PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Grey's Anatomy (USA)


Werbung

Seiten : 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

ewin
09-12-2007, 13:45
[QUOTE]Und nicht zu vergessen: die ergreifenden, tiefgehenden und geradezu poetischen "speeches". In 90% der Fälle gehalten von der moralischen Instanz der Serie: Izzhell.[/QUOTE]

die restlichen 10 % gehen dann an Merediths Anfangs -und Endrede


[QUOTE]Ich persönlich finde die MerDer Beziehung ja schon seit dem Moment, wo Addison auftauchte, nur noch nervig und uninteressant [/QUOTE]

Und ich verstehe bis heute nicht wie man eine Meredith jemanden wie Addison vorziehen kann (vielleicht mag Derek ja einfach keine starken Persönlichkeiten)

Krizzz
09-12-2007, 13:52
[QUOTE=nescafe-express;14775340]Aha...okay. Dann hätte ich noch ne Frage:

Wann bitte hat George mit Mer geschlafen? Hab ich ne Folge verpasst (ich habe atsächlich einige verpasst)?[/QUOTE]

Das war in 2x18. In 3x18 dann mit Izzme. Die Wetten für 4x18 laufen noch. (Favoritin ist Bailey)

[QUOTE=ewin;14775353]
Und ich verstehe bis heute nicht wie man eine Meredith jemanden wie Addison vorziehen kann (vielleicht mag Derek ja einfach keine starken Persönlichkeiten)[/QUOTE]

Mir auch komplett unverständlich. Aber Derek ist eben gerne der knight in shining whatever und das kann er nur bei Meredith, also einer Frau, die ständig depressiv und am jammern ist und auf einen wie Derek wartet, der sie rettet. :rolleyes:

Bijou
29-12-2007, 19:22
Ich hinke zwar noch hinterher (gucke gerde die 4. Folge der 4. Staffel), aber was ich unbedingt loswerden muss: Izzie geht mir soooooo auf den Nerv :mad: Was für ein verlogenes und falsches Stück. Ich mochte die noch nie besonders (davon, dass die Schauspielerin vollkommen fehlbesetzt ist mal ganz abgesehen), aber in dieser O'Malley Sache geht sie mir ganz gehörig auf den Sack.

Ich denk' die hat diesen Denny soooo geliebt....und 3 Tage später ist sie schonwieder unsterblich in den nächsten verliebt :vogel: Und dann dieses ekelerregende Selbstmitleid :kater:

Herrlich wie Callie ihr die Meinung gesagt hat - "treacherous bitch" :clap: :clap: :clap: Callie ist sowieso cool :D Jetzt muss sie nur noch O'Malley gegen McSteamy austauschen und dann ist alles gut :d:

Dustin
29-12-2007, 20:24
LOL, ich les hier gerade die letzten paar Seiten und offensichtlich ist es gut, dass ich die vierte Staffel bisher nicht gesehen habe, scheint ja grauenhaft zu sein, aber konnte ich mir nach der dritten ja denken. Das einzige was mich überrascht ist das Rumgehacke auf Katherine Heigl, was haben so viele (nicht nur hier, sondern fast überall wo es um Grey's geht) gegen die? Wenn man Izzie nicht mag, okay, aber Heigl fand ich persönlich immer ziemlich sympathisch, jedenfalls nach dem zu urteilen, was ich in Interviews gesehen habe.

Ich sollte doch nochmal reinschauen, die Staffel ist dank Streik ja richtig schön kurz, da komm ich schnell durch und vielleicht geht es im nächsten Herbst ja besser weiter.

xxxx
29-12-2007, 21:39
[QUOTE=Krizzz;14775395]Das war in 2x18. In 3x18 dann mit Izzme. Die Wetten für 4x18 laufen noch. (Favoritin ist Bailey)



Mir auch komplett unverständlich. Aber Derek ist eben gerne der knight in shining whatever und das kann er nur bei Meredith, also einer Frau, die ständig depressiv und am jammern ist und auf einen wie Derek wartet, der sie rettet. :rolleyes:[/QUOTE]

Nun, war sie in der ersten Staffel auch schon so chronisch depressiv? Ich würde das nämlich nicht so sehen. Wenn man nur die Meredith der ersten Staffel betrachtet, kann man die Entscheidung doch irgendwie nachvollziehen (nur meine Meinung) ;)

Und diese ganze Aufregung bezüglich Gizzie.. also ich finde die Aktion mit Rose wesentlich peinlicher. Vor ein paar Folgen will Derek Meredith noch Heiraten und nun wird er sie vielleicht für Rose verlassen?

ewin
29-12-2007, 23:11
[QUOTE] Wenn man Izzie nicht mag, okay, aber Heigl fand ich persönlich immer ziemlich sympathisch, jedenfalls nach dem zu urteilen, was ich in Interviews gesehen habe.[/QUOTE]

So groß ist der Unterschied zwischen Izzie und Heigl egomäßig nicht . Um es jetzt mal freundlich auszudrücken

Dustin
29-12-2007, 23:21
Aha ... was ist passiert? Würde mich wirklich mal interessieren, die Meinung scheint ja recht verbreitet zu sein, ich habe aber beim besten Willen keine Ahnung woher das kommt.

Bijou
01-01-2008, 14:43
Meredith nervt ja auch ohne Gleichen :hair:
Hier zwei Zitate aus einem US Forum, die es genau auf den Punkt bringen :D

[QUOTE]meredith is a whiny, self absorbed, narcissistic, inconsiderate, annoying skeleton-ish b17ch, i can only hope the character dies a horribly gruesome, drawn out, painful death. that might actually make this season watchable and interesting[/QUOTE]

[QUOTE]Love the show, HATE Meredith. I hate her stupid fringe. I hate her stupid, babbling, cutesy dialogue. I hate her "abandonment" and "intimacy" issues. I hate her self pity. I hate her lispy voice. A disastrous character whose flaws make her detestable rather than accessible.[/QUOTE]

So true.


Wenn mich Meredith(+McDreamy) und Izzy weiterhin so nerven (George geht mir auch langsam auf den Keks) dann werde ich mich wohl nur durch den Rest der Staffel quälen und die nächste nicht mehr gucken. Dabei fand ich die Serie am Anfang soooooo toll :(

ewin
01-01-2008, 23:17
[QUOTE]Dabei fand ich die Serie am Anfang soooooo toll [/QUOTE]



:ja:

Ich finde es echt erschreckend zu sehen wie schnell die Serie von sehr gut (in der ersten Staffel ) zu nur unter Schmerzen ertragbar wurde

Krizzz
10-01-2008, 13:20
News von Ausiello

Question: Some very mean and nasty people have been saying that Sandra Oh is leaving Grey's Anatomy, whenever it comes back. Since you are the god of TV scoop, I knew you'd be able to deny this for me.— Brittenay
Ausiello: Interesting. Unfortunately, I can't verify that rumor's authenticity. What I can verify is that someone — and a major someone at that — wants to be discharged from Seattle Grace, and STAT. But, as far as I can tell, that someone is not Sandra Oh.

Question: You mentioned that Joshua Jackson's three-episode Grey's Anatomy arc was delayed indefinitely because of the writers' strike. However, there's a new Grey's airing this Thursday. Will he be in that episode? — Meagan
Ausiello: No, hence the "delayed indefinitely" thing. The good news is that I hear Shonda Rhimes has every intention of shoe-horning Pacey into Seattle Grace (and Cristina's bed) the second the strike is over.

maya13
10-01-2008, 22:54
[QUOTE=Krizzz;15042610]News von Ausiello

Question: Some very mean and nasty people have been saying that Sandra Oh is leaving Grey's Anatomy, whenever it comes back. Since you are the god of TV scoop, I knew you'd be able to deny this for me.— Brittenay
Ausiello: Interesting. Unfortunately, I can't verify that rumor's authenticity. What I can verify is that someone — and a major someone at that — wants to be discharged from Seattle Grace, and STAT. But, as far as I can tell, that someone is not Sandra Oh.
[/QUOTE]

Wollte ich auch gerade posten.;)
Wer kann denn diese Person sein?
Ich tippe und hoffe auf KH.:bitte:

Krizzz
10-01-2008, 23:33
[QUOTE=maya13;15050666]
Ich tippe und hoffe auf KH.:bitte:[/QUOTE]

One can only hope http://smilies.myioff.net/AZZANGEL.gif

Aber ich wäre auch nicht traurig, sollte es am Ende EP, PD oder T.R. sein. Das kann der Serie nur gut tun. http://smilies.myioff.net/biggrin.gif

ewin
10-01-2008, 23:47
EP weiß wahrscheinlich , dass sie ohne die Serie nichts ist . Daher tippe ich auf Dempsey oder Heigl

Bijou
10-01-2008, 23:49
[QUOTE=ewin;15051313]EP weiß wahrscheinlich , dass sie ohne die Serie nichts ist . Daher tippe ich auf Dempsey oder Heigl[/QUOTE]

Bestimmt Heigl. Ich glaub' die ist gerade ein bißchen größenwahnsinnig.

maya13
10-01-2008, 23:53
[QUOTE=Krizzz;15051176]One can only hope http://smilies.myioff.net/AZZANGEL.gif

Aber ich wäre auch nicht traurig, sollte es am Ende EP, PD oder T.R. sein. Das kann der Serie nur gut tun. http://smilies.myioff.net/biggrin.gif[/QUOTE]

das ich es dufte fände wenn EP, DP gingen wollte ich gar nicht mehr erwähnen, aber mich würde es schon extrem überraschen wenn einer der beiden gehen würde bevor die serie vorbei ( abgesetzt ;) ) ist.

An einen Exitwunsch von TR glaube ich nicht, für den ist das doch ein sicherer und gut bezahlter Job. Kann mir eventuell vorstellen, dass er Broadway machen will, aber ich galube nicht daran.
Ausserdem hat er ja schon Isaiah rausgeeckelt, also muss er ja jetzt glücklich und zufrieden sein.

zum anderen spoiler:
-sollte Christina nicht mit einem weiblichen Intern was anfangen? Zumindest erinnere ich mich noch in der pre-strike Phase was davon gehört zu haben. Es scheinen ja einige provisorische re-writings in Gange zu sein.

Krizzz
11-01-2008, 00:02
[QUOTE=Bijou;15051331]Bestimmt Heigl. Ich glaub' die ist gerade ein bißchen größenwahnsinnig.[/QUOTE]
Denke auch, dass es eigentlich nur Heigl sein kann. Schließlich lässt sie keine Gelegenheit aus, zu erwähnen, dass sie mit ihrer Rolle als Nebendarstellerin unterfordert ist und der eigentliche Star der Serie ist.


[QUOTE=maya13;15051375]
zum anderen spoiler:
-sollte Christina nicht mit einem weiblichen Intern was anfangen? Zumindest erinnere ich mich noch in der pre-strike Phase was davon gehört zu haben. Es scheinen ja einige provisorische re-writings in Gange zu sein.[/QUOTE]

Shonda wollte ja schon in Staffel 3 auf Cristinas bisexuelle Vergangenheit eingehen, durch Isaiahgate hatte sie dann aber kurzfristig die Ex-Geliebte durch Colin Marlow ersetzt, um nicht noch mehr auf den Skandal einzugehen. In dieser Staffel sollte ein weiblicher Intern ihr eindeutige Angebote machen, hat man aber wohl erstmal hinten angestellt nach der Verpflichtung von "Pacey" als new love interest.

maya13
11-01-2008, 00:10
[QUOTE=Bijou;15051331]Bestimmt Heigl. Ich glaub' die ist gerade ein bißchen größenwahnsinnig.[/QUOTE]

Bijou, hasst du dir schon die gesammte 4 Staffel reingezogen? ( bis 4.10 )
dein Fazit?

Bijou
11-01-2008, 00:15
[QUOTE=maya13;15051563]Bijou, hasst du dir schon die gesammte 4 Staffel reingezogen? ( bis 4.10 )
dein Fazit?[/QUOTE]

Ne - ich bin noch dabei mich zu überwinden (fand's schon arg anstrengend die letzten Folgen). Hab' Folge 5 gesehen....mal gucken ob ich morgen weiterguck.

Bin aber bei Desperate Housewives ganz up to date. Da ist 4. Staffel ja soooo klasse!!

Krizzz
11-01-2008, 00:21
Hat jemand den Mut (bzw. eine so geringe Schmerzgrenze), heute das Staffelfinale zu schauen und eine Zusammenfassung zu schreiben? Es ist zwar schon überall zu lesen, was passieren wird aber vielleicht haben sie ja doch noch Kleinigkeiten geändert.

maya13
11-01-2008, 00:35
Na dann, lasst uns auf einen kurzen und schmerzlosen Serientod der "traitorous bitch" Isobel Stevens hoffen.:trink:
The blonde one shall be missed!


[QUOTE]Ne - ich bin noch dabei mich zu überwinden (fand's schon arg anstrengend die letzten Folgen). Hab' Folge 5 gesehen....mal gucken ob ich morgen weiterguck.

Bin aber bei Desperate Housewives ganz up to date. Da ist 4. Staffel ja soooo klasse!![/QUOTE]

Ich wünschte ich könnte dir sagen, dass es sich lohnt die nächsten Folgen anzuschauen, aber es wird nicht besser. Ist halt ziemlich soapy geworden.

DH- ganz komisch, ich schau mir eigentlich so ziemlich alles im TV an, aber die Hausfrauen haben mich irgendwie nach der ersten Staffel total kaltgelassen.:nixweiss:

xxxx
11-01-2008, 15:16
Na so ganz schlecht war die Folge ja garnicht .. würde man sich Rose rausdenken würde ich sogar von einer guten Folge sprechen ;)

maya13
27-02-2008, 18:40
Ausiello Report @ TV Guide

[QUOTE]Paging the cast of Grey's Anatomy... you're needed back on set, STAT!

With a tentative agreement between striking writers and Hollywood moguls expected to be announced sometime this week, my moles at Grey's tell me that production on the show is expected to resume in early March. The plan is to shoot four or five episodes to air in April/May. [/QUOTE]

Lovely. :) Wenn es jetzt noch news darüber gäbe, dass PD, EP, KH und natürlich Shonda (!!!) die show verlassen, wäre für mich alles in Butter.

Mrs C.
27-02-2008, 18:48
[quote=maya13;15676752]
Lovely. :) Wenn es jetzt noch news darüber gäbe, dass PD, EP, KH und natürlich Shonda (!!!) die show verlassen, wäre für mich alles in Butter.[/quote]


:idee: Du willst Emergency Room sehen?
wegen der Daten:
http://www.ioff.de/showthread.php?p=15588802#post15588802

maya13
27-02-2008, 21:33
[QUOTE=Schnuckeline;15676849]
wegen der Daten:
http://www.ioff.de/showthread.php?p=15588802#post15588802[/QUOTE]

Danke für die Info:
Neue Folgen von GA also ab dem 24. April.

Krizzz
28-02-2008, 00:43
[QUOTE=maya13;15676752]
Lovely. :) Wenn es jetzt noch news darüber gäbe, dass PD, EP, KH und natürlich Shonda (!!!) die show verlassen, wäre für mich alles in Butter.[/QUOTE]

:d: http://farm2.static.flickr.com/1161/1453026190_0aea076706_o.png

Krizzz
29-02-2008, 23:35
Kate Walsh wird für eine Folge zu Grey's Anatomy zurückkehren (http://hollywoodinsider.ew.com/2008/02/kate-walsh-retu.html)

[QUOTE]The redhead is back at Seattle Grace! ABC has confirmed that Kate Walsh, whose freshman show Private Practice is on hiatus until fall, will return to Grey's Anatomy as Dr. Addison Montgomery for one episode this spring. Executive Producer Shonda Rhimes is still fleshing out the script, so there's no word yet on when Walsh's episode will air. ABC will air five originals of Grey's beginning April 24.[/QUOTE]

ewin
29-02-2008, 23:47
Vielleicht beißt Derek ins Gras *hoff*

Krizzz
01-03-2008, 00:08
[QUOTE=ewin;15706459]Vielleicht beißt Derek ins Gras *hoff*[/QUOTE]

Und Meh begeht aus Verzweiflung Selbstmord, so können sie doch noch zusammen glücklich werden. Izzhell, eifersüchtig auf das Glück der beiden, nimmt sich ebenfalls das Leben um bei Denny zu sein. *träum* Schließlich hat sie es ja verdient von allen am glücklichsten zu sein. :rolleyes:

maya13
01-03-2008, 00:35
[QUOTE=ewin;15706459]Vielleicht beißt Derek ins Gras *hoff*[/QUOTE]

Dein Wort in Shondas Ohr.

maya13
01-03-2008, 01:03
Ausiello @ Tv Guide
Joshua Jackson wohl doch nicht bei Grey's Anatomy

[QUOTE]Exclusive: Jackson's Grey's Stint Fades to Black


It appears Joshua Jackson's Grey's Anatomy gig has ended before it began. And once again, the writers' strike is to blame.

To quickly recap, Grey's announced last fall that the ex-Dawson's Creeker would be joining the cast for a multi-episode arc as a doctor and, as I would later report, a love interest for Cristina. Unfortunately, just weeks before he was scheduled to shoot his first episode, the writers went on strike and Jackson's stint, just like the TV biz itself, was put on hold.

Cut to present day: The strike is over, Grey's is headed back into production, and Jackson is — yep, you guessed it — no longer available. During the work stoppage, J.J. Abrams hand-picked the actor to headline his new X-Files-esque Fox series Fringe, which is currently in production in Toronto (and will be through mid-March). Although an attempt was made to make the scheduling work, ultimately the logistics proved too daunting.

Now Grey's is forced to either recast the role or scrap it entirely. An ABC spokesperson declined to comment, but a Seattle Grace insider says a final decision will likely be made in the coming days.

Personally, I'm bummed we won't get to see Pacey and Cristina mix it up. I have a thing for unlikely romantic pairings, and this one was about as unlikely as they come. Feel free to agree or disagree with me in the comments section below. And while you're at it, throw out some names of potential replacements — should Grey's opt to go the recast route. Hey, I hear James Van Der Beek's free!
[/QUOTE]

:d:

Krizzz
01-03-2008, 01:23
http://images.eonline.com/eol_images/Profiles/20061005/244.vanderbeek.james.100506.jpg

Optisch zwar so gar nicht Cristinas Typ, aber das wäre "Pacey" ja auch nicht.

maya13
01-03-2008, 01:52
[QUOTE=Krizzz;15707278]

Optisch zwar so gar nicht Cristinas Typ, aber das wäre "Pacey" ja auch nicht.[/QUOTE]

:rotfl: :rotfl:

Arme Cristina. Erst Pacey und jetzt auch noch Dawson?! Joey wäre richtig eifersüchtig, wenn sie davon wüsste...
Burke ist der einzige, der jemals richtig zu Cristina gepasst hat. Burktina Forever!!

zu Addie:
ich wundere mich, warum sie zurückkommt. Ich befürchte, dass sie in die Dreiecksgeschichte um McDreamy / Rose / One Face involviert sein wird. Sie wird Mr. Meredith Grey wohl darauf hinweisen, dass nicht Rose, sondern One Face die richtige für ihn ist.
Addie's Line: "Choose her, pick her, love her" :heul: :heul:

Krizzz
01-03-2008, 02:19
[QUOTE=maya13;15707476]
zu Addie:
ich wundere mich, warum sie zurückkommt. Ich befürchte, dass sie in die Dreiecksgeschichte um McDreamy / Rose / One Face involviert sein wird. Sie wird Mr. Meredith Grey wohl darauf hinweisen, dass nicht Rose, sondern One Face die richtige für ihn ist.
Addie's Line: "Choose her, pick her, love her" :heul: :heul:[/QUOTE]

Ich denke mal, Addie hat auf jeden Fall noch Kontakt zu Callie und Richard. Ein Grund für ihr Erscheinen könnte vielleicht sein, dass sie von Callies Scheidung erfährt oder aber von Baileys Sohn und deswegen zurückkommt.
Wäre natürlich toll, wenn sie in dieser einen Folge vor allem Szenen mit Callie, Richard, Bailey und Mark hätte aber ich denke auch, dass sie dazu eingesetzt wird, Murder wieder zusammen zu bringen. :gähn:
Sie wird McDouchebag ins Gewissen reden (you never looked at me like this) und ihm klar machen, dass ThePlant formaly known as McThorne nicht die richtige Frau für ihn ist. bleh.
Dann wird sie wohl auch noch Alex einreden müssen, dass er das mit Ava regelt und ganz nebenbei noch Baileys Ehe retten. Vielleicht schläft sie auch noch mit Mark, um ihn dann an Hahn freizugeben. :nixweiss:

maya13
01-03-2008, 03:45
Ich gehe eigetlich stark davon aus, dass Addie beim ihrem Besuch jedem (bis auf Hahn :confused: ) ins Gewissen reden wird. Dadurch, dass sie nicht mehr an dem Affentheater *ahem* Geschehen im Seattle Grace teilnimmt, wird sie als Außenstehende innerhalb kürzester Zeit vieles beobachten und danach ihre Meinung kundtun, und wir wissen ja, dass Addie sehr gerne Klartext redet. Ich kann mir auch vorstellen, dass es zu sehr emotinalen Szenen kommen könnte ( Bailey zum Thema Scheidung und Tuck ), aber wenn ich Shonda wäre, würde ich das Gastspiel von Kate Walsh so nüchtern wie möglich gestalten, damit dem Zuschauer nicht wiederholt der Verlust von Addie vor Augen geführt wird. Da Shonda kein besonders großer Fan von Addie war, halte ich dies auch für wahrscheinlich.
Addie die gute Fee, no strings attached. Von sich selbst ( Pete ) wird sie wohl auch kaum erzählen, es werden wohl einige Andeutungen und allgemeine Sätze fallen, aber das wars dann auch. Das Schicksal von MurDer ist schließlich wichtiger.:rolleyes:

Krizzz
01-03-2008, 04:15
Ich denke, es wird sehr davon abhängen wer die Folge schreibt. Denn so wenig Shonda für Addie übrig hatte, die anderen Autoren haben sie genauso geliebt wie die Zuschauer. Und wenn Krista oder Mark Autor der Episode sein wird, gibt es garantiert ne schöne Folge. Außerdem hat Kate Walsh die Fähigkeit, aus jeder Szene etwas großartiges zu machen. Egal wie schlecht die Storyline um ihre Rückkehr sein wird, die Folge wird in jedem Fall das Staffelhighlight.
Eigentlich ist es ja ein cleverer Schachzug von Shonda. Durch Kate wird sie viele Zuschauer zum Einschalten bringen und die Figur Addie dazu nutzen, alle Probleme auf einmal zu lösen, indem sie Addie wie du schreibst, als die gute Fee auftreten lässt. So wird sie MurDer wieder vereinen, Bailey ins Gewissen reden, Callie über die Scheidung hinweghelfen und somit Gizzie von deren Schuld freisprechen und vielleicht noch Mark und Alex bei deren Frauenproblemen helfen.
Zu viele Szene werden sie ihr aber wohl trotzdem nicht geben, denn dann würde der Zuschauer merken, wie sehr sie fehlt. Egal, ich freu mich total auf die Rückkehr.

maya13
01-03-2008, 18:56
Neue Gerüchte um einen möglichen Exit von Katherine Heigl
(http://www.popcrunch.com/katherine-heigl-greys-anatomy-exit-katherine-heigl-leaving-greys-anatomy/)
source: The National Enquirer
[QUOTE]

“Katherine has suggested to Grey’s producers that they kill her character Dr. Izzie Stevens in dramatic fashion so her exit could bring in huge ratings,” a friend of the Emmy-winner snitches to the Enquirer

But spies close to Kat don’t expect Touchstone Television and ABC to let the actress go without a fight, claiming Kat’s battle to leave the operating room could land her in the courtroom:

“If the show doesn’t let her go, Katherine has prepared herself for an ugly legal battle.”
[/QUOTE]

Ich wünsche mir, dass sie bald bei ihrem Denny sein kann.

Bijou
01-03-2008, 19:18
[QUOTE=maya13;15713874]
Ich wünsche mir, dass sie bald bei ihrem Denny sein kann.[/QUOTE]

Wat bisse fies :eek:



:D

Krizzz
01-03-2008, 20:09
[QUOTE=maya13;15713874]
Ich wünsche mir, dass sie bald bei ihrem Denny sein kann.[/QUOTE]

Dem stehen allerdings zwei Dinge im Weg. Erstens weiß man nicht, ob sie sich überhaupt noch an ihn erinnert und eigentlich war er ja doch nicht die Liebe ihres Lebens. Und zweitens setzt du voraus, dass sie in den Himmel kommt. Nach einem Mord, Organklau, Sex mit einem verheirateten Mann sowie einem Charakter geprägt von Missgunst, Egoismus und keinerlei Reue, halte ich das fast für unmöglich.
Sollen sie Izzie lieber auf eine lange Reise schicken und sie dann nie wieder erwähnen.

Bijou
01-03-2008, 20:27
[QUOTE=Krizzz;15714768]Dem stehen allerdings zwei Dinge im Weg. Erstens weiß man nicht, ob sie sich überhaupt noch an ihn erinnert und eigentlich war er ja doch nicht die Liebe ihres Lebens. Und zweitens setzt du voraus, dass sie in den Himmel kommt. Nach einem Mord, Organklau, Sex mit einem verheirateten Mann sowie einem Charakter geprägt von Missgunst, Egoismus und keinerlei Reue, halte ich das fast für unmöglich.
Sollen sie Izzie lieber auf eine lange Reise schicken und sie dann nie wieder erwähnen.[/QUOTE]

:clap:

maya13
02-03-2008, 02:22
[QUOTE=Krizzz;15714768] Nach einem Mord, Organklau, Sex mit einem verheirateten Mann sowie einem Charakter geprägt von Missgunst, Egoismus und keinerlei Reue, halte ich das fast für unmöglich.
Sollen sie Izzie lieber auf eine lange Reise schicken und sie dann nie wieder erwähnen.[/QUOTE]

Leider ist dies genau das Frauenbild, welches dem Zuschauer ohne kritisches Hinterfragen vor Augen geführt wird. Die von dir genannten Verhaltensmuster auch noch als moralisch vertretbar darzustellen ist das eigentliche Problem und nicht die Handlungen selbst. Ich denke nicht, dass ich solche Probleme mit der Figur hätte, wenn Izzie nicht auch noch zu allem Überfluss nach jedem von ihr begangenen Fehler in Selbstmitleid zerfliessen würde. Sie gab ihre Tochter unmittelbar nach der Geburt zur Adoption frei, obwohl sogar ihre Mutter ihr zugesprochen hat das Baby zu behalten. Es ist verständlich, dass man sich mit 16 einer Mutterschaft nicht gewachsen fühlt und seinem Kind eine bessere Zukunft ermöglichen möchte. Aber als Hannah ins Krankenhaus kam, hatte Izzie nichts besseres zutun, als in Tränen auszubrechen, sich von Bailey und George trösten zu lassen und am laufenden Band Erklärungen für ihre Entscheidung abzuliefern. Ich hätte mir sehr gewünscht, dass sie satt "She doesn't want to see me" wenigstens gesagt hätte " She doesn't want to see me and I understand why". Leider stellt sich in jeder Situation entweder als Opfer oder als missverstandene Wohltäterin da. Ich kann mich nicht erinnern, jemals "It's my fault" von ihr gehört zu haben (nicht auf Hannah bezogen).
Den Serientod von Izzie halte ich für die angemessenere Lösung, denn ich bin mir ziemlich sicher, dass die andere Variante ein "sunset ending" mit Hannah bedeuten würde.

Krizzz
02-03-2008, 03:33
Die fehlende Reue ist mein größtes Problem bei Izzie. Sie stiehlt das Herz eines Familienvaters und sagt später zu Richard: And so, if I did cut the LVAD wire, and I'm not saying that I did, but if I did, then no, I don't feel guilty. And I know that I should. And I would if it were anybody else. But I can't feel anything but happy. Kein einziger Gedanke an den Menschen, den sie mit ihrem Egoismus wahrscheinlich die Chance auf ein Überleben genommen hat. Hauptsache sie ist glücklich. Und auch von den anderen kommt kein Vorwurf.
Sie schläft mit George und macht sich selbst mal wieder zum Opfer. Da gibt es diese Szene, wo sie auf ihrem Bett sitzt und dann anfängt zu weinen. Aber nicht, weil sie registriert was sie da eigentlich getan hat, sondern aus Selbstmitleid. Mag ja sein, dass für sie die Ehe nur auf dem Papier stattfand aber zumindest für Callie war es nicht so.
Was es aber noch schlimmer macht, ist ihre Art, andere für ähnliche Vergehen zu verurteilen. Als Alex sie damals mit Olivia betrogen hat (und da waren sie nicht mal richtig zusammen), hat sie keine Gelegenheit ausgelassen ihn spüren zu lassen, was er doch für ein furchtbarer Mensch ist und verlangte zudem von den anderen 4, ihm die Freundschaft zu kündigen. Cristina hat sie nach tremorgate regelrecht fertig gemacht, dabei hatte Cristina für Izzie während LVAD-gate sogar ihre berufliche Zukunft aufs Spiel gesetzt.

Ich finde aber nicht nur bei Izzie werden bestimmte Handlungen als moralisch vertretbar eingestuft. Addie wird nach dem Seitensprung als eine schreckliche Person dargestellt, während der Prom-Sex von Derek mit einem "squeee" kommentiert wird. George bekommt nach seiner Affäre von allen Seiten Unterstützung und jeder sagt ihm, was er doch für ein guter Mensch ist. Bis auf Mark und Cristina von niemanden eine kritische Reaktion.
Cristina ist auch jemand, der viel schlechter wegkommt als andere Charaktere. Ihr wurde tremorgate ewig nachgetragen- speziell von Bailey, die wiederum Izzie innerhalb eines Tages nach LVAD-gate vergeben hatte. Jeder schläft in dem Krankenhaus mit jedem und Cristina wird dafür von Hahn verurteilt.

Im Falle eines Abschieds von Drama Queen Heigl fände ich es gut, wenn sie eben keinen großen Dreiteiler daraus machen sondern eine unauffällige, im Tod endende Storyline konzipieren. Denn wer möchte schon 3 Stunden lang Izzie beim Sterben zusehen...

ewin
02-03-2008, 18:57
[QUOTE]Im Falle eines Abschieds von Drama Queen Heigl fände ich es gut, wenn sie eben keinen großen Dreiteiler daraus machen sondern eine unauffällige, im Tod endende Storyline konzipieren. Denn wer möchte schon 3 Stunden lang Izzie beim Sterben zusehen...[/QUOTE]

Och wenn sie nett qualvoll stirbt könnte das interessant werden

Solly
02-03-2008, 19:26
Die Izzie der ersten Staffel war toll. Schade dass man ihren Charakter so zerstört hat. An Heigls Stelle hätte ich da auch keinen Bock drauf und da GA eh ein sinkendes Schiff ist (quality-wise), kann ich verstehen, dass sie da raus will. Aber ich bin ja eh einer von drei Menschen auf diesem Planeten die Katherine Heigl mögen....:-)

Bijou
02-03-2008, 19:29
[QUOTE=solly79;15725036]Die Izzie der ersten Staffel war toll. Schade dass man ihren Charakter so zerstört hat. An Heigls Stelle hätte ich da auch keinen Bock drauf und da GA eh ein sinkendes Schiff ist (quality-wise), kann ich verstehen, dass sie da raus will. Aber ich bin ja eh einer von drei Menschen auf diesem Planeten die Katherine Heigl mögen....:-)[/QUOTE] Da hast Du wahrscheinlich ihre Familienmitglieder reingerechnet :D


http://aycu38.webshots.com/image/44837/2005685891193170266_rs.jpg (http://allyoucanupload.webshots.com/v/2005685891193170266)

Solly
02-03-2008, 20:06
[QUOTE=Bijou;15725067]Da hast Du wahrscheinlich ihre Familienmitglieder reingerechnet :D

[/QUOTE]


Oi!:tsts:

:D

Weiß gar nicht was alle haben...:schäm: besser als BrainDeadKatie Holmes die immer alles amazing findet, ist diese Katie doch allemal finde ich. Und man sollte einen Darsteller auch nicht mit der Rolle verwechseln. Izzie geht gar nicht, aber die Heigl finde ich wie gesagt, ganz gut :grinwech:

Krizzz
02-03-2008, 20:16
[QUOTE=solly79;15725036]An Heigls Stelle hätte ich da auch keinen Bock drauf und da GA eh ein sinkendes Schiff ist (quality-wise), kann ich verstehen, dass sie da raus will.[/QUOTE]

Es handelt sich wohl eher um Heigls Größenwahn. Dass sie sich für etwas Besseres hält hat sie ja damals, als sie versuchte ABC wegen einer Gehaltserhöhung zu erpressen, deutlich gemacht. Und nach zwei seichten Romantic Comedies fühlt sie sich nun natürlich wie ein Megastar. Außerdem hat Jack Nicholson sie bei den Oscars "sugar" genannt, was sie ihrer Meinung nach in den Kreis der ganz großen Schauspieler aufsteigen lässt.

[QUOTE=ewin;15724698]Och wenn sie nett qualvoll stirbt könnte das interessant werden[/QUOTE]
Ich gebe zu, das hätte seinen Reiz. Vielleicht bin ich einfach immer noch enttäuscht, dass Meh überlebte und habe Bedenken, es könnte bei Izzhell genauso ausgehen.

maya13
02-03-2008, 21:01
[QUOTE=Krizzz;15719192]Die fehlende Reue ist mein größtes Problem bei Izzie.[/QUOTE]

Ich denke, dass es bei Izzie eindeutig an der fehlenden Selbsterkenntniss liegt. Gerade wegen ihrem Egoismus hat sie eine volkommen falsche Selbstwahrnehmung und deswegen kann hier von Reue auch überhaupt keine Rede sein. Da sie so selbstverliebt ist, steht sie sich letzendlich selbst im Weg.
Bestes Beispiel für ihre Selbstverliebtheit: Bambi. Izzie's "heldenhaftes" Verhalten sollte wohl unter den Zuschaern Begeisterung auslösen. Sie kann den Wunsch des kleinen Jungen nicht ausschlagen und versucht mit allen Mitteln einem verletzten Reh das Leben zu retten...Ihr Dialog mit George bringt dann allerdings Licht ins Dunkel. Izzie ist nach eigener Aussage "obsessed with rescuing Bambi". Warum? Weil sie so selbstlos ist?
Die Antwort darauf gibt sie selbst : "I'm Bambi, George! If anyone in this situation is a sad little cartoon character, it's me. I'm all alone in the forest! And my mother's been shot by a hunter, and where are you? Where the hell are you?"
Sie versucht sich wiedermal selbst zu retten, weil sie nicht bekommt, was sie will. Sie zerfliesst in Selbstmitleid. George hat zwar gerade damit zu kämpfen, dass er Ehebruch begangen hat, aber Izzie ist diejenige, die gerettet werden muss. Das sie Callie gegenüber nie Verständniss aufbringen konnte war klar, aber das gleiche galt wohl auch für den Mann, den sie angeblich liebt....:rolleyes:

Cristina wird in den letzten Episoden dieser Staffel wohl volkommen in die MurDer Storyline integriert werden. Mit Pacey war zwar ein neuer love interest für sie geplant, aber ich denke nicht, dass für die laufende Staffel noch jemand für sie gecastet wird. Stattdessen wird sie One Face über die Trennung von Mr. IHaveNoBalls hinweghelfen. Einer der interessantesten und vielfältigsten Charaktere der Show wird dadurch wirkungsvoll zur Statistin degradiert.:d:
Was die Zukunft von Crsitina angeht, würde ich mir ein Burke-recast wünschen.

Dustin
02-03-2008, 21:17
[quote=Krizzz;15725636]Es handelt sich wohl eher um Heigls Größenwahn. Dass sie sich für etwas Besseres hält hat sie ja damals, als sie versuchte ABC wegen einer Gehaltserhöhung zu erpressen, deutlich gemacht. Und nach zwei seichten Romantic Comedies fühlt sie sich nun natürlich wie ein Megastar. Außerdem hat Jack Nicholson sie bei den Oscars "sugar" genannt, was sie ihrer Meinung nach in den Kreis der ganz großen Schauspieler aufsteigen lässt.[/quote]
Wenn ein Mann sich so verhält spricht man in der Regel nicht von Größenwahn, sondern von Selbstbewusstsein.;) Generell kann ich viele Kritikpunkte nicht nachvollziehen, die versuchte Erpressung wegen einer Gehaltserhöhung wird im allgemeinen als Verhandlungstaktik bezeichnet, das macht in Hollywood jeder, der es sich leisten kann etwas Druck auf die Gegenseite auszuüben. Die "zwei seichten Romantic Comedies" waren beide sehr erfolgreich, was haben denn die anderen Stars aus Grey's in den letzten Jahren für Filme in die Kinos gebracht ... nichts nennenswertes? Dachte ich mir. Dazu kommen noch ihr Golden Globe und die Emmy Nominierung, sie hat also Erfolg und wird von Kritikern anerkannt, ich finde sie kann es sich durchaus leisten sich als Star zu fühlen.

Wird das so bleiben? Keine Ahnung, vielleicht ist sie in ein paar Jahren weg vom Fenster, vielleicht aber auch nicht. Ich kann ihr jedenfalls nicht vorwerfen, dass sie jetzt ihre Chance nutzen will. Die Serie geht den Bach runter, die Stories werden immer blöder und ihr Charakter ist unbeliebt, warum soll sie also bleiben? Besser jetzt gehen und verschiedene Rollen spielen um bei einem noch breiteren Publikum bekannt zu werden, als in der Serie zu versauern und von den Fans gehasst zu werden.

Ich habe hier schon mal gefragt warum Katherine Heigl so unbeliebt ist, außer "Weiß man doch", "Liest man überall" und ein paar Beispielen von völlig normalem Verhalten einer ambitionierten Schauspielerin mit offensichtlich hohen Karrierezielen, habe ich keine Antwort bekommen. Daher glaube ich das es einfach daran liegt, das sie jung, erfolgreich, attraktiv, selbstbewusst und vor allem weiblich ist.

Ach und falls es nicht deutlich wurde, ich mag sie auch.:D

Krizzz
02-03-2008, 21:24
Wenn ich mir den Bambi Dialog durchlese bin ich froh, diese Szene nie gesehen zu haben. Ich fand schon lange keinen Serien-Charakter mehr so abstoßend und ätzend wie Izzme. Urgh

Cristina wird wohl auch den Rest der Staffel keine eigene Storyline bekommen und Spoiler bestätigen ja auch deine Vermutung bezüglich ihrer künftigen Rolle in der Serie. Dabei finde ich es durchaus positiv, dass sie erstmal keine neue Beziehung/Sex hat. Aus ihrer Freundschaft und Wohngemeinschaft mit Callie könnte man auch noch mehr rausholen. Das hat Potential.

Bijou
02-03-2008, 21:31
[QUOTE=Dustin;15726577]
Ich habe hier schon mal gefragt warum Katherine Heigl so unbeliebt ist, außer "Weiß man doch", "Liest man überall" und ein paar Beispielen von völlig normalem Verhalten einer ambitionierten Schauspielerin mit offensichtlich hohen Karrierezielen, habe ich keine Antwort bekommen.[/QUOTE]

Dass einem jemand unsympathisch ist, kann man nicht immer harten Fakten begründen ;)

Ich finde sie auch schrecklich. Und zwar seit der Zeit kurz vor ihrer Heirat. Auf mich wirkt sie als ob sie sich für den tollsten Menschen der Welt hält (ob zurecht oder nicht spielt für mich keine Rolle), aufdringlich, irgendwie 'laut' und penetrant. Außerdem gibt sie sich immer so betont 'volksnah' und down to earth, das finde ich fast am schlimmsten.

Als sie dann geheiratet hat, dieses ganze Getue....wie sie jedem ihren Ring unter die Nase gehalten hat. Irgendwie hat sie so getan als sei es eine große Leistung geheiratet zu werden und sie ist eine der wenigen, die das geschafft haben.

Dass sie anscheinend stolz darauf ist, dass sie mit dafür verantwortlich ist, dass Isaac Washington seinen Job los ist, finde ich auch ziemlich fragwürdig. Mein Eindruck ist, dass sie mit dafür gesorgt hat, den ganzen Vorfall zu etwas aufzublasen, was er nicht gewesen ist, um später als Gutmenschin dazustehen.

Böse Zungen behaupten sogar, dass sie ihre Nominierungen überhaupt nur dieser Sache zu verdanken hat :floet:

Ne, ich mag die nicht :nein:


Achso, Patrick Dempsey hat auch einen recht erfolgreichen Kino-Film gedreht ;)

Dustin
02-03-2008, 21:55
[quote=Bijou;15726764]Dass einem jemand unsympathisch ist, kann man nicht immer harten Fakten begründen ;) [/quote]
Okay, du hast es aber trotzdem geschafft mir zu erklären warum du sie als Person nicht magst, ich sehe da szwar anders, aber was soll's. Warum das halbe Internet sie aber auch als Schauspielerin runtermacht verstehe ich immer noch nicht, sie ist nicht die weltbeste Schauspielerin, aber auch weit davon entfernt so mies zu sein, da sie sich nicht ein paar "Erpressungen" und ne gesunde Portion Selbstbewusstsein erlauben kann. Wie kann es Größenwahn sein, wenn man tatsächlich was vorzuweisen hat?


[quote]Dass sie anscheinend stolz darauf ist, dass sie mit dafür verantwortlich ist, dass Isaac Washington seinen Job los ist, finde ich auch ziemlich fragwürdig. Mein Eindruck ist, dass sie mit dafür gesorgt hat, den ganzen Vorfall zu etwas aufzublasen, was er nicht gewesen ist, um später als Gutmenschin dazustehen.[/quote]
Sie hat sicherlich geholfen den Fall aufzublasen, da hat Isaaia Washington selbst aber auch ganz schön mitgearbeitet, hätte er damals bei den Golden Globes einfach den Schnabel gehalten anstatt Shonda wegzuschubsen und sich das Mikro zu grapschen, hätte kein Hahn mehr danach gekräht. Ich glaube auch nicht das sie da sgetan hat um als Gutmensch dazustehen, sie ist wirklich extrem eng mit T.R. Knight befreundet und ist dann ebe nauf Washington losgegangen.

[quote]Achso, Patrick Dempsey hat auch einen recht erfolgreichen Kino-Film gedreht ;)[/quote]Der zählt nicht, macht meine ganze Pro-Heigl Kampagne kaputt.:p

Solly
02-03-2008, 22:08
[QUOTE=Bijou;15726764]


Achso, Patrick Dempsey hat auch einen recht erfolgreichen Kino-Film gedreht ;)[/QUOTE]


Lob, Anerkennung, Golden Globe Nominierung und Oscar Auftritt dafür hat allerdings Amy Adams erhalten (wenn wir beide von Enchanted sprechen :) ). Ich glaube, der hatte mit dem Erfolg des Films nicht viel zu tun. Der Mann war übrigens jahrzehntelang quasi aus Hollywood ausgeschlossen worden wegen seiner Allüren. Der war bis GA so dermaßen weg vom Fenster wie es ein Schauspieler nur sein kann.


Was ich bei Heigl gut finde....die ist endlich mal wieder eine Frau die nicht berühmt wird als Tochter berühmter Eltern, Freundin eines berühmten Mannes, drogenabhängige Boobies-und-Crotch-Flasherin oder aufgrund eines "privaten" Sexfilmchen. Die hat's selbst geschafft und dabei sicher einige Leute mal vor den Kopf gestoßen; ich glaub nämlich nicht daran dass man im Showbusiness nur mit Nettigkeit nach oben kommt (wenn man halt nicht die oben genannten Vorteile hat). Ich find's gut dass sie den Mund aufmacht.


Team Heigl:d: :D

Krizzz
02-03-2008, 22:09
[QUOTE=Dustin;15726577]Wenn ein Mann sich so verhält spricht man in der Regel nicht von Größenwahn, sondern von Selbstbewusstsein.;) Generell kann ich viele Kritikpunkte nicht nachvollziehen, die versuchte Erpressung wegen einer Gehaltserhöhung wird im allgemeinen als Verhandlungstaktik bezeichnet, das macht in Hollywood jeder, der es sich leisten kann etwas Druck auf die Gegenseite auszuüben. Die "zwei seichten Romantic Comedies" waren beide sehr erfolgreich, was haben denn die anderen Stars aus Grey's in den letzten Jahren für Filme in die Kinos gebracht ... nichts nennenswertes? Dachte ich mir. Dazu kommen noch ihr Golden Globe und die Emmy Nominierung, sie hat also Erfolg und wird von Kritikern anerkannt, ich finde sie kann es sich durchaus leisten sich als Star zu fühlen.

Daher glaube ich das es einfach daran liegt, das sie jung, erfolgreich, attraktiv, selbstbewusst und vor allem weiblich ist.[/QUOTE]

An der Sache mit der Gehaltserhöhung hat mich nicht der Poker um mehr Geld gestört, sondern die Tatsache, dass sie sich dabei respektlos über ihre Kollegen äußern muss. Sich öffentlich darüber aufzuregen, dass Sandra Oh ein höheres Gehalt bekommt, hat für mich nichts mit Selbstbewusstsein zu tun sondern ist einfach nur unangebracht. Genauso wie das allseits bekannte Mobbing von Kollegen sowie Streitigkeiten und Rumgezicke, das sie bei bisher jeder Produktion abgezogen hat. Ganz zu schweigen von ihrem ätzenden Umgang mit den Fans.
Mit dem Wort "seicht" habe ich auf den schauspielerischen Anspruch der Filme angespielt, dass sie erfolgreich waren, habe ich nie bezweifelt. Macht aber die mittelmäßige Leistung sowie die Filme nicht besser. Und für eine Emmy Nominierung wird genau eine Folge zur Bewertung herangezogen, das ist wohl keineswegs aussagekräftig über ihr Talent.
Für dich mögen das alles keine Gründe sein, sie nicht zu mögen. Für andere schon. Manchmal ist einem ein Mensch eben einfach unsympathisch und KH polarisiert mit ihrem Verhalten nun einmal.

Bijou
02-03-2008, 22:29
[QUOTE=solly79;15727310]
Was ich bei Heigl gut finde....die ist endlich mal wieder eine Frau die nicht berühmt wird als Tochter berühmter Eltern, Freundin eines berühmten Mannes, drogenabhängige Boobies-und-Crotch-Flasherin oder aufgrund eines "privaten" Sexfilmchen.[/QUOTE]

Ich glaube der Lästerthread verzerrt Deine Wahrnehmung ein wenig. Um nicht zu sagen massiv :D

Ich wage mal zu behaupten, dass ausnahmslos alle derzeit in erfolreichen Serien/Filmen beschäftigten Schauspielerinnen nicht dort sind wo sie sind, weil sie die Töchter berühmter Eltern, Freundin eines berühmten Mannes, drogenabhängige Boobies-und-Crotch-Flasherin oder aufgrund eines "privaten" Sexfilmchens sind :D
(z. B. Eva Longoria, Jessica Alba, Scarlett Johannson und Keira Knightley.)

Selbst Lindsay Lohan wurde erst als Schauspielerin bekannt/erfolgreich.

Solly
02-03-2008, 22:55
[QUOTE=Bijou;15727541]Ich glaube der Lästerthread verzerrt Deine Wahrnehmung ein wenig. Um nicht zu sagen massiv :D

Ich wage mal zu behaupten, dass ausnahmslos alle derzeit in erfolreichen Serien/Filmen beschäftigten Schauspielerinnen nicht dort sind wo sie sind, weil sie die Töchter berühmter Eltern, Freundin eines berühmten Mannes, drogenabhängige Boobies-und-Crotch-Flasherin oder aufgrund eines "privaten" Sexfilmchens sind :D
(z. B. Eva Longoria, Jessica Alba, Scarlett Johannson und Keira Knightley.)

Selbst Lindsay Lohan wurde erst als Schauspielerin bekannt/erfolgreich.[/QUOTE]


Ich glaub ich definier Erfolg einfach irgendwie anders fürchte ich...Jessica Alba hat noch keinen einzigen Film "allein" erfolgreich eröffnet an den Kino-Kassen; war einer ihrer Filme erfolgreich dann lag das nicht an ihr sondern weil es ziemliche Blockbuster waren. Rennen die Leute wirklich ins Kino um sich den neuen Alba anzusehen?:nixweiss: Was ich meine ist...es gibt kaum Schauspielerinnen die die Zuschauer ins Kino locken weil sie mitmachen (außer vielleicht Julia Roberts und Reese Witherspoon). Katherine Heigl ist jemand der es außerhalb von großen Filmreihen wie X-Men oder Fluch der Karibik geschafft hat, in relativ "kleinen" Filmen erfolgreich zu sein. Ich glaube die hat einfach eine ganz gute Ausstrahlung, die die Leute anspricht. Habe sowohl 27 Dresses als auch Knocked Up gesehen und sie war beide Male große klasse und super-sympathisch in den Rollen.

:schäm:

Bijou
02-03-2008, 23:09
[QUOTE=solly79;15727789]Ich glaub ich definier Erfolg einfach irgendwie anders fürchte ich...[/QUOTE]

Du hast aber in Deinem Posting gar nicht von Erfolg, sondern von 'berühmt werden' gesprochen ;)

[QUOTE]
Jessica Alba hat noch keinen einzigen Film "allein" erfolgreich eröffnet an den Kino-Kassen; [/quote] Schauspieler/-innen die das könenn gibt es gaaanz selten (mMn zählen auch nicht Julia Roberts und Reese Witherspoon dazu) , das ist schon ein sehr hoher Anspruch.

[quote]Rennen die Leute wirklich ins Kino um sich den neuen Alba anzusehen? Was ich meine ist...es gibt kaum Schauspielerinnen die die Zuschauer ins Kino locken weil sie mitmachen (außer vielleicht Julia Roberts und Reese Witherspoon)[/QUOTE]

Ohne jetzt die Heigl Filme gesehen zu haben, glaube ich nicht, dass der Grund für deren Erfolg Katherine Heigl war. Beide Filme klingen nach 'sympathischen' Romantic Commedys, die auch mit einer anderen Darstellerin erfolgreich geworden wären.

Wie gesagt, ich habe beide Filme nicht gesehen, aber bei den Ausschnitten die ich kenne, habe ich den Eindruck, dass es bei Heigl ähnlich wie bei Jennifer Aniston ist, sie spielen immer den gleichen Typ Frau.

maya13
02-03-2008, 23:18
[QUOTE=Dustin;15726577]
Ich habe hier schon mal gefragt warum Katherine Heigl so unbeliebt ist, außer "Weiß man doch", "Liest man überall" und ein paar Beispielen von völlig normalem Verhalten einer ambitionierten Schauspielerin mit offensichtlich hohen Karrierezielen, habe ich keine Antwort bekommen. Daher glaube ich das es einfach daran liegt, das sie jung, erfolgreich, attraktiv, selbstbewusst und vor allem weiblich ist.[/QUOTE]

Ich finde, dass Sympathie und Antipathie bei Katherine Heigl eigentlich recht nah bei einander liegen.
Genauso, wie die Eigenschaften Selbstbewusstsein oder Arroganz meist leicht verwechselt oder falsch interpretiert werden können.
Du legst die von dir genannten Beispiele und Verhaltensformen als positiv, akzeptabel und "erfrischend normal" aus, auf mich haben sie halt eine andere Wirkung. Schauspeilerisches Talent liegt generell im Auge des Betrachters, manche mögen ihre Darstellung der Izzie Stevens, mich hat sie nach vier Staffeln GA nicht überzeugen können.
Einige Beispiele, warum ich sie nicht mag : sie äußert sich öffentlich über interne Angelegenheiten von Grey's Anatomy und sorgt dadurch nicht nur für eine Hetzkampanie, sondern schadet auch dem Ruf und dem Image der ganzen Show. Als der Authorenstreik noch am Laufen war, kam Isaiah Washington seinen ehemaligen Kollegen zur Hilfe und ging gemeinsam mit den GA -Authoren auf die Barikaden. Sogar T.R. Knight hat seine Anwesenheit und seine Unterstützung berüßt, KH war die einzige, die sich ihm gegenüber mißgünstig verhalten hat.
Obwohl "Knocked up" ihr zum Durchbruch verholfen hat, äußert sie sich nachträglich negativ über den Film. Soetwas kann sich, meiner Meinung nach, ein Oscarpresiträger wie George Clooney vielleicht erlauben ( in Bezug auf Batman ), aber wenn man in der in den Anfängen seiner Karriere steht, sollte man mit solchen Aussagen eher vorsichtiger sein.
In Drehpausen geht sie lieber eine rauchen, als wartenden Fans Autogramme zu geben, ihre ehemaligen Kollegen (Rosswell) betonen immer wieder, wie schwierig doch der Umgang mit ihr ist.
Ihr allgemeines Auftreten würde ich, genauso wie Bijou, als "Getue" bezeichnen.
Trotzdem habe ich nie behauptet, dass sie keine erfolgreiche Hollywood- Karriere hat, oder das sie unattraktiv ist. Das sie ihren berümten Namen dazu nutzt, um sich für Heimhunde einzusetzen, finde ich ausserdem mehr als positiv.:d: Das ist aber auch das einzig Positive, was mir zu ihr einfällt.

Solly
02-03-2008, 23:22
[QUOTE=Bijou;15727925]Du hast aber in Deinem Posting gar nicht von Erfolg, sondern von 'berühmt werden' gesprochen ;)
[/QUOTE]
:schäm:

[QUOTE]Schauspieler/-innen die das könenn gibt es gaaanz selten (mMn zählen auch nicht Julia Roberts und Reese Witherspoon dazu) , das ist schon ein sehr hoher Anspruch.[/QUOTE]

Wir sind halt sehr anspruchsvoll heute :zeter:

;)



[QUOTE]Ohne jetzt die Heigl Filme gesehen zu haben, glaube ich nicht, dass der Grund für deren Erfolg Katherine Heigl war. Beide Filme klingen nach 'sympathischen' Romantic Commedys, die auch mit einer anderen Darstellerin erfolgreich geworden wären.

Wie gesagt, ich habe beide Filme nicht gesehen, aber bei den Ausschnitten die ich kenne, habe ich den Eindruck, dass es bei Heigl ähnlich wie bei Jennifer Aniston ist, sie spielen immer den gleichen Typ Frau.[/QUOTE]

Rom Coms sind in den letzten Jahren auch nicht mehr sonderlich erfolgreich gewesen, Filme wie Wedding Planer oder How to lose a guy in 10 days liegen schon Jahre zurück (als Beispiele für erfolgreiche Romantic Comedies). Die beiden Frauen die Heigl übrigens gespielt hat, waren schon recht unterschiedlich, beide zwar sympathisch aber doch recht verschieden. Die Filme kann man auch nicht vergleichen da ziemlich unterschiedliche Themen (auch wenn es in beiden um Männer und Frauen geht).

Was soll ich sagen, ich wünsche mir dass sie GA verlässt (wäre ja auch im Sinne vieler Zuschauer die Izzie verständlicherweise nicht ertragen können :D ) und weiter Erfolg hat. :)

Dustin
02-03-2008, 23:34
[quote=solly79;15728058]Was soll ich sagen, ich wünsche mir dass sie GA verlässt ...[/quote]
Zumindest in dem Punkt dürften alle Heigl-Fans und Heigl-Hasser einer Meinung sein, Izzie muss weg ... naja, vielleicht tut es auch ne Persönlichkeitstransplantation, gibt es dafür am Seattle Grace nicht irgendwelche Spezialisten?

Krizzz
03-03-2008, 00:05
@Dustin

Bei der Sache mit Sandra Oh habe ich ja nicht ihren Standpunkt in Frage gestellt sondern lediglich die Art und Weise. Sicherlich hat sie sich inzwischen einen hohen Stellenwert erarbeitet, nur das man sich dann eben öffentlich über das Gehalt der anderen Kollegen äußern muss, halte ich nicht für richtig.

Zu den Gerüchten. Diese beziehen sich auf Aussagen von früheren Kollegen und auch dem aktuellen Cast von Grey's. Hinzu kommen in regelmäßigen Abständen sogenannte "Insider"-Berichte, die sicherlich in ihrem Wahrheitsgehalt zweifelhaft sind aber eben existieren. Auf einige, wie etwa ihrem Wutausbruch gegenüber PD, hat sie ja sogar selbst reagiert und erklärt, dass diese Meinungsverschiedenheit inzwischen bereinigt ist. Ob das alles also nur eine Rufmordkampagne ist, würde ich bezweifeln.
Bei Grey's scheinen mehrere schwierige Charaktere aufeinander zu treffen. Das man die "Undiszipliniertheiten" duldet, hat wohl hauptsächlich damit zu tun, das Projekt GA nicht zu gefährden. Und da wird man sich sicherlich alle Mühe geben, den Kern zusammenzuhalten um nicht weiter Zuschauer zu verlieren. Ich denke nicht, dass KH so schwierig ist, dass eine Zusammenarbeit unmöglich ist aber einfach scheint sie auch nicht zu sein.

Zu der Emmy Nominierung. Im Gegensatz zu KH hat mich Glenn Close über die gesamte Staffel hinweg überzeugt. Ich finde KH hat Talent, wenn es um Comedy geht. Da passt ihr Timing und ihre Art zu schauspielern. Probleme habe ich mit den Szenen, in denen sie ernste, bewegende Momente darstellen soll. Das ist mir oft zu sehr gewollt und verkrampft und laut. Da fehlen mir die leisen, nur durch Mimik ausgedrückten Emotionen. Das macht sie für mich zu keiner schlechten Schauspielerin aber eben auch zu keiner überragenden.

Zu deinem Problem mit der Formulierung "allseits bekannt". Vielleicht ist der Ausdruck von mir in dem Zusammenhang falsch gewählt gewesen, weil ich damit nicht andeuten wollte, dass es sich um 100% wahre Tatsachen handelt. Nennen wir es allseits bekannte Gerüchte, denen du keinen Glauben schenkst, ich aber einen gewissen Wahrheitsgehalt nicht abspreche aufgrund von Interviews ihrer Kollegen und Setberichten von Fans, die ich in der Vergangenheit gelesen habe.

Dustin
03-03-2008, 00:18
[quote=Krizzz;15728481]Probleme habe ich mit den Szenen, in denen sie ernste, bewegende Momente darstellen soll. Das ist mir oft zu sehr gewollt und verkrampft und laut. Da fehlen mir die leisen, nur durch Mimik ausgedrückten Emotionen. Das macht sie für mich zu keiner schlechten Schauspielerin aber eben auch zu keiner überragenden.[/quote]
Da muss man sich dann aber die Frage stellen, ob Katherine Heigl die leisen Szenen nicht kann, oder ob das einfach eine bewusste Entscheidung war, den Charakter Izzie so darzustellen.

Bei allem anderen sollten wir uns darauf einigen, dass wir es beide nicht genau wissen und unsere Sympathie bzw. Antipathie ihr gegenüber einfach dazu führt, das wir ihr Verhalten und diverse Berichte unterschiedlich werten. Mit anderen Worten, jeder denkt was er will, überzeugen wird sowieso keiner den anderen. ;)

Krizzz
03-03-2008, 00:38
[QUOTE=Dustin;15728582]Da muss man sich dann aber die Frage stellen, ob Katherine Heigl die leisen Szenen nicht kann, oder ob das einfach eine bewusste Entscheidung war, den Charakter Izzie so darzustellen.[/QUOTE]

Für mich ist der Charakter Izzie in erster Linie diese laute, presente und aufdringliche Person. Und eben genau deswegen sind für mein Empfinden die leiseren Momente wichtig, weil die der Figur nicht nur mehr Tiefe verleihen sondern eben auch die oft kritisierten Handlungen relativieren würden. So wirkt die Darstellung etwas eindimensional. Und wenn man als Referenz Shondas Charakterisierung von Izzie nimmt, dann würde ich schon denken, dass diese leiseren Momente gewollt aber nicht perfekt umgesetzt sind.
Diese Art ernstere Szenen darzustellen, finde ich auch in ihren Filmen nicht optimal. Aber das ist eben auch nur meine Sicht und Interpretation.

[QUOTE=Dustin;15728582]Bei allem anderen sollten wir uns darauf einigen, dass wir es beide nicht genau wissen und unsere Sympathie bzw. Antipathie ihr gegenüber einfach dazu führt, das wir ihr Verhalten und diverse Berichte unterschiedlich werten. Mit anderen Worten, jeder denkt was er will, überzeugen wird sowieso keiner den anderen. ;)[/QUOTE]

Wir müssen ja auch gar nicht einer Meinung sein, wäre doch furchtbar langweilig sonst hier im Thread. :D Wir können ja künftig auf die Posts des anderen über KH mit diesem :rolleyes: Smiley reagieren, um die anderen nicht mit unseren Grundsatzdiskussionen zu langweilen.

Bijou
03-03-2008, 11:31
Ein Filmchen (http://www.mollygood.com/heigl-rude-in-place-of-too-generous-knight-20080302/) von der so sympathischen Heigl.

Solly
03-03-2008, 11:41
[QUOTE=Bijou;15731313]Ein Filmchen (http://www.mollygood.com/heigl-rude-in-place-of-too-generous-knight-20080302/) von der so sympathischen Heigl.[/QUOTE]


:rotfl: :rotfl: Hab ich gestern abend gesehen und mich gefragt wann es hier auftaucht

Unmögliches Verhalten natürlich wobei TR mir jetzt auch nicht unbedingt leid tut, man kann ja auch den Mund aufmachen und seiner besoffenen Freundin ruhig sagen, dass sie ihn gefälligst nicht herumzuschubsen hat...

Dustin
03-03-2008, 11:46
Weißt du ob sie es nicht eilig hatten und wirklich weg mussten? Man kann das so oder so interpretieren. Und selbst wenn sie es nicht eilig hatten, dann hat Heigl eben keinen Bock auf Fans, ist doch egal. Entgegen der landläufigen Meinung schulden Stars Fans gar nichts, Autogramme schreiben ist nicht Teil der Jobbeschreibung.

Bijou
03-03-2008, 12:06
[QUOTE=solly79;15731399]:rotfl: :rotfl: Hab ich gestern abend gesehen und mich gefragt wann es hier auftaucht

Unmögliches Verhalten natürlich wobei TR mir jetzt auch nicht unbedingt leid tut, man kann ja auch den Mund aufmachen und seiner besoffenen Freundin ruhig sagen, dass sie ihn gefälligst nicht herumzuschubsen hat...[/QUOTE] TR tut mir auch nicht leid.

[QUOTE=Dustin;15731445]Weißt du ob sie es nicht eilig hatten und wirklich weg mussten? Man kann das so oder so interpretieren. [/QUOTE]

Ich gehe ja wohl mal ganz stark davon aus, dass sie es eilig hatten (wenn nicht, das wäre ja die Ober-Frechheit :o). Dennoch sollte sie TR überlassen, ober da noch rumwurschteln will oder nicht, er ist nicht ihr Kind.

Ein mMn angemessenes Verhalten wäre gewesen ihm zu sagen, dass die Veranstaltung in x Min. losgeht und sie schonmal reingeht. Und wenn er dann nicht kommt, geht sie eben rein.

Würdest Du Deine Frau/Freundin/Mann/Freund so rumschubsen, weil er/sie sich auf der Straße irgendwo festquatscht, kurz bevor eine Theaterveranstaltung losgeht? Muss man sich mal vorstellen :rotfl:

Dieses Rumgezerre und Geschubse geht gar nicht - wie eine Mutter bei ihrem ungezogenen Sohn.


edit:
Kann mal jeman den Thred in "Der große Anti Heigel Thread" umbenennen :hehe:

Solly
03-03-2008, 12:09
[QUOTE=Bijou;15731638]



edit:
Kann mal jeman den Thred in "Der große Anti Heigel Thread" umbenennen :hehe:[/QUOTE]


:zeter:




:D
;)

Wir brauchen echt den "Man liebt sie oder hasst sie" Thread für die Heigl (auch wenn Dustin und ich die dann einzigen Pro-Heigl-Leutchen wären :schäm: )

goldstern
03-03-2008, 12:18
[QUOTE=solly79;15731676]
Wir brauchen echt den "Man liebt sie oder hasst sie" Thread für die Heigl (auch wenn Dustin und ich die dann einzigen Pro-Heigl-Leutchen wären :schäm: )[/QUOTE]

ich muß kurz mal anmerken, daß ich es richtig gut finde, daß ihr leidenschaftlich über die Heigel diskutiert, ohne euch die Köpfe einzuschlagen. Das ist hier im IOFF echt ne Seltenheit :d: :zahn:

Dustin
03-03-2008, 12:20
[quote=Bijou;15731638] Würdest Du Deine Frau/Freundin/Mann/Freund so rumschubsen, weil er/sie sich auf der Straße irgendwo festquatscht, kurz bevor eine Theaterveranstaltung losgeht? Muss man sich mal vorstellen :rotfl: [/quote]
Dafür bin ich nicht der Typ, ich bin wirklich lahmarschig und vergesse ständig die Zeit, wenn es TR genau so geht, kann ich Katherine Heigls Verhalen verstehen, hast du ne Ahnung wie oft ich schon "Komm jetzt! *zerr* gehört habe?;)

Bijou
03-03-2008, 12:25
[QUOTE=goldstern;15731767]ich muß kurz mal anmerken, daß ich es richtig gut finde, daß ihr leidenschaftlich über die Heigel diskutiert, ohne euch die Köpfe einzuschlagen. Das ist hier im IOFF echt ne Seltenheit :d: :zahn:[/QUOTE]


Warte mal ab :D



hierzu wollte ich noch schnell was sagen:

[QUOTE=Dustin]
Entgegen der landläufigen Meinung schulden Stars Fans gar nichts, Autogramme schreiben ist nicht Teil der Jobbeschreibung.[/QUOTE]

So eine arrogante Haltung kann sich eine Anfängerin nicht erlauben :nein: Schon gar nicht im Zeiten des www's und der ganzen Blogger :crap: Studios sehen so eine Einstellung gar nicht gern und hat mMn schon so einige Leute ihre Karriere gekostet.

Sowas können sich alt Eingesessene u.U. erlauben, Anfänger jedoch nicht.

Dustin
03-03-2008, 12:44
[quote=Bijou;15731836]So eine arrogante Haltung kann sich eine Anfängerin nicht erlauben :nein: Schon gar nicht im Zeiten des www's und der ganzen Blogger :crap: Studios sehen so eine Einstellung gar nicht gern und hat mMn schon so einige Leute ihre Karriere gekostet.

Sowas können sich alt Eingesessene u.U. erlauben, Anfänger jedoch nicht.[/quote]
Naja, also als Anfängerin würde ich Katherine Heigl jetzt nun wirklich nicht bezeichnen, die ist im Geschäft seit sie 14 oder 15 ist und relativ bekannt ist sie seit Roswell (1999).
Ich finde aber wirklich, das man akzeptieren sollte, wenn Stars keinen Kontakt zu Fans wollen, es ist wirklich nicht ihre Aufgabe. Promotiontermine sind ne andere Sache, da wird es erwartet, aber in Drehpausen oder in ihrer Freizeit? Muss nicht sein, jeder Mensch ist anders, einige genießen das Bad in der Menge, andere nicht und das Recht es nicht zu genießen und abzulehnen muss man sich nicht verdienen.

Elaine
03-03-2008, 12:44
[QUOTE=Krizzz;15719192]Sie stiehlt das Herz eines Familienvaters [/QUOTE]

das ist doch Comedy Gold. Allein für das laute Lachen für diese Bemerkung hat sich das Lesen gelohnt.

Bijou
03-03-2008, 12:53
[QUOTE=Dustin;15732014]Naja, also als Anfängerin würde ich Katherine Heigl jetzt nun wirklich nicht bezeichnen, die ist im Geschäft seit sie 14 oder 15 ist und relativ bekannt ist sie seit Roswell (1999).[/quote] Ich meinte Anfängerin in Sachen Kino-Karriere.
Und, dass sie einen 'richtigen' Namen hat ist ja auch erst seit GA.

[QUOTE]
Ich finde aber wirklich, das man akzeptieren sollte, wenn Stars keinen Kontakt zu Fans wollen, es ist wirklich nicht ihre Aufgabe. [/QUOTE]
Ich habe überhaupt kein Problem das zu akzeptieren (ich persönlich gehöre nicht zur Autogramm-Sammler-Fraktion).

Allerdings muss der Künstler dann auch akzeptieren für arrogant, undankbar und überheblich gehalten zu werden. Und wenn es wie im Fall Heigl obendrein so ist, dass sie auch hinter den Kullissen als schwierig gilt (was ich bisher ehrlich gesagt nicht wusste), dann kann es sie, in dieser Phase ihrer Karriere, eben genau diese kosten.

Was mich bei ihr allerdings daneben finden würde (wenn es denn so ist, dass sie für Fans nichts übrig hat), ist, dass sie zu jedem Paparazzi freundlich ist, sie anstrahlt und mit ihnen rumquatscht und auf der anderen Seite ihre Fans ignoriert.

IlkayFan
03-03-2008, 20:08
[QUOTE=Bijou;15726764]Dass einem jemand unsympathisch ist, kann man nicht immer harten Fakten begründen ;)

Ich finde sie auch schrecklich. Und zwar seit der Zeit kurz vor ihrer Heirat. Auf mich wirkt sie als ob sie sich für den tollsten Menschen der Welt hält (ob zurecht oder nicht spielt für mich keine Rolle), aufdringlich, irgendwie 'laut' und penetrant. Außerdem gibt sie sich immer so betont 'volksnah' und down to earth, das finde ich fast am schlimmsten.

Als sie dann geheiratet hat, dieses ganze Getue....wie sie jedem ihren Ring unter die Nase gehalten hat. Irgendwie hat sie so getan als sei es eine große Leistung geheiratet zu werden und sie ist eine der wenigen, die das geschafft haben.

Dass sie anscheinend stolz darauf ist, dass sie mit dafür verantwortlich ist, dass Isaac Washington seinen Job los ist, finde ich auch ziemlich fragwürdig. Mein Eindruck ist, dass sie mit dafür gesorgt hat, den ganzen Vorfall zu etwas aufzublasen, was er nicht gewesen ist, um später als Gutmenschin dazustehen.

Böse Zungen behaupten sogar, dass sie ihre Nominierungen überhaupt nur dieser Sache zu verdanken hat :floet:

Ne, ich mag die nicht :nein:


Achso, Patrick Dempsey hat auch einen recht erfolgreichen Kino-Film gedreht ;)[/QUOTE]

Also ich an ihrer Stelle wäre auch Stolz, dass Washington seinen Job verloren hat. Er hat ihren besten Freund in der Öffentlichkeit geoutet.
Meiner Meinung nach hat das nichts mit aufbauschen zu tun.
Ich meine es ist okay einen Menschen unsympathisch zu finden, aber das mit Washington kann ich aus Katherines Sicht sehr gut nachvollziehen.
Ich hätte in der Situation genauso gehandelt

maya13
16-04-2008, 17:56
News über Gastrollen!
Source - TV Guide
[QUOTE]Grey's Anatomy to Feature Hot Gay Soldier Kiss
It looks like Grey's Anatomy, which starts airing again on April 24, is going to be getting some hot gay action. Earlier this month, a casting call went out for two men to play soldiers who were "Caucasian, hot and comfortable sharing a 'very romantic kiss'." According to TV Guide's Michael Ausiello, the actors have been cast: "Benny Ciaramello (Friday Night Lights' Santiago) and Road Rules grad David Giuntoli have been tapped."

No word on when that episode might air.


From TV Guide:
Question: Grey’s Anatomy casting two gay service members? Sign me up! I am a former service member that was discharged for being gay. — Jason
Ausiello: You're too late — they've already found a few good-looking men: Benny Ciaramello (Friday Night Lights' Santiago) and Road Rules grad David Giuntoli have been tapped to play the same-gender-lovin' gay soldiers who share a "very romantic kiss." If you're having trouble picturing these two guys together, check out this exclusive preview, courtesy of TVGuide.com's associate art director, Cathy Suhocki.[/QUOTE]

lilaplanschkuh
16-04-2008, 18:04
[QUOTE=Bijou;15732130]Ich meinte Anfängerin in Sachen Kino-Karriere.
Und, dass sie einen 'richtigen' Namen hat ist ja auch erst seit GA.


Ich habe überhaupt kein Problem das zu akzeptieren (ich persönlich gehöre nicht zur Autogramm-Sammler-Fraktion).

Allerdings muss der Künstler dann auch akzeptieren für arrogant, undankbar und überheblich gehalten zu werden. Und wenn es wie im Fall Heigl obendrein so ist, dass sie auch hinter den Kullissen als schwierig gilt (was ich bisher ehrlich gesagt nicht wusste), dann kann es sie, in dieser Phase ihrer Karriere, eben genau diese kosten.

Was mich bei ihr allerdings daneben finden würde (wenn es denn so ist, dass sie für Fans nichts übrig hat), ist, dass sie zu jedem Paparazzi freundlich ist, sie anstrahlt und mit ihnen rumquatscht und auf der anderen Seite ihre Fans ignoriert.[/QUOTE]


seh ich ähnlich! jeder star hat privatleben verdient! aber sie is schon quasi per du mit der presse und null mit den fans! sie muss sich ja nicht dauernd um sie kümmern, aber fans gehören dazu und man muss sie einfach bei stange halten! wenn sie das nicht tut kann sie strassen kehren, das interessiert wenn dann die paparazzis und sonst niemanden mehr!

ich bin kein anti heigl und ich bin niemand, der sich starmagazine kauft oder auch nur die namen der mitglieder meiner lieblingsband kennt! mir is das schnurz, aber alle mädchen und frauen um mich rum sind anders! und wenn diese, wie ich denke in der überzahl sind, dann kommt es tatsächlich drauf an ein bisschen fanfreundlicher zu sein, wenn ich denn berühmt bleiben will...

Krizzz
16-04-2008, 18:52
Shonda hat folgenden Artikel (enthält einige Spoiler) für TVGuide geschrieben:

[QUOTE]What's Next for Grey's?

I like to call these five upcoming episodes: Grey's Anatomy, Season 4, Part 2. Because for us, for the stories, it really does feel like a whole separate season. I came back to work after the strike with a whole new purpose, a new dedication. And a sense of hope. My best friend, Oprah...OK, in my head, she's my best friend, but in reality she barely knows me. But, secretly, I like to pretend I'm Gayle King, because Gayle is the person who makes Oprah laugh, and who doesn't want to be the one to do that? Also, I secretly wanna be Angelina Jolie. Because of the babies, and the Brad, and the fabulousness, but I don't have the legs...I lost my point. :rolleyes:

My point is that Oprah would say I have renewed my spirit or something very sage like that. For me, that means I'm starting to enjoy this again. Really enjoy this. Feel the rich possibilities. So this season -- Grey's Anatomy, Season 4, Part 2 - is the season of hope. For Meredith and Derek. For Izzie. For George. For Bailey. For Callie. Hopeful things are happening. Meredith and Derek are going to get together for good. That's right. FOR GOOD. Now, if you think I'm going to tell you how it will happen, you're crazy. 'Cause it is yummy stuff. It is special. I spent a lot of nights lying in bed awake thinking about this.

These characters are my friends. They are people I know well who happen to live inside my head. I worry about their shortcomings and I celebrate their victories and I so, so want them to be happy. But more than happy, I want them to be brave. These episodes are about bravery. No ferry boats crash, no bombs explode. No one we love dies. But still, Meredith and Derek getting together - how they get together - is about bravery.

Alex is going to have to be brave, too. Because things are coming to a head with the woman we know as Ava/Jane Doe/Rebecca. And when it's over, he's never going to be the same. Cristina's struggling with the loss of Burke and what it means for her surgical career. She's going to do some things we have never seen Cristina Yang do. Izzie's already been through hell she's coming out the other side. George is growing up, becoming the man worthy of having Bailey's son named after him. Callie, Erica nad Mark are going to go through some changes that might surprise you. Bailey struggles to fix her marriage. The Chief makes a play for the woman he loves.

A lot happens in these five episodes. And it all ends with a kiss. A good kiss. A great kiss. A kiss so good it makes us lean into our televisions. A MAJOR kiss. As Derek would tell us "I'm all about the kissing. More kissing, I say." It's THAT kind of a kiss.

I can't tell you who's going to be doing the kissing. That's not how I roll. You'll just have to watch and see.[/QUOTE]

Allgemeine Spoiler:
- Cristina hilft Bailey deren Ehe zu retten
- Meredith wird mit Hilfe einer Therapeutin an sich arbeiten, damit sie würdig ist, mit dem perfekten Derek zusammen zu sein und in das perfekte Traumhaus zu ziehen
- Gizzard are over. For good. Seriously. Yay. Squee. :smoke:
Zitat Ausiello hierzu: It's with overwhelming joy that I inform you that Gizzie is no more. Sources confirm that the ill-conceived plot twist suffocated to death under the weight of its own absurdity shortly after the writers returned to work last month. A private memorial service was held in early March at the home of Shonda Rhimes. In lieu of flowers, fans are asked to keep the "thank gods" to a low roar….
- George und Lexie ziehen zusammen, Hahn und Callie auch
- Addison kommt aufgrund eines medizinischen Notfalls zurück und muss erkennen, dass man nicht einfach so wieder nach Hause kommen kann
- Mark versucht sein Glück weiterhin bei Hahn
- George versucht "that guy" zu werden nachdem Bailey ihren Sohn benannt hat. Der Chief wird sich speziell um ihn kümmern.
- Ava entwickelt sich zu einer Art Stalkerin in Bezug auf Alex (sie wird in 3 Folgen dabei sein)
- Izzie hat ein Problem mit Ava, wohl aus Eifersucht
- Richards (Ex-) Frau wird für mindestens eine Folge zurückkommen
- Cristina wird Meredith über die Trennung hinweghelfen, eine eigene Storyline wird es für sie wohl nicht geben
Shonda über Cris: Cristina will continue to feel the impact of her break-up with Burke. "The last six episodes are going to be her dealing with that loss and what it means for her career," says Rhimes. As for Cristina finding love down the road Rhimes hints, "I think she's pretty loveable, so in the future, yes."

Bilder zu Addies Rückkehr:
http://img.photobucket.com/albums/v203/MullallyPop/02.jpg
http://img.photobucket.com/albums/v203/MullallyPop/80.jpg
http://grey-anatomy.net/gallery/albums/photopromoepisode/saison4/4x13/normal_67.jpg
http://grey-anatomy.net/gallery/albums/photopromoepisode/saison4/4x13/normal_30.jpg
http://grey-anatomy.net/gallery/albums/photopromoepisode/saison4/4x13/normal_51.jpg


[QUOTE=maya13;16347440]According to TV Guide's Michael Ausiello, the actors have been cast: "Benny Ciaramello (Friday Night Lights' Santiago) and Road Rules grad David Giuntoli have been tapped."[/QUOTE]

Santiago :wub: Schade, dass sie nicht Taylor Kitsch als seinen Partner engagiert haben, die beiden sind schon bei FNL zusammen nett anzuschauen :love:

ewin
16-04-2008, 22:01
[QUOTE]Meredith and Derek are going to get together for good. That's right. FOR GOOD.[/QUOTE]

Wer's glaubt wird selig.

chris2222
16-04-2008, 22:18
nicht schlecht gemacht. das ende

Krizzz
16-04-2008, 22:34
[QUOTE=ewin;16351965]Wer's glaubt wird selig.[/QUOTE]

Die meisten Fans glauben ja, dass der Kuss von dem sie in dem Artikel spricht, MerDer bei ihrer Hochzeit im Staffelfinale sein werden. Ursprünglich war ja die Verlobung der beiden für Februar geplant aber dann kam glücklicherweise der Streik dazwischen.
"For good" heißt bei Shonda wahrscheinlich, dass sie wie bisher auch pausenlos Sex haben werden, er in regelmäßigen Abständen wiederholt, sie sei die Liebe seines Lebens und der Rest sind oberflächliche Gespräche und inszeniertes Drama. Alles also wie gehabt.

maya13
20-04-2008, 01:32
Die Spoiler klingen für mich nach dem krampfhaften Versuch der Schadensbegrenzung. Meine Befürchtung in Hinblick auf die kommenden Folgen ist, dass die MurDer-Reunion den grössten Teil der Sendezeit in Anspruch nehmen wird und alle anderen Charaktere wiedermal auf der Strecke bleiben und zu Statisten degradiert werden.:nixweiss:

partygirl80
20-04-2008, 01:54
[QUOTE=maya13;16399273]Die Spoiler klingen für mich nach dem krampfhaften Versuch der Schadensbegrenzung. Meine Befürchtung in Hinblick auf die kommenden Folgen ist, dass die MurDer-Reunion den grössten Teil der Sendezeit in Anspruch nehmen wird und alle anderen Charaktere wiedermal auf der Strecke bleiben und zu Statisten degradiert werden.:nixweiss:[/QUOTE]

naja, solange wir dann weniger von george und izzie sehen, alex einmal gut aussehend durchs bild schreitet und bailey am ende irgendjemanden zur sau macht, dann soll es mir recht sein!:)

maya13
20-04-2008, 21:05
Eine eventuelle MurDer Hochzeit im Staffelfinale wäre für mich nur unter ganz speziellen Umständen nachvollziehbar. Meh und McD. geben sich nach einer durchzechten Nacht bzw. zahllosen Tequilla Shots das Ja - Wort. Am nächsten Morgen wachen sie nichts ahnend und total verkatert nebeneinander auf und erblicken erstaunt den Ehering des anderen.
Das erscheint mir noch am logischsten, schliesslich hat diese "monumentale Liebesgeschichte" genau so ihren Anfang genommen. Im Alkohorausch. Ich hoffe, dass Shonda in dem Fall back to the roots geht. Wäre ein kluger Schachzug.
Ach, und falls das frisch vermählte Paar anschliessend noch auf Hochzeitsreise geht, hoffe ich inständig, dass sie unter mysteriösen Umständen im Bermuda-Dreieck verschwinden.:)

Krizzz
20-04-2008, 21:57
:d: Eine Hochzeit unter Alkoholeinfluss ist für mich auch die einzig mögliche Variante, wenn es sich schon nicht verhindern lässt. Warum sonst sollte eine Frau jemanden wie McDouchebag heiraten, der Meh nun schon das zweite Mal für eine andere Frau innerhalb eines Jahres verlassen hat.
Und eine anschließende Reise, die entweder im Bermuda-Dreieck endet oder mindestens 3 Staffeln andauert, wäre natürlich großartig. :träum:
Schade, dass PD und EP keine besonders guten Schauspieler sind, da wird man bei beiden wohl vergebens hoffen, dass sie die Serie für eine Film-Karriere verlassen. *sigh*

maya13
20-04-2008, 23:54
[QUOTE]Warum sonst sollte eine Frau jemanden wie McDouchebag heiraten, der Meh nun schon das zweite Mal für eine andere Frau innerhalb eines Jahres verlassen hat.[/QUOTE]

Die Frage ist umgekehrt genauso gerechtfertigt. Warum sollte McD. One Face unbedingt heiraten wollen? Sie ist nicht einmal im Stande eine Nacht mit ihm zu verbringen. Nach dem Sex hat sie ihn jedes Mal rausgeworfen, weil sie seine Nähe nicht ertragen konnte. Sie hat sich nie von ihm helfen lassen, obwohl er immer krampfhaft versucht hat an sie ranzukommen. Er wollte ihr beistehen und helfen mit den schlimmen Erlebnissen ihrer Kindheit und den Schicksahlsschlägen fertig zu werden. Öffnen tut sie sich Meh auch nur Cristina gegenüber. Sie ist und bleibt beziehungsunfähig ( von einer Ehe mal ganz zu schweigen ). Nach einer jahrelangen Theraphie, in der sie versucht ihre seelischen Probleme und Traumata in den Griff zu bekommen, würde ich auch eine Hochzeit für angemessen und volkommen gerechtfertigt halten.

[QUOTE]Und eine anschließende Reise, die entweder im Bermuda-Dreieck endet oder mindestens 3 Staffeln andauert, wäre natürlich großartig.[/QUOTE]

Nach reiflichem Überlegen würde ich dann doch "die Shepherds" auf eine niemals endende Weltreise schicken und Izzie ihrem Schicksahl im Bermuda-Dreieck überlassen.

[QUOTE]Schade, dass PD und EP keine besonders guten Schauspieler sind, da wird man bei beiden wohl vergebens hoffen, dass sie die Serie für eine Film-Karriere verlassen.[/QUOTE]

Hollywood ist eben ein hartes Pflaster. Zum Glück hat es wenigstens Katherine Heigl geschafft.

Krizzz
21-04-2008, 00:36
[QUOTE=maya13;16412064]Die Frage ist umgekehrt genauso gerechtfertigt. Warum sollte McD. One Face unbedingt heiraten wollen? Sie ist nicht einmal im Stande eine Nacht mit ihm zu verbringen. Nach dem Sex hat sie ihn jedes Mal rausgeworfen, weil sie seine Nähe nicht ertragen konnte. Sie hat sich nie von ihm helfen lassen, obwohl er immer krampfhaft versucht hat an sie ranzukommen. Er wollte ihr beistehen und helfen mit den schlimmen Erlebnissen ihrer Kindheit und den Schicksahlsschlägen fertig zu werden. Öffnen tut sie sich Meh auch nur Cristina gegenüber. Sie ist und bleibt beziehungsunfähig ( von einer Ehe mal ganz zu schweigen ). Nach einer jahrelangen Theraphie, in der sie versucht ihre seelischen Probleme und Traumata in den Griff zu bekommen, würde ich auch eine Hochzeit für angemessen und volkommen gerechtfertigt halten.[/QUOTE]

Sicherlich ist Meh in gewisser Weise beziehungsunfähig aber das Beispiel Cristina zeigt doch, dass es nicht hoffnungslos ist und sie durchaus Vertrauen zu einer anderen Person aufbauen kann. Auch Richard ist eine Art Bezugsperson finde ich.
McD hingegen hat sie mehrmals im Stich gelassen, verlassen (für 2 Frauen und seinen Job), unter Druck gesetzt und sie letztendlich aufgegeben, weil sie nicht in sein Traumhaus ziehen wollte, in dessen Planung er sie mal wieder nicht eingeschlossen hatte.
Dieses verloren gegangene Vertrauen kann eigentlich nur er selbst wieder herstellen und keine Therapeutin aber wir sprechen hier über Grey's, wo solche Probleme mal eben in einer 5 Minuten Therapiesitzung gelöst werden können, damit es rechtzeitig zum Staffelfinale die Hochzeit geben kann.

[QUOTE=maya13;16412064]Nach reiflichem Überlegen würde ich dann doch "die Shepherds" auf eine niemals endende Weltreise schicken und Izzie ihrem Schicksahl im Bermuda-Dreieck überlassen.[/QUOTE]

:d:

[QUOTE=maya13;16412064]Hollywood ist eben ein hartes Pflaster. Zum Glück hat es wenigstens Katherine Heigl geschafft.[/QUOTE]

:D

thea
21-04-2008, 07:57
hallo :wink:
gibt es nur diesen thread zu ga???
hat zufällig irgendjemand die folge vom letzten montag(orf)/mittwoch(pro7) aufgezeichnet und würde sie mir mal ausleihen?????
wäre super :freu:

ewin
21-04-2008, 08:17
[QUOTE]"For good" heißt bei Shonda wahrscheinlich, dass sie wie bisher auch pausenlos Sex haben werden, er in regelmäßigen Abständen wiederholt, sie sei die Liebe seines Lebens und der Rest sind oberflächliche Gespräche und inszeniertes Drama. Alles also wie gehabt.[/QUOTE]

vergiss das Fremdgehen nicht . Verheiratete Leute betrügen sich bei Grey's Anatomy immer

[QUOTE]Schade, dass PD und EP keine besonders guten Schauspieler sind, da wird man bei beiden wohl vergebens hoffen, dass sie die Serie für eine Film-Karriere verlassen. *sigh*[/QUOTE]

*hust*David Caruso*hust*

maya13
21-04-2008, 08:18
[QUOTE=TheaR;16413685]hallo :wink:
gibt es nur diesen thread zu ga???
hat zufällig irgendjemand die folge vom letzten montag(orf)/mittwoch(pro7) aufgezeichnet und würde sie mir mal ausleihen?????
wäre super :freu:[/QUOTE]

Hiiiiii. :wink:
Dies ist der Thread für die US-Folgen. Ich denke, du suchst den Thread, der sich auf die Prosieben-Übertragung bezieht.
Den findest du hier:
Grey's Deutsche Folgen (http://www.ioff.de/showthread.php?t=211604)

thea
21-04-2008, 09:05
[QUOTE=maya13;16413816]Hiiiiii. :wink:
Dies ist der Thread für die US-Folgen. Ich denke, du suchst den Thread, der sich auf die Prosieben-Übertragung bezieht.
Den findest du hier:
Grey's Deutsche Folgen (http://www.ioff.de/showthread.php?t=211604)[/QUOTE]

danke :)

maya13
21-04-2008, 11:01
[QUOTE=Krizzz;16412474]Sicherlich ist Meh in gewisser Weise beziehungsunfähig aber das Beispiel Cristina zeigt doch, dass es nicht hoffnungslos ist und sie durchaus Vertrauen zu einer anderen Person aufbauen kann. Auch Richard ist eine Art Bezugsperson finde ich.
McD hingegen hat sie mehrmals im Stich gelassen, verlassen (für 2 Frauen und seinen Job), unter Druck gesetzt und sie letztendlich aufgegeben, weil sie nicht in sein Traumhaus ziehen wollte, in dessen Planung er sie mal wieder nicht eingeschlossen hatte.
Dieses verloren gegangene Vertrauen kann eigentlich nur er selbst wieder herstellen und keine Therapeutin aber wir sprechen hier über Grey's, wo solche Probleme mal eben in einer 5 Minuten Therapiesitzung gelöst werden können, damit es rechtzeitig zum Staffelfinale die Hochzeit geben kann.
[/QUOTE]

Im Prinzip muss ich dir Recht geben. Fakt ist dennoch, dass ihre Probleme mit McDouchebag nicht alleine darauf zurückzuführen sind, dass *er* sie mehrmals verlassen / aufgegeben hat. Meh hat immer noch daran zu knabbern, dass ihr Vater sie und ihre Mutter damals im Stich gelassen hat. Ihr fällt es grundsätzlich schwer sich auf Menschen ( siehe Lexie ) einzulassen und ihnen Vertrauen zu schenken. Außerdem plagt sie ständig die Angst verlassen zu werden ( zurecht, denn McD hat dazu natürlich auch seinen Beitrag geleistet ). Zu dem kommt noch das gestörte Verhältniss zu Ellis und der ständige Druck ihren Erwartungen gerecht werden zu müssen. Das alles ( und noch einiges mehr ) hat dazu beigetragen, dass sie nicht im Stande ist sich auf emotionaler Ebene auf jemanden einzulassen. Ich denke nicht, dass McD *alleine* dazu reicht um ihre Probleme in den Griff zu bekommen. Meh benötigt mMn nach auch professionelle Hilfe. (eventuell eine Familientheraphie mit Thatcher )

Krizzz
21-04-2008, 11:05
[QUOTE=ewin;16413810]vergiss das Fremdgehen nicht . Verheiratete Leute betrügen sich bei Grey's Anatomy immer[/QUOTE]

:achso: Stimmt, hatte ich ganz vergessen. Natürlich gehört bei einer Grey's Ehe der Seitensprung dazu. Dann besteht ja doch noch die Hoffnung, dass aus "for good" ein "over for good" wird. *freu*

[QUOTE=ewin;16413810]*hust*David Caruso*hust*[/QUOTE]

Bitte kein Horatio-Bashing :tsts: :D


[QUOTE=maya13;16415134]Im Prinzip muss ich dir Recht geben. Fakt ist dennoch, dass ihre Probleme mit McDouchebag nicht alleine darauf zurückzuführen sind, dass *er* sie mehrmals verlassen / aufgegeben hat. Meh hat immer noch daran zu knabbern, dass ihr Vater sie und ihre Mutter damals im Stich gelassen hat. Ihr fällt es grundsätzlich schwer sich auf Menschen ( siehe Lexie ) einzulassen und ihnen Vertrauen zu schenken. Außerdem plagt sie ständig die Angst verlassen zu werden ( zurecht, denn McD hat dazu natürlich auch seinen Beitrag geleistet ). Zu dem kommt noch das gestörte Verhältniss zu Ellis und der ständige Druck ihren Erwartungen gerecht werden zu müssen. Das alles ( und noch einiges mehr ) hat dazu beigetragen, dass sie nicht im Stande ist sich auf emotionaler Ebene auf jemanden einzulassen. Ich denke nicht, dass McD *alleine* dazu reicht um ihre Probleme in den Griff zu bekommen. Meh benötigt mMn nach auch professionelle Hilfe. (eventuell eine Familientheraphie mit Thatcher )[/QUOTE]

Das sehe ich eigentlich genauso wie du. Ich denke nicht, dass Douche alleine daran Schuld ist und er auch nicht alleine wieder alles in Ordnung bringen kann. Für ihre "Mommy-Issues" sollte sie schon Hilfe suchen aber mir geht es einfach darum, dass Douche in der Serie als Opfer dargestellt wird, obwohl er einen großen Anteil daran hat, dass es eben nicht funktioniert hat und Meh ihm nicht vertraut.
Der grundsätzliche Fehler wurde für mich zu Beginn dieser Saison begangen, als sich Shonda entschied, eine tiefgründigere Auseinandersetzung für oberflächliche Sex-Szenen zu opfern. Das wäre die Gelegenheit gewesen zu zeigen, dass es Douche um mehr geht und das er ihr zur Seite steht auch wenn sie kein Paar sind. Doch er setzt sie unter Druck, indem er droht nur zu warten, bis ihm eine bessere Frau über den Weg läuft, hat Dates,.... Nicht ein einziges klärendes Gespräch und das soll nun die Grundlage für eine Ehe sein.

JuicyCouture
29-04-2008, 19:08
Sagt keiner was zu der neuen Folge von letzter Woche? GA scheint immer unbeliebter zu werden. gg.

xxxx
29-04-2008, 19:20
Die letzte Folge hat eigentlich die Com eher wieder positiv gestimmt. Mag daran liegen dass Rose nicht allzu oft im Bild war ;)

Ich fand' die Folge seit langen mal wieder richtig gut.

Katha
29-04-2008, 19:55
ja ich fand die Folge auch gut. Vor allem der Wettkampf hatte ein paar lustige Szenen.
Sogar Lexie wird mir langsam sympatisch.
Und die Szene mit Mark und Derrek im Fahrstuhl - KLASSE!!!!

Krizzz
29-04-2008, 20:20
[QUOTE=JuicyCouture;16536770]Sagt keiner was zu der neuen Folge von letzter Woche? GA scheint immer unbeliebter zu werden. gg.[/QUOTE]

16 Mio Zuschauer sprechen eine deutliche Sprache. Damit hat man im Vergleich zur vorherigen Staffel 10 Mio verloren.

Zur neuen Folge: Das wirkte für mich alles zu angestrengt und forciert. So, als wollte man die Fehler der vergangenen Folgen (Gizzie, Baileys Eheprobleme) verschweigen, indem man so tut, als wäre das alles nicht passiert. Und um die Zuschauer nicht weiter zu frustrieren, hat man aus der Drama-Serie eine Comedy-Serie gemacht.


negativ:

Patienten sind noch immer nur Metaphern für das Liebesleben der Ärzte
Meh bricht in Jubelstürme vor einem Patienten aus, weil sie bei ihm einen Tumor diagnostiziert, der wohl den Tod für ihn bedeutet. Und dank einem Glitzer-Pager hat sie plötzlich Superkräfte und findet eine Möglichkeit Tumor-Patienten zu heilen. Alle Ärzte dieser Welt sollten sich vor ihr in Ehrfurcht verneigen.
Cristina erniedrigt sich weiterhin vor Hahn
Mark ist nur noch Dereks Sidekick und weiterhin ohne eigene Storyline
Rose hat sich in einen 13-Jährigen Groupie verwandelt
McDouche ist langweilig und überflüssig wie zuvor
Psycho verschwendet 120.000$ und fügt einem Patienten ohne Grund Schmerzen zu aus Eitelkeit und bekommt vom Chief ein "gut gemacht" dafür
Alex ist noch immer der unterschätze Einzelkämpfer
George ist nach wie vor ein Jammerlappen


Positiv:
- Lexie
- Bailey ist ausnahmsweise mal nicht in Tränen ausgebrochen
- Addie kommt nächste Woche zurück + Vorschau: "We screw boys like whores on Tequila"

maya13
03-05-2008, 03:17
Highlights:

Addie FOR THE WIN.*happy spazzy fail*
Die Folge hatte eine gute Dynamik, jede Szene mit Addie war ein Highlight für sich. Sie hatte die besten one-liner ( "you stole my husband from me and I hugged you" )
Karev - leider viel zu wenig Sendezeit für seine Storyline, dennoch war die Szene mit dem herzkranken Baby sehr tiefgründig und Justin Chambers hat in den zwei Minuten, die er zu sehen war, mehr emotionen rübergebracht, als Dempsey wärend der gesammten Staffel. Tolle schauspielerische Leistung.
Bailey - ausgezeichneter Dialog mit Addie zum Schluss der Folge. Klasse, dass sie stark und gefasst geblieben ist.
Meh - We screw boys like whores on Tequilla --> die Theraphie scheint ihr wirklich gut zu bekommen.
Der medizinische Fall um die AIDS-kranke Schwangere war zwar kurz, aber interessant.


Downlights:

Cristina - ist ein Schatten ihrer selbst geworden. Mittlerweile fürchte ich mich regelrecht vor jeder Szene mit ihr und Hahn.
Callie / Hahn - das in Shondaland Freundschaften zwischen Mann und Frau nie von Bestand waren ist allseits bekannt, dass trifft jetzt wohl auch auf F-F zu. Das Ziel der Story ist ganz klar die Quoten der Show in die Höhe zu treiben.
Izzme - possesiv und selbstsüchtig wie immer, dazu kommt noch das trotzige Verhalten einer 5-Jährigen. Witzig fand ich, dass gerade sie einer Patientin moralische Vorträge über Mutterschaft und Verantwortung gehalten hat.
Murder und der Tumorpatient - einfach nur grausam.

Krizzz
03-05-2008, 18:59
positiv:
*Addie + Alex + Babies = :wub:
*Addie + Bailey = :wub:
*Addie + Richard = :wub:
*Addie + Callie = :wub:
*Mark - alle seine Szenen waren klasse
*Cristina talking girl
*Meh ist nicht mehr so weinerlich

negativ:
*Izzme - unglaublich, was sie sich Woche für Woche rausnimmt
*Derek ist die personifizierte Langeweile und inzwischen auch chronischer Fremdgänger. Widerlich
*der nächste ratings stunt: Callie und Hahn als Paar :q:
*Callie/ Mark wird mal wieder nur auf Sex reduziert, anstatt die Chemie der beiden Figuren zu nutzen und eine tiefgründigere Auseinandersetzung anzustreben + event. Beziehung aufzubauen
*Rose im OP: heavy petting an lots of tongue :kater:



Ein paar allgemeine Anmerkungen:

Ich würde Meredith gerne mal mit einem Mann sehen, der erwachsener ist als ihre bisherigen Affären (inkl. Derek) und der sie intellektuell fordert und nicht bremst. Für mich ist sie inzwischen eine Nummer zu groß für Derek, denn der ist ja komplett überfordert mit Frauen, die selbstbewusst, eigenständig, komplex und kompliziert sind. Weswegen so eine harmlose Frau wie Rose perfekt für ihn ist. Die betet den Boden an, auf dem er läuft, widerspricht nicht und ist bereit, das von ihm angestrebte Leben in seinem Traumhaus zu führen.

Die Szene mit Bailey und Addie zeigte zudem deutlich, dass eine so unnahbare Person wie Hahn die entstandene Lücke nicht füllen konnte. Die Sensibilität, Herzlichkeit und das Mitgefühl einer Addison fehlt der Serie enorm und Bailey ist eines der Opfer dieser Veränderungen und etwas isoliert. Die frühere Freundschaft zwischen Bailey, Addie und Callie wurde gesprengt und nun konzentriert man sich ausschließlich auf Hahn/Callie und für Bialey bleiben nur noch Derek und Richard.

Was der Serie ebenfalls fehlt seit dem Abgang von Burke und Addie, ist ein Chirurg, der bereit ist, den Residents etwas beizubringen. Hahn sieht das nicht als ihre Aufgabe an, Derek arbeitet nur mit Meredith, Mark hat kaum Screentime und Bailey zu viel privates Drama. Wenn man bedenkt, wie etwa Burke Cristina und George gefördert hat oder auch Addie im Fall von Alex und Izzie, fehlt das nun leider komplett.

JuicyCouture
05-05-2008, 15:29
Callie and Sloan will sleep together again on Grey's in the May 8th episode. Source: Ask Ausiello @ TV Guide


There is a Mer-Der resolution before the season ends and it looks as though they're heading for outright coupledom, but of course, it won't happen right away. Sources tell me that Derek and Rose are on a special (brain surgery, of course) hospital case for quite some time together when the show returns, and DeRose get pretty cozy, however their romantic connection won't survive the season, as sources tell me that Lauren Stamile (Rose) is being phased out of the show. Source: Kristin on E!Online


Dr. Wyatt refuses to let Meredith give up on therapy, Alex learns the truth about Rebecca's medical condition, the Chief insists that Erica perform a risky surgery on his mentor, and after receiving news of Burke, Cristina continues to do things contrary to her nature, going so far as cleaning her always-messy apartment. Source: ABC

Yorick
05-05-2008, 21:08
Sloan zu Hahn: "Angenommen, ich wäre kein plastischer Chriurg und Sie keine Herzchirurgin und wir wären nicht Kollegen, könnten wir dann ...?" :ko::ko::ko:

Legten beide ihre Metzgerschürzen ab, wäre McSteamy immer noch mindestens fünf Klassen heißer als Hahn, wohingegen die häßliche Gewitterziege ohne Skalpell auf seinem Radar noch nicht mal auftauchen würde. :rolleyes: