PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nadja Benaissa (No Angels) soll mehrere Sexualpartner mit HIV infiziert haben!


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Bijou
16-08-2010, 11:27
[QUOTE=Kaan;28647695]Aha. Also auch eine Sorte Mensch, die meint den gegenüber für dumm verkaufen zu können. Ihr wurde gesagt, .......! Lächerlich.[/QUOTE]

Wahrscheinlich bezog sich die Aussage, von wem auch immer, auf den normalen Alltag (da ist es ja auch gleich null), aber nicht auf Geschlechtsverkehr, das hat sie wohl missvestanden :engel: Aber sie will hoffentlich nicht behaupten, dass sie im Jahre 1999 (da erfuhr sie von ihrer Krankheit), nicht ordentlich von ihrem Arzt aufgeklärt wurde. Zumal sie seit dem ja wohl permanent in Behandlung ist/Medikamente erhält.

Was ich nicht verstehe: Es wird vor dem Jugendgericht verhandelt, weil sie zum Zeitpunkt der Tat noch Jugendliche war. Gleichzeitig sagt sie, dass sie nichts gesagt hat, weil sie Angst um die Band hatte. Zur Zeiten der Band war sie doch aber schon erwachsen, oder? :kopfkratz

Vanish
16-08-2010, 11:30
[QUOTE=Immortal;25139876]Das mit der fahrlässigen Tötung finde ich schwachsinnig.
Mitlerweile gibt es genügend Medikamente die einem HIV-Infizierten ermöglichen ein ganz normales Leben zu führen, ohne das die Krankheit AIDS bei ihm ausbricht. Also ist zum gegenwertigen Zeitpunkt eine HIV-Infizierung keine Krankheit die zu 100% zum Tod führt.[/QUOTE]

:suspekt:

manial fly
16-08-2010, 11:35
[QUOTE=Bijou;28647767]Wahrscheinlich bezog sich die Aussage, von wem auch immer, auf den normalen Alltag (da ist es ja auch gleich null), aber nicht auf Geschlechtsverkehr, das hat sie wohl missvestanden :engel: Aber sie will hoffentlich nicht behaupten, dass sie im Jahre 1999 (da erfuhr sie von ihrer Krankheit), nicht ordentlich von ihrem Arzt aufgeklärt wurde. Zumal sie seit dem ja wohl permanent in Behandlung ist/Medikamente erhält.

Was ich nicht verstehe: Es wird vor dem Jugendgericht verhandelt, weil sie zum Zeitpunkt der Tat noch Jugendliche war. Gleichzeitig sagt sie, dass sie nichts gesagt hat, weil sie Angst um die Band hatte. Zur Zeiten der Band war sie doch aber schon erwachsen, oder? :kopfkratz[/QUOTE]

Sie ist in mehreren Fällen angeklagt, also einmal vollendete gefährliche Körperverletzung und 4x versuchte gefährliche Körperverletzung. Und der erste Fall war zu nem Zeitpunkt wo sie noch 17 und noch nicht in der Band war.

Bijou
16-08-2010, 11:41
[QUOTE=Immortal;28647830]Sie ist in mehreren Fällen angeklagt, also einmal vollendete gefährliche Körperverletzung und 4x versuchte gefährliche Körperverletzung. Und der erste Fall war zu nem Zeitpunkt wo sie noch 17 und noch nicht in der Band war.[/QUOTE]

Ah, danke.
Mich würde ja mal interessieren, wie alt sie war, als sie das letzte Mal so verantwortungslos war. Macht sich Lucy von den No Angels nicht schon lange für HIV/AIDS Prävention stark?


edit:
Sie scheint es wohl erst durch das Verfahren jetzt verstanden zu haben, dass sie bisher falsch mit dem Thema umgegangen ist
[QUOTE]

Die Angeklagte räumte laut Staatsanwaltschaft ein, dass sie seit 1999 von ihrer HIV-Infektion wusste. Ihr Verteidiger verlas kurz nach Eröffnung des Prozesses eine Erklärung der Angeklagten. Das Verfahren habe ihr vor Augen geführt, dass ihr Umgang mit der Krankheit falsch gewesen sei, bekannte die Sängerin. [/QUOTE]

:o

manial fly
16-08-2010, 11:45
[QUOTE=Bijou;28647879]Ah, danke.
Mich würde ja mal interessieren, wie alt sie war, als sie das letzte Mal so verantwortungslos war. Macht sich Lucy von den No Angels nicht schon lange für HIV/AIDS Prävention stark?[/QUOTE]

Ja die NoA oder Teile von ihnen haben sich in der Vergangenheit schön öfters dafür Stark gemacht. Und im Vergangen Jahr erst recht.
Die Fälle sollen zwischen 2000 und 2006 gewesen sein. Also zuletzt vermutlich vor 4 Jahren.

Bijou
16-08-2010, 11:58
[QUOTE=Immortal;28647903]Ja die NoA oder Teile von ihnen haben sich in der Vergangenheit schön öfters dafür Stark gemacht. Und im Vergangen Jahr erst recht.
Die Fälle sollen zwischen 2000 und 2006 gewesen sein. Also zuletzt vermutlich vor 4 Jahren.[/QUOTE]

Das wäre heftig :crap:

manial fly
16-08-2010, 12:08
[QUOTE=Bijou;28647989]Das wäre heftig :crap:[/QUOTE]

Naja es kommen ja noch ein paar Zeugen.
Den nebenkläger hat sie definitv infiziert. Aber die anderen vier ka. Ich kann mich erinnern das es letztes Jahr bei ihrer Verhaftung nur 3 Fälle warn. Vlt will da der ein oder andere auch einfach mit auf den Zug aufspringen...

Bijou
16-08-2010, 12:10
[QUOTE=Immortal;28648072]Naja es kommen ja noch ein paar Zeugen.
Den nebenkläger hat sie definitv infiziert. Aber die anderen vier ka. Ich kann mich erinnern das es letztes Jahr bei ihrer Verhaftung nur 3 Fälle warn. Vlt will da der ein oder andere auch einfach mit auf den Zug aufspringen...[/QUOTE]

Weil sie davon welchen Vorteil hätten? :suspekt:

manial fly
16-08-2010, 12:15
[QUOTE=Bijou;28648091]Weil sie davon welchen Vorteil hätten? :suspekt:[/QUOTE]

Keine Ahnung Nadja eins reinwürgen.
Is doch nur ne Vermutung.
Wir werden es ja in den nächsten 2 Wochen sehen

Koryphäe
16-08-2010, 12:27
[QUOTE=Immortal;25139876]Das mit der fahrlässigen Tötung finde ich schwachsinnig.
Mitlerweile gibt es genügend Medikamente die einem HIV-Infizierten ermöglichen ein ganz normales Leben zu führen, ohne das die Krankheit AIDS bei ihm ausbricht. Also ist zum gegenwertigen Zeitpunkt eine HIV-Infizierung keine Krankheit die zu 100% zum Tod führt.[/QUOTE]

Falsch, man kann bis 20 Jahre mit HIV leben, in Einzelfällen vielleicht auch bißchen länger, aber man stirbt definitiv irgendwann an den Folgen der HIV-Infektion.

Ich persönlich denke, dass sie schuldig ist-so rein vom Gefühl her, weiß auch nicht warum. Vielleicht zum Teil, weil ich damals in nem Forum das mittlerweile gelöschte Posting vom *grübel* November 2005 oder 2006 mitbekommen habe, wo ein junger Mann postete, dass sein Freund eben von NB mit HIV infiziert worden ist. Keiner hat es im geglaubt, eben weil es N war-tja, er hatte wohl doch Recht.

Über den Virenstamm wird es eh herauskommen, ist er bei beiden identisch und er hat vielleicht mal einen Test gemacht vor weniger als 10 Jahren, der negativ war-dann herzlichen Glückwunsch Nadja.
Ich hoffe, dass sie dann lange in den Bau geht-was aber wohl eher nicht passieren wird, immerhin ist sie ja alleinerziehende Mutter und auch noch Promi. das gibt maximal ne Geldstrafe.


Liebe Grüße Kory

Kübistar
16-08-2010, 12:35
Für eine fahrlässige Tötung müsste aber erstmal jemand tot sein. Das ist ja wohl nicht der Fall. Damit bliebe höchstens ein versuchter Totschlag, aber das dürfte schwierig nachzuweisen sein, also dass sei vor 6 Jahren ungeschützten Geschlechtsverkehr hatte um den Mann zu töten.

xxlee
16-08-2010, 12:38
ich bekomme auf jedenfall brechreiz bei frau benaissa.

anstatt großartig über gott und beistand zu bitten würde ich mal selbst bei der buße anfangen und ich persönlich würde mich in grund und boden schämen wenn ich dessen leben so ruiniert hätte.

eben gerade bei RTL, frau benaissa scheint das ganze ja nicht wirklich zu stressen, wirkt jedenfalls sehr firsch und ausgeruht.

Maja
16-08-2010, 12:40
[QUOTE=Bijou;28647879]Ah, danke.
Mich würde ja mal interessieren, wie alt sie war, als sie das letzte Mal so verantwortungslos war. Macht sich Lucy von den No Angels nicht schon lange für HIV/AIDS Prävention stark?


edit:
Sie scheint es wohl erst durch das Verfahren jetzt verstanden zu haben, dass sie bisher falsch mit dem Thema umgegangen ist

:o[/QUOTE]



sie will aber nicht wirklich ernsthaft erzählen, dass sie im jahre 2010, wenn sie in ständiger ärztlicher behandlung ist, keine ahnung hat, dass sie jemanden anstecken kann.

diese junge frau hat eine tochter, die ca. 11 jahre alt ist, wenn ich mich richtig erinnere. wenn ihr kind einen husten hat, wird sie ihr kind auch nicht küssen, wenn sie sich nicht anstecken will.
tut mir leid, aber das sie das so verkaufen will, finde ich lächerlich.

ich erinnere mich noch an das interview bei sterntv. die arme nadja, deren tochter jetzt brutal durch die medien über die krankheit der mama aufgeklärt wurde.
und was ist mit den männern, mit denen sie ungeschützt geschlafen hat?
boah, ich hab soooooooooooo nen hals grad.

und jetzt sagt sie, durch das verfahren ist ihr klargeworden, dass ihr verhalten falsch war.
was wäre denn gewesen, wenn es das verfahren nicht gegeben hätte? hätte sie dann weiteren sex ungeschützt? oder wie muss ich das jetzt verstehen?

Basty
16-08-2010, 12:44
auf rtl wurde gerade gesagt das der mann sie gefragt hat ob sie krank wäre und sie hat nein gesagt ....:eek::eek::eek:

K.Ramba
16-08-2010, 12:47
[QUOTE=xxlee;28648333]ich bekomme auf jedenfalls brechreiz bei frau benaissa.

anstatt großartig über gott und beistand zu bitten würde ich mal selbst bei der buße anfangen und ich persönlich würde mich in grund und boden schämen wenn ich dessen leben so ruiniert hätte.

eben gerade bei RTL, frau benaissa scheint das ganze ja nicht wirklich zu stressen, wirkt jedenfalls sehr firsch und ausgeruht.[/QUOTE]
Ist mir auch aufgefallen.


Und dieses "sie wollte die Band schützen" ist doch Quatsch.
Wenn sie die Band hätte schützen wollen, dann hätte sie sich erst garnicht der Band anschließen dürfen.
Denn da war sie ja schon infiziert.

xxlee
16-08-2010, 12:55
[QUOTE=K.Ramba;28648430]Ist mir auch aufgefallen.


Und dieses "sie wollte die Band schützen" ist doch Quatsch.
Wenn sie die Band hätte schützen wollen, dann hätte sie sich erst garnicht der Band anschließen dürfen.
Denn da war sie ja schon infiziert.[/QUOTE]


entweder ich hab ein reines gewissen und kann es mir so leisten die klappe zu halten und weihe nur meine engsten vertrauten ein inkl meiner tochter (11 jährige sind ja nun auch keine idioten) oder ich sage was sache ist. aber so war es doch nur ein abwarten ob und wann die medien was raus bekommen und so lange wollte man eben noch die kohle abgreifen !

ich nehme ihr jedenfalls diese nummer nicht ab, das arme arme hascherl was nur angst vor ihren mitmenschen hatte und jetzt wurde auch noch das kind von den medien aufgeklärt ... sorry das wär ihre job gewesen.

sie hat mM in kauf genommen jemanden mehr oder weniger zu töten um selbst weiterhin ein bequemes leben zu führen .

sie hatte angst vor der ablehung und wollte wohl auch nur ein normales leben führen und das auf kosten und der gesundheit anderer.

Basty
16-08-2010, 13:18
„Ich bin in meiner Lebensqualität komplett eingeschränkt“, sagte der Zeuge. So könne er nicht in ferne Länder reisen. Sein Einkommen habe sich halbiert. „Es geht mir nicht ums Geld“, betonte der Nebenkläger. „Über die Zeit hat sich mein Brechreiz erhöht.“ Der Zeuge erklärte, das Management der No Angels habe versucht, ihn zum Schweigen zu bringen. Der 34-Jährige hatte Nadja Benaissa nach eigenen Angaben angeboten, sie solle sich öffentlich zur HIV-Infektion bekennen und der Aids-Hilfe 100.000 Euro spenden. Dann hätte er sie nicht angezeigt. Kurz zuvor hatte Benaissa aber eine Eidesstattliche Versicherung über ihre Zahlungsunfähigkeit abgegeben.

http://www.focus.de/panorama/vermischtes/hiv-aids-no-angels-saengerin-nadja-benaissa-gesteht-ungeschuetzten-sex_aid_541691.html

damit ist doch das alte management der no angels gemeint,oder ???

renes
16-08-2010, 13:32
http://www.bild.de/BILD/Home/2010/08/16/a-nadja-opfer__17316643-1281957713.jpg

der Mann, den sie angesteckt hat, ist als Nebenkläger am Prozess beteiligt

Bijou
16-08-2010, 13:36
[QUOTE=Maja;28648346]

ich erinnere mich noch an das interview bei sterntv. die arme nadja, deren tochter jetzt brutal durch die medien über die krankheit der mama aufgeklärt wurde.
und was ist mit den männern, mit denen sie ungeschützt geschlafen hat?
boah, ich hab soooooooooooo nen hals grad.
[/quote] Geht mir ähnlich. Ich bin ein wenig fassungslos, dass wie sie sich nach ihrer Freilassung dargestellt hat. Am meisten stößt mir auf, wie sie sich bei der Aids-Gala vor ein paar Monaten hat feiern lassen. Da wird mich schlecht.

Würde gern mal wissen, was Interessengruppen, die sie so unterstützt haben, jetzt sagen. Würde auch gern wissen, ob diese Interessengruppen sich damals oder auch jetzt mal um den Typen kümmern, den sie sehr wahrscheinlich angesteckt hat? :floet:

[quote]
und jetzt sagt sie, durch das verfahren ist ihr klargeworden, dass ihr verhalten falsch war.
was wäre denn gewesen, wenn es das verfahren nicht gegeben hätte? hätte sie dann weiteren sex ungeschützt? oder wie muss ich das jetzt verstehen?[/QUOTE] :crap:

Der Haftbefehl wurde seinerzeit auch mit Wiederholungsgefahr begründet.

Ich kann das alles gar nicht glauben, dass sie das anscheinend bis vor 4 Jahren noch gemacht hat. Da war sie eine erwachsene Frau, wegen HIV in Behandlung. Gerade bei Promis ist HIV doch eines der Themen für das sich engagiert wird. Die muss irgendwie komplett in zwei Welten gelebt haben. Anders kann ich mir das nicht erklären.


[QUOTE=Basty;28648752].“ Der Zeuge erklärte, das Management der No Angels habe versucht, ihn zum Schweigen zu bringen. Der 34-Jährige hatte Nadja Benaissa nach eigenen Angaben angeboten, sie solle sich öffentlich zur HIV-Infektion bekennen und der Aids-Hilfe 100.000 Euro spenden. [/quote] :o

Wenn es stimmt was er erzählt, dann hat scheinbar lange versucht das Ganze vernünftig zu regeln.

xxlee
16-08-2010, 13:37
http://www.focus.de/panorama/vermischtes/hiv-aids-no-angels-saengerin-nadja-benaissa-gesteht-ungeschuetzten-sex_aid_541691.html


na so lange sie noch grinsen kann ist ja alles in butter .. ja so sieht also jemand aus dem es wirklich von herzen leid tut.... aber wirklich echt jetzt.

:mad:

magixx
16-08-2010, 13:39
[QUOTE=Immortal;25139876]Das mit der fahrlässigen Tötung finde ich schwachsinnig.
Mitlerweile gibt es genügend Medikamente die einem HIV-Infizierten ermöglichen ein ganz normales Leben zu führen, ohne das die Krankheit AIDS bei ihm ausbricht. Also ist zum gegenwertigen Zeitpunkt eine HIV-Infizierung keine Krankheit die zu 100% zum Tod führt.[/QUOTE]

Wer will denn bitte HIV positiv sein? Das Immunsystem wird geschädigt, Tabletten fressen ohne Ende, etliche Untersuchungen.

Klar hätten die Männer von sich aus ein Kondom benutzen sollen, aber da die Benaissa wusse, dass sie positiv ist müsste sie darauf bestehen oder keinen Sex haben.

Ich gebe doch niemandem was zu essen mit Arsen drin weil ich weiß, och, die Dosis ist zu gering, die bringt ihn nicht um. Oder einem Nahrungsmittelallergiker.

Die soll mal ins Gefängnis.

xxlee
16-08-2010, 13:42
was ich mich noch frage ...


wie wäre es weiter gegenagen wenn es nicht raus gekommen wäre mit HIV/ex partner infiziert ... noch mehr männer ?

magixx
16-08-2010, 13:46
[QUOTE=Bijou;28647767]Wahrscheinlich bezog sich die Aussage, von wem auch immer, auf den normalen Alltag (da ist es ja auch gleich null), aber nicht auf Geschlechtsverkehr, das hat sie wohl missvestanden :engel: Aber sie will hoffentlich nicht behaupten, dass sie im Jahre 1999 (da erfuhr sie von ihrer Krankheit), nicht ordentlich von ihrem Arzt aufgeklärt wurde. Zumal sie seit dem ja wohl permanent in Behandlung ist/Medikamente erhält.

Was ich nicht verstehe: Es wird vor dem Jugendgericht verhandelt, weil sie zum Zeitpunkt der Tat noch Jugendliche war. Gleichzeitig sagt sie, dass sie nichts gesagt hat, weil sie Angst um die Band hatte. Zur Zeiten der Band war sie doch aber schon erwachsen, oder? :kopfkratz[/QUOTE]

Jugendstrafe kann gelten, wenn der Täter z. B. 20 ist, sich allerdings noch nicht wie ein Erwachsener verhält. Ist auch manchmal bei den Gerichtssendungen.

Wusste sie vor der Geburt ihrer Tochter, dass sie positiv ist? Das ist dann ebenfalls fahrlässig, weil die Kinder oft ebenfalls positiv geboren werden.
Und da haben wir es: ohne Verhütung schwanger. Soll sie Gummis benutzen!

xxlee
16-08-2010, 13:50
watch?v=CBxjR2xJKmo&feature=related

:dada:

mObscene
16-08-2010, 13:53
diese frau bringt mich so sehr zum rasen

ständig auf mitleid machen, die schuld immer bei anderen zu suchen.. damals als sie (noch vor der hiv sache) immer davon geredet hat wie schlecht es ihr ging in ihrer jugend, wie sie auf die falsche bahn gekommen ist etc

mal ganz ehrlich... sie ist doch kein anderes mädchen als die, über die wir nur mit dem kopf schütteln können, wenn wir sie im tv sehen
mit 16 schwanger, nix im kopf, keine ausbildung, drogen

und DAS wofür sie angeklagt ist, ist natürlich der überhammer
sie weiß noch nichtmal WIE, WANN und WO sie sich angesteckt hat.

sorry, aber jedes andere mädchen würde als flittchen bezeichnet werden...

wie kann man mit jemandem sex haben, dem man gerade eben so dermaßen rotzfrech ins gesicht gelogen hat bzgl. der krankheit
wenn man genau weiß... JETZT in dem moment stecke ich ihn mit dieser bestialischen krankheit an
und da interessiert mich auch nicht, wie sehr sie noch versucht sich hinauszureden

ich hoffe so sehr, dass sie eine verdammt nochmal gerechte strafe bekommt und ihr das lachen dann ganz schnel vergeht

Bijou
16-08-2010, 13:53
[QUOTE=xxlee;28649093]watch?v=CBxjR2xJKmo&feature=related

:dada:[/QUOTE]


Sie hat, bis auf eine Ausnahme, vor ihrer Infektion immer Kondome genommen, aber danach nicht mehr? :suspekt:

Was spinnt die denn da rum :ko:

xxlee
16-08-2010, 14:00
[QUOTE=Bijou;28649120]Sie hat, bis auf eine Ausnahme, vor ihrer Infektion immer Kondome genommen, aber danach nicht mehr? :suspekt:

Was spinnt die denn da rum :ko:[/QUOTE]


ist doch ein witz,oder ?

sie hat sich beim geschlechtsverkehr ohne kondome angesteckt aber benutzt dann nach der erkrankung selbst keine mehr ?!

jammert rum wie schlechts es ihr geht und macht das selbe wie der typ der sie angesteckt hat ?!

auge um auge - zahn um zahn oder was ?!

im video sagt sie selbst das man bei einer HIV erkrankung immer kondome nehmen muss und tut dies ja angeblich auch .. leben in ihr mehrere persönlichkeiten :nixweiss:

Swirly Whirly
16-08-2010, 14:04
ich hab nix gegen ons und bettgeschichten aber wie kann man mit ner flüchtigen bekanntschaft ohne gummi poppen? Geschlechtskrankheiten ausgerottet?

mObscene
16-08-2010, 14:08
[QUOTE=xxlee;28649012]was ich mich noch frage ...


wie wäre es weiter gegenagen wenn es nicht raus gekommen wäre mit HIV/ex partner infiziert ... noch mehr männer ?[/QUOTE]

na klar

mObscene
16-08-2010, 14:10
[QUOTE=Swirly Whirly;28649224]ich hab nix gegen ons und bettgeschichten aber wie kann man mit ner flüchtigen bekanntschaft ohne gummi poppen? Geschlechtskrankheiten ausgerottet?[/QUOTE]

das gilt immer für beide seiten
selbst sie könnte sich auch was anderes außer hiv noch holen!! ist ihr ja auch sch***egal anscheinend.

die hatten paar mal was miteinander.. steht doch überall
lies einfach nach

9 mal ca hatten sie sex (lt. ihm) 3 mal davon ca ohne
nachdem er fragte ob sie krankheiten hat und sie NEIN gesagt hat :mad:

ruru
16-08-2010, 14:11
[QUOTE=Swirly Whirly;28649224]ich hab nix gegen ons und bettgeschichten aber wie kann man mit ner flüchtigen bekanntschaft ohne gummi poppen? Geschlechtskrankheiten ausgerottet?[/QUOTE]
Mit dem Nebenkläger war sie, laut seiner Aussage, wohl drei Monate zusammen. Das ist zwar keine Langzeitbeziehung, aber doch mehr als ein flüchtiger ONS.

vergas
16-08-2010, 14:12
[QUOTE=xxlee;28648961]http://www.focus.de/panorama/vermischtes/hiv-aids-no-angels-saengerin-nadja-benaissa-gesteht-ungeschuetzten-sex_aid_541691.html[/QUOTE]

aus dem Artikel

[QUOTE]Ihr Verteidiger Oliver Ballasch verlas zu Prozessanfang eine Erklärung der Angeklagten. Das Verfahren habe ihr vor Augen geführt, dass ihr Umgang mit der Krankheit falsch gewesen sei, bekannte sie. Sie könne sich nicht an alle Einzelheiten ihres Intimlebens in den vergangenen zehn Jahren erinnern, aber die Anklagevorwürfe träfen zu.[/QUOTE]

Warum muss der Verteidiger eigentlich diese Erklärung verlesen? Mangelnde Erfahrung ihrerseits mit öffentlichen Auftritten wird es wohl kaum gewesen sein. Schon schade, dass sie nicht den Mumm in den Knochen hat, selbst zu sagen, dass ihr Verhalten falsch gewesen ist.

Emotions
16-08-2010, 14:16
[QUOTE=xxlee;28649012]

wie wäre es weiter gegenagen wenn es nicht raus gekommen wäre mit HIV/ex partner infiziert ... noch mehr männer ?[/QUOTE]

Gute Frage, so wie es aussieht wäre es wohl so weiter gegangen, noch heute und vielleicht noch in 20 Jahren? :nixweiss:

Swirly Whirly
16-08-2010, 14:19
[QUOTE=ruru;28649280]Mit dem Nebenkläger war sie, laut seiner Aussage, wohl drei Monate zusammen. Das ist zwar keine Langzeitbeziehung, aber doch mehr als ein flüchtiger ONS.[/QUOTE]

das war auch eher allgemein gemeint. Dennoch legt sie das gummi wohl recht schnell auf die seite.

Swirly Whirly
16-08-2010, 14:22
[QUOTE=mObscene;28649275]das gilt immer für beide seiten
selbst sie könnte sich auch was anderes außer hiv noch holen!! ist ihr ja auch sch***egal anscheinend.

die hatten paar mal was miteinander.. steht doch überall
lies einfach nach

9 mal ca hatten sie sex (lt. ihm) 3 mal davon ca ohne
nachdem er fragte ob sie krankheiten hat und sie NEIN gesagt hat :mad:[/QUOTE]

meinst du mich? Ich hab den link schon gelesen,meine frage war allgemein gemeint. Nicht direkt auf nadja bezogen.dennoch scheint sie nie angst gehabt zu haben sich ne geschlechtskrankheit zu holen.deshalb auch die frage ob die schon ausgerottet sind.so fahrlässig wie sie und ihre bettpartner gehandelt haben.

Koryphäe
16-08-2010, 14:23
Ich hab damals bei der Stern-TV-Sendung auch das kalte Kotzen bekommen, ihre Mitleidsnummer kaufe ich ihr nicht ab. Durch die Medien ist wohl schon lange gegeistert, dass sie positiv ist, aber ihrem Management ist es gelungen, es geheim zu halten. Vielleicht war es Rache?

@Magixx, Ihre Tochter ist nicht infiziert, sie hat sich wol erst nach der Geburt angesteckt. Auch kann man eine HIV-Infektion ja in der Schwangerschaft durch Medikemente verhindern, klappt wohl meistens.

Stillen und normale Geburt sind ebenfalls ein Tabu bei Infektion.


Liebe Grüße Kory

ah, gefunden:Quelle Promipranger.de (falls nicht erlaubt, bitte löschen)

Freitag, 15. Dezember 2006, 20:43

Nadja Benaissa (Ex No Angels) ist HIV positiv! Das hier ist kein Scherz. Ich sehe mich gezwungen diesen Weg zu wählen, um es den Leuten in Deutschland zu sagen bevor es zu spät ist. Sie hat schon diverse Männer angesteckt, da sie mit ihnen Sex hatte, ohne ihre Krankheit zu offenbaren. Ihr werdet darüber nichts in den Medien finden, da ihr Management diese Tatsache verschweigt und alles daran setzt, ihre Krankheit geheim zu halten.
Ich möchte hiermit alle Leute in diesem Forum warnen, die mit ihr eventuell in Kontakt kommen. Ich persönlich weiss das aus sicherer Quelle, da ein Freund von mir von ihr angesteckt wurde. Zwar ist Aids bei ihr noch nicht ausgebrochen, aber dennoch ist das eine sehr verantwortungslose Angelegenheit gegenüber nichtsahnenden Geschlechtspartnern.
Das hier ist kein Spaß. Es gäbe keinen Grund in einem HipHop Forum eine Popsängerin zu denunzieren. Ich möchte nur alle User warnen und diese sollen das bitte jedem anderen weitersagen, da sonst die Wahrheit nicht ans Licht kommen wird. Bitte glaubt das hier denn es wäre äusserst geschmacklos darüber nur einen Witz zu machen. Bitte.

Aus Fairness-Gründen möchte an dieser Stelle auch darauf hinweisen, das es sich hierbei auch um eine fiese Verleumdung bzw. Hetzkampagne handeln könnte und das der Verdächtige so lange als unschuldig gilt, bis seine Schuld bewiesen ist (Danke an Frostkaktus für diese Inspiration…) Wer sich den Artikel nochmal im Original anschauen möchte, der muss einfach nach “Nadja Bennaissa HIV” googeln. Es handelt sich um um einen Beitrag, den man auf der ersten Seite im Google-Suchergebnis findet.

Ist das nicht krass?! Anscheinend wurde bereits im Jahre 2006 vor der hiv-infizierten Nadja Benaissa gewarnt und nun hat es quasi 3 Jahre gedauert bis die vermeintliche Wahrheit das Licht der Öffentlichkeit erblickt hat. Das ist doch die Horror-Meldung des Jahres! Der Pottschalk ist jedenfalls total geschockt und weiß echt nicht was er von der ganzen Geschichte halten soll….

Bijou
16-08-2010, 14:25
[QUOTE=ruru;28649280]Mit dem Nebenkläger war sie, laut seiner Aussage, wohl drei Monate zusammen. Das ist zwar keine Langzeitbeziehung, aber doch mehr als ein flüchtiger ONS.[/QUOTE]

Seine Aussage vor Gericht
[QUOTE]
„Wir hatten etwa fünf- bis siebenmal Geschlechtsverkehr, davon etwa dreimal ungeschützt.“ [/QUOTE] Klingt nicht nach Beziehung.


Er hat Anfang 2007 wohl erfahren, dass sie positiv ist und ist dann zum Arzt. Wenn ich mich richtig erinnere, kommt er auch aus dem Musik-Geschäft. Das klingt für mich alles nicht, als wäre er jemand aus ihrer Jugend, sondern als sei es erst wenige Jahre her. Warum wird dann vor einem Jugendgericht verhandelt?

K.Ramba
16-08-2010, 14:25
[QUOTE=xxlee;28649093]watch?v=CBxjR2xJKmo&feature=related

:dada:[/QUOTE]
Was muss ich nochmal tun, um das video anzusehen? :schäm:

mObscene
16-08-2010, 14:25
[QUOTE=Swirly Whirly;28649386]meinst du mich? Ich hab den link schon gelesen,meine frage war allgemein gemeint. Nicht direkt auf nadja bezogen.dennoch scheint sie nie angst gehabt zu haben sich ne geschlechtskrankheit zu holen.deshalb auch die frage ob die schon ausgerottet sind.so fahrlässig wie sie und ihre bettpartner gehandelt haben.[/QUOTE]

ist alles sehr erschreckend das zu lesen, ja

aber am meisten regt mich dennoch ihre "ist mir alles egal" haltung auf :crap:
zumindest kommt das so rüber. das kann doch nicht ihr ernst sein

cicero
16-08-2010, 14:27
[QUOTE=mObscene;28649119]
und DAS wofür sie angeklagt ist, ist natürlich der überhammer
sie weiß noch nichtmal WIE, WANN und WO sie sich angesteckt hat.

sorry, aber jedes andere mädchen würde als flittchen bezeichnet werden...
[/QUOTE]

naja, dass sie nicht weiß wie, wann und wo sie sich angesteckt hat, kann ich in ihrem fall sogar verstehen. sie war doch lange zeit drogensüchtig. ich meine, mal gelesen zu haben, dass sie sich auch gespritzt hat. dabei kann die infektion ja auch irgendwann mal erfolgt sein. muss nicht unbedingt beim geschlechtsverkehr geschehen sein. und wenn sie sich wirklich regelmäßig gespritzt hat, woher soll sie dann wissen, welche spritze letztendlich die "infizierte" war?

nichts destotrotz, bin ich auch wütend über einige aussagen von ihr, mit denen sie sich schlichtweg als opfer darstellen möchte.

xxlee
16-08-2010, 14:28
[QUOTE=K.Ramba;28649422]Was muss ich nochmal tun, um das video anzusehen? :schäm:[/QUOTE]

du geht zu deiner tube und kopierst einfach nach dem .com meinen link rein :)

ruru
16-08-2010, 14:30
[QUOTE=Bijou;28649416]Seine Aussage vor Gericht
Klingt nicht nach Beziehung.
[/QUOTE]

Ich vermute mal, seine Aussage war länger als ein Satz.
Das hier steht zumindest in der Süddeutschen
[QUOTE]Die Anklage wirft dem Popstar vor, im Jahr 2004 einen Mann mit dem Immunschwächevirus angesteckt haben. Der infizierte Ex-Partner Benaissas, ein Künstlerbetreuer aus Frankfurt am Main, wandte sich bei seiner Aussage zu Prozessbeginn direkt an die Angeklagte: "Du hast mir so viel Leid zugetragen", warf er ihr vor.

Die beiden hatten nach seinen Angaben 2004 eine etwa drei Monate dauernde Beziehung. Er erklärte, sie hätten fünf bis sieben Mal miteinander geschlafen, zwei oder drei Mal ohne ein Kondom zu benutzen. Danach habe Nadja in der Dominikanischen Republik einen neuen Mann kennengelernt und auch mit ihm mehrmals ungeschützt Sex gehabt.[/QUOTE] http://www.sueddeutsche.de/panorama/prozess-gegen-no-angels-saengerin-nadja-benaissa-es-tut-mir-von-herzen-leid-1.988515

Wobei es müßig wäre über die Definition von "Beziehung" zu diskutieren, andere sind nach acht Wochen auch schon verheiratet.

mObscene
16-08-2010, 14:30
[QUOTE=Koryphäe;28649401]Ich hab damals bei der Stern-TV-Sendung auch das kalte Kotzen bekommen, ihre Mitleidsnummer kaufe ich ihr nicht ab. Durch die Medien ist wohl schon lange gegeistert, dass sie positiv ist, aber ihrem Management ist es gelungen, es geheim zu halten. Vielleicht war es Rache?

@Magixx, Ihre Tochter ist nicht infiziert, sie hat sich wol erst nach der Geburt angesteckt. Auch kann man eine HIV-Infektion ja in der Schwangerschaft durch Medikemente verhindern, klappt wohl meistens.

Stillen und normale Geburt sind ebenfalls ein Tabu bei Infektion.


Liebe Grüße Kory[/QUOTE]

nein!

sie hat bei einer routineuntersuchung bzgl. ihrer schwangerschaft von der hiv erkrankung erfahren
was heißt, dass sie wohl davor schon positiv war

bzgl. jugendgericht:
weil es ja auch noch um 3 andere männer geht. und bei einem von denen bzw. dem ersten war sie noch minderjährig

ich befürchte, dass die strafe viel zu milde ausfallen wird
auch aufgrund des jugendgerichts

cicero
16-08-2010, 14:31
jetzt sofort kommt ein news-spezial bei n-tv.

Koryphäe
16-08-2010, 14:31
[QUOTE=Bijou;28649416]Seine Aussage vor Gericht
Klingt nicht nach Beziehung.


Er hat Anfang 2007 wohl erfahren, dass sie positiv ist und ist dann zum Arzt. Wenn ich mich richtig erinnere, kommt er auch aus dem Musik-Geschäft. Das klingt für mich alles nicht, als wäre er jemand aus ihrer Jugend, sondern als sei es erst wenige Jahre her. Warum wird dann vor einem Jugendgericht verhandelt?[/QUOTE]

Keine Ahnung, ich hab gehört, sie weiß es schon seit 10 Jahren.
Normalerweise wird nur vor dem Jusch-Gericht verhandelt, wenn der Angeklagte jünger als 21 Jahre alt war zum Tatzeitpunkt, oder?

mObscene
16-08-2010, 14:32
[QUOTE=cicero;28649450]naja, dass sie nicht weiß wie, wann und wo sie sich angesteckt hat, kann ich in ihrem fall sogar verstehen. sie war doch lange zeit drogensüchtig. ich meine, mal gelesen zu haben, dass sie sich auch gespritzt hat. dabei kann die infektion ja auch irgendwann mal erfolgt sein. muss nicht unbedingt beim geschlechtsverkehr geschehen sein. und wenn sie sich wirklich regelmäßig gespritzt hat, woher soll sie dann wissen, welche spritze letztendlich die "infizierte" war?

nichts destotrotz, bin ich auch wütend über einige aussagen von ihr, mit denen sie sich schlichtweg als opfer darstellen möchte.[/QUOTE]

ähm. ja... das mag sein
aber sorry, ich kann für sowas kein mitleid haben

[QUOTE]Danach habe Nadja in der Dominikanischen Republik einen neuen Mann kennengelernt und auch mit ihm mehrmals ungeschützt Sex gehabt. [/QUOTE]

:eek: das gibt es doch nicht :tkbeiss:

wanda
16-08-2010, 14:32
[QUOTE=cicero;28649450]naja, dass sie nicht weiß wie, wann und wo sie sich angesteckt hat, kann ich in ihrem fall sogar verstehen. sie war doch lange zeit drogensüchtig. ich meine, mal gelesen zu haben, dass sie sich auch gespritzt hat. dabei kann die infektion ja auch irgendwann mal erfolgt sein. muss nicht unbedingt beim geschlechtsverkehr geschehen sein. und wenn sie sich wirklich regelmäßig gespritzt hat, woher soll sie dann wissen, welche spritze letztendlich die "infizierte" war?

[/QUOTE]

was denkst du denn, wie sie sich die Drogen beschafft hat? Von ihrem Taschengeld? In Frankfurt gab's und gibt es genügend Drogencafés, da braucht keiner mit dreckigen Spritzen rumhantieren.

cicero
16-08-2010, 14:33
zur altersdiskussion hab ich was bei wikipedia gefunden

[QUOTE]Eine Sonderregelung trifft das JGG für den Fall, dass Taten gleichzeitig abzuurteilen sind, die der Täter in verschiedenen Alters- und Reifestufen begangen hat. Eine solche Konstellation liegt beispielsweise vor, wenn der Täter im Alter von 17 Jahren, also als Jugendlicher, eine Tat begangen hat, und eine weitere Tat im Alter von 19 oder 22 Jahren, also als Heranwachsender oder gar als Erwachsener begeht. Hierzu bestimmt § 32 JGG, dass in diesen Fällen auf alle Taten einheitlich Jugendstrafrecht oder einheitlich Erwachsenenstrafrecht angewendet werden soll. [/QUOTE]

Koryphäe
16-08-2010, 14:33
[QUOTE=mObscene;28649484]nein!

sie hat bei einer routineuntersuchung bzgl. ihrer schwangerschaft von der hiv erkrankung erfahren
was heißt, dass sie wohl davor schon positiv war

bzgl. jugendgericht:
weil es ja auch noch um 3 andere männer geht. und bei einem von denen bzw. dem ersten war sie noch minderjährig

ich befürchte, dass die strafe viel zu milde ausfallen wird
auch aufgrund des jugendgerichts[/QUOTE]

Na, dann kommts doch hin mit 10 oder mehr Jahren!

xxlee
16-08-2010, 14:33
[QUOTE=cicero;28649450]

nichts destotrotz, bin ich auch wütend über einige aussagen von ihr, mit denen sie sich schlichtweg als opfer darstellen möchte.[/QUOTE]



das ist was mich eigentlich am meisten ankotzt.

ich glaube ihr ehrlich gesagt sogar das sie sich wirklich in der opferrolle sieht.anders kann ich mir ihre verpeiltheit nicht erklären,sie hat bis jetzt null verstanden was eigentlich passiert ist und welche rolle sie dabei spielt.

wie sonst kann sie sich grinsend und um beistand bittend in den gerichtssaal setzen und noch mitleid erwarten.

K.Ramba
16-08-2010, 14:35
[QUOTE=xxlee;28649462]du geht zu deiner tube und kopierst einfach nach dem .com meinen link rein :)[/QUOTE]
Danke Dir.


Was für eine scheinheilige Schlange! Mit fehlen die Worte! :o

cicero
16-08-2010, 14:36
[QUOTE=mObscene;28649500]ähm. ja... das mag sein
aber sorry, ich kann für sowas kein mitleid haben
[/QUOTE]
ich hab auch kein mitleid. fand nur die bezeichnung "flittchen" etwas zu krass, nur weil sie nicht weiß, wo sie sich angesteckt hat.

[QUOTE=wanda;28649502]was denkst du denn, wie sie sich die Drogen beschafft hat? Von ihrem Taschengeld? In Frankfurt gab's und gibt es genügend Drogencafés, da braucht keiner mit dreckigen Spritzen rumhantieren.[/QUOTE]
sorry, ich kenn mich im frankfurter drogenmilieu nicht so gut aus :D
da sie aber auch eine zeitlang auf der straße gelebt hat, würde es mich jetzt erstmal nicht so sehr wundern, wenn sie auch mal dreckige spritzen benutzt hat.

Bijou
16-08-2010, 14:38
[QUOTE=cicero;28649450]naja, dass sie nicht weiß wie, wann und wo sie sich angesteckt hat, kann ich in ihrem fall sogar verstehen. sie war doch lange zeit drogensüchtig. ich meine, mal gelesen zu haben, dass sie sich auch gespritzt hat. dabei kann die infektion ja auch irgendwann mal erfolgt sein.
muss nicht unbedingt beim geschlechtsverkehr geschehen sein. [/quote] In dem Interview das weiter oben verlinkt wurde, wird deutlich, dass sie ziemlich genau weiß wann und wo sie sich angesteckt hat. Sie sagt, dass sie eigentlich immer Kondome benutzt hat, nur einmal nicht, und da hat sie sich angesteckt.


[QUOTE=Koryphäe;28649494]Keine Ahnung, ich hab gehört, sie weiß es schon seit 10 Jahren.
Normalerweise wird nur vor dem Jusch-Gericht verhandelt, wenn der Angeklagte jünger als 21 Jahre alt war zum Tatzeitpunkt, oder?[/QUOTE]


1982 geboren, dann war sie irgendwann ab 2003 21 Jahre alt. Keine Ahnung, irgendwie hab ich den Eindruck, dass das mit dem Nebenkläger wesentlich später war. Ansonsten würde es ja auch bedeuten, dass er 4 Jahre positiv war, ohne es gewusst zu haben.

mObscene
16-08-2010, 14:40
[QUOTE=cicero;28649536]ich hab auch kein mitleid. fand nur die bezeichnung "flittchen" etwas zu krass, nur weil sie nicht weiß, wo sie sich angesteckt hat.[/QUOTE]

nene flittchen bezog ich nicht auf ihre krankheit
sondern auf ihre jugend, ihr verhalten und ihre freizügigkeit in ihren jungen jahren

mObscene
16-08-2010, 14:43
nochmal für alle WARUM Jugendgericht:

[QUOTE]Nadja Benaissa ist wegen gefährlicher Körperverletzung in fünf Fällen angeklagt – davon einmal vollendete und viermal versuchte Körperverletzung. Die Sängerin soll mit drei Männern insgesamt fünfmal ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt haben, ohne sie zuvor über ihre HIV-Infektion zu informieren. Einer der Männer soll sich bei ihr mit HIV infiziert haben. [/QUOTE]

einmal vollendet ist eben der nebenkläger,
bei den 4 anderen war sie beim ersten 17 jahre alt. somit minderjährig und somit jugengericht

[QUOTE]Warum wird gegen die 28-Jährige vor einem Jugendgericht verhandelt?
Weil sie bei der ersten ihr vorgeworfenen Tat im Jahr 2000 erst 17 war.[/QUOTE]

ruru
16-08-2010, 14:46
[QUOTE=mObscene;28649585]nene flittchen bezog ich nicht auf ihre krankheit
sondern auf ihre jugend, ihr verhalten und ihre freizügigkeit in ihren jungen jahren[/QUOTE]
*räusper*
Wir sehen den Ausdruck hier aber generell nicht gern, egal ob es sich aufs Alter, Krankheit oder sonstiges bezieht.
Diskutieren kann man auch ohne solche Begriffe, oder? :)

xxlee
16-08-2010, 14:48
Ntv nervt...

sie wurde an den pranger gestellt ... ja warum ?! nicht weil sie HIV postiv ist sondern wissentlich menschen/ bzw einen mann damit angesteckt hat.

für mich sind hiv postive leute die verantwortungsbewusst mit ihrer krankheit um gehen nicht menschen 2ter klasse.

mObscene
16-08-2010, 14:51
[QUOTE=ruru;28649638]*räusper*
Wir sehen den Ausdruck hier aber generell nicht gern, egal ob es sich aufs Alter, Krankheit oder sonstiges bezieht.
Diskutieren kann man auch ohne solche Begriffe, oder? :)[/QUOTE]

dann geh doch bitte paar seiten zurück und lese meinen beitrag ganz

ICH habe sie nicht als flittchen bezeichnet
sondern gesagt, dass das, was sie alles in ihrer jugend gemacht hat, von vielen leuten normalerweise verachtet wird.
bzw. wenn wir mädchen wie sie (drogen, auf der straße, jung schwanger, wahllosen geschlechtsverkehr in jungen jahren) im tv sehen nur mit dem kopf schütteln
und die gesellschaft so mädchen dann sehr schnell als flittchen bezeichnet

aber nein, nadja geht in die öffentlichkeit und stellt sich selbst als opfer des ganzen dar

DAS kann ich nicht nachvollziehen

sie ist damals zu popstars gegangen und wusste schon, dass sie hiv positiv ist, also musste sie damit rechnen, dass das evtl durchaus an die öffentlichkeit geraten kann. und anstatt das zu verhindern, hat sie wahllos einige männer angesteckt bzw. zumindest ungeschützt mit denen geschlafen und somit ja noch mehr dazu beigetragen, dass sich das noch mehr umher spricht.
wie also kann sie dann auf mitleid machen und sich aufregen, dass das leben in der öffentlichkeit gar so schwer ist. selbst schuld

ihr verhalten ist KRANK und PERVERS

mObscene
16-08-2010, 14:53
[QUOTE=xxlee;28649662]Ntv nervt...

sie wurde an den pranger gestellt ... ja warum ?! nicht weil sie HIV postiv ist sondern wissentlich menschen/ bzw einen mann damit angesteckt hat.

für mich sind hiv postive leute die verantwortungsbewusst mit ihrer krankheit um gehen nicht menschen 2ter klasse.[/QUOTE]

am meisten nervt die gerichtsreporterin
was hat die an nadja gefressen um sie derartig in schutz zu nehmen? :vogel:

weil nadja ja ach so stark ist in der situation
ja.. genau.. das war sie auch damals als sie nem mann rotzfrech ins gesicht lügt, dass sie ja 100% gesund ist

