PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Grey's Anatomy (USA)


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Lole
28-11-2010, 00:47
Wo schaut Ihr denn die Folgen an? :nixweiss:

malvina
06-12-2010, 12:44
gibts da einen neueren Thread auch? Bin grad am IOFF-durchsuchen. Habe schon Staffel 6 gesehen und möchte natürlich nicht spoilern (hier steht ja Season 5 im Titel) :D

hexhex
06-12-2010, 17:22
[QUOTE=malvina;29851537]gibts da einen neueren Thread auch? Bin grad am IOFF-durchsuchen. Habe schon Staffel 6 gesehen und möchte natürlich nicht spoilern (hier steht ja Season 5 im Titel) :D[/QUOTE]

Tu dir keinen Zwang an, wir sind hier mittlerweile schon bei Staffel 7 ;)
In der letzten Folge fand ich übrigens wider Erwarten die Derek-Cristina Szenen am besten. Wie sie aus den Ködern ein Quiz machen und alles ausdiskutieren wollte :D Dass Teddy den Patienten wegen der Versicherung heiraten würde kam sehr unglaubwürdig rüber, so ne Aktion hätte vielleicht zu Izzie gepasst, aber zu Teddy? Nee! Marc und Lexie, na endlich, das wurde ja auch Zeit.

Rebot
06-12-2010, 18:14
[QUOTE=hexhex;29853647]Dass Teddy den Patienten wegen der Versicherung heiraten würde kam sehr unglaubwürdig rüber, so ne Aktion hätte vielleicht zu Izzie gepasst, aber zu Teddy?[/QUOTE]
Genau das stört mich auch. Zu einem emotional zu beteiligten Intern wie Izzie es war passt so eine Geschichte noch, aber bei Teddy finde ich es bis jetzt auch unglaubhaft. Bei Teddy habe ich das Gefühl dass die Autoren sich nicht festlegen können was sie mit ihr machen sollen seit sie aus dem Dreieck mit Owen und Cristina raus ist. Und so kommen entweder so halbherzige Sachen wie mit ihr und Mark oder jetzt halt diese Story mit dem neuen Patienten raus.

Dass Meredith Owen mal richtig die Meinung gegeigt hat fand ich gut. Aber mit dem Thema ist bestimmt noch nicht Schluss, selbst wenn es Cristina nach dem Ausflug besser geht. Da hat man zu sehr gemerkt dass sich Meredith und Owen ja echt nur Cristina zuliebe gegenseitig dulden, aber eigentlich denken dass der jeweils andere Cristina nicht gut tut.

Schneewolke
09-01-2011, 22:39
Schöne Folge!!! Ich bin wieder richtig im GA-Fieber!
Alles entwickelt sich wieder so, wie es sein soll, Meredith und Christina sind wieder dicke und alles super! Sehr geil!

Macadam
10-01-2011, 09:15
Operiert Cristina denn endlich wieder?:Popcorn:

MissElli
10-01-2011, 13:36
[QUOTE=Macadam;30193111]Operiert Cristina denn endlich wieder?:Popcorn:[/QUOTE]

Ja. :wub: Sie ist wieder da, wo sie hingehört.

Schneewolke
14-01-2011, 20:10
Als hätte ich es geahnt als sie in den Spiegel schaute! Ich WUSSTE ES!! weiss nicht wie ich das finden soll.....

hexhex
14-01-2011, 20:52
[QUOTE=Schneewolke;30241224]Als hätte ich es geahnt als sie in den Spiegel schaute! Ich WUSSTE ES!! weiss nicht wie ich das finden soll.....[/QUOTE]

Ich find´s blöd! Mal sehen, was Mark dazu sagt und vor allem Lexie... Sonst fand ich die Folge gut, und Cristina ist wieder ganz die alte (First year med students, too dumb to find the toilet :rotfl: )

Rebot
14-01-2011, 22:35
Ich habs mir schon gedacht aber ich weiss auch nicht wie ich es finden soll.... Das gibt bestimmt an allen möglichen Ecken nur Drama. Und ich war letzte Woche so erleichtert dass es bei Mark und Lexie so aussah als wär jetzt Schluss mit dem Beziehungsdrama, aber das geht jetzt garantiert grad wieder von vorne los. :nein:

Tequila Sunrise
15-01-2011, 02:42
Das war sooo vorhersehbar. :rolleyes: Die Autoren lachen sich wahrscheinlich grad ins Fäustchen, weil sie mit dieser tollen innovativen Idee Diskussionen entfacht haben. Damit pinkelt man doch allen Fans ans Bein: Den Calzona-Fans, den Mexie (?)-Fans, und den MerDer-Fans, weil McBaby leider nicht im richtigen Bauch sitzt.
Ich weiß nicht wie die Geschichte noch gerettet werden soll. Ich fänds schön wenn Arizona trotz der Schwangerschaft mit Callie zusammen sein will (dass die Aufzugtür am Schluss zugegangen ist lässt ja darauf hoffen, dass sich Arizona der Situation stellt). Trotzdem verkompliziert das alles so gewaltig, dass ich schon gar keine Lust drauf hab.

Die alte Christina = :anbet:

lilaplanschkuh
15-01-2011, 18:39
[QUOTE=Tequila Sunrise;30250246]Das war sooo vorhersehbar. :rolleyes: Die Autoren lachen sich wahrscheinlich grad ins Fäustchen, weil sie mit dieser tollen innovativen Idee Diskussionen entfacht haben. Damit pinkelt man doch allen Fans ans Bein: Den Calzona-Fans, den Mexie (?)-Fans, und den MerDer-Fans, weil McBaby leider nicht im richtigen Bauch sitzt.
Ich weiß nicht wie die Geschichte noch gerettet werden soll. Ich fänds schön wenn Arizona trotz der Schwangerschaft mit Callie zusammen sein will (dass die Aufzugtür am Schluss zugegangen ist lässt ja darauf hoffen, dass sich Arizona der Situation stellt). Trotzdem verkompliziert das alles so gewaltig, dass ich schon gar keine Lust drauf hab.

Die alte Christina = :anbet:[/QUOTE] Wieso pinkelt man damit allen Fans ans Bein? :suspekt:
Meredith und Derik haben doch damit gar nichts zu tun. Und Callie wollte ja schon ein Kind bevor Meredith schwanger wurde.
Und ob es Probleme zwischen Lexie und Mark gibt, wird man sehen. War ja in der Trennungsphase. Und sie war ja wohl in der Zeit auch umtriebig. Aber mir ist es auch Schnuppe, wenn sie sich wieder trennen, weil ich die beiden eh nicht zusammen mag. Auch wenn diese Entwicklung wirklich MerDer Onoff- Nervcharakter bekäme, nachdem man sie nun eine halbe Staffel mühsam wieder zusammengebracht hat.

Allgemein habe ich bei GA keine Lust auf noch mehr Kinder, denn ich finde seit Bailey ihr Kind hat, ist ihr Charakter oft eingeschränkt und immer wieder kommt man auf den Sohn zurück. Aber halt gezwungenermaßen. Da braucht es nicht noch so ein Kind. Egal wer es austrägt.

Dieses Beurteilungszeug fand ich ganz interessant. Nur, dass jetzt Karev zum Musterschüler aufgebaut wird, ist ziemlich lahm. Auch, dass er die Beurteilung nur bekommen hat, weil er die Tante angraben wollte. :rolleyes: Hätte er einen der anderen gehabt...

Aber ich bin froh, dass Christina wieder normal geworden ist. Es wurde dann schon etwas lang.

MissElli
15-01-2011, 19:11
[QUOTE=lilaplanschkuh;30255063]
Dieses Beurteilungszeug fand ich ganz interessant. Nur, dass jetzt Karev zum Musterschüler aufgebaut wird, ist ziemlich lahm. Auch, dass er die Beurteilung nur bekommen hat, weil er die Tante angraben wollte. :rolleyes: Hätte er einen der anderen gehabt... [/QUOTE]

Ich bin mir sicher, dass rächt sich noch! :D Und was Callie angeht, ich bin gespannt, wie sich das entwickelt.

Rebot
15-01-2011, 22:32
[QUOTE=lilaplanschkuh;30255063]Meredith und Derik haben doch damit gar nichts zu tun.[/QUOTE]
Bei Meredith denk ich nicht daß es ihr was ausmacht. Sie hat fast keinen Kontakt mit Callie. Aber Derek. Er will unbedingt ein Kind und es klappt nicht, aber sein bester Freund schwängert schon wieder ungewollt eine Frau. Denk schon zu dass er das nicht kommentarlos stehen lässt. Und manchmal isser ja auch eine kleine Dramaqueen. ;) Auch wenn es nicht mehr so schlimm ist wie früher.
Ich versteh das mit den Babys aber eh nicht. Warum muss das überhaupt sein? Kinder stören in so ner Serie meistens nur. Meredith und Callie als stay at home mums will doch keiner sehen. :nein: Und wie soll das sonst gehen wenn die Papis Oberärzte im selben Krankenhaus sind. Abgeschoben zur Nanny und man sieht sie alle paar Folgen ganz kurz? Das bringts dann aber echt. :hammer:

lilaplanschkuh
18-01-2011, 17:03
[QUOTE=MissElli;30255417]Ich bin mir sicher, dass rächt sich noch! :D Und was Callie angeht, ich bin gespannt, wie sich das entwickelt.[/QUOTE]
Das hoffe ich sehr. :trippel:

[QUOTE=Rebot;30259580]Bei Meredith denk ich nicht daß es ihr was ausmacht. Sie hat fast keinen Kontakt mit Callie. Aber Derek. Er will unbedingt ein Kind und es klappt nicht, aber sein bester Freund schwängert schon wieder ungewollt eine Frau. Denk schon zu dass er das nicht kommentarlos stehen lässt. Und manchmal isser ja auch eine kleine Dramaqueen. ;) Auch wenn es nicht mehr so schlimm ist wie früher.
Ich versteh das mit den Babys aber eh nicht. Warum muss das überhaupt sein? Kinder stören in so ner Serie meistens nur. Meredith und Callie als stay at home mums will doch keiner sehen. :nein: Und wie soll das sonst gehen wenn die Papis Oberärzte im selben Krankenhaus sind. Abgeschoben zur Nanny und man sieht sie alle paar Folgen ganz kurz? Das bringts dann aber echt. :hammer:[/QUOTE]
Ja, Derek wird bestimmt reagieren. Aber das ist auch ok so. Besser Dramaqueen als Christinas Neuer BFF. :helga:

Das mit dem Baby finde ich auch daneben. Entweder es wird bei Callie auch nichts oder es wird nervig. Ja, sehr negativ gedacht, aber ich kenne keine Serie, wo ein Baby eine wirkliche Bereicherung gewesen wäre. Und wie es nicht klappt mit Kind Arzt zu sein, hatten/ haben wir ja schon bei Bailey. :crap:

Schneewolke
25-01-2011, 13:30
Gab es letzte Woche keine Folge?? :(
Bin schon seit ein paar Tagen immer wieder am nachgucken, aber nichts ist - tote Hose!

Tequila Sunrise
25-01-2011, 13:33
[QUOTE=Schneewolke;30387229]Gab es letzte Woche keine Folge?? :(
Bin schon seit ein paar Tagen immer wieder am nachgucken, aber nichts ist - tote Hose![/QUOTE]

Ne, letzte Woche gab's keine Folge, und diese leider auch nicht. Erst wieder am 3.2. :crap:

Fotofee
25-01-2011, 13:34
Ich verstehs echt net, warum abc es nicht schafft mal Folgen ohne unterbrechung hintereinander zu bringen ^^

Schneewolke
25-01-2011, 13:41
[QUOTE=Tequila Sunrise;30387257]Ne, letzte Woche gab's keine Folge, und diese leider auch nicht. Erst wieder am 3.2. :crap:[/QUOTE]


buuuuh! ach menno und was guck ich jetzt?

hexhex
04-02-2011, 20:54
Lustige neue Folge, am besten war, als Cristina so getan hat, als würde sie heulen, und kaum war Avery draußen ... :lol: wieder ganz die alte. Auch das mit Bailey, Webber und dem Twitter war witziger, als ich nach der Vorschau dachte. Nur Callie mit ihrer Panik find ich nervig, und dass Mark und Lexie wieder Stress haben ist auch doof :sumo:

MissElli
05-02-2011, 10:11
[QUOTE=hexhex;30517587]Lustige neue Folge, am besten war, als Cristina so getan hat, als würde sie heulen, und kaum war Avery draußen ... :lol: wieder ganz die alte. Auch das mit Bailey, Webber und dem Twitter war witziger, als ich nach der Vorschau dachte. Nur Callie mit ihrer Panik find ich nervig, und dass Mark und Lexie wieder Stress haben ist auch doof :sumo:[/QUOTE]

Wenn Callies Schwangerschaft jetzt immer so dramatisiert wird, wie der Anfang, na Prost Mahlzeit. Webber und Twitter, Twitter generell, find ich doof. Mark und ein Daddy, da fehlt mir jegliche Vorstellungskraft. Einziger Lichtblick: Christina. Die ist so herrlich schräg. Alles in allem, nicht meine Folge.

lilaplanschkuh
05-02-2011, 19:14
Die ganze Sache um das Twittergedöhns war total bescheuert. Wobei Webber noch das Beste dran war. Bailey und Lexie waren einfach nur nervig.

Die Calliegeschichte war auch doof... Wobei ich Marc total putzig fand.

Am besten fand ich neben Christina die Geschichte um Karev herum. Aber alles in allem hat mir die Folge nicht so besonders gefallen.

Tequila Sunrise
05-02-2011, 19:52
Twitter war doof, ansonsten fand ich die Folge gut. Badass-Cristina hat einfach gefehlt, sie ist das Salz in der Serie. :anbet:
Und das Calzona-Ende war von mir lang herbeigesehnt. :wub: Das Gedöns vorher hätte ich aber auch nicht unbedingt gebraucht, wobei es schon passt das Callie so hysterisch wird.

Ich hab mal ne Verständnis-Frage: Die Ärztin rät Callie "Drink a lot of water, no tampons, no intercourse", worauf Arizona zu Mark schaut und sagt "Sing it." Was hat das "Sing it" zu bedeutet, check ich nicht. :schäm:

MissElli
05-02-2011, 20:13
[QUOTE=Tequila Sunrise;30525800]
Ich hab mal ne Verständnis-Frage: Die Ärztin rät Callie "Drink a lot of water, no tampons, no intercourse", worauf Arizona zu Mark schaut und sagt "Sing it." Was hat das "Sing it" zu bedeutet, check ich nicht. :schäm:[/QUOTE]

Ich hab das für mich mit "sag ich doch" oder "hab ich doch gleich gesagt" im sinne von "alles halb so wild" übersetzt. Mit diesen Redewendungen hab ich auch immer ein Problem. Ich pass das dann meist der Situation an. Ich schau auch immer mit englischen Untertiteln. Ein paar der Herrschaften sind echte Nuschler ... :D

MissElli
13-02-2011, 12:03
So. Callie hat sich gegen ihre Peiniger durchgesetzt, zu geil die Argumentation ihrer Zweit- und Drittstimme. :rotfl: Wieso wird Alex Karev eigentlich immer fetter, der hat neuerdings eine Wampe ... Die neue blonde Ärztin tut ihm anscheinend ganz gut. Da geht was. :hehe: Meredith verpasst man im Moment wohl einen Heiligenschein. Und ich will mehr Christina. :helga:

http://i54.tinypic.com/wsab1w.jpg

Schneewolke
19-02-2011, 13:51
Dies war mal wieder eine sehr "lurzweilige", nicht im Kopf hängende Folge, weil nicht soo viel passiert ist, dass sich durch die nächsten Folgen ziehen könnte.
Nur die Alex-neue Ärztin-Geschichte, die sich da anbahnt, finde ich ganz süss. (wie heisst die neue überhaupt? :D )

Grizu
19-02-2011, 17:38
Ich kam mir vor wie bei "24". Eine Stunde Krankenhaus in Echtzeit... :zahn:

Tequila Sunrise
20-02-2011, 00:14
[QUOTE=Schneewolke;30664000]
Nur die Alex-neue Ärztin-Geschichte, die sich da anbahnt, finde ich ganz süss. (wie heisst die neue überhaupt? :D )[/QUOTE]

Lucy Fields?

Also ich muss mal meinen Frust ablassen...
wie sie Calzona an die Wand gefahren haben find ich ja wirklich unter aller Sau :q: Für mich waren sie immer das unerreichte homosexuelle Vorzeige-Fernsehpaar international, aber in Staffel 7 gings nur bergab. Zuerst keine gscheite Story, das höchste der Gefühle war: "Lass uns zusammenziehen, obwohl wir praktisch schon zusammen wohnen, und oh nein! Arizona is ruining my apartment". Dann aus dem nichts die Trennung (Part 2), und jetzt das Baby... ich hab an den beiden geschätzt dass es so unkompliziert war, und von jetzt auf gleich sind sie in der kompliziertesten Situation überhaupt. Mit MARK. Mark war schon immer ein rotes Tuch für die meisten Calzona-Fans, und mit dem Baby wird er wohl auf Lebenszeit an Callie gebunden.
So, desweiteren frag ich mich wo die selbstbewusste Arizona geblieben ist. Seitdem sie aus Afrika zurück ist, wirft sie sich unter wo sie nur kann. Wochenlang kommt sie bei Callie angekrochen, dann wird sie damit konfrontiert, dass sich Callie mit Mark getröstet hat, und nicht nur das - er war auch noch erfolgreich. Und kaum verarbeitet soll sie direkt entscheiden ob sie "in or out" ist. :q:
Zu der idiotischen Story kommt auch dazu, dass die Chemie zw. den Darstellerin son bisschen flöten gegangen ist. Ich weiß nicht woran es liegt, aber arg viel kommt da nicht mehr rüber.

Ein Vorteil hat das Ganze: Es nervt mich nicht so sehr dass die beiden zusammen ca. 35 Sekunden Sendezeit hatten letzte Folge, wie es mich noch vor ner Zeit genervt hätte.

MissElli
20-02-2011, 09:52
Dein Frust in allen Ehren, aber: Mittlerweile dürfte ja klar sein, dass lesbische Pärchen bei GA keine allzu lange Halbwertzeit haben und nur knapp oberhalb der Toleranzgrenze schweben. Ich weiß nicht, wie in den amerikanische Foren auf Callie und Arizona reagiert wird. Diese Entwicklung war doch aber eigentlich zu erwarten?

Rebot
20-02-2011, 10:59
Ich glaub bei den amerikanischen Fans sind Callie und Arizona total beliebt. Mir gefallen sie aber auch grade nicht so. Die Story ist abgeflacht, Callie als Rolle ist irgendwie komisch geworden und die Schauspielerinnen überzeugen mich auch nicht mehr so richtig. :kopfkratz Ich glaub aber das Problem ist dass die Autoren für Paare die länger zusammen und glücklich sind halt keine richtigen Ideen haben. Dann kommt entweder so ein dauerndes Trennung-wieder zusammen Spiel raus oder halt so wie jetzt das Baby Thema.

Max...
20-02-2011, 15:18
Ab der sechsten Staffel ging es meiner Meinung nach leider stark bergab mit Grey's Anatomy. Schade, denn Staffel 1 bis 5 finde ich grandios.

Tequila Sunrise
20-02-2011, 16:55
[QUOTE=MissElli;30676145]Dein Frust in allen Ehren, aber: Mittlerweile dürfte ja klar sein, dass lesbische Pärchen bei GA keine allzu lange Halbwertzeit haben und nur knapp oberhalb der Toleranzgrenze schweben. Ich weiß nicht, wie in den amerikanische Foren auf Callie und Arizona reagiert wird. Diese Entwicklung war doch aber eigentlich zu erwarten?[/QUOTE]

Hm, wie kommst du drauf? Vorher gabs doch eigentlich nur Callie und Erika Hahn, und die Beziehung ist glaub ich eher zuende gegangen weil Hahn ziemlich unbeliebt war bei den Fans. Callie und Arizona sind immerhin seit Ende der Staffel 5 zusammen.
Ich kann immer schwer einschätzen, wie homosexuelle Paare bei der breiten Zuschauermasse ankommt. Im Internet haben sie meistens eine riesen Resonanz (auch Calzona), aber das heißt ja nicht automatisch dass das repräsentativ ist.
Interpretatiert man Shonda Rhimes Twitter-Nachrichten richtig, stehen die beiden aber als Paar nicht auf der Abschussliste.

[QUOTE=Rebot;30676662] Dann kommt entweder so ein dauerndes Trennung-wieder zusammen Spiel raus oder halt so wie jetzt das Baby Thema.[/QUOTE]

Wobei ich aber grad bei Meredith und Derek merke, dass dieses ewige Hin und Her zwar anstrengend sein kann, aber es eben anders schnell langweilig wird.

kookie
22-02-2011, 22:51
Fand die "Golden Hour" Folge toll. :anbet:

Tequila Sunrise
20-03-2011, 00:12
Nächste Woche gehts endlich weiter :trippel: (Diese Pausen bei amerikanischen Serien treiben mich noch in den Wahnsinn).

Also alles was ich bisher von der Musical-Episode gesehen hab sah ganz vielversprechend aus, ich freu mich schon ziemlich drauf. Sara Ramirez hat echt ne tolle Stimme. :love:

Wahrscheinlich wird es so sein dass Callie nach einem Autounfall ins Koma fällt und fantasiert.

BartSimpson09
25-03-2011, 18:29
Videos zur Musical-Episode:

http://www.tvfanatic.com/2011/03/greys-anatomy-musical-episode-sneak-peeks-a-surreal-experience/

:anbet:

lilaplanschkuh
25-03-2011, 19:24
Mmmh. Irgendwie war diese Folge doof. Nee, nicht doof, aber nicht besonders gut.

Arizona geht mir auf die Nerven. Es muss immer nach ihrem Kopf gehen und steht sie nicht im Mittelpunkt und bekommt ihren Willen, ist sie am Zicken. Hier zwar zum Teil zu Recht, aber weil sie das immer macht, nervt sie mich.

Lexie und wie heisst der Typ mit den schönen Augen noch mal? :schäm: Gefällt mir nicht. :nein: Aber ich kann Lexie einfach nicht leiden. Ich kann mich nicht an sie gewöhnen und sobald ich sie irgendwie tolerieren kann, macht sie sich an einen meiner Lieblingsmänner ran. :mad:

Webber finde ich nur noch ungerecht. Nur wegen seiner Frau sollen Meredith und Derek ihre Forschungsgruppe verfälschen und er hat ja Beziehungen... Finde ich zum Kotzen. Ich meine, klar, es ist menschlich, aber als Oberarzt einfach nicht passend.

Bailey kann ich schon nicht mehr sehen. Die lässt sich von dem Typen ganz schön an der kurzen Leine führen. Jaja, sie ist der Mann im KH und er draußen. :rolleyes: Da ist nichts mehr von der alten toughen Bailey übrig.

Karev fand ich ganz witzig, aber diese Neue von ihm geht mir auch auf die Nerven. Weiss nicht, was sie sich einbildet zu sein. Anfangs war es ja ganz witzig, aber inzwischen finde ich sie fast schon lächerlich, wenn sie auf Karev trifft.

Und Christina? Die hat mal wieder die A-Karte gezogen. :crap:

Tequila Sunrise
25-03-2011, 20:04
[QUOTE=lilaplanschkuh;31033703]Mmmh. Irgendwie war diese Folge doof. Nee, nicht doof, aber nicht besonders gut.

Arizona geht mir auf die Nerven. Es muss immer nach ihrem Kopf gehen und steht sie nicht im Mittelpunkt und bekommt ihren Willen, ist sie am Zicken. Hier zwar zum Teil zu Recht, aber weil sie das immer macht, nervt sie mich.
[/QUOTE]

Fand die Folge auch eher so lala.

Es geht doch eher nach Callies Willen die meiste Zeit. Wie Arizona schon in der letzten (?) Folge gesagt hat: Callie kriegt alles was sie sich wünscht, und Arizona muss irgendwelche abgefahrenen Kompromisse eingehen.

Cliffhanger war dann aber wieder gut, ich freu mich schon auf die Folge nächste Woche. Danach müssen wir erstmal wieder einen Monat warten. :crap:

Avery und Lexie gefallen mir auch nicht so... dann doch lieber Mark und Lexie.

lilaplanschkuh
26-03-2011, 02:50
[QUOTE=Tequila Sunrise;31034275]Fand die Folge auch eher so lala.

Es geht doch eher nach Callies Willen die meiste Zeit. Wie Arizona schon in der letzten (?) Folge gesagt hat: Callie kriegt alles was sie sich wünscht, und Arizona muss irgendwelche abgefahrenen Kompromisse eingehen.

Cliffhanger war dann aber wieder gut, ich freu mich schon auf die Folge nächste Woche. Danach müssen wir erstmal wieder einen Monat warten. :crap:

Avery und Lexie gefallen mir auch nicht so... dann doch lieber Mark und Lexie.[/QUOTE]
Naja, Callie ist auch die Schwangere. Also sollte sie auch eine Babyparty oder wie man das hier nennt, bekommen wenn sie das will. Und jetzt wo es um das Baby geht, bekommt sie schon ihren Willen. Aber auch nur, wenn es um das Kind geht. Aber sonst?
Arizona wollte ins Ausland. Und als Callie dagegen war, dass Georg zur Armee geht, da war sie auch total stinkig, weil ja ihr Bruder auch bei der Armee ist. Und Arizona wollte keine Kinder, also gab es keine (ok, jetzt schon, aber nicht weil die beiden sich dazu entschlossen und Arizona nachgegeben hätte).

Und wenn sie wirklich so ein Problem mit Marc und der Beziehung hat, die Callie ein Leben lang zu ihm haben wird, fände ich eine Trennung besser als dieses Dauergezicke.

Und die Situation mit Marc ist doof, aber Marc ist eigentlich nichts anderes als Christina für Meredith und andersrum. Mit der Schwangerschaft ist die Situation zwar schwerer, aber das war auch schon vorher so, dass Arizona immer eifersüchtig auf Marc war. Und ihn auch nicht leiden kann.

Und auch Marc ist nichts für Lexie. :sumo:

hexhex
26-03-2011, 09:30
Fand auch, dass die Folge eine der schwächeren in dieser Staffel war, obwohl manche Szenen schon witzig waren, z.B. Cristina:"Screw beautiful, I´m brilliant. If you want to please me, compliment my brain." oder der Strampler von Meredith :D Aaaaaber ich bin schon so gespannt auf die nächste Folge :anbet:

Tequila Sunrise
26-03-2011, 12:39
[QUOTE=lilaplanschkuh;31037690]Naja, Callie ist auch die Schwangere. Also sollte sie auch eine Babyparty oder wie man das hier nennt, bekommen wenn sie das will. Und jetzt wo es um das Baby geht, bekommt sie schon ihren Willen. Aber auch nur, wenn es um das Kind geht. Aber sonst?
Arizona wollte ins Ausland. Und als Callie dagegen war, dass Georg zur Armee geht, da war sie auch total stinkig, weil ja ihr Bruder auch bei der Armee ist. Und Arizona wollte keine Kinder, also gab es keine (ok, jetzt schon, aber nicht weil die beiden sich dazu entschlossen und Arizona nachgegeben hätte). [/QUOTE]

Arizona kam wieder aus Afrika, obwohl sie dort ihren Traumjob hatte, und musste anschließend erstmal wochenlang Arschkriechen betreiben bei Callie.
Und bei der Kind-Entscheidung hat Arizona Ende der sechsten Staffel auch nachgegeben. Die Trennung am Flughafen war nicht so astrein, aber ansonsten hat sie sich wenig zu Schulden kommen lassen mMn.

[QUOTE=lilaplanschkuh;31037690]
Und wenn sie wirklich so ein Problem mit Marc und der Beziehung hat, die Callie ein Leben lang zu ihm haben wird, fände ich eine Trennung besser als dieses Dauergezicke. [/QUOTE]

Ich bin zwar immer gegen eine Trennung weil ich die beiden als Paar mag, aber ich an Arizonas Stelle hätte schon lang keine Lust mehr. An Marks Stelle auch nicht, aber der kann ja nicht viel dran ändern.

Ich hab aber irgendwo gelesen, dass Callies Unfall Mark und Arizona etwas mehr zueinander bringen wird.

cassika
31-03-2011, 21:03
ich bin so gespannt auf die folge und die musik :)

ist das schon wieder staffelende? ist private practice auch schon zu ende?

Tequila Sunrise
31-03-2011, 21:27
Ich freu mich auch schon total. Ich hab mir schon mal die Songs durchgehört: Zwar kommt gesanglich keiner an Sara Ramirez (:anbet:) ran, aber die machen das echt ordentlich. :d: Und schöne Songauswahl.

Die Episode ist noch nicht das Staffelfinale. Allerdings lässt man uns danach wieder einen Monat warten. :crap: Finale ist am 19. Mai.

cassika
01-04-2011, 13:41
okay... irgendwie hatte ich mehr erwartet... und es war mir dann doch zu viel gesang...
wie fandet ihr die folge?

Tequila Sunrise
01-04-2011, 14:04
Mir hat die Folge sehr gefallen, aber ich geb dir auch recht mit dem Gesang. Teilweise hat die Geschichte ein wenig gelitten, weil ständig nur gesungen wurde. Z.B. hätte ich gern längere Szenen mit Mark/Lexie und Mark/Arizona gesehen. Als weiteren Verbesserungsvorschlag hätte ich Sara Ramirez alles singen lassen, die Frau hat eine Stimme!

Arizona und Callie sind verlobt. :freu:

Und sie heiraten tatsächlich! Am 5. Mai. :freu:

Schneewolke
01-04-2011, 14:12
Boah Gänsehaut-Feeling-Folge!!
Ich fand einige Songs unpassend/aus der Story rausreissend, das hat mich auch ein wenig gestört, aber die Stimme von der Sara Ramirez ist sowas von klasse! Schöne Folge!

Crossover mit Private Practice (zumindest mit der Hauptdarstellerin dort) war ok, aber ich fand das nicht gut, dass die neue Ärztin direkt wieder so in den Hintergrund gerät. Ich finde die gut. Auch dass sich was zwischen ihr und Alex entwickelt.

Aber mal ehrlich: 10-15 Ärzte für 1 Verletzte? Nur weil sie einer von Ihnen war? Haben die sonst nichts zu tun in dem Krankhaus? :D

hexhex
01-04-2011, 14:40
Am Anfang der Folge war ich nicht so wirklich begeistert, aber die letzten 15 Minuten waren toll, vor allem How to save a life und das Lied von Callie am Schluß. Auch wenn Meredith hier nicht so beliebt ist, ich mag sie und in der Szene mit Derek im Fahrstuhl tat sie mir echt leid.

moschino
01-04-2011, 16:22
weiss jemand wie das Lied am Schluss heisst?

hexhex
01-04-2011, 16:47
[QUOTE=moschino;31098601]weiss jemand wie das Lied am Schluss heisst?[/QUOTE]

The Story, das Original ist von Brandi Carlile

moschino
01-04-2011, 18:45
[QUOTE=hexhex;31098788]The Story, das Original ist von Brandi Carlile[/QUOTE]
DANKE DIR!! :)

MissElli
01-04-2011, 21:56
Sara Ramirez hat wirklich eine tolle Stimme.

Ansonsten finde ich die Folge bei aller Tragik irgendwie "kurz vor albern". :helga:
Es passt einfach nicht.

moschino
01-04-2011, 23:05
[QUOTE=MissElli;31102424]Sara Ramirez hat wirklich eine tolle Stimme.

Ansonsten finde ich die Folge bei aller Tragik irgendwie "kurz vor albern". :helga:
Es passt einfach nicht.[/QUOTE]

ich fand es auch etwas unpassend...mal ein lied dazwischen gesungen wäre oke gewesen...aber die ganze folge...owen hat mir stimmlich aber auch gefallen...

lilaplanschkuh
02-04-2011, 01:13
[QUOTE=Tequila Sunrise;31039352]Arizona kam wieder aus Afrika, obwohl sie dort ihren Traumjob hatte, und musste anschließend erstmal wochenlang Arschkriechen betreiben bei Callie.
Und bei der Kind-Entscheidung hat Arizona Ende der sechsten Staffel auch nachgegeben. Die Trennung am Flughafen war nicht so astrein, aber ansonsten hat sie sich wenig zu Schulden kommen lassen mMn.
[/QUOTE] Arizona wollte nach Afrika und hat beschlossen zu gehen und sie hat beschlossen, dass Callie dableibt und hat dann beschlossen zurück zu kommen. Es geht schon immer nach ihren Kopf bzw. manchmal hat sie halt Pech. Aber sie lässt andere Meinungen einfach schlecht zu, bzw. ist schnell eingeschnappt. Ich mochte sie ja auch gerne. Aber irgendwie seit der Schießerei wird sie mir immer unsympathischer. Auch weil sie das ganze Theater mit Callie mitmacht. :helga:

[QUOTE]
Ich bin zwar immer gegen eine Trennung weil ich die beiden als Paar mag, aber ich an Arizonas Stelle hätte schon lang keine Lust mehr. An Marks Stelle auch nicht, aber der kann ja nicht viel dran ändern.
[/QUOTE]Mmh, ich hätte lieber eine Trennung. Ich kann gar nicht sagen warum, aber ist so.

[QUOTE=MissElli;31102424]Sara Ramirez hat wirklich eine tolle Stimme.

Ansonsten finde ich die Folge bei aller Tragik irgendwie "kurz vor albern". :helga:
Es passt einfach nicht.[/QUOTE] Sehe ich auch so. Die Folge war überflüssig. Alles was mit Mark und Arizona zu tun hatte, war nur ätzend und melodramatisch. :rolleyes:

Dass die Ex von Shepard mal wieder dabei ist, gefällt mir. Auch wie sie Lucy in die Schranken gewiesen hat. Lucy scheint nämlich irgendwie zu denken, sie wäre sonst wer. :crap:

Christina mag ich ja eigentlich sehr. Aber die bleibt immer auf ihrer Entwicklung stehen. Immer will sie nur operieren um des Operierens willen. Egal ob das mit viel Risiko verbunden ist oder ob sie das auch wirklich kann (einmal von Burk gelernt vor zig Jahren und nie wieder gemacht:dada: ). Muss das sein? Nach allem was sie mitgemacht hat, sollte man meinen, irgendwas hat sich geändert. Fand ich total bescheuert.

Das Singen fand ich furchtbar. Das passt vielleicht zu Buffy, aber sowohl hier als auch bei Dr. House finde ich so eine Folge irgendwie lächerlich. Und so kam es dann auch. Callie hat eine tolle Stimme, keine Frage, aber trotzdem war die Folge unnötig und auch nicht passend. Und Hunters Gesang hat zum Teil echt weh getan.

Einzig die Szene mit Meredith und Derek fand ich schön.

Ok, Lexie und der Schönling (wieso vergesse ich immer seinen Namen :zeter: ) war auch interessant. Mir gefällt der Typ. Aber ich bin mir sicher, dass Lexie irgendwann wieder bei Mark landet. :rolleyes:

ilprincipe
05-04-2011, 17:03
[QUOTE=MissElli;31102424]Sara Ramirez hat wirklich eine tolle Stimme.

Ansonsten finde ich die Folge bei aller Tragik irgendwie "kurz vor albern". :helga:
Es passt einfach nicht.[/QUOTE]

bin grad über dieser 18. Folge der 7. Staffel...und das ist auch überhaupt nicht mein Ding. Von der Story her mag ich die Folge ..aber die jaulige Umsetzung gefällt mir überhaupt nicht :tsts:. Wenn ich was musical-lastiges sehen möchte guck ich "Glee" oder sonstwas in der Art...

Mangan254
06-04-2011, 22:18
Ich fand auch diese Folge komplett schrecklich. Das hat mir gar nicht gefallen. In anderen Serien wurde das wesentlich besser umgesetzt. Ich konnte die Folge gar nicht bsi zu Ende gucken weil mir die Lieder so auf den Keks gingen. Vor allem hatte ich manchmal das Gefühl, die passen nicht recht zur Handlung.... Aber ich hätte mir die Folge auch nicht angucken müssen, war ja eh klar das Callie überlebt :D.


[QUOTE=lilaplanschkuh;31104814]
Ok, Lexie und der Schönling (wieso vergesse ich immer seinen Namen :zeter: ) war auch interessant. Mir gefällt der Typ. Aber ich bin mir sicher, dass Lexie irgendwann wieder bei Mark landet. :rolleyes:[/QUOTE]
Du meinst Jackson Avery? Also ich finde ja immer noch, das Mark und Lexie zusammen gehören. Ich will nicht Lexie mir Alex oder Avery sehen, sie gehört zu Mark wie Meredith zu Derek gehört :zeter:.

cassika
07-05-2011, 17:25
ich hab da mal eine Frage...

ich hab verstanden, dass MerDer wegen der Adoption schnell geheiratet haben... aber ist das mit der Adoption schon so sicher? Derek war ja am Ende mit dem Baby im Krankenzimmer. Ist das so gut wie durch oder machen die beiden sich nur (unnötige?) Hoffnungen? Ich kenn mich da mit den amerikanischen Modalitäten nicht so aus und hab auch nicht alles verstanden...

MissElli
07-05-2011, 18:19
[QUOTE=cassika;31502543]ich hab da mal eine Frage...
Ist das so gut wie durch oder machen die beiden sich nur (unnötige?) Hoffnungen? [/QUOTE]

So sind sie, die Drehbuchschreiber! :D Derek hat im Moment quasi einen Heiligenschein, der Job läuft wie Bolle, Meredith an seiner Seite, jetzt kommt auch noch dieses (zugegeben) Knuddelbaby in Spiel. Es wird geheiratet, die gewünschte Familie ist zum Greifen nach! ABER: Über Meredith schwebt das Damoklesschwert des Betruges. Das bedeutet: KONFLIKT! In der nächsten oder übernächsten Folge wird der Betrug ans Licht kommen, Derek fällt die Kinnlade runter, die quasi bereits vollzogene Adoption ...

Ich HASSE das. Lasst die zwei doch mal Happy sein. Mönsch.

Ansonsten: Alex wird mir langsam unheimlich. Was wird das mit Doc Stark (Gummibärchen) und April? .suspekt: Teddy und Christina kriegen sich hoffentlich bald wieder ein, das nervt. Miranda :wub: war das tollste vor und während der Hochzeit!

Tequila Sunrise
07-05-2011, 18:54
[QUOTE=cassika;31502543]ich hab da mal eine Frage...

ich hab verstanden, dass MerDer wegen der Adoption schnell geheiratet haben... aber ist das mit der Adoption schon so sicher? Derek war ja am Ende mit dem Baby im Krankenzimmer. Ist das so gut wie durch oder machen die beiden sich nur (unnötige?) Hoffnungen? Ich kenn mich da mit den amerikanischen Modalitäten nicht so aus und hab auch nicht alles verstanden...[/QUOTE]

Ne, die Adoption ist noch nicht durch.
Wenn ich das richtig mitbekommen hab wird sich das auch noch in die nächste Staffel hinein ziehen.
Ich fand das schön gemacht mit den beiden Hochzeiten. :d: Wobei ich bei Callie und Arizona auch nichts gegen mehr Romantik und weniger Familien-Drama gehabt hätte...
Neben Callis Mutter war Teddy für mich die Nervensäge der Folge. Sie soll mit ihrem hottie boyfriend ruhig nach Deutschland auswandern, wenn man sie dann nicht mehr sehen muss.

hexhex
13-05-2011, 15:57
Weiß nicht, was ich von dieser Folge halten soll... Cristina hatte ein paar ganz witzige Szenen, aber der Rest hat mir nicht so gefallen. Lexie soll sich endlich mal entscheiden, das Hin und Her mit Mark nervt langsam. Teddy und Alex können von mir aus gerne gehen, mag ich beide nicht (mehr). Dass nächste Woche schon das Finale ist hab ich auch erst gar nicht registriert, da scheint es ja nochmal ordentlich Ärger und Probleme zu geben. Will ein Happy-End für alle :sumo:

MeanMobile
19-05-2011, 14:31
Mahlzeit,

Frage an die Experten:
Ist heute Nacht (Do auf Fr) Seasonfinale?
Und wenn ja, zu welcher Uhrzeit in Deutschland gehts los? Und ist es e Doppelfolge?

Danke

MissElli
21-05-2011, 14:26
Werte Frau Rhimes, das ist kein Staffelfinale, das ist ein zwischenmenschliches Desaster.
Man möchte fragen: Gehts noch? :zeter: :aggro:

Wie bereits befürchtet, treibt man mal wieder einen Keil zwischen Meredith und Derek. Mensch Meredith, mann kann nun mal in einer Studie nicht rumpfuschen und wenns zehnmal die Frau vom Chef ist und man eine besondere persönliche Beziehung hat. Insofern kann ich Dereks Reaktion verstehen. Meredith natürlich: ich würds wieder tun. Mann! Warum Meredith das Baby mit nach Hause bekommt, ohne dass darüber beide zukünftige Elternteile informiert werden müssen, erschliesst sich mir nicht. Das ist alles in allem so an den Haaren herbeigezogen ...

Nächste Baustelle: Hunt und Christina. Sie ist schwanger. Er will, sie nicht. So einen Mann wie Hunt kann frau sich nur wünschen, aber er wusste von Anfang an, dass Christina eigentlich keine Kinder will. Eigentlich, Meredith hat ja jetzt so einen süßen Fratz zu Hause, dass könnte durchaus animierend sein und der Termin für die Abtreibung in der nächsten Staffel hinfällig sein. Könnte. Yang und ein Kind, das geht für mich nicht. Insofern ist die Story darum blöd.

Teddy hat bei mir Sympathiepunkte gesammelt. Sie hat Henry geküsst und bleibt. Viele werden entsetzt sein. Ich mag die beiden als Paar, die sind irgendwie gegensätzlich und trotzdem passend.

April ist Chief Resident. Ich hätte Wetten abschließen sollen. :D

Mark gibt Lexie frei ... Danke Vati. Lexie liebt Mark. Immer noch und auf ewig. Diese Gefühle machen sie aber nicht glücklich. Sie liebt Jackson nicht (?) aber er macht sie happy, das versteh einer. Fürs Drehbuch heisst das wahrscheinlich, wie halten uns das mal schön offen, können wir später darauf zurückgreifen.

Ein :wub: für Eli und Bailey, das entschädigt wenigstens ein bißchen.

Mangan254
21-05-2011, 15:54
Mh, ich muss mir die Folge noch anschaun, aber das, was ich hier gelesen hab, find ich einfach nur kacke.

April Chief Resident???? Come on!! Die alte Nervtante :mauer:?? Find ich die schlechteste Wahl, die Hunt hätte treffen können. Ich weiß nicht, aber Alex hätte es mehr verdient in meinen Augen. Vor allem weil der endlich mal wieder nen Lichtblick braucht. Der wird doch nur "gefickt" vom Leben. Izzy verlässt ihn aus irgendwelchen komischen Gründen, Lexie verlässt ihn, weil sie ihn nicht richtig liebt und die neue Gynäkologin, auf die er eigentlich steht, schnappt ihm seinen Traumjob vor der Nase weg und dann wird April auch noch Chief Resident. Man, der braucht endlich mal wieder ein paar gute Nachrichten.... Warum hasst Shonda Rhimes Alex so sehr??

Und dann wieder die Sache mit Meredith und Derek. Man hat doch nun schon genug Drama bei den anderen Pärchen, kann man da nicht wenigstens die mal in Ruhe lassen :rolleyes:? Auf der anderen Seite war natürlich klar, dass die Sache irgendwann mal rauskommt. Allerdings hoffe ich, dass sich die Sache wieder einränkt, denn Meredith und Derek wieder getrennt ertrage ich nicht. Wenn das wirklich passieren sollte, dann gucke ich diese Sendung nicht mehr weiter :schmoll:.

MissElli
21-05-2011, 17:11
Alex ist ehrlich gesagt fast meine Lieblingsfigur. Dem hat das Leben übel mitgespielt. Raus aus bescheidenen Familienverhältnissen, Arzt geworden und dann eigentlich alles schön mit Izzy. Doch das endete alles im Desaster und Alex ist inzwischen zum selbstgefälligen Arschloch mutiert. Der ist mit Laib und Seele eigentlich Kinderarzt, würde das aber nie so zugeben. Das Ding mit den Afrika Kindern hat er vor allem deshalb gemacht, um in Sachen Chief Resident im Rennen zu bleiben. Und nach Afrika ist er nur deshalb nicht gegangen, weil er sich Hoffnungen um den Posten gemacht hat. Das hätte ja auch fast funktioniert! Spätestens jetzt sollte er mal langsam die Kurve kriegen.

hexhex
21-05-2011, 18:52
[QUOTE=MissElli;31721553]Alex ist ehrlich gesagt fast meine Lieblingsfigur. Dem hat das Leben übel mitgespielt. Raus aus bescheidenen Familienverhältnissen, Arzt geworden und dann eigentlich alles schön mit Izzy. Doch das endete alles im Desaster und Alex ist inzwischen zum selbstgefälligen Arschloch mutiert. Der ist mit Laib und Seele eigentlich Kinderarzt, würde das aber nie so zugeben. Das Ding mit den Afrika Kindern hat er vor allem deshalb gemacht, um in Sachen Chief Resident im Rennen zu bleiben. Und nach Afrika ist er nur deshalb nicht gegangen, weil er sich Hoffnungen um den Posten gemacht hat. Das hätte ja auch fast funktioniert! Spätestens jetzt sollte er mal langsam die Kurve kriegen.[/QUOTE]

Ich fand Hunts Gründe, ihm den Posten dann doch nicht zu geben, aber irgendwie einleuchtend. Meredith und Cristina hat er jetzt auf jeden Fall gegen sich.

MissElli
21-05-2011, 19:22
[QUOTE=hexhex;31722754]Ich fand Hunts Gründe, ihm den Posten dann doch nicht zu geben, aber irgendwie einleuchtend. Meredith und Cristina hat er jetzt auf jeden Fall gegen sich.[/QUOTE]

:d: Ja, auch wenn Meredith das nicht hätte tun dürfen.

Mangan254
26-05-2011, 11:19
[QUOTE=MissElli;31720066]Warum Meredith das Baby mit nach Hause bekommt, ohne dass darüber beide zukünftige Elternteile informiert werden müssen, erschliesst sich mir nicht. Das ist alles in allem so an den Haaren herbeigezogen ...
[/QUOTE]
Nachdem ich die Folge nun gesehen hab, denke ich, weiß ich die Antwort: Weil man davon ausgeht, dass Meredith und Derek miteinander reden. Derek hat ja nun grade viel zu tun gehabt, deswegen wurde nur Meredith bescheid gesagt.. Die beiden sind offiziell verheiratet, also kann man das auch nur einem Ehepartner sagen, weil man ja davon ausgeht, dass die beiden sowieso früher oder später miteinander reden. Ach ja, und weil es nicht abzusehen war, dass die sich von jetzt auf gleich trennen (obwohl ich nicht hoffe, dass das so kommen wird, die müssen sich einfach wieder versöhnen!!! :zeter:) bzw. heftig streiten.

lilaplanschkuh
26-05-2011, 22:09
Was für ein armseliges Staffelfinale. :ko:

Die ganze Meredithgeschichte finde ich total daneben und schlecht. Warum alle jetzt unbedingt Kinder haben müssen, heiraten und schwanger werden erschliesst sich mir auch nicht. :rolleyes:

Das mit Teddy und ihrem Patienten war abzusehen. :langweilig: :rolleyes: Auch wenn ich IHN gerne mag. Genauso wer diese chief resident Position bekommt. :rolleyes:

Das mit Avery und Lexie geht mir auch auf die Nerven. Der Typ ist so cool und wird immer nur benutzt.

Karev mochte ich. Er war zwar ein A****, aber immer mit einer guten Seite und auch im sich und seine Gefühle zu schützen, aber wie er so die letzte halbe Staffel dargestellt wurde war furchtbar. Da war nichts, aber auch absolut nichts Nettes mehr. Und die Geschichte mit Lucy war auch so unnötig.

Die nächste Staffel kann eigentlich nur bescheuert anfangen. Weil alle Geschichten, die angelegt wurden blöd, langweilig, vorhersehbar, unnötig oder nervig angelegt sind. :schmoll:

Also eigentlich kann der Anfang der

Mangan254
27-05-2011, 15:28
Ja ich fand dieses Finale auch irgendwie seltsam. So nichtssagend. Das hätte auch eine Folge irgendwo in der Mitte der Staffel sein können. Ich finde auch, dass Grey's Anatomy so langsam auserzählt ist. Da hat man nun schon neue Figuren eingeführt und macht dann mit denen nichts. Und nun zum tausendsen mal nen keil zwischen Meredith und Derek zu treiben ist einfach nur :rolleyes:. Wer will denn das noch sehen? Also ich nicht, ich hab da echt keinen Bock mehr drauf.

Avery mag ich auch - aber eben nicht mit Lexie. Weil Lexie zu Mark gehört. Irgendwie hab ich auch gedacht, dass Avery was mit April anfängt, vor allem als er Alex verdroschen hat, weil er Aprils Unerfahrenheit ausgenutzt hat und sie nur für ne schnelle Nummer haben wollte.

Genauso diese Lucy - das hätte man doch so viel besser machen können. Außer man wollte der keine Festanstellung in der Serie geben. Aber diese ganze Sache mit "ich geh nach Afrika - ach nein, ich will doch lieber hier bleiben weil du mir wichtig bist" von ihrer Seite aus war sowas von vermeidbar :rolleyes:. Ich fand Alex' Entscheidung super, das hätte mal was werden können mit ihr, aber dann bekommt er wieder nur "auf die Fresse". Man, der braucht auch mal wieder ne Frau, die ihn wirklich aufrichtig liebt.

Rebot
27-05-2011, 15:42
Ich glaub die Lucy Schauspielerin sollte eine feste Rolle kriegen, aber dann hat sie eine Hauptrolle in einer anderen Serie angenommen. So ein Drei Engel für Charlie Remake. Deswegen musste sie die jetzt doch schnell rausschreiben. Fand das aber trotzdem blöd gemacht. Erst nimmt sie Alex den Job in Afrika weg und dann will sie dass er sie anbettelt in Seattle zu bleiben? Da hätte ich genau so reagiert wie Alex in der Folge. Fand das Finale aber auch nicht besonders. Das mit den ganzen Schwangerschaften und Babygelaber ist mir echt zu viel. Und warum gibt es in dem Krankenhaus immer so viele ungeplante Schwangerschaften bei den Ärzten? So viele Unfälle bei der Verhütung kann es doch gar nicht geben.

Mangan254
12-08-2011, 13:28
Ich hab in meiner Fernsehzeitung gelesen, dass Patrik Dempsey definitiv nach der achten Staffel aufhört. Weiß man da schon mehr? Gibt es schon eine Sendetermin für die neu STaffel? Das fängt doch immer gleichzeitig mit Desperate Houswives an oder?

~Ire~
13-08-2011, 09:31
Die neue Staffel fängt am 22. September mit einer Doppelfolge an.

Patrick Dempsey hat in einem Interview schon gesagt, dass die 8. Staffel seine letzte sein wird, aber vielleicht ist das ja nur Gehaltspoker oder so. Meiner Meinung nach ist inzwischen aber so die Luft raus, dass es mich noch nicht mal stören würde, wenn alle Originalcharakter aussteigen würden (die Verträge laufen jedenfalls alle nach Staffel 8 aus soweit ich weiß). Ob es - nur noch mit den neueren Charakteren - auch funktionieren würde, ist eine andere Frage ;)

Audiga
16-08-2011, 15:05
Grey's Anatomy: Erstes Video zur Season 8 (http://www.serienjunkies.de/news/greys-anatomyerstes-video-staffel-33899.html?utm_campaign=shortener&utm_source=twitter&utm_medium=tweet)

hexhex
16-08-2011, 15:56
[QUOTE=Audiga;33011871]Grey's Anatomy: Erstes Video zur Season 8 (http://www.serienjunkies.de/news/greys-anatomyerstes-video-staffel-33899.html?utm_campaign=shortener&utm_source=twitter&utm_medium=tweet)[/QUOTE]

Ahh, irgendwie freu ich mich, wenn´s endlich weiter geht. Klar ist es nicht mehr so toll wie in den ersten Staffeln, aber ich mag GA :sumo:
Bin mal gespannt, ob, wann und wie Meredith ihren Job zurück kriegt...

Mangan254
16-08-2011, 16:34
[QUOTE=~Ire~;32971130]Die neue Staffel fängt am 22. September mit einer Doppelfolge an.

Patrick Dempsey hat in einem Interview schon gesagt, dass die 8. Staffel seine letzte sein wird, aber vielleicht ist das ja nur Gehaltspoker oder so. Meiner Meinung nach ist inzwischen aber so die Luft raus, dass es mich noch nicht mal stören würde, wenn alle Originalcharakter aussteigen würden (die Verträge laufen jedenfalls alle nach Staffel 8 aus soweit ich weiß). Ob es - nur noch mit den neueren Charakteren - auch funktionieren würde, ist eine andere Frage ;)[/QUOTE]
Naja, so viele von der ursprünglichen Besetzung sind ja auch nicht mehr da... Wenn Meredith aussteigt, dann wird wohl Lexie die Hauptperson und das würde ich einfach nur schrecklich finden. Am Anfang mochte ich Lexie überhaupt nicht, mittlerweile geht es, aber sie als Hauptperson??? :nein:

Ich glaube auch nicht, dass da neue Charaktere wieder Schwung reinbringen würden. Es kamen doch erst in der 6. Staffel neue Charaktere, von denen man ja aber gleich 2 wieder beseitigt hat. Ich finde auch, dass schon so ziemlich überall die Luft raus ist und ich hab lieber ein schönes Ende, als dass es sich noch eeeewig hinzieht und immer langweiliger wird.

Mangan254
16-08-2011, 16:46
[QUOTE=Audiga;33011871]Grey's Anatomy: Erstes Video zur Season 8 (http://www.serienjunkies.de/news/greys-anatomyerstes-video-staffel-33899.html?utm_campaign=shortener&utm_source=twitter&utm_medium=tweet)[/QUOTE]
Bei dem Video verlinkt waren außerdem noch einige interessante Artikel....

Zum einen wird Dr. Webber nicht mehr Chefarzt sein (wegen Merediths Pfuscherei) und Owen wird seine Stelle übernehmen :suspekt:.
http://www.serienjunkies.de/news/greys-anatomy-neue-boss-seattle-33841.html

Und zum Video:
Meredtih wird gefeuert... War aber klar. Sie wird aber bestimmt wieder eingestellt, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass sie die ganze achte Staffel (welche vermutlich ja auch ihre letzte sein wird) nicht als Chirurgin arbeitet. Immerhin soll sie aber wieder mit Derek zusammenkommen (wird in einem anderen Artikel auf der Seite dort behauptet).

Diese Sexszene, das war doch Baily, oder? Ich finde es ziemlich unpassend, dass grade ihr jetzt immer solche Sex-Szenen angedichtet werden. Sie ist für mich in gewisser Weise schon immer asexuell gewesen. Die ist echt die letzte, bei der ich mir solche lockeren Bettgeschichten vorstellen kann :fürcht:. Für mich war sie immer der Typ für langfristige, feste Beziehungen....

Ach ja, und Sara Drew (April) ist schwanger. Mal sehen, ob und wie das in die Story eingebaut wird, vor allem, da April noch Jungfrau ist. Was sich aber auch in der 8. Staffeln ändern soll. Das wärs ja noch - gleich beim ersten Sex geschwängert :rotfl:.

Hier ist auch schön zusammengefasst, was man noch so alles in der 8. Staffel erwarten kann:
http://www.serienjunkies.de/news/greys-anatomy-man-achten-staffel-33642.html

~Ire~
16-08-2011, 21:51
[QUOTE=Mangan254;33012472]


Diese Sexszene, das war doch Baily, oder? Ich finde es ziemlich unpassend, dass grade ihr jetzt immer solche Sex-Szenen angedichtet werden. Sie ist für mich in gewisser Weise schon immer asexuell gewesen. Die ist echt die letzte, bei der ich mir solche lockeren Bettgeschichten vorstellen kann :fürcht:. Für mich war sie immer der Typ für langfristige, feste Beziehungen....[/QUOTE]

Also für mich sieht das gar nicht wie Bailey aus und der Mann sieht auch eher aus wie Jackson, also müsste es ja Lexie sein. Es sei denn Jackson lässt sich noch auf jemand anderen ein, was ich nicht hoffen will. Gab schon genug jeder mit jedem. :rolleyes:

[QUOTE]Ach ja, und Sara Drew (April) ist schwanger. Mal sehen, ob und wie das in die Story eingebaut wird, vor allem, da April noch Jungfrau ist. Was sich aber auch in der 8. Staffeln ändern soll. Das wärs ja noch - gleich beim ersten Sex geschwängert :rotfl:.[/QUOTE]

Dazu gab es schon eine Ansage von Shonda Rhimes, die ich mal spoiler, falls es jemand nicht wissen will:

Die Schwangerschaft wird nicht in die Serie geschrieben. Bei den anderen Darstellern hätten sie das gut verborgen und das machen sie bei Sarah Drew jetzt genauso.

Mangan254
17-08-2011, 09:03
[QUOTE=~Ire~;33017165]Also für mich sieht das gar nicht wie Bailey aus und der Mann sieht auch eher aus wie Jackson, also müsste es ja Lexie sein. Es sei denn Jackson lässt sich noch auf jemand anderen ein, was ich nicht hoffen will. Gab schon genug jeder mit jedem. :rolleyes:[/QUOTE]
Ich könnte mir noch April vorstellen. Der hat sie doch total fuchteufelswild gegen Alex verteidigt und das mit Lexie ist eh nix richtiges, weil er für sie nur ein Lückenbüßer ist....

Sassiak
17-08-2011, 22:22
[QUOTE=Mangan254;33020981]Ich könnte mir noch April vorstellen. Der hat sie doch total fuchteufelswild gegen Alex verteidigt und das mit Lexie ist eh nix richtiges, weil er für sie nur ein Lückenbüßer ist....[/QUOTE]

Mhm, ist die Geschichte mit April und Dr. Stark jetzt vom Tisch?

Mangan254
18-08-2011, 16:07
[QUOTE=Sas2508;33029514]Mhm, ist die Geschichte mit April und Dr. Stark jetzt vom Tisch?[/QUOTE]
Ich dachte schon und selbst wenn, dann würde ich das echt seltsam finden, denn Dr. Stark ist sehr.... unsymphatisch und auch schon ganz schön alt. Die beiden kann ich mir überhaupt nicht vorstellen :fürcht:. Zumal ich auch dachte, dass Dr. Stark kein Hauptcharakter ist und sein Arbeitsvertrag dort eh nur befristet ist. Der wird also vermutlich nicht mehr so lange bleiben.

Fotofee
23-09-2011, 16:33
Hat jemand von EUch schon die neue AKtuelle Folge gesehen?

Ich bin Fix und Foxi. So traurig...

hexhex
23-09-2011, 17:09
[QUOTE=Fotofee;33474903]Hat jemand von EUch schon die neue AKtuelle Folge gesehen?

Ich bin Fix und Foxi. So traurig...[/QUOTE]

Ja, ich hab sie eben geguckt. Derek ist ja echt blöd! :sumo: Dass mit Cristina und Owen am Schluß fand ich aber schön. Also nicht die Abtreibung, sondern, dass er zu ihr steht. Lexie sieht mit Pony doof aus und April geht mir jetzt schon auf die Nerven...

Lole
23-09-2011, 21:26
Was denn passiert?

Watguckstdu
25-09-2011, 10:26
Oja erzählt bitte mal was, ich bin auch super neugierig. Mein Englisch ist leider nicht so gut , deshalb lohnt es sich für mich nicht zu gucken :nein:

Rebot
26-09-2011, 12:52
In Seattle ist an einer Stelle der Erdboden weggesackt und es gab ein großes Loch in dem Menschen verschüttet worden. Owen, Callie und Alex haben dort Patienten gerettet. Eine davon haben später alle Assistenzärzte ohne Hilfe eines Oberarztes zusammen operieren müssen - als Maßnahme von Bailey und Callie um den Zusammenhalt unter den Assistenzärzten zu verbessern, weil niemand auf April als Chief Resident gehört hat und weil Alex wegen seines Verrats an Meredith ausgegrenzt wurde. Und um zu sehen wer sich dabei als Führungspersönlichkeit hervor tut. Es war überraschenderweise Jackson. Jackson will sich jetzt auf plastische Chirurgie konzentrieren, was ja Marks Spezialgebiet ist und weil sie beide Lexie lieben war Mark am Anfang nicht so begeistert, aber weil Jackson die OP gerockt hat ist es jetzt wohl doch ok für ihn.

Bei der Operation hat Cristina Alex aus Versehen Epinephrin gespritzt und er ist zusammengeklappt. Dabei wurde herausgefunden dass er wohl eine Arrhythmie hat von der bisher keiner was wusste. Alex wollte unbedingt dass Meredith und Cristina ihm den Verrat vergeben und sie haben sich auch wieder angenähert. Cristina hat sich gegen das Kind von Owen entscheiden und hatte in der Folge eine Abtreibung. Owen hat nach einem Gespräch mit Meredith eingesehen dass es falsch ist wenn er Cristina drängen will ein Kind zu haben dass sie nicht will und er ist mit ihr zusammen zu dem Abtreibungstermin gegangen.

Meredith wurde entlassen weil sie Dereks Alzheimer Studie manipuliert hat. Der Chief hat alles versucht um das zu verhindern oder einen neuen Job für sie zu finden weil sie das ja für seine Frau gemacht hat. Er wollte sogar für Meredith lügen und behaupten er hätte die Studie manipuliert hat und Meredith hätte ihn nur gedeckt, aber Derek hat vor einem Mann vom Verwaltungsrat des Krankenhaus ausgesagt dass es Meredith war und nicht Richard. Richard ist dann aber als Chief zurückgetreten und hat seine eigene Studie (geht glaub ich um Diabetes) an Bailey übertragen.

Meredith und Derek mussten Zola wieder abgeben weil die Sozialarbeiterin gemerkt hat dass sie getrennt leben und sich getrennt um das Kind kümmern und weil Meredith verheimlichen wollte dass es um ihre Ehe nicht gut steht. Derek war die ganze Folge eisig kalt und fies zu Meredith. Sie hat Zola dann aus der Kindergrippe "entführt" weil sie sie nicht wieder abgeben wollte, aber Cristina und Alex haben ihr geholfen das vor der Sozialarbeiterin so darzustellen als ob Alex das Kind als Arzt behandelt hat und Meredith und Zola deshalb eine Zeit verschwunden waren. Nachdem sie das Kind der Sozialarbeiterin übergeben hat hat Derek Meredith ohne ein Wort stehen gelassen und ist abgehauen. Alex hat Meredith dann getröstet weil sie wegen Zola echt fertig war.

cassika
26-09-2011, 17:01
[QUOTE=Rebot;33500017]Er wollte sogar für Meredith lügen und behaupten er hätte die Studie manipuliert hat und Meredith hätte ihn nur gedeckt, aber Derek hat vor einem Mann vom Verwaltungsrat des Krankenhaus ausgesagt dass es Meredith war und nicht Richard. [/QUOTE]

Er hat gelogen und Dereks Aussage wurde nicht für voll genommen... sonst hätte Meredith ihre Stelle nicht wieder bekommen.

So habe ich das zumindest verstanden ;)

Mangan254
27-09-2011, 20:54
Man, Derek, so ein Arsch :motz:. Find ich echt scheiße. Das von Meredith war nicht ok, und es war seine Studie, aber wo bleibt sein Mitgefühl? Bzw sein Verständniss... Ich hasse es, wenn die getrennt sind. Ich würde lieber Owen und Cristina getrennt sehen als Meredith und Derek....

Und April nervt mich total :kater:. Man hat eindeutig gesehen, dass sie die falsche Besetzung für den Stationsarzt ist. War sie schon immer. Wie konnte sich Owen nur für April entscheiden? Cristina wäre auf jeden Fall die bessere Wahl gewesen, auch wenn man ihm dann Vetternwirtschaft vorwerfen könnte....

Rebot
27-09-2011, 23:17
[QUOTE=cassika]Er hat gelogen und Dereks Aussage wurde nicht für voll genommen... sonst hätte Meredith ihre Stelle nicht wieder bekommen.[/QUOTE]
Ah, ok. :) Dass er das diesem Typ, mit dem er gesprochen hat bevor Derek ins Zimmer kam so erzählt hat hab ich mitbekommen. Ich war mir aber nicht sicher ob Meredith dann wirklich so schnell wieder eingestellt wurde oder ob Derek der Sozialarbeiterin nur erzählt hat sie hat ihren Job wieder, weil er wusste dass Richard die Schuld auf sich nimmt und weil er dachte sie stehen besser da, wenn die Sozialarbeiterin denkt Merediths Entlassung war nur ein Missverständnis und es ist alles am selben Tag schon wieder erledigt. Wenn es eine Lüge gewesen wäre wären sie damit zwar leicht aufgeflogen, wenn die Sozialarbeiterin mit jemand anderem als dem Chief geredet hätte um es zu überprüfen. Aber von Entlassung zu Wiedereinstellung ging mir das irgendwie auch zu schnell.

[QUOTE=Mangan254;33513895]Ich würde lieber Owen und Cristina getrennt sehen als Meredith und Derek....[/QUOTE]
Also wegen mir könnten sie beide Paare trennen. Ich weiss Derek und Meredith sollen das große Kult Paar der Serie sein, aber mir gehen sie schon seit ein paar Staffeln mit ihren dauernden Dramen mehr auf den Keks als sonst was. Und Derek wird sich nie ändern. Er hat Meredith schon so oft scheixxe behandelt und sie nimmt ihn trotzdem immer wieder zurück. Aber er ist ja "McDreamy". :rolleyes: ;)

Mangan254
28-09-2011, 09:34
[QUOTE=Rebot;33516576]Also wegen mir könnten sie beide Paare trennen. Ich weiss Derek und Meredith sollen das große Kultpaar der Serie sein, aber mir gehen sie schon seit ein paar Staffeln mit ihren dauernden Dramen mehr auf den Keks als sonst was. Und Derek wird sich nie ändern. Er hat Meredith schon so oft scheixxe behandelt und sie nimmt ihn trotzdem immer wieder zurück. Aber er ist ja "McDreamy". :rolleyes: ;)[/QUOTE]
Jaaa, die ewigen Dramen nerven mich auch, aber das liegt ja auch vor allem daran, dass Shonda Rhimes denkt, dass die Leute das lieber sehen als ein glückliches Paar :rolleyes:. Meinetwegen hätten es auch ruhig ein paar weniger Dramen sein können.

Überhaupt finde ich, ist es für Grey's Anatomy höchste Zeit, dass es eingestellt wird.

lavenda
30-09-2011, 08:09
[QUOTE=hexhex;33475114]Ja, ich hab sie eben geguckt. Derek ist ja echt blöd! :sumo: [/QUOTE]
:ja:


[QUOTE]Dass mit Cristina und Owen am Schluß fand ich aber schön. [/QUOTE]

Ich nicht!
Warum gibt sie Owen nicht eine Chance auf das Kind?
Auch wenn Meredith meint, es wäre schrecklich bei "so" einer Mutter aufzuwachsen, besteht doch der Unterschied, dass das Kind einen anderen Vater hätte!!

Rebot
30-09-2011, 11:10
[QUOTE=]Überhaupt finde ich, ist es für Grey's Anatomy höchste Zeit, dass es eingestellt wird. [/QUOTE]
Ich finds auch lange nicht mehr so gut wie früher. Aber die 7. Staffel und jetzt die ersten Folgen der 8. Staffel hab ich jetzt eigentlich noch lieber gesehen als die zwei Staffeln davor. Staffel 5 hab ich fast ganz ausgelassen und bei Staffel 6 bin ich erst spät und hauptsächlich wegen dem Finale wieder reingekommen. Wenn Sandra Oh, Justin Chambers und Ellen Pompeo bleiben und die Drehbücher nicht ganz krass absacken würde ich mir beim aktuellen Stand wahrscheinlich auch noch ne 9. Staffel ansehen. Aber ich denk mal dass wenigstens einer der drei am Ende dieser Staffel aussteigen wird.

[QUOTE=lavenda;33537767]Auch wenn Meredith meint, es wäre schrecklich bei "so" einer Mutter aufzuwachsen, besteht doch der Unterschied, dass das Kind einen anderen Vater hätte!![/QUOTE]
Naja ich glaub nicht dass es in der Realität, also im Alltag, so einfach ist. Owen und Cristina wollen ja trotzdem zusammen bleiben und wenn sie dann zu dritt, also mit einem Kind, zusammen leben würden, aber das Kind immer spürt dass sich seine Eltern immer unterschiedlich ihm gegenüber verhalten… ich kann mir echt schöneres für eine Kindheit vorstellen. Und bei Meredith war es ja auch noch so dass ihr Vater sich am Anfang immer noch allein zu Hause um sie gekümmert hat, weil ihre Mutter ihre Karriere nicht zurückstellen wollte. Würde Owen das auch machen? Gerade jetzt nach dem was in der Folge von gestern passiert ist?

Audiga
30-09-2011, 13:18
Ich glaube, dass das Kind nicht so sehr leiden würde wie Christina. Sie hätte nämlich ganz bestimmt großartige, mütterliche Gefühle für das Kind und deshalb würde ihr dauerhaftes schlechtes Gewissen sie innerlich zerreißen, weil das Kind wenig von ihr hat. Ich habe zwei Staffeln ausgesetzt, weiß also nicht wie Owen sich nach Bekanntwerden der Schwangerschaft verhalten hat. Hat er angeboten die erste Zeit zu Hause zu bleiben, mögliche Karrieresprünge nicht wahrzunehmen um einen geregelten Tagesablauf für das Kind zu haben, sich frei zu nehmen wenn das Kind krank ist, usw usf.? Also hat er konkrete Vorschläge für ein Leben mit Kind gemacht oder nur auf Christina eingeredet nach dem Motto "Wo liebe ist, ist auch ein Weg" ?

Mangan254
30-09-2011, 14:41
[QUOTE=Rebot;33538610]Ich finds auch lange nicht mehr so gut wie früher. Aber die 7. Staffel und jetzt die ersten Folgen der 8. Staffel hab ich jetzt eigentlich noch lieber gesehen als die zwei Staffeln davor. Staffel 5 hab ich fast ganz ausgelassen und bei Staffel 6 bin ich erst spät und hauptsächlich wegen dem Finale wieder reingekommen. Wenn Sandra Oh, Justin Chambers und Ellen Pompeo bleiben und die Drehbücher nicht ganz krass absacken würde ich mir beim aktuellen Stand wahrscheinlich auch noch ne 9. Staffel ansehen. Aber ich denk mal dass wenigstens einer der drei am Ende dieser Staffel aussteigen wird.[/QUOTE]
Also soweit ich weiß, ist es ja ziemlich sicher, dass Patrik Dempsey aufhört. Ich hab ja auch irgendwo gelesen, dass Ellen Pompeo keine Lust mehr hat. Ein Grey's mit Lexie als Hauptperson kann ich mir aber absolut gar nicht vorstellen. Ohne Meredith isses scheiße. Eigentlich isses ohne alle drei anfänglichen Anfänger scheiße. Schon schlimm genug, dass George und Izzy weg sind (wobei deren Geschichten zuletzt auch doof waren, aber das hat man ja auch gemacht, weil sie aussteigen wollten).

[QUOTE=Audiga;33539255]Ich glaube, dass das Kind nicht so sehr leiden würde wie Christina. Sie hätte nämlich ganz bestimmt großartige, mütterliche Gefühle für das Kind und deshalb würde ihr dauerhaftes schlechtes Gewissen sie innerlich zerreißen, weil das Kind wenig von ihr hat. Ich habe zwei Staffeln ausgesetzt, weiß also nicht wie Owen sich nach Bekanntwerden der Schwangerschaft verhalten hat. Hat er angeboten die erste Zeit zu Hause zu bleiben, mögliche Karrieresprünge nicht wahrzunehmen um einen geregelten Tagesablauf für das Kind zu haben, sich frei zu nehmen wenn das Kind krank ist, usw usf.? Also hat er konkrete Vorschläge für ein Leben mit Kind gemacht oder nur auf Christina eingeredet nach dem Motto "Wo liebe ist, ist auch ein Weg" ?[/QUOTE]
Bisher hat Owen eher zweiteres gemacht und aufgrund der nächsten Entwicklungen sieht es nicht so aus, als ob er zuhause bleiben würde bzw. überhaupt könnte. Denn das passiert:
Er wird neuer Chefarzt, weil Webber ja jetzt weg ist, da er Merdith gedeckt hat, damit sie ihren alten Job wiederbekommt.

hexhex
30-09-2011, 15:59
Ich finde auch, wenn einer kein Kind möchte, und der andere das von Anfang an weiß, sollte er das auch respektieren, und nicht sagen, wenn es erstmal da ist, sehen wir weiter.

Die neue Folge fand ich ganz gut, sehr lustig war die Szene, wo Cristina und Teddy nicht mehr wussten, wie man den Blinddarm entfernt und die OP-Schwester helfen musste :D Das mit Derek und Meredith scheint sich ja wieder einzurenken, aber sein Verhalten im OP war trotzdem übertrieben. Weiß jemand, wie das Lied heißt das lief, als nach den OPs die Namen vom OP-Plan gewischt wurden?

Mangan254
01-10-2011, 19:19
Oh man....

April nervt sowas von.... Die ist in meinen Augen eine völlige Fehlbesetzung für den Job. Hoffentlich bekommt den bald ein anderer.

Baily ist auch unerträglich gewesen :rolleyes:. Owen kann doch nichts dafür, dass Dr. Webber zurückgetreten ist. Außerdem finde ich schon, dass sie sich unfair Meredith gegenüber verhält. Immerhin hat sie sie jahrelang ausgebildet und dann macht sie Meredith so sehr runter.... Baily mag ich zur Zeit überhaupt nicht.

Und Derek ist auch irgendwie doof.

Naja, im Moment ist alles irgendwie etwas unstimmig, finde ich.

lavenda
02-10-2011, 12:59
[QUOTE=Audiga;33539255]Ich habe zwei Staffeln ausgesetzt, weiß also nicht wie Owen sich nach Bekanntwerden der Schwangerschaft verhalten hat. Hat er angeboten die erste Zeit zu Hause zu bleiben, mögliche Karrieresprünge nicht wahrzunehmen um einen geregelten Tagesablauf für das Kind zu haben, sich frei zu nehmen wenn das Kind krank ist, usw usf.? Also hat er konkrete Vorschläge für ein Leben mit Kind gemacht oder nur auf Christina eingeredet nach dem Motto "Wo liebe ist, ist auch ein Weg" ?[/QUOTE]

Er hat sich sehr gefreut und gesagt, dass er sich ums Baby kümmert wird. Er würden zu Hause bleiben.

[QUOTE]aufgrund der nächsten Entwicklungen sieht es nicht so aus, als ob er zuhause bleiben würde bzw. überhaupt könnte. Denn das passiert:[/QUOTE]
Er wird neuer Chefarzt, weil Webber ja jetzt weg ist, da er Merdith gedeckt hat, damit sie ihren alten Job wiederbekommt.
Naja, nun wird es ja kein Kind geben, also kann er nun auch Chefarzt werden...

Es sit nun schon zum 2. Mal, dass Christina ungewollt schwanger wird.
Sollte jemand der auf gar gar gar keinen Fall ein Kind haben möchte, da nicht andere Wege kennen.... :confused:

lavenda
06-10-2011, 08:41
Och mööönsch!

Die erste Folge der 8. Staffel habe ich im Netz gefunden und jetzt gibt es weder die noch die anderen Folgen.....

:heul:

Kann jemand mal spoilern, wie es weitergeht?

UND/ODER sagen wo ich sie von D aus sehen kann?

lavenda

Mangan254
07-10-2011, 08:17
[QUOTE=lavenda;33596245]Och mööönsch!

Die erste Folge der 8. Staffel habe ich im Netz gefunden und jetzt gibt es weder die noch die anderen Folgen.....

:heul:

Kann jemand mal spoilern, wie es weitergeht?

UND/ODER sagen wo ich sie von D aus sehen kann?

lavenda[/QUOTE]

Also in der zweiten Folge passiert folgendes:
Da Richard Meredith gedeckt hat, tritt er von seinem Posten als Chefarzt zurück und Owen wird neuer Chefarzt. Das ist erstmal etwas komisch für Cristina und Owen, aber die beiden raufen sich wieder zusammen, nachdem sie schlechtes chinesisches Essen gegessen haben. Cristina und Teddy operieren ne Frau mit Blinddarmentzündung und wissen aber beide nicht mehr, wie man das macht. Am Ende muss ihnen von einer Schwester geholfen werden.
Insgesamt machen alle Assistänzärzte Solo-Operationen. Meredith operiert einen Patienten am Gehirn und dabei kommt es zu heftigen Reibereien mit Derek, weil er glaubt, sie hätte falsches Material genommen, was aber dann gar nicht stimmt, denn alles hält perfekt. Am Ende sitzen Meredtih und Derek zusammen und reden quasi über ihre Beziehung. Dabei kommt raus, dass Derek Meredith beruflich nicht mehr vertraut und sie daraufhin beschließt, vorerst nicht mehr mit Derek zusammen zu arbeiten. Jackson soll eine Hasenscharte bei einem Baby entfernen, aber letztendlich wird die Operation dann doch von mark gemacht (weiß nicht mehr genau, warum, auf jeden Fall redet Arizona Jackso ein ziemlich schlechtes Gewissen ein). April fängt an, sich etwas als Stationsärztin durchzusetzen. Ach ja, und Baily lässt ihre Wut über den Rücktritt von Webber an Owen aus.

Und was die Folgen angeht - also ich finde Serienjunkies ganz gut. Da muss man die Folgen runterladen. Ist aber nicht hundertprozent koscher. Wobei man eigentlich keine Probleme haben sollten, wenn man es nur für sich selber benutzt. Das ist quasi so, als ob du was vom Fernseher aufnehmen würdest, und das ist schon erlaubt, weil es ja schon ausgestrahlt wurde.
:D

hexhex
07-10-2011, 14:37
:clap: Super Folge, hat echt Spaß gemacht, die zu gucken, keine großen Dramen, sondern viel zu lachen. Ich fand´s gut :freu:

Mangan254
14-10-2011, 09:44
Naja, ich fand die Folge etwas langatmig. Und irgendwie komisch, so ganz ohne die Frauen.

Außerdem finde ich die Bailey-Story scheiße. Ich finde, Ben hat viel besser zu ihr gepasst. Verstehe aber nicht, warum man ihn jetzt unbedingt wieder bringen musste, außer natürlich das läuft auf ein "zwei Kerle streiten um Bailey" hinaus, was ich absolut blöd finden würde, da ich die Geschichte unglaubwürdig finde. :nixweiss:

cassika
14-10-2011, 11:30
weiß man denn schon, ob merder zola irgendwann bekommen?

lavenda
19-10-2011, 14:29
[QUOTE=cassika;33674667]weiß man denn schon, ob merder zola irgendwann bekommen?[/QUOTE]


War die Begegnung im/vor dem Aufzug mit der Frau vom Jugendamt nun gut oder schlecht....? :nixweiss:

Warum sollten die beiden eigentlich nichts davon wissen, dass Zola im KH ist?