PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nadja Benaissa (No Angels) soll mehrere Sexualpartner mit HIV infiziert haben!


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

floehle
17-04-2009, 16:15
[QUOTE=cea;21411268]Das kam doch jetzt von Dir, oder nicht?[/QUOTE]

ja,
aber steht da, dass du gemeint warst?
steht da irgendeine anrede/name dabei?
nicht mal zitiert habe ich jemanden..

also bitte, bleib mal sachlich...danke.

sinead_morrigan
17-04-2009, 16:23
[QUOTE=jume;21409984]...gehört sie nach geltendem Gesetz bestraft. Nicht mehr und nicht weniger.[/QUOTE]

:d: Danke.

Bijou
17-04-2009, 16:24
[QUOTE=cea;21411159]Wie gut, dass Du keine Richterin bist, das ist ja abenteuerlich. :D[/QUOTE]

Ich finde das gar nicht so abenteuerlich, sondern relativ logisch und leicht nachvollziehbar. Was findest Du beispielsweise an der Schlussfolgerung, dass sie tatsächlich HIV positiv ist, weil ihre Verteidigung dies nicht bestreitet abenteuerlich?

Oder was ist an meiner Schlussfolgerung, dass sie es wohl gewusst haben muss, aus der Tatsache, dass nicht mal ansatz- oder andeutungsweise ein "sie hat es (vermutlich) zu diesem Zeitpunkt noch nicht gewusst" kommuniziert wird abenteuerlich?

Auch wenn ich mir das alles nicht wirklich vorstellen kann - dass an dem Grundvorwurf etwas dran ist, klingt für mich momentan durch das was ich bisher gelesen/gehört habe, (noch) am logischsten.

Davon mal abgesehen, können sich Richter auch ihre persönlichen Meinungen bilden. Sie dürfen sich davon nur bei ihrem Job nicht beinflussen lassen, die müssen das trennen.

Wenn ich mich täusche, und/oder der Typ die Staatsanwaltschaft tatsächlich über Monate gelogen hat, dann freu ich mich. Trotz allem tut mir Najda irgendwo leid. Und das täte sie auch, wenn es tatsächlich stimmt, was ihr vorgeworfen wird.

IpiTombi
17-04-2009, 16:28
[QUOTE=Bijou;21411129]
Dass sie positiv ist, streitet die Verteidigung nicht ab (wird ja durch das Gutachten, ob die Viren von ihr stammen indirekt sogar bestätigt).
Dass sie über ihre Infektion schon lange bescheid weiss, streitet auch niemand ab. Bleibt nur noch die Frage, ob der Mann der sie angzeigt hat, die Wahrheit sagt - davon geh ich aus. Deshalb steht für mich steht fest, dass sie zumindest eine versuchte schwere Körperverletzung zu verantworten hat. [/quote]

für die wahrheitsfindung bin ich in der tat nicht zuständig und tu mich auch hierbei sehr schwer. ;)
ich bin allerdings gespannt, wie n. benaissa in der vergangenheit, abseits der medien real mit dem befund (HIV) umgegangen ist - ob sie in der tat wider besseren wissens in kauf nahm, andere zu infizieren ... (auch unter dem gesichtspunkt, dieser gestrigen info (http://www.stern.de/wissenschaft/medizin/:No-Angels-S%E4ngerin-Nadja-Neue-Sorglosigkeit-Thema-HIV/660957.html) )


[QUOTE]Das einzige was mMn sein könnte ist, dass der Mann der sie angezeigt hat, in diesem kurzen Zeitraum ungeschützten Sex mit zwei verschiedenen HIV positiven hatte.[/QUOTE]

zumindestens las ich irgendwo, daß er kurz vorher schon ein testergebnis bekam, welches negativ ausfiel. manche scheinen ja 'stammgast' bei derartigen medizinischen 'angeboten' zu sein. :smoke:

Bijou
17-04-2009, 16:28
[QUOTE=Lesley;21411234]
Ob du es glaubst oder nicht: auch Richter können sich kaum davor schützen, eine eigene Meinung zu entwickeln. Sie müssen sich trotzdem an die gesetzlichen Vorgaben halten.[/QUOTE]

[QUOTE=Bijou;21411435]
Davon mal abgesehen, können sich Richter auch ihre persönlichen Meinungen bilden. Sie dürfen sich davon nur bei ihrem Job nicht beinflussen lassen, die müssen das trennen.
[/QUOTE]

*5 mal wieder :D

cea
17-04-2009, 16:35
[QUOTE=IpiTombi;214114809] [quote=Bijou]Bleibt nur noch die Frage, ob der Mann der sie angzeigt hat, die Wahrheit sagt - davon geh ich aus. Deshalb steht für mich steht fest, dass sie zumindest eine versuchte schwere Körperverletzung zu verantworten hat.[/QUOTE] [/QUOTE]


Exakt diesen Punkt finde ich extrem abenteuerlich. Wie willst Du denn nur von Zeitungsberichten her die Glaubwürdigkeit des Zeugen beurteilen? Das ist doch unmöglich. Und selbst wenn er Recht hat und sie ungeschützten Verkehr hatten, heißt das noch nicht, dass es eine versuchte schwere Körperverletzung ist, wenn ich das richtig verstehe. Solange Benaissa sich nicht äußert, ist es doch sinnlos, sich schon festzulegen auf irgendwelche Urteile.

cea
17-04-2009, 16:37
[QUOTE=floehle;21411317]ja,
aber steht da, dass du gemeint warst?
steht da irgendeine anrede/name dabei?
nicht mal zitiert habe ich jemanden..

also bitte, bleib mal sachlich...danke.[/QUOTE]

Lustig. Du bezeichnest es als anpissen, wenn ich das, was Du geschrieben hast, auf Dich zurückspiegele? Was hast Du denn dann bitte gemacht? Aber ist gut jetzt. :smoke:

Bijou
17-04-2009, 16:38
[QUOTE=IpiTombi;21411480]für die wahrheitsfindung bin ich in der tat nicht zuständig und tu mich auch hierbei sehr schwer. ;)[/quote] Um Gottes Willen, ich maße mir nicht an zu behaupten, dass mein persönlicher Eindruck die Wahrheit ist :nein:

Ich weiss ja nicht wie 'ihr' das alle macht - sich über einen längeren Zeitraum etwas zu 'beschäftigen', ohne sich zumindest tendenziell eine Meinung auf Basis der vorhandenen Informationen zu bilden :helga:....ich kann das nicht, halte das aber für ziemlich normal :D

[quote]
zumindestens las ich irgendwo, daß er kurz vorher schon ein testergebnis bekam, welches negativ ausfiel. manche scheinen ja 'stammgast' bei derartigen medizinischen 'angeboten' zu sein. :smoke:[/QUOTE]

Wie - erst positiv, dann negativ? :confused:
Wenn dies stimmt, wäre das z. B. eine Info, die meinen bisherigen Eindruck/Meinung natürlich ändern würde. Logischerweise.

cea
17-04-2009, 16:40
Ich weiß nicht, ob der Link (http://www.bildblog.de/die-verlorene-ehre-des-andreas-tuerck/) hier schon gepostet wurde. Seitdem versuche ich in der Tat, mich mit Urteilen zurück zu halten. Ich hab' Türck damals auch für einen Vergewaltiger gehalten ...

cea
17-04-2009, 16:43
[QUOTE=Bijou;21411588]Wie - erst positiv, dann negativ? :confused:
Wenn dies stimmt, wäre das z. B. eine Info, die meinen bisherigen Eindruck/Meinung natürlich ändern würde. Logischerweise.[/QUOTE]

Ich glaube, sie meinte erst negativ und dann positiv und dass er offnesichtlich häufiger mal Anlass hatte zu glauben, es habe ihn erwischt.

Marakuja
17-04-2009, 16:45
[QUOTE=Bijou;21411588]



Wie - erst positiv, dann negativ? :confused:
Wenn dies stimmt, wäre das z. B. eine Info, die meinen bisherigen Eindruck/Meinung natürlich ändern würde. Logischerweise.[/QUOTE]
Kurz bevor er mit Nadja zusammenkam, soll er einen Test gemacht haben, der negativ ausfiel. Nach ihrer Beziehung war ein anderer Test positiv.

mares
17-04-2009, 16:48
[QUOTE=Bijou;21411588]

Wie - erst positiv, dann negativ? :confused:
Wenn dies stimmt, wäre das z. B. eine Info, die meinen bisherigen Eindruck/Meinung natürlich ändern würde. Logischerweise.[/QUOTE]
das bezieht sich wohl auf dieses Bild-Interview mit Klaus W. (37) (http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/leute/2009/04/15/no-angels-star-nadja-benaissa/jetzt-spricht-ein-sexualpartner.html)
Das liest sich aber nicht ganz zweifelsfrei so, als sei er der 'Hauptzeuge' der positiv getestet wurde.

Bijou
17-04-2009, 16:52
[QUOTE=cea;21411557]Exakt diesen Punkt finde ich extrem abenteuerlich. Wie willst Du denn nur von Zeitungsberichten her die Glaubwürdigkeit des Zeugen beurteilen?[/quote] Meine Güte - ist es echt so schwer zu verstehen, dass es sich hier um meinen persönlichen Eindruck handelt, der NATÜRLICH nicht richtig sein muss?? :rolleyes:

Es ist lediglich mein Eindruck. Eindrücke/Einschätzungen hat/macht man (tagtäglich übrigens, Du auch!), und wie man zu ihnen kommt lässt nicht nun mal nicht immer genau erklären.

Ist das wirklich so ungewöhnlich? Natürlich ist mir klar, dass ich mich komplett täuschen kann, und ich erhebe nirgends einen Anspruch darauf die die Wahrheit zu kennen. Ist doch logisch, dass ich nur das 'bewerte' was ich bisher gelesen/gehört habe. Und mir ist sehr wohl klar, dass es 10000 Informationen geben kann und vermutlich gibt, die ich nicht habe, die meinen Eindruck sofort um 180 Grad drehen würden.

Vielleicht sollte man erstmal verstehen lernen, dass es einen gewaltigen Unterschied macht, ob jemand einen Anspruch auf das kennen der Wahrheit erhebt, oder seinen persönlichen Eindruck widergibt.

cea
17-04-2009, 16:53
[QUOTE=maresea;21411740]Das liest sich aber nicht ganz zweifelsfrei so, als sei er der 'Hauptzeuge' der positiv getestet wurde.[/QUOTE]

[quote]IN BILD BERICHTET JETZT EIN ANDERER MANN VON SEINER AFFÄRE MIT DER SÄNGERIN. [/quote]

Ich finde, es liest sich zweifelsfrei so, dass er es nicht ist. :D

Aber das Interview ist Schund. Da kann doch jeder kommen - anonymisiert - und behaupten, er habe mit ihr geschlafen.

Bijou
17-04-2009, 16:55
[QUOTE=Marakuja;21411689]Kurz bevor er mit Nadja zusammenkam, soll er einen Test gemacht haben, der negativ ausfiel. Nach ihrer Beziehung war ein anderer Test positiv.[/QUOTE]
[QUOTE=cea;21411655]Ich glaube, sie meinte erst negativ und dann positiv und dass er offnesichtlich häufiger mal Anlass hatte zu glauben, es habe ihn erwischt.[/QUOTE]

Achso, es ging um seine Tests. Ich dachte um ihre - also dass sie erst einen Test hatte, der positiv war, danach aber negativ getestet wurde, und sie so vielleicht davon ausging gar nicht HIV positiv zu sein.

IpiTombi
17-04-2009, 16:56
[QUOTE=Bijou;21411588]Um Gottes Willen, ich maße mir nicht an zu behaupten, dass mein persönlicher Eindruck die Wahrheit ist :nein: [/quote]

dies war auch nicht meine absicht, dir dies zu unterstellen. sorry, wenn dies bei dir so ankam. ;)


[QUOTE]Ich weiss ja nicht wie 'ihr' das alle macht - sich über einen längeren Zeitraum etwas zu 'beschäftigen', ohne sich zumindest tendenziell eine Meinung auf Basis der vorhandenen Informationen zu bilden :helga:....ich kann das nicht, halte das aber für ziemlich normal :D [/QUOTE]

es kann eben auf ähnlicher grundlage trotzdem mindestens zwei verschiedene meinungen geben. :D


[QUOTE]Wie - erst positiv, dann negativ? :confused:
Wenn dies stimmt, wäre das z. B. eine Info, die meinen bisherigen Eindruck/Meinung natürlich ändern würde. Logischerweise.[/QUOTE]


so wie Marakuja & cea es nachfolgend schreiben, habe ich es gemeint.

[QUOTE=cea;21411655]Ich glaube, sie meinte erst negativ und dann positiv und dass er offnesichtlich häufiger mal Anlass hatte zu glauben, es habe ihn erwischt.[/QUOTE]

+

[QUOTE=Marakuja;21411689]Kurz bevor er mit Nadja zusammenkam, soll er einen Test gemacht haben, der negativ ausfiel. Nach ihrer Beziehung war ein anderer Test positiv.[/QUOTE]

sinead_morrigan
17-04-2009, 16:59
[QUOTE=Marakuja;21411689]Kurz bevor er mit Nadja zusammenkam, soll er einen Test gemacht haben, der negativ ausfiel. Nach ihrer Beziehung war ein anderer Test positiv.[/QUOTE]

Wobei das zunächst überhaupt nichts muss. Wenn Du heute einen Test machst und dieser negativ ausfällt, dann heißt das nicht, dass Du auch tatsächlich negativ bist. Der Antikörpertest ist erst zwölf Wochen nach dem Risikokontakt einigermaßen aussagekräftig.

Davon abgesehen gibt es natürlich auch falsch positive Ergebnise. Deswegen macht man ja HIV-Tests nicht einfach routinemäßig, sondern nur bei gegründetem Verdacht (außer evtl. vor OPs, bei medizinischem Personal, etc.).

Bijou
17-04-2009, 17:04
[QUOTE=IpiTombi;21411855]dies war auch nicht meine absicht, dir dies zu unterstellen. sorry, wenn dies bei dir so ankam. ;)[/quote] Ich war mir nicht ganz sicher :helga:

[QUOTE]

es kann eben auf ähnlicher grundlage trotzdem mindestens zwei verschiedene meinungen geben. :D
[/QUOTE] Das ist schon klar, aber ich halte ich doch niemandem vor, wie es denn sein kann, dass er unschlüssig ist, oder es eben nicht glaubt, wo doch alles sonnenklar und logisch ist. Umgekehrt passiert es aber.

[QUOTE]

so wie Marakuja & cea es nachfolgend schreiben, habe ich es gemeint.
[/QUOTE]
Ja, ich hatte es komplett missverstanden und dachte es ging um ihre Tests.

Marakuja
17-04-2009, 17:06
[QUOTE=sinead_morrigan;21411899]Wobei das zunächst überhaupt nichts muss. Wenn Du heute einen Test machst und dieser negativ ausfällt, dann heißt das nicht, dass Du auch tatsächlich negativ bist. Der Antikörpertest ist erst zwölf Wochen nach dem Risikokontakt einigermaßen aussagekräftig.

Davon abgesehen gibt es natürlich auch falsch positive Ergebnise. Deswegen macht man ja HIV-Tests nicht einfach routinemäßig, sondern nur bei gegründetem Verdacht (außer evtl. vor OPs, bei medizinischem Personal, etc.).[/QUOTE]
Naja, wir wissen ja nicht, was unter "kurz vorher" gemeint ist.
Die Staatsanwaltschaft, die bereits seit einigen Monaten ermittelt, wird da schon genauere Informationen haben.

mares
17-04-2009, 17:06
[QUOTE=cea;21411813]

Aber das Interview ist Schund. Da kann doch jeder kommen - anonymisiert - und behaupten, er habe mit ihr geschlafen.[/QUOTE]
Wie weit man dem glaubt, ist eh eine andere Geschichte. Und das ist wohl auch die Art der Berichterstattung, gegen die ihr Medienanwalt vorgeht. Da werden über den Vorwurf hinaus Fakten suggeriert.

cea
17-04-2009, 17:07
[QUOTE=Bijou;21411971] Das ist schon klar, aber ich halte ich doch niemandem vor, wie es denn sein kann, dass er unschlüssig ist, oder es eben nicht glaubt, wo doch alles sonnenklar und logisch ist. Umgekehrt passiert es aber.[/QUOTE]

Wenn jemand unschlüssig ist, behält er sich noch alle Optionen offen und ich denke, das ist zu diesem Zeitpunkt der einzig faire Weg. Ich hätte genauso gemuckt, wenn Du geschrieben hättest, Du seiest davon überzeugt, dass der Typ lügt. :D

catch22
17-04-2009, 17:08
[QUOTE=Bijou;21411792]Meine Güte - ist es echt so schwer zu verstehen, dass es sich hier um meinen persönlichen Eindruck handelt, der NATÜRLICH nicht richtig sein muss?? :rolleyes:[/QUOTE]

Das Problem ist wohl, dass wir alle momentan nur eine Seite der ganzen Gesichte "kennen". Bin auf Nadjas Sicht der Dinge gespannt.

Kann aber verstehen, dass sie und ihre Anwälte momentan erst mal mit dem medialen Sperrfeuer klar kommen und sich sortieren müssen. Der Fall findet ja weltweit Beachtung.

Justine
17-04-2009, 17:09
Aber mal im Ernst: würdet ihr wirklich im Augenblick der höchsten Ekstase sagen: Momentchen mal, ich bin HIV-positiv? Auf Kondomen bestehen, ok, aber nicht mit diesem Bekenntnis. Das ist doch unrealistisch.

Lesley
17-04-2009, 17:11
[QUOTE=Bijou;21411792]Es ist lediglich mein Eindruck. Eindrücke/Einschätzungen hat/macht man (tagtäglich übrigens, Du auch!), und wie man zu ihnen kommt lässt nicht nun mal nicht immer genau erklären.

Ist das wirklich so ungewöhnlich?[/QUOTE]

Ist es natürlich nicht.

Aber in diesem Forum wird das gerne benutzt, um einen in die Zange zu nehmen und verbal zu kreuzigen. Egal, wie oft und deutlich man dazugeschrieben hat "es ist MEINE Meinung/MEIN Eindruck". Trotzdem verboten.

Wobei das normalerweise nur im MTT so schlimm ist. Aber wahrscheinlich kommen manche der Stamm-MTT-Kämpfer jetzt schon hierher.Bzw. sie lassen sich dazu herab. Denn du weisst ja: pffff, Yellow Press Sub.

Sister
17-04-2009, 17:12
[QUOTE=catch22;21412022]Das Problem ist wohl, dass wir alle momentan nur eine Seite der ganzen Gesichte "kennen". Bin auf Nadjas Sicht der Dinge gespannt.
[/QUOTE]
Ich glaube nicht, dass sie je freiwillig was öffentlich dazu sagen wird.
Und wenn doch, ist sie schön blöd.

catch22
17-04-2009, 17:15
[QUOTE=Sister;21412091]Ich glaube nicht, dass sie je freiwillig was öffentlich dazu sagen wird.
Und wenn doch, ist sie schön blöd.[/QUOTE]

Sie wird - wenn sie sich nicht für den Rest ihres Lebens verstecken will - nicht darum herumkommen :nixweiss:

sinead_morrigan
17-04-2009, 17:16
Wer in einem Forum seine Meinung äußert, muss immer damit rechnen, dass es Contra geben könnte.

Allgemeiner gesellschaftlicher Konsens ist es, dass die Unschuldsvermutung gilt. Wenn Meinungen hingepfeffert werden, die schon vorab gefällte Urteile enthalten, sollte man eigentlich mit Gegenwind rechnen. Ich verstehe selten, warum man sich mit seinen Meinungen und Urteilen nicht an die Geschwindigkeit der Ermittlungen halten kann.

Die Stamm-MTT-Kämpfer sind leider keine Verfechter der Fakten, sondern selbst Hobby-Staatsanwälte und -Ermittler.

Bijou
17-04-2009, 17:20
[QUOTE=cea;21412001]Wenn jemand unschlüssig ist, behält er sich noch alle Optionen offen und ich denke, das ist zu diesem Zeitpunkt der einzig faire Weg. Ich hätte genauso gemuckt, wenn Du geschrieben hättest, Du seiest davon überzeugt, dass der Typ lügt. :D[/QUOTE]

Dass mein Eindruck nicht 'fair' ist, ist mir auch klar, aber das macht doch nichts. Nadja ist weder meine Freundin, noch hängt ihr Schicksal von meinen Hirngespinsten ab :nixweiss:

Wirklich 100%ig sicher bin ich mir auch nicht, weil ich 1. weiss, dass ich nicht alles weiss :D und 2. kann ich mir das alles überhaupt nicht vorstellen :crap:


[QUOTE=Lesley;21412078]Ist es natürlich nicht.

Aber in diesem Forum wird das gerne benutzt, um einen in die Zange zu nehmen und verbal zu kreuzigen. Egal, wie oft und deutlich man dazugeschrieben hat "es ist MEINE Meinung/MEIN Eindruck". Trotzdem verboten.

Wobei das normalerweise nur im MTT so schlimm ist. Aber wahrscheinlich kommen manche der Stamm-MTT-Kämpfer jetzt schon hierher.Bzw. sie lassen sich dazu herab. Denn du weisst ja: pffff, Yellow Press Sub.[/QUOTE]

:D

[QUOTE=Justine;21412038]Aber mal im Ernst: würdet ihr wirklich im Augenblick der höchsten Ekstase sagen: Momentchen mal, ich bin HIV-positiv? Auf Kondomen bestehen, ok, aber nicht mit diesem Bekenntnis. Das ist doch unrealistisch.[/QUOTE] :hair: :hair: :hair:
So einem Augenblick höchster Ekstase geht ja idR ein bißchen was voraus, nicht wahr? :helga: Und wäre ich HIV positiv, würde ich dafür sorgen, dass es das klärendes Gespräch gibt, bevor es zu einem Moment der höchsten Ekstase kommt. Und ich glaube, wenn man HIV positiv ist, und jemanden kennenlernt, von dem man denkt/hofft es könnte zu einem Augenblick der höchsten Ekstase kommen, hat man fast nichts anderes im Kopf als das klärende Gespräch, dass man seinem Gegenüber schuldig ist.


[QUOTE=catch22;21412022]Das Problem ist wohl, dass wir alle momentan nur eine Seite der ganzen Gesichte "kennen". Bin auf Nadjas Sicht der Dinge gespannt.[/quote] Ich auch.

[quote]
Kann aber verstehen, dass sie und ihre Anwälte momentan erst mal mit dem medialen Sperrfeuer klar kommen und sich sortieren müssen. Der Fall findet ja weltweit Beachtung.[/QUOTE] Nur dumm, dass die vor lauter Eifer vergessen haben Haftprüfungstermine und so unwichtiges Zeugs zu bedenken :crap:

Bijou
17-04-2009, 17:29
[QUOTE=sinead_morrigan;21412167]
Allgemeiner gesellschaftlicher Konsens ist es, dass die Unschuldsvermutung gilt.


Wenn Meinungen hingepfeffert werden, die schon vorab gefällte Urteile enthalten, sollte man eigentlich mit Gegenwind rechnen. Ich verstehe selten, warum man sich mit seinen Meinungen und Urteilen nicht an die Geschwindigkeit der Ermittlungen halten kann.

[/quote] blablablablubb...:gähn:
Wie bereits gesagt: Die Unschuldsvermutung ist in erster Linie etwas woran sich die Justiz und die Medien zu halten haben. Privatmenschen können Urteile fällen wie sie lustig sind. Einfach so.

Langsam wird es mir hier ein bißchen zu scheinheilig. Als hätte sich hier noch niemand ein Urteil über Eltern gemacht denen vorgeworfen wurde ihre Kinder, die tot im elterlichen Garten vergraben waren, umgebracht zu haben bevor es ein rechtskräftiges Urteil gegeben hat.

Herr Fritzl aus Österreich hat auch erst vor kurzem gestanden, will man mir hier weiß machen, dass sich bis dahin keiner ein Urteil gemacht hat? Hat man sich da an die "Geschwindigkeit der Ermittlungen" gehalten? Wohl kaum.

Also schön runter vom hochmoralischen Ross - Scheinheiligkeit ist einfach nur peinlich.

catch22
17-04-2009, 17:30
[QUOTE=Bijou;21412238]

Nur dumm, dass die vor lauter Eifer vergessen haben Haftprüfungstermine und so unwichtiges Zeugs zu bedenken :crap:[/QUOTE]

Na ja, "vergessen" haben werden sie es wohl nicht :D

Aber was da momentan abläuft, ist schwer zu verstehen. Dass sie nach diesem Outing wegen Wiederholungsgefahr noch in U-Haft sitzt, ist eh ein Witz.

Taiphun
17-04-2009, 17:30
[QUOTE]Doch kein schnelles Ende der Untersuchungshaft: Die No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa muss bis auf weiteres im Gefängnis bleiben. Gleichzeitig gibt es nun Aufregung darum, wer sie als Anwalt vertreten durfte.

Der Frankfurter Jurist Achim Groepper erklärte an diesem Freitag, er habe nach wenigen Tagen Benaissas Mandant niedergelegt. Zu den Gründen für diesen Schritt wollte er indes keine Angaben machen. Wenig später teilte jedoch der Berliner Medienanwalt der 26-Jährigen mit, Benaissa habe Groepper nie ein "rechtwirksames Mandat" erteilt.

Groepper, der ohne Rücksprache mit der Sängerin Interviews mit Boulevardmedien geführt habe, sei nicht berechtigt gewesen, Benaissas Rechte wahrzunehmen, so Rechtsanwalt Christian Schertz. Seinen Angaben zufolge hat die 26-Jährige es Groepper nun untersagt, weiter in ihrem Namen aufzutreten.
Die Staatsanwaltschaft Darmstadt und die Verteidigung sprachen am Freitag über die Fortdauer der Untersuchungshaft für die Sängerin. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Ger Neuber, sagte: "Ich glaube nicht, dass wir am heutigen Tage noch zu einem Ergebnis kommen". Es werde bestimmt "noch einige Zeit" ins Land ziehen.[/QUOTE]Spiegel.de (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,619547,00.html)

Ist der Groepper vielleicht sogar ein IOFFler ? :D

sinead_morrigan
17-04-2009, 17:31
Nö, peinlich ist es, mit (noch?) substanzlosen und haltlosen Urteilen um sich zu werfen und dann auch noch stolz darauf zu sein.

Bijou
17-04-2009, 17:32
[QUOTE=Taiphun;21412377]Spiegel.de (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,619547,00.html)

Ist der Groepper vielleicht sogar ein IOFFler ? :D[/QUOTE]


:rotfl:

Ist das nicht strafbar, wenn der sich einfach für ihren Rechtsbeistand ausgibt? Der muss doch irgendwie auf die Idee gekommen sein, dass sie zumindest plant ihn anzuheuern? :suspekt:

IpiTombi
17-04-2009, 17:33
[QUOTE=Bijou;21411971]
Das ist schon klar, aber ich halte ich doch niemandem vor, wie es denn sein kann, dass er unschlüssig ist, oder es eben nicht glaubt, wo doch alles sonnenklar und logisch ist. Umgekehrt passiert es aber. [/QUOTE]

auch hier bin ich raus - ich habe nichts vorgehalten. nur meine sichtweise gepostet, mit entspr. medizinischen erkenntnissen/verfahren garniert. ;)

was mich nur hier, aber noch mehr in der realität stört, daß trotz unschuldsvermutung immer mehr bei mir der eindruck entsteht, daß vorrangig der wahrscheinliche täter mehr seine unschuld beweisen muß, als daß die anklageseite (incl. dem anzeigenersteller) belege für die schuld vorweisen muß. hinsichtlich der folgen bei falscher unterstellung für mich ein unding.

und dies bezieht sich für mich jetzt auf die mediale berichterstattung. wobei, wer öfters mit der justiz zu tun hat, der weiß, daß man schneller in diese mühle geraten kann, als einem lieb ist - und dies erwiesenermaßen unschuldig. :rolleyes:

cea
17-04-2009, 17:36
[QUOTE=Bijou;21412350]Langsam wird es mir hier ein bißchen zu scheinheilig. Als hätte sich hier noch niemand ein Urteil über Eltern gemacht denen vorgeworfen wurde ihre Kinder, die tot im elterlichen Garten vergraben waren, umgebracht zu haben bevor es ein rechtskräftiges Urteil gegeben hat.[/quote]

Da frage ich mich tatsächlich, was Menschen dazu bringt. Ich frage mich das, aber ich habe keine Antworten.

[quote]Herr Fritzl aus Österreich hat auch erst vor kurzem gestanden, will man mir hier weiß machen, dass sich bis dahin keiner ein Urteil gemacht hat? Hat man sich da an die "Geschwindigkeit der Ermittlungen" gehalten? Wohl kaum.[/quote]

Natürlich. Da gab's nämlich Beweise wie den Kerker. Und auf Beweise warten wir im Fall Benaissa noch.

[quote]Also schön runter vom hochmoralischen Ross - Scheinheiligkeit ist einfach nur peinlich.[/QUOTE]

Auch wenn Du es nicht kannst - andere Menschen können sich sehr wohl zurück halten mit ihrer Meinungsbildung. Das hat nichts mit Scheinheiligkeit zu tun. Hast Du den Link zu Türck mal angeklickt?

cea
17-04-2009, 17:37
[QUOTE=IpiTombi;21412408]was mich nur hier, aber noch mehr in der realität stört, daß trotz unschuldsvermutung immer mehr bei mir der eindruck entsteht, daß vorrangig der wahrscheinliche täter mehr seine unschuld beweisen muß, als daß die anklageseite (incl. dem anzeigenersteller) belege für die schuld vorweisen muß. hinsichtlich der folgen bei falscher unterstellung für mich ein unding.[/QUOTE]

:d:

Bijou
17-04-2009, 17:38
[QUOTE=sinead_morrigan;21412388]Nö, peinlich ist es, mit (noch?) substanzlosen und haltlosen Urteilen um sich zu werfen und dann auch noch stolz darauf zu sein.[/QUOTE]

Du musst ja wissen, ob ich stolz bin :lol:

:dada:


Hast Du Dich im Fritzl-Thread und im Familientragödien-Thread auch so für die Unschuldsvermutung stark gemacht? Hast Du den restlichen auch ans Bein gepieselt, weil sie es gewagt haben sich ein persönliches Urteil zu machen, bevor überhaupt ein Verfahren eröffnet wurde? Nein? Scheinheilig - sag ich doch.

Ja, mir ist klar, dass es einen Unterschied zwischen dem Fritzl- und dem Nadja-Fall gibt. Aber wenn man sich so vehement für die Unschuldsvermutung stark macht, und alles andere verpönt, dann bitte auch konsequent.

Ulysses
17-04-2009, 17:40
[QUOTE=sinead_morrigan;21412388]Nö, peinlich ist es, mit (noch?) substanzlosen und haltlosen Urteilen um sich zu werfen und dann auch noch stolz darauf zu sein.[/QUOTE]

:d:

sinead_morrigan
17-04-2009, 17:41
[QUOTE=IpiTombi;21412408]
was mich nur hier, aber noch mehr in der realität stört, daß trotz unschuldsvermutung immer mehr bei mir der eindruck entsteht, daß vorrangig der wahrscheinliche täter mehr seine unschuld beweisen muß, als daß die anklageseite (incl. dem anzeigenersteller) belege für die schuld vorweisen muß. hinsichtlich der folgen bei falscher unterstellung für mich ein unding.
[/QUOTE]

:d:

Bemerkenswert übrigens auch, dass niemand auf den Fall Türck eingeht. Denn das würde ja verlangen, dass man sich mit seinen Äußerungen zurückhält. Was hier als freie Meinung propagiert wird, ist übrigens zu einem guten Teil üble Nachrede und damit strafbar.

*Blue*
17-04-2009, 17:43
[QUOTE=IpiTombi;21412408]
was mich nur hier, aber noch mehr in der realität stört, daß trotz unschuldsvermutung immer mehr bei mir der eindruck entsteht, daß vorrangig der wahrscheinliche täter mehr seine unschuld beweisen muß, als daß die anklageseite (incl. dem anzeigenersteller) belege für die schuld vorweisen muß. hinsichtlich der folgen bei falscher unterstellung für mich ein unding.
[/QUOTE]


das ist doch nix Neues - und das meine ich nicht wertend.
aus diesem grund gibt es doch die justiz:
damit der pöbel, der sich in sekunden sein urteil bildet - NICHT über den vermeindlichen Täter herfällt, sondern ihm seine tatsächliche Schuld nachgewiesen werden muss.
Der Pöbel darf nicht das Urteil vollstrecken - aber er darf es sich bitte bilden - und das bitte ohne ständiges pc posten.
wir sind im yellow-sub -
ich lese hier normal nur mit, und SO pc wie hier, kenne ich diese sub sonst nicht ! hier wird sich doch in diesem fall - bis auf ganz wenige ausnahmen - echt total zurückgenommen.



edit -
viel mehr als pc - oder nicht pc-posten hätte ich aber gern noch mehr antworten auf meine frage von gestern/vogestern.
aber da haben sich leider nicht viele zu geäußert.
mich würde wirklich sehr interessieren, wie ihr das so im RL handhabt.

mares
17-04-2009, 17:43
[QUOTE=Bijou;21412400]
Ist das nicht strafbar, wenn der sich einfach für ihren Rechtsbeistand ausgibt? Der muss doch irgendwie auf die Idee gekommen sein, dass sie zumindest plant ihn anzuheuern? :suspekt:[/QUOTE]
Sehr seltsam. Muss das nicht irgendwo offiziell vermerkt sein, wer der Rechtsbeistand ist? Wem Akteneinsicht gewährt wird? Mit wem gesprochen wird? Das kann man doch nicht einfach so behaupten;
Zumindest wenn einem minimal was an seinem Ruf liegt. :suspekt:

Wie auch immer, eine Woche Untersuchungshaft sieht jedenfalls nicht nach optimaler Vertretung aus. :nixweiss:

Bijou
17-04-2009, 17:48
[QUOTE=sinead_morrigan;21412500]:d:

Bemerkenswert übrigens auch, dass niemand auf den Fall Türck eingeht. Denn das würde ja verlangen, dass man sich mit seinen Äußerungen zurückhält. Was hier als freie Meinung propagiert wird, ist übrigens zu einem guten Teil üble Nachrede und damit strafbar.[/QUOTE]

So ein ausgemachter Schwachsinn.
Üble Nachrede wäre es, wenn ich behaupten würde, meine Meinung sei eine Tatsache (und ich beispeilsw. Zeuge, hätte Beweise o. ä.), es also Tatsachenbehauptungen wären. Sind sie aber nicht.

Aber, dass manche Leute hier den Unterschied immer noch nicht geschnallt haben, habe ich mir fast gedacht. So kann man sich auch viel besser in seiner hochmoralischen Selbstgefälligkeit suhlen :engel:

Achso ja, auf den Fall Türck wurde eingegangen. Damals war ich mir übrigens ziemlich schnell sicher, dass er unschuldig ist :engel:

Bijou
17-04-2009, 17:49
[QUOTE=maresea;21412532]Sehr seltsam. Muss das nicht irgendwo offiziell vermerkt sein, wer der Rechtsbeistand ist? Wem Akteneinsicht gewährt wird? Mit wem gesprochen wird? Das kann man doch nicht einfach so behaupten;
Zumindest wenn einem minimal was an seinem Ruf liegt. :suspekt:
[/QUOTE]

Hat er behauptet er hätte Akteneinsicht gehabt? Ich weiss es grad nicht mehr.

cea
17-04-2009, 17:49
[QUOTE=Blu3Dress;21412530]ich lese hier normal nur mit, und SO pc wie hier, kenne ich diese sub sonst nicht ! hier wird sich doch in diesem fall - bis auf ganz wenige ausnahmen - echt total zurückgenommen.[/QUOTE]

Normalerweise poste ich ja auch nicht hier. :D

Ich finde den Stil hier mitunter auch eher grenzwertig, auch wenn es Promis sind, die ihr Geld - auch - damit verdienen, dass über sie gelästert wird. Aber so lange nur über Klamotten und Frisuren gelästert wird, stört es mich nicht, ich muss es ja nicht lesen.

Hier geht es aber um einen sehr schweren Vorwurf und den sollte man meiner Meinung nicht so leicht fertig behandeln.

Bijou
17-04-2009, 17:52
[QUOTE=cea;21412629]
Hier geht es aber um einen sehr schweren Vorwurf und den sollte man meiner Meinung nicht so leicht fertig behandeln.[/QUOTE]

Wenn man konsequent danach handeln würde, dürfte es diesen Thread gar nicht geben - den dürfte man dann ggf. nach der Verhandlung eröffnen. Was vielleicht gar nicht so verkehrt wäre.

cea
17-04-2009, 17:53
[QUOTE=Bijou;21412607]So ein ausgemachter Schwachsinn.
Üble Nachrede wäre es, wenn ich behaupten würde, meine Meinung sei eine Tatsache (und ich beispeilsw. Zeuge, hätte Beweise o. ä.), es also Tatsachenbehauptungen wären. Sind sie aber nicht.

Aber, dass manche Leute hier den Unterschied immer noch nicht geschnallt haben, habe ich mir fast gedacht. So kann man sich auch viel besser in seiner hochmoralischen Selbstgefälligkeit suhlen :engel: [/QUOTE]

Tststststs. Der Tonfall ist nicht nett. Ich für meinen Teil habe schon verstanden, dass es Deine Meinung ist, eine andere kannst Du ja auch nicht haben, aber ich finde sie halt nicht gut - und diese meine Meinung werde ich ja wohl äußern dürfen.

Wenn Dir nicht bewusst ist, wie verheerend Vorverurteilungen sein können, dann tust Du mir wirklich leid. Das hat auch was mit Achtung vor dem anderen zu tun.

Merit-Ra
17-04-2009, 17:53
[quote=maresea;21412532]Sehr seltsam. Muss das nicht irgendwo offiziell vermerkt sein, wer der Rechtsbeistand ist? Wem Akteneinsicht gewährt wird? [/quote] Ich denke schon, daß das so ist. Bei uns im Finanzamt gehen Informationen an Steuerberater eigentlich nur raus, wenn uns eine Vollmacht oder Ähnliches vorliegt.

manial fly
17-04-2009, 17:55
http://www.bunte.de/society/bunte-exklusiv-nadjas-mutter-spricht_aid_9376.html

cea
17-04-2009, 17:55
[QUOTE=Bijou;21412692]Wenn man konsequent danach handeln würde, dürfte es diesen Thread gar nicht geben - den dürfte man dann ggf. nach der Verhandlung eröffnen. Was vielleicht gar nicht so verkehrt wäre.[/QUOTE]

Häh? Es gibt doch Fakten und über diese Fakten kann man sich austauschen ohne jetzt schon zu entscheiden, wer glaubwürdig ist und wer nicht.

mares
17-04-2009, 18:02
[QUOTE=Bijou;21412625]Hat er behauptet er hätte Akteneinsicht gehabt? Ich weiss es grad nicht mehr.[/QUOTE]
ah, kann auch wieder die Falle der Interpretation sein.
Weil, von der Staatsanwaltschaft Mitte der Woche bestätigt wurde, dass der Strafverteidiger die Akten des Verfahrens geprüft habe. Und parallel eben der Name als neuer Verteidiger publiziert wurde. Und da gehe ich doch von aus, dass Journalisten die Möglichkeit haben müssen, die Namen zu prüfen. Ok, vielleicht auch nicht. :nixweiss:

Bijou
17-04-2009, 18:02
[QUOTE=cea;21412711]Tststststs. Der Tonfall ist nicht nett. Ich für meinen Teil habe schon verstanden, dass es Deine Meinung ist, eine andere kannst Du ja auch nicht haben, aber ich finde sie halt nicht gut - und diese meine Meinung werde ich ja wohl äußern dürfen.
[/quote] Wenn man, nachdem man sich mehrfach erklärt hat, immer noch dumm angeblubbert wird, ja dann werde ich irgendwann mal ungehalten. Dass Du mich verstanden hast, habe ich verstanden :D und spreche Dich auch nicht in diesem Tonfall an.

[quote]

Wenn Dir nicht bewusst ist, wie verheerend Vorverurteilungen sein können, dann tust Du mir wirklich leid. Das hat auch was mit Achtung vor dem anderen zu tun.[/QUOTE] Man sucht sich den Eindruck den man von etwas hat doch nicht bewusst aus - das läuft doch eher automatisch/unterbewusst ab. Insofern finde ich nicht, dass es etwas mit Respekt zu tun hat.

Trotz meines Eindrucks wünsche ich Nadja alles Gute, und dass sie da irgendwie unbeschadet rauskommt - wie gesagt leid tut sie mir trotz allem.
Das finde ich wesentlich respektvoller als zu behaupten, dass ich keine Meinung/Eindruck dazu habe, weil die vielleicht eher unhübsch ist :nixweiss:

edit: mit dem letzten will ich niemandem unterstellen, dass er hier etwas behauptet, von dem er eigentlich das Gegenteil denkt.

IpiTombi
17-04-2009, 18:05
[QUOTE=Blu3Dress;21412530]das ist doch nix Neues - und das meine ich nicht wertend.[/quote]

deswegen ja auch gezielt der vorwurf an die medien - die 'kunst', aus dünnen informationen mehr oder weniger tatsachen zu schaffen. *stille post


[QUOTE]edit -
viel mehr als pc - oder nicht pc-posten hätte ich aber gern noch mehr antworten auf meine frage von gestern/vorgestern.
aber da haben sich leider nicht viele zu geäußert.
mich würde wirklich sehr interessieren, wie ihr das so im RL handhabt.[/QUOTE]

ONS - für mich ein unding.
ansonsten weiß ich, wer mein partner ist. desweiteren: eine hundertprozentige sicherheit (egal in welche richtung) gibt es nicht. nichteinmal in und für langjährige beziehungen ...

Bijou
17-04-2009, 18:08
[QUOTE=cea;21412743]Häh? Es gibt doch Fakten und über diese Fakten kann man sich austauschen ohne jetzt schon zu entscheiden, wer glaubwürdig ist und wer nicht.[/QUOTE] Was gibt es denn an den bisher bekannten Fakten zu diskutieren? :confused: Sie sitzt im Gefängnis, es behautpet jemand, dass er sie wissentlich angesteckt hat....das ist doch nix worüber man sachlich/untendenziös diskutieren kann.

Wenn man ganz konsequent sein will und auf Meinungen/Einschätzungen verzichten will, kann es diesen Thread nur als Newsticker geben.

ABer vielleicht steh ich auch grad auf'm Schlauch :D

cea
17-04-2009, 18:14
[QUOTE=Bijou;21412842]Wenn man, nachdem man sich mehrfach erklärt hat, immer noch dumm angeblubbert wird, ja dann werde ich irgendwann mal ungehalten. Dass Du mich verstanden hast, habe ich verstanden :D und spreche Dich auch nicht in diesem Tonfall an.[/quote]

Ist doch schön, wenn wir uns verstehen. :engel: Jetzt musst Du mich nur noch verstehen und dann passt es. :D

[quote] Man sucht sich den Eindruck den man von etwas hat doch nicht bewusst aus - das läuft doch eher automatisch/unterbewusst ab. Insofern finde ich nicht, dass es etwas mit Respekt zu tun hat. [/quote]

Aber man ist doch auch ein denkendes Wesen. Und gerade deshalb kann ich 1. darüber nachdenken, wie eine Meinung entsteht, 2. darüber nachdenken, ob es sinnvoll ist, dass sie entstanden ist, wie sie entstanden und 3. diese Meinung dann auch wieder ändern oder ganz über Bord werfen und einfach gar keine Meinung haben.

Wenn man keine Lust auf solch einen Prozess hat bei einem so schwer wiegenden Vorwurf, dann ist es einem die Person nicht wert, um die es gerade geht. Mal eben schnell zu sagen: "Mir gefällt Deine Krawatte nicht" ist etwas anderes, als genauso schnell und ohne Nachzudenken zu sagen: "Hömma, ich glaube der Zeuge hat Recht und Du hast ihn absichtlich mit HIV angesteckt". Um sich ein solches Urteil zu erlauben, sollte man vorher schon ein wenig Denkarbeit investiert haben. Und das hat für mich sehr wohl etwas mit Achtung zu tun.

sinead_morrigan
17-04-2009, 18:21
[QUOTE=Bijou;21412607]So ein ausgemachter Schwachsinn.
Üble Nachrede wäre es, wenn ich behaupten würde, meine Meinung sei eine Tatsache (und ich beispeilsw. Zeuge, hätte Beweise o. ä.), es also Tatsachenbehauptungen wären. Sind sie aber nicht.

Aber, dass manche Leute hier den Unterschied immer noch nicht geschnallt haben, habe ich mir fast gedacht. So kann man sich auch viel besser in seiner hochmoralischen Selbstgefälligkeit suhlen :engel:

Achso ja, auf den Fall Türck wurde eingegangen. Damals war ich mir übrigens ziemlich schnell sicher, dass er unschuldig ist :engel:[/QUOTE]

:gähn: Gewöhn Dir erst einmal vielleicht einen weniger kindischen Tonfall an.

Bijou
17-04-2009, 20:08
[quote=cea]Aber man ist doch auch ein denkendes Wesen. Und gerade deshalb kann ich 1. darüber nachdenken, wie eine Meinung entsteht, 2. darüber nachdenken, ob es sinnvoll ist, dass sie entstanden ist, wie sie entstanden und 3. diese Meinung dann auch wieder ändern oder ganz über Bord werfen und einfach gar keine Meinung haben.[/quote] 1. habe ich getan, erklärt und 'zugegeben', dass meine Meinung auf absolut unvollständigen Informationen basiert. 2., sinnvoll/sinnlos, finde ich in diesem Fall weder noch. Dazu erscheint er mir nicht wichtig genug - vielleicht auch (noch) nicht komplex genug, 3., meine Bereitschaft dazu habe ich mehrfach erklärt.

Es ist wirklich schwer 'vernünftig' zu diskutieren, wenn Teile von Postings offenbar komplett ausgeblendet werden :crap:
[QUOTE]
Wenn man keine Lust auf solch einen Prozess hat bei einem so schwer wiegenden Vorwurf, dann ist es einem die Person nicht wert, um die es gerade geht. [/QUOTE] Sh. oben, ich hab es ja getan.
Trotzdem kann ich jetzt nicht wirklich behaupten, dass Nadja als Mensch für mich persönlich 'wertvoll' ist. Nicht mehr und nicht weniger 'wertvoll' Promi XY
[QUOTE]
Mal eben schnell zu sagen: "Mir gefällt Deine Krawatte nicht" ist etwas anderes, als genauso schnell und ohne Nachzudenken zu sagen: "Hömma, ich glaube der Zeuge hat Recht und Du hast ihn absichtlich mit HIV angesteckt". [/QUOTE] Nur weil ich eine andere Haltung in dieser Sache habe als Du, bedeutet es nicht, dass ich nicht nachgedacht habe. Diese Unterstellungen sind überflüssig. Ich behaupte doch auch nicht, dass Du nicht nachgedacht hast, weil Du etwas anderes aussagst als ich.

[QUOTE]Um sich ein solches Urteil zu erlauben, sollte man vorher schon ein wenig Denkarbeit investiert haben. Und das hat für mich sehr wohl etwas mit Achtung zu tun.
[/QUOTE] Ja, ja, Denkarbeit haben nur die geleistet, die Deiner Meinung sind :rolleyes: Findest Du das nicht ziemlich überheblich? :crap:

[QUOTE=sinead_morrigan;21413047]:gähn: Gewöhn Dir erst einmal vielleicht einen weniger kindischen Tonfall an.[/QUOTE]

Damit Du in der Zwischenzeit überlegen kannst, wie Du endlich mal meine Fragen beantworten kannst?

Lesley
17-04-2009, 21:20
[QUOTE=sinead_morrigan;21413047]:gähn: Gewöhn Dir erst einmal vielleicht einen weniger kindischen Tonfall an.[/QUOTE]

Jetzt wird's aber richtig ätzend.

Wieso musst du permanent diesen hohes-Ross-Tonfall an den Tag legen? Mit dir kann man doch prinzipiell ganz gut reden und auch (kontrovers) diskutieren. Aber dann fährst du wieder diese Tour und da macht es echt keinen Spaß mehr.

Bijou hat hier ganz normal ihre Meinung gepostet. Sie hat niemanden beleidigt und niemandem damit geschadet. Sie hat sich nichtmal in der Wortwahl vergriffen. Dennoch wird sie (und nicht nur sie) hier jetzt seit mehreren Seiten ständig von Leuten dumm angemacht, die meinen, ein Urteil fällen zu dürfen, wessen Meinung okay ist und wessen moralisch verwerflich.

Das ist eine derartige Unart, sowas macht jeden Thread kaputt.

Hier wurde eigentlich sehr vernünftig zu dem Thema gesprochen - bis die Moralapostelei gepaart mit dieser "ich bin was Besseres als ihr, weil ich mir keine Meinung bilde"-Arroganz hier Einzug hielt und dazwischen hauen wollte. Jetzt ist der halbe Thread schon schön zerredet.

Spitze.

floehle
17-04-2009, 21:23
[QUOTE=Lesley;21416028]Jetzt wird's aber richtig ätzend.
..............Hier wurde eigentlich sehr vernünftig zu dem Thema gesprochen - bis die Moralapostelei gepaart mit dieser "ich bin was Besseres als ihr, weil ich mir keine Meinung bilde"-Arroganz hier Einzug hielt und dazwischen hauen wollte. Jetzt ist der halbe Thread schon schön zerredet.

Spitze.[/QUOTE]

:d:

*Blue*
17-04-2009, 21:32
[QUOTE=Lesley;21416028]

Hier wurde eigentlich sehr vernünftig zu dem Thema gesprochen - bis die Moralapostelei gepaart mit dieser "ich bin was Besseres als ihr, weil ich mir keine Meinung bilde"-Arroganz hier Einzug hielt und dazwischen hauen wollte. Jetzt ist der halbe Thread schon schön zerredet.

Spitze.[/QUOTE]


von mir auch nochmal :d:


und nochmal: so pc wie hier wird selten wo im ioff gepostet, wenn das Thema SO brisant ist.
seid doch mal nicht päpstlicher als der papst.

die meisten hier interessiert doch Nadja nur am Rande -
die Nadja-Fans sind mE im Musik-sub-thread unterwegs.
hier geht es viel mehr allgemein ums thema HIV+ -

Neliel
17-04-2009, 21:47
Jetzt mal so ein Gedankengang unabhängig von NB oder auch meinen Wertvorstellungen.

Angenommen, man wurde mit HIV angesteckt [unwissentlich], und es läuft auch alles andere ziemlich schlecht. Kann es dann sein, dass eventuell jemand so denken könnte //jetzt mir auch alles schei*egal. Ich hab nun den Mist an der Backe und mir doch Wurst obs andere auch bekommen.//
Gibt bestimmt Mneschen [ziemlich sicher sogar], die ein regelrechten Rachezug abhalten [wenn auch an Unschuldigen], weil die eh nix mehr zu verlieren haben? :nixweiss:

Ich sags nochmal ich beziehe das nicht auf NB!
Kann mir nur allgemein vorstellen, dass es Menschen gibt die so "verzweifelt" sind, dass es ihnen egal ist jemand anderen in die selbe Situation zu bringen.

Im Fall NB will ich lieber noch abwarten, was die Tests ergeben.
Ich weiß nicht ob sie ihn angesteckt hat, ob sie ihn wissentlich angesteckt hat, oder ob der Mann nur [aus welchen Gründen auch immer] sie fertig machen will.

floehle
17-04-2009, 21:50
[QUOTE=Neliel;21416585]Gibt bestimmt Mneschen [ziemlich sicher sogar], die ein regelrechten Rachezug abhalten [wenn auch an Unschuldigen], weil die eh nix mehr zu verlieren haben? :nixweiss:
.[/QUOTE]
natürlich gibts das.
es wurden einige auch zu hohen haftstrafen verurteilt.

sinead_morrigan
17-04-2009, 21:55
[QUOTE=Neliel;21416585]Angenommen, man wurde mit HIV angesteckt [unwissentlich], und es läuft auch alles andere ziemlich schlecht. Kann es dann sein, dass eventuell jemand so denken könnte //jetzt mir auch alles schei*egal. Ich hab nun den Mist an der Backe und mir doch Wurst obs andere auch bekommen.//
Gibt bestimmt Mneschen [ziemlich sicher sogar], die ein regelrechten Rachezug abhalten [wenn auch an Unschuldigen], weil die eh nix mehr zu verlieren haben? :nixweiss:[/QUOTE]

Solche Menschen gibt es, das sind aber sicher eher Ausnahmen. Eine HIV-Infektion macht aus Menschen nicht Monster und man kann glaube ich auch davon ausgehen, dass solche Menschen ganz andere Probleme haben als ihre Mitmenschen anzustecken.

Leider gibt es Gesunde, die sich allein durch den Gedanken daran vollkommen fertigmachen lassen. Man muss nur die Medizinforen durchwühlen, da gibt es User, die allen Ernstes nach jedem Besuch in einer Cafeteria oder nach einer Busfahrt in Panik ausbrechen, weil irgendjemand ja ihr Getränk/Glas mit dem Virus kontaminiert haben könnte oder weil jemand absichtlich sein Blut auf den Bushaltestangen verteilt haben könnte. Diese Panik ist dann im Verhältnis zur tatsächlichen Häufigkeit solcher Fälle nicht mehr gesund.


[QUOTE]Im Fall NB will ich lieber noch abwarten, was die Tests ergeben.
Ich weiß nicht ob sie ihn angesteckt hat, ob sie ihn wissentlich angesteckt hat, oder ob der Mann nur [aus welchen Gründen auch immer] sie fertig machen will.[/QUOTE]

:d:

Heavensearth
17-04-2009, 22:09
[QUOTE=Lesley;21416028]Jetzt wird's aber richtig ätzend.

Wieso musst du permanent diesen hohes-Ross-Tonfall an den Tag legen? Mit dir kann man doch prinzipiell ganz gut reden und auch (kontrovers) diskutieren. Aber dann fährst du wieder diese Tour und da macht es echt keinen Spaß mehr.

Bijou hat hier ganz normal ihre Meinung gepostet. Sie hat niemanden beleidigt und niemandem damit geschadet. Sie hat sich nichtmal in der Wortwahl vergriffen. Dennoch wird sie (und nicht nur sie) hier jetzt seit mehreren Seiten ständig von Leuten dumm angemacht, die meinen, ein Urteil fällen zu dürfen, wessen Meinung okay ist und wessen moralisch verwerflich.

Das ist eine derartige Unart, sowas macht jeden Thread kaputt.

Hier wurde eigentlich sehr vernünftig zu dem Thema gesprochen - bis die Moralapostelei gepaart mit dieser "ich bin was Besseres als ihr, weil ich mir keine Meinung bilde"-Arroganz hier Einzug hielt und dazwischen hauen wollte. Jetzt ist der halbe Thread schon schön zerredet.

Spitze.[/QUOTE]

Och,

Keks?

floehle
17-04-2009, 22:14
[QUOTE=Heavensearth;21417065]Och,

Keks?[/QUOTE]

lass dir doch den thread ausblenden,
musst du dich nicht mehr ärgern :nixweiss:

Lesley
17-04-2009, 22:22
[QUOTE=Heavensearth;21417065]Och,

Keks?[/QUOTE]


http://img134.imageshack.us/img134/8066/vaderfailf.jpg


:wink:

jume
17-04-2009, 22:24
@ Lesley :d: :D

vergas
17-04-2009, 22:24
[QUOTE=Heavensearth;21417065]Och,

Keks?[/QUOTE]

Iss ihn doch selbst. Bijou gehört nun wirklich nicht zu denjenigen, die kübelweise Häme und Dreck über die Leute auskippen, vor allem dann nicht, wenn sie ohnehin schon am Boden liegen. Ihren Standpunkt hat sie ruhig auf den bisher bekannten öffentlichen Fakten vertreten. Okay, sie hat sich den Luxus einer eigenen, begründeten Meinung erlaubt, was offensichtlich nicht jedem passt, da sie nicht dem Tenor Arme-Nadja entspricht.

Du hingegen wolltest doch gestern schon den finalen Abgang hier machen, weil das Nivea gar zu niedrig war. Sprich Himmel auf Erden, war trieb Dich erneut herab in die Niederungen zu uns Unwürdigen?

sinead_morrigan
17-04-2009, 22:27
[QUOTE=vergas;21417341][...]was offensichtlich nicht jedem passt, da sie nicht dem Tenor Arme-Nadja entspricht.[/QUOTE]

Zwischen einer Vorverurteilung und einem Arme-Nadja-Tenor soll es, so das Gerücht, auch einen Mittelweg geben.

vergas
17-04-2009, 22:37
[QUOTE=sinead_morrigan;21417399]Zwischen einer Vorverurteilung und einem Arme-Nadja-Tenor soll es, so das Gerücht, auch einen Mittelweg geben.[/QUOTE]

Den einige, so scheint es mir, aus der Arme-Nadja-Fraktion nicht so recht sehen wollen.

Was mich hier aber grundsätzlich negativ überrascht hat, ist, wie wenig Mitgefühl es für das/die Opfer gibt.

energy
17-04-2009, 22:41
[QUOTE=jume;21417336]@ Lesley :d: :D[/QUOTE]

Ich unterschreibe. :d:



Mei mei ohmeimeimei :ko:

Heavensearth
17-04-2009, 22:48
[QUOTE=vergas;21417341]
Du hingegen wolltest doch gestern schon den finalen Abgang hier machen, weil das Nivea gar zu niedrig war. Sprich Himmel auf Erden, war trieb Dich erneut herab in die Niederungen zu uns Unwürdigen?[/QUOTE]


Beiträge, die persönlich an mich gerichtet sind, so wie deiner jetzt, pflege ich zu beantworten. Liegt an meiner Erziehung, verstehste? Das ist/war der Grund für den Ausflug in die Niederungen zu euch Unwürdigen :engel:

Aber bin schon wieder weg, es sei denn, du willst mir mit deiner freundlichen Art noch eine Frage stellen, dann komme ich gerne wieder :ja:

PS: gibt es einen Grund dafür, dass du meinen Namen eindeutschst? Ist mir hier schon öfter aufgefallen. Macht man das hier so, wenn man seinem Gegenüber seine Verachtung mitteilen will? :nixweiss:

Sugardaddy
18-04-2009, 09:29
Hier gefällts mir. :Popcorn:

Little_Ally
18-04-2009, 09:46
Und, schlägt man sich hier immer noch die darüber die Köpfe ein, ob alle auch immer brav den Konjunktiv verwenden? Und haben die tapferen Verteidiger der Moral inzwischen begriffen, was der Konjunktiv ist?


Vermutlich nicht. :D

Naja kurz eine Frage: Sitzt Nadja noch in Untersuchungshaft?

Weder meine Tageszeitung noch mein Radiosender berichten über den Fall und ich habe keine Lust zu googeln. :zahn:

kleineelfe
18-04-2009, 10:21
man mag sich darüber streiten, aber ich finde für sie ist es wohl erstmal das beste wenn sie in untersuchungshaft bleibt...

es ist zwar erniedrigend, aber immer noch besser, als der spiessrutenlauf mit der presse, wenn sie draussen wäre, was ihren t-zellen und der anderen virenlast garantiert nicht gut tun würde...


und da sie mit sicherheit nicht ins ausland fliehen kann vor dem presserummel, ist die haftanstalt im moment der sicherste ort für sie

ruru
18-04-2009, 10:30
Aber hätte man vor der Verhaftung schon mit der Staatsanwaltschaft geredet, dann wäre es doch gar nicht erst zur Verhaftung und dem damit verbundenen Rummel gekommen :nixweiss:
Wenn die Vorwürfe substanzlos sind, dann kann eine Kooperation mit den Ermittlungsbehörden doch nur von Vorteil sein, statt es bis zum Eklat kommen zu lassen.

maud
18-04-2009, 11:03
[QUOTE=ruru;21421070]Aber hätte man vor der Verhaftung schon mit der Staatsanwaltschaft geredet, dann wäre es doch gar nicht erst zur Verhaftung und dem damit verbundenen Rummel gekommen :nixweiss:
Wenn die Vorwürfe substanzlos sind, dann kann eine Kooperation mit den Ermittlungsbehörden doch nur von Vorteil sein, statt es bis zum Eklat kommen zu lassen.[/QUOTE]

:d:

Emotions
19-04-2009, 09:51
Man, die BILD hat alte Kinder/Familienfotos rausgesucht und alles nochmal schön aufgekocht. Wenn die Bild-Zeitung von jetzt auf gleich verschwinden würde wäre das ein enormer Gewinn für Deutschland!

*Singi*
19-04-2009, 10:15
[QUOTE=Emotions;21437604]Man, die BILD hat alte Kinder/Familienfotos rausgesucht und alles nochmal schön aufgekocht. Wenn die Bild-Zeitung von jetzt auf gleich verschwinden würde wäre das ein enormer Gewinn für Deutschland![/QUOTE]


da geb ich dir absolut recht !!! :d::d::d:

Member6582
19-04-2009, 10:25
[QUOTE=Emotions;21437604]Man, die BILD hat alte Kinder/Familienfotos rausgesucht und alles nochmal schön aufgekocht. Wenn die Bild-Zeitung von jetzt auf gleich verschwinden würde wäre das ein enormer Gewinn für Deutschland![/QUOTE]

Na ja, wenn man versucht der BILD ein 'verbot' aufzuzwingen, schlagen die zurück und das hat der Medienanwalt verbockt. :ja:

Ico
19-04-2009, 11:12
[quote=Emotions;21437604]Man, die BILD hat alte Kinder/Familienfotos rausgesucht und alles nochmal schön aufgekocht. Wenn die Bild-Zeitung von jetzt auf gleich verschwinden würde wäre das ein enormer Gewinn für Deutschland![/quote]
da geb ich dir absolut unrecht !!!:d::d::d:

Tante Gingers
19-04-2009, 11:22
[QUOTE=Member6582;21437902]Na ja, wenn man versucht der BILD ein 'verbot' aufzuzwingen, schlagen die zurück und das hat der Medienanwalt verbockt. :ja:[/QUOTE]

richtig und ich verstehe bis heute nicht, warum er es so gemacht hat. Die No Angels und auch Nadja sind natürlich Mediengeschöpfe und Personen der relativen Zeitgeschichte. Ohne Medien gäbe es die No Angels nicht, ohne Medien hätten sie niemals den Erfolg gehabt.

Das es dann genauso kommt, wie es kommt, war doch sofort abzusehen.

Das Problem - unabhängig von Nadja - ist ja ein weitreicherendes und deswegen wird die EV auch keine Wirksamkeit haben.

vergas
19-04-2009, 11:32
[QUOTE=Emotions;21437604]Man, die BILD hat alte Kinder/Familienfotos rausgesucht und alles nochmal schön aufgekocht. Wenn die Bild-Zeitung von jetzt auf gleich verschwinden würde wäre das ein enormer Gewinn für Deutschland![/QUOTE]

Das liegt doch an uns. Einfach nicht kaufen und schwuppdiwups ist sie weg.

Bijou
19-04-2009, 11:59
[QUOTE=Emotions;21437604]Man, die BILD hat alte Kinder/Familienfotos rausgesucht und alles nochmal schön aufgekocht. Wenn die Bild-Zeitung von jetzt auf gleich verschwinden würde wäre das ein enormer Gewinn für Deutschland![/QUOTE]

Ich vermute Du hast das online gesehen. Wenn Du die Bild so verabscheust, warum ignorierst Du sie dann nicht, sondern gehst auf deren Seite und machst hier obendrein noch Werbung dafür? :nixweiss:

doleo
19-04-2009, 14:06
[QUOTE=vergas;21438528]Das liegt doch an uns. Einfach nicht kaufen und schwuppdiwups ist sie weg.[/QUOTE]

Der Informationsvorsprung von und durch BILD (erste Meldung in diesem Fall, wie so oft) ist aber doch wirklich nicht von der Hand zu weisen. Es mag einiges schlecht sein, aber auch vieles ganz in Ordnung oder sogar prima. Und deswegen habe ich nichts gegen ein Weiterbestand :)

Und speziell Fans sind bei dem Thema eh immer sehr scheinheilig unterwegs. In Zeiten in denen sie denken dass es wegen einer aktuellen CD- Veröffentlichung auf jeden Artikel ankommt, überziehen sie genau diese Medien in gezielten Aktionen mit Spam- & Bettel-Mails.

Und da gibt es z.B. bei den No Angels zahlreiche Beispiele. Und deswegen ist das schon sehr lachhaft wenn man sich da jetzt (z.b. auch im Musik-Sub) zu Meinugen ala "Man ist das perfide, typisch Bild", "die Bild mal wieder - was ein Drecksblatt" hinreißen lässt.

Und die Fakten die in dem (anscheinend oben gemeinten) Bild-Artikel (http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/leute/2009/04/19/no-angels-star-nadja/der-engel-aids-und-die-angst.html) verarbeitet werden, sind in der Basis das was an vielen Stellen und besserer Ausgangslage schon mal gerne als Enthüllungsbiografie verkauft und Fans als Kunden angepriesen wird. Da ist doch schon die Rede von einem Biografen, oder lese ich das falsch? Und der ist sicher nicht da, weil man selbst zu faul ist Tagebuch zu schreiben :D

Natürlich kann man wieder überall die Privatsphäre auf den Plan rufen und ich zitier dann wieder hier aus dem IOFF "Prominent ist man nicht nur dann wenn es einem passt".... Aber das ist doch wirklich ein Fakt wenn man sieht wie Band und vor allem Anhänger BILD, RTL und Co. in vermeindlich guten Zeiten zu ihren Zwecken instrumentalisieren.


[QUOTE=Tante Gingers;21438425]richtig und ich verstehe bis heute nicht, warum er es so gemacht hat. Die No Angels und auch Nadja sind natürlich Mediengeschöpfe und Personen der relativen Zeitgeschichte. Ohne Medien gäbe es die No Angels nicht, ohne Medien hätten sie niemals den Erfolg gehabt.[/QUOTE] Vielleicht weil Nadja bzw. das Management es so wollte. PR-Berater würden anders rangehen, aber als Kurzschlussaktion passt das doch. ANwälte machen ja meistens dass was man will und Geld verdient dieser damit auch :D

trashman
19-04-2009, 15:04
Das Medienmagazin "Zapp" - das übrigens Pflichtprogramm für jeden sein sollte, der sich für das Thema (Massen-)Medien interessiert -, zeigt heute Abend (23:35 - 00:05 Uhr, ARD) u. a. diese Beiträge:


Intimes als Aufmacher: Der "Bild-Zeitung" war es eine Titelseite wert - die Verhaftung einer No-Angels-Sängerin, weil sie - so der Verdacht - Partner wissend mit Aids infiziert haben soll. Nun wurde dem Springerblatt die Berichterstattung über diesen Fall verboten und "Bild" sieht die Pressefreiheit in Gefahr. Doch wo läuft die Grenze zwischen Pressefreiheit und dem Schutz der Persönlichkeitsrechte?

Boulevard banal: Früher waren Prominente noch prominent. Heute ist der Begriff Superstar schon fast ein Schimpfwort, meint einer, der es wissen muss: Michale Graeter, früher Ikone der Klatschreporter und Vorbild für Baby Schimmerlos in "Kir Royal", rechnet mit dem deutschen Boulevardjournalismus ab.

http://www3.ndr.de/sendungen/zapp/tv114.html?/

vergas
19-04-2009, 16:14
[QUOTE=doleo;21440271]Der Informationsvorsprung von und durch BILD (erste Meldung in diesem Fall, wie so oft) ist aber doch wirklich nicht von der Hand zu weisen. Es mag einiges schlecht sein, aber auch vieles ganz in Ordnung oder sogar prima. Und deswegen habe ich nichts gegen ein Weiterbestand :)
[/QUOTE]

"Bild sprach als Erste mit der Leiche." Gilt das tatsächlich immer noch? :confused:

Lesley
19-04-2009, 19:45
[QUOTE=doleo;21440271]Und die Fakten die in dem (anscheinend oben gemeinten) Bild-Artikel (http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/leute/2009/04/19/no-angels-star-nadja/der-engel-aids-und-die-angst.html) verarbeitet werden...[/QUOTE]

Ich habe den jetzt gerade mal gelesen. Und ganz ehrlich gesagt verstehe ich die Aufregung einiger deswegen nicht.

Das Kind ist sowieso "in den Brunnen gefallen", sprich die Berichterstattung zu dem Fall gibt es sowieso, in allen Medien. Das ist kaum zu vermeiden. Und dafür ist dieser Artikel doch eigentlich erstaunlich "sanft", gerade für BILD-Verhältnisse. Sicherlich wird ihr Privatleben wieder mal aufbereitet, aber man hat doch hier eher das Gefühl, dass irgendwie Mitgefühl für sie generiert werden soll.

Sicherlich wird das in irgendeiner Form Berechnung von der BILD sein. Die taktieren ja eigentlich immer. Wahrscheinlich ist es auch aufgesetzte Freundlichkeit. Welchen Grund das nun auch immer haben mag, Fakt ist: ich würde mal sagen, dass dieser Artikel Nadja Benaissa in dieser Situation eher nützt als schadet.

Da wäre ich als Fan eher dankbar, das ihre Geschichte mal abseits der "hat wahrscheinlich soundsoviel Männer wissentlich mit HIV angesteckt"-Berichterstattung beleuchtet und erzählt wird. Auch wenn, wie gesagt, von seiten der BILD sicher irgendeine Taktik dahinter steckt.

Meine Meinung. :nixweiss:

Tante Gingers
19-04-2009, 20:43
[QUOTE=doleo;21440271]
Vielleicht weil Nadja bzw. das Management es so wollte. PR-Berater würden anders rangehen, aber als Kurzschlussaktion passt das doch. ANwälte machen ja meistens dass was man will und Geld verdient dieser damit auch :D[/QUOTE]

Sicher - man wollte ja, dass weiter berichtet wird.

Ein guter Anwalt sollte eigentlich immer den Schutz des Klienten im Auge haben. Der PR-Berater die Karriere. Und hier scheint sich einiges zu verschmischen.

Schertz ist ein zu erfahrener Medienanwalt um nicht zu wissen, dass diese EV von der Bild nicht befolgt wird bzw. sowieso nicht kann.

Also macht er gleich einen Fall draus, der einen Einspruch sicher nachziehen wird. Denn die Begründung ist absurd. Nadja sei keine relative Person der Zeitgeschichte, es gibt deswegen auch keinen Interesse der Öffentlichkeit und ausserdem betrifft es ihre intime Privatspäre.

Das da einige Sturm laufen, ist normal. Sollte so eine EV bestand haben, darf die Öffentlichkeit in Zukunft weder über ein Ermittlungsverfahren wegen z.B. Vergewaltigung, Kinderschändung etc. erfahren, denn auch dort geht es um die intime Privatsphäre.

Ich habe da eine ziemlich klare Meinung. Natürlich ist Nadja eine relative Person der Zeitgeschichte - die No Angels wären ohne Medien eine Gruppe, die niemand kennt und niemanden interessieren würde. Und selbstverständlich gibt es ein Interesse daran - und zwar genau aus diesem Grunde -in der Öffentlichkeit.

Deswegen ist es ziemlich abstrus zu verbieten zu wollen, dass weder über die Verhaftung noch über das Ermittlungsverfahren was geschrieben werden darf.

Der Schutz der Privatsphäre fängt für mich auf einer anderen Ebene an. Das nicht wild spekuliert wird, dass nicht angebliche oder wirkliche Exlover vor die Kamera gezerrt werden, dass sich die Medien jedlicher Spekulation enthalten etc. Das schützt die Privatsphäre.

doleo
19-04-2009, 21:45
[QUOTE=Tante Gingers;21444468]Schertz ist ein zu erfahrener Medienanwalt um nicht zu wissen, dass diese EV von der Bild nicht befolgt wird bzw. sowieso nicht kann.

Also macht er gleich einen Fall draus, der einen Einspruch sicher nachziehen wird. Denn die Begründung ist absurd. Nadja sei keine relative Person der Zeitgeschichte, es gibt deswegen auch keinen Interesse der Öffentlichkeit und ausserdem betrifft es ihre intime Privatspäre.[/QUOTE]

In anderen Fällen hat es bei ihm aber auch schon geklappt (z.B. Gaby Köster). Vielleicht hat er auch die Tragweite des ganzen unterschätzt.

Das Nadja keine "relative Person der Zeitgeschichte" ist, ist natürlich wirklich Quatsch. Allein schon wegen dem ESC 2008, mit europaweiter Bedeutung. Auch wenn das im Gegenzug natürlich auch übertrieben ist, wenn Kai Diekmann sagt, dass Nadja Vorbild für eine Generation ist und Millionen Mädchen ihr Poster im Zimmer haben.

"Relative Person der Zeitgeschichte" passt irgendwie auf jeden der in nicht allzuweiter Vergangenheit mal relativ weit oben war.
Wenn jetzt jemand von Bro'Sis z.B. einen Amoklauf verübt, dann ist er in der Regel auch sofort wieder "relativ" :)

Tante Gingers
20-04-2009, 10:53
[QUOTE=doleo;21445572]In anderen Fällen hat es bei ihm aber auch schon geklappt (z.B. Gaby Köster). Vielleicht hat er auch die Tragweite des ganzen unterschätzt.

Das Nadja keine "relative Person der Zeitgeschichte" ist, ist natürlich wirklich Quatsch. Allein schon wegen dem ESC 2008, mit europaweiter Bedeutung. Auch wenn das im Gegenzug natürlich auch übertrieben ist, wenn Kai Diekmann sagt, dass Nadja Vorbild für eine Generation ist und Millionen Mädchen ihr Poster im Zimmer haben.

"Relative Person der Zeitgeschichte" passt irgendwie auf jeden der in nicht allzuweiter Vergangenheit mal relativ weit oben war.
Wenn jetzt jemand von Bro'Sis z.B. einen Amoklauf verübt, dann ist er in der Regel auch sofort wieder "relativ" :)[/QUOTE]

Naja, der "Fall" Gaby Köster ist ja auch völlig anders gelagert. Da bin ich auch der Meinung, dass das Verbot rechtens ist. Wenn jemand plötzlich schwer erkrankt, reicht es, diese Meldung zu verbreiten und den Medien zu verbieten, weitere Spekulationen in Umlauf zu bringen oder Familie, Freunde und Kollegen permanent zu fragen ob es was neues gibt oder weil es eben nichts neues gibt, sich in Spekulationen - wird sie je wieder, bleibt sie für immer . . .

Eine Erkrankung ist Privatsache. Nur der Erkrankte selber kann darüber bestimmen, ob er das überhaupt mitteilen will und wem.

Das gleiche gilt für das ja schon länger kusierende Gerücht um Nadjas HIV-Infektion. Kein Medium hat das jemals aufgegriffen - weil es zu recht verboten wäre und Konsequenzen hätte. Das wäre ein massiver Eingriff in die Privatsphäre.

Da aber sozusagen ein gechütztes Gut der Privatsphäre gleichzeitig verdächtiges Tatwerkzeug ist, fällt der Schutz - also die Meldung jemand ist infiziert - weg. Wenn Nadja verdächtigt würde, mit dem Hammer drei Liebhaber attakiert zu haben, wäre der Fall eigentlich ziemlich eindeutig.

Im Grunde genommen ein Fall, wo es Kollisionen gibt. Mir hätte eine wirksame EV einfach besser gefallen. Der sachliche Bericht - Verhaftung, U-Haft, Tatvorwurf mit dem Verbot sämtlicher Spekulationen etc. Exliebhabern, Kollegen, angeblichen Freunden, Leuten, die es schon immer gewusst haben etc. pp.

Das hätte die Privatsphäre geschützt ohne so ein absurdes (und wenn es je Bestand haben sollte, auch weitreichendes Urteil) zu bekommen.

Vernünftige Medien enthalten sich in der Regel sowieso jedlicher Spekulation. Dem Boulevard muss man schon auf die Finger klopfen, aber dann sollte es auch wirksam sein.

Was mich besonders aufregt ist eigentlich, dass man Leila im Fernsehen zeigt. Natürlich hat Nadja letztes Jahr glaube ich, auch kräftig mitgewirkt für Promo der No Angels und da sah man dann auch das Kind. Trotzdem würde ich - auch vom Boulevardfernsehen soviel Feingefühl erwarten, dass man das Kind wenigstens unkenntlich macht und nicht in Berichten über eine vorgeworfene Straftat in voller Pracht und Schönheit zeigt.

Bela Lugosi
20-04-2009, 13:26
[QUOTE=Heavensearth;21409723]
Oh, sehr souveräne Antwort eines Moderators. Die zitierten Wortfetzen stammen allesamt aus einer Antwort [/QUOTE]

..., die im selben Posting kurz vorher bereits zitiert wurde.
Nicht bemerkt oder "übersehen"?

[QUOTE=Heavensearth;21409723]
... auf eine überflüssige Giftspritze der Moderation. So weit ich mich entsinne sollte jene Gruppe deeskalierend wirken, was für dich aber ein Fremdwort zu sein scheint, denn wir geraten nicht das erste Mal durch deine zynischen Zwischenrufe aus der hinteren Reihe, die alleine meiner Person gelten, aneinander.
[/QUOTE]
Ja, das wär schön, oder?:D
Selber so richtig schön reinsemmeln und dann kommt einer und darf dann "Streicheleinheiten" für den Verfechter der gerechten Sache vergeben, weil der eben "deeskalierend" wirken muss?

Ich muss dich enttäuschen.

Im Übrigen interessiert mich "deine Person" nun überhaupt nicht.

Wenn jemand in einem Thread, in dem ich lese, aufschlägt, "Anstand im Umgang", "Vorsicht bei Wertungen" anmahnt und dabei einen Ton und Wertungen wie in deinen Postings ablässt, dann wirkt das auf mich ziemlich lächerlich. Das schreibe ich dann auch und du gibst dir redlich Mühe, auch in diesem Beitrag wieder einige schöne Beispiele zu liefern. :D

Das hat mit Zynismus rein gar nichts zu tun, was dich jedoch nicht davon abhalten muss, es für dich als solchen zu werten.:)

Ich werde mein Recht auf Meinungsäusserung wahrnehmen und das lasse ich mir bereits als Mitglied dieses Boards nicht nehmen, ob nun Moderator oder nicht.

[QUOTE=Heavensearth;21409723]
Du kommst dir mit deinem Zynismus scheinbar toll vor, aber ich kann damit nicht viel anfangen. Es geht hier nicht um "Helden der Moral", sondern um die Würde und Rechte (http://www.stern.de/lifestyle/leute/:Verhaftung-Nadja-Benaissa-Staatsanwaltschaft-Kreuzfeuer-Kritik/661087.html) eines Menschen, der hier gerade öffentlich stigmatisiert wird. Aber in manchem Kopf scheinen menschliche Werte in Vergessenheit, wenn er seine Sensationslüste befriedigt wissen will.

Mit deinen Kindergartenpostings in denen du das Gegenteil schreibst von dem was du mir eigentlich an den Kopf werfen willst, du denkst wohl es sei Ironie, aber auch das ist eine Kunst, die man erstmal beherrschen muss, disqualifizierst du dich für mich als Moderator sowieso. (Warum kann man Moderatoren eigentlich nicht auf Igno setzen?)
[/QUOTE]
Grammatik ist keine Kunst, sondern Handwerk.
Vielleicht widmest du dich erst einmal diesen Dingen, bevor du Belehrungen zu den Themen "Ironie", "Zynismus" und anderen Künsten erteilst?
:)


Ich weiss zwar nicht genau, warum du so vehement darauf abstellst, dass ich Moderator bin, es steht dir aber dennoch völlig frei, dich zu jeder Zeit bei irgendeinem meiner Kollegen oder direkt beim Betreiber über mich zu beschweren. "Soweit ich mich entsinne" (:D), ist das in diesem Board das Gremium, welches über die Qualifikation zum Moderator entscheidet. Ich kann mich natürlich auch irren und diese Befugnis ist auf dich übergegangen, was ich alllerdings für wenig wahrscheinlich halte. Deine persönliche Meinung zu mir sei dir allerdings durchaus vergönnt.
:wink:

Spanier
20-04-2009, 15:24
[QUOTE=Heavensearth;21409723]


Ich glaube nicht, dass sich das Thema HIV für Spott, Häme und Amüsement eignet, aber vielleicht bin ich da tatsächlich dem moralischen Heldentum verfallen.
[/QUOTE]
Tja, es war schon immer eine hohe Kunst den moralinsauren Habitus anderen glaubhaft zu verkaufen.

Was glaubst Du denn, welche Themen sich für Spott, Häme und Amüsement eignen? Husten, Heiserkeit und Hämorrhoiden?

[QUOTE=Heavensearth;21409723]
Die Würde des Menschen ist unantastbar und dies gilt wohl auch für Promis.
[/QUOTE]

Richtig. Und weiter heißt es im Artikel 1, GG:
"...Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt."

Also, wäre die Würde der jungen Frau in Gefahr, so wäre doch schon längst die staatliche Gewalt ihrer Verpflichtung nachgekommen und würde die Würde dieser Promi schützen, oder?

Vielleicht fühlst Du, Heavensearth Dich ja dazu berufen als weltanschaulich-moralisch-ethisch gefestigter Gutmensch diesen Job jetzt zu übernehmen?

[QUOTE=Heavensearth;21409723]
Es ist wohl eine frage des Charakters, in wie weit man sich auf Kosten anderer amüsieren kann.
[/QUOTE]


Und ich dachte immer, dass es eine Frage des Charakters sei, in wie weit man sich auf eigene Kosten amüsieren kann. :D

doleo
20-04-2009, 17:47
[QUOTE=Tante Gingers;21449615]Naja, der "Fall" Gaby Köster ist ja auch völlig anders gelagert. Da bin ich auch der Meinung, dass das Verbot rechtens ist. Wenn jemand plötzlich schwer erkrankt, reicht es, diese Meldung zu verbreiten und den Medien zu verbieten, weitere Spekulationen in Umlauf zu bringen oder Familie, Freunde und Kollegen permanent zu fragen ob es was neues gibt oder weil es eben nichts neues gibt, sich in Spekulationen - wird sie je wieder, bleibt sie für immer . . .

Eine Erkrankung ist Privatsache. Nur der Erkrankte selber kann darüber bestimmen, ob er das überhaupt mitteilen will und wem. [/QUOTE]Wobei die Spekulationen ja doch nach einiger Zeit verschwinden, weil das Thema in den Medien an Interesse verliert.

Ganz aktuell ein - zumindest mit dem Köster-Fall - vergleichbarer Vorgang. Christoph Schlingensief hat sich letztes Jahr ebenfalls über die Kanzlei Schertz/Bergmann eine Berichterstattung über seine Krankheit verbeten... Seit heute verkauft er seine Geschichte als Buch und tingelt werbend durch die Medien. Da kann man eigentlich nur noch kotzen, wenn man das hört. :mauer:

Und bei Gaby Köster hat die BILD auch schonmal über ein entsprechend geplantes Buch gemunkelt. Wobei ein Verdacht in dieser Richtung im Fall Nadja wirklich zuweit hergeholt ist.



Im Fall Nadja wird diese Woche sicher spannend. Jeder Tag den sie jetzt noch in U-Haft verbringt, spricht mehr und mehr gegen sie. Weil spätestens in Woche 2 sollten sich die Anwälte in Position gebracht haben.

Ah Edit: Haftverschonung beantragt: http://www.express.de/nachrichten/news/promi-und-show/haftverschonung-fuer-nadja-benaissa-beantragt_artikel_1235811542184.html Dann können sich Paparazzi, Kamerateams und Leserrreporter im Prinzip schon mal in Stellung bringen...


[QUOTE=Tante Gingers;21449615]Was mich besonders aufregt ist eigentlich, dass man Leila im Fernsehen zeigt. Natürlich hat Nadja letztes Jahr glaube ich, auch kräftig mitgewirkt für Promo der No Angels und da sah man dann auch das Kind. Trotzdem würde ich - auch vom Boulevardfernsehen soviel Feingefühl erwarten, dass man das Kind wenigstens unkenntlich macht und nicht in Berichten über eine vorgeworfene Straftat in voller Pracht und Schönheit zeigt.[/QUOTE] Das stimmt. Da hätte man sich keinen bei abgebrochen, wenn man das Kind gepixelt hätte.

Tante Gingers
20-04-2009, 21:52
[QUOTE=doleo;21454236]
Und bei Gaby Köster hat die BILD auch schonmal über ein entsprechend geplantes Buch gemunkelt. Wobei ein Verdacht in dieser Richtung im Fall Nadja wirklich zuweit hergeholt ist.




Das stimmt. Da hätte man sich keinen bei abgebrochen, wenn man das Kind gepixelt hätte.[/QUOTE]

Nun, die meisten sind erstmal von einer Promoaktion für das neue Album ausgegangen - so abwegig war der Gedanke ja erstmal nicht.

Ich verstehe übrigens sowieso nicht, warum Promies ihre Kinder in der Öffentlichkeit zeigen müssen - also ich meine jetzt nicht irgendwelche Papparazzi-Fotos sondern freiwillig. Gerade wenn man prominent ist zieht man auch eine Menge "Irrer" an und gefähret das Kind unnötig.

doleo
20-04-2009, 22:01
[QUOTE=Tante Gingers;21458936]Ich verstehe übrigens sowieso nicht, warum Promies ihre Kinder in der Öffentlichkeit zeigen müssen - also ich meine jetzt nicht irgendwelche Papparazzi-Fotos sondern freiwillig. Gerade wenn man prominent ist zieht man auch eine Menge "Irrer" an und gefähret das Kind unnötig.[/QUOTE]
Der PR-Effekt scheint da oft zu überwiegen. Und im Fall No Angels hat ja immer das Management entschieden was alles gemacht wird.

exvize
21-04-2009, 10:31
http://www.stern.de/unterhaltung/tv/:Medienkolumne-Promis-PR-Pranger/661427.html

Hier nebenher mal ein aus meiner Sicht ziemlich treffender Beitrag zum Thema Persönlichkeitsrechte, Journalistische und staatsanwaltschaftliche Veranwortung.

meister b
21-04-2009, 15:15
die sängerin wurde aus der haft entlassen:
http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/leute/2009/04/21/nadja-benaissa/aus-u-haft-entlassen.html

Emotions
21-04-2009, 15:44
[QUOTE]
Jetzt wolle sich Nadja erst einmal ausruhen, gar nichts machen

[/QUOTE]

Was hat sie denn die letzten Tage alles gemacht? Einen Doktortitel?

floehle
21-04-2009, 15:57
[QUOTE=Emotions;21469174]Was hat sie denn die letzten Tage alles gemacht? Einen Doktortitel?[/QUOTE]
:rotfl:

cea
21-04-2009, 17:52
[QUOTE=doleo;21454236]Ganz aktuell ein - zumindest mit dem Köster-Fall - vergleichbarer Vorgang. Christoph Schlingensief hat sich letztes Jahr ebenfalls über die Kanzlei Schertz/Bergmann eine Berichterstattung über seine Krankheit verbeten... Seit heute verkauft er seine Geschichte als Buch und tingelt werbend durch die Medien. Da kann man eigentlich nur noch kotzen, wenn man das hört. :mauer:[/QUOTE]


Kotz ruhig, aber es ist nun mal sein gutes Recht. Er ist der einzige, der darüber entscheiden darf, wie er mit seiner Krankheit umgeht.