PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wrestling Wrestling


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 [39] 40 41 42 43 44

zeugnimad
07-10-2018, 10:09
[QUOTE=dragon030;47288068]Das hat jetzt genau was mit Wrestling zu tun ?? :suspekt:[/QUOTE]

Ab 1:15

https://youtu.be/XigdA6kiLcE?t=75

:anbet: :D
Sein Gesichtsausdruck danach. :rotfl:

Trellomfer
09-10-2018, 23:28
Ich gucke grad auf die Liste der kommenden PPV.
Irgendwie grotesk, daß der Frauen-PPV kurz vor dem Ausflug nach Saudi-Arabien stattfindet, wo Frauenwrestling wohl wieder nicht gezeigt wird.
Und das feiert man dann als WWEs Werk für die Frauen und Emanzipation.

gnuss
10-10-2018, 05:48
wenn 2022 gleichzeitig Crown Juwel immernoch ohne Frauen in Saudi Arabien und die Fußball WM in Katar stattfinden sollte, werde ich dann in 4 Jahren trotzdem das Wrestling in Saudi Arabien schauen.

Aber verdient hätte die WWE natürlich, dass Raif Badawi den Friedensnobelpreis bekommen hätte, um das PR-Desaster noch größer zu machen.

gnuss
12-10-2018, 19:14
Vielleicht könnte die WWE aus Menschenrechtsgründen noch Crown Jewel kurzfristig nach Istanbul verlegen. Was spräche schon gegen Istanbul? Aber nunja sie würden dann sicherlich London nehmen, wenn es zum Äussersten kommen müsste entgegen der riesigen finanziellen Interessen und trotz der Goldgrube, die Saudi-Arabien für das Unternehmen geworden ist.

Der Twitter Feed von Gail Kim ist auch meistens top.
Aber die Leute werden ihr natürlich immer unterstellen sie würde WWE aus Aufmerksamkeitssucht und Verbitterung Rassismus andichten, weil sie Asukas Karriere zerstört haben inzwischen. Auch dass sie sagt, die Ex-TNAler wie Roode und Young hätten woanders eine bessere Karriere wird natürlich von der Wirklichkeit durch AJ Styles Status bei WWE widerlegt. Das ist einer mit TNA-Vergangenheit, der es bei WWE schaffte. Ein hieb-und stichfester Beweis, dass TNAler bei WWE nicht mutwillig falsch gebookt werden.

Außerdem hatte ich Bezug auf die Darstellung der Japaner, zu denen Gail Kim ja nicht gehört, ja auch nach dem Royal Rumble 2018 an vielen Stellen der Online-Wrestling-Welt gelesen, dass WWE jetzt wohl auf Teufel komm raus in Japan expandieren will, nachdem sie 2017 den indischen Markt versucht haben. Das ist ja ein eindeutiger Beweis, dass Vince McMahon Asuka und Nakamura eine faire Chance gegeben hat und dann wahrscheinlich im Internet gelesen hat, dass manchen Wrestling-Fans wie Dragon der Rumble 2018 nicht so gefallen hatte.

OuterRange
12-10-2018, 22:50
Also bei Asuka habe ich den Eindruck, dass mit ihr und dem Englisch nichts geworden ist. Sie ist jetzt 3 Jahre bei der WWE und kann immer noch nicht mehr als Oneliner abliefern. Was natürlich auch darin begründet ist, dass man in Japan erst 2014 damit begonnen hat den Englischunterricht von tote auf lebende Sprache umzustellen. Asuka ist ja immerhin schon 37 und wird halt noch 2-3 Jahre in der Midcard jüngere Mädels over bringen, schließlich ist die WWE ab 40 mit den Damen weitestgehend durch.

gnuss
20-10-2018, 05:36
Wäre gut, wenn sie noch von Ronda vs Charlotte als wichtigstes Frauenmatch bei Wrestlemania 2019 zu Ronda vs Becky Lynch switchen müssten, wenn der Ex-Mann von Charlotte Flair irgendwelche Beweise vorbringen kann.

Die einzige Möglichkeit, dass Vince da seine Meinung ändert wäre aber wohl wenn Charlotte rassistische Bemerkungen gegen die schwarze Community ihrer North Carolina Heimat nachgewiesen werden können. Da mussten sie ja damals bei Hulk Hogan auch reagieren, selbst wenn der sicherlich auch kein KKK-Mitglied ist.

Allein bei einer partiellen Niederlage Charlottes vor Gericht oder erst recht wegen den negativen Reaktionen für Charlotte und positiven für Becky der Fans wird es sicherlich keine Änderung geben, da es heutzutage ja nur noch darum geht ESPN und der Nicht-Wrestlingaffinen Öffentlichkeit erzählen zu können, dass die UFC und Hollywood Glorie gegen die Tochter von Ric Flair den ersten Frauen Main Event der Wrestlemania Geschichte absolvierte.

Da man die Geschichte beim Notfallplan Ronda vs Becky nicht so erzählen könnte, wäre wahrscheinlich für dieses Match der Main Event Spot auch sowieso nicht in greifbarer Nähe.

Zumal das Gerede mancher Leute Becky wäre ein Stone Cold der Neuzeut eh in vielen Punkten hinkt. Vielleicht gibt es ein paar Parallelen zum Heel Stone Cold 96/97, aber das feige Verhalten von Becky in den Matches gegen Charlotte ist ja schon ein Unterschied zu Stone Cold-Hitman bei Wrestlemania 13. Und vor allem hat Stone Cold den endgültigen Durchbruch geschafft als er auch klar als Face gebookt wurde, auch wenn er Verhaltensweise beibehielt, die vorher nur Heels in WWF hatten, während Becky klar als Heel gebookt wird.
Aber der größte Unterschied natürlich, dass Stone Cold Wrestling bei neuen Zielgruppen populär gemacht hat und in der Boom-Phase des Wrestlings schlechthin war, während sehr viel passieren müsste damit Becky Lynch so ein Mainstream Popculture Star werden würde in einer Zeit, wo sie in einer Show mit 2,x Ratings als Frauenwrestler dominiert, welches von einigen Leuten nach wie vor auch generell geringer geschätzt wird als das Männerwrestling und als Modeerscheinung der heutigen political correctness diffamiert wird.

Thomtommy
23-10-2018, 07:11
Roman Reigns an Leukämie erkrankt

http://www.wrestling-point.de/wwe/news/wwe-nachricht/10690-roman-reigns-an-leuk%C3%A4mie-erkrankt.html

Das ist schon ein Megaschocker. Für die nächsten Monate muss jetzt die WWE-Storyline umgeschrieben werden. Ich rechne dann erstmal mit Braun als nächsten Champ.

titan
23-10-2018, 10:53
Heftig :(

Alles gute Leati Joseph Anoa’i :d:

Cate
23-10-2018, 11:29
Bin völlig geschockt.

dragon030
23-10-2018, 11:52
[QUOTE=Thomtommy;47344844]Ich rechne dann erstmal mit Braun als nächsten Champ.[/QUOTE]

Das ich das mal schreibe ... ich auch ... oder besser ich hoffe es.


[QUOTE=Thomtommy;47344844]Für die nächsten Monate muss jetzt die WWE-Storyline umgeschrieben werden.[/QUOTE]

Man hat ja gestern schon damit angefangen ... und eine Fehde der beiden verbliebenen Shield-Member gestartet, mit Ambrose als Heel



[QUOTE=titan;47345098]Heftig :(

Alles gute Leati Joseph Anoa’i :d:[/QUOTE]

Dem schließe ich mich vorbehaltlos an ...

OuterRange
23-10-2018, 16:32
https://www.n-tv.de/wissen/Das-ist-Leukaemie-article13065726.html

Für Leati Joseph Anoa’i heißt es erst mal überhaupt zu überleben, was an sich schon ein knallharter Kampf wird. Ihm und seiner Familie, alle Kraft!

wcwberlyn
23-10-2018, 16:35
brrr, da muss ich erstmal durchatmen .

Alles gute und gute Genesung !

Thomtommy
02-11-2018, 20:54
WWE Crown Jewel (02.11.2018)

http://www.wrestling-point.de/wwe/ppv-events/wwe-ppv/10758-wwe-crown-jewel-02-11-2018.html

Lesnar tatsächlich wieder Champion :ko:

Cate
02-11-2018, 20:59
Unfassbar - wieder Lesnar! :mad::q:

Manitu
02-11-2018, 21:59
Und wieder lassen sie jemand Strowman wie einen Anfänger aussehen, wie seinerzeit Cena gegen den Undertaker.
Und Shane McMahon bester der Welt ? :D

El Coco Loco
02-11-2018, 23:57
[QUOTE=Thomtommy;47373938]WWE Crown Jewel (02.11.2018)

http://www.wrestling-point.de/wwe/ppv-events/wwe-ppv/10758-wwe-crown-jewel-02-11-2018.html

Lesnar tatsächlich wieder Champion :ko:[/QUOTE]

Wieviel hat Strowman wohl dafür bekommen die Rolle des Verlierers zu spielen?

gnuss
14-11-2018, 07:55
Wenn sie den Weg des Horsewomen Matches bei Wrestlemania gehen sollten werden natürlich viele Leute jetzt erstmal rumjammern, weil Beckys Riesen Momentum schwindet durch die Umarmung mit Charlotte. Außerdem Charlotte die erste Ronda Besiegerin werden wird am Sonntag und das ganze Programm Becky erstmal darin behindern würde MVP der gesamten Company zu werden, wenn sie das wichtigste Frauenmatch bei Mania mit Gurken wie Shafir und Duke teilen muss anstatt die erste Frau zu sein, die Ronda besiegt, um damit vielleicht Stone Cold Sphären endgültig zu erreichen.

Wenn man aber das Potenzial sieht, dass Sasha und Bayley vielleicht am Montag schon Riesenspotlight bekommen, weil Ronda austickt mit Hass auf die beiden wegen ihrer ersten(dritten) Niederlage, Steph sie scheltet weil wegen ihnen Charlotte den entscheidenden Punkt beim bragging rights Schwachsinn für Smackdown gewonnen hat und die beiden dann vielleicht den Wrestlemania Main Event bekommen könnten anstatt die Battle Royal Pre Show würde das schon passen.

Außerdem Ruby Riott, Ember Moon (weil Nia Jax es sich vielleicht jetzt endlich mal mit dem Office verscherzt hat und Alexa Bliss körperlich dahin ist), Peyton Royce vielleicht Champions in ihrem Brand( wenn auch in der Undercard bei Wrestlemania dann) weil ja der Royal Rumble trotzdem stattfinden muss.

Das sind theoretische Optionen, die vor ein paar Tagen niemand für möglich gehalten hätte. Es hätte wohl jeder seine gesamten Ersparnisse auf Sasha, Bayley, Ruby, Ember und die Meltzer Killerin in der Fabolous Moolah Preshow Battle Royal gesetzt.

Wenn es so gebookt wird, was der einzige Sinn hinter der Becky und Charlotte Umarmung wäre, kann ich mir auch gut vorstellen, dass Becky und Ronda sich selber backstage dafür eingesetzt haben, dass ihre Freundinnen und sogar der Rost des Frauen Rosters besseres Spotlight bekommen anstatt nur sie beide selbst im Wrestlemania Main Event. Obwohl Siegerin der ungeschlagenen Ronda bei WM 35 Becky natürlich zu einem larger than life Star gemacht hätte, was bei einem Horsewomen 4 vs 4 viel schwieriger umzusetzen wäre.

Aber es ist bei dieser Company natürlich auch denkbar, dass die Becky und Charlotte gar keinen Sinn oder Hintergrund hatte, außer Beckys Momentum zu torpedieren und die Boss n Hugger in den nächsten Monaten weiter in der Versenkung bei Raw herumkrebsen.

gnuss
14-11-2018, 09:39
möchte aber auch nochmal erwähnen, dass die smarte, internationale Crowd in der Raw Ausgabe nach Wrestlemania 2018 Nia Jax You deserve it Chants widmete dafür Championesse geworden zu sein. Aber kann ja mal passieren so eine Fehleinschätzung, das sind natürlich trotzdem alles Leute mit einem Wrestling IQ sondersgleichen.

gnuss
15-11-2018, 06:53
Was mich auch mehr davon überzeugt, dass sasha und bayley endlich gepusht werden im enormen maßstab, so dass sie sonntag nacht bei espn auftauchen könnten ist auch ihre positionierung vor dem ppv mehr als die unsinnige becky-charlotte versöhnung.

Es gibt keinen ersichtlichen grund, warum mickie james und tamina statt den beiden auf der card sein sollten und ronda rousey hat in einem shoot interview gesagt sie würde gerne mit sasha arbeiten, weil viele wrestlerinnen gegen sie ihr bestes matches hatten etc.

Allerdings muss ich natürlich auch zugeben, dass vince mcmahon keinen ersichtlichen grund braucht dafür, dass sasha und bayley sonntag 6 stunden im catering sitzen und tamina die fans wrestlerisch bezaubert. Also könnte auch das der fall sein.

gnuss
19-11-2018, 04:20
wäre glück für daniel bryan wenn er bei diesem match nicht wieder im vorruhestand landet.

Thomtommy
19-11-2018, 08:03
WWE Survivor Series

http://www.wrestling-point.de/wwe/ppv-events/wwe-ppv/10857-wwe-survivor-series-18-11-2018.html

Das RAW zu 0 gewinnt, hätte ich nicht gedacht (wenn man mal vom Kickoff-Match absieht) ...

Manitu
19-11-2018, 21:41
[QUOTE=El Coco Loco;47374367]Wieviel hat Strowman wohl dafür bekommen die Rolle des Verlierers zu spielen?[/QUOTE]

Dafür durfte Strowman bei der Survivor Series alle in Grund und Boden hauen. Merkwürdig gegen Lesnar wie ein Anfänger, hier wie ein Titan.:D

Filthy
19-11-2018, 22:40
ich finde das Kreativteam macht grad seit langem mal wieder zumindest ein bisschen was richtig.
Weil grad so auf Nia Jax hingehaun wird: ja das mit der Verletzung von Becky ist übel, aber man muss sagen ihr blutvermiertes gesicht hat die RAW-Invasion ja erst so cool gemacht, nicht falsch verstehen aber das hat Beckys Image sogar geholfen. Dass man Nia nun damit angeben lässt schärft ihren heel Charakter, die Fans reagieren viel stärker auf sie. Find ich richtig gut, sie ist als Heel deutlich besser als als Face. Bin mit diesen Ausgang des Womens Elimination Matchs sehr zufrieden :)

Den Ausgang des Frauenmatches bei Survivor Series find ich auch direkt geil, ich finde es zwar komplett unnötig, dass sie becky & Charlotte wieder vertragen haben (das müssten sie noch viel viel länger ausreizen) aber was mit diesem Ergebnis da jetzt dazugekommen ist, ist echt spannend.

Super auch der Heel Turn von Daniel Bryan, der war richtig langweilig und plötzlich isser wieder interessant. Match gegen Lesnar war streckenweise auch echt gut.

Tiefpunkt der SS: das ende vom Tag Team Champions Match (Drake Maverick... wer sich diesen Dreck einfallen lässt: bitte Job wechseln)

dragon030
20-11-2018, 02:09
[QUOTE=Filthy;47413430]Super auch der Heel Turn von Daniel Bryan, der war richtig langweilig und plötzlich isser wieder interessant.[/QUOTE]


Einspruch. Der Kerl war immer so interessant wie ein Sack Zement und wird es auch in den nächsten 100 Jahren bleiben. Ich werde nie verstehen, warum man Styles so kurz vor der SS den Titel abnimmt ?? Das ist genau so schräg wie mit Strowman. Über ein Jahr trägt AJ den Titel, ist das Gesicht des neuen Videospiels, schlägt u.a. Samoa Joe mehrfach und dann kommt dieser abgebrochene Zwerg daher und holt den Gürtel ?? :suspekt:

Ich hatte ja gehofft, man lässt Smackdown gewinnen und schickt endlich diesen dussligen "Acting GM" in die Wüste. Als Lone Wolf hat mir Corbin ja noch gefallen, aber als Mitglied der Authority zündet der Kerl so gar nicht.

gnuss
20-11-2018, 15:31
[QUOTE=dragon030;47413599]Einspruch. Der Kerl war immer so interessant wie ein Sack Zement und wird es auch in den nächsten 100 Jahren bleiben. Ich werde nie verstehen, warum man Styles so kurz vor der SS den Titel abnimmt ?? Das ist genau so schräg wie mit Strowman. Über ein Jahr trägt AJ den Titel, ist das Gesicht des neuen Videospiels, schlägt u.a. Samoa Joe mehrfach und dann kommt dieser abgebrochene Zwerg daher und holt den Gürtel ?? :suspekt:

Ich hatte ja gehofft, man lässt Smackdown gewinnen und schickt endlich diesen dussligen "Acting GM" in die Wüste. Als Lone Wolf hat mir Corbin ja noch gefallen, aber als Mitglied der Authority zündet der Kerl so gar nicht.[/QUOTE]

Daniel Bryan wird der interessanteste Mann in WWE sein in näherer Zukunft, was das Gimmick betrifft, nachdem sie Ambrose Heel Turn versaut haben und Beckys Charakter, indem ohne Grund die Umarmung mit Charlotte gebookt wurde, was völlig unsinnig ist, wenn sie auf ein 3 Way Ronda vs Becky vs Charlotte bei Wrestlemania gehen. Was sie ja müssen, weil die Fans die Scheiße torpedieren werden mit ihren Reaktionen, wenn sie Ronda vs Charlotte und Becky vs Nia Jax durchziehen wollen.

Daniel Bryan hat als Heel gut gearbeitet in ROH und Wxw. Der wird schon einen Hauch von frischen Wind in diese langweilige Wrestling Show reinbringen und auch ein toller Typ, wie er sich bei der Saudi Sache verhalten hat.

Corbin war natürlich als GM interessanter als als Wrestler. Alexa Bliss können sich ja dann Ende Dezember nicht als Nachfolgerin nehmen, wenn man dieses Jahr schon eine junge Frau zum GM gemacht hat.

Filthy
20-11-2018, 22:42
[QUOTE=gnuss;47414465]nachdem sie Ambrose Heel Turn versaut haben und Beckys Charakter, indem ohne Grund die Umarmung mit Charlotte gebookt wurde[/QUOTE]

va die Becky / Charlotte Sache regt mich total auf, das war so unsinnig. Becky hätte Charlotte auch ohne Umarmung als ihren Ersatz bestimmen können, eher so auf "B*tch du glaubst eh du bist die beste, zeig was du kannst" - wäre für die storyline viel besser gewesen.
Und der Heel Turn von Dean ist leider echt bislang total uninteressant

dragon030
21-11-2018, 00:40
[QUOTE=gnuss;47414465]Daniel Bryan wird der interessanteste Mann in WWE sein in näherer Zukunft, was das Gimmick betrifft, nachdem sie Ambrose Heel Turn versaut haben und Beckys Charakter, indem ohne Grund die Umarmung mit Charlotte gebookt wurde, was völlig unsinnig ist, wenn sie auf ein 3 Way Ronda vs Becky vs Charlotte bei Wrestlemania gehen. Was sie ja müssen, weil die Fans die Scheiße torpedieren werden mit ihren Reaktionen, wenn sie Ronda vs Charlotte und Becky vs Nia Jax durchziehen wollen.

Daniel Bryan hat als Heel gut gearbeitet in ROH und Wxw. Der wird schon einen Hauch von frischen Wind in diese langweilige Wrestling Show reinbringen und auch ein toller Typ, wie er sich bei der Saudi Sache verhalten hat.

Corbin war natürlich als GM interessanter als als Wrestler. Alexa Bliss können sich ja dann Ende Dezember nicht als Nachfolgerin nehmen, wenn man dieses Jahr schon eine junge Frau zum GM gemacht hat.[/QUOTE]


Mit jetzt 37 Jahren wird Bryan alles, aber sicher nicht mehr der "interessanteste Mann der WWE". Er mag ja bei ROH der große Heilsbringer gewesen sein, aber bei WWE ist der nun mal so interessant, wie der schon angesprochene Sack Zement. Das war er schon bei Tough Enough, das war er mit AJ an seiner Seite, das war er in diesem vollkommen dussligen "HellNo-Team" und selbst als GM war er einfach nur stink langweilig.

Becky Lynch bekam halt selbst als Heel mehr Jubel als Face Charlotte. Die war (und ist) einfach zu omnipräsent. Da kommt sie als Ex-Champion aus einer Pause und bekommt beim Summer Slam sofort wieder den Titelspot. Jeder andere hätte sich hinten anstellen müssen, aber eben nicht wenn man Flair heißt ...

gnuss
21-11-2018, 03:10
[QUOTE=dragon030;47415922]Mit jetzt 37 Jahren wird Bryan alles, aber sicher nicht mehr der "interessanteste Mann der WWE". [/QUOTE]

Die Konkurrenz ist ja nicht so groß. Drew McIntyre wird ganz vernünftig gebookt inzwischen. Aber ansonsten wird ja kaum jemand interessant dargestellt, außer the Man Becky Lynch.

gnuss
30-11-2018, 07:27
man muss wohl zugeben, dass Becky Lynch die Größte aller Zeiten ist was das social media game angeht zumindest innerhalb des Wrestling geschäfts
https://twitter.com/IAmCharlesChase/status/1067802928210239489
Dieses Ding von ihr auf instagram muss das beste sein, was jemals ein wrestler auf social media abgeliefert hat.
Wobei man da natürlich einräumen, dass da kein ebenes spielfeld besteht, da wrestling ja viel älter ist als social media und alle wrestling helden aus der epoche als vince mcmahon das wwe produkt verhunzt hatte, während ihres wrestlings zenits gar nicht die möglichkeit hatten auf social media zu glänzen.

ich gönne es becky lynch auch absolut, dass sie wirklich derzeit geschlechtsübergreifend das größte momentum hat in wwe und der wrestlemania main event demnach folgerichtig wäre und das alles ohne unterstützung durch kluges und gutes booking was ja niemand hat.

andererseits interessiert es mich genauso wie fussball, politik und social media auch nicht mehr so brennend. und das ist ja wie ich schonmal erwähnte generell das problem für sie, wenn es darum geht, ob sie wirklich mit stone cold vergleichbar wäre. Dass sich einfach sehr viele zuschauer vom wrestling abgewendet haben aus gründen, die völlig nebulös sind, wenn man sich das packende letzte monday night raw anschaut und Stone Cold einfach ein Larger than Life Superstar in der gesamten Gesellschaft war, weil Wrestling viel größer war vor 2 Jahrzehnten. Dass sie eine Frau ist, auch wenn ihr gimmick was anderes sagt, ist ja heutzutage wirklich keine sache mehr, die unterbinden würde, dass sie so groß wird wie Stone Cold und The Rock.

gnuss
05-12-2018, 23:58
Bryans Heelturn hat sich inzwischen als erfolgreicher erwiesen als die von Nakamura, Ambrose, Flair, Bellas und der inzwischen revidierte von Braun, die allesamt die Fans nicht interessierten. Becky Lynch kann man ja nicht vergleichen, weil da der Heelturn von den Fans nie als solcher akzeptiert wurde, auch wenn das Interesse an ihrer Wrestling-Persona nochmal gewachsen ist und sie jetzt den WM Main Event bekommen wird als 1.Frau. Bryan wird dagegen ja vom Publikum auch ausgebuht. Der Typ versteht halt einfach besser als die Entscheidungsträger bei WWE wie Wrestling funktioniert und entwickelt sicher viel von dem Promo Material alleine ohne Vince McMahon.

dragon030
06-12-2018, 00:44
Der Kerl ist als Heel genauso farblos und unnötig wie als Face. Das einzig Gute am Heel-Turn ist, dass dieses dümmliche "Yes-Gebrülle"(was schon seit 3 Jahren genervt hat) zu Ende ist.

gnuss
09-12-2018, 17:55
[QUOTE=Dawson41;47010291]Eine Frau, die im MITB Match 4 Bumps nahm (3 richtige und 2 halbe: einen Sliding Dropkick von Becky außerhalb des Rings mit einer Leiter in der Hand, einen Topé von Naomi, den eigenen Code Red, einen Fall auf den Rücken nach einem Kick von Lana und einen Spear von Charlotte) ist 64% ihrer Zeit im Main Roster der Champ.

Das kann auf Dauer nicht gut für die Moral der Umkleide sein.[/QUOTE]

https://cultaholic.com/news/alexa-bliss-cleared-for-wwe-in-ring-return/
We sat for 15-20 minutes and she was like ‘I was really bad off, I couldn’t remember where I was, I couldn’t remember what I was doing in a city.’

“We were flying from London to Switzerland and she (Alexa) said ‘I couldn’t remember what flight or anything, and I had to rely on everybody else telling me what to do, and I couldn’t stand up straight – I had vertigo.’

Das muss die gleiche Europa Tour gewesen sein als Dr. Amann mit dem Riott Squad als Tourist Stonehenge besucht hat ein paar Wochen vor Money in the Bank.

OuterRange
10-12-2018, 17:26
https://twitter.com/i/status/1071858280983613440

Man, dieser Slingshot Suplex ist echt ein geiler Move :eek: .

Wieso ist der mir bisher noch nie untergekommen?

gnuss
17-12-2018, 07:02
wenn die Kreativabteilung das erste Mal dieses Jahr einen guten bis sehr guten Job gemacht hat, was die Frauen anbetrifft zumindest, setzt Vince jetzt vielleicht 2019 zum kreativen Höhenflug an und widerlegt seine Kritiker. Vielleicht bekommt ja Natalya das Title Match beim Royal Rumble gegen Rousey ohne Heel zu turnen anstatt sinnloserweise noch gegen die negativen Reaktionen für Ronda anzubooken oder Rousey vs Charlotte anzusetzen in Phoenix. Vielleicht bleibt Asuka jetzt mindestens bis Mania eine stark dargestellte Championesse und verteidigt dort erfolgreich oder unerfolgreich ihren Titel gegen Sasha Banks im Boss Gimmick, damit das Smackdown Title Match sich nicht vor dem Ronda(c) vs Becky vs Charlotte Mainer verstecken muss.
Vielleicht wird Nia Jax jetzt konsequent in die Versenkung gebookt wie diese Nacht angedeutet.
Vielleicht wählt man Ruby Riott als Kofferträgerin 2019.
Vielleicht bookt man das Stables War Games Match für Evolution 2.
Traue das Vince absolut zu alles.

Für die Daniel Bryan vs HBK Wrestlemania Fehde werden wir auf jedem fall ein kreatives feuerwerk erwarten dürfen, das vergessen lässt, dass shawn im ring nicht mehr dasselbe ist wie vor seiner rentnerzeit.

Thomtommy
17-12-2018, 14:02
WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs (16.12.2018)

http://www.wrestling-point.de/wwe/ppv-events/wwe-ppv/11014-wwe-tlc-tables,-ladders-chairs-16-12-2018.html

gnuss
18-12-2018, 07:26
frage mich ob die US-TV-Sender, wenn sie auf die Quoten von WWE schauen heutzutage und wie TNA und ROH im Mainstream nicht existieren wirklich bereit sind Cody Rhodes, Young Bucks und den anderen Elite Leuten zu vertrauen, eine quotenstarke Liga aufzubauen aus dem Nichts. Dann schauen sich die Sender-Chefs noch an, wie denn die Leistungsbilanz der Khan-Familie beim Fulham FC ausschaut und sehen Andre Schürrle geholt, viel Geld ausgegeben, Letzter- und dann ist ganz aus.

aber der Khan Sohn soll ja nicht das kreative Sagen haben, nur die Investitionen beischießen erstmal und die Anfangs eingeplanten roten Zahlen abdecken. Ohne nationalen TV-Vertrag auf einem guten Sender ist das aber imho trotzdem eine finanziell lukrativere Version von Ring of Honor.

Naja denke die Zeiten haben sich auch sehr geändert und Wrestling, dass solche NJPW und ROH Elemente hat wie All Elite Wrestling könnte heutzutage schon erfolgreicher sein als der jetzige WWE Dreck von Vince McMahon. Ohne TV-Vertrag wird Khan das aber nicht finanzieren wollen. Mal sehen wie es mit Frauen-Wrestling aussehen würde. Wahrscheinlich ein Mittelding zwischen NJPW, wo es keins gibt und WWE, wo die Frauen derzeit die grössten Reaktionen und Wrestlemania-Card-Spots bekommen. Wäre auf jeden Fall ein Hoffnungsschimmer für das tote Wrestling-Business wenn All Elite Wrestling im TV mit dem 2.0 Rating von Vince WWE Shows konkurrieren könnte. So schwer ist das ja nun nicht, sogar Impact hatte ja mal fast 2.0 gehabt glaube ich. Braucht halt nur bessere TV-Präsenz als sie ROH hat. Das Geld wäre ja da mit der Khan-Familie, die nicht so viel ärmer ist als Ted Turner damals.

Wäre interessant zu sehen, wie Kenny Omega beim Casual-US-TV-Zuschauer ankommt.

gnuss
18-12-2018, 19:14
ich denke ein problem für cody rhodes und sadiq khan wird auch gewesen sein als sie bei den sendechefs der großen netzwerke gesessen sind, dass diese gesagt haben: wir sehen hier, dass raw mal über 4 mio zuschauer jeden montag hatte und jetzt könnte es bald unter 2 mio fallen. wir haben außerdem bei twitter gelesen, dass es ein modernes wunder wäre, wenn man eine wöchentliche tv-wrestling-show überhaupt irgendwie zusammengeschustert bekommt und qualität gar nicht nachgefragt werden sollte von den zuschauern und fans. warum sollen wir euch khans glauben, dass ihr auf einem markt, wo alle leute laufende verträge bei wwe, njpw, tna oder roh haben was hinbekommt, nachdem was bei fulham in den letzten 5 monaten passiert ist?

aber den us-fernsehmarkt kann man als laie sowieso nicht verstehen, rational war es schon gar nicht mehr erklärbar, dass wwe ein riesendeal mit fox bekommen hat, obwohl die programme bei fox was alle bessere einschaltquoten haben als smackdown.

wenn sich der khan sohn bei netflix einkauft für die wöchentliche show wäre das natürlich auch eine größere reichweite als ein eigener streamingdienst, der keinerlei chance hätte auf eine größere fanbase als diejenigen fans, die jetzt schon kenny omega regelmäßig schauen.

kann mir aber nicht vorstellen, dass rhodes und khan irgendwas vorzuweisen haben vor dem 4.januar, weder mit einem network noch mit netflix.

gnuss
19-12-2018, 00:20
https://twitter.com/Davie06/status/1075146392459304962
die leute sollten mal diesen quatsch lassen. Die Elite Typen respektieren das japanische Puroresu wohl viel mehr als es die WWE Führungsriege tut.
Cody Rhodes Frau wird oft rassistisch beleidigt.
Sie haben Vince Russo vom All In Wochenende verbannt wegen Homophobie Vorwürfen.
Die pakistanisch-stämmigen Khans waren die ersten Eigentümer in der NFL, die das Niederknien bei der Hymne mitgemacht haben.

Was bei All Elite Wrestling vielleicht vorerst nicht passieren würde ist, dass die Fans bei der 2.wichtigsten Männerfehde der Liga boring und nach einer Frauen-Wrestlerin rufen. Aber Frauen-Wrestling wäre bei AEW sicher trotzdem besser aufgestellt als bei New Japan.

Eine Sache, wo Vince Russo aber Recht haben könnte ist, dass sehr viele Casual Fans keine 60 Minuten Wrestling Shows bei einem Weekly sehen wollen.
Russo wird All Elite Wrestling sicher 500.000 Zuschauer Maximum prognostizieren, wenn die Elite einen nationalen TV-Vertrag haben sollte, was ich ja nicht glaube.

Thomtommy
21-12-2018, 10:51
[WTR #845] WWE Tables, Ladders & Chairs (TLC) 2018 Review


https://www.youtube.com/watch?v=L3qpAmH4KGc

gnuss
22-12-2018, 19:56
Etwas schade, dass wenn man denkt AEW könnte eine mainstream liga werden und kein ring of honor 2.0, die allermeisten leute in wrestlingfankreisen meinen man hätte lack gesoffen. Andererseits verständlich sind jetzt 17 jahre monopol wwe und wrestling ist out.

Als 2001 jemand im aol-chat schrieb, als die wcw kauf gerüchte aufkamen, sobald vince mc mahon das mainstream monopol hat schau ich kein wrestling mehr, konnte ich damals noch gar nicht nachvollziehen.

Hat nur 17 jahre gedauert zu erkennen, dass ichs jetzt genauso handhaben werde.

gnuss
31-12-2018, 02:19
https://www.si.com/wrestling/2018/12/28/wwe-wrestling-women-top-10-wrestlers-award?utm

ich glaube Tessa Blanchard hat in Jacksonville angerufen am Wochenende und gesagt: Die Wrestling-Community hat sich zwar echauffiert als rauskam, dass Dolph Ziggler für Wrestling 1,5 Mio Dollar im jahr verdient, aber 1,5 Mio im Jahr reicht mir nicht. Ich habe jetzt 2 Jahre lang Weltklassematches in Turnhallen vor einem Publikum von 100 Leuten, von denen 20 Eintritt bezahlt haben, gewrestlet. Ich will das gleiche Jahres-Gehalt, dass Andre Schürrle derzeit hat.

gnuss
01-01-2019, 17:51
https://twitter.com/HEELZiggler/status/1079850915882889216
https://twitter.com/HEELZiggler/status/1079693715235577856

Wir warten, dass hier was kommt, du Midcard-Vogel.

Andererseits war die letzten 15 Jahre seiner Karriere ja auch nichts außergewöhnliches gekommen, von daher.

gnuss
01-01-2019, 19:17
Nakamura wäre auf jedem Fall eine sehr wichtige Verpflichtung für AEW. Bei AJ Styles wird man sich die Anfrage sicherlich sparen können und dass der jetzt bereits in einer Storyline mit den McMahons steckt deutet ja auch darauf hin, dass er wahrscheinlich schon längst verlängert hat bei WWE, auch wenn ich nicht weiß, ob das schon offiziell bekanntgegeben wurde.

Aber Nakamura hat den US Titel abgegeben und Vertrag müsste im Februar zu Ende sein, da könnte man hoffen. Mehr als das was Nakamura der Liga geben kann, wäre das entscheidend für interessierte TV-Sender, dass Khan bereit es zumindest etwas Geld auszugeben, da der Japaner wahrscheinlich von WWE auch ein siebenstelliges Angebot bekommen wird. Nur bei einem halbwegs passablen TV-Deal würde man in der Wertigkeit in der Wrestling Welt etwas über Ring of Honor stehen schon mal zumindest. Derzeit ist man ja noch unter ROH und Impact beim Status Quo jetzt mit kein TV-Vertrag und kein Roster.

gnuss
02-01-2019, 13:13
https://www.genickbruch.com/index.php?befehl=news&meldung=24976
100 Mio Dollar Anfangsinvestition, Time Warner sieht wirklich gut aus.
Auch, dass sie nächste Woche am 8.Januar in Jacksonville sein werden für die PK, wenn gleichzeitig Smackdown in der Stadt stattfinden wird, deutet sehr darauf hin, dass der Gegner nicht ROH oder Impact sondern WWE sein soll, was für uns Mainstream Wrestling Freunde, die nicht intensiv Indy oder Japan verfolgen, aber von WWE desillusioniert sind, natürlich das Entscheidende ist.

Nur das "Tony Khan, der Sohn von Shahid Khan und Mitbesitzer der Jacksonville Jaguars, als Präsident der Company fungieren" halt erstmal ein Wermutstropfen, wenn man das
http://www.spox.com/de/sport/fussball/international/england/1808/diashows/transferbilanzen-aller-klubs/premier-league-juergen-klopp-kauft-ein-tottenham-hotspur-spart.html
mit der aktuellen Premier League Tabelle zu Beginn der Rückrunde in Relation setzt.

Thomtommy
02-01-2019, 19:27
"Mean" Gene Okerlund verstorben

http://www.wrestling-point.de/wwe/news/wwe-nachricht/11084-mean-gene-okerlund-verstorben.html

OuterRange
03-01-2019, 12:22
[QUOTE=Thomtommy;47509719]"Mean" Gene Okerlund verstorben

http://www.wrestling-point.de/wwe/news/wwe-nachricht/11084-mean-gene-okerlund-verstorben.html[/QUOTE]

Da ist ein ganz großer der 80er und 90er gegangen.
R.I.P. Mean Gene

gnuss
06-01-2019, 00:59
Wäre übrigens auch super, wenn AEW vielleicht schon seit All In Gespräche darüber hat, dass Gail Kim als Agent für die Frauendivision arbeiten wird, wie sie es jetzt bei Impact macht. Halte ich für absolut möglich, sie war ja auch beim All In Happening dabei und Meltzer streute außerdem Gerüchte, dass Impact sich vor einigen Wochen an AEW verkaufen wollte. Ihre Shoots gegen WWE hinsichtlich Saudi-Arabien und Rassismus könnten auch damit in Zusammenhang stehen. Dass Britt Baker unterschrieben hat trotz ihren Freunden bei NXT, deutet auch darauf hin, dass man gute Argumente haben könnte für sich. Halte es auch wahrscheinlich, dass Brandi Rhodes jetzt in diesen Tagen mit Stardom verhandelt wird, wie man eine Zusammenarbeit herstellen kann. Z.b. AEW-Wrestlerinnen gelegentliche Stardom Auftritte zu erlauben, wie man ja auch eine Kooperation mit NJPW versucht.

Vielleicht haben Gail und Brandi ja auch schon bei Bayley angerufen, um nachzufragen wie lange ihr Vertrag noch läuft. Aber das wäre natürlich nur denkbar, wenn man landesweites TV sicher hat. Was bei der derzeitigen Situation, dass die TV-Sender viel für Live Sport und Live Entertainment ausgeben wollen, denkbar, wenn auch schwierig ist. Wenn sie TV sicher haben, sollten sie es aber Dienstag auch wirklich schon verkünden.

gnuss
08-01-2019, 20:44
Einfach hoffen, dass sich CM Punk und AJ Lee an Stephanie McMahon und Dr Amann erinnern, auch wenn die beiden nichts mehr mit Wrestling zu tun haben wollen. Und hoffen, dass sich Nakamura und Ziggler zusammenreißen( Penta und Ibushi werden ja leichter zu verpflichten als Leute, die bei WWE gut verdienen) und das Richtige tun, in diesen Momenten, wo die ganzen WWE-Trottel Kenny Omega auslachen, weil er bei AEW keine brauchbaren Gegner haben wird.

Diese Personalentscheidungen sind wohl allesentscheidend, weil Jim Ross ja schon gesagt hat, dass es
feast or famine” proposition ist
https://www.sescoops.com/jim-ross-all-elite-wrestling-will-be-big-if-they-secure-a-tv-deal/
und man anscheinend alles auf die Karte zu setzen scheint, dass TV Chefs derzeit Wrestling und Live Entertainment völlig irrational bewerten.

gnuss
09-01-2019, 00:47
https://www.genickbruch.com/index.php?befehl=news&meldung=25016
Demnach soll sich New Japan entschieden haben, weiter mit ROH, aber nicht mit AEW zusammenzuarbeiten.
Wahnsinn, das scheint tatsächlich so zu stimmen, wenn man sieht, dass Kenny nicht bei der Rallye ist.
Diese NJPW und Sinclair-Group ROH Hackfressen.
Auch wenn Kenny vielleicht trotzdem unterschreiben wird, wenn sein NJPW Deal durch ist am 31.1 und sich nicht für das Wrestlemania-Match gegen AJ Styles und die 5 Mio von Vince und HHH entscheidet. Denke seine Loyalität zu seinen Freunden müsste eigentlich den Ausschlag geben.
Aber wenn NJPW und ROH nicht spätestens nach der MSG Show ihre Meinung ändern, wird es auch mit Kenny sehr schwer und die Chance auf Nakamura nah 0% sein.
Wenn Kenny Omega bei NJPW bleibt oder bei WWE landet ist eh alles von vornherein vorbei.

gnuss
09-01-2019, 19:31
https://twitter.com/TheBrandiRhodes/status/1083061130094891008
Klopfen dann Sasha Banks und Bayley bei Vince an und sagen: Tony Khan hat uns 2.5 Mio im Jahr geboten, das wollen wir hier auch verdienen. Und Vince muss ihnen das dann zahlen, während Alexa Bliss mit 350.000
https://www.totalsportek.com/money/wwe-wrestlers-salaries/
im Lockerroom sitzt, weil AEW wegen seiner Fanbase kein Interesse an ihr hat.
:rotfl:

gnuss
12-01-2019, 14:50
Hoffe die Kooperationen die Tony Khan angedeutet hat werden New Japan und Impact sein und wird beides dann nach dem Wrestlemania Wochenende verkündet. Impact wäre viel sinnvoller als RoH als Partner und hoffe das war das hier, als das klargemacht wurde
https://www.instagram.com/p/Bq0GnsPlMV7/
weil Impact gut als AEW's NXT fungieren könnte mit ihrem albernen TV-Vertrag auf dem Jagdkanal, wo sich Talente dann unter Ausschluß der Öffentlichkeit auf TV-Produktionsniveau entwickelt können. Außerdem gibt es ca. 15 Leute im Roster, die du sofort ins AEW Main Roster hochholen könntest, während ab und an Leute die man aus dem nationalen AEW Programm kennt dann als Gastwrestler runterkommen könnten zu den Massentapings damit Impact überlebt. Außerdem ist Impact natürlich optimal für den schwierigen Markt eine Frauen-Division aufzubauen ohne derzeit Optionen beim WWE-Frauenroster haben.

Ring of Honor sollte am besten sein eigenes Ding machen und sich Richtung ECW der 90er entwickeln, was die Konkurrenz zu WWE und AEW angeht.

Bei New Japan ist die Kooperation dann hoffentlich so, dass NJPW Top-Roster von AEW für den 4.Januar und G1 Climax booken kann, während AEW Zugriff auf das NJPW Roster für ihre Version von Wrestlemania hat oder auch mal ein New Japan Wrestler wie Okada für 3 Monate ausgeliehen wird, falls der nicht bei WWE landet.

gnuss
16-01-2019, 23:25
https://www.genickbruch.com/index.php?befehl=news&meldung=25096
bei dem ihm ein „großartiges“ Angebot gemacht wurde. Deswegen finde er es auch seltsam, dass immer dann, wenn von Promotions, die um neue Talente wetteiferten, immer von WWE, AEW, NJPW, ROH und MLW die Rede sei, aber nie von Impact Wrestling. Dabei hätten die Geld

Guter Scherz von Jericho.

Ansonsten kann man nur die Hoffnung wiederholen, dass sich alle Leute im Wrestling Biz hier einmal ausnahmsweise zusammenreißen und mitwirken, dass den TV-Chefs des landesweiten US-Kabelfernsehens das bestmögliche Konzept vorgelegt werden kann, damit die größtmögliche Chance besteht, dass Wrestling wieder etwas boomen kann und WWE sich wieder etwas anstrengen muss in ihrem Wirken, wie es teilweise in den ersten verbesserten Shows 2019 schon den Anschein erweckte.

Neben Don Callis und Anthem natürlich vor allem Punk, Goldberg, Kenny, Nakamura und die New Japan Führungsriege gefragt hier.

Ich hatte Tony Khan und AEW übrigens am Wochenende getweetet, dass sie mal anfangen sollen falsche Gerüchte im Internet zu streuen, um die Sache noch spannender zu machen. Hoffe das war bei Talk is Jericho der erste Anfang, in dem dieser Wrestlinggott behauptet, Impact hätte ein gutes Budget zur Verfügung.

Leider sind sowieso die letzten Lacher auf Seiten von Vince McMahon, wenn AEW Ende Mai immernoch kein richtiges Roster hat und kein CM Punk oder Goldberg, weil sich jeder ausrechnen kann, was für einen TV-Deal es dann gibt und wie viel Mühe Vince Mc Mahon sich dann wieder für seine Shows geben wird. Q&A mit Alexa und Boss n Hug mit interessanten Frage wie welche Zahnpasta Sasha und Bayley benutzen, ist dann schnell wieder zurück.

gnuss
20-01-2019, 12:17
Sasha Banks muss wirklich ein gutes siebenstelliges Angebot bekommen haben von Impact Wrestling, so wie sie bei Twitter bezüglich The Revival rumtrollt.

http://www.prowrestlingsheet.com/revival-request-wwe-releases/#.XEOB3M9KjOQ
Also worth noting, one source says The Revival have a “decent amount of time” left on their contracts.

Das ist natürlich auch wieder toll. Heißt dann also, dass bis sie aus dem Vertrag raus sind bereits entweder AEW oder Jim Cornette verstorben ist.
https://www.sportskeeda.com/wwe/pro-wrestling-news-jim-cornette-weighs-in-on-young-bucks-drop-kick-spot-criticism
Wobei Jim Cornette mal gesagt hatte, dass er sich gesund ernährt, damit er Vince Russo überlebt und auf dessen Grab pissen kann. Also wird es AEW sein, was tot ist zum Zeitpunkt des Revival Vertragsendes.

Was man als Wrestlingfan auch wünschen würde ist, dass Emma jetzt einfach nochmal unterschreibt und dann versucht in der 2019er WWE absichtlich entlassen zu werden aus Spaß, indem sie über die Writer tweetet etc.

Gut für WWE aber natürlich die Verpflichtungen von Walter, Ilja Dragunov oder Viper. Das Euro-Wrestling wird wirklich auch nach dem baldigen Tod von AEW dann eine gute Rolle in der WWE einnehmen, auch wenn sie natürlich auch die britische Wrestlingszene ziemlich sterilisieren damit, dass WWE dort jetzt auch eine Monopolstellung aufnimmt. Die deutsche Wrestlingszene war ja schon immer nix wert, schon bevor sich wXw an Vince und Hunter verkauft hatte.

gnuss
26-01-2019, 13:41
https://twitter.com/SoDuTw/status/1088978372380803074
Läuft gut für RoH und NJPW mit ihrer Entscheidung gegen AEW arbeiten zu wollen und nicht mit ihnen.
Die NJPW US Tour soll ja auch klasse laufen mit dem Government Shutdown.

Naja morgen wird dann Sasha Banks Champion durch Eingriff Lynch und Balor besiegt Lesnar für sein WM-Titelmatch gegen Rollins dann mit einem Goldberg/Eddie 2004 Booking für Brock. Und dann kann ja sowieso keiner mehr sagen, dass Vince den Smartmarks nicht entgegenkommt.

Anscheinend hat Britt Baker den Tweet mit der Stuhl-Choreo sogar geliked nachdem Ring of Honor sie wegsquashen ließ auf ihrem Weg aus der Company.
Da wird RoH wohl anscheinend dann wirklich mit WWE sogar zusammenarbeiten, so wie es ECW teilweise Mitte der 90er gemacht hatte, nehme ich an, falls sich AEW überhaupt jemals als WCW materialisieren kann. Fürchte ja immernoch eher nein. Obwohl das von CM Punk oder Tessa Blanchard mehr abhängt als von RoH.

gnuss
27-01-2019, 11:26
https://www.youtube.com/watch?v=_VOuIoxFw4c
vermute auch, dass das this is a lot harder than i thought bei 4.55 am Ende des Comedy Skits, auch die Realität etwas widerspiegelt.
Glaube Khan, Rhodes und Bucks hatten im Dezember wirklich geglaubt, dass sie zu einer Verständigung kommen werden mit wichtigen anderen Ligen und nicht damit gerechnet, dass die USA-Japan-Mexiko Achse ROH-NJPW-CMLL sich dafür entscheiden würde zusammenzuhalten und nicht mit AEW zu kooperieren. Bucks hatten ja auch im BTE Anfang Januar gesagt, dass sie hoffen, dass es nicht ihr letzter Japan-Trip Wrestling technisch war wegen ihrer Zuneigung zu dem Land.

Weiß auch nicht, ob die Typen damit gerechnet haben, dass Vince so wenig dickköpfig sein würde und relativ schnell reagiert, indem Raw und SD tendenziell seit Mitte Dezember schon etwas besser wurden und Sasha Banks, Cien Almas und Balor gepusht werden und demnächst vermutlich auch Bayley.

Dass die Kabel-tv Chefs Goldberg verlangen werden, damit sie AEW Sendezeit gehen, was bookingtechnisch ein schwieriger Spagat wird werden sie denke ich schon geahnt haben. Genauso wie die Haltung von WWE niemanden aus dem Vertrag zu entlassen, noch mehr Verantragsangebote an Indy-Leute für NXT UK und PC zu machen und Gehälter mit dem Saudi und Fox Geldern aufzubessern. Das war ja alles eher abzusehen. Während ich auch selber dachte New Japan und ROH würden einlenken. Naja das ist halt wirklich die letzte Chance, dass jemals wieder eine 2.Mainstream-Company in Nordamerika entsteht oder der Globalisierung des WWE-Produkts als Synonym für Wrestling an sich noch etwas entgegengesetzt wird.

In 15 Jahren werden auch NXT Japan und NXT Mexiko existieren. Wobei aufgrund der Wrestling-Kultur in Japan und Mexiko jetzt sicher nicht unbedingt davon auszugehen ist, dass die dortigen nationalen Ligen deswegen verschwinden werden, wie es der britischen Wrestling Szene passieren wird. New Japan wird in 50 Jahren sicherlich immernoch das präferierte Wrestling-Produkt der japanischen Fans sein.

Thomtommy
28-01-2019, 19:59
WWE Royal Rumble (27.01.2019)

http://www.wrestling-point.de/wwe/ppv-events/wwe-ppv/11211-wwe-royal-rumble-27-01-2019.html

2 Titelwechsel


Ich glaube der 1. PPV seit Urzeiten bei dem ich alle Sieger richtig getippt hätte :).

gnuss
30-01-2019, 01:00
Gut, dass ambrose sich auch seinen 10 mio gehaltsscheck bei impact wrestling holen geht den sein ohio und czw kumpel sami callihan dort schon verdient. Kann ich ihm nicht verdenken.

Trellomfer
03-02-2019, 16:36
Irgendwie coole Aktion von WWE, in der Halbzeit des SuperBowls eine Alternative zur Halbzeitshow zu senden, bzw. das offensiv zu bewerben.

Kurz zum Royal Rumble: Der PPV hat mir, als einer der wenigen in den letzten Monaten) mal wieder richtig gut gefallen :ja:
Die wöchentlichen Shows gucke ich aber kaum noch, bzw. nur noch kurze Auszüge. Was mich halt spontan an Promos/Showelementen oder Kämpfen anspricht. Vielleicht hat man dadurch irgendwann einen gewissen "Entzug", durch den der "Stoff" gleich besser schmeckt, wenn ihn dann nach Wochen mal wieder tief inhaliert...sozusagen

Thomtommy
04-02-2019, 09:56
https://www.youtube.com/watch?v=Y14eUyK-Z_0

Cate
04-02-2019, 11:30
[QUOTE=Trellomfer;47607675]
Die wöchentlichen Shows gucke ich aber kaum noch, bzw. nur noch kurze Auszüge. Was mich halt spontan an Promos/Showelementen oder Kämpfen anspricht. [/QUOTE]

:ja: das gilt insbesondere für smackdown. die dortigen ergüsse nerven mich, die Kämpfe sind langweilig und den Heelturn von Becky mag ich nicht.
Bei RAW gibt es wenigstens noch Rollins und Balor, die mich unterhalten. Ich mag auch Zigglers Bewegungsabläufe.

dragon030
04-02-2019, 12:48
Wobei der Heelturn ja schon Geschichte ist, weil er von den Fans so gar nicht angenommen wurde. Becky spielt ja momentan eher so ne "Tweener-Rolle". Und das macht sie ausgesprochen gut ... :smoke:

Was der Heelturn von Bryan sollte, erschließt sich mir auch 5 Wochen danach noch nicht. Der Kerl nervt als Heel noch mehr, als er das als Face schon getan hat. Jetzt auch noch mit Rowan an seiner Seite ... (wo ist der kotzsmilie, wenn man ihn mal braucht ?)

gnuss
08-02-2019, 15:51
https://twitter.com/TheBrandiRhodes/status/1093723718675660801
Wenn es noch viel Zeit beansprucht hat Anthem in der Zwischenzeit die Liga an Vince McMahon verkauft und es gibt einen 4 way dance Brandi Rhodes vs Kylie Ray vs Britt Baker vs Sonny Kiss um den Titel, falls Sonny Kiss die Division workt. Intergender Wrestling wird ja sicher verboten vom ominösen TV-Partner.

Wobei sie beim Main Event Picture mit Omega vs Jericho und dem Tag Team Wrestling natürlich jetzt fast schon Impact von der Star Power überholt haben und dort deren Leute nicht mehr überlebenswichtig brauchen würden. Dass man Sami Callihan oder LAX nicht gebrauchen kann, stimmt aber natürlich auch nicht.

Aber die werden ja selber wissen, dass Tessa Blanchard und Jordynne Grace sehr over waren bei der All In Zuschauerschaft. Solche Verhandlungen beanspruchen halt viel Zeit. Ein paar Jahre sicherlich.

gnuss
15-02-2019, 17:19
https://twitter.com/MsCharlotteWWE/status/1096252331509727232
Wie die noch so tut als wären die 5-10 Fans, die sich bei Twitter mal negativ über Ruby Riott äussern die Bösen, während ihr egal ist, dass die Übertragung von Riotts Match bei Raw von einem Becky Lynch/Ronda Rousey Backstage Segment unterbrochen wird :rotfl:
Wenn dann am 25.2 ihr Vater seinen 70.Geburtstag in einem 30 minütigen Heel Segment zum Abschluss der Show feiert mit Stone Cold artigen Run In von Becky Lynch, während Ruby in der gleichen Raw Ausgabe 2 Minuten Air Time bekommen wird auf ihrem Weg zur Fabolous Moolah Battle Royal, wird sie sich sicherlich auch darüber beschweren.

Wobei man natürlich auch nicht weiß, ob die Real Life Freundschaft von Charlotte Flair und Becky Lynch jetzt dazu geführt hat, dass sich die beiden durch Charlottes und Ric Flairs Einfluss auf Vince und HHH selber in den ersten Frauen Wrestlemania-Mainevent gebookt haben.

Das wird schon Vince alleine Entscheidung gewesen sein wegen Reigns tragischer Erkrankung und weil er Rollins nicht für Main Event würdig hält und weil Beckys Reaktionen von den Fans beim Summer Slam 2018 auch einfach besser waren als Sasha Banks Overness bei HiaC 2016 oder Bayleys bei WM 2017 bevor die beiden im Gegensatz zu Flair Freundin Lynch dann fallengelassen wurden und vielleicht nie Wrestlemania headlinen werden.

Thomtommy
18-02-2019, 18:06
WWE Elimination Chamber (17.02.2019)

http://www.wrestling-point.de/wwe/ppv-events/wwe-ppv/11315-wwe-elimination-chamber-17-02-2019.html

gnuss
18-02-2019, 18:56
Dass Banks, Bayley, Revival und Balor jetzt allesamt Titel bekommen, während sie im Dezember alle noch in der völligen Belanglosigkeit waren ist wenig überraschend. Wobei, wenn Jericho die Wahrheit sagen würde, dass Interesse an höchstens 6 bis 8 WWE-Leute bestünde, ja nichtmal sicher wäre, ob das alle 5 inkludieren würde. Schließlich kommt wohl Ambrose schon nochmal dazu und Styles wird wahrscheinlich formal zumindest auch ein Angebot bekommen. Denke aber auch, dass die Boss n Hug Titelverteidigung sogar mehr Matchzeit und besseren Aufbau bekommen wird bei WM als Asukas Titelverteidigung. Wobei ich ja nicht wissen kann, ob Trish und Lita die Gegnerinnen sein werden.

Dass Impact laut den Wrestling-Newsseiten dieses Wochenende in irgendeiner Casino-Spelunke in Las Vegas getaped hat und nichts passiert ist, wird dann wohl bedeuten kein Rich Swann, Ethan Page, Sami Callihan, Jordynne Grace, Tessa Blanchard bei Double or Nothing. Naja das Desinteresse wird sicherlich auf Seiten Impacts liegen, auch wenn Meltzer gesagt hatte, dass die Young Bucks und Khan ein Angebot Impact gleich ganz zu kaufen abgelehnt haben.
Aber Meltzer war ja der einzige der das so schilderte, glaube Ryan Satin hat dann gesagt, sowas wäre nie passiert.

gnuss
19-02-2019, 00:23
Wenn Ciampa, Gargano, Ricochet und Black heute mitten auf der Wrestlemania Road bei Raw sind wie gerüchtet wird wäre das nochmal ein viel stärkeres Signal, dass man die Smartmarks zufrieden stellen will, damit sie gar nicht erst bei AEW einschalten als es die Titelregentschaften von Finn, BossnHug und FTR sind.

Wobei inzwischen viele Indy-Wrestling affine WWE-Fans wahrscheinlich eh erstmal als ersten Reflex sagen würden, die sollten alle lieber auch den Rest ihrer Karriere bei NXT verbringen, weil das Vertrauen in Vince McMahon erschüttert ist in der Wrestlingfan-Volksseele.

Thomtommy
19-02-2019, 12:13
[QUOTE=gnuss;47645590]Wenn Ciampa, Gargano, Ricochet und Black heute mitten auf der Wrestlemania Road bei Raw sind wie gerüchtet wird wäre das nochmal ein viel stärkeres Signal, dass man die Smartmarks zufrieden stellen will, damit sie gar nicht erst bei AEW einschalten als es die Titelregentschaften von Finn, BossnHug und FTR sind.

Wobei inzwischen viele Indy-Wrestling affine WWE-Fans wahrscheinlich eh erstmal als ersten Reflex sagen würden, die sollten alle lieber auch den Rest ihrer Karriere bei NXT verbringen, weil das Vertrauen in Vince McMahon erschüttert ist in der Wrestlingfan-Volksseele.[/QUOTE]

sie waren tatsächlich dabei ...

gnuss
21-02-2019, 03:07
Wollte nochmal erwähnen, dass ich im August gesagt hatte, Peyton Royce sollte in den Wrestlemania Mainevent und nicht Becky Lynch, nachdem die Australierin Dave Meltzer gekillt hatte. Hier sieht man wieder wie wichtig es für Vince war, dass sie Meltzers Reputation damals zerstört hatte, so dass den heute niemand mehr ernstnimmt
https://moonsault.de/newzboard/index.php?news=45911
Jetzt wo Becky Lynch im WM Main Event steht, Lacey Evans in einer Titelfehde gegen Asuka, Peyton im Nichts und ihr Verlobter auf seine Freigabe wartet kann man nur resümieren #freeCassieMcIntosh
Bitte Debüt in Las Vegas am 25.5 und Dave Meltzer diesmal nicht backstage einladen wie bei All In.
Bitte auch We want Cassie Chants bei der nächsten Pre Double or Nothing Pressekonferenz, wenn Brandi Rhodes auf der Bühne ist, bevor sie dann zwar wieder Maßstäbe setzt bei der lgbtq+ Integration in das lange Zeit homophobe und transphobe Wrestling-Business, aber qualitativ wieder irgendwelche Frauen präsentiert von denen selbst die obsessivsten Wrestling-Marks noch nie was gehört haben.

gnuss
26-02-2019, 19:16
Da Tony Khan laut allen Aussagen keine Personalentscheidungen und kreativen Entscheidungen trifft, wird seine Aufgabe bei AEW sicher solche Sachen sein, wie dass es einen TV-Vertrag mit TBS in den Staaten gibt oder einen Deal mit Netflix oder Double or Nothing in Deutschland bei DAZN zu sehen ist, wie Mayweather vs McGregor damals und UFC heute. Wurde ja gesagt, seine Expertise aus seiner Arbeit bei den Jags und Fulham im Sportmarketing Bereich wird in erster Linie eingebracht.

Bin mir sicher der Mann arbeitet sehr hart jeden Tag, wie schon im Januar-Transfermarkt von Absteiger Fulham.
Mayweather vs McGregor hatte Dazn für Deutschland auch 3 Monate im Voraus noch nicht angekündigt.

Besonders schwach natürlich auch die Arbeit von Brandi Rhodes bisher was die Resultate angeht, falls sie für das Frauen-Roster zuständig ist.
Aber sie hat immerhin überhaupt schon irgendwelche Ergebnisse vorzuweisen.

Vielleicht verhilft ja Fulham City noch zur Tabellenführung am 17.3.

RAPtile
27-02-2019, 16:51
Man sollte "Fulham City" als Finishing Move erfinden.

gnuss
01-03-2019, 00:20
sind irgendwie auch viele Leute bei NXT UK jetzt unter Vertrag, die bei wXw Stars waren und AEW abgesagt haben anscheinend. Jazzy Gabert 2017 ja over wie niemand sonst gewesen bei den Zuschauern des Mae Young Classic. Dass sie jetzt den Vertrag bekommen hat, obwohl WWE damals wegen ihrer gesundheitlichen Situation nichts angeboten hatte gegen den Willen der Fans, müsste normalerweise auch damit zu tun haben, dass die Deutsche sonst zu AEW gegangen wäre jetzt. Bei einigen anderen Leuten, die seit Anfang des Jahres 2019 bei NXT UK unterschrieben haben, wurde ja auch von den Dirtsheets offiziell behauptet, dass sie AEW abgesagt haben. Wobei WWE natürlich einen logistischen Vorteil gegenüber AEW hier hatte, der bei manchen Leuten entscheidend gewesen sein könnte. Walter z.b. wollte ja angeblich unbedingt in Europa bleiben und Umzug in die USA kam für ihn nicht in Frage. Für Ilja Dragunov aber wahrscheinlich schon und hat trotzdem NXT UK gewählt.

Naja wie auch immer, Bea Priestley auf jedem Fall beste Frau mit ihrer Wahl AEW >NXT UK, auch wenn ich sie noch nie wrestlen gesehen habe, weil ich kein japanisches Wrestling schaue, genausowenig wie britisches oder deutsches wXw.

Kann man nur hoffen, dass der Fakt, dass das Personaltauziehen bei den europäischen Wrestlern jetzt nicht so toll gelaufen zu sein scheint für AEW in den letzten 2 Monaten, nicht bedeutet, dass die Trolle auf Twitter Recht haben, dass der gute TV-Deal und die Stadien, die Cody Rhodes scoutet Schimären wären.

Andererseits wird Vince ja bei WM Becky und Seth den Titel geben und vielleicht Kofi als ersten ghanaischen, afro-amerikanischen WWE-Champ krönen und hat die Frauen Tag Team Gürtel eingeführt und die NXT-US Version Lieblinge hochgeholt. Das ist hoffentlich doch ein entscheideres Indiz, dass die Dinge gut für AEW stehen als die Erfolge die NXT UK auf dem Transfermarkt hatte.

gnuss
01-03-2019, 00:27
hätte sich Kofi auch verdient in New York Champion zu werden in einem Ron Simmons Moment. Nur dass das 1992 halt war in der WCW. 2019 ist das ja eher albern, dass WWE noch nie einen afro-amerikanischen WWE Champion hatte.

Ico
05-03-2019, 21:09
Leider ist King Kong Bundy im Alter von 61 Jahren gestorben!

gnuss
10-03-2019, 17:46
klug von Vince McMahon, dass Ronda jetzt doch noch als die Badass Gestalt eingesetzt wird, die in UFC zum Popkultur-Superstar wurde.
12 Monate lang das grenzdebile Grinsen und die qualitativ peinlichen Face-promos werden sicher dazu beigetragen haben, dass sie bei raw nie der rating-pusher, als den sich wwe sie erhofft hatte.

Auf einem anderen Blatt Papier steht natürlich, dass in der Story nichts Sinn macht und stimmig ist. Was natürlich nicht sein dürfte bei einer historischen Sache wie dem ersten Frauen WM-Mainevent. Andererseits ja heutzutage Alltag und nur normal weil nichts mehr langfristig gebookt wird und Vince ständig die Scripts und Ideen ändert nach spontaner Laune.

Das Ding ist auch, dass viele Wrestling-Fans natürlich auch genervt sein werden völlig zu Recht von diesem Russo 2000 WCW Gimmick für Ronda, wo sie alle Keyfabes bricht. Kann das gut nachvollziehen, dass viele Fans diese MMA'sierung des WWE Produkts nur noch ankotzt, aber Ronda war halt größer als Frauen-MMA an sich. Sehr viele Leute und besonders Frauen, die ihre UFC-Kämpfe als PPV kauften waren ja auch nicht wirklich MMA Fans an sich. Ist schon denkbar, dass man mit der neuen Ausrichtung von Ronda diese Leute, die vielleicht vorher nie WWE schauten noch für WM interessieren kann.

gnuss
18-03-2019, 21:42
Die 10 Millionen Jahresgehalt, die AEW jetzt einspart in den Budgetplanungen, weil AJ Styles seine Karriere bei WWE beenden wird, gehen bestimmt an Cyborg, wenn man schaut, dass der AEW und der Tony Khan Twitter Account sie followen.

Die Verhandlungen waren sicher, AEW: He Cyborg, wir wollen dich an Bord holen, damit ESPN über uns schreibt und vielleicht ein paar UFC Fans mal bei AEW reinschauen. Der Plan ist, dass du auftauchst, dich mit Tessa Blanchard anlegst, die Fehde über ein halbes Jahr über traditional und social media aufgebaut wird, du in der Zeit Wrestling Basics lernst und dann gegen Tessa verlierst clean und sie auf ein Superstar Level hebst.

Cyborg: Geht klar, machen wir so. Ronda Rousey hat zwar in den letzten 12 Monaten alle Frauen bei Raw locker weggehauen und wer als badest women of the planet dargestellt im Kräfteverhältnis. Aber ich will das hier aus Liebe zum Wrestling-Business machen. Ist mir egal, wenn ich dann schwach aussehen würde bei den Schwachköpfen, die UFC und Wrestling nicht auseinanderhalten können.

dragon030
19-03-2019, 03:27
[QUOTE=gnuss;47717484]Die 10 Millionen Jahresgehalt, die AEW jetzt einspart in den Budgetplanungen, weil AJ Styles seine Karriere bei WWE beenden wird, gehen bestimmt an Cyborg, wenn man schaut, dass der AEW und der Tony Khan Twitter Account sie followen.
[/QUOTE]


Ach ... die eierlegende Wollmilchsau AEW bekommt mal einen Wrestler nicht ?? Was da los ?? Geht ja mal gar nicht ... Danke AJ ...

gnuss
24-03-2019, 20:47
Eine Sache warum es schön wäre, wenn CM Punk, Dean Ambrose oder beide sich entschließen könnten am 25.5 in Las Vegas aufzutauchen, um AEW Mainstream Legitimität zu verleihen bei den bisher nur an WWE interessierten Wrestling-Zuschauern, sind imho auch wirklich Leute wie Bea Priestley und Will Ospreay, der Priestley zu AEW folgen könnte vielleicht.

Ich habe ja Dave Meltzer nie gemocht und NJPW nie geschaut als viele Leute Okada-Omega und Omega-Jericho feierten, hauptsächlich weil ich die Sprache nicht verstehe und außerdem mir der Entertainment Teil mehr zusagt als der Sport.
aber abgesehen davon, dass Priestley beste Frau der Welt ist, weil sie im NXT UK-AEW Wettbieten den anderen Weg gegangen ist als Jazzy Gabert, Viper und Kay Lee Ray ist der social media game von Ospreay auch wirklich stark muss ich sagen.
Wie die beiden Sadie Gibbs im Januar verarscht hatten als sie Stardom wegen dem Tod ihres Großvaters quittierte, verblasst eigentlich noch gegen die ganz anderen guten Troll Aktionen, wenn Bea Priestley den Move irgendeiner japanischen Wrestling-Legende klaut oder die vielen Kontroversen, die Ospreay anscheinend durch Twitter Getrolle auslöste in der Vergangenheit.
Die beiden verdienen es Mainstream Superstars außerhalb von WWE zu werden imho.

gnuss
25-03-2019, 03:08
Als Ron Simmons 1992 WCW Champion wurde scheint auch Bill Watts gebookt zu haben und nicht Dusty Rhodes, wie es mir vorkam, weil Rhodes damals Simmons am Ring bekleidete und over bringen sollte nach dem Titelgewinn
https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=14735
Ich meine auch irgendwo gelesen zu haben, dass Simmons Titelgewinn damals auf eine erwachsene und natürliche Weise rübergebracht worden ist, die es in der Cartoon-WWF der Anfang der 90er Jahre nicht gab. Was man jetzt von Kofis anstehenden Titelgewinn als erster schwarzer WWE-Champ in 2 Wochen nicht mehr zwingend behaupten kann, dass Vince McMahon da das Thema Rassismus auf eine subtile, angemessene Weise bookt.
Liest sich aber bei genickbruch so als hätten die damals Simmons Titelregentschaft auch schnell hingerotzt wegen Rassismus-Vorwürfen ohne vernünftigen Aufbau, wenn auch glaube ich ohne auf das Thema Rassismus so mit dem Vorschlaghammer einzugehen wie WWE bei Big E's social media promo.

Aber der Punkt ist ja auch vor allem, dass die Fans der 1992 WCW sowieso glaube ich zu 90-95% weiße Südstaaten-Männer waren, während man denken würde, dass das WWE Publikum im Jahr 2019 demographisch so divers ist und die Zeiten allgemein heute so, dass man jetzt nicht zwingend in einer Storyline die entscheidende Authoritätsperson als Rassisten andeuten müsste in der Kofi wird Champion Storyline.

Dass Cody seinen Vater als sein Lieblingsbooker manchmal genannt hat in den letzten Monaten und die NWA/WCW Ende der 80er, Anfang der 90er als seine Booking-Lieblingsepoche verspricht aber auch nicht viel, auch wenn sein Vater vielleicht besser gebookt hatte als Bill Watts und Jim Herd.
Aber meine mich zu erinnern, dass Austin in seiner ECW-Zeit auch Cody Rhodes Vater imitierte bei seinen Promos als er darstellte, wie ihm die WCW Kreativabteilung ständig jegliche Entwicklungsmöglichkeit genommen hatte und nicht nur Eric Bischoff Stone Colds WCW Karriere versaut hatte.
Aber was weiß ich, hatte ja nichts davon mitbekommen.

Dawson41
30-03-2019, 01:51
Nach mindestens 2 Jahrzehnten Suche, 12 Jahren nach dem Erscheinen von Bret Harts Buch "Hitman: My Real Life in the Cartoon World of Wrestling" und nach unzähligen Versuchen von unzähligen WWE Mitarbeitern dieses Match zu sehen ist es nun (fast) so weit - der heilige Gral der Wrestling-Matches ist nun doch aufgetaucht. :anbet:

https://twitter.com/marykayfabe/status/1111761051597578240

Bret Hart vs. Tom Magee von 7. Oktober 1986, aufgezeichnet in Rochester, New York



Die Kurzfassung: Schon 1986 war Vince auf der Suche nach dem Nachfolger für Hulk Hogan und glaubte ihn in Tom Magee gefunden zu haben - einen 1.94m großen kanadischen Weltmeister im Powerlifting der aussah wie ein Bodybuilder, zudem noch beweglich & athletisch war und außerdem noch einen schwarzen Gürtel in Karate hatte. Hätte man einen 1980er Wrestler im Labor züchten können, er wäre dabei herausgekommen.

Das einzige Problem war, er konnte auf Teufel komm raus nicht wrestlen.

Aber an diesem Abend in Rochester wurde aus Bret Hart der größte Magier aller Zeiten, denn es gelang Bret jeden einzelnen hinters Licht zuführen, inklusive Vince McMahon und seine rechte Hand Pat Patterson die danach stolz verlauten ließen "DAS ist mein neuer Champion!".


Wenn jemand der Satz "This belongs into a Museum" auf ein Wrestling-Match zu traf, dann auf dieses.






Colt Cabana nahm über Magee und dieses Match vor ein paar Jahren einen 19-minütigen Podcast auf in dem die ganze Geschichte erzählt wird.

https://art19.com/shows/earwolf-presents/episodes/2610d5c9-e2b8-40fa-826f-924ebf0688ce

gnuss
31-03-2019, 04:38
https://twitter.com/SnowflakeTakes/status/1109211771183812609
Anscheinend hatte der unfehlbare Vince Russo schon Tony Khan mit Dixie Carter verglichen.
Wenn ich ein Wrestler wäre, der/die bei AEW unterschrieben hat, hätte ich mir schon Anfang des Jahres etwas Sorgen gemacht am Abend als während WWE bei NXT UK Walter, Jazzy Gabert präsentiert hat Piper Niven klar war, Tony Khan mit einem der frustrierten Fulham Fans stritt und ihn empfahl zur Hölle zu gehen und manifestierte er würde als Fulham Eigentümer sterben. Da hatten auch alle Fulham Fans gesagt: Ein Mann der irgendeine hohe Funktion bei den Jaguars hat, Fulham Sportdirektor und Eigentümer Sohn ist und AEW Präsident, würde normalerweise bei mentaler Stabilität gar nicht seine twitter mentions lesen, geschweige denn sich auf einem Twitter Beef mit einem Fulham Fan mit 100 Followern einlassen, sondern versuchen irgendwie noch den Abstieg zu verhindern in die Championship. Hieß ja auch in den Medienartikeln Tony Khan hätte die Bucks reingequatscht in AEW und die waren zunächst sehr skeptisch.

Aber ich denke aufgrund der Konstellation heutzutage mit der Blase bei den TV-Geldern für Live-Entertainment, die Fox Smackdown überteuert kaufen ließ und weil Chris Jericho ja schon unterschrieben hatte, hat erstmal jeder Tony Khan hier den Vertrauensvorschuss gegeben bis Ende Mai und vorausgesetzt, dass er kein männlicher Dixie Carter ist. War ja nicht nur Dave Meltzer, der von einer 2.Mainstreamliga ausgeht.

Naja Ende Mai werden wir es ja glaube ich wissen, wenn die TV-Sender ihre Sendepläne vorlegen oder alternativ dann bei Double or Nothing zumindest sowas wie Netflix als Plattform für AEW präsentiert werden müsste.

Falls da aber nichts kommt und AEW eine Indy-Liga wird oder ein Lucha Underground, wo jemand wie Jericho und die Bucks vielleicht unter falschen Hoffnungen unterschrieben hatten, werde ich persönlich auch mit Wrestling schauen aufhören.

Ist wie gesagt die letzte Möglichkeit jemals, dass sie an der Monopolstellung von WWE noch was ändert. Und gleichzeitig auch die einzige Möglichkeit, dass WWE nochmal ihren ganzen modus operandi überdenken würde, selbst wenn dann Triple H/Stephanie übernehmen.

gnuss
07-04-2019, 05:03
Eine traumatisierende Nacht als Bret Hart hatten nur noch Bruce Pearl und Auburn glaube ich.

Thomtommy
07-04-2019, 09:18
[QUOTE=gnuss;47761956]Eine traumatisierende Nacht als Bret Hart hatten nur noch Bruce Pearl und Auburn glaube ich.[/QUOTE]

Habs gerade gehört und auf Tube gesehen. Die Bekloppten sterben nie aus :hammer:. Zum Glück ist Bret und Natalya nichts weiter passiert.

WokHog
07-04-2019, 17:38
wo sind die Wrestlemania Fans??? :smoke: ;)

gnuss
07-04-2019, 23:01
https://www.pwinsider.com/ViewArticle.php?id=125530
Madsen’s Twitter account features a number of strange tweets towards WWE personalities

Ich glaube ich sollte dann auch mal aufhören Wrestlern seltsame Tweets zu schreiben, wenn man sieht das einem das anscheinend wirklich im Kopf kaputtmachen kann und zu Psychose führt, die einem dann dazu verleitet wo sich in eine Situation bringt von 20 Wrestlern und Security-Kräften zusammengeschlagen zu werden auf dem Weg aus der Arena.

Zumal es derzeit ja endlich wieder so aussieht als ob ich CL-FUssball dieses Jahr mal in akzeptablen Gemütszustand schauen kann. Mich mit Wrestling zu beschäftigten war ja immer eher eine Ersatzhandlung, weil ich nicht mehr schaffe mich mit Politik zu befassen ohne depressiv zu werden und Fussball in den letzten Jahren nur noch zum Kotzen war.

Thomtommy
08-04-2019, 10:33
WWE WrestleMania (07.04.2019)

http://www.wrestling-point.de/wwe/ppv-events/wwe-ppv/11539-wwe-wrestlemania-07-04-2019.html

Ich war so verrückt und habs von der Preshow bis zu Triple H Vs. Batista geschaut :D. Dann hat aber doch die Müdigkeit gewonnen. Die letzten 3 Kämpfe habe ich dann gerade noch schnell nachgeschaut. Die WM war gut, ist aber einfach viel zu lang.

Cate
08-04-2019, 12:01
[QUOTE=Thomtommy;47764592]WWE WrestleMania (07.04.2019)

http://www.wrestling-point.de/wwe/ppv-events/wwe-ppv/11539-wwe-wrestlemania-07-04-2019.html

Ich war so verrückt und habs von der Preshow bis zu Triple H Vs. Batista geschaut :D. Dann hat aber doch die Müdigkeit gewonnen. Die letzten 3 Kämpfe habe ich dann gerade noch schnell nachgeschaut. Die WM war gut, ist aber einfach viel zu lang.[/QUOTE]


Den langatmigen Altherrenkampf hätten die sich wirklich sparen können. Insgesamt war es zu lang, aber besser als ich erwartet hatte.

gnuss
09-04-2019, 08:54
bin schon gespannt, gegen welche Frau Bayley ihre erste 1.AEW-Fehde bestreiten wird, auf welchem Sender US-TV und unter welchem Namen. WWE hat bestimmt die Trademark auf Bayley.

Thomtommy
09-04-2019, 10:06
[QUOTE=gnuss;47766568]bin schon gespannt, gegen welche Frau Bayley ihre erste 1.AEW-Fehde bestreiten wird, auf welchem Sender US-TV und unter welchem Namen. WWE hat bestimmt die Trademark auf Bayley.[/QUOTE]

Ist es denn sicher das sie geht :nixweiss:

Thomtommy
09-04-2019, 10:14
Da hätte man ganz schnell die beiden großen Titel vereinen können (wie bei den Frauen) ;).

Nach der Raw-Show gabs noch die Verabschiedung von Dean.


https://www.youtube.com/watch?v=r34Isj_erU4&t=0s

OuterRange
09-04-2019, 10:51
[QUOTE=gnuss;47766568]bin schon gespannt, gegen welche Frau Bayley ihre erste 1.AEW-Fehde bestreiten wird, auf welchem Sender US-TV und unter welchem Namen. WWE hat bestimmt die Trademark auf Bayley.[/QUOTE]

Bevor sie zur WWE ging hat sie unter den Namen Davina Rose gearbeitet und der war gar nicht so unetabliert. Es könnte gut sein, dass sie auf den zurückgreift, falls sie die WWE verlässt.

Ein Dean Ambrose könnte ja auch wieder als Jon Moxley antreten, da wüsste auch fast jeder wer da gleich in den Ring steigt.

gnuss
09-04-2019, 23:00
https://pagesix.com/2019/04/09/wendy-williams-show-fuming-after-wwes-sasha-banks-cancels-at-last-minute/
Banks tweeted a cryptic message on Monday that seemed to allude to her and Bayley’s loss, as well as a future that doesn’t involve the WWE. :rotfl:
AEW is a t-shirt company :rotfl:

Thomtommy
12-04-2019, 16:26
https://www.youtube.com/watch?v=_UXb2b9TcMU

gnuss
13-04-2019, 17:30
Wäre ein nobler zug von wwe banks gehen zu lassen zu aew.
Wenn sie die jetzt riesig pushen in eine titelfehde gegen lynch, hast du als wwe das betriebsklima auch endgültig zerschossen und jeder wrestler wird demnächst verrückt spielen bei schlechten booking und mit kündigung drohen.

Was aber natürlich dafür spricht, dass es bald becky vs sasha um den titel gibt ist dass vince wissen wird, welchen wert banks für aew hätte und das die meisten anderen wwe wrestler nicht das gleiche erpressungspotenzial hätten, weil sie für aew weniger wert wären.

gnuss
13-04-2019, 17:34
Denke aber trotzdem, wenn sasha banks jetzt die fehde gegen lynch und vielleicht noch einen titelgewinn bekommt, würde dann als nächstes alexa bliss im hotel rumschreien und backstage eingeschnappt sein. Auch wenn die von aew imho weit weniger geschätzt wird als banks.

Thomtommy
16-04-2019, 09:41
Gestern Teil 1 des Shakeup.

Zu Raw gehören jetzt : The Miz, Andrade, Zelina Vega, Cedric Alexander, The Usos, Naomi, Rey Mysterio, Eric Young & The Viking Experience und AJ Styles

zeugnimad
16-04-2019, 20:49
The Viking Experience ist ein neues Highlight, was WWE-Namensgebung angeht. :rotfl: :kater:

Cate
17-04-2019, 00:16
The Miz wechselt schon wieder. :rotfl:

El Coco Loco
17-04-2019, 00:27
Muss The Miz jetzt seine Ego-Show bei RAW weiterführen? Nun sind schon 2 Quatschköpfe da. KO bei Smackdown und Miz bei Raw.

Cate
17-04-2019, 06:52
Roman:wub: und Finn bei SmackDown!

Thomtommy
17-04-2019, 10:18
In der gestrigen Ausgabe von SmackDown Live wechselten folgende Superstars in den blauen Brand:

• Finn Bálor
• Ember Moon
• Bayley
• Kairi Sane
• Lars Sullivan
• Buddy Murphy
• Elias
• Roman Reigns

Nach der Show bestätigte WWE.com noch folgende Superstars für SmackDown Live:

• Apollo Crews
• Chad Gable
• Liv Morgan
• Mickie James