PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was tun gegen Stress??


Werbung

Bugaboo
21-01-2009, 23:10
Habt ihr ein Heilmittel gegen Stress?

Habe nun empfohlen bekommen es mal mit Johanniskraut zu versuchen? kennt sich jemand damit aus?
Gleichzeitig wurde auch noch Baldrian u. Neurexan genannt.
Alles pflanzlich, ist ja schön, aber hilft es auch? :confused:
Habt ihr Erfahrungen damit?

Ich weiss, grundsätzlich sollte man den Stress da anpacken, wo er entsteht, aber wollte mal eure Meinung zu den pflanzlichen Mitteln hören

Ulysses
21-01-2009, 23:13
[QUOTE=mellifluous;20150756]Habt ihr ein Heilmittel gegen Stress?

Habe nun empfohlen bekommen es mal mit Johanniskraut zu versuchen? kennt sich jemand damit aus?
Gleichzeitig wurde auch noch Baldrian u. Neurexan genannt.
Alles pflanzlich, ist ja schön, aber hilft es auch? :confused:
Habt ihr Erfahrungen damit?

Ich weiss, grundsätzlich sollte man den Stress da anpacken, wo er entsteht, aber wollte mal eure Meinung zu den pflanzlichen Mitteln hören[/QUOTE]

Auch wenn man meint, dafür keine Zeit zu haben... Sport.
Ist für mich das beste Mittel, um Stress abzubauen.

Bugaboo
21-01-2009, 23:15
[QUOTE=Ulysses;20150809]Auch wenn man meint, dafür keine Zeit zu haben... Sport.
Ist für mich das beste Mittel, um Stress abzubauen.[/QUOTE]

das mache ich ja schon. Habe aber das Gefühl, dass der Sport mir zwar was bringt, aber die Verpflichtung hinzugehen mich wieder unter Stress setzt

Lex
21-01-2009, 23:23
[QUOTE=mellifluous;20150756]Habt ihr ein Heilmittel gegen Stress? [/QUOTE]

>poppen (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,91013,00.html)< :D

Bugaboo
21-01-2009, 23:25
[QUOTE=Lex;20151054]>poppen (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,91013,00.html)< :D[/QUOTE]
:d:

Haramis
21-01-2009, 23:57
[QUOTE=mellifluous;20150756]Habt ihr ein Heilmittel gegen Stress?

Habe nun empfohlen bekommen es mal mit Johanniskraut zu versuchen? kennt sich jemand damit aus?
Gleichzeitig wurde auch noch Baldrian u. Neurexan genannt.
Alles pflanzlich, ist ja schön, aber hilft es auch? :confused:
Habt ihr Erfahrungen damit?

Ich weiss, grundsätzlich sollte man den Stress da anpacken, wo er entsteht, aber wollte mal eure Meinung zu den pflanzlichen Mitteln hören[/QUOTE]
Ja, kann hilfreich sein, allerdings nicht von heute auf morgen, das dauert u.U. Monate.
Wobei man sich fragen muss, ob die Wirkung nicht darin besteht, dass die belastende Situation zwischenzeitlich entschärft wurde. ;)

Explizit Johanniskraut (wird an sich eher gegen leichte Depressionen eingesetzt) ist mit Vorsicht zu geniessen. Im Hinblick auf das bevorstehende Frühjahr mit der damit verbundenen Sonnenstrahlung ist eher davon abzuraten, da Jk in Kombination mit Sonnenbestrahlung allergische Hautreaktionen (ähnlich einem Sonnenbrand) hervorrufen kann. Auch die Wirkungsweise der Pille kann beeinträchtigt werden.

Den Stress anpacken, wo er entsteht ... ja, das sagt sich leicht. Ist meist nicht möglich.
Ich würde eher versuchen, eine Art "Entspannungsinsel" zu schaffen, den persönlichen Vorlieben angepasst. Dies kann ein Aufenthalt in der Badewanne sein, die Beschallung mit lauter Musik mittels Kopfhörer, TV zum Nicht-Denken, Spazierengehen, und ja, auch Sex. Etc.
Autogenes Training sowie verschiedene Meditationstechniken und Visualierung können ebenfalls nützlich sein.

alonzo
22-01-2009, 00:27
[QUOTE=Haramis;20151534]
Ich würde eher versuchen, eine Art "Entspannungsinsel" zu schaffen, den persönlichen Vorlieben angepasst. Dies kann ein Aufenthalt in der Badewanne sein, die Beschallung mit lauter Musik mittels Kopfhörer, TV zum Nicht-Denken, Spazierengehen, und ja, auch Sex. Etc.
Autogenes Training sowie verschiedene Meditationstechniken und Visualierung können ebenfalls nützlich sein.[/QUOTE]

welche stellungen sind den besonders geeignet zum abbau von stress, was gilt es zu beachten?:confused:

Orane
22-01-2009, 08:18
In welcher Art äußert sich der Stress denn bei dir? Mein sicherstes Zeichen für Stress sind Schlafstörungen, dann gehen auch langsam die Alarmglocken bei mir an.

Ansonsten kann ich den einen Tipp nur bestätigen - Sport. :d:
Das kompensiert enorm, gibt einem Wohlgefühl und gesund ist es eben auch.

rosita
22-01-2009, 09:19
Ich hör laute Musik und brüll mit, vorzugsweise im Auto. Ich könnte nie ein Cabrio fahren :schäm:

Haramis
22-01-2009, 11:35
[QUOTE=alonzo;20151806]welche stellungen sind den besonders geeignet zum abbau von stress, was gilt es zu beachten?:confused:[/QUOTE]
Wer solche Fragen stellt sollte wohl doch besser Joggen gehen :D

Lesley
22-01-2009, 11:56
Meine Mutter schwört ja auf das Zeug:

http://img300.imageshack.us/img300/456/1405763fr7.jpg

Keine Ahnung, ob du Tee magst. Aber falls ja, kannst du es ja mal probieren. :nixweiss:

Laszlo Panaflex
22-01-2009, 12:04
[QUOTE=alonzo;20151806]welche stellungen sind den besonders geeignet zum abbau von stress, was gilt es zu beachten?:confused:[/QUOTE]

:confused: wasn das für ne bescheuerte frage ?? deine partnerin kann sich ja mal ne 1/4 stunde auf dein gesicht setzen.soll wunder wirken.

Emotions
22-01-2009, 12:38
Die hochdosierten pflanzlichen Mittel wirken klinischen Studien nach wie leichte Psychopharmaka. Aber nicht alles wo "Beruhigung" drauf steht muß zwangsläufig beruhigen, Tees und ähnliches sind wohl relativ wirkstoffarm.

Johanniskraut soll auch gut wirken.

Wie wär`s mit Yoga oder autogenes Training?

alonzo
22-01-2009, 12:41
[QUOTE=Laszlo Panaflex;20154661]:confused: wasn das für ne bescheuerte frage ?? deine partnerin kann sich ja mal ne 1/4 stunde auf dein gesicht setzen.soll wunder wirken.[/QUOTE]

was hat das mit sex zu tun?

Laszlo Panaflex
22-01-2009, 12:47
[QUOTE=alonzo;20155103]was hat das mit sex zu tun?[/QUOTE]


war ne bescheuerte antwort auf ne bescheuerte frage.
klartext: wenn du selber nichtmal weisst was dir beim sex besonders gut tut ist dir auch nichtmehr zu helfen.

Menda
22-01-2009, 12:49
[QUOTE=alonzo;20155103]was hat das mit sex zu tun?[/QUOTE]


ich schliesse mich Hara an - geh joggen :rotfl:

alonzo
22-01-2009, 12:52
[QUOTE=Laszlo Panaflex;20155156]war ne bescheuerte antwort auf ne bescheuerte frage.
klartext: wenn du selber nichtmal weisst was dir beim sex besonders gut tut ist dir auch nichtmehr zu helfen.[/QUOTE]


ich habe explizit haramis nach anregungen und erfahrungen befragt. das ist keine bescheuerte frage, sondern der sinn eines forums als einen marktplatz für virtuellen meinungsaustausch.
du wirkst ein wenig unentspannt. vielleicht solltest du dir auch mal wieder einen blasen lassen.

@haramis :trippel:

Laszlo Panaflex
22-01-2009, 12:58
1.) hat Haramis schon auf deine frage geantwortet und 2.) was fragst du sie ( bzw IHN) nach stressabbauenden sexstellungen ?? :suspekt:
was soll Haramis dadrauf antworten ? "jearrrrr,am geilsten kann man stress abbauen wenn man von hinten ordentlich durchgenudelt wird..." so oder wie ?? :rolleyes:

Menda
22-01-2009, 13:00
[QUOTE=Laszlo Panaflex;20155274]1.) hat Haramis schon auf deine frage geantwortet und 2.) was fragst du sie ( bzw IHN) nach stressabbauenden sexstellungen ?? :suspekt:
was soll Haramis dadrauf antworten ? "jearrrrr,am geilsten kann man stress abbauen wenn man von hinten ordentlich durchgenudelt wird..." so oder wie ?? :rolleyes:[/QUOTE]


und das bei Hara :rotfl:

Haramis
22-01-2009, 13:01
[QUOTE=alonzo;20155203]@haramis :trippel:[/QUOTE]

Lonzi, Schatz....kann es sein, dass es bei dir an Grundwissen fehlt? :suspekt:

Haramis
22-01-2009, 13:02
[QUOTE=Menda;20155295]und das bei Hara :rotfl:[/QUOTE]
:confused:

Jensle
22-01-2009, 13:05
Das hier könnte helfen...20 Minuten hat man doch schon mal, oder?! (http://de.wikipedia.org/wiki/Progressive_Muskelentspannung)

Menda
22-01-2009, 13:05
[QUOTE=Haramis;20155308]:confused:[/QUOTE]


:schäm:

Laszlo Panaflex
22-01-2009, 13:08
:rotfl: ich liebe smilies.die sagen mehr als 1000 worte......

smoovie
22-01-2009, 13:11
http://mainzelsmile.ioff.de/cool/joint.gif

alonzo
22-01-2009, 13:16
haramis hat meine frage noch nicht beantwortet. noch nicht mal im ansatz, und nun ziert sie sich, während sie wohl immer noch an der threadkante hängt. nunja, vielleicht erbarmt sich auch lex und springt in das gefüge ein, schliesslich hat er den anspruch postuliert. allerdings stört ihr aushilfshuns gerade den fluss in dem ihr hier reiblökt und dabei aus der wäsche schaut wie pilgerin und pilgersmann. und das, wo haramis und lex und ich immer mehr kleinere gemeinsamkeiten entdecken, oder anders formuliert: "wo zusammenwächst, was zusammengehört." :freu:

haramis?

Laszlo Panaflex
22-01-2009, 13:22
hattest du überhaupt schon mal sex , bubi ??

Haramis
22-01-2009, 13:23
[QUOTE=smoovie;20155411]http://mainzelsmile.ioff.de/cool/joint.gif[/QUOTE]
Nur bedingt nutzbar

Dafür sollte man von vorneherein in einer guten Verfassung sein ;)

Haramis
22-01-2009, 13:25
[QUOTE=alonzo;20155463]haramis hat meine frage noch nicht beantwortet. noch nicht mal im ansatz, und nun ziert sie sich, während sie wohl immer noch an der threadkante hängt. nunja, vielleicht erbarmt sich auch lex und springt in das gefüge ein, schliesslich hat er den anspruch postuliert. allerdings stört ihr aushilfshuns gerade den fluss in dem ihr hier reiblökt und dabei aus der wäsche schaut wie pilgerin und pilgersmann. und das, wo haramis und lex und ich immer mehr kleinere gemeinsamkeiten entdecken, oder anders formuliert: "wo zusammenwächst, was zusammengehört." :freu:

haramis?[/QUOTE]


Du wirkst etwas ... unentspannt :D

alonzo
22-01-2009, 13:41
[QUOTE=Laszlo Panaflex;20155532]hattest du überhaupt schon mal sex , bubi ??[/QUOTE]

0/10. die leistung im stöckchenhalten entspricht nicht den anforderungen und ist so lückenhaft, dass die mängel in absehbarer zeit nicht behoben werden können. und mit stöckchen ist in diesem zusammenhang nicht der wurm in deiner hose gemeint.
putzig geht anders und ist vielmehr die eigenheit, unter vagen andeutungen des eigenen sexuallebens andere leute für dumm verkaufen zu wollen. über sex wird nicht geredet, sondern nur gefickt und das geht in einem forum bekanntermaßen schlecht. nicht, dass es mich am ende tatsächlich interessiert hätte, aber manchmal juckt es einem doch, aber nicht in der hos.:D

haramis zeigt mir heute jedenfalls wieder die kalte schulter und lex ist auch nicht da. noch nichtmal hexenhasser hält heutzutage noch, was er verspricht. :heul:

[QUOTE=Haramis;20155558]Du wirkst etwas ... unentspannt :D[/QUOTE]

nee, ich habe nur schlecht geschlafen. meine gefühlslage ist in einer guten verfassung. ich muss nun auch gleich los. :(

Pool
22-01-2009, 14:06
[QUOTE=Haramis;20151534]
Explizit Johanniskraut (wird an sich eher gegen leichte Depressionen eingesetzt) ist mit Vorsicht zu geniessen. Im Hinblick auf das bevorstehende Frühjahr mit der damit verbundenen Sonnenstrahlung ist eher davon abzuraten, da Jk in Kombination mit Sonnenbestrahlung allergische Hautreaktionen (ähnlich einem Sonnenbrand) hervorrufen kann. Auch die Wirkungsweise der Pille kann beeinträchtigt werden.[/QUOTE]
Davon kann ich ein Lied singen!:kater:
Hab Johanniskraut vergangenen Sommer genommen. Nicht regelmäßig. Nur alle paar Tage. Hat aber geholfen. SEHR sogar!:d:
Aber sobald ich draussen war, auch nur im Schatten, hatte ich nach einiger Zeit ein knallrotes Gesicht.:mad: (Das muss sehr übel ausgesehen haben. Denn die Leute haben mich erschrocken angeguckt.:eek:)
Zur knallroten Birne kam auch noch ein ganz übles heisses und juckendes Gefühl dazu. (Im Gesicht:tsts:) Das Gesicht glühte unerträglich.
Das war sicher nicht allzu gut für meine Haut. (Nordischer Typ)

Claudia
22-01-2009, 14:20
[QUOTE=alonzo;20151806]welche stellungen sind den besonders geeignet zum abbau von stress, was gilt es zu beachten?:confused:[/QUOTE]

Ich helfe ja immmer gern mit guten Ratschlägen, wenn ich kann:

Unbedingt beachten solltest du die ordnungsgemäße Anwendung von Verhütungsmaßnahmen. Sonst hast du unter umständen neun Monate später einen weiteren Streßfaktor... :ja:

Pithlit
23-01-2009, 11:46
[QUOTE=mellifluous;20150756]Habt ihr ein Heilmittel gegen Stress?

Ich weiss, grundsätzlich sollte man den Stress da anpacken, wo er entsteht, aber wollte mal eure Meinung zu den pflanzlichen Mitteln hören[/QUOTE]

Da "Stress" als mainstreamiger Begriff für so ziemlich jede belastende Situation im Leben verwendet wird, wäre es hilfreich, wenn Du etwas über deine Stresssymtome schreibst. Das könnte die Empfehlung eines Heilmittels erleichtern. :)

krabbe
23-01-2009, 12:05
[QUOTE=Jensle;20155341]Das hier könnte helfen...20 Minuten hat man doch schon mal, oder?! (http://de.wikipedia.org/wiki/Progressive_Muskelentspannung)[/QUOTE]

dann kannste meditieren, yoga, tai chi, und diesen ganzen kram auch gleich mit aufführen.

ich persönlich finde pme doof. kann mich nicht entspannen, wenn ich es "muss".
aber es gibt menschen, die schlafen dabei tatsächlich ein

Haramis
23-01-2009, 12:36
[QUOTE=krabbe;20169612]dann kannste meditieren, yoga, tai chi, und diesen ganzen kram auch gleich mit aufführen.

ich persönlich finde pme doof. kann mich nicht entspannen, wenn ich es "muss".
aber es gibt menschen, die schlafen dabei tatsächlich ein[/QUOTE]
Eher beim autogenen Training, das ist regelrecht schlaffördernd.
Prog. MR wendet man eher bei Panikattacken oder Ängsten allgemein an.
Weniger zum Abschalten.

Bobby Peru
23-01-2009, 12:41
atmen. bewusst atmen.

beim einatmen denken: ich bin
beim ausatmen: ganz ruhig

dann die pause vorm erneuten einatmen geniessen. das ist der zeitpunkt der größten entspannung.

auch das wird immer effektiver, wenn man es trainiert. :)

krabbe
23-01-2009, 12:43
@hara meine erfahrungen sind da anders. ich sollte es wegen der entspannung tun und div. andere menschen in meinem kreis auch. durch die pme wurden aber eher angstattacken ausgelöst, als dass es mich entspannt hätte.

Haramis
23-01-2009, 12:48
[QUOTE=krabbe;20170012]@hara meine erfahrungen sind da anders. ich sollte es wegen der entspannung tun und div. andere menschen in meinem kreis auch. durch die pme wurden aber eher angstattacken ausgelöst, als dass es mich entspannt hätte.[/QUOTE]
Ergibt an sich nicht viel Sinn, da es dabei nur darum geht zu lernen, dass man sich bzw. den Körper durchaus kontrollieren kann, Einfluss nehmen kann. Um in Panik- und Angstsituationen (Supermarktkasse, Zahnarztstuhl) auf dieses Wissen und auf die Anwendung zurückzugreifen - zu wissen, dass man bestimmten Situationen nicht hilflos gegenüber stehen muss.

krabbe
23-01-2009, 12:55
[QUOTE=Haramis;20170074]Ergibt an sich nicht viel Sinn, da es dabei nur darum geht zu lernen, dass man sich bzw. den Körper durchaus kontrollieren kann, Einfluss nehmen kann. Um in Panik- und Angstsituationen (Supermarktkasse, Zahnarztstuhl) auf dieses Wissen und auf die Anwendung zurückzugreifen - zu wissen, dass man bestimmten Situationen nicht hilflos gegenüber stehen muss.[/QUOTE]
:nixweiss:kann ja nur berichten, wie es war

Haramis
23-01-2009, 13:01
[QUOTE=krabbe;20170166]:nixweiss:kann ja nur berichten, wie es war[/QUOTE]
Glaube ich dir ja auch, wie gesagt, viel Sinn macht das nicht.


Davon mal ... ehe jemand, der nicht abschalten kann, immer im roten Bereich dreht etc. Meditieren erlernt, sollte er erstmal seine Schilddrüsenwerte checken lassen (nicht speziell du, an die Allgemeinheit).

krabbe
23-01-2009, 13:23
schildrüsenwerte hat dann ja eher was mit nervosität zu tun. wenn es um stress und gedankenmühlerei geht, sollte man eher andere dinge in angriff nehmen, denke ich ;)

Haramis
23-01-2009, 13:38
[QUOTE=krabbe;20170573]schildrüsenwerte hat dann ja eher was mit nervosität zu tun. wenn es um stress und gedankenmühlerei geht, sollte man eher andere dinge in angriff nehmen, denke ich ;)[/QUOTE]
Wäre hilfreich, wenn der Ersteller den Begriff Stress bzw. was für ihn Stress ist näher erläutert ;)

Grübeln setze ich - meiner Definition zufolge - nicht mit Stress gleich.

banja
23-01-2009, 15:00
Manchmal hilft auch ein Kurztrip auf eine einsame Insel wie z.B. Baltrum.
Ein paar Tage nur flüsternde Nordseewellen, Möwenkreischen und siedende Tee- und Grogbecher helfen manchen stressgeplagten Menschen zu innerer Ruhe und dem Wunsch wieder Action zu wollen.

Sladdi
23-01-2009, 21:54
Ich würde mal sagen - ihn erst gar nicht aufkommen lassen. ;)
http://mitglied.lycos.de/slad77/sig.gif

sternfänger
23-01-2009, 22:41
Ich kann am besten abschalten, wenn ich auf meinem Laufband mit Musik trainiere. So nach einer Stunde Training bin ich zwar relativ ausgepowert, aber trotzdem total entspannt und locker und zu allen Späßen aufgelegt.:D
Bei schönem Wetter jogge ich natürlich lieber draußen an der frischen Luft, aber das Wetter ist momentan dermaßen mies, dass es mich kaum aus der Wohnung lockt. Ein Spaziergang an der frischen Luft ist im Übrigen sicher genauso effektiv wie Joggen.

Tja, und auch bei einem warmen Aromabad in der Wanne kann ich herrlich entspannen. Ich stelle Duftkerzen auf und höre Musik, bleibe ca. eine halbe Stunde in der Wanne und danach fühle ich mich wie neugeboren.:smoke:
Jedoch bade ich nur einmal in der Woche damit die Haut nicht austrocknet und möglichst lange streichelzart und weich bleibt.:)
Eine Ganzkörpermassage gegen Stress wirkt natürlich auch Wunder.:engel:

sternfänger
23-01-2009, 22:53
Ach ja, das hätte ich ja beinahe vergessen zu erwähnen.:achso:
Im Internet surfen, relaxt mich auch.:) Dazu ein warmes, anregendes Getränk, wie z.B. Latte Macchiato trinken. Das kann ich nur empfehlen.;)

LauraPalmer
23-01-2009, 23:02
Ich war im Sommer aufgrund einer aussergewöhnlichen Belastung im Job nervlich sehr angespannt und stand extrem unter Stress. So richtig mit allem drum und dran - mitten in der Nacht aufwachen und übers Projekt grübeln, überhaupt nicht einschlafen können, extrem schlechte Laune, nah am Wasser gebaut. War alles dabei.

Ich hab mich dann für Baldrian Pastillen entschieden, die mir gut geholfen haben. Ob das natürlich auch am Placebo-Effekt lag, kann ich nicht sagen. Für den dauerhaften Einsatz ist es sicher auh nicht optimal aber mir hats wirklich geholfen Stress und Spannung abzubauen.

Gast|
24-01-2009, 00:27
Ich kann beim Lesen total abschalten. Gutes Buch, eine Kanne extra guten Tee, Kuscheldecke, Katze, Ruhe. :wub:

Pfeilgradaus
24-01-2009, 09:09
Hallo,

hat jemand hier Erfahrungen mit MBSR...
Also Achtsamkeitsmeditation gegen Stress?

energy
19-10-2009, 01:46
*schubs*

[QUOTE=Bobby Peru;20169995]atmen. bewusst atmen.

beim einatmen denken: ich bin
beim ausatmen: ganz ruhig

dann die pause vorm erneuten einatmen geniessen. das ist der zeitpunkt der größten entspannung.

auch das wird immer effektiver, wenn man es trainiert. :)[/QUOTE]

Die Methode hilft aber nur um den Adrenalinpegel zu senken. Die Blockade bleibt. :helga:

Bei mir sind kurzfristig neue Projekte hinzugekommen, die ich nicht streichen will. Alte Abgabetermine bleiben. Jetzt macht sich das bemerkbar. *zombie* :rotauge:

Flair
19-10-2009, 14:04
"schusselig" also ich hab bei mir Konzentrationschwäche und Vergesslichkeit
seid kurzem verstärkt festgestellt. :mauer:
Hatte ich früher nicht. (bin jetzt 39 )
Aber ob das jetzt direkt am Stress liegt weiß ich auch nicht aber helfen tut es sicher nicht.

energy
20-10-2009, 09:52
Ich werde momentan mit Lutschtabletten und Lecithin versorgt. Ob das was bringt, weiss ich nicht. Mein Problem sind die privaten Angelegenheiten, die gerade parallel verlaufen und ablenken, und die negative Einstellung.

Wenn Bobby zum Beispiel sagt:
beim einatmen denken: ich bin
beim ausatmen: ganz ruhig

sage ich beim einatmen "ich kann das nicht, ich kann das nicht" und beim ausatmen "OMFG, ich kann das immer noch nicht und die Zeit wird knapp!".

Ich rechne mit einer produktiven Stundenanzahl von max. 5 h / Tag, egal wie lange ich arbeite. Das Problem ist, dass das ein Bereich ist, in dem ich sowieso schon immer schlecht war. Die Probleme habe ich sonst nicht.

Emotions
20-10-2009, 10:42
[QUOTE=energy;23671246]

sage ich beim einatmen "ich kann das nicht, ich kann das nicht" und beim ausatmen "OMFG, ich kann das immer noch nicht und die Zeit wird knapp!".

[/QUOTE]

Ist aber wirklich eine negative Einstellung :D

Probier doch mal Yoga oder Autosuggestion, oder kauf Dir so`n Ratgeber-Schinken "Positives Denken". Letzteres wird wohl wenig bringen, Yoga u.ä sollen gegen Stress wirklich helfen :zahn:

energy
20-10-2009, 20:17
[QUOTE=Emotions;23671572]Ist aber wirklich eine negative Einstellung :D

Probier doch mal Yoga oder Autosuggestion, oder kauf Dir so`n Ratgeber-Schinken "Positives Denken". Letzteres wird wohl wenig bringen, Yoga u.ä sollen gegen Stress wirklich helfen :zahn:[/QUOTE]

Vielleicht sollte ich also doch Daniel Küblböck kontaktieren. :D

Eine Massage würde ja gut gegen die Rückenschmerzen wirken. Nur die Freiwilligen fehlen. :mad: :schmoll: :zahn: