PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jörg Haider ist tot


Werbung

Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Schmitti
11-10-2008, 05:20
Das habe ich eben im Radio gehört, stimmt das?

Plenske
11-10-2008, 05:24
Ja

ORF Meldung

[QUOTE]Der Kärntner Landeshauptmann und BZÖ-Chef Jörg Haider ist am Samstag in den frühen Morgenstunden in Klagenfurt bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Haider war nach Angaben der Polizei auf der Rosentaler Straße im Süden der Landeshauptstadt mit seinem Dienstwagen von der Straße abgekommen. Das Auto dürfte sich überschlagen haben, Haider, der allein im Fahrzeug war, erlitt schwerste Verletzungen im Kopf- und Brustbereich, denen er wenig später erlag

[/QUOTE]

Schmitti
11-10-2008, 05:39
Also selbstverschuldet, kein Anschlag, da bin ich aber froh. Meine Tochter sagte eben, "Hoffentlich hat den keiner wegen dem Wahlergebnis umgebracht, dann hätten die Ösinazis ihren Märtyrer". Ist schon etwas bekannt wie es zu dem Unfall kam?

Schmitti
11-10-2008, 05:44
Im Radio kam eben, dass wohl ein zweiter Wagen darin verwickelt war.

Manni II.
11-10-2008, 05:49
Da kommt noch so einiges nach.

In der Wikipedia steht es auch schon.

Schmitti
11-10-2008, 05:55
Gesucht wir ein weißer BMW, der den Wagen von Haider wohl verfolgt haben soll.

Schmitti
11-10-2008, 05:59
Wieso kommt denn nichts im Fernsehn darüber?

Schmitti
11-10-2008, 06:12
Es war wohl nicht sein Wagen sondern der eines Parteifreundes, wieso fährt der Haider alleine mit dem Wagen eines anderen?

Schmitti
11-10-2008, 06:15
Gleich kommt eine Sondersendung bei NTV.

Schmitti
11-10-2008, 06:19
N24 meldet es auch über seinen Ticker

Manni II.
11-10-2008, 06:19
Im Moment waschen sie da Autos. :)

Nacht.

Schmitti
11-10-2008, 06:25
[QUOTE=Manni II.;18822062]Im Moment waschen sie da Autos. :)

Nacht.[/QUOTE]


Dann ist der gar nicht verunglückt? Im Radio kam das und bei NTV und N24 wurde es eingeblendet, bei NTV soll gleich eine Sondersendung kommen.

Manni II.
11-10-2008, 06:28
Nein, bei n-tv lief was über das Waschen von Luxusautos, meinte ich.

"... alles muss peinlich sauber sein ..."

... und im Laufband stand was von seinem Autounfall. :)

Flair
11-10-2008, 06:29
häh?

ok ist es schlimm, wenn man jetzt nicht besonders traurig darüber ist? :nixweiss:

Plenske
11-10-2008, 06:29
DPA

[QUOTE]Haider hatte mit seinem Dienstwagen kurz vor dem Unfall ein anderes Auto überholt. Danach war er aus noch unbekannter Ursache von der Straße abgekommen, eine Böschung hinabgeschleudert und hatte sich überschlagen. (dpa)

[/QUOTE]

L with
11-10-2008, 06:46
Haider traue ich zu, dass er ein Bleifuß war.
Typischer Tod beim nächtlichen Überholmanöver.
War in so einem Unfall schon selber "verwickelt".
Wurde selber nachts von einer dicken Limousine zügig überholt.
Was dann passierte, gleicht der obigen Beschreibung.
Von der Limousine blieb nicht mehr viel übrig - vom Fahrer auch nicht.

Warum soll man also jetzt was mysteriöses darin sehen?
Warum soll er nicht mal selber fahren und sich ein Auto leihen?

Nur weil es ein polarisierender Mann war heisst es nicht, dass
das Merkwürdigkeiten sind.
Solche Vorgänge wie das Leihen eines Autos passieren täglich
und kein Hahn kräht danach. Aber wenn Ösis Rechtspopulist Nr. 1
ums Leben kommt, ist es auf ein mal seltsam....

Schwinn
11-10-2008, 07:01
Wenn ihn Paparazzi verfolgt haben, dann hat die Queen den Auftrag erteilt. :ja:

flash
11-10-2008, 07:34
[quote=Flair;18822068]häh?

ok ist es schlimm, wenn man jetzt nicht besonders traurig darüber ist? :nixweiss:[/quote] Naja.....ich hab den Haider zwar auch nie gemocht, aber wenn jemand tödlich verunglückt, so find ich das trotzdem schlimm.

Trauriges Detail am Rande. Am Wochenende war bei Haider ein großes Familienfest geplant, anlässlich des 90. Geburtstages seiner Mutter die bereits von Oberösterreich ins Bärental gekommen war. Mir tut jetzt vor allem die Mutter leid, die statt der Geburtstagsfeier jetzt ihren Sohn begraben muß....

HerrCrowley
11-10-2008, 07:36
Ich habe da schon viel früher mit gerechnet, dass der einen Unfall haben wird :floet:

vergas
11-10-2008, 07:45
[QUOTE=flash;18822136]Naja.....ich hab den Haider zwar auch nie gemocht, aber wenn jemand tödlich verunglückt, so find ich das trotzdem schlimm.

Trauriges Detail am Rande. Am Wochenende war bei Haider ein großes Familienfest geplant, anlässlich des 90. Geburtstages seiner Mutter die bereits von Oberösterreich ins Bärental gekommen war. Mir tut jetzt vor allem die Mutter leid, die statt der Geburtstagsfeier jetzt ihren Sohn begraben muß....[/QUOTE]

Genauso ist es. Auch wenn er politisch absolut nicht auf meiner Linie lag, für seine Familie tut es mir leid.

das.brot
11-10-2008, 07:58
Ich bin schockiert.

Mobbing Bert
11-10-2008, 08:10
[QUOTE=Flair;18822068]häh?

ok ist es schlimm, wenn man jetzt nicht besonders traurig darüber ist? :nixweiss:[/QUOTE]
Nein, dann bist du politisch korrekt.

Janis
11-10-2008, 08:12
bin auch schockiert...
mochte ihn politisch nie.. hab ihn nie gewählt..
Mein Mitgefühl den Hinterbliebenen.

Das hat für Österreich sicher weitreichende Konsequenzen.
Das dritte Lager wird sich wieder vereinigen
und Strache wird der neue stark Mann.

can_rebooted
11-10-2008, 08:29
da tun sich ja, in vielerlei hinsicht, parallelen zu leichsenring auf

Species8472
11-10-2008, 08:30
[QUOTE=Janis;18822174]bin auch schockiert...
mochte ihn politisch nie.. hab ihn nie gewählt..
Mein Mitgefühl den Hinterbliebenen.

Das hat für Österreich sicher weitreichende Konsequenzen.
Das dritte Lager wird sich wieder vereinigen
und Strache wird der neue stark Mann.[/QUOTE]


Ich könnte mir auch vorstellen, dass es jetzt zu einer Wiedervereinigung von FPÖ und BZÖ kommt.

Ich habe zwar ihn und seine Politik nicht gemocht, aber so einen Unfall hätte ich ihm nicht gewünscht. Für die Angehörigen tut es mir leid.

flashy
11-10-2008, 08:32
Himmel oder Hölle?

:kopfkratz

Taiphun
11-10-2008, 08:47
[QUOTE=flashy;18822209]Himmel oder Hölle?

:kopfkratz[/QUOTE]

Wo sitzt Hitler nochmal ? :bitte:

Elsie
11-10-2008, 08:49
Mich berührt das Null. Sorry.
Selbst schuld, wenn er wie ein Irrer durch die Nacht fährt.

vergas
11-10-2008, 08:50
[QUOTE=Elsie;18822251]Mich berührt das Null. Sorry.
Selbst schuld, wenn er wie ein Irrer durch die Nacht fährt.[/QUOTE]

Aber was können seine Frau, die Kinder und vor allem die neunzigjährige Frau Mama dafür? :rolleyes:

narrische
11-10-2008, 09:15
ein toller Politiker (egal welchem Lager er angehört hat)

bin gespannt was in "seinem" Kärnten passiert und mit dem BZÖ...

Hark
11-10-2008, 09:17
[QUOTE=Elsie;18822251]Mich berührt das Null. Sorry.
Selbst schuld, wenn er wie ein Irrer durch die Nacht fährt.[/QUOTE]

oh ein Augenzeuge. Solltest dich besser bei der Polizei melden den die wissen die Ursache noch nicht genau.

Snowgoon
11-10-2008, 09:20
[QUOTE=Species8472;18822203]Ich könnte mir auch vorstellen, dass es jetzt zu einer Wiedervereinigung von FPÖ und BZÖ kommt.

[/QUOTE]

Ich glaube eher, daß das BZÖ, das nur durch die Person Haider existierte, in den nächsten Monaten sang- und klanglos untergehen wird. Vielleicht kehren einige "reumütig" zur FPÖ zurück, aber eine offizielle Wiedervereinigung? Eher nicht...

Species8472
11-10-2008, 09:28
[QUOTE=Snowgoon;18822346]Ich glaube eher, daß das BZÖ, das nur durch die Person Haider existierte, in den nächsten Monaten sang- und klanglos untergehen wird. Vielleicht kehren einige "reumütig" zur FPÖ zurück, aber eine offizielle Wiedervereinigung? Eher nicht...[/QUOTE]

So hatte ich es eigentlich auch gemeint. Das BZÖ war mehr eine Ein-Mann-Show als eine politische Partei. Deshalb wird es wohl auch nicht mehr lange existieren.

Wie wäre die Wahl wohl ausgegangen, wenn Jörg Haider vor der Wahl tödlich verunglückt wäre? Ich vermute mal, dann hätte es jetzt mit Sicherheit eine Schwarz-Blaue-Regierung gegeben.

Sungawakan
11-10-2008, 09:32
[QUOTE=Elsie;18822251]Mich berührt das Null. Sorry.
Selbst schuld, wenn er wie ein Irrer durch die Nacht fährt.[/QUOTE]

Ist das schon erwiesen?

Traudemargot
11-10-2008, 09:37
[QUOTE=Elsie;18822251]Mich berührt das Null. Sorry.
Selbst schuld, wenn er wie ein Irrer durch die Nacht fährt.[/QUOTE]

Bei Rasern hält sich mein Mitleid auch in Grenzen. Aber wir wissen doch nicht, ob er wirklich wie ein Irrer durch die Nacht fuhr. Er soll einen Wagen überholt haben, aber vielleicht ist ja die Fahrerin extrem langsam gefahren.

Jedenfalls tut mir seine Mama leid, die heute ihren 90. Geburtstag feiern wollte.

Dustin
11-10-2008, 09:44
[quote=vergas;18822257]Aber was können seine Frau, die Kinder und vor allem die neunzigjährige Frau Mama dafür? :rolleyes:[/quote]
Da sie sich trotz seiner "Ansichten" (um es mal nett zu formulieren) noch mit ihm abgegeben haben, scheinen sie sie zumindest zu tolerieren und das ist schon genug um sie mir genau so unsympathisch zu machen wie Haider selbst, da gibt es von mir kein Mitleid.

sinead_morrigan
11-10-2008, 09:44
Spiegel Online berichtet Folgendes dazu:

[QUOTE]Der genaue Unfallhergang war vorerst ungeklärt. Fest stand nach Angaben der Polizei, dass Haider mit dem Auto nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der VW Phaeton schlitterte eine Böschung entlang über einen Zaun, das Fahrzeug überschlug sich und kam auf den Rädern zum Stillstand.

"Der Landeshauptmann erlitt schwerste Verletzungen im Kopf- und Brustbereich", sagte Polizeisprecher Friedrich Hrast der APA. Das Auto wurde bei dem Unfall praktisch völlig zerstört. Haider erlag seinen Verletzungen noch am Unfallort, die Rettungskräfte konnten nichts mehr für ihn tun.[/QUOTE]

ten
11-10-2008, 09:49
[QUOTE=Dustin;18822444]Da sie sich trotz seiner "Ansichten" (um es mal nett zu formulieren) noch mit ihm abgegeben haben, scheinen sie sie zumindest zu tolerieren und das ist schon genug um sie mir genau so unsympathisch zu machen wie Haider selbst, da gibt es von mir kein Mitleid.[/QUOTE]

Seine Mutter brauchte ihn nicht zu tolerieren (Wikipedia):

Haiders Eltern, die 1945 heirateten, kamen aus unterschiedlichen Bildungsschichten. Sein Vater Robert Haider war Schuhmacher, die Mutter, eine geborene Rupp, die Tochter eines Gynäkologen und Primararztes am Linzer Allgemeinen Krankenhaus.[2] Beide waren überzeugte Nationalsozialisten. Robert Haider war illegales Mitglied der zu jener Zeit in Österreich verbotenen NSDAP, der „Österreichischen Legion“ und aktiv am nationalsozialistischen „Juliputsch“ (1934) beteiligt.[2] Im Zweiten Weltkrieg an der West- und Ostfront mehrfach verwundet, kehrte er als Leutnant in die Heimat zurück. Die Mutter war Bund Deutscher Mädel-Führerin.

Vanish
11-10-2008, 09:51
[QUOTE=Dustin;18822444]Da sie sich trotz seiner "Ansichten" (um es mal nett zu formulieren) noch mit ihm abgegeben haben, scheinen sie sie zumindest zu tolerieren und das ist schon genug um sie mir genau so unsympathisch zu machen wie Haider selbst, da gibt es von mir kein Mitleid.[/QUOTE]

Man kann zu Haider stehen wie man will, aber solche Kommentare angesichts seines Unfalltods brauchts dann auch nicht.

Dirk
11-10-2008, 09:55
Den wenigen Fernsehbildern nach, muß er ganz schön gerast sein. Die großen Daimler oder BMW's /VW zerlegt man nicht dermaßen mit 50 auf dem Tacho.

Haramis
11-10-2008, 09:57
[QUOTE=Elsie;18822251]Mich berührt das Null. Sorry.
Selbst schuld, wenn er wie ein Irrer durch die Nacht fährt.[/QUOTE]
Ich finde es grundsätzlich traurig, wenn ein Mensch zu Tode kommt.
Wie er wo gefahren ist, weiss ich nicht.
Selbst wenn, würde es an meiner Einstellung nichts ändern, stehe nicht so auf Strafaktionen.

Erstaunliche Reaktionen hier.
Man könnte meinen, Haider hätte Diversen was angetan.

mark49
11-10-2008, 10:01
[QUOTE=ten;18822463]Beide waren überzeugte Nationalsozialisten.[/QUOTE]

Seine Eltern waren damals also absolut "mainstream". Auf heute übertragen bedeutet das mit Merkel für Hatz IV, für den Euro, für die EU-Osterweiterung, für Multi-Kulti, für den Afghanistaneinsatz usw.

Chenoah
11-10-2008, 10:09
Ich finde es immer schlimm, wenn jemand so aus dem Leben gerissen wird. Wird einem doch wieder mal vor Augen geführt, wie von einer auf die andere Sekunde alles vorbei sein kann. Schlimm für die Mama. Muss wirklich grausam sein, wenn das Kind vor den Eltern geht.

stepper
11-10-2008, 10:15
Über die Adresse könnt ihr mit dem WMP den Livestream der Pressekonferenz, übertragen von ORF2, angucken.

http://mfile.akamai.com/54500/live/reflector:36766.asx?bkub=21740&prop=e

Mauberzaus
11-10-2008, 10:17
[QUOTE=Dirk;18822500]Den wenigen Fernsehbildern nach, muß er ganz schön gerast sein. Die großen Daimler oder BMW's /VW zerlegt man nicht dermaßen mit 50 auf dem Tacho.[/QUOTE]

http://www.spiegel.de/img/0,1020,1324249,00.jpg

http://www.spiegel.de/img/0,1020,1324250,00.jpg

http://www.spiegel.de/img/0,1020,1324252,00.jpg

Dustin
11-10-2008, 10:17
[quote=ten;18822463]Seine Mutter brauchte ihn nicht zu tolerieren (Wikipedia): ...[/quote]
Dann ist es ja schlimmer als ich dachte.:kater:

[quote=Vanish;18822474]Man kann zu Haider stehen wie man will, ...[/quote]
Nicht wirklich, wer ihn und seine Politik nicht ablehnt, ist in meinen Augen gestorben.

[quote] ... aber solche Kommentare angesichts seines Unfalltods brauchts dann auch nicht.[/quote]
Es gibt Menschen, die verdienen weder Respekt, noch Mitgefühl, und Haider und seine Familie gehören für mich dazu.

[quote=Haramis;18822513]Erstaunliche Reaktionen hier.
Man könnte meinen, Haider hätte Diversen was angetan.[/quote]
Ich finde es eher erstaunlich, das so viele sagen " blablabla, so einen Tod habe ich ihm nicht gewünscht". Was für einen Tod hat man ihm denn gewünscht? Nach einem langen Leben und einer erfolgreichen politischen Karriere sanft im Kreis seiner Familie einzuschlafen? Der Mann war ne widerliche Person, ich werde nicht anfangen Trauer zu heucheln und kommt mir nicht mit diesem völlig bescheuerten "Über Tote spricht man nicht schlecht", der Tod macht nichts ungeschehen was man im Leben getan hat und es gibt keinen Grund dann anders über jemanden zu sprechen.

Ulysses
11-10-2008, 10:25
Da freut sich der Dustin aber.

Interstella
11-10-2008, 10:27
[QUOTE=Haramis;18822513]Ich finde es grundsätzlich traurig, wenn ein Mensch zu Tode kommt.
...[/QUOTE] Interessant, da gibt es für dich keine Ausnahmen?
Wenn man mal in die Abgründe der Menschheit geschaut hat, dann könnte sich die Meinung aber doch gewaltig ändern... denk ich einfach an (erwiesene) Kinderschänder oder Massenmörder. Das hat aber mit dem hier besagten Österreicher wenig zu tun.

[QUOTE=Haramis;18822513]Erstaunliche Reaktionen hier.
Man könnte meinen, Haider hätte Diversen was angetan.[/QUOTE]

Nun denn, hat er das nicht, aber eine "Egalhaltung" sei erlaubt. Jeder Fremde berührt weniger, wenn er einen Unfalltod erlangt, als Nahestehende. Haider nahestehend? Persönliche Bekanntschaft dürften Ioffler eher nicht pflegen, oder?

Unberührtheit ist imo o.k. Häme und Ähnliches? Wer weiß, ob im Forum jemand von Rechtspopulisten persönlich betroffen ist...

Haramis
11-10-2008, 10:29
[QUOTE=Dustin;18822636]Ich finde es eher erstaunlich, das so viele sagen " blablabla, so einen Tod habe ich ihm nicht gewünscht". Was für einen Tod hat man ihm denn gewünscht? Nach einem langen Leben und einer erfolgreichen politischen Karriere sanft im Kreis seiner Familie einzuschlafen? Der Mann war ne widerliche Person, ich werde nicht anfangen Trauer zu heucheln und kommt mir nicht mit diesem völlig bescheuerten "Über Tote spricht man nicht schlecht", der Tod macht nichts ungeschehen was man im Leben getan hat und es gibt keinen Grund dann anders über jemanden zu sprechen.[/QUOTE]
Oh.
Was hat er dir persönlich denn angetan?

Elaine
11-10-2008, 10:30
Mir tut sein Tod für seine sehr Familie leid und mit denen hab ich Mitgefühl, wie mit jedem, der seine nahen Angehörigen verliert, auch wenn ich politisch nicht seiner Meinung war.

Lancelot
11-10-2008, 10:31
Mei, solche Aussagen wie die von Dustin lesen sich immer so herrlich politisch korrekt. Fraglich bleibt nur, hat Haider die rechte Einstellung vieler Österreicher generiert oder nur aufgefasst? Im ersten Fall würde sich diese Einstellung nun ändern, im zweiten Fall hätte diese Einstellung nur den Richtungsgeber verloren und wabert nun so durch dieses schöne Land.

Ulysses
11-10-2008, 10:32
[QUOTE=Interstella;18822696]Nun denn, hat er das nicht, aber eine "Egalhaltung" sei erlaubt. Jeder Fremde berührt weniger, wenn er einen Unfalltod erlangt, als Nahestehende. Haider nahestehend? Persönliche Bekanntschaft dürften Ioffler eher nicht pflegen, oder?

Unberührtheit ist imo o.k. Häme und Ähnliches? Wer weiß, ob im Forum jemand von Rechtspopulisten persönlich betroffen ist...[/QUOTE]

So ganz egal ist die Haltung dann doch nicht, oder?

Haramis
11-10-2008, 10:32
[QUOTE=Interstella;18822696]Interessant, da gibt es für dich keine Ausnahmen?
Wenn man mal in die Abgründe der Menschheit geschaut hat, dann könnte sich die Meinung aber doch gewaltig ändern... denk ich einfach an (erwiesene) Kinderschänder oder Massenmörder. Das hat aber mit dem hier besagten Österreicher wenig zu tun.
[/QUOTE]
Ausnahmen würde es für mich mit Sicherheit geben, wenn mein Kind von einem Kinderschänder missbraucht oder getötet wird. Mein Tier von einem Tierquäler umgebracht wird. Mein Partner von jemandem ermordet, misshandelt etc. wird. Oder ich selbst körperlich betroffen bin.

Interstella
11-10-2008, 10:32
[QUOTE=Haramis;18822711]Oh.
Was hat er dir persönlich denn angetan?[/QUOTE]

Oh, es sollte doch Menschen geben, die von Aussagen der Rechspopulisten PERSÖNLICH betroffen sind. Reicht imo aus, um sich hier nicht mühevoll eine Träne rauszuquetschen.

Dustin
11-10-2008, 10:37
[quote=Ulysses;18822681]Da freut sich der Dustin aber.[/quote]
Nein, ich freue mich auf keinen Fall, aber ich bin auch nicht traurig, erschüttert oder sonstwas, warum sollte ich?

Experte
11-10-2008, 10:37
[QUOTE=Dustin;18822636]
Nicht wirklich, wer ihn und seine Politik nicht ablehnt, ist in meinen Augen gestorben.


Es gibt Menschen, die verdienen weder Respekt, noch Mitgefühl, und Haider und seine Familie gehören für mich dazu.


Ich finde es eher erstaunlich, das so viele sagen " blablabla, so einen Tod habe ich ihm nicht gewünscht". Was für einen Tod hat man ihm denn gewünscht? Nach einem langen Leben und einer erfolgreichen politischen Karriere sanft im Kreis seiner Familie einzuschlafen? Der Mann war ne widerliche Person, ich werde nicht anfangen Trauer zu heucheln und kommt mir nicht mit diesem völlig bescheuerten "Über Tote spricht man nicht schlecht", der Tod macht nichts ungeschehen was man im Leben getan hat und es gibt keinen Grund dann anders über jemanden zu sprechen.[/QUOTE]

Haider war für mich das auf der rechten Seite des politischen Spektrums, was z.B. ein Lafontaine auf der linken Seite ist. Der eine war ein Rechtspopulist, der andere ist ein Linkspopulist.

Für beide empfinde ich keine politischen Sympathien, trotzdem würde ich selbstverständlich niemandem den Tod wünschen oder gönnen.

Dustin
11-10-2008, 10:41
[quote=Haramis;18822711]Oh.
Was hat er dir persönlich denn angetan?[/quote]
Gar nichts, mir persönlich hat Hitler aber auch nichts angetan, trotzdem sage ich nicht "Ach, der Adi war zu Hunden doch total nett, hätte er doch seinen Lebensabend in Argentinien verbringen können ...".

Interstella
11-10-2008, 10:43
[QUOTE=Dustin;18822810]Gar nichts, mir persönlich hat Hitler aber auch nichts angetan, trotzdem sage ich nicht "Ach, der Adi war zu Hunden doch total nett, hätte er doch seinen Lebensabend in Argentinien verbringen können ...".[/QUOTE]
:d:

Haramis
11-10-2008, 10:44
[QUOTE=Dustin;18822810]Gar nichts, mir persönlich hat Hitler aber auch nichts angetan, trotzdem sage ich nicht "Ach, der Adi war zu Hunden doch total nett, hätte er doch seinen Lebensabend in Argentinien verbringen können ...".[/QUOTE]
Das sage ich auch nicht.
Nur würde ich mir es ohne persönliche Betroffenheit auch nicht anmassen, darüber zu befinden, wer den Tod verdient hat.

Emotions
11-10-2008, 10:45
[QUOTE=Mauberzaus;18822633]

http://www.spiegel.de/img/0,1020,1324249,00.jpg

[/QUOTE]

Naja, wenn man sich manche dieser allgemeingefährlichen (dauer-links-blinkenden) Luxuskarossen beim überholen so anguckt, da hält sich mein Mitgefühl in Grenzen wenn einer es mal wieder schafft die Kiste und sich selbst zu zerlegen.

bettifan
11-10-2008, 10:46
wieso "den Tod wünschen oder gönnen" ????

Er ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen, wie tausende Andere auch.
Das ist alles.
Und das ist für mich eine gute Nachricht
Möge er in Frieden ruhen.....

Haramis
11-10-2008, 10:48
[QUOTE=bettifan;18822853]wieso "den Tod wünschen oder gönnen" ????

Er ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen, wie tausende Andere auch.
Das ist alles.
Und das ist für mich eine gute Nachricht
Möge er in Frieden ruhen.....[/QUOTE]

Gebrauchsanweisung:
Das fett Markierte im Zusammenhang lesen ;)

desjardins
11-10-2008, 10:50
[QUOTE=Mauberzaus;18822633]http://www.spiegel.de/img/0,1020,1324249,00.jpg

http://www.spiegel.de/img/0,1020,1324250,00.jpg

http://www.spiegel.de/img/0,1020,1324252,00.jpg[/QUOTE]

Ist das in einer Ortschaft?
Langsam ist er aber sicher nicht gefahren.

Mobbing Bert
11-10-2008, 10:52
So kann dein Auto auch aussehen wenn du 30 oder 50 fährst:rolleyes:

narrische
11-10-2008, 10:53
[QUOTE=desjardins;18822894]Ist das in einer Ortschaft?
Langsam ist er aber sicher nicht gefahren.[/QUOTE] ja das ist in einer Ortschaft (Lambichl)

emily
11-10-2008, 10:55
[QUOTE=Dustin;18822636]Nicht wirklich, wer ihn und seine Politik nicht ablehnt, ist in meinen Augen gestorben.


Es gibt Menschen, die verdienen weder Respekt, noch Mitgefühl, und Haider und seine Familie gehören für mich dazu.
[/QUOTE]
Jawoll, Null Toleranz! Das konnte nur der Haider ähnlich so gut...

Giftnudel
11-10-2008, 11:01
[QUOTE=Obihatka Knobi;18822903]So kann dein Auto auch aussehen wenn du 30 oder 50 fährst:rolleyes:[/QUOTE]
Nur wenn ihm die Bäume mit einer Geschwindigkeit von 100 entgegen kommen

ruru
11-10-2008, 11:02
[QUOTE=Obihatka Knobi;18822903]So kann dein Auto auch aussehen wenn du 30 oder 50 fährst:rolleyes:[/QUOTE]
Ein Phaeton soll bei einem Unfall mit 30-50 Km/h so aussehen, zumal wenn kein anderes Fahrzeug im Spiel war?
Nie und nimmer!

Superchang
11-10-2008, 11:05
Bekommt Jörg ein Staatsbegräbnis?

Dustin
11-10-2008, 11:09
[quote=emily;18822922]Jawoll, Null Toleranz! Das konnte nur der Haider ähnlich so gut...[/quote]
Versuch nicht mich mit ihm zu vergleichen! Ich verachte Menschen für das was sie tun, er verachtete Menschen für das was sie sind, das ist ein himmelweiter Unterschied.

ThiloS
11-10-2008, 11:09
Bitte posten Sie Ihre Verschwörungstheorie hier

Jörg Haider wurde ermordet von

[] Mossad
[] der Russenmafia
[] der Italienmafia
[] Volkswagen
[] Al Kaida
[] Islamischer Djihad
[] Heilige Pfeile des Islam
[] allen drei oberen zusammen
[] CIA
[] Gott

Lancelot
11-10-2008, 11:10
Hmm, wenn ich mir hier einige Beiträge so durchlese ...

Also die FPÖler und die BZÖler sind alles Nazis. Ganz üble Typen und einfach unerziehbar. Naja, auf einige mag das wohl zutreffen, aber komischerweise, wenn man so den Stammtischen und Wirtshausgesprächen zuhört, dann teilen deren Meinung schon einige. Jetzt hat man natürlich als Politiker die Wahl, auf diesen "Meinungszug" aufzuspringen oder die Leute umerziehen zu wollen. Haider ist halt aufgesprungen. Ist er nun deswegen vergleichbar mit Hitler? Nein, sicherlich nicht. Natürlich war er ein Unsympath und ein kleiner Zündler, er zeichnet aber nicht für die Vernichtung von Millionen von Menschen gegen. Da sollten man schon die Kirche im Dorf lassen. Wenn schon nicht aus Überzeugung, dann aus Respekt gegenüber den Opfern.

Wie gesagt, Haider war ein Populist. Man muss ihn nicht betrauern, aber man muss ihn jetzt auch nicht beschimpfen. Beides wäre zu viel der Ehre. Es gibt so viele schlechte und profilneurotische Politiker: Haider, Lafontaine, Ypsilanti ... Alle haben angeblich das Ziel, dem Volk zu dienen. Nun, das kennen wir schon von den Römern her. Und hats wer getan? Nö. Also.

Viel wichtiger wäre doch die Frage, wie reagiert nun Österreichs Rechte?

ThiloS
11-10-2008, 11:11
[QUOTE=Dustin;18823017]Versuch nicht mich mit ihm zu vergleichen! Ich verachte Menschen für das was sie tun, er verachtete Menschen für das was sie sind, das ist ein himmelweiter Unterschied.[/QUOTE]

Falsch.

Lancelot
11-10-2008, 11:11
[QUOTE=ThiloS;18823019]Bitte posten Sie Ihre Verschwörungstheorie hier

Jörg Haider wurde ermordet von

[] Mossad
[] der Russenmafia
[] der Italienmafia
[] Volkswagen
[] Al Kaida
[] Islamischer Djihad
[] Heilige Pfeile des Islam
[] allen drei oberen zusammen
[] CIA
[] Gott[/QUOTE]

Da fehlt die Option:

die Linke/SPD/Ypsilanti. :D

Elaine
11-10-2008, 11:13
mich interessiert auch vor allem, wie es weitergeht.

DocSoul
11-10-2008, 11:15
[QUOTE=Lancelot;18823032]Da fehlt die Option:

die Linke/SPD/Ypsilanti. :D[/QUOTE]

Zuzüglich BMW/Mercedes.

:smoke:

swish41
11-10-2008, 11:16
[QUOTE=Lancelot;18823032]Da fehlt die Option:

die Linke/SPD/Ypsilanti. :D[/QUOTE]

GLADIO und Klinsmann müssen auch auf die Liste.

Lancelot
11-10-2008, 11:18
[QUOTE=Elaine;18823051]mich interessiert auch vor allem, wie es weitergeht.[/QUOTE]

Mei, wenn die ÖVP gescheit ist, wird sie versuchen, die Rechten wieder in ihr Klientel einzufügen. Wenn nicht, wird sich BZÖ und FPÖ ein Märtyrerbild aufbauen und die FPÖ wird die BZÖ womöglich wieder schlucken. In Kärnten dürfte wohl ein Nachfolger bereit stehen.

solution
11-10-2008, 11:18
[QUOTE=narrische;18822912]ja das ist in einer Ortschaft (Lambichl)[/QUOTE]

IN einer Ortschaft so zu rasen :dada:

Zum Glück ist kein anderer zu Schaden gekommen... am WE sind ja nicht wenig Jugendliche unterwegs da hätte "mehr" passieren können. So ist für mich ein Raser verünglückt, da ich diesen nicht persönlich kenne berührt mich das nicht!

Superchang
11-10-2008, 11:20
[QUOTE=Elaine;18823051]mich interessiert auch vor allem, wie es weitergeht.[/QUOTE]

Im nächsten Jahrzehnt eine Regierung der rechte Parteien. Denn heute schon sind sie stärkste Kraft bei den Jungwählern. Und wem die Jugend gehört, dem gehört die Zukunft.

Lancelot
11-10-2008, 11:23
[QUOTE=Superchang;18823095]Im nächsten Jahrzehnt eine Regierung der rechte Parteien. Denn heute schon sind sie stärkste Kraft bei den Jungwählern. Und wem die Jugend gehört, dem gehört die Zukunft.[/QUOTE]

Ui, ui, ui, kriegt Österreich nicht bald ne Winterolympiade? Ist Leni Riefenstahl nicht schon gestorben? :D

bettifan
11-10-2008, 11:24
[QUOTE=Haramis;18822872]Gebrauchsanweisung:
Das fett Markierte im Zusammenhang lesen ;)[/QUOTE]

ich brauch von dir keine Gebrauchsanweisung :nein:

Ich hab meine Meinung
Du hast deine Meinung

Ich glaube wirklich nicht, dass Haider und Konsorten auch nur einen Funken Mitgefühl haben mit einem Opfer, das von deren Schergen zusammengekloppt wurde. Im Gegenteil!
Ein gefährlicher Mensch weniger, der Unheil anrichten (lassen) kann.

Mein Gefühl dazu ist völlig Wurscht. Er ist tot. Zum Glück auf eine Weise wie Tausende außer ihm

emily
11-10-2008, 11:26
[QUOTE=Dustin;18823017]Versuch nicht mich mit ihm zu vergleichen! Ich verachte Menschen für das was sie tun, er verachtete Menschen für das was sie sind, das ist ein himmelweiter Unterschied.[/QUOTE]
Oh, diese Zügel-haltende Männlichkeit. :wub: - Den Mut zur Verachtung haben, das hat mich immer schon ganz narrisch gemacht....

JackB
11-10-2008, 11:29
Ich denke, für ihn war es ein schöner Tod:
Auf dem Weg von einer Feier zu einer Feier - wer möchte nicht so sterben.

Und mit 58 hatte er das beste ohnehin hinter sich.

Ich würde mal sagen, wenn im normalen Himmel kein Platz frei sein sollte, hat er mit Sicherheit einen im Politikerhimmel sicher.

Mein Beileid gilt seiner Familie.


http://www.smilies.4-user.de/include/Traurig/smilie_tra_065.gif

Totalverpeilt
11-10-2008, 11:31
[QUOTE=Haramis;18822841]Das sage ich auch nicht.
Nur würde ich mir es ohne persönliche Betroffenheit auch nicht anmassen, darüber zu befinden, wer den Tod verdient hat.[/QUOTE]

Ob verdient ,oder nicht, er ist tot und das ist zwar nicht gerade gut so ,aber bestimmt auch nicht gerade traurig.
Ich halte nix davon ,daß man über Tote nichts schlechtes reden soll. Auch der Tod macht aus Haider keinen besseren Menschen.
Soll mir recht sein ,wenn sich solche Typen selbst zerlegen.

crassus
11-10-2008, 11:32
[QUOTE=Superchang;18823095]Denn heute schon sind sie stärkste Kraft bei den Jungwählern. Und wem die Jugend gehört, dem gehört die Zukunft.[/QUOTE]
Aber doch nicht in einer vergreisenden Gesellschaft. Jungwähler sind zudem häufig Wechselwähler.
Dieser Strache ist für mich übrigens weit mehr "rechts" als es Haider jemals war.

bettifan
11-10-2008, 11:33
[QUOTE=Superchang;18823095]Im nächsten Jahrzehnt eine Regierung der rechte Parteien. Denn heute schon sind sie stärkste Kraft bei den Jungwählern. Und wem die Jugend gehört, dem gehört die Zukunft.[/QUOTE]


ich fürchte, da könntest du Recht haben.
Besonders wenn man sieht, wie die aktuellen "demokratischen" Parteien in relativ kurzer Zeit den autoritären Staat schaffen. Wenn wir zulassen, dass das so weiter geht, brauchen wir demnächst keine rechte Partei mehr zu wählen, denn dann sind wir mitten drinn im braunen Sumpf

Apropos - an alle Berliner: Heute Großdemo gegen den Überwachungsstaat.
14 Uhr ab Alex. Für Infos einfach oben rechts anklicken

ten
11-10-2008, 11:34
[QUOTE=JackB;18823163]Ich denke, für ihn war es ein schöner Tod:
Auf dem Weg von einer Feier zu einer Feier - wer möchte nicht so sterben.

Und mit 58 hatte er das beste ohnehin hinter sich.

Ich würde mal sagen, wenn im normalen Himmel kein Platz frei sein sollte, hat er mit Sicherheit einen im Politikerhimmel sicher.

Mein Beileid gilt seiner Familie.


http://www.smilies.4-user.de/include/Traurig/smilie_tra_065.gif[/QUOTE]

Ich denke, da wird sich schon für ihn ein spezieller Himmel finden. http://www.cosgan.de/images/smilie/teufel/a015.gif

Menda
11-10-2008, 11:36
Bin erschrocken was hier so gepostet wird.

Von selber schuld üder hat er verdient über gut dass es so ist.

Warum können die Menschen die so empfinden nicht ein wenig Anstand haben und einfach mal die Klappe halten?

Experte werden testen und untersuchen wie schnell der Wagen war - sollen sie das einstellen, jetzt wo sich hier die Profis bereits äusserten?

Und ich bin weder betroffen noch froh über dieses Ereignis.

Superchang
11-10-2008, 11:37
[QUOTE=Menda;18823209]Und ich bin weder betroffen noch froh über dieses Ereignis.[/QUOTE]

:d:
Mehr gibt es nicht zu sagen.

faceman
11-10-2008, 11:38
[QUOTE=Dustin;18822636]Dann ist es ja schlimmer als ich dachte.:kater:


Nicht wirklich, wer ihn und seine Politik nicht ablehnt, ist in meinen Augen gestorben.

Es gibt Menschen, die verdienen weder Respekt, noch Mitgefühl, und Haider und seine Familie gehören für mich dazu.


Ich finde es eher erstaunlich, das so viele sagen " blablabla, so einen Tod habe ich ihm nicht gewünscht". Was für einen Tod hat man ihm denn gewünscht? Nach einem langen Leben und einer erfolgreichen politischen Karriere sanft im Kreis seiner Familie einzuschlafen? Der Mann war ne widerliche Person, ich werde nicht anfangen Trauer zu heucheln und kommt mir nicht mit diesem völlig bescheuerten "Über Tote spricht man nicht schlecht", der Tod macht nichts ungeschehen was man im Leben getan hat und es gibt keinen Grund dann anders über jemanden zu sprechen.[/QUOTE]

Haider war ein Rechtspopulist, ob er ein Nazi war, wage ich zu bezweifeln. Was ich aber nicht bezweifele, ist, dass es mit deinen demokratischen Überzeugungen nicht weit her ist.

"Wer ihn und seine Politik nicht ablehnt, ist für mich gestorben" Genauso ein Satz wie " Wer nicht für mich ist´, ist gegen mich". Eigentlich ungeheuerlich, was du da im Namen der gutmenschlichen PC von dir gibst. Und nein, Haider war nie meine politische Wellenlänge.

Lancelot
11-10-2008, 11:42
Ich bin schon dafür, dass man auch noch nach dem Tode sagen darf: Mensch, war das ein Arschloch. Haider war auch nicht zimperlich. Der hält das aus.

Der Gedanke mit den Jungwählern war interessant. Immer mehr Politikwissenschaftler in Europa schreiben, die multikulturelle Gesellschaft wäre gescheitert. Die Rechten in Österreich haben dies angemahnt. Wo führt das nun hin? Schaffen es die etablierten Volksparteien, die Europäer zu einem Miteinander zu erziehen oder bricht der Separatismus wieder aus?

caesar
11-10-2008, 11:42
[QUOTE=Menda;18823209]Bin erschrocken was hier so gepostet wird.

Von selber schuld üder hat er verdient über gut dass es so ist.

Warum können die Menschen die so empfinden nicht ein wenig Anstand haben und einfach mal die Klappe halten?

Experte werden testen und untersuchen wie schnell der Wagen war - sollen sie das einstellen, jetzt wo sich hier die Profis bereits äusserten?

Und ich bin weder betroffen noch froh über dieses Ereignis.[/QUOTE]

:d:

Lancelot
11-10-2008, 11:43
[QUOTE=faceman;18823225]Haider war ein Rechtspopulist, ob er ein Nazi war, wage ich zu bezweifeln. Was ich aber nicht bezweifele, ist, dass es mit deinen demokratischen Überzeugungen nicht weit her ist.

"Wer ihn und seine Politik nicht ablehnt, ist für mich gestorben" Genauso ein Satz wie " Wer nicht für mich ist´, ist gegen mich". Eigentlich ungeheuerlich, was du da im Namen der gutmenschlichen PC von dir gibst. Und nein, Haider war nie meine politische Wellenlänge.[/QUOTE]

Früher hieß das: "Die Partei hat immer Recht."

ThiloS
11-10-2008, 11:44
Man muss das verstehen - die Lingsgestrickten an Board haben doch bereits bei dem Namen "Haider" vor Erregung zitternd vor dem PC gesessen und sich ängstlich gefragt, wann er die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt.

So von wegen "wir brauchen keinen zweiten Hitler" und "der Schoss ist fruchtbar noch" und "wehret den Anfängen" und so.

Aufrichtig wäre es allerdings, wenn Dustin und Genossen hier ein "schade, dass ein Feindbild von uns gegangen ist" gepostet hätten.

Lancelot
11-10-2008, 11:46
[QUOTE=ThiloS;18823253]Man muss das verstehen - die Lingsgestrickten an Board haben doch bereits bei dem Namen "Haider" vor Erregung zitternd vor dem PC gesessen und sich ängstlich gefragt, wann er die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt.

So von wegen "wir brauchen keinen zweiten Hitler" und "der Schoss ist fruchtbar noch" und "wehret den Anfängen" und so.

Aufrichtig wäre es allerdings, wenn Dustin und Genossen hier ein "schade, dass ein Feindbild von uns gegangen ist" gepostet hätten.[/QUOTE]

Ich als alter CSUler war auch immer froh, dass der Haider Österreicher war. Ich möchte überhaupt gar nicht wissen, wie viele Prozente der bei dieser ominösen Landtagswahl eingeheimst hätte. Das Potential ist zweifellos da und das stirbt auch nicht mit Haider.

Haramis
11-10-2008, 11:47
[QUOTE=ThiloS;18823253]Aufrichtig wäre es allerdings, wenn Dustin und Genossen hier ein "schade, dass ein Feindbild von uns gegangen ist" gepostet hätten.[/QUOTE]
Seine Anhänger vielleicht?
Oder ist das zu allgemein?

dreispitz
11-10-2008, 11:48
[QUOTE=Lancelot;18823249]Früher hieß das: "Die Partei hat immer Recht."[/QUOTE]

Vor dem 28.09.? :D

Janis
11-10-2008, 11:48
[QUOTE=emily;18822922]Jawoll, Null Toleranz! Das konnte nur der Haider ähnlich so gut...[/QUOTE]

es ist doch völlig egal wie man der politik von jörg haider gegenübersteht.....es ist einfach eine frage des respekts und des anstandes er war ehemann, vater und vor allem ein mensch.......

FredSack
11-10-2008, 11:49
Ein Mensch ist von uns gegangen. Mein Beileid an die Hinterbliebenen. Was zählt ist was er Gutes getan hat. Alles andere ist mit ihm gestorben. :(