PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gesucht werden...


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24

Cat-lin
05-05-2009, 16:40
[QUOTE=Duese;21680741]Fax geht wieder.
Die ersten 10 20 sind raus.

Und Mann bringt gerade 18 Kilo zu Hermes.[/QUOTE]
:d: :clap:


:freu:


Ich hatte in den Brieftext noch die Erklärungs-Nr.: 12 mit eingefügt.
Aber nun schaff wohl keine weiteren mehr als ich gestern schon hatte :( :nixweiss: - bin dauernd mit anderen lästigen, aber notwendigen Dingen befaßt, die besonders langwierig sind. :kater:

3 fertige hab ich nicht rausgekriegt (an Weiler, Pöttering und Lauk) - entweder das Fax hier kooperiert nicht mit dem Empfängerfax, oder mit der Leitung/Nr. gibt's Probleme :nixweiss:

Und zu A - I bin ich nicht mehr gekommen

Cat-lin
05-05-2009, 19:23
Jetzt sind's 239! :trippel:

http://www.europarl.europa.eu/sidesSearch/search.do?type=WDECL&language=DE&term=6&author=28345

Duese
05-05-2009, 19:24
:clap:

Cat-lin
05-05-2009, 20:46
So, 20 weitere hab ich doch noch geschafft (Buchstaben H + G komplett)

Duese
05-05-2009, 20:49
Ich hab die ersten 6 nun auch noch angefaxt.

Cat-lin
06-05-2009, 11:31
[QUOTE=Duese;21684999]Ich hab die ersten 6 nun auch noch angefaxt.[/QUOTE]
Danke! :knuddel:


Und ich hab auch noch an Frau Dührkop gefaxt.
http://www.europarl.europa.eu/members/public/geoSearch/view.do?country=ES&partNumber=1&language=EN&id=1313
Da ließ ich dann nur den unteren Absatz mit dem Wahlverhalten weg. In Spanien wäre es äußerst dringend, daß Leute sich für Tierschutz einsetzen.

Vielleicht faxt Du auch noch hin?

Zwei, die vorher nicht gingen, gingen dann gestern abend nach mehreren Versuchen doch noch :freu: - somit hab ich 88.

Frau Gäßle schreibt sich übrigens mit "ß" (nicht mit ss)

Duese
06-05-2009, 11:37
Ich finde es ja heftig, daß über 400 für diesen rheumatischen Fragmichnicht Kram stimmen und kein Schwein für den Tierschutz. :motz:

Ich hab eben auch noch ein paar Faxe weggeschickt.

Cat-lin
06-05-2009, 11:46
[QUOTE=Duese;21692481]Ich finde es ja heftig, daß über 400 für diesen rheumatischen Fragmichnicht Kram stimmen und kein Schwein für den Tierschutz. :motz:

Ich hab eben auch noch ein paar Faxe weggeschickt.[/QUOTE]
Ja :(

Ein Grundproblem scheint zu sein - wie auf der Seite von "Ärzte für Tiere" steht, daß viele Abgeordnete von dieser Petition / Erklärung Nr. 12 (noch) gar nichts wissen. :(
Schade, daß die Frist bald um ist. :fürcht: Mir war das ja auch erst seit kurzem bekannt, man hätte das viel früher publik machen sollen. :(

Immerhin finden ja seit 4. Mai weitere Aktionen der Tierschützer vor Ort statt - vielleicht daher die hinzugekommenen Unterschriften - was bestimmt durch unsere Faxe unterstützt wird. :ja:


Und vermutlich können sich die Leute mit "rheumatisch" eher identifizieren, da es sie vielleicht selbst "am eigenen Leib" betreffen könnte. :nixweiss:


Ich sehe gerade: 2006 war schon mal so ein Versuch zum Schutz streunender Tiere, damals kamen nur 81 Unterschriften zusammen. (Deshalb steht nun lapidar "Hinfällig" darüber) http://www.europarl.europa.eu/sidesSearch/search.do?type=WDECL&language=DE&term=6&author=28345


Danke! :knuddel:

Duese
06-05-2009, 11:52
Gestern habe ich mich entschlossen sie hier bei der Europawahl zu wählen:
http://www.tierschutzpartei.de/index.htm

Cat-lin
06-05-2009, 11:56
Danke für den Hinweis! :ja: (Ich muß gestehen, daß ich mich mit dieser Wahl noch gar nicht befaßt hatte und mir diese auch nicht so bekannt war. Nun tendiere ich aber auch dazu, schaue es mir dann noch genauer an. :nixweiss: )

Außerdem wäre ich eigentlich für ein Tier-Wahlrecht (dann könnte meine Katze auch abstimmen! :sumo: )

Duese
06-05-2009, 12:03
Ich habe nur diese gefunden.
Natürlich noch die Landesverbände.

Von o.g. Seite:
[QUOTE]Das Sammeln der gesetzlich vorgeschrieben Unterstützungsunterschriften zehrt schon vor dem eigentlichen Wahlkampf an Kräften. Für die Europa-Wahl sind 4000, für die meisten Bundesländer 2000 Unterstützungsunterschriften vom Gesetzgeber festgelegt. Diese Arbeit ist zeitaufwendig und zermürbend. Für die großen Parteien, die dieses Gesetz erlassen haben, ist es eine einfache Möglichkeit, den kleinen Konkurrenten schon im Vorfeld der Wahl auszuschalten. Demokratie - wo bist du? Trotz dieser Widrigkeiten sind wir in der Vergangenheit zu den Europa-Wahlen und Bundestagswahlen angetreten. Und diesmal sind wir auch dabei.[/QUOTE]

edit: Da wir gerade bei Unterschriftenlisten sind. :D
http://www.tierschutzpartei.de/BeitragBindex.htm

Cat-lin
06-05-2009, 12:05
Hätte mich nur mal interessiert. Wäre ja ganz gut, wenn es nicht verschiedene gibt, damit die Stimmen sich nicht noch aufteilen.


Ich hab auch mal eine Tierschutzpartei gewählt, aber das war, meine ich, keine EU-Wahl (vielleicht Kommunalwahl?) :kopfkratz


Noch trauriger - und erschütternder finde ich die gestrige Entscheidung http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/component/content/article/20-neuigkeiten/286-heutige-abstimmung-in-strassburg?6d01b8521ebe21a63931ad0a8468adcf=3065e56f3a74e0ecbfc76 90e69842d79
Die sollten sich in Grund und Boden schämen! :q:


Der Server ist ausgelastet :ko:

:wink:

Zartbitter
06-05-2009, 17:10
Vorab: Hochachtung vor eurem Engagement!


[QUOTE=Cat-lin;21692781]Noch trauriger - und erschütternder finde ich die gestrige Entscheidung http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/component/content/article/20-neuigkeiten/286-heutige-abstimmung-in-strassburg?6d01b8521ebe21a63931ad0a8468adcf=3065e56f3a74e0ecbfc76 90e69842d79
Die sollten sich in Grund und Boden schämen! :q:[/QUOTE]

Aber wenigstens ist gestern der Handel mit Robbenprodukten (http://de.news.yahoo.com/1/20090505/twl-eu-beschliet-handelsverbot-fr-robben-1be00ca.html) untersagt worden. Um auch mal eine gute Nachricht zu bringen. Hoffentlich wird das Handelsverbot durch Einsprüche nicht aufgeweicht.

Cat-lin
06-05-2009, 17:13
[QUOTE=Zartbitter;21697145]Vorab: Hochachtung vor eurem Engagement!




Aber wenigstens ist gestern der Handel mit Robbenprodukten (http://de.news.yahoo.com/1/20090505/twl-eu-beschliet-handelsverbot-fr-robben-1be00ca.html) untersagt worden. Um auch mal eine gute Nachricht zu bringen. Hoffentlich wird das Handelsverbot durch Einsprüche nicht aufgeweicht.[/QUOTE]
Hallo Zartbitter! :freu:

geht Dein Internet wieder?


:ja: Stimmt, das ist eine gute Nachricht :), die ich noch gar nicht mitbekommen hatte. Vielen Dank dafür! :knuddel:


So, ich habe nun doch weitergemacht (seit vorhin erst wieder). Alle sind ausgedruckt und unterschrieben, und nun bin ich am faxen - wobei bei vielen die Faxnr. gerade besetzt ist.

Duese
06-05-2009, 17:16
Ich hab je bei einer Kopie immer nur den Namen ausgewechselt. :schäm:

Cat-lin
06-05-2009, 18:01
:knuddel: Das geht ja auch.

Ich hab immer die Anschrift und Anrede ausgewechselt, und das dann jeweils ausgedruckt.

Aber irgendwie hab ich mich verzählt: Bin fast durch, und komme jetzt auf 88 + heute 15 = 103; eigentlich dürften es nur 100 sein :confused:

Ob ich welchen doppelt gefaxt habe? :kopfkratz


Drei gehen trotz wiederholter Versuche immer noch nicht - bei einem kommt statt eines Klingelns ein Rauschen, als ob man unterm Meer sei. :nixweiss:

Beim anderen kommt der Empfangston, aber es geht trotzdem nicht. :suspekt:

Das 3. versuche ich gerade nochmal... - klingt ganz normal, aber dann kommt wieder "Fehler" :hammer: :ko:

Cat-lin
06-05-2009, 19:22
So, eines ging noch - die letzten beiden sind "resistent"



Was ich gerade gesehen habe (eigentlich machte mich jemand auf ein lustiges Katzenbuch in dem Shop aufmerksam):

http://www.ein-besseres-leben.de/q9180.html

http://www.ein-besseres-leben.de/q9032.html


http://www.ein-besseres-leben.de/a93.html

Dort gibt's übrigens tierversuchsfreie Pflegeprodukte, Reinigungs- und Lebensmittel. Außerdem z. B. Kirschkernkissen - ganz süße, auch für Kinder - und andere Geschenke, Bücher usw...
http://www.ein-besseres-leben.de/

Für Mieze hab ich dort jetzt mal Bio-Futter bestellt (allerdings mit Fleisch). Mal sehen, wie das ist. :trippel:

Cat-lin
06-05-2009, 20:31
[Quote]Aktuell PE 419.586v01-00 Or. EN P6_DCL(2009)0012

Verfasser(in) : Alain Hutchinson, David Hammerstein, Neil Parish

zum Wohlergehen von Haustieren und streunenden Tieren
Fristbeginn : 02/02/2009
Fristablauf : 07/05/2009
Anzahl der Unterzeichner : 275 - 06/05/2009

http://www.europarl.europa.eu/sidesSearch/search.do?type=WDECL&language=DE&term=6&author=28345[/Quote]

Hierum geht es: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/bericht_fuer_rzte_fuer_ti.html

Duese
06-05-2009, 20:34
Klasse, aber immer noch zu wenig. :(

Duese
06-05-2009, 20:45
Ich habe jetzt auch noch ein paar rausgeschickt.
Wir haben wohl leider zu spät mit dieser Faxaktion angefangen. :(

Duese
06-05-2009, 21:13
Ich bin gerade Seitenblind.
Gibts den Faxvordruck auch irgendwo in englisch?

Cat-lin
06-05-2009, 22:46
[QUOTE=Duese;21700403]Ich habe jetzt auch noch ein paar rausgeschickt.
Wir haben wohl leider zu spät mit dieser Faxaktion angefangen. :([/QUOTE]
Sorry, gerade erst gesehen.

:knuddel:

:ja: Und leider hab ich auch erst Ende April von der Aktion erfahren - über die PHU.

[QUOTE=Duese;21700980]Ich bin gerade Seitenblind.
Gibts den Faxvordruck auch irgendwo in englisch?[/QUOTE]
:kopfkratz Ich weiß leider auch nicht :nixweiss: - vielleicht mal bei "Ärzte für Tiere" oder der Pfotenhilfe-Ungarn fragen?

Duese
06-05-2009, 22:47
Bis die antworten isses eh zu spät. :D

Cat-lin
06-05-2009, 22:50
Oder vielleicht unter "Hammerstein"? :nixweiss:

Viel Erfolg!

Ich such auch noch ein bißchen weiter...

Duese
06-05-2009, 22:51
Wir suchen auch schon.
Mann ist auch total angestachelt. :D

Cat-lin
06-05-2009, 22:52
:jumphead: Ich hab was gefunden!



http://www.docs4dogs.org/


Leider seh ich jetzt, daß das nur der Aufruf zum Aufruf ist. :helga:

Doch vielleicht findet sich dort irgendwo noch was.


Sag Deinem Mann auch mal vielen Dank!

Duese
06-05-2009, 22:54
So weit war ich auch schon.
Aber findest Du da den Faxvordruck in englisch?

Cat-lin
06-05-2009, 22:56
Nee, sorry :schäm:

Bis jetzt jedenfalls nicht - wenn es überhaupt einen gibt. :nixweiss:



Ich weiß nur, daß Ballistic gut übersetzen kann bzw. Übung darin hat (soviel ich weiß... )

Duese
06-05-2009, 22:58
Mann spricht auch fließend englisch.
Naja, ich auch, aber er kann besser übersetzen.
Allerdings weiß ich echt nicht, ob sich jetzt noch der Aufwand lohnt. :crap:

Cat-lin
06-05-2009, 23:00
:achso: Stimmt, Du müßtest da ja auch in Übung sein.



Das weiß ich auch nicht. :nixweiss: Aber noch ist es nicht zu spät.

Macht, wie Ihr meint! :knuddel:


edith: Ich hab mal gegoogelt.
Hier sieht man wohl "unsere" Unterschriftenanzahl
http://www.gopetition.com/online/25523/sign.html

- über 10 Tausend http://www.gopetition.com/online/25523/signatures.html

Duese
06-05-2009, 23:07
Ich hoffe, über die nächste Petition werden wir alle früher informiert.

Weißt Du, wann die nächste möglich ist?

Cat-lin
06-05-2009, 23:08
Keine Ahnung - doch nachdem die vorige vor 3 Jahren war :nixweiss:

Und ich finde, gerade jetzt angesichts der vielen bevorstehenden Wahlen war /ist es am aussichtsreichsten.

Duese
06-05-2009, 23:08
3 Jahre wäre echt übel. :rotauge:

Gast|
06-05-2009, 23:12
Ihr beide und Duese-Mann :bussi:

Cat-lin
06-05-2009, 23:12
Vor allem für die betroffenen (hunderttausende ? ) Tiere. :(

Aber ich weiß auch nicht, selbst wenn es früher ginge - oder ob es überhaupt ein drittes Mal versucht werden darf. :fürcht: - ob das "erfolgversprechender" wäre. :nixweiss:

Ich hör mal auf, werde auch bildschirmblind. :kater:

Gute Nacht Euch beiden! :wink:


Huhu Ballistic! :freu: :knuddel:

(gerade noch gesehen)

Wenn Du die EU-Leute angerufen hättest, hättest Du bestimmt keine Ruhe gegeben bis sie unterschrieben haben (vielleicht hast Du's ja). :bussi:


:wink:

Duese
06-05-2009, 23:14
Ich habe gerade auch noch ein paar rausgeschickt.
Allerdings geht das Fax an die Spanierin nicht durch. :crap:
Habe auch schon eckige Augen. :rotauge:

Cat-lin
06-05-2009, 23:16
[QUOTE=Duese;21703621]Ich habe gerade auch noch ein paar rausgeschickt.
Allerdings geht das Fax an die Spanierin nicht durch. :crap:
Habe auch schon eckige Augen. :rotauge:[/QUOTE]
Frau D.? Schade, aber vielen Dank, daß Du's versucht hast! :bussi:

Bei mir hat das ja gestern geklappt, sogar gleich auf Anhieb problemlos. Nur zwei gingen heute immer noch nicht.

Gute Besserung für Deine Augen! :tröst:

Cat-lin
07-05-2009, 12:14
Stellt Euch vor: Heute morgen hat M. Ferber zurückgefaxt. Er dankt für das Fax und den Hinweis auf die "schriftliche Erklärung 0012/2009 zum Schutz streunender Tiere" - und da er diese Sorgen teilt, hat er entsprechende Erklärung auch bereits unterzeichnet.

:freu:

Zartbitter
07-05-2009, 12:22
Wow! Mit einer Rückmeldung hätte ich ja nie gerechnet.

Da seht ihr, dass diese Faxaktion doch was gebracht hat. Es werden ja auch einige sein, die unterschrieben haben, aber sich nicht die Mühe machen auch zu antworten.

Duese
07-05-2009, 13:27
[quote=Cat-lin;21708665]Stellt Euch vor: Heute morgen hat M. Ferber zurückgefaxt. Er dankt für das Fax und den Hinweis auf die "schriftliche Erklärung 0012/2009 zum Schutz streunender Tiere" - und da er diese Sorgen teilt, hat er entsprechende Erklärung auch bereits unterzeichnet.

:freu:[/quote]

Oh, das ist ja toll!. :clap:

Duese
07-05-2009, 18:46
295. :crap:

Zartbitter
08-05-2009, 00:42
:knuddel:

Ich denke, politische Veränderungen zu bewirken, ist ein echter Sysiphosprozess für den man lange Geduld und viele Anläufe braucht. Und eine hohe Frustrationstoleranz. ;)

Wenn man bedenkt, dass die Abstimmung 2006 nur 81 Stimmen gebracht hat, diese aber knapp 300 ist das definitiv ein Erfolg und ein Fortschritt! Vielleicht klappt es in einem dritten oder vierten Anlauf. :d:

Es sind ja jetzt viele Menschen aktiviert worden, von außen tätig zu werden; die Resonanz in der Öffentlichkeit war erheblich größer. Diese Menschen sind beim nächsten Mal vielleicht wieder zu motivieren -, wenn sie sich nicht entmutigen lassen von dem mühevollen Weg mit zwischenzeitlichem Scheitern.

:knuddel:

Cat-lin
08-05-2009, 13:07
Danke Ihr beiden! :knuddel:

Ich hatte mich - außer daß ich seit gestern dauernd mit anderem beschäftigt bin - gar nicht mehr getraut, nach der Stimmenzahl zu gucken. :schäm:
[QUOTE=Zartbitter;21720077]:knuddel:

Ich denke, politische Veränderungen zu bewirken, ist ein echter Sysiphosprozess für den man lange Geduld und viele Anläufe braucht. Und eine hohe Frustrationstoleranz. ;)

Wenn man bedenkt, dass die Abstimmung 2006 nur 81 Stimmen gebracht hat, diese aber knapp 300 ist das definitiv ein Erfolg und ein Fortschritt! Vielleicht klappt es in einem dritten oder vierten Anlauf. :d:

Es sind ja jetzt viele Menschen aktiviert worden, von außen tätig zu werden; die Resonanz in der Öffentlichkeit war erheblich größer. Diese Menschen sind beim nächsten Mal vielleicht wieder zu motivieren -, wenn sie sich nicht entmutigen lassen von dem mühevollen Weg mit zwischenzeitlichem Scheitern.

:knuddel:[/QUOTE]
Danke! Ja, vielleicht sollte man das Positive sehen. (Hätten die 81 von damals mitgezählt - wobei ja manche dann sicher doppelt gewesen wären, dann hätten nur noch 4 gefehlt. :trippel: ) Vermutlich waren auch nicht immer alle Abgeordnete dort vor Ort, wegen Krankheit, Urlaub, auswärtiger Termine, so daß die Aktionen gar nicht alle erreicht haben. :nixweiss:

Ja, mit einer Rückmeldung hatte ich auch nicht gerechnet. :ja: War schon beeindruckend (Dabei war das Fax hier irrtümlich bis vormittags nicht auf Empfang gestellt, weil ich eine Sendeliste gedruckt hatte, und versehentlich noch dieser Modus an war. Von daher weiß ich nicht mal, ob es vielleicht noch andere versucht hatten, zurückzufaxen. Jedenfalls, nachdem ich es wieder betriebsbereit gestellt hatte, muß wohl gleich diese Fax-Rückantwort gekommen sein.)


Die nächste PHU-Fahrt hat begonnen: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/=184
57 Tiere können diesmal mit, darunter auch zahlreiche, die sehr, sehr lange dort im großen ungarischen Tierheim ausharren mußten.

Duese
08-05-2009, 13:10
Also ich hab keine Antwort bekommen. :D

Cat-lin
08-05-2009, 13:13
:tröst: Konnten die Empfänger Eure Fax-Nr. denn erkennen? (Ich hatte sie zwar auch nicht draufgeschrieben, sondern nur meine Postanschrift, aber das Faxgerät hier gibt sie normalerweise automatisch ganz oben mit an.)
Und ich hab noch nen Kollegen mit unterschreiben lassen (vielleicht macht sich ein Dr.-Titel da ganz gut ;) ), vielleicht lag's daran. :nixweiss:


[Quote=Pfotenhilfe-Ungarn e. V.]Tibor

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/22c4672790.jpg
Lieber, kleiner Tibor! Du hast bereits auf gepackten Koffern gesessen und solltest mit uns nach Deutschland reisen. Hier gab es schon Menschen, bei denen du leben solltest und die sich auf dich gefreut haben. Aber es sollte wohl nicht sein!

Du bist ganz plötzlich zusammengebrochen und obwohl du umgehend versorgt wurdest, hast du nach drei Stunden den Kampf verloren ... Und Niemand kann sagen ,was dir gefehlt hat.

Wir sind traurig, dass du nicht mehr hier bist und ... Leb wohl, kleiner Mann! Wir werden dich nicht vergessen![/Quote]
:( Und das, nachdem Tibors "erste" Familie ihn aus persönlichen Gründen doch nicht aufnehmen konnte, sondern wieder absagen mußte, und ihn doch dann noch jemand adoptieren wollte und konnte.
Mein Mitgefühl und meine Hochachtung für seine Adoptivfamilie:
[Quote=Pfotenhilfe-Ungarn e. V. - Gästebuch]Donnerstag, 07-05-09 06:59
Nachdem ich mich auf den ersten Blick in den kleinen Tibor verliebt hatte, habe ich sofort alles in die Wege geleitet um den kleinen Kerl bei mir aufnehmen zu können.
Jetzt bin total traurig und geschockt, weil so etwas Schreckliches passiert ist.
Zumindestens tröstet mich der Gedanke, dass Tibor nun nicht mehr leiden muss.
Ich weiss aus eigener Erfahrung sehr gut, dass kein Tier durch ein anderes Tier zu ersetzen ist, aber ich habe mich nun entschlossen Maxi zu mir nehmen. Am Sonntag ist es dann soweit.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]

Hier ist Maxi: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/1644 (Er mußte den harten Winter in Ungarn überstehen)

Und hier die weitere Reiseliste: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/transportliste_090509.html

Zartbitter
08-05-2009, 14:09
Besonders freue ich mich für Nesztor (http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/transportliste_090509.html?&tx_phutiervermittlung_pi1[hundeID]=2487) und Tito. (http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/transportliste_090509.html?&tx_phutiervermittlung_pi1[hundeID]=2354)

Beides den Fotos nach keine wirklich schönen Hunde, beide mit einer traurigen Vergangenheit. Ich habe sie als Notfelle in Erinnerung behalten.

Nachdem Dueses Mann vor ein paar Tagen 18 kg zur Post geschleppt hat, gehe ich heute selber wieder los. Mir fehlt ein Mann, stell ich fest. :D Bubastis bekommt jetzt die Transporttaschen, schön ausgestopft mit Decken und Handtüchern. Den Rest des Paketes habe ich auch schön aufgefüllt.

Cat-lin
08-05-2009, 14:45
[QUOTE=Zartbitter;21724581]Besonders freue ich mich für Nesztor (http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/transportliste_090509.html?&tx_phutiervermittlung_pi1[hundeID]=2487) und Tito. (http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/transportliste_090509.html?&tx_phutiervermittlung_pi1[hundeID]=2354)

Beides den Fotos nach keine wirklich schönen Hunde, beide mit einer traurigen Vergangenheit. Ich habe sie als Notfelle in Erinnerung behalten.

Nachdem Dueses Mann vor ein paar Tagen 18 kg zur Post geschleppt hat, gehe ich heute selber wieder los. Mir fehlt ein Mann, stell ich fest. :D Bubastis bekommt jetzt die Transporttaschen, schön ausgestopft mit Decken und Handtüchern. Den Rest des Paketes habe ich auch schön aufgefüllt.[/QUOTE]
:knuddel: Hast Du jetzt extra ne neue Karre besorgt?

Das ist prima :freu: , denn:
[Quote]Weiters würden ganz dringend Hundeboxen - Transporter benötigen. Wenn jemand einen hat, den er nicht braucht, bitte meldet Euch.
http://www.wuff-online.com/forum/showpost.php?p=1635779&postcount=164
[/Quote]

Und [Quote]Es hat sich wieder einiges beim TSV Bubastis getan.

Wir konnten von einer namhaften MöbelFirma – 400 qm Spannplatten, nach einen Messeabbau bekommen.
Mit 2 grossen LKW´s wurden die nach Ungarn gebracht.

Die Spannplatten sollen vor Ort zur Quarantäneboxen umgemüntzt werden.
Hier werden noch immer geschickte Handwerker gesucht, die uns bei der Arbeit freiwillig helfen können.


Seit ein paar Wochen ist auch Internet vor Ort aktiv, wenn auch ein wenig eingeschränkt, aber aktiv.

HP wurde neu umgestaltet.

Und mittlerweile warten auch schon einige Samtpfoten vor Ort auf ihr neues zu Hause.

http://www.wuff-online.com/forum/showpost.php?p=1626453&postcount=159[/Quote]

Duese
08-05-2009, 14:46
Oh toll, Zartbitter! :freu: :wub:

Wir räumen gerade 2 unserer Kramzimmer auf. :schäm:
Da findet sich auch schön viel Flohmarktkram. :freu:

Cat-lin
08-05-2009, 14:53
Diese Kleine tut mir leid! - bitte nach unten scrollen:
http://www.namenlos-tierhilfe.de/?p=277
(obwohl sie inzwischen auf der Pflegestelle schon aufgelebt ist: http://www.namenlos-tierhilfe.de/texte/Notschka.pdf)

Falls jemand Wolle und Strickmaterial übrig hat:
http://www.namenlos-tierhilfe.de/?p=1276 (bitte auch hier ganz nach unten scrollen)


Und ein Herzenswunsch der kleinen Dina und ihrer Leidensgenossen: http://www.namenlos-tierhilfe.de/texte/Spendenaufruf%20Kuschelkorb.doc
Kunststoffkörbe gesucht

(Denn die Tiere dort müssen in Ermangelung anderer Unterbringungsmöglichkeiten in dunkle Kisten separiert werden :( )


Außerdem wird zwecks besserer Strukturierung um Auskunft über die Organisation in deutschen Tierheimen gebeten:

http://www.namenlos-tierhilfe.de/?p=1286 (bitte nach unten scrollen)

Hier ein Fragenkatalog, was wichtig und hilfreich zu wissen wäre:
http://www.namenlos-tierhilfe.de/texte/Fragenkatalog%20Organisation%20in%20deutschen%20Tierheimen.doc

Zartbitter
08-05-2009, 14:53
[QUOTE=Cat-lin;21724928]:knuddel: Hast Du jetzt extra ne neue Karre besorgt?
[/QUOTE]
Ja, musste sein. Ich bekomm die Pakete weder vom Gewicht noch vom Umfang her ohne bearbeitet.

[QUOTE=Cat-lin;21724928]Das ist prima :freu: [/QUOTE]
Die Taschen nützen in dem Fall nichts. Sind zu klein. Damit kann man Katzen transportieren. Eine ist so klein, die reicht nur für ein Kitten.


[QUOTE=Duese;21724933]Wir räumen gerade 2 unserer Kramzimmer auf. :schäm:
Da findet sich auch schön viel Flohmarktkram. :freu:[/QUOTE]
Ich hätte gern ein Kramzimmer, damit ich die ganzen Spendensachen mal aus der Sicht habe. Hier herrscht das reine Chaos, aber es sind meine Wohnräume. :crap:

Bei dem Hundespielzeug war viel dabei, was für Hunde gar nicht geeignet ist. Stofftiere mit Glasaugen z.B. Die sind aber alle neuwertig; die schicke ich als Flohmarktmaterial demnächst hinterher.

Cat-lin
08-05-2009, 15:01
[QUOTE=Zartbitter;21725027]Ja, musste sein. Ich bekomm die Pakete weder vom Gewicht noch vom Umfang her ohne bearbeitet.


Die Taschen nützen in dem Fall nichts. Sind zu klein. Damit kann man Katzen transportieren. Eine ist so klein, die reicht nur für ein Kitten.



Ich hätte gern ein Kramzimmer, damit ich die ganzen Spendensachen mal aus der Sicht habe. Hier herrscht das reine Chaos, aber es sind meine Wohnräume. :crap:

Bei dem Hundespielzeug war viel dabei, was für Hunde gar nicht geeignet ist. Stofftiere mit Glasaugen z.B. Die sind aber alle neuwertig; die schicke ich als Flohmarktmaterial demnächst hinterher.[/QUOTE]
Danke! :knuddel:

Aber die anderen gehen vielleicht für die Welpen? :)




Für Tito und Nestzor freue ich mich auch besonders :ja: - na ja, eigentlich für alle.

Und ich weiß aus eigener Erfahrung, wie ein äußerlich zuerst nicht gerade ansprechend aussehendes Tier aufblühen und sich "verschönern" kann, wenn es erst einmal auf- und liebevoll angenommen, behütet und versorgt wird. (Heute brechen fast alle in Entzücken aus, wenn sie meine Mieze sehen - die anfangs wirklich "keine Schönheit" war - so ein wohlmeinender Bekannter. Für mich zählte halt, daß sie dringend Hilfe braucht).

Duese
08-05-2009, 15:31
Ich habe gerade ein Fax von Herrn Böge erhalten.
Dort wird erklärt, warum er nicht unterschrieben hat.

Naja, immerhin ne Antwort.

Cat-lin
08-05-2009, 15:40
[QUOTE=Duese;21725449]Ich habe gerade ein Fax von Herrn Böge erhalten.
Dort wird erklärt, warum er nicht unterschrieben hat.

Naja, immerhin ne Antwort.[/QUOTE]
Das wollte ich auch gerade schreiben. :D So eines kam hier eben auch an.

Ja, immerhin wurden unsere Faxe offensichtlich beachtet, und zumindest kamen sogar einige Antworten.


Er arbeite seit Jahren eng mit "Eurogroup for Animal Wellfare" zusammen und ihm sind unsere "tierschutzrechtlichen Aspekte im Hinblick auf die ethische Verantwortung wichtig." Er bittet um Verständnis, daß er "aus parlamentar. Erwägungen und gemachten Erfahrungen keine schriftl. Erklärungen nach Artl.116 unterzeichnet" Dieses Instrument sei zu oft von Lobbygruppen mißbraucht worden u. gehe an der Arbeit der parlamentar. Ausschüsse vorbei.

Zartbitter
08-05-2009, 16:04
[QUOTE=Cat-lin;21725015]Diese Kleine tut mir leid! [/QUOTE]

Oh, Cat-lin, jetzt zeig uns nicht auf, wo noch überall dringend Hilfe benötigt wird. :crap: Ich weiß, dass es so ist, habe mich aber entschieden, mich nicht zu sehr zu verzetteln mit meinen Hilfsangeboten, damit für die einzelnen nach Möglichkeit wirklich spürbar Hilfe kommt. Ich unterstütze jetzt vier verschiedenen Stellen, und muss einfach hoffen, dass sich für andere Tierschutznotfälle andere Menschen finden und sich engagieren.

Cat-lin
08-05-2009, 16:20
@ Sorry, Zartbitter - Du hast ja recht, und Du tust wirklich schon alles überhaupt Mögliche :knuddel:


Diese Initiative begleite und unterstütze ich halt auch schon seit letztem Jahr (sie haben auch einen Link zur PHU, da schließt sich sozusagen wieder der Kreis), und es ließ mir irgendwie keine Ruhe mehr, sie nicht auch mal hier zu erwähnen.


Mit dem Verzetteln hast Du völlig recht! :ja: Das ist eine gute Entscheidung, :d: und bitte halte daran fest! :knuddel:



Bitte fühle Du Dich nicht jedesmal verpflichtet und angesprochen. :tröst: :knuddel:
Du tust doch sowieso schon so viel; aber es lesen ja noch andere hier mit (auch ohne hier zu schreiben).

Ich dachte, vielleicht wäre das mal ein Anstoß für jemanden, der bisher noch nichts getan hat, oder falls jemand noch Wolle oder Strickzeug übrig hat.

Zartbitter
08-05-2009, 16:40
[QUOTE=Cat-lin;21725973]aber es lesen ja noch andere hier mit (auch ohne hier zu schreiben). [/QUOTE]

Mal etwas off-topic, aber weil hier ja viele achtsame Menschen reingucken.

Ich habe mir eine neue Suchmaschine als Startseite eingerichtet:

Forestle (http://de.forestle.org/)

Die Seite basiert auf der Yahoo-Suche. Mit jeder Suchanfrage wird 0,1 qm Regenwald unter Schutz gestellt. (Wie das funktioniert kann man auf der Seite nachlesen). Außerdem ist die Site selber CO2-neutral, weil für die aufgewendete Energie der Suchen, Zertifikate für erneuerbare Energien gekauft werden.

Ich bin sehr zufrieden mit den Suchergebnissen und halte es für eine denkbar einfache Art, sich ohne Aufwand nützlich zu engagieren.

Mal so als Anregung. ;)

Cat-lin
08-05-2009, 16:48
Eine gute Aktion, Zartbitter :ja: - vielen Dank für Deinen Hinweis! :knuddel:



Nochmal zu "STARS" - komisch, heute ist es eine weniger. :nixweiss:

[Quote]Hinfällig PE 419.586v01-00 Or. EN P6_DCL(2009)0012

Verfasser(in) : Alain Hutchinson, David Hammerstein, Neil Parish

zum Wohlergehen von Haustieren und streunenden Tieren
Fristbeginn : 02/02/2009
Fristablauf : 07/05/2009
Anzahl der Unterzeichner : 294 - 08/05/2009
http://www.europarl.europa.eu/sidesSearch/search.do?type=WDECL&language=DE&term=6&author=28345#[/Quote]

Offensichtlich fehlen somit 99 Unterschriften
[Quote=Pfotenhilfe-Ungarn e. V.]99 Unterschriften fehlen...

Liebe Tierfreunde,

Im Januar 2009 wurde von den drei EU Politikern Hammerstein, Hutchinson und Parish die schriftliche Erklärung Nr.12 im EU Parlament eingereicht, die letztlich das Ziel hatte, ein verbindliches gesamteuropäisches Tierschutzgesetz zu schaffen. Dies hätte jedoch nur dann verwirklicht werden können, wenn mindestens 50% der EU Politiker diese Erklärung bis zum 7.Mai 2009 unterzeichnet hätten. Leider wurde diese Erklärung bis zum 7. Mai 2009 aber nur von 294 der insgesamt 785 Politiker unterschrieben und damit löst sich dieses äußerst sinnvolle Anliegen der drei Politiker in Luft auf…

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/=184


Nun fehlen 99 Unterschriften und das Leiden, die Tiermisshandlungen, das aktive Töten und passive Sterbenlassen, das tagtäglich in Europa stattfindet, geht nun unverdrossen weiter: ...
[/Quote]
Inzwischen gibt es einen Protestbrief: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/99_unterschriften_fehlen.html

[Quote]99 Unterschriften fehlen...

...den jährlich ca.100.000 getöteten Hunden in Spaniens Perreras….

...den 15 in Spanien pro Stunde (!!) ausgesetzten Haushunden, die den Besitzern lästig geworden sind…

...den ca.300.000 Hunden, die in Spanien jedes Jahr durch Verkehrsunfälle getötet werden, bei denen dann auch Menschen zuschade kommen…

...den ca.30.000-40.000 Hunden, die in den 84 Tötungslagern Ungarns sitzen und auf ihre Hinrichtung warten (meist durch die Verabreichung eines langsam wirkenden atemlähmenden Giftes, teils auch einfach, indem mit dem Spaten draufgeschlagen wird, einmal, zweimal, dreimal… )…

... den jährlich ca. 50.000 getöteten Hunden in Frankreich…

... den jährlich ca.20.000 - 30.000 getöteten Hunden in den Pounds Irlands und den Tausenden von Windhunden, die getötet werden, wenn sie für den Hunderennsport nicht mehr fit genug sind....

den Zehntausenden von griechischen Straßenhunden, die vor und nach der Touristensaison massenweise vergiftet werden, um die Urlaubsidylle nicht zu beeinträchtigen…., wie auch in anderen Ländern, z.B. Bulgarien.

... den Hunderttausenden von Hunden, die in Italien, Ungarn, Rumänien, Bulgarien und Griechenland lebenslang an einer 2-3 Meter langen Kette liegen müssen - schutzlos der Kälte und Hitze ausgesetzt….wenn sie Glück haben, bekommen sie als Unterschlupf eine ausrangierte Blechtonne, die sich im Sommer auf 50 Grad erhitzt und im Winter keinen Schutz vor der Kälte bietet – dennoch ist das meist schon Luxus.

... den jährlich ca.600.000 ausgesetzten Haushunden in Italien.

99 Unterschriften fehlen den ca.20.000 Schlittenhunden Grönlands, die dort per Gesetz alle an die Kette gelegt werden und verhungern und verdursten…freilaufende Hunde werden in Grönland prinzipiell erschossen…

... den Zigtausenden von misshandelten und vergifteten Hunden Zyperns und den Tausenden an der Kette liegenden Jagdhunden, die nur zur Jagdsaison freigelassen werden…

... den Zigtausenden von Hunden, die in vielen europäischen Ländern wie Bulgarien, Griechenland, Italien, Rumänien, Ungarn, Spanien u.s.w. tagtäglich misshandelt und gequält werden – ohne jegliche strafrechtliche Konsequenz und trotz teils bestehender Tierschutzgesetze, die niemanden interessieren (Bulgarien hat 2009 auf der Nationalversammlung beschlossen, dass zum Tode führende Tierquälerei keine (!!) strafrechtliche Konsequenz hat....obwohl dieses Land ein Tierschutzgesetz besitzt).

...den jährlich über 1 Million ermordeten Straßen-und Tierheimhunden Europas, denen, die man einfach verhungern lässt, die man zum Sterben in Erdlöcher wirft, aus denen es kein Entrinnen gibt, denen, die man wie in Grönland auf einsamen Inseln zum Verhungern aussetzt, die man mit Benzin oder Säure übergießt, die man erschlägt oder lebend erhängt...und denen, die man – wie z.B. in Bulgarien – lebend in das Gehege von Löwen im Zoo wirft, wo sie erfolglos um ihr Leben rennen und lebend gefressen werden

99 Unterschriften mehr und es hätte sich evtl. manches verbessern lassen. Die Mehrheit der EU – Politiker (auch nicht die Mehrheit der deutschen Politiker) haben es nicht getan, das macht sehr betroffen.

Danke, liebe Politiker, für Euer Mitgefühl und das politisch verantwortliche Handeln auch gegenüber den Schwächsten, die keine Lobby haben.

Dr.Eichler
Bürger des EU Landes Deutschland [/Quote]

Ich hatte zumindest auf die deutschen Abgeordneten gezählt (bei denen man eigentlich etwas mehr Tierliebe erwartet als in anderen Ländern). Daß nicht mal von ihnen die Mehrzahl unterschrieben hatl, sondern anscheinend weniger als die Hälfte, entsetzt mich!

Duese
08-05-2009, 16:58
Ich hatte das so erwartet.

Cat-lin
08-05-2009, 19:01
Insgesamt hatte ich es auch nicht richtig zu hoffen gewagt - aber von "unserem eigenen Land" hätte ich doch mehr erwartet. :hair: :mad: :(

Hier die Antwort auf Deine Frage, die mich auch interessiert:

Aus dem Gästebuch der Pfotenhilfe-Ungarn e. V.:
[Quote]Freitag, 08-05-09 16:45
99 fehlende Stimmen

?????????????

Wohin mit der Wut ?
Wohin mit der Trauer?
Wohin mit dem Gefühl der Machtlosigkeit?
Wohin mit dem Gefühl dass einem die Kehle zuschnürt?

??????????????????

Weinen, Verzweiflung, Unverständnis.

Jetzt heißt es tief, sehr tief durchatmen, damit man nicht verzweifelt, wieder irgendwie Kraft schöpft um weiter zu arbeiten.

Traurige Grüße (auch wegen der neuerlichen Notfälle)

Weiß jemand von Euch, ob so ein Antrag auch ein zweites Mal vorgelegt werden kann?

Kommentar:

ja aber in einem neuen Plenum, nach der Wahl. Der Antrag wurde bereits 2006 schon einmal gestellt. Damals waren es 81 Stimmen.

Pfotenhilfe-Ungarn-Team
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]


und: [Quote]Freitag, 08-05-09 17:28
99 Stimmen fehlen – es ist wirklich eine Schande! Diese Gleichgültigkeit macht betroffen und wütend.

Aber nicht nur auf die Politiker, sondern auch auf die Medien. War irgendwo in den Printmedien oder im TV in den letzten Wochen von dieser Erklärung 12 zu lesen bzw. zu sehen?! Da ist es natürlich viel wichtiger, wieder mal das Thema Hundehäufchen aufzugreifen und bei dieser Gelegenheit gleich zur Anzeige des Mitbürgers aufzurufen. Aber Denunziation hat in diesem Lande ja Tradition ...

Diese Gleichgültigkeit macht betroffen und wütend.
Aber nicht nur auf die Politiker und Medien, sondern auch auf die Tierschutzszene. Wo war denn (außer bei PHU deren Engagement man nicht hoch genug anrechnen kann, sowie ganz wenigen anderen) ein Hinweis/Link auf die Petition bzw. die Erklärung? Selbst bei Peta habe ich nichts gefunden.
Wäre es nicht eine ideale Gelegenheit gewesen, hier wirklich einmal eine koordinierte Aktion aller europäischen Tierschützer auf die Beine zu stellen und dadurch Druck auf die Abgeordneten auszuüben?!

Ich begrüße zwar durchaus das Engagement gegen das Abschlachten von Robben, das Töten von Gorillas in Afrika etc. etc. Aber wäre es nicht auch mal an der Zeit wie man so schön sagt „vor der eigenen Haustüre zu kehren“? Sonst ist das für mich alles nur noch leeres Gerede und nichts als Heuchelei. Mit welcher moralischen Berechtigung will man sich in anderen Ländern einmischen, wenn man die Gräuel in der EU ignoriert?

PS: kann man eigentlich die Namen der deutschen Abgeordneten erfahren, die nicht unterschrieben haben?

Kommentar:
...wenn Sie die Bilder schauen zu dem Bericht in Straßburg, werden Sie sehen, dass Peta für die Pressekundgebung dort war. Im Gebäude, die Abgeordneten direkt angesprochen haben sie nicht. Sie wurden von Ärzte für Tiere im Vorwege darauf aufmerksam gemacht. Nur für die Kundgebung war Peta vor Ort.

Wir haben keine aktuelle Liste der Abgeordneten. Wir haben eine, die zwei Wochen alt ist. Eine aktuelle werden wir wohl auch nicht mehr bekommen. Die Angst vor der Veröffentlichung wird zu groß sein.

Pfotenhilfe-Ungarn-Team

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]

Cat-lin
08-05-2009, 19:11
:( http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/2623

[Quote]
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/2fed721b34.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/920ee592c4.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/cc10056c0d.jpg

8.5.09: Elza ist zum Mobbingopfer geworden. Leider hat man erst gestern bemerkt, dass sie ganz übel zusammengebissen worden ist. Ihre Wunden sind nach tierärztlicher Einschätzung bereits zwei Tage alt. Was muss dieser Hund gelitten haben! Die Wunden, die ihr zugefügt worden sind, sind absolut entsetzlich (weitere Fotos auf Anfrage). Ein Teil vom After ist zerbissen worden und eine Kopfhälfte ist nur noch eine blutige Masse. Außerdem hat sie diverse andere Bissverletzungen. Es grenzt an ein Wunder, dass Elza diesen Angriff überlebt hat. Der Schließmuskel ist zum Glück intakt geblieben und der Tierarzt ist zuversichtlich, dass Elza wieder ganz gesund werden wird.

Elza liegt jetzt auf der Krankenstation. Elza kämpft. Sie will leben. Aber der Kampf sollte sich auch lohnen. Sie soll nicht gesund werden, um dann doch wieder im Tierheim leben zu müssen. Wo darf Elza glücklich werden?

Schwarz-braune Mischlingshündin, geb. ca. 2007, ca. 40 cm Schulterhöhe
geimpft, gechipt, kastriert


Vorgeschichte: kleine Elza.. ist aus schlechter Haltung beschlagnahmt worden, wo sie mehr Fußtritte als Futter bekommen hat. Entsprechend ist sie denn auch sehr ängstlich... Trotz allem ist sie aber nicht schnappig und ... würde ...ihre anfängliche Scheu ganz sicher schnell verlieren.

Wer möchte der kleinen Elza das Vertrauen in uns Menschen zurückgeben? Bitte klicken Sie jetzt nicht einfach weiter, weil Elza Ihnen vielleicht zu unscheinbar vorkommt. Gerade solche Hunde sind es wert, eine Chance zu bekommen. Und gerade die Unscheinbaren sind es, die mit ihrem Charme jeden Rassehund um Längen schlagen.

4.4.09: Elza lebt jetzt in einem Gehege mit vielen anderen Hunden zusammen. Sie hat sich schon etwas aus ihrer Erstarrung gelöst, hält aber vorsichtig Abstand. Sie möchte gern Kontakt aufnehmen, traut sich aber nicht. [/Quote]

Zartbitter
08-05-2009, 20:30
Ach, es ist so gruselig. :crap:

Und wenn man bedenkt, dass das die Hunde sind, die überhaupt noch Fürsorge erfahren, im Gegensatz zu tausenden anderen, denen niemand hilft. :(

Zartbitter
09-05-2009, 09:10
[QUOTE=Cat-lin;21726286]Inzwischen gibt es einen Protestbrief: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/99_unterschriften_fehlen.html[/QUOTE]
Der Brief ist aber auch schwer auszuhalten, sowohl was die angesprochenen Fakten zum Tierleid in Europa betrifft, aber auch was die Bilder angeht, die eingebaut sind.

Ganz harter Tobak. :rotauge:

Duese
09-05-2009, 13:24
Briefwahlunterlagen waren heute in der Post. :freu:
:tierschutzpartei:

Zartbitter
09-05-2009, 15:08
[QUOTE=Duese;21737711]Briefwahlunterlagen waren heute in der Post. :freu:
:tierschutzpartei:[/QUOTE]
Ich bin auch am Überlegen. Die Homepage (http://www.tierschutzpartei.de/Grundsatzprogramm.htm) hatte ich mir schon mal angeguckt, um zu sehen, ob sie auch zu anderen wichtigen Themen was vernünftiges zu sagen haben.

Dazu, ob man seine Stimme damit unwirksam abgibt, schreiben sie übrigens folgendes:

[QUOTE]Ihre Stimme für uns ist keine verlorene Stimme, denn je mehr Wähler uns wählen, desto mehr werden sich die etablierten Parteien unserer Themen und Ziele annehmen.[/QUOTE]

Ich denk drüber nach.

Cat-lin
09-05-2009, 21:25
@ Zartbitter: Es tut mir leid, daß nun ausgerechnet Du Dir diese Bilder angetan hast! :( :tröst: :knuddel:[QUOTE=Duese;21737711]Briefwahlunterlagen waren heute in der Post. :freu:
:tierschutzpartei:[/QUOTE]
:d:
[QUOTE=Zartbitter;21738344]Ich bin auch am Überlegen. Die Homepage (http://www.tierschutzpartei.de/Grundsatzprogramm.htm) hatte ich mir schon mal angeguckt, um zu sehen, ob sie auch zu anderen wichtigen Themen was vernünftiges zu sagen haben.

Dazu, ob man seine Stimme damit unwirksam abgibt, schreiben sie übrigens folgendes:



Ich denk drüber nach.[/QUOTE]
Inzwischen bin ich auch fast entschlossen dazu. (Dies betrifft doch die Europawahl - oder treten die auch bundesweit an?) - Jedenfalls, nach diesem "Desaster", dieser "Armutserklärung" hat sich gezeigt, daß (bis auf wenige positive Ausnahmen wie z. B. M. Ferber), die letztlich auch durch "wirksam" abgegebene Stimmen gewählten Abgeordneten im Tierschutzbereich "unwirksam" und damit nutzlos sind.

Und wenn viele mitmachen, können die Stimmen auch was bewirken.



Gerade hab ich aus Wut auf einen Schlag eine ganze Tafel Schokolade verputzt:
[Quote=Pfotenhilfe Ungarn e. V. - Gästebuch]Freitag, 08-05-09 23:02

wir haben alle angerufen und angeschrieben und es waren weniger als die hälfte der deutschen bereit zu unterschreiben. die meisten haben "höflich" abgelehnt. der obergau war aber frau weiler von der spd mit den worten: "so'n quatsch mach ich nicht!" und es wurde sofort aufgelegt. und sie war es persönlich - nicht irgendein assistent. vielen dank an unsere grünen politiker. die haben alle unterschrieben. bei der cdu sah es sehr traurig aus, aber es gab einige wenige, die auch zugestimmt haben. die linken waren nie zu erreichen, daher ist nicht bekannt, ob zustimmung herrschte.

bitte lasst den sturm der entrüstung jetzt nicht abbrechen. die denken jetzt, sie hätten den sturm der tierschützer überstanden. schreibt ihnen als ganz normale bürger einen brief über die enttäuschung. bittet einmal monatlich per telefon (ich weiß ist teuer, aber am sinnvollsten!) um unterstützung. steter tropfen höhlt den stein! ein dauerhaftes interesse vieler bürger kann nicht so ignoriert werden, wie ein kurzer vorrübergehender sturm!

bitte, auch wenn jetzt alle traurig und enttäuscht sind, nervt nach der wahl die neuen!... und das immer und immer wieder. versucht ganze klassen von z.b. erstwählern (12.klasse) zu gewinnen. unsere jugend hat mehr power, als ihnen oft zugestanden wird. wissen eure arbeitskollegen und freunde schon bescheid? machen die mit?
bitte weitermachen!!!!!!!!!!!!!!
danke. [/Quote]
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html

Gerade an Frau Weiler ging das Fax nicht durch (mich beschleicht ein Gedanke, ob es vielleicht absichtlich abgeschaltet war. :nixweiss: )

Ich möchte nicht polemisch werden, aber nach ihrer selbstherrlichen arroganten Antwort :q: kann ich die Frage nicht runterschlucken: Was denkt die eigentlich, weshalb sie dort sitzt - von Gottes Gnaden oder von Volkes Geld und Geduld? :hammer:

Damit sollte man an die Medien gehen! :sumo: Dann könnte sie ihr absolut unsachliches Verhalten in aller Öffentlichkeit vor den bevorstehenden Wahlen erklären.
Wenn eine Abgeordnete anstelle einer sachlichen Begründung ein Anliegen ihrer Bürger mit "So einen Quatsch unterschreibe ich nicht" beiseiteschiebt, hat sie sich damit eigentlich selbst disqualifiziert. :q:

Vielleicht war sie gerade mit vielem anderem beschäftigt, vielleicht war ihr nicht bewußt, welches millionenfache Grauen an wehrlosen und schutzbedürftigen Lebenwesen sie damit zuläßt, wofür sie sich letztlich auch mit verantworten müßte. Vielleicht sollte man ihr diesen Brief mit den Fotos schicken.



Folgender Gästebucheintrag ermutigt mich dann wieder:
[Quote]Samstag, 09-05-09 11:47
Ja, im ersten Moment war ich betroffen und wütend.

Aber es ist richtig, wie ... andere schreiben: Es gilt, den Blick nach vorne zu richten! Selbst aktiv zu bleiben bzw. zu werden und andere zu motivieren!

Im Vergleich zum ersten Anlauf wurde ja immerhin die Zahl der Unterschriften von 81 auf 294 gesteigert! Hierauf kann u.a. auch die PHU stolz sein! Das sollte Mut machen für einen weiteren Anlauf nach der nächsten Wahl.

Was kann man tun? Ich denke, es wären 2 Schritte notwendig.

Schritt 1 müßte sein, das jetzige Ergebnis möglichst breit zu publizieren. Was Politiker/Parteien scheuen wie der Teufel das Weihwasser ist schlechte Presse. Und in diesem Jahr ist meines Wissens ja wieder Europawahl. Diese Chance sollten wir uns nicht entgehen lassen, denn sie kommt dann so schnell nicht wieder. Politiker, wie diese unsägliche Frau Weiler von der SPD müssen mit ihrer jämmerlichen Ignoranz öffentlich gemacht werden! Das darf nicht einfach so untergehen!!

Deshalb wäre es natürlich auch unheimlich wichtig, wenn sich eine Chance fände an die Liste der Unterzeichner bzw. Nicht-Unterzeichner zu kommen.
Gibt es hier jemanden, der Kontakte zu Medien hat? Oft genügt ja schon eine Meldung in einer Regionalzeitung, um einen Dominoeffekt zu erzeugen. Der politische Gegner wartet immer gerne auf Steilvorlagen ;-)
Der engagierte (und auch erschütternde) Brief von Dr. Eichler sollte in diesem Zusammenhang auch breit publiziert werden.

Schritt 2 müßte dann natürlich eine koordinierte Vorbereitung eines neuen Anlaufs in der kommenden Periode sein. Es gilt: nur gemeinsam sind wir stark! Hier bietet sich meines Erachtens „Ärzte für Tiere“ als zentraler „Knoten“ an. Dort könnten Aktionen koordiniert, und sowohl online wie z.B. über einen zentralen Newsletter publiziert werden. Es sollte u.a. deshalb für jeden Tierschutzverein, ob im Inlands- oder Auslandstierschutz tätig, eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein, sich mit „Ärzte für Tiere“ zu verlinken, und umgekehrt dann möglichst ebenso. Wobei dies auch noch den positiven Nebeneffekt hat, daß es die Suchmaschinen-Relevanz erhöht, wenn sich Themenbezogene Seiten verlinken. Ggf. können wir zum Thema Online-Marketing und Newsletter-Organisation auch unser Know-How einbringen ...

Evtl. kann man hier in den nächsten Wochen unter Federführung von „Ärzte für Tiere“ mal so eine Art „Tierschutzgipfel“ veranstalten, um die Weichen für die Zukunft zustellen?!

Denn es gibt m.E. auch noch ein anderes Problem, mit dem wir rechnen müssen. Ich befürchte, daß die Finanz- und Wirtschaftskrise in den nächsten Wochen und Monaten auch den Tierschutz nicht verschonen wird. Hier könnte es gerade auch im Ausland zu noch dramatischeren Verhältnissen kommen befürchte ich.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]
Daher: Nicht locker lassen - und keinesfalls aufgeben!

Duese
09-05-2009, 21:34
Ich habe dies auch im Gästebuch gelesen und hatte ähnliche Gedanken.

Cat-lin
11-05-2009, 14:31
[QUOTE=Duese;21745803]Ich habe dies auch im Gästebuch gelesen und hatte ähnliche Gedanken.[/QUOTE]
Hier hat jetzt eine PHU-Freundin eine Extra-Seite zum Austausch darüber eingerichtet, die auch Überlegungen und Koordination des weiteren Vorgehens dienen soll:

http://de.groups.yahoo.com/group/TierschutzinEuropa/





Zum Ausgleich hier nun ein paar ganz aktuelle, schöne Erlebnisse :)

[Quote=Pfotenhilfe-Ungarn e. V. - Gästebuch]
Sonntag, 10-05-09 13:01
Hallo an alle.
Wir haben heute die kleine Greti bekommen. So ein toller Hund hab ich nich nie gesehen, lieb, kuschelsüchtig und verspielt.
Unser Dank geht an alle die dies Möglich gemacht haben, eine Person möchten wir besonders danken: unsere Vermittlerin. Sie hat alle Hebel in Bewegung gesetzt damit die kleine nach Deutschland kommt. Vielen Vielen Dank Frau N.!!!!!!!!

Wir sind überglücklich.
Herzlichen Dank an allen Helfern!!!!!!!!!!!!
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]

[Quote=Pfotenhilfe-Ungarn e. V. - Gästebuch] Sonntag, 10-05-09 08:59
Tito ist angekommen! Danke an Alle, die immer in Gedanken bei ihm waren.

Er ist ein ganz toller Hund, hat sich im Auto in sein Körbchen gekuschelt und geschlafen und dann gleich zu Hause freudig seine 2 Hundemädchen begrüsst.
Er hat uns sofort das Gefühl gegeben, er gehört Hierher. Wir freuen uns auf viele wunderschöne Jahre mit ihm.

Und ein ganz lieben gruss an seine Paten und Danke für Alles!
Tito, der gerade wieder in seinen Körbchen schnarcht
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html [/Quote]


[Quote=Pfotenhilfe-Ungarn e. V. - Gästebuch]Sonntag, 10-05-09 21:03

Auch ich möchte kurz über unsere Ungarnmaus berichten, bevor es einen richtigen Bericht mit Fotos gibt, bin momentan etwas eng...

Meggi hat sich aber sowas von eingelebt und ich möchte jedem zu einem Hund aus einer Hilfsorganisation Mut zusprechen, es lohnt sich so!!
Unsere Meggi ist ein kleiner weißer Engel, den alle ins Herz geschlossen haben. Mensch wie Tier vom ersten Tag an!!!

Wenn ich nur könnte, ich würde 10 Hunde nehmen....

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]

Duese
11-05-2009, 14:51
Warte auf Freischaltung. :trippel:

Cat-lin
11-05-2009, 15:39
:clap: für Dich mit-:trippel:

Ich hab keine Yahoo-ID :nixweiss:
(Eigentlich möchte ich mir auch nicht noch wieder ein weiteres Paßwort etc. merken müssen. :confused: )


Und leider gerade akute Probleme mit der Post-Bürokratie :kater: - muß mich erstmal darum kümmern... :(

Duese
11-05-2009, 15:51
Ich warte immernoch. :trippel:
Nun komm, meld Dich da auch an. :freu:

Cat-lin
11-05-2009, 16:32
Schade, daß es so lange dauert. :tröst:

Okay, überredet - schließlich möchte ich dort auch lesen und schreiben.
Aber was hat es für Folgen, wenn ich mich bei Yahoo anmelde? :nixweiss:


:kater: Da dachte ich heute wird ein ruhiger Montag.
Aber seit vorhin bis eben war ich nur am Telefon - manchmal parallel 3 Anrufe; den letzten würgte ich dann ab, weil die Haustür klingelte. *hechel*

Und während ich draußen war, kam ein Anruf, den ich wegen der anderen Gespräche gebeten hatte, später anzurufen - leider hörte ich das Klingeln nicht rechtzeitig, und dann sprang das Band an, aber der Anruf war weg (draufgesprochen hatte er ja heute vormittag schon). :ko:

Ich hab noch nicht mal was gegessen - nur als Notbehelf nen Apfel und leider wieder Schokolade gemampft. :schäm:

Duese
11-05-2009, 16:35
Was solls für Folgen haben? :nixweiss:

Eben kam eine ersteigerte Geschichte an.

60 sterile Wund-Kompressen :freu:

Cat-lin
11-05-2009, 16:38
Daß man sich irgendwelche kostenpflichtigen Dauerverpflichtungen an den Hals zieht? :nixweiss:
Bei so Internetsachen bin ich allmählich skeptisch. :suspekt:



:clap: Klasse - Danke vielmals! :freu:

Duese
11-05-2009, 16:40
Sag nicht immer danke. ;)

Yahoo ist kostenfrei.
Da hab ich schon seit Ewigkeiten meine E-Mail Addi.

Cat-lin
11-05-2009, 17:18
Sorry ;)

Das heißt, ich kann dort eine Mailadresse bekommen - kostenlos? :)

Ich bin schon länger bei GMX, als das (noch) kostenlos war. Aber ich komme da irgendwie manchmal nicht rein, außerdem sehen die Mailtexte total abschreckend aus: sperrige Schreibmaschinenschrift usw.
Und es kommen vor allem überschwemmungsartige Werbemails... :ko:

Dann würde ich mich ja direkt mal bei yahoo anmelden.

Duese
11-05-2009, 17:25
Ich bin total zufrieden mit meinem Yahoo-Mailkonto. :d:

Cat-lin
12-05-2009, 16:38
Hier mal wieder einige aktuelle Fotos von Bubastis:

[Quote]Ich war seit langen am Donnerstag wieder vor Ort.

Es hat sich einiges getan, jedoch leider noch langen nicht viel, da es nach wie vor sehr knapp ist mit dem Geld.
Wir konnten ein paar Futterspenden mitnehmen.

Gesucht werden immer noch sehr DRINGEND Hundeboxen, in der Grösse und stabilität einer Flugbox. Wenn ihr wem wisst, ganz dringend zu uns.

Hier auch noch ein paar Eindrücke


http://i342.photobucket.com/albums/o434/Schritt/Ungarnneuneu.jpg




http://www.wuff-online.com/forum/showpost.php?p=1645176&postcount=166[/Quote]

Emma902
13-05-2009, 17:23
Hallo zusammen! :wink:

Dieser Thread hat mich dazu gebracht, mich mit dem Thema Auslandstierschutz auseinanderzusetzen, und ich möchte nun auf zwei Organisationen hinweisen, die Hunde aus Polen und Ungarn auf Pflegestellen nach NRW bringen.

Die PHU leistet tolle Arbeit, aber leider haben sie nur wenige Pflegeplätze, die meines Wissens nach überwiegend in Norddeutschland liegen.

Vielleicht gibt es hier ja Mitleser aus NRW, die sich ein "Blind Date" nicht zutrauen und stattdessen das zukünftige Familienmitglied gerne erst auf einer Pflegestelle kennenlernen möchten. :)

Der Tierschutzverein Neuss ( www.tsv-neuss.de ) bringt regelmäßig Hunde aus einem mit 1.300 Tieren hoffnungslos überfüllten Tierheim in Polen auf Pflegestellen im Großraum Neuss unter.

Der Verein CaniFAIR ( www.canifair.de ), der auch mit der PHU zusammenarbeitet, bringt Hunde aus einem ungarischen Tierheim im Großraum Mönchengladbach unter.

Schaut bei Interesse doch mal auf den Internetseiten vorbei. :)

Zartbitter
13-05-2009, 17:50
Danke, Emma!

Das ist ein guter Hinweis für Leute, die in der Nähe wohnen und eben kein 'Blinddate' machen möchten. :d:


Es gibt einfach zu viele Stellen, bei denen man mit anpacken und hilfreich sein möchte. Aber es bringt ja auch nichts, wenn man die Sach- und Geldspenden in immer kleinere Häufchen aufteilt, um möglichst viele zu unterstützen. Dann bleibt für keinen was wirklich Verwertbares übrig. :(

Duese
13-05-2009, 17:59
Gruß von einer geb. Gladbacherin. :wink: :D

Cat-lin
14-05-2009, 20:46
gefühlte Jahrzehnte später... :ko:
Seit gestern hab ich Internet- u. PC-Probleme. Gestern blieb 3 x der PC während Internetaufruf hängen, so daß ich alles abschalten und warten mußte, bis er wieder lief. Heute habe ich 7 Stunden rumprobiert, um einige Adressen auflisten und ausdrucken zu können - als das endlich ging, waren es ein Großteil falsche, während die benötigten fehlten, und ich mußte sie manuell nochmals schreiben. :ko:

@ Duese: Vorhin wollte ich mich bei Yahoo anmelden. Das dauerte Stunden.
Erst hat er mir immer wieder erklärt, die von mir angegebene PLZ (wo ich nicht nur wohne, sondern auch arbeite) würde in D nicht existieren. :suspekt:

Dann hat er mich auf die "Kokosinseln" und später in eine "neutrale" Zone umgezogen. :D(Vielleicht dauerte es deshalb so lange :nixweiss: ).

Zwischendrin kam immer wieder, die Seite könne nicht gezeigt werden.
Nachdem ich x-mal verschiedene E-Mail-Adressen, die alle schon vergeben waren, durchprobiert und endlich eine gefunden hatte, kam eine Sorry-Fehlermeldung, zur Zeit ginge die Yahoo-Seite nicht.

Ich mußte den ganzen Vorgang abbrechen, um nochmal neu anzufangen ("Wollen Sie wirklich abbrechen?" :achso: Was blieb anderes übrig?)

Nach einigem Warten nochmals von vorne. Wieder dassselbe Spielchen mit der PLZ - daß das hier die Post und sämtliche Behörden und Betriebe nicht gemerkt haben, daß alle eine nichtexistente PLZ verwenden? ;) Wieder automatischer Umzug auf die Kokosinseln - dabei weiß ich nicht mal, wo die liegen. :nixweiss:

Als ich fertig war - und vor lauter Adressen ausprobieren, die meistens schon vergeben waren, so daß ich am Ende kaum mehr weiß, wie meine nun letztlich heißt - war plötzlich das Paßwordfeld wieder leer. Ich gab es also nochmals neu an, ebenso das 2. Mal zur Bestätigung.

Kurz bevor ich dann auf Account einrichten ging, sah ich, daß das ganze Paßwordfeld plötzlich vollgeschrieben war - meines hatte aber weniger Zeichen. Also nochmal löschen und neu. Und schließlich die Gratulation (nach rund 2 Stunden) "Wunderbar! Das hat geklappt!"

Na, da bin ich mal gespannt - ausprobiert hab ich's noch nicht. Vielleicht wird das nochmal so ein Abenteuer. :fürcht:

[QUOTE=Emma902;21806242]Hallo zusammen! :wink:

Dieser Thread hat mich dazu gebracht, mich mit dem Thema Auslandstierschutz auseinanderzusetzen, und ich möchte nun auf zwei Organisationen hinweisen, die Hunde aus Polen und Ungarn auf Pflegestellen nach NRW bringen.

Die PHU leistet tolle Arbeit, aber leider haben sie nur wenige Pflegeplätze, die meines Wissens nach überwiegend in Norddeutschland liegen.

Vielleicht gibt es hier ja Mitleser aus NRW, die sich ein "Blind Date" nicht zutrauen und stattdessen das zukünftige Familienmitglied gerne erst auf einer Pflegestelle kennenlernen möchten. :)

Der Tierschutzverein Neuss ( www.tsv-neuss.de ) bringt regelmäßig Hunde aus einem mit 1.300 Tieren hoffnungslos überfüllten Tierheim in Polen auf Pflegestellen im Großraum Neuss unter.

Der Verein CaniFAIR ( www.canifair.de ), der auch mit der PHU zusammenarbeitet, bringt Hunde aus einem ungarischen Tierheim im Großraum Mönchengladbach unter.

Schaut bei Interesse doch mal auf den Internetseiten vorbei. :)[/QUOTE]
:wink: Hallo Emma, vielen Dank für Deinen Hinweis! :)
[QUOTE=Zartbitter;21806616]Danke, Emma!

Das ist ein guter Hinweis für Leute, die in der Nähe wohnen und eben kein 'Blinddate' machen möchten. :d:


Es gibt einfach zu viele Stellen, bei denen man mit anpacken und hilfreich sein möchte. Aber es bringt ja auch nichts, wenn man die Sach- und Geldspenden in immer kleinere Häufchen aufteilt, um möglichst viele zu unterstützen. Dann bleibt für keinen was wirklich Verwertbares übrig. :([/QUOTE]
Das stimmt schon, jeder sollte aufpassen, sich nicht zu übernehmen und ins Uferlose zu geraten - was dann auch keinem hilft. :ja:
Für Dich gilt ganz besonders: Du hast ja vorher schon anhaltend viel getan, und ich rechne es Dir hoch an, da8 Du dazu auch noch die Pfotenhilfe-Ungarn und Bubastis mit bedenkst! :knuddel:


Anderseits denke ich, es kommen hier bestimmt auch welche vorbei bzw. stoßen (hoffentlich) noch dazu, die bisher (aus welchen Gründen auch immer) noch nicht dazu kamen, konkret tätig zu werden bzw. noch kein "Aktionsfeld" fanden, daß sie so direkt ansprach, selbst etwas beizutragen.
Und daher finde ich solche gelegentlichen Hinweise als neue Anstöße ganz gut.

Jeder sollte für sich selbst bedenken, wo seine Grenze(n) liegt/en - auch kräftemäßig.
Aber es ist gut, daß nicht alle völlig identische Schwerpunkte und Akzente haben; so daß es sich die Hilfe auf mehrere unterstützenswerte Tierschutzinitiativen, die jeweils Einzelnen ein besonderes Anliegen sind, verteilen bzw. bei den Tieren dort ankommen kann.

Cat-lin
14-05-2009, 21:19
... und daher wage ich es jetzt, auf ein weiteres Tätigkeitsfeld der PHU hinzuweisen.

Der vollständige Text vom 11.5.09 kann auf der Startseite aufgerufen werden: Bericht über das Tierheim Barcs. http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/maerz_2009.html

Diesen Bericht über die Fahrt vom März 09 fand ich so herzbewegend und beeindruckend, denn er zeigt, daß es auch dort - ganz weitab, sozusagen ungesehen und vergessen, Menschen gibt, die sich trotz unvorstellbarer Armut und Not derart liebevoll um Tiere kümmern und an jedem einzelnen hängen. Ich finde das zeigt, daß es auch für solche Landstriche und Regionen Hoffnung gibt.

Gleichzeitig zeigt es, was auch mit bescheidensten Mitteln (es gibt nicht mal einen Wasseranschluß, sie schleppen sämtliches Wasser für die Tiere mit Kanistern an), aber warmem Herzen und zupackenden Händen (trotzdem ist es so ordentlich und sauber wie nur möglich) erreicht werden kann - und irgendwie beschämt mich das, wenn ich die Möglichkeiten und Mittel hier sehe, wo dann vergleichsweise viel mehr geschehen könnte.

Aber es motiviert und ermutigt auch zu sehen, was alles möglich ist, wenn nur der anhaltende Wille dazu da ist.

Inmitten aller Einfachheit dort geben uns die Tierschützer von Barcs eine helle Hoffnungsflamme.
Und deshalb finde ich: Das Tierheim Barcs hat wirklich Unterstützung verdient, als Anerkennung und als Solidaritätsbekundung, damit sie spüren, daß ihre Arbeit nicht vergeblich ist und sie nicht völlig vergessen oder alleingelassen sind - und natürlich für ihre Schützlinge, denen dies schließlich zugute kommt.

Sorry, jetzt war meine Vorrede schon so lang.

[Quote]... 280 km ungarische Landstrassen ...Nach fast 4 Stunden Fahrt kamen wir endlich an den Platz, an dem wir mit dem Leiter des Tierheims , Herrn Biczak, verabredet waren. ...alleine hätten wir dieses kleine Tierheim nicht gefunden.

Was wir dort dann vorfanden, ist eigentlich unbeschreiblich. Man fährt einen kleinen Weg, bis es nicht mehr weitergeht. Dann landet man an einer ehemaligen Schweinemästerei. Mit Gehegen aussen angebaut.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/5776e69b6b.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/b384b3a322.jpg


Wir hielten an und waren sofort von einigen Hunden umringt, die sich sehr offensichtlich über Herrn Biczak freuten, aber auch wir bekamen eine freundliche Begrüßung der Vierbeiner. ...
Fragen hatten wir natürlich sehr viel. Und viele Antworten haben uns tief beeindruckt.

Vorweg, dieses kleine Tierheim (ca. 80 Hunde), wird von einem ungarischen Verein betrieben und erhält auch die 1% Förderung des Staates. Was in diesem Fall bedeutet, das der Staat die Miete und Stromkosten trägt. Strom gibt es nur für Licht. Das war es dann auch schon. Herr Biczak, der früher in einer Tötung arbeitete, aber es nicht mehr ertragen konnte, hat den Verein zusammen mit einer Tierärztin vor 5 Jahren gegründet. Fast alle arbeiten ehrenamtlich, die eine angestellte Frau hat seit Anfang des Jahres kein Gehalt erhalten, lässt sich aber dadurch nicht von ihrer Arbeit abhalten. Und man merkt ihr an, wie den beiden anderen auch, dass sie mit sehr viel Liebe dabei sind. Tiere, die dort abgegeben werden, kommen als erstes zum Tierarzt, bevor sie ins Gehege kommen, bei Welpen wird sofort ein Parvo-Test gemacht und sie werden geimpft. Dann machten wir uns auf einen Rundgang. Um es mal so auszudrücken, Mentsvar ist das reinste Luxustierheim dagegen!

Aus den ehemaligen Schweinebuchten wurden Gehege gebaut. Auf der einen Seite des Gebäudes gab es Türen, so dass die Hunde rein und raus konnten. Auf der anderen Seite gab es nur kleine Fenster, die im Sommer rausgenommen werden. Sie versuchen immer, einige der Hunde von dieser Seite draußen mitlaufen zu lassen, aber da das Gelände tagsüber meist nicht versperrt ist, können eben nur die Hunde raus, die nicht weglaufen.

In der Mitte des Gebäudes ist ein Holzlager. Holz und Stroh bekommen sie gespendet. Ebenso Brot und Schlachtabfälle. Daraus wird jedem Tag an zwei Gulaschkanonen ähnlichen Öfen ein Brei gekocht. Dafür brauchen sie das Holz. Sonntags gibt es kein Futter für die Hunde, außer für Welpen und trächtige oder stillende Hündinnen. Da haben der Bäcker und Fleischer geschlossen. Die “Futterküche” liegt gegenüber von dem Holzstapel.


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/c06c19ecb9.jpg

Eine alte Waschschüssel ist die einzigste Möglichkeit, sich die Hände zu waschen.
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/478b77a4ab.jpg Es gibt nur einen Brunnen, der im Winter nicht funktioniert, also schleppen die Menschen kanisterweise Wasser für die Hunde heran. Eine richtige Toilette gibt es nicht, sondern da steht ein Holzhäuschen mit “Donnerbalken”.

Die Liegeplätze für die Hunde werden aus Brettern zusammengenagelt und mit Stroh ausgelegt und in jedem Gehege stehen Hundehütten, zusammengebastelt aus alten Europaletten. Und trotz dieser erbarmungswürdigen Zustände wirkte alles sauber, so gut es eben unter solchen Bedingungen geht.


Es war nur ein Welpe dort. Nozi. Sie wurde gefunden. Es gab 2 trächtige Hündinnen, die schon trächtig ins Tierheim kamen. Zwar sind dort nicht alle Tiere kastriert, aber läufige Hündinnen werden separiert und mit Hormonen behandelt. Sie versuchen, pro Monat 2 Tiere zu kastrieren. Die Tierärztin arbeitet unentgeltlich, aber die Medikamente kosten eben viel Geld.


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/f7b1eb4c14.jpg

Hinter einem größerem Gehege ist der Friedhof. Kein gestorbener Hund landet in der Mülltonne, sondern sie werden dort begraben.

Dann die Hunde dort, einer schöner als der andere. Die ganze Atmosphäre dort ist freundlich und gelassen. Jeder Hund freut sich, wenn sich ein Mitarbeiter nähert. An den Gehegetüren sind kleine Tafeln mit den Namen der Hunde festgemacht und es hingen noch Tannenzweige von Weihnachten mitdran.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/a893060069.jpg

In der Futterküche standen 2 Stühle, auf denen es sich ein älterer Hund bequem gemacht hat und ein kleiner lag nahe beim Ofen.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/e2f5e47db3.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/09dd908c37.jpg

Und dann lernten wir endlich Rex kennen. Ein wunderschöner Rüde und total lieb. Und Herr Biczak hatte Tränen in den Augen bei dem Gedanken an dem nahenden Abschied. Doch vorher wollten wir noch die Spenden loswerden und ich gestehe, ich war sehr beschämt, das wir nicht mehr mitgenommen hatten. Dann wollte Herr Biczak nicht mal mehr die ausgemachte Schutzgebühr von 5.000 Forinth annehmen. Und ich fühlte mich noch beschämter. Erst als ich ihm ...klarmachte, dass es ja für die Hunde ist und nicht für ihn persönlich, nahm er das Geld.

Der Abschied von Rex war sehr schmerzlich für ihn und er hatte eine Weile damit zu tun, seine Fassung wiederzugewinnen. Kati und ich schluchzten natürlich mit und so fuhren wir mit Rex in der Box den kleinen Weg wieder zurück. Und wieder lagen 280 km Landstrasse vor uns. ...stieg da kurzerhand aus, kletterte auf die Box und krabbelte zu uns nach vorn. Dazu möchte ich nur sagen : blind und älter :) . Das fand er dann sehr schön bei uns, aber ehrlich gesagt ist er zu groß für diesen Platz. Also nach einer Parkmöglichkeit gesucht, angehalten, etwas mit ihm spazieren gegangen, wieder in die Box gelotst und weitergefahren. Aber nicht lange, da Rex sich wieder befreite und hinten im Transporter auf Entdeckungstour ging. Also gleiches Spiel noch mal. Da wir keine Ahnung hatten, wie er es geschafft hatte , sich aus der Box zu befreien, drehten wir sie mit der Tür zur Wand und hielten es für eine gute Idee. Als wir endlich gegen 22.00 Uhr bei Gabor ankamen und die Box rausholten, staunten wir nicht schlecht, als wir feststellten, dass dieser süße Kerl die Innenverkleidung vor der Box zerlegt hat. Bei geschlossener Boxentür! Wie hat er das nur geschafft????

Am selben Abend telefonierten wir noch miteinander und ich schilderte .. meinen Eindruck vom Tierheim in Barcs, den Hunden, den Zuständen, den Menschen und fragte nach einer Möglichkeit zu helfen. Sie schickte es sofort als mail an unser gesamtes Team und ich kann nur sagen: Ich liebe sie alle!

Sofort sagten alle zu und Angelika schrieb den wunderbaren Satz “Ein blinder Hund hat uns die Augen geöffnet”. So konnte ich am nächsten Tag Gabor bitten, eine größere Menge Futter zu bestellen, das wir am Dienstag nach Barcs bringen wollten.

Am Dienstag dann ...über 30 Säcke Futter im Transporter. Leider nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber ein Anfang. Wieder wurden wir von freilaufenden Hunden begrüßt, die sich aber nicht allzu lange mit uns aufhielten, weil sie sehr beschäftigt mit dem Herumtoben um einen Strohballen waren.

Unglaublich, ein solch armes Tierheim mit glücklich und ausgelassen spielenden Hunden! Auf einem zweiten Strohballen hat es sich “Queen Victoria” wie ich diesen Hund für mich nannte, gemütlich gemacht und genoss die Sonne.


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/3daa6bd6e6.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/077c75be27.jpg

In Barcs wussten sie nur, das wir Nozi abholen wollten und die Futter-Spende hat sie sehr sprachlos gemacht. Beim Abschied wurde ich gefragt ob ich wiederkomme und ich bin sicher nicht das letzte Mal dort gewesen. Die Rückfahrt mit Nozi war sehr schön. Erst war sie in einer Box, aber nach 5 min. entschiedenes Heulen, holten wir die Maus zu uns nach vorn. Was sie sichtlich genoss und nachdem sie dort alles geklärt hatte und Ralf dann doch das Lenkrad überließ, legte sie sich zwischen uns hin und verschlief die erste große Reise ihres Lebens fast komplett.

Jetzt, einige Wochen später, hat sich viel getan wegen dem Tierheim in Barcs, so dass ich zu hoffen wage, daß wir zukünftig mit Herrn Biczak und seinen Helfern enger zusammenarbeiten werden. Dieser kleine Verein benötigt dringend Unterstützung. Sie würden gerne das Gelände kaufen und richtig aufbauen. Ehrenamtliche Helfer haben sie viel und auch an Sachspenden Baumaterial bekommen sie einiges zusammen. Ihnen fehlen 8 Millionen Forinth (ca. 25.000 Euro), um das Gelände erstmal zu kaufen, denn natürlich ist die Angst groß, dass sie jetzt dort viel Arbeit und Kosten reinstecken und dann kommt der Besitzer und verkauft es jemanden anderen.

Wir, die PHU wollen jetzt versuchen, die dortigen Hunde mitzuvermitteln, damit sie vielleicht die Möglichkeit haben, dieses Gelände eines Tages wenigstens anzuzahlen. Und falls Sie, liebe Tierschützer, jetzt das dringende Bedürfnis verspüren, auch dort etwas spenden zu wollen, können Sie das gerne tun. Unser Vereinskonto ist ja bekannt, Stichwort : Tierheim Barcs.

[Quote]Spenden- und Vereinskonto
Pfotenhilfe-Ungarn e.V.
Flensburger Sparkasse
Kontonummer: 149900775
BLZ 215 500 50

IBAN: DE60 2155 0050 0149 9007 75
BIC: HSHNDEH1FLS[/Quote]




Sachspenden sind leider nicht möglich, weil das Tierheim einfach zu weit weg ist von Kecskemét und wir auf unseren “normalen” Fahrten dort nicht hinkommen. Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Fazit dieser Reise:

...Die Fahrt nach Barcs war sehr beeindruckend und die Erlebnisse in dem Tierheim noch mehr. Überall in Ungarn spürt und sieht man die Armut, und natürlich sieht man auch viele Hunde an der Kette, aber genauso viele tollen frei durch die Gärten! ...

Je weiter man in Richtung kroatischer Grenze fährt, desto ärmlicher werden die Häuser. Rund um Budapest sieht es wirklich noch besser aus.

Auch in Mentsvar liegt noch unheimlich viel Arbeit vor uns, um den Tieren, die immer übersehen werden, bessere Bedingungen zu schaffen.[/Quote]

Zartbitter
14-05-2009, 22:24
Ich habe mir die Seiten vom TSV Neuss (www.tsv-neuss.de) und von CaniFAIR (www.canifair.de) angesehen. Die leisten auch wirklich wichtige Arbeit. Neuss werde ich demnächst mal ein Paket mit Verbandsmaterial schicken; damit habe ich 'meine' anderen Stellen schon großzügig eingedeckt. CaniFAIR ist ein bisschen umständlich mit dem Empfang von Sachspenden und möchte insgesamt auch lieber Geldspenden, um den Bedarf vor Ort in Ungarn zu besorgen; daher lasse ich die mal aus. Nicht, weil sie es nicht verdient hätten.


Ja, der Reisebericht über Barcs hat mich auch sehr angerührt.
Was ich nicht recht verstehe, ist, dass sie deren Hunde zwar mitvermitteln; (ich habe auch schon welche von denen auf der PHU-Seite gesehen), andererseits aber keine Sachspenden für Barcs annehmen können, weil es zu abgelegen ist. Um die vermittelten Hunde nach Deutschland zu bringen, muss doch sowieso jemand entweder nach Barcs fahren und sie holen oder die von Barcs müssen die Tiere nach Kecskemét bringen. Dabei lassen sich doch Sachspenden übergeben? :kopfkratz
Naja, egal. Ich gehe davon aus, dass die PHU irgendwie die eingegangenen Sachspenden vernünftig verteilt, so dass sie bestmöglich genutzt werden.

Cat-lin
14-05-2009, 22:38
[QUOTE=Zartbitter;21829220]Ich habe mir die Seiten vom TSV Neuss (www.tsv-neuss.de) und von CaniFAIR (www.canifair.de) angesehen. Die leisten auch wirklich wichtige Arbeit. Neuss werde ich demnächst mal ein Paket mit Verbandsmaterial schicken; damit habe ich 'meine' anderen Stellen schon großzügig eingedeckt. CaniFAIR ist ein bisschen umständlich mit dem Empfang von Sachspenden und möchte insgesamt auch lieber Geldspenden, um den Bedarf vor Ort in Ungarn zu besorgen; daher lasse ich die mal aus. Nicht, weil sie es nicht verdient hätten.


Ja, der Reisebericht über Barcs hat mich auch sehr angerührt.
Was ich nicht recht verstehe, ist, dass sie deren Hunde zwar mitvermitteln; (ich habe auch schon welche von denen auf der PHU-Seite gesehen), andererseits aber keine Sachspenden für Barcs annehmen können, weil es zu abgelegen ist. Um die vermittelten Hunde nach Deutschland zu bringen, muss doch sowieso jemand entweder nach Barcs fahren und sie holen oder die von Barcs müssen die Tiere nach Kecskemét bringen. Dabei lassen sich doch Sachspenden übergeben? :kopfkratz
Naja, egal. Ich gehe davon aus, dass die PHU irgendwie die eingegangenen Sachspenden vernünftig verteilt, so dass sie bestmöglich genutzt werden.[/QUOTE]
Zartbitter! :knuddel: Du kannst so praktisch verlinken - ich kriege so was ja nicht hin. Demnächst schaue ich mir die Seiten dann auch an, im Moment bin ich schon fast bildschirmblind - war fast pausenlos heute am PC. :kater:
Echt lieb von Dir, daß Du an Neuss auch noch was schickst! - Aber bitte übernimm Dich kräftemäßig nicht! :knuddel: Geht's Dir denn gesundheitlich inzwischen wieder besser? :knuddel:

Die Überlegung stimmt :kopfkratz. Aber sie schreiben ja, daß sie auf ihren "normalen Fahrten" nicht dorthin kommen - und ich vermute, das meint, so regelmäßig und mit einem größeren Transportfahrzeug.

Da in Barcs nicht so viele Hunde sind und dann wohl auch nicht so viel vermittelt werden, fährt man vielleicht im Bedarfsfall mit einem kleineren Auto statt mit dem Transporter (wie bei den "normalen Fahren") hin, um einige Hunde mitzunehmen - wenn sich dann erstmal ein Zuhause gefunden hat.
Auf dem Weg nach Barcs wurden sie übrigens vom Zoll aufgehalten und geprüft (habe ich im Zitat rausgekürzt), da wirkt sich eine größere Lieferung möglicherweise noch zusätzlich erschwerend aus. :nixweiss:

Aber das sind jetzt nur Gedanken von mir, und ich möchte nichts falsches sagen - für genauere Auskünfte müßte ich auch nachfragen. Jedenfalls ist der Hinweis von ihnen bestimmt begründet.

Und von letzterem kannst Du auf jeden Fall ausgehen :ja: auch Bubastis selbst hat mir bestätigt, daß die PHU das gerecht und nach jeweiligem Bedarf gut aufteilt, als ich fragte, ob ich es dorthin oder direkt an Bubastis schicken soll. :ja:

- Mein Miezchen ist zurück und ruft nach mir! Ich wünsch allen die hier lesen, noch einen schönen Abend :wink:

Zartbitter
15-05-2009, 01:12
[QUOTE=Cat-lin;21829633] für genauere Auskünfte müßte ich auch nachfragen. Jedenfalls ist der Hinweis von ihnen bestimmt begründet.[/QUOTE]
Dafür würde ich sie jetzt aber nicht belästigen.
Vermutlich wollen sie nicht größere Mengen Sachspenden, die ausdrücklich für Barcs bestimmt sind, haben, um keine Logistikprobleme zu bekommen. Bei Spenden-Überweisungen sind die Verwendungszwecke ja auch bindend. Ich gehe daher davon aus, dass sie bei Gelegenheit, wenn sich ein Transport anbietet, auch Spenden nach Barcs abzweigen. Ihnen liegt ja selbst was daran, weil sie auch schrieben, dass es ihnen leid tat, dass sie nicht noch mehr hingebracht hatten.

Also halte ich es mal damit:

[QUOTE=Cat-lin;21829633] auch Bubastis selbst hat mir bestätigt, daß die PHU das gerecht und nach jeweiligem Bedarf gut aufteilt (...) :ja:[/QUOTE]

Die PHU (http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/) macht einen durch und durch vertrauenswürdigen Eindruck.

Cat-lin
15-05-2009, 16:24
[QUOTE=Zartbitter;21831935]Die PHU (http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/) macht einen durch und durch vertrauenswürdigen Eindruck.[/QUOTE]

... und Folgendes bestätigt Deinen Eindruck :freu:

http://www.bubastis.at/indexde.html
[Quote]mehr platz für arme katzen - unser neuer container ist eingetroffen

nach sechs wochen langem warten und 10 kubik erde schaufeln ist endlich unser heißersehnter container eingetroffen

in zukunft haben unsere schützlinge mehr platz während sie auf ein neues zuhause hoffen

wir danken unseren spendern und der pfotenhilfe-ungarn e.v., ohne deren hilfe wir noch immer warten würden

http://www.bubastis.at/news/090512container/cont0905.jpg[/Quote]


Natürlich fehlt es noch an vielem:

[Quote]wir benötigen zur zeit dringend:

* hundetransporter bzw. gitterboxen größe xxl bzw. 7
* doppelstabgittermatten und pfosten
* katzensand (cats-best öko plus)
* kittenfutter
* hundefutter (advocate für große hunderassen)

wir suchen dringend:
* PATEN
* eine vermittlungshilfe für katzen
[Quote]vermittler/in gesucht

die kittenzeit naht und wir suchen einen helfer bzw. eine helferin bei der vermittlung von
katzen und /oder hunden
vorausgesetzt werden pc-kenntnisse und ein internetanschluss
wenn Sie bereit sind täglich ein paar stunden Ihrer zeit, ehrenamtlich den tieren zu widmen und erfahrung mit katzen und /oder hunden haben, melden Sie sich bitte unter [email protected][/Quote] [/Quote]


Bei dieser Gelegenheit hier nochmal eine gute Futter-Bezugsquelle:

[QUOTE]Es gibt eine neue, sehr hilfreiche Vereinbarung für Futterbestellungen über

http://www.sandras-tieroase.de

Sandras Tieroase

Dort gibt es die Marken, die für die Tiere gut sind, und es ist sehr bequem zu handhaben: Einfach einen Vermerk "für Tierschutzverein Bubastis" angeben.

Sandra hat die Lieferadresse, sammelt die Lieferungen und läßt sie direkt nach Österreich fahren bzw. fährt selbst.

Sie hat regelmäßigen Kontakt zu Bubastis, und ihre beste Freundin hat eine Katze von dort.

Das Gute - ein eindeutiger Pluspunkt! - Sie stockt die Bestellungen zusätzlich noch kräftig auf (z. B. mit demnächst ablaufendem Futter oder angefangenen Säcken).

Und gerade u. a. angesichts absehbaren Kittenansturms wird bei Bubastis dringend viel hochwertiges Futter, Aufzuchtnahrung usw. benötigt.

Außerdem gibt's dort auch Rabatt- bzw. Sparangebote http://www.sandras-tieroase.de/index.php?cat=c309_Angebote-Katze.html[/Quote]

Zartbitter
15-05-2009, 20:46
Hui, so ein Container ist sicher teuer.





Gestern vergessen: Kokosinseln! :rotfl:

Cat-lin
17-05-2009, 19:47
Da hat Du bestimmt recht (auch wenn mir der genaue Preis nicht bekannt ist - jedenfalls sah es vor kurzem noch so aus, daß die Anschaffung letztlich nur mithilfe von zusätzlichen privaten Darlehen verwirklicht werden konnte wurde).



Die ersten Bewohner konnten schon einziehen. :freu:


- viele hungrige "Schnäbelchen", die auf ein Zuhause warten:

[Quote]der erstbezug unseres neuen containers

heute durften die ersten katzen aus der quarantäne und den neuen container ihr eigen nennen

die freude ist sichtlich groß!


http://www.bubastis.at/news/090516erstbezug/erstbezug.jpg

http://www.bubastis.at/indexde.html[/Quote]




Und hier einige Grüße von "Ehemaligen" im Gästebuch:

[Quote=Gästebuch www.bubastis.at]"Geena und Pfötchen geht es gut.
Vielen Dank für deine Arbeit und diese beiden wundervollen Hunde."


"Liebes Team von Bubastis,

ich durfte vor vier Wochen meine kleine Vicki in empfang nehmen und muss sagen ich liebe sie denn ihr Wesen ist ein sehr liebes.Vicki ist noch sehr scheu aber schnurrt sehr laut wenn wir sie streicheln.In der Nacht macht sie die Wohnung unsicher aber man merkt dass sie sich wohl fühlt.
Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg"

"Ich soll dir die aller herzlichsten Grüsse von der Angie ausrichten :-) Sie geniesst ihr Leben hier mit Kater Märmeli und hat sich jetzt im Frühling ganz unsterblich verliebt... in die Dachterrasse ;-) Draussen an der Sonne rumfläzen, sich von ihrem Frauchen Leckerlis bringen lassen, zusammen mit dem Kater auf Vogeljagd gehen und sich in der Abenddämmerung gegenseitig die leckeren Insekten streitig machen. DAS ist ein Katzenleben. Und Angelinchen hat's mehr als verdient :-)
Herzliche Grüsse aus Bern"

http://www.bubastis.at/indexde.html[/Quote]

Zartbitter
17-05-2009, 20:41
:ko: Oh, Gott, schon so viele Kitten. :crap: Dabei fängt die Zeit jetzt erst an.

Cat-lin
19-05-2009, 11:49
@ Zartbitter: Süß sind sie ja, aber leider schon so viele - so werden sie's schwer haben, daß jedes ein gutes Plätzchen findet. :(


Falls jemand in Süddeutschland einen wunderschönen jungen Hund möchte:

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/2662
[Quote]
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/d096e5f382.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/423ce789f8.jpg
beiger Mischlingsrüde, geb. ca. Sept. 2008, wächst noch
geimpft, gechipt
Aufenthaltsort: Süddeutschland

Liebe Tierfreunde,

Leon wartet seit Dezember letzten Jahres auf ein eigenes Zuhause!

Nun wird er zum Notfall, denn er muss seine Pflegestelle demnächst verlassen. Wenn es uns nicht gelingt, ein schönes Zuhause für ihn zu finden, wird er in die Tierpension umziehen müssen und das wäre für Leon wirklich schlimm.

Bitte helfen Sie Leon! Es muss doch irgendwo liebe Menschen geben, die diesen hübschen, jungen Hund adoptieren möchten und dafür sorgen, dass er endlich "ankommen" darf.

Ihr und Euer Pfotenhilfe-Ungarn-Team
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de

Beschreibung: Leon kam als Welpe ins Tierheim und hat dann einige zeit auf der Swiss-Ranch gelebt, bevor er auf eine Pflegestelle nach Deutschland reiste...

Leon besucht die Hundeschule und hat sich zu einem hübschen Junghund entwickelt. Und doch wird er jetzt zum Notfall! Der geplante Sommerurlaub der Pflegefamilie steht vor der Tür und es ist unmöglich, einen weiteren Hund mitzunehmen. ...

Für Leon suchen wir Menschen, die Zeit für ihn haben und es sich zur Aufgabe machen möchten, sein begonnenes Training fort zu führen. Menschen, die sich gerne in der Natur aufhalten und einen vierbeinigen Begleiter an ihrer Seite haben möchten.

Wenn Sie Leon gerne adoptieren möchten, könnte er schon bald bei Ihnen Einzug halten. Gerne stellen wir auch den Kontakt zur Pflegestelle her, damit Sie noch mehr und aus erster Hand über Leon erfahren. Es wird wirklich Zeit, dass Leon "ankommen" darf.[/QUote]

Cat-lin
20-05-2009, 13:55
Erstmal zum Mitfreuen: drei glückliche Beispiele von vielen :)

[Quote=Pfotenhilfe-Ungarn e. V., Gästebuch]Hallo,

Zoli (Bo) dachte es ist mal an der Zeit auch was von sich hören zu lassen.. Als allererstes einen riesen Dank an seine Paten , die es ermöglicht haben das er operiert werden konnte ..

Er belastet sein Bein schon wieder ab und zu .. aber auch auf drei Beinen ist er ein absolut lieber Hund , der immer auf Wiesen ,im Wald und am Strand rumtobt (obwohl er da zu den Tauchern gehört und wir schon überlegen , ob er nicht lieber einen Schnorchel braucht)...

und anderen Hunden nur zu gerne beweisst , das er auf drei Beinen genauso schnell sein kann wie sie auf allen vieren!!!! Nochmals herzlichen Dank für die Spenden !!!!!

Mein größter Dank natürlich geht an C. , die mir diesen wunderbaren Hund gebracht hat ..(auch nicht ohne Hintergedanken , da sie ihn öfter sehen kann)

Liebe Grüße
Zoli (Bo) (mit Familie)[/Quote]




Von glücklichen "Versagern" ;) :
[Quote]
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/be3f7abd98.jpgLiebe Böbi,

noch nie habe ich mich auf einen Pflegehund gefreut wie auf Dich. Wie einer unserer Übernehmer hatte ich den Abend davor schon Schmetterlinge im Bauch....

Dann kam die eine und auch die andere Anfrage und irgendwie waren alle Plätze nicht ideal. Wir können uns Dich absolut nicht in der Stadt vorstellen, nicht ohne großen eingezäunten Garten und ohne Artgenossen auch nicht...

Wir können es uns ohne Dich nicht mehr vorstellen. Wir mögen es, dass Du nicht hörst, wir haben auch kein Problem damit, dass Du alles kaputt machst, den Garten umgräbst, ständig Sand reinschleppst, dass wir unsere Schuhe immer suchen müssen, wir Essbares möglichst wegschließen müssen, dass Du die Küchentür rampunierst, ständig in der Fensterbank sitzt, dass Du alle Pfanzen aus dem kleinen Teich fischst, Du beim saufen auch noch immer die Pfoten mit in den Napf stellst, mittlerweile Schubladen aufmachst und einfach ein unmöglicher Hund bist.

Wir lieben Dich und werden Dich nicht wieder gehen lassen.

... ich bekenne mich als Pflegestellenversager :-(

...und mit uns freut sich das ganze PHU-Team

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/vermittelt.html[/Quote]

[Quote]
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/uploads/tx_phutiervermittlung/Ramona.jpg
Liebe Ramona,
dein Leben war lange Zeit bestimmt von Leid und großen Schmerzen. Ungeliebt und weggeworfen, mehrfach überfahren haben wir alle lange um dich gezittert, gehofft und wir haben dich in deinem Leid sehr bewundert. Du warst immer freundlich. Immer. Selbst die allerschlimmsten Schmerzen haben dich nicht davon abgehalten deine Rute wedeln zu lassen, wenn jemand dich angesprochen hat.

Nun bist du endlich angekommen. Und wie wir es dir versprochen haben, hast du ein wunderschönes Zuhause bekommen. Deine Gesundheit macht uns kein Kopfzerbrechen mehr und in deiner Pflegestelle auf Föhr hat man dich so liebevoll empfangen, dass du alles ganz schnell gelernt hast, was du noch nicht kanntest. Dein neues Leben beginnt, süße Ramona.

Wir alle, und besonders deine Pflegefamilie, wünscht dir von Herzen alles Gute und eine wunderschöne, lange, glückliche Zeit. Tolle Spaziergänge auf der Insel und endlich ein Leben auf der Sonnenseite der Welt!

Alles Gute für dich und deine Familie wünscht dir das ganze PHU Team und deine Pflegeeltern
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/vermittelt.html[/Quote]



[Quote]
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/b727c78fd0.jpg

Mókus jetzt Mow
Mein kleines Eichhörnchen, du heißt jetzt Mow und auch für dich fängt ein neues Leben an. Als du ins Tierheim kamst, warst du sehr ängstlich und ich hatte ernsthaft Bedenken, ob ich dich mit einem schlechten Foto überhaupt vermitteln würde. In Ungarn haben wir dich jedoch gesehen, in natura wunderschön, gar nicht mehr so ängstlich und nur lieb.

Das Update deines Textes hat dir schließlich auch zu deinem Zuhause verholfen, wo du jetzt mit zwei anderen Ungarn (nicht PHU) lebst. Du läufst schon nach einer Woche ohne Leine und kommst auf Zuruf. Wenn du jetzt noch die blöden Milben loswirst, steht einem langen glücklichen Hundeleben nichts mehr im Weg.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/vermittelt.html[/Quote]

Cat-lin
20-05-2009, 14:05
Diese Süße ist noch zu haben...


- und wartet darauf, in ihrem Leben (das bisher vermutlich vor allem aus schmerzhaften Mißhandlungen bestand) endlich zu erfahren, wie es ist, erwünscht, liebevoll versorgt und glücklich zu sein.
[Quote]Rebekka


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/f56356ed16.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/7612a265d4.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/7eed963817.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/4b5e159a7f.jpg
schwarzbraune Mischlingshünding, geb. ca. 2005, Schulterhöhe: ca. 50cm
geimpft, kastriert, gechipt

Beschreibung:
Die arme Rebeka wurde als angeblicher Fundhund ins Tierheim gebracht. Ihr Bein ist zertrümmert, aber sie muss diese Verletzungen schon eine ganze Weile haben, denn sie läuft relativ routiniert auf drei Beinen. Wahrscheinlich stammt die Verletzung von Misshandlungen. Ihr Bein wird demnächst geröntgt und dann muss man schauen, was zu retten ist. Besser wäre es natürlich, wenn Rebeka in Deutschland in einer Klinik behandelt würde und ein Zuhause hätte, in dem sie genesen kann.

Rebeka ist zu Menschen sehr unterwürfig und hat Angst, dass man ihr was tut. Sie ist dabei jedoch sehr freundlich und verschmust, wenn sie sich traut. Rebeka kennt keine Angstaggressionen und ist wirklich ein ganz armes, liebes Häschen, was wahrscheinlich viel einstecken musste.

Wir hoffen, dass Rebekas Bein zu retten ist und dass sie die Chance auf ein würdiges, entspanntes Hundeleben in Deutschland erhält.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/2659
[/Quote]
Wie wär's? :trippel:

Der nächste Transport findet übrigens am 20. Juni statt.
Sie könnte also dann schon mitkommen, wenn sich rechtzeitig vorher jemand aufnimmt, der sie aufnehmen möchte.
Horcht Euch doch mal um und gebt die Info bitte weiter!

Auf der PHU-Seite http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/2659 kann man auch einen PDF-Flyer ausdrucken, zum Aushängen (bitte um Erlaubnis fragen).
Und wenn man weiter runterscrollt, kann man sie auch auf einem Video sehen.

CarpeDiem
20-05-2009, 14:21
[QUOTE=Cat-lin;21899422]@ Zartbitter: Süß sind sie ja, aber leider schon so viele - so werden sie's schwer haben, daß jedes ein gutes Plätzchen findet. :(


Falls jemand in Süddeutschland einen wunderschönen jungen Hund möchte:

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/2662[/QUOTE]
:love: der ist ja knuffig:wub: wo in Süd D ist der genau :helga:

Duese
20-05-2009, 14:27
In ihn habe ich mich auch verliebt. :wub:

CarpeDiem
20-05-2009, 14:40
[QUOTE=Duese;21917936]In ihn habe ich mich auch verliebt. :wub:[/QUOTE]
:aggro: geh weg du hast doch schon katzen :hammer: und meine beiden sind im abstand von 1/2 jahr in den katzenhimmel entschwunden :heul:

Cat-lin
20-05-2009, 14:48
[QUOTE=CarpeDiem;21917875]:love: der ist ja knuffig:wub: wo in Süd D ist der genau :helga:[/QUOTE]
Den genauen Ort weiß ich es jetzt auch nicht, aber wenn Du näheres Interesse hast, fragst Du am besten die Vermittlerin.
Ihre Adr. + Tel. Nr. steht auch auf unten auf der PHU-Seite (unter "Bei Interesse wenden Sie sich bitte an" ...
Hier http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/2662 weiter runterscrollen, bis unter das Video, dort steht's

[email protected]
Oder einfach das Kontaktformular ganz unten auf der Seite ausfüllen und abschicken.


Katzen werden übrigens auch vermittelt: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/katzen.html

Desirée: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/223b43a9f1.jpg

Mira: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/14c136a27d.jpg

Rusty: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/71e2804787.jpg

CarpeDiem
20-05-2009, 14:51
[QUOTE=Cat-lin;21918120]Den genauen Ort weiß ich es jetzt auch nicht, aber wenn Du näheres Interesse hast, fragst Du am besten die Vermittlerin.
Ihre Adr. + Tel. Nr. steht auch auf unten auf der PHU-Seite (unter "Bei Interesse wenden Sie sich bitte an" ...
Hier http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/2662 weiter runterscrollen, bis unter das Video, dort steht's

[email protected]
Oder einfach das Kontaktformular ganz unten auf der Seite ausfüllen und abschicken.


Katzen werden übrigens auch vermittelt: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/katzen.html[/QUOTE]
Danke dir wir sind uns derzeit noch unschlüssig ob es 2 katzen oder 1 hund werden. vorrausetzung für beides (also nicht zusammen) ist gegeben und ein leben ohne tiere ist kein leben :( zumindest nicht für uns :schäm:

CarpeDiem
20-05-2009, 14:54
in den hier habe ich mich auch verliebt :wub: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/2654

so ein schönes tier :love:

Cat-lin
20-05-2009, 14:56
Ich korrigiere mal Deinen Link (hab mich auch erst schwer damit getan, man muß alles zwischen dem "...de/" und der Nr. weglassen, dann geht's):
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/2654

Ja, der hätte es auch verdient. Und es würde ihn vor einem ungewissen Schicksal als jahrelanger Kettenhund ohne Unterschlupf und ohne ausreichendes Essen retten.


Ach, es gibt so viele schöne, liebenswerte und einzigartige Hunde dort. :ja:



Freut mich, daß Ihr wieder ein oder mehrere Tiere aufnehmen wollt. Sie bereichern das Leben eben ungemein. :ja:

Übrigens, Rusty ist im Moment Nordhessen, Korbach/Ortsteil - ist aber ein Einzelgänger.

Falls Ihr eher zu Katzen tendiert, gibt es sehr viele (junge und erwachsene) bei Bubastis: www.bubastis.at

Der Transport wäre kein Problem, da die Pfotenhilfe monatlich nach Ungarn fährt und dort Zwischenstop macht, die nehmen dann öfters auch von Bubastis Tiere mit - oder bringen welche zum Aufpäppeln hin.


Viele Hunde der Pfotenhilfe-Ungarn sind ja katzenverträglich. Auf jeden Fall aber vorher bei der Vermittlerin nachfragen; die klären das dann ab und sind wirklich sehr bemüht - ich habe schon von anderen Interessenten nur Lob für diese fundierte Beratung im Vorfeld gehört.

Dann wünsche ich Euch, daß Ihr die richtigen Tiere - und sie zu Euch - finden. :)

Cat-lin
20-05-2009, 19:22
Diese Kleine sitzt schon so lange im Tierheim und braucht doch endlich einen sicheren Hafen mit Schutz und Zuspruch:

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/1609

[Quote]Sára

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/1273f04b4a.jpg

schwarze Mischlingshündin geb.: ca. 2004, Schulterhöhe: ca. 35 cm
geimpft, kastriert, gechipt

Beschreibung:
Sára ist ein erbarmungswürdiges kleines Bündel Angst.

Zwar wurde sie stromernd aufgefunden, aber sie hatte noch die Reste eines Strickes um ihren Hals. Es scheint, als hätte sie sich losgerissen und ist davongelaufen.

Und so vorsichtig und ängstlich, wie sie Menschen gegenüber ist, hatte sie wohl sehr guten Grund zum Davonlaufen.

Für Sára suchen wir ein Zuhause, in dem die Menschen viel Geduld aufbringen um ihr zu helfen ihre seelischen Schäden zu überwinden und ihr das Vertrauen in Menschen zurückgeben. Sie benötigt sicher einige Zeit um zu vergessen, wie sie mißhandelt wurde.

Sára braucht eine Gelegenheit um zu zeigen, was für eine tolle Hündin in ihr steckt. Wenn Sie sie auf diesem Weg begleiten möchten, könnte sie schon bald in einem Körbchen an Ihrer Seite Platz nehmen. [/Quote]





Hencsi war erst genauso ängstlich, doch wenige Stunden nach seiner Ankunft im neuen Zuhause legte sich das:

[Quote]Liebe Hencsi,

als du ins Tierheim kamst warst du völlig verängstigt. Es gab nur Bilder von dir in der Hundhütte, in der du dich verkrochen hattest...

Dann erhielt ich einen Anruf von deinem neuem Herrchen, der schon Gobi von uns adoptiert hatte. Du warst sein Hund und deine Anreise wurde geplant. Du solltest jede Zeit erhalten um dich an deine neue Umgebung zu gewöhnen. Aber schon ein paar Stunden nach deiner Ankunft war deine Angst verschwunden. Alles was dir in deinem bisherigen Leben so gefehlt hat, Liebe, Zuwendung und Fürsorge, lassen dich so richtig aufblühen.

Liebe Hencsi, du hast nun Hundekumpels mit denen du dich prima verstehst und Menschen, die dich lieben und immer für dich sorgen werden. Lass es dir gut gehen und ich freue mich, dich mit deiner Familie am Pfotentreffen wiedersehen.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/vermittelt.html[/Quote]