K.Ramba
16-08-2010, 14:53
[QUOTE=xxlee;28649513]das ist was mich eigentlich am meisten ankotzt.

ich glaube ihr ehrlich gesagt sogar das sie sich wirklich in der opferrolle sieht.anders kann ich mir ihre verpeiltheit nicht erklären,sie hat bis jetzt null verstanden was eigentlich passiert ist und welche rolle sie dabei spielt.

wie sonst kann sie sich grinsend und um beistand bittend in den gerichtssaal setzen und noch mitleid erwarten.[/QUOTE]
Auch stimmt doch die ganze Chronologie nicht, die immer verbreitet wird. Von wegen Band und Promi... :rolleyes:

ruru
16-08-2010, 14:55
[QUOTE=mObscene;28649687]dann geh doch bitte paar seiten zurück und lese meinen beitrag ganz

ICH habe sie nicht als flittchen bezeichnet
sondern gesagt, dass das, was sie alles in ihrer jugend gemacht hat, von vielen leuten normalerweise verachtet wird.
bzw. wenn wir mädchen wie sie (drogen, auf der straße, jung schwanger, wahllosen geschlechtsverkehr in jungen jahren) im tv sehen nur mit dem kopf schütteln
und die gesellschaft so mädchen dann sehr schnell als flittchen bezeichnet
[/QUOTE]

und wo widerspricht bzw widerlegt das jetzt meine Bitte "Wir sehen den Ausdruck hier aber generell nicht gern" ?

K.Ramba
16-08-2010, 14:56
[QUOTE=mObscene;28649687]sie ist damals zu popstars gegangen und wusste schon, dass sie hiv positiv ist, also musste sie damit rechnen, dass das evtl durchaus an die öffentlichkeit geraten kann. und anstatt das zu verhindern, hat sie wahllos einige männer angesteckt bzw. zumindest ungeschützt mit denen geschlafen und somit ja noch mehr dazu beigetragen, dass sich das noch mehr umher spricht.
wie also kann sie dann auf mitleid machen und sich aufregen, dass das leben in der öffentlichkeit gar so schwer ist. selbst schuld[/QUOTE]
:d:

mObscene
16-08-2010, 14:57
[QUOTE=ruru;28649728]und wo widerspricht bzw widerlegt das jetzt meine Bitte "Wir sehen den Ausdruck hier aber generell nicht gern" ?[/QUOTE]

hab mich lediglich auf deinen letzten satz bezogen
schon gut jetzt ;)

cicero
16-08-2010, 15:03
[QUOTE=mObscene;28649706]am meisten nervt die gerichtsreporterin
was hat die an nadja gefressen um sie derartig in schutz zu nehmen? :vogel:
[/QUOTE]

deren aussagen haben mich auch überrascht.

wanda
16-08-2010, 15:11
Wer ist die Gerichtsreporterin? Doch nicht etwa Frau Friedrichsen? :confused:

mObscene
16-08-2010, 15:12
[QUOTE=wanda;28649880]Wer ist die Gerichtsreporterin? Doch nicht etwa Frau Friedrichsen? :confused:[/QUOTE]

doch, ist sie :crap:

Koryphäe
16-08-2010, 15:13
Diese Gerichtsreporterin geht mir total aufn Senkel, ja, Nadja ist das arme Opfer.
Und der Mann, der ihr vertraute, selbst Schuld. Sie istzt da und grinst.
Klar, jetzt heult sie und sagt, dass es ihr leid tut-das hätte sie seit Monaten sagen können. Aber aufgrund des schwebenden Verfahrens hat sie sich nicht geäußert. Sch...egal, wie es dem Opfer geht.

Bijou, okay, vielleicht war der Nebenkläger der von 2006. Warum sollte man das denn merken? Ich kenne viele, die nicht so oft nen Aidstest machen, kenne sogar welche, die sich darauf verlassen, dass ihr Sexpartner gesund ist-wer er ja so aussieht. Ich sag immer: "Sieht NB so aus, als wäre sie positiv?"

wanda
16-08-2010, 15:18
[QUOTE=mObscene;28649901]doch, ist sie :crap:[/QUOTE]


na dann wundert einen nichts mehr. Die Frau hat ein merkwürdiges Rechtsverständnis imho

Bijou
16-08-2010, 15:21
[QUOTE=mObscene;28649616]nochmal für alle WARUM Jugendgericht:



einmal vollendet ist eben der nebenkläger,
bei den 4 anderen war sie beim ersten 17 jahre alt. somit minderjährig und somit jugengericht[/QUOTE]

Das hab ich schon verstanden :rolleyes:
Beantwortet aber nicht die Frage, warum eine von vier Taten, und zwar die schwerwiegendeste, vor einem Jugendgericht verhandelt wird, obwohl sie zur Zeitpunkt dieser einen Tat erwachsen war (davon gehe ich jetzt mal aus).

Das würde ja bedeuten, dass wenn ich mit 16 versucht habe jemanden zu erschlagen und mit 30 jemanden erschlagen habe, wird beides vor einem Jugendgericht verhandelt. Merkwürdige Regelung.

[quote]
Bijou, okay, vielleicht war der Nebenkläger der von 2006. Warum sollte man das denn merken? Ich kenne viele, die nicht so oft nen Aidstest machen, kenne sogar welche, die sich darauf verlassen, dass ihr Sexpartner gesund ist-wer er ja so aussieht. Ich sag immer: "Sieht NB so aus, als wäre sie positiv?"[/QUOTE]Und ich sag immer, einem HIV Infizierten sieht man nicht an, dass er es ist. Sonst bräuchten wir ja keine Tests, nicht wahr.

xxlee
16-08-2010, 15:22
[QUOTE=wanda;28649955]na dann wundert einen nichts mehr. Die Frau hat ein merkwürdiges Rechtsverständnis imho[/QUOTE]



manoo das ist doch ne arme frauuuu und noch ein staar dazu !! musst du schon verstehen !

:kater:

mObscene
16-08-2010, 15:24
:suspekt: war doch nicht böse von mir gemeint. hab nur gelesen, dass viele immer noch nicht verstanden haben, warum vorm jugendgericht verhandelt wird

kenne mich leider mit dem deutschen recht nicht so aus. es gibt va. im strafrecht sehr große unterschiede zu dem hierzulande.

daher habe ich einfach die offizielle meldung dazu kopiert
sorry :rolleyes:

Pinsel
16-08-2010, 15:29
[QUOTE=Koryphäe;28649909]Ich kenne viele, die nicht so oft nen Aidstest machen, kenne sogar welche, die sich darauf verlassen, dass ihr Sexpartner gesund ist-wer er ja so aussieht. Ich sag immer: "Sieht NB so aus, als wäre sie positiv?"[/QUOTE]

Bei denen ist man ja schon fast versucht zu sagen, die sinds dann aber selber Schuld.

Kostet weder viel Zeit noch viel Geld, und danach kann man beruhigt die Ferkelchen raus lassen. Bis dahin müssen halt Kondome her, ist auch kein Weltuntergang.

Das sollte heute eigentlich selbstverständlich sein. Wie viele Jahre gibt es jetzt Anti-Aids-Kampagnen?

Koryphäe
16-08-2010, 15:39
Keine Ahnung, ewig, seit Ende der 80er Jahre schon!
Klar sind sie selbst Schuld, naja, viele über 50-jährige benutzen keine Gummis,vielleicht einfach, weil sie es nicht kennen. Meine Mutter hat n paar Bekannte, die so in ihrem Alter sind, keiner von denen benutzt n Gummi! Neulich hatten sie wohl auch das Thema, wegen NB, da sagten die das. Es ist vielleicht in der älteren Generation nicht so normal wie bei den jüngeren, bei denen Gummis ganz selbstverständlich in der Jackentasche sind.:nixweiss:

Bijou
16-08-2010, 15:42
[QUOTE=Koryphäe;28650209]Keine Ahnung, ewig, seit Ende der 80er Jahre schon!
Klar sind sie selbst Schuld, naja, viele über 50-jährige benutzen keine Gummis, einfach, weil sie es nicht kennen. Meine Mutter hat n paar Bekannte, die so in ihrem Alter sind, keiner von denen benutzt n Gummi! Neulich hatten sie wohl auch das Thema, wegen NB, da sagten die das. Es ist vielleicht in der älteren Generation nicht so normal wie bei den jüngeren, bei denen Gummis ganz selbstverständlich in der Jackentasche sind.:nixweiss:[/QUOTE]


Die müssten eigentlich am besten Bescheid wissen, da sie die ganz Aids-Hysterie in den 80ern, und auch die Zeit als die meisten Kampagnen liefen (90er) voll mitbekommen haben.

LiseLustig
16-08-2010, 15:53
[QUOTE=Koryphäe;28650209]Keine Ahnung, ewig, seit Ende der 80er Jahre schon!
Klar sind sie selbst Schuld, naja, viele über 50-jährige benutzen keine Gummis, einfach, weil sie es nicht kennen. [/Quote]

So ein Quatsch.

[QUOTE=Koryphäe;28650209]Meine Mutter hat n paar Bekannte, die so in ihrem Alter sind, keiner von denen benutzt n Gummi! Neulich hatten sie wohl auch das Thema, wegen NB, da sagten die das. [/Quote]

Vielleicht benutzen viele Ü50 jährige kein Gummi weil sie in einer festen Beziehung leben und keines brauchen? ;)
Ich bin sicher, die älteren, die nicht monogam leben, benutzen mindestens so oft Gummis wie jüngere. Mindestens!
Bzw. es tut sich nicht viel.

[QUOTE=Koryphäe;28650209]Es ist vielleicht in der älteren Generation nicht so normal wie bei den jüngeren, bei denen Gummis ganz selbstverständlich in der Jackentasche sind.:nixweiss:[/QUOTE]

Deswegen werden die Teenie-Schwangerschaften ja auch immer mehr, weil alle Welt ganz selbstverständlich Gummis benutzt.
Allein, was nutzen die Dinger, wenn sie ganz selbstverständlich in der Jackentasche stecken? :zahn:

Zu dem Thema hab ich heute Mittag gerade eine Reportage über sehr junge Leute gesehen. Viele (Jungs) meinten, sie benutzen kein Gummi, weil sie sich darauf verlassen, dass das Mädchen die Pille nimmt :rolleyes:
Viele hatten echt Null Ahnung von Aids.
Und Gummis sind eh doof.

[QUOTE=Bijou;28650244]Die müssten eigentlich am besten Bescheid wissen, da sie die ganz Aids-Hysterie in den 80ern, und auch die Zeit als die meisten Kampagnen liefen (90er) voll mitbekommen haben.[/QUOTE]

Genau. Erfahrung und Vorsicht ist bei den älteren Leuten mit Sicherheit viel ausgeprägter, weil das Thema immer noch in den Hinterköpfen sitzt.
Ü50 kennt keine Gummis... :rotfl:

ewin
16-08-2010, 15:54
Meine Meinung , zum Sex gehören immer 2 und jeder ist für sich selbst verantwortlich . Kann ich auch jemanden wegen HPV anzeigen oder Syphilis ect?

IpiTombi
16-08-2010, 16:01
[QUOTE=Koryphäe;28650209]Keine Ahnung, ewig, seit Ende der 80er Jahre schon!
Klar sind sie selbst Schuld, naja, viele über 50-jährige benutzen keine Gummis, einfach, weil sie es nicht kennen. Meine Mutter hat n paar Bekannte, die so in ihrem Alter sind, keiner von denen benutzt n Gummi! Neulich hatten sie wohl auch das Thema, wegen NB, da sagten die das. Es ist vielleicht in der älteren Generation nicht so normal wie bei den jüngeren, bei denen Gummis ganz selbstverständlich in der Jackentasche sind.:nixweiss:[/QUOTE]

zwischen individuellen nicht kennen und nicht benutzen liegt aber ein unterschied. ;)
immerhin hat das Präservativ (http://www.migros.ch/DE/Supermarkt/Markenwelt/Cosano/Alles_zum_Praeservativ/Seiten/Geschichte.aspx) eine 2000-jährige geschichte ... und hätte sich bis heute nicht gehalten, wenn nicht genau doch -diskret auch per versandhandel- die vermarktung & verkauf existieren würde. zumindestens gab es diesen (http://gigk.de/was-es-alles-gab/mondos-die-ddr-kondome/) in der vergangenheit. :engel: :D

Koryphäe
16-08-2010, 16:05
LiseLustig, bei den Bekannten meiner Mutter handelt es sich ausschließlich um Singlemänner, meine Mum ist ja auch wieder Single.;)
Hab in meinem Post das vielleicht vergessen, vielleicht benutzen sie es nicht weil sie es nicht "kennen".

Weiß nicht wie das ausschaut mit den Teenie-Schwangerschaften, ich kenne genügend Leute, für die Kondome selbstverständlich sind.

LiseLustig
16-08-2010, 16:13
[QUOTE=Koryphäe;28650453]
Weiß nicht wie das ausschaut mit den Teenie-Schwangerschaften, ich kenne genügend Leute, für die Kondome selbstverständlich sind.[/QUOTE]

Ok, du hast in deinem Post das "vielleicht" vergessen. Vielleicht sind für furchtbar viele Menschen (Alter egal) Kondome eben nicht selbstverständlich, das ist ja das schlimme. :crap:



Das hier stößt mir dabei auch so sauer auf:

[QUOTE=Bijou;28649566]In dem Interview das weiter oben verlinkt wurde, wird deutlich, dass sie ziemlich genau weiß wann und wo sie sich angesteckt hat. Sie sagt, dass sie eigentlich immer Kondome benutzt hat, nur einmal nicht, und da hat sie sich angesteckt.
[/QUOTE]

Einmal hat sie keines benutzt, dabei hat sie sich angesteckt.
Und danach nicht mehr, weil es eh nicht mehr drauf ankam? Oder wie soll man so eine Aussage deuten?? :mauer:

Bijou
16-08-2010, 16:16
[QUOTE=LiseLustig;28650536]

Einmal hat sie keines benutzt, dabei hat sie sich angesteckt.
Und danach nicht mehr, weil es eh nicht mehr drauf ankam? Oder wie soll man so eine Aussage deuten?? :mauer:[/QUOTE]

Hast du dir das Interview angeguckt?
Mit dem was man heute erfahren hat, ist für mich klar, dass sie im Interview gelogen hat. Ich glaube nicht, dass ihr Bewusstsein für HIV und sonstige Geschlechtskrankheiten mit ihrer eigenen Infektion verschwunden ist.

Mausophon
16-08-2010, 16:16
Natürlich ist es ein Hammer, wenn jemand weiß, er (oder sie) ist infiziert und sagt dem Partner nichts.
Die Argumentation des Mannes finde ich allerdings in keiner Weise überzeugend. Soll er doch gesagt habe, dass, er hätte er sich nicht testen lassen, wohl "dumm gestorben" wäre und womöglich viele Frauen angesteckt hätte.
Der Gute hat also gewohnheitsmäßig ohne Gummi gev... und wahrscheinlich tatsächlich und nicht nur "womöglich" Frauen angesteckt, wenn er die Zahl seiner Sexualpartnerinnen mit "viele" angibt. So einer kann sich die Infektion bei jeder der vielen geholt haben. Promiskuität und gewohnheitsmä0ig ungeschützter Verkehr heißen für mich, dass er seine Infektion und die anderer in Kauf genommen hat. Das ist vergleichbar mit jemandem der an einer unübersichtlichen Stelle überholt, wei er sich sagt, "wird schon gutgehen" oder "und wenn schon"-Da ist der Grat zwischen bewusster Fahrlässigkeit und bedingtem Vorsatz schmal.

*pling*
16-08-2010, 16:25
Also ich seh den Vorsatz irgendwie eher bei jemandem, dem seine HIV Infektion bekannt ist.
Und mit vielen Frauen Geschlechtsverkehr zu haben heisst auch nicht, dass man eine Infektion in Kauf nimmt. Das der Geschlechtsverkehr ungeschützt war, wiegt dann natürlich schon mehr. Aber nicht er steht vor Gericht, sondern sie.

Fingon
16-08-2010, 16:48
hm das mein Posting entfernt wurde, bestätigt meine Annahme. War ja wohl damals auch so als man die HIV-Infizierung verschleiern wollte.

Mausophon
16-08-2010, 16:49
Sicher geht ihr Verhalten, da sie von der Infektion wusste, einen Schritt weiter in Richtung Vorsatz als seines. Ob hier Eventualvorsatz oder Fahrlässikeit im juristischen Sinne vorliegen, hat allein das Gericht zu klären.
Das ändert für mich aber nichts daran, dass der Mann angesichts des von ihm praktizierten ungeschützten Verkehrs nicht darauf vertrauen durfte, dass seine Partnerinnen und er selbst HIV-negativ waren. Er hat ja selbst gesagt, dass Nadja ihm nichts von ihrer Infektion gesagt hat, nicht aber dass sie behauptet hat, negativ zu sein. Dass er sich von seiner eigenen Infektion womöglich jahrelang nichts wusste, weil er sich nicht hat testen lassen, kann er sich nicht zugute halten. Der hat sich verhalten wie ein Crashkid. Er ist aus der Branche, spricht offensichtlich Deutsch und hat die letzten Jahre nicht auf dem Mond verbracht.Es war aus der Presse bekannt, dass Nadja früher süchtig war, die Prostitutionsvorwürfe wurden damals schon diskutiert, alle Welt wusste von ihrer Teenagerschwangerschaft. Und da vertraut er darauf, dass sie gesund ist, weil es ja ohne Gummi viel mehr Spaß macht? Mein Verständnis für so etwas hält sich arg in Grenzen.

Kübistar
16-08-2010, 16:56
[QUOTE=ewin;28650362]Meine Meinung , zum Sex gehören immer 2 und jeder ist für sich selbst verantwortlich . Kann ich auch jemanden wegen HPV anzeigen oder Syphilis ect?[/QUOTE]

Ne ich denke das fällt noch unter allgemeines Lebensrisiko und damit liegt keine rechtlich relevante Riskoschaffung vor.

siehe auch http://www.rub-rr.de/?q=node/36 unter IV 3 c

xxlee
16-08-2010, 17:01
mein verstandnis hält sich auch in genzen für einen menschen der jemanden den er wohl liebt bzw. viel für ihn empfindet (ansonst plant man keine beziehung auch wenn drei monate nicht lang sind)in kauf nimmt an einer tödlich verlaufenden krankheit zu sterben an deren übertragung man selbst schuld ist .. das ist was ich hart finde !!

das es nicht besonders schlau ist ohne kondom egal ob männlein oder weiblein bei Ons etc. sex zu haben, keine frage... aber ich glaube meinem partner wenn er sagt er ist mir treu und ich schlafe mit meinen mann nach 10 jahren beziehung auch ohne kondom.. soll ich von ihm einen monatlichen test verlangen weil er ja evtl mal nicht treu sein könnte ?!

ich erwarte für mich in einer beziehung ehrlichkeit.


wo fängt den die dummheit in einer beziehung an und wo hört das vertrauen auf ?! heißt das im umkehrschluss das wir alle nie ohne kondome sex haben sollten !?

Basty
16-08-2010, 17:05
am meisten tut mir nadjas tochter leid :crap::crap::crap:

IpiTombi
16-08-2010, 17:08
[QUOTE=Spyamp;28650902]hm das mein Posting entfernt wurde, bestätigt meine Annahme. War ja wohl damals auch so als man die HIV-Infizierung verschleiern wollte.

[/QUOTE]

*sorry, das ist ja wohl jetzt ein witz! :rolleyes:

Mausophon
16-08-2010, 17:11
Nein, das heißt, dass man sich zumindest so lange schützen sollte, bis man davon ausgehen kann, dass beide negativ sind, weil sie einen HIV-Test gemacht haben. Wenn sich beide einig sind, dass Treue in der Beziehung wichtig ist, hat man danach Anlass, darauf zu vertrauen, dass es zu keiner HIV-Infeltion kommen wird. Hier aber hat ja keiner behauptet, gesund zu sein, es wurde nach Aussage des Nebenklägers lediglich nichts gesagt. Der Unterschied zwischen einer "Beziehung", verstanden als ernsthaftes Liebsverhältnis und einer flüchtigen Affäre ist eben, dass man sich vertraut und über solche Dinge spricht.
Aber bei Geschichtchen mit einigen wenigen intimen Begegnungen wie hier? Beim Verleihen von Geld wäre der Mann bestimmt vorsichtiger gewesen als beim Spiel mit seinem Leben und dem anderer. Ich sag's nochmal: Crashkid.

xxlee
16-08-2010, 17:14
[QUOTE=Mausophon;28651071]Nein, das heißt, dass man sich zumindest so lange schützen sollte, bis man davon ausgehen kann, dass beide negativ sind, weil sie einen HIV-Test gemacht haben. Wenn sich beide einig sind, dass Treue in der Beziehung wichtig ist, hat man danach Anlass, darauf zu vertrauen, dass es zu keiner HIV-Infeltion kommen wird. Hier aber hat ja keiner behauptet, gesund zu sein, es wurde nach Aussage des Nebenklägers lediglich nichts gesagt.
Aber bei Verhältnissen mit einigen wenigen intimen Begegnungen wie hier? och sag's nochmal: Crashkid.[/QUOTE]

doch wurde es.. es wurde von seiten des nebenklägers gefragt ob sie gesund sei und das wurde mit einem ja beantwortet !

*pling*
16-08-2010, 17:19
Ich verstehe nicht so wirklich, warum man mit einem Mann, der viele Sexualkontakte in den letzten Jahren hatte, weniger Mitleid haben soll?

Er wurde vorsätzlich belogen. Sie wusste von der Infektion und hat sie verschwiegen. Sie hat in Kauf genommen, dass er sich ansteckt.

Für mich spielt es da überhaupt keine Rolle, ob der ständig mit einer anderen poppt oder Nadja ewige Liebe geschworen hat.
Hier geht es doch nicht um den Charakter dieses Mannes.

Basty
16-08-2010, 17:19
[QUOTE=xxlee;28651098]doch wurde es.. es wurde von seiten des nebenklägers gefragt ob sie gesund sei und das wurde mit einem ja beantwortet ![/QUOTE]

dies hab ich auch so auf rtl verstanden ....

Basty
16-08-2010, 17:20
[QUOTE=*pling*;28651133]Ich verstehe nicht so wirklich, warum man mit einem Mann, der viele Sexualkontakte in den letzten Jahren hatte, weniger Mitleid haben soll?

Er wurde vorsätzlich belogen. Sie wusste von der Infektion und hat sie verschwiegen. Sie hat in Kauf genommen, dass er sich ansteckt.

Für mich spielt es da überhaupt keine Rolle, ob der ständig mit einer anderen poppt oder Nadja ewige Liebe geschworen hat.
Hier geht es doch nicht um den Charakter dieses Mannes.[/QUOTE]

schreib das hier:

http://www.ioff.de/showthread.php?p=28651080&posted=1#post28651080

und du wirst geköpft :(:(:(

Bijou
16-08-2010, 17:21
[QUOTE=*pling*;28651133]Ich verstehe nicht so wirklich, warum man mit einem Mann, der viele Sexualkontakte in den letzten Jahren hatte, weniger Mitleid haben soll?

Er wurde vorsätzlich belogen. [/QUOTE]


Selbst wenn er nicht gefragt hätte. Es ist total daneben ihm einen Teil ihrer Schuld zuschustern zu wollern :kater:

Hätte sie nicht gewusst, dass sie positiv ist und er hätte sich angesteckt, weil leichtsinnig, dann könnte ich diese Art der 'Argumentation' nachvollziehen. Aber so? Sie hat in Kauf genommen, dass er sich mit einer tödlichen Krankheit ansteckt, das ist nicht seine Schuld!
Wenn er wirklich nachgefragt sie ihn auch noch belogen hat, das wäre wirklich der absolute Gipfel. Wie kann man nur so abgebrüht und egoistisch sein?!

Mausophon
16-08-2010, 17:25
Im Prozess gegen Nadja Benaissa hat der erste Ex-Partner der 28-Jährigen ausgesagt und sie schwer belastet. Der Nebenkläger gab an, fünf- bis siebenmal mit der No-Angels-Sängerin Sex gehabt zu haben - bei keinem Treffen habe sie ihn auf ihre HIV-Infektion aufmerksam gemacht.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,712043,00.html

Von Lügen steht da nichts.
Vielleicht könnt Ihr ja eine andere Quelle zitieren.

Es geht im Prozess nicht um den Charakter des Mannes, seine Risikobereitschaft dürfte bei der Beurteilung der Tat allerdings eine Rolle spielen, denn wenn er sich - wie auch immer - der Gesundheit von Nadja versichert hätte, wiegt der Tatvorwurf schwerer.

Das hier ist allerdings bloß ein Forum und ich äußere meine Meinugn über Virusträger, die sich bedenkenlos infizieren, das Viraus weitergeben und 'nen Flash kriegen, wenn klar wird, dass die blinde Fahrt um die Kurve nicht gut ging.

Basty
16-08-2010, 17:31
[QUOTE=Mausophon;28651205]

Von Lügen steht da nichts.
Vielleicht könnt Ihr ja eine andere Quelle zitieren.
[/QUOTE]


dies wurde bei punkt 12 in den rtl nachrichten gesagt ... sonst kann ich dir keine quelle geben ....

mobsi
16-08-2010, 17:34
Ich habe nochmal eine Frage: der 34jährige Mann, der mit HIV angesteckt wurde, wann wurde der denn infiziert?

Ich würde das dann nämlich noch etwas differenzieren wollen: als sie mit 17 ungeschützten Sex hatte.... da war das sicherlich dumm, aber ich denke das kann man dann vielleicht noch mit Leichtsinn oder Naivität oder eben Dummheit erklären.

Wenn sie aber selbst Jahre danach noch ungeschützten Sex hatte, dann ist das skrupellos und hart zu bestrafen.

Bijou
16-08-2010, 17:36
[QUOTE=Mausophon;28651205]
Es geht im Prozess nicht um den Charakter des Mannes, seine Risikobereitschaft dürfte bei der Beurteilung der Tat allerdings eine Rolle spielen, denn wenn er sich - wie auch immer - der Gesundheit von Nadja versichert hätte, wiegt der Tatvorwurf schwerer.
[/QUOTE]

Seine Risikobereitschaft spielt für ihre Tat ein Rolle? Meinst Du das ernst?

mobsi
16-08-2010, 17:38
[QUOTE=Bijou;28651315]Seine Risikobereitschaft spielt für ihre Tat ein Rolle? Meinst Du das ernst?[/QUOTE]

Irrelevant, klar gehören zur Verhütung immer zwei, aber jetzt das Unglück auf den Mann abzuwälzen ist nun wirklich an den Haaren beigezogen.

Wobei ich es natürlich auch heftig finde, daß er sie erpresst hat.... und nur weil sie kein Geld hatte, sie nun vor Gericht gezerrt wird.

Bijou
16-08-2010, 17:38
[QUOTE=mobsi;28651289]Ich habe nochmal eine Frage: der 34jährige Mann, der mit HIV angesteckt wurde, wann wurde der denn infiziert?

Ich würde das dann nämlich noch etwas differenzieren wollen: als sie mit 17 ungeschützten Sex hatte.... da war das sicherlich dumm, aber ich denke das kann man dann vielleicht noch mit Leichtsinn oder Naivität oder eben Dummheit erklären.

Wenn sie aber selbst Jahre danach noch ungeschützten Sex hatte, dann ist das skrupellos und hart zu bestrafen.[/QUOTE]

Die Jahreszahlen bei denen sie aufgehört hat ungeschützt Sex zu haben schwanken zwischen 2004 und 2006. Und sie selber sagt, dass sie durch das Verfahren realisiert hat, dass sie sich unverantwortlich verhalten hat. Sagt ja irgendwie auch ein Stück (wer ihr diese Aussage formuliert hat, muss irgendwie auch nicht ganz bei Trost gewesen sein).