PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gesucht werden...


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 [18] 19 20 21 22 23 24

Cat-lin
05-06-2014, 12:58
Ein dickes Dankeschön an jede(n),

die / der dazu beigetragen, abgestimmt und dafür geworben hat :d:

- Ihr seid super und habt alle mit-gewonnen! :clap: :freu:
[Quote]Bitte für uns abstimmen!!! Hilfe für unseren Verein -Update 03.06.2014 :

Liebe Pfotenfreunde,

Gewonnen!!!

1.000 Euro gewonnen

Pfotenfreunde Rumänien e.V. aus Berlin

Rang: 101

Stimmen: 948

Was sollen wir sagen - wir sind einfach nur überwältigt von der großen Teilnahme und Unterstützung für unsere Hunde aus Slatina!

Vielen, vielen Dank für alle die mitgeholfen haben, damit wir den Hunden in Slatina weiterhin eine besseres Leben ermöglichen können und ihnen das Schicksal der Tötungsstation ersparen können.

Das glückliche Pfotenfreundeteam
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=hilfe-fur-unseren-verein[/Quote]

Zartbitter
05-06-2014, 14:33
Ich freue mich sehr für die Pfotenfreunde. Sowohl für den Geldsegen, aber auch das Gefühl soviel Unterstützung bekommen zu haben, ist sicherlich Gold wert http://www.smiliesuche.de/smileys/zwinkernde/zwinkernde-smilies-0022.gif (http://www.smiliesuche.de/daumen-hoch/)

Cat-lin
07-06-2014, 15:43
Danke Zartbitter - und nochmals allen, die mit dazu beigetragen und mitgefiebert haben!

Es ist so eine große Hilfe und erleichtert diese schwierige und fast ständig an allen Ecken an Geldgrenzen stoßende Arbeit! :freu:




Falls jemand gut erhaltene gebrauchte Dinge einem guten Zweck zuführen möchte

- die Tierherzen machen wieder einen Flohmarkt, um ein wenig besser für
die leider nicht abreißenden Tierheimkosten aufkommen zu können:

[Quote]
http://abload.de/img/tierherzen-flohmarkt0yluiv.jpg (http://abload.de/image.php?img=tierherzen-flohmarkt0yluiv.jpg)
http://www.tierherzen-brauchen-hilfe.de/Seite%202.htm
[/Quote]

Nun aber erst mal allen, die hier lesen, frohe Pfingsttage!

:wink:

Cat-lin
23-06-2014, 21:33
[Quote]GIB DEM MENSCHEN

EINEN HUND

UND

SEINE SEELE WIRD

GESUND -

Hildegard von Bingen 1098 - 1179[/Quote]

- im PHU-Gästebuch vom 21.6.14

Das bekräftigt dieser PHU-Gästebuch-Eintrag:
[Quote]Freitag, 20-06-14 23:50

Für Luke *räusper* ?
Lieber Kumpel, treuer Freund,
was hab ich vor dir bloß versäumt!
Als hätt' ein Puzzleteil gefehlt,
hast du den Weg zu uns gewählt -
und für mich ist es großes Glück,
dich zu begleiten dieses Stück,
und dich an meiner Seite weiß,
ich gäb dich her - für keinen Preis.

Liebes PHU-Team,
seit nunmehr 10 Monaten hat Luke (Gyözö) bei uns ein zu Hause gefunden und ich möchte mich einfach nochmal für diesen tollen Hund bedanken. Er bringt mein Herz zum Lachen, jeden Tag. Ich wünsche euch weiterhin viel Kraft für die großartige Arbeit die ihr leistet und von Herzen alles Gute!

Kommentar: Liebe Diana,
und wir bedanken uns bei Ihnen, dass Luke durch Sie ein Zuhause bekommen hat :-)
Das fehlende Puzzleteil halt...
Ihr Pfotenhilfe Team
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=privates-kleines-tierheim-in-der-nahe-von-slatina-in-not
[Quote]Privates kleines Tierheim in der Nähe von Slatina in Not

Liebe Pfotenfreunde,

wir haben nun gestern begonnen, die ersten Hunde, die in einem privaten kleinen Tierheim ca. 10 km von Slatina entfernt leben, bei uns auf die Homepage zur Vermittlung zu stellen.

Die Frau, die dieses kleine Tierheim betreibt, ist sehr, sehr krank geworden. Sie hat Krebs und ist die meiste Zeit zur Chemotherapie in Bukarest. Die Prognose ist leider eher schlecht für die Frau. Sie bat uns für Ihre Schützlinge gute Plätze zu finden, sie macht sich große Sorgen um die Hunde, was mit ihnen passiert, wenn sie nicht mehr da ist.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Shelter-Lady7-290x300.jpg
46 Hunde leben auf einen nicht von Menschen bewohntem Grundstück und 6 Hunde leben bei ihr im Haus. Die Hunde werden derzeit von den jeweiligen Nachbarn betreut. Wir lassen jeden Tag Futter dorthin bringen. Wir machen dies aus diesem Grunde auch jeden Tag, um niemanden in die Versuchung zu bringen eventuell das Hundefutter zu verkaufen und gleichzeitig haben wir somit die Kontrolle darüber, wir es den Hunden geht.

Zum Beispiel Addy lebt hier. Er wurde aus der Tötung geholt.

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Addy41-300x180.jpg
- Vorsicht, nichts für schwache Nerven: Durch die grausamen Verhältnisse dort, verlor er sein Bein. Ein Hund aus einen Nachbarzwinger zog sein Bein durch das Gitter, so stark, dass Addys Bein abgerissen wurde. Addy muß unvorstellbare Schmerzen gehabt haben. Sie finden Addy unter den Notfällen.

Bei der letzten Kastrationsaktion sind auch die letzten 20 der noch nicht kastrierten Hunde von dort kastriert worden.

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Shelter-Lady3-226x300.jpg

Wir suchen nun dringend gute Plätze für diese Hunde. Wir haben nicht den Platz im Tierheim, um alle Hunde aufnehmen zu können. Gleichzeitig wäre es auch für die Hunde stressfreier aus ihrer gewohnten Umgebung heraus vermittelt zu werden.

Bitte helfen Sie uns auch finanziell, damit wir die Hunde weiter mit Futter versorgen können und wenn nötig tierärztlich zu betreuen.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Puca6-300x199.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Roberto5-300x199.jpg

Spenden bitte mit dem Betreff "kleines Tierheim" auf unser Vereinskonto

Pfotenfreunde Rumänien e.V.
KTO 36 72 268 (IBAN: DE90310500000003672268)
Stadtsparkasse Mönchengladbach BLZ 310 500 00 (BIC: MGLSDE33)

überweisen. Vielen Dank! - Das Pfotenfreundeteam[/Quote]


- und noch eine nachahmenswert gute Idee dort aus dem Gästebuch:

[Quote] Ich bin zwar kein Fussballfan direkt, aber für jedes deutsche Tor gehen 10€ nach Rumänien von mir. Damit die ... WM wenigstens etwas gutes für die Tiere hat.
Die ersten 40,00 € sind gerade los, von gestern gegen Portugal! Der nächste Winter kommt bestimmt, also für isolierte Hütten in Slatina!!

Gern !!! Und so freue ich mich auch über jedes deutsche Tor!!
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?page_id=548 [/Quote]

Kartoffelsalat
23-06-2014, 22:13
Die Human Society bewirbt ihre Kazten gerade so:
http://i.imgur.com/qOI6sqh.jpg

Kartoffelsalat
08-07-2014, 13:06
Elefant wird nach 50 Jahren befreit (http://imgur.com/a/uRNMa)

Man kann auch für die Organisation spenden, wer möchte. Wer Amazon.com benutzt über https://smile.amazon.com/ Wildlife SOS auswählen. Oder direkt auf der Homepage: http://www.wildlifesos.org/donate

Zartbitter
08-07-2014, 13:12
Das Plakat für die 'Gebraucht-Katzen' sehe ich jetzt erst. Finde ich gut. Zumal die USA ja sonst eher weit hinter unserem Gedanken an Tierschutz hinterherhinken und Weitervermittlung nicht wirklich die Norm ist. Die Schutzgebühr ist ja auch sehr niedrig, da die Tiere kastriert, geimpft und getestet sind.

Kartoffelsalat
08-07-2014, 13:20
[QUOTE=Zartbitter;41405993]Das Plakat für die 'Gebraucht-Katzen' sehe ich jetzt erst. Finde ich gut. Zumal die USA ja sonst eher weit hinter unserem Gedanken an Tierschutz hinterherhinken und Weitervermittlung nicht wirklich die Norm ist. Die Schutzgebühr ist ja auch sehr niedrig, da die Tiere kastriert, geimpft und getestet sind.[/QUOTE]

Ja, allerdings ist es dort meines Wissens einfacher, Tiere mitzunehmen. Da gibt es keine Kontrollen, sondern wenn man Geld dabei hat, darf man sich ein Tier raussuchen. Wie in der Zoohandlung, nur eben mit älteren Tieren. Daher relativiert sich der PReis eventuell, weil sie mehr Leute bedienen (können).

Kartoffelsalat
08-07-2014, 13:36
[QUOTE=Kartoffelsalat;41405973]Elefant wird nach 50 Jahren befreit (http://imgur.com/a/uRNMa)

Man kann auch für die Organisation spenden, wer möchte. Wer Amazon.com benutzt über https://smile.amazon.com/ Wildlife SOS auswählen. Oder direkt auf der Homepage: http://www.wildlifesos.org/donate[/QUOTE]

Hier (http://www.wildlifesos.org/blog/rajus-journey-freedom-photo-journal) sind noch mehr Bilder :)

Zartbitter
08-07-2014, 13:39
Berührend ...

Cat-lin
09-07-2014, 17:39
Vielen Dank für Eure Beiträge!

Ich finde das Plakat auch gut - und sei es nur, wenn es bewußt macht, wie schätzenswert Tiere sind.




Aktuell zum gestrigen Fußballsieg von den "Pfotenfreunden" (s. u.) - vorweg nochmal zur Info mein früherer Beitrag:
[Quote=Cat-lin]... Spenden bitte mit dem Betreff "kleines Tierheim" auf unser Vereinskonto

Pfotenfreunde Rumänien e.V.
KTO 36 72 268 (IBAN: DE90310500000003672268)
Stadtsparkasse Mönchengladbach BLZ 310 500 00 (BIC: MGLSDE33)

überweisen. Vielen Dank! - Das Pfotenfreundeteam

- und noch eine nachahmenswert gute Idee dort aus dem Gästebuch:

[Quote] Ich bin zwar kein Fussballfan direkt, aber für jedes deutsche Tor gehen 10€ nach Rumänien von mir. Damit die ... WM wenigstens etwas gutes für die Tiere hat.
Die ersten 40,00 € sind gerade los, von gestern gegen Portugal! Der nächste Winter kommt bestimmt, also für isolierte Hütten in Slatina!!

Gern !!! Und so freue ich mich auch über jedes deutsche Tor!!
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?page_id=548 [/Quote][/Quote]


[Quote]Hallo Nina und alle anderen Pfotenfreunde,
habe gestern mit Freude die deutschen Tore gesehen, also .. für uns Beide wird es ziemlich teuer (lach)aber wir machen es ja sehr gerne!!! ... http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?page_id=548


"Ein paar gemischte grüße aus thüringen an alle pfotenfreunde u zu dir liebe Margit. Gerade habe ich die hundis mit den deutschlandtoren belohnt, echt wahnsinn 7tore!! wenn die fussballer nur wüßten ,dass sie damit noch was gutes tun...oder wenn sie selber da richtig was drauf packten... Naja, nicht meckern. Die situationen in den tötungen, aber auch bei hitze u regen in den tierheimen lassen auch mich kaum zur ruhe kommen, man fühlt sich so hilflos u es tröstet mich dann nur gaaaanz wenig, das kleine Randelchen hier sicher u glücklich zu sehen..."[/Quote]


[QUOTE=Kartoffelsalat;41405973]Elefant wird nach 50 Jahren befreit (http://imgur.com/a/uRNMa)

Man kann auch für die Organisation spenden, wer möchte. Wer Amazon.com benutzt über https://smile.amazon.com/ Wildlife SOS auswählen. Oder direkt auf der Homepage: http://www.wildlifesos.org/donate[/QUOTE]
Danke für den Hinweis - mir laufen auch fast die Tränen vor Erschütterung :heul: Unfaßbar und schauderhaft - daß dieses intelligente Tier in einem halben Jahrhundert in ständigen spitzen Ketten (mit Spikes! :hair: ) nicht verrückt geworden ist! Das muß doch schon chronische Schmerzen davon haben! :mad: :( Hoffentlich erlebt es noch mehrere schöne Jahr in Freiheit...

renes
18-07-2014, 10:44
Satao ist tot, der riesige Elefant, grausam getötet von Wilderern :heul:

http://markdeeble.files.wordpress.com/2014/06/satao-legend-just-title.jpg?w=960&h=455

http://www.spiegel.de/panorama/elefant-satao-von-wilderern-in-kenia-getoetet-a-975228.html

Schnuppe
18-07-2014, 12:55
Und man hat ihm das halbe Gesicht abgehackt, um nicht auch nur ein Fitzelchen Elfenbein drinzulassen.

Ich habe allen, die damit zu tun haben, schon die Pest an den Hals gewünscht (es ist schon vor ein paar Wochen passiert).

Bei unserer ersten Safari im Tsavo Ost 2009 haben wir Satao gesehen :(
Jetzt frage ich mich bei allen schönen Elefanten mit Stoßzähnen, wie lange sie es wohl schaffen.

Programmhinweis: Am 27.07. ist in Ludwigsburg eine Matinee mit Hannes Jaenicke zum Thema Elefanten.

Vielleicht mag ja jemand hingehen: http://festival.natur-vision.de/de/rahmenprogramm/matinee-mit-hannes-jaenicke.html

renes
18-07-2014, 13:36
diese Grausamkeit macht mich fassungslos :crap:

Kartoffelsalat
18-07-2014, 13:43
[QUOTE=Cat-lin;41414143]
in ständigen spitzen Ketten (mit Spikes! :hair: ) nicht verrückt geworden ist! Das muß doch schon chronische Schmerzen davon haben! :mad: :( Hoffentlich erlebt es noch mehrere schöne Jahr in Freiheit...[/QUOTE]

Vorsicht, gruselig.
Das ist der Sinn dabei. Durch die Spikes traut sich der Elefant nicht, seine Ketten loszureissen oder sich überhaupt großartig zu bewegen. Damit wird sicher gestellt, dass er einfach dort stehen bleibt, wo man ihn hingestellt hat.

Cat-lin
26-07-2014, 13:13
Zum Mitfreuen: vorher - und nachher (kaum zu fassen :) ...
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=hunde-aus-der-totungsstation
[Quote]Hunde aus der Tötungsstation / Tierheim Slatina Update 22.07.2014

wir möchten hier stellvertretend für die Hunde aus der Tötung, die tolle Entwicklung von Rosa und April auch gerne einmal in Bildern festhalten.


Das hier war Rosa, als sie aus der Tötung zu uns kam, völlig abgemagert, gebrochen, voller Räude und blutigem Ausschlag

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Rosa41-225x300.jpg

Und so sieht Rosa heute aus :)

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Rosa8-196x300.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Rosa101-300x225.jpg

Und hier
April noch in der Tötung:

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/KP111-225x300.jpg

hier ist April schon ein paar Tage im Tierheim, im Eingewöhnungszwinger:

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/April11-295x300.jpg

Und hier ist April wieder ein gesunder lebensfroher Hund :)

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/April4-261x300.jpg

Man sieht anhand dieser beiden Hundemädchen, dass es sich lohnt für jeden Hund zu kämpfen und wir werden dies auch weiterhin tun.

Danke für die Unterstützung, die Sie uns dabei geben!

Es sind weitere 300 € an Spenden für die Hunde aus der Tötung gespendet worden.

Das Pfotenfreundeteam[/Quote]

Aber um wenigstens einigen Hunden helfen zu können, werden weitere Spenden benötigt...[Quote]Update 19.07.2014
Es dürfen jetzt auch offiziell in Slatina keine Hunde mehr getötet werden. Es gibt eine gesetzliche Änderung seit dem 20. Juni 2014. ... Leider bedeutet dies in der Praxis nicht, dass dies nicht doch in großem Umfang geschieht, aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Für die Hunde in der Tötung in Slatina hat sich an ihren Lebensumständen dort nichts geändert. Es ist derzeit auch schwer für uns in die Tötung zu gelangen und Hunde herauszuholen. Die Tötung ist nach wie vor völlig überfüllt und es sterben jeden Tag viele Hunde dort qualvoll.

Wir sind voller Trauer, um die vielen gequälten Hunde dort.[/Quote]

[Quote]Pfotenfreunde Rumänien e.V. Konto-Nr. 36 72 268
(IBAN DE90310500000003672268)

bei der Stadtsparkasse Mönchengladbach BLZ 310 500 00
(BIC MGLSDE33)

Pfotenfreunde Rumänien e.V. ist registriert beim Amtsgericht Gießen VR 4503 und als gemeinnützig anerkannt beim Finanzamt Alsfeld-Lauterbach, Steuernummer 001 250 00144

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?page_id=278[/Quote]

- dazu aus dem Gästebuch:
[Quote]... toll die Bilder von Rosa und April zu sehen. Bei Rosa sieht man richtig die Lebensfreude und wie hübsch beide sind. Was müssen diese armen Hunde aushalten, keiner kann sich in diese armen Seelen versetzen. Und sie tun doch keinem etwas böses, sie wollen wie wir auch nur leben. Hoffentlich kann man noch ganz vielen Hunden helfen, jeder hat es verdient...
... wir werden versuchen zu helfen wo es nur geht. Jeder der einen Hund hat freut sich wenn es seinem Fifi gut geht und man darf die anderen nicht vergessen.
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?page_id=548[/Quote]

- und: Es gibt Faltblätter, um diese wichtige und dringend notwendige Tierschutzarbeit bekannter zu machen:[Quote]Hallo zusammen,

ich habe 1200 Faltblätter drucken lassen. Diese sind gestern endlich geliefert worden. Ich werde diese Woche einige verteilen, wo ich darf.
Es haben sich auch 3 Pfotenfreunde bei mir gemeldet, denen ich auch welche zugeschickt habe zum verteilen.
Wenn noch jemand Möglichkeiten hat, die Infoblätter zu verteilen/auszulegen, dann schicke ich euch die zu.
(Schickt mir eure Adresse an: [email protected]
Liebe Grüße [/Quote]

Cat-lin
31-07-2014, 21:16
:wub: [Quote]Für den lieben Hundeopi Mischka leisten wir Vermittlungshilfe http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/9178
(- dort kann man auch seinen Steckbrief ausdrucken, um andere auf ihn aufmerksam zu machen)

Mischka wird von der Hundehilfe-Russland wie folgt vorgestellt:
Mischka ist unser lieber Opi. Er hat in seinem Leben nie Liebe und Geborgenheit erfahren. Er war immer ein herrenloser Hund, der sein ganzes Leben auf seine Menschen gewartet hat.

Mischka hat immer die Nähe der Menschen gesucht, war immer lieb und brav. Aber niemand wollte ihm ein Zuhause schenken... Er ist groß und schwarz... und jetzt ist er auch alt geworden.


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/22cd7ac02d.jpg

Mischka hat viele Jahren auf einem Parkplatz neben einem großen Einkaufzentrum gelebt. Die Leute haben ihn gefüttert und er war zufrieden mit seinem Leben. Aber im Herbst wurde er zum ersten Mal sehr stark geschlagen und danach hat jemand ihn mit Kampfhunden gejagt...

... Mischka war sehr schwer verletzt und hatte sehr tiefe Wunden. Wir haben ihn sofort in die Tierklinik gebracht. ... Sein Zustand war sehr kritisch.

Aber unser tapferer Junge wollte noch leben! Er war ein sehr lieber und ruhiger Patient, der alles mit sich machen ließ. Und jeden Tag ging es ihm besser...

Mischka geht jetzt viel besser, er hat fast vergessen, was ihm passiert ist... Er geht sehr gut an der Leine, verträgt sich gut mit Hündinnen, Rüden mag er nicht wirklich. Mischka ist sehr lieb und freundlich. Er braucht die Nähe der Menschen sehr. Er liebt Streicheleinheiten!

Mischka möchte jetzt all das nachholen, was er in seinem bisherigen Leben immer verwehrt wurde. Unser Mischka ist ein sehr liebenswerter Hund, der viel in seinem Leben gelitten hat. Er hat sein Leben lang auf SEINE Menschen gewartet...


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/633379f979.jpg

Wir wünschen uns so sehr, dass er endlich ein liebevolles, ruhiges und zuverlässiges Zuhause findet, wo er sein restliches Leben genießen kann und alles, was ihm schon immer gefehlt hat, bekommt. Geben Sie ihm bitte eine Chance! Er hat das 1.000 Mal verdient!

Mischka berührt auch unser Herz und wir hoffen sehr dass SIE ihn nun entdecken und Mischka ein Zuhause schenken möchten.
Wenn Sie Mischkas Menschen sein möchten wenden Sie sich bitte an:

Hundehilfe-Russland
Tel:+49(0)2181 499915
Mail:info(ät)hundehilfe-russland.de

Oder Sie schreiben uns www.pfotenhilfe-ungarn.de und wir leiten Ihre Anfrage weiter. Herzlichen Dank![/Quote]

- und: wow! Wer kann ihr hier widerstehen? :wub: http://www.hundehilfe-russland.de/?a=1&t=2171&y=3201&r=0&n=269&i=0&c=0&v=page&o=&s=


[quote]http://www.hundehilfe-russland.de/image.php?file=var/binaries/store/e2aa7e9a-ffea-4fad-a880-0b79b2dbbdf6.jpg&options=resize_height(0,390);sharpen(50)

Morkovka. weiblich, ca. 1 Jahr und 9 Monate
Wartet seit: 1 Jahr und 4 Monate
geimpft, Notfall mit Handicap

Unsere kleine süße Morkovka, was auf Russisch Karotte heißt, ist eine hübsche, entzückende junge Katze! Sie ist sehr lieb, menschenbezogen und verspielt.

Aber sie hat immer noch kein Zuhause. Morkovka lebt fast seit einem Jahr in der Klinik, weil sie krank ist und niemand ihr ein Zuhause geben will... Sie wartet und wartet, aber niemand kommt, um sie abzuholen...

Die süße Morkovka wurde auf der Straße gefunden. Sie war sehr schwer misshandelt worden, wodurch ihre Hinterbeine und der Schwanz verwundet wurden. Die Kleine wurde sofort operiert. Ihr Schwanz war gebrochen und wurde amputiert, weil sie ihn nicht mehr spüren konnte.

Seitdem ist Morkovka wieder eine fröhliche und verspielte junge Katze. Doch leider ist sie als Folge ihrer sehr schweren Verletzungen inkontinent. Deswegen ist es so schwer sie zu vermitteln. In Russland hat sie überhaupt keine Chance. .... Aber wir hoffen sehr, dass sie doch noch eine Chance auf ein glückliches und gesundes Leben bekommt, denn das hat sie so verdient!

Unsere kleine Süße wartet jeden Tag, dass ihre Familie kommt und sie mit nach Hause nimmt... Wer möchte diesen einzigen Traum unserer roten Schönheit endlich erfüllen? Sie wird Ihnen für immer dankbar sein!
[/quote]
Sie ist krank und ohne jegliches eigene Verschulden - sondern es ist eine Folge von mutwilligem Prügeln durch herzlose Rohlinge :(

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Sorry, dass ich es so spät reinstelle - insbesondere das Katzenhaus im Tierheim Herzsprung ist vom Unwetter im Juni gravierend beschädigt worden und muß vor dem Winter neu gedeckt werden - sonst haben die Kätzchen dort keine Bleibe mehr :(

http://www.tierherzen-brauchen-hilfe.de/Sturm/Sturm.htm


[Quote]http://abload.de/img/tierherzen-sturmafmpc7.jpg (http://abload.de/image.php?img=tierherzen-sturmafmpc7.jpg)
http://abload.de/img/tierherzen-sturmbpnq7n.jpg (http://abload.de/image.php?img=tierherzen-sturmbpnq7n.jpg)[/Quote]

Bisher sind 3.694 Euro eingegangen - also ca. 15% der benötigten Summe...

Zartbitter
01-08-2014, 01:11
Wieder sehr bedrückend, wenn man einige Zeit rückwärts liest.

Ok, bis auf die schönen Vorher und Nachher Bilder.

Der Tod des stolzen Elefanten - mir geht es richtig schlecht. Manchmal scheint es einem so wertlos, leidlich gut zu sein, wenn sich die Schlechtigkeit und Gedankenlosigkeit austobt...

Cat-lin
01-08-2014, 22:11
Danke Zartbitter :tröst:




- Hier auch leider was wenig Erfreuliches, wo noch einige Unterschriften mehr Nachdruck verleihen würden... http://www.tierhilfe-hoffnung.com/?page_id=6935

Und immerhin hoffnungsvoll, was schon erreicht wurde:
[quote]seit dem Jahr 2001 befinden wir uns in Rumänien / Pitesti.
In dem Jahr (2001) ergab eine Zählung des Rathauses einen Bestand von 33.000 unkastrierten Straßenhunden im Stadtgebiet Pitesti.

Einer nachweislichen Zählung nach mit Datum vom 01.06.2013 mittels Karteisystem und Ohrclip hat sich die Anzahl der kastrierten freilebenden Hunde auf 4.500 reduziert.

Dies bedeutet klar und leicht ersichtlich, dass lediglich nachhaltige Kastrationsprogramme die Lösung der Straßenhundeproblematik sein können!

Zur aktuellen Stunde nehmen wir also die in diesem Zeitraum kastrierten Hunde wieder zu uns in die Smeura, da sie sonst von Seiten des Bürgermeisters getötet werden würden.

Bis zum heutigen Stand wurde im städtischen Tierheim des Bürgermeisters Tudor Pendiuc noch nicht getötet.

Mit diesem Hilferuf müssen wir zum Ausdruck bringen, dass wir mit unserer Aufnahmekapazität von weiteren Hunden bald die Grenze erreicht haben. Trotz eines bereits gebauten großen Auslaufes müssen wir DRINGEND weitere Unterkünfte bauen.

Zudem benötigen unsere vielen Hunde nahezu 2,2 Tonnen Futter täglich und es müssen unsere Kastrationsprojekte weiterhin in den ländlichen Gegenden – vor allem auch an Hunden, die sich in Privatbesitz befinden – umgesetzt werden!

Parallel dazu benötigen wir dringend Hilfe in Bezug auf gute Aufnahmeplätze in deutschen Tierheimen für unsere Hunde. Unsere Hunde reisen legal via Traces und in entsprechend vom Veterinäramt zugelassenen Fahrzeugen.

Bitte unterstützen Sie unsere Projektarbeit in Rumänien mit Ihrer Spende

- JEDER EURO HILFT –,

mit Ihren Protestschreiben an die rumänische Regierung sowie an Bürgermeister Tudor Pendiuc.[/quote]
Aktueller Rundbrief: http://www.tierhilfe-hoffnung.com/wp-content/uploads/2014/06/RB33.pdf

Cat-lin
02-08-2014, 22:01
Inmitten von allem Leid hier zwei kleine tröstliche Lichtblicke...
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=hunde-aus-der-totungsstation

[quote]Hunde aus der Tötungsstation / Tierheim Slatina Update 02.08.2014

es sind weitere Hunde aus der Tötung geholt worden, wie z.B. Nala

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Nala61-207x300.jpg
Sie ist derzeit läufig und für solche Hunde ist es auf der Straße schon sehr schwer und in einem Minizwinger mit vielen anderen Hunden zusammen ist es sehr schlimm.

Es wurden auch noch zwei Schäfimixe und Welpen herausgeholt. Die Schäfimixe sind völlig traumatisiert und liegen fast bewegungslos in ihren neuen Zwinger im Tierheim. Es geht Ihnen auch gesundheitlich nicht gut. Sie werden nun behandelt.
Sobald wir Bilder von den Welpen und den beiden Schäfimixen haben stellen wir sie ein.


Hier neue Bilder von der blinden Hündin und der schwarzen Labradormixhündin Sally, die die ganze Zeit in der Tötung schrie. Lina, die blinde Hündin ist immer noch recht scheu, aber sie verkriecht sich nicht mehr, wenn man an ihrem Zwinger vorbeigeht. Körperlich hat sie sich gut erholt


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Lina11-225x300.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Lina41-242x300.jpg

Die schwarze Labradormixhündin Sally hat sich nun hinausgewagt ins Leben. Sie läuft frei in ihrem Gelände umher und geht auch nicht mehr in die Hütte wenn sie einen sieht. Sie ist eine sehr sensible Hündin, die jeden Streit aus dem Wege geht.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Sally1-300x225.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Sally4-210x300.jpg

Man merkt Sally an, dass sie Kontakt zu uns Menschen haben möchte, aber sich noch nicht richtig traut.

Sally bräuchte in liebevolles, geduldiges Zuhause mit einem sicheren Zweithund.


Es sind weitere 220 € für die Hunde aus der Tötung gespendet worden. Vielen Dank für die Unterstützung!

Das Pfotenfreundeteam[/quote]


- Jede Spende hilft ein wenig weiter... Viele Spenden von vielen helfen viele Schritte weiter...

Spendenkonto der Pfotenfreunde Rumänien e.V.: IBAN: DE90310500000003672268 (KTO 36 72 268)
bei der Stadtsparkasse Mönchengladbach: BIC: MGLSDE33 (BLZ 310 500 00)



Und noch was von den "Pfotenfreunden Rumänien" bzw. dem kleinen privaten Tierheim, dem sie jetzt helfen, weil deren Betreiberin schwer krebserkrankt und voller Sorge um ihre Schützlinge ist:


[quote]Privates kleines Tierheim in der Nähe von Slatina in Not / Update 02.08.2014 http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=privates-kleines-tierheim-in-der-nahe-von-slatina-in-not

Wir haben das kleine Tierheim besucht und uns sind drei Hunde aufgefallen, die sehr dringend dort heraus müssen.


Es ist zum einen Floro, er sitzt in einem sehr kleinen Zwinger von ca 3-4 qm


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Floro-298x300.jpg

Gila, sie liegt an einer kurzen Kette da sie immer bei den Menschen sein will und dann über den Zaun klettert um den Leuten hinterherzuklettern


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Gali51-210x300.jpg

Und Kirma, sie ist eine sehr aktive junge Hündin, die alleine in einem kleinen Zwinger sitzt und dringend mehr Beschäftigung braucht.

[cemter]http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Kirma51-300x221.jpg[/center]


Alle drei Hunde mögen Menschen sehr. Wer kann ihnen helfen, ein besseres Leben führen zu können?


Es sind weitere 25 € an Spenden für das kleine Tierheim eingegangen. Vielen Dank.

Das Pfotenfreundeteam[/quote]

Cat-lin
04-08-2014, 17:27
Mal was zum Schmunzeln... (für die Krähe allerdings nicht, aber offensichtlich kam sie mit dem Leben davon):

https://de.nachrichten.yahoo.com/b%C3%A4r-rettet-kr%C3%A4he-vor-dem-ertrinken-111351188.html

- vielleicht wollte er einfach nicht, daß jemand anderes unerlaubt in seinem Becken badet? ;)

Cat-lin
05-08-2014, 18:08
8 Millionen Stubentiger in Deutschland...

[Quote=Deutschlandradio]"Rechts ne Katze, links ne Katze, in der Mitte das Buch - das ist Glück."...[/Quote]
- in der Mediathek: http://srv.deutschlandradio.de/themes/dradio/script/aod/index.html?audioMode=2&audioID=4 vom 2.8.14 ab 9.10 Uhr "Das Wochenendjournal"

Kartoffelsalat
07-08-2014, 15:55
Tierarzt fordert Mindestpreis für Fleisch (http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/panorama/artikel/tierarzt-fordert-mindestpreis-fuer-fleisch/1103765/tierarzt-fordert-mindestpreis-fuer-fleisch.html)

Kartoffelsalat
07-08-2014, 23:03
PETA bietet 15000$ für die Verhaftung des Eichhörnchentreters (http://www.n-tv.de/panorama/Peta-setzt-Kopfgeld-auf-Tierquaeler-aus-article13384596.html)

[QUOTE][...]Die Tierschutzorganisation Peta sucht nach einem Mann, der mutmaßlich aus sadistischem Vergnügen ein Eichhörnchen mit einem Fußtritt in den Grand Canyon beförderte. Peta schrieb nun ein Kopfgeld von 15.000 Dollar (rund 11.200 Euro) für Informationen aus, die zur Verhaftung des mutmaßlichen Tierquälers führen.[...][/QUOTE]

Schnuppe
08-08-2014, 09:10
Würde der Dre**sack überhaupt verhaftet werden???
Den hätte ich auch gerne runtergetreten, mit Vergnügen sogar :(

renes
08-08-2014, 09:19
hoffentlich kriegen sie diesen Mistkerl :mad:

Kartoffelsalat
08-08-2014, 11:40
[QUOTE=Schnuppe;41541027]Würde der Dre**sack überhaupt verhaftet werden???
Den hätte ich auch gerne runtergetreten, mit Vergnügen sogar :([/QUOTE]

Ja, steht im Link.

[QUOTE]Übergriffe gegen Wildtiere verstoßen gegen US-Bundesgesetze und können mit bis zu sechs Monaten Haft und einer Geldbuße von bis zu 5000 Dollar (rund 3700 Euro) bestraft werden.[/QUOTE]

Schnuppe
08-08-2014, 13:01
Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass das Franzosen waren?
Die sind inzwischen vermutlich daheim und erfreuen sich ihres "Ruhmes". :q:

Cat-lin
10-08-2014, 20:14
Hoffentlich wird er erwischt und so bestraft, dass er nie wieder einem Lebewesen ein Haar krümmt. :(




----------------------------------

Aktuelles von der Kastrationsaktion in Slatina: http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=kastrationsprojekt-in-slatina

[quote]Update 10.08.2014

vor ein paar Tagen brachte ein älterer Mann seine 8 Hunde zum kastrieren, als die Hunde in den Boxen waren, lief er dann schnell zu seinem Auto und raste davon. Seine Hunde hat er nicht mehr abgeholt. Die 8 neuen Hunde sind nun frisch kastriert im Tierheim und noch sehr verschreckt. Hier ein Bild von vieren von Ihnen. Wenn es ihnen besser geht, dann werden wir Bilder von Ihnen machen und sie auf unsere Homepage einstellen.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/neue-Hunde1-300x225.jpg

Für uns ist dies auch nicht so einfach 8 Hunde aufeinmal im Tierheim unterzubekommen.

Das Pfotenfreundeteam

Update 07.08.2014:

Der Tierärztepool ist seit dem letzten Wochenende in Slatina und kastriert und behandelt jeden Tag viele Hunde, entweder aus der Bevölkerung oder auch Straßenhunde. Die Aktion ist durch das großflächige Verteilen in der Stadt wieder gut publik gemacht worden und die Resonanz ist sehr groß darauf. Es findet derzeit ein Umdenken in der Bevölkerung bezüglich der Kastration von Tieren statt.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Kastratione21-300x225.jpg

Noch vor 2 Jahren hat man sehr wenige Hundehalter in Slatina gefunden, die auch ihre oft im Garten gehaltenen Hunde und Katzen kastrieren hätten lassen. Durch die Gartenhaltung sind aber viele Hündinnen gedeckt worden und oft wurden die Welpen kurz nach der Geburt getötet oder aber nach einer gewissen Zeit ausgesetzt.

Für Straßenhündinnen ist eine Kastration eine riesengroße Erleichterung, es ist sehr schwer für eine Hündin auch noch die Welpen mit durchzubekommen und auch während der Läufigkeit lebt sie durch die sie verfolgenden Rüden in großer Bedrängnis. Abgesehen davon, dass jeder nicht geborene Hund genau der richtige Weg ist, dass Straßenhundelend irgendwann zu stoppen.

Die Bevölkerung von Slatina hat Vertrauen gefasst in diese Aktion, es hat sich herumgesprochen, dass gute Arbeit geleistet wird. Es wird auch im Regionalfernsehen und in den Zeitungen darüber berichtet.

Die Aktion ist für die Bevölkerung kostenlos. Deshalb nochmals unsere Bitte um Hilfe für die Kastrationsaktion. Der Tierärztepool arbeitet kostenlos, aber wir haben wie beim letzten Mal, die Kosten der Unterbringung, die Überstunden der Arbeiter, Verpflegung des Teams und die teilweise anfallenden Transportkosten zu zahlen. Es werden wieder gut 3.000 € zusammen kommen.

Wir haben auch wegen der hohen Temperaturen derzeit dort 5 Sonnenschirme gekauft, damit die Hunde die auf die Kastration warten oder beim aufwachen sind, nicht in der Sonne liegen.

Bitte helfen Sie den Tieren in Slatina:
Spenden bitte mit dem Betreff "Kastrationsprojekt" auf unser Vereinskonto:

Pfotenfreunde Rumänien e.V., KTO 36 72 268
Stadtsparkasse Mönchengladbach, BLZ 310 500 00
IBAN: DE90310500000003672268
BIC: MGLSDE33

überweisen. Vielen Dank!

Das Pfotenfreundeteam[/quote]

Kartoffelsalat
12-08-2014, 13:43
Eine Petition gegen das Ponyreiten auf dem Rummel in Erbach. Braucht noch etwa 2500 Unterschriften. 5000 gibts schon. Also wer noch seinen Servus drunter setzen möchte, darf das gerne.

https://www.change.org/petitions/b%C3%BCrgermeister-der-stadt-erbach-harald-buschmann-stoppen-sie-das-pony-reiten-auf-dem-erbacher-wiesenmarkt

Cat-lin
17-08-2014, 19:25
Danke - ich hab unterschrieben.


[quote]Kastrationsprojekt in Slatina Update 16.08.2014 - Update 16.08.2014

die Kastrationsaktion läuft weiter. Hier eine Ärztin beim Kastrieren in Slatina


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/1-sterilizari-gratuite-300x159.jpg

Es sind weitere Spenden in Höhe von 345 € bei uns eingegangen. Insgesamt 1.736 €. Vielen Dank! Bitte unterstützen Sie uns weiterhin.

Update 12.08.2014

wir haben von den gut 3.000 € benötigten Kosten für die Kastrationsaktion, 1.391 € bisher an Spenden dafür erhalten. Vielen, vielen dank an die Spender, dass sie diese so wichtige Aktion mit unterstützen. Es wird derzeit weiter fleißig in Slatina kastriert.

Das Pfotenfreundeteam
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=kastrationsprojekt-in-slatina



Bitte helfen Sie den Tieren in Slatina:
Spenden bitte mit dem Betreff "Kastrationsprojekt" auf unser Vereinskonto:

Pfotenfreunde Rumänien e.V., KTO 36 72 268
Stadtsparkasse Mönchengladbach, BLZ 310 500 00
IBAN: DE90310500000003672268
BIC: MGLSDE33[/quote]

Zum Mitfreuen :)
[quote]http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?hunde=loria
Unsere Loria wurde aus der Tötung gerettet und zu uns ins Tierheim gebracht. Die Tötung ist ein grausamer Ort für die Hunde und Loria ging es dort sehr schlecht. Der hübschen Maus fehlt ein Teil ihres Hinterbeinchens. Es ist eine alte Verletzung. Wie es dazu kam, können wir leider nicht sagen. Ein Wunder, dass Loria noch am Leben ist mit ihrer Behinderung.

Loria ist eine ganz liebe Hündin, sie versteht sich gut mit den anderen Hunden und auch mit den Tierheimmitarbeitern. Sie mag sehr gerne gestreichelt und gekuschelt werden. Sie leider sehr im Tierheim und möchte so gerne eine eigene Familie haben die sich um sie kümmert.[/Quote]

- Nun darf die dreibeinige Loria ausreisen!
[Quote]Meine süße dreibeinige Loria, manchmal werden Träume wahr. Du kannst ausreisen. Ich wünsche Dir alles alles Gute mein Schatz. Hab Dich lieb.
Aus dem Gästebuch am 16.8.14 http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?page_id=548[/quote]

Kartoffelsalat
20-08-2014, 19:03
Ich hätte da eine Petition gegen den Bau einer Ferkelzuchtanlage (https://www.change.org/p/b%C3%BCrgermeister-peter-nebelo-keine-ferkelaufzuchtanlage-f%C3%BCr-3-000-tiere-in-der-stadt-bocholt-m%C3%BCnsterland?alert_id=HZwvhWtpUH_bWmgJjyBNEN2UoQkCxgCELHZh5IP LfqLzETv6S9bOhw%3D&utm_campaign=122120&utm_medium=email&utm_source=action_alert).

Ausserdem, hat zwar nur unterschwellig was mit Tieren zu schaffen, eine Petition für die Einführung von einer Umweltabgabe auf Plastiktüten.
https://www.change.org/p/umweltministerin-dr-barbara-hendricks-bmub-6-000-000-000-plastikt%C3%BCtenflut-stoppen

Kartoffelsalat
22-08-2014, 21:41
20 Laborhamster in Hannover bis Montag zu verschenken:

http://vollvegan.blogspot.de/2014/08/aufruf-20-notfallhamster-in-hannover-zu.html

Cat-lin
30-08-2014, 10:44
Nachdem ich vom Urlaub zurück bin - hier 2 Links:

https://www.change.org/p/british-airways-verkaufen-sie-keine-reisen-mehr-nach-seaworld-beenden-sie-ihre-unterst%c3%bctzung-f%c3%bcr-dieses-grausame-orka-spektakel/u/7948775?tk=d_cLq0IcUX8nCD0GwT_CNEXCEFFQ-N2Wv_vLQLbNx1A&utm_source=petition_update&utm_medium=email&utm_campaign=petition_update_email
(Direktlink: https://www.facebook.com/BAseaworldPetition)


+ http://www.care2.com/causes/chained-in-the-middle-of-nowhere-120-dogs-rescued.html

Cat-lin
30-08-2014, 20:20
- und zwei Updates:

[Quote]ARD 23.08., 16.30 Europamagazin Bericht über die Hunde aus Slatina Update 25.08.2014 Als die Aufnahmen in der Tötungsstation, den Namen Tierheim verdient dieser Ort nicht, gemacht wurden, waren ca 180 Hunde dort. Die Aufnahmen sind schon etwas älter. Wir waren damals auch gerade Vorort, als die Journalisten und Claudiu Dumitriu in Slatina waren.

Es wurden am nächsten Tag 21 Hunde von Claudio Dumitriu aus der Tötung herausgeholt. Denen den es am schlechtesten ging. Sie wurden nach Bukarest in die Klinik gebracht. Wir haben aber keine Info, ob alle überlebt haben.

Es war sehr, sehr schwierig diese 21 Hunde dort herauszuholen, da man die Journalisten und Claudiu nicht noch einmal in die Tötung lassen wollte. Nur weil Claudiu den Bukarester Polizeipräsidenten persönlich kennt und dieser sich mit der Polizei in Slatina in Verbindung gesetzt hatte, wurde dies möglich.

Leider ist danach die Situation für die Hunde dort noch sehr viel schlimmer geworden. Die Anzahl der Hunde dort erhöhte sich innerhalb kurzer Zeit auf über 400 Hunde. Die pensionierte Lehrerin, die damals auch ihre eigenen Hunde aus der Tötung herausgeholt hatte, Rosa ect. ist öfter in der Tötung und sie weinte beim letzten Male bitterlich, weil es den Hunden dort so schlecht ging. Alle Hunde hatte entzündete Pfoten, weil sie im Kot und Urin standen, neben den vielen anderen Erkrankungen, Durst, Hunger und Leiden.

Es sind nun der größte Teil der Hunde in der Tötung innerhalb kurzer Zeit gestorben. Sie sind verdurstet, verhungert, an Krankheiten gestorben, haben sich gegenseitig totgebissen. Die betrifft ca 300 Hunde. Wir trauern um diese armen Hunde, die unter so grausamen Umständen ihr Leben lassen mußten.

Ca. 100 Hunde leben derzeit in der Tötung und es werden zur Zeit keine Hunde mehr eingefangen. Wir werden versuchen ein paar Hunde von dort herauszuholen und bei uns unterzubringen. Wir haben leider nur begrenzten Platz im Tierheim zur Verfügung.

Claudiu war vor 2 Wochen wieder in Slatina und wollte hinein in die Tötung, er wurde nicht eingelassen und man verprügelte ihn sogar. Danke an diesen engagierten mutigen Mann der so für die gequälten Hunde in Rumänien kämpft!

Das Pfotenfreundeteam[/Quote]


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=ard-23-08-16-30-europamagazin-bericht-uber-die-hunde-aus-slatina

Hier kann man den Fernsehbericht nochmals sehen (Vorsicht - grauenhaft! :( ) http://mediathek.daserste.de/tv/Europamagazin/Rum%C3%A4nien-Hundeh%C3%B6lle-von-Slatina/Das-Erste/Video?documentId=23094770&topRessort=tv&bcastId=342024
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=kastrationsprojekt-in-slatina


[quote]http://abload.de/img/pfotenfreunde-kastratxkq61.jpg (http://abload.de/image.php?img=pfotenfreunde-kastratxkq61.jpg)[/quote]
Fotos von der Aktion:

[quote]
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Kastration-225x300.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Kastration1-225x300.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Kastration4-300x206.jpg[/quote]Wer noch das eine oder andere Scherflein beisteuern kann und möchte, um die Differenz zu verringern - hier das Spendenkonto:

Pfotenfreunde Rumänien e.V., KTO 36 72 268
Stadtsparkasse Mönchengladbach, BLZ 310 500 00
IBAN: DE90310500000003672268
BIC: MGLSDE33


- Und was Erfreuliches aus dem Gästebuch http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?page_id=548
[Quote]... Katrin K.. schickte mir vor ein paar Wochen Flyer zu... ich verteilte sie und schrieb meine Tefefonnummer drauf...

aber was ich eigentlich sagen wollte: die Sache mit den Flyer kam bei uns in der Stadt sehr gut an...ich bekam Anrufe von lieben Menschen die mir zwar fremd waren, die aber das HERZ am richtigen Fleck haben... und es wurde gespendet!
...
In unserer Region erscheint auch nächste Woche ein großer Artikel über die lieben Hunde in Slatina... eine Mitarbeiterin der Zeitung war sehr lange bei mir und sie fand alles so aufregend.. ich zeigte ihr im Internet pfotenfreunde... und siehe die Frau war BEGEISTERT... ich bin mir sicher dass auf diesen Artikel, der nächste Woche erscheint, sich wieder viele Leute bei mir melden...

Wenn ein Tierfreund unter euch das auch machen würde.. wäre KLASSE... denn Erfolg tut gut... und man kann wieder vielen Hunden helfen.... es grüßt Renate aus Bayern[/Quote]


Und eine Bitte:
[Quote] bitte hier unbedingt lesen und unterstützen. Der Europäische Gerichtshof will etwas gegen die Hundequälerei in Rumänien (und anderen Ländern) tun.

https://www.facebook.com/WelfareWithoutLimitsInteressengemeinschaft/photos/a.439478749441824.104914.439429532780079/769889253067437/?type=1&relevant_count=1 [/Quote]

Cat-lin
03-09-2014, 20:07
Aktualisierung (bzw. Feststellung, dass sich beim Adressaten leider bisher nichts getan hat):

https://www.change.org/p/british-airways-verkaufen-sie-keine-reisen-mehr-nach-seaworld-beenden-sie-ihre-unterst%C3%BCtzung-f%C3%BCr-dieses-grausame-orka-spektakel/u/8018495?tk=9xGboiRif1OmeQpO3N133uiyI0NG-cDR-hYwBgEH6-U&utm_source=petition_update&utm_medium=email&utm_campaign=petition_update_email

Hier auch nochmals zur Erinnerung [QUOTE=Kartoffelsalat;41612975]Ich hätte da eine Petition gegen den Bau einer Ferkelzuchtanlage (https://www.change.org/p/b%C3%BCrgermeister-peter-nebelo-keine-ferkelaufzuchtanlage-f%C3%BCr-3-000-tiere-in-der-stadt-bocholt-m%C3%BCnsterland?alert_id=HZwvhWtpUH_bWmgJjyBNEN2UoQkCxgCELHZh5IP LfqLzETv6S9bOhw%3D&utm_campaign=122120&utm_medium=email&utm_source=action_alert).

Ausserdem, hat zwar nur unterschwellig was mit Tieren zu schaffen, eine Petition für die Einführung von einer Umweltabgabe auf Plastiktüten.
https://www.change.org/p/umweltministerin-dr-barbara-hendricks-bmub-6-000-000-000-plastikt%C3%BCtenflut-stoppen[/QUOTE]
- danke, Kartoffelsalat! (Ich hatte zuvor auch schon gegen die Plastikverpackung unterschrieben). Da es auch unzählige Tiere schädigt (z. B. Plastikmüll im Meer), sollte man hier durchaus drauf hinweisen :ja:
- Gut 50.000 Unterschriften fehlen noch...

Cat-lin
10-09-2014, 00:05
:wub:
[quote]Mo, 8 September 2014, 05:14Uhr

"Diese Zeilen gehören unseren 3 Hunden aus Slatina. ..am 9.September 2013 also vor 1 Jahr zogen Jimmy, Rudi und Mica bei uns ein.

Es vergeht KEIN Tag an dem ich unseren Vierbeinern zeige wie froh wir sind sie zu haben.

Meine Familie entschied damals Hunde zu adoptieren die noch keine Anfrage hatten. Und wir bekamen wunderbare, liebe und kluge wenn auch etwas vorsichtige Geschöpfe! !! Obwohl wir bereits zog Fotos und Videos gemacht haben kommen immer neue hinzu. Mein Mann und meine beiden Töchter und ich.. wir könnten uns keinen Spaziergang in der Natur ohne HUND vorstellen!

Aber was ich eigentlich sagen wollte: HUNDE sind so wunderbar! Man kann ohne Hund leben aber es lohnt sich nicht! !!!!!!! Jimmy Rudi Mica und Canelo aus Spanien. ...WIR LIEBEN EUCH SO SEHR"

Aus dem Gästebuch der Pfotenfreunde Rumänien http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?page_id=548[/Quote]

Und noch was zum Mitfreuen von den Pfotenfreunden:

[Quote]"Nachdem mich meine neuen Futterlieferanten an einem regnerischen Tag früh abgeholt haben, war ich doch recht fertig und wollt nach einer kurzen Heimreise auch erstmal nicht aus dem Auto aussteigen, war mir ja nicht sicher was mich diesmal erwartet!

Aber dann hat sich der komische Fahrer (wie sich später noch rausgestellt hat auch gleich mein neues Herrchen war) zu mir nach hinten gesetzt und mit mir gequatscht, das einzige was ich verstand war Gaia.(das sollte mein neuer Name sein) nutzte alles nicht ich wollt trotzdem nicht aussteigen.

Irgendwann griffen dann plötzlich 2 Arme unter mich und da ich von der langen Reise so geplättet war lies ich es über mich ergehen und dann saß ich da und traute meinen Augen nicht.

Da saß ich, mitten im Grünen und umgeben von meinen 4 neuen Rudelmitgliedern, genannt Katzen. War schon mal ne super Sache, aber ich wollt nun wissen wo ich bin und erkundschaftete erstmal kurz den Garten und da war er plötzlich mein neuer Kumpel. Klein, kurz, schwarz und etwas Hyperaktiv und hört auf den Namen Thyson.

Bingo, hier könnte es mir gefallen. Nachdem alles beschnuppert wurde und alle begrüßt wurden stand die große Hundehütte genannt; Haus an. Ein komisches Ding!

Aber nachdem alle anderen offensichtlich ohne Probleme rein und raus gingen, wie und wann sie wollten, musste ich das ganze schon mal von innen begutachten.

Und Leute, Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie viele komische und beängstigende Dinge die hier haben. Aber dank meinem Rudel habe ich ganz schnell gemerkt, dass so Dinge wie Kettensägen, Rasenmäher, Treppen, Nachbarn, usw. gar nicht so schlimm sind, wie man meinen könnte. ...

So nach all den neuen Eindrücken was meint Ihr was ich nun erstmal gemacht habe; ausgiebig geschlafen und das fast 3 Tage durch. Das war aber auch nötig nach alle dem. Fressen, schlafen, spazieren gehen, spielen und erkunden gehen. was für ein Hundeleben.

Nur ein/zwei Probleme habe ich noch. Nennt sich Wasser und die Einstiegshöhe vom Auto!!!
Die schleifen mich sogar bei Regen raus. Das ist mal so was von eklig und die Pfützen erst. Bah. Da ich doch etwas gut genährt bin habe ich das Privileg ganz Lady halt ins Auto gesetzt zu werden. Hält mein Herrchen und Frauchen fit und Spaß haben die auch dabei ;-)

Aber es gibt weitaus schlimmeres. Muss zugeben hier ist es einfach wie im Himmel, versteh gar nicht warum die Menschen erst nach dem Leben dahin wollen. Er ist hier auf Erden es liegt nur an den Bewohnern was sie daraus machen und ich danke dem Pfotenfreunde Team von Herzen dafür das Ihr mich daraus geholt habt und so tolle Menschen für mich ausgesucht habt mit denen ich noch viele Abenteuer erleben kann.

Dank Euch habe ich jetzt ein Heim mit großem Garten zum Bewachen, ein echtes eigenes Rudel das ich jetzt schon in mein Herz geschlossen habe, super Futter, eigenes Spielzeug und super Menschen um mich herum. Einfach nur mal Danke dafür.

Nun bin ich auch schon fertig. Mittagschlaf steht an und den verpasse ich nur sehr ungern, mein Frauchen möchte auch noch ein paar Zeilen loswerden:

Hallo erstmal an alle und ein Dickes Danke an das Pfotenfreunde Team das ihr uns so einen Schatz beschert habt. ... Gaia ist einfach nur ein Traumhund. Seit dem dritten Tag hört sie auf den Namen auf Pfiff und läuft super an und ohne Leine.

Hat keinerlei Probleme mit anderen Menschen und Tieren sämtlicher Rassen und Arten. Ist absolut stubenrein, bleibt ohne Probleme allein und fährt gern Auto (Vor allem auf der Ladefläche über die Wiesen in die Wälder).

An alle da draußen die immer noch überlegen anstatt endlich zu handeln. Macht es einfach und Ihr werdet belohnt. Kann nur jedem raten sich erstmal Gedanken zu machen ob nicht vielleicht ein Straßenhund mit oder ohne Handycap (auch einseitig kopierte Ohren können putzig aussehen) für einen in Frage kommt. Sie werden es euch auf Ihre Art danken und das ist ein tolles Gefühl.

Gemeinsam retten wir die Welt und machen sie uns, wie es uns gefällt."

Liebe Gaia, Du hast dein Glück gefunden und wir sind sehr froh darüber, vielen dank auch an Deine Familie!
Dein Pfotenfreundeteam

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?page_id=556
[/Quote]

Cat-lin
18-09-2014, 20:53
Nachdem mein Kätzchen seit einer Woche so schwach, angegriffen und vor Schmerzen fast gelähmt war und gestern verstorben ist :heul: - und jemand sagte: Sie hat's gut gehabt bei Dir - hier nun ein Aufruf für Tiere, die's nicht so gut haben, weil sie keinen Menschen haben:

Sachspenden für Tierschutz-Tombola gesucht:
[quote]Wir sind dringend auf der Suche nach Spenden für die Tombola
am 27.9. in Bremen (Tierschutzorganisation Animals United)
für das Tierheim Gyula in Ungarn.

Jede Kleinigkeit zählt, da es den Hunden dort wirklich an allem fehlt.

Jede Unterstützung und Spende ist willkommen.

Bitte helfen Sie uns, dort weiterzumachen, wo andere aufgeben,
denn Mitleid ist zu wenig.
[/quote]Gebraucht werden können Kleidung, Bücher sowie Tierartikel und vieles mehr

Adresse für Sachspenden (bitte möglichst vor dem 24.9. abschicken):
Christine Gärtner
Tauroggenerstr.1
28201 Bremen

E-Mail: sandras-cora(ät)web.de

Emma Pril
18-09-2014, 21:01
[QUOTE=Cat-lin;41779586]Nachdem mein Kätzchen seit einer Woche so schwach, angegriffen und vor Schmerzen fast gelähmt war und gestern verstorben ist :heul:[/QUOTE]

Das tut mir so leid.:(

Cat-lin
18-09-2014, 21:55
[QUOTE=Emma Pril;41779659]Das tut mir so leid.:([/QUOTE]
Danke - das ist lieb von Dir. (Daß sie am Dienstag draußen nochmals aufgelebt war, und es gestern auch hell und sonnig war - obwohl sie schon zu geschwächt war, um sich groß zu äußern :( - und ich bis zuletzt bei ihr sein konnte, tröstet mich. Aber diese unheimlichen Schmerzen, denen sie hilflos ausgesetzt war - dem erschrockenen Jaulen und Hecheln nach zu schließen - hätte ich ihr so gerne erspart. Schon als die eine Stunde zuvor anfingen, wünschte ich, sie könne gleich sterben. Nun hat sie's überstanden und muß nichts mehr erleiden... Und mir ist, als sei die Gegenwart dieses verschmitzten kleinen Sonnenscheins immer noch da... :wub: :heul: )
Falls Du mehr wissen möchtest - hier hatte ich einiges darüber erwähnt: http://www.ioff.de/showthread.php?p=41777396#post41777396

Mir kam auch dieses Lied in den Sinn - hab versucht, es ihr noch vorzusingen... - und wenn ich's jetzt höre und die schönen Bilder sehe, kommen mir trotzdem die Tränen vor Wehmut... :heul: ...tube.com/watch?v=gOUpNoXRipY

Emma Pril
18-09-2014, 22:01
Danke!:knuddel:

Berenike
18-09-2014, 22:14
Ach Cat-lin, das tut mir sehr leid. Wenn du magst, kann ich eine Kerze für dein kleines Katz anzünden. :knuddel:

Cat-lin
18-09-2014, 22:33
[QUOTE=Berenike;41780591]Ach Cat-lin, das tut mir sehr leid. Wenn du magst, kann ich eine Kerze für dein kleines Katz anzünden. :knuddel:[/QUOTE]Wie lieb von Dir, Berenike - gerne! :knuddel:

Berenike
18-09-2014, 22:59
Sie brennt jetzt schon ein halbes Stündchen hier in der Fensterbank.

Ich zünde sehr selten Kerzen an, da ich sie bei drei Katzen immer im Auge behalten muss. Aber ich finde so ein Licht sehr tröstlich wenn ein Tier gegangen ist.

Cat-lin
19-09-2014, 10:48
[QUOTE=Berenike;41780916]Sie brennt jetzt schon ein halbes Stündchen hier in der Fensterbank.

Ich zünde sehr selten Kerzen an, da ich sie bei drei Katzen immer im Auge behalten muss. Aber ich finde so ein Licht sehr tröstlich wenn ein Tier gegangen ist.[/QUOTE]
Danke, das ist sehr tröstlich!

Nur wenige Tage vorher sah sie noch so interessiert und aufgeweckt aus...
http://abload.de/img/micky_letzte-erdentag3dkzt.jpg (http://abload.de/image.php?img=micky_letzte-erdentag3dkzt.jpg)
Kann man hier fassen, daß sie wirklich nicht mehr lebt?
http://abload.de/img/micky_180914_dsci0082j1jyd.jpg (http://abload.de/image.php?img=micky_180914_dsci0082j1jyd.jpg)

Zuvor war das Mäulchen noch vom Schmerz und Krampf aufgesperrt - einige Stunden später war's gegen Abend plötzlich wieder zu (wie oben)
http://abload.de/img/micky_170914_dsci0057iujq2.jpg (http://abload.de/image.php?img=micky_170914_dsci0057iujq2.jpg)

Berenike
19-09-2014, 12:41
[QUOTE=Cat-lin;41782218]

Nur wenige Tage vorher sah sie noch so interessiert und aufgeweckt aus...
[/QUOTE]

Das heisst doch, dass ihr Leben bis zuletzt spannend und aufregend war. :knuddel:

Es war wirklich eine hübsche Maus. Ich mag ja die Grautieger.

Kartoffelsalat
20-09-2014, 22:38
Ein Video über Gnadenhöfe für ehemalige Nutztiere und warum diese wichtig sind.

http://www.bitesizevegan.com/cow-escapes-slaughterhouse-finds-sanctuary-at-sasha-farm.html

In der VIV-Section gibt es noch Bonusmaterial über die Farmbewohner bei der Fütterung.

Cat-lin
25-09-2014, 09:40
Damit's nicht untergeht, zitier ich mich hier nochmals selbst:

[QUOTE=Cat-lin;41779586]Sachspenden für Tierschutz-Tombola gesucht:
Gebraucht werden können Kleidung, Bücher sowie Tierartikel und vieles mehr

Adresse für Sachspenden (bitte möglichst bald abschicken):
Christine Gärtner
Tauroggenerstr.1
28201 Bremen

E-Mail: sandras-cora(ät)web.de[/QUOTE]
Auch tierische Medikamente, Futter, Decken, Halsbänder, Kratzbäume usw. können gebraucht werden - für die Tiere selbst

- Vielen Dank für jede Mithilfe! :)

Cat-lin
25-09-2014, 14:56
Vorsicht (grausames Bild auf dem Petitionslink) - aber bitte unterschreibt

(gegen unnötig sinnloses und grausames Leid von Affen durch Versuche):

https://www.change.org/p/boris-palmer-oberb%C3%BCrgermeister-t%C3%BCbingen-bitte-setzen-sie-sich-f%C3%BCr-den-stop-des-leids-der-affen-am-max-planck-institut-ein?utm_source=action_alert&utm_medium=email&utm_campaign=148040&alert_id=souQfnBCcL_0PinDdmeR3P7saZLZlkgFbyrSMIXwjhGX6VZXl5f9Qw%3 D

Cat-lin
04-10-2014, 18:22
Heute ist internationaler Welt-Tierschutztag! :)
(der wurde schon 1925 erstmals begangen - und 1931 proklamiert)!

Bei der Gelegenheit was zum Schmunzeln:
Ein Zicklein, das meint, es sei ein Schweinchen... ;)
(zum Video weiter runter scrollen...)

http://www.care2.com/causes/miniature-goat-thinks-hes-a-pig-and-happily-roots-around-with-friends.html

Cat-lin
14-10-2014, 12:42
Heute um 18.15 - 18.45 Uhr im NDR:

http://www.klack.de/tv-programm/fernsehsendung/7262958/naturnah-katzenjammer.html?popup=details

- vor allem über benachteiligte Samtpfoten, die nicht das Glück einer eigenen Menschenfamilie haben! :(

Wiederholung: Morgen, 15.10. nochmals von 13 - 13.30 Uhr

Hier in der Mediathek zu sehen: http://www.ndr.de/fernsehen/epg/import/NaturNah-Katzenjammer-AT,sendung290900.html


Auch überaus beeindruckend: http://www.arte.tv/guide/de/048328-001/die-entwicklung-im-gang-1-3
(Affen, die Hunde adoptiert haben - ab ca. min. 16:11 kommen auch Katzen ins Spiel - die Affen lausen sie sogar... :) )

Cat-lin
01-11-2014, 12:20
Gerade läuft im ARD Hachiko... :wub:

- hier live: http://www.daserste.de/live/index.html

Cat-lin
01-11-2014, 22:30
Ermutigend und zum Mitfreuen:
[quote]Mittwoch, 29-10-14 09:22 Hallo, kleines Sunny Update:-)

Wir sind schier sprachlos über die Unauffälligkeit dieses Hundes! Er macht alles einfach mit, zeigt keine Scheu und er macht keinerlei Probleme!!

Er war nach fünf Tagen stubenrein, wollte nach einer Woche nicht mehr in sein Zimmer und ist jetzt immer nur dabei:-) Er ist nicht futterneidisch wir können schon alle drei zusammen füttern!

Er ist noch topfit und es fällt ansonsten gar nicht auf das wir jetzt drei Hunde haben!Wir können problemlos zwei zusammen führen beim Gassi gehen! Andere Hunde sind ihm ziemlich egal, kurz geschnüffelt und weiter:-)

Er zeigt an wenn jemand kommt und hat normales territoriales Verhalten!

...Wir wollten nur mitteilen, wird hatten Ängste und Sorgen und stundenlange Gespräche! Sicher kann es noch Probleme geben! Aber bitte geben sie einem älteren Hund eine Chance wenn sie die Möglichkeit haben! Er ist so dankbar, fragt ständig um Erlaubnis und es lohnt sich für den Hund und für sie! Denn er wird Ihr Leben bereichern!

Wir Menschen sind schuld das so viele Hunde im Tierheim sind! Jeder einzelne kann was daran ändern!Wir sind jeden Tag begeistert obwohl wir schon zwei Hunde haben!

Alles Liebe und Danke an die PHU!! -)

Kommentar: Hallo, es ist so schön zu lesen wie glücklich ihr alle miteinander seid. Das hätte man dem kleinen unscheinbaren Sany Ur nie zugetraut, dass er so ist wie Du ihn beschreibst, oder!?
Nur wenn man ihn selbst gesehen hat im Tierheim, wusste man was für ein Schatz er ist :-))
Das Pfotenhilfe Ungarn Team
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/quote]

... und hier wäre schon ein Kandidat: ;)
[Quote]01.11.14 DRINGENDER NOTFALL!!

Liebe Tierfreunde,

Boy ist zum Notfall geworden! Nachdem er vor gut einem Jahr in seine neue Familie umgezogen ist, kam jetzt überraschend die Nachricht, das Boy sofort ausziehen soll. Sie können sich sicherlich vorstellen unter was für einem Druck wir jetzt stehen.

Der Raum für einen entsprechenden Rückzug, den jeder Hund braucht, wurde ihm nicht genügend gewährt und die daraus entstandenen Probleme werden von seiner Nochfamilie nicht geduldet.

Boy ist ein fröhlicher, kleiner, aktiver Hundemann mit dem man Pferde stehlen kann.


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/uploads/pics/9147c29733.jpg

Bitte lesen Sie seinen Vermittlungstext und machen Werbung für ihn: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/c9aa17ccf4.jpg

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/c9aa17ccf4.jpg

Update Oktober 2014

Mein lieber Boy, es tut mir so leid für dich! Meine ganze Familie kennt dich persönlich aus deiner PS-Zeit bei uns. Meine beiden kleinen Töchter haben immer dein Quitsche-Spielzeug geworfen, du hast es dann voller Freude zurückgeholt und dich dann auf den Rücken geworfen und durchkraulen lassen.


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/9c5cf92f51.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/dec544fe75.jpg

Schweren Herzens haben wir dich dann zu deiner neuen Familie gebracht.[/B] Über 1 Jahr war der Kontakt spärlich bis abgebrochen; jetzt sollst du binnen 3 Tagen zurückgegeben werden.


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/2abd9ced56.jpg

Wir wissen nicht, was vorgefallen ist und warum du den Kindern des Übernehmers gegenüber nicht mehr so aufgeschlossen bist...du selber kannst es uns leider nicht erzählen.

Wir brauchen jetzt dringend ein neues Zuhause für dich!

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/9318 (dort ist auch ein Link zum Aushang-Flyer für Boy)[/Quote]



------------------------------------------------------------------------------------
Und hier eine Wendung zum Besseren - für eine der leidenden Geschöpfe; gefangen in der Tötungsstation und unversorgt qualvollem Verdursten und Verhungern ausgesetzt :(

Es wird um Spenden für ihre intensive Behandlung gebeten!


[Quote]Update 01.11.2014

Senna macht weiterhin kleine Fortschritte. Sie frißt weiterhin gut und versucht auch ab und an aufzustehen. Sie ist nach wie vor sehr, sehr dünn und ihre Muskulatur ist kaum noch vorhanden.
...

wir möchten hier über Senna berichten, die seit dem 15.10. in unserem Tierheim ist. Senna hatte das große Glück, dass eine Frau sie aus der Tötung herausholen konnte....

- Vorsicht, nichts für empfindsame Seelen... :(
[Spoiler] Die Frau berichtetet, dass derzeit ca 200 Hunde dort leben/sterben.

Ca. 70 % waren zu diesem Zeitpunkt in einem ähnlichen Zustand wie Senna. Viele von diesen Hunde werden mittlerweile gestorben sein, verhungert und verdurstet. Auch sind viele Zwinger dort ohne Schutz vor der Kälte und dem Regen und es ist seit einer Woche sehr kalt und regenrisch in Slatina. Wir weinen, um diese armen Hunde, die dort sinnlos gequält werden.

Senna hätte dort auch nicht mehr lange gelebt, sie war schon völlig ausgetrocknet und wirklich nur noch Haut und Knochen, sie zuckte am ganzen Körper und hatte nicht einmal mehr die Kraft den Kopf zu heben, auch nach drei Tagen intensiver Betreuung mit Infusionen, Aufbauspritzen und Spezialnahrung konnte sie ihren Kopf nicht anheben. Sie hat viele offene Wunden am Körper und ihr einer Fuß ist verkrümmt, was die Ursache ist, wissen wir derzeit nicht, darum wollen wir uns kümmern, wenn sie kräftiger geworden ist.[Spoiler]


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Senna3-225x300.jpg

Wir haben sie jeden Tag mehrmals mit der Hand gefüttert und ihr Wasser vorsichtig ins die Schnauze gespritzt und sie, so geht es im Tierheim geht, warm gehalten.

Senna lebt jetzt im Welpenhaus, da man dort die Tür, für die Nacht zumachen kann, es ist einfach zu kalt derzeit.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Senna1-236x300.jpg

Senna kann sich mittlerweile schon aufstützen und alleine fressen.
Zum Aufstehen fehlt ihr immer noch die Kraft, aber Senna ist eine Kämpferin und wir hoffen, dass sie dies auch bald schafft. Sie frißt mittlerweile sehr gut und die meisten offenen Wunden sind am abheilen.

Der Tierarzt kommt jeden Tag zu Senna ins Tierheim und versorgt sie. Sie war zu schwach, um jeden Tag in die Klinik transportiert zu werden, wir hatten dies einmal vorsichtig versucht, aber dies hat sie sehr gestresst und so haben wir diesen Versuch abgebrochen.

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Senna2-225x300.jpg

Bitte helfen Sie uns bei der medizinischen Versorgung von Senna. Es sind bis jetzt 412,86 € an Kosten für Sennas Betreuung entstanden.

Spenden bitte mit dem Betreff Senna auf unser Vereinskonto überweisen. Vielen Dank.

Pfotenfreunde Rumänien e.V., KTO 36 72 268 (IBAN: DE90310500000003672268)
Stadtsparkasse Mönchengladbach BLZ 310 500 00 (BIC: MGLSDE33)

Hier ein Link zu einem Video von Senna:
*tube.com/watch?v=AeQ2qQSbLXk&feature=youtu.be
oder http://y*utu.be/AeQ2qQSbLXk Bitte kopieren Sie den Link in Ihre Suchleiste hinein, dann können Sie sich das Video anschauen.

Wir hoffen, dass Senna es schafft und wieder gesund wird!
Das Pfotenfreundeteam

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=senna-eine-hundin-die-aus-der-totung-gerettet-werden-konnte [/Quote]

Cat-lin
02-11-2014, 22:01
Bitte werft Eure Unterschrift in die Waagschale

- und helft damit dem stumpfsinnig endlosen Dasein

inmitten von Jahrmarktslärm stumm leidender Ponys:

https://www.change.org/p/oberb%C3%BCrgermeister-mayen-bitte-beenden-sie-das-leiden-der-ponys-auf-dem-lukas-markt?utm_source=action_alert&utm_medium=email&utm_campaign=170954&alert_id=wvjtYrRQKN_1eHBhuhLydc%2FsYO3SMtEzOXBnz9txXs0fmEb0fEClud jNdurf3YhBgEoJYO45dO3


- Bitte auch weitersagen - DANKE!

Kartoffelsalat
02-11-2014, 22:07
Wieviele Versionen dieser Petition muss ich eigentlich noch unterschreiben? :kater:

Cat-lin
03-11-2014, 11:17
Bis es was bewirkt natürlich... :D

- Sorry, ich hatte gerade nicht auf dem Schirm, daß Du sie schon unterschrieben hast :d:
Aber vielleicht kannst Du sie statt dessen weiterleiten...

DANKE jedenfalls! - Und allen einen guten sonnenherbstlichen Wochenstart!

Zartbitter
03-11-2014, 16:15
Eine Aktion gegen die grausame Verfolgung von Streunerhunden in Rumänien:

Briefe oder Postkarten an Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission. Die werden selbst übergeben in Brüssel (ob man ihn persönlich erreicht, sei dahingestellt). Da sieht jeder Briefbogen mehr gut aus.

https://www.facebook.com/events/1466624876938107/?fref=ts

Daraus:

[QUOTE]Wir dürfen nicht aufgeben!!!! ....die Hunde in Rumänien haben nur uns....deshalb haben wir uns entschlossen, viele Briefe an J.-C. Juncker zu schreiben.

Jean-Claude Juncker ist ein luxemburgischer Politiker und seit dem 15. Juli 2014 gewählter Präsident der Europäischen Kommission, der sein Amt am 1. November 2014 antreten wird. Er ist Mitglied der Christlich Sozialen Volkspartei.

Wie aus Insiderkreisen bekannt wurde, ist er dem Tierschutz gegenüber aufgeschlossen und ist über dieses Thema auch inzwischen informiert.

Wir bitten ihn um Hilfe, denn nur er kann eine Veränderung herbeiführen.

Bitte keine Angriffe oder Beschimpfungen gegen die Politiker.

Tina Gössling hat sich bereit erklärt, diese Briefe persönlich in Brüssel abzugeben und wer sie kennt, weiß, dass sie das auch machen wird!!

Wir haben inzwischen die Zusage von Sabine Luppert mit dem 1.100 m langen Brief der "Schüler für Tiere" und Tierhilfe Hoffnung, Matthias Schmidt, bei der Übergabe der Briefe dabei zu sein.

Schickt die Briefe oder Postkarten bitte an:

Tina Goessling
Am Forsthaus 3
54518 Bergweiler[/QUOTE]

Tina Goessling hat ihre Adresse selbst bei Facebook veröffentlicht, von daher finde ich es nicht verwerflich, sie hier auch zu posten.

Die Briefe/Karten müssen bis 15. November bei ihr sein. Sie überreicht sie geöffnet, d.h., ihr könnt auch mehrere in einen Umschlag stecken.

Inhaltlich muss das Statement kein Kunstwerk sein. 'Herr Juncker, bitte machen Sie ihren Einfluss zugunsten der Streunerhunde in Rumänien geltend' reicht ja z.B. schon. Wer mag kann natürlich auch ausführlich Stellung nehmen.

Ich habe bereits teilgenommen. Es ist, wie ich finde, auch für die Initiatoren wichtig, dass sie Resonanz auf ihr Engagement bekommen - also auch dafür lohnt eine Teilnahme.

Kartoffelsalat
03-11-2014, 16:26
[QUOTE=Cat-lin;41983233]Bis es was bewirkt natürlich... :D

[/QUOTE]
seufz.

[QUOTE]
DANKE jedenfalls! - Und allen einen guten sonnenherbstlichen Wochenstart![/QUOTE]
Ich danke und dir auch eine schöne Woche :)

Cat-lin
07-11-2014, 18:40
Zur Abwechslung - mal keine Petition, sondern eine Wahl ;)

- Wer wählt ihn zum neuen Familienmitglied und schenkt ihm damit eine Zukunft?

[Quote]Di, 4 November 2014, 12:38 Uhr Liebe Hundefreunde dieser Seite,

mein Patenhund Roby ist leider nierenkrank, wie man unter Futterpatenschaften lesen kann. Auch mit Hilfe der Medikamente und des Spezialfutters habe ich Angst, dass er den nächsten vielleicht sehr nassen und kalten Winter in Slatina nicht übersteht. Gerade bei einer Nierenkrankheit. Da ich derzeit noch voll berufstätig bin, ist es mir nicht selber möglich, einen Hund zu halten.

Ich appelliere hiermit erstmalig in dieser Form an alle Hundefreunde dieser Seite: Bitte helfen Sie mit, dass dieser Hund ins Warme und in ein gutes Zuhause oder eine gute Pflegestelle kommt.

Vielen Dank Roswitha
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?hunde=roby[/quote]

Hier geht's zu Roby http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?hunde=roby

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Roby4.jpg



Als Ausgleich noch einige Happy-Ends als Lichtblicke, die wieder hoffen lassen: :)


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?page_id=556
[QUOTE]Liebe Flocky,


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Flocky7.jpg

Du hattest das große Glück gehabt, aus der Tötungsstation gerettet geworden zu sein. Du warst in einem schlechten Zustand als Du zu uns gekommen bist und irgendwas ist mit Deinem einen Hinterbein passiert. Es zitterte sehr stark und Du hast es immer angehoben.

Am Anfang warst Du sehr scheu im Tierheim, Du hast Dich sofort in einer Hütte versteckt, wenn ein Mensch in den Zwinger kam. Mit den anderen Hunden hast Du Dich von Anfang an gut verstanden.

Mit der Zeit wurdest Du weniger scheu und das zittern Deines Beines ist weniger geworden. Weggegangen ist es aber bis heute nicht. Man konnte Dich sogar etwas streicheln, wenn man gut auf seine Körperhaltung geachtet hat.

Du hattest dann das große Glück ein passendes schönes Zuhause zu finden, wo andere sichere Hunde sind, die Dir helfen in neuen Situationen Dich zu orientieren. Du bist sehr schnell aufgetaut in Deinem Zuhause, schon nach kurzer Zeit liebst Du es überall gestreichelt zu werden. Du hast irgendwie gespürt, dass Du angekommen bist und lebst richtig auf. Du tobst Du den Garten und freust Dich, dass Du nun wieder durch die gegend flitzen kannst.
Du bist noch etwas zu dünn, aber dies werden Deine Leute schon noch hinbekommen. Wenn Du sicherer geworden bist und Dich auch anleinen läßt wirst Du einem Tierarzt vorgestellt, der sich dann Dein Bein anschauen wird.

Liebe Flocky, wir konnten uns auch ein Video von Dir ansachauen und Du hast richtig gelächelt als Du durch den Garten geflitzt bist, Du bist einfach nur glücklich und angekommen!

Alles Gute süße Maus!
Dein Pfotenfreundeteam


************************************************************

Liebe Cocutza,


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Cocutza3.jpg

Du wurdest von einer tierlieben Frau aus der Tötung geholt. Sie versorgte Dich vorher vor ihrem Wohnhaus. Die Frau konnte leider nicht verhindern, dass Du mit der Schlinge brutal eingefangen und in die Tötung gebracht wurdest.

Es hatte ein paar Tage gedauert bis sie Dich dort rausholen konnte. Du bist in diesen Tagen in der Tötung krank geworden und mußtest bei der Frau Zuhause behandelt werden. Zum Glück warst Du nur ein paar Tage in der Tötung und daher bist Du schnell wieder gesund geworden.
Leider kontnen die Frau Dich nicht behalten und daher bat sie uns ein Zuhause für Dich zu finden.

Du konntest dann in eine Pflegestelle reisen, dort warst Du zum Anfang recht schüchtern, aber als Du gemerkt hast, alles ist gut, bist Du eine richtige Powermaus geworden. Vor allem mit dem vorhandenen Rüden hast Du sehr rumgetobt.

Nun hast Du ein Zuhause gefunden, dort gibt es einen großen Garten und auch zwei andere Hunde mit denen Du spielen kannst. Du hast Dich schon gut eingelebt und wir sind froh, dass Du nun endgültig Dein Köfferchen auspacken kannst.

Alles Gute liebe Cocutza!
Dein Pfotenfreundeteam



***************************************************************** *

Lieber Rusti,


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Rusty3.jpg

Du lebtest zusammen mit 45 anderen Hunden ca 10 km von Slatina entfernt. Und Du wurdest von einer tierlieben Rumänien von der Straße in ihr kleines privates Tierheim mitgenommen.
Es lebt auf dem Grundstück niemand, ausser den Hunden, die werden aber jeden Tag versorgt. Wir bringen seit längerem jeden Tag Futter dorthin, dabei schaut der rumänische Tierheimmitarbeiter gleichzeitig, ob die Hunde auch wirklich gut versorgt werden, da die Frau schon seit längerem im Krankenhaus in Bukarest ist und diese Aufgabe den Nachbarn übertragen hat.

Leider ist die Frau schon seit einiger Zeit sehr, sehr krank (Krebs) und die Prognose ist sehr schlecht, deshalb bat sie uns nun für alle Hunde einen Platz zu finden, damit diese nicht w ieder auf die Straße müssen. Alle Hunde sind dort kastriert, dies haben wir in den letzten Monaten organisiert, damit dort keine neuen Hunde geboren werden.

Du konntest nun über einen anderen Tierschutzorganisation nach Holland ausreisen. Dort hast Du nun ein schönes Zuhause gefunden.

Alles Gute lieber Rusti!
Dein Pfotenfreundeteam[/quote]

Cat-lin
21-11-2014, 16:25
Unterschriftenaktion

- an Tansanias Präsidenten Jakaya Kikwete:

[Quote]Als Bürger aus aller Welt, fordern wir Sie dazu auf, Stellung gegen jegliche Versuche einzunehmen, die Maasai von ihrem Land zu vertreiben oder sie zwangsmäßig umzusiedeln, um ausländischen Jägern freie Bahn zu schaffen....: [/Quote]https://secure.avaaz.org/de/stand_with_the_maasai_2014_loc/?bFsfPgb&v=48654

[quote]...Als sie 2009 versuchten, unser Land für solche Wildjagden zu räumen, haben wir (die Massai) Widerstand geleistet -- hunderte von uns wurden festgenommen und verprügelt. Letztes Jahr haben reiche Prinzen von Hubschraubern aus Vögel aus den Bäumen geschossen. Diese Tötungen widersprechen allen Aspekten unserer Kultur.

Jetzt hat die Regierung angekündigt, dass sie einen riesigen Teil unseres Landes in Loliondo räumen will, um Platz für einen angeblichen “Korridor für Wildtiere” zu schaffen. Doch viele vermuten, dass sich dahinter nur ein Trick verbirgt, der es einem ausländischen Jagdunternehmen und reichen Touristen erleichtern soll, anmutige Tiere abzuschießen...[/quote]

Schnuppe
21-11-2014, 16:54
Habs schon unterschrieben - es ist unglaublich, was in der Welt vor sich geht ...

Cat-lin
21-11-2014, 17:14
Und von manchem bekommt man nichts mit, hab's auch erst vorhin zufällig gesehen.
- Vielen Dank, Schnuppe!

Allen, die hier lesen, ein schönes Wochenende! :wink:

Cat-lin
21-11-2014, 18:11
Hier auch nochmals - zum Weiterleiten und - wer noch nicht hat und noch kann - unterschreiben:

https://secure.avaaz.org/de/petition/Europaeisches_Parlament_Stoppt_das_Toeten_in_Europas_Tierheimen/?tFsfPgb


Verleiht den hilflosen Tieren, die der Willkür ausgesetzt sind, eine Stimme!

Cat-lin
25-11-2014, 21:36
Hier möchte ich liebenswerte kleine Herzensbrecher vorstellen

- sie sind sogar noch zu haben... :

http://abload.de/img/tierherzen-katzen-intxccz2.jpg (http://abload.de/image.php?img=tierherzen-katzen-intxccz2.jpg)]
http://www.tierherzen-brauchen-hilfe.de/Vermittlungskatzen/Katzensorgenkinder/Intensivstation.htm (nach unten scrollen)

Wer darauf verzichten muss, sie zu übernehmen, kann ihnen ein paar Groschen als Starthilfe ins Leben beisteuern:

Förderverein Notfell-Hilfe Nord e.V. KontoNr.: 20 10 12 227 - Blz.: 130 500 00 (Ostseesparkasse Rostock)

IBAN: DE25 1305 0000 0201 0122 27 - BIC: NOLADE21ROS
Betreff: Katzenhilfe


Übrigens immer noch aktuell:

Für Katz' und Hund' werden dringend werden Decken (auch gebrauchte) gebraucht!


Tierheim Herzsprung
Herzsprunger Dorfstrasse 19/20
16909 Herzsprung





Außerdem findet auch diesmal wieder die Aktion "Weihnachtswunder" statt,

um den heimatlosen in 3 Tierheimen frierenden Katzen und Hunde

wenigstens zu Weihnachten eine kleine Freude zu bereiten:

http://www.tierherzen-brauchen-hilfe.de/Weihnachten09/Weihnachten2014

http://abload.de/img/tierherzen-weihnachts0kicf.jpg (http://abload.de/image.php?img=tierherzen-weihnachts0kicf.jpg)http://abload.de/img/tierherzen-weihnachtscyjax.jpg (http://abload.de/image.php?img=tierherzen-weihnachtscyjax.jpg)

Die Paket-Adresse lautet:

Tierhheim Herzsprung

Herzsprunger Dorfstr. 20

16909 Herzsprung

edit: Ich habe nachgefragt, bis wann das Paket dort sein sollte

- i. d. R. spätestens zum 23., also am besten bis zum 18.12. abschicken

- aber wer's bis dahin nicht schafft, für den gibt's noch eine 2. Chance ;) ,
der kann's noch nach Weihnachten abschicken:

[quote]In der Regel bis zum 23.12. - Oftmals ist es aber so, das wir sogar noch zwischen Weihnachten und Neujahr Pakete bekommen.

Dies ist aber nicht schlimm, da wir bisher immer 2x die Weihnachtswunderpakete nach Polen gebracht haben, da wir es mit einmal nicht schaffen.[/quote]

Cat-lin
29-11-2014, 17:28
:( http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=hunde-aus-der-totungsstation

Cat-lin
02-12-2014, 23:55
:wink: Allen hier eine schöne Adventszeit! :)




- Sind die nicht herzig? :love:

[quote]
http://abload.de/img/tierherzen-katzen-intz9jl3.jpg (http://abload.de/image.php?img=tierherzen-katzen-intz9jl3.jpg)

http://www.tierherzen-brauchen-hilfe.de/Vermittlungskatzen/Katzensorgenkinder/Intensivstation.htm
[/quote]
Wer möchte und kann mithelfen, dass diese kleinen

dankbaren Patienten aus der Katzen-Intensivstation

wieder auf die Beinchen kommen? :trippel:


***************************************************************** ************


Wer auch was für Hunde übrig hat,

kann den Schützlingen der Pfotenfreunde an Weihnachten

zu genuß- und wichtigem gehaltvollem Naßfutter-Essen verhelfen

(statt eintönigem Trockenfutter das sie alle übrigen Tage bekommen):
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=weihnachtsessen-auch-fur-unsere-hunde

[quote]Liebe Pfotenfreunde,

auch wir würden gerne unsere Hunde während der Feiertage verwöhnen und ihnen während dieser Zeit Naßfutter geben. Die Hunde lieben das Naßfutter sehr und dies ist immer ein ganz besonderer Tag für die Hunde, wenn es Naßfutter im Tierheim gibt.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Puna41-300x283.jpg

Viele Leute, die Hunde aus Slatina haben können dies bestimmt bestätigen, dass diese sehr oft auf Trockenfutter überhaupt keine Lust mehr haben und lieber natürliche Dinge esssen wollen oder aber Naßfutter.

Wir haben auch viele derzeit zu dünne Hunde im Tierheim, wo es gut ist, wenn sie mehr fressen, um auch mehr Schutz vor der Kälte zu haben.

Wir würden uns sehr freuen, wenn unsere Hunde im Tierheim auch im recht tristen Dezember mit wenig Licht und viel Kälte auch eine positive Abwechslung zur Weihnachtszeit bekommen könnten.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Weihnachten1-300x109.png

Spenden bitte mit dem Betreff "Weihnachtsessen" auf unser Vereinskonto:

Pfotenfreunde Rumänien e.V. KTO 36 72 268
(IBAN: DE90 3105 0000 0003 6722 68)

BLZ 310 500 00 (Stadtsparkasse Mönchengladbach - BIC: MGLSDE33)

Vielen Dank! Das Pfotenfreundeteam[/quote]

Cat-lin
06-12-2014, 21:10
:wink:Einen schönen Nikolausabend wünsche ich allen! :)


Gerade merke ich erst, dass ich beim Weihnachtswunder den unteren Teil (die praktische Umsetzung) vergessen hatte - falls bei jemanden der Link nicht gehen sollte, zitiere ich es hier nochmals und hab's gleich ergänzt:

[QUOTE=Cat-lin;42078848]
Außerdem findet auch diesmal wieder die Aktion "Weihnachtswunder" statt,

um den heimatlosen in 3 Tierheimen frierenden Katzen und Hunde

wenigstens zu Weihnachten eine kleine Freude zu bereiten:

http://www.tierherzen-brauchen-hilfe.de/Weihnachten09/Weihnachten2014

http://abload.de/img/tierherzen-weihnachts0kicf.jpg (http://abload.de/image.php?img=tierherzen-weihnachts0kicf.jpg)http://abload.de/img/tierherzen-weihnachtscyjax.jpg (http://abload.de/image.php?img=tierherzen-weihnachtscyjax.jpg)

Die Paket-Adresse lautet:

Tierheim Herzsprung

Herzsprunger Dorfstr. 20

16909 Herzsprung

(Die Tierheim-Helfer freuen sich übrigens auch über kleine Gaben, wie z. B. Tee oder Kaffee...)
[/QUOTE]

edit: Ich habe nachgefragt, bis wann das Paket dort sein sollte

- i. d. R. spätestens zum 23., also am besten bis zum 18.12. abschicken

- aber wer's bis dahin nicht schafft, für den gibt's noch eine 2. Chance ;) ,
der kann's noch nach Weihnachten abschicken:

[quote]In der Regel bis zum 23.12. - Oftmals ist es aber so, das wir sogar noch zwischen Weihnachten und Neujahr Pakete bekommen.

Dies ist aber nicht schlimm, da wir bisher immer 2x die Weihnachtswunderpakete nach Polen gebracht haben, da wir es mit einmal nicht schaffen.[/quote]

Cat-lin
09-12-2014, 18:10
Diese Miez hat wohl studiert: http://www.msn.com/de-de/video/unterhaltung/extrem-niedlich-katze-bettelt-um-futter/vi-BBgr125Bettelstudentin ;)



Außer dem Lustigen noch was Beunruhigendes: Zerstörter Schutzzaun muss schnellstmöglich wieder aufgebaut werden:
[quote]Hunde aus der Tötungsstation / unser Tierheim Slatina Update 08.12.2014

es gibt leider keine guten Nachrichten aus unserem Tierheim. Abgesehen davon, dass es seit Wochen regnet und viele Hunde darunter leiden, vor allem die Welpen, ist das Tierheim jetzt auf ca 120 m auf der einen Seite offen, sprich ohne Zaun.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Zaun-zerstoert-300x225.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Zaun1-224x300.jpg

An der einen Seite des Tierheimes grenzte ein große Fabrikhalle, welche auch die Hunde vor dem kalten Wind des dahinterliegenden Feldes schützte. Es fanden dort schon seit einiger Zeit hinter der Mauer Arbeiten statt, aber man konnte von unserer Seite aus nicht sehen, dass die Halle abgerissen wurde. Nun wurde innerhalb von drei Tagen die Fabrikmauer auf der Seite zu unserem Tierheim so weit abgerissen, dass die Hunde dort durch können.

Arlechina, Ara und Azur befanden sich auch schon außerhalb des Tierheimes, sie sind aber wieder zurückgekommen.

Auch Max der dort lebt geht nun immer raus aufs Feld und kommt dann aber wieder zurück.

Dies ist aber natürlich eine sehr gefährliche Situation, weil jeder von außen rein kann und ca. 50 Hunde, u.a. auch die Betonröhrenhunde nicht mehr eingezäunt sind.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Ara61-300x232.jpg

- Achtung, tragische Nachricht:
Es leben in diesem Gebiet auch die Zigeuner. Diese haben vor ein paar Tagen eine Hündin erschlagen, die 6 Welpen hatte, zwei Welpen wurden auch dabei getötet. Ein dritter starb noch im Tierheim die anderen drei sind nun im Tierheim. Die Mutter hätte weglaufen können, aber sie hat ihre Welpen verteidigt. Es ist also auch sehr gefährlich dieses Gebiet außerhalb des Tierheimes.

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Puppies2-300x283.jpg

Wir müssen nun so schnell es geht, diesen Teil wieder zumachen. Es gibt einen Kostenvoranschlag von 3.500 €, komplett mit Material und Arbeiterlohn. Wir bitten Sie dringend uns zu unterstützen, damit wir das Tierheim wieder sichern können und die Hunde nicht mehr rausgehen können.

Wir hoffen, dass der Regen bald aufhört und wir dann beginnen können Pfähle einzubetonieren. Uns läuft die Zeit davon, weil wenn es zu kalt ist, können wir dort auch keinen Zaun mehr ziehen.

Spenden bitte mit dem Betreff "Tierheim Zaun" auf unser Vereinskonto überweisen. Vielen Dank!

Pfotenfreunde Rumänien e.V.
KTO-Nr. 36 72 268, IBAN: DE90310500000003672268

BLZ 310 500 00,, BIC: MGLSDE33 Stadtsparkasse Mönchengladbach

Das Pfotenfreundeteam
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=hunde-aus-der-totungsstation[/quote]

Zartbitter
09-12-2014, 18:16
Ich hab mir auf der Seite von Herzsprung mal die eingegangenen Geschenke angesehen. Da ist schon schön was zusammengekommen :d:
(Darf natürlich immer noch gerne mehr werden ;) )

Die letzten Jahre war ich auch immer dabei mit einem oder zwei Paketen; dieses Jahr hat es sich anders ergeben.

Auf jeden Fall eine gute Sache.

Cat-lin
09-12-2014, 20:10
[QUOTE=Zartbitter;42136955]Ich hab mir auf der Seite von Herzsprung mal die eingegangenen Geschenke angesehen. Da ist schon schön was zusammengekommen :d:
(Darf natürlich immer noch gerne mehr werden ;) )

Die letzten Jahre war ich auch immer dabei mit einem oder zwei Paketen; dieses Jahr hat es sich anders ergeben.

Auf jeden Fall eine gute Sache.[/QUOTE]Vielen Dank für Deine Empfehlung, Zartbitter! :)

Ich schaffe es diesmal auch nicht :schäm: , und Du warst ja schon in den Vorjahren immer tatkräftig dabei! :d:

Cat-lin
23-12-2014, 20:48
Kurz vor Weihnachten möchte man doch, dass es allen gut geht...

Viele Verbraucher können Entscheidendes bewirken, wie auch Schlimmes verhindern...


So gibt die Pfotenhilfe Ungarn zu bedenken:
[quote]Muss es ein Weihnachtsbraten sein?


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/uploads/pics/Gaensemast.jpg

Liebe Tierfreunde,

Weihnachten steht vor der Tür und wie jedes Jahr werden viele Enten und Gänse für dieses Fest ihr Leben lassen müssen. Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass viele dieser Tiere im Ausland gemästet werden und dann auf unserem Teller landen.

Die Dokumentation 'Gänsealltag' bringt Licht ins Dunkel dieser grausamen Mastform, bei der ein etwa 50 cm langes Metallrohr bis in den Magen geschoben und durch dieses das Mastfutter unter hohem Druck eingeflößt wird.

Während das so genannte 'Stopfen' in jedem anderen westeuropäischen Land aus Tierschutzgründen verboten wurde, wurde es von Frankreich zum Kulturerbe erklärt und somit unantastbar.

Viele der Tiere stammen auch aus Ungarn und werden nach Deutschland verkauft. Sie als Verbraucher haben es in der Hand. Wenn es denn unbedingt ein echter Weihnachtsbraten sein muss, dann bitte nicht aus dem Ausland sondern von heimischen Bauernhöfen mit Freilandhaltung.

Weitere Infos und eine Videodokumentation „Gänsealltag“ können Sie über das Deutsche Tierschutzbüro erhalten --> "Gans arm dran" http://www.tierschutzbuero.de/delikatesse-aus-der-folterkammer-gaensealltag-gestopft-gemaestet-gequaelt-gans-arm-dran/

Ihr/euer Pfotenhilfe-Ungarn-Team
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de[/quote]

Immerhin ist wenigstens die Produktion von Gänsestopfleber in Deutschland durch das Tierschutzgesetz verboten - das ist vernünftig und tut keinem weh. Bitte helft mit, dass das nicht unterlaufen wird - denn leider sind Import und Verkauf erlaubt :(

[quote]Besonders Polen und Ungarn gehören zu den Hauptexporteuren; . Wird eine deutsche Mastgans teilweise noch ca. ein halbes Jahr auf der Weide das Risiko, beim Griff in die Kühltruhe Fleisch von Tieren aus der Stopfmast zu finden, ist also erheblich. Herkunft und Aufzucht der Tiere werden zudem oft bewusst verschleiert oder gar nicht angegebengemästet, gelangt gerade das Fleisch der Tiere aus der Stopfmast nach oft nur 9-15 Wochen in die Supermärkte...
http://www.tierschutzbuero.de/delikatesse-aus-der-folterkammer-gaensealltag-gestopft-gemaestet-gequaelt-gans-arm-dran/[/quote]





Und ich wünschte für Mex so sehr einen Platz, wo er sein darf, gewollt und geliebt ist

- nachdem er vermutlich noch nie in seinen 5 Jahren genug zu essen und zu trinken
oder auch nur ein richtiges Dach (trotz seines kurzen Fells :hair: ) oder nur eine Decke bekam

- von Aufmerksamkeit und Ansprache ganz zu schweigen... :(

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/c05b7bcff7.jpg

Mex auf der Krankenstation des Tierheims:
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/8657617c1e.jpg

Weitere Infos zu Mex hier: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/9382




Vielen Dank und frohe und gesegnete Weihnachtstage!

Zartbitter
23-12-2014, 23:47
[QUOTE=Cat-lin;42196424]Vielen Dank und frohe und gesegnete Weihnachtstage![/QUOTE]

Ich danke dir auch für dein unermüdliches Schreiben und Bitten in diesem Thread und wünsche dir - und allen Mitlesern - ein gesegnetes Weihnachtsfest. :knuddel:

Cat-lin
10-01-2015, 15:46
[QUOTE=Zartbitter;42197340]Ich danke dir auch für dein unermüdliches Schreiben und Bitten in diesem Thread und wünsche dir - und allen Mitlesern - ein gesegnetes Weihnachtsfest. :knuddel:[/QUOTE]
:freu: Dankeschön, Zartbitter! :knuddel:

Und allen hier noch ein gutes und gesegnetes neues Jahr - hoffentlich sind alle gut hineingekommen. :)



Bin derzeit anderweitig gut beschäftigt - bevor ich los muß, hier ein Link mit der Bitte, folgende Petition zu unterschreiben:

[quote]Hallo an alle Mitstreiter,

es gibt eine Petition "Nein zum Abschlachten der Straßenhunde in Rumänien" an Frau Merkel. Finden könnt ihr sie hier:

http://www.tierschutz4all.de/2015/01/petition-nein-zum-abschlachten-der-strassenhunde-in-rumaenien/#

Im Sinne unserer Slatinas bitte unterschreiben und über eure Möglichkeiten wie z.B. Facebook oder EMail weiterleiten. Jede Stimme zählt und irgendwie muss das Drama doch mal ein Ende haben. Also muss jede Möglichkeit genutzt werden.

Danke an alle Teammitglieder für ihre hervorragende und aufopferungsvolle Arbeit und auch ein Danke an alle Spender, muss auch mal erwähnt werden...

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?page_id=548[/quote]

Danke!

Cat-lin
17-01-2015, 22:18
Da das Jahr erst angefangen hat - wer noch keinen Taschenkalender hat oder eine nette Idee
für ein kleines praktisches Mitbringsel (oder zum Verschicken) sucht
- oder gleich für die nächsten Jahre einen zeitlosen Kalender möchte:

http://www.trigaverlag.de/Gesamtverzeichnis/Kalender/kalender.html

http://www.trigaverlag.de/Gesamtverzeichnis/Kalender/Samtpfoten/samtpfoten.html


:wink: Ich wünsche allen einen guten Wochenstart!

Kartoffelsalat
20-01-2015, 16:50
Landwirt erschießt Mitarbeiter des Veterinäramtes nachdem er aufgefordert wurde, seinen Rinderbestand zu verringern (http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/6019022/landwirt-erschiesst-mitarbeiter-des-veterinaeramtes.html)

Kartoffelsalat
23-01-2015, 15:43
Ich wei0 nicht, wer sich sowas ausdenkt, aber stoppt das Gänsereiten

https://www.change.org/p/hannelore-kraft-sch%C3%BCtzt-unsere-kinder-stoppt-das-g%C3%A4nsereiten?utm_source=action_alert&utm_medium=email&utm_campaign=223976&alert_id=dsmsNTAncc_dLTXhqGmgz40uw1QtLLOAF2dHI4kNfrn2bfEIeibTUw%3 D

Cat-lin
27-01-2015, 20:09
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=situation-der-strasenhunde-in-rumanien-bitte-um-hilfe

[quote]Bitte, Appelliert an den neugewählten Präsidenten von Rumänien, Klaus Iohannis, die Massen-Tötung zu stoppen und ein Fangen-Kastrieren-Freigeben- Programm einzuführen!

Er ... ist dafür bekannt, dass er ein Kastrieren- & Freigeben-Programm bis 2013 in Sibiu akzeptierte und durchführte, ... wo er für viele Jahre als Bürgermeister tätig war. Man kennt ihn außerdem als einen genauen, unkorrupten, und diplomatischen Menschen.

Tierfreunde in Rumänien stimmten für ihn mit der realistischen Hoffnung, dass er die grausame, unmoralische, unkompetente und korrupte Verwaltung der Streunerhunde ändert und sie zivilisiert, moralisch, effektiv und korruptionsfrei macht.

Bitte bittet ihn mit SEHR KURZEN BRIEFEN (mit einem klaren Betreff in der Betreff-Linie), ein Gesetz für die Streunerhunde zu formulieren, das Folgendes einschließt:

· Ein nationales Kastrieren- & Freigeben-Programm

· Finanzierung eines Programms für Microchip und Kastrierung von Hunden mit Eigentümern

· Ende von Korruption durch effektive und dauerhafte Kontrolle der Aktivitäten der Streunerhunde-Behörden und durch Ersetzeng der korrupten durch unkorrupte Angestellte

· Schulungs-Programme zum verantwortlichen Hundebesitzertum

Bitte sendet eure Briefe an:

1) Facebook: https://www.facebook.com/klausiohannis (das ist die KORREKTE Facebook Seite des Präsidenten von Rumänien; die anderen, die am Internet angebotenwerden, sin des NICHT!)

2) email: [email protected]; [email protected]

3) fax: +4021 410.38.58

4) Adresse: Herr Präsident Klaus Iohannis, Palatul Cotroceni, Bulevardul Geniului nr. 1-3, Sector 6, Bukarest, Rumänien, Postleitzahl 060116

Vielen Dank![/Quote]

Es geht um Folgendes:

[quote]ASPA – die Einrichtung, die die Streunerhunde versorgt unter der Leitung der Stadtverwaltung von Bukarest – hat eine Schmierkampagne begonnen gegen Tierfreunde (private und Organisationen)...

Sie verlangt, dass alle Bürger von Bukarest, die Streunerhunde füttern, mit bis zu 1000 Euro bestraft werden können....

Massenaufgabe von Hunden mit Eigentümern. Enorme Strafen für Eigentumer.

Vom 1. Januar an müssen Hunde, die einen Besitzer haben, mit einem Microchip versehen werden (Verordnung 1/2014 von der Tiermedizinischen Behörde (ANSVSA). Jedoch mindestens 95% aller Hunde mit Besitzer haben keinen Microchip, denn die Besitzer haben nicht das nötige Geld. Das Tiermedizinische Direktorat (DSVSA) hat bereits angekündigt, dass Kontrollen sehr bald durchgeführt werden. Damit sie nicht die hohe Strafe zahlen müssen (bis zu 2500 Euro) weil ihre Hunde nicht identifiziert werden können, haben viele Eigentümer schon damit angefangen, die Tiere auf die Straße zu setzen, und mehr und mehr Hunde werden ausgesetzt werden.

Die Verordnung bestimmt, dass alle Hunde ohne Microchip Streunerhunde sind und dementsprechend behandelt werden können (z.B. sie können von den Besitzern weggenommen und getötet werden). Das wiederum ist im Interesse der Behörden: sie wollen so viele Hunde wie möglich auf der Straße, denn das ist ein lukratives Geschäft. Es garantiert auch, dass weiterhin enorme Gelder für Futter in die Vernichtungslager fließen.[/quote]

Danke fürs Lesen und Handeln!

Schnuppe
28-01-2015, 09:20
Ist schon erledigt - und ich hoffe wirklich, es ändert sich etwas!

Kartoffelsalat
30-01-2015, 21:47
http://media-cache-ec0.pinimg.com/736x/46/11/f4/4611f47a7fb5f3f1a15effe7c8f50c87.jpg

Cat-lin
05-02-2015, 13:04
Gehört eigentlich nicht direkt hierher, aber ich hab das grad erstmals gesehen und finde es so süß :)

- der Sommer kann also kommen ;)

http://www.jawoll.de/m/100038/230207/media/HausundWohnen/Tierbedarf/53702-Hundeliege-mit-Sonnne.jpg

Cat-lin
06-02-2015, 18:44
Hier mal was für uns und unsere "Artgenossen" ;) (schließlich sollten wir auch fit sein bzw. bleiben, um so auch Tieren helfen zu können): Petition an den Bundestag, zur Schaffung des Berufs Osteopath mit Primärkontakt des Patienten Schaffung des Berufs Osteopath mit Primärkontakt des Patienten!

edit: Sorry, ich hatte offensichtilch den Link dazu vergessen: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2014/_07/_29/Petition_53837.html

- Danke!

Cat-lin
09-02-2015, 17:24
Wer kann und möchte einigen kleinen Hundekindern

beim Start ins raue harte und jetzt winterkalte Leben

hilfreich unter die Pfoten greifen

und hat dazu ein paar Groschen übrig es dürfen gerne einige mehr sein
- wer kann die bisher eingegangenen 10 Euro toppen? ...
[quote]...In einem größeren Aral vom Tierheim wohnen oft auch Welpen, aber dort gibt es keine Überdachung, es stehen nur gute Hütten dort.

Update 09.02.2015: Es sind bisher 10 Euro an Spenden für das (dritte) Welpenhaus eingegangen. Bitte helfen Sie uns, dieses Welpenhaus zu errichten. Es ist wichtig.., um Welpen sicherer, trockener und vor allem wärmer (Wärmelampe) unterbringen zu können. Wir haben immer mehrere Welpengruppen im Tierheim und daher reichen zwei Häuser nicht aus.

Derzeit herrschen Nachts ca minus 10 Grad in Slatina und es gibt Unwetterwarnungen, Schneestürme.

Carmen und ihr Bruder Leo, Brigde und ihr Welpe, Missy mit ihren vorgestern geborenen 6 Welpen und Bienchen mit ihren 3 Welpen leben nur in gedämmten Hütten.
Sobald die Welpen rausgehen werden sie nass und bringen auch die Feuchtigkeit mit in die Hütten rein und es gibt keine Möglichkeit einer Heizung dort.
Die Welpenhäuser sind wirklich wichtig, damit die Welpen nicht krank werden und sterben.

Wir haben sehr gute Erfahrungen mit den beiden anderen Welpenhäusern gemacht. Wir haben noch einen kleinen Eingang in die Welpenhäuser gemacht, damit man im Winter die größere Tür schließen kann und somit kaum Wind und Schnee ins Haus kommt. Hier Marie im Spätsommer mit ihren Welpen. Links kann man den kleinen Eingang sehen.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/lina21-300x225.jpg

Die Welpen haben auch bei schlechtem Wetter, die Möglichkeit im trocknen zu spielen und... Die Welpen ... sitzen ...im Haus .. immer unter der (Wärme)Lampe.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Welpenhaus2-180x300.jpg

Auch sehr kranke Hunde, wie z.B. die todkranke Senna, konnte in dem Welpenzwinger untergebracht werden. Senna wurde fast verhungert aus der Tötung gerettet und war zum Anfang so schwach, dass sie nicht einmal mehr den Kopf heben konnte. Das Welpenhaus hat ihr sehr geholfen wieder auf die Beine zu kommen.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Senna312-225x300.jpg

In diesem Zwinger gibt es auch im Sommer so gut wie keinen Schatten, das Problem hätte man damit dann auch gleich gelöst.

Bitte helfen sie uns auch den Welpen, die in diesem Zwinger leben, ein besseres Lebensumfeld zu geben und damit ihre Überlebenschancen zu erhöhen! Der Winter ist immer sehr hart für dei Welpen, vor allem, wenn sie ohne Mutter ins Tierheim kommen. Trotz unserer Bemühungen sterben vor allem im Winter einige Welpen.

Die Kosten des Welpenhauses inklusive Aufstellen, malern betragen 1.837 € plus 250 € für den Betonsockel.

Spenden bitte auf unser Vereinskonto mit dem Betreff "Welpenhaus"

Pfotenfreunde Rumänien e.V., KTO 36 72 268 = IBAN: DE90310500000003672268,
Stadtsparkasse Mönchengladbach, BLZ 310 500 00 = BIC: MGLSDE33

Vielen Dank!
Das Pfotenfreundeteam
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=welpenhaus

[/quote]

Cat-lin
12-02-2015, 22:04
Wußtet Ihr das schon? - Also ich nicht:
[quote]„Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen“, wird der König zitiert. Wohl auch deshalb scharte er immer ganze Meuten der Vierbeiner um sich. Zeitweise hielt er 50 bis 80 Hunde in Sanssoucis, aus denen er sich seine Lieblinge aussuchte. Sie schliefen in seinem Bett, wurden bei Tisch vom König gefüttert, tobten durch die Zimmer und wurden von den Lakaien auf Französisch angesprochen und gesiezt. Wenn die Tiere starben, wurden sie in einem Sarkophag in Schloss Sanssoucis aufgebahrt und auf der Terrasse in einer Gruft beerdigt.

In seinen letzten Jahren zog Friedrich die Gesellschaft seiner Lieblinge eindeutig der seiner Mitmenschen vor. Als er 1786 auf Schloss Sanssouci starb, war es sein größter Wunsch, in einer Gruft auf der Terrasse des Schlosses neben seinen Hunden beerdigt zu werden.
http://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/biografien/tid-24853/300-jahre-friedrich-der-grosse-die-windspiele-friedrich-der-grosse-hundenarr_aid_705965.html[/quote]
(Heute bei "Unterwegs durch die Weltgeschichte" mit Hape auf Phoenix gehört)


Aber richtig rührend ist dieses aktuelle Happy End:
[quote]Die Geschichte von Ada und Kormos....

- die am 14.09.2013 aus Ungarn ausreisten... ihre Wege trennten sich und beide fanden sofort ihr Glück... dann folgte für beide ein großes Unglück....bis die zwei sich bei uns wieder fanden...


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/a68a2b9123.jpg

als ADA, eine damals 1-jährige Berner Sennenhündin aus Ungarn am 14.09.2013 bei uns einzog.

... Ciara blieb nach den überraschenden Tod ihrer Gefährtinnen alleine zurück und trauerte sehr.
Über einen Tierschutzverein (der als Vermittler bei Euch auftrat) adoptierten wir ADA ...

Mit im Gepäck Eures Tierschutztransportes war noch KORMOS, ein 5jähriger scharzer Mix-Rüde, der mit eingewachsenen Halsband aufgefunden wurde. Kormos, der noch keine Endfamilie hatte, sollte erstmal in einer Pflegefamilie im Raum Aachen unterkommen, und so nahmen wir den kleinen Ungarnmann ein Stück seines langen Weges mit, bis er bei uns von der Fahrkette am 14.09.2013 abgeholt wird.

Während Ada eher ängstlich und schreckhaft war, war Kormos eher neugierig und kontaktfreudig und steckte seinen Kopf während der einstündigen Fahrt ... immer wieder durch die Abtrennung zum Kofferraum um gestreichelt zu werden.

Obwohl Ada eigentlich UNSERE Hündin war, war es Kormos, der mich sehr berührte. Dieser Blick...... . Als ich ihn ins Fahrkettenauto hob, es brach mir fast das Herz. Dieser Blick - voller Enttäuschung.... Er wollte bleiben....und ich wollte ihn behalten....aber leider haben wir Menschen verlernt auf unseren Bauch zu hören....und ich zwang mich, ihn weiterfahren zu lassen..... ich hätte ihn einfach behalten sollen, denn auf ihn wartete noch keine Endfamilie....nur eine Pflegefamilie die sich in letzter Sekunde auftat.

Während unsere wundervolle 6j. Ciara die kleine 1.j. Ada sofort adoptierte und die beiden innig und liebevoll wie Mama und Tochter zusammen lebten und unsere Ciara sehr glücklich war und auflebte und der kleinen Ada die Welt, den Wald und die Wiesen ... zeigte und sie mit anderen Menschen und Hunden bekannt machte.....und Ciara und Ada zusammen auf Wolke 7 schwebten, verfolgte ich im Forum ... den Werdegang von Kormos.

Auch wenn ich Ada über alles liebte, dieser kleine wundervolle süße Fratz, konnte ich den kleinen schwarzen Ungarnmann einfach nicht vergessen...


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/e7755ee2b3.jpg

...bis ich Ende Oktober 2013 ... lesen musste, das Kormos einen schweren Autounfall in Aachen hatte. Er hat sich bei seiner Pflegefamilie losgerissen und auf die Straße gerannt und wurde von einem Auto erfasst und er war schwer verletzt.

Ich war so geschockt und machte mir schlimme Vorwürfe, hätte ich ihn nur behalten, dann wäre dieser Unfall dort nicht passiert. Der arme Kerl hatte seine Hüfte gebrochen und schwer geschädigt. Er musste operiert werden und eine lange Zeit in einer Box zum Ruhigstellen ohne sich bewegen zu dürfen begann.

Ich las dieses alles aus der Ferne mit und war geschockt und litt mit Kormos mit
...und plötzlich verließ auch uns das Glück! Ciara ... - war eine Woche später plötzlich schwer krank.
... Nach kurzem aber sehr schwerem Leid mußten wir sie ... im Januar 2014 für immer gehen lassen.....

Ciara und Ada hatten nur 4 gemeinsame Monate.... die Zeit war viel zu kurz....und ... Ada verstand die Welt nicht mehr. Immer wieder rannte sie ans Grab im Garten und wollte Ciara rausbuddeln...... Ciara haben wir bei uns im Garten begraben...

Da Ada so sehr litt ... wandten wir uns wieder an die Tierschutzorganisation, ... und .. entschieden wir uns für einen Mix aus Ungarn der dort noch auf seine Ausreise wartete - bis ich erfuhr, dass auch Kormos zur Vermittlung stand!



http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/c5d04b35d8.jpg

Und er war auch noch nicht so ganz gesund. Die Op war überstanden, und langsam sollte er wieder anfangen zu laufen. Nach 3000 € Tierarztkosten für Ciara kann und will man nicht schon wieder einen teuren Notfall haben und ich verbrachte eine schlaflose Nacht..., welchem Hund ich ein Endzuhause schenken möchte.

Und ich hörte auf mein Bauch und mein Herz - meine Entscheidung stand fest:

KORMOS!!!
Durch seinen Unfall hatte er es nun viel schwerer eine Endfamilie zu finden - und dann noch als "nur" schwarzer Hund - unter den vielen reinrassigen Bernern . Und dann war er auch "schon" 6. Auch wenn ich wußte, ein Handicap-Hund wird wieder gleich viel Geld kosten, ich konnte und wollte nicht anderers - ich wollte nicht nochmal den gleichen Fehler machen , den ich am 14.09.2013 gemacht habe. Schon damals hatte ich die Möglichkeit, Kormos zu behalten - und ich habe ihn gehen lassen.....und es zutiefst bereut.

Jetzt hatte ich erneut die Gelegenheit Kormos ein zu Hause zu schenken - und ich wollte den Fehler nicht noch einmal tun. Wer weiß was aus Kormos geworden wäre, ein Dauer-Pflegehund, ein Niemands-Hund den irgendwann keiner mehr will, ein Hund der nur wegen seines Handicaps nun niemals mehr ein zu Hause bekommen wird?! ...

Also fuhr ich am 22.02.2014 Richtung Aachen und holte Kormos ab. ... war geschockt. Was ist nur aus dem kleinen zuversichtlichen Ungarnmann geworden.

Er konnte nicht laufen, nur hoppeln. Die Zusammenführung mit Ada lief problemlos. Sie fand ihn von der 1. Sekunde an toll und war sofort heiß und innig in ihn verliebt. Sie wich nicht von seiner Seite. Kormos wußte wohl erstmal nicht wie ihm geschah. Nach 5 Jahren an der Kette in Ungarn, 5 Monate Ruhigstellung wegen der gebrochenen Hüfte in seiner Plfegezeit, also lag er die ersten 2, 3 Tag nur in der Diele - und dann fing er an mit Ada zu spielen. Die beiden verstanden sich von Anhieb und waren ein Herz und eine Seele.

Sein gesundheitlicher Zustand war nicht so gut. Er hatte Schmerzen, konnte nicht laufen, nur hoppeln und musste sich gleich wieder hinlegen und absetzen. ... alles schwer geschädigt und zertrümmert und zerstört, das linke Hinterbein ist verkürzt, die Hüfte krumm zusammengewachsen, der Unfall, die zu späte OP, alles sehr unglücklich verlaufen.

Das wichtigste ist, dass Kormos keine Schmerzen hat. Er bekommt Schmerztabletten Cimalgex und wir gingen zur Physiotherapie, Akkupunktur und ich machte mit ihm daheim die Übungen die mir von unserer wundervollen Physiotherapeutin gezeigt wurden.


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/8e4eb5b0de.jpg

Es ging nach und nach aufwärts und Kormos fing an sein 4. Bein einzusetzen, er hoppelte nicht mehr auf 3 Beinen umher.

Ende Februar 2014 zog Kormos bei uns ein.... und mittlerweile flitzt er wie ein junger Hund durch unseren Garten! Er fängt Vögel und Mäuse (das soll er eigentlich nicht) und springt wie ein Geißbock.

Natürlich wird er durch den massiven Hüftschaden und das verkürzte Hinterbein dauerhaft Schäden haben und ohne Schmerzmittel nicht auskommen - aber er kann eine Stunde problemlos Gassi laufen, kann mit seiner Ada durch den Garten flitzen und sich ausruhen wenn es zu viel ist.


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/934fce919a.jpg

Er spielt für sein Leben gern mit Ada - die beiden lieben sich heiss und innig - so sehr, dass die beiden mit anderen Hunden nichts am Hut haben. Die beiden sind ein Herz und eine Seele und halten zusammen wie Pech und Schwefel..... die beiden sind so was von glücklich, ich hab immer Tränen in den Augen ,wenn ich sehe wie sie spielen, vor allem für Kormos freut es mich so sehr, dass er nach soviel Pech endlich sein Glück gefunden hat.

Ich wußte von Anfang an, dass ich wieder einen Notfall ins Haus holte, und die ersten 1000 € für Tierarztrechnungen waren auch schnell weg, aber wenn ich Kormos nur sehe und in seine Augen schaue, weiß ich, dass ich alles richtig gemacht habe.

Aus Ada ist mittlerweile eine 2. Jährig junge Dame geworden, eine wundervolle entzückende kleine Frau, ich lieb sie unendlich, genauso sehr wir Kormos, aber Kormos ist wirklich etwas besonderes, er ist ein Seelenhund.......

Am Ende wird alles gut - und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.....


Und so ging am Ende doch noch alles gut für Ada und Kormos aus.....
Zwei Ungarnhunde, die sich am 14.09.2014 gemeinsam auf die Reise gemacht haben, ihre Wege sich trennten, und nun gemeinsam für immer und ewig zusammenbleiben werden.

Das Märchen von Ada und Kormos ging gut aus...... und dieses Märchen wünsche ich jedem Hund auf der Welt, ....und heute ganz besonders allen Ungarnhunden.....

Und allen anderen Menschen möchte ich ans Herz legen, auf sein Bauchgefühl zu hören - und keine Angst zu haben, mutig zu sein, keine Angst vor einem viell. handicapet Hund zu haben.......und einfach nur auf den Bauch zu hören.......

Kormos damals ziehen zu lassen war ein Fehler, diesen Fehler habe ich kein zweites Mal gemacht.

Kormos ist für mich das größte Geschenk, ein Herzens- und Seelenhund, die Liebe meines Lebens......

Mami von Kormos und Ada
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/2573.html[/Quote]

Cat-lin
20-02-2015, 13:26
Ich zitier das nochmal - mit folgendem Update von heute:

[Quote]Es sind bisher 420 Euro an Spenden für das Welpenhaus eingegangen. Bitte helfen Sie uns, dieses Welpenhaus zu errichten. Es ist ein wichtiges Haus, um Welpen sicherer, trockener und vor allem wärmer (Wärmelampe) unterbringen zu können. Wir haben immer mehrere Welpengruppen im Tierheim und daher reichen zwei Häuser nicht aus.

Derzeit herrschen Nachts ca minus 10 Grad in Slatina und es gibt Unwetterwarnungen, Schneestuerme.[/Quote]

Es ist überlebenswichtig für die neugeborenen Hundekinder!



Erstmal DANKE an jeden, der für die "Anfangsgroschen" mitgeholfen hat (von anfänglichen 10 auf 420 Euro ist schon vielversprechend)

- Bitte helft noch möglichst viele und weiter mit!

Wenn jeder, der hier liest, nur 3 oder 5 Euro dafür abzweigen kann (also z. B. quasi 2 x weniger Kaffeetrinken oder einen Eisbecher weniger - bei den Temperaturen sowieso nicht so angebracht, und hilft statt dessen, den Tieren lebensnotwendige Wärme spenden)

- auch das kann entscheidende Schritte weiterhelfen, je mehr mitmachen... :bitte:
(Ich hab mich natürlich auch daran beteiligt)

[QUOTE=Cat-lin;42431245]
Wer kann und möchte einigen kleinen Hundekindern

beim Start ins raue harte und jetzt winterkalte Leben

hilfreich unter die Pfoten greifen

und hat dazu ein paar Groschen übrig es dürfen gerne einige mehr sein
- wer kann die bisher eingegangenen 10 Euro toppen? ...
[quote]...In einem größeren Aral vom Tierheim wohnen oft auch Welpen, aber dort gibt es keine Überdachung, es stehen nur gute Hütten dort.

Update 09.02.2015: Es sind bisher 10 Euro an Spenden für das (dritte) Welpenhaus eingegangen. Bitte helfen Sie uns, dieses Welpenhaus zu errichten. Es ist wichtig.., um Welpen sicherer, trockener und vor allem wärmer (Wärmelampe) unterbringen zu können. Wir haben immer mehrere Welpengruppen im Tierheim und daher reichen zwei Häuser nicht aus.

Derzeit herrschen Nachts ca minus 10 Grad in Slatina und es gibt Unwetterwarnungen, Schneestürme.

Carmen und ihr Bruder Leo, Brigde und ihr Welpe, Missy mit ihren vorgestern geborenen 6 Welpen und Bienchen mit ihren 3 Welpen leben nur in gedämmten Hütten.
Sobald die Welpen rausgehen werden sie nass und bringen auch die Feuchtigkeit mit in die Hütten rein und es gibt keine Möglichkeit einer Heizung dort.
Die Welpenhäuser sind wirklich wichtig, damit die Welpen nicht krank werden und sterben.

Wir haben sehr gute Erfahrungen mit den beiden anderen Welpenhäusern gemacht. Wir haben noch einen kleinen Eingang in die Welpenhäuser gemacht, damit man im Winter die größere Tür schließen kann und somit kaum Wind und Schnee ins Haus kommt. Hier Marie im Spätsommer mit ihren Welpen. Links kann man den kleinen Eingang sehen.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/lina21-300x225.jpg

Die Welpen haben auch bei schlechtem Wetter, die Möglichkeit im trocknen zu spielen und... Die Welpen ... sitzen ...im Haus .. immer unter der (Wärme)Lampe.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Welpenhaus2-180x300.jpg

Auch sehr kranke Hunde, wie z.B. die todkranke Senna, konnte in dem Welpenzwinger untergebracht werden. Senna wurde fast verhungert aus der Tötung gerettet und war zum Anfang so schwach, dass sie nicht einmal mehr den Kopf heben konnte. Das Welpenhaus hat ihr sehr geholfen wieder auf die Beine zu kommen.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Senna312-225x300.jpg

In diesem Zwinger gibt es auch im Sommer so gut wie keinen Schatten, das Problem hätte man damit dann auch gleich gelöst.

Bitte helfen sie uns auch den Welpen, die in diesem Zwinger leben, ein besseres Lebensumfeld zu geben und damit ihre Überlebenschancen zu erhöhen! Der Winter ist immer sehr hart für dei Welpen, vor allem, wenn sie ohne Mutter ins Tierheim kommen. Trotz unserer Bemühungen sterben vor allem im Winter einige Welpen.

Die Kosten des Welpenhauses inklusive Aufstellen, malern betragen 1.837 € plus 250 € für den Betonsockel.

Spenden bitte auf unser Vereinskonto mit dem Betreff "Welpenhaus"

Pfotenfreunde Rumänien e.V., KTO 36 72 268 = IBAN: DE90310500000003672268,
Stadtsparkasse Mönchengladbach, BLZ 310 500 00 = BIC: MGLSDE33

Vielen Dank!
Das Pfotenfreundeteam
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=welpenhaus

[/quote][/QUOTE]

Cat-lin
25-02-2015, 22:12
Hier könnt Ihr Euer Votum abgeben:

http://www.mdr.de/exakt/katzen206.html

Kastrationspflicht für Katzen?

Cat-lin
27-02-2015, 21:57
Seht mal dieses zu Herzen gehende Katzenvideo...

mit wieviel Mühe die "Tierherzen" im Tierheim Herzsprung

sich um jedes einzelne Tier kümmern und es liebevoll umsorgen:

https://www.youtube.com/watch?v=P52eljQayFQ
http://www.tierherzen-brauchen-hilfe.de/Seite%202.htm (zum Video bitte runterscrollen)


http://abload.de/img/tierheim-herzsprung-kuusdx.jpg (http://abload.de/image.php?img=tierheim-herzsprung-kuusdx.jpg)

- Und dabei an die äußersten Grenzen (finanziell, zeit- und kräftemäßig) stoßen.




Wer hilft ihnen und ermutigt sie wenigstens durch einige Spenden?

Förderverein Notfell-Hilfe Nord e.V. KontoNr.: 20 10 12 227 -
Blz.: 130 500 00 (Ostseesparkasse Rostock)

IBAN: DE25 1305 0000 0201 0122 27, BIC: NOLADE21ROS
Betreff: Katzenhilfe


- Danke für alle und alles, was Ihr dazu beitragen könnt und wollt

- und fürs weitere Verbreiten und Aufrufen dazu!



In dem Zusammenhang nochmals zur Abstimmung für Katzen-Kastration:
http://www.mdr.de/exakt/katzen206.html

Cat-lin
04-03-2015, 22:05
:wub: [quote]Handaufzucht eines Karakal-Babys


http://www.stern.de/tv/sterntv/handaufzucht-eines-karakal-babys-2173371.html

Der Stubentiger und seine kleine Wildkatze ... Stubentiger Tigres erweist sich dabei als echte Ersatzmutter und säugt Cati, als wäre sie ihr eigenes Jungtier. Dass das so gut klappt, ist eine echte Sensation – immerhin ist Cati ein Karakal, also ein Wildtier. Sandra Esche ist selbst überrascht: "Von der ersten Minute an, als wir Cati dazu gelegt haben, hat sie ihr wirklich die Zitzen angeboten. Und die anderen Babys haben sie immer in die Mitte genommen.
... Beim Spielen weicht Cati Sandra Esche kaum von der Seite. Wie lange die Wildkatze noch im Hause wohnen kann, ist noch ungewiss."
http://www.stern.de/tv/sterntv/handaufzucht-eines-karakal-babys-2173371.html [/quote]

Cat-lin
08-03-2015, 17:56
Bitte, wer kann mithelfen und etwas beisteuern...?

[Quote]Liebe Pfotenfreunde,

wir haben einen Futterengpass im Tierheim. Das Futter reicht nur noch ca. 8 Tage.

Zusätzlich zu unseren Hunden im Tierheim füttern wir auch noch die Hunden rechts und links vom Tierheim in den Fabriken und auch in der angrenzenden Gärtnerei. Auch werden regelmäßig ausserhalb einige Rudel gefüttert. Zum Beispiel am Friedhof.

Wir haben auch noch 28 Hunde im kleinen Tierheim zu versorgen und dazu sind, seit Februar, jetzt noch 58 Hunde weitere Hunde gekommen, die von befreundeten rumänischen Tierschutzschützern betreut und versorgt werden.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Futter11-225x300.jpg

Dieses Ehepaar (sie sind Mitbegründer des rumänischen Tierschutzvereines in Slatina) hat uns z.B. sehr geholfen Senna wieder gesund zu pflegen. Sie sind zweimal am Tag ins Tierheim gefahren und haben sich um die todkranke Senna gekümmert.

Auch hatten sie Suse und Susi, die kleine Tochter bei sich aufgenommen aus unserem Tierheim. Da Susi die Tochter so klein war, dass sie durch alle Gitter durchschlüpfen konnten und es auch bitterkalt war und die beiden schlechte Chancen hatten bei uns im Tierheim, diese Zeit zu überleben.

Sie sind in finanzielle Schwierigkeiten gekommen und können daher Ihre Hunde nicht mehr mit Futter versorgen.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Susi74-225x300.jpg

Wir müssen dringend Futter kaufen. Für einige Hunde brauchen wir auch Nassfutter, da sie älter sind und ihre Zähne nicht mehr so gut sind.

Auch für unsere kleinsten Mitbewohner, müssen wir teilweise Welpenmilch und auch Nassfutter kaufen, weil die Hunde noch zu klein sind für Trockenfutter.

Hier 4 neue Welpen im Tierheim, sie sind ausgesetzt worden, vor dem Bürgermeisteramt und dieses rief uns an und bat uns die Hunde aufzunehmen.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Welpen8-168x300.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Welpen14-169x300.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Welpen23-168x300.jpg

Bitte helfen Sie unseren Hunden!


Spenden bitte auf unser Vereinskonto mit dem Betreff "Futter" auf unser Vereinskonto:

Pfotenfreunde Rumänien e.V., KTO 36 72 268
Stadtsparkasse MönchengladbachBLZ 310 500 00

IBAN: DE90310500000003672268, BIC: MGLSDE33

Vielen Dank. Das Pfotenfreundeteam

Update 06.03.2015: es sind bis heute 220 € eingegangen. Vielen Dank![/Quote]

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=unser-tierheim-update-04-03-2015

Serene
09-03-2015, 15:31
Eure Bemühungen und Unterstützungen sind wirklich bewundernswert! Ich habe selber einen Hund aus einer Totungsstation und er bereichert mein Leben jeden Tag! Eine Rassehund muss es nicht sein, Hunde aus dem Tierheim sind auch reinlich, liebenswert und schön :)

Weiter so! Ich bin dabei und teile die Posts weiter!

Cat-lin
11-03-2015, 19:00
[QUOTE=Serene;42580963]Eure Bemühungen und Unterstützungen sind wirklich bewundernswert! Ich habe selber einen Hund aus einer Totungsstation und er bereichert mein Leben jeden Tag! Eine Rassehund muss es nicht sein, Hunde aus dem Tierheim sind auch reinlich, liebenswert und schön :)

Weiter so! Ich bin dabei und teile die Posts weiter![/QUOTE]
Das tut gut zu lesen und zu wissen - vielen Dank, Serene, besonders fürs Weiterleiten und Teilen! :)

Cat-lin
14-03-2015, 20:01
Nur kurz, bin schon wieder auf dem Sprung: https://ssl.welttierschutz.org/spende_kuhplusdu_lernset/

Einen guten Wochenstart für alle hier! :)

Cat-lin
23-03-2015, 23:31
Vorweg Verschiedenes zum Mitfreuen... :)

* nachdem es längere Zeit dauerte, ist einiges an Spenden eingegangen, um dem Futter-Engpaß abzuhelfen.
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=unser-tierheim-update-04-03-2015
(Trotzdem sollte man nicht vergessen, dies auch keine dauerhaft Abhilfe, da ja ständig Futter benötigt wird)



* Außerdem haben die winterfesten Hütten, für deren Bau gespendet wurde, geholfen, vielen Tieren bei eisigen - 25-Grad den Winter zu überstehen
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=winterfeste-hutten-fur-slatina
[quote] Update 23.03.2015 Die winterfesten Hütten haben den Hunden sehr geholfen, die starken Minusgrade Ende Dezember, Anfang Januar von bis zu Minus 25 Grad zu überstehen.
Von den erneuten Sammelaktion von weiteren 20 Hütten, sind nun schon 14 Hütten gespendet worden. Vielen Dank! Es fehlen jetzt noch 6 Hütten und dann können wir erneut wärmende Hütten für die Hunde in das Tierheim bringen. [/quote]


* Für das dringend nötige 3. Welpenhaus kamen bisher gut 1000 Euro Spenden zusammen - es wird nochmals mindestens soviel gebraucht, um es zu bauen. http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=welpenhaus



* Im Mai startet wieder eine Kastrationsaktion, die inzwischen bei der Bevölkerung zunehmend Akzeptanz und Interesse erhält und wofür schon Anmeldungen vorliegen. Die Ärzte arbeiten 2 Wochen lang unentgeltlich, aber für sämtliches medizinische Material, Medikamente, Narkosemittel und Unterkunft und Verpflegung der Ärzte werden - was bei der letzten Aktion über 3000 Euro Kosten bedeutete. Für die neue Aktion sind bisher erst rund 360 Euro vorhanden...
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=kastrationsprojekt-in-slatina



Dringend Hilfe braucht die kleine unglücklich verletzte Myra http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=hilfe-fur-myra
[quote]Myra ist ins Tierheim mit einer Verletzung des rechten Vorderbeines gekommen. Myra kann das Bein beim laufen nicht aufsetzen.

Die Tierklinik in Rumänien sagt, dass Myra sich den Mittelfußknochen gebrochen hat und es noch eine weitere Absplitterung gibt. Dies muß wahrscheinlich operiert werden. Unsere Erfahrungen mit solchen Operationen in Rumänien sind leider sehr schlecht, da diese oftmals dann in Deutschland wiederholt werden mußten, was oft durch die Voroperationen eher schwieriger wurde.

Myra muß nun schnellstmöglich operiert werden und deshalb ist es sehr wichtig, dass wir Myra ausfliegen lassen können, damit Myra eine Chance bekommt wieder normal laufen zu können.

Da es für Rumänien fast gar keine Flugpaten gibt, muß eine Person nach Bukarest fliegen und Myra dort übernehmen und dann zusammen mit Myra nach deutschland zurückfliegen.

Die Flugkosten betragen für den Hinflug ca 150 €, ebenso für den Rückflug. Die Box für den Hund kostet 100 €. Der Transport nach Bukarest zum Flughafen (ca 180 km) beträgt auch nochmal 105 €.

Die Gesamtsumme beträgt also 505 €. Wir hoffen, dass wir das Geld zusammenbekommen, weil dies Myras einzige Chance ist, zeitnah genug die wahrscheinlich notwendige Operation in Deutschland zu bekommen.


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Myra77-168x300.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/Myra881-300x168.jpg
Bitte helfen Sie Myra!

Spenden bitte mit dem Betreff "Myra" auf unser Vereinskonto[/quote]



Wer zum ein oder anderen - oder mehreren - was beisteuern kann und möchte, kann auf folgendes Konto überweisen:

Pfotenfreunde Rumänien e.V., KTO 36 72 268 = IBAN: DE90 3105 0000 0003 6722 68

Stadtsparkasse Mönchengladbach, BLZ 310 500 00 = BIC MGLSDE33

Vielen Dank!

Und jetzt noch eine Bitte - Abstimmen für eine Tafel und ihre Kunden (noch 9 Tage lang täglich):
http://chrismongemeinde.evangelisch.de/profile/selbst%c3%a4ndige-evangelisch-lutherische-kirche-in-berlin-marzahn/
Die steht nämlich wegen Mieterhöhung vor dem Aus, und es ist die einzige Tafel in Berlin, die wöchentlich Lebensmittel ausgibt
(so ein Tafelkunde in einem kurzen Fernsehbericht dazu auf RBB)

Danke für alles Lesen, Weiterverbreiten und Unterstützen!

Cat-lin
27-03-2015, 21:50
Das skrupellose millionenfache Töten solch kleiner unschuldiger Geschöpfe, die gerade erst das Lebenslicht erblickt haben, unbeschreiblich barbarisch und respektlos vor dem Leben - bitte stemmt Euch mit Eurem Protest und Eurer Stimme dagegen:

https://secure.avaaz.org/de/deutschland_eintagskueken_21/?bFsfPgb&v=55925

[quote]...Vielen von uns ist dieser Horror nicht einmal bewusst: Weil männliche Küken keine Eier legen, werden sie in der Massentierhaltung regelrecht zum "Abfallprodukt".

Doch der öffentliche Druck wächst und Agrarminister Schmidt will endlich etwas gegen diese brutale Praxis unternehmen. Nutzen wir diesen Moment, um zu fordern, dass er noch vor Ostern einen klaren Plan vorlegt, wie die Kükentötung gestoppt werden kann und langfristige Maßnahmen für eine artgerechte Tierhaltung in Deutschland erarbeitet.
[/quote]

Cat-lin
01-04-2015, 16:05
Kein Aprilscherz, sondern viel erfreulicher!

- Vielen Dank allen, die dabei mithalfen:

[quote]Update 01.04.2015 Liebe Pfotenfreunde,

Die Reisekosten für Myra sind bezahlt worden. Vielen, vielen Dank!

Wir werden dann zeitnah berichten über Myra!

Das Pfotenfreundeteam
http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=hilfe-fur-myra
[/quote]




Falls jemand noch nicht dazu kam, möchte ich hier nochmals bitten,

gegen das millionenfache grausame Zerschreddern gerade geschlüpfter Küken

abzustimmen, und es auch weiterzuleiten:

https://secure.avaaz.org/de/deutschland_eintagskueken_21/?bFsfPgb&v=55925






Allen, die hier lesen, wünsche ich friedvolle und gesegnete Ostertage

(soweit es in Anbetracht des entsetzlichen Flugzeugunglücks möglich ist :( )

Cat-lin
12-04-2015, 21:25
Bitte helft... :( - Es soll nicht umsonst gewesen sein,

daß die Kleine 3 Jahre in der Tötungsstation durchgestanden hat.

Das grenzt schon an eine Wunder und ist ein Wettlauf, immerhin ist sie etwa 12 Jahre alt.



- Verbreitet es über alle erdenklichen Mittel weiter,

hängt oder legt Flyer aus, u. a. bei Tierärzten oder

in Tierfutterläden, per Mail, Facebook ...

Danke!


[Quote]Notfall: Datolya


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/98a5e2cc8a.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/0de9aa98f8.jpg

grau-braune Mischlingshündin, geboren: 11.03.2003 (geschätzt)

geimpft und gechipt, Schulterhöhe: ca. 45 cm

Aufenthaltsort: Tierheim Ungarn, Tierheimnr: 185

Datolya ist in Bekès untergebracht. Wir leisten Vermittlungshilfe für das Tierschutz-Zentrum/Vermittlungshilfe Bekès.

Datolya sitzt schon fast drei Jahre in der Tötung in Bekès und wahrscheinlich ist es pures Glück, dass es sie noch gibt.

Die zottelige Hundedame ist sehr schüchtern und unsicher, schafft man es allerdings ihr Vertrauen ein wenig zu fassen und sie zu streicheln, dann merkt man sofort, wie sehr sie diese Aufmerksamkeit und Zuwendung genießt und sich wahrscheinlich auch sehr danach sehnt.

Gerne möchten wir für Datolya nun diese scheinbar ausweglose Situation verändern und ein Zuhause für sie finden. Wir wünschen uns für sie geduldige und ruhige Menschen, die ihr mit Zeit und Liebe, mit Geduld und Verständnis zeigen, wie schön ein Hundeleben sein kann.

Datoly ist mit ihren geschätzten zwölf Jahren schon eine Hundeomi und die Zeit läuft ihr unaufhaltsam davon. Bitte melden Sie sich, wenn Sie Datolya aufnehmen möchten.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/9498 (hier kann man auch einen PDF-Flyer ausdrucken)
[/Quote]

edit: Ein Wunder - aber das arme Tier - was muß es zuvor ausgestanden haben, 4 Wochen Todesangst, ohne Nahrung, ganz allein und ohne jede Hilfe oder sich richtig bewegen zu können :(

https://www.schweizerbauer.ch/vermischtes/allerlei/kater-war-4-wochen-lang-eingemauert-21757.html

http://www.welt.de/regionales/nrw/article139284354/Kater-war-vier-Wochen-lang-eingemauert.html

[Quote]Vier Wochen lang hat ein Ehepaar ... nach Kater Simba gesucht. Am Wochenende konnte die Feuerwehr das Tier befreien. Der Kater war unter einer Badewanne der Nachbarn eingemauert gewesen.
http://www.hellwegeranzeiger.de/nachrichten/topnachrichten/Nur-noch-Haut-und-Knochen-Kater-war-vier-Wochen-lang-eingemauert;art92410,2523276[/Quote]

Cat-lin
21-04-2015, 23:57
Ich mag's gar nicht näher anschauen :hair: :( - und möchte auch keinen dazu drängen, aber bitte unterschreibt dagegen:

http://www.peta.de/kindesmisshandlung?pk_campaign=care2&pk_kwd=email2#.VTaBKxFd75o :hammer:

Cat-lin
30-04-2015, 13:36
Hier wird ein 3D-Drucker mal für was Sinnvolles und vernünftiges eingesetzt - und von der betreffenden Firma auch noch kostenlos hergestellt :)

Ente Buttercup bekommt eine Fuß-Prothese http://www.clipfish.de/special/zoom-in/video/3976312/ente-watschelt-mit-fuss-prothese-aus-dem-3d-drucker/ (Infos auch hier: http://www.t-online.de/computer/drucker/id_64346416/ente-bekommt-fuss-prothese-aus-dem-3d-drucker.html )

- Sie hat auch eine Facebookseite: https://www.facebook.com/ButtercupTheDuck


Allen hier einen schönen 1. Mai morgen! :wink:

Zartbitter
30-04-2015, 17:02
Vor einiger Zeit gab es im Fernsehen einen Beitrag, wie mit einem 3-D Drucker eine Schnabelprothese für einen Tukan gefertigt wurde.

Cat-lin
30-04-2015, 20:19
[QUOTE=Zartbitter;42936395]Vor einiger Zeit gab es im Fernsehen einen Beitrag, wie mit einem 3-D Drucker eine Schnabelprothese für einen Tukan gefertigt wurde.[/QUOTE]
Eine Zitterpartie ist ja auch, ob die Tiere solche künstlichen Prothesen annehmen. Schön, wenn das wie in den beiden Fällen klappt.

Ich hab mal einen Fernsehbericht gesehen, wie man fieberhaft versuchte, einem bemitleidenswerten Elefanten zu helfen, der an einem Bein nur einen Stumpf hatte. Man hat viel Mühe und Aufwand investiert, um für ihn eine Beinprothese (nicht mit 3D-Druck) anzufertigen. Sie wurde ihm dann in Narkose angelegt - voller Hoffnung, dass es ihm künftig das Gehen und damit das Leben erleichtert. Doch er kämpfte gegen die als Fremdkörper angesehene Prothese an - bis er sie bald darauf abstreifte... :(

Witwe Bolte
01-05-2015, 16:11
[QUOTE=Cat-lin;42937894]
Ich hab mal einen Fernsehbericht gesehen, wie man fieberhaft versuchte, einem bemitleidenswerten Elefanten zu helfen, der an einem Bein nur einen Stumpf hatte. Man hat viel Mühe und Aufwand investiert, um für ihn eine Beinprothese (nicht mit 3D-Druck) anzufertigen. Sie wurde ihm dann in Narkose angelegt - voller Hoffnung, dass es ihm künftig das Gehen und damit das Leben erleichtert. Doch er kämpfte gegen die als Fremdkörper angesehene Prothese an - bis er sie bald darauf abstreifte... :([/QUOTE]
Das habe ich auch gesehen - ist schon ewig her. Muss immer noch an den Elefanten denken und was aus ihm (ihr) wohl geworden ist, es hieß, irgendwann würde man sie dann einschläfern müssen wegen Rückenproblemen. :(