PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gesucht werden...


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 [23] 24

Zartbitter
04-03-2019, 14:25
Ihr kennt Uli Stein - den Cartoonisten?

Der hat im September 2018 eine Stiftung (https://www.ulistein-stiftung.de/) gegründet, mit der insbesondere kleinere Tierschutzvereine auf eine Bewerbung hin unterstützt werden sollen :d: Unter "Jahresberichte" stehen die bislang bedachten.

Mal merken und bei Bedarf weitersagen.

isseswah
04-03-2019, 15:32
:d:

Danke für den Tipp!

isseswah
06-03-2019, 15:10
Boh :(

wirklich gut gemacht! Trifft mitten ins Herz ohne Worte und ohne wirklich Grausamkeiten zu zeigen....

https://twitter.com/KeinTierversuch/status/1103276211327905792

Cat-lin
08-03-2019, 10:40
[QUOTE=isseswah;47684365]Boh :(

wirklich gut gemacht! Trifft mitten ins Herz ohne Worte und ohne wirklich Grausamkeiten zu zeigen....

https://twitter.com/KeinTierversuch/status/1103276211327905792[/QUOTE]Gerade erst gesehen - Danke!


Dies hier ist nicht so einfach zu verkraften, aber bitte unterschreibt, verleiht den geschundenen Eseln eine Stimme.
Esel sind noch weit klüger als Pferde, werden aber oft verkannt, weil sie so genügsam sind und nicht soviel Aufhebens von sich machen:

https://www.change.org/p/betreiber-der-esel-schlachthäuser-in-kenia-schützt-die-esel-in-kenia?recruiter=478703710&utm_source=share_petition&utm_medium=twitter&utm_campaign=psf_combo_share_initial.pacific_post_sap_share_gmail _abi.gmail_abi&utm_term=499823&recruited_by_id=1bdfba60-c6dc-11e5-bb0c-3bcf4e45e57e

Zartbitter
08-03-2019, 20:02
*done*

Hier ist eine kurz laufende Abstimmung der Sparkasse Holstein für je 1.000 Euro für 30 Vereine.

Mit Natur- bzw. Tierschutz haben diese beiden Teilnehmer zu tun:

Zeitraum: 7. - 12. März (12 Uhr)
Stimmabgabe: 1x täglich pro IP
Gewinn: 1000€ für 30 Vereine

Bienenwiese in Großenbrode
https://30fuer30.sk-holstein.de/projects/1066

Tierhilfe "Tiere in Not e.V." Heiligenhafen-Fehmarn
https://30fuer30.sk-holstein.de/projects/3365

Alle Projekte: https://30fuer30.sk-holstein.de/projects

Der Zwischenstand der Stimmen wird am 11.3. um 12 Uhr angezeigt.

Ich nehme mal an, dass die Bienenwiese leichter Stimmen bekommt als die Katzen. Denn schließlich ist in das Projekt die Grundschule des Ortes mit allen Eltern eingebunden. Insofern stimme ich für die Streuner.

Cat-lin
08-03-2019, 22:51
[QUOTE=Zartbitter;47690052]*done*

Hier ist eine kurz laufende Abstimmung der Sparkasse Holstein für je 1.000 Euro für 30 Vereine.

Mit Natur- bzw. Tierschutz haben diese beiden Teilnehmer zu tun:

Zeitraum: 7. - 12. März (12 Uhr)
Stimmabgabe: 1x täglich pro IP
Gewinn: 1000€ für 30 Vereine

Bienenwiese in Großenbrode
https://30fuer30.sk-holstein.de/projects/1066

Tierhilfe "Tiere in Not e.V." Heiligenhafen-Fehmarn
https://30fuer30.sk-holstein.de/projects/3365

Alle Projekte: https://30fuer30.sk-holstein.de/projects

Der Zwischenstand der Stimmen wird am 11.3. um 12 Uhr angezeigt.

Ich nehme mal an, dass die Bienenwiese leichter Stimmen bekommt als die Katzen. Denn schließlich ist in das Projekt die Grundschule des Ortes mit allen Eltern eingebunden. Insofern stimme ich für die Streuner.[/QUOTE]Danke, und das denke ich auch :ja: (hätte daher wohl ohnehin für die Katzen abgestimmt bzw. habe es jetzt gemacht.

Cat-lin
14-05-2019, 20:18
Huch, schon so lange nicht mehr hier geschrieben :o - Sorry :schäm:


Bitte protestiert mit Euren Unterschriften massiv gegen diese grauenhaften systematischen Verstümmelungen bei wehrlosen Baby-Lämmern! :hair: :heul:

https://www.change.org/p/minister-für-landwirtschaft-des-46-parlaments-von-australien-hilf-den-lämmchen-kein-leiden-mehr-für-merinowolle

Bitte weitergeben und bekannt machen! - Danke!

- und tut noch was für sie, indem Ihr Merino-Wolle boykottiert;
bitte auch Angora-Wolle, die Hasen leiden dafür auch unerträglich. :(

https://images.ecosia.org/0ONnn_xTaK3XmH4WWJOCvoFBiWc=/0x390/smart/https%3A%2F%2Fsidetracksnz.files.wordpress.com%2F2011%2F07%2Flamm-close2.jpg

nuni1
15-05-2019, 17:24
mitgemacht :d:

danke Cat-lin für deinen unermüdlichen Einsatz für die Tiere :anbet:

isseswah
15-05-2019, 21:40
done :(

Cat-lin
16-05-2019, 23:57
[QUOTE=nuni1;47858338]mitgemacht :d:

danke Cat-lin für deinen unermüdlichen Einsatz für die Tiere :anbet:[/QUOTE]

[QUOTE=isseswah;47858966]done :([/QUOTE]Vielen Dank! :)

- ich kann den Dank nur zurückgeben an Euch alle hier! :d:

isseswah
25-05-2019, 20:24
https://twitter.com/KeinTierversuch/status/1132283083288391682

Cat-lin
26-05-2019, 00:05
Danke für den Hinweis! :d:


Interessant: Diesmal haben auch noch kleine Parteien die Chance, ins Parlament einzuziehen




https://www.tierschutzpartei.de/wp-content/uploads/2019/03/Stimmlose-212x300.jpg


https://twitter.com/Tierschutzparte/status/1129115288157470721



https://twitter.com/Tierschutzparte/status/1128709297225990152


https://twitter.com/Tierschutzparte/status/1129071245633499136



:( https://www.tierschutzpartei.de/das-stille-leiden-der-hummer [QUOTE]Lange Zeit galt es als ausgemachte Sache, dass Krebstiere keinen Schmerz spüren. Zu unterentwickelt sei ihr Nervensystem, die Tiere seien nur zu Reflexen fähig. Es wäre schön, wenn diese Annahme der Wahrheit entsprechen würde, denkt man daran, wie Hummer bei lebendigem Leib in heißem Wasser gekocht werden.

Die Forschung erzielte aber bereits Ergebnisse, die in eine ganz andere Richtung deuten.

Als wirbellose Tiere aber haben Hummer, Langusten und Taschenkrebse bisher keinerlei Rechte. Tierschutzbestimmungen gelten für sie nicht. Mit fortschreitender Erkenntnis ist allerdings auch die Einstellung des Menschen zu Krustentieren im Wandel. In der Schweiz, Großbritannien und Neuseeland ist es inzwischen vorgeschrieben, beispielsweise Hummer vor dem Kochen zu betäuben. Wie weit die Tiere gehen, um dem Schmerz zu entgehen, illustriert ein Video, das im Juni 2018 viral ging: ein kleiner Flusskrebs schnitt sich seine eigene Schere ab, um dem Kochtopf zu entkommen.

Da das Potenzial für Leiden ganz offensichtlich gegeben ist, muss der Umgang mit Krustentieren in der Lebensmittelindustrie neu überdacht werden. Fang, Lagerung, Transport und Tötung sind keinesfalls artgerecht. Allein an Hummern werden jedes Jahr 250 Millionen Tiere gefangen, es geht insgesamt um das Wohl von Milliarden von Krustentieren.[/QUOTE]:(

Cat-lin
26-05-2019, 23:33
Rund 1,5 % und damit ZWEI ! Sitze für die Tierschutzpartei :)

- Danke an alle, die den Tieren eine Stimme gegeben haben!


https://www.tierschutzpartei.de/tierschutz/tierschutz-im-grundgesetz-und-in-der-eu-verfassung/

https://www.tierschutzpartei.de/wp-content/uploads/2014/05/FaltblattTierschutz.jpg

isseswah
30-05-2019, 12:07
Danke an die Bild-Zeitung!!! Es muss endlich ein Ende haben! Walmassaker auf den Faroer #BoycottDenmark

https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/wal-massaker-auf-faeroeer-inseln-mit-haken-und-messern-schon-das-sechste-dieses-62288656.bild.html

isseswah
10-06-2019, 12:53
Sehr interessant und sehenswert!
(keine Tiere zu sehen - nix grausames)

https://twitter.com/KeinTierversuch/status/1137985352466075648

isseswah
10-06-2019, 23:26
Wow! Das möchte ich mal sehen :wub: Roncalli :

https://twitter.com/peta/status/1138186287859392512

Cat-lin
11-06-2019, 14:48
[QUOTE=isseswah;47923548]Sehr interessant und sehenswert!
(keine Tiere zu sehen - nix grausames)

https://twitter.com/KeinTierversuch/status/1137985352466075648[/QUOTE]
Danke! :)

Cat-lin
11-06-2019, 20:27
Wer den ein oder anderen Euro übrig hat - oder auch gerne etwas mehr,
- schickt doch was an die hungrigen Tierheimhunde, die jetzt fast nichts mehr zu essen haben
(nur wenige Abfälle und Trockenfutter)

https://twitter.com/ProDogRomania/status/1136367102368133121
https://pbs.twimg.com/media/D8UuBp2UIAARrYI.jpg

http://prodogromania.de/futter-fuer-die-hunde-im-ploiesti-tierheim/?fbclid=IwAR1JdXNpl2DWFsAms3I0CO4FVCv9-fZWW62TDbFNjBQUXayv7s0F61ndx3E
[QUOTE]FUTTER für unsere Rumis!

Die nächste Futter-Lieferung für Ploiesti muss bestellt werden!

Über 2000 Hunde, die abgesehen von unserem Trockenfutter nur spärlich mit Abfällen (!) versorgt werden!

Das Futter für 9000 kg kostet uns 6000Euro!!

Wer bitte kann uns helfen damit wir schnellstmöglich bestellen können und alle Hunde satt bekommen?[/QUOTE]

Cat-lin
12-06-2019, 17:31
Wenn Ihr im Frühjahr in Schränken und Schubladen Platz schaffen wollt, findet Ihr hier sinnvolle Verwendung für Dinge, die Ihr loswerden wollt, ohnen sie wegwerfen zu müssen:

https://www.pfotenhilfe-ungarn.de/aktuelle_meldung.html?&cHash=b55b3c1b37&tx_ttnews=2&tx_ttnews[tt_news]=2236

https://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/a723b8676b.jpg


Wer keine Päckchen packen, aber unkompliziert mit ein paar Groschen oder besser Scheine helfen möchte:

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=kastrationsprojekt-in-slatina-update-19-04-17

[QUOTE]21.05.2019 [B]Kastrations-Aktionen in Rumänien

Trotz der noch offen stehenden 3140 Euro von der alten Kastrationsaktion... läuft derzeit eine weitere Kastrationsaktion.

Unsere Kosten hier belaufen sich bei ca. 4750 Euro. Bitte helfen Sie uns, die Kosten zu tragen.

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/kastra-1-255x300.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/kastra-32-300x168.jpg

Mittlerweile werden die Aktionen so gut angenommen, dass alle Termine schnell ausgebucht sind und wir die Aktionen eigentlich noch öfter durchführen könnten, wenn das Geld dafür da wäre.

Pfotenfreunde Rumänien e.V.
IBAN: DE90310500000003672268

bei der Stadtsparkasse Mönchengladbach
BIC: MGLSDE33

Vielen Dank!

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/kastra-ap18-11-300x168.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/kastra-2-245x300.jpg[/QUOTE]

isseswah
12-06-2019, 17:43
Danke für die Info! :bussi:

Cat-lin
12-06-2019, 17:47
[QUOTE=isseswah;47927977]Danke für die Info! :bussi:[/QUOTE]
:) Danke für Deine Aufmerksamkeit! :d: :knuddel:

Cat-lin
14-06-2019, 23:38
Wer nicht einverstanden ist mit dem massenhaften Töten gerade geschlüpfter Küken,

kann hier seine Stimme dagegen erheben:

https://weact.campact.de/petitions/retten-sie-50-millionen-kuken?source=twitter-share-button

An: Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU)
Retten Sie 50 Millionen Küken!

Bitte verleiht den Küken eine Stimme!

[QUOTE]Ich habe seit vielen Jahren eigene Hühner in meinem Garten. Hühner sind tolle, intelligente und sehr soziale Tiere und sie machen unheimlich Spaß!

Ich finde es unfassbar grausam, dass die männlichen Küken der Legerassen direkt nach dem Schlüpfen lebendig geschreddert oder vergast werden, nur weil sie sich aufgrund der heutzutage völlig übertriebenen Züchtung nicht dazu eignen, in kürzester Zeit Schlachtreife zu erlangen.

https://weact-s3.campact.de/agra-uploads/petitions/images/2405/horizontal/53580872.jpg?1495120431

Jedes Jahr landen in Deutschland 50 Millionen männliche Küken auf dem Müll.[1] Die männlichen Küken werden in Agrarfabriken direkt nach dem Schlupf aussortiert und qualvoll vergast oder lebendig geschreddert.
Niedersachen und Nordrhein-Westfalen wollen das Schreddern der Eintagsküken verbieten...

Dass es auch anders geht, zeigt die Initiative “Bruderhahn”. Pro Legehenne darf ein männliches Küken mit aufwachsen. Es wird auf einem Mastbetrieb mit Zugang zum Freiland aufgezogen. Die Küken stammen grundsätzlich von einer ökologischen Elterntierherde ab. Die Hähne werden bis zur 5. Woche mit den Hennen zusammen aufgezogen. Durch die Bruderhahn-Initiative wird zugleich die konzernunabhängige ökologische Geflügelzucht unterstützt [3]. Denn der Markt der “Küken-Produktion” ist derzeit nur auf wenige Großkonzerne aufgeteilt.

Ein Verbot des Schreddern und Vergasen der Eintagsküken wäre ein wichtiger Schritt in Richtung einer ökologischeren und tiergerechteren Landwirtschaft.

[/QUOTE]

Cat-lin
15-06-2019, 14:48
https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/kueken-schreddern-tier-ethik-100.html

[QUOTE]Kükenschreddern: "Wenn etwas unethisch ist, muss man aufhören. Sofort"

https://www.butenunbinnen.de/bilder/dpa-1582~_v-512x288_c-1560525802424.jpg

… Wir haben uns an gestapelte Eierkartons im Supermarkt gewöhnt, bekommen alles ständig und überall im Überfluss.
Aber wenn wir jetzt plötzlich was über Kükenschreddern hören, erschrecken wir uns, und uns wird klar, was wir da überhaupt konsumieren und was dahinter steht.

Kükenschreddern ist eine Maßnahme im Zuge der Massenproduktion tierischer Produkte, die wir alle jeden Tag nutzen. Und das ist brutal.
[/QUOTE]

isseswah
15-06-2019, 17:02
:(:(

Warum haben wir nicht die "Eier", deutschlandweit einen Eierboykott zu starten???

Cat-lin
16-06-2019, 13:23
Eierboykott ist gut! :ja:

Wenn sich ein Großteil Verbraucher einig wären und dafür entscheiden, daß sie das Töten buchstäblich nicht mehr "in Kauf nehmen" wollen - und konsequent solche Eier links liegenlassen! - und nur noch andere Eier kaufen, für die keine Küken getötet werden,
hätten die gemeinsame Macht eine solche Wucht, daß es letztlich die "Industrie" zum Wandel bewegt.


Man muß allerdings auch beachten, daß viele dieser fragwürdigen Eier "versteckt" sind, in Nudel- und Fertigprodukten.
:( Das sind meist solche aus Käfig-Massenhunhaltung; aber zu durchblicken, wo überall Eier mit drin sind, wird da schon schwierig.
(Ich kaufe ja nur Eier vom "Hühnermobil", die man draußen rumlaufen sieht - aber auch das weiß ich nicht 100%ig, wo die Hühner herkommen. Also will ich mich jetzt in den Geschäften mal wieder nach Eiern umsehen, konkret nach diesen Bruderhahn-Eiern.)

Vorhin lief übrigens am hellichten Mittag eine Maus vor mir über die Fahrbahn. Sie hat gut die andere Straßenseite erreicht. :)

isseswah
05-07-2019, 21:18
Die Maus :D

:wub::rotfl:

https://twitter.com/DSWT/status/1147128306833252354

Pickmans_Modell
05-07-2019, 22:07
[QUOTE=Cat-lin;47936635]Vorhin lief übrigens am hellichten Mittag eine Maus vor mir über die Fahrbahn. Sie hat gut die andere Straßenseite erreicht. :)[/QUOTE]

Ist mir letztens passiert, als ich zu Fuß durch einen schmalen Fußweg zwischen Kirche und Wohngebäude durchging. Auf der einen Seite gibt es einen schmalen Streifen mit Grünzeug, dass einmal im Jahr gestutzt wird und ansonsten wuchert wie blöde. Da könnte sich die Evolution entwickeln ... niemand würde es merken :D Zumal Anwohner (?) dort gerne ihren Hausmüll bis zu Matratzen entsorgen ...

Auf der anderen Seite, auf den Stufen zur Kirche, sitzen gerne Leute im Schatten und lassen ihre Essensreste dort liegen :rolleyes:

Ich habe gesehen, wie sich das angekaute Brötchen bewegte und erstmal an eine Taube gedacht. Nö, eine Ratte schaute mich groß und entsetzt mit ihren Knopfaugen an und flitzte schnell ins Gebüsch zurück. Dabei war ich ja nicht mal erschrocken - bin extra einen Schritt zurückgegangen, damit ich die nicht versehentlich trete :rotfl:

Cat-lin
06-07-2019, 00:08
[QUOTE=isseswah;47978897]Die Maus :D

:wub::rotfl:

https://twitter.com/DSWT/status/1147128306833252354[/QUOTE]Wie süß! - quasi buchstäblich Maus grau, und so große Ohren! :wub:

[QUOTE=Pickmans_Modell;47979086]Ist mir letztens passiert, als ich zu Fuß durch einen schmalen Fußweg zwischen Kirche und Wohngebäude durchging. Auf der einen Seite gibt es einen schmalen Streifen mit Grünzeug, dass einmal im Jahr gestutzt wird und ansonsten wuchert wie blöde. Da könnte sich die Evolution entwickeln ... niemand würde es merken :D Zumal Anwohner (?) dort gerne ihren Hausmüll bis zu Matratzen entsorgen ...

Auf der anderen Seite, auf den Stufen zur Kirche, sitzen gerne Leute im Schatten und lassen ihre Essensreste dort liegen :rolleyes:

Ich habe gesehen, wie sich das angekaute Brötchen bewegte und erstmal an eine Taube gedacht. Nö, eine Ratte schaute mich groß und entsetzt mit ihren Knopfaugen an und flitzte schnell ins Gebüsch zurück. Dabei war ich ja nicht mal erschrocken - bin extra einen Schritt zurückgegangen, damit ich die nicht versehentlich trete :rotfl:[/QUOTE]Ach so, bei mir war's auf der Fahrt durch ein Wäldchen, bzw. kurz bevor das anfing (das hatte ich nicht erwähnt).

Man kann ja froh sein über fast jedes Tier - nachdem alarmierenden Insekten- und dadurch auch Vogelschwund. :(

isseswah
17-07-2019, 17:21
:mad::mad::mad:

https://twitter.com/bund_net/status/1151485309806419968

Cat-lin
23-07-2019, 15:49
Danke für den Hinweis - alarmierend!

https://www.mitliebegemacht.at/blog/wasserstelle-fuer-bienen

Wasserstelle für durstige Bienen & andere Insekten – und unser Weg zur Bienenweide

https://www.mitliebegemacht.at/blog/wp-content/uploads/2018/05/Bienen_Wasserstelle_FB.jpg

[QUOTE]Die Materialien, die ihr für die kleine Wassertränke benötigt sind übersichtlich:
- ein Schale aus Keramik oder Ton
- Kieselsteine (keine Glassteine verwenden, da sie sich zu stark aufheizen können)
- eventuell kleine Äste
- Einen Topf zum Daraufstellen
- frisches Wasser

Kieselsteine (keine Glassteine verwenden, da sie sich zu stark aufheizen können) einfach in die Schüssel legen. Sie sollen es den Insekten ermöglichen einen Landeplatz zu finden, um zum Wasser zu gelangen.
Es können neben den Steinen auch kleine Äste in die Schüssel gelegt werden.

Frisches Wasser einfüllen. Die Steine sollen dabei nicht komplett bedeckt sein, damit sich die Bienen dort niederlassen können.

Die Wasserschüssel habe ich dann auf einen alten, umgedrehten Blumentopf gestellt, damit die Wasserstelle etwas erhöht steht. Das muss jetzt aber nicht unbedingt sein, falls ihr eine andere Möglichkeit habt, die Wassertränke anders zu platzieren.[/QUOTE]

Cat-lin
09-08-2019, 15:49
Bitte helft - stimmt hier ab und leitet es bitte weiter!

https://www.change.org/p/rettet-unsere-gesunden-rinder-vor-einer-sinnlosen-massentötung-bhv1?source_location=discover_feed

[QUOTE]Rettet unsere gesunden Rinder vor einer sinnlosen Massentötung!

… Unsere Kühe, Rinder und Kälber sind die Grundlage dieses Betriebes, sie gehören genauso in diesen Familienbetrieb, wie wir selbst.

https://assets.change.org/photos/4/rz/au/MkrzAUFFdoIiHzR-800x450-noPad.jpg?1565028131

Und jetzt wird unser schlimmster Alptraum wahr: unsere gesamte Herde, bestehend aus mehr als 530 Tieren, soll getötet werden!
Bei unseren Rindern wurden Antikörper, die auf eine Infizierung mit BHV1 (Rinderherpes) hindeuten, nachgewiesen.
Nun soll ein Großteil zum Verzehr geschlachtet werden und die hochtragenden Kühe und kleinen, neugeborenen Kälber werden eingeschläfert. Beachte: Es handelt sich um gesunde Tiere! Sie zeigen keinerlei klinische Symptome. Dieses Virus ist eine Art Herpes-Virus, den sie in sich tragen, es muss nicht mal zwangsläufig ausbrechen! Tragenden Kühen sollte jedoch schon aus Tierschutzgründen die Chance gegeben werden, kalben zu dürfen, zumal es wissenschaftlich erwiesen ist, dass alle Kälber grundsätzlich BHV1-frei zur Welt kommen.

Für den Menschen ist das Virus völlig ungefährlich! Es kann nicht auf uns übertragen werden; Fleisch und Milch können bedenkenlos verwertet werden.
Wir fordern deshalb eine Änderung der gesetzlichen Bestimmungen zur Bekämpfung von Rinderherpes und eine verhältnismäßige Lösung für das Problem! - Keine sinnlose Massentötung von gesunden Rindern, Kühen und Kälbern, nur weil sie das Virus in sich tragen!

Es handelt sich bei BHV1 rein um eine 'handelspolitische Seuche'.

... Ein verdächtig-positives Rind mit belgischer Herkunft darf leben, das Deutsche, direkt daneben, muss sterben! ... Einheitliches Europa?! EU?!

Es gibt noch weitere Betroffene Betriebe hier in der Region, die ebenfalls geräumt werden müssen! ...obwohl es verschiedene Lösungen geben könnte, die Verbreitung des Virus gering zu halten und einzuschränken, beispielsweise durch eine Schutzimpfung. Diese ist mit Erreichung des Status für Deutschland verboten worden!
Hier sollen unsere gesunden Tiere getötet werden! Und unsere Existenz, für die wir Jahrelang als Familie gearbeitet haben, wird an einem Tag ruiniert! Wegen Lippenherpes!

...Wir tun alles damit wir unsere großgezogenen Tiere halten können...

Weitere Infos... auf unserer Facebook-Seite ‚Diagnose Rinderherpes – Wir möchten weiterleben‘ – Rückfragen könnt ihr ebenfalls jederzeit gerne an folgende Email-Adresse senden: [email protected]

Wir DANKEN Euch!!!
[/QUOTE]

Cat-lin
26-08-2019, 10:05
Bitte - wer kann KRÜMEL helfen? :help:
Oder weiß jemanden, der helfen könnte - bitte weitergeben:

http://www.prodogromania.de/bilder/index.php/Ploiesti/UnsichereundspezielleHunde/KRUEMEL

[QUOTE]KRÜMEL
Rüde, geb. ca. 2018
Größe: ca. 40cm-45cm

Video aus August 2019: https://youtu.be/snMbElPvYZU

KRÜMEL ist völlig überfordert von der Lautstärke und dem Trubel im Tierheim.

Auch zu uns hatte er leider noch kein Vertrauen. Er saß in der hintersten Ecke seines Kennels und beobachtete uns ängstlich.

http://www.prodogromania.de/bilder/var/albums/Ploiesti/aktuell-nicht-vermittelbar/KR%C3%9CMEL.jpg?m=1566645303

Leider traute sich KRÜMEL nicht mal unsere Leckerlis zu nehmen. Als wir ihn vorsichtig anfassen wollten, wich KRÜMEL zurück.

Da KRÜMEL sich derzeit nicht anfassen lässt und sehr schüchtern ist, kann er im Moment nur an erfahrene Hundehalter vermittelt werden. Es sollte auch ein souveräner Ersthund vorhanden sein. Mit anderen Hunden hatte er keine Probleme.

Kontakt: [email protected]
[/QUOTE]




Außerdem: Eil-Appell zum Unterzeichnen

[QUOTE]Der Regenwald brennt: Zehntausende Feuer blasen Klimagase in die Atmosphäre und zerstören die unberührte Natur am Amazonas. Das geplante EU-Mercosur-Handelsabkommen würde die Brände extrem beschleunigen - für mehr Fleischexport. Noch kann die Bundesregierung das Abkommen stoppen.
https://www.campact.de/?pk_vid=4978552474329b8215668072740c9dbb[/QUOTE]

Cat-lin
02-09-2019, 21:58
Bitte helft! :help:

Überlegen und weitergeben:

Wer kann ihm ein Zuhause geben und "Fuchsi" adoptieren?

http://www.prodogromania.de/bilder/index.php/Sanctuary/Ruden/R-den-ab-1-Jahr---unsichere-vermittelbar/FUCHS

Rüde, geb. ca. 2016
Größe: ca. 50cm-55cm

https://twitter.com/ProDogRomania/status/1168553356316618753

FUCHS - liegt nur noch in seiner Hütte ��

Von seinen Artgenossen lange Zeit gemieden und gemobbt und verängstigt bei Menschekontakt, hat unser FUCHS schon seit langer Zeit ein trauriges Leben

[QUOTE]http://www.prodogromania.de/bilder/var/resizes/Sanctuary/Ruden/R%C3%BCden-ab-1-Jahr---unsichere-%26-vermittelbar/FUCHS.jpg?m=1561235176

FUCHS ist gegenüber fremden Menschen noch unsicher, zeigt sich allerdings recht neugierig und interessiert. Man merkt, dass er gerne zum Menschen kommen würde, aber der allerletzte Schritt dazu fehlt ihm noch. Mit etwas Eingewöhnungszeit müsste das nötige Vertrauen schnell aufgebaut werden können.

Mit seinen Artgenossen ist FUCHS absolut verträglich. Katzen und Kinder kennt er jedoch noch nicht.

Im Haushalt lebende Kinder können wir erst ab Teenageralter empfehlen. Die Kinder sind dann schon verständiger und können mit der Situation von FUCHS besser umgehen.

Er sollte am Anfang nicht bedrängt werden, damit er nicht aus Unsicherheit reagiert oder überfordert wird. Er gehört daher nur in sehr erfahrene Hundehalterhände, die wissen, mit den Problematiken eines solchen Hundes umzugehen.

Auf Anfrage an ([email protected]) gerne weitere Bilder per Mail.[/QUOTE]

isseswah
04-09-2019, 18:28
:( geteilt....

Cat-lin
05-09-2019, 23:23
[QUOTE=isseswah;48149459]:( geteilt....[/QUOTE]
Danke! :knuddel:

Cat-lin
08-09-2019, 19:11
Bitte erhebt Eure Stimme durch Unterschreiben

gegen diese unnötige und irrsinnige Folterhaltungen

(die Tiere sind so eingeengt, dass sie sich fast nicht bewegen können, wundliegen und sich schmerzhaft verletzen
und noch dazu werden sie in ihren Exkrementen und die Leichen umgekommener Tiere liegengelassen).

https://tierschutzpartei.endthecageage.eu[QUOTE]Käfighaltung ist ein Albtraum. Wir können ihn beenden.
Käfighaltung ist grausam, unnötig und hat in Europa nichts zu suchen.[/QUOTE]

- Danke im Namen jedes Tieres, das vor diesem Horror gerettet wird!

Cat-lin
09-09-2019, 22:30
Hier mal was wirklich Schönes und Erfreuliches

- zum Nachmachen wärmstens empfohlen.

Wenn das Schule machen würde... :trippel:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_nordstory/die-nordstory-Uriges-vom-Bauernhof,sendung941998.html

Behutsamer Umgang mit #Natur. Kühe behalten Hörner und Kälber ihre Kuh-Mütter
Tiere können tagsüber im Freien rumlaufen, haben in ihren Ställen alle Stroh.
Schwalben ziehen Nachwuchs auf.

Über 25ha Acker in ökologischem Landbau. Langlebige Traktoren und Technik aus den 60er Jahren.
Keine Pestizide

https://www.ndr.de/fernsehen/epg/import/sendungsbild73318_v-contentxl.jpg

[QUOTE]Schweine, die noch Ringelschwänzchen haben, Kühe mit Hörnern und Hühner, die mit ihrem Bauwagen umherziehen...
...
rund ein Dutzend Menschen aus ganz unterschiedlichen Berufen wollen in kleinbäuerlicher Wirtschaftsweise, ganz traditionell, mit Viehzucht, Acker- und Gartenbau gesunde Lebensmittel erzeugen. Alles ohne künstlichen Dünger und Pflanzenschutzmittel, stattdessen Kreislaufwirtschaft mit viel Handarbeit. Und es funktioniert. Eines ihrer größten Standbeine auf dem Hof: die Ölmühle. Mittlerweile beliefern sie Kunden im In- und Ausland.

Zweimal im Jahr bekommt die Sau hier auf dem Hof Ferkel in einem mit Stroh ausgelegten Stall und nicht auf Spaltböden.[/QUOTE]

Cat-lin
10-09-2019, 21:34
Nur noch knapp 2 Tage,

um per Unterschrift gegen grausame Käfighaltung zu protestieren:

https://help.four-paws.org/de-DE/unterschreibe-die-europäische-bürgerinitiative

https://pbs.twimg.com/media/EEHQnO2U4AA575W?format=jpg&name=360x360 https://pbs.twimg.com/media/EEHQneAU8AAoBLj?format=jpg&name=360x360

isseswah
10-09-2019, 23:37
unterschrieben und geteilt

:( :knuddel:

Cat-lin
11-09-2019, 21:07
:d: Vielen Dank! :knuddel:

chatte03
11-09-2019, 22:58
Danke für die Info, hab gerade unterschrieben... :)

isseswah
12-09-2019, 20:15
https://twitter.com/ciwf/status/1172191149676802048?s=20

:d:

Cat-lin
29-09-2019, 16:59
Vielen Dank! :knuddel:

isseswah
02-10-2019, 01:49
https://twitter.com/RikeRaven/status/1179056768854511616?s=20

Zartbitter
02-10-2019, 03:43
Guter Tipp!

Da hab ich nie dran gedacht.

Ich habe nicht mehr viel Flaschen, seit ich den Sodastream benutze. Aber ich werde ab jetzt alle Bänder durchknipsen.

Cat-lin
02-10-2019, 16:27
[QUOTE=isseswah;48209627]https://twitter.com/RikeRaven/status/1179056768854511616?s=20[/QUOTE]Vielen Dank für diesen wichtigen Hinweis!

Leider war mir das früher auch nicht bewußt :( ; bis ich es im Internet sah (leider fand ich den Link nicht mehr). Aber seitdem zerschneide ich die Sachen immer; vor allem auch diese Kunststoffbänder, die um Pakete rum oder womit Zeitungsstapel gebündelt sind.

isseswah
02-10-2019, 20:14
Danke auch für die Tipps- ich werde jetzt wirklich vorher überlegen, wie ich was wegschmeiße !


Greta hat Esther besucht :D

https://twitter.com/EstherThePig/status/1179436410283134976?s=20

Cat-lin
04-10-2019, 19:00
Heute, 4. Oktober, ist - anlässlich von Franz von Assisi, der mit den Tieren sprach und sie als Mitgeschöpfe sah, die es zu schützen und denen Hilfe zu gewähren ist - Welt-Tierschutztag:

https://pbs.twimg.com/media/EGBhm70W4AAOpEo?format=jpg&name=small

https://twitter.com/greenpeace_de/status/1180052027482808321
(wie fügt Twitter optisch hier ein? :nixweiss: )

https://pbs.twimg.com/media/EGBjD5qXUAAqDeZ?format=jpg&name=small

isseswah
05-10-2019, 00:55
https://twitter.com/greenpeace_de/status/1180052027482808321?s=20


Ich werde morgen zum Tiergottesdienst gehen - das ist immer ein Erlebnis :D
Mein Kater weigert sich allerdings mitzukommen. Er ist kein Freund von sowas - keine Ahnung, ob aus Prinzip oder aus religiösen Gründen ;)
Jedenfalls ist da alles vertreten, von Hahn bis Hund. Und alle sind wunderbar entspannt :)

isseswah
08-10-2019, 15:25
https://twitter.com/KeinTierversuch/status/1177547329093689344?s=20

Cat-lin
08-10-2019, 23:52
[QUOTE=isseswah;48225494]https://twitter.com/KeinTierversuch/status/1177547329093689344?s=20[/QUOTE]
Danke! Ich hab abgestimmt.



Hier ein prima Projekt, das gleich im DOPPELTEN Sinn zur guten Tat wird: https://www.platzschaffenmitherz.de/

Noch bis 15. Oktober!


a) Portofrei Pakete mit Kleiderspenden verschicken

b) Für jedes abgeschickte Paket bekommt man einen Voting-Code,

c) womit man u. a. für einen Tierschutzverein abstimmen kann

- z. B. für die Pfotenfreunde Rumänien
https://voting.platzschaffenmitherz.de/voting-organization/voting-q3-2019/pfotenfreunde-rumaenien-ev/
https://voting.platzschaffenmitherz.de/media/d7f009b82f/77a522cca826_1500x948.jpg

oder SCARS - Versorgung der Straßentiere in Athen
https://voting.platzschaffenmitherz.de/voting-organization/voting-q3-2019/frieden-fuer-pfoten-e-v/

https://voting.platzschaffenmitherz.de/media/5f99f08344/d5d12fae53b9_1500x948.jpg

[QUOTE]Deine Kleidung hilft – bis zur letzten Faser

Jede Kleiderspende bekommt eine neue Funktion. Der Großteil der gespendeten Kleidung findet neue Besitzer auf der ganzen Welt. Was nicht weiter getragen werden kann, landet nicht im Abfall, sondern wird dem Recyclingkreislauf zugeführt, wodurch neue Produkte entstehen. In jedem Fall spart deine Kleiderspende Ressourcen und schont die Umwelt.[/QUOTE]

Cat-lin
11-10-2019, 17:27
Update zur Aktion "Platz schaffen mit Herz":

[QUOTE]Bis vor kurzem waren wir noch unter den ersten 70 Plätzen und hätten auch 500 Euro Spende bekommen. Leider sind wir nun weiter abgerutscht.

Wir hoffen noch auf Unterstützung, vielleicht schaffen wir des dann nach wieder unter die ersten 70 Vereine zu kommen.

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=aktion-platz-schaffen-mit-herz
[/QUOTE][QUOTE=Cat-lin;48227020]https://www.platzschaffenmitherz.de/

Noch bis 15. Oktober!


a) Portofrei Pakete mit Kleiderspenden verschicken

b) Für jedes abgeschickte Paket bekommt man einen Voting-Code,

c) womit man u. a. für einen Tierschutzverein abstimmen kann

- z. B. für die Pfotenfreunde Rumänien
https://voting.platzschaffenmitherz.de/voting-organization/voting-q3-2019/pfotenfreunde-rumaenien-ev/
https://voting.platzschaffenmitherz.de/media/d7f009b82f/77a522cca826_1500x948.jpg[/QUOTE]

Cat-lin
11-10-2019, 17:36
Weitere "Baustelle" für die Hunde in Rumänien:

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=grosse-hundehutten
[QUOTE]... Des weiteren haben wir einige sehr grosse Hunde im Tierheim, die in die Hundehütten gar nicht rein passen und auch einige der alten Hunde haben Probleme in die Hütten hinein zu kommen, da sie sehr steif sind oder auch Arthrose haben.
... Der Hüttenbauer würde uns XXL-Hütten bauen, die 170 cm x 100 cm sind. Allerdings sind diese auch sehr teuer. Eine Hütte kostet 285 Euro.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns unterstützen, damit ein paar der alten Hunde und auch ein paar der großen Hunde vor dem Winter noch eine Hütte bekommen würden und nicht draussen schlafen müssen. Bitte spenden Sie mit dem Betreff "Große Hundehütten".

Schaffen wir es 15 Hütten zusammen zu bekommen? Das wäre toll, je mehr desto besser, denn es sind so einige, die derzeit draussen schlafen müssen.

Spendenkonto: Pfotenfreunde Rumänien e.V.
Stadtsparkasse Mönchengladbach, BIC: MGLSDE33

IBAN: DE90 3105 0000 0003 6722 68 [/QUOTE]

Es braucht ja nicht jeder alleine die gesamten 285 Euro für eine XXL-Hütte aufzubringen.

Wenn z. B. 10-15 Thread-Leser hier jeweils ca. € 20,- erübrigen können, gäbe das zusammen auch schon eine große Hütte. (Ich bin dabei :) und lege schon mal vor...)

Hier z. B. so ein Senior: Cioby, geb. 2006 http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?hunde=cioby

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/cioby-22.jpg

Und ein 56 cm großer Notfall - darf ich vorstellen: Scotty! ;) http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?hunde=titi-jetzt-scotty

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/titi-3.jpg


Oder, falls es letztlich nicht ganz dafür ausreichen sollte, können damit immerhin noch einige der baufälligen alten Hütten für die kleineren Hunde repariert werden:

[QUOTE]einige unserer Hundehütten haben kaputte Dächer oder benötigen dringend Farbe, damit sie dem schlechten Wetter im Winter stand halten. Für die Reparaturarbeiten benötigen wir Material, welches ca. 850 Euro kostet. Bitte unterstützen Sie uns bei der Reparatur der Hundehütten und spenden mit dem Betreff "Reparatur Hundehütten".

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/biggi-11-253x300.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/gallery/randompic/thumbs/thumbs_header_6.jpg

Spendenkonto: Pfotenfreunde Rumänien e.V.

Stadtsparkasse Mönchengladbach, BIC: MGLSDE33

IBAN: DE90 3105 0000 0003 6722 68[/QUOTE]

isseswah
11-10-2019, 22:38
https://twitter.com/TierbefreiungHH/status/1182721022656688130?s=20


Bitte kommt zur Großdemo gegen das Todeslabor LPT in Hamburg!

https://www.facebook.com/events/408196126746673/


https://twitter.com/TierbefreiungHH/status/1182735941577904128?s=20

isseswah
13-10-2019, 13:57
https://www.mopo.de/hamburg/tierschuetzer-decken-auf-labor-bei-hamburg--schreckliche-qualen-fuer-affen-und-hunde-33304486?fbclid=IwAR3zhfuj9br4y-MIVLCIPRdpGGI_6d5BH6_SNpwtqlYFazzSSeKK0ae8hv8

Tierschützer decken auf Labor bei Hamburg: Schreckliche Qualen für Affen und Hunde

Großdemonstration gegen die Tierversuche am LPT: Samstag den 19. Oktober in Neugraben, 14 bis 17 Neugraben Markt, Mahnwache 19 bis 21 Uhr Mienenbüttel

isseswah
13-10-2019, 14:14
https://youtu.be/4Ig8uKMy21g


Der Animationsfilm von Ärzte gegen Tierversuche zeigt, wie innovative Forschung ohne Tierversuche geht!

Cat-lin
13-10-2019, 17:51
[QUOTE=isseswah;48236334]https://www.mopo.de/hamburg/tierschuetzer-decken-auf-labor-bei-hamburg--schreckliche-qualen-fuer-affen-und-hunde-33304486?fbclid=IwAR3zhfuj9br4y-MIVLCIPRdpGGI_6d5BH6_SNpwtqlYFazzSSeKK0ae8hv8

Tierschützer decken auf Labor bei Hamburg: Schreckliche Qualen für Affen und Hunde

Großdemonstration gegen die Tierversuche am LPT: Samstag den 19. Oktober in Neugraben, 14 bis 17 Neugraben Markt, Mahnwache 19 bis 21 Uhr Mienenbüttel[/QUOTE]

[QUOTE=isseswah;48236362]https://youtu.be/4Ig8uKMy21g


Der Animationsfilm von Ärzte gegen Tierversuche zeigt, wie innovative Forschung ohne Tierversuche geht![/QUOTE]
Danke für die wichtigen - und aufrüttelnden! - Hinweise!

isseswah
14-10-2019, 15:01
Danke dir :knuddel:

auch für die wichtigen Infos und Aufrufe für die rumänischen Hunde :d:

Cat-lin
15-10-2019, 19:27
[QUOTE=isseswah;48233306]https://twitter.com/TierbefreiungHH/status/1182721022656688130?s=20


Bitte kommt zur Großdemo gegen das Todeslabor LPT in Hamburg!

https://www.facebook.com/events/408196126746673/


https://twitter.com/TierbefreiungHH/status/1182735941577904128?s=20[/QUOTE]

[QUOTE=isseswah;48236334]https://www.mopo.de/hamburg/tierschuetzer-decken-auf-labor-bei-hamburg--schreckliche-qualen-fuer-affen-und-hunde-33304486?fbclid=IwAR3zhfuj9br4y-MIVLCIPRdpGGI_6d5BH6_SNpwtqlYFazzSSeKK0ae8hv8

Tierschützer decken auf Labor bei Hamburg: Schreckliche Qualen für Affen und Hunde

Großdemonstration gegen die Tierversuche am LPT: Samstag den 19. Oktober in Neugraben, 14 bis 17 Neugraben Markt, Mahnwache 19 bis 21 Uhr Mienenbüttel[/QUOTE]
Achtung: Heute darüber

um 21.45 - 22.15 Uhr in der ARD-Sendung "FAKT"!:

https://www.daserste.de/programm/index.html#fakt-1186
[QUOTE]Alle Videos zur Sendung

- Amoklauf in Halle: Warum der radikalisierte Einzeltäter kein Einzelgänger ist.

- Fragwürdige Tierversuche: Was in abgeschotteten Versuchslaboren passiert.

- Krank durch Arbeit: Wie Bergleute von der Berufsgenossenschaft benachteiligt werden.[/QUOTE]

isseswah
17-10-2019, 00:48
https://twitter.com/LushDeutschland/status/1183747818818801664?s=20

Wer kann, bitte komm zur Demo!

isseswah
20-10-2019, 13:27
7300 Menschen! 2000 bei der stillen Mahnwache! Es war GROSSARTIG!!! :wub::wub::wub:

https://twitter.com/LN_Online/status/1185858195681665026?s=20

Cat-lin
20-10-2019, 22:35
[QUOTE=isseswah;48251774]7300 Menschen! 2000 bei der stillen Mahnwache! Es war GROSSARTIG!!! :wub::wub::wub:

https://twitter.com/LN_Online/status/1185858195681665026?s=20[/QUOTE]
DANKE! :d:


Hoffentlich bewegt sich rasch was für die hilf- und wehrlosen Tiere :(



- DAS! DARF! NICHT! SEIN! -

isseswah
21-10-2019, 01:52
Schnell wird es wohl nicht gehen - es wird ein langer Kampf. Aber wir sind bereit!!!

Cat-lin
21-10-2019, 16:15
Hier ein Bericht zur Demo:

https://www.change.org/p/stoppt-tierversuche-schließt-das-lpt-laboratory-of-pharmacology-and-toxicology-hamburg-juliakloeckner-bgv-hh/u/25224713?cs_tk=ArbNW0FoXnCIHMCfsV0AAXicyyvNyQEABF8BvFPVQ3OfsEttM1 VSTG5jZLs%3D&utm_campaign=b61251721f0e4611a3ec1bf205747824&utm_medium=email&utm_source=petition_update&utm_term=cs

[QUOTE]Mit fast 7500 Teilnehmer/innen war die Demonstration die größte Tierschutzdemo, die jemals in Deutschland stattgefunden hat!

https://assets.change.org/photos/0/lw/lw/MglwlwHitXJilFX-800x450-noPad.jpg?1571662303

Ich werde heute einen zusätzlichen Entscheidungsträger hinzufügen. Nämlich den Präsidenten des Landesverband für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) Prof. Dr. Eberhard Haunhorst.

Der Hauptsitz des LPTs ist in Hamburg aber das Tierversuchslabor ist im 16 km entfernten Mienenbüttel. Dort ist das Land Niedersachsen und somit LAVES zuständig.

Der Landesverband für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat auch bereits mit den Ermittlungen gegen das Tierversuchslabor begonnen und wird aktuell keine weiteren Tierversuche in Mienenbüttel genehmigen.

Ich werde nun versuchen, mit der Senatorin für Gesundheit und Verbraucherschutz in Hamburg und mit dem Präsidenten vom LAVES einen Termin zur Petitionsübergabe zu vereinbaren, um auch dort das Thema und eure Stimmen zu repräsentieren.

Liebe Grüße,
eure Caro[/QUOTE]

edit: https://www.rnd.de/promis/guido-maria-kretschmer-auf-demo-gegen-tierversuche-mir-kamen-die-tranen-KENPHEDKGNHM7OHKMR3IAACYUE.html[QUOTE]Guido Maria Kretschmer auf Demo gegen Tierversuche: „Mir kamen die Tränen“

Nach dem Auftauchen von verstörenden Videos aus einem Tierversuchslabor bei Hamburg sind am Samstag Tausende auf die Straße gegangen.
Auch TV-Star Guido Maria Kretschmer protestierte – und wurde emotional.

Er fordert, dass Tierversuche in dieser Form verboten werden.[/QUOTE]

isseswah
22-10-2019, 00:44
Der Termin für die nächste Demo steht:

16.November 14.00 Uhr Hamburg Hauptbahnhof Hachmannplatz

https://www.facebook.com/events/1433173990178252/

Morgen findet eine Kundgebung in Österreich vor der deutschen Botschaft statt


23.10. von 10:00 bis 14:00

Gauermanngasse 2-4, 1010 Wien, Österreich

https://www.facebook.com/events/2513096958935444/

Danke Österreich :)

Cat-lin
22-10-2019, 12:10
[QUOTE=isseswah;48255233]Der Termin für die nächste Demo steht:

16.November 14.00 Uhr Hamburg Hauptbahnhof Hachmannplatz

https://www.facebook.com/events/1433173990178252/

Morgen findet eine Kundgebung in Österreich vor der deutschen Botschaft statt


23.10. von 10:00 bis 14:00

Gauermanngasse 2-4, 1010 Wien, Österreich

https://www.facebook.com/events/2513096958935444/

Danke Österreich :)[/QUOTE]

Danke für die Infos und Termine!



Bitte hier abstimmen: https://www.openpetition.de/petition/online/igelschutz-nachtverbot-fuer-maehroboter
[QUOTE]Nächtliche Einschränkung für Mähroboter

Wir haben jahrhundertelang nachts nicht gemäht und sollten damit erst gar nicht anfangen. Alle Nachtaktiven Kleintiere und Insekten sind nach Einbruch der Dämmerung gefährdet und für viele wird auch die Nahrungsgrundlage Insekten zerschreddert.

Deshalb fordert die Igelhilfe-Rostock bundesweit ein Nachtverbot nach Einbruch der Dämmerung
Diese Aktion wird vom NABU-MV,Aktion Tier-Berlin,Peta Deutschland und vier Igelstationen aus M-V unterstützt. Igel und zahlreiche Reptilien und Amphibien,sowie die nachtaktiven Insekten sind gefährdet.

Von August bis November ist der Igelnachwuchs auch tagsüber gefährdet und steht gleichzeitig für alle anderen betroffenen Tierarten, die diesen Status nicht haben. Das Ausmaß der herbeirollenden Katastrophe ist auf der Internetseite http://www.igelhilfe-rostock-diedrichshagen.de ersichtlich!

Bitte helfen Sie mit, denn es handelt sich lediglich um eine zeitliche Einschränkung. Nachtruhe sollte auch Nachtruhe bleiben!

https://www.openpetition.de/images/petition/igelschutz-nachtverbot-fuer-maehroboter_1549546583_desktop.jpg

Begründung
...Billigmarken verfügen über gar keine Sicherheitsmaßnahmen und zerschreddern alles, was ihnen in die Quere kommt. Auch freilaufende Katzen sind nachts gefährdet.
Insbesondere Senioren, Hausbesitzer mit großen Grundstücken und Firmen mit großen Betriebsgeländen werden aus gesundheitlichen oder zeitlichen Gründen bei Angeboten zuschlagen und auf Grund fehlender Informationen und Unkenntnis zur unbewussten Artenausrottung beitragen.

Mähroboter lassen sich programmieren, beispielsweise auf Zeiträume am Vormittag, wenn die Kids in der Schule oder Kita sind.
[/QUOTE]

isseswah
22-10-2019, 15:46
unterschrieben! :d:

Cat-lin
25-10-2019, 10:11
Danke! :d:


Schockierend, wenn die wehrlosen, hilflos ausgelieferten qualvoll verletzten Tiere

aus dem LPT-Labor an einen anderen Labor-Standort verlegt werden :hair:


- Bitte dagegen protestieren:

https://www.change.org/p/stoppt-tierversuche-schließt-das-lpt-laboratory-of-pharmacology-and-toxicology-hamburg-juliakloeckner-bgv-hh/u/25244739?cs_tk=AqMAGb9VXnCIHA6ctl0AAXicyyvNyQEABF8BvEHiM7ZEv27qGM OZcVvAdQw%3D&utm_campaign=737aa14aae0545019cddee069605f50c&utm_medium=email&utm_source=petition_update&utm_term=cs

https://assets.change.org/photos/0/da/ma/ewdaMAhogqyoejE-800x450-noPad.jpg?1571989280

[QUOTE]berichtet, dass Hunde und Affen vom LPT Mienenbüttel mit Fahrzeugen abtransportiert worden sind.


Der Verdacht liegt nahe, dass das Labor-Unternehmen seinen Standort im Landkreis Harburg „säubern“ und die Tiere dem Wirkungskreis der derzeitigen Behörden entziehen wolle. Womöglich wurden die Tiere in eine Zweigstelle des LPT gebracht.

Ich bin einfach nur geschockt, dass sowas in der jetzigen Lage und Debatte um das LPT überhaupt möglich war! Leider ist es rein gesetzlich möglich, dass die Tiere ohne besonderen Beschluss in Zweigstellen verlegt werden dürfen... [/QUOTE]

isseswah
25-10-2019, 13:05
Danke!
Ja, es ist unfassbar was da passiert!
Bitte kommt alle zur Demo nach Hamburg!

https://twitter.com/manumaus999/status/1187226042299277312?s=20

Cat-lin
25-10-2019, 16:08
[QUOTE=isseswah;48262366]Danke!
Ja, es ist unfassbar was da passiert!
Bitte kommt alle zur Demo nach Hamburg!

https://twitter.com/manumaus999/status/1187226042299277312?s=20[/QUOTE]Danke für die Erinnerung!


Hier noch allgemein was zu Tierversuchen (es steckt ja eine finanzkräftige Lobby dahinter; rein objektiv gesehen sind sie nämlich gar nicht nötig, können sogar schaden - da bei weitem nicht so einfach übertragbar auf Menschen):

https://www.swr3.de/aktuell/Wissenschaftler-berichten-So-fuehlt-es-sich-an-Tierversuche-zu-machen/-/id=4382120/did=5172368/1u4j1ff/index.html
[QUOTE]...
1. Es sei nicht in Ordnung, über das Leben von Tieren zu bestimmen, sie quasi für einen guten Zweck zu opfern.

2. „Funktioniert es denn so, wie wir es uns erhoffen? Die Antwort ist: Nein, es funktioniert nicht so richtig.“ Christian erklärt: 95% aller Medikamente, die bei Tierversuchen funktionieren, würden scheitern, wenn sie am Menschen getestet werden. Seiner Einschätzung nach eine miserable Quote.

Seine These: Eine Welt ohne Tierversuche sei nötig und möglich. Erkenntnisse solle man aus menschlichen Zellen gewinnen.[/QUOTE]

https://static-1.swr3.de/-/id=5172304/property=gallery/pubVersion=2/width=1440/54xuys/index.jpg


Hier Einkauf-TIPPS für tierversuch-FREIE Produkte:

https://www.swr3.de/aktuell/Tipps-Apps-Siegel-So-kannst-du-tierversuchsfrei-einkaufen/-/id=4382120/did=5172312/i8zxuq/index.html

[QUOTE] Tipps, Apps & Siegel: So kannst du tierversuchsfrei einkaufen

Kosmetikhersteller dürfen auch zukünftig chemische Substanzen verwenden, die in anderen Produkten wie Reinigungsmitteln, Wandfarben oder Medikamenten eingesetzt werden, da in diesen Bereichen gesetzliche Regelungen leider nach wie vor zur Marktzulassung eine Prüfung der Stoffe in Tierversuchen vorschreiben (z.B. in der EU-Chemikalienverordnung).

Deutscher Tierschutzbund

außerdem... dass die Regeln nur für neue Produkte und Inhaltsstoffe gelten: „Die 'alten' dürfen leider weiterhin uneingeschränkt verkauft werden, so dass nach wie vor Produkte in den Verkaufsregalen zu finden sind, für die Tierversuche durchgeführt wurden.“

Wer möchte, dass zumindest für das konkrete Produkt keine Tiere genutzt wurden, kann sich an folgenden Tipps orientieren.

Tipp 1: Durchblick bei den Siegeln

https://static-2.swr3.de/-/id=5190966/property=mini/pubVersion=2/width=480/19jrb1v/index.jpg

1. Der Stempel für kontrollierte Naturkosmetik

2. Das Kaninchen des Deutschen Tierschutzbundes
Das Kaninchen-Siegel mit der schützenden Hand gegen Tierversuche besagt: In dem Produkt wurden zur Entwicklung und Herstellung keine Tierversuche gemacht. Außerdem dürfen keine Inhaltsstoffe verwendet werden, im Auftrag des Herstellers an Tieren getestet wurden.

3. Das springende Kaninchen für Humane Cosmetic Standard
Noch ein Kaninchen gibt es als Siegel: Verschiedene Tierschutzorganisationen haben sich zusammengeschlossen, um ein internationales Tierschutzlabel zu schaffen. Es heißt Leaping Bunny.

4. Die grüne Blume der Vegan Society
Das vegane Siegel der Vegan Society verbietet grundsätzlich die Verwendung von Inhaltsstoffen, die von lebenden oder toten Tieren stammen. Tierversuche sind in der Entwicklung und Herstellung von Produkten verboten. [/QUOTE]

Cat-lin
04-11-2019, 18:38
Bitte hier unterschreiben:

http://chng.it/DzhjkCW9nB
[QUOTE]Laubsauger und Laubbläser... schädigen Umwelt, Tiere und Gesundheit und stören den Naturhaushalt. Ein wichtiger Fakt ist, dass die Laubbläser und -sauger nicht mehr nur im Herbst, sondern das g a n z e J a h r überall benutzt werden. Das muss verboten werden!!

Am meisten stören Laubbläser und Laubsauger wegen des durchdringenden Lärms...Je nach Modell erzeugen sie über 110 Dezibel und sind damit lauter als so mancher Presslufthammer und die meisten Kreissägen.
Ab 85 Dezibel Lautstärke kann das menschliche Gehör Schaden davon tragen...[/QUOTE]
Abgesehen davon vernichten Laubbläser und Laubsauger Leben - sie zerstückeln, zerstören und töten radikal sämtliche Insekten und wichtige Kleinstlebewesen:

[QUOTE]Die Geräte erzeugen einen Sog von bis zu 160 Stundenkilometern - spätestens die anschließende Häckselfunktion ist für Nützlinge tödlich, die sich im Laub und der mit aufgesaugten bodennahen Krautschicht befinden.
Zu den zerstückelten Kleintieren gehören neben Käfern, Spinnen und Asseln mitunter auch Frösche und kleine Igel.
Viele dieser Tiere haben eine wichtige ökologische Funktion für den Boden. Das Fehlen der Tiere und des Laubs führt zu einer Verarmung des Bodenlebens und unterbricht die Humusbildung.

Außerdem wird durch die restlose Beseitigung von Laub und Pflanzenresten nützlichen Insekten, Igeln und Schmetterlingslarven der benötigte Unterschlupf für den Winter entzogen.
Viele insbesondere ältere Laubsauger und Laubbläser werden mit Zweitaktmotoren betrieben und erzeugen unnötige Abgase.

https://assets.change.org/photos/3/dw/gb/qxdWGbSyphNEDpV-800x450-noPad.jpg?1571306095

Empfehlenswert ist zu Rechen und Harke zu greifen, die ganz ohne schädliche Emissionen auskommen.

Das welke Laub sollte auf Beete und unter Gehölze verteilt werden, wo es während des Winters langsam verrottet, Boden und Kleintieren als Schutz dient und im Frühjahr als natürlicher Dünger in den Boden eingearbeitet werden kann.
[/QUOTE]

Cat-lin
05-11-2019, 11:48
Igel-Findelkind in erbarmungswürdigem Zustand :(

- zuletzt mit unerwartet gutem Ausgang. Das ist wirklich kaum zu fassendes Wunder! :)

https://www.facebook.com/Igelpflege/photos/a.1809433235997433/2284167081857377/?type=3&theater
[QUOTE]Rosalie … Mit 300 Gramm (trotz vollem Magen, nachdem sie bei der Finderin bereits eine ganze Portion Futter gegessen hat) lebensbedrohlich abgemagert und von Milben- und Pilzbefall gezeichnet.

Beim Tierarzt wurde sie 2 Mal [U]mit Frontline ...behandelt und wieder entlassen, weil ihr Kot optisch gut aussah.

… dass sie überhaupt noch lebt, ist ein Wunder!

➡️ 1.) Frontline wirkt beim Igel in der Dosierung meistens tödlich, oft im Zeitraum von bis zu 3 Wochen.
➡️ 2.) Im Kot wimmelt es nur so an Endoparasiten, das hätte eine schnelle Untersuchung am Mikroskop ergeben.
➡️ 3.) Dieser Igel ist lebensbedrohlich abgemagert, kann sich nichtmal auf den Beinen halten und benötigt intensivmedizinische Betreuung.
➡️ 4.) Die Haut ist hochgradig von Milben und Pilz befallen und der gesamte Rücken ist bereits nackig.
➡️ 5.) Und mal abgesehen davon, dass Frontline Gift für Igel ist, wirkt es schon lange nicht mehr gegen Flöhe, heute, am Folgetag krabbelten sie immer noch lustig auf ihr herum.

Wir geben nun alles und hoffen auf ein Wunder.

https://scontent.fbre1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/53241728_2284167085190710_3722606772880408576_n.jpg?_nc_cat=108&_nc_oc=AQmHSI5KJIhHHT8kFPkVz9RkDrYpuJF_uxt1dEXGYzpkAIGBvP3kLhjQ7a NLR1IcCSs&_nc_ht=scontent.fbre1-1.fna&oh=e59c8b45c4d2a013dc5915f315519609&oe=5E4FF5BD

Igelpflege Rotenburg/Wümme e.V.: Rosalie hat die Nacht gut überstanden, frisst gut und gut.
Wir behandeln sie gerade wie ein rohes Ei, damit sowenig Stress wie möglich aufkommt.
Sie macht einen sehr dankbaren Eindruck ❤️

Video:
https://www.facebook.com/Igelpflege/videos/817266258625920

Igelpflege: mit jedem Tag wächst die Hoffnung, aber ich hatte schon welche, die nach 3 Wochen plötzlich gestorben sind... sowas hinterlässt Wunden, deswegen freue ich mich einfach gerade über jeden Tag.

Selbst ein gesunder Igel kann bei zwei vollen Sprühstößen Frontline sterben!

Bitte niemals ein Spot On einem Igel verabreichen!
Zum Entflohen ausschließlich Jacutin Pedicul Spray!


Video: https://www.facebook.com/Igelpflege/videos/1881908098603683


Glücklicher Neustart ins Leben: :) https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1885567431589938&set=p.1885567431589938&type=3&theater

https://scontent.fbre1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/73497992_1885567434923271_4233938052696768512_n.jpg?_nc_cat=100&_nc_oc=AQmzRFGuk_GYtJurWZNeoFGKNd_7C6LLK7_5M_Ex__z8D1XCQeHE_byUKg BfYt9RZo8&_nc_ht=scontent.fbre1-1.fna&oh=4d707216e5b793ffae32e0986ac577cd&oe=5E55FD73


https://www.facebook.com/Igelpflege/photos/a.2285976445009774/2327630060844412/?type=3&theater
Das kleine Wunder Rosalie hat es geschafft!

Rosalie kam am 2.3.2019 im völlig desolaten Zustand und eigentlich gar nicht lebensfähig ... mit nur 278 Gramm zu uns.

Nach 10 Wochen täglicher Intensivbehandlung hat sie sich zu einem wahren Wonneproppen entwickelt und durfte gestern entlassen werden.
Da sie nicht an ihren Fundort zurück konnte, entschieden wir, dass sie zu S. ... kommt, wo sie jetzt erst noch einige Tage ein Außengehege beziehen wird, welches dann geöffnet wird.

Und wer weiß, vielleicht bändelt sie ja mit dem faulen Herrn Mitternacht an, der dort immer noch ein Schlafhaus besetzt, weil es so schön bequem nah zur Futterstelle steht.

Rosalie darf selbst entscheiden, aber sie soll niemals mehr so derart Hunger leiden müssen, denn dort wird ganzjährig zugefüttert.

[/QUOTE]

Cat-lin
05-11-2019, 12:18
Noch ein erschreckendes und rührendes Abenteuer mit glücklichem Ausgang

- wobei ein Hund den entscheidenden Rettungs-Impuls gab :)

Vierbeiner hilft Vierbeiner - über verschiedene Rassen hinweg
(da könnte der Mensch sich manches abgucken):

https://www.facebook.com/Igelpflege/photos/a.1809433235997433/2378504585756959/?type=3&theater

[QUOTE]Der Hund des Finders ist unser heutiger Held des Tages!

Beim Spaziergang schlug er an einem ungesicherten Fallrohr am Rande des Geländes der Corpus Christi Gemeinde... Alarm, in dem in der Tiefe zusammengekauert der kleine Paulus lag.

Kein Mensch hätte dort hineingeschaut, es wäre der sichere Tod gewesen!
Verzweifelt rief der Finder uns an, denn er hatte keine Möglichkeit, ihn aus der Tiefe zu befreien.

Und nun der unglaubliche Zufall... zum Zeitpunkt des Anrufes befanden wir uns gerade bei Freunden nur drei Häuser weiter und so gelang es uns zu dritt, mit langem Schuhlöffel und dicken Handschuhen, den kleinen Paulus zu befreien.

Andernfalls hätten wir die Feuerwehr zu Hilfe gerufen, aber das war zum Glück nicht nötig.

Nachdem er nun erstmal seine unzähligen Parasiten los ist, darf er sich jetzt zur Beobachtung hier ausruhen und morgen wird dafür gesorgt, dass diese tückische Falle geschlossen wird!
Zeugen berichten, dass über das Rohr eine Abdeckung gehört, die vermutlich gestohlen wurde.

Große Erschütterung im Gemeindebüro..., es werden sofort alle Rohre kontrolliert und gesichert.
Ja, es sind eigentlich vorschriftsmäßig Abdeckungen drauf, aber in diesem Fall wurde hier die katholische Kirche bestohlen.

https://scontent.fbre1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/67305780_2378504589090292_7791828947125141504_n.jpg?_nc_cat=106&_nc_oc=AQlbY9JJT6HQJeP3bTPyM48nUEiswgdDRqlR4k9AMHbUREC2bGqpg6VqDt iSbmqZRNA&_nc_ht=scontent.fbre1-1.fna&oh=1c29507e59d9e26d467d1fbd2f76e0b9&oe=5E46F011

Nadin "Ich hatte vor über 15 Jahren denselben Fall, mein Hund schlug an als wir an einem tiefen Loch vorbei gingen. Normal stand dort eine Strassenlaterne drin aber die fehlte u. das Loch war offen. Nie hätte dort jemand reingesehen.

Zur damaligen Zeit wäre keine Feuerwehr zur Rettung gekommen, doch zu zweit schafften wir es irgendwie den Igel dort rauszuholen
Was ich mir allerdings heute zum Vorwurf mache, ist das ich ihn nach der Rettung gleich wieder frei gelassen hatte
Damals fehlte mir leider das Wissen von heute."[/QUOTE]

Cat-lin
05-11-2019, 13:24
Vorbeugend hier noch einige allgemein wichtige Infos:
https://www.facebook.com/Igelpflege/photos/a.2122948827979204/2106758756264878?type=3&sfns=mo&hc_location=ufi

[QUOTE]GEFAHREN rund um Haus und Garten...

6 Gefahren, die für unsere Igel tödlich enden können.
1. Gartenteich
2. Hunde
3. gelber Sack
4. Kellertreppe
5. Lichtschacht
6. Gartenzaun

https://scontent.fbre1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/35992930_2106758759598211_4191782016678625280_n.jpg?_nc_cat=109&_nc_oc=AQlctE9UjC23RYm6WVSiIBEHVHRuujbhQHrI5I4IC_qZW8VvxXEILM2MAX xN4TIRVfA&_nc_ht=scontent.fbre1-1.fna&oh=cc84683279cdcddd7b83673cec591ef6&oe=5E16EA45

Was können wir tun:

1. In Gartenteiche mit steilen Ufern an mehreren Stellen (je nach Größe des Teiches) rutschsichere Rampen einhängen.
Igel können zwar schwimmen, müssen aber einen Ausstieg finden!

2. Einige Hunde, besonders Terrier, greifen Igel trotz ihrer Stacheln an und verletzen sie böse.
Sollte dies geschehen, bitte eine Igelstation oder Tierarzt benachrichtigen, oft sieht ein Laie die Verletzungen zwischen den Stacheln nicht!
Weiß man um ein Areal, in dem sich Igel aufhalten, schützt man es entweder durch Absperrung oder Beaufsichtigung der Hunde.

3. Gelbe Säcke, die am Abend vor der Abfuhr an die Straße gestellt werden, locken immer wieder die nachtaktiven Igel an.
Auf der Nahrungssuche verletzen sie sich teilweise übel an den scharfkantigen Dosen oder bleiben mit ihrem Kopf stecken.
Bitte die Säcke entweder erst am Morgen an die Straße stellen oder erhöht aufhängen!

4. Außenliegende Kellertreppen bitte mit Steinen o.ä. an den Seiten bestücken! Sie ermöglichen, dass heruntergestürzte Igel wieder den Weg nach oben schaffen.
Entdeckt man einen unten, sollte auch eine Igelstation oder Tierarzt benachrichtigt werden, da oft Brüche durch Herunterstürzen zu verzeichnen sind.

5. Lichtschächte sind eine meistens tödlich endende Gefahr!
Die Igel stürzen hinein, werden dort selten entdeckt und sterben langsam und qualvoll.
Das kann ganz einfach durch eine Abdeckung verhindert werden!

6. Igel sind Kulturfolger und halten sich mit Vorliebe in unseren Gärten auf.
Die meisten Gärten sind aber komplett eingezäunt und die Igel müssen sich durch zu kleine Lücken quetschen, in denen sie oft stecken bleiben oder sich verletzen.

Hier kann man folgendes tun:
- Löcher 11/11cm in den Maschendrahtzaun schneiden und scharfkantiges vermeiden.
- Zaun bei Bau 11cm erhöht setzen.
- Keine Zacken nach unten!

Und wenn man nun auch noch auf Rasenmähroboter, Mausefallen und Gifte verzichtet, wird man sicher vielen entzückenden Stachelrittern das Leben gerettet haben![/QUOTE]

Cat-lin
05-11-2019, 14:12
Noch was Rührendes, das schlimm begann, aber glücklich ausging:

https://www.channel3000.com/news/baby-pig-rescued-after-falling-out-of-truck-onto-interstate-tells-story-of-resilience/1121733813

[QUOTE]Baby pig rescued after falling out of truck onto interstate tells ‘story of resilience'

The recent story of a baby pig is offering a lesson for humans.

"It's very powerful, the stories of resilience,” …

Made up of the forgotten, unwanted and misfits, Heartland Farm Sanctuary is full of tales of hope from its 110 animals – from a goat found on the streets of Milwaukee to a duck blinded by a mink attack.

“She is such an example of the power to overcome adversity,” Korz said. “She is super social and very bright."[/QUOTE]

Cat-lin
05-11-2019, 20:02
Bitte verhelft diesem wichtigen Wildvogel-Schutzprojekt durch Eure Unterschrift zur Anerkennung:

https://www.change.org/p/landkreis-osterholz-scharmbeck-rettet-die-wildvogelhilfe-teufelsmoor?recruiter=44989251&utm_source=share_petition&utm_medium=copylink&utm_campaign=share_petition

[QUOTE]Rettet die Wildvogelhilfe Teufelsmoor

Helft mit die Wildvogelstation im Teufelsmoor zu erhalten!

https://assets.change.org/photos/8/sq/zg/fjSqzgyVFFNRILH-800x450-noPad.jpg?1572892075

der Landkreis OHZ lehnt die Station ab..., eine solche Station sei unnötig...

Während die Behörden und die Jägerschaft in Bremen meine Arbeit auch schriftlich befürworten, lässt das Bauamt hier mich keine Volieren aufstellen und genehmigt den im Neubau für die Aufnahme von Wildvögel vorgesehenen Trakt nicht.

Die letzten zwei Jahre habe ich jährlich etwa 600 Vögel aufgenommen, Tendenz steigend.
Ohne gute Unterbringung der Vögel in Räumlichkeiten und Volieren zur Auswilderung kann ich nicht effektiv arbeiten.
Es übersteigt meine Kraft völlig.

Eigentlich müsste die Saison vorbei sein, damit ich mich erholen kann, aber es kommen täglich Vögel, die ich umzuleiten versuche. Die Finder sind meistens jedoch bequem und gehen auf keine Alternativen ein...

Video:
https://www.facebook.com/Wildvogel.Teufelsmoor/videos/1182852502102727/[/QUOTE]

Cat-lin
07-11-2019, 18:17
Wer hilft durch seine Unterschrift,
der bedrohlichen Not dieser Kätzchen Aufmerksamkeit und Nachdruck zu verleihen.

- Bringt das grausame Gesetz zum Kippen:

http://chng.it/CxBvWp2CR2
[QUOTE]Stoppen Sie das Verhungern lassen

von herrenlosen Tieren auf Teneriffa!

https://assets.change.org/photos/7/jt/tj/hIJttJVHuKHrmLr-800x450-noPad.jpg?1572968849

Mit riesigen Augen und einem flehenden Blick schauen sie einen an: Ausgehungert bis auf die Knochen, oft verletzt und zu schwach zum Laufen. Streunende Hunde und Katzen gibt es auf Teneriffa mehr als Touristen. Das traurige ist: Das Land tut nichts, um das Problem zu verhindern. Ganz im Gegenteil, es macht das Problem nur noch schlimmer!

… dass es hier auf Teneriffa ein Gesetz gibt, wonach es verboten ist, streunende Tiere zu füttern. Verstöße werden mit einem Bußgeld von bis zu 700 Euro geahndet!

Ich konnte es nicht fassen: Anstatt sich des Problems, zum Beispiel durch staatlich kontrollierte Kastration, anzunehmen, um die unkontrollierte Vermehrung der Tiere zu stoppen, lässt die Regierung Teneriffas die Tiere lieber verhungern und bestraft auch noch diejenigen, die bei diesem Leiden nicht wegschauen können! Das muss sich ändern!
[/QUOTE]

isseswah
09-11-2019, 23:14
JETZT ONLINE: DER NEUE SONG VON RUDOLF ROCK & DIE SCHOCKER FEAT. SUSI SALM, HUGO EGON BALDER & HENNING VENSKE GEGEN DAS LPT UND DIE GRAUSAMKEITEN AM LPT


https://youtu.be/vwXcz2ZUp7k

Cat-lin
11-11-2019, 18:20
[QUOTE=isseswah;48300914]JETZT ONLINE: DER NEUE SONG VON RUDOLF ROCK & DIE SCHOCKER FEAT. SUSI SALM, HUGO EGON BALDER & HENNING VENSKE GEGEN DAS LPT UND DIE GRAUSAMKEITEN AM LPT


https://youtu.be/vwXcz2ZUp7k[/QUOTE]Danke! :heul: :heul:



Edit: Bitte unterschreibt hier: http://chng.it/J6s58kQDK7

- gebt es weiter, hängt es aus, sammelt Unterschriften, gebt nicht nach - BITTE:

[QUOTE]In den Tod getragen - Für ein Verbot schwerster Tierversuche in Deutschland

https://assets.change.org/photos/8/ev/ka/QWEvkadhJlpdKEf-800x450-noPad.jpg?1572619075

In Deutschland können Tierversuche mit schwerstem Leid standardmäßig durchgeführt werden, obwohl die EU ein grundsätzliches Verbot solcher Versuche vorsieht, welches nur in Ausnahmefällen durchbrochen werden darf.
Somit ignoriert Deutschland bewusst die von der EU geforderte Schmerz-Leidens-Obergrenze.

Von einem schwerstbelastenden Versuch ist dann auszugehen, wenn er starke Schmerzen, schwere Leiden oder schwere Ängste auslöst, die voraussichtlich länger anhalten und nicht gelindert werden.

So ist es hier erlaubt, Elektroschocks durchzuführen (um z.B. erlernte Hilflosigkeit zu erzeugen), giftige Mittel zu verabreichen... den Tieren die Knochen zu brechen, einen Herzstillstand oder Magengeschwüre bewusst herbeizuführen. Es werden Schweineherzen in Affenkörper transplantiert, ungeachtet des Leids was damit für das Tier verbunden ist. Die meisten Tiere überleben nur einige Stunden bis Wochen. Eingepfercht in Isolationskäfigen erleiden sie Angst, Schmerzen, Atemnot, einer extremen Anschwellung des Herzens bis sie qualvoll sterben.

Doch damit nicht genug. Auch vor ungeborenem Leben, wird nicht Halt gemacht. Auch hier wird billigend in Kauf genommen, dass es z.B. durch die Entnahme von Flüssigkeit oder Gewebe so stark geschädigt wird, dass es zum Tod/ Abort kommt.

Ich fordere hiermit das Verbot schwerster Tierversuche in Deutschland!
Diese Tiere haben nur uns. Menschen die nicht wegsehen, denen das Leid, was sie erfahren, nicht egal ist.[/QUOTE]

Cat-lin
12-11-2019, 14:35
Ob Brief- oder unglücklich verirrte Hochzeitstauben:
[QUOTE]Stadttauben: Was Sie über diese Vögel wissen sollten
...
4. Verletzungsgefahren
Jeder kennt die spitzen Metallstäbe, sogenannte Spikes, die zur Taubenvergrämung in Bahnhöfen und an Gebäuden eingesetzt werden. Aufgrund ihres Instinkts, nur an bestimmten Stellen brüten zu können, verletzten sich die Stadttauben oftmals schwer an den Metallstäben, insbesondere ungeübte Jungtiere. Auch Fäden, Schnüre, Haare und Gummibänder auf den Straßen stellen eine Gefahr für die Tauben dar. Da die Tiere auf der ständigen Suche nach Futter viel auf dem Boden umherlaufen, wickeln diese sich um die Füße der Vögel, was zu Verletzungen und äußerst schmerzhaften Abschnürungen führen kann – nicht selten stirbt dadurch der ganze Fuß ab. Doppelte Verschnürungen können eine Taube laufunfähig machen. Da sie nur durch Laufen an Nahrung gelangen kann, bedeutet dies für sie einen qualvollen Hungertod.

Jedes Jahr stranden Tausende neue Tauben in den Städten. Es sind desorientierte Tiere, die für Wettflüge oder Hochzeiten aufgelassen wurden. Sie schließen sich der Stadttaubenpopulation an und vergrößern das Leid..., sollte neben betreuten Schlägen zwingend auch ein Verbot von Taubenauflässen für Wettflüge oder Hochzeiten.


https://www.peta.de/mediadb/cache/990x/2019-04-17-Taubenschlag-Stadttaubenprojekt-Stuttgart-Feuerbach_MG_4572-c-PETA-D_2.jpg

Die nachhaltige Lösung: betreute Taubenschläge

Da Tauben das ihnen vom Menschen angezüchtete Verhalten nicht ändern können, stehen wir in der Verantwortung, den Tauben zu helfen, ihnen alternative Lebensräume zu bieten und ihre Versorgung sicherzustellen. Die einzige nachhaltige Lösung sind Taubenschläge, die dort errichtet werden, wo sich Tauben aufhalten: in den Innenstädten. Den Tauben stehen darin artgerechtes Futter und Wasser sowie geeignete Brutplätze zur Verfügung. Durch den Austausch der Taubeneier mit Gipseiern erfolgt eine tierschutzgerechte und nachhaltige Kontrolle der Population. Einige Städte haben bereits begonnen, die Taubenpopulationen auf diese Weise erfolgreich zu kontrollieren – doch leider engagieren sich noch immer zu wenige Städte.[/QUOTE]

isseswah
17-11-2019, 13:26
Die Demo gestern war einfach grossartig!!! 15000 Menschen trotz Kälte und Regen!!!


https://youtu.be/Z1_Awo2TlY8

isseswah
17-11-2019, 13:51
Danke für die wichtigen Informationen zu Igel und Tauben usw. :bussi:

Cat-lin
18-11-2019, 23:25
Danke!

[QUOTE=isseswah;48317255]Die Demo gestern war einfach grossartig!!! 15000 Menschen trotz Kälte und Regen!!!


https://youtu.be/Z1_Awo2TlY8[/QUOTE]Vielen DANK! Wie beeindruckend, gerade trotz des Dauerregens. :d:
Und es kam auch in den Nachrichten.

:bitte: Bitte NICHT NACHLASSEN!

Noch mehr wirksamen Nachdruck würde es verleihen, nur noch tierversuchs-freie Produkte zu kaufen
(mir fällt da jetzt nur Lavera ein :kopfkratz, das gibt's z. B. auch bei Rossmann - auch Zahnpasta und Sonnencreme;
oder Pflegeprodukte aus dem Reformhaus. Weleda?)


Gibt es schon irgendwelche Konsequenzen?

isseswah
19-11-2019, 15:30
Hier ist eine Liste von PETA

https://kosmetik.peta.de/

Es gibt noch zahlreiche Aktionen. Zum Beispiel eine rund um die Uhr (24/7) Mahnwache in Mienenbüttel :wub:

Nein, bislang sind alle Tiere noch in den Händen dieser Folterer. 78 Affen wurden an den Versuchsaffenlieferanten in den Niederlanden zurück geschickt. Dort werden sie dann weiterverkauft in ein anderes Labor, um dann dort ihr Leben in Qualen und unter Folter zu beenden.
LPT lässt verbreiten, sie würden Mienenbüttel im nächsten Jahr schliessen, doch die Behörden wissen davon nichts. Außerdem reicht es nicht, alle 3 (?) Standorte müssen geschlossen werden.
Und da vieles von dem, was sie den Tieren da angetan haben, nach unserem Tierschutzgesetz legal ist, verlangen wir mehr. Schluß mit allen Tierversuchen. Investition in die Forschung ohne Tierversuche!
Firma Merck lässt in Mienenbüttel übrigens in diesem Moment einen Test mit Affen zuende foltern - äh führen.
Der Hamburger Senat äußert sich in sofern, das sie nicht zuständig sind. Da das in Mienenbüttel geschehen sei. Aber der Hauptsitz ist in Hamburg/Neugraben und ALLE Formulare und Verträge werden mit LPT Hamburg/Neugraben unterzeichnet!!!!
Wir werden weiterkämpfen!!! Friedlich und laut! Dank dem wunderbaren Friedrich Mülln :wub:, der uns alle motiviert und anspornt .

Cat-lin
19-11-2019, 19:31
[QUOTE=isseswah;48321617]Hier ist eine Liste von PETA

https://kosmetik.peta.de/

Es gibt noch zahlreiche Aktionen. Zum Beispiel eine rund um die Uhr (24/7) Mahnwache in Mienenbüttel :wub:

Nein, bislang sind alle Tiere noch in den Händen dieser Folterer. 78 Affen wurden an den Versuchsaffenlieferanten in den Niederlanden zurück geschickt. Dort werden sie dann weiterverkauft in ein anderes Labor, um dann dort ihr Leben in Qualen und unter Folter zu beenden.
LPT lässt verbreiten, sie würden Mienenbüttel im nächsten Jahr schliessen, doch die Behörden wissen davon nichts. Außerdem reicht es nicht, alle 3 (?) Standorte müssen geschlossen werden.
Und da vieles von dem, was sie den Tieren da angetan haben, nach unserem Tierschutzgesetz legal ist, verlangen wir mehr. Schluß mit allen Tierversuchen. Investition in die Forschung ohne Tierversuche!

Firma Merck lässt in Mienenbüttel übrigens in diesem Moment einen Test mit Affen zuende foltern - äh führen.

Der Hamburger Senat äußert sich in sofern, das sie nicht zuständig sind. Da das in Mienenbüttel geschehen sei. Aber der Hauptsitz ist in Hamburg/Neugraben und ALLE Formulare und Verträge werden mit LPT Hamburg/Neugraben unterzeichnet!!!!
Wir werden weiterkämpfen!!! Friedlich und laut! Dank dem wunderbaren Friedrich Mülln :wub:, der uns alle motiviert und anspornt .[/QUOTE]

Danke für den Link! (Ob ich sie nicht richtig überblicke? Ich brauche ja nicht viel und nicht vielerlei Verschiedenes - es würde also reichen, mir wenige benötigte Basisprodukte wie Seife, Duschgel, Zahnpasta, Shampoo, Bodylotion auf eine Liste zu schreiben und danach dann immer einzukaufen.
Viele Namen sagen mir leider noch nichts; und z. B. sehe ich Lavera darin gar nicht... :nixweiss: )


Würde jedenfalls wenigstens jeder 4. (25 %) nur noch tierversuchsfreie Produkte konsumieren und kaufen
- also mit den Füßen und dem Geldbeutel abstimmen! -
könnte solch konsequentes Einkaufsverhalten die Hersteller und Produzenten sicher am effektivsten wirksamsten aufwecken;
da es sie an der empfindlichsten Stelle trifft ("Beim Geld hört die Freundschaft auf").
Es könnte sie Besinnung bringen und eine Kehrtwende herbeiführen.



Was sich immerhin jeder bei jedem Einkaufen bewußt machen kann:

Mit jedem Einkauf und jedem ausgegebenen Euro stimme ich ab

- auch FÜR Tierversuche :( oder eben konsequent dagegen.

Und DANKE, DANKE, DANKE fürs Dranbleiben und nicht aufgeben.

Das mit den 78 ! :hair: Affen ist so haarsträubend :(
- und ist es nicht auch hirnrissig? Nachdem sie bereits für Versuche herhalten mußten, können sie doch wohl kaum noch eine objektive Grundlage für weitere Versuche bilden?
(Hinter dem ganzen steckt einfach eine große Lobby, der es rein um Geld und immensen Profit geht - ein unübersehbarer verfilzter Sumpf! :mad: )

Was "laut unserem Tierschutzgesetz erlaubt ist", ist ja nicht mal laut EU erlaubt - doch Deutschland ist derart resistent und uneinsichtig und setzt sich bequem und vornehm darüber hinweg, und die Sache einfach aus. :q:

Irgendwo las ich die Forderung, diese Tiere dem Tierschutz zu übergeben. Das finde ich das Allermindeste; um wenigstens die unsäglichen und unsinnigen Torturen zu beenden, den tagtäglichen Horror, die durchlittenen Qualen und Alpträume und Schocks. Endlich ein Ende der Qualen, etwas Linderung und künftiges Dasein ohne Angst und Panik ist ihnen unsere Gesellschaft mehr als schuldig (die leider auch noch durch Steuergelder dafür zur Kasse gebeten wird :( ) - auch die Behörde in Hamburg!

Cat-lin
21-11-2019, 11:20
Bitte abstimmen, dass diese derart unnötigen Gefahren eingedämmt werden:

https://www.change.org/p/verbot-von-silvesterfeuerwerk-f%C3%BCr-privatpersonen-lewemarkus-staedtetag-svenjaschulze68-bmu/exp/cl_/cl_sharecopy_12878233_de-DE/v7/478703710?utm_content=cl_sharecopy_12878233_de-DE%3Av7&recruiter=478703710&recruited_by_id=1bdfba60-c6dc-11e5-bb0c-3bcf4e45e57e&utm_source=share_petition&utm_medium=copylink&utm_campaign=psf_combo_share_initial&utm_term=464a614895214705b658a9bdd998e938

Das Feuerwerk nimmt immer drastischere Züge an - enorme Umwelt- und Gesundheitsbelastung

Städte würden gerne private Feuerwerke großflächig verbieten, jedoch fehlt hierfür die rechtliche Grundlage. Deshalb wenden wir uns heute an die Umweltministerin Svenja Schulze und fordern sie auf das Silvesterfeuerwerk für Privatpersonen zu verbieten!

[QUOTE]Zu den Gründen:

Die Feinstaubbelastung in der Silvesternacht wird.... um das bis zu 30-fache des Erlaubten überschritten. Im Klartext: in der Silvesternacht wird etwa 16 Prozent der gesamten im Straßenverkehr entstehenden Feinstaubmenge innerhalb eines Jahres ausgestoßen.

Jedes Jahr entlaufen und sterben Haustiere durch massenhaftes Abfeuern von sogenannten "Böllern". ...
Ganz zu schweigen von den Wildtieren, die durch die Knallerei in Panik geraten und auch teilweise schwere Unfälle verursachen.

Auch die ohnehin schon stark schwindenden Vogelbestände werden durch Feuerwerke gefährdet.
Siehe dazu z.B. die Vorfälle in Arkansas (USA), als im Jahr 2011 in der Silvesternacht mehr als 3000 Vögel tot vom Himmel fielen.

Die hohen Mengen an Müll, die jedes Jahr nach den Silvesterfeuerwerken auf unseren Straßen liegen bleiben und von den Kommunen weggeräumt werden müssen. Wäre dies
...Müll, der auf Privatgrundstücken oder Wasserflächen landet und diese vergiftet.

Vor allem Jugendliche und Kinder werden Opfer der Feuerwerkskörper.

Hier einige Beispiele vom Jahreswechsel 2016/ 2017:
- eine Siebenjährige wurde bei Hannover verletzt, als ein 14-jähriges Mädchen ihr einen Feuerwerkskörper in den Ausschnitt steckte, wo dieser dann auch explodierte
- eine Vierjährige wurde in Bremen von einer Gruppe Jugendlicher mit Böllern beworfen
- einem Neunjährigen wurden in Köln zwei Finger abgerissen, als er auf einem Spielplatz vermeintliche Blindgänger aufhob
- alleine in Berlin gab es in der Silvesternacht 14 Schwerverletzte durch Feuerwerkskörper.

Belastungen der Steuerzahler durch Schäden in zweistelliger Millionenhöhe jedes Jahr. Hervorgerufen durch Brände, Sachbeschädigungen, Verletzungen und Vorsätzlichkeiten wie das Zünden von Feuerwerkskörpern in Containern und Briefkästen.

Ohne Rücksicht auf die Umwelt, Tiere und andere Menschen (z.B. Demenzkranke) wird vor und nach der erlaubten Zeit Feuerwerk abgebrannt und auch die Sicherheitszonen um Krankenhäuser, Altenheime, landwirtschaftliche Nutzflächen wird trotz angedrohter Geldbußen bis zu 50.000€ ignoriert.

Auch letztes Jahr wurden diese „Kleinsprengstoffe“ gezielt zur Körperverletzung an Menschen (unter anderem Polizisten und Rettungskräften) und Tieren verwendet.

Da sich diese Punkte in den letzten Jahren immer weiter verstärkt haben, bitten wir Sie den Beispielen vieler Städte in Frankreich, Dänemark, Luxemburg, Holland zu folgen und ein generelles Verbot für Privatpersonen auszusprechen. Alternativ könnte in jeder Gemeinde zu einem festen Zeitpunkt ein Feuerwerk von professionellen Pyrotechnikern abgebrannt werden. So könnte man in Zukunft an einem Ort das Feuerwerk genießen, ohne die ganzen negativen Auswirkungen.


Meine persönlichen Gründe, warum ich die Petition erstellt habe:

...Ich bin seit mehreren Jahren im Tierschutz aktiv und die Tage um Silvester herum sind einfach nur die Hölle. Ich bin natürlich kein Spielverderber oder Paragraphenreiter. Und natürlich ist ein gut gemachtes Feuerwerk auch schön anzusehen.

Leider habe ich bereits als Kind die negativen Auswirkungen davon am eigenen Leib mitbekommen, als mein Wellensittich einen Tag vor Silvester durch Feuerwerkskörper einen Herzschlag erlitten hat.

2003 brannte dann aufgrund einer in einem Pferdestall gelandeten Rakete der komplette Stall ab. Obwohl wir direkt vor Ort waren, konnten wir zwei Pferde nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen und sie verendeten qualvoll.

Einer Freundin und mir wurden bei einem Ausritt von mehreren Jugendlichen gezielt Böller zwischen die Pferdebeine geworfen. Während mein Pferd vor Angst erstarrte, wurde meine Freundin abgeworfen und das Pferd rannte unter dem Geklatsche und Gejohle der Jugendlichen auf eine Straße. Glücklicherweise kam kein Auto und (außer einem Schlüsselbeinbruch bei meiner Freundin) kam es zu keiner großen Verletzung. Nicht auszudenken, es wäre zu einer Kollision mit einem Auto gekommen. Dies hätte Menschenleben kosten können![/QUOTE]

Cat-lin
28-11-2019, 23:00
:help: Wer kann und möchte - bitte verbreitet es weiter oder spendet für die Rettungsaktion: :bitte:

Die Helfer versuchen verzweifelt, die noch lebenden Schafe, die sich seit über 100 Stunden auf dem gekenterten Schiffe befinden, zu retten
- über 200 haben sie schon in Sicherheit gebracht.

https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/em201924/?cf=1924_vonATlp

[QUOTE]DRINGEND: Sie drohen zu sterben!

VIER PFOTEN erhielt ein erschütterndes Video aus einem gekenterten Schiff: Der Frachter, welcher vor Rumäniens Schwarzmeerküste vor wenigen Tagen verunglückt ist, hatte über 14.000 Schafe an Bord. Die rumänische VIER PFOTEN Partnerorganisation ARCA ist aktuell mit der nationalen Notfallsbehörde schon vor Ort und konnte das Schiff betreten. Doch die Zeit drängt. Die Schafe drohen, eines nach dem anderen, zu sterben!

► Bitte helfen Sie uns jetzt dringend. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit! Wir zählen auf Sie.

Am Video können Sie sehen, wie die Tierschützer verzweifelt versuchen, die Tiere vor ihrem langsamen und qualvollen Tod zu bewahren


https://youtu.be/IkR-RzbtOKw[/QUOTE]

siehe auch hier:

https://twitter.com/VIERPFOTEN/status/1199987729209147393

(Ich weiß leider nicht, wie man den Tweet so hier einfügt, daß er direkt angezeigt wird? :nixweiss: )

Cat-lin
30-11-2019, 17:28
Fast 15.000 Schafe auf gekentertem Frachtschiff...

https://www.nau.ch/news/europa/erst-254-von-14000-schafen-aus-schwarzem-meer-gerettet-65620748

Tiere, die das Schiffsunglück überlebt haben, zwischen toten Artgenossen eingekeilt, können nur warten, bis jemand sie rettet.

https://c.nau.ch/i/dD2zX/1360/vier-pfoten.webp

Durch den unermüdlichen Einsatz rumänischer ACRA-Rettungskräfte (die dazu von Vier-Pfoten.de ausgebildet wurden), konnten bisher 254 überlebende Tiere gerettet werden.
Es ist jetzt, 5 Tage nach dem Schiffsunglück, ein Wettlauf gegen die Zeit.

Auch Spenden für die überlebenden, geretteten Tiere, werden dringend benötigt:

https://c.nau.ch/i/5QlnK/1360/vier-pfoten.webp

Cat-lin
30-11-2019, 17:31
Video
https://media.nau.ch/videos/ow7By495EGeW3Zxq8nQ5B5wnv0gmKb12QdXVDrNk/video.mp4

254 überlebende Tiere konnten Rettungskräfte von ACRA (ausgebildet von 2Vier Pfoten" bisher in Sicherheit bringen.

Spendenkonto: VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz ist Mitglied im Deutschen Spendenrat.
(Spendenzertifikat Deutscher Spendenrat - geprüfte Transparenz)

IBAN: DE30200 100 200 745 919 202
BIC: PBNKDEFFXXX

https://c.nau.ch/i/K9xWL/1360/vier-pfoten.webp

Cat-lin
30-11-2019, 18:34
Bitte unterschreibt, damit dieser grauenhafte Irrsinn endlich aufhört:

https://secure.animalsaustralia.org/take_action/romania-capsized-ship/int?fbclid=IwAR1m50NOnM4IoU1oPJKtBq37KQWlWlxJTObIdUYQjShEFPLeDBte QxFLkYg


Wer hat eigentlich überhaupt davon gehört?

Die Medien, Nachrichten, öffentlich-rechtliche und ihre Fernsehmagazine hüllen sich in Schweigen... :(

https://www.facebook.com/100000360011319/posts/2748728895149084

[QUOTE]Schiffsuntergang mit 14.000 Schafen

Dieses Bildmaterial zeigt viele der 14.600 Schafe im gekenterten Transportschiff, die noch am Leben sind.
Man kann sich vorstellen, wie verängstigt sie gerade sind, wenn sie auf den zerquetschten Leichen ihrer Familie und Freunde stehen.

Jeder von ihnen wurde nach Übersee transportiert, um geschlachtet zu werden. Sie alle sind Opfer von Gier und einer absurden Agrarpolitik.[/QUOTE]

Video :(
https://www.facebook.com/100000360011319/posts/2748728895149084/

Noch ein Video von den Anstrengungen zur Rettung der überlebenden Tiere:
https://secure.animalsaustralia.org/

isseswah
30-11-2019, 18:57
:( Das ist ja schrecklich! Aber gut, das Helfer vor Ort sind!



Gestern war wieder eine eindrucksvolle Demo gegen das LPT " Lichterlauf gegen den Labortod" in Wankendorf. Dort besitzt LPT Gut Löhndorf, ein weiteres Labor.


https://youtu.be/8B8i6kC_RKE

Cat-lin
30-11-2019, 19:20
[QUOTE=isseswah;48346249]:( Das ist ja schrecklich! Aber gut, das Helfer vor Ort sind!



Gestern war wieder eine eindrucksvolle Demo gegen das LPT " Lichterlauf gegen den Labortod" in Wankendorf. Dort besitzt LPT Gut Löhndorf, ein weiteres Labor.


https://youtu.be/8B8i6kC_RKE[/QUOTE]Ja, dieses Stillschweigen über das Schicksal von fast 15000 Schafen ist wirklich beschämend - da kommen Nachrichten über alle möglichen Nichtigkeiten, und so was wird völlig verschwiegen. :(


Oh, danke für die Info!

Noch ein Labor! :hair: :( :( :(

:mad: Wird da wenigstens mal genau überprüft?




ACHTUNG - ob ihr eine Fahrkarte online kauft oder bei einem von fast 2000 Shops (u. a. Ebay, Media Markt, booking com - und viele mehr...) was kauft:

Wenn Ihr über dieses Portal den jeweiligen Shop aufruft, bekommt die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten"

für Euren jeweiligen Einkauf eine Prämie (kostet Euch nichts und ändert nichts am Kaufpreis, hilft aber den Tieren :) )
https://www.gooding.de/4-pfoten-21999

https://gooding-live.s3.amazonaws.com/images/profiles/2/1/21999/s/[email protected]

- bitte vor jedem Online-Kauf dran denken! :bitte:

Ihr könnt Euch auch per Toolbar daran erinnern lassen: https://www.gooding.de/toolbar

- DANKE!

Cat-lin
30-11-2019, 19:44
Statt diesem doch fragwürdigen "Black Friday" (makabrer Name) wäre etwas Geld hier sehr sinnvoll und nachhaltig angelegt:

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=grosse-hundehutten

[QUOTE]Update 26.11.2019 Es gingen weitere Spenden für Hütten ein. Vielen Dank an die Spender. Es wurde nun insgesamt Geld für 10,5 Hütten gespendet. Es fehlt nun noch Geld für 4,5 Hütten.

Helfen Sie uns? Es wäre toll, wenn wir das Geld schnell zusammen kommt, damit wir die Hütten bestellen können und die Hunde vor dem Winter noch die Hütten bekommen.

Unser Ziel ist es für die großen Hunde und auch für die alten Hunde, die nicht mehr so beweglich sind, XXL Hundehütten anzuschaffen, damit auch diese Hunde im Winter in einer isolierten Hütte schlafen können. Es wäre toll, wenn wir schon mal für 15 Hütten das Geld zusammen bekommen würden. Da eine Hütte 285 Euro kostet, können natürlich auch Teilspenden für Hütten gemacht werden.

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/biggi-11-253x300.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/h%C3%BCtte-anstrich-225x300.jpg

Das Geld für die Reparatur der Hundehütten ist auch eingegangen. Auch hier lieben Dank an die Spender. Wir haben direkt mit der Aufarbeitung der Hütten begonnen.

Pfotenfreunde Rumänien e. V.
IBAN: DE90 3105 0000 0003 6722 68
BIC: MGLSDE33 (Stadtsparkasse Mönchengladbach)



[/QUOTE]


http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=kastrationsprojekt-in-slatina-update-19-04-17

[QUOTE]Update 23.11.2019 Es fehlen immer noch 4140 Euro, damit wir die Kosten für das wichtige Projekt bezahlen können. Bitte unterstützen Sie uns dabei.

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/kastra-11-300x271.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/uploads/kastra-33-300x168.jpg

Update 31.10.2019 Kastrationsaktion ... konnte aber Mitte Oktober dann gestartet werden. Die Bevölkerung nimmt die Aktion wieder sehr gut an und die Termine sind immer schnell ausgebucht.[/QUOTE]

Cat-lin
30-11-2019, 21:51
Hier das Neueste, was ich zu den Schafen auf dem gekenterten Frachter gefunden habe:
https://netzfrauen.org/2019/11/27/animal-export

Das neueste Update, das ich gefunden habe - 254 gerettete Schafe:
[QUOTE]Nach fünf hektischen Tagen der Suche gab es keine lebenden Tiere mehr.
...Tagelang suchten Rettungskräfte nach überlebenden Schafen. Am Sonntag konnten sie 33 lebende Tiere aus dem Wasser ziehen. In den folgenden Tagen, als sie das Schiff durchsuchten, wurden mehr lebend zwischen Haufen von durchnässten Kadavern gefunden.

"Es war eine Art Albtraum, aber sonst hatten wir keine Chance, die lebenden Tiere zu erreichen." sagte Kuki Barbuceanu, der Präsident der Tierschutzorganisation, bekannt als ARCA.

https://www.nach-welt.com/wp-content/uploads/2019/11/29ROMANIA-SHEEP-01-facebookJumbo.jpg

"Wir haben das ganze Schiff überprüft und leider gibt es keine mehr", schloss Barbuceanu am Freitag und sagte, die Rettungsaktion habe 254 Schafe von 14.600 an Bord gerettet. Die Generalinspektion für Notsituationen bestätigte das Ende der Rettungsbemühungen.

Die Operation sei durch die instabilen Bedingungen an Bord und die Tatsache erschwert worden, dass die Tiere, die bis zu 130 Pfund wiegen können, musste einzeln durch einen einzigen Punkt aus dem Schiff gebracht werden.

Am Dienstag begannen die Retter, Löcher in die Seiten des Schiffes zu schneiden, um nach Erhalt der Erlaubnis schwer zugängliche Bereiche zu erreichen vom Schiffseigner. Dies ermöglichte es der Besatzung, mehr Tiere zu finden, aber die Anzahl der Rettungsaktionen verringerte sich im Laufe der Tage. Am Donnerstag wurden nur 24 lebend gefunden.

Am Donnerstagabend stellten die Retter ihre Bemühungen ein, doch die Suche wurde am Freitag wieder aufgenommen, nachdem die Beamten beschlossen hatten, einen gefährlichen Schnitt in ein Abteil vorzunehmen.

"Die Rettungsmission war keine einfache oder keine risikofreie", sagte Raed Arafat, Leiter der Abteilung für Notsituationen des rumänischen Innenministeriums. Er sagte, dass mehr als 100 Menschen pro Tag an der Operation beteiligt waren, darunter auch Mitglieder der Wasserrettungsagentur.

... Es ist auch die Frage nach den überlebenden Tieren, die für den Esstisch bestimmt waren.
... den saudischen Käufer kontaktiert, um ihn zu bitten, die Schafe einer Tierschutzorganisation zu spenden, aber keine Antwort erhalten.

Er stellt sich die wenigen hundert verbliebenen Schafe vor, die den Rest ihres Lebens auf einer Farm verbringen.
"Das haben sie verdient... "Es ist das Mindeste, was sie verdienen."[/QUOTE]




Und was sehr zu denken geben und aufrütteln sollte:
https://guteskarmatogoblog.wordpress.com/2019/11/27/14-000-schafe-ertranken-im-mittelmeer-was-hatten-sie-fuer-ein-glueck

[QUOTE]14 000 Schafe ertranken im Mittelmeer –
was hatten sie für ein Glück!

Wer diese Überschrift hinterfragt, weiß unter Umständen wenig über Tiertransporte.

Die Schafe waren fast bewegungsunfähig eingepfercht, das Schiff vermutlich überladen.
Sie standen in ihrem eigenen Kot, man darf durchaus davon ausgehen, dass es während des langen Transportes nicht annähernd genügend Futter oder Wasser für 14 000 Schafe auf dem Schiff gegeben hätte. Wenn überhaupt!

Nach der Ankunft in Saudi Arabien, wären die verängstigten und dehydrierten Tiere in LKWs getrieben und verladen worden..zumindest diejenigen, die diese Torturen überlebt hätten. Wer nicht mehr in der Lage ist, auf den Beinen zu stehen, wird mit brutaler Gewalt zur Verladung getrieben, gezerrt, geschlagen, getreten…

Am Schlachthof in Saudi Arabien hätte auf die 14 000 Schafe der Tod durch Schächten gewartet. Ein besonders qualvoller Tod, denn den Tieren wird bei vollem Bewusstsein die Kehle aufgeschlitzt. Sie verbluten oder ersticken.

https://guteskarmatogoblog.files.wordpress.com/2019/11/20191127_183117.jpg?w=880&h=312&crop=1

Kommen wir zurück zu dem „tragischen Unglück“, bei dem die 14 000 Schafe einen relativ schnellen und gnädigen Tod durch Ertrinken in kaltem Meerwasser hatten…
gnädig…gemessen an dem, was ihnen eigentlich bevor stand.

Sie hatten „Glück“. So traurig und zynisch das klingen mag. 14 000 ertrunkene Schafe.
Unzählige andere „Nutztiere“ sind gerade auf genau dem Weg, den ich Eingangs beschrieben habe.
Das sind dann die „Glücklichen“ , die nicht ertrunken sind.

Mitleid allein ist zu wenig!
Wir benötigen dringend Tierschutz Gesetze in Europa, die diesen Namen auch verdienen![/QUOTE]

isseswah
01-12-2019, 12:51
Hier eine Petition - Änderung des Tierschutzgesetzes - von Popeye von den Harten Hunden (der übrigens sehr aktiv gegen LPT mitmacht :wub:)

http://chng.it/sdQ2jcfyV8

isseswah
08-12-2019, 17:36
Und wieder gab es eine Lichterdemo gegen das LPT. Diesmal in Neugraben zum Wohnsitz von Jost Leuschner, dem Eigentümer des Horrorlabors.


https://youtu.be/YWT9zK3TXrA

Cat-lin
09-12-2019, 00:33
[QUOTE=isseswah;48362774]Und wieder gab es eine Lichterdemo gegen das LPT. Diesmal in Neugraben zum Wohnsitz von Jost Leuschner, dem Eigentümer des Horrorlabors.


https://youtu.be/YWT9zK3TXrA[/QUOTE]Großen Dank an Euch! - und das unbeirrt trotz Wind und Wetter! :d:

Cat-lin
10-12-2019, 10:10
Ich hab gleich was geschickt und auch noch in der Verwandte jemanden dafür gewonnen, aber vielleicht könnt Ihr auch noch das ein oder andere beisteuern:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, zu helfen:

- z. B. den Aufruf weiterverbreiten; auch als Idee für ein besonderes und originelles Weihnachtsgeschenk (Patenschaft)
oder für Betriebe, die - wie Privatpersonen auch! - ihre Spende dann noch bei der Steuer für dieses Jahr absetzen können.

- oder zumindest bei Online-Einkäufen über das "amazon.smile"-Portal gehen oder den Button "boost" (We can help) nutzen
und darüber einkaufen, indem man als Begünstigten "Pfotenfreunde Rumänien" auswählt:

DANKE für jede Mithilfe!



Tierheim-Hunde in Rumänien brauchen dringend Futter!

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=wir-brauchen-dringend-hilfe

[QUOTE]Liebe Pfotenfreunde,

wir müssen unsere Futterrechnung bezahlen, denn vorher wird das Futter nicht geliefert.
Das ist im Ausland so üblich. Uns fehlen noch 4800 Euro, denn einen günstigen Preis bekommt man nur, wenn man grosse Mengen Futter abnimmt.
Bitte helfen Sie uns, damit wir das Geld zusammen bekommen und unsere Hunde nicht an Weihnachten ohne Futter sind. Bitte spenden Sie mit dem Betreff "Futter" auf unser Vereinskonto:

SPENDENKONTO:

Pfotenfreunde Rumänien e.V.
IBAN: DE90 3105 0000 0003 6722 68
Stadtsparkasse Mönchengladbach BIC: MGLSDE33



http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/gallery/randompic/thumbs/thumbs_vorschlag-2_b.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/gallery/randompic/thumbs/thumbs_header_6.jpg

Des weiteren möchten wir Sie generell um Hilfe bitten, denn die Kosten in Rumänien steigen und auch hatten wir in letzter Zeit viele verletzte Hunde. Gerade heute bekamen wir wieder die Nachricht, dass es eine Beisserei durch den Zaun gab und die Hündin Foxy in die Klinik gebracht werden musste zur Behandlung. Wir haben sehr hohe Tierarztrechnungen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie in Ihrem Umfeld auch mal nachfragen, ob uns nicht jemand oder auch Firmen unterstützen wollen. Wir stellen gerne eine Spendenquittung aus.
Oder verschenken Sie zu Weihnachten eine Patenschaft für Futter für einen Hund oder auch für andere Dinge wie Tierarztkosten, Sand etc. Gerne können wir auch da eine Patenschaftsurkunde ausstellen.

Bei den Weihnachtseinkäufen oder auch bei anderen Einkäufen (z.B. fürs Büro) kann man auch ohne Kostenaufwand spenden, in dem man "amazon.smile" wählt oder den Button "boost" (We can help) nutzt und darüber in vielen Shops einkauft. Man wählt einfach als Begünstigten "Pfotenfreunde Rumänien" aus.

Die Hunde brauchen unsere Hilfe. Bitte helfen auch Sie.

Das Pfotenfreundeteam[/QUOTE]

Cat-lin
18-12-2019, 21:01
Ich zitiere das nochmal - wenn jeder, der ein wenig übrig hat, was schickt,

und Ihr den Aufruf jeweils teilt und dafür werbt,

können die Tierheim-Hunde, die den ganzen rumänischen Winter draußen im Freien zubringen müssen,
wenigstens das nötige Futter bekommen:

Tierheim-Hunde in Rumänien brauchen dringend Futter!

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/?nachrichten=wir-brauchen-dringend-hilfe

[QUOTE]Liebe Pfotenfreunde,

wir müssen unsere Futterrechnung bezahlen, denn vorher wird das Futter nicht geliefert.
Das ist im Ausland so üblich. Uns fehlen noch 4800 Euro, denn einen günstigen Preis bekommt man nur, wenn man grosse Mengen Futter abnimmt.
Bitte helfen Sie uns, damit wir das Geld zusammen bekommen und unsere Hunde nicht an Weihnachten ohne Futter sind. Bitte spenden Sie mit dem Betreff "Futter" auf unser Vereinskonto:

SPENDENKONTO:

Pfotenfreunde Rumänien e.V.
IBAN: DE90 3105 0000 0003 6722 68
Stadtsparkasse Mönchengladbach BIC: MGLSDE33



http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/gallery/randompic/thumbs/thumbs_vorschlag-2_b.jpg http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/wp-content/gallery/randompic/thumbs/thumbs_header_6.jpg

Des weiteren möchten wir Sie generell um Hilfe bitten, denn die Kosten in Rumänien steigen und auch hatten wir in letzter Zeit viele verletzte Hunde. Gerade heute bekamen wir wieder die Nachricht, dass es eine Beisserei durch den Zaun gab und die Hündin Foxy in die Klinik gebracht werden musste zur Behandlung. Wir haben sehr hohe Tierarztrechnungen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie in Ihrem Umfeld auch mal nachfragen, ob uns nicht jemand oder auch Firmen unterstützen wollen. Wir stellen gerne eine Spendenquittung aus.
Oder verschenken Sie zu Weihnachten eine Patenschaft für Futter für einen Hund oder auch für andere Dinge wie Tierarztkosten, Sand etc. Gerne können wir auch da eine Patenschaftsurkunde ausstellen.

Bei den Weihnachtseinkäufen oder auch bei anderen Einkäufen (z.B. fürs Büro) kann man auch ohne Kostenaufwand spenden, in dem man "amazon.smile" wählt oder den Button "boost" (We can help) nutzt und darüber in vielen Shops einkauft. Man wählt einfach als Begünstigten "Pfotenfreunde Rumänien" aus.

Die Hunde brauchen unsere Hilfe. Bitte helfen auch Sie.

Das Pfotenfreundeteam[/QUOTE]

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, zu helfen:

- z. B. den Aufruf weiterverbreiten; auch als Idee für ein besonderes und originelles Weihnachtsgeschenk (Patenschaft)
oder für Betriebe, die - wie Privatpersonen auch! - ihre Spende dann noch bei der Steuer für dieses Jahr absetzen können.

- oder zumindest bei Online-Einkäufen über das "amazon.smile"-Portal gehen oder den Button "boost" (We can help) nutzen
und darüber einkaufen, indem man als Begünstigten "Pfotenfreunde Rumänien" auswählt:


DANKE für jede Mithilfe!

isseswah
18-12-2019, 23:48
:(
geteilt