PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jörg Haider ist tot


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] 11 12

jagutichsachma
18-11-2008, 13:58
ok, raus mit der sprache ... wer von euch scherzkeksen ist falke72? http://mainzelsmile.ioff.de/mistmaus/Weihnachtswub.gif

Giftnudel
18-11-2008, 14:21
Egal wer es ist...Hauptsache er/sie/es ist lustig :ja:

godot
18-11-2008, 15:45
[QUOTE=Superchang;19264462]
Nur soll Haider ja angeblich mit 184 Km/h bei Nacht und Nebel über kurvige Landstraßen geflogen sein. Und das mit einem grade mal 240Ps starken Phaeton der mehr als 2 Tonnen wiegt.[/QUOTE]
Ja und? Wo ist dein Problem, so etwas kommt tagtäglich vor. Das war ein stinknormaler Unfall mit stinknormalen Spuren. Das einzig Unnormale hierbei sind gestörte Haiderfanatiker, die sich vom heiligen Haider dazu berufen fühlen Internetfotos des Unfalls zu analysieren, obwohl diese armseligen Kellerkinder wahrscheinlich noch nie ein Unfallauto gesehen haben. Wenn man ausreichend dumm und fanatisiert ist, kann man natürlich immer etwas finden, das liegt in der Natur von komplexen Vorgängen.

OldHenry
18-11-2008, 16:06
[QUOTE=jagutichsachma;19266131]ok, raus mit der sprache ... wer von euch scherzkeksen ist falke72? http://mainzelsmile.ioff.de/mistmaus/Weihnachtswub.gif[/QUOTE]


Haiders Buben haben das ioff entdeckt.:clap:

envy
18-11-2008, 17:14
Grüne Andersrum erinnern an Jörg Haider im "Stadtkrämer" (http://www.ggg.at/index.php?id=62&tx_ttnews[tt_news]=1449&cHash=c8da6c4d6c)

http://www.ggg.at/typo3temp/pics/f77407185e.jpg

herrlehmann
18-11-2008, 17:42
[QUOTE=Superchang;19264462]@Falke72
:d:

[/QUOTE]

Jo, Ihr passt zusammen, wie der der Deckel auf dem Pott. :rotfl:

Tomail
18-11-2008, 17:45
[QUOTE=Falke72;19264224] (Verschwörungstheorie)[/QUOTE]
Kennst du schon Trace :D

General Baß
18-11-2008, 18:02
[QUOTE=Falke72;19264224]Wie heißt es so schön: Viele Köche verderben den Brei[/QUOTE]

Sehr wahr.

[QUOTE=Falke72;19264224]Es gibt Leute die wissen ganz einfach alles und das was sie nicht wissen, daß wissen sie noch besser.[/QUOTE]

Und anstatt "Leute" setzen wir hier ganz einfach mal "Verschwörungsneurotiker" ein.

[QUOTE=Falke72;19264224]Wie ich schon erwähnte ...[/QUOTE]

:suspekt:

Das ist Dein ersts Posting im ioff. Ich vermute, Dein Nick ist Fake72.

[QUOTE=Falke72;19264224]Insgesammt gesehen ist der "Unfallverlauf" die typische Handschrift der Mossad.[/QUOTE]

Insgesamt gesehen ist es unwahrscheinlich, daß auch nur ein Euro Steuergeld für die Beseitigung eines unwichtigen Provinzpolitikers aus einem unwichtigen Land aufgewendet wird.

Welche Handschrift ist eigentlich der Mossad? Sütterlin?

Trace
18-11-2008, 18:08
Ich schätze für einige hier, haben damals die Kommunisten den Reichstag angezündet ...

Ein Buchtipp:

Der Ex-Agent und Autor Ostrovsky gestattet uns mit seinem Buch einen Blick hinter die Kulissen des Mossad. Seine Enthüllungen über die Aktionen der Israelis sind so brisant, daß Israel das Erscheinen in den USA (vergeblich) zu verhindern versuchte. Er schildert u.a., wie 1981 der irakische Atomreaktor zerstört wurde, wie unzählige Araber in Attentaten getötet wurden u.v.m.

http://www.kopp-verlag.de/cgi/websale7.cgi?shopid=kopp-verlag&act=product&prod_index=105924&insert=

OldHenry
18-11-2008, 18:46
[QUOTE=Trace;19268954]Ich schätze für einige hier, haben damals die Kommunisten den Reichstag angezündet ...

Ein Buchtipp:

Der Ex-Agent und Autor Ostrovsky gestattet uns mit seinem Buch einen Blick hinter die Kulissen des Mossad. Seine Enthüllungen über die Aktionen der Israelis sind so brisant, daß Israel das Erscheinen in den USA (vergeblich) zu verhindern versuchte. Er schildert u.a., wie 1981 der irakische Atomreaktor zerstört wurde, wie unzählige Araber in Attentaten getötet wurden u.v.m.

http://www.kopp-verlag.de/cgi/websale7.cgi?shopid=kopp-verlag&act=product&prod_index=105924&insert=[/QUOTE]

Kopp Verlag:Verlag und Fachbuchversand für Enthüllungsliteratur, Verschwörungen, unterdrückte Informationen und Erfindungen und Geheimgesellschaften.:smoke:

Wer es noch nicht wußte,Der geheimste Geheimagent des Mossad ,Uri Geller, soll durch seine Hirnströme die Macht über die Elektronic des Phaeton übernommen und diesen so ferngesteuert haben.

Und welch Wunder,ausgerechnet ein für den Mossad so unangenehmer Verräter wie Ostrovsky lebt immer noch.

Trace
18-11-2008, 18:53
Dann kauf das Buch doch hier: http://www.amazon.de/Ex-Agent-enth%C3%BCllt-Aktionen-israelischen-Geheimdienstes/dp/3442150663/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1227030784&sr=8-1

:rotfl:

vergas
18-11-2008, 19:04
[QUOTE=Falke72;19264224]
...
1. Regiefehler: ...

14. Regiefehler: man vergas die beiden Kotflügel irgendwo auf die Straße zu legen, sie sind unauffindbar und nirgendst auf den Videos und Bildern zu sehen.

...

21. Regiefehler: ...

Insgesammt gesehen ist der "Unfallverlauf" die typische Handschrift der Mossad.[/QUOTE]

Ich hab nix damit zu tun, damit das mal klar ist, und ein Alibi habe ich auch :sumo: .

Aber wenn Du noch überzeugende "Beweise" bringen kannst, dass der Unfall in Wahrheit in Bielefeld passiert ist, dann bin ich auch geneigt zu glauben, dass es sich um eine Verschwörung handelt :beiss:

godot
18-11-2008, 19:33
[QUOTE=Trace;19268954]Ich schätze für einige hier, haben damals die Kommunisten den Reichstag angezündet ...

Ein Buchtipp:

Der Ex-Agent und Autor Ostrovsky gestattet uns mit seinem Buch einen Blick hinter die Kulissen des Mossad. Seine Enthüllungen über die Aktionen der Israelis sind so brisant, daß Israel das Erscheinen in den USA (vergeblich) zu verhindern versuchte. Er schildert u.a., wie 1981 der irakische Atomreaktor zerstört wurde, wie unzählige Araber in Attentaten getötet wurden u.v.m.

http://www.kopp-verlag.de/cgi/websale7.cgi?shopid=kopp-verlag&act=product&prod_index=105924&insert=[/QUOTE]

Coole Bücher! Und diese DVD liefert den letztendlichen Beweis:

taya Erusa ist ein parapsychologisches Forschungsprojekt. Dessen Ergebnisse waren so revolutionär, dass der US-Geheimdienst sie sogar als Staatsgeheimnis einstufte! Lange Zeit galten die übernatürlichen Fähigkeiten von Menschen wie etwa Uri Geller als unerklärbar. Wie konnte es sein, dass er nur mit der Kraft seines Bewusstseins die Turmuhr des Big Ben in London anhielt oder Löffel verbog? Selbst der israelische Geheimdienst Mossad nutzte Gellers Kräfte zur Kriegsführung.

http://www.kopp-verlag.de/websale7/Staya-Erusa.htm?Ctx=%7bver%2f7%2fver%7d%7bst%2f3eb%2fst%7d%7bcmd%2f0%2f cmd%7d%7bm%2fwebsale%2fm%7d%7bs%2fkopp%2dverlag%2fs%7d%7bl%2f01%2 daa%2fl%7d%7bmi%2f000096%2fmi%7d%7bpi%2f112295%2fpi%7d%7bp1%2fbfa db9e84ddb5b84b0c84dec62545f19%2fp1%7d%7bmd5%2f8b0266233279c8d5d3c ce53cfb53fd26%2fmd5%7d



Also Uri Geller hat Haider umgebrungen,
man kann das glauben, man könnte euch aber auch für kranke Spinner halten.

godot
18-11-2008, 19:39
[QUOTE=Trace;19269395]Dann kauf das Buch doch hier: http://www.amazon.de/Ex-Agent-enth%C3%BCllt-Aktionen-israelischen-Geheimdienstes/dp/3442150663/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1227030784&sr=8-1

:rotfl:[/QUOTE]

Das ändert nichts daran, dass nichts für den Mossad spricht außer dein krankhafter Judenhass,
oder kannst du irgendeinen Beweis oder nur ernsthaften Hinweis nennen (verlinkte Filme und Nazi-Bücher sind KEINE Hinweise o.ä.)?

Trace
18-11-2008, 20:02
[quote=godot;19270082]Das ändert nichts daran, dass nichts für den Mossad spricht außer dein krankhafter Judenhass,
oder kannst du irgendeinen Beweis oder nur ernsthaften Hinweis nennen (verlinkte Filme und Nazi-Bücher sind KEINE Hinweise o.ä.)?[/quote]

Du bist ja so ein richtiger kleiner Hassprediger was?
Ich mag Juden genauso wie jeden anderen auf der Welt. Warum auch nicht? Was unterscheidet schon die einzelnen Menschen voneinander? Nichts!

Das dir das Buch von einem Mossad Ex Agenten gegen den Strich geht, freut mich. :d:
Du bist ein Menschennhasser, wenn du solche Verbrecher verteidigst. :)
Oder willst du behaupten, das Buch wäre erlogen? :rotfl:

godot
18-11-2008, 20:52
[QUOTE=Trace;19270469]
Oder willst du behaupten, das Buch wäre erlogen? :rotfl:[/QUOTE]
Ist das so schwer zu verstehen? Mich interessiert das Buch nicht, und ich will auch nicht diskutieren ob der Mossad lieb oder böse ist. Das ist hier nicht Thema, hier geht es um Jörg Haider. Der Mossad interessiert nur soweit, als dass es Leute gibt, die den Unfall ffür ein Attentat halten.
Aber es gibt keinen einzigen Hinweis, dass der Mossad etwas mit Haiders Sufffahrt zu tun hat. Der einzige Zusammenhang zwischen Haider und dem Mossad ist, dass der Mossad für den Jüdischen Staat arbeitet und Haider Antisemit war und viele Haider-Anhänger auch Antisemiten sind und ein Kennzeichen von Antisemiten ist, dass sie immer Juden für alles Böse verantwortlich machen. Der Mossad ist nun das erstbeste Jüdische, was die antisemitischen Haider-Fans gefunden haben. Sie hätten genausogut M.Friedmann oder den ZdJD oder E. Jelinek oder Goldmann Sachs für den Tod ihres Idols verantwortlich machen können. Da in Österreich war außer Jelinek nur der Mossad greifbar, und so hat man eben den genommen.
Wenn auch nichtrassistische Gründe für diese Mossad-Story gibt, hast du die Möglichkeit welche zu nennen, kannst du aber offenbar nicht,
also?!

Falke72
18-11-2008, 21:04
Ob und wer den Reichstag angezündet hat ist mir soviel von unwichtig als würde ein Reissack irgendwo in China umfallen. :newwer:
Ich habe nicht das unbedingte Verlangen in ewiggestrigen Vergangenheiten herumzuwühlen und das Sprungbrett in die Zukunft zu versäumen. :wink:

godot
18-11-2008, 21:14
Oh wie niedlich,
sie spielen "guter VTler, böser VTler"...

Falke72
18-11-2008, 21:59
Was nun ?

Marocaner, Lybanesen, Egypter, also alle Volksgruppen aus dem nordafrikanischen Raum waren und sind (noch immer) Semiten. Soviel ich aus der Geschichte weiß, nannte man die Juden eigentlich Hebräer (ihre Sprache wird noch immer so benannt) die aus der südlichen Region des Roten Meeres nach Norden wanderten und sich dort niederließen. Wenn also jemand ein Antisemit sein muß/soll/darf, dann würde er gegen alle oben genannten Volksgruppen eine Abneigung haben müssen. Er kann gar nicht ein Antisemit sein wenn er einen Marokaner mag aber einen Egypter nicht ausstehen kann.
Abgesehen davon sind die Semiten keine Rasse ! Sie sind einzig und alleine eine soziale Volksgruppe. Es gibt weitläufig NUR drei oder vier menschliche Rassen. Das sind einmal die "Weißen", die "Farbigen" (früher Schwarze genannt) und die "Gelben". Zählt man noch die Ureinwohner Amerikas dazu, dann würde der "Rote" die Rassenliste ergänzen.
Grundsätzlich gibt es NUR eine einzige menschliche Rasse. Wissenschaftlich ist bereits nachweisbar, daß der Mensch der heutigen Art aus Afrika stammt und sich von dort aus über dem Globus verbreitete. Durch die global verschiedentlichen Klamazonen paßte sich der Körper entsprechend an. So auch sein größtes Organ - die Haut. Hat sie zum Schutz gegen die Hitze und extreme Sonneneinwirkung in Afrika die dunkle Färbung angenommen, verlor sie in der nördlichen Hemisphäre diesen Schutz und wurde hell. Daraus kann aber niemals abgeleitet werden, daß es plötzlich zwei Rassen gibt. Natürlich hatte es zum Beginn der Menschheit mehrere Rassen gegeben; da wäre z.B. der Neanderthaler, der aber ausgestorben ist. In der Evulation ist eben NUR der Homo in der jetztigen Art übrig geblieben und sonst keine andere Rasse von Menschen.

Somit kann es auch keinen Rassismus geben. Der Rassismus, wie er in aller Munde ist, entstand eigentlich nur zwischen den beiden Ohren, im Vakum einiger machthungriger und wichtigtuerischen Hirne. Allem voran die Kirchen, die plötzlich sogar die "ungläubigen" Heiden als Rasse qualifizierten.

Und vom weitläufigen "Rassismus" habt ihr soweiso keinen blassen Schimmer. Also bitte laßt Eure Weisheiten im Schrank. Nachplappern ohne etwas zu wissen langweilt ungemein !

Ach ja nochwas Scherzpoldi "jagutichsachma", der Scherzkecks ist Falke .... F a l k e 7 2 !

Kennst den Witz eigentlich:

Ein Ausländer sagt zum anderen Ausländer im Ausland: Ausländer raus aus dem Ausland geh nach Hause ins Ausland !
(van De Merve, South Africa)

General Baß
18-11-2008, 22:50
[QUOTE=Falke72;19272863]In der Evulation ist eben NUR der Homo in der jetztigen Art übrig geblieben[/QUOTE]

Jau.

Falke72
18-11-2008, 23:02
Offenbar ist nur das Wort "Alkohol" alleine schon in der Lage logisches Denken bei der Vielzahl der Menschen gänzlich auszuschalten und eine schier unendliche Phantasie zu wecken um Thesen aufzustellen, die mit der Realität absolut nichts mehr zu tun haben.

Man kennt vermutlich nicht einmal die Örtlichkeit , außer aus der Presse oder TV wo die Bilder geschickt gestreckt manipuliert wurden um das Streckenprofil optisch zu verlängern.

Das der gesammte Anhalteweg des Unfallfahrzeuges, beginnend mit dem Augenblick wo die rechte Vorderachse das Bankette berührte, lediglich 83 (in Worten: dreiundachzig) Meter betrug, scheint unbeachtet zu bleiben. Wichtig ist ohnehin nur der Alkohol den man nun zum Unfallauslöser manifestiert. Ob oder wie er in den Körper gelangte ist völlige Nebensache.

Als Draufgabe muß noch ein Betonpfeiler und Hydrant vergewaltigt werden die gar nicht vorhanden waren. Sie wurden in manchen Hirnen unlöschbar eingebrannt. Die Hirnwäsche funktioniert tadellos, es brauchte nur oft genug immer dasselbe gepredigt und eingehämmert werden:

1.) Alkohol; 1.8 Promille
2.) Zu schnell; 142km/h
3.) Betonpfeiler
4.) Hydrant
5.) Schwuhl
6.) Hatte schon an gleicher Stelle einen Unfall

Man glaubt sklavisch und untertänig was die Presse vorschreibt, egal ob es auch den Tatsachen entspricht oder nicht. Schön brav maulhalten, nichts hinterfragen und ja keine Widerrede. Genau so stellt man sich den lieben netten Bürger vor.

Das spielts natürlich nicht bei allen. Ausnahmen bestätigen immer die Regel. Sie lassen sich nicht durch sensationsgeile und widersprechnde Meldungen täuschen und schon gar nicht in ein strategisches Falschspiel einspannen das nur darauf hinzielt die Wahrheit zu beugen.

Wie schon erwähnt stehen die ermittelten Unfalltheorien denen eines Attentats gegenüber. Beide versuchen auf ihre Art der Wahrheit nahe zu kommen. Nur muß zugegeben werden, daß die Attentatstheorien die weitaus glaubwürdigeren Argumente liefern. Mit einer auffallenden Überheblichkeit und Nervösität versucht man nun die Unfalltheorien als die einzige Wahrheit darzustellen obwohl zwingende Fakten und Indizien dagegen sprechen. Sowohl Presse und TV versuchen mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln jeden Widerspruch ins Lächerliche zu ziehen und machen die Unfalltheorie noch unglaubwürdiger als sie schon vom Beginn her war.

Zur Information: Wir waren an der Unfallstelle.

dracena
18-11-2008, 23:10
[QUOTE=Falke72;19271781]
Ich habe nicht das unbedingte Verlangen in ewiggestrigen Vergangenheiten herumzuwühlen und das Sprungbrett in die Zukunft zu versäumen. :wink:[/QUOTE]

und ich habe kein verlangen, noch weitere postings von dir zu lesen.

Falke72
18-11-2008, 23:26
und ich habe kein verlangen, noch weitere postings von dir zu lesen.


...mußt Du nicht.....übersieh sie ganz einfach....:tkbeiss:

seschix
19-11-2008, 00:04
[QUOTE=Falke72;19274390]und ich habe kein verlangen, noch weitere postings von dir zu lesen.


...mußt Du nicht.....übersieh sie ganz einfach....:tkbeiss:[/QUOTE]

Nö, übersehe doch einfach du das Forum hier... dann wäre allen gedient.

Falke72
19-11-2008, 09:02
***
Nö, übersehe doch einfach du das Forum hier... dann wäre allen gedient.
***

? Probleme mit Tatsachen ?

Ich habe keine damit, vorallem, ich akzeptiere auch solche Meinungen die nicht mit meiner einhergehen. Allerdings lasse ich mich in meiner Meinung NICHT manipulieren und verabscheue jede Art von Hirnwäsche. Hingegen begrüße ich faire Diskussionen.

Im Übrigen geht es mir beim Unfallgeschehen NICHT um die Person Haider sondern ausschließlich darum, wie es im österreichischen Rechtsstaat möglich sein kann, Wahrheiten zu beugen um sich einer brissanten Lage zu entziehen.

Sp!nne
19-11-2008, 09:15
:rotfl:

Genau, eine faire Diskussion. Da hätte ich doch gleich mal ein paar Fragen.

Wieso wollte der Mossad Haider töten?
Seit wann ist der Mossad so dilettantisch, dass er so viele Fehler macht?
Wieso noch mal wollte der Mossad Haider töten?

Übrigens ist am Ende eines jeden Posts ein kleines Feld, da steht zitieren drauf. Damit kann man die anderen zitieren.

Apollo
19-11-2008, 09:36
Fragt sich immer noch jemand, warum der Thread hier im Yellow Press gelandet ist? :kater:

Haramis
19-11-2008, 09:41
[QUOTE=zirkusspinne;19276210]Seit wann ist der Mossad so dilettantisch, dass er so viele Fehler macht?[/QUOTE]
Frage ich mich auch.
Nicht, dass die sich jetzt über die schlechte Darstellung beschweren :fürcht:

Gut, wir wissen nun, welche Fehler angeblich gemacht wurden.
Was ich nicht weiss ist, wie die angebliche Tat denn dann begangen wurde.

Haramis
19-11-2008, 09:42
[QUOTE=Apollo;19276354]Fragt sich immer noch jemand, warum der Thread hier im Yellow Press gelandet ist? :kater:[/QUOTE]
*meld*

Kreativecke wäre angebrachter.

crassus
19-11-2008, 09:42
[QUOTE=zirkusspinne;19276210]
Seit wann ist der Mossad so dilettantisch, dass er so viele Fehler macht?
[/QUOTE]
Vielleicht ist gerade das ja die "Handschrift des Mossad".
Wenn man sich die Shows mit Mossad-Agent Uri Geller anschaut, wird man in dieser Annahme bestärkt. :D

godot
19-11-2008, 09:55
[QUOTE=zirkusspinne;19276210]:rotfl:

Genau, eine faire Diskussion. Da hätte ich doch gleich mal ein paar Fragen.

Wieso wollte der Mossad Haider töten?
Seit wann ist der Mossad so dilettantisch, dass er so viele Fehler macht?
Wieso noch mal wollte der Mossad Haider töten?

Übrigens ist am Ende eines jeden Posts ein kleines Feld, da steht zitieren drauf. Damit kann man die anderen zitieren.[/QUOTE]

Auf diese Diskussion muss man sich gar nicht einlassen. Es reicht schließlich, dass es kein einziges Faktum gibt, das für ein Attentat steht. Dieser Falke war wohl so wenig am Unfallort wie wir. Er hat mindestens so wenig (eher weniger) Ahnung von Unfällen wie die meisten hier, alles was er als "Fakten" von sich gibt ist Geschwurgel ohne Quellenangabe. Sowas kann sich der dümmste Depp zu jedem Unfall ausdenken, denkt sich der dümmste Depp aus, wenns denn sein muss. Man muss sich nicht mit den kranken Phantasien der Leute abgeben, es reicht wenn man sie als kranke Phantasien betrachtet. Wir haben schließlich die Untersuchungen der Behörden (deren Chef ja immerhin z.T. Haider war), die mehr oder weniger genauen und guten und wahren Berichte von Medien, die mit ihrem Namen für gute Recherchen und wahre Berichterstattung stehen (mehr (Standard, FAZ, ORF) oder weniger (Bild, Krone). Es gibt keinen Hinweis, nicht den kleinsten, nicht den geringsten, auf ein Attentat. That's it.
Aber wenn man jetzt bedenkt, dass die VTler offenbar glauben oder glauben machen wollen, dass alle Medien, die österreichichen Behörden, die Kärntner Regierung, die Zeugen, usw., vom Mossad gesteuert wurden, dann wird die Gefährlichkeit und Richtung ihrer Krankheit klar.

Arima
19-11-2008, 10:05
[QUOTE=crassus;19276405]Vielleicht ist gerade das ja die "Handschrift des Mossad".
Wenn man sich die Shows mit Mossad-Agent Uri Geller anschaut, wird man in dieser Annahme bestärkt. :D[/QUOTE]
:lol:

Auf der HP der Zeitschrift Titanic kann man eine Postkarte zum Thema Haider verschicken.
http://www.titanic-magazin.de/postkarten.html?&card=6141&cHash=c19d6181da

Giftnudel
19-11-2008, 10:25
[QUOTE=Falke72;19276139]***
Nö, übersehe doch einfach du das Forum hier... dann wäre allen gedient.
***

? Probleme mit Tatsachen ?

Ich habe keine damit, vorallem, ich akzeptiere auch solche Meinungen die nicht mit meiner einhergehen. Allerdings lasse ich mich in meiner Meinung NICHT manipulieren und verabscheue jede Art von Hirnwäsche. Hingegen begrüße ich faire Diskussionen.

...[/QUOTE]
Ich habe auch große Zweifel an dem Unfallhergang. Ich bin mir noch nicht mal sicher, dass Haider wirklich tot ist. Kennedy war auch nicht tot, er lag nach dem Attentat jahrelang in einer Klinik.

Falke72
19-11-2008, 10:28
Umfassende Informationen findet man in den verschiedenen Foren. In der Vielfalt der Meinungen und Darstellungen läßt sich sehrwohl ein Wahrheitsbild finden sofern man emotionale Meinungsäußerungen, die absolut keine Fakten auslegen, vorsichtig gegenüber tritt. Leider sind viele Foren nur mit einseitiger Meinungsausrichtung geführt. Hier wird eine klare Beweiswürdigung etwas schwieriger werden als bei Foren die eine breite Masse anspricht und verschiedenartige Meinungen in sachlicher Form widerspiegeln und zulassen.

Nachdem Haider doch ein etwas ungemütlicher Politiker war, ist es klar, daß mehrere Stiche in Wespennester panische Reaktionen hervorrufen werden. Vorangegangene Morddrohungen runden das Bild ab.
Erwähnt werden muß ebenso, daß nicht alle Äußerungen Haiders mit den Meinungen der Öffentlichkeit einhergingen. Demgegenüber muß man jedoch entgegensetzen, daß dort wo "gearbeitet" wird auch Fehler passieren (wo nichts getan wird sind Fehler nicht zu erwarten). Das Haider die Bankenmafia ziemlich arg zusetzte ist hinlänglich bekannt. Gleichzeitig prangerte er auch die Waffenlobby an und versetzte diese in Panik. Insgesammt gesehen stocherte er in ein Terrain der finanziellen Hochburgen und das konnte ganz einfach nicht hingenommen werden, zumal die Tendenz merkbar war, daß verschiedene, ansonsten völlig unbeachtete Politiker auf demselben "Zug" aufspringen wollten um ihr Image aufzumöbeln.
Das durfte ganz einfach nicht geschehen, koste es was es wolle.
Den Rest der Geschichte kennen wir.

Geheimdienstmorde in dieser Richtung sind wohl bekannt, jedoch entziehen sie sich grundsätzlich einer Verantwortung aufgrund verschiedenartiger Abhängigkeiten. Niemand - aber schon niemand wird den Mut aufbringen um in solchen Angelegenheiten Aufklärung zu betreiben. Klar auch, wer hat Interesse daran das nächste Opfer zu werden ! Die Botschaften in ähnlichen Unfallgeschehnissen sind viel zu deutlich offenbart.
.

19-11-2008, 10:32
[QUOTE=Apollo;19276354]Fragt sich immer noch jemand, warum der Thread hier im Yellow Press gelandet ist? :kater:[/QUOTE]


NEIN

jume
19-11-2008, 10:39
@Falke72, kennst du schon den User Trace (http://www.ioff.de/member.php?u=38036)?


:Popcorn:

ruru
19-11-2008, 10:43
[QUOTE=Giftnudel;19276706]Ich habe auch große Zweifel an dem Unfallhergang. Ich bin mir noch nicht mal sicher, dass Haider wirklich tot ist. Kennedy war auch nicht tot, er lag nach dem Attentat jahrelang in einer Klinik.[/QUOTE]
Elvis lebt auch noch, aber dafür ist Paul McCartney schon lange tot :ja:

Haider war objektiv betrachtet nur ein völlig unbedeutender Politkasper eines unbedeutenden Landes (sorry Ösis, aber eure Heimat ist weltpolitisch nun mal nicht der Nabel der Welt).
Für seine Verehrer ist es jetzt allerdings ein gefundenes Fressen ihn zu einem Superhelden zu mystifizieren, der nur mit vollem Einsatz der Geheimdienste gestoppt werden konnte.
So toll war er, so gefährlich. Ja ne, is klar! :rolleyes:

Giftnudel
19-11-2008, 10:53
[QUOTE=ruru;19276887]Elvis lebt auch noch, aber dafür ist Paul McCartney schon lange tot :ja:

...[/QUOTE]
Ich sehe, du hast den Durchblick...uns verarscht man nicht so leicht.

Superchang
19-11-2008, 11:00
[QUOTE=zirkusspinne;19276210]Wieso wollte der Mossad Haider töten?
Seit wann ist der Mossad so dilettantisch, dass er so viele Fehler macht?
Wieso noch mal wollte der Mossad Haider töten?[/QUOTE]

Politiker die populär beim Volk sind, und nicht extrem links stehen, die sterben häufig eines unnatürlichen Todes.

Den ersten Fehler haben sie mit dem Alkohol gemacht. 1,8 Promille. Haider war wahrlich kein Brecher von Mann und so jung auch nicht mehr. Dermaßen betrunken schleicht man dann über die Straße. Erst recht, wenn es Nacht ist und Nebel herrscht.

Ein weitere Fehler war, dass sie die Geschwindigkeit immer weiter angehoben haben. Diese Geschwindigkeiten, die verbreitet wurden, kann man vielleicht am hellichten Tag mit einem 911 erreichen, aber nicht bei Nacht und Nebel mit einem über 2 Tonnen schwerem, behäbigen, 240PS schwachen Phaenton.

Ob das nun bewußt eingestreute Fehler, oder wirkliche Fehler, waren kann man allerdings nicht sagen.

crassus
19-11-2008, 11:02
[QUOTE=Superchang;19277039]
Den ersten Fehler haben sie mit dem Alkohol gemacht. 1,8 Promille. Haider war wahrlich kein Brecher von Mann und so jung auch nicht mehr. Dermaßen betrunken schleicht man dann über die Straße. Erst recht, wenn es Nacht ist und Nebel herrscht.
[/QUOTE]
Kurzum, Alkohol sorgt für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. :rotfl:

Giftnudel
19-11-2008, 11:05
[QUOTE=crassus;19277070]Kurzum, Alkohol sorgt für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. :rotfl:[/QUOTE]
:lol:

Superchang
19-11-2008, 11:09
[QUOTE=crassus;19277070]Kurzum, Alkohol sorgt für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. :rotfl:[/QUOTE]

0,8 Promille hätte ich glaubwürdiger gefunden.

Sp!nne
19-11-2008, 11:10
[QUOTE=Superchang;19277039]Politiker die populär beim Volk sind, und nicht extrem links stehen, die sterben häufig eines unnatürlichen Todes.

Den ersten Fehler haben sie mit dem Alkohol gemacht. 1,8 Promille. Haider war wahrlich kein Brecher von Mann und so jung auch nicht mehr. Dermaßen betrunken schleicht man dann über die Straße. Erst recht, wenn es Nacht ist und Nebel herrscht.

Ein weitere Fehler war, dass sie die Geschwindigkeit immer weiter angehoben haben. Diese Geschwindigkeiten, die verbreitet wurden, kann man vielleicht am hellichten Tag mit einem 911 erreichen, aber nicht bei Nacht und Nebel mit einem über 2 Tonnen schwerem, behäbigen, 240PS schwachen Phaenton.

Ob das nun bewußt eingestreute Fehler, oder wirkliche Fehler, waren kann man allerdings nicht sagen.[/QUOTE]


Ohje du meinst das wirklich ernst. :tröst:

:kopfkratz Kannst du mir bitte auf die Sprünge helfen - welche Politiker die nicht links waren sind den so Attentaten zum Opfer gefallen? Oder bei Unfällen, die vielleicht keine waren, gestorben?

Welchen Sinn bitte sollen bewusst eingestreute Fehler haben?
Warum sollte der MOSSAD überhaupt so viele machen? Das ist ein Geheimdienst, da kann ich doch als Verbraucher ein bisschen Professionalität erwarten. :zeter:

jume
19-11-2008, 11:15
[QUOTE=Superchang;19277039]Politiker die populär beim Volk sind, und nicht extrem links stehen, die sterben häufig eines unnatürlichen Todes.

Den ersten Fehler haben sie mit dem Alkohol gemacht. 1,8 Promille. Haider war wahrlich kein Brecher von Mann und so jung auch nicht mehr. Dermaßen betrunken schleicht man dann über die Straße. Erst recht, wenn es Nacht ist und Nebel herrscht.

Ein weitere Fehler war, dass sie die Geschwindigkeit immer weiter angehoben haben. Diese Geschwindigkeiten, die verbreitet wurden, kann man vielleicht am hellichten Tag mit einem 911 erreichen, aber nicht bei Nacht und Nebel mit einem über 2 Tonnen schwerem, behäbigen, 240PS schwachen Phaenton.

Ob das nun bewußt eingestreute Fehler, oder wirkliche Fehler, waren kann man allerdings nicht sagen.[/QUOTE]
Nenne noch mindestens 5-, OK wenigsten 3 weitere :trippel:
[QUOTE=crassus;19277070]Kurzum, Alkohol sorgt für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. :rotfl:[/QUOTE]
:rotfl:

Pithlit
19-11-2008, 11:19
[QUOTE=Apollo;19276354]Fragt sich immer noch jemand, warum der Thread hier im Yellow Press gelandet ist? :kater:[/QUOTE]

Ich hätte ihn eher in einem neuen Gaga-Sub erwartet.

Superchang
19-11-2008, 11:19
Möllemann,Barschel.

LiseLustig
19-11-2008, 11:20
[QUOTE=jume;19277176]Nenne noch mindestens 5-, OK wenigsten 3 weitere :trippel:

[/QUOTE]

Mir fallen auf Anhieb immerhin zwei ein: Abraham Lincoln und John F. Kennedy. :ja:
Hab ich jetzt was gewonnen? :trippel:

edit: Oh, wir sind schon bei vier! :freu:

Superchang
19-11-2008, 11:21
[QUOTE=zirkusspinne;19277136]Welchen Sinn bitte sollen bewusst eingestreute Fehler haben?
Warum sollte der MOSSAD überhaupt so viele machen?[/QUOTE]

Man darf ruhig wissen von wem es kommt. Als Warnung für andere eignet sich so etwas auch vorzüglich.

Sp!nne
19-11-2008, 11:21
[QUOTE=Superchang;19277205]Möllemann,Barschel.[/QUOTE]

:suspekt:

Auch der Mossad?

Himmel die sollte ihre Agenten dringend besser ausbilden.

Noch mehr? :trippel:

Haramis
19-11-2008, 11:23
[QUOTE=zirkusspinne;19277232]:suspekt:

Auch der Mossad?

Himmel die sollte ihre Agenten dringend besser ausbilden.

Noch mehr? :trippel:[/QUOTE]
Franz Josef Strauss vielleicht? :nixweiss:

ruru
19-11-2008, 11:24
[QUOTE=Superchang;19277039]
Ein weitere Fehler war, dass sie die Geschwindigkeit immer weiter angehoben haben. Diese Geschwindigkeiten, die verbreitet wurden, kann man vielleicht am hellichten Tag mit einem 911 erreichen, aber nicht bei Nacht und Nebel mit einem über 2 Tonnen schwerem, behäbigen, 240PS schwachen Phaenton.[/QUOTE]

142km/h?
Wenn du allen Ernstes behauptest, so schnell führe nur ein 911er am hellichten Tag, was fährst du dann normalerweise? Tretroller? :zahn:

Apollo
19-11-2008, 11:28
[quote=Superchang;19277205]Möllemann,Barschel.[/quote]
Und natürlich Otto Schily und Dieter Bohlen. Diese beiden zu beseitigen und durch einen Doppelgänger zu ersetzen war eine geniale Idee. Aber natürlich hat der Mossad wieder so herumgepfuscht, daß für einen Eingeweihten sofort zu erkennen ist, was da abgelaufen ist.

jume
19-11-2008, 11:28
[QUOTE=Superchang;19277205]Möllemann,Barschel.[/QUOTE]

Barschel's Ableben ist bis heute nicht richtig aufgeklärt und stimmt, da gibt es wohl noch unbeantwortete Fragen.
Wer soll denn Möllemann umgebracht haben? :suspekt:

Einen noch :trippel:

[QUOTE=LiseLustig;19277224]Mir fallen auf Anhieb immerhin zwei ein: Abraham Lincoln und John F. Kennedy. :ja:
Hab ich jetzt was gewonnen? :trippel:

edit: Oh, wir sind schon bei vier! :freu:[/QUOTE]
Kennedy lass ich noch gelten, aber Abraham Lincolns Tod ist verjährt. :D

LiseLustig
19-11-2008, 11:29
[QUOTE=jume;19277274]Einen noch :trippel:

[/QUOTE]

Sind doch schon 5. Hara hat noch F. J. Strauß mit ins Spiel gebracht. :ja:
Und wieso ist Lincoln verjährt? :schmoll:

Superchang
19-11-2008, 11:30
[QUOTE=jume;19277274]Barschel's Ableben ist bis heute nicht richtig aufgeklärt und stimmt, da gibt es wohl noch unbeantwortete Fragen.
Wer soll denn Möllemann umgebracht haben? :suspekt:

Einen noch :trippel:[/QUOTE]

Leichsenring.

Pithlit
19-11-2008, 11:31
[QUOTE=jume;19277274]
Wer soll denn Möllemann umgebracht haben? :suspekt:
[/QUOTE]

Na Westerwelle natürlich, der ist der Kasperbeauftragte beim Mossad.

Traudemargot
19-11-2008, 11:34
[QUOTE=jume;19277274]Barschel's Ableben ist bis heute nicht richtig aufgeklärt und stimmt, da gibt es wohl noch unbeantwortete Fragen.
Wer soll denn Möllemann umgebracht haben? :suspekt:

Einen noch :trippel:


Kennedy lass ich noch gelten, aber Abraham Lincolns Tod ist verjährt. :D[/QUOTE]

Anwar as Sadat, Izchack Rabin, Indira Ghandi, Benazrin Buttho.
Alle vom Mossad gemeuchelt.?;)

ruru
19-11-2008, 11:35
Der Thread ist echt lehrreich. :eek:
Rechte haben keine Autounfälle und setzen sich auch nicht betrunken ans Steuer, das war immer irgendein Geheimdienst.

Das muss ich mal meinem Versicherungsvertreter erzählen, sowas sollen die bei der Schadenregulierung unbedingt abchecken.

jume
19-11-2008, 11:48
[QUOTE=Superchang;19277294]Leichsenring.[/QUOTE]
Lass mich raten, der LKW Fahrer gehörte zum Mossad? :suspekt:
[QUOTE=Pithlit;19277299]Na Westerwelle natürlich, der ist der Kasperbeauftragte beim Mossad.[/QUOTE]
:achso:
[QUOTE=Traudemargot;19277323]Anwar as Sadat, Izchack Rabin, Indira Ghandi, Benazrin Buttho.
Alle vom Mossad gemeuchelt.?;)[/QUOTE]
Ich staune das Helmut Kohl noch lebt :D

jume
19-11-2008, 11:50
[QUOTE=LiseLustig;19277286]
Und wieso ist Lincoln verjährt? :schmoll:[/QUOTE]
Weil ich es so sage und weil es damals noch kein Mossad gab :sumo:

Jaspis
19-11-2008, 11:53
[QUOTE=jume;19277419]Weil ich es so sage und weil es damals noch kein Mossad gab :sumo:[/QUOTE]

Denkst DU! :smoke:

jume
19-11-2008, 11:55
[QUOTE=Jaspis;19277439]Denkst DU! :smoke:[/QUOTE]
:helga: Bin ja schon still...



..aber es gab damals ja wirklich noch kein Mossad :schmoll:

ruru
19-11-2008, 12:04
[QUOTE=jume;19277456]:helga: Bin ja schon still...



..aber es gab damals ja wirklich noch kein Mossad :schmoll:[/QUOTE]
Aber Freimaurer und Illuminaten http://mainzelsmile.ioff.de/medien/tuschel.gif

Sp!nne
19-11-2008, 12:06
[QUOTE=ruru;19277539]Aber Freimaurer und Illuminaten http://mainzelsmile.ioff.de/medien/tuschel.gif[/QUOTE]

Mit Hauptsitz in Bielefeld? :trippel:

jume
19-11-2008, 12:06
jau :rotfl:

reddevil
19-11-2008, 12:08
[quote=Pithlit;19277201]Ich hätte ihn eher in einem neuen Gaga-Sub erwartet.[/quote]

da biste doch grade drin, mensch! ;):D

Haramis
19-11-2008, 12:21
[QUOTE=jume;19277408]
Ich staune das Helmut Kohl noch lebt :D[/QUOTE]
Ansichtssache.
Er war früher Elvis.

:D

Superchang
19-11-2008, 12:21
[QUOTE=ruru;19277338]Der Thread ist echt lehrreich. :eek:
Rechte haben keine Autounfälle und setzen sich auch nicht betrunken ans Steuer, das war immer irgendein Geheimdienst.[/QUOTE]

http://ioff.de/showpost.php?p=18824129&postcount=156

Pithlit
19-11-2008, 12:22
[QUOTE=jume;19277408]
Ich staune das Helmut Kohl noch lebt :D[/QUOTE]

Man hört ja sehr wenig von ihm in letzter Zeit. :crap:

jume
19-11-2008, 12:25
[QUOTE=Pithlit;19277680]Man hört ja sehr wenig von ihm in letzter Zeit. :crap:[/QUOTE]
Er befindet sich noch in den Flitterwochen :hehe:

Haramis
19-11-2008, 12:27
[QUOTE=Superchang;19277672]http://ioff.de/showpost.php?p=18824129&postcount=156[/QUOTE]
Warum eigentlich?
Wäre ne als Hinterwandinfarkt mit tödlichem Ausgang getürkte Vergiftung nicht einfacher?

Superchang
19-11-2008, 12:33
[QUOTE=Haramis;19277716]Warum eigentlich?
Wäre ne als Hinterwandinfarkt mit tödlichem Ausgang getürkte Vergiftung nicht einfacher?[/QUOTE]

:nixweiss: Da bin ich ausnahmsweise mal überfragt :D

OldHenry
19-11-2008, 12:43
[QUOTE=Superchang;19277672]http://ioff.de/showpost.php?p=18824129&postcount=156[/QUOTE]

Ach Du warst mit James Bond einen Martini trinken und er hat Dir seine Methode verraten. :rolleyes:

ruru
19-11-2008, 13:09
[QUOTE=Haramis;19277716]Warum eigentlich?
Wäre ne als Hinterwandinfarkt mit tödlichem Ausgang getürkte Vergiftung nicht einfacher?[/QUOTE]
Bei Autounfällen kann aber jeder paranoide Verschwörungstheoretiker mit der Lupe über den Bildern hängen und Ungereimtheiten finden.
Das machen die absichtlich, denn während die sich dann die Köpfe heiß reden, kann man in der Zwischenzeit die richtig wichtigen geheimen Dinge abhandeln, die dann nicht gemerkt werden :ja:

Haramis
19-11-2008, 13:12
[QUOTE=ruru;19278016]Bei Autounfällen kann aber jeder paranoide Verschwörungstheoretiker mit der Lupe über den Bildern hängen und Ungereimtheiten finden.
Das machen die absichtlich, denn während die sich dann die Köpfe heiß reden, kann man in der Zwischenzeit die richtig wichtigen geheimen Dinge abhandeln, die dann nicht gemerkt werden :ja:[/QUOTE]
Viel zu umständlich.
Mit meiner Methode lässt sich jede Menge Personal sparen.
Und k.o. Tropfen und Papphydranten auch. :D

Giftnudel
19-11-2008, 13:46
[QUOTE=jume;19277408]....
Ich staune das Helmut Kohl noch lebt :D[/QUOTE]
Aber auch nur, weil er als Look-A-Like von A. Merkel dient...sonst...wer weiß, wer weiß

jagutichsachma
19-11-2008, 15:40
[QUOTE=ruru;19276887]
Haider war objektiv betrachtet nur ein völlig unbedeutender Politkasper eines unbedeutenden Landes (sorry Ösis, aber eure Heimat ist weltpolitisch nun mal nicht der Nabel der Welt).
Für seine Verehrer ist es jetzt allerdings ein gefundenes Fressen ihn zu einem Superhelden zu mystifizieren, der nur mit vollem Einsatz der Geheimdienste gestoppt werden konnte.
So toll war er, so gefährlich. Ja ne, is klar! :rolleyes:[/QUOTE]


eben.

bei aller sympathie für die ösis und dem gebotenen respekt unserem nachbarland gegenüber - kärnten ist keine weltmacht. kärnten ist ein bundesland mit ca. 500.000 einwohnern.

wer da nun an festtagen im bärental die blaskapelle dirigiert, das dürfte sämtlichen geheimdiensten dieser welt komplett peng sein. :rolleyes:

Tribble
19-11-2008, 16:08
[QUOTE=jume;19277694]Er befindet sich noch in den Flitterwochen :hehe:[/QUOTE]

:crap: (Kopfkino)

Trace
19-11-2008, 16:39
[quote=godot;19276487]die mehr oder weniger genauen und guten und wahren Berichte von Medien, die mit ihrem Namen für gute Recherchen und wahre Berichterstattung stehen (mehr (Standard, FAZ, ORF) oder weniger (Bild, Krone). [/quote]

Der Hammer! :clap:

Godot, du bist echt mein Held. :d:
Das es einer wagt, so einen Unfug zu schreiben. :hammer:

3 Smileys dafür!

jagutichsachma
19-11-2008, 16:40
[QUOTE=Superchang;19277205]Möllemann,...[/QUOTE]


zum thema möllemann ist seinerzeit genug berichtet worden. da ist wohl wenig geheimnisvolles ...


zur erinnerung:

[QUOTE]
Jürgen Möllemann

"Weniger als eine halbe Stunde vor dem tödlichen Sprung hatte der Deutsche Bundestag Möllemanns Immunität aufgehoben. Daraufhin durchsuchten Ermittler der Polizei und die Staatsanwaltschaft im Rahmen von Ermittlungen gegen ihn wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung sowie des Verstoßes gegen das Parteiengesetz Liegenschaften und Geschäftsräume in verschiedenen Ländern ..."

quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Jürgen_Möllemann
[/QUOTE]



[QUOTE]
Jürgen und die Detektive

"Verstoß gegen das Parteiengesetz, Schmiergeld, Waffenlieferungen – ..."

quelle: http://www.zeit.de/2003/25/Gesch_8afte?page=1
[/QUOTE]


klar, das paßt natürlich alles nicht in dein weltbild ... ein jürgen möllemann, der den freitod wählt, um sich der strafrechtlichen verfolgung, die wohl das ende seiner karriere bedeutet hätte, zu entziehen, damit kannst du nix anfangen ... ebenso wenig wie du mit einem unfalltod haiders etwas anfangen kannst ... ist halt nicht der stoff aus dem die großen verschwörungstheorien geschnitzt werden können, gell. :rolleyes:

jagutichsachma
19-11-2008, 16:48
[QUOTE=Trace;19280237]Der Hammer! :clap:

Godot, du bist echt mein Held. :d:
Das es einer wagt, so einen Unfug zu schreiben. :hammer:

3 Smileys dafür![/QUOTE]


da spricht der richtige ... der herr der hinterletzten trash-quellen aus dem internetz macht sich lustig über die deutsche faz und den österreichischen standard. :rolleyes:

geh doch einfach deine grusel-blogs lesen! :wink:

Trace
19-11-2008, 16:54
[quote=jagutichsachma;19280315]
geh doch einfach deine grusel-blogs lesen! :wink:[/quote]

Gruselblogs hört sich jetzt aber abwertend an. :crap:

Immerhin ist der jeweilige Blogschreiber nicht die Quelle selbst, sondern üblicherweise wird diese genauer beschrieben.
Aber was im Blog steht ist automatisch Schrott.
Wenn die Qualitätspresse aber von Massenvernichtungswaffen und Vogelgrippe redet (wo ist die überhaupt?) dann wird das schon stimmen. Auch wenn es nicht stimmt. :D

Was müsste eigentlich passieren, damit mal ein bisschen Skepsis gegenüber dem Mainstream aufkommt?
Aber so sind die Deutschen immer gewesen. Wie sagte der gute alte Napoleon noch?

"Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. :d:

General Baß
19-11-2008, 17:07
[QUOTE=Trace;19280371]"Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. :d:[/QUOTE]

Doch:
Du bist der Deutsche, den Napoleon beschrieben hat.

19-11-2008, 17:11
[QUOTE=General Baß;19280491]Doch:
Du bist der Deutsche, den Napoleon beschrieben hat.[/QUOTE]


genau auf den punkt gebracht General Bass . :d: :lol:

Trace
19-11-2008, 17:16
[quote=General Baß;19280491]Doch:
Du bist der Deutsche, den Napoleon beschrieben hat.[/quote]

Dir scheint entgangen zu sein, das Napoleon den "Mainstream" meinte. :)

Er sprach nicht von dem einen Deutschen, sondern von den Deutschen als Volk - sozusagen von der Mehrheit. Das dich solche Feinheiten wenig stören und du deswegen voreilige Schlüsse ziehst, ist ja ein alter Hut. :bussi:

Darfst dich also auch einreihen. :d:

Little_Ally
19-11-2008, 19:30
Und, habt Ihr die Iluminaten schon überführt?





:grinwech:

envy
19-11-2008, 19:54
Hier wird aber ganz schön abgeschwiffen :suspekt:

Der Tod des Landeshauptmanns hat Stimmung gegen slowenische Minderheit noch verschärft (http://www.neues-deutschland.de/artikel/139203.haider-kult-und-ortsschilder-streit-in-kaernten.html)

Wann wird denn jetzt endlich das Urteil des österreichischen Verfassungsgerichtshofs (VfGh) zur Aufstellung zweisprachiger Ortstafeln umgesetzt? Scheint mir eine Nagelprobe für das österreichische Demokratieverständnis zu sein. Ansonsten wirken die Österreicher wirklich alle wie Sympathisanten der Austrofaschisten.

Die EU sollte hier mal Sanktionen gegen Kärnten androhen - kann doch nicht so schwer sein. :trippel:

Falke72
20-11-2008, 00:00
Was jetzt .....

Den "Populisten" hat man neutralisiert und jetzt soll die EU-Mafia die Kärntner mit Sanktionen drohen ?

Weswegen, woher lauert jetzt die Gefahr ? Offenbar lauter Neurotiker unterwegs.

Agadou
20-11-2008, 00:59
[QUOTE=Falke72;19274003]5.) Schwuhl[/QUOTE]
.

godot
20-11-2008, 09:00
[QUOTE=Trace;19280596]
Darfst dich also auch einreihen. :d:[/QUOTE]
Du kannst deine Attacken und das Geschwalle sparen. Das bringt nämlich nichts, sondern fällt nur auf dich selbst zurück. Sonst hast du nichts zu sagen, z.Bsp. irgendwelche Anhaltspunkte, die für ein Attentat des Mossads sprechen? Also gibt es ÜBERHAUPT KEINEN Hinweis auf ein Attentat! Und jetzt läufst du Amok, behauptest alle Medien würden lügen, alle Deutschen wären dumm, usw..
Du musst doch langsam merken, dass das nach außen nur noch krank wirkt!

ruru
20-11-2008, 09:04
[QUOTE=Falke72;19286755]Offenbar lauter Neurotiker unterwegs.[/QUOTE]
Nach Cullen, Freud oder Janov? :zahn:

Superchang
20-11-2008, 10:34
[Quote]BZÖ-Chef
Haiders (†58) Ziehsohn Petzner (27) tritt zurück
Stefan Petzner – er war Haiders „Lebensmensch“, wich ihm nicht von der Seite.[/quote]

http://www.bild.de/BILD/news/politik/2008/11/19/haiders-ziehsohn/petzner-tritt-zurueck.html

Lacrima
20-11-2008, 10:55
[QUOTE=Superchang;19277672]http://ioff.de/showpost.php?p=18824129&postcount=156[/QUOTE]

:idee:

dann gehört Lady Diana aber auch unbedingt in die Liste mit aufgenommen :ja:

jetzt ist nur die Frage, MI6 oder Mossad :nixweiss:



:Popcorn:

jume
20-11-2008, 10:59
[QUOTE=Lacrima;19288628]:idee:

dann gehört Lady Diana aber auch unbedingt in die Liste mit aufgenommen :ja:

jetzt ist nur die Frage, MI6 oder Mossad :nixweiss:



:Popcorn:[/QUOTE]
:tsts: Das war der MI6, im Auftrag von Price Phillip :ja:

Lacrima
20-11-2008, 11:00
[QUOTE=jume;19288652]:tsts: Das war der MI6, im Auftrag von Price Phillip :ja:[/QUOTE]

bist du dir nach all diesen wahnsinns Infos über den Mossad wirklich noch so sicher?


sie sind mitten unter uns :fürcht:

jume
20-11-2008, 11:02
[QUOTE=Lacrima;19288662]bist du dir nach all diesen wahnsinns Infos über den Mossad wirklich noch so sicher?


sie sind mitten unter uns :fürcht:[/QUOTE]
Jetzt wo dus sagts... :suspekt: :fürcht:

Superchang
20-11-2008, 12:31
[QUOTE=jagutichsachma;19280246]... ist halt nicht der stoff aus dem die großen verschwörungstheorien geschnitzt werden können, gell. :rolleyes:[/QUOTE]

Die es erst einmal seriös zu widerlegen gilt :D

Giftnudel
20-11-2008, 12:44
[QUOTE=Superchang;19289219]Die es erst einmal seriös zu widerlegen gilt :D[/QUOTE]
Gilt es nicht erstmal, die Verschwörungstheorien seriös zu belegen?

Haramis
20-11-2008, 12:52
[QUOTE=Giftnudel;19289308]Gilt es nicht erstmal, die Verschwörungstheorien seriös zu belegen?[/QUOTE]
Mich interessiert da eher, wie "es" denn gemacht wurde.
Die Fehler bei der Tat wurden ja hinreichend geschildert. Wie das Papphydrantenattentat begangen wurde dagegen nicht.
Wie versetzt man denn ein Kfz künstlich und glaubwürdig in den Zustand eines Totalschadens?
Wie lange dauert das?
Wo hatte die Mossad einen Phaeton zum Üben her?
Geht dies geräuschlos vonstatten? (Wichtig für die Berechnung der Dosierung sowie des Verabreichungszeitpunktes der K.o.-Tropfen für die Anwohner).
Wie wurden die k.o.-Tropfen verabreicht? Im Trinkwasser? Wie wurde dann sichergestellt, dass die Anwohner auch rechtzeitig an den Wasserhahn gehen?
Das waren meine Fragen fürs erste.
Wenn dies geklärt ist, wenden wir uns der eigentlichen Todesursache zu.

Sp!nne
20-11-2008, 13:01
[QUOTE=Haramis;19289384]Mich interessiert da eher, wie "es" denn gemacht wurde.
Die Fehler bei der Tat wurden ja hinreichend geschildert. Wie das Papphydrantenattentat begangen wurde dagegen nicht.
Wie versetzt man denn ein Kfz künstlich und glaubwürdig in den Zustand eines Totalschadens?
Wie lange dauert das?
Wo hatte die Mossad einen Phaeton zum Üben her?
Geht dies geräuschlos vonstatten? (Wichtig für die Berechnung der Dosierung sowie des Verabreichungszeitpunktes der K.o.-Tropfen für die Anwohner).
Wie wurden die k.o.-Tropfen verabreicht? Im Trinkwasser? Wie wurde dann sichergestellt, dass die Anwohner auch rechtzeitig an den Wasserhahn gehen?
Das waren meine Fragen fürs erste.
Wenn dies geklärt ist, wenden wir uns der eigentlichen Todesursache zu.[/QUOTE]

Ich frage mich ja auch, hat der Mossad ein Finanzcontrolling? So dieses Jahr bitte nur noch Papierhydranten für andere ist kein Budget mehr. Oder so.

Oder geht eine Mail zum Ende des Jahres raus - die und die Gelder sind noch nicht verbraucht - macht mal noch was sonst setzen die uns den Etat runter.