PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Winterhasser aller Länder, vereinigt Euch!


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12] 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26

FlotteLady
18-12-2010, 12:09
[QUOTE=Tourgott;29979074]

Ich brauche mein Training. Sowohl für die anstehende Rückrunde beim Fußall, als auch für die Sommersaison beim Rennradfahren.
Aber diese Bedingungen machen beides tatsächlich fast unmöglich.[/QUOTE]


Für diesen Fall empfehle ich den Erwerb von Langlaufski.

Tourgott
18-12-2010, 12:10
[quote=FlotteLady;29979236]Für diesen Fall empfehle ich den Erwerb von Langlaufski.[/quote]

Weder Zeit, Interesse noch Talent für und an diesem Sport.

reddevil
18-12-2010, 12:11
[quote=Avantage;29979222]Könnte mir vorstellen, dass es auch hier Alternativen gibt, indem man nämlich mit der Bahn fährt. ;) Finde es etwas tragisch, wenn Menschen wegen ein bisschen Schnee so aus dem Gleichgewicht geraten und so eingefahren, unflexibel und stur sind, dass sie sich nicht mehr an äussere Begebenheiten anpassen können.[/quote]

also du machst es dir aber wirklich ein bisschen einfach! :tsts: mal eben so bahn fahren...ja nee is klar. ich find den aktuellen winter nur deshalb schön weil ich aktuell eben NICHT beruflich unterwegs sein muss.

und pauschal alle winterhasser als unromantisch zu bezeichnen die erst bei +30 Grad Grad anfangen zu leben muss ja nun auch nicht sein... als ob es nur das eine oder andere gibt. :suspekt::suspekt:

Avantage
18-12-2010, 12:18
[QUOTE=Tourgott;29979232]Und ich könnte mir vorstellen, dass du kein Plan vom Leben hast. Entweder du bist (noch) nicht berufstätig, oder ganz einfach Hausfrau mit zu viel Zeit.

Btw. Die aktuelle Situation bei Bahn & Co. aufgrund der Wetterlage ist dir aber schon bekannt. Oder gibt es diese Probleme in deiner Scheinwelt auch nicht?[/QUOTE]

Tut mir leid, dich enttäuschen zu müssen, aber ich bin berufstätig, zum Teil gibt es Probleme mit dem Tram und dem Bus, manchmal komm ich dadurch etwas später zur Arbeit, so what? Das ist keine Katastrophe, nicht immer kann man sich aussuchen, wie man Zeit sinnvoll verbringen will, so stehe ich beispielsweise auch nicht gerne stundenlang Schlange im Supermarkt. Aber manchmal ist das eben unvermeidbar.

Kein Plan vom Leben bedeutet für mich übrigens eher, wenn man aus jedem Mückenschiss nen Elephanten macht oder wenn einem jegliche Anpassungsfähigkeit fehlt. ;) Du weisst vielleicht, dass das Leben nicht immer in vorgegebenen Bahnen verläuft. Beim Wetter ist es nicht anders. Es liegt an dir, an uns, das Beste daraus zu machen, anstatt zu jammern, eigentlich ganz simpel.

Tourgott
18-12-2010, 12:23
Um die Diskussion mal zu beenden. Für dich geht es hier (http://www.ioff.de/showthread.php?t=394321) weiter.

FlotteLady
18-12-2010, 12:28
[QUOTE=Tourgott;29979245]Weder Zeit, Interesse noch Talent für und an diesem Sport.[/QUOTE]


Keine Zeit? Joggen geht doch ned ..... http://mainzelsmile.ioff.de/traurig/gruebel.gif

Also bevor ich Gefahr laufe mir die Haxen zu brechen und dann für die Rückrunde und kommende Rennen ausfalle, lasse ich mir was einfallen.

Flexibilität .....

Alternativ Umzug in mildere Breitengrade. http://mainzelsmile.ioff.de/froehlich/grinser.gif

Zikade
18-12-2010, 12:45
[QUOTE=Avantage;29979169]
Aber was red ich, Winterhasser sind nun mal unromantisch, die allermeisten jedenfalls. ;) Wenn ihnen die Sonne nicht bei 30 °C auf die Birne glüht, sie nicht ständig in Aktion, in Bewegung sind, sie fliehen können, dann haben sie das Gefühl, dass sie nicht leben. Beschäftigung mit sich selbst, Fehlanzeige. Dabei geben einem die dunkleren kühleren Tage Gelegenheit, zu sich selbst zu finden und von der Hektik des Lebens etwas Abstand zu bekommen. Ich finde diese Verinnerlichung eine Bereicherung, um wieder Kräfte zu sammeln. Ausserdem sind sich die Menschen näher, die Hilfsbereitschaft ist grösser, im Sommer zieht jeder sein Ding durch und braucht den anderen oft nur bedingt.[/QUOTE]

Darf ich das für das Klischeeposting des Jahres nominieren? :helga:

marble
18-12-2010, 12:46
[QUOTE=Avantage;29979169]...
Aber was red ich, Winterhasser sind nun mal unromantisch, die allermeisten jedenfalls. ;) Wenn ihnen die Sonne nicht bei 30 °C auf die Birne glüht, sie nicht ständig in Aktion, in Bewegung sind, sie fliehen können, dann haben sie das Gefühl, dass sie nicht leben. Beschäftigung mit sich selbst, Fehlanzeige. [/QUOTE]

So ein Quark.

[QUOTE=Avantage;29979169]Dabei geben einem die dunkleren kühleren Tage Gelegenheit, zu sich selbst zu finden und von der Hektik des Lebens etwas Abstand zu bekommen. Ich finde diese Verinnerlichung eine Bereicherung, um wieder Kräfte zu sammeln. Ausserdem sind sich die Menschen näher, die Hilfsbereitschaft ist grösser, im Sommer zieht jeder sein Ding durch und braucht den anderen oft nur bedingt.[/QUOTE]

[QUOTE=Avantage;29979273]...
Kein Plan vom Leben bedeutet für mich übrigens eher, wenn man aus jedem Mückenschiss nen Elephanten macht oder wenn einem jegliche Anpassungsfähigkeit fehlt. ;) Du weisst vielleicht, dass das Leben nicht immer in vorgegebenen Bahnen verläuft. Beim Wetter ist es nicht anders. Es liegt an dir, an uns, das Beste daraus zu machen, anstatt zu jammern, eigentlich ganz simpel.[/QUOTE]

Jessas.

Das Beste macht letztlich jeder draus. Und zwar notgedrungen - da muss man keine Philosophien draus stricken oder mit Weisheiten um sich werfen.

Und vor allem muss man Scheiße nicht toll finden, nur weil man sie nicht ändern kann. Und aus einem Elefanten auch keinen Mückenschiss machen, wenn der Elefant für einen selber nun mal einer ist.

Wenn ich hier meinen Vorhaben und Notwendigkeiten nicht nachkommen kann, weil z.B. der Winterdienst seit drei Tagen einfach mal so nicht stattfindet, dann helfen mir auch keine Winterromantik, innere Einkehr oder Findung zu mir selbst dabei. Mal völlig davon ab, das ich zu sowas keine zweistelligen Minusgrade und 30 cm Schnee brauche.

Die eigene "Anpassungsfähigkeit" stößt übrigens dann an Grenzen, wenn die Anpassungsfähigkeit anderer nicht vorhanden ist, allen voran unfähige oder knauserige Kommunen, wenn es um die Straßen geht.

lorimalla
18-12-2010, 12:50
Mückenschiß: alles klar.

Denkst du vielleicht mal daran, dass es...
- ältere Menschen gibt, die bei so einem Wetter gar nicht mehr rauskommen. Die haben nämlich Angst, sich die Knochen zu brechen, sind angewiesen auf öffentliche Verkehrsmittel, und die sind hier teilweise komplett eingestellt worden. Die trinken dann tatsächlich gern schon morgens "schön" Glühwein, da sie vom sozialen Leben ausgeschlossen sind und Winterdepris bekommen.
- Menschen mit Arbeitsstellen gibt, wo der Arbeitgeber eben nicht mal lässig "so what" sagt, sondern der sehr ungehalten reagiert? Manche Arbeitsstellen sind - Achtung, Achtung, Realitätsschock! - sogar so beschaffen, dass es keine anderen Sesselpupser gibt, die die Sesselpupserei von anderen Sesselpupsern, die - so what - nicht ins Büro kommen, übernehmen können.

Und im übrigen: jeder kann SELBST entscheiden, wann er über den tiefen Sinn des Lebens sinnieren und gute Bücher lesen will. Geht übrigens auch im Sommer. ICH halte es eher für oberflächlich, wenn man so schwach ist, dass man sich erst vom Wetter vorschreiben lassen muss, wann man in sich zu gehen hat.

Edit: @ Marble: gutes Posting, du hast es auf den Punkt gebracht. Mir fehlen irgendwie immer die Worte, wenn ich auf 180 bin ;)

reddevil
18-12-2010, 12:51
Man kann übrigens auch bei 30 Grad auf einer Parkbank im Schatten gute Bücher lesen und in sich gehen.... ;)

Sehr gut sogar übrigens, weil dann hat man gleichzeitig auch noch was zum Gucken. Ist meine Lieblingsbeschäftigung. :d:

Claudia
18-12-2010, 13:00
Es gibt nun einmal Menschen, die sich im Sommer wohler fühlen, und andere, die den Winter toll finden. Die werden es nie schaffen, sich gegenseitig zu "bekehren".

Warum nur haben immer wieder die Winterbegeisterten das Bedürfnis, sich hier auszulassen ? :confused:

reddevil
18-12-2010, 13:03
[quote=Claudia;29979500]Es gibt nun einmal Menschen, die sich im Sommer wohler fühlen, und andere, die den Winter toll finden. Die werden es nie schaffen, sich gegenseitig zu "bekehren".

Warum nur haben immer wieder die Winterbegeisterten das Bedürfnis, sich hier auszulassen ? :confused:[/quote]

is eben wie im Sommer im Hitzehasserthread (gelle vanish..) :D

FlotteLady
18-12-2010, 13:06
Dann klebt doch nen Zettel an die Thread-Tür:

Zutritt nur nach Aufforderung alt. Gesinnungsprüfung. http://mainzelsmile.ioff.de/frech/brows.gif

cesca
18-12-2010, 13:40
:Popcorn:
Lebensberatung kostenlos und vor allem umsonst ;)



:kopfkratz Warum muss jemand der die Kälte, den Schnee und die daraus resultierenden Unannehmlichkeiten nicht mag,
30° im Schatten toll finden :suspekt:



Heute Nacht hat es noch ein paar Zentimeter geschneit, keiner weiß hier wohin mit dem Schnee http://mainzelsmile.ioff.de/wetter/snow.gif

Eggi
18-12-2010, 13:42
[QUOTE=Avantage;29979222]Könnte mir vorstellen, dass es auch hier Alternativen gibt, indem man nämlich mit der Bahn fährt. ;) Finde es etwas tragisch, wenn Menschen wegen ein bisschen Schnee so aus dem Gleichgewicht geraten und so eingefahren, unflexibel und stur sind, dass sie sich nicht mehr an äussere Begebenheiten anpassen können.[/QUOTE]super - den Vorschlag werde ich am Montag gleich meinem Chef machen
Muß er halt mit anpacken, das ganze Werkzeug in den Bus und am Bahnhof in die Bahn, das Material natürlich auch. Wenn's zuviel wird, muß er halt noch ein paar Leiharbeiter bestellen, die mit anpacken helfen, damit man sein Zeug irgendwie zum Kunden bekommt.

Avantage
18-12-2010, 13:46
[QUOTE=lorimalla;29979429]Mückenschiß: alles klar.

Denkst du vielleicht mal daran, dass es...
- ältere Menschen gibt, die bei so einem Wetter gar nicht mehr rauskommen. Die haben nämlich Angst, sich die Knochen zu brechen, sind angewiesen auf öffentliche Verkehrsmittel, und die sind hier teilweise komplett eingestellt worden. Die trinken dann tatsächlich gern schon morgens "schön" Glühwein, da sie vom sozialen Leben ausgeschlossen sind und Winterdepris bekommen.
- Menschen mit Arbeitsstellen gibt, wo der Arbeitgeber eben nicht mal lässig "so what" sagt, sondern der sehr ungehalten reagiert? Manche Arbeitsstellen sind - Achtung, Achtung, Realitätsschock! - sogar so beschaffen, dass es keine anderen Sesselpupser gibt, die die Sesselpupserei von anderen Sesselpupsern, die - so what - nicht ins Büro kommen, übernehmen können.

Und im übrigen: jeder kann SELBST entscheiden, wann er über den tiefen Sinn des Lebens sinnieren und gute Bücher lesen will. Geht übrigens auch im Sommer. ICH halte es eher für oberflächlich, wenn man so schwach ist, dass man sich erst vom Wetter vorschreiben lassen muss, wann man in sich zu gehen hat.

Edit: @ Marble: gutes Posting, du hast es auf den Punkt gebracht. Mir fehlen irgendwie immer die Worte, wenn ich auf 180 bin ;)[/QUOTE]


Ach und du meinst, dass die älteren Menschen bei 30 °C besser dran sind? Kenne einige, die dann auch nicht mehr raus können, weil zu warm. Von den Hitzeopfern möcht ich jetzt gar nicht mal reden, gibt es im Winter auch, darüber müssen wir nicht diskutieren. Natürlich kann man im Sommer auch über den Sinn des Lebens philosophieren, allerdings ist man da um einiges abgelenkter, und die Gartenarbeit beispielsweise kannst du nicht einfach so aufschieben. Ein Licht wirkt im Dunkel einfach anders als in der Helle, wo du es kaum warnimmst.
Im Sommer schwitzt du eventuell tagaus tagein, im Winter mag es draussen kalt sein, aber drinnen ist es gemütlich warm, wenn die Heizung nicht grad ausfällt.

Übrigens möchte ich den Chef kennenlernen, der dich rauswirft, weil du aufgrund des Schnees nicht rechtzeitig am Arbeitsplatz erscheinst. :rolleyes: Von so einem Fall hab ich persönlich noch nicht gehört.

Wenn man hier im Thread liest, hat man manchmal das Gefühl die Klimakatastrophe habe eingesetzt, nur weil ein bisschen Schnee und einige Grade unter Null.
War übrigens vorhin mit der Hündin draussen, bei -5°C, es war sonnig und
ich bin vielen gutgelaunten Menschen begegnet, die sich über diese Verhältnisse gefreut haben.

Eggi
18-12-2010, 13:54
[QUOTE=Avantage;29979169].... Wenn ihnen die Sonne nicht bei 30 °C auf die Birne glüht, ....[/QUOTE] [QUOTE=Avantage;29979222].... wegen ein bisschen Schnee ....[/QUOTE]Etwas mehr Verhältnismäßigkeit täte vielleicht auch nicht ganz schlecht.
Bei 30°C glüht gewiss nicht gleich die Birne, und wenn man sich allein den Wetterbeobachtungsthread durchliest, die Verkehrsmeldungen berücksichtigt und die Wettervorhersagen etwas genauer betrachtet, liegt bislang in Deutschland auch nicht überall nur ein bisschen Schnee.

Salamibrötchen
18-12-2010, 13:54
[quote=Avantage;29978994]
Da ich einen Hund habe, kann ich mir das nur Stubenhocken auch nicht erlauben, aber ich und mein Vierbeiner finden den Schnee einfach nur toll, irgendwelche sportlichen Höchstleistungen müssen wir dabei nicht erbringen. Ausserdem kommen die Weihnachstlichter bei Schnee besonders schön zur Geltung. Um das zu sehen, muss man nur eines, die Augen offenhalten und für die kleinen, wunderbaren Dinge des Lebens empfänglich sein.[/quote]

Ich bin auch HUndebesitzerin und finde Winter trotzdem total Scheisse, Frau Schmitt geht's ganz ähnlich. Alle paar Meter quietscht sie rum, hebt eines ihrer Pfötchen, das ich dann von Schnee, Eis oder Salz befreien muss. An ganz wenigen Tagen ist Schnee wirklich klasse, aber das hält sich in ganz engen Grenzen.
Frühling ist toll, Hebst ist toll, Sommer auch so bis 24 Grad.
Aber Winter? Die kleinen wunderbaren Dinge des Lebens verschwinden da gänzlich hinter eiskalten Fingern und Zehen, einer angefrorenen Nase und dem Scheiss Eiswind, der einem die Augen und das Hirn einfriert.

Zikade
18-12-2010, 13:55
[QUOTE=Avantage;29979806]Von den Hitzeopfern möcht ich jetzt gar nicht mal reden, gibt es im Winter auch[/QUOTE]

Ja, die muss man mit dem Löffel aus den Heizungslamellen kratzen. Wie mich :crap:

Avantage
18-12-2010, 13:56
[QUOTE=reddevil;29979251]also du machst es dir aber wirklich ein bisschen einfach! :tsts: mal eben so bahn fahren...ja nee is klar. ich find den aktuellen winter nur deshalb schön weil ich aktuell eben NICHT beruflich unterwegs sein muss.

und pauschal alle winterhasser als unromantisch zu bezeichnen die erst bei +30 Grad Grad anfangen zu leben muss ja nun auch nicht sein... als ob es nur das eine oder andere gibt. :suspekt::suspekt:[/QUOTE]

Richtig es gibt nicht nur das eine oder andere, aber ich fände es "unromantisch" oder wenigstens äusserst ungemütlich, wenn mir jemand in den Ohren läge, nur weil er jetzt mal nicht joggen oder radfahren kann, was er sonst das ganze Jahr über tut. :help: Solches Gejammer verstehe ich nicht (und will es auch gar nicht). Ich denke, es gibt noch andere Hobbies, die man pflegen kann und wintertauglich sind. ;)

reddevil
18-12-2010, 13:57
Gartenarbeit? Ja nee is klar. Welche Gartenarbeit? :D

lorimalla
18-12-2010, 13:59
[QUOTE=Avantage;29979806]Ach und du meinst, dass die älteren Menschen bei 30 °C besser dran sind? Kenne einige, die dann auch nicht mehr raus können, weil zu warm.
Wenn man hier im Thread liest, hat man manchmal das Gefühl die Klimakatastrophe habe eingesetzt, nur weil ein bisschen Schnee und einige Grade unter Null.
War übrigens vorhin mit der Hündin draussen, bei -5°C, es war sonnig und
ich bin vielen gutgelaunten Menschen begegnet, die sich über diese Verhältnisse gefreut haben.[/QUOTE]


Ich kenne VIELE ältere und vor allem familiär bedingt viele behinderte, kranke ältere Menschen. Diese Personen leben in so einem Winter wirklich wie in Isolationshaft.
Zumal die Länge von Sommer und Winter in keinem Verhältnis mehr steht. Wir hatten wenige Wochen Sommer - und es sollen VIER MONATE Winter werden. Wir jedenfalls haben schon seit Ende November ununterbrochen eine geschlossene Schneedecke.

Und, auch wenn das nicht in dein Köpfchen reingeht: DU bist eben (ich weiß, die Werbung ist irreführend!) NICHT Deutschland. Ich weiß durchaus von Bekannten, Freunden, dass es nicht überall so schlimm ist wie hier. Aber du kannst doch nicht DEINE läppschen Zentimeterchen, wo höchstens mal die Tram zehn Minütchen zu spät kommt, nicht vergleichen mit Regionen, in denen Menschen TÄGLICH 5 Stunden zum Arbeitsplatz brauchen? Oder direkt mal 19 Stunden im Stau festsitzen? Frage: schon mal erlebt?
Oder auch mal nen ganzen Winter die gesamte Freizeit komplett daheim verbracht, weil du nie weißt: "komm ich den Berg noch hoch, oder nicht?"
Glaube mir, nach 3, 4 Monaten komplett mit so einer Scheiße sehnst du dich nach allem, was anders ist.
Aber erlebe du das erst einmal selbst. Und dann reden wir über innere Einkehr und so.

Edit: und an alle, die glauben, dass das mal wieder "nur" so ein Medienhype ist, und wir in Wirklichkeit nen Disney-Winter wie eh und je haben:
- Schulen bleiben geschlossen. Normal?
- Busse stellen ihren Dienst ein. Ach, sicher nur weil sie uns ärgern wollen.
- Autobahnen werden komplett gesperrt, teilweise gesperrt. Sicher auch nur so ein lustiger Spaß der Polizei, die sich des immensen wirtschaftlichen Schadens nicht bewusst ist.
Nö, alles voll normal :)

reddevil
18-12-2010, 13:59
[quote=Avantage;29979856]Richtig es gibt nicht nur das eine oder andere, aber ich fände es "unromantisch" oder wenigstens äusserst ungemütlich, wenn mir jemand in den Ohren läge, nur weil er jetzt mal nicht joggen oder radfahren kann, was er sonst das ganze Jahr über tut. :help: Solches Gejammer verstehe ich nicht (und will es auch gar nicht). Ich denke, es gibt noch andere Hobbies, die man pflegen kann und wintertauglich sind. ;)[/quote]

Und trotzdem muss nicht jeder im Winter "Juchhu" schreien. Wäre nett wenn du das einfach mal akzeptieren würdest. :d:

Salamibrötchen
18-12-2010, 13:59
[quote=Avantage;29979222]Könnte mir vorstellen, dass es auch hier Alternativen gibt, indem man nämlich mit der Bahn fährt. ;) ...[/quote]

Tolle Idee. Gemütlich, warm, sicher und pünktlich, so ein Zug... :rolleyes:

"...Die Türen ließen sich nicht öffnen, Heizung und Beleuchtung fielen aus: Zwischen Hamburg und Lübeck ist ein Regionalzug wegen eines Stromausfalls steckengeblieben - mehrere Bahn-Passagiere erlitten Unterkühlungen, einige versuchten in Panik, Fenster einzuschlagen..."
Quelle: http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,735254,00.html

Avantage
18-12-2010, 14:01
[QUOTE=Zikade;29979850]Ja, die muss man mit dem Löffel aus den Heizungslamellen kratzen. Wie mich :crap:[/QUOTE]

Genau. :D. Dachte eigentlich an Kälteopfer, an die Obdachlosen beispielsweise, hab ich leider in meinem Posting nicht richtig ausgedrückt.

Avantage
18-12-2010, 14:18
[QUOTE=lorimalla;29979877]Ich kenne VIELE ältere und vor familiär bedingt viele behinderte, kranke ältere Menschen. Diese Personen leben in so einem Winter wirklich wie in Isolationshaft.
Zumal die Länge von Sommer und Winter in keinem Verhältnis mehr stehen. Wir hatten wenige Wochen Sommer - und es sollen VIER MONATE Winter werden. Wir jedenfalls haben schon seit Ende November ununterbrochen eine geschlossene Schneedecke.

Und, auch wenn das nicht in dein Köpfchen reingeht: DU bist eben (ich weiß, die Werbung ist irreführend!) NICHT Deutschland. Ich weiß durchaus von Bekannten, Freunden, dass es nicht überall so schlimm ist wie hier. Aber du kannst doch nicht DEINE läppschen Zentimeterchen, wo höchstens mal die Tram zehn Minütchen zu spät kommen, nicht vergleichen mit Regionen, in denen Menschen TÄGLICH 5 Stunden zum Arbeitsplatz brauchen? Oder direkt mal 19 Stunden im Stau festsitzen? Frage: schon mal erlebt?
Oder auch mal nen ganzen Winter die gesamte Freizeit komplett daheim verbracht, weil du nie weißt: "komm ich den Berg noch hoch, oder nicht?"
Glaube mir, nach 3, 4 Monaten komplett mit so einer Scheiße sehnst du dich nach allem, was anders ist.
Aber erlebe du das erst einmal selbst. Und dann reden wir über innere Einkehr und so.[/QUOTE]

Die Extremsituationen, die du beschreibst, kommen sowohl im Sommer wie im Winter vor. Schon vergessen wieviele Hitzetote es gegeben hat, beispielsweise in Russland?

Ich bin noch nie 19 Stunden im Stau festgesessen, das ist wahr, möchte allerdings wissen, wieviele der Winterhasser, die sich hier so beklagen, das schon erlebt haben?
Wahrscheinlich ähnlich viele wie in den Bergen in Isolationshaft leben. ;)

FlotteLady
18-12-2010, 14:22
[QUOTE=Salamibrötchen;29979888]
"...Die Türen ließen sich nicht öffnen, Heizung und Beleuchtung fielen aus: Zwischen Hamburg und Lübeck ist ein Regionalzug wegen eines Stromausfalls steckengeblieben - mehrere Bahn-Passagiere erlitten Unterkühlungen, einige versuchten in Panik, Fenster einzuschlagen..."
Quelle: http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,735254,00.html[/QUOTE]

Hört sich an wie der zweite Aufguss des Berichtes über die Hitzeopfer im Sommer im ICE.

Im Winter schlag ich doch nicht die Fenster ein .... es sei denn ich muß auf' Töpfchen, das ging nämlich auch nicht.

Gestern abend kam ein Bericht über diesen Zug im TV.

Zwei Damen machten es sich mit Sekt und Schnittchen gemütlich......

Eine Dame beschwerte sich, daß sie nichts zu trinken serviert bekäme......

Ein paar Leute tanzten im Wagon ...... (macht warm)

Paniker wurden nicht gebracht.

Alles eine Frage der Aufbereitung.

Salamibrötchen
18-12-2010, 14:25
[quote=FlotteLady;29980031]Hört sich an wie der zweite Aufguss des Berichtes über die Hitzeopfer im Sommer im ICE.

Im Winter schlag ich doch nicht die Fenster ein .... es sei denn ich muß auf' Töpfchen, das ging nämlich auch nicht.
...[/quote]

Es war dunkel, es war arschkalt im Zug und die Leute wollten raus. Ging ja nicht, weil sich die Türen nicht öffnen ließen.
Vielleicht wollten sie auch einfach nur atmen. Mit 400 Leuten stundenlang in einem hermetisch geschlossenen Zug, das würde ich nicht aushalten.

lorimalla
18-12-2010, 14:28
Ich habe gelesen, dass du in der Schweiz lebst.
Ist es sehr schwierig, sich vorzustellen, dass man in bestimmten Ländern/Regionen anders mit Schnee umgeht als hier?
Antwort: Ja, ganz offensichtlich.
Lies doch einfach mal ein paar deutsche Medien. Spiegel, Stern, das reicht schon aus.
Es gibt SEHR viele Menschen, die über zehn Stunden im Stau gestanden haben.

Und jetzt schließe ich mich Tourgott an (meine Güte, wieso verschwende ich immer meine Energie): raus in den Winterthread. Ich komme dich dann gern auch irgendwann im Sommerhasserthread, in dem du sehr aktiv warst, besuchen. Und dann klimper ich mit den Äugelchen und wundere mich, dass es in Basel so heiß ist, wohingegen es hier einfach nur angenehm warm war.
Bzw., nein: ich mache es einfach so wie DU. Ich negiere, dass es so ist und lalle einfach irgendwas von Lebensfreude im Sommer und wende küchenpsychologisch ein, dass Sommerhasser im Prinzip nur sozialfeindliche Gesellen sind, die sich verklemmt im Zimmerlein verstecken und heimlich Glühwein hinter die Binde kippen.
:wink:

Tourgott
18-12-2010, 14:30
[quote=reddevil;29979443]Man kann übrigens auch bei 30 Grad auf einer Parkbank im Schatten gute Bücher lesen und in sich gehen.... ;)

Sehr gut sogar übrigens, weil dann hat man gleichzeitig auch noch was zum Gucken. Ist meine Lieblingsbeschäftigung. :d:[/quote]

Hmmmm, wenn ich jetzt die Augen schließe, denke ich daran, wie ich noch vor ein paar Monaten im Garten lag und den zwitschernden Vögeln und summenden Bienen lauschte.

Herrlich...

Romantisch genug für gewisse Personen hier im Thread, oder muss für Romantik meterhoch Schnee liegen? :rolleyes:

*Blue*
18-12-2010, 14:44
also ich persönlich möchte hier nicht diskutieren.

ich möchte nur meinen frust ablassen über diesen endlos Schnee und diese Mistkälte.

heute nacht gab es nochmal 5cm neuschnee -
jetzt ist es eisekalt und nix taut mehr weg.

der sprit kostet schon über 1,50 € -

sobald ich mal in rente bin, werd ich einer dieser typischen Malle-Überwinterrer - das weiss ich jetzt schon.

Nianare
18-12-2010, 14:48
[QUOTE=reddevil;29979878]Und trotzdem muss nicht jeder im Winter "Juchhu" schreien. Wäre nett wenn du das einfach mal akzeptieren würdest. :d:[/QUOTE] Hat dieser Appell im Sommerhasserthread (mit „Sommer“ anstelle von „Winter“ natürlich) eigentlich funktioniert, als da die Sommerliebhaber durchgetanzt sind? Nee, oder? :D

FlotteLady
18-12-2010, 15:04
[QUOTE=Blu3Dress;29980175]

sobald ich mal in rente bin, werd ich einer dieser typischen Malle-Überwinterrer - das weiss ich jetzt schon.[/QUOTE]

Davon würde ich dringend abraten.

Malle ist im Winter unangenehm nass-kalt.

Wenn, dann Gran Canaria, Lanzarote, ect.

*Blue*
18-12-2010, 15:09
[QUOTE=Nianare;29980197]Hat dieser Appell im Sommerhasserthread (mit „Sommer“ anstelle von „Winter“ natürlich) eigentlich funktioniert, als da die Sommerliebhaber durchgetanzt sind? Nee, oder? :D[/QUOTE]

ich war noch nie im Hitze-Hass-Thread.
ich werd da auch nie hingehen
und ich werd da sicher nie was schreiben.

ich beneide diese Menschen. denn die haben ja viel mehr Monate das Wetter, das sie mögen.
Dieses Jahr war es exakt 4 Wochen richtig toll warm/heiss.

4 wochen von 52 find ich eine ganz miese Quote :(


[QUOTE=FlotteLady;29980301]Davon würde ich dringend abraten.

Malle ist im Winter unangenehm nass-kalt.

Wenn, dann Gran Canaria, Lanzarote, ect.[/QUOTE]

ich werd mich erkundigen, wenn es soweit ist, wo mein wunsch-wetter am wahrscheinlichsten ist :)

FlotteLady
18-12-2010, 15:23
[QUOTE=lorimalla;29980079]
Ist es sehr schwierig, sich vorzustellen, dass man in bestimmten Ländern/Regionen anders mit Schnee umgeht als hier?



[/QUOTE]

Für Dich aber auch, oder?

Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Norweger, Finnen, Russen, usw. jeden Winter lamentierend vor dem PC verbringen. Und bei denen ist's teilweise noch dunkel dazu!

Wir Deutschen waren durch die milden Winter vergangener Jahre sehr verwöhnt.

Ja,auch mir geht die Schneeschipperei jetzt schon gehörig auf den Keks, aber es ist Winter und da kann sowas auch in unseren Breiten vorkommen.

lorimalla
18-12-2010, 15:26
[QUOTE=FlotteLady;29980403]

Ja,auch mir geht die Schneeschipperei jetzt schon gehörig auf den Keks, aber es ist Winter und da kann sowas auch in unseren Breiten vorkommen.[/QUOTE]
Sorry, ich habe deine Schneemengen verfolgt - auch, wann sie kamen - und kann den Einwand daher nicht nachvollziehen. Wir sprechen über verschiedene Dinge. Und wenn selbst Senioren über 80 mir sagen, so etwas hätten sie noch nicht erlebt... dann ist es vielleicht schon ein Unterschied zum lapidaren "ach, weisse, is doch Winter".

Zumal auch so etwas wie "Sommer" früher in unseren Breiten mal vorkam. Seit paar Jahren nicht mehr.

lorimalla
18-12-2010, 15:37
[QUOTE=FlotteLady;29980403]

Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Norweger, Finnen, Russen, usw. jeden Winter lamentierend vor dem PC verbringen. Und bei denen ist's teilweise noch dunkel dazu!

Wir Deutschen waren durch die milden Winter vergangener Jahre sehr verwöhnt.[/QUOTE]
Nachtrag:
1. ist es ein Unterschied, ob eine Kommune (Region/Land) hervorragend auf Schnee vorbereitet ist und vor allem auch die Mittel dazu hat. Bei uns heißt es ganz lapidar: wir kommen nicht mehr nach mit Räumen, Nebenstraßen machen wir nicht, schaut zu, wie ihr klar kommt. Und ab einer gewissen Menge Schnee gibt es auch keine "geschlossene Schneedecke" mehr. Du kannst bei 20cm, auch bei 30cm vielleicht noch mit nem normalen Fahrzeug durchkommen. Bei mehr und auch noch Schneeverwehungen dazu brauchst du Allradantrieb. Habe ich nicht, kann ich mir auch nicht leisten.
2. Genau dieser Umgang ist in den von dir benannten Ländern anders. Ist wie der berühmte Apfel-Birnen-Vergleich. Und: ob sie den Winter lamentierend vorm PC verbringen, weiß ich nicht. Ich weiß allerdings, dass nicht von ungefähr Alkoholmissbrauch und Suizidraten in diesen Ländern extrem große Rollen spielen.

EDit: und von wegen "milde Winter vergangener Jahre". Hier gab´s schon 2006 einen Winter, dass 50 km entfernt der Strom ausfiel und hier Telefon und Internet. Und seitdem steigert es sich nur noch.

FlotteLady
18-12-2010, 15:51
[QUOTE=lorimalla;29980422] Und wenn selbst Senioren über 80 mir sagen, so etwas hätten sie noch nicht erlebt... dann ist es vielleicht schon ein Unterschied zum lapidaren "ach, weisse, is doch Winter".

[/QUOTE]


Ich bin noch keine 80 .....

Aber in meiner Jugend war es hier in Mittelfranken durchaus üblich und möglich im Winter in
nahegelegene Gebiete (http://www.winter.frankenjura.com/deutsch/alpin.php3) zu fahren um dort Ski zu laufen.

Lange Jahre war das überhaupt micht mehr möglich, da kein Schnee.

Allerdings gebe ich gerne zur, daß der Wintereinbruch sehr früh kam.

Avantage
18-12-2010, 15:55
[QUOTE=lorimalla;29980079]Ich habe gelesen, dass du in der Schweiz lebst.
Ist es sehr schwierig, sich vorzustellen, dass man in bestimmten Ländern/Regionen anders mit Schnee umgeht als hier?
Antwort: Ja, ganz offensichtlich.
Lies doch einfach mal ein paar deutsche Medien. Spiegel, Stern, das reicht schon aus.
Es gibt SEHR viele Menschen, die über zehn Stunden im Stau gestanden haben.

Und jetzt schließe ich mich Tourgott an (meine Güte, wieso verschwende ich immer meine Energie): raus in den Winterthread. Ich komme dich dann gern auch irgendwann im Sommerhasserthread, in dem du sehr aktiv warst, besuchen. Und dann klimper ich mit den Äugelchen und wundere mich, dass es in Basel so heiß ist, wohingegen es hier einfach nur angenehm warm war.
Bzw., nein: ich mache es einfach so wie DU. Ich negiere, dass es so ist und lalle einfach irgendwas von Lebensfreude im Sommer und wende küchenpsychologisch ein, dass Sommerhasser im Prinzip nur sozialfeindliche Gesellen sind, die sich verklemmt im Zimmerlein verstecken und heimlich Glühwein hinter die Binde kippen.
:wink:[/QUOTE]


Seltsam, dass ich immer nur davon höre, dass Leute 10 und mehr Stunden im Stau gestanden habe, aber es sind nicht diese Personen, die hier lamentieren...

Bevor ich dich jetzt aber deiner vorweihnachtlichen miesepetrigen Stimmung überlasse, erlaube ich mir noch eine kurze Anmerkung:

Wovor können wir uns in unseren Breitengraden im Allgemeinen besser schützen, vor einem kalten Winter oder einem heissen Sommer?
Dir wird bewusst sein, dass nicht jedes Geschäft und nicht jeder private Haushalt eine Klimaanlage führt? :rolleyes:

Hermine
18-12-2010, 17:07
[QUOTE=Avantage;29979169]Hallo, hab doch erwähnt, dass ich Hundebesitzerin bin, das bedingt, dass ich mindestens zweimal täglich mit ihm hinausgehe. Von Stubenhocker kann also keine Rede sein.
Wenn du Training brauchst (warum der übertriebene Ehrgeiz, bist du Profisportler?) kannst du vielleicht alternativ trainieren, zu Hause auf nem Hometrainer beispielsweise. Warum so stur?

Aber was red ich, Winterhasser sind nun mal unromantisch, die allermeisten jedenfalls. ;) Wenn ihnen die Sonne nicht bei 30 °C auf die Birne glüht, sie nicht ständig in Aktion, in Bewegung sind, sie fliehen können, dann haben sie das Gefühl, dass sie nicht leben. Beschäftigung mit sich selbst, Fehlanzeige. Dabei geben einem die dunkleren kühleren Tage Gelegenheit, zu sich selbst zu finden und von der Hektik des Lebens etwas Abstand zu bekommen. Ich finde diese Verinnerlichung eine Bereicherung, um wieder Kräfte zu sammeln. Ausserdem sind sich die Menschen näher, die Hilfsbereitschaft ist grösser, im Sommer zieht jeder sein Ding durch und braucht den anderen oft nur bedingt.[/QUOTE]
:rolleyes:
[QUOTE=marble;29979414]So ein Quark.





Jessas.

Das Beste macht letztlich jeder draus. Und zwar notgedrungen - da muss man keine Philosophien draus stricken oder mit Weisheiten um sich werfen.

Und vor allem muss man Scheiße nicht toll finden, nur weil man sie nicht ändern kann. Und aus einem Elefanten auch keinen Mückenschiss machen, wenn der Elefant für einen selber nun mal einer ist.

Wenn ich hier meinen Vorhaben und Notwendigkeiten nicht nachkommen kann, weil z.B. der Winterdienst seit drei Tagen einfach mal so nicht stattfindet, dann helfen mir auch keine Winterromantik, innere Einkehr oder Findung zu mir selbst dabei. Mal völlig davon ab, das ich zu sowas keine zweistelligen Minusgrade und 30 cm Schnee brauche.

Die eigene "Anpassungsfähigkeit" stößt übrigens dann an Grenzen, wenn die Anpassungsfähigkeit anderer nicht vorhanden ist, allen voran unfähige oder knauserige Kommunen, wenn es um die Straßen geht.[/QUOTE]
:d:
Es gibt durchaus einige Regionen, die diese Winter überhaupt nicht gewohnt sind. Es geht hier auch nicht mehr um Kälte und Grau, sondern um diese für uns enormen Schneemengen, die man auch nirgendwo mehr hinschaffen kann z.B.
Meine Mutter und ich haben einen Stand auf dem Wochenmarkt, der bedeutet unsere Existenz, unser Einkommen. Wenn wir im Dezember schon viermal nicht arbeiten gehen konnten, keinen Umsatz hatten, dafür aber weiter die laufenden Kosten, kann es schon an die Substanz gehen.
Ich kann auch nicht mal eben eine halbe Stunde später kommen, weil wir wegen der Wetterverhältnisse auch viel länger brauchen, bis wir alles fertig haben. Wir müssen Schnee schippen, Gänge frei räumen, etc. Wir müssen acht Stunden mit dieser Kälte draußen verbringen, nicht mal eben nur eine kleine Runde mit dem Hund drehen...
Da vergeht mir jegliche Romantik, das ist nämlich wirklich harter Broterwerb und hätten wir nicht so tolle Kunden, könnte ich bei diesem Wetter eigentlich nur noch heulen.

*Blue*
18-12-2010, 17:27
@Hermine, so isses


ich würd echt gern wissen, was uns so ein "normaler" Winter wie jetzt kostet.

also volkswirtschaftlich. Waren, die nicht ankommen. Flieger, die ausfallen. Termine, die platzen.
der winterdienst auf den straßen, bahnschienen, flughäfen. das geht ganz fix in die Millionen und noch mehr Millionen.

also nicht nur, dass ich persönlich Kälte nicht abkann.
ich bin mir einfach sehr sicher, dass ein heißer sommer nicht so teuer kommt, wie das jetzt gerade.

lorimalla
18-12-2010, 17:37
[QUOTE=Hermine;29981214]
Meine Mutter und ich haben einen Stand auf dem Wochenmarkt, der bedeutet unsere Existenz, unser Einkommen. Wenn wir im Dezember schon viermal nicht arbeiten gehen konnten, keinen Umsatz hatten, dafür aber weiter die laufenden Kosten, kann es schon an die Substanz gehen.
Ich kann auch nicht mal eben eine halbe Stunde später kommen, weil wir wegen der Wetterverhältnisse auch viel länger brauchen, bis wir alles fertig haben. Wir müssen Schnee schippen, Gänge frei räumen, etc. Wir müssen acht Stunden mit dieser Kälte draußen verbringen, nicht mal eben nur eine kleine Runde mit dem Hund drehen...
[/QUOTE]
Hermine, vielen Dank für dein Posting!
Darüber macht sich niemand Gedanken, der bei Winter nur an Kaminwärme und ein kurzes Gänglein im strahlenden Sonnenschein bei Glitzi-Glitzi-Schnee denkt.
Zumal ihr sicher auch Probleme habt, weil bestimmte Kunden gar nicht mehr kommen können (oder wollen, weil zuviel Angst vor Knochenbruch und/oder Auto kaputt), oder?

Hermine
18-12-2010, 17:52
[QUOTE=lorimalla;29981555]Hermine, vielen Dank für dein Posting!
Darüber macht sich niemand Gedanken, der bei Winter nur an Kaminwärme und ein kurzes Gänglein im strahlenden Sonnenschein bei Glitzi-Glitzi-Schnee denkt.
Zumal ihr sicher auch Probleme habt, weil bestimmte Kunden gar nicht mehr kommen können (oder wollen, weil zuviel Angst vor Knochenbruch und/oder Auto kaputt), oder?[/QUOTE]
Strahlenden Sonnenschein hatten wir heute für ein paar Stunden, das zweite Mal in diesem Dezember und ich sage ja nicht, dass es nicht toll aussah, die verschneiten Bäume, der blaue Himmel...fände ich wahrscheinlich auch traumschön, wenn ich Urlaub hätte :D
Unsere ältere Kundschaft hat im letzten Winter schon sehr gelitten, weil sie so wenig raus kam. Wer allgemein schlecht zu Fuß und unsicher ist oder sogar nur noch mit Rollator unterwegs sein kann, ist schlicht und einfach isoliert momentan. Gerade für alte Leute ist es wichtig, dass sie alle paar Tage ihr Ziel haben, ein paar Worte sprechen können, Menschen treffen.
Dann dazu noch die, die alt sind und Schnee räumen müssen, weil es so im Mietvertrag steht und sie einfach Panik haben, dass sie versicherungspflichtig werden, wenn sich jemand auf die Nase legt. Beauftragen können sie keinen damit, weil die Rente nicht reicht und so mühen sie sich redlich ab.
Natürlich gibt es im Sommer Hitzeopfer, die aber meist auch aus eigenem Verschulden oder Dummheit.
Ich glaube genau wie Blue, dass der volkswirtschaftliche Schaden in diesem Winter immens ist, die Situation an den Flughäfen, bei uns kommen die Lieferungen aus Spanien, Italien, Frankreich nicht rechtzeitig an, selbst amazon bittet auf der Startseite um Entschuldigung, weil die Pakete nicht rechtzeitig ankommen.

Berenike
18-12-2010, 17:54
Winterromantik. :rolleyes:

Ich gebs ja zu - ich bin eine Mäkelliese und mag weder den Winter noch den Sommer. Ich bin stattdessen eine Freundin der Übergänge und kann selbst trüben Herbsttagen noch einiges abgewinnen.

Dabei habe ich es gut. Weder muss ich als Mieterin hier Schnee räumen, noch mich täglich mit dem Auto viele Kilometer weit zur Arbeit quälen. Ich muss maximal 5 Stationen mit dem Bus fahren und kann aber auch von daheim aus arbeiten. Ich habe auch keinen Hund und joggen mag ich auch nicht. Trotzdem finde ich den Winter ätzend. Jetzt in der Vorweihnachtszeit gehts ja noch. Ich mag die vielen Lichterdekos und die Vorfreude auf Weihnachten. Richtig schlimm empfinde ich den Januar, Februar und (speziell im letzten Winter) den März. Dann habe ich sogar die schicke, glitzernde Neuschneeaussicht gründlich satt und will endlich nur noch etwas mehr Wärme und freie Bürgersteige.

Und ja, ich fühle mich in meiner persönlichen Freiheit von diesem Dreckswinter eingeschränkt. Und zwar mächtig. :aggro:

SeptemberEnds
18-12-2010, 18:12
[QUOTE=Hermine;29981214]:rolleyes:

Meine Mutter und ich haben einen Stand auf dem Wochenmarkt, der bedeutet unsere Existenz, unser Einkommen. Wenn wir im Dezember schon viermal nicht arbeiten gehen konnten, keinen Umsatz hatten, dafür aber weiter die laufenden Kosten, kann es schon an die Substanz gehen.
Ich kann auch nicht mal eben eine halbe Stunde später kommen, weil wir wegen der Wetterverhältnisse auch viel länger brauchen, bis wir alles fertig haben. Wir müssen Schnee schippen, Gänge frei räumen, etc. Wir müssen acht Stunden mit dieser Kälte draußen verbringen, nicht mal eben nur eine kleine Runde mit dem Hund drehen...
Da vergeht mir jegliche Romantik, das ist nämlich wirklich harter Broterwerb und hätten wir nicht so tolle Kunden, könnte ich bei diesem Wetter eigentlich nur noch heulen.[/QUOTE]

:d:
Ich mache etwas ähnliches wie du, nur fahre ich unseren "Stand" durch die Gegend, also einen mobilen Backwarenverkauf. Pro Tag klappere ich damit ca. 10 Dörfer ab, das sind etwa 50 Haltestellen im Schnitt, ca. 6 Stunden.
Ich könnte kotzen, wenn ich mir die Siedlungen hier ansehe, da schlittert mein 3,5 Tonner nur so durch die Gegend.
An manche Haltestellen komme ich erst garnicht ran im Moment.
Nein, dem Winter kann ich nichts abgewinnen.

Mickey
18-12-2010, 18:21
ich brauch den Mist auch nicht...morgen gehts nach Spanien für 3 Wochen :freu:

lorimalla
18-12-2010, 18:24
[QUOTE=Mickey;29981838]ich brauch den Mist auch nicht...morgen gehts nach Spanien für 3 Wochen :freu:[/QUOTE]
Wie bitte?
:confused:
Du bist oberflächlich, unromantisch, schwächlich. Du bist all das Schlechte dieser Welt! :aggro:


;)

Ich wünsche dir von Herzen viel Freude dort, beneide dich und wünschte, für mich ginge es auch dorthin! :)

Zikade
18-12-2010, 18:51
[QUOTE=Blu3Dress;29981452]
ich würd echt gern wissen, was uns so ein "normaler" Winter wie jetzt kostet.

also volkswirtschaftlich. Waren, die nicht ankommen. Flieger, die ausfallen. Termine, die platzen.
[/QUOTE]

Wobei ein vom Üblichen abweichender Hitzesommer auch nicht ohne ist.

[quote]Mit geschätzten 13 Milliarden US$ volkswirtschaftlichem Schaden und zehntausenden Todesopfern gehört Hoch Michaela zu den opferreichsten Elementarereignissen der letzten 40 Jahre weltweit, ist eine der schwersten Naturkatastrophen Europas der letzten 100 Jahre, und wohl das schlimmste Unwetterereignis in Europa seit Beginn der modernen Geschichtsschreibung.[/quote]

http://de.wikipedia.org/wiki/Hitzewelle_2003

Aber winterliche Wochenmarktromantik braucht doch echt kein Mensch. Ach, Hermine :crap:

Hermine
18-12-2010, 18:59
Wenn meine Tochter mal aus dem Quark kommt, zeige ich euch Fotos von heute morgen :maso:

Zikade
18-12-2010, 19:03
Heulsmiley :zeter:

Hermine
18-12-2010, 19:07
http://i55.tinypic.com/adkdxv.jpg http://i51.tinypic.com/acztyr.jpg
Einmal von oben und einmal von unten fotografiert, das rotweiße ist unser Stand, gegenüber der Kartoffelhändler. Alles was weiß ist, ist Schnee :D

Ash
18-12-2010, 19:09
:hair:
Dass das bei diesem Wetter keinen Spaß macht, kann ich mir lebhaft vorstellen.
Vor allem muss man sich doch irre dick anziehen, oder habt Ihr da nen Heizlüfter drin zu stehen?

Hermine
18-12-2010, 19:15
[QUOTE=Ash;29982229]:hair:
Dass das bei diesem Wetter keinen Spaß macht, kann ich mir lebhaft vorstellen.
Vor allem muss man sich doch irre dick anziehen, oder habt Ihr da nen Heizlüfter drin zu stehen?[/QUOTE]

Das kommt noch dazu: man zieht sich dick an, kann sich kaum bewegen, wehe, es fällt etwas runter, dann fühle ich mich wie eine 80jährige :aggro: :D
Drei Gasflaschen für die Wärme, kosten pro Füllung ungefähr 15 € pro Stück und halten dann auch nur drei Arbeitstage. Bananen und Tomaten haben extra ihre Heizung, die vertragen nämlich nix, es ist alles total umständlich aufzubauen, weil wir eigentlich bei Kälte kleiner aufbauen wollen, aber natürlich alles seinen Platz finden muss + Platz für die Heizflaschen :crap:

Ich liebe meinen Job wirklich, aber dieses Jahr hat enorm viel Kraft gekostet, bis März Schweinewetter und jetzt schon wieder seit Anfang des Monats :helga:

Tourgott
18-12-2010, 19:29
Ja, aber es ist doch so romantisch. Und man hat Zeit seinen inneren Frieden zu finden.

Lacrima
18-12-2010, 19:36
oooooooooooooooooohmmmmmmmmmmmm http://www.smilies.4-user.de/include/Raucher/smilie_smoke_064.gif (http://www.smilies.4-user.de)

keiner hat hier Sinn für dieses wunderbare, erfüllende und herzileinerwärmende Wetter :rolleyes:

Wenn ich mir überwiegend inhäusig den Arsch wärme kann ich auch so Sprüche klopfen ;)

Zikade
18-12-2010, 20:36
[QUOTE=Tourgott;29982429]Ja, aber es ist doch so romantisch. Und man hat Zeit seinen inneren Frieden zu finden.[/QUOTE]

:rotfl:

90 Ocken in der Woche allein fürs Heizen? :hair:

lorimalla
18-12-2010, 20:42
[QUOTE=Zikade;29983623]:rotfl:

90 Ocken in der Woche allein fürs Heizen? :hair:[/QUOTE]
Pah!
Das ist eine winzige Opfergabe in Bezug auf deinen Seelenfrieden, du Winter-Ungläubiger! :sumo:
Und wenn du in tausend Decken gehüllt deinen gesamten Hausrat als Brennholz vernichten müsstest, solltest du immer noch zutiefst dankbar sein für die Möglichkeit zur inneren Einkehr!
Winterhasser, ne, ey, echt! :ko:
:floet:

Wassermann
18-12-2010, 21:08
[QUOTE=Berenike;29981690] Richtig schlimm empfinde ich den Januar, Februar und (speziell im letzten Winter) den März.[/quote]

Aber dann werden doch die Tage wieder länger. Besonders ab Februar. Da geht es denn rasend schnell.
Mein übelster Monat, ist der Dezember.

Lacrima
18-12-2010, 21:15
[QUOTE=Zikade;29983623]:rotfl:

90 Ocken in der Woche allein fürs Heizen? :hair:[/QUOTE]

:aggro: ja stell dich halt an oder !!!!!!!

Berenike
18-12-2010, 21:21
[QUOTE=Wassermann;29984504]Aber dann werden doch die Tage wieder länger.[/QUOTE]

Längere Tage nutzen mir nix, wenn überall noch dieser Drecksschnee auf den Gehwegen liegt. :crap:

Zikade
18-12-2010, 22:04
[QUOTE=Lacrima;29984674]:aggro: ja stell dich halt an oder !!!!!!![/QUOTE]

An die Schlange für die Tomaten, oder wie? Meinst, meine Körperwärme reißt noch was raus? :kopfkratz

Hermine
18-12-2010, 22:20
Es schneit übrigens wieder ganz leicht :kater:

Einen Vorteil hat dieses Wetter: meine wunderschöne rote Mütze :D
Es gibt keinen Bad Hair-Day mehr, nein, ich stülpe einfach jeden Morgen diese Mütze über und sehe acht Stunden lang gleich aus :feile: :rotfl:

Lacrima
18-12-2010, 22:25
[QUOTE=Zikade;29985836]An die Schlange für die Tomaten, oder wie? Meinst, meine Körperwärme reißt noch was raus? :kopfkratz[/QUOTE]

du sollst dich nicht so anstellen :zeter: mit den richtigen Tonfall, der hier leider schlecht übertragbar ist wär's auf Anhieb verständlich gewesen :D


hier schneits auch schon wieder. Ich mein, wir haben ja seit gestern nur schlappe 47cm hingeklatscht bekommen ..... kann ruhig noch ein bisschen. Lohnt ja sonst überhaupt nicht :rolleyes:

Zikade
18-12-2010, 23:20
[QUOTE=Hermine;29986309]
Es gibt keinen Bad Hair-Day mehr, nein, ich stülpe einfach jeden Morgen diese Mütze über und sehe acht Stunden lang gleich aus :feile: :rotfl:[/QUOTE]

Das kenn ich :zahn:

[QUOTE=Lacrima;29986410]mit den richtigen Tonfall, der hier leider schlecht übertragbar ist wär's auf Anhieb verständlich gewesen :D
[/QUOTE]

Weiß ich doch :D

Tourgott
19-12-2010, 08:19
Januar und Februar empfinde ich tatsächlich auch als noch schlimmer. Und wenn ich dann, wie in diesem Jahr, Mitte März vor lauter Schnee immer noch nichts Grünes sehe, wird's ganz übel.

Heißt, ich bin momentan noch nicht mal am Tiefpunkt der schlechten Laune angekommen.

Fierce
19-12-2010, 08:49
Es hat noch mehr geschneit in der Nacht, und ich hab morgen einen Geschäftstermin in Augsburg :ko:

Tourgott
19-12-2010, 10:47
Dann würde ich mal solangsam los ;)

Italiangirl
19-12-2010, 11:22
Schon wieder so viel Neuschnee hier... :tkbeiss:

lorimalla
19-12-2010, 11:23
Dieser Winter schlägt wirklich alles.
Ich dachte schon seit 2006, als hier über Tage alles ausfiel: wenigstens kann es nicht schlimmer werden.
Aber es wird schlimmer.
Hier hat es in der Nacht wieder geschneit. Mittlerweile machen sich die Leute schon ernsthafte Sorgen um die Dächer - hier gibt es viele Flachdachhäuser, und diese Schneemassen haben ja ein extremes Gewicht.
Jetzt naht wieder ein Niederschlagsgebiet und ohne Scheiß: ich bete, dass es südlich an uns vorbei geht. Wenn das noch drauf kommt... ohne Worte.

Grundsätzlich finde ich auch Januar, Februar und März am schlimmsten, weil dann auch alle Reserven aufgebraucht sind. Und wenn dann selbst im März kein Ende in Sicht ist - Horror pur.
Aber leider bin ich schon jetzt, Mitte Dezember, vollkommen fertig. Ich habe keine Ahnung, wie ich von dieser unsäglichen Scheiße noch drei Monate ertragen soll.
Besonders heftig ist einfach, dass es auch keine Atempause gibt. Mal kurzfristig Tauwetter, mal drei, vier Tage wenigstens ETWAS Grün dort draußen sehen - aber nein. Diese Dreckskotze verfolgt uns jetzt seit gut fünf Wochen, und es ist überhaupt kein Ende in Sicht. :(

*Blue*
19-12-2010, 11:26
[QUOTE=Mickey;29981838]ich brauch den Mist auch nicht...morgen gehts nach Spanien für 3 Wochen :freu:[/QUOTE]


:anbet:

nimm mich doch bitte mit :help:


lieber Mickey - frohe Weihnachten und ich hoffe, dass Dein Flug geht -
im Moment geht von Frankfurt ja wohl gar nix mehr :fürcht:


ich hab grad meine Einfahrt freigeschaufelt :ko:
der Räumdienst kam jetzt erstmals diesen Winter in unsere kleine straße - und hat den ganzen Schnee einfach rechts rangeschoben. Jetzt sind alle Autos hinter großen Schneebergen versteckt und alle einfahrten komplett zugeräumt. die sind völlig irre.
auf der straße hier - dieser winzigen straße, hat der schnee niemanden gestört. jetzt kommt hier keiner mehr aus der einfahrt oder dem parkplatz mehr raus. was denken die sich eigentlich?????

ich denke insgesamt hat es bisher 50cm geschneit - was ja nicht wirklich ganz viel ist - aber es sind Berge überall. ich weiss nicht mehr wohin mit dem zeug :(

Blunty
19-12-2010, 11:53
[QUOTE=Blu3Dress;29991088]
- aber es sind Berge überall. ich weiss nicht mehr wohin mit dem zeug :([/QUOTE]
Ich auch nicht.
:mad:

Zikade
19-12-2010, 11:54
So ab Mitte Februar find ichs eigentlich wieder erträglich. Dann stell ich mir einen Osterglockentopf hin, glotze ihn an und denke, bald ist es geschafft.

lorimalla
19-12-2010, 11:59
[QUOTE=Zikade;29991279]So ab Mitte Februar find ichs eigentlich wieder erträglich. Dann stell ich mir einen Osterglockentopf hin, glotze ihn an und denke, bald ist es geschafft.[/QUOTE]
Früher ging es mir auch so wie dir... aber die vergangenen 5 Winter haben sich so dermaßen gezogen, es war ja noch Ende März so: aufgewacht - wieder NEUSCHNEE!
:heul:
Oh Mann. 2010 war eh so extrem beschissen... und jetzt dieser Monsterwinter. :crap:

Sp!nne
19-12-2010, 12:06
[QUOTE=Zikade;29991279]So ab Mitte Februar find ichs eigentlich wieder erträglich. Dann stell ich mir einen Osterglockentopf hin, glotze ihn an und denke, bald ist es geschafft.[/QUOTE]

Die ersten Tulpen kauf ich immer wenn die Weihnachtsdeko raus ist - also spätestens am 3.1..

Claudia
19-12-2010, 12:18
[QUOTE=Avantage;29980637]
Wovor können wir uns in unseren Breitengraden im Allgemeinen besser schützen, vor einem kalten Winter oder einem heissen Sommer?
Dir wird bewusst sein, dass nicht jedes Geschäft und nicht jeder private Haushalt eine Klimaanlage führt? :rolleyes:[/QUOTE]

Vor dem Sommer muß man doch nicht "geschützt" werden - den genießt man. :d:

megalo
19-12-2010, 12:35
[quote=Blu3Dress;29991088]
ich hab grad meine Einfahrt freigeschaufelt :ko:
der Räumdienst kam jetzt erstmals diesen Winter in unsere kleine straße - und hat den ganzen Schnee einfach rechts rangeschoben. Jetzt sind alle Autos hinter großen Schneebergen versteckt und alle einfahrten komplett zugeräumt. die sind völlig irre.
auf der straße hier - dieser winzigen straße, hat der schnee niemanden gestört. jetzt kommt hier keiner mehr aus der einfahrt oder dem parkplatz mehr raus. was denken die sich eigentlich?????[/quote]

Also echt. Was denken die sich eigentlich, die Straße freizuräumen ohne den Schnee direkt mitzunehmen?!

*Blue*
19-12-2010, 12:42
in unserer Straße wird nur einseitig geparkt - man hätte den Schnee auch auf die andere Seite schieben können. Entweder den Schieber mal umdrehen oder wenn das nicht geht - die Straße aus der anderen richtung kommend räumen.


müßte man halt mitdenken :engel:

sie hätten auch gar nix machen müsse oder einfach glatt fahren.
auf geschlossener Schneedecke in einer kleinen seitenstraße fahren ist nix Schlimmes. da wird immer ganz langsam gefahren.
aber so hilft das wirklich niemadem hier und macht nur Arbeit.

und ja - in vielen Städten wird der Schnee ja wirklich mitgenommen und in LKWs abtransportiert, weil es keine Vorgärten usw gibt, wo man den vielen Schnee hinschieben kann.



edit - es schneit schon wieder -
das ist echt nicht mehr normal

Avantage
19-12-2010, 14:00
[QUOTE=Claudia;29991443]Vor dem Sommer muß man doch nicht "geschützt" werden - den genießt man. :d:[/QUOTE]

Bei 25 °C draussen mag das seine Richtigkeit haben, die gleiche Temperatur im Haus ist unerträglich. Schliesslich kann ich nicht den ganzen Tag unter der Dusche stehen.

Schlafen ist da auch unmöglich, dazu kommen dann die putzigen Viecher wie Fliegen oder Mücken, welche dir das Leben im Sommer ungemein verschönern. Dass sich im Tram, Bus oder in der Bahn unangenehme Düfte entwickeln, und der Nachbar gerade an den heissesten Tagen des Jahres beschliesst zu grillieren, verkommt da zur Nebensächlichkeit, trägt aber zusätzlich zum wohligen Sommerfeeling bei. ;)

Joce
19-12-2010, 14:05
ich hab n fliegengitter und im tram und bus sitz ich immer zuhinterst neben dem offenen fenstern und im zug im zwischengang und lass mich vom winde verwehen :D da is nix mit schlechten gerüchen von anderen ;)

und mein haus is im sommer sogar kühl :zeter: kommste von draussen schön aufgewärmt rein und bäääääääm kälte und frische schlägt dir entgegen

grillieren is auch toll.. meine nachbarn machen das leider nur im schatten oder gegen abend :schmoll:


aaaaaaaah ich will sommer.. jetzt sofort :hammer:

ok schnee is auch nich schlecht s is ja winter da muss das ja sein.. aber hier schneits nich ma :zeter: und ab morgen taut schon alles wieder auf

Aurélie
19-12-2010, 14:07
[QUOTE=Blu3Dress;29991615]in unserer Straße wird nur einseitig geparkt - man hätte den Schnee auch auf die andere Seite schieben können. Entweder den Schieber mal umdrehen oder wenn das nicht geht - die Straße aus der anderen richtung kommend räumen.


müßte man halt mitdenken :engel:[/quote]Meldet doch einfach bei der Verwaltung an, dass ihr nciht geräumt haben wollt in eurer Straße.

[quote]sie hätten auch gar nix machen müsse oder einfach glatt fahren.
auf geschlossener Schneedecke in einer kleinen seitenstraße fahren ist nix Schlimmes. da wird immer ganz langsam gefahren.
aber so hilft das wirklich niemadem hier und macht nur Arbeit.[/quote]Die Leute machen auch nur ihre Arbeit und werden rundherum nur angemeckert, weil man es leider nicht jedem recht machen kann und jedem den Schnee dorthin schieben kann wo es ihm oder ihr passt. Das sollte bei diesen Massen nun wirklich jedem klar sein.

La Cucaracha
19-12-2010, 14:12
[quote=Avantage;29992307]Bei 25 °C draussen mag das seine Richtigkeit haben, die gleiche Temperatur im Haus ist unerträglich. Schliesslich kann ich nicht den ganzen Tag unter der Dusche stehen. [/quote]

http://mainzelsmile.ioff.de/froehlich/24.gif
Jau, 25 °C im Haus sind unerträglich :lol:. Aber das Wetter jetzt ist harmonisch und Romantik pur! Nun konnte ich mich wenigstens warm lachen, danke!

Lacrima
19-12-2010, 14:46
[QUOTE=Avantage;29992307]Bei 25 °C draussen mag das seine Richtigkeit haben, die gleiche Temperatur im Haus ist unerträglich. Schliesslich kann ich nicht den ganzen Tag unter der Dusche stehen.

Schlafen ist da auch unmöglich, dazu kommen dann die putzigen Viecher wie Fliegen oder Mücken, welche dir das Leben im Sommer ungemein verschönern. Dass sich im Tram, Bus oder in der Bahn unangenehme Düfte entwickeln, und der Nachbar gerade an den heissesten Tagen des Jahres beschliesst zu grillieren, verkommt da zur Nebensächlichkeit, trägt aber zusätzlich zum wohligen Sommerfeeling bei. ;)[/QUOTE]

sag mal, du hast die Überschrift zum Thread aber schon gelesen und auch verstanden oder? :suspekt:

Vielleicht solltest du einfach mit Deinesgleichen HierDada (http://www.ioff.de/showthread.php?t=395137) posten oder ganz einfach einen eigenen Winterliebhaberthread aufmachen :rolleyes:

reddevil
19-12-2010, 14:47
noch was zum Thema "einfach mal die Bahn nehmen"

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,735523,00.html :beiss:

Avantage
19-12-2010, 15:38
[QUOTE=Lacrima;29992685]sag mal, du hast die Überschrift zum Thread aber schon gelesen und auch verstanden oder? :suspekt:

Vielleicht solltest du einfach mit Deinesgleichen HierDada (http://www.ioff.de/showthread.php?t=395137) posten oder ganz einfach einen eigenen Winterliebhaberthread aufmachen :rolleyes:[/QUOTE]

Sag mal, darf ich auf ein Posting, das an mich gerichtet ist, eine Antwort geben oder überschreitet das bereits deine Toleranzgrenze? :rolleyes:
Niemand hat dich gebeten, dich einzumischen, soviel mir bekannt ist, hat Claudia einen Beitrag an mich und nicht an dich verfasst, sollte dir das entgangen sein, empfehle ich nachzulesen.

Auf der anderen Seite stört es dich und andere offenbar nicht im Geringsten, indirekt über meine Postings zu spötteln, weil einigen hier offenbar der Mut, die Geradlinigkeit fehlt, mir direkt zu antworten.

Kleines Wort zum Sonntag, vorerst. ;)

provençal
19-12-2010, 15:59
[QUOTE=Avantage;29993077]Sag mal, darf ich auf ein Posting, das an mich gerichtet ist, eine Antwort geben oder überschreitet das bereits deine Toleranzgrenze? :rolleyes:
Niemand hat dich gebeten, dich einzumischen, soviel mir bekannt ist, hat Claudia einen Beitrag an mich und nicht an dich verfasst, sollte dir das entgangen sein, empfehle ich nachzulesen.

Auf der anderen Seite stört es dich und andere offenbar nicht im Geringsten, indirekt über meine Postings zu spötteln, weil einigen hier offenbar der Mut, die Geradlinigkeit fehlt, mir direkt zu antworten.

Kleines Wort zum Sonntag, vorerst. ;)[/QUOTE]

Nein, den Anderen sind die Stoeckchen zu niedrig... :D

Tourgott
19-12-2010, 16:17
Ich habe gestern schon gesagt, dass das hier der falsche Thread ist. Aber neben Intoleranz kommt halt auch noch Begriffsstutzigkeit dazu.

Avantage
19-12-2010, 17:06
[QUOTE=Tourgott;29993414]Ich habe gestern schon gesagt, dass das hier der falsche Thread ist. Aber neben Intoleranz kommt halt auch noch Begriffsstutzigkeit dazu.[/QUOTE]

Intolerant ist wohl eher, wenn man jemandem das Recht absprechen möchte, auf einen explizit an ihn gerichteten Beitrag direkt zu antworten, selbst wenn es sich hier angeblich um einen falschen Thread handelt. In dieser Hinsicht bin ich gerne begriffsstutzig. ;)

Versteht halt jeder etwas anderes unter Toleranz resp. Intoleranz. Mir fehlt beispielsweise das Verständnis für dopende Radfahrer, dies nur als kleiner Einwurf, um mal vom leidigen Thema abzukommen.....

provençal
19-12-2010, 17:13
[QUOTE=Avantage;29993979]Intolerant ist wohl eher, wenn man jemandem das Recht absprechen möchte, auf einen explizit an ihn gerichteten Beitrag direkt zu antworten, selbst wenn es sich hier angeblich um einen falschen Thread handelt. In dieser Hinsicht bin ich gerne begriffsstutzig. ;)

Versteht halt jeder etwas anderes unter Toleranz resp. Intoleranz. Mir fehlt beispielsweise das Verständnis für dopende Radfahrer, dies nur als kleiner Einwurf, um mal vom leidigen Thema abzukommen.....[/QUOTE]

Oh, im Adventskalender fuer heute ein neues Stoeckchen gefunden? :Popcorn:

Hatsche
19-12-2010, 17:59
@Avantage: Was gibt Dir die Schreiberei hier? :kopfkratz
Ich verstehe es nicht.


Für mich ist dieser Thread tatsächlich ein klitzekleines
bisschen hilfreich.
Wenn ich morgens an der Tram-Halte stehe und die
windige Kälte verfluche,
wenn ich später dem U-Bahnhof entsteige und (durch
den tiefen Schnee stapfend) wieder gegen Wind, Glätte
und Arschkälte kämpfe,
denke ich manchmal an Rosi, an Touri und alle anderen
hier.

Und ich weiß dann wieder, dass ich damit nicht allein bin.
:sing: "Du bist nicht allein,...
... wenn es schneit früh am Morgen" :sing:royblack:ende:

Lass es doch bitte hier und gehe in den Dir bereits
gezeigten Thread, der Dich sicher gern aufnimmt.
Und dort kannst Du sicher auch Deinen Frust auf/über
die Winterhasser ablassen. :ja:

Hatsche
19-12-2010, 18:08
Mein winterliches Highlight gestern:
Eisstockschießen auf einem der Weihnachtsmärkte
rund um den Alex... :mad:

Stunden! http://mainzelsmile.ioff.de/wetter/6854.gif


Eigentlich hatten wir schönes Wetter, Sonne satt.
Aber dadurch war es natürlich auch eisiger als an den
Tagen zuvor.
Es ging aber schlicht zu lange, und es gab zu wenig
Bewegung dabei. Zu viele Leute für das Spiel. http://wuerziworld.de/Smilies/win/win27.gif

HÖLLE!!!! Kalt, kalt, kalt!!!! http://wuerziworld.de/Smilies/win/win53.gif

Avantage
19-12-2010, 18:32
[QUOTE=Hatsche;29994542]@Avantage: Was gibt Dir die Schreiberei hier? :kopfkratz
Ich verstehe es nicht.


Für mich ist dieser Thread tatsächlich ein klitzekleines
bisschen hilfreich.
Wenn ich morgens an der Tram-Halte stehe und die
windige Kälte verfluche,
wenn ich später dem U-Bahnhof entsteige und (durch
den tiefen Schnee stapfend) wieder gegen Wind, Glätte
und Arschkälte kämpfe,
denke ich manchmal an Rosi, an Touri und alle anderen
hier.

Und ich weiß dann wieder, dass ich damit nicht allein bin.
:sing: "Du bist nicht allein,...
... wenn es schneit früh am Morgen" :sing:royblack:ende:

Lass es doch bitte hier und gehe in den Dir bereits
gezeigten Thread, der Dich sicher gern aufnimmt.
Und dort kannst Du sicher auch Deinen Frust auf/über
die Winterhasser ablassen. :ja:
[/QUOTE]

Wollte die Winterhasser zunächst nur ein wenig bekehren, das ist mir offenbar gründlich misslungen. ;) Und dann hab ich mir die Freiheit rausgenommen auf ein paar Postings zu antworten, that's all. :smoke:

Na ja, will nicht weiter Spielverderber und/oder Nervensäge sein und wünsche den Winterhasser dennoch frohe Weihnachten. Hoffe, dass einige wenigstens dieser, für mich so schönen lichterfüllten Zeit etwas abgewinnen können.

Kathy1975
19-12-2010, 19:16
Da es jetzt schon ne menge Schnee gibs und sehr kalt ist, wie wird dann erst Januar und Februar?

Vieleicht wie Katastrophenwinter 1978/79 siehe Foto? :zahn:

http://www6.pic-upload.de/19.12.10/rgypionvwimc.jpg

*schnellweg* :undwech:

Hatsche
19-12-2010, 19:29
An den muss ich auch immer mal denken. :fürcht:
Bloß nicht.

Mickey
19-12-2010, 19:29
[QUOTE=Blu3Dress;29991088]:anbet:

nimm mich doch bitte mit :help:


lieber Mickey - frohe Weihnachten und ich hoffe, dass Dein Flug geht -
im Moment geht von Frankfurt ja wohl gar nix mehr :fürcht:


[/QUOTE]

Danke Blue,

aber Frankfurt ist heut im Chaos versunken---mein Flug annuliert und ich bin halt wieder heim :heul:

Die LH-Hotline ist hoffnungslos überlastet und jetzt muss ich mal sehen welchen Flug ich nun in den nächsten Tage bekomme :crap:

Hatte ich erwähnt das ich Winter nicht mag :teufel:

Hatsche
19-12-2010, 19:35
Oh Schei..e! :tröst: Und jetzt Du in der Warteschleife?
Ich wünsche Dir, dass Du dem Winter doch noch
ganz schnell entkommst. :daumendrück:

*Blue*
19-12-2010, 19:38
[QUOTE=Mickey;29995722]Danke Blue,

aber Frankfurt ist heut im Chaos versunken---mein Flug annuliert und ich bin halt wieder heim :heul:

Die LH-Hotline ist hoffnungslos überlastet und jetzt muss ich mal sehen welchen Flug ich nun in den nächsten Tage bekomme :crap:

Hatte ich erwähnt das ich Winter nicht mag :teufel:[/QUOTE]


:tröst: :tröst:

ich hab ja heute den ganzen tag die abflüge der dt. Flughäfen im Auge gehabt - das nackte Chaos - ich mag mir das gar nicht vorstellen, diese vielen Menschen, die jetzt nicht heimkommen - oder nicht wegkommen.

ich war am Donnerstag ja gerade noch vor dem großen chaos heimgekommen - :anbet: - und da wurden ständig Flüge gestrichen und dieses zittern, ob der eigene noch abhebt - oder du irgendwo festsitzt - zusammen mit hundert anderen - und :fürcht:

Kaan
19-12-2010, 19:54
[QUOTE=Kathy1975;29995532]
Vieleicht wie Katastrophenwinter 1978/79 siehe Foto? :zahn:
[/IMG]

*schnellweg* :undwech:[/QUOTE]
LOL, geiles Foto.

@Hatsche. Komm her, aufwärmen:knuddel::D

Herberta
19-12-2010, 20:02
Ich darf mal kurz?


Ode an den Winter :anbet:

Danke, Winter :anbet:

Danke für die Kälte :anbet:

Danke für den vielen, vielen Schnee in unseren Niederungen :anbet:

Danke für die lange, lange Dunkelheit :anbet:

und

ein besonders grosses

DANKE :anbet: , dass du Flughäfen und Bahnstrecken lahmlegst :anbet:


Ich hätte mich doch schliesslich schon fast gefreut, morgen acht meiner Mädels hier zu begrüssen und mit ihnen den Weihnachtsmarkt zu besuchen. Das bleibt mir nun erspart...


DANKE DANKE DANKE an den Winter :anbet:

:mad: :mad: :mad:


:mauer: :mauer: :mauer:

http://img690.imageshack.us/img690/1630/bejb4wjpg.gif http://img690.imageshack.us/img690/1630/bejb4wjpg.gifhttp://img690.imageshack.us/img690/1630/bejb4wjpg.gif

Muse
19-12-2010, 20:15
Ich sitze in London (ok, es gibt schlimmeres). Heimreise per Eurostar ist für morgen gebucht, mal sehen, was geht.

Eben waren wir mal nachschauen, ob wir unseren bereits gecancelten Zug umbuchen können.... Chaos pur, Die Schalter sind geschlossen und es wird rausgeschaufelt, was grade geht, leider aber nicht genug.

Als Beispiel die Warteschlange der National Rail am St. Pancras-Bahnhof

http://i54.tinypic.com/24fw65s.jpg


das Ende der Warteschlange haben wir nicht gefunden, möglicherweise werden die einfach im Kreis rumgeschickt :nixweiss: Jedenfalls sind die Schalter und Gleise oben auf dem Bild

Herberta
19-12-2010, 20:17
:o