PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RnB Brandy | SINGLE - Do You Know What You Have? | ALBUM - "Two Eleven"


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21

MoneyHoney
08-07-2012, 15:43
[QUOTE=pleasurenpain;36333977]Wir sind hier doch alle Brandy-Stans :wub:[/QUOTE]
Wie gesagt ich mag Brandy, mochte sie schon früher sie ist die 90er für mich aber so eine mega Stimme wie Beyoncé hat sie einfach nicht :tröst:

pleasurenpain
08-07-2012, 16:19
[QUOTE=MoneyHoney;36334365]Wie gesagt ich mag Brandy, mochte sie schon früher sie ist die 90er für mich aber so eine mega Stimme wie Beyoncé hat sie einfach nicht :tröst:[/QUOTE]
Das hat sie nicht, da geb ich dir Recht.





Sie hat eine wesentlich bessere Stimme. Und die R&B-Welt sieht das genauso
http://i567.photobucket.com/albums/ss111/lacedricj/Move20Along.gif

RatSawGod
08-07-2012, 16:21
:dejavu:

so nüchtern bereitet mir dieser thread irgendwie kopfschmerzen :crap:

Muffin
08-07-2012, 17:08
Wurden im Bezug auf den Singletitel eigentlich schon Witze mit Kelly Rowland gemacht in diesem Thread? Wenn nein, dann würde ich gerne:

http://24.media.tumblr.com/tumblr_lt4hb0bmLj1qc42hdo1_500.gif

:zahn:

pleasurenpain
09-07-2012, 01:33
[QUOTE=Levin;36330585]Übrigens:

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Interpreten_mit_den_meisten_verkauften_Tontr%C3%A4gern_ weltweit

Brandy. :anbet:[/QUOTE]
Brandy hat mehr Alben verkauft als Rihanna.

Fhqwhgads
09-07-2012, 07:23
[QUOTE=pleasurenpain;36340381]Brandy hat mehr Alben verkauft als Rihanna.[/QUOTE]
Nicht laut dieser Liste.
Da kommt Brandy gar nicht vor.

Muffin
09-07-2012, 08:35
Christina Aguilera ist auch in der Liste.
Successtina Isellallmyalbumsilera, queen of $$$ :anbet:

Billy
09-07-2012, 09:40
[QUOTE=pleasurenpain;36340381]Brandy hat mehr Alben verkauft als Rihanna.[/QUOTE]
Lass bitte die Finger vom Alkohol. Du hast vorgestern selbst von 30 Millionen Verkäufen geschrieben, die kommen an Rihannas 85 Millionen schlichtweg nicht ran. :)

Hier für dich auch noch mal aus der englischen Wikipedia mit über 400 Einzelnachweisen: http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_music_artists

Liyah
09-07-2012, 13:36
Eigtl. müsste Brandy dort aufgelistet sein. Sie hat sicher mehr als 60 CDs gekauft! Ich glaub die Medien sind zu faul ihre Verkäufe zu veröffentlichen. Zur Info es werden Singles & Alben-Verkäufe angezeigt!!!!!

steps
09-07-2012, 13:57
[QUOTE=Liyah;36342193]Eigtl. müsste Brandy dort aufgelistet sein. Sie hat sicher mehr als 60 CDs gekauft! Ich glaub die Medien sind zu faul ihre Verkäufe zu veröffentlichen. Zur Info es werden Singles & Alben-Verkäufe angezeigt!!!!![/QUOTE]

:suspekt:

das habe ich auch - und wieso werd ich niergends aufgeführt - faule medien :zeter:

pleasurenpain
09-07-2012, 14:29
[QUOTE=Levin;36341044]Lass bitte die Finger vom Alkohol. Du hast vorgestern selbst von 30 Millionen Verkäufen geschrieben, die kommen an Rihannas 85 Millionen schlichtweg nicht ran. :)

Hier für dich auch noch mal aus der englischen Wikipedia mit über 400 Einzelnachweisen: http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_music_artists[/QUOTE]
Lies ganz genau.

Brandy hat mehr ALBEN verkauft als Rihanna.

steps
09-07-2012, 14:51
[QUOTE=pleasurenpain;36342452]Lies ganz genau.

Brandy hat mehr ALBEN verkauft als Rihanna.[/QUOTE]

Brandy ist seit 1994 im Musikbusiness, Rihanna seit 2005 - also kann man die beiden natürlich ganz toll miteinander vergleichen :dada:

pleasurenpain
09-07-2012, 14:58
[QUOTE=steps;36342561]Brandy ist seit 1994 im Musikbusiness, Rihanna seit 2005 - also kann man die beiden natürlich ganz toll miteinander vergleichen :dada:[/QUOTE]
Ich hab damit nicht angefangen. Aber Brandys fünf Alben haben mehr verkauft als Rihannas sechs Alben. :)

Petzmeralda
09-07-2012, 15:01
Brandys letzten 3 Alben haben sich nicht so oft verkauft wie Talk That Talk :dada:

Edit: Glaub ich :zahn:

pleasurenpain
09-07-2012, 15:11
Gerade probt sie für das "Put It Down"-Video mit Chris Brown. Hier ein Interview:
http://www.power99.com/pages/hotboyz.html?article=10252058#ixzz20427SCOw

pleasurenpain
09-07-2012, 15:16
http://www.youtube. com/ watch?feature=player_embedded&v=XUdnV6oFFDU
Brandy bei der TV-Show "LA Hair"

http://www.youtube. com/ watch?feature=player_embedded&v=rTv92GIyBn8
Brandy bei der TV-Serie "Drop Dead Diva"

Flochjan
09-07-2012, 15:17
[QUOTE=pleasurenpain;36342592]Ich hab damit nicht angefangen. Aber Brandys fünf Alben haben mehr verkauft als Rihannas sechs Alben. :)[/QUOTE]

und was sagt uns das? :nixweiss:

steps
09-07-2012, 15:24
[QUOTE=Flochjan;36342670]und was sagt uns das? :nixweiss:[/QUOTE]

Dass in den 90ern generell mehr Alben verkauft wurden :nixweiss:

pleasurenpain
09-07-2012, 15:25
http://brandydaily.com/photoarchive/albums/userpics/10001/normal_2~76.jpghttp://brandydaily.com/photoarchive/albums/userpics/10001/normal_4~64.jpghttp://brandydaily.com/photoarchive/albums/userpics/10001/normal_7~47.jpg

Fhqwhgads
09-07-2012, 16:17
[QUOTE=steps;36342698]Dass in den 90ern generell mehr Alben verkauft wurden :nixweiss:[/QUOTE]
Das sich in den 90ern auch schlechte Alben gut verkauft haben?

pleasurenpain
09-07-2012, 16:55
http://imgboot.com/images/hmellmell/branbop.gifhttp://imgboot.com/images/hmellmell/waitaminutebran2.gif

Billy
09-07-2012, 17:12
[quote=pleasurenpain;36342452]Lies ganz genau.

Brandy hat mehr ALBEN verkauft als Rihanna.[/quote]
Du bezeichnest die vollkommen irrelevanten Rnb Charts schließlich auch als Billboard Charts, obwohl du dir im klaren darüber sein müsstest dass der Rest der Welt ausschließlich die Top 100 als "Billboard Charts" bezeichnet. Aber passt schon zu dir, Tatsachen verfälschen und so. ;)

*-ChriZ-*
09-07-2012, 17:16
[QUOTE=Levin;36343242]Du bezeichnest die vollkommen irrelevanten Rnb Charts schließlich auch als Billboard Charts, obwohl du dir im klaren darüber sein müsstest dass der Rest der Welt ausschließlich die Top 100 als "Billboard Charts" bezeichnet. Aber passt schon zu dir, Tatsachen verfälschen und so. ;)[/QUOTE]

mach dir nichts draus, ich musste auch lernen, dass Beyonce nicht so viele Platten wie Brandy verkauft hat und das Brandy die beste R&B-Sängerin der Welt ist. Brandy steht über alles und jedem, ja sogar auch über Gott und Chuck Norris. :anbet:












:undwech:

pleasurenpain
09-07-2012, 17:22
[QUOTE=Levin;36343242]Du bezeichnest die vollkommen irrelevanten Rnb Charts schließlich auch als Billboard Charts, obwohl du dir im klaren darüber sein müsstest dass der Rest der Welt ausschließlich die Top 100 als "Billboard Charts" bezeichnet. Aber passt schon zu dir, Tatsachen verfälschen und so. ;)[/QUOTE]
Die R&B-Charts sind nun mal Billboardcharts. :nixweiss:
Und die R&B/Hip-Hop-Charts sind ganz und garnicht irrelevant. Sie sind sehr bedeutsam in den Staaten, ähnlich wie dir Hot-100-Liste für Popmusik und die Country-Charts für Country-Songs.

pleasurenpain
09-07-2012, 17:23
[QUOTE=*-ChriZ-*;36343285]mach dir nichts draus, ich musste auch lernen, dass Beyonce nicht so viele Platten wie Brandy verkauft hat und das Brandy die beste R&B-Sängerin der Welt ist. Brandy steht über alles und jedem, ja sogar auch über Gott und Chuck Norris. :anbet:












:undwech:[/QUOTE]
Die RIAA nennt nun Mal Brandy vor Beyoncé. Was soll ich da machen? :nixweiss:

*-ChriZ-*
09-07-2012, 17:30
[QUOTE=pleasurenpain;36343334]Die RIAA nennt nun Mal Brandy vor Beyoncé. Was soll ich da machen? :nixweiss:[/QUOTE]

Dich fragen, wie das wohl kommen kann um dann festzustellen, dass Beyonce vor ihrer Solo-Karriere noch eine extrem erfolgreiche Karriere als Oberhaupt Mitglied von Destiny's Child hatte und man von daher beide Werte miteinander addieren muss um zu sehen, wie viele Platten Beyonce bisher verkauft hat. Beyonces Karriere begann nicht 2002, sondern bereits 1997 ;)

Flochjan
09-07-2012, 18:02
[QUOTE=pleasurenpain;36343327]Die R&B-Charts sind nun mal Billboardcharts. :nixweiss:
Und die R&B/Hip-Hop-Charts sind ganz und garnicht irrelevant. Sie sind sehr bedeutsam in den Staaten, ähnlich wie dir Hot-100-Liste für Popmusik und die Country-Charts für Country-Songs.[/QUOTE]

:suspekt:

ja ja... alles total bedeutsam... und ein latin grammy ist soviel wert wie ein richtiger grammy :floet: :undwech:

pleasurenpain
09-07-2012, 18:04
[QUOTE=*-ChriZ-*;36343376]Dich fragen, wie das wohl kommen kann um dann festzustellen, dass Beyonce vor ihrer Solo-Karriere noch eine extrem erfolgreiche Karriere als Oberhaupt Mitglied von Destiny's Child hatte und man von daher beide Werte miteinander addieren muss um zu sehen, wie viele Platten Beyonce bisher verkauft hat. Beyonces Karriere begann nicht 2002, sondern bereits 1997 ;)[/QUOTE]
Achso, nach der Logik haben LeToya, Lasagne, Kelly, Michelle und Co. auch aber Millionen Platten verkauft. Aha. Na wenn das so ist. :kopfkratz:dada:

MoneyHoney
09-07-2012, 18:07
[QUOTE=pleasurenpain;36343644]Achso, nach der Logik haben LeToya, Lasagne, Kelly, Michelle und Co. auch aber Millionen Platten verkauft. Aha. Na wenn das so ist. :kopfkratz:dada:[/QUOTE]
Lasagne? :kopfkratz Hast du Hunger? Es gab keine Lasagne bei DC ich glaub du meint LaTavia? Das Ding ist diese Logik zieht weil Beyoncé die Gruppe alleine ausgemacht hat und nicht umsonst Leaderin war :feile:

Flochjan
09-07-2012, 18:10
[QUOTE=pleasurenpain;36343644]Achso, nach der Logik haben LeToya, Lasagne, Kelly, Michelle und Co. auch aber Millionen Platten verkauft. Aha. Na wenn das so ist. :kopfkratz:dada:[/QUOTE]

:suspekt: ähm... natürlich haben kelly und michelle millionen von platten verkauft... destiny's child? band? mehrere mitglieder, die an den aufnahmen und verkäufen beteiligt sind? na klingelt's? :nixweiss:

aber nach deiner logik zählen wohl nur solo-erfolge... :dada:

pleasurenpain
09-07-2012, 18:13
[QUOTE=MoneyHoney;36343663]Lasagne? :kopfkratz Hast du Hunger? Es gab keine Lasagne bei DC ich glaub du meint LaTavia? Das Ding ist diese Logik zieht weil Beyoncé die Gruppe alleine ausgemacht hat und nicht umsonst Leaderin war :feile:[/QUOTE]
War beabsichtigt. :feile:
http://i1049.photobucket.com/albums/s400/marcoh101/axd5s8.gif

Der Punkt ist allesamt waren Mitglieder der Band. Die Band, gemeinsam hat die CDs verkauft. Keine der Mitglieder alleine. Wenn man solo startet muss man sich wieder aufs neue bewähren. Ganz einfach.
Die Gruppe hieß ja nicht Beyoncé and the Destinies.

MoneyHoney
09-07-2012, 18:16
doch indriekt hieß sie so und das weiß jeder :schmoll:

Flochjan
09-07-2012, 18:17
[QUOTE=pleasurenpain;36343702]
Der Punkt ist allesamt waren Mitglieder der Band. Die Band, gemeinsam hat die CDs verkauft. Keine der Mitglieder alleine. Wenn man solo startet muss man sich wieder aufs neue bewähren. Ganz einfach.
Die Gruppe hieß ja nicht Beyoncé and the Destinies.[/QUOTE]

aha... dann hat brandy ja auch überhaupt nix von "the boy is mine" verkauft, da war ja monica noch mit dabei :idee: gemeinsame verkäufe sind ja schließlich völlig wertlos :tsts:

*-ChriZ-*
09-07-2012, 18:18
diana ross and the surpremes waren auch keine Band demzufolge ;)

MoneyHoney
09-07-2012, 18:21
[QUOTE=*-ChriZ-*;36343750]diana ross and the surpremes waren auch keine Band demzufolge ;)[/QUOTE]
darauf wollt ich gerade zu sprechen kommen Destiny's Child waren Beyoncé und ihre Backgroundsängerinen genaus wie The Surpremes Diana Ross und ihre Backgroundsängerinen waren, offiziel wurde dies nur nie gemacht aber jeder wusste und weiß bis heute bescheid :sumo:

RatSawGod
09-07-2012, 18:21
lasst pleasurenpain in ruhe :hammer:

pleasurenpain
09-07-2012, 19:22
The Surpremes haben ihren Namen extra geändert und Dian Ross wurde auch also Solistin genannt. Demnach eine Kollaboration, genauso wie "The Boy Is Mine". Es erschien auf auf Brandys Album, nicht of etwa "Branicas" Albums.

Destiny's Child ist und bleibt Destiny's Child. Sie und nicht Beyoncé, Kelly Rowland & Michelle Williams.

Ich mein es ist eigentlich ganz simpel. Gruppe =/= Solist. :kopfkratz:

Fhqwhgads
09-07-2012, 19:25
[QUOTE=RatSawGod;36343760]lasst pleasurenpain in ruhe :hammer:[/QUOTE]
BrandyIsPain braucht Deine Hilfe nicht. Es hat die musikalische Unterstützung der R'n'B-Göttin Cherryschnaps.

pleasurenpain
10-07-2012, 20:15
https://fbcdn-sphotos-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/487676_10151246269895410_1468780265_n.jpg

Brandy bei den Probem zum Video.

Billy
10-07-2012, 20:18
http://desmond.imageshack.us/Himg51/scaled.php?server=51&filename=13zae6x.gif&res=landing

pleasurenpain
10-07-2012, 20:18
http://c0014379.r32.cf1.rackcdn.com/x2_d582504

Fhqwhgads
10-07-2012, 20:19
[QUOTE=pleasurenpain;36352987]Brandy bei den Probem zum Video.[/QUOTE]

Meth. Not even once.

pleasurenpain
10-07-2012, 20:21
[QUOTE=Levin;36353027]http://desmond.imageshack.us/Himg51/scaled.php?server=51&filename=13zae6x.gif&res=landing[/QUOTE]
Problem?
http://desmond.imageshack.us/Himg51/scaled.php?server=51&filename=13zae6x.gif&res=landing

Member6582
10-07-2012, 20:21
[QUOTE=pleasurenpain;36343334]Die RIAA nennt nun Mal Brandy vor Beyoncé. Was soll ich da machen? :nixweiss:[/QUOTE]

Auch Rihanna hat mehr Alben als Beyoncé verkauft. :ja:

pleasurenpain
10-07-2012, 20:22
[QUOTE=Member6582;36353070]Auch Rihanna hat mehr Alben als Beyoncé verkauft. :ja:[/QUOTE]
http://desmond.imageshack.us/Himg51/scaled.php?server=51&filename=13zae6x.gif&res=landing

Billy
10-07-2012, 20:24
[QUOTE=pleasurenpain;36353066]Problem[/QUOTE]
That's ur name. :ja:

Member6582
10-07-2012, 20:44
http://24.media.tumblr.com/tumblr_lju3ptokGo1qggo50o1_500.png

RatSawGod
10-07-2012, 20:45
ja komm, die seite kann ja nicht ernst gemeint sein :zahn:

Fhqwhgads
10-07-2012, 21:00
[QUOTE=Member6582;36353442]http://24.media.tumblr.com/tumblr_lju3ptokGo1qggo50o1_500.png[/QUOTE]
Lady GaGa hat haare! Das hat sie von Brandy geklaut!.

pleasurenpain
14-07-2012, 16:40
"Sick" ist eine der neuen Singles.
Sean Garrett bestätigt es im Interview.
/watch?v=nyqZd7I_tpg

pleasurenpain
18-07-2012, 01:24
http://youtu.be/y2rv28RaDwc

Behind The Scenes von der Musikvideo-Choreo

Billy
18-07-2012, 01:27
Alles geklaut. :q:

pleasurenpain
18-07-2012, 01:38
[QUOTE=Billy;36409984]Alles geklaut. :q:[/QUOTE]
Von wem denn? :rolleyes:

*-ChriZ-*
18-07-2012, 01:44
meiner Mutter.

Billy
18-07-2012, 01:48
[QUOTE=pleasurenpain;36409996]Von wem denn? :rolleyes:[/QUOTE]
Von Brandy natürlich. :rolleyes:

BartSimpson09
19-07-2012, 18:49
[QUOTE]Two Eleven has been moved from an August release to October 2.[/QUOTE]
http://www.rap-up.com/2012/07/19/brandy-performs-put-it-down-live-in-washington-dc/

NEEEIIINNN!!! :(

envogue
19-07-2012, 18:52
Die Album-Verschiebung hat auch ganz sicher nichts damit zu tun dass die beiden Vorab-Singles floppen, bevor das hier jemand denken sollte :tsts:

Poison102
19-07-2012, 19:05
[quote=envogue;36421451]Die Album-Verschiebung hat auch ganz sicher nichts damit zu tun dass die beiden Vorab-Singles floppen, bevor das hier jemand denken sollte :tsts:[/quote]
Wer sollte denn auf solche Gedanken kommen? :nein:

Die Songs waren einfach solche Überraschungserfolge, dass die Plattenfirma ganz geschockt war und aus Versehen alle Songs gelöscht hat.

Aber wie man Brandy kennt, nimmt sie natürlich sofort alle Songs nochmal auf, sodass der Release schon am 2. Oktober stattfinden kann :freu:

adrian84
19-07-2012, 19:07
[QUOTE=KillerLover;36421589]Wer sollte denn auf solche Gedanken kommen? :nein:

Die Songs waren einfach solche Überraschungserfolge, dass die Plattenfirma ganz geschockt war und aus Versehen alle Songs gelöscht hat.

Aber wie man Brandy kennt, nimmt sie natürlich sofort alle Songs nochmal auf, sodass der Release schon am 2. Oktober stattfinden kann :freu:[/QUOTE]
Ist sie beim gleichen Label wie Leona Lewis? Denen scheint das auch regelmäßig genau so zu passieren :D

Julien
19-07-2012, 19:13
[QUOTE=KillerLover;36421589]Wer sollte denn auf solche Gedanken kommen? :nein:

Die Songs waren einfach solche Überraschungserfolge, dass die Plattenfirma ganz geschockt war und aus Versehen alle Songs gelöscht hat.

Aber wie man Brandy kennt, nimmt sie natürlich sofort alle Songs nochmal auf, sodass der Release schon am 2. Oktober stattfinden kann :freu:[/QUOTE]

:rotfl: Kween Brandy :anbet:

envogue
19-07-2012, 19:15
[QUOTE=KillerLover;36421589]Wer sollte denn auf solche Gedanken kommen? :nein:

Die Songs waren einfach solche Überraschungserfolge, dass die Plattenfirma ganz geschockt war und aus Versehen alle Songs gelöscht hat.

Aber wie man Brandy kennt, nimmt sie natürlich sofort alle Songs nochmal auf, sodass der Release schon am 2. Oktober stattfinden kann :freu:[/QUOTE]
:d:

Außerdem hat sie gerade unglaubliche Anflüge von spontaner Kreativität und Inspiration der weitere Aufnahmen nötig macht! :ja:

Ruudy
19-07-2012, 20:34
Man kanns auch übertreiben. :p

Monicas Album wurde auch von Dezember 2011 auf April 2012 verschoben und dennoch kams in die Top 10. Brandy kommt mit ihrem Album auch Top 20. :ja:

Poison102
19-07-2012, 20:52
[quote=Ruudebooy;36422784]Brandy kommt mit ihrem Album auch Top 20. :ja:[/quote]
Und fällt eine Woche später dann auf Rang 543, weil pleasurenpain das Geld ausgegangen ist :heul:

Coconut
19-07-2012, 22:15
OMG, Brandy hat mich grade inspiriert. :love:

pleasurenpain
20-07-2012, 13:54
http://uploadir.com/u/ubfog00e

Poison102
21-07-2012, 11:46
Gestern Abend lief "Right Here" im REWE in meiner Stadt.

Only the queen :anbet::anbet::anbet:

Muffin
21-07-2012, 12:16
Ich glaub, ich muss mir mal Afridisiac besorgen. Hab mir gestern Abend noch Hörproben aus Neugier reingezogen und bin begeistert. :zahn:

Billy
21-07-2012, 12:27
Wenn man auf RnB steht ist Brandy, imo, auch eine der ersten Anlaufstellen und ich mag sie nach wie vor. Nur wie es halt so üblich ist rücken verrückte Fans den Star meist mit ins falsche Licht. Brandy würde doch NIEMALS behaupten dass diese ganzen anderen Sängerinnen sie kopiert haben oder dass sie eine talentiertere Sängerin als Beyoncé ist. Würde sie hier mitlesen, würde sie sich und pp sicher selbst mit bashen. :rotfl:

Fabi
21-07-2012, 12:29
Ohne pleasurepain hätten dieser Thread und Brandy niemals Kultstatus im IOFF erreicht. :sumo:

pleasurenpain
21-07-2012, 13:30
[QUOTE=Billy;36435091]Wenn man auf RnB steht ist Brandy, imo, auch eine der ersten Anlaufstellen und ich mag sie nach wie vor. Nur wie es halt so üblich ist rücken verrückte Fans den Star meist mit ins falsche Licht. Brandy würde doch NIEMALS behaupten dass diese ganzen anderen Sängerinnen sie kopiert haben oder dass sie eine talentiertere Sängerin als Beyoncé ist. Würde sie hier mitlesen, würde sie sich und pp sicher selbst mit bashen. :rotfl:[/QUOTE]
Beyoncé würde genausowenig behaupten sie sei besser als Brandy in stimmlicher Hinsicht. Das nennt sich nun mal Bescheidenheit. :D

pleasurenpain
21-07-2012, 13:31
/watch?v=ugTKpL2fGWg

Die Queen performt "Put It Down" live.

pleasurenpain
21-07-2012, 13:59
/watch?v=-dOZy1IHuk0&feature=channel&list=UL&pxtry=1
/watch?feature=player_embedded&v=YqBr3OxYfHg#!
Brandy im Interview

MoneyHoney
21-07-2012, 13:59
[QUOTE=pleasurenpain;36435481]Beyoncé würde genausowenig behaupten sie sei besser als Brandy in stimmlicher Hinsicht. Das nennt sich nun mal Bescheidenheit. :D[/QUOTE]
Beyoncé muss es auch nicht es weiß eh jeder außer du :feile:

Fabi
21-07-2012, 14:01
[QUOTE=MoneyHoney;36435607]Beyoncé muss es auch nicht es weiß eh jeder außer du :feile:[/QUOTE]

:tsts:

Kelly und Michelle sind bestimmt auch der Meinung, dass Brandy besser singt als Beyowulf. :ja:

MoneyHoney
21-07-2012, 14:03
[QUOTE=Fabi;36435618]:tsts:

Kelly und Michelle sind bestimmt auch der Meinung, dass Brandy besser singt als Beyowulf. :ja:[/QUOTE]
Kelly :anbet: Ich hab mich immer gewundert warum sie so auf Survivor abgeht bis mir klar wurde, das es der erste und einzige Song ist wo sie rauszuhören ist :teufel:

pleasurenpain
21-07-2012, 14:09
Kelly Rowland hat sich eindeutig für Brandy entschieden.
http://i.imgur.com/8Y2mx.gif

pleasurenpain
21-07-2012, 14:10
[QUOTE=MoneyHoney;36435629]Kelly :anbet: Ich hab mich immer gewundert warum sie so auf Survivor abgeht bis mir klar wurde, das es der erste und einzige Song ist wo sie rauszuhören ist :teufel:[/QUOTE]
Sie singt Lead auf den Hits "Bootylicious", "Lose My Breath", "Get on the Bus" etc.
http://i.imgur.com/8Y2mx.gif

pleasurenpain
21-07-2012, 14:11
Neuer Titel
Brandy | Single: "Put It Down" (ft. Chris Brown) | Album: "Two Eleven" (2. Oktober)

:(

Fabi
21-07-2012, 14:14
:tröst:

Julien
21-07-2012, 14:22
Soll ich ihn umbenennen lassen :trippel:?

funkfried
21-07-2012, 14:25
Pleasure mag Kelly? :o

MoneyHoney
21-07-2012, 14:27
[QUOTE=pleasurenpain;36435658]Sie singt Lead auf den Hits "Bootylicious", "Lose My Breath", "Get on the Bus" etc.
http://i.imgur.com/8Y2mx.gif[/QUOTE]
das war Ironie, deswegen der diabolische Smiley :schmoll:

http://30.media.tumblr.com/tumblr_lxo6x3Wf1t1r4qedso1_250.gif

pleasurenpain
21-07-2012, 14:55
[QUOTE=Julien;36435737]Soll ich ihn umbenennen lassen :trippel:?[/QUOTE]
Ja :(

Poison102
21-07-2012, 15:26
[quote=funkfried;36435752]Pleasure mag Kelly? :o[/quote]
Pleasure mag allgemein farbige Sängerinnen ;)

Billy
21-07-2012, 15:28
Nein, Nekci mag er nicht, dabei ist die sogar mehrfarbig. :dada:

pleasurenpain
21-07-2012, 15:43
[QUOTE=KillerLover;36436120]Pleasure mag allgemein farbige Sängerinnen ;)[/QUOTE]
Farbig?? :helga:

Und nein, ich mag nicht alle dunkelhäutigeren Sängerinnen...

Poison102
21-07-2012, 16:09
[quote=pleasurenpain;36436185]
Und nein, ich mag nicht alle dunkelhäutigeren Sängerinnen...[/quote]
Habe ja nicht gesagt, dass du alle magst. Nur dein Geschmack besteht doch hauptsächlich aus dunkelhäutigen R&B/Soul Sängerinnen, oder? :nixweiss:

pleasurenpain
24-07-2012, 22:45
Nein mein Geschmack ist vielseitig.

Coconut
24-07-2012, 22:56
[QUOTE=pleasurenpain;36462533]Nein mein Geschmack ist vielseitig.[/QUOTE]
Brandy & Bran' Nu und wen noch?

http://i.imgur.com/8Y2mx.gif

pleasurenpain
24-07-2012, 23:00
[QUOTE=Coconut;36462665]Brandy & Bran' Nu und wen noch?

http://i.imgur.com/8Y2mx.gif[/QUOTE]
Ich mag auch B-Rocka ganz gerne...
http://i.imgur.com/8Y2mx.gif

pleasurenpain
24-07-2012, 23:10
http://hot1079philly.com/2927466/brandy-says-she-will-body-chris-brown-in-a-rap-battle-exclusive-interview/

Neues Interview. Sie spricht über ihr Rap-Alter-ego, Chris Brown, Justin Bieber, Lil Wayne...

MonroseRoro
26-07-2012, 14:59
Ich verleg die Diskussion mit Pleasurenpain einfach mal hier in diesen Thread, in den Timbaland-Thread ist er langsam etwas unpassend denk ich :D Also hier nochmal:

[QUOTE=pleasurenpain;36462198]Wer hat dir denn so einen Scheiß verzapft. Sie ist maßgeblich an all ihren Platten beteiligt. Sie schrieb so ziemlich jeden Song auf "Never Say Never" und "Full Moon", auch auf auf den anderen drei Alben schrieb sie mehrere Tracks. Aber am Ende des Tages ist sie nun mal Sängerin und Interpretin. Sie singt alle ihre Backgrounds selber ein. Sie arrangiert die Vocals und sie bestimmt die stilistische Richtung ihrer Alben. Außerdem hat sie sehr wohl ihren eigenen markanten Stil. Sie sucht sich ja die Produzenten/Songwriter aus mit denen sie arbeiten möchte. Man könnte sowie jedem einzelnen Pop/R&B-Künstler vorwerfen sie seien nur Marionetten von Produzenten, (denn das läuft ganz genauso bei Christina, Beyoncé, Britney, Rihanna, Keri und wie sie alle heißen). Und selbige Produzenten sind nichts ohne eine gute Interpretin. Als eine der wenigen R&B-Sängerin überhaupt, hat sie diverse charakteristische "Brandy"-Merkmale. Ihre Adlibs, ihre Melismatik, ihre Harmonien, ihre Fähigkeit Emotionen zu vermitteln... Viele Leute kopieren diesen Sound. Nehmen wir die neuesten R&B-Interpreten. Eine Jazmine Sullivan oder Dawn Richard wird ständig mit Brandy verglichen nicht aber mit Mýa, Toni Braxton, Ashanti, Alicia Keys oder Monica. Außerdem ist sie so ziemlich die Lieblingssängerin von jedem etablierten R&B-Künstler, der nach ihr kam... :rolleyes:[/QUOTE]

Mag sein, dass sie die Vocals selbst arrangiert und die Backgrounds selbst einsingt. Ihre Vocals haben ne eigene Note, das sehe ich auch so. Aber der Rest stimmt einfach nicht. Sie hat nur bei wenigen Songs auf ihren Alben mitgeschrieben, und zwar nur MITgeschrieben. Das findest du bei so ziemlich jedem Popkünstler. Bei der Mehrheit der Songs ist sie noch nicht mal beteiligt gewesen, brauchst nur mal bei Wikipedia gucken. A pros pros wikipedia, daraus scheinst du ja sehr gern zu zitieren, z.B. was ihre Vorbildfunktion für andere R&B-Sängerinnen angeht. Dann lass mich mal aus dem selben Text folgendes zitieren: "Dennoch sehen viele in Brandy eher eine Muse, als eine eigenständige Künstlerin." "Auch die dutzenden mit Timbaland aufgenommenen Titel zeichnen sich durch die klare Verteilung aus: Timbaland produziert und schreibt. Brandy steuert die Vocal Arrangements, die Harmonien sowie die Ad-Libs bei." Was sagst du dazu? Gerade auch Afrodisiac ist das Werk Timbalands, und nicht ihr Werk, weshalb es tatsächlich kein schlechtes R&B-Album ist (trotzdem niemals ein Meilenstein, da gibts so viel besseres)
Dass viele sie als Vorbild nennen, hängt mit Sicherheit mit ihrem großen kommerziellen Erfolg zusammen, und da sie einfach zu der Zeit, als genannte R&B-Sängerinnen grad rauskamen, Brandy auf dem Höhepunkt ihrer Karriere war.
Brandy ist einfach, ähnlich wie Rihanna oder Beyoncé, keine echte R&B-Künstlerin, sondern ein Produkt des Popgeschäfts, auch wenn eins der besseren.
Und jetzt nenn ich dir einfach mal ECHTE R&B-KÜNSTLER, die musikalisch so viel weiter sind als sie, und echte Meilensteine hervorgebracht haben. Künstler, über die man in 20 Jahren wirklich noch reden wird. Und vorallem haben diese Künstler GRAMMYS gewonnen:
Mary J. Blige, Janet Jackson, Alicia Keys, India.Arie, John Legend, Erykah Badu, Lauryn Hill. Das sind echt Legenden, die ihren eigene musikalische Identität haben. Dazu könnte man noch Kelis, Leela James, Jill Scott, Ms. Dynamite und andere nennen, die einfach aufgrund ihrer zum Teil fehlenden Massenkompatibilität kommerziell nicht viel erreicht haben, aber ebenfalls echte R&B-KÜNSTLER sind.

Außerdem hast du mir immernoch nicht erklärt, was das mit Monrose in meinem Usernamen zu tun hat, und welche Songs Brandy nun für ihre Kolleginnen geschrieben hat. Würd mich nämlich wirklich interessieren.

MonroseRoro
26-07-2012, 15:04
/watch?v=edkLed3Z8oo

OMG war sie da süß :wub: :wub: :wub:

pleasurenpain
26-07-2012, 21:49
[QUOTE=MonroseRoro;36473098]Ich verleg die Diskussion mit Pleasurenpain einfach mal hier in diesen Thread, in den Timbaland-Thread ist er langsam etwas unpassend denk ich :D Also hier nochmal:



Mag sein, dass sie die Vocals selbst arrangiert und die Backgrounds selbst einsingt. Ihre Vocals haben ne eigene Note, das sehe ich auch so. Aber der Rest stimmt einfach nicht. Sie hat nur bei wenigen Songs auf ihren Alben mitgeschrieben, und zwar nur MITgeschrieben. Das findest du bei so ziemlich jedem Popkünstler. Bei der Mehrheit der Songs ist sie noch nicht mal beteiligt gewesen, brauchst nur mal bei Wikipedia gucken. A pros pros wikipedia, daraus scheinst du ja sehr gern zu zitieren, z.B. was ihre Vorbildfunktion für andere R&B-Sängerinnen angeht. Dann lass mich mal aus dem selben Text folgendes zitieren: "Dennoch sehen viele in Brandy eher eine Muse, als eine eigenständige Künstlerin." "Auch die dutzenden mit Timbaland aufgenommenen Titel zeichnen sich durch die klare Verteilung aus: Timbaland produziert und schreibt. Brandy steuert die Vocal Arrangements, die Harmonien sowie die Ad-Libs bei." Was sagst du dazu? Gerade auch Afrodisiac ist das Werk Timbalands, und nicht ihr Werk, weshalb es tatsächlich kein schlechtes R&B-Album ist (trotzdem niemals ein Meilenstein, da gibts so viel besseres)
Dass viele sie als Vorbild nennen, hängt mit Sicherheit mit ihrem großen kommerziellen Erfolg zusammen, und da sie einfach zu der Zeit, als genannte R&B-Sängerinnen grad rauskamen, Brandy auf dem Höhepunkt ihrer Karriere war.
Brandy ist einfach, ähnlich wie Rihanna oder Beyoncé, keine echte R&B-Künstlerin, sondern ein Produkt des Popgeschäfts, auch wenn eins der besseren.
Und jetzt nenn ich dir einfach mal ECHTE R&B-KÜNSTLER, die musikalisch so viel weiter sind als sie, und echte Meilensteine hervorgebracht haben. Künstler, über die man in 20 Jahren wirklich noch reden wird. Und vorallem haben diese Künstler GRAMMYS gewonnen:
Mary J. Blige, Janet Jackson, Alicia Keys, India.Arie, John Legend, Erykah Badu, Lauryn Hill. Das sind echt Legenden, die ihren eigene musikalische Identität haben. Dazu könnte man noch Kelis, Leela James, Jill Scott, Ms. Dynamite und andere nennen, die einfach aufgrund ihrer zum Teil fehlenden Massenkompatibilität kommerziell nicht viel erreicht haben, aber ebenfalls echte R&B-KÜNSTLER sind.

Außerdem hast du mir immernoch nicht erklärt, was das mit Monrose in meinem Usernamen zu tun hat, und welche Songs Brandy nun für ihre Kolleginnen geschrieben hat. Würd mich nämlich wirklich interessieren.[/QUOTE]
Also ganz wichtig ist dass man versteht, dass sie in erster Linie SÄNGERIN ist. Natürlich ist sie auch Songschreiberin, Produzentin, Rapperin, Schauspielerin und Model. Aber zunächst ist sie als Sängerin zu betrachten, alles andere ist Zusatz. Und ihren Job als Sängerin macht sie verdammt gut. Sie verwendet kein Autotune, sie singt teilweise sieben-spurige Harmonien ein, sie arrangiert ihre Vocals, sie interpretiert und phrasiert, so wie es keine andere kann, heuert keine Backgroundsängerinnen ein, weil sie dazu selbst in der Lage ist. Als Künstler geht es nicht darum Credits für jeden seiner Songs einzuheimsen. Schließlich segnen auch Popkünstler ihr Material ab, sie suchen sich aus was sie veröffentlich und wofür die ihren Namen hinhalten. Die Wahl der Produzenten und mit wem man sich beschließt zu kollaborieren ist auch Teil des künstlerischen Prozesses. Nicht umsonst gibt es zahlreiche Songwriter die nie Interpreten werden, weil ihre Stärke die Worte sind, nicht jedoch das interpretieren oder einsingen. Grammys haben so ziemlich null Aussagekraft. Die von dir so angeprangerte Beyoncé hat nämlich mehr Grammys als alle von dir gelisteten "echten" Künstler. 16 glaube ich. Und selbst wenn die Grammys von Bedeutung wären, Brandy ist Preisträgerin eines solchen und wurde 14 mal nominiert.

Und ich glaube nicht das etablierte Größen der Popmusik wie Toni Braxton, Jennifer Lopez oder Kelly Rowland von Brandy geschriebene Songs verwenden würden, wenn sie keine talentierte Texterin wäre. Selbiges kann man übrigens nicht von Jackson, Blige, Legend sagen...

Ich habe Wikipedia nie als Quelle genutzt, bei Wikpedia kann jeder mehr oder minder reinschreiben was er für richtig empfindet. Also ist die Referenz auf Wikipedia hinfällig.
Und um nun auf Janet, Mary & Co zu kommen. Mary J. Blige hat eine HORDE an verschiedenen Songwriters und Produzenten auf ihren Alben. Auch Janet Jackson schreibt keines ihrer Lieder selbst. Und bei Lauryn Hill, John Legend, Erykah Badu und India.Arie handelt es sich um sogenannte Neo-Soul-Sänger. Ein anderes Genre. Zudem sind sie, sowie Alicia Keys, Musiker. Sie spielen ein Instrument. Natürlich sind sie so auch in der Lage völlig selbstständig zu komponieren. Das heißt nicht das jemand der nur den Gesang als Instrument beherscht, nicht weniger Künstler ist.

Und dennoch bedienen sich auch Badu, Keys, Legend und Co. der Hilfe diverser Komponisten und Produzenten und können zu dem halb so gut singen wie es eine Brandy kann.

Wenn man von einem R&B-Künstler sprechen möchte der wirklich alles selbst macht, dann bliebe einen eigentlich nur R. Kelly übrig. Er produziert, arrangiert, komponiert, textet und interpretiert fast immer im Alleingang und das auch für andere.

funkfried
29-07-2012, 22:15
Verdammt, ihre Musik ist wirklich geil.

.::New York::.
29-07-2012, 22:31
Natrürlich. :anbet:
Was hörst du denn genau?? :trippel:

funkfried
29-07-2012, 22:41
Hab' gerade mit "Human" angefangen, und "The Definition", "Warm It Up" u. "Piano Man" sind echt schön. :wub: Jetzt muss ich aber aufhören, das Haus um mich will schlafen. :rolleyes:

.::New York::.
29-07-2012, 23:11
Human ist echt genial. :love: Leider hat es nicht die Aufmerksamkeit bekommen die es verdient hätte. :( Camouflage, Shattered Heart und Fall sind auch empfehlenswert. :d::d:
Sehr gut produziert, und allein schon durch ihre Stimme ein Burner. :anbet:

Fabi
29-07-2012, 23:16
Camouflage, Fall und Piano Man sind neben den Singles die Highlights des Albums. :d:

pleasurenpain
01-08-2012, 20:07
OMFG
http://media.tumblr.com/tumblr_m8377o15fs1rp3xh5.png
http://media.tumblr.com/tumblr_m8378193WU1rp3xh5.png
http://media.tumblr.com/tumblr_m83789lshC1rp3xh5.png
http://media.tumblr.com/tumblr_m8378fohHl1rp3xh5.png
http://media.tumblr.com/tumblr_m8378qkdLW1rp3xh5.png