PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wieviele "Verrückte" kennt Ihr?


Werbung
';
'

Emotions
14-11-2008, 12:40
Verrückt im Sinne von Verhaltensauffälligkeiten - also stundenlange Selbstgespräche, Zwänge, Visionen, echte Krankheiten wie Schizophrenie usw.?

Mir gehts nur darum wieviele es sind, ich weiß das es meist Krankheiten sind und reskpektiere die Menschen durchaus. Ich möchte nur mal wissen ob anderen sowas auch zunehmend auffällt (und was)?

Ständig fallen mir wirklich Leute auf denen ich eigentlich zum Psychologen/Psychiater raten müßte, aber man will sich ja auch nicht einmischen wenn man nicht direkt beteiligt ist.

dracena
14-11-2008, 12:45
42.245

Laggy
14-11-2008, 12:47
Ist das die Mitgliederzahl des IOFF? :D

Omphalos
14-11-2008, 12:47
Kenne niemanden.

Aber ist euch schonmal aufgefallen, dass man die IOFF-Website bis zum geht-nicht-mehr runterscrollen kann? Habe das gerade 12einhalb Minuten gemacht.

Die Dame im Büro über meinem wundert sich gerade, dass sich bei ihr eine fremde Website in den Monitor schiebt...

dracena
14-11-2008, 12:47
wie bist du darauf nur gekommen, laggy? :D

Laggy
14-11-2008, 12:49
[QUOTE=dracena;19218475]wie bist du darauf nur gekommen, laggy? :D[/QUOTE]

Die Stimmen haben es mir gesagt :D

Haramis
14-11-2008, 12:50
[QUOTE=Emotions;19218388]Verrückt im Sinne von Verhaltensauffälligkeiten - also stundenlange Selbstgespräche, Zwänge, Visionen, echte Krankheiten wie Schizophrenie usw.?

Mir gehts nur darum wieviele es sind, ich weiß das es meist Krankheiten sind und reskpektiere die Menschen durchaus. Ich möchte nur mal wissen ob anderen sowas auch zunehmend auffällt (und was)?

Ständig fallen mir wirklich Leute auf denen ich eigentlich zum Psychologen/Psychiater raten müßte, aber man will sich ja auch nicht einmischen wenn man nicht direkt beteiligt ist.[/QUOTE]

Nun ja, es fällt doch an sich nur auf, was man von sich selbst kennt, oder?
Es sei denn, man hat beruflich damit zu tun.

Omphalos
14-11-2008, 12:50
Lieber schizo als ganz allein!

gzuf
14-11-2008, 12:51
Jeder ist auf seine Art verrückt.
Meine Mutter trägt zB Frauenschuhe. Würde ich niemals tun.

Emotions
14-11-2008, 13:04
[QUOTE=Haramis;19218500]Nun ja, es fällt doch an sich nur auf, was man von sich selbst kennt, oder?
Es sei denn, man hat beruflich damit zu tun.[/QUOTE]

Das verstehe ich nicht? Wenn mir auffällt das jemand ständig laut mit sich selbst redet dann muß ich das doch nicht auch tun damit`s mir auffällt?

Also ich finde Frauenschuhe toll, die nuttigen besonders, aber lieber an Frauen :zahn:

tanakin
14-11-2008, 13:05
[QUOTE=Emotions;19218388]Verrückt im Sinne von Verhaltensauffälligkeiten - also stundenlange Selbstgespräche, Zwänge, Visionen, echte Krankheiten wie Schizophrenie usw.?

Mir gehts nur darum wieviele es sind, ich weiß das es meist Krankheiten sind und reskpektiere die Menschen durchaus. Ich möchte nur mal wissen ob anderen sowas auch zunehmend auffällt (und was)?

Ständig fallen mir wirklich Leute auf denen ich eigentlich zum Psychologen/Psychiater raten müßte, aber man will sich ja auch nicht einmischen wenn man nicht direkt beteiligt ist.[/QUOTE]
[QUOTE=gzuf;19218510]Jeder ist auf seine Art verrückt.
Meine Mutter trägt zB Frauenschuhe. Würde ich niemals tun.[/QUOTE]

1!

:D

Schnuppe
14-11-2008, 13:10
Einen - aber das ist auch mehr als genug :rolleyes:

Duese
14-11-2008, 13:15
Mir fallen ad-hoc 3 ein. Alle attestiert.

Rev
14-11-2008, 13:19
[QUOTE=Schnuppe;19218689]Einen - aber das ist auch mehr als genug :rolleyes:[/QUOTE]

Eine - die Mieterin, die über mir wohnt. Die fängt plötzlich an, sich zu räuspern, laut, ununterbrochen, bis zu 6 Stunden lang :fürcht: dann rennt sie bis zu 10x stündlich ins Bad und wäscht sich die Hände :fürcht: jedesmal klackt der Durchlauferhitzer :ko:
Ich glaube, dass sie auch irgendwie psychisch krank ist.

Emotions
14-11-2008, 13:19
[QUOTE=Duese;19218730]

Alle attestiert.[/QUOTE]

Dann weiß man ja bescheid was Sache ist ... was macht man mit Leuten bei denen man nicht weiß was da im Kopf los ist? Ein Nachbar z.B. der 100 mal am Tag die eigene Tür aufmacht und sich vor die Tür stellt und klingelt und wieder rein geht (bis er nach 2 Minuten wieder rauskommt)?


[QUOTE=Revolverheldin;19218774]

Ich glaube, dass sie auch irgendwie psychisch krank ist.[/QUOTE]

Klingt jedenfalls ein bischen so (Zwänge?) ...


Wobei Zwänge und Angststörungen wohl bald eine Volkskranheit sind und wie wir bei Monk sehen eigentlich schon mit Humor genommen werden können (außer natürlich jemand leidet sehr darunter, was die meisten sicher tun).

Es gibt aber auch die wenigen Fälle die wirklich Morde begehen weil sie Stimmen hörten oder meinten den Teufel erkannt zu haben - also die völlig irrationalen Fälle ...

gzuf
14-11-2008, 13:22
Der Freund meiner Schwester hat das Asperger Syndrom - attestiert.

Duese
14-11-2008, 13:24
[quote=Emotions;19218781]Dann weiß man ja bescheid was Sache ist ... was macht man mit Leuten bei denen man nicht weiß was da im Kopf los ist? Ein Nachbar z.B. der 100 mal am Tag die eigene Tür aufmacht und sich vor die Tür stellt und klingelt und wieder rein geht (bis er nach 2 Minuten wieder rauskommt)?[/quote]

Ein Freund von uns muss immer genau den Weg zurück gehen, den er auf dem Hinweg gegangen ist. Sonst verheddert sich die imaginäre Schnur, die er hinter sich herzieht. :D
Er macht auch zwanghaft immer alles 3 mal. :rotfl:

Flair
14-11-2008, 13:25
heute im supermarkt erlebt - eine Frau mittleren Alters redet die ganze Zeit mit jemanden laut das ich zuerst dachte Ihr Mann wäre irgendwo in der Nähe - war aber nicht.
Gestört hat es aber anscheinend niemanden und es kamen auch keine dummen Kommentare. Allerdings war der Laden noch recht leer und z.b. keine Jugendlichen drin.
(ok nicht alle Jugendlichen/Kinder sind so aber meist kommt doch von denen Kommentare zu "solchen" Menschen)
und eine ältere Frau -schon um die achtzig allerdings die in der Nähe wohnt aber nur leise wirres Zeug vor sich herplappert.

Pithlit
14-11-2008, 13:25
[QUOTE=dracena;19218446]42.245[/QUOTE]

:lol: :d:

Pithlit
14-11-2008, 13:26
[QUOTE=Omphalos;19218473]
Aber ist euch schonmal aufgefallen, dass man die IOFF-Website bis zum geht-nicht-mehr runterscrollen kann? Habe das gerade 12einhalb Minuten gemacht. [/QUOTE]

Das war bestimmt ein Post von Trace.

Emotions
14-11-2008, 13:27
[QUOTE=dracena;19218446]42.245[/QUOTE]

Benutzer: 42.247

Also bin ich schon abgezogen? Wer ist der/die andere?

Pithlit
14-11-2008, 13:28
[QUOTE=Emotions;19218781]Dann weiß man ja bescheid was Sache ist ... was macht man mit Leuten bei denen man nicht weiß was da im Kopf los ist? Ein Nachbar z.B. der 100 mal am Tag die eigene Tür aufmacht und sich vor die Tür stellt und klingelt und wieder rein geht (bis er nach 2 Minuten wieder rauskommt)?[/QUOTE]

Umziehen. :D

gzuf
14-11-2008, 13:30
[QUOTE=Emotions;19218854]Benutzer: 42.247

Also bin ich schon abgezogen? Wer ist der/die andere?[/QUOTE]

Womöglich ich. :d:

Flair
14-11-2008, 13:31
ein Nachbar von mir hat einen religösen "Tick" zitiert immer ungefragt aus der Bibel und sagt "Schwester" zu mir :D
(steht auch oft stundenlang im Treppenaufgang am Fenster)

Emotions
14-11-2008, 13:33
[QUOTE=gzuf;19218888]Womöglich ich. :d:[/QUOTE]

Dann können wir eine Selbsthilfegruppe gründen


[QUOTE=Flair;19218897]ein Nachbar von mir hat einen religösen "Tick" zitiert immer ungefragt aus der Bibel und sagt "Schwester" zu mir :D[/QUOTE]

Das ist ja fast schon komisch

Flair
14-11-2008, 13:39
[QUOTE=Emotions;19218914]Dann können wir eine Selbsthilfegruppe gründen




Das ist ja fast schon komisch[/QUOTE]

ich finde es ehrlichgesagt inzwischen schon unheimlich.

Emotions
14-11-2008, 13:44
[QUOTE=Flair;19218967]ich finde es ehrlichgesagt inzwischen schon unheimlich.[/QUOTE]

Ja, das ist ein nachvollziehbares Problem wenn man an der Zurechnungsfähigkeit von Menschen zweifelt, wie gesagt, man liest ab und zu von bedrohlichen Ausrastern.

Aber was macht man wenn jemand im Umfeld nicht nachvollziehbare Sachen tut? Bullen rufen?

Flair
14-11-2008, 13:53
die Polizei wird da auch nicht viel helfen können, wenn die Person nicht gerade aggressiv ist und sich und andere gefährtet.
Man kann sich zumindest selbst überlegen , wie man darauf reagiert man hat natürlich auch die Hemmung die Leute direkt anzusprechen.
Der Mann lebt z.b. nur mit seiner alten Mutter zusammen die zudem kaum deutsch spricht also von der Seite wird auch wenig hilfe kommen. Bzw. positiver Einfluss zur Selbsthilfe.

Ash
14-11-2008, 14:08
Ein entfernter Bekannter von mir -mit dem ich überhaupt nicht auskomme- war letztes Jahr für 3 Monate in der Psychiatrie.
Das war für uns beide sehr erholsam :D
Er hat Probleme mit seinem Selbstbild (ich auch - also mit seinem).

Zombienchen
14-11-2008, 14:13
Ich kenne etliche Depressive...mitunter tauchen auch ein paar Verrückte bei uns im Geschäft auf...Gestern platzierte sich ein Solariumrunzelmännchen mit Haarteil wie Micky Krause mittig ins Geschäft und machte den Moonwalk, danach zuckte er kurz und rannte aus dem Geschäft...:vogel: Nem anderen mußte ich die gekaufte Jeans 6 mal zusammenlegen, bevor ich sie in die Tüte packen durfte...Die Verrückten gehören zu meinem Alltag, man gewöhnt sich dran...:D

Gast|
14-11-2008, 14:30
Bei uns im Ort wohnt ein alter Mann, der geht mit seinem Hund immer ca. 100 Meter weit spazieren, bis zu einem Feldweg. Dort steht ein Altglas-Container. Da pinkelt der Mann und dann spaziert er die 100 Meter zu seinem Haus zurück. Und er erzählt allen, dass sein Hund verrückt ist. :D

Pithlit
14-11-2008, 14:33
[QUOTE=Ballistic;19219502]Bei uns im Ort wohnt ein alter Mann, der geht mit seinem Hund immer ca. 100 Meter weit spazieren, bis zu einem Feldweg. Dort steht ein Altglas-Container. Da pinkelt der Mann und dann spaziert er die 100 Meter zu seinem Haus zurück. Und er erzählt allen, dass sein Hund verrückt ist. :D[/QUOTE]

:rotfl:
Der Hund muss ja auch verrückt sein, weil er ja nicht pinkelt. :D

Rebus
14-11-2008, 14:35
Verhaltensauffällig? Unser Nachbar von gegenüber... der schreit ab und an seine Bäume und Büsche an :rotauge:

Gast|
14-11-2008, 14:39
Und dann kenne ich noch eine Familie, Eltern und zwei Söhne, beide Söhne über 30. Wohnen noch zu Hause.
Jeden Samstag, JEDEN SAMSTAG um Punkt 14 Uhr, egal ob es regnet, schneit, stürmt oder 30 Grad Hitze herrscht, putzen sie ihre Autos vor dem Haus. Wenn es so kalt ist, dass sie den Wasserschlauch nicht anschliessen können, schleppen sie das Wasser in Eimern ran.
Während Mann und Söhne Autos putzen, sitzt die Mutter unterm Vordach und putzt die Schuhe ihrer drei Männer. JEDEN SAMSTAG, jahrein, jahraus. :kater:

prima
14-11-2008, 14:49
[QUOTE=Emotions;19219026]Ja, das ist ein nachvollziehbares Problem wenn man an der Zurechnungsfähigkeit von Menschen zweifelt, wie gesagt, man liest ab und zu von bedrohlichen Ausrastern.

Aber was macht man wenn jemand im Umfeld nicht nachvollziehbare Sachen tut? Bullen rufen?[/QUOTE]
die machen nichts.
solange der/diejenige sich nicht selbst oder anderen schaden zufügt.

Lacrima
14-11-2008, 15:11
[QUOTE]Wieviele "Verrückte" kennt Ihr? [/QUOTE]



Jede Menge

habe fast täglich mindestens 30 um mich rum, manchmal mehr manchmal weniger


und bekomme auch noch Geld dafür :feile:

silverfreak
14-11-2008, 15:11
[quote=Emotions;19218388]Verrückt im Sinne von Verhaltensauffälligkeiten - also stundenlange Selbstgespräche, Zwänge, Visionen, echte Krankheiten wie Schizophrenie usw.?[/quote]
Ein paar sind's schon. Aber die meisten sind dadurch nicht sehr beeinträchtigt. :nixweiss:

gzuf
14-11-2008, 15:15
[QUOTE=Rebus;19219565]Verhaltensauffällig? Unser Nachbar von gegenüber... der schreit ab und an seine Bäume und Büsche an :rotauge:[/QUOTE]

Na, wenn die sich nicht benehmen können..
Gerade im Herbst lassen sie sich ziemlich hängen.

Ulysses
14-11-2008, 15:16
1

dude
14-11-2008, 15:21
[QUOTE=Rebus;19219565]Verhaltensauffällig? Unser Nachbar von gegenüber... der schreit ab und an seine Bäume und Büsche an :rotauge:[/QUOTE]

Das mach ich auch ab und an....und der Nachbar bekommt dann auch gleich sein Fett weg!:hehe:

edit: mein anderer Nachbar steht morgens eine Stunde bevor der Bus kommt schon auf der Strasse und er wechselt die Strssenseite, wenn er mir entgegen kommt!!:rolleyes:

Lacrima
14-11-2008, 15:26
Man muss einen Menschen aber schon genauer kennen um unterscheiden zu können
ob jemand einfach nur ein bisschen skurril und exzentrisch ist oder ob sich hier wirklich eine psychische Erkrankung ( im Sinne einer Psychose oder Schizophrenie) bemerkbar macht

Rebus
14-11-2008, 15:45
[QUOTE=Dude;19220074]Das mach ich auch ab und an....und der Nachbar bekommt dann auch gleich sein Fett weg!:hehe:

[/QUOTE]
Du wohnst nicht zufällig in Bayern? :hehe:

dude
14-11-2008, 15:58
[QUOTE=Rebus;19220358]Du wohnst nicht zufällig in Bayern? :hehe:[/QUOTE]

Nö....Pälzer:zahn:

Schnuppe
14-11-2008, 16:06
Noch mehr Verrückte ... (http://www.ioff.de/showthread.php?p=19220532#post19220532)

Aus dem Thread nebenan :zahn:

Emotions
14-11-2008, 18:09
[QUOTE=Prima;19219735]die machen nichts.
solange der/diejenige sich nicht selbst oder anderen schaden zufügt.[/QUOTE]

Ich weiß, ich hab` mal eine Schizophrene schräg gegenüber gehabt, die war meist wirklich voll agressiv und die gesamte Nacht lauthals aus voller Kehle am rumschreien - auch auf der Strasse, wenn die Polizei gerufen wurde war das nur verschwendete Zeit. Ich denke die können das garnicht einschätzen oder haben keine rechtliche Möglichkeit (nur beim rumschreien), die tun erst was bei Angriffen/Selbstmordversuchen. Leider. Nicht mal die Wohungsbaugesellschaft tut was, die Nebenwohung von ihr war nie länger als 3 Monate bewohnt, dann zogen alle aus...

Lacrima
14-11-2008, 18:46
[QUOTE=Emotions;19221652]Ich weiß, ich hab` mal eine Schizophrene schräg gegenüber gehabt, die war meist wirklich voll agressiv und die gesamte Nacht lauthals aus voller Kehle am rumschreien - auch auf der Strasse, wenn die Polizei gerufen wurde war das nur verschwendete Zeit. Ich denke die können das garnicht einschätzen oder haben keine rechtliche Möglichkeit (nur beim rumschreien), die tun erst was bei Angriffen/Selbstmordversuchen. Leider. Nicht mal die Wohungsbaugesellschaft tut was, die Nebenwohung von ihr war nie länger als 3 Monate bewohnt, dann zogen alle aus...[/QUOTE]

ist wirklich schwierig für die Polizei da was zu tun.

Ich kann hier nur von Bayern und dem hiessigen Bayrischen Unterbringungsgesetz sprechen. Da darfst du jemanden nur Zwangseinweisen wenn unmittelbare Gefahr für ihn oder Andere besteht.

Ansonsten geht nur noch der Gang über das Gesundheitsamt. Die können auch eine Verbringung anordnen.

Leider ist es aber meist so, dass diese Leute ( die alle schon lange krank und mehrere KH - Aufenthalte) hinter sich haben einen gesetzlichen Betreuer haben. Und von denen sind die meisten nicht wirklich motiviert und haben genügend Zeit sich ausreichend um ihre "Schützlinge" zu kümmern. Und bis man die dann mal an der Strippe hat und das nötige einleiten vergeht unendlich viel Zeit.

Wenn ich immer so die Unterbringungsberichte von Patienten lese, dann stehen einem wirklich manchmal die Haare zu Berge und ich bin froh in einer ruhigen und friedlichen Umgebung zu wohnen.
Wir haben manche auf Station, die möchte ich nicht als Nachbarn haben. Selbst wenn ich mietfrei wohnen dürfte :D

Copine
14-11-2008, 18:55
Macht ihr "verrückt sein" an Diagnosen fest?

Emotions
15-11-2008, 07:10
[QUOTE=Copine;19222188]Macht ihr "verrückt sein" an Diagnosen fest?[/QUOTE]

Umgangssprachlich "verrückt" zu sein ist ein breites Spektrum. Angefangen von harmlosen Macken, darüber darf man politisch korrekt noch lachen, bis zu ernsthaften Krankheiten (ernsthaft, also nicht lustig). Mir gings auch nicht um eine Bewertung oder Verurteilung von psychisch Kranken, ich wollte nur mal wissen ob anderen das im Alltag auch so massiv auffällt wie mir.

Zwänge, Depressionen, Ängste - alles Sachen die eigentlich in der Bevölkerung weit verbreitet sind. Da fällt mir ein gelesen zu haben das Valium eins der am meisten verschrieben Medikamente ist.



[QUOTE=Lacrima;19222071]

Ansonsten geht nur noch der Gang über das Gesundheitsamt. Die können auch eine Verbringung anordnen.

[/QUOTE]

Muß ich mir mal merken wenn jemand vollkommen irrational wird ...

Lacrima
15-11-2008, 09:33
Inzwischen ist es aber auch sehr schick einen Therapeuten zu haben.
Die Welle schwappt gerade gewaltig aus Amerika herüber.

Erschreckend wieviele sich auf einmal " auf die Couch" legen müssen

Rev
15-11-2008, 10:27
[QUOTE=Lacrima;19228284]Inzwischen ist es aber auch sehr schick einen Therapeuten zu haben.
Die Welle schwappt gerade gewaltig aus Amerika herüber.

Erschreckend wieviele sich auf einmal " auf die Couch" legen müssen[/QUOTE]

"Erschreckend" finde ich eher solche Aussagen.

Meine Schwägerin hat eine Therapie gemacht, die ihr sehr geholfen hat;
ohne hätte sie sich wahrscheinlich.........:(

tullux
15-11-2008, 10:58
hunderte.
ich arbeite in der psychiatrie.
:)

gzuf
15-11-2008, 11:13
Wenn meine Nachbarin duscht, höre ich das durch die Wand im Flur. Dann stelle ich mich manchmal da hin und lausche dem niederprasselnden Duschwasser und versuche, ihren Körper im Kopf zu rekonstruieren - je nachdem, wie das Wasser plätschert. Wir alle haben so unsere kleinen, sympathischen, romantischen Zwänge.

:wub:

Flair
15-11-2008, 11:17
[QUOTE=tullux;19228756]hunderte.
ich arbeite in der psychiatrie.
:)[/QUOTE]

und die nennt Ihr auch so?

dude
15-11-2008, 11:21
[QUOTE=gzuf;19228878]Wenn meine Nachbarin duscht, höre ich das durch die Wand im Flur. Dann stelle ich mich manchmal da hin und lausche dem niederprasselnden Duschwasser und versuche, ihren Körper im Kopf zu rekonstruieren - je nachdem, wie das Wasser plätschert. Wir alle haben so unsere kleinen, sympathischen, romantischen Zwänge.

:wub:[/QUOTE]


http://www.wuerziworld.de/Smilies/mx/mx47.gif

Flair
15-11-2008, 11:21
[QUOTE=gzuf;19228878]Wenn meine Nachbarin duscht, höre ich das durch die Wand im Flur. Dann stelle ich mich manchmal da hin und lausche dem niederprasselnden Duschwasser und versuche, ihren Körper im Kopf zu rekonstruieren - je nachdem, wie das Wasser plätschert. Wir alle haben so unsere kleinen, sympathischen, romantischen Zwänge.

:wub:[/QUOTE]

Romantik würde ich allerdings mit diesen Verhalten nicht in Verbindung bringen :D

Mobbing Bert
15-11-2008, 11:25
[QUOTE=gzuf;19228878]Wenn meine Nachbarin duscht, höre ich das durch die Wand im Flur. Dann stelle ich mich manchmal da hin und lausche dem niederprasselnden Duschwasser und versuche, ihren Körper im Kopf zu rekonstruieren - je nachdem, wie das Wasser plätschert. Wir alle haben so unsere kleinen, sympathischen, romantischen Zwänge.

:wub:[/QUOTE]
Bist du sicher? Vielleicht ist es auch nur das Geräusch samt Ladung, wenn sie die Toilettenspülung drückt. :kater:

gzuf
15-11-2008, 11:26
[QUOTE=Obihatka Knobi;19228953]Bist du sicher? Vielleicht ist es auch nur das Geräusch samt Ladung, wenn sie die Toilettenspülung drückt. :kater:[/QUOTE]

Daran habe ich noch gar nicht gedacht - du und deine schmutzige, irre Phantasie! :kater:

Aber tolle Idee, baue ich in die Sandro-Saga ein. :D

zem
15-11-2008, 11:28
3 und auch alle attestiert.

Mobbing Bert
15-11-2008, 11:29
[QUOTE=gzuf;19228968]Daran habe ich noch gar nicht gedacht - du und deine schmutzige, irre Phantasie! :kater:

Aber tolle Idee, baue ich in die Sandro-Saga ein. :D[/QUOTE]

Jetzt kennste auch nen Verrückten:o

gzuf
15-11-2008, 11:31
[QUOTE=Obihatka Knobi;19228994]Jetzt kennste auch nen Verrückten:o[/QUOTE]

Ja, voller Schmerz muss ich feststellen, dass ich nicht der einzige in meinem Leben bin! Ich klingel heute mal durch, Freund. :d:

Flair
15-11-2008, 11:43
[QUOTE=tullux;19228756]hunderte.
ich arbeite in der psychiatrie.
:)[/QUOTE]

gibt es eigentlich noch Elektroschocktherapie?

Emotions
15-11-2008, 13:31
[QUOTE=Lacrima;19228284]Inzwischen ist es aber auch sehr schick einen Therapeuten zu haben.
Die Welle schwappt gerade gewaltig aus Amerika herüber.

[/QUOTE]

Ich mache es ja wie Domian, ich rate bei ernsthaften Problemen immer zur Theraphie, allerdings würde ich selbst keine machen (d.h. bei den Problemen bisher kam ich noch selbst zurecht). Ansonsten halte ich für völlig legitim sich externe Hilfe zu suchen, wenn man ein Bein gebrochen geht man zum Arzt und bei seelischen Problemen sollte es ebenso selbstverständlich sein Hilfe in Anspruch zu nehmen.

tanakin
15-11-2008, 13:31
[QUOTE=gzuf;19228878]Wenn meine Nachbarin duscht, höre ich das durch die Wand im Flur. Dann stelle ich mich manchmal da hin und lausche dem niederprasselnden Duschwasser und versuche, ihren Körper im Kopf zu rekonstruieren - je nachdem, wie das Wasser plätschert. Wir alle haben so unsere kleinen, sympathischen, romantischen Zwänge.

:wub:[/QUOTE]

um das zu können, musst du dir erst deine augen mit radioaktivem restmüll wegätzen lassen.. :daredevil:

Lacrima
15-11-2008, 14:10
[QUOTE=Revolverheldin;19228497]"Erschreckend" finde ich eher solche Aussagen.

Meine Schwägerin hat eine Therapie gemacht, die ihr sehr geholfen hat;
ohne hätte sie sich wahrscheinlich.........:([/QUOTE]

du hast wohl nicht ganz den Zusammenhang in dem Posting und den vorhergehenden verstanden oder?

:rolleyes:


[QUOTE=Emotions;19229806]Ich mache es ja wie Domian, ich rate bei ernsthaften Problemen immer zur Theraphie, allerdings würde ich selbst keine machen (d.h. bei den Problemen bisher kam ich noch selbst zurecht). Ansonsten halte ich für völlig legitim sich externe Hilfe zu suchen, wenn man ein Bein gebrochen geht man zum Arzt und bei seelischen Problemen sollte es ebenso selbstverständlich sein Hilfe in Anspruch zu nehmen.[/QUOTE]

Therapie ist sicher sinnvoll. Leider sind viele noch nicht bereit einen solchen Schritt zu gehen.
Eine psychsiche Erkrankung ist auch heutzutage immer noch etwas das man eher unter den Teppich kehren will.

Haramis
15-11-2008, 15:35
[QUOTE=Flair;19229112]gibt es eigentlich noch Elektroschocktherapie?[/QUOTE]
Nennt sich mittlerweile Elektrokrampftherapie.

britta08
07-12-2008, 17:11
http://www.cheesebuerger.de/images/more/bigs/a032.gif

Ash
07-12-2008, 17:31
:kopfkratz

Misel
07-12-2008, 17:53
meine Nachbarin hat nen ziemlich üblen Tick. Sehr häufig wischt sie unseren Flur und brabbelt Schimpfwörter vor sich hin. So übel sogar, dass ich sie hier nicht wiederholen möchte. :o

caesar
07-12-2008, 17:53
ist der pc verrückt geworden? ::confused:

Mobbing Bert
07-12-2008, 17:59
[QUOTE=Misel;19502394]meine Nachbarin hat nen ziemlich üblen Tick. Sehr häufig wischt sie unseren Flur und brabbelt Schimpfwörter vor sich hin. So übel sogar, dass ich sie hier nicht wiederholen möchte. :o[/QUOTE]

Entweder sind die restlichen Mietparteien faule Schweine, oder sie hat Tourette

Emotions
07-12-2008, 18:03
[QUOTE=tullux;19228756]
ich arbeite in der psychiatrie.
:)[/QUOTE]

Ah, ich hätte da eine Nachbarin für Dich, rein beruflich :zeter:

Was macht man denn wenn eine Person offensichtlich völlig desorientiert ist und nur verrücktes Zeug brabbelt? Einkaufen usw. kann sie noch, aber sie bekommt nicht ein einziges sinnvolles Wort raus (wahrscheinlich Schizophrenie und reine Wahnvorstellungen)

Zzyzzx
07-12-2008, 18:12
[QUOTE=Flair;19218830]heute im supermarkt erlebt - eine Frau mittleren Alters redet die ganze Zeit mit jemanden laut das ich zuerst dachte Ihr Mann wäre irgendwo in der Nähe - war aber nicht.
...[/QUOTE]


Solche Leute begegnen mir auch öfters - meistens stelle ich dann aber fest, dass die nur via headset mit jemandem telefonieren. :idee:

meilleure_amie
07-12-2008, 21:00
Es ist in der U-Bahn herrlich zu beobachten, wie Dich die Anderen anschauen als wärst Du aus dem Irrenhaus entflohen, wenn man mit dem Head-set telefoniert.

Wenn die Dame mittleren Alters allerdings nicht telefoniert hat, dann möchte ich niemals in Ihrer Haus stecken. Arme Dame.

LaMer
08-12-2008, 07:30
[QUOTE=Zzyzzx;19502673]Solche Leute begegnen mir auch öfters - meistens stelle ich dann aber fest, dass die nur via headset mit jemandem telefonieren. :idee:[/QUOTE]

Blöde Unsitte :zeter: Erst fühle ich mich angesprochen, dann denke ich derjenige spinnt und erst dann kommt die Erleuchtung :idee: Handy! :zeter:

Clasy
08-12-2008, 20:00
[QUOTE=Misel;19502394]meine Nachbarin hat nen ziemlich üblen Tick. Sehr häufig wischt sie unseren Flur und brabbelt Schimpfwörter vor sich hin. So übel sogar, dass ich sie hier nicht wiederholen möchte. :o[/QUOTE]

So eine Dame kenne ich auch, allerdings putzt sie nicht Treppenhäuser, sondern Verkehrsschilder und jätet Unkraut auf Verkehrsinseln :vogel:

DocSoul
09-12-2008, 00:31
Lassen wir sie in Würde und mit ihren Macken alt werden. So, wie auch wir es mögen würden. :)

Aber vieleicht ein wenig länger hinschauen.... und zumindest warnen, wenn es gefährlich wird.

:smoke:

Ash
16-01-2009, 12:42
Ich glaube, meine Nachbarin entwickelt grade eine ernsthafte Macke - seit einigen Tagen hat sie mehrere Stunden am Tag ihren Staubsauger an :rotauge:

prima
16-01-2009, 16:25
[QUOTE=Ash;20057058]Ich glaube, meine Nachbarin entwickelt grade eine ernsthafte Macke - seit einigen Tagen hat sie mehrere Stunden am Tag ihren Staubsauger an :rotauge:[/QUOTE]
ununterbrochen? :fürcht: schon mal bei ihr geklingelt? :helga:

Pinsel
16-01-2009, 16:44
[QUOTE=Ash;20057058]Ich glaube, meine Nachbarin entwickelt grade eine ernsthafte Macke - seit einigen Tagen hat sie mehrere Stunden am Tag ihren Staubsauger an :rotauge:[/QUOTE]

Sicher, dass es eine Nachbarin ist? :zahn:

Ich hab aber auch schon mal gedacht, was saugt der nebenan so lange. Bis mir auffiel, dass das, was sich wie Staubsaugen in der Nachbarwohnung anhörte, mein eigener Rechner war :schäm:

Ash
16-01-2009, 16:52
Sie ist definitiv noch am Leben und definitiv eine Frau :D
Sie schaltet ihren Staubsauger gegen 9 Uhr früh an und macht ihn um ungefähr 14 Uhr wieder aus (heute auch wieder), ich bin echt froh dass ich hier in 6 Wochen weg bin :fürcht:

Zurriburri
16-01-2009, 17:46
Zählen imaginäre Personen auch?

Rev
16-01-2009, 21:10
[QUOTE=Ash;20060215]Sie ist definitiv noch am Leben und definitiv eine Frau :D
Sie schaltet ihren Staubsauger gegen 9 Uhr früh an und macht ihn um ungefähr 14 Uhr wieder aus (heute auch wieder), ich bin echt froh dass ich hier in 6 Wochen weg bin :fürcht:[/QUOTE]

Bist du Thomas Schröder aus dem 3. Stock? :fürcht:

Emotions
17-01-2009, 12:22
[QUOTE=Zurriburri;20060815]Zählen imaginäre Personen auch?[/QUOTE]

Hoecker, sie sind raus!


Also meine Verrückte ist momentan ruhig :bitte: Danke


Bei echt durchgeknallten Nachbarn kann ich Umzüge gut verstehen...

Jelka
18-01-2009, 16:18
[QUOTE=Pinsel;20060110]
Ich hab aber auch schon mal gedacht, was saugt der nebenan so lange. Bis mir auffiel, dass das, was sich wie Staubsaugen in der Nachbarwohnung anhörte, mein eigener Rechner war :schäm:[/QUOTE]

:rotfl:


Sehr schön. :D

theman
21-01-2009, 00:39
also wenn verrückt heisst visionen zu haben und versuchen was zu ändern... dann kenn ich keinen der nicht verrückt ist...

Southside
21-01-2009, 09:43
12 Monkeys gestern mal wieder :freu:

cea
21-01-2009, 15:34
[QUOTE=Ash;20057058]Ich glaube, meine Nachbarin entwickelt grade eine ernsthafte Macke - seit einigen Tagen hat sie mehrere Stunden am Tag ihren Staubsauger an :rotauge:[/QUOTE]

Mir wohnten mal so Typen gegenüber. Die schmissen jeden Abend ihren Staubsauger an und dann haben sie es miteinander getrieben.

Zaadi
21-01-2009, 15:52
Das ich Verückte kenne würde ich nicht sagen, aber einige Personen die Verhaltensauffällig sind :ja:

Rev
21-01-2009, 16:57
[QUOTE=cea;20141645]Mir wohnten mal so Typen gegenüber. Die schmissen jeden Abend ihren Staubsauger an und dann haben sie es miteinander getrieben.[/QUOTE]

:rotfl:

Haramis
21-01-2009, 17:00
[QUOTE=cea;20141645]Mir wohnten mal so Typen gegenüber. Die schmissen jeden Abend ihren Staubsauger an und dann haben sie es miteinander getrieben.[/QUOTE]
Mei, die waren halt laut und wollten nicht, dass die direkten Nachbarn was hören. ;)

cea
21-01-2009, 17:22
Die Vermutung hatte ich auch. Andererseits haben sie ihre Vorhänge auch nicht zugezogen. Ich glaube nicht, dass sie schüchtern waren.

Haramis
21-01-2009, 17:24
[QUOTE=cea;20143287]Die Vermutung hatte ich auch. Andererseits haben sie ihre Vorhänge auch nicht zugezogen. Ich glaube nicht, dass sie schüchtern waren.[/QUOTE]
Haben sie vielleicht nicht bedacht.
Oder das Gegenüber war ihnen anonym genug :nixweiss: