PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Rückkehr der Jedi-Ritter: Der neue Antibayernthread


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 [43] 44 45 46 47 48 49 50 51

Nightwish
24-04-2013, 16:13
[QUOTE=titan;38709508]Widerliche Schleimerei überall. Auch das sich jetzt überall Promis und Möchtegernpromis melden. :D[/QUOTE]


Ach gibs doch zu, Du bist nur neidisch, Du olles Kahn Groupie. :zahn:

RAPtile
24-04-2013, 16:16
Wir distanieren uns von Uli Hoeness - aber das Spiel gestern war geil.
Aufgrund des Götze Transfers distanzieren wir uns vom FCB - aber Barca habt ihr toll zerlegt.
So in etwa?

pantoffel_3
24-04-2013, 18:20
Ich bin heute sehr sehr traurig.

Mobbing Bert
24-04-2013, 18:23
[QUOTE=pantoffel_3;38710257]Ich bin heute sehr sehr traurig.[/QUOTE]
Echt?:o

Mir gehts Super! :d:

reddevil
24-04-2013, 18:29
schöner frühlingstag :freu:

NoInChaOs
24-04-2013, 18:33
[QUOTE=pantoffel_3;38710257]Ich bin heute sehr sehr traurig.[/QUOTE]
Glaube ich dir sogar :tröst:.

titan
24-04-2013, 18:46
[QUOTE=Nightwish;38709717]Ach gibs doch zu, Du bist nur neidisch, Du olles Kahn Groupie. :zahn:[/QUOTE]
Neid? Auf wen denn? Na net.:D

Und ich habe mich nicht nach Olli Kahn benannt:zeter:

NoInChaOs
24-04-2013, 18:48
[QUOTE=titan;38710471]

Und ich habe mich nicht nach Olli Kahn benannt:zeter:[/QUOTE]
:rotfl::rotfl:

:schäm:

Nightwish
24-04-2013, 18:54
[QUOTE=pantoffel_3;38710257]Ich bin heute sehr sehr traurig.[/QUOTE]

:rotfl:

[QUOTE=titan;38710471]Neid? Auf wen denn? Na net.:D

Und ich habe mich nicht nach Olli Kahn benannt:zeter:[/QUOTE]

Zier Dich doch nicht so. :zahn:

1Live
24-04-2013, 19:13
[QUOTE=pantoffel_3;38710257]Ich bin heute sehr sehr traurig.[/QUOTE]
http://mainzelsmile.ioff.de/party/dance00.gifhttp://mainzelsmile.ioff.de/party/dan.gifhttp://mainzelsmile.ioff.de/party/rock.gifhttp://mainzelsmile.ioff.de/party/smilieparty.gif

caesar
24-04-2013, 19:41
oh temporas oh mores. :crap:

pantoffel_3
24-04-2013, 20:35
Offenbar is der Götze-Transfer über München an die Presse durchgesteckt worden. Klopp war sich im ZDF sicher, dass aus Dortmund niemand geredet hat.

Ornox
24-04-2013, 20:39
[QUOTE=pantoffel_3;38711612]Offenbar is der Götze-Transfer über München an die Presse durchgesteckt worden. Klopp war sich im ZDF sicher, dass aus Dortmund niemand geredet hat.[/QUOTE]

Wer sagt das?
Die Dortmunder Kreise?
Honigstein meinte es war ein Dortmunder Spieler.
Zeigler meinte es war irgendein Spieler.

NoInChaOs
24-04-2013, 20:41
Verflixter, kurzzeitiger Mitleidsanflug :zeter:

:sleep:

pantoffel_3
24-04-2013, 20:42
[QUOTE=Ornox;38711672]Wer sagt das?
Die Dortmunder Kreise?
Honigstein meinte es war ein Dortmunder Spieler.
Zeigler meinte es war irgendein Spieler.[/QUOTE]

Niederrheiner hat eins zu eins zitiert im CL-Thread. Mußt mal schauen. Das wird aber sicher noch weiter diskutiert werden.

kruse2570
24-04-2013, 20:42
[QUOTE=Ornox;38711672]Wer sagt das?
Die Dortmunder Kreise?
Honigstein meinte es war ein Dortmunder Spieler.
Zeigler meinte es war irgendein Spieler.[/QUOTE]

Kindergarten. :D
Die streiten sich immer noch drüber, wenn der Götze in 15 Jahren in Rente geht.

kruse2570
24-04-2013, 20:46
[QUOTE=pantoffel_3;38711707]Niederrheiner hat eins zu eins zitiert im CL-Thread. Mußt mal schauen. Das wird aber sicher noch weiter diskutiert werden.[/QUOTE]
In der PK hat Klopp was anderes gesagt. Wurde sogar direkt vor dem Interview im ZDF gezeigt. Inzwischen glaub ich, Dortmund braucht einfach ne Ausrede, wenn das heute in die Hosen geht.

Ornox
24-04-2013, 20:46
[QUOTE=pantoffel_3;38711707]Niederrheiner hat eins zu eins zitiert im CL-Thread. Mußt mal schauen. Das wird aber sicher noch weiter diskutiert werden.[/QUOTE]

Jetzt soll ich es raussuchen? :(
Keine Zeit, das BVB Spiel läuft. :helga:

pantoffel_3
24-04-2013, 20:48
[QUOTE=kruse2570;38711753]In der PK hat Klopp was anderes gesagt. Wurde sogar direkt vor dem Interview im ZDF gezeigt. Inzwischen glaub ich, Dortmund braucht einfach ne Ausrede, wenn das heute in die Hosen geht.[/QUOTE]

Ich weiß, was Du meinst. Die Sequenz im ZDF war allerdings auch eindeutig.

pantoffel_3
24-04-2013, 20:49
[QUOTE=Ornox;38711763]Jetzt soll ich es raussuchen? :(
Keine Zeit, das BVB Spiel läuft. :helga:[/QUOTE]

Es ist jetzt auch nicht so wichtig. Wissen tut es Klopp ja auch nicht.

Nightwish
24-04-2013, 20:49
[QUOTE=pantoffel_3;38711612]Offenbar is der Götze-Transfer über München an die Presse durchgesteckt worden. Klopp war sich im ZDF sicher, dass aus Dortmund niemand geredet hat.[/QUOTE]


Klopp hat in der PK gesagt, das er nicht glaubt das es von den Bayern kam.

Ornox
24-04-2013, 20:49
[QUOTE=pantoffel_3;38711790]Ich weiß, was Du meinst. Die Sequenz im ZDF war allerdings auch eindeutig.[/QUOTE]

Dann will ich die genauen Worte wissen, am besten ein Video. :sumo:

kruse2570
24-04-2013, 20:49
[QUOTE=pantoffel_3;38711790]Ich weiß, was Du meinst. Die Sequenz im ZDF war allerdings auch eindeutig.[/QUOTE]
Dann ist Klopp wohl schizophren oder er hat mal wieder kurzfristig die Sündenbock-Taktik gewechselt. :zahn:

Georgie
24-04-2013, 22:03
[QUOTE=pantoffel_3;38710257]Ich bin heute sehr sehr traurig.[/QUOTE]Dann bist du wirklich "leidend"?
Diesen Gefühlszustand habe ich, wenn es (z.B.) jemandem in meiner Familie nicht gut geht.
Da ist der Fußball und ganz besonders die Bayern eine völlig unwichtige Nebensache.

KVWUPP
27-04-2013, 12:38
Sehr interessanter Artikel in der FAZ:

www.faz.net/aktuell/sport/fussball/der-fall-hoeness-ulis-schmerzmittel-12163944.html

[quote]"In all den Jahren hat Uli Hoeneß auf Schmerzen immer nach einem bestimmten Muster reagiert: Er schlägt zurück - mit Worten und Geld. Doch ohne diese Wut auf diejenigen, die den Schmerz zufügen, ist kaum zu verstehen, was sich in dieser Woche abgespielt hat."[/quote]

reddevil
27-04-2013, 13:17
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=569886316375897&set=a.412767882087742.96379.404481192916411&type=1&theater

:rotfl:

Pijl
27-04-2013, 13:39
:rotfl:

pantoffel_3
27-04-2013, 20:01
Völlig daneben immer die Bayern zum Schluss in der Sportschau zu zeigen.

Dat geilste Spiel fand ja heut wohl mal in Augsburg statt.

FelixS
27-04-2013, 20:55
[QUOTE=pantoffel_3;38733704]Völlig daneben immer die Bayern zum Schluss in der Sportschau zu zeigen.

Dat geilste Spiel fand ja heut wohl mal in Augsburg statt.[/QUOTE]



Die zeigen Bayern immer am Ende, damit Du früher ausschalten und ins Bettchen kannst.

mene
27-04-2013, 20:59
:tsts:
Pantoffeln gehören unters Bett.

Dr_Who78
27-04-2013, 22:13
[QUOTE=pantoffel_3;38733704]Völlig daneben immer die Bayern zum Schluss in der Sportschau zu zeigen.

Dat geilste Spiel fand ja heut wohl mal in Augsburg statt.[/QUOTE]

ich glaube die gehen da nicht nach dem besten spiel...sondern an dem was die meiten gucken wllen...und da ist bayern nun mal immer interessant :nixweiss:

FelixS
27-04-2013, 22:26
[QUOTE=Mond_reloaded;38736279]ich glaube die gehen da nicht nach dem besten spiel...sondern an dem was die meiten gucken wllen...und da ist bayern nun mal immer interessant :nixweiss:[/QUOTE]



Komm doch pantoffel nicht mit Argumenten :zeter:

reddevil
27-04-2013, 22:27
[QUOTE=Mond_reloaded;38736279]ich glaube die gehen da nicht nach dem besten spiel...sondern an dem was die meiten gucken wllen...und da ist bayern nun mal immer interessant :nixweiss:[/QUOTE]
:idee:

pantoffel_3
27-04-2013, 22:36
[QUOTE=Mond_reloaded;38736279]ich glaube die gehen da nicht nach dem besten spiel...sondern an dem was die meiten gucken wllen...und da ist bayern nun mal immer interessant :nixweiss:[/QUOTE]
Es gibt ne Umfrage, wonach 80 % der Deutschen den CL-Titel dem BVB wünscht.

Wenn der BVB um 15:30 Uhr gespielt hätte, se hätten immer noch Bayern am Schluss gezeigt.

kruse2570
27-04-2013, 22:43
[QUOTE=pantoffel_3;38736895]Es gibt ne Umfrage, wonach 80 % der Detuschen den CL-Titel dem BVB wünscht.

Wenn der BVB um 15:30 Uhr gespielt hätte, se hätten immer noch Bayern am Schluss gezeigt.[/QUOTE]

Trotzdem sind die Einschaltquoten bei Bayern immer noch besser (Polarisierung).
Deshalb zeigen die Bayern am Schluss, damit der werte Seher auch wirklich bis zum Ende guckt. ;)

FelixS
27-04-2013, 22:45
[QUOTE=kruse2570;38737027]Trotzdem sind die Einschaltquoten bei Bayern immer noch besser (Polarisierung).
Deshalb zeigen die Bayern am Schluss, damit der werte Seher auch wirklich bis zum Ende guckt. ;)[/QUOTE]



Komm doch pantoffel jetzt nicht mit Fakten oder Argumenten ... :zeter:

pantoffel_3
27-04-2013, 22:47
[QUOTE=FelixS;38736623]Komm doch pantoffel nicht mit Argumenten :zeter:[/QUOTE]

[QUOTE=FelixS;38737069]Komm doch pantoffel jetzt nicht mit Fakten oder Argumenten ... :zeter:[/QUOTE]
:zeter::zeter::zeter:

GSD geht mir bei meinem Fansein net der ganz große Überblick verloren.

Und auf den kommt et ja an. :D

kruse2570
27-04-2013, 22:50
Aber das lustige ist, bei Spieltagen unter der Woche zeigen die Bayern IMMER als Erstes (ca. 22.30 Uhr), weil sie Angst haben, dass die Zuschauer bis 0.00 Uhr einpennen. :D

pantoffel_3
27-04-2013, 22:53
[QUOTE=kruse2570;38737201]Aber das lustige ist, bei Spieltagen unter der Woche zeigen die Bayern IMMER als Erstes (ca. 22.30 Uhr), weil sie Angst haben, dass die Zuschauer bis 0.00 Uhr einpennen. :D[/QUOTE]

Ehrlich?

National schau ich mir jetzt schon kaum noch Bayern-Spiele an.

Deshalb können se die in der Zukunft gern ab 0:00 Uhr als Top-Spiel verkaufen.

Saruman
27-04-2013, 22:54
[QUOTE=kruse2570;38737201]Aber das lustige ist, bei Spieltagen unter der Woche zeigen die Bayern IMMER als Erstes (ca. 22.30 Uhr), weil sie Angst haben, dass die Zuschauer bis 0.00 Uhr einpennen. :D[/QUOTE]


Wie lange zurück geht deine Statistik? Quelle? :Popcorn:

reddevil
27-04-2013, 22:55
falscher thread, ihr verwirrt mich :D

kruse2570
27-04-2013, 22:57
[QUOTE=Saruman;38737316]Wie lange zurück geht deine Statistik? Quelle? :Popcorn:[/QUOTE]
Quelle: Meine Augen.
Musste mal aufpassen. Gibt ja nur 1-2 Wochenspieltage pro Saison. :ja:

WESTFALE
27-04-2013, 23:01
Breitner ist im Sportstudio jetzt ! :ja:

KVWUPP
28-04-2013, 11:11
[quote]"Der Fall Hoeneß ist nur einer von vielen. Die Summe der Einzelfälle legt den Schluss nahe, dass Steuerehrlichkeit in Privatangelegenheiten keine Voraussetzung ist, um beim FC Bayern München ein Amt zu bekleiden. Der Draht zwischen dem Fußballklub und der Staatskanzlei war schon immer kurz. "[/quote]

Das schreibt dieses "linke Hetzblatt" FAZ . . .

http://www.faz.net/aktuell/sport/sportpolitik/die-bayern-und-die-steuern-gute-freunde-kann-niemand-trennen-12164898.html

Nightwish
28-04-2013, 11:28
Postest Du jetzt alles doppelt?

KVWUPP
28-04-2013, 11:31
[QUOTE=Nightwish;38739623]Postest Du jetzt alles doppelt?[/QUOTE]

Wenn die Artikel m.E. in mehrere Threads passen, dann ja.

Mobbing Bert
28-04-2013, 11:34
[QUOTE=KVWUPP;38739542]Das schreibt dieses "linke Hetzblatt" FAZ . . .

http://www.faz.net/aktuell/sport/sportpolitik/die-bayern-und-die-steuern-gute-freunde-kann-niemand-trennen-12164898.html[/QUOTE]
FAZ das Scientologen Arschkriech Blättchen, da ist die Bildzeitung noch seriöser

ilprincipe
28-04-2013, 11:35
[QUOTE=KVWUPP;38739638]Wenn die Artikel m.E. in mehrere Threads passen, dann ja.[/QUOTE]

Was genau haben denn die Aktivitäten der Privatperson Hoeneß im Fußball-Sub zu suchen :nixweiss: ?

KVWUPP
28-04-2013, 11:40
[QUOTE=ilprincipe;38739658]Was genau haben denn die Aktivitäten der Privatperson Hoeneß im Fußball-Sub zu suchen :nixweiss: ?[/QUOTE]

1. Die Privatperson Uli Hoeneß ist ein Repräsentant des FCB

2. Der Rest geht aus dem Artikel hervor - da geht es um die engen Verbindungen des FCB zur bayerischen Staatsregierung . . .Herr Hoeneß ist da nur der Aufhänger

KVWUPP
28-04-2013, 11:41
[QUOTE=Mobbing Bert;38739653]FAZ das Scientologen Arschkriech Blättchen, da ist die Bildzeitung noch seriöser[/QUOTE]

:lol::lol::lol:

ilprincipe
28-04-2013, 11:46
[QUOTE=KVWUPP;38739680]1. Die Privatperson Uli Hoeneß ist ein Repräsentant des FCB

2. Der Rest geht aus dem Artikel hervor - da geht es um die engen Verbindungen des FCB zur bayerischen Staatsregierung . . .Herr Hoeneß ist da nur der Aufhänger[/QUOTE]

1. Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps

2. Bayern ist nicht erst seit gestern Amigo-Land

Lazarus
28-04-2013, 12:33
[QUOTE=KVWUPP;38739542]Das schreibt dieses "linke Hetzblatt" FAZ . . .

http://www.faz.net/aktuell/sport/sportpolitik/die-bayern-und-die-steuern-gute-freunde-kann-niemand-trennen-12164898.html[/QUOTE]

Wer bei Bayern ein Amt bekleidet, entscheidet zum Glück immer noch der Verein und seine Mitglieder und nicht die Medien.

Edelstahl
29-04-2013, 09:54
[QUOTE=Lazarus;38739943]Wer bei Bayern ein Amt bekleidet, entscheidet zum Glück immer noch der Verein und seine Mitglieder und nicht die Medien.[/QUOTE]

das lassen wir mal so stehen. bis auf weiteres... :)

You and Me
03-05-2013, 06:24
Hab mal einen Beitrag aus einem anderen Forum, in dem man mich nach meiner Meinung zum FC Bayern München gefragt hat, hier herein kopiert...:)

Was hab ich gegen die Bayern?

Es ist in meinen Augen einfach unfair, mit welchen Mitteln sie sich nun schon über Jahrzehnte ihre Titel „besorgen“. :ja:
Die Geschichte begann, als sich die Münchener ab 1969 mit Borussia Mönchengladbach fast ein Jahrzehnt lang die Deutschen Meisterschaften aufteilten. Sponsoren-, Werbegelder u.ä. spielten damals zwar schon eine Rolle – aber eine im Vergleich zu heute untergeordnete. Das, was einem Verein Geld in die Kassen spülte, waren zu einem weitaus größeren Teil die Zuschauer im Stadion. Und da konnte eine kleine Stadt wie z.B. Mönchengladbach mit einem Stadion, in dem einige 10000 Zuschauer weniger reinpassten als in die Arenen der Millionen- und Großstädte, nicht mithalten.

Man muss anerkennen, dass die Bayern in den 70er Jahren eine außergewöhnlich starke Mannschaft mit brillanten Weltklassespielern, hatte:d:. Zu ihnen gehörten Beckenbauer, Gerd Müller, Rummenigge, Breitner und Uli Hoeneß, um nur mal einige wenige zu nennen. Bei diesem Aufgebot verwundert es nicht, dass sie von 1974 – 1976 dreimal hintereinander den Europapokal der Landesmeister (das war der Vorgängerwettbewerb der Championsleague), gewinnen konnten. Der FC Bayern war auf einmal eine Marke, die man noch Jahrzehnte später mit dieser phantastischen Mannschaft der 70er Jahre in Verbindung brachte - welche zudem noch einen Großteil der deutschen Nationalmannschaft stellte, die 1974 Weltmeister im eigenen Land wurde.

Diese zwei Faktoren (1. der ruhmreiche Name „Bayern München“ und 2. die im Vergleich zu anderen Vereinen größeren finanziellen Möglichkeiten) führten dazu, dass die Bayern schon in den frühen 80er Jahren einen in meinen Augen unverdienten Vorteil besaßen, wenn es darum ging, Spieler und Trainer von anderen Vereinen an die Isar zu locken. Und die große „Erfolgsgeschichte FC Bayern“, die heutzutage vor allen Dingen Uli Hoeneß zugeschrieben wird, ist im Grunde genommen nichts anderes als das kluge Verwalten eines unverdienten Vorteiles, der aus einer einstigen Ungleichheit entstanden ist.
Das wird deutlich, wenn man sich einmal einige Beispiele ansieht, die zeigen, wie die Bayern diese Ungleichheit ausspielten:
So wurden die Bemühungen der Mönchengladbacher Borussia, an die Erfolge der 70er Jahre anzuknüpfen, schon früh im Keim erstickt. Den Geldangeboten des Herrn Hoeneß und der Verlockung beim klangvollen FC Bayern zu spielen, hatten sie nichts entgegenzusetzen. Als die Bayern feststellten, dass der seit seiner Jugend mit der Borussia verwurzelte Jupp Heynckes auch als Trainer stark auftrumpfte (Gladbach wurde 1984 punktgleich mit Meister Stuttgart Dritter), was machten sie da? Sie lotsten das Mönchengladbacher Urgestein mit viel Geld, bei dem die Borussen nicht ansatzweise mithalten konnten, an die Isar. Als sich herausstellte, dass der Verein vom Bökelberg einen bärenstarken jungen Spieler namens Lothar Matthäus, der das Potential gehabt hätte, die Borussen wieder ganz nach vorne zu bringen, in ihren Reihen hatte, was machten die Bayern? Sie lockten diesen mit viel Geld an die Isar, Gladbach konnte auch hier nicht mithalten. Und als die Talentschmiede vom Bökelberg einen gewissen Stefan Effenberg hervorbrachte? Uli Hoeneß holte sein Portemonnaie raus und lockte den Tiger gleich zweimal mit seinem Geld nach München. In der Saison 1997/98 gelang es den schon totgeglaubten Borussen mit einem letzten großen Kraftakt – und Effe! – die Klasse zu halten. Ohne den extrovertierten Blondschopf stieg die Borussia in der Folgesaison das erste Mal ab.
Was machte man, als die andere Borussia (die aus dem Kohlenpott) Mitte der 90er Jahre zweimal hintereinander Deutscher Meister wurde und 1997 sogar die Championsleague gewann? Man lockte mit viel, viel Geld deren Ausnahmetrainer Ottmar Hitzfeld an die Isar. Dem hohen geldlichen Angebot der Bayern hatten die Gelbschwarzen nichts entgegenzusetzen. In den Folgejahren war vom BVB nicht mehr viel zu sehen, während die Bayern mit Ottmar dreimal hintereinander Deutscher Meister wurden und auch die Championsleague gewannen.
Preisfrage: Aus welchem Verein gingen die Ausnahmestürmer Dieter Hoeneß, Giovane Elber und Mario Gomez hervor, bevor die Bayern sie wegkauften? Das aktuelle Beispiel wäre die Verpflichtung von Mario Götze vom Meister der vergangenen zwei Jahre, was den BVB entscheidend schwächen könnte...


Jetzt nähern wir uns langsam einem für mich entscheidenden Punkt. Sollte man im Fußball nicht die gleichen Maßstäbe ansetzen wie in der freien Wirtschaft? Dort setzen sich starke, effiziente und innovative Unternehmen durch. Schwache und ineffiziente Unternehmen verschwinden irgendwann vom Markt. Für ein großes Unternehmen ist es in der Regel wichtig, sich eine Marktposition und in Verbindung damit Marktmacht zu sichern. Und der FC Bayern soll das Gleiche meiner Meinung nach nicht dürfen? Ja, dieser Meinung bin ich wirklich. Weil es sich bei einem Fußballverein dem Wesen nach nicht um ein Wirtschaftsunternehmen mit Marktmacht wie z.B. Aldi handelt. Bei Aldi mag die Marktmacht ja durchaus Vorteile für die Allgemeinheit mit sich bringen (wenn sie z.B. auf dem Großmarkt zu günstigen Konditionen einkaufen können und diese günstigen Preise an ihre Kunden weiterreichen). Ein Fußballverein ist dem Wesen nach aber ein ganz anderes Unternehmen. Hier spielt der Gedanke des Sports und des Spiels eine entscheidende Rolle. Mit Sport und Spiel sind aber zwei grundlegende Dinge verbunden (sollten es jedenfalls sein), ohne die sich im Grunde niemand auf ein Match einlassen würde: Fairness und Chancengleichheit. Und diese sollten meiner Meinung nach nicht erst beim Anpfiff gelten, sondern gleichermaßen im Vorfeld. Denn es ist ja schließlich Fakt, dass Aktionen, die im Vorfeld ablaufen, wie Spielerverpflichtungen, in vielen Fällen einen stärkeren (wenn auch indirekten) Einfluss auf den Ausgang eines konkreten Fußballspiels haben, als das, was in den 90 Minuten auf dem Platz abläuft. Warum lässt man in diesen mitentscheidenden Bereichen außerhalb des Spielfeldes den Gedanken von sportlicher Fairness und Chancengleichheit beiseite, wenn man während eines Matches z.B. bei vermeintlichen Abseitspositionen - wenn nötig - auf jeden Millimeter schaut, nur um kein Team zu bevorzugen oder zu benachteiligen? Wie die Beispiele oben zeigen, ist der FC Bayern das größte Beispiel dafür, wo es hinführt, wenn man diese Dinge nicht regelt, sondern einfach so laufen lässt... :kopfkratz

Ich möchte das mit der Chancenungleichheit im Bereich Sport/Spiel mit einem Beispiel veranschaulichen: Da sind 4 Spieler, die „Mensch ärgere dich nicht“ spielen. Aufgrund der Erfolge aus den letzten vier Jahrzehnten spielt ein bestimmter Spieler mit einem Würfel, der keine „Eins“, stattdessen aber zwei „Sechsen“ enthält. Dieser Spieler gewinnt schließlich die deutsche „Mensch ärgere dich nicht!“- Meisterschaft. Es wäre doch total lächerlich, wenn man nach dem Gewinn der Meisterschaft über die Maßen ausflippen würde und im Fernsehen mit Stolz und Bewunderung noch einmal die besten Szenen des entscheidenden Matchs zeigen würde.:lol::lol:

Oder in Anspielung auf den Punkterekord der Bayern: Wenn Sebastian Vettel bei einem Formel Eins-Rennen beim Start eine komplette Runde Vorsprung bekäme, und das Rennen gewänne, würde man da hinterher voll Bewunderung zu dem Deutschen hochschauen und sagen: „Phänomenale Leistung. Der hat schon in der ersten Runde zig Fahrer überrundet, das hat vor ihm noch kein anderer geschafft?“:lol: :lol:

Ich bin für die Effizienztabelle bei der Ermittlung der Deutschen Meisterschaft, bei welcher Geld (z.B. für Spielertransfairs und Gehälter) und Punkte aus den Duellen in ein Verhältnis gesetzt werden…
http://www.jp4sport.biz/wp-content/uploads/2013/01/WSJ-Effizienzranking-Buli-Winter-2012.png

So, das war eine Menge zu lesen. Zur Auflockerung daher ein kleines Liedchen. Es stammt von Campino, einem intelligenten Mann...:Dhttp://www.y*utube.com/watch?v=2enCPTeHcCc

Ornox
03-05-2013, 06:51
Ist ja schön und gut, aber wir wollen auch international die Nummer 1 sein. Und dafür muss man sich immer wieder verstärken.
Und die besten Talente sind entweder beim direkten Konkurrenten oder im Ausland. Und das man sich die Spieler lieber aus der Bundesliga holt, als aus dem Ausland ist doch auch klar. Die sind billiger, kennen die Liga und Sprache schon und man hat den kleinen Nebeneffekt das man den Konkurrenten ein bisschen schwächt. Während die Stars aus dem Ausland zumindest früher lieber in die Premier League oder Serie A gingen, weil die mehr Geld zahlten und erfolgreicher waren. :helga:

HHIndi
03-05-2013, 07:59
Text gefällt mir und passt schon ganz gut "You And Me".

ABER: Es gehören da auch die Spieler und Trainer dazu, die zu diesem ***** Verein wechseln. Einen Sammer oder früher Hitzfeld hätte ich dort nie für möglich gehalten. Wenn die Kohle stimmt, passt es dann doch. Das darf man nicht vergessen.

Ash3000
03-05-2013, 09:17
Hitzfeld ist damals allerdings nicht direkt vom BVB zu Bayern gewechselt, der hat dazwischen ein jahr Pause eingelegt.

Natürlich ist es auf eine gewisse Weise ungerecht, dass Bayern allen anderen dermaßen überlegen ist. Aber das setzt sich doch in kleinem Maßstab bis in die untersten Ligen fort. Dagegen kann man nichts machen, außer man hebt europaweit das Transfersystem auf und führt Gehaltsobergrenzen ein wie im US-Sport. Das ist aber ebenso wenig machbar und auch nicht sehr sinnvoll.

HHIndi
03-05-2013, 09:26
Es müsste halt gerechter zugehen:

1. Keine CL mehr. Nur noch die Landesmeister spielen wie früher gegeneinander.

2. Keine so großen Prämien für Halbfinalteilnahmen etc. Das Geld, was dadurch über ist, geht nicht an die Clubs, sondern an wohltätige Organisationen! :D

Jowra
03-05-2013, 10:11
[quote=You and Me;38772010]...Hier spielt der Gedanke des Sports und des Spiels eine entscheidende Rolle. Mit Sport und Spiel sind aber zwei grundlegende Dinge verbunden (sollten es jedenfalls sein), ohne die sich im Grunde niemand auf ein Match einlassen würde: Fairness und Chancengleichheit...[/quote]

Süß und naiv.

Dir ist schon klar, dass z. B. erst durch den Zweikampf der letzten Jahre zwischen Bayern und Dortmund ein Niveau erreicht wurde, zwei deutsche Mannschaften im CL-Finale zu sehen.

Natürlich könnte man Versuche unternehmen eine Nivellierung der Etats anzustreben, eine schöne sozialistische Bundesliga mit Einheitsbrei und Durchschnittsfußball. So fern das überhaupt rechtlich zulässig wäre. Die anderen Länder und Ligen Europas würden sich wegschmeißen vor Lachen. "Oh boy, the tanks are f***in crazy!"

Es gäbe aber leider auch keine Anreize mehr selbst etwas zu bewegen, besser zu werden, sich anderen gegenüber einen Vorteil zu verschaffen, sinnvoller zu wirtschaften, Gewinne zu maximieren. Dieser Anreiz treibt aber die Liga, die Vereine, den Fußball an. Das würde dann ungefähr so laufen, wie beim Länderfinanzausgleich. Letzten Endes würden dann alle guten deutschen Spieler ins Ausland gehen, denn die wollen nach wie vor die maximale Kohle scheffeln.

Grausame Vorstellung, die zum Glück nicht Wirklichkeit wird.

deister7
03-05-2013, 10:23
[QUOTE=Ash3000;38772400]Hitzfeld ist damals allerdings nicht direkt vom BVB zu Bayern gewechselt, der hat dazwischen ein jahr Pause eingelegt. [/QUOTE] Pause als Trainer - beim BVB war er aber noch angestellt, als Sportdirektor

Ash3000
03-05-2013, 10:55
[QUOTE=deister7;38772699]Pause als Trainer - beim BVB war er aber noch angestellt, als Sportdirektor[/QUOTE]

Das war aber auch eher pro forma. Letztendlich war das ein Sabbatjahr.

kruse2570
03-05-2013, 11:04
[QUOTE=You and Me;38772010]
Bla Bla[/QUOTE]

Seit über 30 Jahren derselbe Schmarrn. :freu: :D

kruse2570
03-05-2013, 11:22
[QUOTE=You and Me;38772010]Ich bin für die Effizienztabelle bei der Ermittlung der Deutschen Meisterschaft, bei welcher Geld (z.B. für Spielertransfairs und Gehälter) und Punkte aus den Duellen in ein Verhältnis gesetzt werden…
http://www.jp4sport.biz/wp-content/uploads/2013/01/WSJ-Effizienzranking-Buli-Winter-2012.png[/QUOTE]

Freiburg, Mainz und Düsseldorf in der Champions League.
Ganz Europa würde uns beneiden. :anbet:

1Live
03-05-2013, 17:45
[QUOTE=You and Me;38772010]Hab mal einen Beitrag aus einem anderen Forum, in dem man mich nach meiner Meinung zum FC Bayern München gefragt hat, hier herein kopiert...:)

[/QUOTE]

Hast du dazu auch eine Quellenangabe? :rolleyes:

Mobbing Bert
03-05-2013, 20:08
[QUOTE=You and Me;38772010]

So, das war eine Menge zu lesen. Zur Auflockerung daher ein kleines Liedchen. Es stammt von Campino, einem intelligenten Mann...:Dhttp://www.y*utube.com/watch?v=2enCPTeHcCc[/SIZE][/COLOR][/QUOTE]
:d:
Ficken, bumsen, blasen alles aufn Rasen!

kruse2570
03-05-2013, 20:38
Apropos Campino:

Sein "intelligentes" Lied hat er ja mal in einem Interview, nachdem inzwischen Markus Babbel und Didi Hamann zu seinen besten Freunden zählen und er ein Kellerkonzert bei Jens Jeremies gab, ein bisschen "relativiert". :D

You and Me
04-05-2013, 22:59
[QUOTE=Ornox;38772044]Ist ja schön und gut, aber wir wollen auch international die Nummer 1 sein. Und dafür muss man sich immer wieder verstärken.
Und die besten Talente sind entweder beim direkten Konkurrenten oder im Ausland. Und das man sich die Spieler lieber aus der Bundesliga holt, als aus dem Ausland ist doch auch klar. Die sind billiger, kennen die Liga und Sprache schon und man hat den kleinen Nebeneffekt das man den Konkurrenten ein bisschen schwächt. Während die Stars aus dem Ausland zumindest früher lieber in die Premier League oder Serie A gingen, weil die mehr Geld zahlten und erfolgreicher waren. :helga:[/QUOTE]
Finde ich cool, dass ein Bayern-Fan in einem Internetforum so sachlich und ohne persönlich zu werden auf diesen klar aber auch etwas bissig und ironisch geschriebenen Antibayerntext reagiert. Chapeau! ;)

[QUOTE=HHIndi;38772170]Text gefällt mir und passt schon ganz gut "You And Me".

ABER: Es gehören da auch die Spieler und Trainer dazu, die zu diesem ***** Verein wechseln. Einen Sammer oder früher Hitzfeld hätte ich dort nie für möglich gehalten. Wenn die Kohle stimmt, passt es dann doch. Das darf man nicht vergessen.[/QUOTE]
Ja, das wollen wir fairerweise nicht vergessen. Allerdings wirkt hier indirekt auch wieder das, was ich als einen "ungerechten größeren finanziellen Handlungsspielraum" bezeichnet habe. Denn warum ziehen Trainer und Spieler den FC Bayern anderen Vereinen vor? Weil sie wissen, dass bei den Bayern das Geld ist und damit Erfolgsperspektiven verbunden sind.

[QUOTE=Ash3000;38772400]
Natürlich ist es auf eine gewisse Weise ungerecht, dass Bayern allen anderen dermaßen überlegen ist. Aber das setzt sich doch in kleinem Maßstab bis in die untersten Ligen fort. Dagegen kann man nichts machen, außer man hebt europaweit das Transfersystem auf und führt Gehaltsobergrenzen ein wie im US-Sport. Das ist aber ebenso wenig machbar und auch nicht sehr sinnvoll.[/QUOTE]
Aber irgendwo muss man ja anfangen, um das Problem der aus dem Ruder gelaufenen Chancenungleichheit aufzuzeigen. Und ich fange bei den Bayern an, weil das Problem bei ihnen am krassesten hervorsticht. Ich finde es sinnvoll, solche Dinge klar auszusprechen, über sie nachzudenken und zu diskutieren. Viele gesellschaftliche Veränderungen haben damit begonnen, dass man angefangen hat, die Probleme zu benennen, immer wieder über sie zu reden, sich auszutauschen, zu überlegen, was man tun könnte, sie in einem größeren gesellschaftlichen Kontext (z.B. einem internationalem) zu diskutieren, usw...
Die Sache der Machbarkeit und Sinnhaftigkeit in Bezug auf konkrete Veränderungen (du erwähnst z.B. Aufhebung des Transfersystems und Gehaltsobergrenzen einführen) steht zunächst einmal auf einem anderen Blatt. Insofern verstehe ich auch meinen Vorschlag, die Effizienztabelle als Bundesligaranking zu nehmen, mehr als eine Art Vision...allerdings als eine sehr spannende:). Klar, dass sowas nicht ab 2013/14 geht...:D

[QUOTE=kruse2570;38772976]Freiburg, Mainz und Düsseldorf in der Champions League.
Ganz Europa würde uns beneiden. :anbet:[/QUOTE]
Ich wette, dass im Breisgau, in Rheinhessen und am Niederhein Jubelstürme ausbrechen würden:clap:...:D...na ja, am Niederrhein wenigstens dann, wenn man kein Gladbach-Fan ist...:D

[QUOTE=kruse2570;38775797]Apropos Campino:
Sein "intelligentes" Lied hat er ja mal in einem Interview, nachdem inzwischen Markus Babbel und Didi Hamann zu seinen besten Freunden zählen und er ein Kellerkonzert bei Jens Jeremies gab, ein bisschen "relativiert". :D[/QUOTE] Das zeigt, dass man das Ganze jetzt auch nicht zu ernst oder verbissen sehen sollte...:)

Jetzt muss ich mal gucken, ob ich im Kleiderschrank noch eine schwarze Hose und ein gelbes T-Shirt finde...:D

Mobbing Bert
05-05-2013, 07:05
Die Geldgierigen Bayern müssen gestutzt werden! Bis man merkt dass der eigene Verein mit drin hängt.

pantoffel_3
06-05-2013, 18:15
Im Pro-Thread feiern se den Hoeness ab, dat er de Ämter net ruhn lässt, sondern weiter macht als wär nix geschehen.

Es ist nicht zu fassen.

Bayern = Amigoland.

Vermutlich muss der Uli erst einen umbringen, aber selbst dann...:fürcht:

titan
06-05-2013, 18:28
Das war doch klar. Das ganze system dort ist so korrupt. Und vielleicht hat der Uli ja den einen oder anderen Aufsichtsratmitglied auf seiner Lohnliste:nixweiss: Oder er ist nicht der einzige der sein Geld in der Schweiz wäscht. Mich würde da nichts mehr verwundern.:D

Mobbing Bert
06-05-2013, 18:35
@ Moral und Apostel
Warum sollte er seine Arbeit verlieren?
Ausserdem ist es ganz alleine die Sache des grossartigen FCB und der lässt seine verdienten Leute wegen paar Penunsen nicht fallen :anbet:

pantoffel_3
06-05-2013, 18:40
[QUOTE=Mobbing Bert;38795992]@ Moral und Apostel
Warum sollte er seine Arbeit verlieren?
Ausserdem ist es ganz alleine die Sache des grossartigen FCB und der lässt seine verdienten Leute wegen paar Penunsen nicht fallen :anbet:[/QUOTE]

Is klar. :help:

Gutzuwissen
06-05-2013, 18:44
12 Kinder und eine Ehefrau ehemaliger Spieler arbeiten auch für diesen Verein :q: Amigowirtschaft vom feinsten :zeter::zeter:


:Popcorn:

titan
06-05-2013, 18:55
[QUOTE=Mobbing Bert;38795992]@ Moral und Apostel
Warum sollte er seine Arbeit verlieren?
Ausserdem ist es ganz alleine die Sache des grossartigen FCB und der lässt seine verdienten Leute wegen paar Penunsen nicht fallen :anbet:[/QUOTE]
Oh schon wieder Karneval?

trashman
06-05-2013, 18:59
[QUOTE=Mobbing Bert;38775438]
Ficken, bumsen, blasen alles aufn Rasen![/QUOTE]
Immer diese leeren Versprechungen. :crap:

Edelstahl
06-05-2013, 19:19
Bayern Fans sind doch eh asexuell :confused:

Plenske
06-05-2013, 20:13
Jetzt ist Pantoffels Struller-Thread geschlossen
Dabei wollt ich doch Kultur einbringen

http://rosahundemundpilcher.files.wordpress.com/2013/02/bad-dog-piss.jpeg?w=529&h=349

"Bad Dog" von Richard Jackson
Das Orange County Museum wird angestrullert :zahn:

pantoffel_3
06-05-2013, 20:14
[QUOTE=Plenske;38796974]Jetzt ist Pantoffels Struller-Thread geschlossen
Dabei wollt ich doch Kultur einbringen

http://rosahundemundpilcher.files.wordpress.com/2013/02/bad-dog-piss.jpeg?w=529&h=349

"Bad Dog" von Richard Jackson
Das Orange County Museum wird angestrullert :zahn:[/QUOTE]
:(

Mobbing Bert
06-05-2013, 20:15
Wieso wurde dein Thread geschlossen? Darf man jetzt wieder im Zecken-Thread strullern? :trippel:

pantoffel_3
06-05-2013, 20:22
[QUOTE=Mobbing Bert;38796994]Wieso wurde dein Thread geschlossen? Darf man jetzt wieder im Zecken-Thread strullern? :trippel:[/QUOTE]
Da dies ja nu definitiv nicht in den Anti-Bayern-Thread gehört, hab ich Dir per PN geantwortet.

pantoffel_3
09-05-2013, 20:02
Bayern-Vorstandsvorsitzender Rummenigge: "Unsere Mannschaft wird die Champions League gewinnen" (http://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-bayern-rummenigge-rechnet-mit-sieg-in-der-champions-league-a-898935.html)
Der Idiot...

Vom Labern hat noch nie jemand die CL gewonnen.

Da is wohl mehr der Wunsch Vater des Gedanken.

Dat ganze Interview steht für eines "Wir sind die Größten".

Respekt und Anstand vor anderswem DAT GEHT DENEN VÖLLIG ab.

Ausser mia san mia kennen die gar nichts.

Wenn se verlieren, dann müssen se in München de Fahnen auf Halbmast setzen.

Und ausserhalb Bayerns wird ein neuer Feiertag eingeführt, der anti mia san mia Feiertag.

Nicht zu fassen auch "Der FC Bayern habe in seiner gesamten Bundesliga-Historie noch keine Mannschaft mit einem so grundsoliden, seriösen und disziplinierten Charakter gehabt". Is klar und vorneweg marschiert Rüpel Rafinha.

Ich hätt mir da vielmehr wat gewünscht in Sachen Rolex. Aber wo denkste hin. Nix, niente, rien, nullo, njet.

Wir brauchen einfach diesen neuen Feiertag. Unbedingt!!!

Buschi
09-05-2013, 20:18
[QUOTE=pantoffel_3;38816117] Bayern-Vorstandsvorsitzender Rummenigge: "Unsere Mannschaft wird die Champions League gewinnen" (http://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-bayern-rummenigge-rechnet-mit-sieg-in-der-champions-league-a-898935.html)
Der Idiot...

Vom Labern hat noch nie jemand die CL gewonnen.

Da is wohl mehr der Wunsch Vater des Gedanken.

Dat ganze Interview steht für eines "Wir sind die Größten".

Respekt und Anstand vor anderswem DAT GEHT DENEN VÖLLIG ab.

Ausser mia san mia kennen die gar nichts.

Wenn se verlieren, dann müssen se in München de Fahnen auf Halbmast setzen.

Und ausserhalb Bayerns wird ein neuer Feiertag eingeführt, der anti mia san mia Feiertag.

Nicht zu fassen auch "Der FC Bayern habe in seiner gesamten Bundesliga-Historie noch keine Mannschaft mit einem so grundsoliden, seriösen und disziplinierten Charakter gehabt". Is klar und vorneweg marschiert Rüpel Rafinha.

Ich hätt mir da vielmehr wat gewünscht in Sachen Rolex. Aber wo denkste hin. Nix, niente, rien, nullo, njet.

Wir brauchen einfach diesen neuen Feiertag. Unbedingt!!![/QUOTE]

du drehst dir auch wie immer alles so wie du es brauchst :dada:

soll er sagen wir gewinnen nicht ??

wir sind nunmal die grössten,da änderst auch du nix dran

Respekt,das ist auch so ein wort das du nicht in den mund nehmen solltest :rolleyes:

Ornox
09-05-2013, 20:19
Wie kann Rummenigge bloß sagen das wir gewinnen. :mad:

Das ist doch völlig unrealistisch. :vogel:

pantoffel_3
09-05-2013, 20:22
[QUOTE=Buschi70;38816250]du drehst dir auch wie immer alles so wie du es brauchst :dada:

soll er sagen wir gewinnen nicht ??

wir sind nunmal die grössten,da änderst auch du nix dran

Respekt,das ist auch so ein wort das du nicht in den mund nehmen solltest :rolleyes:[/QUOTE]

1. Da is nichts verdreht.

2. "wir sind nunmal die grössten"? In der mia an mia - Welt, da ganz sicher.

3. Respekt hab ich vor alles und jedem, aber net vorm FC Bayern. :D

pantoffel_3
09-05-2013, 20:26
[QUOTE=Ornox;38816267]Wie kann Rummenigge bloß sagen das wir gewinnen. :mad:

Das ist doch völlig unrealistisch. :vogel:[/QUOTE]

Man kann sagen, dat man alles tut, um zu gewinnen. Wenn ma sacht, wir werden gewinnen, is dat vor allem eines RESPEKTLOS dem Konkurrenten gegenüber.

Buschi
09-05-2013, 20:26
[QUOTE=pantoffel_3;38816302]

3. Respekt hab ich vor alles und jedem, aber net vorm FC Bayern. :D[/QUOTE]

ja,das ist dein problem..ich kann so leute nicht ab..das ist doch schon Hass bei dir...

pantoffel_3
09-05-2013, 20:28
[QUOTE=Buschi70;38816340]ja,das ist dein problem..ich kann so leute nicht ab..das ist doch schon Hass bei dir...[/QUOTE]

:dada:

Buschi
09-05-2013, 20:30
[QUOTE=pantoffel_3;38816357]:dada:[/QUOTE]

wenn du meinst :rolleyes:

Ornox
09-05-2013, 20:31
Ich zitiere mal Weidenfeller von gestern.
"Wir gewinnen, weil wir Bayern schon zuletzt in einem Finale geschlagen haben. An den Pokal-Sieg in Berlin 2012 haben wir noch sehr gute Erinnerungen"

Ein bisschen arrogant der Weidenfeller. ;)

Buschi
09-05-2013, 20:33
[QUOTE=Ornox;38816392]Ich zitiere mal Weidenfeller von gestern.
"Wir gewinnen, weil wir Bayern schon zuletzt in einem Finale geschlagen haben. An den Pokal-Sieg in Berlin 2012 haben wir noch sehr gute Erinnerungen"

Ein bisschen arrogant der Weidenfeller. ;)[/QUOTE]

das zählt doch nicht,das sind die braven,guten Borussen..die sind doch nicht arrogant oder so :rolleyes:

pantoffel_3
09-05-2013, 20:34
[QUOTE=Ornox;38816392]Ich zitiere mal Weidenfeller von gestern.
"Wir gewinnen, weil wir Bayern schon zuletzt in einem Finale geschlagen haben. An den Pokal-Sieg in Berlin 2012 haben wir noch sehr gute Erinnerungen"

Ein bisschen arrogant der Weidenfeller. ;)[/QUOTE]

Wenn er dat so gesacht hat, dann is dat net viel besser. :ja:

@Buschi
Da bin ich konsequent. :ja:

Buschi
09-05-2013, 20:35
[QUOTE=pantoffel_3;38816425]Wenn er dat so gesacht hat, dann is dat net viel besser. :ja:

Da bin ich konsequent, Buschi.[/QUOTE]

na,immerhin :d:

Saruman
09-05-2013, 20:35
Und,ein Philipp Lahm,stellt sich nach einer Niederlage vor die Kameras: Wir gewinnen,wenn die Chancen rein machen. :lol:

pantoffel_3
09-05-2013, 20:37
[QUOTE=Buschi70;38816408]das zählt doch nicht,das sind die braven,guten Borussen..die sind doch nicht arrogant oder so :rolleyes:[/QUOTE]

Na, jedenfalls sind bei deren Bossen solche Statements die Ausnahme, wenn denn überhaupt. Bei Deinen Bayern isset die Regel.

WESTFALE
09-05-2013, 20:38
[QUOTE=pantoffel_3;38816117] Bayern-Vorstandsvorsitzender Rummenigge: "Unsere Mannschaft wird die Champions League gewinnen" (http://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-bayern-rummenigge-rechnet-mit-sieg-in-der-champions-league-a-898935.html)
Der Idiot...

Vom Labern hat noch nie jemand die CL gewonnen.

Da is wohl mehr der Wunsch Vater des Gedanken.

Dat ganze Interview steht für eines "Wir sind die Größten".

Respekt und Anstand vor anderswem DAT GEHT DENEN VÖLLIG ab.

Ausser mia san mia kennen die gar nichts.

Wenn se verlieren, dann müssen se in München de Fahnen auf Halbmast setzen.

Und ausserhalb Bayerns wird ein neuer Feiertag eingeführt, der anti mia san mia Feiertag.

Nicht zu fassen auch "Der FC Bayern habe in seiner gesamten Bundesliga-Historie noch keine Mannschaft mit einem so grundsoliden, seriösen und disziplinierten Charakter gehabt". Is klar und vorneweg marschiert Rüpel Rafinha.




Wenn das der Westfale Rummenigge sagt ,
wird es wohl stimmen ! :rotfl:

Buschi
09-05-2013, 20:40
[QUOTE=pantoffel_3;38816472]Na, jedenfalls sind bei deren Bossen solche Statements die Ausnahme, wenn denn überhaupt. Bei Deinen Bayern isset die Regel.[/QUOTE]

ja,soll man immer so understatement machen wie klopp ? wir sind ja so schwach,aussenseiter etc... WIR sagen das wir gewinnen und gut..das ist nicht arrogant,das zeugt von Selbstbewustsein

Ornox
09-05-2013, 20:41
Lewy bei Bild.
"Wir sind der unangenehmste Gegner für sie."
Das ist auch sehr arrogant gegenüber allen anderen Vereinen. Als ob andere Vereine angenehmer sind :q:

;)

Saruman
09-05-2013, 20:42
[QUOTE=Buschi70;38816505]ja,soll man immer so understatement machen wie klopp ? [/QUOTE]



Reicht ja wenn Sammer das als Gegenpol verkündet,der Motzki. :zahn:

pantoffel_3
09-05-2013, 20:44
[QUOTE=Buschi70;38816505]ja,soll man immer so understatement machen wie klopp ? wir sind ja so schwach,aussenseiter etc... WIR sagen das wir gewinnen und gut..das ist nicht arrogant,das zeugt von Selbstbewustsein[/QUOTE]

Wenn er Selbstbewußtsein hätte, hätte er solche Sprüche net nötig. :hehe:

pantoffel_3
09-05-2013, 20:45
[QUOTE=Saruman;38816535]Reicht ja wenn Sammer das als Gegenpol verkündet,der Motzki. :zahn:[/QUOTE]

Der kommt womöglich die nächsten Tage wieder als Mahner daher. :lol: