PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gesucht werden...


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24

Cat-lin
02-09-2009, 14:03
Aktueller Situationsbericht von Bubastis - es gibt viele hungrige (Katzen- und Hunde-)Mägen zu füllen.



Vom 30.8.09:
[Quote]Es sind momentan sehr viele Tiere vor Ort, sprich wir gehen so gut wie über.

Es ist eine Hundemama mit einen Babie mit einen Tumor, der operiert werden muss.

Es sind 4 Welpen gekommen, weitere kommen von einen Versuchsprojekt.

Einige erwachsene Hunde sind da und über 140 Katzen

Wir würden wirklich sehr dringend Futter benötigen....

Ihr könnt auch gerne über einen online Shop bestellen, PN ... [die E-Mail- bzw. Lieferadresse gibt's dann bei mir].

Es wirklich sehr dringend.

Weiters würde wir für die Aufbewahrung Plastikboxen mit Deckel benötigen. Wenn möglich in grosser Grösse.

Vielen Dank[/Quote]

Übrigens: Auch Katzenstreu wird laufend gebraucht!





Hier nochmal die Adresse von Sandras Tieroase ein - sehr gut für Futterbestellungen, die von Sandra dann noch aufgestockt werden (Katzenstreu ist hier allerdings zu teuer - das besser von anderen Lieferanten wie z. B. Schlecker, Zooplus usw. liefern lassen):

ACHTUNG:

Wer auch im kleineren Rahmen gezielt den geretteten Tieren helfen möchte, ohne selbst viel Arbeit mit Schleppen, Pakete packen und Verschicken zu haben:

Eine sehr hilfreiche Vereinbarung für Futterbestellungen über


Sandras Tieroase

http://www.sandras-tieroase.de

Dort gibt es die Marken, die für die Tiere gut sind, und es ist sehr bequem zu handhaben: Einfach einen Vermerk "für Tierschutzverein Bubastis" angeben.

Sandra hat die Lieferadresse, sammelt die Lieferungen und läßt sie direkt nach Österreich fahren bzw. fährt selbst.

Sie hat regelmäßigen Kontakt zu Bubastis, und ihre beste Freundin hat eine Katze von dort.

Das Gute - ein eindeutiger Pluspunkt! - Sie stockt die Bestellungen zusätzlich noch kräftig auf (z. B. mit demnächst ablaufendem Futter oder angefangenen Säcken).


Außerdem gibt's dort auch oft Rabatt- bzw. Sparangebote.



Vom 1.9.09:
[Quote]Wir danken einigen Usern, die sich hier gemeldet haben.

Es ist und muss auch momentan Aufnahmestop sein, leider. aber gut 140 Katzen einige Hunde und einige kommen noch und ein Container mit kleinen Freigang und ein Quarantänecontainer sind in dem Fall zuwenig..

3 Hundezwinger mit grossen Gehege kamen letzte Woche dazu, aber auch das war ein finanzieller " Gewaltakt"

Das Grundstück ist ausbezahlt, eine Leihgabe - (die wir mit aller Kraft zurückzahlen konnten) hat uns geholfen,,,,,,,,, aber es muss weiter gehen.

Wir versuchen und steuern mit dem was wir können und mit Eurer tollen Unterstützung, auf einen weiteren Container zu, dass auch die Katzen - in dem Fall - mehr Platz und Rückzug haben. Weiters müssen weitere "Grossraumgehege" für hunde aufgestellt werden.......

Danke an Euch alle. [/Quote]

http://www.wuff-online.com/forum/showthread.php?t=65259&page=14

Cat-lin
03-09-2009, 18:37
:( Ein Bild des Jammers - was sich durch so wenig (geänderte Lebensumstände) schlagartig ändern ließe

Wer verschafft "Arthur" einen Platz an seiner "Tafelrunde"?
[Quote]Arthur


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/05b6c00202.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/997f9bdcf2.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/82c54b805e.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/ce7c725590.jpg

schwarz-brauner Mischlingsrüde, geboren: ca. 2005

geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca. 60 cm


update 30.08.2009

Arthur ist nun im großen Rüdengehege. Man sieht mittlerweile jede Rippe, er schaut aus traurigen Augen, aber er ist nicht mehr ganz so scheu wie am Anfang. Er ist ein bildschöner Hund, der dringend auf seine Chance wartet.


Wir machen uns große Sorgen um ihn, denn er baut körperlich immer weiter ab. Bitte helfen Sie diesem lieben Hund, der es nie gut hatte bisher. Bitte lassen Sie für Arthur wieder die Sonne scheinen, damit er endlich einmal etwas vom Leben hat.



Erster Vermittlungstext: Der wunderschöne Michlingsrüde Arthur wurde streunend aufgegriffen. Er rechnete wohl mit dem Allerschlimmsten und warf sich sofort auf den Rücken vor lauter Angst, als man ihn mitnehmen wollte.

Der liebe Hund hat offensichtlich einige schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht, wurde sicherlich geschlagen und getreten.

Im Tierheim zeigt er sich nun schüchtern und vorsichtig, aber nicht aggressiv.

Für den sensiblen Arthur suchen wir einfühlsame Menschen, die ihm die Zeit lassen, die er braucht, um zu vergessen was geschehen ist. Mit ein bißchen Geduld und Fingerspitzengefühl geht es manchmal viel schneller als man denkt, und auch ein ängstlicher Hund kann ein fröhlicher und ausgeglichener Partner werden.

Bitte geben Sie Arthur eine Chance. Er braucht dringend ein liebevolles Zuhause.

Video unter: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/3202 (nach unten scrollen)
[/Quote]




Eine dringende Bitte aus dem Gästebuch:

[Quote]Dienstag, 01-09-09 22:50

Sopanká...Hündin 30-50 cm...hat sie schon jemand bemerkt????????
Sie schaut sooooooo unendlich traurig.....

Wir haben selber eine seeeehr scheue Hündin aus dem Tierschutz hier zu Hause die anfangs noch ÜBERHAUPT kein Vertrauen hatte. Sie ist zwar nach wie vor ängstlich Fremden gegenüber aber hier im Haus ist sie der absolute Schmusebär!!!!!!!! und erst im Bett :))))))))......

Sopanká wird es, das sagt mir mein Gefühl, genießen, wenn sie nur ENDLICH einen Platz bekommt, der es mit ihr wagen und durchhalten würde....sie sind so UNENDLICH dankbar, diese scheuen Fellnasen...wenn sie es nur zeigen dürften....

ABER: Geduld ist angesagt! bei dem einen mehr, bei dem anderen überraschenderweise weniger :)))))
UND: sie wird bestimmt mal eine GANZ interessante Schönheit ;)...

Will sich nicht jemand der Herausforderung stellen? man kann nur gewinnen.....
Leider ist unser Platzangebot mit 4 Hunden schon ausgereizt....sonst würde ich sie sofort nehmen....
LG

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]

Hier geht es zu Sopanká - um wenigstens eine minimale Rückzugsmöglichkeit und etwas Schatten zu haben, hat sie sich im Erdboden eine Kuhle gegraben

[Quote]Sopanká


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/14544280db.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/b74ee8b13d.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/571c862c5e.jpg

schwarz/graue Mischlingshündin, geboren: ca. 2006

geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca. 40 cm


Diese Hündin kann noch nicht viel Gutes erlebt haben. Sie zeigt sich im Tierheim sehr zurückhaltend und hat noch Angst, wenn man auf sie zu geht.

Wir wissen nicht, was ihr geschehen ist, aber ihr kleiner Körper ist total abgemagert und in einem sehr schlechten Zustand. Vielleicht hat man sie geschlagen und sie konnte fliehen, vielleicht ist sie aber auch schon ewig alleine unterwegs gewesen.

Wir werden weiter beobachten wie sie sich im Tierheim entwickelt. Im Moment denken wir, dass sie Menschen mit Hundeerfahrung braucht. Viel Geduld und Liebe....

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/2261
[/Quote]




Rokas Lage sah erst ähnlich hoffnungslos aus - doch durch ein neues Zuhause geht es aufwärts. :) - aus dem Gästebuch:

[Quote]Montag, 31-08-09 09:08
Liebe Gästebuchleser,

... Roka liegt jetzt gerade in ihrem Bett, schläft und genießt es sichtlich. Die erste Nacht war ruhig. Die Wohnung und den Garten liebt sie. Draußen ist sie noch unsicher. Wir gehen nur sehr kleine Strecken, damit sie sich erst einmal an alle Geräusche, Autos und andere Einflüsse gewöhnen kann. Sie hat natürlich immer hunger. Z. Z. bekommt sie mehrere kleine Mahlzeiten. Der Durchfall ist jetzt schon weg.

Sie ist einfach ein Schatz und so lieb. Mit meinem Hasen, den Meerschweinchen und der Katze hat sie überhaupt keine Probleme. Da ist sie ganz vorsichtig bzw. ignoriert sie. Roka ist Klasse. Ich stelle sie heute aber noch einem Tierarzt vor, wegen ihrer Haut. Sie hat überall offen gebissene und gekratzte Stellen. Roka wiegt 13 kg und das bei ihrer Größe. Noch ist sie völlig abgemagert, aber ich glaube, dass sie ganz schnell zunehmen und zu Kräften kommen wird. ...Liebe Grüße an alle[/Quote]

Cat-lin
04-09-2009, 18:31
Schon September! Irgendwie ist die Zeit so rasch vorbeigegangen - aber falls jemand noch spontan und kurzentschlossen reinschauen möchte - morgen findet das 3. PHU-Pfotentreffen statt:

[Quote]Einladung zum 3. Pfotentreffen


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/f40d9f678f.jpg

Liebe Tierfreunde,

hier ist sie nochmal, die Einladung zum 3. Pfotentreffen.

Bitte denkt daran Euch rechtzeitig anzumelden


Das Treffen findet wie gewohnt in Eggebek statt und zwar am 05.09.2009 ab 10:00 Uhr.

Die Einladung http://pfotenhilfe-ungarn.de/fileadmin/bildmaterial/newsbilder/Einladung_PHU_Treffen_2009.pdf
und Wegbeschreibung http://pfotenhilfe-ungarn.de/fileadmin/bildmaterial/newsbilder/wegbeschreibung_treenetal.pdf
können herunter geladen werden.

Wir freuen uns sehr auf Euch und hoffen, viele ehemalige Schützlinge wieder zu sehen.

Euer Pfotenhilfe-Ungarn-Team

Im Archiv "Aktuelle Meldungen" unter "August" http://pfotenhilfe-ungarn.de/archiv_meldungen.html[/Quote]

Wer diesmal nicht kann, aber interessiert ist und es sich fürs nächste Mal vormerken möchte:

Das Pfotentreffen findet üblicherweise jährlich am ersten Samstag im September statt :)

Dort kann man vielen ehemaligen Tierheiminsassen begegnen, die mit ihren neuen Familien dorthin kommen,

auch Gabor und weitere Mitarbeiter vom ungarischen Tierheim sind dabei.

Zartbitter
07-09-2009, 17:29
Hier der Reisebericht (http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/august_20090.html) von der letzten Fahrt Ende August.

Man darf sich nicht einbilden, weil sich eine gute Organisation mit großem Einsatz kümmert, dass alle Tiere in Kecskemét gestriegelt und gebügelt darauf warten, in den Transporter steigen zu können. Die Probleme sind viel größer als die nicht ausreichende Anzahl an Interessenten in Deutschland.

Ich finde, das sollte man sich auch klar machen, dass man es vor Ort noch mit richtigem Elend zu tun hat. Mir hat der Bericht sehr zugesetzt.

Cat-lin
07-09-2009, 20:39
Zartbitter! :knuddel:



Danke an alle, die für den Luna-Hilfe-Flohmarkt Sachen gespendet haben! :)

Hier der Bericht:

[Quote]Der Flohmarkt 2009 – Jede Menge Sonneschein und ein
toller Umsatz

Auch in diesem Jahr hat uns der Flohmarktstand der Luna-Hilfe wieder einen großartigen Umsatz beschert. Wir hatten wahnsinniges Glück mit dem Wetter. Die Sonne lachte das ganze Flohmarktwochenende vom Himmel und lockte viele, viele Besucher an unseren Stand. Wir haben verkauft wie
die „Wilden“ und konnten jede Menge Fragen zum Thema „Katzenhaltung“ beantworten.

Bedanken möchten wir uns natürlich auch wieder bei den vielen Spendern,
die uns - wie jedes Jahr - mit vielen Sachspenden für unseren Stand versorgt
haben. Durch Sie konnten wir einen großartigen Umsatz erzielen.
Leider fielen in diesem Jahr auch zum ersten Mal Gebühren für die Müllentsorgung an. Sachen, die sich leider nicht verkaufen ließen, mussten
kostenpflichtig entsorgt werden.

Ganz besonders haben wir uns über die Hilfe von Dominik gefreut, dessen Kater Jack in diesem Jahr ein Notfellchen der Luna-Hilfe war:
http://www.luna-hilfe.de/phpkit/include.php?path=content/content.php&contentid=373
Dominik hat uns am Wochenende tatkräftig unterstützt und sich so für die Hilfe für seinen Kater Jack bedankt. Er ist der erste, der dies auf diesem Weg getan hat.

Auch unser Flohmarkt-Helfer-Team hat fleißig gearbeitet. Am Ende des Flohmarktes hatten wir „Kopf, Rücken und Fuß“, aber wir waren stolz auf das gute Ergebnis.


WIR SAGEN HERZLICHEN DANK AN ALLE SPENDER
UND HELFER!
DAS FLOHMARKT-TEAM 2009

[/Quote]
Hier auch noch ein Foto zum Bericht (ich krieg es leider so nicht zum Reinstellen kopiert: https://www.1a-shops.eu/shops/s007519/uploads/flohmarkt_2009.pdf
- ich weiß nicht, weshalb der Link nicht geht :confused: , noch ein Versuch: https://www.1a-shops.eu/shops/s007519/uploads/flohmarkt_2009.pdf
Geht nicht. :(

Also jetzt als Bild: http://www.abload.de/img/luna-hilfe-flohmarkt099y6y.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=luna-hilfe-flohmarkt099y6y.jpg)



Übrigens:

Der Luna-Hilfe-Shop ist wieder geöffnet - mit einigen Neuheiten und Neuauflagen

- laßt Euch überraschen! :)

https://luna-hilfe.1a-shops.eu/

Cat-lin
08-09-2009, 20:25
So, inzwischen sind rund 15 Pakete von Nürnberg beim Bubastis-Flohmarkt angelangt,

und die ersten Artikel des vielseitigen, bunten, interessanten Angebots

(Bücher, Spiele, Textilien, Keramik, Tierbedarf und vieles mehr)

haben schon Abnehmer gefunden. :)


Vielen Dank an alle Sachspender und Paketsender! :)

Cat-lin
08-09-2009, 21:44
Aus dem PHU-Gästebuch

[Quote]Dienstag, 08-09-09

Der Reisebericht vom August war besonders erschütternd. So viel Elend! Im Moment bin ich die Urlaubspflegemama für Malvin, die im Dezember nach langer Zeit das Tierheim verlassen konnte. Sie ist so lieb und gehorsam,so glücklich, wenn sie über die Wiesen rennen kann. Sie schlägt Purzelbäume vorFreude. Meinen ungarischen Dackel küsst und schleckt sie.

Der kleine blinde und einäugige Pekinese Fred, der bei meiner Freundin lebt hat sich auch ganz toll entwickelt. Er kann draussen frei laufen und sein Frauchen wurde gefragt, ob sie einen anderen Hund hätte.

Also, allen die sich so ein Blind Date nicht zutrauen rate ich: Macht es! Rettet einen aus dem Elend!

http://pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]


Glücklich "zuhause" angekommen :)

[Quote]Toncsi

Süßer Toncsi, von dir höre ich nur tolle Sachen. Dein Herzfehler ist so unwesentlich, dass du nichtmal Tabletten brauchst, kastriert bist du nun auch, und deinen Menschen würde im Traum nicht einfallen, dich wieder wegzugeben. Du freust dich den ganzen Tag des Lebens, wedelst und wedelst und kannst immer noch nicht glauben, dass das jetzt immer so weiter geht in deinem Zuhause. So viel Glück auf einmal, das kann man ja auch kaum begreifen.

Ich bin so froh, dass du es so gut getroffen hast, denn deine Menschen sind schon ganz besondere Leute. Sie haben ja gleichzeitig mit dir auch die ältere Dame Kathy aufgenommen und mit ihr einges zu tun, weil sie im Gegensatz zu dir, die Katzen eher zum Fressen gerne hat. Aber du magst sie alle, die Hunde, die Katzen und ganz besonders dein neues Herrchen hat es dir angetan. Auf Schritt und Tritt bleibst du in seiner Nähe und hast dir fest vorgenommen, ihn nicht aus den Augen zu lassen. Mach das Toncsi, geniess das Leben und sorge weiter dafür, dass alle sich so sehr über dich lustigen und freundlichen kleinen Kerl freuen können.

Lieber kleiner Toncsi, dir und deinen Menschen wünsche ich alles Liebe und Gute und eine ganz lange gemeinsame Zeit.



--------------------------------------

Kathy

Liebe Kathy, dein trauriger Blick ging mitten ins Herz.


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/8efa90bc37.jpg

Deine Menschen wollten eigentlich einen kleinen alten Rüden, aber dann sahen sie dich und konnten deinen traurigen Augen nicht widerstehen. Du bist noch ziemlich misstrauisch und wirst sicher noch einige Zeit brauchen, bis du glauben kannst, dass man dir nichts Böses tun wird, aber ich bin ganz sicher, dass du deine Unsicherheit überwinden wirst und das Leben geniessen kannst, dass man dir nun bieten wird. Deine Menschen sind hartnäckig, aufgeben kommt gar nicht in Frage und genau so muss das auch sein. Sie geben dir die Zeit die du brauchst, unterstützen dich, lieben dich, und werden dich nicht wieder enttäuschen.

Kathy, vertrau mir, du hast nichts zu befürchten...

Liebe wunderschöne Kathy, ich wünsche dir und deinen Menschen, dass alle Anfangsschwierigkeiten ganz schnell behoben werden, und ihr ein wunderbares gemeinsames Leben vor euch habt.

Alles Liebe und Gute für dich und deine tollen Menschen.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/vermittelt.html [/QUote]



[Quote]Lázár

Meine Güte, das war nervenaufreibend!!!

Lázár, Du hast es wirklich schwer gehabt, bis jetzt und die Umstände, wie Du ins Tierheim kamst waren auch denkbar schlecht. Fast ertrunken, völlig unterkühlt und in sehr schlechtem Allgemeinzustand. B. hatte solch ein Mitleid, dass sie Dir einen Gnadenplatz schenken wollte, weshalb Du es schon auf die Transportliste geschafft hattest.


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/e92f52a9d3.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/f675c824a9.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/98eff322c9.jpg

Und dann kam die rettende Anfrage, zwei Wochen vor dem Transport, nun musste alles sehr schnell gehen. Und was soll ich sagen, Lázár, besser hättest Du es gar nicht treffen können. Deine neue Familie ist sehr bemüht und liebevoll und ich weiß, dass Du es dort sehr gut haben wirst. Auch deine Hundefreunde haben Dich in ihre Runde aufgenommen, als würden sie verstehen, woher Du stammst. Und jede Stunde machst Du Fortschritte.

Es gab viele Freudentränen, Hoffen und Bangen, viele waren an Deiner Rettung beteiligt und haben mitgefiebert . Und nun sind wir einfach nur froh, dass es so tolle Menschen gibt, die Dir eine Chance geben.

Lieber Lázár, bitte kämpfe weiter, mach weiterhin so gute Fortschritte und lass ab und zu von Dir hören. Wir freuen uns sehr für Dich.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/vermittelt.html
[/Quote]

Cat-lin
09-09-2009, 20:19
Hier ein aktuelles Foto der Bubastis-Katzen:


http://www.abload.de/img/bubastissept09dsc063781yxd.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=bubastissept09dsc063781yxd.jpg)

Derzeit ist leider Aufnahmestopp, bis durch Vermittlungen genügend Platz für Neuankömmlinge ist.

Da es in Ungarn abends schon empfindlich kalt wird, müssen dann die die Katzen in den Container und die Türen geschlossen werden, dadurch wird es noch enger.


Inzwischen gehört auch das Restgrundstück dem Tierschutzverein. :)


[Quote]Wir konnten einiges an Futterspenden zusammentragen, vielen Dank an alle.

Dringend würden wir Katzensand benötigen und zwar Cats Best Öko Plus und oder auch gerne Fressnapfgutscheine, denn dort ist der Sand auch immer wieder im Angebot.

Falls jemand gerne etwas beisteuern will, bitte melde Euch bei mir.

Vielen Dank[/Quote]

Cat-lin
10-09-2009, 21:12
Aus dem Gästebuch:

[Quote]Donnerstag, 10-09-09 16:17

Liebe Gästebuchleser,

viele von euch haben mit Oszkar mitgelitten und mitgefiebert und waren erleichtert als er endlich ausreisen konnte. Ich bin/war seine Patentante und wir durften dank Oszkar auch einmal das Raststätten-Übernahme-Gefühl erleben. Unsere Aufgabe war es, ihn in Empfang zu nehmen und nach Bernau am Chiemsee zu bringen. Oszkar war zwar klapperdürr, stieg aber frisch und fröhlich aus dem Transporter und begrüßte uns überschwenglich. Er hat in Bernau sofort die Herzen des Tierheimpersonals im Sturm erobert und zahlreiche Herzen gebrochen - auch unsere. Er ist ein großer Menschenfreund und liebt Schmusen und Kuscheln über alles. Beinahe wären wir zum ersten Hunde-Taxi-Versager aller Zeiten geworden. Aber es sollte nicht sein. Noch bevor wir die Gelegenheit hatten, Oszkar unseren Hunden vorzustellen, war er nach knapp einer Woche schon vermittelt und wird morgen in sein neues Zuhause umziehen. Was ich gehört habe, ist es ein Traumzuhause mit großem Garten zu dem auch eine Hundefreundin gehört. 3 Jahre in Ungarn und keine einzige Anfrage! In seinen 14 Tagen in Deutschland gab es nicht nur einen Interessenten ...

Ich wünsche ihm von ganzem Herzen ein wundervolles Leben und freue mich, dass Frau S. mit dem Schlusssatz ihres Beschreibungstextes nicht Recht bekommen hat. Er hat geheißen: "Schwarz und groß: Chancenlos. Vergiss es, Oszkar."

In diesem Sinne, vergesst mir die großen Schwarzen nicht.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]

Cat-lin
11-09-2009, 20:40
Die aktuelle Fahrt hat begonnen...

[Quote]10.09.09 Transport am 12.09.09


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/b6ce58b0a8.jpg

Liebe Tierfreunde,

seit heute morgen sind unsere Teamkolleginnen Angelika ... unterwegs nach Ungarn, um Spenden ins Tierheim zu bringen und die vermittelten Hunde und Katzen in ihr neues Leben zu begleiten. Insgesamt werden 59 Tiere auf die Reise gehen. Wir freuen uns auf:

Mafla, Íris, Emy, Kacér, Rebeka, Stefi, Briggs, Cocolino, Diana, Kenéz, Miha, Socke, Wendy, Whity, Kathy, Ljuba, Magda, Alex, Buddy, Carina, Dugó, Grey und Grey I, Lennox, Lujza, Mama K, Milli, Nasi, Nora, Pina, Tabby, Tódi, Vera, Bogár, Bözsike, Donna, Lasszó, Lennja, Lüszi, Maria, Rini, Bátor, Tamasz, Vera, Anca, Potas, Teo, Tina, Todorka, Ginger, King, Mimi, Panka, Arpad, Guy, Igor, Murphy, Pritty und Susy.

Ganz besonders glücklich sind wir darüber, dass wieder viele Langzeitinsassen und Notfälle mitkommen dürfen: Igor, Kenéz, Mimi, Ljuba, Kacér, Lasszó, Böszike, Batór, Todorka, ihr alle habt es fast geschafft.

Unseren Fahrerinnen wünschen wir eine stress- und staufreie Fahrt und dass der Transporter durchhält.

Ihr und Euer Pfotenhilfe-Ungarn-Team[/Quote]



Diese Kleine sucht noch einen Platz oder zumindest Paten:

[Quote]Irma



http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/7322a02602.jpg

schwarz-braune Dackelmischlingshündin, geboren: ca. Juli 2001
geimpft und gechipt, Schulterhöhe: ca. 35 cm

Die kleine Irma wurde ins Tierheim gebracht, weil Passanten sie in einer Straßenecke alleine und zusammengerollt gefunden haben. Bei der tierärztlichen Voruntersuchung wurde festgestellt, dass Irma eine Verhärtung der Wirbelsäule hat und aus diesem Grund ihr kleines Köpfchen schief hält. Man fragt sich immer wieder, wer sind diese Menschen, die einem hilflosen und liebenswürdigen Geschöpft wie Irma in diesem Zustand aussetzen können.

Irma ist eine ganz reizende und unglaublich liebe Hundedame, die uns in tiefster Seele berührt. Wir würden gerne weitere Untersuchung vornehmen und Irma, falls möglich, eine gute medizinische Versorgung und Behandlung zukommen lassen.

Wir wünschen uns für Irma eine bessere Lebenqualität und möchten sie gerne behandeln lassen. Hierfür benötigen wir ihre Mithilfe in Form von Patenschaften und Spenden.

Auch bei noch so guter medizinischer Versorgung wäre ein liebevolles Zuhause die beste Medizin für Irma. Eine Familie die sie liebt wie sie ist, mit ihrem schiefen Köpfchen, mit ihrem vorgeschrittenem Alter und ihren kleinen Dackelbeinchen.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/3264[/Quote]

Cat-lin
12-09-2009, 21:26
Aus dem PHU-Gästebuch: [Quote]Donnerstag, 10-09-09 15:21

...die Geschichte von „Pünktchen“ dem Dalmatiner bei den Notfällen.

Pünktchen, eine zarte Seele, die nie die Hoffnung aufgibt.
Pünktchen, eine zarte Seele, die nie den Glauben an ein eigenes Körbchen, streichelnde und beschützende Hände verliert.

Vor 3 Jahren auf einem ungarischen Wochenmarkt. Neben frischem Obst und Gemüse werden Welpen …….ja, Welpen zum Verkauf angeboten. Pünktchen findet einen Interessenten. Sein Schwänzchen wedelt im Turbogang, fiepslaute betteln um Aufmerksamkeit, sein kleines Herzchen überschlägt sich vor Hoffnung. Er wird gekauft und entgeht somit der grausamen Entsorgung durch die seelenlosen Anbieter.



Hat Pünktchen jetzt Glück?

Nach wenigen Wochen: Pünktchen hängt in einem Dorf an einer kurzen Kette vor dem Haus. Pünktchen soll seinem Besitzer als Jagdhund dienen. Er wird zur Jagt mitgenommen. Doch er „versagt“. Anstatt das Wild zu scheuchen oder erlegtes zu apportieren weicht er nicht von der Seite seines Besitzers. Er ist dankbar von der Kette zu dürfen, er möchte gestreichelt werden, er möchte seinen Besitzer spüren, ihn bei sich haben.



Hat Pünktchen jetzt Glück?

3 Jahre sind vergangen. In diesem Dorf „Dunafalva“ lebt auch meine Tante. Eine Ärztin mit großem Herz für Streuner. ...kommt ein junger Mann zu ihr und fragt ob sie einen Dalmatiner aufnehmen könne. Sie ist alt und krank und kann ihn nicht nehmen. .... Ich rufe die PHU, .. an, schilder den Fall.



Hat Pünktchen jetzt Glück?

In Dunafalva angekommen erreichen wir den Besitzer nicht. ... Nach 2 Tagen haben wir Glück, erreichen ihn und er ist bereit Pünktchen abzugeben. Gemeinsam fahren wir ca. 2km über Felder und Wiesen. Unbewohntes Gebiet.

Plötzlich sehe ich in weiter Ferne schwarz weiße Konturen, die aufgeregt herum wackeln. Wir kommen näher und meine Augen füllen sich mit Tränen. Ein bis auf die Knochen abgemagerter an einer kurzen Kette freudig auf den Hinterläufen stehender Dalmatiner wedelt sich den Schwanz wund.

Ein kleiner, hohler Betonklotz bietet ihm bei sengender Sonne notdürftig Schatten. Er hat eine verheilte Wunde an den Hinterläufen. Der Besitzer sagt, dass Pünktchen wohl von einem Rottweiler angegriffen wurde. Die Vorstellung Pünktchen an der Kette, unfähig wegzulaufen, sich nur wehren können. Mir versagen die Beine.

Das mitgebrachte Futter verschlingt er in sekundenschnelle. Wenn der Besitzer mal wieder keine Lust hatte bekam Pünktchen eben kein Futter und kein Wasser (egal ob es 40 Grad im Schatten war). Wir machen Fotos. Und da sehe ich es das erste Mal. Der Dalmi zieht ein wenig seine Lefzen zurück. Er lacht mich an.



Hat Pünktchen jetzt Glück?

Immer noch geschockt über Pünktchens Situation, schicke ich,... die Fotos und die Beschreibung. ... Ein Treffen zwischen Gabor und meiner Tante wird verabredet. Am 01.09.09 soll die Übergabe stattfinden. Tage und Stunden des Wartens beginnen.

Dann geschieht das Unfassbare. Einen Tag vor Übergabe weigert sich der Besitzer Pünktchen herauszugeben. Nein, nein, nein, sollte alles umsonst gewesen sein? Kurzentschlossen rufe ich den Bürgermeister von Dunafalva an, schilder den Fall. Er verspricht schnelle Hilfe.

Warten, warten, warten....

Dann der befreiende Anruf: Die Übergabe findet planmäßig statt. Der Bürgermeister hat dem Besitzer Strafe angedroht und ihn so unter Druck gesetzt.



Hat Pünktchen jetzt Glück?

...Wird es endlich klappen? ... SMS von meiner Tante: Erfolgreiche Übergabe. Ich habe Gänsehaut und weine.

Auf dem Pfotentreffen treffe ich Gabor. Er weiß nur Gutes zu berichten. Pünktchen geht brav an der Leine, hört auf Kommandos und ist freundlich zu Mensch und Tier.

Viele Worte für einen Hund. Aber er ist jedes einzelne wert!!!!

Bitte schaut Euch Pünktchen an. Verteilt Flyer. Wer gibt ihm ein sicheres zu Hause? ...




Ich möchte an dieser Stelle auch der PHU .... für ihr schnelles, unbürokratisches Handeln danken. Das ist gelebte PFOTENHILFE !!!!!!

Auch werde ich bald einen unarischen Text für den Bürgermeister ins Gästebuch stellen. Es wäre schön, wenn Ihr diesen Text an den Bürgermeister schicken könntet und er sieht, dass sein toller Einsatz von vielen Menschen gesehen und honoriert wird.

Liebe Grüße

http://pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html [/Quote]

Und das ist Pünktchen:

[Quote]Pünktchen


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/9dc198497c.gif http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/983117e50a http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/c7561572ce.gif

Weiß-gepunkteter Dalmatinerrüde, geboren: ca. 2006

geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca. 55cm

Pünktchen hat es bisher nicht leicht gehabt... Wieder einmal ein Fall, in dem man nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen kann über soviel Unverstand der Menschen: Ein Dalmi als Wach- und Kettenhund, der Haus und Hof bewachen soll und der dann superfreudig die Besucher begrüßt statt sie aufzufressen

Pünktchen sucht nun ganz schnell ein neues Zuhause, in dem er sein bisheriges Leben hinter sich lassen kann. Wenn Sie ein Herz für den 1002 Dalmatiner haben, dann rufen Sie einfach an oder schicken eine E-Mail.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/3210[/Quote]


Und hier der Briefentwurf:

[Quote]Hier das Anschreiben an den Bürgermeister von Dunafalva. Ohne sein schnelles, unbürokratisches Handeln würde Pünktchen noch immer an der Kette im Niemandsland liegen.


Bitte kopiert den ungarischen Text in Eure e-Mail und sendet ihn an folgende Adresse: [email protected]
Bitte schreibt zahlreich!


Tisztelt Polgármester úr György Magosi,

nagyon szeretném megköszönni, hogy ennyire segitett a Kutyát, Pöntyit megmenteni.

Az ön segitsége nelkül nem lett volna seményre Kutyusnak semmi lehetösege egy jobb életre.

Az ön bürokrata mentes tevékenysége ragyogo példa arra, hogy miként viselkedik egy ember, akinek szive van az állatok számára.

Èn minden jót, egészséget és továbbra is sok sikert kivánok önnek, mint Dunafalva Polgármesternek.

Nagyon köszönöm



Damit Ihr wißt was Ihr da schreibt hier auch die deutsche Fassung:

Liebe Grüße

Sehr geehrter Herr Bürgermeister György Magosi,

ich möchte mich sehr dafür bedanken, dass Sie sich für den Hund
eingesetzt haben.

Ohne Ihre Hilfe hätte er keine Chance gehabt auf ein besseres Leben.

Sie sind ein Vorbild für unbürokratisches Handeln und für einen
Menschen mit einem großen Herz für Tiere.

Ich wünsche Ihnen viel Gesundheit und weiter viel Erfolg als
Bürgermeister von Dunafalva !!!

http://pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]

Wanderratte
12-09-2009, 21:46
Hallo Cat-lin,
toller Einsatz für den Hund.

Zudem möchte ich die Initiative, dem Bürgermeister eine Mail zu schreiben absolut loben, denn so ein positiver Schub kann viel bewirken.

:d::d::d:

Cat-lin
18-09-2009, 19:19
Danke Wanderratte! :)


Hier nochmal was Nettes aus dem Gästebuch:

[Quote]Dienstag, 15-09-09 19:22

Hallo liebes PFU-Team,

seit 1,5 Jahren lebe ich nun in HH und habe das komplette Umfeld meines Herrchens für mich gewonnen, erst ich dann er *grins* Liegt an der charmanten Art, die ich so an den Tag lege!!

Ein Paar Kilos purzeln auch, und ich habe das Schwimmen für mich entdeckt!!

Ansonsten bin ich überall dabei und mache das, was ich nicht darf, wenn ich mal alleine bin (schlafen im Bett oder auf dem Sofa)!!!

Es geht mir sozusagen richtig GUT!!! Viele Grüsse Odi und Herrchen!!

http://pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]


Und inständige Bitten für die, denen das Glück noch nicht hold war:

[Quote]Montag, 14-09-09 20:41

Gibt es denn niemanden der sich für den wunderschönen Tequila begeistert ??? Rüden über 50 cm und unter Notfälle.

Er sitzt dort schon soooo lange ! Wer einen bildschönen, lieben, sensiblen, gelehrigen Hund sucht der sich auch noch mit anderen Hunden verträgt wird gem. der Beschreibung wohl bei ihm Goldrichtig liegen.

Lieber Tequila, wo sind Deine Menschen ??? Ich hoffe so sehr das sie sich bald melden ! L.G.


Dienstag, 15-09-09 16:09

Tequila - warum will dich bloß niemand. Ich weine um Dich:-((( (siehe Notfälle)

Bitte schaut Euch doch mal speziell auch die Notfälle an. Patron mit der großen Schusswunde...und all die anderen.


Donnerstag, 17-09-09 08:16

Pletyka muss da heraus, bitte vergeßt sie nicht.....und Vanda und Titan.....und Arthur!

http://pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]


Hier geht's zu Tequila: http://pfotenhilfe-ungarn.de/3285


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/edf1a9566f.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/3890cae9f3.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/1ed293cf38.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/793a9d8c6d.jpg


Zu Patron: http://pfotenhilfe-ungarn.de/3285


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/e79f424475.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/d5df1d6b4d.jpg


Zu Titán: http://pfotenhilfe-ungarn.de/3216 (zum Video nach unten scrollen)

[Quote]
http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/269bf5740a.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/addeb9b64e.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/7723442315.jpg

Update 30.8.09:

Titán vegetiert in einem Gehege vor sich hin. Sie lebt auf durchfalldurchtränktem Sand, zwischen vollurinierten Hütten, frisst Futter, welches diesen Namen nicht verdient und wartet auf den Tod. Sie ist traurig, sie hofft nicht mehr. Sie braucht ihre Chance bei sensiblen, einfühlsamen Menschen so dringend...

Vorgeschichte:

Titán. ... kein bulliger Rüde, sondern eine zarte Hündin. Titán ist schon sehr lange im Tierheim. Genaugenommen seit sie am 16. 11. 2007 aus schlechter (noch schlechterer) Haltung befreit wurde. Sie lebte mit einer ganzen Gruppe von Hunden ohne menschlichen Kontakt auf einem Grundstück. Die Hunde vermehrten sich ständig und kämpften um ihr Überleben. Sie haben nie Freundlichkeit von Menschen erfahren. Viele dieser Hunde sind noch im Tierheim und unvermittelbar, einige haben es nach Deutschland geschafft (die schöne Toszka zum Beispiel). Hier lebte Titán, die Schneefotos unten zeigen ihr Zuhause. http://pfotenhilfe-ungarn.de/tierschutzalltag_ungarn.html?&cHash=28cc086aed&tx_gooffotoboek_pi1[fid]=481&tx_gooffotoboek_pi1[func]=thumb

Titán war lange ... unsichtbar, es gab nur ein Foto, auf dem ihr Maul mit einem Strick zugebunden war. Sie galt als bissig und unvermittelbar. Dass auch sie nur Panik hatte wurde nirgendwo vermerkt.

Ende letzten Jahres wurde Titán krank und kam für ein paar Tage in den Genuss der Krankenstation. Im täglichen Kontakt stellten die Pfleger fest, dass die böse Titán ja gar nicht böse und bissig ist. Endlich endlich ist sie nicht mehr unsichtbar und das scheußliche Strickfoto ist auch ersetzt. Titán ist jetzt nämlich nur noch "ängstlich".

Prima, das sollte doch hinzukriegen sein, oder? Titán hat schon viel zu viel Zeit verloren. Sie soll jetzt endlich ihre Chance kriegen. Gesucht werden erfahrene, einfühlsame Menschen mit einer Vorliebe für Dumboohren, ein bisschen Herz und Geduld. Wir sind uns sicher, dass Titán ihre Chance nutzen und sich zu einem tollen Hingucker entwickeln wird.[/Quote]





(Vanda und Arthur siehe nächster Beitrag)


[Quote]
Mamóca

http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/d0a6c8c5de.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/3a8f64afbf.jpg

Hellbraune Mischlingshündin, geboren: ca. 2007

geimpft und gechipt, Schulterhöhe: 40 cm / 16 kg

Mamóca wurde in der Stadt aufgegriffen, als sie verzweifelt versuchte sich zu verstecken. Jetzt sitzt sie mit den anderen in einem Zwinger und schaut traurig in die Welt.

Mamóca ist ein schüchternes und zurückhaltendes Mädchen. Sie geniesst Streicheleinheiten sehr, fordert diese jedoch nicht ein, sondern steht still in einer Ecke und wartet ob auch sie beachtet wird.

Für Mamóca wünschen wir uns schnell ein neues Zuhause, gern als Zweithund, sie ist mit allen Artgenossen verträglich.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/2636[/quote]


Und hier eine kleine Hunde-Omadame, die ebenso ein liebevolles Zuhause braucht:
[Quote]Bözsike
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/2e936682ce.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/293debc832.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/f94a0bfeee.jpg

Hellbraune Dackelmix-Hündin, geboren: ca. 1999

geimpft, und gechipt, Schulterhöhe: ca. 25cm

Dieses winzige Omilein wurde zusammen mit einer wesentlich jüngeren, aber ähnlich aussehenden Hündin auf einem Militärstützpunkt ausgesetzt. Wir vermuten, dass die zwei einem älteren Menschen gehörten, der jetzt verstorben ist. Die jüngere Hündin, von der wir glauben, dass sie Bözsikes Tochter war, wurde denn auch prompt in Ungarn vermittelt.

Bözsike hat es leider viel schwerer, ein Zuhause zu finden. Sie ist schon geschätzte 10 Jahre alt und hat außerdem Gesäugetumore. Wir wissen nicht, ob diese bösartig oder gutartig sind, aber wir werden das abklären und hoffen, dass wir der kleinen Maus noch helfen können.

Bözsike ist ein ganz armes, kleines Murkelchen. Sie ist sehr lieb im Umgang mit Menschen und ein angenehmer, ruhiger Hund, aber die Tierheimsituation macht ihr schwer zu schaffen. Sie ist richtig verschreckt und leidet furchtbar unter der ungewohnten, unkomfortablen Situation. Wir suchen dringend einen Platz für die Kleine, auf dem sie in Sicherheit ist. Wir wissen nicht, wie lange sie noch zu leben hat, aber bisher ist sie fit, sodass wir ihr gern die Chance auf ein schönes Hunderentnerleben geben möchten.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/3232[/QUote]

Cat-lin
18-09-2009, 19:36
Auch diese liebenswerten Hunde möchte ich nochmals in Erinnerung bringen

- eigentlich bleibt ihnen nur die einzige Chance, daß jemand für sie das Wort ergreift

und sie bekanntmacht bei Tierfreunden, die einem Hund ein Zuhause geben können und wollen.


- solange warten sie. Und warten. Und warten. Und warten und warten und warten...

Ohne ein Dach überm Kopf, ohne Rückzugsmöglichkeit inmitten anderer verzweifelter Hunde
in Hitze, Wind, Kälte, Regen und Schnee - hungrig, unbeschäftigt, depremiert

- vielleicht mit einem Funken Rest von Hoffnung oder schon hoffnungslos verzweifelt... :



[Quote]Vanda gibt sich auf!!!!

Sie ist nur noch Haut und Knochen und ihr Blick ist trüb und stumpf.
So haben wir sie in einem Gehege vorgefunden und notfallmäßig auf die Swiss-Ranch gebracht, wo sie sich innerhalb einer Woche schon etwas erholen konnte.

Bitte helfen Sie ihr! Sie braucht Paten und, noch besser, ein Zuhause.

Vorgeschichte:

Vanda hat die Hölle hinter sich.
Sie wurde beschlagnahmt.
Die Bilder zeigen, wieso.

Sie zeigt sich sehr zurückhaltend und vorsichtig. Wenn sie etwas Vertrauen gewonnen hat, wird sie zudem noch sehr schmusig.

Kurz und gut: eine sanfte Größere.

Es wird ja wohl Menschen geben, die genau von diesen Charaktereigenschaften angezogen werden.

Und wir hoffen, das solche Menschen dies jetzt lesen und sofort in die "Tasten des PC`s hauen", oder zum Telefonhörer greifen, damit ihnen niemand anderes zuvor kommt.
Bitte geben Sie dieser hübschen Hundedame eine Chance. Ihr Leben wird durch die Gesellschaft von Vanda sicherlich bereichert.[/QUote]

Hier geht es zu Vanda: http://pfotenhilfe-ungarn.de/3057




Die schüchterne Terka hatte in all ihrer Tierheimzeit grad mal eine Chance! Sie stand unter "reserviert" und auf der Transportliste.

Hier geht's zu Terka:
[Quote]Terka

http://pfotenhilfe-ungarn.de/2419


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/53f2718abd.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/e0a5ce18dc.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/7112ca417f.jpg

Schwarze Mischlingshündin, geboren: ca. Februar 2008

geimpft, kastriert, gechipt - und reisefertig!
Schulterhöhe: ca. 40 cm

Terka wurde in einem völlig unbewohnten Gebiet ausserhalb der Stadt von Kindern, die dort spielen wollten, gefunden.

Das Tierheim wurde informiert und so wurde Terka dort von einem Mitarbeiter abgeholt.

Die Kleine ist eine sehr Liebe, Zurückhaltende und Schüchterne. Und sollte doch eigentlich, junghundentsprechend, fröhlich durch den Tag tollen und toben.

Leider haben wir keine Ahnung, was sie in ihrem jungen Leben schon so erfahren mußte, aber aufgrund ihrer Vorsicht im Umgang mit Menschen kann es nicht schön gewesen sein.

Wir würden ihr gerne ein liebevolles Zuhause vermitteln. Sie brauchen Geduld und etwas Fingerspitzengefühl und Liebe, dann wird aus dieser verschüchterten Hundemädchen sicher eine lebenslustige Hundedame.

Findet sie bei Ihnen ein Körbchen?[/Quote]



[Quote]Die herzallerliebste kleine schüchterne Alma

http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/79b020f75a.jpg

schwarz-braune Mischlingshündin, geboren: ca. 2006, Schulterhöhe: ca. 40 cm

geimpft, kastriert, gechipt

Diese kleine Maus wurde völlig verängstigt im strömenden Regen unter einem Bretterverhau gefunden.

Und verängstigt ist sie immer noch.

Alma ist schüchtern und weiß nichts so recht mit Menschen anzufangen. Sie scheint da eher schlechte Erfahrungen gemacht zu haben in ihrem noch jungen Leben.

Auch sie gehört zu den Hunden, die schnell ein Mobbing-Opfer werden können, also muß sie dringend raus aus dem Tierheim.

Wir suchen für Alma einfühlsame Menschen, die ihr die Zeit geben, die sie braucht um Vertrauen in Menschen zu fassen. Wir sind uns sehr sicher, dass Alma eine treue Begleiterin wird, wenn sich Menschen finden, die ihr die Chance dazu geben.

Alma könnte schon bald ihre ersten Schritte in ein neues Leben wagen, wenn Sie ihr die Möglichkeit dazu bieten.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/1996 [/Quote]


[Quote]Sára


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/1273f04b4a.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/ef7c8f0ad7.jpg

schwarze Mischlinghündin, geboren: ca. 2004, Schulterhöhe: ca. 35 cm

geimpft, kastriert, gechipt

Sára ist ein erbarmungswürdiges kleines Bündel Angst.

Zwar wurde sie stromernd aufgefunden, aber sie hatte noch die Reste eines Strickes um ihren Hals. Es scheint, als hätte sie sich losgerissen und ist davongelaufen.

Und so vorsichtig und ängstlich, wie sie Menschen gegenüber ist, hatte sie wohl sehr guten Grund zum Davonlaufen.

Für Sára suchen wir ein Zuhause, in dem die Menschen viel Geduld aufbringen um ihr zu helfen ihre seelischen Schäden zu überwinden und ihr das Vertrauen in Menschen zurückgeben. Sie benötigt sicher einige Zeit um zu vergessen, wie sie mißhandelt wurde.

Sára braucht eine Gelegenheit um zu zeigen, was für eine tolle Hündin in ihr steckt. Wenn Sie sie auf diesem Weg begleiten möchten, könnte sie schon bald in einem Körbchen an Ihrer Seite Platz nehmen.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/1609 [/Quote]


[Quote]Szurok


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/52f02f42b8.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/d874c32f92.jpg

schwarze Mischlingshündin, geboren: ca. 2004, Schulterhöhe: ca. 45 cm

geimpft, kastriert, gechipt

Diese kleine Maus wurde hochträchtig einfach ausgesetzt. Ihr gesamter Zustand ist nicht gut gewesen, im Tierheim wurde sie erstmal gepäppelt und war ihren Welpen eine tolle Mutter.

Nun ist es höchste Zeit, das sie ein schönes Zuhause bekommt, indem sie die Aufmerksamkeit bekommt, die sie ihren Welpen zukommen ließ.

Szurok ist eine schüchterne freundliche Hündin, die menschlichen Kontakt sucht. Sie verträgt sich gut mit ihren Artgenossen im Gehege und ist eher ruhig und unauffällig.

Wenn Sie der Süßen ein Zuhause geben möchten, könnte sie sich schon bald auf dien Reise in ihr Körbchen machen.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/1455[/Quote]



[Quote]Ajka wurde schwer verletzt


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/3a1dfd26db.jpg

Liebe Tierfreunde,

Ajka wurde im Gehege von einigen anderen Hunden schwer verletzt. Die Wunden sind so groß, dass sie nicht genäht werden können. Ajka hat große Schmerzen und braucht dringend eine ruhige und saubere Umgebung. Evtl. muss sie auch noch operiert werden, da die Wunden nicht gut aussehen.

Sie hat große schwere Verletzungen am Po und an der Seite. Das Infektionsrisiko ist gewaltig, und wir machen uns große Sorgen, dass sie an den Folgen der Verletzungen sterben könnte, wenn sie in Ungarn bleibt.

Wir suchen ganz dringend einen sicheren Platz in Deutschland, am liebsten natürlich ein festes Zuhause, aber auch eine Pflegestelle würde uns sehr helfen.

Bitte geben Sie Ajka eine Chance.

Ihr und Euer Pfotenhilfe-Ungarn-Team

>>hier geht es zu Ajka_ http://pfotenhilfe-ungarn.de/2501


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/06af44092f.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/e07cd0a739.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/df7229c3a7.jpg

Bunte Mischlingshündin, geboren: ca. 2007
geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca. 55 cm

Update 31. 8.:

Ajka ist schwer verletzt worden. Sie hatte ganz zu Anfang schon Probleme mit ihren Artgenossen, aus Platzmangel musste sie jedoch trotzdem in eines der Gehege. Eine Weile ging es recht gut, aber in letzter Zeit ist Ajka immer öfter gemobbt worden. Leider haben die Ungarn nicht reagiert, sodass Ajka jetzt schlimm zerbissen wurde. Sie hat zwei große Wunden, die nicht genäht werden können, da sie zu sehr klaffen. Das Mädchen leidet furchtbar und kann sich nicht hinlegen, da beide Seiten ihres Körpers betroffen sind.

Wir suchen ganz dringend einen Platz für Ajka, am allerbesten ohne Artgenossen bzw. nur zu einem sehr souveränen, verträglichen Rüden. Bitte, es ist dringend. Wir wissen nicht, wie lange Ajka unter den Umständen in Ungarn durchhält.




Darf es ein bisschen bunter sein? Wir hätten hier einmal im Angebot: Schwarz mit hellbraunen Sprenkeln an den Beinen, weißen Stiefeln, Glitzer im Gesicht, einer hellen Krawatte und einem weißen Ring und die schwarze Lakritznase. Die leuchtenden Augen gibts gratis dazu - ebenso die "sieht in Natur viel hübscher aus"-Garantie.

Ajka wurde gefunden und nicht wieder abgeholt. Sie wird als lieber, aber guter Wachund beschrieben. .... Sie kommt freudig ans Gitter, wenn man davor steht und ist freundlich und offen.

Dabei wäre sie .. als Familienhund tausendmal besser aufgehoben, denken wir. Was denken Sie?[/Quote]





:( Ein Bild des Jammers - was sich durch so wenig (geänderte Lebensumstände) schlagartig ändern ließe

Wer verschafft "Arthur" einen Platz an seiner "Tafelrunde"?
[Quote]Arthur


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/05b6c00202.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/997f9bdcf2.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/82c54b805e.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/ce7c725590.jpg

schwarz-brauner Mischlingsrüde, geboren: ca. 2005

geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca. 60 cm


update 30.08.2009

Arthur ist nun im großen Rüdengehege. Man sieht mittlerweile jede Rippe, er schaut aus traurigen Augen, aber er ist nicht mehr ganz so scheu wie am Anfang. Er ist ein bildschöner Hund, der dringend auf seine Chance wartet.


Wir machen uns große Sorgen um ihn, denn er baut körperlich immer weiter ab. Bitte helfen Sie diesem lieben Hund, der es nie gut hatte bisher. Bitte lassen Sie für Arthur wieder die Sonne scheinen, damit er endlich einmal etwas vom Leben hat.



Erster Vermittlungstext: Der wunderschöne Michlingsrüde Arthur wurde streunend aufgegriffen. Er rechnete wohl mit dem Allerschlimmsten und warf sich sofort auf den Rücken vor lauter Angst, als man ihn mitnehmen wollte.

Der liebe Hund hat offensichtlich einige schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht, wurde sicherlich geschlagen und getreten.

Im Tierheim zeigt er sich nun schüchtern und vorsichtig, aber nicht aggressiv.

Für den sensiblen Arthur suchen wir einfühlsame Menschen, die ihm die Zeit lassen, die er braucht, um zu vergessen was geschehen ist. Mit ein bißchen Geduld und Fingerspitzengefühl geht es manchmal viel schneller als man denkt, und auch ein ängstlicher Hund kann ein fröhlicher und ausgeglichener Partner werden.

Bitte geben Sie Arthur eine Chance. Er braucht dringend ein liebevolles Zuhause.

Video unter: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/3202 (nach unten scrollen)
[/Quote]




Eine dringende Bitte aus dem Gästebuch:

[Quote]Dienstag, 01-09-09 22:50

Sopanká...Hündin 30-50 cm...hat sie schon jemand bemerkt????????
Sie schaut sooooooo unendlich traurig.....

Wir haben selber eine seeeehr scheue Hündin aus dem Tierschutz hier zu Hause die anfangs noch ÜBERHAUPT kein Vertrauen hatte. Sie ist zwar nach wie vor ängstlich Fremden gegenüber aber hier im Haus ist sie der absolute Schmusebär!!!!!!!! und erst im Bett :))))))))......

Sopanká wird es, das sagt mir mein Gefühl, genießen, wenn sie nur ENDLICH einen Platz bekommt, der es mit ihr wagen und durchhalten würde....sie sind so UNENDLICH dankbar, diese scheuen Fellnasen...wenn sie es nur zeigen dürften....

ABER: Geduld ist angesagt! bei dem einen mehr, bei dem anderen überraschenderweise weniger :)))))
UND: sie wird bestimmt mal eine GANZ interessante Schönheit ;)...

Will sich nicht jemand der Herausforderung stellen? man kann nur gewinnen.....
Leider ist unser Platzangebot mit 4 Hunden schon ausgereizt....sonst würde ich sie sofort nehmen....
LG

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]

Hier geht es zu Sopanká - um wenigstens eine minimale Rückzugsmöglichkeit und etwas Schatten zu haben, hat sie sich im Erdboden eine Kuhle gegraben

[Quote]Sopanká


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/14544280db.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/b74ee8b13d.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/571c862c5e.jpg

schwarz/graue Mischlingshündin, geboren: ca. 2006

geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca. 40 cm


Diese Hündin kann noch nicht viel Gutes erlebt haben. Sie zeigt sich im Tierheim sehr zurückhaltend und hat noch Angst, wenn man auf sie zu geht.

Wir wissen nicht, was ihr geschehen ist, aber ihr kleiner Körper ist total abgemagert und in einem sehr schlechten Zustand. Vielleicht hat man sie geschlagen und sie konnte fliehen, vielleicht ist sie aber auch schon ewig alleine unterwegs gewesen.

Wir werden weiter beobachten wie sie sich im Tierheim entwickelt. Im Moment denken wir, dass sie Menschen mit Hundeerfahrung braucht. Viel Geduld und Liebe....

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/2261
[/Quote]

Zartbitter
23-09-2009, 19:14
Ich bitte mal wieder um Mitwirkung auf die denkbar einfachste Weise. Sie kostet nur ein kleines bisschen Zeit.

Hier einige Petitionen, die zu unterstützen es wert ist.

In Alanya, Türkei, sind wieder behördlich organisierte, aber heimlich durchgeführte Vergiftungen von Streunern vollzogen worden. Gift macht keinen Unterschied - es sterben Streuner und behütete Haustiere. Säugende Welpen bleiben hilflos zurück. Dabei gibt es seit 5 Jahren ein Tierschutzgesetz in der Türkei, es wird nur nicht angewendet, bzw. seine Übertretung wird nicht geahndet.

Bitte unterzeichnet diese Petition:

http://www.thepetitionsite.com/1/strassentiere-tuerkei--tierschutzgesetz


Die WSPA (World Society for the Protection of Animals) versucht eine Tierschutzerklärung bei der UN durchzusetzen.

[QUOTE]Eine UN-Deklaration zum Tierschutz ist eine Abmachung unter Menschen. Sie ist eine Vereinbarung zwischen Nationen darüber, dass Tiere fühlende und leidende Wesen sind. Sie verlangt, dass der Tierschutz definiert und akzeptiert werden muss und die Tierquälerei ein Ende haben muss.

Insgesamt wollen wir von der WSPA 10 Millionen Unterschriften sammeln, um die Regierungen dieser Welt wissen zu lassen, wie wichtig uns eine Deklaration der Vereinten Nationen zum Thema Tierschutz ist.[/QUOTE]

Hier (http://e-activist.com/ea-campaign/clientcampaign.do?ea.client.id=24&ea.campaign.id=1688) könnt ihr unterzeichnen.


Die Hölle auf Erden für Hunde befindet sich in Cicerale in Italien. Es gibt eine Sterberate von 96 %.

Auf der Seite der Pfotenhilfe Europa (http://www.pfotenhilfe-europa.eu/hoelle_cicerale.html) könnt ihr genaueres darüber erfahren.
Der letzte Link auf der Seite ist übrigens nur was für Hartgesottene. Unfassbar!

Hier (http://www.thepetitionsite.com/2/we-are-again-calling-to-close-the-new-concentrate-shelter-for-dogs-in-city-cicerale-salernoitaly) die Petition für die Schließung dieser Schande.


Danke!

Duese
23-09-2009, 19:20
Done. :d:

Cat-lin
24-09-2009, 21:18
Danke für die wichtigen Hinweise und Links, Zartbitter!


[Quote]
23.09.09 Wir haben ein eigenes Rezept: Pfotenbrot!

http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/cd10599c0c.jpg

Liebe Tierfreunde,

... Eine unserer Übernehmerfamilien betreibt eine Bäckerei in Neubeckum. Das liegt zwischen Münster, Hamm und Bielefeld.

Familie Schlepphorst hat eine Hündin von uns, Abby, und sie nimmt immer wieder mal einen Pflegehund auf, wenn Not am Mann ist. Schon lange engagieren sie sich für die Pfotenhilfe und Bubastis. Es stehen Spendendosen auf dem Tresen, die Fensterscheiben sind voller Flyer und es werden Flohmärkte zu Gunsten der Tiere veranstaltet.

Nun kam ihnen eine neue Idee zu helfen. ... hat ein Brotrezept entwickelt, ausprobiert und backt ab sofort das "Pfotenbrot".

Das Brot kann im Laden erstanden werden und es kann auch auf Bestellung verschickt werden. Das Pfotenbrot hat einen Kartoffel- und Apfelanteil, das garantiert die Frische auch über den Versand hinaus. Unsere Kostprobe konnte gerade noch fotografiert werden, bevor sie restlos verputzt wurde.

Das Brot hat ein Gewicht von 500g, und kostet 2,50 €. Das Pfotenbrot wird als solches auch in der Bäckerei vertrieben.
Von jedem Brot geht 1 Euro auf unser Konto, zu Gunsten der Hunde.

Wir sind begeistert von so viel Engagement und Kreativität und wir hoffen sehr, dass das Pfotenbrot viele Abnehmer findet. Gerne können Sie das Brot auch zu sich nach Hause bestellen. Allerdings kommt dann noch das Porto von 3,90 € hinzu. Im übrigen ist das Porto bis 20 kg fällig, vielleicht probieren Sie noch andere Brotsorten aus dem Programm...

Ihre Bestellungen bitte über:

Bäckerei Schlepphorst:
02525 806474
A.Schlepphorst(ät)online.de

Herzlichen Dank Familie Schlepphorst und Ihnen, die sich ein Pfotenbrot bestellen wünschen wir: Guten Appetit!


Ihr/Euer Pfotenhilfe Ungarn Team

http://pfotenhilfe-ungarn.de[/Quote]

Eine gute Idee - zumal die Kasse nach der letzten dringend nötigen Medikamentenbehandlung und ärztlichen Versorgung von schwer verletzten beinahe leer ist:

[Quote]21.09.09 Unsere Kasse ist fast leer!

Liebe Tierfreunde,

regelmäßige Besucher unserer Homepage haben die letzte Parvowelle im Tierheim Kecskemét mitbekommen, wegen der wir zwei Transporte verschieben mussten.
Inzwischen scheint die Gefahr gebannt, es sind bisher keine weiteren Fälle mehr aufgetreten.

Dies ist vor allem dem Serum zu verdanken, welches den unzähligen Welpen, die wegen den beengten Verhältnissen zu erkranken drohten verabreicht wurde. Dennoch haben sich viele Hunde angesteckt, jedoch konnten die meisten davon dank intensiver Behandlung gerettet werden.
Die Tierarztkosten, die wir in Kecskemét komplett alleine tragen und nur dank Ihrer Hilfe aufbringen können, sind durch die vergangenen Wochen, die vielen kranken Welpen und die vielen anderen Notfälle, Beißopfer, Welpen mit Hitzschlag aus der Tüte usw. besonders hoch. Die aktuelle Rechnung beläuft sich auf 4500 Euro.

Da wir neben dieser einen Tierarztrechnung noch weitere immense Kosten wie Pensionskosten in Ungarn und in Deutschland und Tierarztkosten von deutschen Pflegestellen tragen müssen, können wir die Summe dieses Mal nicht ohne weiteres tragen. Es fehlen zur Zeit 1800 Euro auf unserem Vereinskonto, um die Rechnung zu bezahlen.

Wir kommen nicht umhin: Wir müssen Sie bzw. Euch wieder einmal um Ihre/Eure Unterstützung und Spenden bitten, damit wir die Rechnung bezahlen und auch weiterhin allen Hunden in Kecskemét helfen können: Den kranken Welpen, den zerbissenen Alten, den Ausreisehunden und vor allem auch denjenigen, die in Ungarn vermittelt werden oder im Tierheim sitzen bleiben, weil sie keiner will.

Ihr/Euer Pfotenhilfe Ungarn Team

http://pfotenhilfe-ungarn.de[/Quote]

Cat-lin
25-09-2009, 19:03
Glücklich zuhause angekommen: :)

[Quote]Rebeka


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/274891ea21.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/ca887aa681.jpg

Liebe Rebeka, du warst eine ganz arme Maus in Ungarn. Verletzt und mit großen Schmerzen, verängstigt und unglücklich. Aber jetzt bist du die Königin in deinem neuen Zuhause. Du hast ein so liebevolles und schönes Zuhause gefunden, wie wir uns für jeden Hund wünschen würden.

Dort kannst du jetzt alle schlimmen Erfahrungen mit den Menschen vergessen und eine wunderbare Zukunft und ein tolles Hundeleben geniessen. Einen tollen Hundekumpel im Haus hast du auch, und auch sonst stimmt irgendwie einfach alles. Du gehörst auf jeden Fall zu den Glückspilzen des Jahres 2009.

Liebe Rebeka, ich wünsche dir und deinen Menschen alles Liebe und Gute und eine ganz lange wunderbare gemeinsame Zeit.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/vermittelt.html[/quote]

[Quote]Lieber Murphy,


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/b1ac199191.jpg

als ich die ersten Bilder von dir sah und deine Geschichte las, standen mir die Tränen in den Augen. Du wunderschöner Kerl solltest einfach verhungern.

...was ich eigentlich gar nicht erwartet hatte, geschah. Es kam eine Anfrage für dich. Und was für eine....Dein neues Frauchen hatte schon immer Rottis, kannte die Auflagen und war gern bereit sie mit dir zusammen zu erfüllen. Du hast ein eigenes kleines Fachwerkhaus auf dem Land, einen Platz im Bett hast du dir erobert und du gehst morgens mit Freude zu deiner Tagesmutter, wo du eine kleine Beaglefreundin hast.

Murphy du bist ein toller Kerl, zu jedem freundlich, ob Mensch, ob Tier. Ich wünsche dir und deinem neuen Frauchen ein schönes Leben miteinander und ich bin sicher das du ihr ganz schnell die Traurigkeit über ihren letzten Hund nehmen wirst.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/vermittelt.html [/Quote]

[Quote]Bogàr jetzt Paul


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/c6a3ee2d7d.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/3cf1335b6c.jpg

Lieber Paul,

deine Tierheimnummer 9 kennzeichnet dich als Langzeitinsassen des Asyl. Unsere Befürchtungen, dass du als großer schwarzer Hund kaum Chancen auf eine Vermittlung hast, haben sich leider bestätigt. So lange warst du im Tierheim und keiner hat nach dir gefragt.

Paul, nun ist deine Zeit der Trostlosigkeit vorbei. Menschen haben dich auf unserer Seite entdeckt und dir ein Zuhause gegeben. Du hast es geschafft aus dem Dreck heraus zu kommen. In deinem neuen Zuhause gibt es alles was ein schönes Hundeleben so ausmacht und vor allem hast Menschen gefunden die dich liebevoll umsorgen werden. Und wie ich höre hast du auch nicht lange gebraucht und dich gleich prima in deine neue Familie eingelebt.

Lieber Paul lass dich richtig verwöhnen von deiner neuen Familie und wir wünschen euch noch ganz viele schöne gemeinsame Tage.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/vermittelt.html[/Quote]

[Quote]Kacér


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/2738edeb97.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/2ea4719557.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/7917456e1f.jpg

Kacér was soll ich bloss zu dir sagen? Im Einzelzwinger hast du gesessen, nur ein Pfleger durfte dich anfassen, alle anderen hast du aus lauter Angst gebissen. Ich habe ehrlich gesagt gedacht, dass du einer von denen sein wirst, die einsam in ihrem Zwinger sterben, ohne auch nur die kleinste Chance zu bekommen.

Und dann kam deine neue Familie und sie wollten dich...ja genau dich, den schwierigen Fall. Kaum zu glauben...aber wahr.

Ich ... lasse in deinem Fall die Bilder sprechen, die alle innerhalb der ersten drei Tage in deinem neuen Heim von dir gemacht wurden. ... da ist einfach jeder Kommentar überflüssig.

Kacér ich wünsche dir von jetzt an nur noch Sonnenschein, Freude und einen Haufen Liebe. Du hast es geschafft. Dank deiner Leute, die sich nicht von deinen hässlichen Vermittlungsbildern und deiner Beschreibung haben beeinflussen lassen, sondern von Anfang an sagten: Wir schaffen das.

Ihr habt es geschafft, schon in der ersten Sekunde!

Alles Liebe Kacér...

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/vermittelt.html[/Quote]


Aus dem Gästebuch:

[Quote]Freitag, 25-09-09 10:59

Hallo, ich bin die neue hundemama von Lázár.

Er kommt so langsam zurück ins Leben, er hatte sich aufgegeben und sich allem ergeben. Der Kleine ist sehr pflegebedürftig und soooo dankbar.

Er ist noch recht scheu, aber er kann inzwischén laufen und Blickkontakt aufnehmen. Diese arme hundeseele ist gänzlich gebrochen, ein kaputter Hund.
Er führt bis jetzt sein Eigenleben und orientiert sich noch nicht an den anderen Hunden, die VORBILDLICH liebevoll mit ihm umgehen. ich bin so stolz auf meine beiden "Großen".

Aber Lázár wird nicht aufgeben, er bekommt alles was er braucht und kann inzwischen auch mnachmal geniessen, auf einem Schoss zu sitzen und hat nicht mehr so viel Angst vor der Hand.

Mein Gott, was muss dieser Hund für Menschen ertragen haben ??? Was hat man mit ihm gemacht ? Seine Kopfverletzung durch einen grossen Hundebiss mitten ins Gesicht musste offensichtlich auch ohne Hilfe wieder verheilen, daher auch die Deformierung.

Aber nun findet er seine Ruhe und er erfährt Liebe! Liebe durch Menschen, die sich um ihn sorgen. ich hoffe sehr, wir habne noch ganz lange von ihm !!!
Liebe Grüsse an alle......
Eure Seite kostet mich sehr viele Tränen.....

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]
Zur Erinnerung: Hier war die Beschreibung von Lazar: http://www.ioff.de/showpost.php?p=23238886&postcount=707

[Quote]Lázár

Meine Güte, das war nervenaufreibend!!!

Lázár, Du hast es wirklich schwer gehabt, bis jetzt und die Umstände, wie Du ins Tierheim kamst waren auch denkbar schlecht. Fast ertrunken, völlig unterkühlt und in sehr schlechtem Allgemeinzustand. B. hatte solch ein Mitleid, dass sie Dir einen Gnadenplatz schenken wollte, weshalb Du es schon auf die Transportliste geschafft hattest.


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/e92f52a9d3.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/f675c824a9.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/98eff322c9.jpg

Und dann kam die rettende Anfrage, zwei Wochen vor dem Transport, nun musste alles sehr schnell gehen. Und was soll ich sagen, Lázár, besser hättest Du es gar nicht treffen können. Deine neue Familie ist sehr bemüht und liebevoll und ich weiß, dass Du es dort sehr gut haben wirst. Auch deine Hundefreunde haben Dich in ihre Runde aufgenommen, als würden sie verstehen, woher Du stammst. Und jede Stunde machst Du Fortschritte.

Es gab viele Freudentränen, Hoffen und Bangen, viele waren an Deiner Rettung beteiligt und haben mitgefiebert . Und nun sind wir einfach nur froh, dass es so tolle Menschen gibt, die Dir eine Chance geben.

Lieber Lázár, bitte kämpfe weiter, mach weiterhin so gute Fortschritte und lass ab und zu von Dir hören. Wir freuen uns sehr für Dich.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/vermittelt.html
[/Quote]

Cat-lin
25-09-2009, 19:20
Aber noch so viele sitzen dort - tagaus, tagein,

Stunde für Stunde, Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat, Jahr für Jahr...

- und warten, warten und warten...

- dabei kann diese endlose und depremierende Wartezeit über Leben oder Tod entscheiden.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/notfaelle.html


Nur drei von so vielen liebenswerten, einzigartigen Geschöpfen:

[Quote]Barát


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/645be4d9e9.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/3181482a5d.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/fd1e44738e.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/55c95f2f38.jpg

trikolor Mischlingsrüde, geboren: ca. 2009-08
geimpft und gechipt
Schulterhöhe: wächst noch

Barát ist noch ganz jung und muss schon Schlimmes erlebt haben. Er wurde mit einem gebrochenen Hinterbein gefunden und so zu Gabor auf die Ranch gebracht.

Der kleine Kerl wurde von aufmerksamen Passanten entdeckt, die daraufhin das Tierheim anriefen. Da dort im Moment leider zu wenig Platz ist und Barát mit seinem gebrochenen Bein nicht einfach zu anderen Welpen gesetzt werden kann, bat man Gabor, ihn aufzunehmen und sich um ihn zu kümmern.

Barát wird nun erstmal in der Tierklinik in Budapest vorgestellt, wo entschieden werden muss, ob er operiert wird, oder ob sein Bein auch ohne OP wieder verheilt. Der kleine Kerl wird eine Weile brauchen, bis er wieder schmerzfrei laufen kann.

Für einen so jungen Hund ist das natürlich besonders schlimm, denn in seinem Alter ist die Welt ja besonders spannend und aufregend und will eigentlich erobert werden. Wir hoffen sehr, dass er all das bald nachholen kann und noch mehr hoffen wir, dass sich recht schnell liebe Menschen finden, die ihm dabei helfen.

Barát braucht ein liebevolles Zuhause, wo er seine schlimmen Erlebnisse vergessen und ein neues und behütetes Hundeleben beginnen kann . Wer hat für Barát noch ein Plötzchen frei?

Um Barát adäquat behandeln lassen zu können, brauchen wir ausserdem wiedermal Ihre Hilfe. Daher suchen wir auf diesem Wege auch nach Paten für den Kleinen. Bitte helfen sie mit, damit Barát bald wieder auf "allen Vieren" durch´s Leben gehen kann.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/3381[/Quote]


[Quote]Hetty


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/d98e8c1ea3.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/8e6b939020.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/c4ef5aaf53.jpg

Schwarz/braun Mischlingshündin, geboren: ca. 1998-09

geimpft und gechipt, Schulterhöhe: ca 20 cm

Diese kleine Hündin heißt Hetty und wird auf ca. 11 Jahre geschätzt. Sie kam als Fundhund ins Tierheim und sitzt dort noch sehr verschüchtert in ihrem Zwinger. Sie ist mit ihren gerademal 20 cm eine richtige Minimaus.

Hetty ist eine ganz sensible und liebe Hündin, aber der Tierheimlärm macht ihr schwer zu schaffen und sie zieht sich in ihr Körbchen oder Hundehütte zurück. Alles jagt ihr Angst ein und die einzige Freude die sie zur Zeit hat, ist wenn einer von Tierheimpersonal zu ihr kommt und ihr ein paar Streicheleinheit gibt.

Die kalte Jahreszeit steht bevor und wir hoffen das Hetty noch vor dem Winter ein Zuhause finde. Ansonsten wird es schwer werden für so ein Sensibelchen. Eine liebevolle Familie in der nicht mehr ganz so viel Stress ist wäre genau das Richtige für Hetty und in der sie noch einmal in ihrem Leben so von ganzen Herzen verwöhnt wird.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/3373[/Quote]

[Quote]Diesel R


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/17bde3a443.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/5d4a663263.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/9de3cbed23.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/2008a5f99e.jpg

Beiger Mischlingsrüde, geboren: ca. 2001

geimpft, kastriert, Schulterhöhe: ca. 65 cm

Aufenthaltsort: Arad Rumänien

Diesel hat als Welpe die Hölle auf Erden erlebt: Tierquäler versuchten, ihn in Ölschlamm zu ertränken. Bei seinen Versuchen herauszuklettern, wurde ihm immer auf die Pfoten geschlagen. Gerade noch rechtzeitig konnte Diesel gerettet werden. Durch liebevolle Pflege erholte sich Diesel - es dauerte 2 Monate, bis sein Fell wieder sauber war!

Diesel humpelt durch die wiederholten Schläge auf die Pfoten, aber er kommt gut damit zurecht. Aufgrund des Erlebten heult Diesel oft und heftig während er schläft, was eine Vermittlung sehr erschwert.

Deshalb suchen wir dringend Paten für Diesel!

Noch schöner wäre aber ein Zuhause. Diesel ist trotz der schlimmen Erlebnisse ein freundlicher Hund, der menschliche Zuwendung genießt!

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/3353[/Quote]

Cat-lin
30-09-2009, 23:22
edit: Juhuu, Hetty (s. oben) ist reserviert! :)



Endlich eine gute Wendung für Bocelli

[Quote]Bocelli, jetzt Shelly


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/d81d0bdf37.jpg

Liebe kleine Shelly,

Du hast furchtbare Dinge mitgemacht in Ungarn - man hat Dir Deine Augen ausgestochen und Dich auf der Strasse ausgesetzt und das, obwohl Du trächtig warst. Deine Geschichte war eine Geschichte über die Mißachtung, die viele Menschen den Tieren entgegenbringen.

Nun hat diese traurige Geschichte ein wunderschönes Ende gefunden. In Ungarn hat Dich Gabor sofort, als er Dich in Deinem erbärmlichen Zustand sah, auf die Swiss-Ranch geholt, wo Deine Augen tierärztlich versorgt werden konnten. Bei erster Gelegenheit bist Du dann nach Deutschland auf Pflegestelle gereist, hast hier Deine Welpen zur Welt gebracht und sie groß gezogen und trotz Deiner Blindheit bist Du eine ganz tolle Hundemama gewesen.

Als die Lütten dann groß genug waren, hat sich die Hundefamilie getrennt. All Deine Kinder haben ganz liebe Familien gefunden und Du bist auf eine Traum-Stelle gezogen, wo Dich Deine Menschen nun mit aller Kraft fördern und es Dir möglich machen, mit Stimmhilfe ohne Augenlicht zurechtzukommen. Und Du dankst es ihnen mit Deiner Zuneigung und mit all Deinem Vertrauen, dass auch Dein schreckliches Schicksal nicht gebrochen hat.

Liebe Shelly, wir alle wünschen Dir und Deiner Familie eine schöne und lange gemeinsame Zeit. Bleib immer so lieb und fröhlich, wie wir Dich kennen und liebengelernt haben.

Deine Pflegemama ..und all Deine neuen Freunde

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/vermittelt.html[/Quote]



Wer hilft ihnen - bevor sie den letzten Funken von Lebenswillen verlieren? :(

[Quote]Libero


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/633bb33342.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/9fee265717.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/b099a31049.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/8ae449089a.jpg

tricolor Mischlingshündin, geboren: ca. Februar 2005

geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca. 30 cm


Diese kleine Hündin wurde in einer Gasse nahe des Stadtzentrums gefunden. Sie stand einfach da mit einer tiefe Schnittwunde am Hals und rührte sich nicht. Die Leute liefen an ihr vorbei und kümmerte sich nicht um die verletzte Hündin, bis endlich jemand im Tierheim anrief.

Liberó, so heißt sie jetzt, ist noch misstraurig gegenüber uns Menschen. Was mag sie erlebt haben? Man fragt sich warum jemand so einem kleinen Wesen mit Absicht Schmerzen zufügt.

Die kleine Hündin sucht nun ein verständnisvolles Zuhause, in der sie zur Ruhe kommt und ihre negativen Erlebnisse vergessen kann. Wir hoffen das sie bald ein warmes Körbchen bei Menschen findet, die ihr Liebe und Fürsorge geben.

Libero ist mit ihren zweifarbigen Augen ein kleine Besonderheit.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/3432[/Quote]


[Quote]Füles


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/f17663bfc6.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/710ce2b4c6.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/6a0121984a.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/1ea3962b26.jpg

schwarzer Mischlingsrüde, geboren: ca. 2001

geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca. 60cm


Update 29.12.09:

Nichts. Keine einzige Anfrage. Nicht mal eine halbe. ... Für Füles wird sich nie jemand interessieren.

Füles scheint seinen Platz auf dieser Welt inzwischen zu kennen und begibt sich resigniert in sein Schicksal. Er sitzt im Gehege seine Tage ab. Kommt nicht ans Gitter, bellt nicht, drängelt nicht. Er ist sehr lieb mit den anderen Hunden und auch im Umgang mit Menschen nur freundlich, ruhig und angenehm. Aber das alles nützt ihm nichts. Älter, schwarz und groß, dieser Hund ist chancenlos. Und was sich reimt, ist ja bekanntlich wahr.

Vorgeschichte:

Bis vor kurzem war Füles ein ungarischer Hofhund...
Drum hat der clevere Geschäftsmann ... Füles kurzerhand in der Tötungsstation in Belfegor abgegeben. ...

Füles wurde am Tag seiner geplanten Einschläferung von unseren ungarischen Kollegen für einen kleinen Betrag freigekauft. Und da ist er, der Wert! Füles ist jetzt umgerechnet ca. 20 Euro wert, denn soviel kostete es, sein Leben zu retten. ...

Sobald Sie diesen Hund adoptiert haben und er ein festes Familienmitglied geworden ist, wird sein Wert unaufhörlich steigen. Er wird ein toller Hund, ein besserer Hund, der tollste und der beste Hund der Welt werden. Natürlich nur in Ihrer subjektiven Wahrnehmung, aber das reicht ja, um Sie, lieber Kunde (Fachjargon: Adoptant), als absoluter Gewinner aus diesem Geschäft hinausgehen zu lassen.

Füles übrigens wird Ihnen diese Investition in seine Zukunft mit absoluter Liebenswürdigkeit und Freundlichkeit danken. Versprochen. Wenn Sie jetzt noch Zweifel haben, rufen Sie an. Wir werden Ihnen die Vorteile dieses Geschäfts noch einmal darlegen.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/3435[/Quote]


[Quote]Daisy


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/688a740f10.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/63297b2f11.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/40f1495ed2.jpg

beige Mischlingshündin, geboren: ca. Juni 2006
geimpft, kastriert, gechipt

Wir wissen nicht, ob sie dieses Gefühl kennen, Sie sehen ein Bild vor ihrem inneren Auge und es lässt Sie nicht mehr los?

So ist es unserem Kollegen Andreas gegangen, als wir ihn baten sich doch das Tierheim in Arad einmal anzusehen. Die Bezeichnung Heim ist in diesem Falle vollkommen aus der Luft gegriffen, unter einem Heim stellt man sich etwas wohliges, gemütliches, also etwas anheimelndes vor. Aber dieser Shelter ist Lichtjahre davon entfernt. Es handelt sich mehr um einen Aufbewahrungsort.

Bei seinem Besuch vor einigen Tagen war ihm eine Hündin aufgefallen, die sich ohne zu bellen immer an das Gitter drückte und Kontakt zu ihm suchte. Seit diesem Tag sprach er ständig von ihr und sagte uns „Am Donnerstag werde ich sie holen.“

So nun ist sie da. Ihr Name ist Daisy.

Daisy befindet sich zurzeit in einem sehr, sehr schlechten Zustand. Sie ist klapperdürr, krank, schwach und abgemagert, mehr tot als lebendig.

Sie hat 40,8 Grad Fieber und starken Husten. Das Wenige, was sie frisst, will sie nur, wenn Andreas neben ihr sitzt. Wir hoffen, sie hat genug Kraft sich von ihrem alten Dasein zu erholen, noch sitzt sie auf Messerschneide. Ihre Pflege wird viel Zeit, Arbeit und Geld in Anspruch nehmen.

Um all das leisten zu können, sind wir auf ihre Hilfe angewiesen, wir würden uns freuen, wenn sich Menschen finden, die uns dabei unterstützen.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/3385[/Quote]

Cat-lin
02-10-2009, 15:34
Wo findet sich ein Plätzchen für diese liebenswerte Kleine?

[Quote]
Lizuca

http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/595b865031.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/15848e6c85.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/68ae72743b.jpg

rotbraune Mischlingshündin, geboren: ca. 2005
geimpft, kastriert, gechipt, ca. 30cm

Lizuca wurde uns von einer Deutschen, die in Bukarest lebt, ans Herz gelegt.

Die Lizuca ist schwer verletzt auf der Straße in Bukarest gefunden worden. Die Dame bei der sie jetzt lebt, kann sie aber auf Dauer nicht behalten, da sie schon mehrere Hunde hat.

Lizuca hat ein schweres Los zu tragen, sie hat durch den Unfall eine Verletzungen am linken Vorderbein und ihr Maul war mehrfach gebrochen. Leider kann in Rumänien niemand mehr helfen. Der Arzt meinte die Brüche sind schon zu alt, und ob es in Deutschland noch Hoffnung auf eine Änderung gibt wissen wir nicht.

Lizuca lebt jetzt schon seit mehr als drei Monate bei ihrem Pflegefrauchen in einem Haus mit Garten, mit anderen Hunden. Die Kleine hat im Augenblick keine Schmerzen. Da sie die Schnauze aber nicht schließen kann, ist sie auf püriertes Futter angewiesen und nach dem Fressen muss sie ihr abgewischt werden.

Sie hat einen lieben Charakter, ist anhänglich aber etwas scheu, schläft sehr viel und liebt es, sich im Garten aufzuhalten.

Vielleicht findet sich jemand, der dieser ca. 4 Jahre alten Hündin ein neues Zuhause geben möchte und sich Zeit für sie nimmt. Sollten Sie der jenige sein, dann melden sie sich bei uns, die kleine Lizuca wird es Ihnen mit ihrer Freundlichkeit danken. Lizuca kann sich geimpft, gechipt und kastriert auf die Reise machen.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/3448[/Quote]



Und für diese zauberhafte Schneeflocke?

[Quote]
Dorottya

http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/35912e3f09.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/858444243f.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/d842a6c3fd.jpg

weiße Hündin, geboren: ca. Mai 2009

geimpft und gechipt, Schulterhöhe: wächst noch

Hier ist ein ganz liebes Mädchen das auf ein Zuhause wartet!

Dorottya ist von den Mitarbeitern des Tierheims vor der Einschläferung bewahrt worden und nun sitzt sie in Kecskemét und versteht die Welt nicht mehr. Natürlich ist es schöner im Tierheim am Leben zu sein als tot, aber das kann Dorottya natürlich nicht wissen und vermutlich guckt sie deshalb auch so traurig.

Dorottyas Hinterlauf ist gebrochen und sie wird in Ungarn operiert werden müssen. Umso wichtiger ist es, schnell ein Zuhause für sie zu finden, wo sie in Ruhe genesen kann, denn eine intensive Betreuung ist im Tierheim natürlich nicht zu leisten. Sie braucht einen Platz wo sie in Ruhe gesund werden kann, umgeben von Liebe und Fürsorge.

In Ungarn ist die Kleine unvermittelbar so das wir nun auf eine Chance für sie in Deutschland hoffen. Möchten Sie Dorottya ihre Lebenschance geben? Sie könnte schon bald geimpft, gechipt und entwurmt nach Deutschland kommen und Ihnen ein Hundeleben lang Freude machen.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/3419[/Quote]




Wer selbst kein Tier aufnehmen kann, aber helfen möchte, kann dies auch als Pate tun:

[Quote]
Bebe

http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/41fc613e54.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/d064a568ff.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/b1a5cafe65.jpg

tricolor Mischlingsrüde, April 2005

geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca. 55cm

Bebe ist ein bunter Hund. Sein Name heißt soviel wie kleines Kind. Ein hübscher Name für so einen großen, sehr schönen Hund.

Mit Bebe holte man sich damals wohl einen hübschen Welpen ins Haus, doch nach einer Weile merkte man leider, dass der Welpe schwer krank war: Die Diagnose hieß Epilepsie.
Der kleine Kerl litt unter schweren Anfällen und war dadurch nicht mehr so niedlich. Niemand wollte immer mit ansehen, wie der kleine Körper krampft, hilflos zuckt und zappelt. Deswegen wurde Bebe einfach auf die Straße gesetzt, so krank, klein und hilflos wie er war.
Aber er hatte einen Schutzengel, jemand hat ihn zum Tierheim APAM gebracht, wo er groß und schön geworden ist.

Bebe bekommt täglich Medikamente und die Anfälle sind nicht mehr so schwer. Leider ist er immer noch nicht gut eingestellt und trotz der Medikamente kommen die Anfälle immer wieder. Für eine gute ärztliche Versorgung fehlt das Geld in Rumänien und so leidet er täglich weiter. Trotz allem ist er ein netter freundlicher Hund, der leben will und von einem Zuhause träumt.

Können Sie ihm diesen Wunsch erfüllen?

Für Bebe werden Paten gesucht, die durch ihre Unterstützung die medizinische Versorgung sichern. Bitte informieren Sie sich auf unserer Patenschaftsseite http://pfotenhilfe-ungarn.de/patenschaften.html , wenn Sie Bebe unterstützen möchten. Vielen Dank.

zu Bebe: http://pfotenhilfe-ungarn.de/3098[/Quote]



[Quote]
Miki

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/1fa573bac7.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/9fd59e30eb.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/4e7a385953.jpg

grau weißer Mischlingsrüde, ca. 2004
geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca. 55 cm

Update 23.6.2009

Miki war immer unsichtbar. Obwohl er online aufzurufen war, blieb er unsichtbar. Niemand hat ihn bemerkt oder angeklickt, und nun steht er in den Schlagzeilen:
Es hat ein weiteres Opfer gegeben. Diesmal hat es Miki erwischt. Er wurde im Gehege schwer verletzt. Wir werden alles tun, damit er gut behandelt wird und überlebt!

Somit wird Miki zum Notfall.


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/0ae616c3d4.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/79a28e904d.jpg

Miki benötigt Hilfe. Wir brauchen Geld für den Tierarzt und die kommende Nachbehandlung. Miki ist schon so lange im Tierheim. Wir hoffen wirklich sehr, dass er diesen Überfall überlebt und das er vielleicht sogar endlich eine Chance erhält dem Tierheim zu entkommen.

Wenn Sie Miki ein liebevolles Zuhause geben möchten, dann melden sie sich bitte bei uns.

Wenn Sie Miki nicht aufnehmen können, aber unterstützen möchten, dann können Sie Pate werden und sich an den Behandlungskosten beteiligen. Jeder Euro zählt wieder einmal.

Danke.

Vorgeschichte:

Miki irrte hungrig umher. Der große Rüde ist eher schüchtern und zurückhaltend. Vermutlich hat er noch nie ein Zuhause gehabt. Er kennt die Leine nicht und zieht sich eher zurück.

Miki, der hübsche Rüde, ist nicht mehr ganz jung mit seinen vier Jahren, aber zum alten Eisen gehört er noch lange nicht. Miki ist lernfähig und wird es Ihnen danken, wenn Sie sich für ihn entscheiden würden. Da sind wir ganz sicher.

Miki, der Zaghafte möchte mit auf die Reise nach Deutschland. Kastriert, gechipt und geimpft.

Update Juli 2008: Miki ist immer noch im Tierheim und wartet auf nette Menschen die ihm ein Zuhause schenken. Er ist eine besondere Schönheit mit rauhem Charme. Er würde sich sicher viel Mühe geben und immer versuchen Ihnen zu gefallen.


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/2849 (zum Video dort nach unten scrollen)[/Quote]

Duese
02-10-2009, 17:00
Weiß einer, wo gerade Flohmarktsachen gesammelt werden?

edit: Guckt mal, der Link war auf der Luna Seite:
http://www.sozialaktiengesellschaft.de/info_ebay.php

http://stores.shop.ebay.de/Sozial-Aktien-Gesellschaft__W0QQ_armrsZ1


Ich glaub, das werde ich mal machen. Toll ist auch, daß man eine Paketmarke bekommt. :d:

Cat-lin
02-10-2009, 20:28
[QUOTE=Duese;23481888]Weiß einer, wo gerade Flohmarktsachen gesammelt werden?

edit: Guckt mal, der Link war auf der Luna Seite:
http://www.sozialaktiengesellschaft.de/info_ebay.php

http://stores.shop.ebay.de/Sozial-Aktien-Gesellschaft__W0QQ_armrsZ1


Ich glaub, das werde ich mal machen. Toll ist auch, daß man eine Paketmarke bekommt. :d:[/QUOTE]
Oh danke, das hab ich ja noch gar nicht gesehen - obwohl ich erst auf der Luna-Hilfe-Seite war (im Shop soll's ja dort demnächst wieder Nachschub an vielen schöne Sachen geben. :trippel: ) Eine gute Idee. :)


Ansonsten: In Nürnberg ist auch wieder Platz im Keller - auch, falls irgendwo Decken, Verbandmaterial oder Lein- und Handtücher überzählig sind.

Duese
02-10-2009, 20:40
Decken und Futter gehen Montag Richtung PHU raus.

Cat-lin
02-10-2009, 20:50
[QUOTE=Duese;23484188]Decken und Futter gehen Montag Richtung PHU raus.[/QUOTE]
:knuddel:

Zartbitter
02-10-2009, 21:32
[QUOTE=Cat-lin;23483994]Ansonsten: In Nürnberg ist auch wieder Platz im Keller - auch, falls irgendwo Decken, Verbandmaterial oder Lein- und Handtücher überzählig sind.[/QUOTE]
Auch Verbandmaterial? Ich habe vor einem Jahr einen Hermes-L-Karton dorthin geschickt und danach erst begriffen, dass Bubastis kein Heim mit 600 Tieren ist. Ich dachte schon, die lachen oder rollen mit den Augen, wenn sie es sehen. ;)

Ich bekomme aber gerade wieder Verbandsmaterial. Wenn es also dort benötigt wird, schicke ich demnächst ein Paket.

PHU, Bubastis und Celestynow (über TSV Neuss) haben von mir unlängst alle Pakete erhalten. Teils mehrere. Ich hatte das Glück und habe einige Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel bekommen, die hab ich an die PHU geschickt. Und meinen Decken- und Bettwäschevorrat stock ich ständig bei Tauschticket oder in unserem Kirchenbasar auf. Da ist auch schon einiges an die drei gegangen.

Meine Wohnung sieht gerade wieder aus, als sei ein Tornado durchgefegt. :rolleyes: Alles voller Sachspenden. Und ich hab noch reichlich welche abzuholen. Allmählich spricht es sich rum, und immer mehr beteiligen sich, indem sie mir Sachen zukommen lassen.

Duese
02-10-2009, 21:37
Oh, das ist ja toll. :freu:

Die hier nehmen Tiere aus Lviv auf. Und die Leiterin ist ne ganz liebe Person, die sich auch immer riesig über Sachspenden freut. :wub:

http://www.tierschutzverein-oberhavel.de/

edit:
Die TT Nummer hab ich mir bei Dir abgeguckt. :D
Hab sogar extra ein paar Sachen ( Desingerklamotten usw ) unter "alles mögliche" eingestellt, für die ich dann im Tausch Bettwäsche usw bestelle.

Zartbitter
02-10-2009, 21:53
[QUOTE=Duese;23484958]Die TT Nummer hab ich mir bei Dir abgeguckt. :D[/QUOTE]
:o Konkurrenz! :D

Bei mir läuft es im Moment nicht so richtig bei TT. Ticketflaute.

Aber ich hab jetzt ein paar Sachen für 'Alles Mögliche' bekommen, die mir hoffentlich auch Tixx bringen. (Das heißt, der Kram steht hier auch noch rum. :rolleyes: )

Ich bin übrigens sehr glücklich mit dem Futter- und Sachspenden-Hilfe-Forum (http://versorgungsforum.foren-city.de/) des Aktion Winterhilfe e.V. Ich bin noch nie so einfach in ein Forum 'reingerutscht' und hab dazugehört wie dort. In dem Zusammenhang verschicke ich natürlich auch noch diverse Pakete. Das Schöne ist auch, dass man dort dann auch wirklich Reaktionen und Rückmeldungen bekommt.

Cat-lin
02-10-2009, 21:54
[QUOTE=Zartbitter;23484894]Auch Verbandmaterial? Ich habe vor einem Jahr einen Hermes-L-Karton dorthin geschickt und danach erst begriffen, dass Bubastis kein Heim mit 600 Tieren ist. Ich dachte schon, die lachen oder rollen mit den Augen, wenn sie es sehen. ;)

Ich bekomme aber gerade wieder Verbandsmaterial. Wenn es also dort benötigt wird, schicke ich demnächst ein Paket.

PHU, Bubastis und Celestynow (über TSV Neuss) haben von mir unlängst alle Pakete erhalten. Teils mehrere. Ich hatte das Glück und habe einige Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel bekommen, die hab ich an die PHU geschickt. Und meinen Decken- und Bettwäschevorrat stock ich ständig bei Tauschticket oder in unserem Kirchenbasar auf. Da ist auch schon einiges an die drei gegangen.

Meine Wohnung sieht gerade wieder aus, als sei ein Tornado durchgefegt. :rolleyes: Alles voller Sachspenden. Und ich hab noch reichlich welche abzuholen. Allmählich spricht es sich rum, und immer mehr beteiligen sich, indem sie mir Sachen zukommen lassen.[/QUOTE]
Mit 600 nicht, aber ca. 200 kommt schon hin. (zwischendrin waren die Belegungszahlen wegen des unumgänglichen Umzugs mal niedriger.)

Oh danke, das ist ja super! (Wenn Du möchtest, kann ich gerne - oder Du natürlich auch, die E-Mail von P. S. hast Du ja - konkret nachfragen). Da die Tiere dort meistens in sehr schlimmem Zustand von der Tötungsstation kommen, u. a. verletzt und traumatisiert, wird so was und auch Lein- und Handtücher wohl immer gebraucht.

Zartbitter, Du bist unübertrefflich! :d:

Vielen, vielen Dank! :knuddel: :freu:


[QUOTE=Zartbitter;23485184]:o Konkurrenz! :D

Bei mir läuft es im Moment nicht so richtig bei TT. Ticketflaute.

Aber ich hab jetzt ein paar Sachen für 'Alles Mögliche' bekommen, die mir hoffentlich auch Tixx bringen. (Das heißt, der Kram steht hier auch noch rum. :rolleyes: )

Ich bin übrigens sehr glücklich mit dem Futter- und Sachspenden-Hilfe-Forum (http://versorgungsforum.foren-city.de/) des Aktion Winterhilfe e.V. Ich bin noch nie so einfach in ein Forum 'reingerutscht' und hab dazugehört wie dort. In dem Zusammenhang verschicke ich natürlich auch noch diverse Pakete. Das Schöne ist auch, dass man dort dann auch wirklich Reaktionen und Rückmeldungen bekommt.[/QUOTE]
An TT hab ich mich noch nicht rangetraut (ich tu mich immer etwas schwer mit neuen Dingen). :schäm:

DAs klingt schön!: ) Danke für den Link!

Zartbitter
02-10-2009, 22:06
[QUOTE=Cat-lin;23485197](Wenn Du möchtest, kann ich gerne - oder Du natürlich auch, die E-Mail von P. S. hast Du ja - konkret nachfragen)[/QUOTE]
Ich frag dann selber, wenn ich die Sachen hier habe.

Ich hab die Tüten auch erst grob gesichtet; ich weiß noch nicht, wieviel das zum Schluss ergibt.
Da sind auch viele Sachen drin, die wirklich nur für Menschen geeignet sind (Zubehör für Tuben etc.). (Die Sachen gehen dann nach Togo. Dann hab ich auch ein Argument gegen den lästigen Anwurf, wie man sich bloß dem Tierschutz widmen kann, solange es Menschen noch so schlecht geht. :rolleyes: ;) )

Duese
02-10-2009, 23:25
Kürzlich wollte eine Kollegin mir erzählen, ich wäre nicht tierlieb. Ich esse ja schließlich Fleisch. :dada:

Cat-lin
05-10-2009, 14:18
Also ich finde es ja widersprüchlich, wenn sich jemand vor einer mäuseverzehrenden Katze ekelt. (Neulich auch: Meine brachte von ihrer "Einkaufstour" eine mit, stand vor der Tür und gab Laut. Da war gerade jemand hier und ich erklärte: "Sie hat eine Maus mitgebracht" - und ob der Besuch sie sehen wolle? - Sich schüttelnd wurde dann abgewehrt "Nein! Wegtun!" :fürcht: (Klar tut mir die Maus auch leid, aber das hilft ihr dann auch nichts mehr). Dabei ist es doch eigentlich viel unnatürlicher, wenn Katzen Rind oder Schaf essen, so große Tiere könnten sie doch gar nicht erlegen.

Ich selbst esse inzwischen so gut wie kein Fleisch mehr (weil mir die Tiere und was sie alles vorher und auch noch beim Schlachten für eine Folter durchmachen müssen, leid tun, aber schon vorher habe ich nur wenig gegessen; vielleicht etwa 1 - 2 mal im Monat. Allerdings kaufe ich zwangsläufig für Mieze Fleisch. Heute merkte ich aber, daß sie auch gerne rohe Kohlrabi ißt, sie wollte nämlich von meinem Salat welche abhaben.)



Irgendwie hab ich erst gestern nachmittag daran gedacht, daß Welttierschutztag war.


Falls jemand in der Gegend von Flieth wohnt und mal Zeit hätte, am Wochenende bei den Arbeiten am neuen Tierschutzgelände (rund 100 km von Berlin) zu helfen:

(Ich hatte schon mal den Link reingesetzt, der dann nicht funktionierte - sie verlieren das mit viel Geld, Arbeit und Kraft aufgebaute Heim :( , haben aber jetzt ein Ausweichquartier gefunden, das erstmal hergerichtet werden muß)
http://tierherzen-brauchen-hilfe.de/Tierheim_Flieth/Schliessung.htm

Wer hier anklickt, sieht an den Fotos und Beschreibungen, was an den bisher 4 Arbeitswochenenden schon alles bewältigt wurde:

http://tierherzen-brauchen-hilfe.de/Tierheim_Herzsprung/Arbeit1/Arbeitswochenende_4.htm

Es wird noch Ausstattung für die Katzenzimmer gebraucht (Kratzbäume, Klos, Kuschelhöhlen, Spielzeug) - einfach alles was Samtpfoten brauchen.

Insgesamt sollen es 7 Katzenzimmer werden, 5 sind schon in Arbeit.

Aber z. B. auch Hütten und Geschirr bzw. Leinen für die Hunde werden benötigt.


Die vorigen Arbeitswochenenden:

1. "Urwaldbekämpfung": http://tierherzen-brauchen-hilfe.de/Tierheim_Herzsprung/Arbeit1/Arbeitswochende_1.htm

2. weitere Begehbarmachen des Grundstücks, Pferdestall und erstes Katzenzimmer: http://tierherzen-brauchen-hilfe.de/Tierheim_Herzsprung/Arbeit1/Arbeitswochende__2.htm

3. weitere Grundstücksarbeiten, Einzäunen, Fortsetzung Pferdestall, Platz für Ziegen, Schafe und Geflügel in Not: http://tierherzen-brauchen-hilfe.de/Tierheim_Herzsprung/Arbeit1/Arbeitswochenende3.htm

[Quote]
Wir möchten uns noch einmal von ganzem Herzen bei allen fleissigen Helfern bedanken.

Nur zusammen können wir dieses Projekt schaffen.

Schade, dass sich nicht mehr fleissige Helfer bei uns melden. :((((

http://tierherzen-brauchen-hilfe.de/Tierheim_Herzsprung/Arbeit1/Arbeitswochenende_4.htm[/Quote]

Wem es zu weit ist, wer aber trotzdem helfen möchte, kann gerne Sachspenden oder einige Euros hinschicken (Näheres s. auch auf den Links).
http://tierherzen-brauchen-hilfe.de/Seite%202.htm

Duese
05-10-2009, 14:43
So, mein Paket ist unterwegs.
Da ich es mit Hermes verschickt habe kommt es aber bestimmt noch rechtzeitig für die nächste PHU Tour an. :(

Cat-lin
06-10-2009, 13:45
[QUOTE=Duese;23510258]So, mein Paket ist unterwegs.
Da ich es mit Hermes verschickt habe kommt es aber bestimmt noch rechtzeitig für die nächste PHU Tour an. :([/QUOTE]
:knuddel:


Folgender Kurzbericht zeigt, wieviele obdachlose Tiere dringend wenigstens Kleinigkeiten wie eine Decke oder Hütte usw. brauchen (Weil sie meist nichts haben, graben sie sich Kuhlen oder Löcher in den kahlen und ungemütlichen Erdboden zum notdürftigen Schutz). :(

Aus dem PHU-Gästebuch:
[quote]Dienstag, 06-10-09 01:05

Wir waren letztes Wochenende in Kecskemét. Zweck der Aktion war, die Laborbeagle abzuholen. Einen ganzen Tag haben wir im Tierheim verbracht und viele der Kandidaten kennen lernen dürfen. Es war ein warmer, sonniger Frühherbsttag und ich dachte, es sei gar nicht so schlimm, wie ich befürchtet hatte.

Heute, 5 Tage später, verfolgen mich die Bilder aus Ungarn nachhaltig. Was wird, wenn es anfängt zu regnen oder der Winter kommt? Es gibt nicht genügend Hütten für alle und es wird kalt und ungemütlich. Das Tierheim ist hoffnungslos überfüllt. An diesem einen Tag brachte der Tierfänger vier neue Hunde. Wenn das so weitergeht, sind es am Ende des Monats 120. Es ist ein Kampf gegen Windmühlen, den man nur verlieren kann.

Dennoch: jeder Leser hier hat die Möglichkeit, ein kleines bisschen zu verändern. Jeder Hund, der rauskommt, jede gerettete Seele ist alle Anstrengungen wert.

Ich hätte so gerne Trevor mitgenommen. Er sitzt in einem öden Einzelzwinger und er ist so ein sanfter, netter Junge mit einem unglaublich intensiven Blick. Ich weiß nicht, ob er wirklich unverträglich ist oder warum er dort sitzt. Aber ich weiß sicher, dass er etwas Besseres verdient hat. Die meisten der Hunde dort haben sich noch nicht aufgegeben und hoffen auf eine Zukunft jenseits der Gitter.

Das, was Ihr unter "Die Vergessenen" lesen könnt, habe ich auch erlebt. Ein ohrenbetäubender Lärm. als der Transporter auf dem Gelände stand, man verstand sein eigenes Wort nicht mehr. Und dann fährt man ab. Und lässt die meisten der Hunde zurück. Und kann nicht morgen mal hingehen, und sehen, wie es ihnen geht.

Wir wünschen der PHU viel Erfolg und viel Durchhaltevermögen bei ihrer Arbeit.

Viele Grüße,

I.

Laborbeaglehilfe e.V. [/Quote]



[Quote]06.10.09 Hettys Frauchen schwer vom Schicksal getroffen

Liebe Tierfreunde,

Hettys zukünftiges Frauchen hat gestern von ihrem Arzt eine schwere Diagnose erhalten. Unter Tränen mußte sie Hetty gestern leider absagen. Wir wünschen ihr auf diesem Wege alles alles Gute und viel Kraft für die kommende Zeit. Für uns ist das nachvollziehbar, dass sie Hetty jetzt wirklich nicht zu sich nehmen kann. Es werden in Kürze lange Krankenhausaufenthalte nötig sein.

Wir versuchen jetzt das Unmögliche möglich zu machen und hoffen wirklich sehr, dass Jemand die kleine alte Hetty noch zu sich nimmt. Sie ist mit der Tierheimsituation völlig überfordert. Hetty ist reisefertig und wir würden sie wirklich nur sehr ungern zurück lassen. Wer schenkt dem kleinen alten Mädchen noch ein paar schöne Jahre?


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/d98e8c1ea3.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/05a9f1a2ac.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/c4ef5aaf53.jpg

Wir werden bis kurz vor der Abfahrt Hettys Box für sie freihalten, in der Hoffnung dass sie doch noch reisen kann.

Hier geht es zu Hetty: http://pfotenhilfe-ungarn.de/3373

Ihr/Euer Pfotenhilfe Ungarn Team

http://pfotenhilfe-ungarn.de/startseite.html[/Quote]

Cat-lin
06-10-2009, 16:41
Noch eine Ergänzung zum Tierheim "Herzsprung" (s. o.: http://ioff.de/showpost.php?p=23510103&postcount=732 )www.tierherzen-brauchen-hilfe.de
http://www.tierherzen-brauchen-hilfe.de/Seite%202.htm

[Quote]
Ganz dringend suchen wir auch

einen Elektriker und Fliesenleger,

der für ein kleines Entgelt unserem Tierheim helfen würde.

http://tierherzen-brauchen-hilfe.de/Tierheim_Flieth/Schliessung.htm



... da ist wirklich jede Menge Arbeit noch zu leisten....
Also jede helfende Hand , und wenn es "nur" für ein paar Stunden ist, ist recht herzlich willkommen.[/Quote]
Das neue Gebäude liegt übrigens in Brandenburg, rund 100 km von Berlin entfernt.



Außerdem:

Wer einfach, unbürokratisch und ohne Kosten helfen möchte,

kann dies durch ein Spendenprojekt bei IDO World für die Tierherzen.


http://www.ido-world.com/

[Quote]IDO ist eine kostenlose Spendenplattform im Internet. Sie finanziert sich durch Werbung und Sponsoren. Bei IDO können Projekte für Mensch, Tier und Umwelt eingestellt werden.

Jedes angemeldete IDO Mitglied (kostenlose Mitgliedschaft) bekommt durch die Anmeldung und das tägliche Einloggen bei IDO kostenlose IDO Spendenpunkte. Diese kann man wiederum einem oder mehreren Projekten spenden. IdO verwandelt die IDO Punkte in Euros, und wenn das Projekt das angebene Spendenvolumen erreicht hat, wird das Geld ausbezahlt.
...

Wer will mitmachen??? Es ist absolut kostenlos!!!! Man kann natürlich wenn man will auch IDO Punkte kaufen... aber wer das nicht möchte kann trotzdem spenden, durch das tägliche Einloggen (bis 5 x am Tag) kann man bis zu 25 IDos kostenlos spenden. Zur Neuanmeldung gibts 100 Ido Punkte.


Jemand, der's ausprobiert hat: ...im ersten Moment hab ich auch gedacht, was soll das wohl sein mit iDO. Aber im nachhinein, ich finde es klasse und es ist ja wirklich kostenlos, es finanziert sich über Sponsoren und Werbung.

http://tierherzen.kostenloses-forum.be/tierherzen-beitrag975.html[/Quote]

Cat-lin
08-10-2009, 17:50
Noch zum IDO-Spendenprojekt www.ido-world.com

Ich bin dort angemeldet,

und wer sich auch kostenlos registrieren lassen möchte,

um dem Tieren durch Punktgutschriften zu helfen,

kann sich von mir einladen lassen (dann bekomme ich Punkte gutgeschrieben, die ich fürs Tierheim spenden kann).

Wer also Interesse hat, bitte per PN melden.





Neues von der Pfotenhilfe Ungarn e. V.


Aus dem Gästebuch:

[Quote]Dienstag, 06-10-09 13:58

Hallo wir haben am 30.09.2009 um 5,00 Uhr Morgens einen neuen Bewohner in unser Haus bekommen. Sein Name Laki.

Von Beginn an haben wir Ihn ins Herz geschlossen, und jeder Tag bringt neue Erfahrungen für uns und für Ihn. Es ist Schlimm was Menschen mit solchen Lebewesen die sich nicht helfen können anstellen.

Aber eins ist gut das es auch Menschen gibt ... die diesen Tieren Helfen.
Was dabei rauskommt bringt die Zeit.

Eins ist jedenfalls sicher Laki fühlt sich jetzt bei uns sehr Wohl.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]


[Quote]Mittwoch, 07-10-09 08:29

...Ja, ich denke jetzt auch schon oft daran, dass es bald Winter sein wird und wieder viele Hunde, vor allem die mit dem kurzen Fell, ihn nicht überleben werden...
Also los Leute, verteilt ganz viele Flyer, damit noch einige Fellnasen VOR dem Winter ausreisen können. Wenn sie dann auf der Regenbogenbrücke zu finden sind, ist es zu spät!!!

Der PHU wünsche ich weiterhin viel Glück und Erfolg bei ihrer Arbeit! Ihr seid klasse!!!

http://pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]


Es ist wirklich ernst :(

[Quote]Zorka


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/e9349d7136.jpg

Zorka wurde sein Leben lang nicht beachtet.

Sein Besitzer setzte ihn aus. Ihm war egal, was aus Zorka werden würde.

Im Tierheim war Zorka immer nur lieb... aber er war einer unter vielen und dann auch noch ein Schäferhundmischling. So verging Tag für Tag. Niemand fragte jemals nach ihm.

Und so starb Zorka auch. Irgendwann war Zorka einfach tot. Niemand weiß warum. Keinem ist etwas aufgefallen. Zorka starb mit nicht einmal 2 Jahren.

Zorka, wie habe ich für dich gehofft. Aber das hat dir so wenig geholfen, wie jetzt meine Tränen...

Ruhe in Frieden, lieber Zorka. Hier bist du unvergessen.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/regenbogenbruecke.html[/Quote]






Diesen hier kann wenigstens aus der "Gefahrenzone" geholfen werden

(auch wenn zehnmal mehr einem ungewissen Schicksal dort überlassen werden müssen :(

- solange sich niemand findet, der ein Plätzchen für sie hat):


Und: Hetty muß nicht zurückbleiben! :)

[Quote]08.10.09 Fahrt am kommenden Wochenende


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/ec9670a36e.jpg
Liebe Tierfreunde,

heute Morgen haben sich unsere Team-Kolleginnen ... auf den Weg nach Ungarn gemacht. 38 Hunde werden am kommenden Wochenende mit ihnen in ihr neues Leben in Deutschland reisen.

Wir freuen uns auf: Samson, Summer, Ruby, Püppi, Paulina, Naomi, Hella, Agatha, Ulla, Hetty, Mandolin, Frici, Lithoba, Rita, Emil, Suzi, Eszter, Ilrik, Mandarin, Crina, Loti, Mandel, Picolo, Titan, Eddy,Yra, Yin, Yelena, Bambi, Freddy, Santana, Leila, Andrei, Roxana, Tücsi, Badi, Negruta, Hamilton und Csoki.

Diesmal wird unser Transporter bis unter das Dach mit Futter gefüllt sein, welches uns die Laborbeagle-Hilfe gespendet hat. Ein herzliches Dankeschön dafür, auch im Namen der Hunde.

Ganz besonders freuen wir uns, dass es doch noch gelungen ist, für Hetty einen schönen Platz zu finden, sodass sie nicht in Ungarn zurück bleiben muss. Danke an die Menschen, die das möglich gemacht haben.

Unseren Fahrerinnen wünschen wir eine stress- und staufreie Fahrt. Kommt wohlbehalten an und passt auf euch auf

Ihr/Euer Pfotenhilfe Ungarn Team

http://pfotenhilfe-ungarn.de/startseite.html[/Quote]

Duese
08-10-2009, 17:59
Ich schnall dieses IDO nicht. :schäm:

Duese
08-10-2009, 18:24
http://www.wspa.de/Images/sms-aktion-hund-website485-gross_tcm29-9500.JPG

http://www.wspa.de/projekte_kampagnen/katastrophenhilfe/sms_aktion_katastrophenhilfe.aspx

Cat-lin
08-10-2009, 18:30
[QUOTE=Duese;23542857]Ich schnall dieses IDO nicht. :schäm:[/QUOTE]
*handreich* Ich taste mich da auch erst langsam ran. Aber es wird schon.
(Der PC lahmt halt bei mir etwas auf dieser Seite).


Soll ich Dich mal einladen? (Deine E-Mailaddy hab ich doch noch irgendwo... *such* ) :trippel:




Der Link mit dem jungen, knochendürren Hundekind. :heul:

Duese
08-10-2009, 18:32
Pn. ;)

Cat-lin
08-10-2009, 18:55
:) Danke, ich hab Dir jetzt geantwortet und ne Einladung geschickt (hoffentlich klappt's und ich hab nichts vergessen).

Duese
08-10-2009, 19:12
Bisher ist noch keine EMail da. :crap:

Cat-lin
08-10-2009, 19:28
Oh schade. Ich weiß nicht, wie schnell oder langsam so was geht. :nixweiss:

Ich hab jetzt mal geschaut, als ich eingeladen wurde, hat's auch schätzungsweise 15 - 20 min gedauert, bis die Mail von IDO kam. Bißchen kann ich vielleicht nochmal warten, bevor ich's dann nochmal versuchen würde.


edit: Gut, daß Du's gesagt hast - und sorry, ich hatte keine "Abschicken"-Funktion gefunden und deshalb auf einen Rechtspfeil geklickt, was aber die Einladung nicht aktiviert hat. Jetzt hab ich's nochmals versucht und es kam eine Bestätigung, daß die Mail raus ist.

Cat-lin
09-10-2009, 18:49
:(

[Quote]Zsuzsó (Eb271)

schwarz-weiß Border-Collie-Mix-Hündin, Geboren: ca. 2005
geimpft und gechipt, Schulterhöhe: ca. 45 cm

http://pfotenhilfe-ungarn.de/uploads/tx_phutiervermittlung/EB265-1-Border-Collie-Mix-Nr.2000_01.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/uploads/tx_phutiervermittlung/EB265-2-Border-Collie-Mix-Nr.2000_01.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/47a48b350b.jpg

Update 7.10.09

Leider hat es nun auch Zsuzsó erwischt. Sie ist Opfer einer Besserei geworden. Nach der Schock- und Erstversorgung ist Zsuzsó auf der Krankenstation erst einmal in Sicherheit. Nur wie lange? Sobald ihre Wunden verheilt sind, muss die Hündin wieder in das Gehege.

Für Zsuzsó wird es höchste Zeit, dass sie einen sicheren Platz bekommt.


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/31d731a549.jpg


Update 25.6.09: Zsuzsó habe ich nun persönlich kennenlernen können. Zsuzsó ist eine recht zierliche, sehr hübsche Zaubermaus, die auf den Bildern viel größer wirkt als sie ist. Sie ist sehr lieb und zutraulich. Aber sie weiß auch, was sie will. Und was sie nicht wollte, war, unsere Aufmerksamkeit mit irgendwem teilen zu müssen. Da wurde sie dann leicht zickig. Ich führe das allerdings auf den permanenten Stress zurück, dem Zsuzsó ausgesetzt ist. In einem neuen Zuhause kann das alles schon ganz anders aussehen. Gegen einen netten Rüden hätte sie also gewiss nichts einzuwenden.

Vorgeschichte: Ein kräftiger Stoß, vielleicht auch zwei, aus dem Auto heraus und schon waren wieder zwei Hunde ihren Besitzer los!! Einer davon ist Zsuzsó.

Soll man hier vom Glück im Unglück sprechen? Vom Glück sprechen wir auf jeden Fall, wenn Sie sich vorstellen können, Ihre Freizeit und Aktivitäten mit diesem neuen Familienmitglied zu verbringen. Für Zsuzsó wäre es das Schönste, wenn sie ihr angeborenes Temperament und die Intelligenz außerhalb von Gittern ausleben könnte. Für Agility o.ä. wäre sie bestimmt zu begeistern.

Wäre es auch für Sie das Schönste, könnte Zsuzsó bald kastriert, geimpft und gechipt ihre Reise nach Deutschland antreten.

Zum Video nach unten scrollen: http://pfotenhilfe-ungarn.de/2697[/Quote]



Und sie hier könnte man doch auch geradewegs gleich einpacken und mitnehmen :wub:

[Quote]Rókuci

Hellbraune Mischlingshündin, geboren: ca. 2006
geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: 42 cm / 22 kg

http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/2a7c6828bc.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/065579d213.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/c41e646955.jpg

Rókuci teilt ihr Schicksal mit vielen anderen, nicht mehr gewollt, überflüssig und lästig geworden, landete sie auf der Straße und musste dann sehen wie sie allein klar kam.

Doch sie hat sich ihre Fröhlichkeit und ihre Lebenslust bewahrt. Rókuci ist ein völlig unkompliziertes, verspieltes und verträgliches Mädchen, das wirklich überall dazu passen würde.

Für Rókuci suchen wir eine Familie, gern mit Artgenossen und Kindern, wo sie einfach dabei sein darf. Über aktive Menschen, die vielleicht gern joggen oder Fahrrad fahren würde sie sich sehr freuen.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/2680[/Quote]

*Singi*
09-10-2009, 19:20
cat-lin :wub:


:heul: <--- so gehts mir oft wenn ich bei dir lese

und so hier auch ----> :anbet:


:knuddel:

Duese
10-10-2009, 16:54
Heute hat mir ne Kollegin ne Tüte voll Hundespielzeug und Knabberkram fürs nächste Paket gegeben. :freu:

Cat-lin
10-10-2009, 17:15
:wink:
Danke Singeline!

Hier kamen mir auch die Tränen vor Ergriffenheit: Joschi
...tube.com/watch?v=p3s8WxmyODA&feature=channel
- Wer ihm und seiner Familie helfen möchte, kann sein Schicksal und seine Hoffnung bekanntmachen...

Zu dem Zweck bestell ich mir jetzt ein paar von Joschis Autogrammkarten :)
- Hier die Homepage: http://heulerundfee-tierwelt.npage.de/




Danke Duese, auch an Deine Kollegin! :)

(Hat es jetzt mit IDO geklappt?

Außer Dir hat sich sonst leider noch niemand bei mir gemeldet... :trippel: )

Duese
10-10-2009, 17:32
Ne, hat nicht geklappt. :(

Cat-lin
10-10-2009, 17:35
Oh, ist die Mail denn immer noch nicht angekommen? :confused: (Bei mir kam eine Bestätigung, daß sie raus ist - noch an dem Abend, als wir davon schrieben).

Duese
10-10-2009, 17:52
Ne, nichtmal im Spam Ordner.


Kaum schreib ichs... :ko:

Cat-lin
10-10-2009, 18:01
[QUOTE=Duese;23563921]Ne, nichtmal im Spam Ordner.


Kaum schreib ichs... :ko:[/QUOTE]
:D Na ja, ich hab gerade nochmal geguckt, und da stand, ob ich ne Erinnerungsmail schicken will, weil noch keine Reaktion kam - hab ich dann mal gemacht. (Leider ließ sich kein Text mehr dazufügen, sonst hätt ich's erklärt, damit Du Dich nicht bombardiert fühlst.)
Vielleicht war ja die erste irgendwie versehentlich automatisch gelöscht worden oder sonstwie untergegangen. :nixweiss:
Dann jedenfalls gutes Gelingen! :) (Bißchen Geduld bzw. Gewöhnungsbedarf brauchte ich halt auch auf der Seite).

Duese
10-10-2009, 18:02
Danke, wollte mir die Seite gerade anschauen, aber die ist ja sowas von lahm. :crap:

Cat-lin
10-10-2009, 18:08
[QUOTE=Duese;23564054]Danke, wollte mir die Seite gerade anschauen, aber die ist ja sowas von lahm. :crap:[/QUOTE]
Das stimmt - bei mir auch. :kater:
(Ich mach halt nebenbei noch anderes.)

Aber zumindest hat's geklappt und ich hab 100 IDO-Punkte bekommen, die ich dann spenden kann :d: - Danke für Deine Mühe! :knuddel:

Duese
10-10-2009, 18:16
Gerne. :D

Cat-lin
10-10-2009, 22:12
:)


Achtung, aktueller Fernseh-Hinweis:

Montag abend 19 Uhr auf MDR im Regionalprogramm "Sachsen-Anhalt heute"

kommt was über diese unterstützenswerte und vorbildliche Projekt,


das Mensch und Tier hilft (kranken und behinderten Kindern

und ebenso mißhandelten Tieren ein schützendes Refugium bietet):
www.ziegen-city.de

http://ziegen-city.de/banner/ziegenbanner_04.jpg



edit:[Quote]An alle Freunde von Ziegen City,

die Filmaufnahmen wurden verschoben, wegen sehr schlechter Wetterlage (Dauerregen), wir teilen mit sobald wir den neuen Termin haben.

www.ziegen-city.de[/Quote]

Duese
11-10-2009, 20:43
[QUOTE]Notaufnahme Tornow bittet um Ihre Unterstützung[/QUOTE]

http://www.netzwerk-finchen.org/page10.php

Das sind die, an die ich öfter mal Pakete schicke.
Die Leiterin der Sache ist eine ganz liebe Seele. :wub:

Cat-lin
12-10-2009, 18:52
:) Danke Duese, ich schau's mir an, sobald ich wieder Luft habe... (Post ist großteils fertig, aber die Mails von heute sind immer noch nicht alle abgearbeitet).



Falls jemand heute abend Ziegen-City im MDR "Sachsen-Anhalt heute" schauen wollte: Der Übertragungstermin wurde wegen schlechtem Wetter (Dauerregen) verschoben (s. auch Hinweis hier oben unter "edit")



Übrigens: Ich hab erst jetzt gemerkt, daß ich versehentlich nicht den ganz direkten Link zu "Joschi" eingefügt habe - hier also nochmal:

http://heulerundfee-tierwelt.npage.de/patenschaft_gesucht_97047907.html


Und hier geht’s zu der erwähnten Autogrammkarte von Joschi: http://heulerundfee-tierwelt.npage.de/autogrammkarte_10156089.html


http://www.abload.de/img/joschi-autogrammkartebva7.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=joschi-autogrammkartebva7.jpg)




Übrigens gibt's jetzt bei WKW eine Gruppe für Joschi:
"Gruppe: JOSCHI,und SEIN TRAUM"



Mehr zu Joschi (auf “Joschis Seiten” anklicken: “Joschis Geschichten”):

Wie alles begann: http://heulerundfee-tierwelt.npage.de/joschi_erzählt_seine_geschichte_26704623.html
(Teil 1 - 3)

Fortsetzung (Teil 4 - 8) http://heulerundfee-tierwelt.npage.de/joschi?s_geschichten_5737352.html

Joschis Geschichte, seine Aufs und Abs, werden so ergreifend wie auch charmant und mit schmunzelndem Schalk berichtet - z. B.:
[Quote]“von einer Sekunde auf die Andere das gleiche, ich war ein halber Hund und bin es noch, aber dazu später mehr, denn ich kämpfe.

Verzweifelt und traurig rannte ich durch die Strassen von Rumänien und versuchte zu überleben.
Fand ein wenig Futter hier, eine liebe Hand dort und ich erinnerte mich an das was meine Eltern mich gelehrt hatten. Jedes Leben ist ein lebenswertes.

2 Jahre stromerte ich durch die Welt, oft einsam, dann wieder fröhlich suchend und auf etwas besseres hoffend,
aber ich lernte auch, das es kein Zuckerschlecken war, ein behindertes, junges Hundelein in dieser Welt zu sein.
Manchmal lag ich versteckt in einer Ecke und weinte bittere Tränen, sehnte mich nach Freunden oder nach Menschen, die mich einfach so liebten wie ich war und genauso oft wurde ich enttäuscht.

Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb gab ich nie auf und kämpfte mich durch mein junges Leben.
Ich lernte meine Behinderung anzunehmen und mit ihr zu rennen so schnell wie der Wind.
Der Rest meines Körpers und mein Verstand funktionierten ja und ich fühlte,
das es irgendwo auf dieser Welt auch einen Platz für mich geben würde, es braucht nur Geduld, Hoffnung und den tiefen Wunsch im Herzen, das es eines Tages klappen würde.

Dieser Tag allerdings dauerte zwei bittere, schwere und lange Jahre für mich,
aber ich blieb hoffnungsvoll, gab niemals auf...

Eines Tages, ich war wohl ein wenig zu nahe an die Menschen heran geraten, fand man mich, packte mich in eine Kiste und brachte mich in ein schreckliches Haus.
Tiere klagten ihr Leid, weinten und jammerten, es war so furchtbar.
Ich verstand nur, dass wir hier höchstwahrscheinlich alle zum Tode verurteilt seien und dafür hatte ich nun so gekämpft?
Sollte dass das Ende meiner Träume sein?
Das konnte und wollte ich nicht glauben und so blickte ich in den Himmel und hoffte das dieser Fleck nicht der Letzte sein sollte den ich von der Welt sehe

Das Glück schien mir gewogen zu sein.... Menschen fanden mich und retteten mein Leben, sie brachten mich in das größte Tierheim der Welt, die Smeura.
Es war nicht schön, aber die Aussichten am Leben bleiben zu dürfen waren erheblich gestiegen und auch das Gefühl, das ich nicht umsonst gekämpft hatte, kehrte in mein kleines Hundeherz zurück.

Ich kam wieder in so eine komische Kiste und in ein Auto, wurde endlos weit fort gebracht
...

Man war sehr lieb zu mir und ich bekam ein merkwürdiges Gefährt, die Menschen nannten es Hunderolli.
Liebevoll wurde ich hinein gesetzt und lernte bald, das ich mich viel freier bewegen konnte.
Ich wischte nicht mehr mit meinem kleinen Bauch den ganzen Schmutz vom Boden vor mir her.
In diesem Tierheim war man um die Tiere besonders bemüht und ich dankte es den lieben Leuten mit meiner Aufgeschlossenheit und oftmals einem dicken „Wau“.
Ob sie meine Sprache konnten wusste ich ja nicht, aber es gibt Dinge die müssen nur getan werden und man versteht sie in jedem Land.....

Es schien als erhielte ich den Lohn für all meinen Mut und meine Tapferkeit.......
nun fehlte zu meinem Glück eigentlich nur noch ein ganz liebes zu Hause, ich fühlte das mein Weg hier noch nicht zu Ende war.
...

da kamen zwei neue Menschen und schauten mir in die Augen.
Es war Liebe auf den ersten Blick und ich fühlte, das es ihnen so ging wie mir.
Es war ihnen ganz egal das ich ja irgendwie nur ein halber Hund war. Kein stolzer großer, ganzer Kerl, sondern eher der Kleine, nicht gehen könnende Fremdling.
Sie sprachen mit den anderen Menschen und ich sah nur die Augen, das Lächeln und plötzlich öffnete sich meine Türe und mein Herz hüpfte...

... bin am 24.04.2008 bei meinen Pflegeeltern eingezogen und was hab ich dort entdeckt,
ja klar noch einen ehemaligen Tierheimbewohner aus der Wannigsmühle. Und wo kam er her, natürlich auch aus Rumänien, das ist ja gut so, da bellen wir wenigstens in der gleichen Sprache.

Am Anfang haben wir uns nicht so dolle verstanden, der Wilkin wollte immer in mein Körbchen gehen das ich bekommen habe und hat mich böse angeknurrt, aber da hab ich ihm gezeigt wie richtig geknurrt wird und verjagt.
Wilkin hat aber schnell begriffen das ich irgentwie anders bin als er und hat sein Verhalten gegenüber mir schnell geändert.

Ich darf jetzt alles mit Wilkin machen und er läßt es duldsam zu.
Mittlerweile verstehen wir uns prächtig und natürlich schlafen wir immer zusammen im selben Körbchen, denn keiner von uns möchte doch alleine sein, obwohl wir jeder eines haben, aber das ist egal, es wird sich eng zusammen gekuschelt und dann geht das. ;o)
...

Nach Weihnachten ja da ging es uns beiden 4-Beinern aufeinmal ganz schlecht wir hatten keinen Hunger mehr und Durst
...huiiii unsere Zweibeiner sind dann mit uns zum Tier-Notarzt gefahren sie haben gesagt " es ist sehr ernst "
wir haben alles über uns ergehen lassen waren nicht mehr richtig da...
wir haben ganz viele Spritzen bekommen...wau das tat aber weh...
sind auch noch lange untersucht worden war das anstrengend !
... wir haben aber von unseren Zweibeinern erfahren, dass wir einen ausgelegten Giftköder gefressen haben...
der wurde einfach über den Gartenzaun geworfen...so etwas gemeines !!! Ja so gemein können Zweibeiner auch sein !!
Aber es geht uns wieder besser zum Glück ! Unsere Leute meinten aber ...es war ganz schön knapp...was das auch heißen soll....!
Wir waren noch eine Weile krank..und ich der Joschi habe meine ganzen Muskeln verloren..die viele Arbeit..
ich kann auch nicht mehr stehen..alles weg...auch mein Traum ?Meine Leute aber haben wieder damit angefangen meinen Traum zu erfüllen...wieder von vorn angefangen....
ganz vom Anfang.... ich habe wieder Tränen in den Augen......!
...

Ja Ihr lieben das Jahr hat angefangen und ich der kleine mit dem starken Willen und seinem großen Traum bekommt von seinen Leuten eine schlechte Nachricht....
dem Tierheim wo ich herkomme geht es ganz schlecht und steht vor dem aus was soll aus den vielen Tieren werden ?
Ich wage gar nicht daran zu denken...gehe geknickt in mein Körbchen und versuche zu schlafen....
ich muß wieder weinen....hoffentlich ist mein Traum nicht in Gefahr !

Ich übe jetzt jeden Tag laufen und Treppensteigen..das ist vielleicht anstrengend,
ich mache aber schon ganz viele Schrittchen und ziehe auch die Hinterbeinchen beim Treppensteigen alleine hoch..
.ja super Joschi sagen meine Leute immer.....da freue ich mich aber sehr, weil immer wenn die das sagen, habe ich ja wieder was tolles gemacht ..juhuu ich bin so stolz auf mich...kann ich auch sein sagt sogar Wilkin.. wenn er mal ausgeschlafen hat !


Ich habe beim letzten Arztbesuch mitbekommen, daß ich 2 Entzündungen im Rückenmark hatte eine ist jetzt ausgeheilt und die andere ist noch eine " Altlast " die muß auch noch weg...
kann deswegen der Befehl zum Laufen nicht von meinem Köpfchen an die Hinterbeine gelangen ?
Das muß doch einfach gehen...irgendwie....Bitte es muß doch gehen...bitte, bitte !
Es ist ja nun schon wieder alles grün in der Natur und ich kann noch immer nicht über die Wiesen springen und mit Wilkin toben...auf allen vieren....auf meinen 4 Pfoten..schade
aber ich will nicht so sehr klagen mir geht es ja recht gut....andere sind schlimmer dran..wau,wau
Ach ja übrigens muß ich noch erzählen das ich kein Pflegehund mehr bin.....
meine Zweibeiner haben mich adoptiert....nun habe ich eine eigene Familie... MEINE EIGENE FAMILIE...
das macht mich riesig stolz ...ich war ja über ein Jahr ein Pflegi und meine Zweibeiner wollten mich nun behalten weil ich ja hierher gehöre ...


Ich kann auch schon alleine aufstehen und durch den Flur laufen...zwar wie ein Wackeldackel sagen meine Leute aber das ist ja schon super. Die sagen immer "hoch" und da versuche ich mein Hinterteil zu heben und zu laufen das klappt immer besser... gut es geht und klappt nicht jeden Tag aber Zweibeiners sagen, ich habe Zeit ohne Ende dafür...wieder so etwas was ich nicht richtig verstehe aber die werden schon wissen was es bedeutet. Aber ich bin schon einige Meter alleine gelaufen...wie in meinem Traum.....
ich laufe und laufe blicke zurück auf meinen Rolli der da mitten auf der Wiese steht und immer kleiner wird, weil ich der Joschi ganz allein auf allen vier Beinchen meinen vier Beinchen über die Wiese laufe und immer weiter weg vom Rolli.


http://www.abload.de/img/joschimitrollite6v.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=joschimitrollite6v.jpg)

Meine Geschäftchen kann ich auch immer noch nicht alleine machen es ist so schlimm für mich mit anzusehen wie sich meine Zweibeiner jeden Tag mehrmals abmühen mit mir " Gassi" zu gehen..
aber ich kann nun mal noch nicht alleine...aber vielleicht wird es ja durch die neue Leckerei? ...

Und wenn ich nun mal so im Bettchen liege meine ich schon, daß es mir recht gut geht ohh Gott ich darf gar nicht daran denken was aus mir und Wilkin geworden wäre wenn wir nicht hier in Deutschland gelandet wären....
die Zweibeiner meinen wir wären da schon im Regenbogenland oh mir kommen die Tränchen ...
da denke ich doch gerade an die anderen vielen Kumpels von mir und Wilkin die mit uns zusammen in so einer "Tötungsstation" waren bevor wir rausgeholt wurden...sind die jetzt im Regenbogenland ?

...Hallo hier ist Joschi

heute wollte ich eigentlich gar nicht schreiben weil ich so sehr traurig bin..
ach mir läuft wieder ein Tränchen das Schnäuzchen herrunter...der Besuch beim Doktor war gar nicht gut für mich ...
er hat festgestellt das ich durch meine jahrelange Fehlstellung ein Lungenproblem bekommen habe ich atme falsch und meine Lunge ist viel zu groß !
Das muß behoben werden und dafür muß ich auf meine Bewegungstherapie verzichten !

Ja...das war es dann wohl mit meinen großen Traum vom laufen...ich hatte mich doch schon so sehr darauf gefreut mit Wilkin über die Wiesen zu toben mit allen vier Pfoten ...meinen vier Pfoten...
ach das ist so traurig ich könnte nur noch weinen ! Aber es muß sein sonst lebe ich nicht mehr lange...
ich möchte doch noch nicht über die Regenbogenbrücke gehen..nein ich will nicht !!

Zweibeiners haben sich vor mein Körbchen gesetzt in das ich mich geflüchtet habe um zu weinen....sie sagten: kleiner Joschi, großer Kämpfer... du hast schon so viel fertig bekommen du schaffst auch das noch dein Weg ist steinig aber zusammen räumen wir die Dinger weg.. dann haben sie mich gedückt und auch geweint...

Nun brauche ich sehr teure Medikamente und da ich schon so viel Geld gekostet habe, haben sie einen Aufruf für mich gestartet um einige Spenden für die teuren Medis zu bekommen und
...jetzt bekomme ich große Augen vor Freude....
es haben einige ganz liebe Menschen meinen Zweibeinern und mir geholfen...
einen dicken Nasenschleck an alle diese Menschen....nun konnten wir die ersten Medis bestellen die ich schon anfange zu nehmen aber....brrrr die sind bitter....egal wenn es hilft....
ich will doch noch lange mit meinen Zweibeinern zusammen wohnen...und mit Wilkin natürlich !

Fortsetzung folgt[/Quote]

Cat-lin
16-10-2009, 00:00
Jetzt ist Joschis Hundefreund Wilkin auch noch akut erkrankt (krank war er vorher schon durch die Mißhandlungen in Rumänien): An seinem Geburtstag bekam er Geschenke - und dann einen Bandscheibenvorfall. Er kann nicht mehr laufen, die eine Bandscheibe ist ganz durch. :( Jetzt mußte er operiert und erstmal eine Woche in der Klinik bleiben. Vielleicht wird er auch einen Rollstuhl brauchen. :(
Joschi sucht ihn überall.


Keine guten Nachrichten aus Rumänien: :(

[Quote]15.10.09 Viele große Probleme in Rumänien

Liebe Tierfreunde,

...In Rumänien regnet es seit vielen Tagen ununterbrochen und die Gehege bei APAM ...saufen ab. .... Die Hunde haben keinen Zentimeter trockenen Boden unter den Pfoten, sind klatschnass und frieren. Bei A. ist ein ganzes Gehege nicht mehr betretbar, alles steht unter Wasser.

Es ist jetzt schon eine kleine Katastrophe, zumal weitere Regenfälle angesagt sind, die uns dann in die große Katastrophe zwingen. Einer der Hunde bei APAM, Bebe, leidet unter Epilepsie und wenn er krampft liegt er im Wasser und droht zu ertrinken.... Wir hoffen, dass diese (Medikamente) zum Wochenanfang dort eintrifft und Bebe Erleichterung verschafft, seine Anfälle eindämmt, bzw. das er anfallsfrei leben kann. ...

[Quote]
Bebe

http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/41fc613e54.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/d064a568ff.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/b1a5cafe65.jpg

tricolor Mischlingsrüde, April 2005

geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca. 55cm

Bebe ist ein bunter Hund. Sein Name heißt soviel wie kleines Kind. Ein hübscher Name für so einen großen, sehr schönen Hund.

Mit Bebe holte man sich damals wohl einen hübschen Welpen ins Haus, doch nach einer Weile merkte man leider, dass der Welpe schwer krank war: Die Diagnose hieß Epilepsie.
Der kleine Kerl litt unter schweren Anfällen und war dadurch nicht mehr so niedlich. Niemand wollte immer mit ansehen, wie der kleine Körper krampft, hilflos zuckt und zappelt. Deswegen wurde Bebe einfach auf die Straße gesetzt, so krank, klein und hilflos wie er war.
Aber er hatte einen Schutzengel, jemand hat ihn zum Tierheim APAM gebracht, wo er groß und schön geworden ist...

http://ioff.de/showpost.php?p=23481248&postcount=721[/Quote]


APAM muß die Hundehütten erhöhen, damit die Hunde eine Chance haben zu überleben. Es muß ein trockenes Plätzchen geschaffen werden, sonst werden viele Fellnasen in der Kälte krank werden und sich vielleicht eine Lungenentzündung zuziehen, wie die kleine Sanda.

Die Gehege liegen am Hang, das Wasser spült alles weg und runter, die gesamten Gehege sind in Gefahr, unterspült zu werden. Es ist, wie gesagt, eine Katastrophe und solange der Regen nicht nachläßt, ist alles ein einziges Schlammfeld.


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/8becb7e8a3.jpg

Dann kommen täglich Notrufe bei APAM an und sie können nicht helfen. Eine Hündin auf der Strasse hat letzte Woche 6 Welpen geboren. Sie sind ebenfalls in großer Gefahr zu ertrinken, der Unterschlupf ist mehr als unsicher, wie man auf dem Bild sehen kann. Ein Rettungsversuch der kleinen Familie scheiterte daran, dass die Mutterhündin zu ängstlich ist, dass sie sich nicht anfassen ließ. Somit konnte niemand geborgen werden. Unsere rumänischen Kollegen halten Kontakt zu den Anwohnern und versuchen, die Hündin weiter zu beobachten. Wenn die Welpen alt genug wären, könnten wir sie in Sicherheit bringen, aber leider bleibt uns auch diesmal nur zu beten und zu hoffen, dass die kleine Familie nicht ertrinkt.

Wir sind wirklich schwer angeschlagen und im Moment leider nicht in der Lage, Gelder nach Rumänien zu schicken, um Steine für die Erhöhung der Hütten zu kaufen, die Medikamente für Bebe zu übernehmen, die Gehege teilweise zu überdachen und für Stroh in den z.T. baufälligen Hütten zu sorgen. Es fehlt einfach an Allem und Cristina von APAM weinte und fragte mich gestern: "Why did I born in Romania?" und meine Antwort war: "To rescue animals."
Dieses Zusehen und hilflos Dastehen bringt uns alle an die Grenzen. ...

Wenn Sie Fragen zu den aktuellen Problemen haben, oder weitere Fotos wünschen, dann melden sie sich bitte per Mail bei c.hartung-czaja(ät)pfotenhilfe-rumaenien.de .... Wenn Sie spenden möchten, dann bitte auf unser bekanntes Vereinskonto mit dem Verwendungszweck "Überflutung Rumänien". Wir werden die Spenden umgehend weiter leiten.
Spenden- und Vereinskonto
Pfotenhilfe-Ungarn e.V.
Flensburger Sparkasse
Kontonummer: 149900775
BLZ 217 500 00

Internationale Kontoangaben:
IBAN: DE51 2175 0000 0149 9007 75
BIC: NOLADE21NOS

Danke.

Ihr/Euer Pfotenhilfe Ungarn Team

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/startseite.html[/Quote]



Nur ein Gedanke: Wenn jeder, der dies liest,

einen Monat lang täglich 20 Cent zurücklegen
- das sind nach einem Monat 6 Euro -
und diese dann spenden würde,

wären das z. B. bei 30 Lesern immerhin schon 180 Euro...,
wenn jeder es noch weitersagt und auch nur eine Person gezielt darauf anspricht, schon das Doppelte.

Diese haben oder nicht haben, kann schon Entscheidendes bewirken




Noch eine erschütternde Nachricht, bei der aber jede Hilfe zu spät ist :heul:
[Quote]
Túlélö

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/72fe0fc481.jpg

Lieber Túlélö,

es ist so gemein. Dein Hundeleben war hundsmiserabel. Du solltest sterben, jemand wollte dich mit einem Draht ersticken. Du hast tiefe Wunden davongetragen, aber überlebt. Ganz langsam hast du dich erholt, deine Wunden verheilten, auch wenn sie noch lange nicht weg waren. Du hast in einem Einzelzwinger gesessen, damit du in Sicherheit wieder gesund werden kannst und irgendwann ein geliebter Familienhund wirst.

Der Einzelzwinger war nicht Schutz genug. Drei Hunde aus dem anschließenden Gehege haben die Zwingertür zerlegt und danach dich. Du konntest nicht fliehen und sie haben dich totgebissen. Ich möchte mir nicht vorstellen, wie du diese letzten Minuten deines Lebens erlebt hast.

Túlélö, ich habe dir diesen Namen gegeben, weil es "Überlebender" heißt. Schon grotesk, dass es so endet... Es tut mir Leid.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/regenbogenbruecke.html[/Quote]

[Quote]Mittwoch, 14-10-09 23:07

Tulelö! das darf nicht wahr sein. Als ich dich zum ersten mal sah, hast du dich sofort in mein Herz geschlichen. Und jetzt steht du auf der Todesliste. Totgebissen, wie so viele andere vor dir. Wen wird es als nächstes erwischen?

Bitte die noch ein Plätzchen frei haben, schaut die armen an, die eine Beißattacke überlebt haben und nach der Genesung wieder ins Gehege zurück müssen: z. B. Zsuzsó, Miki, Skippy oder die Hunde, die leicht zum Mobbingopfer werden können: z. B. Samanta, Lilla, Ofelia, die Senioren, die Kleinen.

Ich bitte alle, denen es möglich ist, hier im Spendenshop einzukaufen z. B. Zwingervergitterung. Wenn genug davon gekauft werden kann, können die Gehege sicherer gemacht werden.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]


Und ein weiteres Todesopfer :(

[Quote]
Sky

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/ffe96abf7a.jpg
Lieber Sky,

es bricht uns das Herz, dass du niemals erfahren durftest wie es sich anfühlt ein Familienmitglied zu sein, dass du niemals die streichelnden Hände deines Menschen im Fell hattest, das du all die anderen Vorzüge eines Hundelebens nicht mehr kennenlernen wirst.

Du bist so jung und freundlich gewesen, warst völlig lieb. Und genau das wurde dir zum Verhängnis. Im Gehege konntest du dich nicht durchsetzen, da ist kein Platz für "Weicheier". Du hattest keine Chance und die anderen haben dich getötet. ... Unsere liebevollsten Gedanken begleiten Sky

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/regenbogenbruecke.html[/Quote]



[Quote]Donnerstag, 15-10-09 17:35
...
HELFT VANDA UND ARTHUR!!!!!! Glaubt mir es lohnt sich!!!!!!!! Auch ich habe einen Tierheimhund aus dem Ausland übernommen und obwohl es erhebliche Anfangsschwierigkeiten gab, wöllte ich ihn heute nicht mehr missen!!! Bitte tut etwas!!!! Auch die Hunde mit Epilepsie haben eine Chance verdient!!! Meiner hat auch diese Krankheit und ist aber ein ganz normaler Hund, der kein bisschen in seiner Lebensqualität eingeschränkt ist. Grüße

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html

Arthur: [Quote]:( Ein Bild des Jammers - was sich durch so wenig (geänderte Lebensumstände) schlagartig ändern ließe

Wer verschafft "Arthur" einen Platz an seiner "Tafelrunde"?


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/05b6c00202.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/997f9bdcf2.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/82c54b805e.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/ce7c725590.jpg

schwarz-brauner Mischlingsrüde, geboren: ca. 2005

geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca. 60 cm


update 30.08.2009

Arthur ist nun im großen Rüdengehege. Man sieht mittlerweile jede Rippe, er schaut aus traurigen Augen, aber er ist nicht mehr ganz so scheu wie am Anfang. Er ist ein bildschöner Hund, der dringend auf seine Chance wartet.

Wir machen uns große Sorgen um ihn, denn er baut körperlich immer weiter ab. Bitte helfen Sie diesem lieben Hund, der es nie gut hatte bisher. Bitte lassen Sie für Arthur wieder die Sonne scheinen, damit er endlich einmal etwas vom Leben hat.

Erster Vermittlungstext: Der wunderschöne Michlingsrüde Arthur wurde streunend aufgegriffen. Er rechnete wohl mit dem Allerschlimmsten und warf sich sofort auf den Rücken vor lauter Angst, als man ihn mitnehmen wollte.

Der liebe Hund hat offensichtlich einige schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht, wurde sicherlich geschlagen und getreten.

Im Tierheim zeigt er sich nun schüchtern und vorsichtig, aber nicht aggressiv.

Für den sensiblen Arthur suchen wir einfühlsame Menschen, die ihm die Zeit lassen, die er braucht, um zu vergessen was geschehen ist. Mit ein bißchen Geduld und Fingerspitzengefühl geht es manchmal viel schneller als man denkt, und auch ein ängstlicher Hund kann ein fröhlicher und ausgeglichener Partner werden.

Bitte geben Sie Arthur eine Chance. Er braucht dringend ein liebevolles Zuhause.

Video unter: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/3202 (nach unten scrollen)
[/Quote]

http://ioff.de/showpost.php?p=23340242&postcount=714
[/Quote]



Noch Tröstliches zum Abschluß - aus dem Gästebuch:

[Quote]Donnerstag, 15-10-09 10:20

Hallo,
ich schaue jeden Tag auf diese Seite und bin froh, wenigstens einen von Ihnen gerettet zu haben.

Unsere Happy (Abigail) ist jetzt seit 1 Woche bei uns und Ihr geht es richtig gut. Sie hat schon ganz viel gelernt, auch mit den Katzen versteht sie sich.
Sie ist so ein lieber, verspielter Hund. Vielen lieben Dank, für die tolle Vermittlung, besser hätten wir es nicht treffen können.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]

[Quote]Dienstag, 13-10-09 06:10 Hallo!


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/ec9670a36e.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/7723442315.jpg

...Titán ... ist gut bei mir angekommen, heißt jetzt Kimba und ist eine kleine Brumm-Maus, wenn sie sich wohlfühlt. Kimba lernt sehr schnell und ist ein richtiger Schatz. Es lohnt sich wirklich, sich auch die absoluten Sorgenkinder auszusuchen!!!

Der erste Blick ist erschreckend (ich hätte wirklich heulen können) und es liegt viel Arbeit an, aber Kimba zeigt mir gerade, dass sie gerne lernt und mir vertraut (nach so kurzer Zeit!!!!)

Die arme Maus ist in einem wirklich desolaten Zustand und hätte, meiner Meinung nach, den kommenden Winter nicht mehr überlebt. Als ich sie sah, wußte ich, wie es in Ungarn aussieht und was die Hunde dort mitmachen müssen. Ich habe erstmal eine Runde geheult.
Kimba lernt sehr schnell, hat schon am ersten Tag Treppenlaufen gelernt (was man so unter laufen versteht, bei solch langen Krallen...). Am zweiten Tag durfte ich sie schon streicheln und ihr wurden von meiner Tierärztin die Krallen geschnitten.
Der dritte Tag enthielt eine Überraschung: Die süße LACHT ;o)
Ich bin so stolz auf diese Maus, denn ich hätte nicht damit gerechnet, dass sie mir so schnell vertrauen würde!

ich kann nur sagen, dass es sich auch lohnt einem Langzeitinsassen ein neues Zuhause zu geben. Es macht viel Arbeit, aber es lohnt sich dafür um so mehr!

@PHU-Team:
Bei dem Anblick von der Maus wurde ich ganz still. Ihr SEHT diese Zustände dort und ich kann mir vorstellen, dass die Bilder euch im Schlaf verfolgen... DANKE, dass ich euch dem trotzdem immer wieder aussetzt, nicht aufgebt und das Unmögliche möglich macht!!! Ich habe nur einen "kleinen" Eindruck bekommen und es bricht mir schon das Herz... DANKE!!!
Danke auch an meine echt supertolle Vermittlerin, die trotz Stress und kaum überblickbarer Arbeit immer ein offenes Ohr für mich hatte, es nie leid war mir zu antworten und für Kimba das Unmögliche möglich gemacht hat :o)))

Danke, dass ihr euch diesem Anblick immer wieder aussetzt und doch die Nerven behaltet!!!!! Ich bin mir sicher, dass euch die Bilder von dort im Schlaf verfolgen und doch macht ihr weiter... Ich ziehe den Hut vor euch!!! Vielen Dank dafür! Dickes DANKE auch an meine tolle Vermittlerin ;o)))

Érdekes, ich habe Dich jetzt verstanden...[/Quote]

[Quote]Mittwoch, 14-10-09 16:09 Liebe Gästebuchleser,

vor gut 4 Wochen habe ich hier im Gästebuch geschrieben, dass mein Patenhund Oszkar ein tolles Zuhause gefunden hat und ich mich sehr für ihn freue. Damals wusste ich nicht, dass er drei Tage später unverschuldet sein Zuhause wieder verlassen musste. Monatelang habe ich sein Bild im Internet täglich angeschaut. Nun liegt er hinter mir in seinem Korb, wenn ich die Bilder seiner ungarischen Gefährten anschaue und ihre Geschichten lese. Ein seltsames Gefühl... Seit 2,5 Wochen lebt Oszkar nun als dritter Schwarzer mit grauer Schnauze bei uns. Er ist extrem menschenbezogen, anhänglich, lustig und verspielt und kann nicht genug Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten bekommen. Er ist ein echtes Energiebündel mit unerschöpflichem Aktivitätsdrang und will wohl innerhalb kürzester Zeit alles nachholen, was er in den letzten drei Jahren versäumt hat. Das ist für uns und unsere Hunde manchmal etwas anstrengend und gewöhnungsbedürftig, aber ich bin sicher, dass wir ein gutes Team werden. So wie die Vermittlerinnen der PHU zu uns sagten: "Man wächst an seinen Aufgaben."


http://haeuser-der-hoffnung.de/tierbilder/suchen/oszkar01.jpg

Liebe Grüße A. mit Oszkar

Kommentar der Pfotenhilfe Ungarn e. V.: Hallo A., und genau da gehört der Oszkar ja auch hin. Haben wir doch gleich gesagt :-)

Liebe Grüße, die PHU Frauen von Oszkars Übergabe

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html
[/Quote]

Außerdem: Und zum Mitfreuen: Nach so langem und scheinbar aussichtslosem Warten wurde Tequila endlich vermittelt! :freu*

http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/edf1a9566f.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/3890cae9f3.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/793a9d8c6d.jpg

[Quote]Picolo jetzt Struppi


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/d069d026e4.jpg

Lieber Picolo,

... Kinder hatten Dich schwer misshandelt und Du hast dabei auf einem Auge Dein Augenlicht verloren. Trotzdem bist Du ein sehr lieber und freundlicher Hund geblieben. Viele Menschen haben Anteil genommen und sich für Dich interessiert...

Nun hast Du ein schönes Zuhause mit zwei Hundekumpels. Hast alle Herzen im Sturm erobert und fühlst Dich schon sehr wohl. Vielleicht solltest Du aber doch Dein eigenes Körbchen benutzen, damit die kleine Pudeldame nicht beleidigt ist, weil Du ihr´s belegst.

Hollentlich hören wir wieder mal etwas von Dir.

Alles Gute
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/vermittelt.html
[/Quote]


Noch eine Feststellung im Gästebuch:

[Quote]Montag, 12-10-09 13:4 Hallo,

zur TA Diskussion wegen der Auslandshunde möchte ich noch kurz sagen, dass die TÄte dann doch bitte erst mal hier im eigenen Land anfangen sollten, konsequent zu sein. Nach einer acht Wöchigen Beschäftigung an einer großen Tierklinik in Deutschland kann ich nur sagen, dass (deutsche) Rassehunde aufgrund von Gendefekten und diversen anderen rassetypischen Krankheiten am allerhäufigsten vorgestellt werden.... Und die Behandlungen gehen oft in die Tausende... Wenn da ein TA einen Auslandshund wg. evtl. Krankheiten ablehnt, ist das für mich der totale Widerspruch.

Schöne Grüße[/Quote]

Duese
17-10-2009, 20:29
[QUOTE]Das EU-Parlament berät derzeit den Entwurf der EU-Tierversuchs-Richtlinie. Dieser Entwurf muss unbedingt nachgebessert werden. Bitte schreiben Sie an die deutschen EU-Abgeordneten. Einen Musterbrief haben wir vorbereitet. Mit einer Mail können Sie alle deutschen Mitglieder des EU-Parlaments erreichen.[/QUOTE]

http://www.tierrechte.de/v200060008000x1009.html

Zartbitter
17-10-2009, 21:11
:kopfkratz

Versteh ich das richtig, dass ich mit einer einzigen Mail an [email protected] alle Parlamentarier erreiche? Wie geht das denn?

[QUOTE]Mit einer Mail können Sie alle deutschen Mitglieder des EU-Parlaments erreichen.[/QUOTE]

Verteilen die das weiter von tierrechte.de aus? :nixweiss:

Duese
17-10-2009, 21:21
Wahrscheinlich ist das ne Verteileradresse. :nixweiss:

Duese
17-10-2009, 21:30
Die Mails gehen an einen Joachim Zeller.
Ich bekam nämlich gerade Mail, daß er bis Montagnachmittag nicht im Büro ist und die Mails nicht eitergeleitet werden. :suspekt:
Nunja, immerhin kam was an. :D

Zartbitter
18-10-2009, 00:24
Ja, die Mail hatte ich vorhin auch.

Danke für den Link! :)

Cat-lin
19-10-2009, 19:59
[QUOTE=Duese;23643248]http://www.tierrechte.de/v200060008000x1009.html[/QUOTE]
Danke für den wichtigen Hinweis, den ich gleich nochmal zitiert habe.

[QUOTE=Zartbitter;23644336]:kopfkratz

Versteh ich das richtig, dass ich mit einer einzigen Mail an [email protected] alle Parlamentarier erreiche? Wie geht das denn?



Verteilen die das weiter von tierrechte.de aus? :nixweiss:[/QUOTE]
[QUOTE=Duese;23644601]Wahrscheinlich ist das ne Verteileradresse. :nixweiss:[/QUOTE]
[QUOTE=Duese;23644835]Die Mails gehen an einen Joachim Zeller.
Ich bekam nämlich gerade Mail, daß er bis Montagnachmittag nicht im Büro ist und die Mails nicht eitergeleitet werden. :suspekt:
Nunja, immerhin kam was an. :D[/QUOTE]
Ich muß mir das auch noch genauer ansehen.



Für Katzenfreunde - oder wer ein ganz besonderes Geschenk für so jemanden sucht: Unikate zu ersteigern:

http://luna-hilfe.de/phpkit/include.php?path=content/content.php&contentid=384
Unter dem Link sieht man die Bilder nochmals einzeln und größer

(Der Erlös geht an die Luna-Hilfe e. V. zugunsten behinderter Katzen)


http://luna-hilfe.de/phpkit/content/images/bild_katze_beide2.jpg
[Quote]Diese beiden wunderschönen Katzenbilder wurden 2009 von S. H. gezeichnet. ...

G. P. hat die beiden Bilder gerahmt und der Luna-Hilfe gespendet, um damit die aktuellen Notfellchen zu unterstützen.[/Quote]





Der schöne Collie-Mischling Tequila ist leider schon wieder - und völlig unverschuldet wegen schlimmer Erkrankung der Ersthündin - ins Tierheim Alfeld zurückgekommen. :(


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/0a8e9de294.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/35072984d9.jpg
[Quote]update 17.Oktober

immer noch kein Happy End für diesen wunderbaren Hund.
Alles schien perfekt. Tequilas Interessenten besuchten ihn, gingen spazieren mit ihm und waren völlig begeistert von diesem Traumhund.

Dann bekam leider die vorhandene Hündin eine schlimme Diagnose und Tequilas Einzug ins neue Zuhause wurde abgesagt.

Nun wartet er weiterhin im Tierheim Alsfeld.
Wo sind denn nur Tequilas Menschen?? [/Quote]
Hier geht's zu Tequila: http://pfotenhilfe-ungarn.de/3533

Cat-lin
21-10-2009, 16:07
Armer kleiner und so süßer Hund - daß es so hoffnungslos für ihn enden mußte :(

[Quote]Schnuffel


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/5832267c92.jpg

Kleiner armer Schnuffel, was hat man dir nur angetan? Ängstlich hast du in deinem Zwinger gesessen und mit großen Augen immer das Schlimmste erwartet.

Und dann bist du einfach gestorben. Aus Kummer, aus Krankheit, aus Stress....? Lieber kleiner Schnuffel, wir wissen es nicht.

Wir wissen aber, dass du ein besseres Leben verdient hattest, und dass dein Tod furchtbar einsam war. Es tut uns so leid, kleiner Mann, wir konnten nicht mehr für dich tun.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/regenbogenbruecke.html[/Quote]



Wer wüßte einen Platz, wo der kleine Wilson sein erschöpftes Haupt dankbar betten und noch geruhsame Jahre verbringen darf?
[Quote]Wilson


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/9b98f4b5c7.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/1da520aeaa.jpg

semmelfarbener Mischlingsrüde, geboren: ca. 1997

geimpft und gechipt, Schulterhöhe: ca. 35 cm

"Onkel Wilson", wie er liebevoll von den Tierheim-Mitarbeitern genannt wird, ist wieder ein klassisches Beispiel für die Wegwerfgesellschaft.

Ein alter, nutzloser Kostenverursacher! - Weg damit!

Jeder, der schonmal einen altem Hund ein Zuhause gegeben hat, weiß, wie wunderbar diese Tiere sind.
Wilson ist da keine Ausnahme. Er braucht zwar etwas Zeit, bis er Vertrauen fasst, aber dann liebt er den Menschen heiß und innig.

Wilson schläft viel, mag geruhsame, kleine Spaziergänge und benötigt, wie soviele Alte, ein Plätzchen, an dem er seinen wohlverdienten Lebensabend verbringen darf.
Er hat es verdient, solch einen Platz zu finden.

Noch liegt er relativ geschützt in einem warmen Gehege, aber das kann sich jederzeit ändern.
Es ist die reinste Katastrophe für ihn, wenn er in ein Gehege raus muß.
Keine wärmenden Decken und den Übergriffen von anderen ausgesetzt.

Aufgrund seines Alters hat er keine Chance, einen der begehrten Plätze in einer Hütte zu finden[/B].
Ein Zuhause in Ungarn zu finden ist aussichtslos.

Er ist am liebsten alleine mit seinen Menschen.
Altersgemäß hat er sicher das eine oder andere Zipperlein, nur kann er leider im Tierheim nicht komplett durchuntersucht werden, sodass wir da keine zuverlässigen Angaben machen können.

Wie verträglich er ist, wissen wir leider nicht.

Wenn Sie Wilson ein beschütztes Körbchen geben möchten, dann setzen Sie Sich bitte schnell mit uns in Verbindung.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/3506[/Quote]



Oder für Deszöke (der gerne umbenannt werden darf :) )
[Quote]Dezsöke


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/d62ddaf7c9.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/6aa1a9c3c5.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/273eb7b32c.jpg

Brauner Dackel-Mischlingsrüde, geboren: ca. 2006

geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca.40 cm


Update 4.10.2009: Der kleine Kerl läßt wohl nix aus.
Seine Dackellähme wurde mit guten Erfolg behandelt, aber jetzt hat er Hautprobleme. Wir vermuten, eine Milbenerkrankung macht ihm zu schaffen.
Es wäre so dringend nötig, das er endlich ein Zuhause findet, damit seine Körper und seine Selle endlich gesunden können.


Vorgeschichte: Dieses arme Kerlchen wurde wohl wegen seiner Erkrankung ausgesetzt.

Er leidet unter Dackellähme und konnte sich anfangs nicht von der Stelle bewegen. Wie kann man so herzlos sein und ein solch hilfloses Wesen einfach sich selbst überlassen.

Aber, rumjammern hilft nicht. Wir suchen Menschen, die Deszöke ein Heim bieten und ihm die Liebe und Fürsorge angedeihen lassen, die dringend nötig sind.

Auch Patenschaften werden gebraucht, damit er eine Chance auf eine weitere intensive Behandlung erhält.

Zur Zeit kann er seine Hinterläufe wieder einigermaßen bewegen, aber im Tierheim sind die Möglichkeiten einer adäquaten Versorgung sehr beschränkt.

Bitte helfen Sie, damit dieser freundliche Kerl noch viele schöne Jahre genießen kann.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/3474[/Quote]

Cat-lin
23-10-2009, 13:50
:) Erfreuliches aus dem Gästebuch der Pfotenhilfe Ungarn e. V. - von einem ehemaligen kranken Schützling:

[Quote]Titobärchen | Donnerstag, 22-10-09 19:42

Hallo an Alle, die Titobärchen noch kennen.

Es geht mir sooooo gut, bin ganz gesund geworden und nur noch am Spielen und Toben.

...Und für alle Bärchenliebhaber nen Tip,
unter Rüden 30-50cm gibts eine Doppelgänger von mir.Kein Notfall und somit mit wenig Beachtung, aber einfach supersüss.

GREG-ist sein Name und sicher einfach nur zum Liebhaben.

Schaut ihn Euch einfach mal an.
Liebe Grüsse vom dicken Knuddelbär, der ein kleiner König geworden ist und seiner glücklichen Familie

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]

Hier geht es zu dem kleinen Greg, der einsam und ängstlich durch die Straßen irrte:

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/08fbc33ecd.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/d11bc06649.jpg
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/2832



Noch was zum Mitfreuen :)
[Quote]Donnerstag, 22-10-09 00:28 Hallo liebe Pfotenhilfe-Team

Wir sind die Adopaten von Luna (Nasta)

Vielen vielen Dank für diesen tollen Hund! Uns konnte wirklich nichts besseres passieren. Die Kleine Maus kann schon sitz, platz, man kann sie im Gelände ohne Leine abrufen und wir fangen jetzt langsam mit Mantrailing an, was sie super macht. Wir sind einfach nur mega glücklich mit diesem Hund.....Macht weiter so.
Liebe Grüße [/Quote]



Ernstere Gästebucheinträge erbitten dringend Beachtung für schutzsuchende Fellnasen:

[Quote]Donnerstag, 22-10-09 11:57 Hallo liebe Tierfreunde,

ich möchte gerne auf eine Hündin aufmerksam machen, die schon sooo lange in Rumänien auf eine liebe Familie wartet. Ihr findet sie unter Hündinnen 30-50cm und sie heißt INA.

Sie ist eine ganz liebe verschmuste Seele, die hoffentlich bald eine nette Familie findet. Schaut sie euch einmal näher an ... DANKE[/Quote]
Hier geht es zu INA, die zusammen mit ihrem Bruder Nico einfach auf die Straße geworfen und beinahe überfahren worden wäre
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/2b0f9b92fc.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/8f269e2602.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/1df4698756.jpg
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/3152
[Quote]Ina ist einfach nur lieb, hat keine Probleme mit Hunden und liebt jeden, der ihr einfach nur etwas Aufmerksamkeit schenkt.[/Quote]



[Quote]Donnerstag, 22-10-09 12:20

Ich bete darum, dass es die viel zu dünnen Welpen Florin, Fiona, Flocke, Florica und Finchen schaffen.

Bitte, bitte haltet durch!!!

Liebe Grüße[/Quote]


[Quote]Mittwoch, 21-10-09 21:47

10 kranke hundis haben noch keine 100%igen patenschaften, einige von ihnen haben noch gar keine paten. schaut doch bitte noch einmal unter der rubrik "patenschaften".[/Quote]

Wobei zu ergänzen wäre, daß noch mehr Hunde Patenschaften benötigen - wie etwa Bebe in Rumänien, der sich noch nicht auf dieser Übersicht befindet, weil erst noch eine Liste für Patenschaften in Rumänien eingerichtet werden soll.

Natürlich kann man trotzdem schon für Bebe und die dringend benötigten Medikamente spenden, die wichtig sind, um seine lebensbedrohlichen Anfälle (vor allem angesichts der Überflutungskatastrophe in Rumänien - s. Bericht auf der Startseite) in Griff zu bekommen.
(Bei Überweisungen unter "Verwendungszweck" angeben: "Für Notfall Bebe, Rumänien")

Hier geht's zu dem hübschen, wegen seiner epileptischen Krankheit von seinen Besitzern verstoßenen Bebe http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/3098

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/41fc613e54.jpg

Und hier zu den Patenschaften: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/patenschaften.html

Cat-lin
23-10-2009, 22:41
Die winzige Flocke ist, wie ihr Name schon sagt, ein Leichtgewicht

- und braucht dringend Paten, die helfen, für ihre medizinische Behandlung aufzukommen.


Wenn sie gesundheitlich wieder "auf den Beinen" ist,

wäre ein warmes Körbchen ein Riesenglücksfall für sie! :)

[Quote]Flocke


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/9b9890a041.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/2614df6e2f.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/d47b1f4bb1.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/de59d5c3d0.jpg

grau-bunte Mischlingshündin, geboren: 2009-08

geimpft und gechipt, Schulterhöhe: wächst noch

Aufenthaltsort: Arad Rumänien



Update 18.10.09:

Flocke geht es sehr schlecht, und A. musste sie in die Tierklinik bringen. Dort hängt die Kleine nun am Tropf.

Flocke hatte starken Durchfall, sie konnte keine Nahrung bei sich behalten, sondern hat alles sofort wieder erbrochen. Wie auf den Bildern zu sehen, hat sie der Erkrankung körperlich nichts entgegenzusetzen.

Wir suchen dringend Paten für Flocke, damit die entstehenden Kosten gedeckt werden können. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende, um Flocke die Chance auf ein schönes Leben zu wahren!


Beschreibung:

Flocke wurde von unserem Kollegen aus dem Shelter in Arad gerettet. Ihre ersten Lebenswochen können nicht schön gewesen sein. Sie hat nicht das bekommen, was ein Welpe braucht - ausreichend Futter, Schutz und positive Zuwendung. Flocke ist noch schwach und sucht sehr die menschliche Nähe.

Jetzt hat sie zum ersten Mal die Chance auf ein besseres Leben: Flocke möchte lernen, Flocke möchte sich an ihre Menschen binden, Flocke möchte spielerisch die Hundewelt entdecken.

Wollen Sie ihr all das ermöglichen? Flocke wird es Ihnen ihr Leben lang danken, wenn Sie sie zu sich nach Hause holen!

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/3528[/Quote]



Die nächste Fahrt ist übrigens am 31.10. vorgesehen.

Cat-lin
27-10-2009, 16:48
Ein "Silberstreif am Horizont" - :) zum Aufatmen

und die inständige Bitte, weiterhin unterstützende Hilfe aufrechtzuerhalten:

[Quote]24.10.09 Überflutung in Rumänien

Liebe Tierfreunde,

unser Aufruf und unsere Bitte um Hilfe ist erhört worden!

Wieder einmal haben wir vielen Fellnasen einen guten Dienst erwiesen und konnten helfen. Ihre Spenden wurden sofort weitergeleitet nach Rumänien und es war so viel, dass für die gesamten Gehege Steine und Stroh angeschafft werden konnte!!


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/9630166e2f.jpg

Hier ein Originalbrief aus Arad, der uns dieser Tage erreichte:

Thank you so much!
Liebe Christine,
heute ist den ganzen Schotter für alle Gehegen angekommen. Das ist wunderbar, jetzt kommt das schwierigste Stück Arbeit mit der Karre transportieren. 3 Gehegen sind fertig, ich schicke dir Fotos.
Vielen lieben Dank :)
Cristina

Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen bedanken, die geholfen haben. Weiter möchten wir unbedingt berichten, dass es Bebe mit den Medikamenten aus Deutschland bedeutet besser geht. Er steht nun bereits auf und läuft im Gehege hin und her. Es hat nach unserem Wissen seither keinen Vorfall mehr gegeben. An dieser Stelle auch einen Dank an die Tierärzte, die uns helfend und beratend zur Seite stehen.

Der Anfang ist gemacht. Sicher fehlt noch viel, doch wieder einmal mehr wurde bewiesen, dass wir eine kleine Gemeinschaft sind, die durchaus Berge versetzen kann. Danke Ihnen / Euch allen !

Wenn Sie Fragen zu den aktuellen Problemen haben, oder weitere Fotos wünschen, dann melden sie sich bitte per Mail bei c.hartung-czaja(ät)pfotenhilfe-rumaenien.de oder rufen Sie an... [Tel. Nr. auf der Info unter "aktuelle Mitteilungen" der Pfotenhilfe Ungarn e. V.]


Wenn Sie spenden möchten,

dann bitte auf unser bekanntes Vereinskonto

mit dem Verwendungszweck "Überflutung Rumänien".

Wir werden die Spenden umgehend weiterleiten, denn jeder Euro zählt nach wie vor. Bankverbindung:

Spenden- und Vereinskonto
Pfotenhilfe-Ungarn e.V.
Flensburger Sparkasse
Kontonummer: 149900775
BLZ 217 500 00

Verwendungszweck: "Überflutung Rumänien"

Internationale Kontodaten für Spenden von außerhalb Deutschlands:
IBAN: DE51 2175 0000 0149 9007 75
BIC: NOLADE21NOS

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/ihre_hilfe.html



Ihr/Euer Pfotenhilfe Ungarn Team

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/startseite.html
[/Quote]

Dazu aus dem Gästebuch:

[Quote]Sonntag, 25-10-09 19:41 Überflutung Rumänien

ich habe gerade den Bericht über die erfolgreiche Hilfe für Rumänien gelesen.
Hab mich sooooooooooooo gefreut. Bin zu meinem Mann ins andere Zimmer und hab ihm unter Tränen (Freudentränen) berichtet. Er streckte die Arme aus und dann haben wir Arm in Arm gemeinsam geheult.

Es ist schön, wenn man weiß, daß unsere Spenden wirklich etwas bewegen. Und wenn es nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist. Wir können nicht alle retten, doch jedes einzelne Leben ist es Wert.

Was ich aber auch wichtig finde: Die tollen Menschen in Rumänien, die sich so einsetzen, können das Gefühl haben, daß es Hoffnung gibt und sie nicht auf verlorenem Posten stehen.

Ich bin sehr, sehr glücklich, wenn auch nur bis zum nächsten schlimmen Bericht.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]





[Quote]Kinga

schwarz-weiße Dackel-Mischlingshündin, geboren: ca.2005

geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca. 40 cm


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/c13bdf4960.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/e691de5494.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/0f7653940d.jpg

Beschreibung:
Kinga lebte mit anderen Hunden einsam auf einem Grundstück. Sie wurden ausschliesslich an der Kette gehalten. Mit unregelmäßigen Mahlzeiten und keinem Schutz vor Hitze oder Kälte. Vielleicht sollten sie das Grundstück bewachen. Wir haben lange gebraucht um die Hunde zu befreien, aber jetzt ist es geschafft!


Kingas Leben bestand bis jetzt nur aus Entbehrungen...Hunger, Einsamkeit, Hitze und Kälte. Etwas Gutes hat sie von Menschen noch nicht erlebt. Und trotzdem fasst sie ganz schnell Vertrauen. Ungläubig schaut sie auf wenn sie streichelnde Hände erlebt, ganz erstaunt darüber das ihr wirklich ein bisschen Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Jetzt wird es Zeit! Zeit das Kinga endlich auch einmal die schöne Seite des Lebens kennenlernt. Sie kann gern zu Artgenossen vermittelt werden, sie ist zu allen nur freundlich.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/3561[/Quote]


Noch was Ermutigendes zum Mitfreuen (aus dem Gästebuch)

[Quote]Dienstag, 27-10-09 12:24

Ich möchte mal schnell mitteilen, dass TREVOR inzwischen mein Sofa bevölkert. Ich hatte ihn vor drei Wochen in Ungarn kennen gelernt und dann hat er mich Tag und Nacht verfolgt. Also habe ich ihn hergeholt.
Und er sieht nicht nur aus wie ein Traumhund, er ist einer! Die Zusammenführung des Rudels (hier leben noch drei Laborbeagle) hat eine Woche gedauert und das auch nur, weil mein kleiner Beaglerüde Trevor angestänkert hat. Jetzt ist Ruhe hier, alle Türen sind offen.

Trevor ist ein sehr angenehmer Zeitgenosse im Haus, er war vom ersten Moment an stubenrein, entwickelt keine Neigung zum Randalieren (im Gegensatz zu den Beagles) und genießt die Nähe des Rudels.

Ich weiß nicht, ob das eine repräsentative Erfahrung ist, möchte aber jeden ermutigen, sich auf das Abenteuer einzulassen. Die meisten Hunde in Kecskemét erwarten noch einiges vom Leben, und bald kommt der Winter...

Fotos von Trevor seht Ihr hier:
http://www.sally-and-friends.de/trevor.htm

Viele Grüße [/QUote]

Als "Vorgeschmack" ;) hier schon mal zwei Bilder von Trevor:


http://www.abload.de/img/trevor-phu1009hp8s.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=trevor-phu1009hp8s.jpg)


http://www.abload.de/img/trevor2-phu1009esq0.jpg

Was für ein Juwel! :wub:


- und weitere solch unermeßliche Schätze

gibt's bei der Pfotenhilfe bzw. in dem von ihr unterstützten ungarischen und rumänischen Tierheim!

Bona Dea
27-10-2009, 17:37
Was für ein schöner Hund! :love:

-Silverstar-
27-10-2009, 18:03
Find das Engagement hier toll.
Wir haben selbst 5 Hunde, alle vom Tierschutz bzw. aus dem Tierheim. Oft auch aus dem Ausland (Spanien), wo die Hunde aus den Tötungsstationen gerettet wurden.

Immer wenn jemand aus dem Bekanntenkreis von einem Hund (oder Katze) als Haustier anfängt, empfehle ich sofort Tierheime und dass man sich das gut überlegen soll n Tier vom Züchter zu nehmen.

Also nochmal, Kompliment für euren Einsatz :)

Cat-lin
27-10-2009, 18:17
[QUOTE=Geschafft;23755970]Was für ein schöner Hund! :love:[/QUOTE]
:ja: Nicht wahr!

- Und so einer war dort in Ungarn unerwünscht und ungewollt. :(


[QUOTE=-Silverstar-;23756164]Find das Engagement hier toll.
Wir haben selbst 5 Hunde, alle vom Tierschutz bzw. aus dem Tierheim. Oft auch aus dem Ausland (Spanien), wo die Hunde aus den Tötungsstationen gerettet wurden.

Immer wenn jemand aus dem Bekanntenkreis von einem Hund (oder Katze) als Haustier anfängt, empfehle ich sofort Tierheime und dass man sich das gut überlegen soll n Tier vom Züchter zu nehmen.

Also nochmal, Kompliment für euren Einsatz :)[/QUOTE]
:freu: Danke Silverstar!


:d: Das Kompliment erwidere ich auch dankbar! :)

Cat-lin
30-10-2009, 22:01
Dem Tierheim "Herzsprung" in Brandenburg ist ein neuer verheißungsvoller Anfang gelungen :)

aber es gibt noch so vieles dort zu tun. So viele Hände können die wenigen Leute dort gar nicht haben.

Wer hilft mit? :trippel: Von Berlin aus ist es nicht so weit.

Zu tun gibt es vielerlei, an allen Ecken und Enden, es wäre für jeden was dabei...

Berichte und Fotos von den zurückliegenden beiden Arbeitswochenenden sind inzwischen hochgeladen (aber auch unter der Woche gäbe es einiges zu tun):


http://tierherzen-brauchen-hilfe.de/Tierheim_Herzsprung/Arbeit1/Arbeitswochenende_6.htm

http://tierherzen-brauchen-hilfe.de/Tierheim_Herzsprung/Arbeit1/Arbeitswochenende_7.htm


Es bleibt die Bitte mit dem Aufruf:

[Quote]Nur zusammen können wir dieses Projekt schaffen.

Schade, dass sich nicht mehr fleißige Helfer bei uns melden :((((((([/Quote]

Cat-lin
30-10-2009, 23:35
:( Zwei ergreifende Einzelschicksale - wer kann etwas zu ihrer Hilfe beisteuern?

[Quote]Dringend Pflegestellen, Endplätze und Spenden gesucht!

Gelähmter Hund und gelähmte Katze müssen dringend von der Straße!

Thelma und Louis (Hund und Katze) teilen beide das gleiche Schicksal. Durch einen Unfall ist Thelma (Hund) seit 9 Monaten gelähmt, Luise nach einem Sturz von einer hohen Terrasse seit rund 6 Wochen. Die beiden leben derzeit noch auf der Straße in Griechenland (Kavala)!


http://www.unternehmen-fuer-tiere.org/html/img/pool/Thelma-und-Luise255.jpg http://www.unternehmen-fuer-tiere.org/html/img/pool/Thekma_und_Luise_3.jpg http://www.unternehmen-fuer-tiere.org/html/img/pool/Thelma_und_Luise_4.jpg

Eine Tierärztin versorgt sie zwar dort doch die Nachbarn drohen täglich die Tiere zu vergiften, da sie sie nicht auf der Straße sehen wollen und der Hund wohl viel bellt und jault (wahrscheinlich Schmerzen). Die Tierärztin kann sie jedoch nicht aufnehmen. Daher wird dringend ein Platz für die beiden gesucht, damit sie erstmal von der Straße kommen, auf der sie täglich ihr Leben risikieren!

Hier ein Film den Griechen vor Ort über die beiden auf der Straße gedreht haben (vor der Behandlung)
http://www.myvideo.de/watch/7011742/Thelma_und_Louis

Die Tierärztin hat, so gut dies auf der Straße ging, REHA Übungen mit ihnen gemacht. Das Ergebnis ist vielversprechend, die beiden können schon für einige Sekunden selbständig stehen und auch 2 oder 3 Schrittchen gelingen schon hin und wieder. (Aktuelle Fotos in der Fotostrecke) Die Hoffnung auf Heilung ist also mehr als berechtigt!

Umso wichtiger, dass die beiden von der Straße geholt werden und aus Griechenland ausreisen können, um sie hier operieren zu lassen. Film, Röntgenbilder und aktuelle Fotos der beiden wurden bereits zu einer deutschen Tierklinik geschickt, damit die Kosten geklärt werden können, die für die medizinische Versorgung aufkommen werden.

Des weiteren werden daher natürlich Spenden für die beiden gesammelt um die anfallenden Kosten decken zu können!

Spenden für Thelma & Louis
Kontoinhaber: Animal Aid e.V.
Konto: 2190400
BLZ: 68064222 (Raiffeisenbank Gundelfingen)
Verwendungszweck: Thelma, Louis

Aktueller Spendenstand (Stand 30.10.09): 0,- €

http://www.unternehmen-fuer-tiere.org/cms/website.php?id=/hilfe-noetig/thelma_luise.htm&sid=gt8mvqctehccprumkvu4866vs5[/Quote]

Duese
02-11-2009, 14:46
Die hier hab ich eben bei IDo entdeckt.
http://elifs-shelter.jimdo.com/

Scheint eine unterstützungswürdige Sache zu sein.

Cat-lin
02-11-2009, 18:48
[QUOTE=Duese;23818715]Die hier hab ich eben bei IDo entdeckt.
http://elifs-shelter.jimdo.com/

Scheint eine unterstützungswürdige Sache zu sein.[/QUOTE]

[Quote]Helft Celal Üner, daß seine Tiere ohne Angst leben können.[/Quote]
:ja: Finde ich auch (Ich wurde schon vor einiger Zeit durch irgend eine andere Seite darauf aufmerksam und hab damals was gespendet).

Wie gut, daß es dort auch solche Menschen gibt! :)

Man sollte ihnen wirklich Solidarität zeigen, indem man etwas hinschickt - und wenn jeder nur ein bißchen was gibt, das bewirkt schon eine Menge an Hilfe und auch moralischer Unterstützung.

Cat-lin
04-11-2009, 15:20
Ermutigende Anstöße aus dem Gästebuch: :)

[Quote]Dienstag, 03-11-09 14:02 Hallo.....

ich kann nur immer wieder sagen traut euch und nehmt einen Hund.....
Die sind so was von dankbar.

Uns konnte wirklich nichts besseres passieren.Werden auch noch einen zweiten Hund übernehmen, wenn alles klappt.

Ganz liebe Grüße an das gesamte Team

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]

[Quote]Dienstag, 03-11-09 14:06 Hallo,

...Ganz herzlich möchten wir uns ... für diesen Traumhund bedanken, sie haben es ermöglicht zu unserer Schäfermix-Hündin 9 Jahre (aus TH Manresa Spanien) einen lieben Rüden zu finden.

Wir als Übernehmner können nur sagen, vertraut auf das Pfotenhilfe-Team und auf Gabor denn diese Leute haben Erfahrung....

Ein herzliches Dankeschön auch an die Transporter-Engel, die Übergabe hat super funktioniert. Wenn Dundee sich eingelebt hat berichten wir mit Fotos. Liebe Grüße Fam..

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html
[/Quote]

[Quote]Dienstag, 03-11-09 21:31 Hallo!

Am Sonntag ist Levis bei uns eingezogen. Sie ist ein richtiger Schatz. Gleich stubenrein geht sogar durch die Hundetür.

Sie gibt sich alle Mühe alles richtig zu machen. Wir würden sie nie mehr hergeben. L.G.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]


Glücklich gerettet: :)

[Quote]Liebe Barany,


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/b335d17d83.jpg

alt und herzkrank bist Du und trotzdem sah es so aus, als sei Dir kein ruhiger Lebensabend vergönnt, denn Du bist in Ungarn im Tierheim gelandet. Gottseidank meldete sich schon bald, nachdem wir Dich als Notfall online warst, Dein Frauchen.

Sie hat Dich in ihr Hunderudel aufgenommen und nach anfänglichen Kommunikationsschwierigkeiten hast Du Dich ganz prima eingefügt, wobei sich herausstellte, dass Deine gesundheitlichen Probleme doch gar nicht so schlimm sind, wie sie anfänglich schienen. Trotz Deines fortgeschrittenen Alters lernst Du immer noch neue Dinge und bist lebensfroh und fit.

Liebe Barany, wir wünschen Deinem Frauchen und Dir eine lange und schöne gemeinsame Zeit

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/vermittelt.html[/quote]

[Quote]Bátor, jetzt Anton


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/5807b3f848.jpg

Lieber Anton,

als Du nach Deutschland gereist bist, da war es schon nicht mehr 5 vor 12, sondern die letzte Minute Deiner Zeit war angebrochen. Du bis noch jung ins Tierheim gekommen, von Deinem Besitzer abgegeben und ein jedes Mal, wenn wir Dich gesehen haben, ging es Dir schlechter und schlechter und schlechter.

Du bist abgemagert, hast eine schwere Hautkrankheit entwickelt und als ich Deine letzten Bilder eingestellt habe, war die Hoffnung ganz aus Deinen Augen verschwunden. Du bist zu einem ganz dringenden Notfall geworden und wir haben alle Hebel in Bewegung gestzt, um Dich nach Deutschland zu holen und damit dafür zu sorgen, dass Du nicht stirbst. Schnell bist Du auf die Transportliste gerutscht, um in eines der Tierheime zu kommen, die mit uns zusammenarbeiten.

Doch dann wendete sich Dein Schicksal: Dein Frauchen hat Deine Anzeige gesehen und ihr war sofort klar, dass Du zu ihr, den Eltern und den vielen Tieren reisen solltest, die schon mit ihr zusammen leben. Auch Dein furchtbarer Zustand hat sie nicht abgeschreckt. Du solltest ihr neuer Hund sein und sonst kein Anderer!

So bist Du also in Dein endgültiges Zuhause gereist und jeder, der die Bilder sieht, die nun von Dir entstanden sind, sieht auch, dass Du nun wieder zu dem wunderschönen Hund werden wirst, der Du vor Deiner Tierheimzeit warst. Dein Frauchen liebt Dich sehr und ist ungeheuer stolz darauf, dass Du so schön aufblühst, Dich problemlos in die Familie integriert hast und ihr jeden Tag mit Deinem wunderbaren Wesen dafür dankst, dass Du reisen durftest.

Wir haben verschiedenen Menschen zu danken: K. für ihren Mut, Dich zuzusagen, trotz Deines Zustandes, dem Frauchen von Barany und Hofeherke für ihren Einsatz bei Deiner Abholung und ganz besonders danken wir Deinem Frauchen für ihr großes Herz!

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/vermittelt.html[/Quote]




Auch Fianna geht es besorgniserregend schlecht :(

- wer findet einen Platz für sie?

[Quote]Fianna


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/bff4bc2325.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/9ed6a8018f.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/2151ac8e2f.jpg

beige Mischlingshündin, geboren: ca. 2002

geimpft und gechipt, Schulterhöhe: ca.60cm

Fianna.. hat es wohl nie wirklich gut gehabt, in ihrem bisherigen Leben, denn sie kam schon in einem eher schlechten Zustand ins Tierheim.

Als wir nun dort waren, bot sich uns ein Bild des Jammers. Noch abgemagerter, als vorher lag sie fast nur in ihrem Gehege.

Die Tierheimsituation scheint ihr gar nicht gut zu tun. Nun suchen wir dringend Menschen, die sich eines solchen Tieres annehmen würden.

Fianna ist lieb, verträglich, etwas schüchtern, aber wen wundert das.

Wir bitten nun dringend, wenn es dort draußen Menschen gibt, denen Fianna nicht egal ist, die ihr ein Heim bieten können, sich schnell zu melden und ihr wenigstens das letzte Drittel ihres Lebens ein schönes Zuhause zu bieten.

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/3517[/QUote]


Wer zeigt Kornel, daß es auch für ihn etwas Gutes im Leben geben kann?

[Quote]Kornel

http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/af89a99d99.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/fcb6acd866.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/b1425b7f59.jpg

Schwarzer Dackel-Mischlingsrüde, geboren: ca. 2008

geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca. 40 cm

Kornel lebte mit anderen Hunden einsam auf einem Grundstück. Sie wurden ausschliesslich an der Kette gehalten. Mit unregelmäßigen Mahlzeiten und keinem Schutz vor Hitze oder Kälte. Vielleicht sollten sie das Grundstück bewachen. Wir haben lange gebraucht um die Hunde zu befreien, aber jetzt ist es geschafft!

Kornels Leben bestand bis jetzt nur aus Entbehrungen...Hunger, Einsamkeit, Hitze und Kälte. Etwas Gutes hat er von Menschen noch nicht erlebt. Und trotzdem fasst er ganz schnell Vertrauen. Ungläubig schaut er auf wenn er streichelnde Hände erlebt, ganz erstaunt darüber das ihm wirklich ein bisschen Aufmerksamkeit geschenkt wird.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/3562[/Quote]


Auch sein Leidensgefährte Folti braucht eine endlich Familie:

[Quote]Folti


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/c0fec2989e.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/51d537c831.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/99f20e9a66.jpg


schwarz-weißer Mischlingsrüde, geboren: ca. 2005

geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca. 40 cm

Folti lebte mit drei anderen Hunden einsam auf einem Grundstück. Sie wurden ausschliesslich an der Kette gehalten. Mit unregelmäßigen Mahlzeiten und keinem Schutz vor Hitze oder Kälte. Vielleicht sollten sie das Grundstück bewachen. Wir haben lange gebraucht um die Hunde zu befreien, aber jetzt ist es geschafft!

Foltis Leben bestand bis jetzt nur aus Entbehrungen...Hunger, Einsamkeit, Hitze und Kälte. Etwas Gutes hat er von Menschen noch nicht erlebt. Und trotzdem fasst er ganz schnell Vertrauen. Ungläubig schaut er auf wenn er streichelnde Hände erlebt, ganz erstaunt darüber das ihm wirklich ein bisschen Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Jetzt wird es Zeit! Zeit das Folti endlich auch einmal die schöne Seite des Lebens kennenlernt. Er kann gern zu Artgenossen vermittelt werden, er ist zu allen nur freundlich.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/3552[/Quote]

Cat-lin
04-11-2009, 19:09
Nochmal was. :(


http://die-tiere-brauchen-hilfe.npage.de/index.html

(Direktlinks gehen leider nicht) bitte in der rechten Namensleiste unter "dringende" auf "Arpi" klicken
[Quote]
http://www.abload.de/img/arpintwy.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=arpintwy.jpg)
Den armen kleinen Arpi hat man einfach in einen tiefen dunklen Schacht geworfen, wo schon etliche tote Tiere liegen.
Er muss dort einige Tage verbracht haben, denn er war sehr durstig und hungrig und auch sehr schmutzig, zum Glück konnte er gerettet werden.

Dennoch hat Arpi seinen Lebensmut und auch das Vertrauen in die Zweibeiner nicht verloren.
Er ist ein lieber Kerl, auch verträglich mit Artgenossen und kein Kläffer.

Arpi ist ca. 3 Jahre alt, etwa 38 cm hoch und 10 kg schwer.
Wer schenkt ihm ein neues glückliches Leben?!

Bitte an: [email protected]
www.cranifair.de[/Quote]



und unter http://die-tiere-brauchen-hilfe.npage.de/index.html auf "Kalja" klicken

[Quote]
http://www.abload.de/img/kalja1yrx6.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=kalja1yrx6.jpg) http://www.abload.de/img/kalja2xpbr.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=kalja2xpbr.jpg)
Kalja - abgemagerter und verletzter Schäferhund sucht liebe Familie

Rüde, ca. 6 Jahre alt und 65 cm hoch. Sowie möglich, wird er noch kastriert, geimpft und gechipt.

Kalja wurde in einer Ferienhausgegend gefunden und ins Tierheim gebracht, weil er von anderen Hunden schwer verletzt wurde
und stark abgemagert war. Der arme Kerl wiegt im Moment bei einer Schulterhöhe von 65 cm nur 16 kg. Das ist kurz vor dem Hungertod.

Man kann noch nicht sehr viel über Kalja sagen, ausser, dass er sich bei seiner Rettungsaktion ausnahmslos sehr freundlich
und lieb verhalten hat, obwohl er große Schmerzen hatte. Auch zu den anderen Hunden war er freundlich.

Email: [email protected][/Quote]

Cat-lin
05-11-2009, 22:24
Aus dem Gästebuch der Pfotenhilfe Ungarn e. V.:

[Quote]Donnerstag, 05-11-09 16:24 Liebes Team der Pfotenhilfe Ungarn

Nun ist Toffee ehem. Florian den 5 Tag bei uns und ein absolut süßer Kerl, er versteht sich mit unserer älteren Hündin und dem Kater recht gut. Er liebt die Kinder und muß immer dasein wo auch die Kinder sind.

Schon letzte Woche habe ich mit dem Gedanken gespielt noch Fannyka zu adoptieren, ich suchte und suchte sie. Kam aber nicht auf den Gedanken unter der Regenbogenbrücke nachzuschauen. Das tat ich dann aber heute und muß gestehen, dass mir die Tränen liefen als ich sah, dass sie so jung über die Brücke gegangen ist.

Ich bin sehr froh, dass mein TA gestern nach eingehender Untersuchung feststellte, dass Toffee gesund und top fit ist.

Dennoch lassen mich seine Geschwister nicht los. Ich würde am liebsten alle drei nach Deutschland holen wollen.

... Ich weiß nicht wie es mit Anfragen für Ferdinand und Gaborka aussieht, sollten die Beiden vermittelt werden und Fülöp allein in Ungarn zurück bleiben, sagt Ihr mir bitte Bescheid?! Danke Euch

Liebe Grüße

http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/gaestebuch.html[/Quote]

[Quote]Donnerstag, 05-11-09 15:19 Ist es wirklich wahr? Zitu kommt endlich, endlich, endlich nach Deutschland !!!

Das Baby Flocke hat auch ein Ticket......was ist mit den Geschwisterchen Florin und Fiona...wer gibt Ihnen denn ein Zuhause ? Schaut doch bitte mal unter Notfälle ! [/Quote]
Hier geht es zu den erwähnten Notfällen: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/notfaelle.html

[Quote]Donnerstag, 05-11-09 15:10 Ein überglückliches Hallo an alle,

mein Pünktchen steht am 21.11. auf der Transportliste. Ich weiß nicht, wann ich mich das letzte Mal soooooooo sehr gefreut habe.

Hey Kleiner, ja, der ganze Aufwand hat sich gelohnt. Der Flug nach Ungarn, die ganzen Schwierigkeiten bevor es zur Übergabe kam, der Einsatz des Bürgermeisters von Dunafalva, etc.

Bald hast Du es endgültig geschafft. ... Werde für Dich am 21. November eine Kerze aufstellen und ganz doll an dich denken.

Eine überglückliche Moni[/Quote]


Für sie ist es endgültig zu spät :( :(

[Quote]Lieber Balu,


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/14dedfb1ab.jpg

Du bist so ein wunderschöner Hund!!Doch nie gab es eine Anfrage für Dich, bis vor ein paar Tagen. Es hat tatsächlich jemand nach Dir gefragt. Und nun bist Du gestorben. Du hast in einem jämmerlichen Einzelzwinger sitzen müssen und hast Dich wahrscheinlich aufgegeben.

Viel zu lang war die Zeit, die Du dort verbringen musstest. Und es schmerzt sehr, dass wir Dir nicht helfen konnten. Wir haben keinen Platz für Dich gefunden und auch nichts für Dich tun können. Es tut uns sehr leid!! Wir haben nichtmal ein Photo, auf dem Du ohne die verhassten Gitter warst.

Balu, Dich werden wir niemals vergessen!! Du hast einen Platz in unseren Herzen.

Und Du warst nicht ungeliebt!!![/Quote]

:heul:
[Quote] Lieber Kevin,


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/738d7f3ddb.jpg http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/099ac7a449.jpg

wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren....

Du wurdest am Samstag im Tierheim zerbissen. Leider hat man zu spät bemerkt, dass die Wunde viel viel schlimmer war, als erwartet. Du musstest auf den Tierarzt warten, doch das hat dir wahrscheinlich letztendlich das Leben gekostet. Kostbare Zeit ging verloren. Gabor nahm dich halb tot mit nach Hause. Deine Körpertemperatur war da bereits massiv abgefallen.

Direkt neben den Ofen hat Gabor dich gelegen. Er hat drei Tage und drei Nächte auf dich aufgepasst. Alle vier Stunden bekamst du wieder eine Infusion. Aber du wolltest einfach nicht mehr. Immer wieder ist deine Körpertemperatur abgefallen. Alles hast du tapfer ertragen.

Lieber Kevin, wir hätten es dir so sehr gewünscht, dass du es schaffst. Gabor hätte dich bestimmt nicht wieder gehen lassen.

Der einzige Trost: Du bist nicht allein im Tierheim gestorben.

Du hast weich und warm in deinem Körbchen gelegen. Viele Vier- und Zweibeiner waren um dich herum. Gabor wird dich nicht vergessen. Er trauert um einen alten grauen Schäfer. Deine letzte Ruhestätte hast du nicht in einer Abdeckerei, sondern hast ein Grab im Wald an der Swiss Ranch.

Obwohl du herrenlos ins Tierheim gekommen bist, hattest du ein Zuhause und Menschen die um dich weinen.
...
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/regenbogenbruecke.html[/Quote]


Wer noch einen Platz in seinem Herzen und Zuhause hat, um ein solch liebenswertes einzigartiges Geschöpf vor Einbruch des unerbittlichen Winters zu retten - die nächste Fahrt ist für den 21. November vorgesehen

Besonders die Senioren http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/senioren.html
und Notfälle brauchen einen schützenden Zufluchtsort, um zu überleben.


Wie wäre es z. B., anläßlich des 20. Jahres nach der Wende ;) , mit Gorbacsov?


http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/277f68d821.jpg
Mehr über Gorbacsov hier: http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/3550

Cat-lin
11-11-2009, 17:27
Aus dem Gästebuch der Pfotenhilfe-Ungarn e. V.:

[Quote]Sonntag, 08-11-09 11:39 Hallo,

ich bin das neue Frauchen von Hana, die am 31.10.09 in Haidt angekommen ist. Hana ist einfach toll und macht einfach nur Spass, ich bin so selig das ich sie habe.

Doch eines liegt mir noch auf der Seele,was ist aus dem grossen grauen Hund geworden der in Haidt als erstes den Transporter verlassen durfte? Ich bekomme das Bild nicht aus dem Kopf der Hund war ja total verstört,wie geht es ihm jetzt? Vielen Dank schon im vorraus für die Antwort. Hana ist genau das Gegenteil,aufgeweckt,verspielt und lustig.Vielen Dank an alle die das möglich gemacht haben!!!!
Liebe Grüsse[/Quote]

[Quote]Freitag, 06-11-09 07:04 Hallo alle zusammen,

jetzt ist es bald wieder Weihnachten
und ich bitte alle mal darüber nachzudenken,

ob man wieder neue Deko braucht
oder auf den Märkten sinnlos Geld ausgeben muss.

Wenn jeder 5 Euro spenden würde,wäre vielen Tieren geholfen.
Viele Grüsse [/Quote]
- Oder man macht beides und kauft z. B. hier:


Für alle, die in der Nähe von Köln (Dünnwald) sind bzw. hinkommen können

- am 21.11. Adventsbasar zugunsten der Pfotenhilfe-Tiere:

[Quote]Aktuelle Meldung vom 06.11.09

Adventsbasar zu Gunsten der Pfotenhilfe Ungarn!


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/20e02b4d3b.jpg

Liebe Tierfreunde,

unsere Übernehmergemeinde hat sich zusammen geschlossen, um einen Adventsbasar zu organisieren und zu bestücken. Alle haben kräftig gearbeitet und gebastelt, um die Arbeit der Pfotenhilfe Ungarn e.V. zu unterstützen.

Sie werden überrascht sein, welche Spezialitäten und Besonderheiten Sie erwarten. Der Adventsbasar wird am 21.11.2009 ab 11 Uhr in Köln-Dünnwald stattfinden. Die Wegbeschreibung und einen Flyer zum Basar können Sie hier einsehen oder herunterladen.

Wir möchten uns ganz herzlich für das Engagement und die Hilfe bedanken, die zu 100% den Tieren zu Gute kommt. Es ist immer wieder überwältigend, was alles auf die Beine gestellt wird, um die Tiere und unsere Ziele zu unterstützen.

Den Aktiven wünschen wir einen schönen Tag und viel Erfolg!

Ihr und Euer Pfotenhilfe Ungarn Team
http://pfotenhilfe-ungarn.de/[/Quote]

Adventsstimmung, stöbern, einkaufen, sich über Tiere unterhalten - und gleichzeitig helfen, Gutes zu tun :)

Hier der Flyer zum Basar - bitte weiter bekanntmachen! http://pfotenhilfe-ungarn.de/fileadmin/bildmaterial/newsbilder/Flyer_Pfoten_Charity.pdf

Und die Wegbeschreibung: http://pfotenhilfe-ungarn.de/fileadmin/bildmaterial/newsbilder/wegbeschreibung-Basar_Nov_09.pdf

Cat-lin
11-11-2009, 18:02
Noch zwei Bitten aus dem Gästebuch, bitte auch zum Weitersagen[Quote]Dienstag, 10-11-09 16:29 Liebe Gästebuchleser,

mir liegt der Dackelmischling Boldizar (Rüden 30-50 cm)sehr am Herzen,er hat sich aufgegeben.

Er erinnert mich an unseren Pico (vorher Picur),den wir vor 1,5 Jahren übernommen haben. Wir haben noch eine Spanierin, sonst wäre Boldizar meiner.

Vielleicht gibt es doch noch einen Platz für so einen kleinen Hund. Ideal auch als 2.Hund. Wir haben es nicht bereut, den Pico als Zweithund dazu genommen zu haben. Viele Grüße[/Quote]
[Quote]Boldizsár


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/0d69065075.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/a81b5d9246.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/a8caef48be.jpg

Tricolor Dackel-Mischlingsrüde, geboren: ca. 2004

geimpft, kastriert, gechipt, Schulterhöhe: ca. 40 cm


Oktober 2009

...und der kleine Kerl ist immer noch da. Doch jetzt wird es für ihn ein Wettlauf mit der Zeit. Abgemagert und hoffnungslos sitzt Boldizsár in der hintersten Ecke der Hütte. Er hat aufgegeben. Nicht eine Anfrage kam für ihn...Wo sind seine Menschen? Seine Zeit wird knapp!

Update 12.05.09

Boldizsár hat nun die Quarantänezeit hinter sich und niemand kam um ihn zu holen. Jetzt muss der kleine Kerl zu den anderen in die grossen Gehege.


Er wurde streunend auf der Straße gefunden und in das Tierheim gebracht.
Momentan sitzt er in der Quarantänestation und ist auf Grund der neuen Situation noch sehr ängstlich und verwirrt. Dies wird sich sicherlich ändern wenn er sich ein wenig eingelebt hat.

Er gehört zu den kleinen Hunden, sobald er aus der Quarantäne entlassen wird, muss er in eins der großen Gehege ins Tierheim wechseln und wird es dort als kleinerer Hund sehr schwer haben.

Boldiszársucht dringend einen Sofaplatz, wo man ihm zeigt wie schön ein Hundeleben sein kann

http://pfotenhilfe-ungarn.de/3545[/Quote]



[Quote]Mittwoch, 11-11-09 10:57Hallo!
Schaut Euch mal die Fotos von Jonas an!! So ein süßer kleiner alter Opi.
Wenn ich an die eiskalten Tage denke und jetzt wo die Weihnachtszeit naht und wir mit unsere Tieren glücklich die Adventszeit erleben und auf den heiligen Abend warten,dann denke ich besonders oft, an die Tiere,die auf dem blanken Boden sitzen müssen,erbärmlich frieren und den nächsten Tag vermutlich nicht erleben werden. Gebt Jonas und all den anderen eine Chance, sie werden es Euch auf ihre Art danken und nichts kann schöner sein![/Quote]
[Quote]Jonas


http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/8579f6d8f2.jpg http://pfotenhilfe-ungarn.de/typo3temp/pics/46899aae1b.jpg

semmelfarbener Rüde, geboren: ca. 1992

geimpft und gechipt, Schulterhöhe: ca. 35 cm

Jonas... wurde weggeworfen.
Wahrscheinlich ist er seinem Besitzer nicht schnell genug gestorben und so wurde er mal eben ausgesetzt. Die Wahrscheinlichkeit, das so ein älterer Hundeherr überfahren wird ist ja groß.
Oder er könnte verhungern. Wie soll sich solch ein armes Kerlchen auf Futtersuche machen?
Möglichkeiten gibt es viel.

Aber über Jonas wachte ein Schutzengel. Er fiel Menschen auf, die Mitleid mit einem alten Tier hatten, das zitternd und hilflos an einer Strassenecke saß und ihn ins Tierheim brachten.

Ein Mitarbeiter vom Tierheim nahm ihn mit zu sich,.. Das ist natürlich nur eine kurzfristige Lösung. Auch dort sitzt er in einem Zwinger, anstatt das er seinen Lebensabend in einem Körbchen oder auf einer Couch verbringen darf.

Jonas schläft viel. Das ist eben so bei älteren Hunden.
Jonas frißt keine Unmengen. Auch das ist so bei älteren Hunden.
Jonas hängt sich sicher schnell an seine Menschen. Und auch das ist eben so bei älteren Hunden.

Bitte, wo ist der Platz für den süßen Kerl?
Wer gibt seinem Leben nochmal einen Sinn, Wärme und Liebe? Wir wissen nicht viel über seinen Gesundheitszustand, ausser das er eine Schwellung an seinem Vorderbein hat. Ob das eine ältere Verletzung ist, können wir nicht sagen.

Aslo lieber Schutzengel, bitte schicke dieses Inserat den Menschen auf den PC, die Jonas ermöglichen, seinen Lebensabend behütet und sicher zu verbringen.

http://pfotenhilfe-ungarn.de/3625[/Quote]

Cat-lin
12-11-2009, 19:23
Für die Tiere draußen wird's jahreszeitbdingt immer kälter. :(

[Quote]Bubastis Einblicke
-------------------------------------------------------------------------------
Es wird draussen zunehmend kalt.
Wir brauchen dringend für den Zwinger Hundehütte aus Plastik ( wegen Hygienegründen)

Vielleicht gibt es irgendwo mal ein Angebot und es möchte jemand eine Spenden.
Noch geht es, aber es kommt der Winter in raschen Schritten


Wir würden dringend Fleecedecken brauchen, also so dickere Kuscheldecken für die Katzen im Container, wenn jemand was zu Hause hat, was nicht gerade durchlöchert ist, bitte meldet euch.
Vielleicht geht ein Treffen und oder ein bringen ( wenn nur eine Decke) oder Versand.

Die Samtis würden es Euch sehr danken.
http://www.wuff-online.com/forum/showthread.php?t=65259&page=16[/Quote]



[Quote]Wir haben ... eine Spende von Euro 600,00 bekommen für einen weiteren Zwinger.
Jedoch aufgrund der Gegebenheiten wir der Zwinger leider um ein bisschen teurer - Die Kosten des Zwingers belaufen sich auf Euro 830,00 - somit fehlen noch 230,00 Euro

Vielleicht ist ja bei Euch noch etwas im Sparstrumpf, ich würde auch wirklich bitten, denn wir brauchen den weiteren Zwinger.
Bitte die Spenden nur aufs Vereinskonto mit dem Vermerk - Zwinger.

Vielen Dank
http://www.wuff-online.com/forum/showthread.php?t=65259&page=17[/Quote]

Falls jemand was beisteuern möchte, hier die Bankverbindung:
Tierschutzverein Bubastis
Internat. Kontonr. IBAN: AT901200052118116401
BIC: BKAUATWW (Bank Austria Kreditanstalt in Wien)

Für Österreich: Tierschutzverein Bubastis,
konto: 52118116401
BLZ: 12000
bank austria creditanstalt
sitz: wien



Dringend wird auch Katzenstreu gebraucht (läßt sich über Zooplus bestellen und liefern)
Ebenso Frontline

und Katzen- und Hundefutter - dies kann am bequemsten bei Sandras Tieroase bestellt werden, die es dann noch mit Restposten aufstockt und selbst liefert:


http://www.sandras-tieroase.de/

(Dort gibt's übrigens jetzt auch einen "Weihnachtsmarkt": http://www.sandras-tieroase.de/index.php?cat=c305_Weihnachtsmarkt.html - mit günstigen Duftölen, Geschenkbändern, Sternen u. a. Dekos)

Wanderratte
14-11-2009, 13:15
Ihr hattet mal hier geschrieben, das Ihr auch Buchspenden nehmt. Wir haben beschlossen, hier mächtig aufzuräumen. Es würden tendenziell viele Bücher anfallen. Wie kommen die zu Euch???
Was könnt Ihr sonst noch brauchen???

Lg, die Ratte

Cat-lin
16-11-2009, 22:18
[QUOTE=Wanderratte;23942961]Ihr hattet mal hier geschrieben, das Ihr auch Buchspenden nehmt. Wir haben beschlossen, hier mächtig aufzuräumen. Es würden tendenziell viele Bücher anfallen. Wie kommen die zu Euch???
Was könnt Ihr sonst noch brauchen???

Lg, die Ratte[/QUOTE]
:wink: Huhu, das ist ja schön! Danke, daß Du dran gedacht hast! :)

Gebraucht werden können z. B. auch Dekosachen, Kerzen und -ständer bzw. Duftlampen, besonders jetzt Weihnachtliches, gut erhaltene Schuhe und Kleidung, Handtaschen, Gürtel, Uhren, (Mode)Schmuck, Spiele, Puzzle, Bücher, CDs, DVDs, auch Tierspielzeug oder -bedarf.

Wenn Du in Deutschland bist, gibt es eine Lieferadresse in Nürnberg, dorthin kann man es z. B. auch per Hermes schicken (ist manchmal günstiger als die Post, da bei Hermes das Volumen zählt und nicht das Gewicht (Bücher sind ja schwer). In Österreich gibt's auch eine Sammelstelle.

Die Adressen kann ich Dir gerne per PN schicken.

Duese
17-11-2009, 14:04
Bei IDo kann man jetzt in Partnershops einkaufen und IDo's sammeln. :d:

Zartbitter
17-11-2009, 20:06
Für mich besonders interessant ist da Schlecker, weil man da im Haustierbedarf z.B. Futterpakete zusammenstellen kann, hat noch nicht mal die Schlepperei, kostet nur 1,99 Versand und man bekommt 2 % vom Einkaufswert in iDos gutgeschrieben. :d:

(Auch wenn ich Schlecker sonst meide. : pc: )

Duese
17-11-2009, 20:25
:zahn:
Ich hab eben bei S.Oliver bestellt. :D

Zartbitter
18-11-2009, 21:24
OT

:help: Ich bewerte und befürworte großzügig bei iDo. Jetzt hab ich die ganzen Projekte, die ich gar nicht verfolgen und unterstützen will, mit in meiner Galerie. Das ist nervig, da ewig zu blättern. Wie kann ich die, die mich nicht interessieren, denn wieder löschen? :help:

Duese
18-11-2009, 21:34
Gar nicht, glaub ich.
Das Problem hab ich auch. :D

Zartbitter
18-11-2009, 22:03
:rolleyes:

Schon ist ein Verbesserungsvorschlag raus. :D

2 x 5000 iDos hab ich schon kassiert für Vorschläge. :d:

Duese
18-11-2009, 22:10
Oh klasse.
Von meinem PayPal oder Kreditkartenvorschlag wollte da wohl keiner was wissen. :heul:

Wanderratte
18-11-2009, 22:32
Hat jemand von Euch beiden eine zündende Idee, wie man viele große Pakete aus der Gegend von Köln nach Nürnberg bekommt???

Zartbitter
18-11-2009, 22:32
An sich sind die noch ganz rege und nicht so blasiert, an ihren 'Kunden' nicht mehr interessiert zu sein. Ich hatte gestern einen Bug gemeldet und hatte tatsächlich eine Antwort erhalten, woran es liegen könnte und dass man beim nächsten Release um eine Änderung bemüht sei. Ist man gar nicht gewohnt, wahr- und ernstgenommen zu werden. :nixweiss:

Zartbitter
18-11-2009, 22:37
[QUOTE=Wanderratte;23993024]Hat jemand von Euch beiden eine zündende Idee, wie man viele große Pakete aus der Gegend von Köln nach Nürnberg bekommt???[/QUOTE]

Die günstigste Möglichkeit ist die Paket AG (http://www.paket.ag/).

Bis 31 kg pro Paket bei Maximalmaßen von 120 x 60 x 60 cm. Das ganze für nur 7,50 Euro. Das i-Tüpfelchen: die kommen zu dir nach Hause und holen ab, d.h. du musst dich nicht abschleppen mit dem Geraffel.

Hermes nimmt nur bis 25 kg und kostet dann 9,80 Euro bei großen Maßen, wenn man online den Paketschein ausfüllt. Dazu musst du noch die Pakete dorthin schaffen.

Zartbitter
19-11-2009, 14:14
[QUOTE=Duese;23975036]Bei IDo kann man jetzt in Partnershops einkaufen und IDo's sammeln. :d:[/QUOTE]

Fressnapf hat jetzt übrigens auch einen Online-Shop.

Zartbitter
19-11-2009, 19:34
@Duese

Ich hab Antwort von iDo wegen der Projekte in der Galerie:

[QUOTE]dazu müssen Sie einfach nur auf Mein iDO / Meine Projekte / Gemerkte gehen und dann den Link entfernen anklicken![/QUOTE]

Das ist oben rechts so ein kleiner hellblauer Balken.

Bin ich froh, dass ich nicht alleine so blöd davor saß. :rolleyes:

Duese
19-11-2009, 19:44
Ah, danke. :schäm:

Der Fressnapf Shop ist blöd. Da bekomm ich B&B's Futter nicht.

Cat-lin
19-11-2009, 20:58
:wink: Hallo mal wieder!

Schön, daß Ihr das hier belebt :) (ich war anderweitig beschäftigt, gestern war arbeitstechnisch der reinsten Katastrophentag, die Nachwirkungen halten mich bis jetzt beschäftigt).

[QUOTE=Zartbitter;23992443]:rolleyes:

Schon ist ein Verbesserungsvorschlag raus. :D

2 x 5000 iDos hab ich schon kassiert für Vorschläge. :d:[/QUOTE]
Das ist ja interessant mit den Vorschlägen und der tollen Punkte-Gutschrift. Ich wußte gar nicht, daß man das machen bzw. eine so viele Punkte dafür bekommen kann.

[QUOTE=Wanderratte;23993024]Hat jemand von Euch beiden eine zündende Idee, wie man viele große Pakete aus der Gegend von Köln nach Nürnberg bekommt???[/QUOTE]
[QUOTE=Zartbitter;23993099]Die günstigste Möglichkeit ist die Paket AG (http://www.paket.ag/).

Bis 31 kg pro Paket bei Maximalmaßen von 120 x 60 x 60 cm. Das ganze für nur 7,50 Euro. Das i-Tüpfelchen: die kommen zu dir nach Hause und holen ab, d.h. du musst dich nicht abschleppen mit dem Geraffel.

Hermes nimmt nur bis 25 kg und kostet dann 9,80 Euro bei großen Maßen, wenn man online den Paketschein ausfüllt. Dazu musst du noch die Pakete dorthin schaffen.[/QUOTE]
Danke auch für den Link - das ist ja mal gut zu wissen, kannte ich noch gar nicht.

Wanderratte, hilft Dir das weiter?




:(

[Quote]
https://www.ido-world.com/fileadmin/script30/getimage_thumb2.php5?pictureid=1323&modwidth=150
Hallo,
mein Name ist Titus und ich bitte Euch im Namen meiner Kumpels im Tierheim-Troisdorf um Hilfe. Unser Tierheim steht vor dem Aus.

450 Tiere Leben im Tierheim. 700000 Ero kostet der jährliche Unterhalt, aber nur 300000 euro zahlen die Kommunen im Rhein-Sieg-Kreis. Die Rücklagen sind fast aufgebraucht. Das Geld reicht noch bis Anfang 2010.

Und dann??

Seit Herbst 2008 hat sich die Lage des Tierheims dramatisch verschärft. Wegen der Wirtschaftskrise geben immer mehr Tierfreunde ihre Lieblinge ab.

Sie können sie sich nicht mehr leisten. Alleine 300 Katzen leben hier im Tierheim.

Weiteres Problem: Die Gebäude sind stark renovierungsbedürftig.Das Dach ist undicht,an den Wänden wächst der Schimmel.

Die Tierklappen lassen sich nicht mehr schliessen. Wenn das Geld ausgeht, DROHT INSOLVENZ. Der Insolvenverwalter würde versuchen die Tiere auf umliegende Tierheime zu verteilen. Aber auch die haben kaum Kapazitäten. Kann sein das kranke und alte Tiere eingeschläfert werden MÜSSEN.

Liebe Tierfreunde HELFT BITTE mit, dass dies NICHT geschieht. Es gibt doch schon so viel Tierelend auf der Welt.

Sie alle wurden doch schon abgeschoben. Sie wurden doch nicht geboren,um wegen Geld zu sterben.
Wir als Tierfreunde, Tierschützer, können das NICHT zulassen, das ein Tierheim geschlossen wird, und die alten und kranken GETÖTET werden.

Bitte helft das Tierheim zu erhalten, den Tieren ein wenig Frieden zu gönnen,sie in Ruhe alt werden zu lassen,wenn sie schon NIEMAND mehr haben möchte.

Bitte lasst es nicht zu das wir alles verlieren,das ist UNSER ZU HAUSE.

Kontodaten des Tierheim-Troisdorf:
Konto-Nr.: 130 328 901 8
VR-Bank Rhein-Sieg eG BLZ: 370 695 20

http://www.tierheim-troisdorf.de/

Tierheim-Troisdorf Siebengebirgsallee 105 53840 Troisdorf[/Quote]Für alle in erreichbarer Nähe: Gesucht wird auch...[Quote]die tatkräftige Unterstützung von ehrenamtlichen Helfern.. Ob Katzen streicheln, Hunde ausführen, Reinigungsarbeiten erledigen, Futter zubereiten oder den Tierschutzgedanken weiter zu verbreiten, jede helfende Hand ist uns herzlich willkommen.
http://www.tierheim-troisdorf.de/index.php?aid=793[/QUote]

Cat-lin
20-11-2009, 22:15
Der 8. Arbeitswochenendeinsatz im neuen Zuhause für das Tierheim Herzsprung ist jetzt online - mit vielen Fotos:


http://tierherzen-brauchen-hilfe.de/Tierheim_Herzsprung/Arbeit1/Arbeitswochenende_8.htm

Mit der großen Bitte:

http://www.abload.de/img/thh8weeqxl.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=thh8weeqxl.jpg)



Dazu noch zwei Einträge aus dem Forum:

[Quote]Verfasst am: 10.11.2009 20:02
--------------------------------------------------------------------------------
Letzten Samstag war auch Familie H. mit ihren Hundis zum tatkräftigen Einsatz vor Ort.
Da wir Sonntags dort waren haben wir uns haarscharf verpasst
Aber ich finde es superklasse das ihr .. den weiten Weg auf euch genommen habt...und deutliche Spuren der Hilfe hinterlassen habt !!!

Es wäre sooo super wenn hier noch mehr ... es wagen würden mal für einen Tag am Wochenende ihre Zeit und tatkräftige Hilfe zu verschenken ....!!!!!

Es gibt noch so so viel zu tun und es ist manchmal einfach nur entmutigend ,weil man nicht weiß wo man überall arbeiten soll.

Ein solches Projekt braucht viele mithelfende Hände !

Mit lieben Grüßen [/Quote]
[Quote]Verfasst am: 11.11.2009 22:13
--------------------------------------------------------------------------------
Dankeschön, haben wir auch wirklich gern gemacht. Wir wären gerne noch einen Tag geblieben und hätten auch am Sonntag mit angepackt, aber leider gab es keine Möglichkeit für uns, mit 2 Hundis irgendwo unterzukommen. Na ja, dafür kommen wir bestimmt noch mal hoch zum Helfen. Mal sehen, wie es unsere Zeit zulässt.

Es macht wirklich irre viel Spaß, beim Tierheimaufbau mit zu helfen . Die Arbeit ... ist total entspannt und alle geben sich Mühe. Vor allem auch die Kids sind fleißig - das hat man nicht in jeder Familie .

Vielleicht trauen sich ja noch mehr ... - es ist wirklich für jeden was dabei - Tapete runter, streichen, sauber machen, schrauben ...... Es ist so schön zu sehen, wie alles langsam Gestalt annimmt. Leider geht es nicht so schnell, wie es sollte, denn tatkräftige Hilfe ist leider Mangelware.
...

Liebe Grüße an alle.
http://tierherzen.kostenloses-forum.be/tierherzen-beitrag969-60.html[/Quote]





Oder vielleicht möchte sich jemand an der "Körbchenhilfe" beteiligen:

http://tierherzen-brauchen-hilfe.de/Tierheim_Flieth/Koerbchenhilfe_Flieth.htm

http://www.abload.de/img/thhkoerbchenhilfejqv2.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=thhkoerbchenhilfejqv2.jpg)

Cat-lin
20-11-2009, 22:37
Das hier finde ich eine hübsche Weihnachtsidee! :)

(ich hab auch schon dafür eingekauft)

http://www.abload.de/img/tierherzen-weihnachtsw9so6.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=tierherzen-weihnachtsw9so6.jpg)
http://www.abload.de/img/tierherzen-weihnachtswnaxg.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=tierherzen-weihnachtswnaxg.jpg)
http://www.abload.de/img/tierherzen-weihnachtswfy6a.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=tierherzen-weihnachtswfy6a.jpg)

http://tierherzen-brauchen-hilfe.de/Weihnachten09/Weihnachten09.htm

Zartbitter
20-11-2009, 23:37
Mein Paket ist schon unterwegs.

Auf Nachfrage ergab sich, dass es dort auch Katzen gibt. Das wird, finde ich, etwas sehr stiefmütterlich abgehandelt. :rolleyes: Auf jeden Fall enthält mein Paket auch Leckereien für Katzen. :beiss: