PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jörg Haider ist tot


Werbung

Seiten : 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Marmelada
11-10-2008, 18:50
Ich finde die Aufregung darüber, dass ich froh bin, dass er tot ist, auch verblüffend.

Ich würde einen Teufel tun und das in ein Kondolenzbuch schreiben oder seinen Hinterbliebenen sagen. Aber hier ist niemand direkt betroffen. Also wem tut das weh??

Ist es nur das "De mortuiis nihil nisi bene"??? Nein, das teile ich nicht.

Und so zu tun als gäbe es das nicht, dass man froh darüber ist, dass ein ganz bestimmter Mensch diese Welt verlassen hat, finde ich geradezu komisch. ;)

Menda
11-10-2008, 18:55
[QUOTE=Marmelada;18826632]Ich finde die Aufregung darüber, dass ich froh bin, dass er tot ist, auch verblüffend.

Ich würde einen Teufel tun und das in ein Kondolenzbuch schreiben oder seinen Hinterbliebenen sagen. Aber hier ist niemand direkt betroffen. Also wem tut das weh??

Ist es nur das "De mortuiis nihil nisi bene"??? Nein, das teile ich nicht.

Und so zu tun als gäbe es das nicht, dass man froh darüber ist, dass ein ganz bestimmter Mensch diese Welt verlassen hat, finde ich geradezu komisch. ;)[/QUOTE]

Warum bist Du froh? Was ist mit den Angehörigen?

Mir ist es emotional egal. Aber froh?

Marmelada
11-10-2008, 19:00
[QUOTE=Menda;18826688]Warum bist Du froh? Was ist mit den Angehörigen?

Mir ist es emotional egal. Aber froh?[/QUOTE]

Ich schrieb ja bereits, dass ich das seinen Angehörigen nicht sagen würde! Dass die trauern, ist eine andere Geschichte.

Und froh bin ich, dass es einen weniger gibt, der so gezielt Hass schürt.

Serge
11-10-2008, 19:02
Gibts hier gar keine Verschwörungstheorien? :D

darkdespair
11-10-2008, 19:03
ist schon raus, ob er zuviel alk intus hatte? :helga:

Yatagan
11-10-2008, 19:09
[quote=Serge;18826770]Gibts hier gar keine Verschwörungstheorien? :D[/quote]
[quote=darkdespair;18826786]ist schon raus, ob er zuviel alk intus hatte? :helga:[/quote]

Evtl. Drogen?

Serge
11-10-2008, 19:13
Vielleicht wurde er verfolgt und so zum Rasen genötigt.

Marmelada
11-10-2008, 19:15
[QUOTE=Serge;18826918]Vielleicht wurde er verfolgt und so zum Rasen genötigt.[/QUOTE]

:ja: Ist ja auch das normale, dass Raser zum Rasen genötigt werden. :(

Stucco Holmes
11-10-2008, 19:15
bei einigen posts hier komm ich aus dem kopfschütteln nicht mehr raus.
1stes als: als ich letztens(mittwoch wars glaub ich) die nachricht gelesen hab,dass herr haider in seinem land eine alm ober auffm berg gemietet hat,um alle asylbegehrende,von den die behörden der meinung waren,sie könnten in nächster zeit straffällig werden,hin zu deportieren,hab ich bei mir gedacht:naja wenigstens hat er den anstand gehabt,die alm nicht konzentrationslager zu nennen und er hat die stammtischphilosophen,die schon immer gerne nach arbeitslager für diverse bevölkerungsgruppen (langhaarige,hartz 4 empfänger) gerufen haben, aufs trefflichste bedient

2tes als: als ich heut morgen im videotext die nachricht als einzeiler gelesen habe,war mein erster gedanke:ohje,lass es bitte kein attentat gewesen sein,weil son märtyrer der braunen sache hätte uns in der region noch gerade so gefehlt.


mein nächster gedanke war denn allerdings auch,das der mann,als politiker und person in der öffentlichkeit für mich voll und ganz inakzeptabel,aber auch ehemann,vater und sohn war.und da denk ich an die angehörigen,die,für uns vielleicht unverständlich,um ihren vater,mann und sohn trauern.denen gilt nichtsdestotrotz mein mitgefühl,obwohl mich der tod des mannes recht kalt gelassen hat,aber ist es verkehrt die menschlichkeit zu zeigen,die herr haider im laufe seines lebens vermissen hat lassen????

faceman
11-10-2008, 19:15
Internet, besonders IOFF,MTT, ab 5000 Beiträgen pro Tag macht dumm. Widerlich.

titan
11-10-2008, 19:20
:Popcorn:

Robertin
11-10-2008, 19:27
[QUOTE=Serge;18826770]Gibts hier gar keine Verschwörungstheorien? :D[/QUOTE]
Was möchtest Du hören:

1. Die Schwulen haben Ihn umgebracht. Die haben sich von ihm distanziert und wollten ihn los werden. Ein Haider ist kontraproduktiv für die Transgender-Bewegung.

2. Seine Parteifreunde haben den Königsmord begangen. Stoiber wurde auch gemeuchelt. In rechts-konservativen Kreisen gilt das Recht des Stärkeren. Der Darwinismus ist nach deren Ansicht, die Grundlage eines gesunden Volkes

3. Er hatte Liebeskummer und eine Midlife-Crisis. Er hat in seiner Verzweiflung den klassischen Selbstmord eines Machos gewählt. Am Limit fahren und das Schicksal entscheiden lassen.

4. Herr Bush und Herr Schäuble kennen die Fakten. Eine Terrorzelle von Al Kaida hat diesen Vertreter der westlichen Demokratie gemeuchelt.

Haramis
11-10-2008, 19:30
[QUOTE=EleniaBrahmberg;18826539]Sorry, aber ich bin da auch nicht traurig drüber....mich schockiert das eher, wenn in den Nachrichten dazu massenweise Statements dazu auftauchen, was für ein toller Politiker er war und das ganze Land sei schockiert. Na super....das ist ja schlimmer als in Dunkel-Deutschland.... :q:[/QUOTE]
Was sollen sie denn sonst sagen?
Wäre doch bei uns nicht anders.
Nennt sich Anstand.
Egal, welcher politischen Richtung der Verstorbene angehört hat.

Marmelada
11-10-2008, 19:32
[QUOTE=Haramis;18827188]Nennt sich Anstand.
[/QUOTE]

Vielleicht. Vielleicht ist es auch nur Heuchelei, die dem politischen Kalkül gezollt wird. ;)

Mailin
11-10-2008, 19:34
[QUOTE=Marmelada;18827208]Vielleicht. Vielleicht ist es auch nur Heuchelei, die dem politischen Kalkül gezollt wird. ;)[/QUOTE]

Na was sollen die anderen Politiker denn sagen? Dass sie froh sind und ihm sowieso die Pest an den Hals gewünscht haben? :rolleyes:

Haramis
11-10-2008, 19:34
[QUOTE=Marmelada;18827208]Vielleicht. Vielleicht ist es auch nur Heuchelei, die dem politischen Kalkül gezollt wird. ;)[/QUOTE]
Einigen wir uns auf: Anstand, wenigstens zu heucheln ;)

Davon ab, wird das immer und überall so sein.
Möchte nicht wissen, was bei ner Beerdigung (Verwandtschaft etc.,) manchem so im Kopf rumgeht.

vergas
11-10-2008, 19:42
[QUOTE=EleniaBrahmberg;18826539]Und was nützt es denen, wenn es uns leid tut?

Sorry, aber ich bin da auch nicht traurig drüber....mich schockiert das eher, wenn in den Nachrichten dazu massenweise Statements dazu auftauchen, was für ein toller Politiker er war und das ganze Land sei schockiert. Na super....das ist ja schlimmer als in Dunkel-Deutschland.... :q:[/QUOTE]

Es nützt ihnen nichts. Allerdings beweist es Deinen Anstand. Es tut mir leid, aber ich finde es hingegen ziemlich daneben, auf dem Grab der toten Feinde zu tanzen.

Irgendwer hat hier den Vergleich zu Pinochet gezogen und auch das finde ich übertrieben. Für mich ist es schon ein Unterschied, ob jemand rechte Ansichten, die ich ganz gewiss nicht teile, verbreitet oder über direkt erlassene Befehle die Folter und den Tod unzähliger Menschen legitimiert.

Lazarus
11-10-2008, 19:46
unfassbar, was man hier von einigen für einen Müll liest

da kann man echt nur den Kopf schütteln

Zu neuen Situation in der österreichischen Politik:


ich halte Strache noch für weit gefährlicher als Haider. Vor allem, wenn es ihm gelingen sollte, FPÖ und BZÖ wieder zu vereinigen. Die haben dann annähernd 26 % der Wählerstimmen. Mehr muss man glaub ich nimmer sagen

Mailin
11-10-2008, 19:57
[QUOTE=Lazarus;18827391]unfassbar, was man hier von einigen für einen Müll liest

da kann man echt nur den Kopf schütteln

Zu neuen Situation in der österreichischen Politik:


ich halte Strache noch für weit gefährlicher als Haider. Vor allem, wenn es ihm gelingen sollte, FPÖ und BZÖ wieder zu vereinigen. Die haben dann annähernd 26 % der Wählerstimmen. Mehr muss man glaub ich nimmer sagen[/QUOTE]

Ich denke eine Vereinigung wird gar nicht nötig sein, das BZÖ wird sang-und klanglos in der Versenkung verschwinden und die FPÖ noch mehr Stimmen bekommen. :mad:. Man darf nicht vergessen: Haiders "Glanzzeit" war lange vorbei, auf Bundesebene hatte man von ihm kaum mehr was gehört. Die Rolle als rechtspopulistischer Kläffer Nr. 1 hatte schon lange der H.C. übernommen. Dank eines professionell (na ja, fast) geführten Wahlkampfs hat er das BZÖ vor zwei Wochen noch zu einem guten Ergebnis geführt, aber ganz nach oben gekommen wäre er wohl nicht mehr. Dafür müssen wir jetzt mit seiner billigen Kopie Strache leben und davor grausts mir.

Serge
11-10-2008, 20:07
[QUOTE=Robertin;18827126]Was möchtest Du hören:
...
[/QUOTE]
Nur weiter. :D

ten
11-10-2008, 20:08
Im Standard(.at) steht, dass er vor 15 Jahren einen Autounfall überstand:

.....schon vor 15 Jahren beinahe einem Autounfall zum Opfer gefallen. Am 4. August 1993 kam er mit seinem Wagen im Gemeindegebiet von Maria Rain von der Rosental-Bundesstraße ab. Der weiße BMW flog über eine Böschung, knickte einen Telegrafenmast und blieb neben parallel zur Straße führenden Bahngleisen liegen. Diesen Unfall überstand Haider nur mit einer kleinen Beule am Kopf ( http://www.cosgan.de/images/midi/konfus/e030.gif ), obwohl am Wagen schwerer Schaden entstanden war....

Lancelot
11-10-2008, 20:10
Man soll ja jetzt beim Thema bleiben. Ähm? Was issen nun das Thema?

titan
11-10-2008, 20:11
Also doch der Hang zur raserrei?:nixweiss:

Heavensearth
11-10-2008, 20:22
[QUOTE=Marmelada;18825330]

Mir ist oft schlecht geworden, wenn ich gehört oder gelesen habe, was er von sich gegeben hat und dass das nun - von seiner Seite - vorbei ist, find ich gut.
[/QUOTE]

Dann kennst du ja das Gefühl, welches ich beim Lesen deiner Zeilen hatte.

[QUOTE=Marmelada;18826632]Ich finde die Aufregung darüber, dass ich froh bin, dass er tot ist, auch verblüffend.[/QUOTE]

So verblüffend ist das gar nicht. Hier gibt es eben noch Leute mit Anstand und Respekt vor dem Leben.

[QUOTE=Marmelada;18826632]
Ich würde einen Teufel tun und das in ein Kondolenzbuch schreiben oder seinen Hinterbliebenen sagen. Aber hier ist niemand direkt betroffen. Also wem tut das weh?? [/QUOTE]

Der Menschlichkeit! Der menschlichen Würde an die ich appelliere, dein Wohlwollen über den Tod eines anderen Menschen für dich zu behalten. Das würde dir auch nicht weh tun.

Robertin
11-10-2008, 20:25
[QUOTE=Lancelot;18827773]Man soll ja jetzt beim Thema bleiben. Ähm? Was issen nun das Thema?[/QUOTE]
Ich glaube wir reden vom tragischen Unfalltod eines Mannes, der als Provinzheini seinen Eltern gefallen wollte. Die verehrten einen Provinzheini namens Hitler.

Obwohl er lebend nicht unbedingt beliebt war, gibt es Leute, die ihn ihm die zweite Lady Di sehen wollen.

nettman42
11-10-2008, 20:28
Haider ist doch wohl rechts von der Straße abgekommen, oder?

Was lehrt das: Zu weit rechts ist gefährlich.

Beileid an seine Mutter.

Robertin
11-10-2008, 20:30
[QUOTE=Serge;18827717]Nur weiter. :D[/QUOTE]
Es gibt Neuigkeiten!
Aber ich muß noch auf die Bestätigung vom FBI und CIA warten.
Der BND soll auch Informationen haben.

Aber vorweg ... er wurde schon einmal auf einer 99 Cent Party gesehen.

Lancelot
11-10-2008, 20:30
[QUOTE=Robertin;18828010]Ich glaube wir reden vom tragischen Unfalltod eines Mannes, der als Provinzheini seinen Eltern gefallen wollte. Die verehrten einen Provinzheini namens Hitler.

Obwohl er lebend nicht unbedingt beliebt war, gibt es Leute, die ihn ihm die zweite Lady Di sehen wollen.[/QUOTE]


War die erste Lady Di schon schlimm genug.

Yatagan
11-10-2008, 20:31
England's Rose?

Schreibt Elton jetzt wieder sein Lied um?

Robertin
11-10-2008, 20:33
[QUOTE=Lancelot;18828090]War die erste Lady Di schon schlimm genug.[/QUOTE]
:tsts: Dein Avatar, Dein Ludwig war die erste Lady Di der Geschichte.

Lancelot
11-10-2008, 20:34
[QUOTE=Robertin;18828136]:tsts: Dein Avatar, Dein Ludwig war die erste Lady Di der Geschichte.[/QUOTE]

So? :D

envy
11-10-2008, 20:55
Wurde hier zwar schon mal angemerkt, aber ich finde es einfach unfassbar, dass man angeschnallt in einem Auto der Luxusklasse bei so geringem Schaden am Wagen ums Leben kommen kann und ein Arm fast vollständig abgetrennt wird. In einem Mercedes wär das wohl nicht passiert.

Eine Kuriosität der Geschichte, dass der Rechtspopulist Haider in einem nicht unfallsicheren Luxuswagen des von Hitler initiierten Unternehmens ums Leben kommt.

ten
11-10-2008, 20:59
[QUOTE=Yatagan;18828110]England's Rose?

Schreibt Elton jetzt wieder sein Lied um?[/QUOTE]

Ja, http://www.cosgan.de/images/midi/musik/k010.gif candle und wind werden wegfallen.

Möglicherweise:

Goodbye Austria's rose
May you ever grow in our hearts
You were the grace that placed itself
Where lives were torn apart
You called out to our country
And you whispered to those in pain
Now you belong to heaven
And the stars spell out your name...

:nixweiss:

vergas
11-10-2008, 21:04
[QUOTE=envy;18828464] In einem Mercedes wär das wohl nicht passiert.
[/QUOTE]

Ist Lady Di nicht in einem Benz verunfallt? :nixweiss:

Menda
11-10-2008, 21:07
[QUOTE=vergas;18828610]Ist Lady Di nicht in einem Benz verunfallt? :nixweiss:[/QUOTE]


:ja:

Serge
11-10-2008, 21:08
[QUOTE=vergas;18828610]Ist Lady Di nicht in einem Benz verunfallt? :nixweiss:[/QUOTE]

Ja. Aber mit 180 an einen Betonpfeiler, da nützt das beste Auto nichts.

Haramis
11-10-2008, 21:11
Habt ihr den Unfallwagen vorhin in der Tagesschau gesehen?
Sah erheblich weniger zerstört aus als in den heute geposteten Fotos.
:nixweiss:

11-10-2008, 21:12
haider war ja auf den heimeg vom wöerthersee ,
in einem nachtclub noch laut bild .

vielleicht war er auch nicht mehr nüchtern . :nixweiss:

envy
11-10-2008, 21:15
In Crashtests hat der Phaeton wohl sehr gut abgeschnitten - seltsam.

mark49
11-10-2008, 21:15
[QUOTE=envy;18828464]Wurde hier zwar schon mal angemerkt, aber ich finde es einfach unfassbar, dass man angeschnallt in einem Auto der Luxusklasse bei so geringem Schaden am Wagen ums Leben kommen kann und ein Arm fast vollständig abgetrennt wird. In einem Mercedes wär das wohl nicht passiert.[/QUOTE]

Kein Witz, das war wirklich kein guter Tag für das Image des Phaetons.

Lazarus
11-10-2008, 21:17
ich denk mal, der Mensch muss noch geboren werden, der einen mehrfachen Überschlag bei Tempo 120 schadlos übersteht :rolleyes:

envy
11-10-2008, 21:26
watch?v=S3PhfTo_jPU

mit einem etwas anderen Volkswagen schon :teufel:

Marmelada
11-10-2008, 21:27
[QUOTE=Heavensearth;18827958]So verblüffend ist das gar nicht. Hier gibt es eben noch Leute mit Anstand und Respekt vor dem Leben.

Der Menschlichkeit! Der menschlichen Würde an die ich appelliere, dein Wohlwollen über den Tod eines anderen Menschen für dich zu behalten. Das würde dir auch nicht weh tun.[/QUOTE]

Du bist wahrhaftig eine Freundin/ein Freund großer Worte. :D

Ich liebe es ohnehin, wenn die Richtigen über Anstand reden.

"Dass es in dieser regen Zeit, wo es noch anständige Menschen gibt, die einen Charakter haben und die auch bei größtem Gegenwind zu ihrer Überzeugung stehen und ihrer Überzeugung bis heute treu geblieben sind. Und das ist eine Basis, meine lieben Freunde, die auch an uns Junge weitergegeben wird. Und ein Volk, das seine Vorfahren nicht in Ehren hält, ist sowieso zum Untergang verurteilt. Nachdem wir aber eine Zukunft haben wollen, werden wir jenen Menschen, den politisch korrekten, beibringen, dass wir nicht umzubringen sind und dass sich Anständigkeit in unserer Welt allemal noch lohnt, auch wenn wir momentan nicht mehrheitsfähig sind, aber wir sind den anderen geistig überlegen. (…) Wir geben Geld für Terroristen, für gewalttätige Zeitungen, für arbeitsscheues Gesindel, und wir haben kein Geld für anständige Menschen.“

– Jörg Haider, 1995, in einer Ansprache gegenüber Veteranen der Waffen-SS.

:zahn:

11-10-2008, 21:33
[QUOTE=Marmelada;18829003]Du bist wahrhaftig eine Freundin/ein Freund großer Worte. :D

Ich liebe es ohnehin, wenn die Richtigen über Anstand reden.

"Dass es in dieser regen Zeit, wo es noch anständige Menschen gibt, die einen Charakter haben und die auch bei größtem Gegenwind zu ihrer Überzeugung stehen und ihrer Überzeugung bis heute treu geblieben sind. Und das ist eine Basis, meine lieben Freunde, die auch an uns Junge weitergegeben wird. Und ein Volk, das seine Vorfahren nicht in Ehren hält, ist sowieso zum Untergang verurteilt. Nachdem wir aber eine Zukunft haben wollen, werden wir jenen Menschen, den politisch korrekten, beibringen, dass wir nicht umzubringen sind und dass sich Anständigkeit in unserer Welt allemal noch lohnt, auch wenn wir momentan nicht mehrheitsfähig sind, aber wir sind den anderen geistig überlegen. (…) Wir geben Geld für Terroristen, für gewalttätige Zeitungen, für arbeitsscheues Gesindel, und wir haben kein Geld für anständige Menschen.“

– Jörg Haider, 1995, in einer Ansprache gegenüber Veteranen der Waffen-SS.

:zahn:[/QUOTE]





jörg haider war der reichste politiker österreichs .

von seinem grossonkel erbte er gut bärenthal ,
was früher juden gehörte .
der grossonkel hat das für ein appel und ein ei erworben .

das sagt alles er hatte das blut halt in sich .

Haramis
11-10-2008, 21:36
[[email protected];18829095]das sagt alles er hatte das blut halt in sich .[/QUOTE]
:lol:

Robben
11-10-2008, 21:37
"Er war nicht nachweislich rechtsradikal." Zitat Tagesthemen vor einigen Sekunden...

da fehlen einem die Worte... :ko:

DocSoul
11-10-2008, 21:40
[QUOTE=Lazarus;18828819]ich denk mal, der Mensch muss noch geboren werden, der einen mehrfachen Überschlag bei Tempo 120 schadlos übersteht :rolleyes:[/QUOTE]


Gibt es! Gabs sogar im Netz. Eine Polizeivideoaufnahme, die eigentlich dazu dienen sollte, zu dokumentieren, wenn der Sicherheitsabstand nicht eingehalten wird.
Keine Geschwindigkeitsbegrenzung. Autobahn leer. Mercedes SL. Reifenplatzer, Schleudern und mehr als 7x überschlagen. Tempo um die 200 km/h.
Der Wagen landete wieder auf den Rädern. Der Fahrer stieg aus und ging ums Auto, um den Schaden zu begutachten. Die Polizisten waren fassungslos.

:smoke:

11-10-2008, 21:42
[QUOTE=Ribby;18829163]"Er war nicht nachweislich rechtsradikal." Zitat Tagesthemen vor einigen Sekunden...

da fehlen einem die Worte... :ko:[/QUOTE]






gehe bitte mal googlen

haider jörg video

dann kann jeder für sich es entscheiden . ;)

mark49
11-10-2008, 21:42
[[email protected];18829095]jörg haider war der reichste politiker österreichs .

von seinem grossonkel erbte er gut bärenthal ,
was früher juden gehörte .
der grossonkel hat das für ein appel und ein ei erworben .

das sagt alles er hatte das blut halt in sich .[/QUOTE]

So so, da hat der Grossonkel also das das jüdische Gut "Bärenthal" an sich gebracht. Wenn man nun wüsste was der jüdische Voreigentümer einstmals dafür bezahlt hat, dann könnte man das besser einschätzen. Irgendwie muss der ja auch mal das Eigentum erlangt haben.

Wenn die Vorurteile über Juden und Nazis stimmen, dann hat der Nazi gestohlen, was der Jude vorher durch Kreditwucher zusammengerafft hatte.

Zum Glück stimmen nicht alle Vorurteile ;)

Robben
11-10-2008, 21:50
[[email protected];18829263]gehe bitte mal googlen

haider jörg video

dann kann jeder für sich es entscheiden . ;)[/QUOTE]

:kopfkratz

wieso das denn? willst Du mir weismachen, dass das Zitat etwa stimmt?

11-10-2008, 21:51
[QUOTE=Ribby;18829383]:kopfkratz

wieso das denn? willst Du mir weißmachen, dass das Zitat etwa stimmt?[/QUOTE]



NEIN

Robben
11-10-2008, 21:53
[[email protected];18829395]NEIN[/QUOTE]
;) okay, dann hatten wir aneinander vorbeigeredet - ich hab das gepostet, weil ichs so unglaublich krass fand, so was in den Tagesthemen zu hören - die sind nämlich eigentlich seriös, und dann so ein Spruch???? :eek:

envy
11-10-2008, 21:55
[[email protected];18829095]...das sagt alles er hatte das blut halt in sich .[/QUOTE]
[QUOTE=Haramis;18829147]:lol:[/QUOTE]
Warum lachst Du, Haramis?

WCICKY meinte natürlich nicht, dass seine politische Haltung genetisch bedingt war, sondern familiär geprägt.

11-10-2008, 21:57
[QUOTE=envy;18829486]Warum lachst Du, Haramis?

WCICKY meinte natürlich nicht, dass seine politische Haltung genetisch bedingt war, sondern familiär geprägt.[/QUOTE]



genau das meinte ich .
das kann man ja überall nachlesen . ;)

Catalunya
11-10-2008, 22:03
[QUOTE=Ribby;18829383]:kopfkratz

wieso das denn? willst Du mir weißmachen, dass das Zitat etwa stimmt?[/QUOTE]

Der Begriff "weismachen" kommt nicht von der Farbe weiß, sondern vom Adjektiv "weise".

DocCovington
11-10-2008, 22:04
[quote=Serge;18826770]Gibts hier gar keine Verschwörungstheorien? :D[/quote]
Klaro. 2 Wochen, nachdem Haider die BZÖ so weit nach oben gebracht hat? - Das ist mehr als verdächtig.

Aber wer will sowas schon im Detail äußern, wenn man dann von Naivlingen ausgelacht wird? :D


Zurück zum Thema: Mir tut's immer leid, wenn jemand frühzeitig stirbt bzw. umgebracht wird. Das wünsche ich keinem. Haider-Fan war ich aber keineswegs.

Agadou
11-10-2008, 22:05
[QUOTE=Menda;18825982]Brauchst Du noch mehr Beispiele? :rolleyes:[/QUOTE]

ich lese bei einem was von "froh sein". ich lese bei 3 anderen eine andeutung davon.
das sind weder "viele" noch haben sie ihm den tod gewünscht.
sie sehen das ergebnis und sagen was dazu.

[QUOTE=flash;18826419]Erst mal eines vorweg. Ich kannte Jörg Haider auch nicht, und hab weder die FPÖ gewählt, noch später das BZÖ. Ich finde auch vieles zweifelhaft und anprangernswert was er so getan hat und von sich gegeben hat. Aber wenn man heute so gehört hat, wie die Kärntner über ihn gesprochen haben (nämlich dass sie mit Haider den "Landesvater" verloren haben, der sich um seine Kärntner gekümmert hat und immer ein offenes Ohr für jeden) so muß es neben der dunklen Seite bei Haider auch eine sehr positive gegeben haben. Auch Journalisten meinten, dass Haider abseits der Kameras ein sehr umgänglicher und höflicher Mensch gewesen sei, der immer nur das Beste für alle wollte, und vor allem neben den beiden Großparteien eine dritte Kraft etablieren.

Natürlich kann man jetzt sagen, man sieht nur die negativen Dinge an ihm und dass er ein Arschloch war. Aber dies am Todestag zu tun, ist einfach nur takt- und pietätlos und wer soetwas macht, lässt in meinen Augen jenen Anstand vermissen, den man Haider so gerne abspricht.[/QUOTE]

ja, ganz sicher - solange man die "richtige" herkunft hatte.
für die wollte er ganz sicher das beste. auch dann, wenn das vllt. heisst, dass man anderen dafür etwas wegnehmen müsste. aber das sind ja dann auch nicht die "richtigen".


[QUOTE=Haramis;18828712]Habt ihr den Unfallwagen vorhin in der Tagesschau gesehen?
Sah erheblich weniger zerstört aus als in den heute geposteten Fotos.
:nixweiss:[/QUOTE]

*pssst* da wurde in der zwischenzeit repariert. *pssst* :floet:

[QUOTE=envy;18828778]In Crashtests hat der Phaeton wohl sehr gut abgeschnitten - seltsam.[/QUOTE]

ja, seltsam. das waren bestimmt die roten.

:maso:

Robben
11-10-2008, 22:08
[QUOTE=Catalunya;18829641]Der Begriff "weismachen" kommt nicht von der Farbe weiß, sondern vom Adjektiv "weise".[/QUOTE]

:schäm: :schäm: :schäm: peinlich... :crap:
ich editier dann mal, danke für den Hinweis... :schleich:

Catalunya
11-10-2008, 22:10
[QUOTE=Ribby;18829715]:schäm: :schäm: :schäm: peinlich... :crap:
ich editier dann mal, danke für den Hinweis... :schleich:[/QUOTE]

Danke, daß du "Hinweis" direkt richtig umgesetzt hast :zahn: ich hab hier auch schon "Hinweiß" gesehen :hair:

Herrn Haider wäre mit seinem politischen Background aber wohl "weiß" lieber gewesen :floet:

Robben
11-10-2008, 22:11
[QUOTE=Catalunya;18829747]Danke, daß du "Hinweis" direkt richtig umgesetzt hast :zahn: ich hab hier auch schon "Hinweiß" gesehen :hair:

Herrn Haider wäre mit seinem politischen Background aber wohl "weiß" lieber gewesen :floet:[/QUOTE]

:clap:

:lol:

11-10-2008, 22:13
die trauerfeier findet im klagenfurter stadion statt .

alle artikel von www.diepresse.com

envy
11-10-2008, 22:17
[QUOTE=quirlie;18829669]ja, seltsam...[/QUOTE]
da ist ein Loch im Dach (http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-36045.html), ist das vom Betonpfeiler, vom Verkehrsschild oder von was?

Roadster
11-10-2008, 22:18
[QUOTE=Marmelada;18829003]Du bist wahrhaftig eine Freundin/ein Freund großer Worte. :D

Ich liebe es ohnehin, wenn die Richtigen über Anstand reden.

"Dass es in dieser regen Zeit, wo es noch anständige Menschen gibt, die einen Charakter haben und die auch bei größtem Gegenwind zu ihrer Überzeugung stehen und ihrer Überzeugung bis heute treu geblieben sind. Und das ist eine Basis, meine lieben Freunde, die auch an uns Junge weitergegeben wird. Und ein Volk, das seine Vorfahren nicht in Ehren hält, ist sowieso zum Untergang verurteilt. Nachdem wir aber eine Zukunft haben wollen, werden wir jenen Menschen, den politisch korrekten, beibringen, dass wir nicht umzubringen sind und dass sich Anständigkeit in unserer Welt allemal noch lohnt, auch wenn wir momentan nicht mehrheitsfähig sind, aber wir sind den anderen geistig überlegen. (…) Wir geben Geld für Terroristen, für gewalttätige Zeitungen, für arbeitsscheues Gesindel, und wir haben kein Geld für anständige Menschen.“

– Jörg Haider, 1995, in einer Ansprache gegenüber Veteranen der Waffen-SS.

:zahn:[/QUOTE]

Wer bist Du denn, Marmelada der Name, das Ava? die Worte darunter.....:smoke: der Wohnort :nixweiss: die Signatur : ein Hund mit Klappaugen und ein Blatt! Na toll und Dein Zitat, was willst Du damit aussagen? Den letzten Satz finde ich gar nicht verkehrt!
Vor mehreren Stunden, als Du immer wieder auf dem Tod von Jörg Haider rumgehackt hast dachte ich so bei mir(ganz gehässig):wer ist das denn, wenn man da sich nicht mal über ihren Tod freut.
Was bist Du für ein gehässiger Mensch, ich glaube selbst der Papst würde vor Dir......(bei dem Tod eines Menschen)
Deine Verbissenheit ist echt ätzend! Ist mir auch egal, was Du jetzt von mir denkst. Bei einem Mörder und Kinderschänder, würde ich auch kein Mitleid haben. Aber er hat doch keinen umgebracht und sich nur wegen seiner politischen Ansichten über seinen Tod zu freuen - echt krank in meinen Augen!
Und wie gut das niemand weiß, das ich Rumpelstilzchen heiß........da kannste so schön anonym Deinen "...." posten!

Mahlzeit01
11-10-2008, 22:29
Meiomei, was ist das für ein Thread hier?

Da ist ein Mann ums Leben gekommen, der vermutlich nach einer Party zu schnell nach Hause wollte.

Ganz tragisch für die Familie!

Aber jetzt ist es ein rechtspopulistischer Politiker, da MUSS man natürlich ganz anders reagieren oder wie?!

Auf einen Haider wird jemand anders folgen: weil seine Wähler das so wollen.

Ich hätte mir gewünscht, das er anders aus dem politischen Leben geschieden wäre, als durch seinen Tod.

Nämlich das die Menschen begriffen hätten, das Haider und Co. altes Denken im neuen Mantel verpacken und brandgefährlich durch ihre Volksnähe sind.

Agadou
11-10-2008, 22:39
[QUOTE=envy;18829877]da ist ein Loch im Dach (http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-36045.html), ist das vom Betonpfeiler, vom Verkehrsschild oder von was?[/QUOTE]

du, ich seh da mehrere löcher in dem auto.

sonshice
11-10-2008, 22:59
Werden ab jetzt alle Unfallopfer mit über 200 Seiten bedacht?
Dann muß scotty aber servertechnisch anbauen.

nettman42
11-10-2008, 23:01
[QUOTE=envy;18829877]da ist ein Loch im Dach (http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-36045.html), ist das vom Betonpfeiler, vom Verkehrsschild oder von was?[/QUOTE]
Ich finde Foto Nr. 8 interessanter: Da liegt ein Verkehrsschild am Boden, das 50 vorschlägt. War nicht bisher von 70 die Rede? :kopfkratz

Marmelada
11-10-2008, 23:04
[QUOTE=nettman42;18830662]Ich finde Foto Nr. 8 interessanter: Da liegt ein Verkehrsschild am Boden, das 50 vorschlägt. War nicht bisher von 70 die Rede? :kopfkratz[/QUOTE]

Das Schild sieht aber arg gephotoshopt aus. :kopfkratz

Mahlzeit01
11-10-2008, 23:05
[QUOTE=nettman42;18830662]Ich finde Foto Nr. 8 interessanter: Da liegt ein Verkehrsschild am Boden, das 50 vorschlägt. War nicht bisher von 70 die Rede? :kopfkratz[/QUOTE]

Das war die Einfahrt in eine Ortschaft! Zuerst 70, dann 50. Bis der Wagen zum Stillstand kam, hats ja ein wenig gebraucht.

Das der Mann zu schnell war, steht für mich ausser Frage: zumal er ja Geschwindigkeit brauchte um den anderen Wagen zu überholen.

nettman42
11-10-2008, 23:11
[QUOTE=Mahlzeit01;18830752]Das war die Einfahrt in eine Ortschaft! Zuerst 70, dann 50. Bis der Wagen zum Stillstand kam, hats ja ein wenig gebraucht.

Das der Mann zu schnell war, steht für mich ausser Frage: zumal er ja Geschwindigkeit brauchte um den anderen Wagen zu überholen.[/QUOTE]
Aha, dann ist wohl klar, was passiert ist: Der überholte Wagen wurde langsamer und Haider nicht. Allerdings ist noch unklar, warum er ins Schleudern kam. Da geht's doch praktisch geradeaus! :nixweiss:

Mahlzeit01
11-10-2008, 23:15
[QUOTE=nettman42;18830879]Aha, dann ist wohl klar, was passiert ist: Der überholte Wagen wurde langsamer und Haider nicht. Allerdings ist noch unklar, warum er ins Schleudern kam. Da geht's doch praktisch geradeaus! :nixweiss:[/QUOTE]

Schlechter Autofahrer? Abgelenkt? Müde? Kann alles sein. Warum fahren Leute auf ner schnurgeraden Landstraße vor nen Baum?

nettman42
11-10-2008, 23:25
[QUOTE=Mahlzeit01;18830952]Schlechter Autofahrer? Abgelenkt? Müde? Kann alles sein. Warum fahren Leute auf ner schnurgeraden Landstraße vor nen Baum?[/QUOTE]
Naja, aber wenn ich schnell überhole, schlafe ich nie am Steuer ein. Höchstens, wenn draußen nix los ist und im Radio blöde Musik läuft.

Norayr
11-10-2008, 23:47
Glatteis? Ölspur? Wildwechsel? :nixweiss:

Kärntner BZÖ trauerte im Klagenfurter Stadion (http://www.oe24.at/zeitung/oesterreich/politik/Kaerntner_BZOe_trauerte_im_Klagenfurter_Stadion__376550.ece)
Wieso im Stadion? Haben die keine Räume dafür?

Österreich: Haider möchte kriminelle Asylbewerber in den Bergen unterbringen
http://www.shortnews.de/start.cfm?id=730319
Jörg Haider, der Landeshauptmann von Kärnten, möchte zum Schutz der Öffentlichkeit kriminelle und kranke Asylanten fernab der Städte in den Bergen einquartieren.
Auf einer in 1.200 Metern Höhe gelegenen Alm sollen bis zu 50 Menschen ein neues temporäres Zuhause finden. Durch die Verlagerung raus aus den Ballungsgebieten sollen die Asylbewerber vor Alkohol bewahrt und Drogenhandel besser bekämpft werden.
In der Provinz ist es für die Behörden einfacher, die Asylanten 24 Stunden am Tag zu betreuen und ihnen psychologische und soziale Hilfestellungen zu bieten. Sie sollen in Wald und Flur auch die Möglichkeit bekommen, ohne destruktive Ablenkung Deutsch zu lernen.
Bekommt Jörg Haider nun eine Anzeige wegen Freiheitsberaubung?
http://www.shortnews.de/start.cfm?id=719739
Jörg Haider steht ärger ins Haus. Haider ließ am Mittwoch Asylbewerber eigenmächtig aus Kärnten schaffen (SN berichtete).
Innenministerin Maria Fekter will diesen Vorgang strafrechtlich verfolgen lassen, da für sie der Tatbestand der Nötigung, Freiheitsberaubung und Täuschung vorliege.
Haider konterte und betitelte Fekter als "Schutzmantelmadonna krimineller Ausländer".
Haider schützt mutmaßlichen NS-Verbrecher: Keine Auslieferung
http://www.shortnews.de/start.cfm?id=714599
Österreich - Haider schützt mutmaßlichen NS-Verbrecher: Keine Auslieferung
Jörg Haider, Landeshauptmann des österreichischen Bundeslandes Kärnten, möchte den mutmaßlichen kroatischen NS-Kriegsverbrecher Milivoj Asner nicht ausliefern. Nach Haiders Willen soll Asner in Klagenfurt, der Stadt, in der er seit Jahren lebt, seinen Lebensabend verbringen.
Asner sei inzwischen 95 Jahre alt, Haider sagte, man solle ihn nicht vor Gericht stellen und stattdessen in Ruhe seine restliche Zeit verbringen lassen. Er sei ein "Fall fürs jüngste Gericht, wo sich jeder rechtfertigen muss, der wie ich katholisch ist", so ein Sprecher von Jörg Haider weiter.
Asner wird beschuldigt, Deportationen in Konzentrationslager angeordnet zu haben, betroffen waren davon Sinti und Roma, Serben sowie Juden. Asner wäre angeblich bereit für eine Aussage, jedoch konnte er bisher immer psychiatrische Gutachten vorlegen, die ihm Verhandlungsunfähigkeit bescheinigten.

Jesus Christus-Vergleich Haiders sorgt für Wirbel
http://www.shortnews.de/start.cfm?id=606653
Nachdem sich der Landeshauptmann Kärntens, BZÖ-Chef Jörg Haider, bei einem Neujahrsempfang seiner Partei quasi auf eine Stufe mit Jesus Christus gestellt hatte, ist es aufgrund dieses Vergleichs zu heftigen Reaktionen seitens der SPÖ gekommen.
SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer kommentierte Haiders Worte dahingehend, dass der BZÖ-Vorsitzende sich lediglich aufgrund der Tatsache, dass es in Österreich eine offene Psychiatrie gebe, noch in Freiheit befinde.
Im Streit um zweisprachige Ortsschilder hatte Haider auf dem BZÖ-Treffen erklärt, vor 2.000 Jahren sei einer aufgestanden, der einen Grabstein verrückt habe, heute sei er es, der das gleiche mit Ortstafeln mache.

mark49
11-10-2008, 23:56
Wenn man das so liest, dann schien Haiders Popularität hauptsächlich auf seinem Umgang mit kriminellen Ausländern und Pseudo-Asylbewerbern zu basieren. Anscheinend bildet man sich Ausländerkriminalität und Asylbetrug nicht nur in Deutschland ein. Es muss wohl ein weitverbreiteter Irrglauben sein.

Elbepower
12-10-2008, 00:11
[QUOTE=Mahlzeit01;18830952]Schlechter Autofahrer? (...)[/QUOTE]
Vorsicht mit solchen Vermutungen...:tsts: ...so'ne Aussage wird hier schnell mal zensiert... :floet:

Mahlzeit01
12-10-2008, 00:21
[QUOTE=Elbepower;18831883]Vorsicht mit solchen Vermutungen...:tsts: ...so'ne Aussage wird hier schnell mal zensiert... :floet:[/QUOTE]

He!! Ich habe nicht Autobahn gesagt :D

nettman42
12-10-2008, 00:23
[QUOTE=Mahlzeit01;18832025]He!! Ich habe nicht Autobahn gesagt :D[/QUOTE]
Und wir sind hier nicht bei Kerner!

Superchang
12-10-2008, 00:24
[Quote]"Die Rosentalerstraße, auf der der Unfall geschah, ist 'schnierdelgerade' und in beiden Richtungen zweispurig. Haider fuhr einen VW Phaeton mit EPS und Spurhaltesicherung. Ein sicherers Auto gibt es kaum. Er kam von einer Veranstaltung in Kärnten, wo jemand möglicherweise an seinem Wagen manipuliert hat."[/Quote]

[Quote]"Die Straße ist schnurgerade, hat eine 70er-Beschränkung, es war trocken. Selbst bei doppelter Geschwindigkeit hätte es nie zu diesem Hergang des Unfalls kommen können."[/Quote]

http://derstandard.at/?url=/?id=1220460569209

dracena
12-10-2008, 00:26
[QUOTE=mark49;18831606]Wenn man das so liest, dann schien Haiders Popularität hauptsächlich auf seinem Umgang mit kriminellen Ausländern und Pseudo-Asylbewerbern zu basieren. [/QUOTE]

och nö. der haider verdankte seine popularität auch seinem umgang mit dem dritten reich und den juden.

[QUOTE]"Im Dritten Reich haben sie ordentliche Beschäftigungspolitik gemacht, was nicht einmal Ihre Regierung in Wien zusammenbringt."
[/QUOTE]

[QUOTE]"Es ist gut, dass es in dieser Welt noch anständige Menschen gibt, die einen Charakter haben, die auch bei größtem Gegenwind zu ihrer Überzeugung stehen und ihrer Überzeugung bis heute treu geblieben sind."

Haider bei einer Gedenkveranstaltung vor Veteranen der Waffen-SS. Sein Vater war 1929 der Hitler-Jugend und später auch der SA beigetreten. Später kämpfte Haider senior als Leutnant in Russland und Frankreich. Seine Mutter Dorothea stieg in der NS-Hierarchie zur Bannjugendführerin auf. [/QUOTE]

[QUOTE]"Ich verstehe überhaupt nicht, wie einer, der Ariel heißt, so viel Dreck am Stecken haben kann."

Haider griff beim Rieder Aschermittwoch den Vorsitzenden der israelitischen Kultusgemeinde, Ariel Muzicant, an. Später entschuldigte er sich öffentlich bei den österreichischen Juden für "missverständliche Äußerungen". [/QUOTE]

und es waren nicht nur kriminelle ausländer, die der jörgl nicht so mochte:

[QUOTE]"Wenn einer schon Adamovich heißt, muss man sich zuerst einmal fragen, ob er eine aufrechte Aufenthaltsberechtigung hat".

Haider beleidigte auch den Präsidenten des österreichischen Verfassungsgerichtshofs, Ludwig Adamovich. [/QUOTE]

immerhin wird er angemessen betrauert:

[QUOTE]Auch rechtsgerichtete Kräfte im Ausland reagierten auf den Tod Haiders: In Belgien bezeichneten Politiker der offen ausländerfeindlichen Flamenpartei Vlaams Belang (VB) Haider als Vorbild und Modell eines modernen, zeitgenössischen erfolgreichen rechtsnationalen Politikers. Er habe wie kein anderer einer schweigenden Mehrheit in der Bevölkerung eine Stimme verliehen, ließ VB-Vorstandsmitglied Filip Dewinter mitteilen.[/QUOTE]

(quelle) (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,583605,00.html)

es gibt eine menge menschen, deren ableben ich bedauern würde. die politische figur haider gehört nicht dazu.

Elbepower
12-10-2008, 00:28
[QUOTE=mark49;18831606]Wenn man das so liest, dann schien Haiders Popularität hauptsächlich auf seinem Umgang mit kriminellen Ausländern und Pseudo-Asylbewerbern zu basieren. Anscheinend bildet man sich Ausländerkriminalität und Asylbetrug nicht nur in Deutschland ein. Es muss wohl ein weitverbreiteter Irrglauben sein.[/QUOTE]
Manche Leute ziehen ihre Popularität nunmal aus der Verstärkung grassierender rassistischer Vorurteile und Angst vor Fremden. Da werden Einzelfälle zu Schreckensszenarien hochgehypt - wie z.B. der Überfall in der Münchner U-Bahn. Letzte Woche war wieder einer. Ein 43 Jahre alter Fahrgast wurde von einem ca. 20-25 Jahre jüngeren Mann niedergeschlagen und am Boden liegen bewußtlos getreten, nachdem er letzteren gebeten hatte das Rauchen einzustellen. Keiner der vorrangig christlich deutschen Passanten in der zu dieser Zeit noch recht belebten Station Giselastrasse interessierte sich für den Übergriff oder half dem Opfer. Erst ein ca. 35 Jahre alter bosnischer Zuwanderer ging dazwischen, alamierte anschließend auch die Polizei.

Aber ein Deutscher, der von einem anderen (mutmaßlich) Deutschen fast zu Tode geprügelt wird und nur der Zivilcourage eines Ausländers sein Leben verdankt, weil die Passanten nur typisch deutsches Desinteresse zeigen, die Geschichte taugt natürlich nicht für den deutschtümelnd-bigotten Boulevard oder die rassistischen Hetzer von "ProKöln" bis "political inkontinent"... :gähn:

golfern
12-10-2008, 00:30
etwas sehr merkwürdig sieht mir das Loch im Dach auf der Fahrerseite allerdings schon aus...
der gebrochene Rahmen und die rausgerissenen Türen durch den Überschlag, ok, das kann hinkommen...aber woher kommt das Loch??

Superchang
12-10-2008, 00:34
Es gibt aber immer mehr Einzelfälle.

dann eben doch

Lazarus
12-10-2008, 00:37
[QUOTE=golfern;18832143]etwas sehr merkwürdig sieht mir das Loch im Dach auf der Fahrerseite allerdings schon aus...
der gebrochene Rahmen und die rausgerissenen Türen durch den Überschlag, ok, das kann hinkommen...aber woher kommt das Loch??[/QUOTE]

ich denk mal eher, das die Türen erst später entfernt wurden, damit man ihn bergen konnte

Haider hat sich bei sehr hoher Geschwindigkeit mehrfach überschlagen. Dabei wird er wohl etliches mitgenommen haben, was auch so ein Loch verursachen kann. Lässt sich aber aus den spärlichen Bildaufnahmen schwer sagen, was das war

Edit:

Im Radio hiess es grad, er hat ein Verkehrschild und einen Hydranten umgemäht, vielleicht kommt das Loch daher

titan
12-10-2008, 00:38
[QUOTE=golfern;18832143]etwas sehr merkwürdig sieht mir das Loch im Dach auf der Fahrerseite allerdings schon aus...
der gebrochene Rahmen und die rausgerissenen Türen durch den Überschlag, ok, das kann hinkommen...aber woher kommt das Loch??[/QUOTE]
Eventuell von der Zange der Feuerwehr um den Rahmen zu brechen damit sie den Fahrer da raus bekommen.:nixweiss:

Lazarus
12-10-2008, 00:42
[QUOTE=titan;18832248]Eventuell von der Zange der Feuerwehr um den Rahmen zu brechen damit sie den Fahrer da raus bekommen.:nixweiss:[/QUOTE]

so ein Unsinn

die Feuerwehr würde nie so ein Loch reinschneiden, weils viel zu lang dauert. Wenn die das Dach entfernen, schneiden die normal die Holme oberhalb des Fahrzeugrumpfes durch, geht deutlich schneller

trashman
12-10-2008, 00:42
[QUOTE=Elbepower;18832116]weil die Passanten nur typisch deutsches Desinteresse zeigen,[/QUOTE]
Wahrscheinlich ist nichts so typisch deutsch wie zu behaupten, irgendwas wäre typisch deutsch...

Elbepower
12-10-2008, 00:49
[QUOTE=Superchang]Es gibt aber immer mehr Einzelfälle.[/QUOTE]
Nein, das ist schlicht und ergreifend unwahr. Es ist aber das, was der Boulevard vorgaukelt, damit ein griffiges Feindbild entwickelt werden kann und nicht über andere, tatsächliche Probleme nachgedacht wird.

nettman42
12-10-2008, 00:51
[QUOTE=dracena;18832084]es gibt eine menge menschen, deren ableben ich bedauern würde. die politische figur haider gehört nicht dazu.[/QUOTE]
Deshalb nochmals: Beileid an seine Mutter.

[QUOTE=golfern;18832143]etwas sehr merkwürdig sieht mir das Loch im Dach auf der Fahrerseite allerdings schon aus...
der gebrochene Rahmen und die rausgerissenen Türen durch den Überschlag, ok, das kann hinkommen...aber woher kommt das Loch??[/QUOTE]
Der Wagen hat sich mehrfach überschlagen! Vielleicht stand ne Morgenlatte eines Frühaufstehers im Weg? :nixweiss:

dracena
12-10-2008, 00:56
[QUOTE=nettman42;18832381]Deshalb nochmals: Beileid an seine Mutter.

[/QUOTE]

dort (http://kondolenz.ktn.gv.at/) kann sie es vielleicht lesen.

Superchang
12-10-2008, 01:03
[QUOTE=Elbepower;18832368]Nein, das ist schlicht und ergreifend unwahr. Es ist aber das, was der Boulevard vorgaukelt, damit ein griffiges Feindbild entwickelt werden kann und nicht über andere, tatsächliche Probleme nachgedacht wird.[/QUOTE]

Dann unterhalte dich mal mit jungen Leuten. 15jährige, die sich wünschen einmal ohne Angst durch die Stadt zu gehen.

O-Ton: Ihr Alten habt doch keine Ahnung was auf der Straße abgeht.

polska96
12-10-2008, 01:05
[QUOTE=Superchang;18832513]Dann unterhalte dich mal mit jungen Leuten. 15jährige, die sich wünschen einmal ohne Angst durch die Stadt zu gehen.

O-Ton: Ihr Alten habt doch keine Ahnung was auf der Straße abgeht.[/QUOTE]

man braucht doch keine Boulveard-Zeitungen, um sich über die Einzelfälle zu unterrichten, die Pressemeldungen der Polizei reichen doch aus

Norayr
12-10-2008, 01:24
und die vielen nicht angezeigten Gewaltdelikte, wegen befürchteter Repressalien sind von Ausländerseite wohl höher.:rolleyes:

polska96
12-10-2008, 01:43
[QUOTE=naja;18832718]und die vielen nicht angezeigten Gewaltdelikte, wegen befürchteter Repressalien sind von Ausländerseite wohl höher.:rolleyes:[/QUOTE]

kannst du mir deinen satz bitte mal in deutsch für anfänger übersetzen, irgendwie verstehe ich ihn nicht

nettman42
12-10-2008, 03:04
[QUOTE=polska96;18832867]kannst du mir deinen satz bitte mal in deutsch für anfänger übersetzen, irgendwie verstehe ich ihn nicht[/QUOTE]
Mafia. Compris?

Norayr
12-10-2008, 04:05
[QUOTE=nettman42;18833261]Mafia. Compris?[/QUOTE]
ja, dazu zähle ich auch die Rechtsradikalen und Rassisten - die nicht immer gleich erkennbar sind.

Die Statistik ist nur eine Richtschnur - oder warum gibt es immer mehr Anzeigen wegen Kindesmissbrauch, auch erst nach 40 Jahren. :crap:

hans
12-10-2008, 08:49
[QUOTE=envy;18828464]Wurde hier zwar schon mal angemerkt, aber ich finde es einfach unfassbar, dass man angeschnallt in einem Auto der Luxusklasse bei so geringem Schaden am Wagen ums Leben kommen kann und ein Arm fast vollständig abgetrennt wird. In einem Mercedes wär das wohl nicht passiert.

Eine Kuriosität der Geschichte, dass der Rechtspopulist Haider in einem nicht unfallsicheren Luxuswagen des von Hitler initiierten Unternehmens ums Leben kommt.[/QUOTE]
:mauer: :ko: sagenhaft...


[QUOTE=Haramis;18828712]Habt ihr den Unfallwagen vorhin in der Tagesschau gesehen?
Sah erheblich weniger zerstört aus als in den heute geposteten Fotos.
:nixweiss:[/QUOTE]
allerdings würde ich nicht ausschliessen, dass man eine geschwindigkeitsüberschreitung herunter spielt..

hans
12-10-2008, 08:51
.

hans
12-10-2008, 09:37
[QUOTE=Lancelot;18823245]
Der Gedanke mit den Jungwählern war interessant. Immer mehr Politikwissenschaftler in Europa schreiben, die multikulturelle Gesellschaft wäre gescheitert. Die Rechten in Österreich haben dies angemahnt. Wo führt das nun hin? Schaffen es die etablierten Volksparteien, die Europäer zu einem Miteinander zu erziehen oder bricht der Separatismus wieder aus?[/QUOTE]

"die multikulturelle gesellschaft" die als ein ganzes fassbar und scheiterbar wäre, ist doch ein dummes hirngespinst.
es gibt viele unterschiedlich zusammen gesetzte gemeinden, manche homogener, manche ghettoartig, manche gut durchmischt. und - die haben NICHTS miteinander zu tun. man beginnt immer bei null, der zeitpunkt ist der einzige unterschied!!
neulich las ich, dass singapur eine durchmischte multikulti lösung geschafft hat, was einen teil der leistungsfähigkeit ausmacht.

auf der anderen seite steht "teile und regiere".
auch die zweite grosse segregationsphase in amerika ist dem umstand zu verdanken, dass die führenden eliten nicht ab konnten, wie sich schwarze und weisse arbeiter in gemeinsamen gewerkschaften vereinigten. da wurden schnell intrigen und morde unter falscher täterseite veranstaltet, um die auseinanderzutreiben.

denn: eine gemischte gesellschaft aus stark unterschiedlichen kulturen ist in der tendenz links gerichtet, aus interesse an sozialem GEMEINWESEN und der notwendigkeit ausgleichender regulierungen und vorgaben.
rechtsaussen und rechts-"rückwärts" tun so gut wie alles, um sowas zu hintertreiben.


[QUOTE=Marmelada;18825330]

Zu Haider:

Ich bin froh, dass er tot ist und nicht mehr geistiger Brandstifter spielen kann. Mir ist oft schlecht geworden, wenn ich gehört oder gelesen habe, was er von sich gegeben hat und dass das nun - von seiner Seite - vorbei ist, find ich gut.

Ich bin selten froh, wenn jemand stirbt, aber es gibt diese Ausnahmefälle. Pinochet z.B. war auch so einer, bei dem ich die Todesnachricht gerne gehört habe.

Das ist nicht wirklich schön, so zu empfinden, aber es ist einfach so.[/QUOTE]
[QUOTE=Marmelada;18826752]
Und froh bin ich, dass es einen weniger gibt, der so gezielt Hass schürt.[/QUOTE]
na du kennst dich aber aus..


[QUOTE=Emotions;18826590]
Wie brandgefährlich solche Hassprediger sind muß man angesichts der deutsch/österreichischen Geschichte ("Heim ins Reich") nicht betonen.[/QUOTE]

und du auch...

haider gab einem viertel der bevölkerung ein gesicht. davon machte ihm strache temporär wieder die hälfte abspenstig, was reine diversifizierung und private provinizielle eifersüchteleien widerspiegelt. straches abschiedsworte sagen alles.

mit haider hatte man einen, der zündelte, und dann wieder stehen blieb und hinter sich dem druck stand hielt, wenn er dachte es reicht. und das ergab sich aus internationalen gegebenheiten wie aus dem druck von presse und hauptparteien.

jetzt gibts nachfolger, die "päpstlicher" sein wollen als der jörg, aber wesentlich weniger überblick und kontrolle haben über das, was sie da veranstalten.
da diese interessen, die in ganz europa einen nennenswerten prozentsatz amalgamieren, sich sehr vielfältig zusammen setzen und eine hohe selbstorganisation besitzen, tut sich mit grösster wahrscheinlichkeit die büchse der pandora auf.

mit haiders vergangenen aussagen - you ain't seen nothing yet!!
10 jahre harte und pragmatische arbeit als landeshauptmann einer demokratie - das hat was mit hausverstand zu tun. das wegzudiskutieren wird immer arm rüber kommen.

denn: man möge BITTE nachgraben, was strache in den letzten monaten alleine von sich gegeben hat!
dieser unterschied ist ein qualitativer.


[QUOTE=Lazarus;18827391]unfassbar, was man hier von einigen für einen Müll liest

da kann man echt nur den Kopf schütteln

Zu neuen Situation in der österreichischen Politik:


ich halte Strache noch für weit gefährlicher als Haider. Vor allem, wenn es ihm gelingen sollte, FPÖ und BZÖ wieder zu vereinigen. Die haben dann annähernd 26 % der Wählerstimmen. Mehr muss man glaub ich nimmer sagen[/QUOTE]

so schauts aus. und jenes land ist keine insel im vakuum.
es gibt ein viertel der bürger, deren interessen gar nicht oder sehr einseitig und mit teilweise alten ewiggestrigen parolen bedient werden, weil die bisherigen grossparteien sich weigerten, oder keine rechtfertigung oder überzeugende alternative anzubieten hatten.
diese nun auszugrenzen oder der nachfolge zu überlassen, wird sich rächen.

der faktor jugend wurde zu wenig erwähnt.
die wollen, dass ihre welt einfacher wird..
versteht das überhaupt einer, der noch bei klarem verstand ist?

ein ansatzpunkt ist die "erziehungsarbeit", die massenmedien und regionale parteiaktivisten der diversen fraktionen in den letzten jahrzehnten geleistet haben.

mark49
12-10-2008, 10:55
[QUOTE=Elbepower;18832116]Manche Leute ziehen ihre Popularität nunmal aus der Verstärkung grassierender rassistischer Vorurteile und Angst vor Fremden. Da werden Einzelfälle zu Schreckensszenarien hochgehypt...[/QUOTE]

Wenn man es so sieht, dann ist die ganze Kriminalitätsstatistik eine Sammlung von Einzelfällen, von Serienmördern mal abgesehen.

Man kann es sehr schön mit den USA vergleichen. Wenn du in Baltimore nachts am Geldautomaten deine Geheimnummer eingibst und sich eine Gruppe junger Schwarzer unauffällig neben dich gesellt, dann machst du dir in die Hosen. Warum? Weil dir dein Unterbewusstsein sagt, dass du dich in Gefahr befindest. Da nützt dir selbst das Runterbeten von "ALLES NUR EINZELFÄLLE!!!" nix, denn herzlichen Glückwunsch, du wirst wahrscheinlich der nächste Einzelfall sein.

hans
12-10-2008, 11:17
ich fürchte wir werde nun 5000 postings lang haiders themen aufarbeiten und seine arbeit machen..

der punkt ist es anzupacken und dann ANDERS zu machen, und nicht an der oberfläche siehe ortstafeln und gesslerhüte kleben zu bleiben.