PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jörg Haider ist tot


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12

Pithlit
20-11-2008, 13:02
[QUOTE=zirkusspinne;19289462]
Oder geht eine Mail zum Ende des Jahres raus - die und die Gelder sind noch nicht verbraucht - macht mal noch was sonst setzen die uns den Etat runter.[/QUOTE]

Die? Wer sind denn nun wieder DIE? :fürcht:

LiseLustig
20-11-2008, 13:03
:rotfl:

ruru
20-11-2008, 13:16
[QUOTE=Pithlit;19289468]Die? Wer sind denn nun wieder DIE? :fürcht:[/QUOTE]
Freimaurer, Illuminaten und Reptiloiden natürlich!
Sowas weiß man doch als aufgeklärter, belesener Mensch, der nicht einfach die Augen vor der Wirklichkeit verschließt :aggro:

Giftnudel
20-11-2008, 13:20
[QUOTE=Haramis;19289384]...
Wie versetzt man denn ein Kfz künstlich und glaubwürdig in den Zustand eines Totalschadens?
....[/QUOTE]
Natürlich durch ein Hologramm. Der Originalwagen wurde schon kurz nach der Abfahrt Haiders entführt und steht heute auf dem streng geheimen Parkplatz des Mossads. Das war doch schon alles geklärt, wir müssen doch endlich mal in der Sache weiterkommen: Wo ist dieser Parkplatz.

Dass Haider noch lebt ist ja schon durch die Tatsache belegt, dass seine Uhr nicht gefunden wurde. Die brauchte er halt noch.

jume
20-11-2008, 13:30
:rotfl:

Haramis
20-11-2008, 14:16
[QUOTE=Giftnudel;19289651]Natürlich durch ein Hologramm. Der Originalwagen wurde schon kurz nach der Abfahrt Haiders entführt und steht heute auf dem streng geheimen Parkplatz des Mossads. Das war doch schon alles geklärt, wir müssen doch endlich mal in der Sache weiterkommen: Wo ist dieser Parkplatz.[/QUOTE]
Kann man es sich denn leisten, den Wagen einfach stehen zu lassen?
Das ist doch totes Kapital.
Schon allein mit den Übungsphaetons wurde jede Menge Geld ausgegeben. Jetzt muss doch wieder was in die Kasse kommen.

Little_Ally
20-11-2008, 14:18
[QUOTE=Haramis;19290190]Kann man es sich denn leisten, den Wagen einfach stehen zu lassen?
Das ist doch totes Kapital.
Schon allein mit den Übungsphaetons wurde jede Menge Geld ausgegeben. Jetzt muss doch wieder was in die Kasse kommen.[/QUOTE]



Ich kann nur sagen: Immer Ebay im Auge behalten, früher oder später, ...

Darkfire
20-11-2008, 14:28
[QUOTE=Giftnudel;19289651]Natürlich durch ein Hologramm. Der Originalwagen wurde schon kurz nach der Abfahrt Haiders entführt und steht heute auf dem streng geheimen Parkplatz des Mossads. Das war doch schon alles geklärt, wir müssen doch endlich mal in der Sache weiterkommen: Wo ist dieser Parkplatz.

[/QUOTE]

Area 52 :hehe:

Haramis
20-11-2008, 14:31
[QUOTE=Little_Ally;19290204]Ich kann nur sagen: Immer Ebay im Auge behalten, früher oder später, ...[/QUOTE]
Habe ich gerade getan.
Da ist noch nichts dabei.
Es sei denn sie verkaufen ihn in Einzelteilen.

Giftnudel
20-11-2008, 14:35
[QUOTE=Haramis;19290190]Kann man es sich denn leisten, den Wagen einfach stehen zu lassen?
Das ist doch totes Kapital.
Schon allein mit den Übungsphaetons wurde jede Menge Geld ausgegeben. Jetzt muss doch wieder was in die Kasse kommen.[/QUOTE]
Während meiner ABM-Zeit beim Mossad in der Abt. "Tödliche Autounfälle und son Zeuchs" haben sich die Parkplätze durch die anfallenden Parkgebühren praktisch selbst finanziert. Ich denke, das läuft heute auch noch so. Deshalb auch die Uhr, Haider muss doch wissen, wann er Münzen nachwerfen muss.

Giftnudel
20-11-2008, 14:38
[QUOTE=Barack Obama;19290303]Area 52 :hehe:[/QUOTE]
:floet:...das hast du aber jetzt verraten, ich war das nicht

ruru
20-11-2008, 14:40
Haben wir eigentlichh schon die neuen Aspekte berücksichtigt, die der Diebstahl der Flickleiche mit sich bringt? (immerhin aus Velden am Wörthersee, erkennt ihr den Zusammenhang!!!!!!!einself)

Sp!nne
20-11-2008, 14:45
Mist - ich bin noch neu bei Verschwörungstheorien ich erkenne den Zusammenhang nicht.

godot
20-11-2008, 14:47
Achtung:

http://**********************/news/beobachtungen-am-unfallort-von-joerg-h.html
http://**********************/news/haider-das-volk-von-kaernten-ermittelt.html

Ich würde diese VTler-Deppen auch lustig finden, wenn es nicht so bängstigend viele wären. Für manche Charaktäre ist das Internet gesundheitsgefährdend.

Also ein Bagger mit angebauten Hydraulik-Hammer hat Haiders Auto überholt und plattgemacht, samt Fahrer. Dann wurden sämtliche Untersuchungsberichte und rechtsmedizinische Gutachten gefälscht, ca. 2000 Zeugen bestochen, usw.. Wie kommen bloß so viele Leute auf so kranke Gedanken?

Pithlit
20-11-2008, 14:56
[QUOTE=godot;19290473]
Also ein Bagger mit angebauten Hydraulik-Hammer hat Haiders Auto überholt ... [/QUOTE]

Mit 170 km/h ?
Geiles Teil, will ich auch haben. :trippel:

Haramis
20-11-2008, 14:57
[QUOTE=ruru;19290404]Haben wir eigentlichh schon die neuen Aspekte berücksichtigt, die der Diebstahl der Flickleiche mit sich bringt? (immerhin aus Velden am Wörthersee, erkennt ihr den Zusammenhang!!!!!!!einself)[/QUOTE]
Fehlversuch Spurenbeseitigung.
Verwechslung mit einem Opfer der K.o.-Tropfen in einer frühen Testphase.

Little_Ally
20-11-2008, 14:58
[QUOTE=ruru;19290404]Haben wir eigentlichh schon die neuen Aspekte berücksichtigt, die der Diebstahl der Flickleiche mit sich bringt? (immerhin aus Velden am Wörthersee, erkennt ihr den Zusammenhang!!!!!!!einself)[/QUOTE]


Die BILD (http://www.bild.de/BILD/news/vermischtes/2008/11/20/verschwundener-leichnam-von-flick/raetselraten-geht-weiter.html) hat das Problem erkannt! Oder steckt sie sogar dahinter?:confused:

[QUOTE]...Nach der Grabschändung im Flick-Mausoleum gibt es auch Sorgen um das Grab des verstorbenen österreichischen Landeshauptmanns Jörg Haider. Die Grabstelle ist für alle frei zugänglich, obwohl sie auf dem Privatgrundstück der Familie liegt. Das Grab soll nun bewacht werden.
...[/QUOTE]



:suspekt::suspekt:

ruru
20-11-2008, 15:01
[QUOTE=Little_Ally;19290579]Die BILD (http://www.bild.de/BILD/news/vermischtes/2008/11/20/verschwundener-leichnam-von-flick/raetselraten-geht-weiter.html) hat das Problem erkannt! Oder steckt sie sogar dahinter?:confused:





:suspekt::suspekt:[/QUOTE]
Scheisse, ich denke wie ein Bildredakteur. Es geht echt dem Weltuntergang entgegen :crap:

Lacrima
20-11-2008, 15:11
[QUOTE=ruru;19290625]Scheisse, ich denke wie ein Bildredakteur. Es geht echt dem Weltuntergang entgegen :crap:[/QUOTE]

und wann ungefähr?

ich hab neue Weihnachtsdeko gekauft und einen Flug gebucht.

Vor 15. Januar '09 wärs echt unpassend :crap:

ruru
20-11-2008, 15:13
[QUOTE=Lacrima;19290745]und wann ungefähr?

ich hab neue Weihnachtsdeko gekauft und einen Flug gebucht.

Vor 15. Januar '09 wärs echt unpassend :crap:[/QUOTE]
Das mußt du Nina Hagen oder Falke fragen, die wissen da bestimmt näheres :ja:

jagutichsachma
20-11-2008, 15:16
[QUOTE=godot;19290473]
Also ein Bagger mit angebauten Hydraulik-Hammer hat Haiders Auto überholt und plattgemacht, ...[/QUOTE]


:rotfl:

das ist doch bestimmt aus irgendeinem bond-film geklaut, oder? :confused:

Lacrima
20-11-2008, 15:18
Falke? Ach der, der ist doch nie hier wenn man ihn braucht http://wuerziworld.de/Smilies/girl/gi5.gif


der bewacht die Übungs - Phaetons und kratzt die restlichen k.o. Tropfen aus den Leitungen

Darkfire
20-11-2008, 15:25
[QUOTE=ruru;19290625]Scheisse, ich denke wie ein Bildredakteur. Es geht echt dem Weltuntergang entgegen :crap:[/QUOTE]

Nö du hast nur ihre Arbeitsweise verstanden. :d:

Giftnudel
20-11-2008, 15:34
[QUOTE=godot;19290473]Achtung:
.....
Also ein Bagger mit angebauten Hydraulik-Hammer hat Haiders Auto überholt und plattgemacht, samt Fahrer. ...[/QUOTE]
Sehr unauffällig.. http://wuerziworld.de/Smilies/lol/lol27.gif

Lacrima
20-11-2008, 15:37
wurscht, lagen doch eh alle im Koma

Little_Ally
20-11-2008, 15:41
Stand der Ermittlungen:


Der Mossad schüttet mit Hilfe der Illuminaten K.O.-Tropfen ins Trinkwasser und versetzt die friedlichen Bürger Kärntens in Tiefschlaf. Ein vom Mossad bezahlter Reptiloide und Ex-KGB-Agent flösst dem Opfer Alkohol ein und betäubt ihn dann. ...

:kopfkratz

Kottan ermitteln Sie bitte weiter!

Haramis
20-11-2008, 15:45
[QUOTE=Little_Ally;19291097]Stand der Ermittlungen:


Der Mossad schüttet mit Hilfe der Illuminaten K.O.-Tropfen ins Trinkwasser und versetzt die friedlichen Bürger Kärntens in Tiefschlaf. Ein vom Mossad bezahlter Reptiloide und Ex-KGB-Agent flösst dem Opfer Alkohol ein und betäubt ihn dann. ...

:kopfkratz

Kottan ermitteln Sie bitte weiter![/QUOTE]

Eins müsste ich vorher wissen:
Können Reptiloiden Bagger fahren?

Little_Ally
20-11-2008, 15:48
Reptiloide:

http://www.sabon.org/reptofoto/repto-klein.jpg



Hmmm, ich würde sagen, er kann Bagger fahren. :ja:

jagutichsachma
20-11-2008, 15:50
[QUOTE=Giftnudel;19290991]Sehr unauffällig.. http://wuerziworld.de/Smilies/lol/lol27.gif[/QUOTE]


du sollst nicht lachen! :tsts:

du musst diese "theorie" jetzt widerlegen. :schnatt:

jagutichsachma
20-11-2008, 15:54
hmm ... je länger ich darüber nachdenke ... ich glaub, ich hätt auch gern so'n fahrbaren hydraulik-hammer ... immer wenn mir jemand auf die nerven geht -> einfach den roten knopf drücken *wosch-krach-schepper* und in kärnten fällt die sonne vom himmel

Giftnudel
20-11-2008, 15:59
[QUOTE=jagutichsachma;19291209]hmm ... je länger ich darüber nachdenke ... ich glaub, ich hätt auch gern so'n fahrbaren hydraulik-hammer ......[/QUOTE]
Ich auch...das bringt ganz neuen Fahrspaß...:freu:

Trace
20-11-2008, 16:46
Verstehst du es nicht? Autounfälle gehören durchaus zum Handwerk diverser Geheimdienste. Deswegen der Buchtipp. Es ist unsinnig sowas generell auszuschließen.
Dumm wird es aber, wenn gefragt wird, warum irgendwer dann so viele "Ungereimtheiten" zurücklässt, wo das doch alles Profis beim Geheimdienst sind ...
Das ist so dumm! Die Ungereimtheiten wären nämlich überhaupt nicht vorhanden, wenn alles mir "rechten Dingen" zugehen würde.

Als wenn ich behaupte, ein Einbrecher würde nie seine Geldbörse beim Einbruch verlieren - so dumm wäre keiner - also ist die Geldbörse am Tatort unwichtig und hat mit der Tat nichts zu tun. :kater:

Pithlit
20-11-2008, 16:51
[QUOTE=Trace;19291707]Autounfälle gehören durchaus zum Handwerk diverser Geheimdienste. Es ist unsinnig sowas generell auszuschließen.[/QUOTE]

Wenn ich das der Polizei nach nem Unfall erzähle, komme ich ganz ohne Alkoholprobe in die weisse Jacke. :d:

Giftnudel
20-11-2008, 16:58
[QUOTE=Pithlit;19291761]Wenn ich das der Polizei nach nem Unfall erzähle, komme ich ganz ohne Alkoholprobe in die weisse Jacke. :d:[/QUOTE]
Nicht sicher genug...du wirst wahrscheinlich auf der Stelle erschossen, weil du die Wahrheit kennst...natürlich wird das wie ein Unfall aussehen...leider, leider wurde Herr P. während einer Routine-Kontrolle von einem vorbeifahrenden Hydraulik-Hammer getroffen...:(

Pithlit
20-11-2008, 17:05
Liebe Versicherung,

anbei meine Skizze vom Unfallhergang:

http://s3b.directupload.net/images/081120/9qiu889n.jpg

Little_Ally
20-11-2008, 17:08
[QUOTE=Pithlit;19291910]Liebe Versicherung,

anbei meine Skizze vom Unfallhergang:

http://s3b.directupload.net/images/081120/9qiu889n.jpg[/QUOTE]



Wo ist der Hydraulikhammer? :suspekt::confused:

Pithlit
20-11-2008, 17:09
[QUOTE=Little_Ally;19291932]Wo ist der Hydraulikhammer? :suspekt::confused:[/QUOTE]

Das geht Dich gonnix an. :helga:

antwortomat
20-11-2008, 17:16
[QUOTE=Pithlit;19290554]Mit 170 km/h ?
Geiles Teil, will ich auch haben. :trippel:[/QUOTE]


Anderen Auspuff und ein paar Rallystreifen dann geht das schon ab.

antwortomat
20-11-2008, 17:18
[QUOTE=Pithlit;19291910]Liebe Versicherung,

anbei meine Skizze vom Unfallhergang:

http://s3b.directupload.net/images/081120/9qiu889n.jpg[/QUOTE]

Hat das 'nen bestimmten Grund daß die Zeugen ein wenig Ähnlichkeit mit nicht erlaubten Symbolen haben? :suspekt:

ruru
20-11-2008, 17:20
[QUOTE=Pithlit;19291910]Liebe Versicherung,

anbei meine Skizze vom Unfallhergang:

http://s3b.directupload.net/images/081120/9qiu889n.jpg[/QUOTE]
:lol:

N+T
20-11-2008, 17:39
[QUOTE=antwortomat;19292042]Hat das 'nen bestimmten Grund daß die Zeugen ein wenig Ähnlichkeit mit nicht erlaubten Symbolen haben? :suspekt:[/QUOTE]

http://zickenkroete.gmxhome.de/rolleyes.gif Sicher sicher :tröst:

Giftnudel
20-11-2008, 17:49
Das ist sicher ein Zeichen vom Jörgerl...er liest mit...:freu:

jume
20-11-2008, 17:56
[QUOTE=Giftnudel;19292350]Das ist sicher ein Zeichen vom Jörgerl...er liest mit...:freu:[/QUOTE]
Gröööhl....:lol:

Puntita
20-11-2008, 17:59
Wenn wir die Hologrammtheorie mit der Hydraulikbaggertheorie kombinieren, dann können wir das Problem, dass ein Bagger nicht so schnell fahren kann, lösen :ja:
Wenn der Bagger nämlich nur ein Hologrammauto platt hauen muss, dann braucht er keine Energie in der Baggerschaufel - diese Energie kann als Antriebsenergie genutzt werden und schon haben wir einen rasenden Bagger :feile:

Kulli
20-11-2008, 17:59
[quote=Giftnudel;19292350]Das ist sicher ein Zeichen vom Jörgerl...er liest mit...[/quote]

:rotfl: :lol:

Trace
20-11-2008, 20:31
[quote=Pithlit;19291761]Wenn ich das der Polizei nach nem Unfall erzähle, komme ich ganz ohne Alkoholprobe in die weisse Jacke. :d:[/quote]

Das sehe ich trotz allem genauso.

Pithlit
20-11-2008, 20:32
[QUOTE=Trace;19294424]Das sehe ich trotz allem genauso.[/QUOTE]

Und womit? Mit Recht. ;)

Trace
20-11-2008, 20:33
[quote=Pithlit;19291910]Liebe Versicherung,

anbei meine Skizze vom Unfallhergang:

http://s3b.directupload.net/images/081120/9qiu889n.jpg[/quote]

:D

Falke72
20-11-2008, 20:37
In Wien und Salzburg begegnet man noch ein Fiakergespann. Damit die Pferde nicht scheuen und in eine bestimmte Richtung laufen haben sie Scheuklappen. Sie folgen brav und müssig allen Befehlen die ihnen der Fiaker gibt. Eigenständig sind sie nicht.

Vergleicht man nun so manchen Forumteilnehmer, wird man unvermindert an die Fiakerpferde erinnert. Das Denken reicht gerademal bis zur Nasenspitze. Sie begügen sich damit, von anderen in vorgegebene Richtungen gelenkt zu werden und haben keine eigene Meinungsbildung. Auf jedemfall plappern sie nur das was ihnen befohlen und eingetrichtert wird.

Sie sind in jeder Hinsicht einschätzbar und man weiß schon vorher was sie sagen werden.

Pithlit
20-11-2008, 20:39
[QUOTE=Falke72;19294546]In Wien und Salzburg begegnet man noch ein Fiakergespann. Damit die Pferde nicht scheuen und in eine bestimmte Richtung laufen haben sie Scheuklappen. Sie folgen brav und müssig allen Befehlen die ihnen der Fiaker gibt. Eigenständig sind sie nicht.

Vergleicht man nun so manchen Forumteilnehmer, wird man unvermindert an die Fiakerpferde erinnert. Das Denken reicht gerademal bis zur Nasenspitze. Sie begügen sich damit, von anderen in vorgegebene Richtungen gelenkt zu werden und haben keine eigene Meinungsbildung. Auf jedemfall plappern sie nur das was ihnen befohlen und eingetrichtert wird.[/QUOTE]

Das passt ja perfekt zur Wahl der Forenhengstes. :rotfl:

Lacrima
20-11-2008, 20:48
[QUOTE=Falke72;19294546]In Wien und Salzburg begegnet man noch ein Fiakergespann. Damit die Pferde nicht scheuen und in eine bestimmte Richtung laufen haben sie Scheuklappen. Sie folgen brav und müssig allen Befehlen die ihnen der Fiaker gibt. Eigenständig sind sie nicht.

Vergleicht man nun so manchen Forumteilnehmer, wird man unvermindert an die Fiakerpferde erinnert. Das Denken reicht gerademal bis zur Nasenspitze. Sie begügen sich damit, von anderen in vorgegebene Richtungen gelenkt zu werden und haben keine eigene Meinungsbildung. Auf jedemfall plappern sie nur das was ihnen befohlen und eingetrichtert wird.

Sie sind in jeder Hinsicht einschätzbar und man weiß schon vorher was sie sagen werden.[/QUOTE]




ich bin zwar keine Grazie aber mit einem Pferd verglichen zu werden find ich jetzt schon den Gipfel der Unverschämtheit :zeter:

ruru
20-11-2008, 20:59
[QUOTE=Falke72;19294546]In Wien und Salzburg begegnet man noch ein Fiakergespann. Damit die Pferde nicht scheuen und in eine bestimmte Richtung laufen haben sie Scheuklappen. Sie folgen brav und müssig allen Befehlen die ihnen der Fiaker gibt. Eigenständig sind sie nicht.

Vergleicht man nun so manchen Forumteilnehmer, wird man unvermindert an die Fiakerpferde erinnert. Das Denken reicht gerademal bis zur Nasenspitze. Sie begügen sich damit, von anderen in vorgegebene Richtungen gelenkt zu werden und haben keine eigene Meinungsbildung. Auf jedemfall plappern sie nur das was ihnen befohlen und eingetrichtert wird.

Sie sind in jeder Hinsicht einschätzbar und man weiß schon vorher was sie sagen werden.[/QUOTE]
Ja, wir sind alle doof und außerdem komplett beratungsresistent.
Du darfst dir also gern ein Forum suchen, wo deine bahnbrechenden Erkenntnisse nicht auf ignorante Ohren stoßen. :wink:

Robertin
20-11-2008, 21:16
Ich weiß gar nicht wie ich fragen soll?
Wer sollte Haider töten wollen?

Der Mossad! :maso:

Bestenfalls ein von Haider diskriminierter, vermeintlich krimineller Asylant.
Eher denkbar ein eifersüchtiger Lover käme in Frage.

Wo war eigentlich sein Lebensmensch zur "Tatzeit"?


Edit: Diesen Beitrag bitte nicht ernst nehmen. Ich übe nur das shreddern.

20-11-2008, 21:19
[QUOTE=Robertin;19295445]Ich weiß gar nicht wie ich fragen soll?
Wer sollte Haider töten wollen?

Der Mossad! :maso:

Bestenfalls ein von Haider diskriminierter, vermeintlich krimineller Asylant.
Eher denkbar ein eifersüchtiger Lover käme in Frage.

Wo war eigentlich sein Lebensmensch zur "Tatzeit"?


Edit: Diesen Beitrag bitte nicht ernst nehmen. Ich übe nur das shreddern.[/QUOTE]


pass auf das Falke 72 dich nicht mit ein pferd vergleicht . ;) :)

Trace
20-11-2008, 21:29
[[email protected];19295544]pass auf das Falke 72 dich nicht mit ein pferd vergleicht . ;) :)[/quote]

Du verstehst mal wieder garnix ... :wink:

Ob ermordet oder nicht, Haider hat sich in letzter Zeit mit seinen Vergleichen extrem unbeliebt gemacht. Immerhin sprach er davon, das internationale Bankenkartell zerschlagen zu müssen, weil es hoch kriminell sei. Damit hat er natürlich Recht, aber in seiner Position sollte man sowas nicht in jeder Talkshow erzählen. Das könnte das dumme Volk eventuell aufrütteln ...

Pithlit
20-11-2008, 21:30
[QUOTE=Trace;19295791]Du verstehst mal wieder garnix ... :wink:[/QUOTE]

Das kennst Du gut, oder. :D

Kulli
20-11-2008, 21:35
[quote=Falke72;19294546]In Wien und Salzburg begegnet man noch ein Fiakergespann. Damit die Pferde nicht scheuen und in eine bestimmte Richtung laufen haben sie Scheuklappen. Sie folgen brav und müssig allen Befehlen die ihnen der Fiaker gibt. Eigenständig sind sie nicht.
[/quote]

Werden die denn auch vom Mossad gesteuert und bestünde evtl. die Möglichkeit, dass sie 170 km/h laufen und dann einen Phaeton überrollen? :suspekt:

Das würde die Hydraulik-Bagger-Theorie revolutionieren

Falke72
20-11-2008, 22:18
Wenn man den tieferen Sinn nicht begreift oder versteht, dann soll man sich nicht der Blöse aussetzen und Entgegnungen verfassen ! :q:

Haramis
21-11-2008, 09:54
[QUOTE=Kulli;19295938]Werden die denn auch vom Mossad gesteuert und bestünde evtl. die Möglichkeit, dass sie 170 km/h laufen und dann einen Phaeton überrollen? :suspekt:
[/QUOTE]
Man wird sie wohl dahingehend trainieren müssen, da sich der Hydraulikbagger nun wohl im Besitz des Herrn Pithlit befindet und nicht mehr für weitere Einsätze zur Verfügung steht.
Halte ich sogar für sehr sinnvoll.
Zufällig an Unfallstellen herumstehende Pferde fallen niemandem auf.

Superchang
21-11-2008, 11:02
[QUOTE=Giftnudel;19289308]Gilt es nicht erstmal, die Verschwörungstheorien seriös zu belegen?[/QUOTE]

Der Kopp Verlag bietet dazu interessante Lektüre :ja:

Sp!nne
21-11-2008, 11:03
[QUOTE=Superchang;19301227]Der Kopp Verlag bietet dazu interessante Lektüre :ja:[/QUOTE]

Lektüre ja - seriös nein.

Superchang
21-11-2008, 11:14
[QUOTE=Trace;19295791]Du verstehst mal wieder garnix ... :wink:

Ob ermordet oder nicht, Haider hat sich in letzter Zeit mit seinen Vergleichen extrem unbeliebt gemacht. Immerhin sprach er davon, das internationale Bankenkartell zerschlagen zu müssen, weil es hoch kriminell sei. Damit hat er natürlich Recht, aber in seiner Position sollte man sowas nicht in jeder Talkshow erzählen. Das könnte das dumme Volk eventuell aufrütteln ...[/QUOTE]


Oder der Fall Rohwedder.

[Quote]Auf einer USA-Reise zur Information und Gewinnung von Investoren für die Betriebe im Beitrittsgebiet stießen seine sozialverträglichen Privatisierungspläne auf einiges Unverständnis.[/Quote]

[Quote]Kaum einer sah von Beginn an die Schwierigkeiten so deutlich wie Rohwedder. Ihm war das gewaltige Ausmaß der notwendigen Umstellungen mit ihrem Zeitbedarf und ihren tief einschneidenden sozialen Wirkungen vollkommen bewußt. Um so kraftvoller bemühte er sich darum, die Menschen materiell und seelisch nicht unter die Räder kommen zu lassen“. (Bundespräsident Richard von Weizsäcker am 10. April 1991 über die Tätigkeit Detlev Karsten Rohwedders bei der Treuhandanstalt)[/Quote]

http://de.wikipedia.org/wiki/Detlev_Karsten_Rohwedder

Sicher auch nur Zufall, dass dieser Mord bis heute nicht aufgeklärt ist :floet:

Little_Ally
21-11-2008, 11:18
[QUOTE=Giftnudel;19289308]Gilt es nicht erstmal, die Verschwörungstheorien seriös zu belegen?[/QUOTE]


Eine gute Verschwörung lässt sich nicht belegen, schon gar nicht seriös! :tsts:

Nur schlechte Verschwörungen kann man beweisen.... :undwech:

ruru
21-11-2008, 11:21
Ganz sicher, dass es wirklich die Römer waren, die Jesus ans Kreuz genagelt haben?
Vielleicht war das ja auch der Mossad (war ja schliesslich in Israel) im Auftrag des internationalen Bankenkartells.
Und die katholische Kirche steckt bestimmt auch dahinter, die haben im Endeffekt ja die größten Vorteile gehabt und dadurch eine jahrhundertelange Vormachtsstellung aufbauen können. :rotauge:

Haramis
21-11-2008, 11:30
[QUOTE=ruru;19301374]Ganz sicher, dass es wirklich die Römer waren, die Jesus ans Kreuz genagelt haben?
Vielleicht war das ja auch der Mossad (war ja schliesslich in Israel) im Auftrag des internationalen Bankenkartells.
Und die katholische Kirche steckt bestimmt auch dahinter, die haben im Endeffekt ja die größten Vorteile gehabt und dadurch eine jahrhundertelange Vormachtsstellung aufbauen können. :rotauge:[/QUOTE]
So war das.
Bei dieser Gelegenheit konnte man auch gleich die verhassten Römer in Verruf bringen. --> Pontius Pilatus
Ein gefangenes Mitglied der eigenen Organisation legal befreien --> Barrabas
Die Abholzung des gesamten Landstrichs mit dem Bedarf von Kreuzen rechtfertigen --> plötzlich legales Bauland
Und irgendwo bringen wir da auch noch nen Papphydranten und nen Bagger unter :D

Giftnudel
21-11-2008, 12:22
[QUOTE=Superchang;19301227]Der Kopp Verlag bietet dazu interessante Lektüre :ja:[/QUOTE]
Ich schrieb 'seriös'...das wäre zum Beispiel, wenn du schriebest "Du liebe Zeit, mir ist öd und da will ich halt ein bissel verschwören". Fänd ich schlüssig.

Darkfire
21-11-2008, 14:26
Ich seh schon ihr seid reif für die wahren Ereignisse.
Ich muss aber drauf hinweisen das dieses keine Verschwörungstheorien sind, sonder der wahre Ablauf einer seit langem laufenden Operation, deren geheime Unterlagen ich zufällig im Mülleimer vor der Israelischen Botschaft entdeckt habe.

Angefangen hat im Frühjahr 2006.
Israel fühlte sich damals bedroht durch die geplante Magnetschwebebahn vom Münchner Hauptbahnhof zum Flughafen FJS da dieser Israel praktisch auf die Strecke ähhhh mindestens 10 ähhhh Minuten zusammenschrumpfen lassen würde.
Daher beschloss der Mossad das Regime Stoiber zu destabilisieren.
Mehrere Anschläge mit Fettnäpfchen und Stotterbomben gingen daneben, auch der geplante Bestechungsversuch von IM Pastorentochter mit einem Job in Berlin ging daneben.

Schließlich entschloss man sich Bayern mit einem getarnten Agenten mit Decknahmen JJ1 zu infiltrieren.
Der getarnte Mossadagent Bruno lieferte eine hervorragende Arbeit ab und kungelte auch gleich noch in Diversen Hinterzimmern mit IM Wegstein und IM Muber.
Die Operation Problembär war ein voller Erfolg, und wir hatten einen Stoibär.
Nur musste sich danach der Agent Bruno absetzten, da inzwischen der BND Jagd auf ihn machte.
Da es für Braunbären kein bessere Ort als Österreich gibt entschloss man sich Bruno dorthin abtauchen zu lassen.
Zur Tarnung wurde dann die Leiche eines anderer Braunbärs, Friedrich Karl Flick, in einem Wald hinterlassen.

Von da an ging die Operration allerdings schief.
Was nicht bedacht wurde, ist daß man in Österreich zwar Braunbären mochte, aber nur die mit österreichischem Pass.
Bruno wurde von Jörg Haider in einem „Sonderasylantenlager“ interniert und drohte dort die ganze Aktion auffliegen zu lassen.
Somit sah sich der Mossad gezwungen zu handeln.

Man fingierte einen Autounfall mit Haider, befreite Braunbär Bruno aus dem Lager und brachte ihn in die USA, wo er dank seiner perfekten Tarnung als Braunbär, inzwischen die US Regierung auf einem Spitzenposten als IM WECAN infiltriert und beseitigte gleich noch die letzten Spuren zu IM JJ1, in dem man den leeren Sarg von Friedrich Karl Flick verschwinden ließ.

jume
21-11-2008, 15:42
Case closed :clap::anbet:



:rotfl::lol:

N+T
24-11-2008, 18:57
:suspekt: Was'n nu? Hat Haiders Geist jetzt jegliche Spekulation Berichterstattung über sein Verschwinden verboten? :trippel:

envy
24-11-2008, 19:22
Ne, die Mods haben Falke72 gedisst.

jagutichsachma
25-11-2008, 10:22
[QUOTE]
Neuerscheinung betrachtet Haider als "Mensch. Mythos. Medienstar" (http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/haider/1656940/index.do)

Journalistentrio sammelte Beiträge von Weggefährten und Kritikern.

"Dass der verstorbene Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider kein Allerweltspolitiker war, will ein neues Buch über ihn in Erinnerung rufen. "Mensch. Mythos. Medienstar" (Verlag Carinthia) eröffnet die wohl noch zu erwartende Serie posthumer Publikationen ..."

quelle: http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/haider/1656940/index.do
[/QUOTE]


das erste buch, pünktlich zum weihnachtsgeschäft ... das ging aber wirklich flott. hoffentlich gibt das nicht wieder anlaß für irgendwelche verschwörungstheorien :rolleyes:

N+T
25-11-2008, 14:35
[QUOTE=envy;19341523]Ne, die Mods haben Falke72 gedisst.[/QUOTE]

:eek: Skandal oder doch nur eine weitere Verschwörung? :engel:

25-11-2008, 14:39
[QUOTE=envy;19341523]Ne, die Mods haben Falke72 gedisst.[/QUOTE]


das sehe ich aber anders .
SIE haben nur ihre meinung gesagt und das dürfen SIE ja noch . ;)

Giftnudel
25-11-2008, 15:40
[QUOTE=N+T;19350710]:eek: Skandal oder doch nur eine weitere Verschwörung? :engel:[/QUOTE]
Hier bedient halt der Mossad die Sperrknöpfe...:crap:

Falke72
25-11-2008, 20:53
Nicht mein Text, aber recht interessant:

Politische Morde
sind häufiger als man denkt. Interessant z.B. das Buch der Doppelmord an Uwe Barschel. Haider ist natürlich ein klassischer Kandidat gewesen, ein Mann, den man nicht unter Kontrolle hatte.
...

Prayer
25-11-2008, 21:12
[QUOTE=Falke72;19354978]Nicht mein Text, aber recht interessant:

Politische Morde
sind häufiger als man denkt. Interessant z.B. das Buch der Doppelmord an Uwe Barschel. [/QUOTE]
Man stirbt nur zweimal oder wurde barschel noch öfter umgebracht?

ruru
25-11-2008, 21:13
Wenn es sich nicht um deinen Text handelt, dann ist es hier üblich die Quelle anzugeben.
Selbst dann, wenn es sich nur um einen Leserkommentar auf sueddeutsche.de handelt.
http://www.sueddeutsche.de/panorama/484/317359/text/ Kommentar von s.eichendorff
vom 14.11.
Da es außerdem urheberrechlich problematisch ist, komplette Beiträge zu übernehmen, habe ich deinen gekürzt. Jetzt mit richtiger Quellenangabe, ist es ja für jeden möglich, das Original zu lesen.

Clairchen
25-11-2008, 21:36
[QUOTE=Falke72;19354978]Nicht mein Text, aber recht interessant:

Politische Morde
sind häufiger als man denkt. Interessant z.B. das Buch der Doppelmord an Uwe Barschel. Haider ist natürlich ein klassischer Kandidat gewesen, ein Mann, den man nicht unter Kontrolle hatte.
... [/QUOTE]
:kopfkratz Wie kann man denn zweimal ermordet werden?


Außer in Cartoons natürlich :D

herrlehmann
25-11-2008, 21:48
Egal, Kottan wird das schon aufklären ..... :zahn:

LaserBlueEyes
25-11-2008, 23:01
[quote=Barack Obama;19303147]Ich seh schon ihr seid reif für die wahren Ereignisse.
Ich muss aber drauf hinweisen das dieses keine Verschwörungstheorien sind, sonder der wahre Ablauf einer seit langem laufenden Operation, deren geheime Unterlagen ich zufällig im Mülleimer vor der Israelischen Botschaft entdeckt habe.

Angefangen hat im Frühjahr 2006.
Israel fühlte sich damals bedroht durch die geplante Magnetschwebebahn vom Münchner Hauptbahnhof zum Flughafen FJS da dieser Israel praktisch auf die Strecke ähhhh mindestens 10 ähhhh Minuten zusammenschrumpfen lassen würde.
Daher beschloss der Mossad das Regime Stoiber zu destabilisieren.
Mehrere Anschläge mit Fettnäpfchen und Stotterbomben gingen daneben, auch der geplante Bestechungsversuch von IM Pastorentochter mit einem Job in Berlin ging daneben.

Schließlich entschloss man sich Bayern mit einem getarnten Agenten mit Decknahmen JJ1 zu infiltrieren.
Der getarnte Mossadagent Bruno lieferte eine hervorragende Arbeit ab und kungelte auch gleich noch in Diversen Hinterzimmern mit IM Wegstein und IM Muber.
Die Operation Problembär war ein voller Erfolg, und wir hatten einen Stoibär.
Nur musste sich danach der Agent Bruno absetzten, da inzwischen der BND Jagd auf ihn machte.
Da es für Braunbären kein bessere Ort als Österreich gibt entschloss man sich Bruno dorthin abtauchen zu lassen.
Zur Tarnung wurde dann die Leiche eines anderer Braunbärs, Friedrich Karl Flick, in einem Wald hinterlassen.

Von da an ging die Operration allerdings schief.
Was nicht bedacht wurde, ist daß man in Österreich zwar Braunbären mochte, aber nur die mit österreichischem Pass.
Bruno wurde von Jörg Haider in einem „Sonderasylantenlager“ interniert und drohte dort die ganze Aktion auffliegen zu lassen.
Somit sah sich der Mossad gezwungen zu handeln.

Man fingierte einen Autounfall mit Haider, befreite Braunbär Bruno aus dem Lager und brachte ihn in die USA, wo er dank seiner perfekten Tarnung als Braunbär, inzwischen die US Regierung auf einem Spitzenposten als IM WECAN infiltriert und beseitigte gleich noch die letzten Spuren zu IM JJ1, in dem man den leeren Sarg von Friedrich Karl Flick verschwinden ließ.[/quote]


Respekt. Ich habe noch nie etwas Geileres gelesen. :anbet:

envy
26-11-2008, 18:17
[[email protected];19350740]das sehe ich aber anders .
SIE haben nur ihre meinung gesagt und das dürfen SIE ja noch . ;)[/QUOTE]
Ja, wahrscheinlich bin ich zu sensibel.
[QUOTE=dracena;19274132]und ich habe kein verlangen, noch weitere postings von dir zu lesen.[/QUOTE]
[QUOTE=seschix;19274810]Nö, übersehe doch einfach du das Forum hier... dann wäre allen gedient.[/QUOTE]
[QUOTE=ruru;19295006]Ja, wir sind alle doof und außerdem komplett beratungsresistent.
Du darfst dir also gern ein Forum suchen, wo deine bahnbrechenden Erkenntnisse nicht auf ignorante Ohren stoßen. :wink:[/QUOTE]

Wie dem auch sei.

Petzner pocht auf "Handy-Beweis" (http://www.kurier.at/nachrichten/274652.php)

Angeblich will jetzt die Witwe vom Witwer wissen, ob er J.H. in den Tod gesimst hat.

envy
30-11-2008, 22:17
Der Wagen hat sich gar nicht überschlagen :eek:

Gutachten räumt mit Mysterien auf (http://www.kurier.at/nachrichten/275788.php)

Spanier
01-12-2008, 11:54
Also mich interessiert es überhaupt nicht, ob es eine Verschwörung gab, die zum Tode von Haider führte - und falls sich dies doch bewahrheiten sollte, interessiert es mich auch nicht, ob der Mossad, die Automobilindustie oder die Heinzelmännchen dahinter stecken. Ich will eigentlich nur eins wissen...

War Haider und sein politischer Ziehsohn - mir fällt jetzt grade sein Name nicht mehr ein... na der, der immer gleich das Flennen anfängt und über Haider als sein "Lebensmensch" spricht - also, waren die beiden ein Pärchen? War das mehr als nur eine homoerotische, platonische Beziehung der beiden?
:kopfkratz

ruru
01-12-2008, 12:29
Das ist doch ne reine Privatangelegenheit, warum sollte das interessieren :nixweiss:

Spanier
01-12-2008, 12:40
[QUOTE=ruru;19422270]Das ist doch ne reine Privatangelegenheit, warum sollte das interessieren :nixweiss:[/QUOTE]

...ich finde es schon interessant, ob ein Politiker, dessen Großteil seiner Politik darin besteht auf Minderheiten einzuprügeln ebenfalls einer Minderheit angehört. Dies macht, wie ich finde eine eindeutige Aussage bezüglich seiner Glaubwürdigkeit und seines Charakters...

Superchang
01-12-2008, 12:54
[QUOTE=envy;19418293]Der Wagen hat sich gar nicht überschlagen :eek:

Gutachten räumt mit Mysterien auf (http://www.kurier.at/nachrichten/275788.php)[/QUOTE]

Und Verschwörungsspinnertheoretiker wie ich fühlen sich bestätigt :D

Die ganze Wahrheit werden wir natürlich nie erfahren. Damit muß sich abgefunden werden.

Sp!nne
01-12-2008, 12:57
[QUOTE=Superchang;19422495]Und Verschwörungsspinnertheoretiker wie ich fühlen sich bestätigt :D

Die ganze Wahrheit werden wir natürlich nie erfahren. Damit muß sich abgefunden werden.[/QUOTE]

:suspekt:
[QUOTE]"Es war ein Unfall wie Hunderte andere auch"

"Der Lenker war jedenfalls nicht langsam unterwegs."
[/QUOTE]

ruru
01-12-2008, 13:27
[QUOTE=Spanier;19422386]...ich finde es schon interessant, ob ein Politiker, dessen Großteil seiner Politik darin besteht auf Minderheiten einzuprügeln ebenfalls einer Minderheit angehört. Dies macht, wie ich finde eine eindeutige Aussage bezüglich seiner Glaubwürdigkeit und seines Charakters...[/QUOTE]
Der ist tot, du kannst also ruhig im Perfekt schreiben.


Das ist doch jetzt reine Sensationsgier. Da kann man sich auch mit Campingstuhl und Thermoskanne bei Glatteis an die unfallträchtigste Straßenkreuzung setzen.

Superchang
01-12-2008, 13:39
[QUOTE=zirkusspinne;19422526]:suspekt:[/QUOTE]

Wie viele Phaeton sind in Österreich zugelassen? Deshalb ist es nicht alltäglich.

jagutichsachma
01-12-2008, 14:35
[QUOTE=Superchang;19422495]Und Verschwörungsspinnertheoretiker wie ich fühlen sich bestätigt :D
[/QUOTE]


du fühlst dich doch durch jede nachricht bestätigt. :rolleyes:

jagutichsachma
01-12-2008, 14:37
[QUOTE=zirkusspinne;19422526]:suspekt:[/QUOTE]

die ganze wahrheit werden wir nie erfahren. *OMMM*

damit werden wir uns abfinden müssen. *OMMM*

:D

Sp!nne
01-12-2008, 14:55
[QUOTE=jagutichsachma;19423545]die ganze wahrheit werden wir nie erfahren. *OMMM*

damit werden wir uns abfinden müssen. *OMMM*

:D[/QUOTE]

:heul:

Taschentuch?

Spanier
01-12-2008, 15:06
[QUOTE=ruru;19422788]Der ist tot, du kannst also ruhig im Perfekt schreiben.
[/QUOTE]

...das stimmt - Haider ist tot. Die Politik für die er steht (Pardon, "stand"), die ist wohl leider noch lange nicht tot.

[QUOTE=ruru;19422788]
Das ist doch jetzt reine Sensationsgier.
[/QUOTE]

...na klar ist das reine, unverhohlene Sensationsgier, oder warum glaubst Du treibe ich mich hier in dem Forum "Yellow Press & Skurriles" rum?:D

[QUOTE=ruru;19422788]
Da kann man sich auch mit Campingstuhl und Thermoskanne bei Glatteis an die unfallträchtigste Straßenkreuzung setzen.[/QUOTE]

...dieser Vergleich hinkt. Haider ist ein Promi, eine Person des öffentlichen Interesses.
...eine arme Sau mit überhöhter Geschwindigkeit auf einer unfallträchtigen Strasse, hmm - naja.
Haider mit überhöhter Geschwindigkeit auf einer unfallträchtigen Strasse, hmm ..."Mutti, bring mir mal meinen Campingstuhl und die Thermoskanne...":D

envy
03-12-2008, 17:04
[QUOTE]"Happy Hour" titelt "The Gap"-Chefredakteur Thomas Weber seinen Leitartikel zum Thema Alkohol in der aktuellen Ausgabe und meint darin: "Die im Suff verglühte Kärntner Lichtgestalt gäbe hierzulande ein hervorragendes Testimonial ab. Als abschreckendes Beispiel". Wer sich angesprochen fühlt, im "Namen von Jörg Haider" ein Sujet zu entwerfen, "The Gap" hat Platz dafür. Mehr dazu hier auf "The Gap". (red)[/QUOTE]
derStandard.at (http://derstandard.at/?url=/?id=1227287708778)

Ein Vorbild fürwahr, aber andersherum

Falke72
06-12-2008, 15:29
Wer hat denn den Blödsinn verzapft "unfallträchtige Straße" ? Jede Straße ist unfallträchtig, ob breit oder schmal.
Selbst geboren werden birgt Gefahren in sich, irgendwann im Leben kann ja einem ein Unfall passieren.

caesar
06-12-2008, 16:10
so langsam könnte man den thread zusperren, kommte eh nichts mehr neues. ;)

narrische
06-12-2008, 16:24
sag das nicht :D
Petzner hat nen Film gedreht :zahn:
http://www.bzoe.at/ bzw. gleich http://freiheitliche-ktn.at/neu/film_joerghaider.php

envy
08-12-2008, 19:31
Sogar süddeutsche.de schreibt Gutes über J. H.

Können müssen (http://www.sueddeutsche.de/450383/401/2668212/Koennen-muessen.html)

Würd mich mal interessieren, wie Österreicher den Text finden... :D

Superchang
10-12-2008, 14:05
[quote]Claudia Haider
Von Trauer und Zweifeln geplagt[/quote]

[Quote]Laut Claudia Haider sei auch „nicht endgültig bewiesen“, dass ihr Mann bei dem Unfall in der Nacht zum 11. Oktober stark alkoholisiert war und viel zu schnell fuhr. Die Unfallstrecke sei zu kurz, um auf über 140 Kilometer pro Stunde beschleunigen zu können. Und es sei von medizinischer Seite bestätigt, dass ihr Mann bis Mitternacht vollkommen nüchtern gewesen sei. „Wie bitte schön, soll mein Mann in einer Stunde derart viel Alkohol getrunken haben?“[/quote]

http://www.focus.de/politik/ausland/claudia-haider-von-trauer-und-zweifeln-geplagt_aid_354768.html

Das mit den 1,8 Promille war der Fehler. 0,8 Promille wären glaubwürdiger gewesen.

Superchang
11-12-2008, 11:20
[quote]Polizist sagt: Jörg Haider wurde ermordet !
Auch gut einen Monat nach seinem Ableben sorgt der Unfalltod von Jörg Haider für Zündstoff. Mehr denn je - könnte man sogar sagen - , denn nun kommen Stück für Stück immer mehr Fakten ans Tageslicht, die einen Unfall -zumindest so wie er bisher dargestellt wurde- nahezu unmöglich machen.[/quote]

[quote]“…Jörg Haider wurde ermordet…Man kann das nicht einfach so stehen lassen…das widerstrebt meinem Gewissen und meiner Berufsehre…”, so der Beamte,[/quote]

http://dcrs-online.com/polizist-sagt-joerg-haider-wurde-ermordet-200837470