PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Welt nimmt Abschied von Michael Jackson, King of Pop


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49

Miou
08-07-2009, 10:41
[QUOTE=Spanier;22639542]

Die tun ja alle so als wäre Mahatma Gandhi gestorben.[/QUOTE]

In meinen Augen stand er genau in dieser TRadition: Die Missstände dieser Welt, die Not, das Elend, klar sehen und beim Namen nennen. Aber nicht zu Gewalt aufrufen, sondern zu friedlicher Veränderung.

Dass ein so sensibler Mensch, dem so viel Unrecht angetan wurde, so viel hat leiden müssen, nicht Hass predigte und lebte, sondern Liebe - das hat schon was von den ganz Großen, die unsere mehrheitlich völlig debile Gattung hervorgebracht hat.

Wenn man sein Werk unvoreingenommen betrachtet, kriegt man erst mal mit, wie viel Spirituelles - in der allerbesten Gospel-TRadition! - da enthalten ist.

Bobby Peru
08-07-2009, 10:44
[QUOTE=Goldmund;22640129]In meinen Augen stand er genau in dieser TRadition: Die Missstände dieser Welt, die Not, das Elend, klar sehen und beim Namen nennen. Aber nicht zu Gewalt aufrufen, sondern zu friedlicher Veränderung.

Dass ein so sensibler Mensch, dem so viel Unrecht angetan wurde, so viel hat leiden müssen, nicht Hass predigte und lebte, sondern Liebe - das hat schon was von den ganz Großen, die unsere mehrheitlich völlig debile Gattung hervorgebracht hat.
[/QUOTE]

ja. das habe ich heute nacht auch mit nem freund besprochen. er hätte eben auch das gegenteil sein können. das finde ich groß.

lorimalla
08-07-2009, 10:45
[QUOTE=Bobby Peru;22639109]

sybille weischenberg....ich hab ganz schlimme phantasien gerade. guckt es nicht auf sat1. es ist geisteskrank, was sie sagt. diese zynische alte bratze.[/QUOTE]
:mad: Ich habe noch nie einen Leserbrief geschrieben, heute mache ich den Anfang! Widerlich - damit hat sich SAT1 endgültig ganz weit noch hinter Neunlive eingereiht!


Die Trauerfeier war wunderschön, und ich fand es auch gut und richtig, dass Paris etwas gesagt hat. Es war bestimmt unglaublich hart für sie, aber auch sehr wichtig, wie ich denke.

Miou
08-07-2009, 10:54
[QUOTE=Bobby Peru;22640156]ja. das habe ich heute nacht auch mit nem freund besprochen. er hätte eben auch das gegenteil sein können. das finde ich groß.[/QUOTE]

Mit Recht, und es empört mich noch jetzt, dass in den deutschen Kommentaren und in so vielen Hirnen ihm das so durchgehend verweigert wird.

Er muss eine unglaubliche positive Energie gehabt haben - dass sein Geist und auch sein Glaube an das Gute - für ihn vielleicht: an Gott - nie gebrochen wurde.

Elsie
08-07-2009, 10:56
Frühstücksferien Email schicken (http://www.sat1.de/service/content/00305/?kontakt_dir=Sat.1%20Fernsehen&gs_id=135205229112163207232115122179180&param1=Sat.1%20Fernsehen&param2=Fr%FChst%FCcksfernsehen)

sandy2000
08-07-2009, 11:01
Habt ihr schon gelesen, dass Jordan Chandler vor einer Woche zugegeben hat, dass er damals gelogen hat. Ihr müsst den Namen googlen,dann findet ihr die Beiträge.
Warum hat er es nicht eher gemacht,er ist mittlerweile 26, er hat ja auch seinen Vater wegen Mordversuch angezeigt. Wahrscheinlich aus Angst,das Geld wieder abgeben zu müssen.Sein Vater zwang ihn zu lügen ,um an das GEld zu kommen. Hoffentlich wird MJ s Name jetzt endlich rein gewaschen und ich hoffe die Familie verklagt diesen Vater.
Komisch darüber hört man nichts im Fernsehen.
Aber ich bin froh, dass er wenigstens jetzt die Wahrheit gesagt und alle sollen es erfahren!!!!!!

Emma Erdnuss
08-07-2009, 11:01
Ich umgehe die deutsche Berichterstattung einfach komplett. So muss man sich weder um die dämliche WIP Gedanken machen, noch um eine pseudo-betroffen schauende Frauke Ludowig.

Schöne Feier.
Usher: /watch?v=6D_wcVlpkQw
Jermaine: watch?v=WnAZzssuK64

bal
08-07-2009, 11:03
[QUOTE=sandy2000;22640327]Komisch darüber hört man nichts im Fernsehen.[/QUOTE]

war ja auch nur ein internet-fake soweit ich weiß.

jume
08-07-2009, 11:05
[QUOTE=sandy2000;22640327]Habt ihr schon gelesen, dass Jordan Chandler vor einer Woche zugegeben hat, dass er damals gelogen hat. Ihr müsst den Namen googlen,dann findet ihr die Beiträge.
Warum hat er es nicht eher gemacht,er ist mittlerweile 26, er hat ja auch seinen Vater wegen Mordversuch angezeigt. Wahrscheinlich aus Angst,das Geld wieder abgeben zu müssen.Sein Vater zwang ihn zu lügen ,um an das GEld zu kommen. Hoffentlich wird MJ s Name jetzt endlich rein gewaschen und ich hoffe die Familie verklagt diesen Vater.
Komisch darüber hört man nichts im Fernsehen.
Aber ich bin froh, dass er wenigstens jetzt die Wahrheit gesagt und alle sollen es erfahren!!!!!![/QUOTE]

Weil es sich mittlerweile wohl herausgestellt hat, dass es diesbezüglich keine Aussage von Jordan Chandler gab.

Miou
08-07-2009, 11:06
Was sein Grab, seine letzte Ruhestätte angeht: Ein Rummelplatz wie Elvis´Graceland ist natürlich degoutant. Aber es geht mMn auch nicht an, dass er auf einem bewachten Friedhof beigesetzt wird, wo Menschen aus aller Welt, die ihm im besten Sinne Respekt erweisen wollen, raus geworfen werden.

Zumindest wäre so etwas Öffentliches angebracht wie das "Imagine" im Central Park in New York, wo immer noch so viele Menschen im Gedenken an John Lennon sich zusammen finden.

Sungawakan
08-07-2009, 11:08
Wenn ich es richtig mitbekommen habe, war da jetzt kein Imam. Kann man also davon ausgehen, dass Michael Jackson nicht zum Islam übergetreten ist?

Miou
08-07-2009, 11:09
[QUOTE=Sungawakan;22640402]Wenn ich es richtig mitbekommen habe, war da jetzt kein Imam. Kann man also davon ausgehen, dass Michael Jackson nicht zum Islam übergetreten ist?[/QUOTE]

Ich gehe davon aus. Es wurde - natürlich unter Respektsbezeugungen für alle Religionen - mehrfach aus der Bibel zitiert. Und das Gebet ganz am Schluss war doch ein ganz stark christlich geprägtes.

sandy2000
08-07-2009, 11:19
[QUOTE=jume;22640373]Weil es sich mittlerweile wohl herausgestellt hat, dass es diesbezüglich keine Aussage von Jordan Chandler gab.[/QUOTE]
:nein: echt? Wär ja auch zu schön gewesen, hätte mich auch gewundert, denn dan müssten sie das Geld ja bestimmt zurückgeben .Aber ich denke so wie es da stand war es auch und er würde bestimmt zu gerne seine Gewissen erleichtern...

CelticHeart
08-07-2009, 11:24
[QUOTE=sandy2000;22640532]:nein: echt? Wär ja auch zu schön gewesen, hätte mich auch gewundert, denn dan müssten sie das Geld ja bestimmt zurückgeben .Aber ich denke so wie es da stand war es auch und er würde bestimmt zu gerne seine Gewissen erleichtern...[/QUOTE]

Wer sagt denn, dass es eine Falschaussage war ?
Man hat ja bei O.J. gesehen, dass man sich mit Geld auch die Freiheit erkaufen kann.

murciam
08-07-2009, 11:24
Nochmal zur Trauerfeier:

Es war eine ganz normale Trauerfeier, wie sie jedem Verstorbenen zuteil wird.

Die Hinterbliebenen versammeln sich am Sarg,
es werde Reden gehalten,
Lieder gespielt,
das Andenken an den Verstorbenen durch Episoden aus seinem Leben hochgehalten und viel geweint.

Das besondere an dieser Trauerfeier war die grosse Trauergemeinde rund um den Erdball. Völlig angemessen für einen grossen Menschen wie Michael.

Ich bin froh, dass es nicht zum Show-Event ausgeartet ist, somit haben mir Madonna und Co. auch nicht gefehlt.
Die Diskussionen in den Medien und leider auch hier im Forum wegen der Kinder finde ich ätzend.
Zum Donner nochmal, warum sollen Kinder in diesem Alter nicht an der Trauerfeier ihres Daddys teilnehmen?
Ich sehe keine Vermarktung der Kinder darin, wenn die Kamera sehr zurückhaltend während der Feier einen Schwenk auf die Kinder macht.
Ausserdem würde ich es meinem Kind nie im Leben verbieten, letzte Worte an seinen Vater zurichten. Wer weiss denn von den Nörglern, ob der Schaden für das Kind nicht grösser wäre, wenn es nicht diese Möglichkeit gehabt hätte?

Pithlit
08-07-2009, 11:27
[quote]Als es derart brisant wurde, hatte sich das gleichnamige ARD-Magazin schon ausgeschaltet. Auch Karen Webb ging im ZDF vorzeitig in den schwerverdienten Feierabend, nachdem sie den Auftritt von John Mayer, der "Human Nature" auf der E-Gitarre coverte, zerquatscht hatte. So weit, die Trauerfeier komplett im Hauptprogramm zu übertragen, reicht die Verehrung von toten Popstars bei den Öffentlich-Rechtlichen dann doch nicht.[/quote]

:rotfl:

Quelle (http://www.sueddeutsche.de/kultur/265/479753/text/)

Dini1979
08-07-2009, 11:28
[QUOTE=murciam;22640572]Nochmal zur Trauerfeier:

Es war eine ganz normale Trauerfeier, wie sie jedem Verstorbenen zuteil wird.

Die Hinterbliebenen versammeln sich am Sarg,
es werde Reden gehalten,
Lieder gespielt,
das Andenken an den Verstorbenen durch Episoden aus seinem Leben hochgehalten und viel geweint.

Das besondere an dieser Trauerfeier war die grosse Trauergemeinde rund um den Erdball. Völlig angemessen für einen grossen Menschen wie Michael.

Ich bin froh, dass es nicht zum Show-Event ausgeartet ist, somit haben mir Madonna und Co. auch nicht gefehlt.
Die Diskussionen in den Medien und leider auch hier im Forum wegen der Kinder finde ich ätzend.
Zum Donner nochmal, warum sollen Kinder in diesem Alter nicht an der Trauerfeier ihres Daddys teilnehmen?
Ich sehe keine Vermarktung der Kinder darin, wenn die Kamera sehr zurückhaltend während der Feier einen Schwenk auf die Kinder macht.
Ausserdem würde ich es meinem Kind nie im Leben verbieten, letzte Worte an seinen Vater zurichten. Wer weiss denn von den Nörglern, ob der Schaden für das Kind nicht grösser wäre, wenn es nicht diese Möglichkeit gehabt hätte?[/QUOTE]

Genau so seh ich es auch.....ich durfte as Kind nicht zur Beerdigung meiner Mutter, was ich bis heute nicht verstehe und sehr darunter gelitten habe...es ist vollkommen legitim das die Kinder bei der Feier dabei waren....man muss die Möglichkeit haben sich zu verabschieden....

Tribble
08-07-2009, 11:34
Ach, es ist doch aber schon fast ein Automatismus, dass zu solchen Anlässen die Berufszyniker 'rauskommen und ihre Bitterkeit ausschütten müssen. Z.Tl. klingt das ganz schön verkrampft.

Bei einem solchen Anlass sollte man die Leute so trauern lassen, wie sie es für richtig halten und nicht, wie man es selbst für richtig hält.

Wer von einer Trauerfeier genervt ist, weil er die Person um die es geht ablehnt oder deren Familie, hat doch immer eine Alternative: Umschalten.

Keine Ahnung, welchen Beweggrund man hat, wenn man seinen Zynismus zur Schau tragen will. :nixweiss:

Ich fand einige Momente gestern durchaus bewegend, dazu gehörten vor allem die Rede von Brooke Shields, die Auftritte von Stevie Wonder und John Mayer - und Smokey Robinsons' humorvoll-warmherzigen Worte.

Flair
08-07-2009, 11:41
Jermaine JAckson hat mich angenehm überrascht - stimmlich.
Nicht das er nicht singen konnte das wusste ich
aber ich kenne ihn auch nur noch aus den
achtzigern.
Auch immernoch großartig.

Seine Rede fand ich auch sehr bewegend und von Herzen.

murciam
08-07-2009, 11:49
Was mir erst durch die Worte von Paris so richtig klar geworden ist, dass er auch ein Vater war und zwar ein richtig toller.
Die ganze Welt sieht in ihm immer nur den Künstler und vergisst , das wir zwar
unser Idol verloren haben, die Kinder aber ihren Vater.

Mein Gott, das ist alles so traurig..../heul/

*Blue*
08-07-2009, 11:51
[QUOTE=Dini1979;22640623]Genau so seh ich es auch.....ich durfte as Kind nicht zur Beerdigung meiner Mutter, was ich bis heute nicht verstehe und sehr darunter gelitten habe...es ist vollkommen legitim das die Kinder bei der Feier dabei waren....man muss die Möglichkeit haben sich zu verabschieden....[/QUOTE]


als mein Vater starb, war meine Tochter 6 Jahre -
ich hab mit ihr darüber gesprochen - sie kannte den Opa ja und wollte unbedingt mit.
es war dann sowas von völlig in Ordnung. Kinder stehen dem ganzen - ok, es war "nur" der Opa - mit sehr viel Natürlichkeit gegenüber.
Die Erwachsenen machen aus Beerdigungen bzw. dem Tod so ein tamtam.
und- ganz ehrlich - ich war saufroh, dass ich meine Maus dabei hatte und find es völlig normal, dass sie dann auch sieht, dass die Mama um ihren eigenen Vater bitter weint.

auch wenn es jetzt vll kontrovers wird: ich fand den Sarg da sowas von NORMAL.
meine güte - zu einer Beerdigung gehört ein Toter - und der darf dann bei der Zermonie eben auch dabei sein.

bei JEDER Trauerfeier ist der Sarg dabei - selbst beim letzten Papst stand der groß in der Mitte des Platzes (der stilvollste und schönste Sarg, den ich übrigens je sah - das am Rande).
Ich versteh das heiopei überhaupt nicht, dass um den Sarg gemacht wird - also nicht hier, sondern in vielen Berichten heute.


und ehrlich gesagt, hätte es mich nicht gewundert, wenn er offen gewesen wäre - in USA ist das völlig üblich. auch wenn ich froh war, dass er geschlossen blieb.
und - spekuliermodus-an - bei der privaten zermonie zuvor war der Sarg sicher offen - spek-modus-aus

FelixS
08-07-2009, 11:53
[QUOTE=Sylver;22640048]

PS: die Weischenberg hat einen Dachschaden. Einen großen.[/QUOTE]


Was hat sie denn schon wieder für einen Dünnschiss von sich gegeben?

Flair
08-07-2009, 11:59
würde mich auch intressieren.

Little_Ally
08-07-2009, 11:59
[QUOTE=sandy2000;22640532]:nein: echt? Wär ja auch zu schön gewesen, hätte mich auch gewundert, denn dan müssten sie das Geld ja bestimmt zurückgeben .Aber ich denke so wie es da stand war es auch und er würde bestimmt zu gerne seine Gewissen erleichtern...[/QUOTE]

:rolleyes:

Natürlich! Und Debbie Rowe hat auch gesagt, dass sie nicht die Mutter von Michaels Kindern ist. *ironie* Wer glaubt schon, dass ein Internetportal Meldungen fälscht ... :rolleyes:

goldstern
08-07-2009, 12:01
[QUOTE=FelixS;22640896]Was hat sie denn schon wieder für einen Dünnschiss von sich gegeben?[/QUOTE]

sie fände es schlimme, daß die Kinder so vor die Weltöffentlichkeit gezerrt worden sein und die kleine Paris dazu gezwungen worden sei etwas zu sagen. Der Jackson-Clan hätte sich halt nicht geändert, jetzt würde eben Druck auf Michaels Kinder ausgeübt.
Und die Feier hätte gewirkt wie eine schlecht eingübte Schulaufführung...

Flair
08-07-2009, 12:03
gibt es schon eine Erklärung für den "Geist"? :D :fürcht:
ihr wisst schon - den auf CNN

murciam
08-07-2009, 12:03
[QUOTE=FelixS;22640896]Was hat sie denn schon wieder für einen Dünnschiss von sich gegeben?[/QUOTE]

Das willst du lieber nicht wissen.

Joce
08-07-2009, 12:03
[QUOTE=Flair;22640987]gibt es schon eine Erklärung für den "Geist"? :D :fürcht:
ihr wisst schon - den auf CNN[/QUOTE]


jup.. das war einer vom kamerateam :D

Flair
08-07-2009, 12:05
[QUOTE=goldstern;22640974]sie fände es schlimme, daß die Kinder so vor die Weltöffentlichkeit gezerrt worden sein und die kleine Paris dazu gezwungen worden sei etwas zu sagen. Der Jackson-Clan hätte sich halt nicht geändert, jetzt würde eben Druck auf Michaels Kinder ausgeübt.
Und die Feier hätte gewirkt wie eine schlecht eingübte Schulaufführung...[/QUOTE]


:ko::vogel: die Alte braucht auch nur irgendwas zum labbern.

Beloved
08-07-2009, 12:05
Ich fand die Feier gestern sehr schön und würdevoll. Ich bin richtig erschrocken als Paris noch was sagen wollte. Aber ich denke es war für sie ein Anliegen noch etwas zu sagen. Schliesslich hat sie ihren geliebten Vater verloren. Für mich war es völlig normal, dass die Kinder dabei waren.

Ich verstehe nicht wieso gewisse Europärer eine afro-amerikanische Beerdigung kritisieren müssen. Wenn sie nichts davon verstehen, dann sollen sie ruhig sein. Als meine Grossmutter (Afrikanerin) starb, dauerte die Beerdigung 3 Tage. Und das war keine traurige Veranstaltung. Es wurde getanzt, gelacht, geweint, gegessen, getrungen....

Als ich heute Morgen der Weischi zugehört habe, hab ich ehrlich gedacht die hätte gestern eine andere Trauerfeier gesehen. Ihre bösartige Bemerkung über Brooke Shields, dass die eine schlechte Schauspielerin wäre, weil sie so getan hätte als würde sie bald weinen. Dabei hat doch jeder gesehen wie sie gezittert hat!

Die Weischi hat einen Dachschaden. Punkt.

Dini1979
08-07-2009, 12:05
[QUOTE=Blu3Dress;22640877]als mein Vater starb, war meine Tochter 6 Jahre -
ich hab mit ihr darüber gesprochen - sie kannte den Opa ja und wollte unbedingt mit.
es war dann sowas von völlig in Ordnung. Kinder stehen dem ganzen - ok, es war "nur" der Opa - mit sehr viel Natürlichkeit gegenüber.
Die Erwachsenen machen aus Beerdigungen bzw. dem Tod so ein tamtam.
und- ganz ehrlich - ich war saufroh, dass ich meine Maus dabei hatte und find es völlig normal, dass sie dann auch sieht, dass die Mama um ihren eigenen Vater bitter weint.

auch wenn es jetzt vll kontrovers wird: ich fand den Sarg da sowas von NORMAL.
meine güte - zu einer Beerdigung gehört ein Toter - und der darf dann bei der Zermonie eben auch dabei sein.

bei JEDER Trauerfeier ist der Sarg dabei - selbst beim letzten Papst stand der groß in der Mitte des Platzes (der stilvollste und schönste Sarg, den ich übrigens je sah - das am Rande).
Ich versteh das heiopei überhaupt nicht, dass um den Sarg gemacht wird - also nicht hier, sondern in vielen Berichten heute.


und ehrlich gesagt, hätte es mich nicht gewundert, wenn er offen gewesen wäre - in USA ist das völlig üblich. auch wenn ich froh war, dass er geschlossen blieb.
und - spekuliermodus-an - bei der privaten zermonie zuvor war der Sarg sicher offen - spek-modus-aus[/QUOTE]

Und mal abgesehen von diesem Vater, sind ja doch genügend ordentliche Leute in dieser Familie, die sich das sicher gut überlegt haben, mit den Kindern zusammen...das geht ja auch keinen was an..ist die Sache der Familie, aber diese Z-Promis wollen halt auch mal was sagen:ko:

Joce
08-07-2009, 12:10
[QUOTE=Beloved;22641011] Als ich heute Morgen der Weischi zugehört habe, hab ich ehrlich gedacht die hätte gestern eine andere Trauerfeier gesehen. Ihre bösartige Bemerkung über Brooke Shields, dass die eine schlechte Schauspielerin wäre, weil sie so getan hätte als würde sie bald weinen. Dabei hat doch jeder gesehen wie sie gezittert hat!

Die Weischi hat einen Dachschaden. Punkt.[/QUOTE]


das hat die behauptet?? so ne doofe müpf :zeter:

Marmelada
08-07-2009, 12:10
[QUOTE=Dini1979;22640623].es ist vollkommen legitim das die Kinder bei der Feier dabei waren....man muss die Möglichkeit haben sich zu verabschieden....[/QUOTE]

Das sehe ich genauso. Aber die Trauerfeier für die Familie war ja schon vorher. Da gab es für die Kinder Gelegenheit, sich ganz persönlich zu verabschieden.

Ich fand es auch nicht gut, dass die Drei auf die Bühne mussten. Michael Jackson hat sie ihr Leben lang vor dem Blick der anderen geschützt und nun stehen sie da vor Millionen und müssen auch noch ein Statement abgeben. Großmutter Katherine hat sogar ein bisschen vorgesagt. Ich glaub schon, dass das einstudiert war - und fand es nicht gut. :nixweiss:

Heart
08-07-2009, 12:11
noch mal zu dem Verschleiern der Kinder.
Wer Living with Michael Jackson gesehen hat der weiß ganz genau, warum die Kinder früher immer verschleiert waren. Nämlich (und natürlich) aus Angst vor Entführungen.
Dass dies bei der Beerdigung nicht mehr der Fall war ist für mich auch ok.

murciam
08-07-2009, 12:12
[QUOTE=Dini1979;22641015]Und mal abgesehen von diesem Vater, sind ja doch genügend ordentliche Leute in dieser Familie, die sich das sicher gut überlegt haben, mit den Kindern zusammen...das geht ja auch keinen was an..ist die Sache der Familie, aber diese Z-Promis wollen halt auch mal was sagen:ko:[/QUOTE]

genau...ausserdem ist es ja bei den Medien so üblich, das sie sich über alles negativ ausko....n, wenn sie es nicht selbst verbrochen haben.

Joce
08-07-2009, 12:12
http://www.20min.ch/unterhaltung/dossier/jackson/story/-Traenen-fuer-Daddy--14173315

Heart
08-07-2009, 12:13
[QUOTE=Marmelada;22641066]Das sehe ich genauso. Aber die Trauerfeier für die Familie war ja schon vorher. Da gab es für die Kinder Gelegenheit, sich ganz persönlich zu verabschieden.

Ich fand es auch nicht gut, dass die Drei auf die Bühne mussten. Michael Jackson hat sie ihr Leben lang vor dem Blick der anderen geschützt und nun stehen sie da vor Millionen und müssen auch noch ein Statement abgeben. Großmutter Katherine hat sogar ein bisschen vorgesagt. Ich glaub schon, dass das einstudiert war - und fand es nicht gut. :nixweiss:[/QUOTE]


sie hat vorgesagt, dass sie sagen soll dass sie ihren Daddy über alles liebt?!
das glaubst du doch nicht ;)

das sah doch wohl eher nach einer sehr spontanen Entscheidung von Paris selber aus.. Jermain hat sogar noch vorher Janet angekündigt für eine Rede..

murciam
08-07-2009, 12:16
[QUOTE=Marmelada;22641066]

Ich fand es auch nicht gut, dass die Drei auf die Bühne mussten. Michael Jackson hat sie ihr Leben lang vor dem Blick der anderen geschützt und nun stehen sie da vor Millionen und müssen auch noch ein Statement abgeben. Großmutter Katherine hat sogar ein bisschen vorgesagt. Ich glaub schon, dass das einstudiert war - und fand es nicht gut. :nixweiss:[/QUOTE]

mussten?...hab nicht gesehen, dass sie auf die Bühne gezerrt wurden.
Im Gegenteil beim Abschlusslied sahen sie sehr entspannt aus.

jume
08-07-2009, 12:16
[QUOTE=Heart;22641072]noch mal zu dem Verschleiern der Kinder.
Wer Living with Michael Jackson gesehen hat der weiß ganz genau, warum die Kinder früher immer verschleiert waren. Nämlich (und natürlich) aus Angst vor Entführungen.
Dass dies bei der Beerdigung nicht mehr der Fall war ist für mich auch ok.[/QUOTE]
Zumal die Kinder mittlerweile auch etwas älter sind und es letztens auch schon unverschleierte Fotos von ihnen gegeben hat. ;)

Dini1979
08-07-2009, 12:18
[QUOTE=Marmelada;22641066]Das sehe ich genauso. Aber die Trauerfeier für die Familie war ja schon vorher. Da gab es für die Kinder Gelegenheit, sich ganz persönlich zu verabschieden.

Ich fand es auch nicht gut, dass die Drei auf die Bühne mussten. Michael Jackson hat sie ihr Leben lang vor dem Blick der anderen geschützt und nun stehen sie da vor Millionen und müssen auch noch ein Statement abgeben. Großmutter Katherine hat sogar ein bisschen vorgesagt. Ich glaub schon, dass das einstudiert war - und fand es nicht gut. :nixweiss:[/QUOTE]

Ich denke es ist schon was ganz besonderes auf so einer feier zu sein...wer erlebt das schon und da kann man sich auch irgendwie nicht reinversetzen....es musste vieleicht einfach raus bei der Kleinen...man weiss es nicht...trotzdem wird sie sich an den Moment immer zurück erinnern und ich denke nicht das es ihr Schaden wird, das sie da auf der Bühne ihre Emotion rausgelassen hat...

Tribble
08-07-2009, 12:19
Jedenfalls bewundere ich jeden, der auf einer Trauerfeier für eine Person, die man geliebt hat, überhaupt ein Wort 'rausbekommt oder gar singen kann. Ich könnte es nicht...

Joce
08-07-2009, 12:20
http://www.facebook.com/michaeljackson
über 7millionen menschen :eek:


die R.I.P michael jackson seite 4 millionen

das ist krass

Dini1979
08-07-2009, 12:23
[QUOTE=Tribble;22641154]Jedenfalls bewundere ich jeden, der auf einer Trauerfeier für eine Person, die man geliebt hat, überhaupt ein Wort 'rausbekommt oder gar singen kann. Ich könnte es nicht...[/QUOTE]

Oh ja...vieleicht ein Paar Worte...aber so emotionale Songs, ich würde auch sofort schluchzend kein Ton mehr rausbringen:(

Riddle
08-07-2009, 12:24
Für die Kinder von Michael Jackson muss es doch nach all den negativen Schlagzeilen eine Wohltat gewesen sei bei der Trauerfeier selber zu erleben, wieviele Menschen ihren Vater wirklich geliebt haben.

jume
08-07-2009, 12:26
[QUOTE]Es sollte die größte, schrillste Trauershow werden, die die Erde je gesehen hat. Doch der King of Pop wurde mit Takt und unerwarteter Innigkeit von Freunden und der Familie verabschiedet - und von der schwarzen Community Amerikas heimgeholt....[/QUOTE]

Spiegel online (http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,634926,00.html)

So habe ich es auch empfunden.

Little_Ally
08-07-2009, 12:27
[QUOTE=Heart;22641087]sie hat vorgesagt, dass sie sagen soll dass sie ihren Daddy über alles liebt?!
das glaubst du doch nicht ;)[/QUOTE]


Ich hatte das Geflüster der Oma eher so interpretiert, als ob sie sagen will, Du musst nichts sagen, wenn es dir zuviel ist, das ist schon in Ordnung so.


Ich könnte mir auch vorstellen, dass die kleine Paris, nachdem soviele Menschen etwas über ihren Daddy gesagt haben, auch etwas sagen wollte. Als seine Tochter.


Irritiert haben mich am Ende diese "Prince Michael"-Rufe. Ich wusste nicht, ob das Publikum damit Jacko meint, oder ob sie wollen, dass der Sohn auch noch was sagt. :nixweiss:

murciam
08-07-2009, 12:28
[QUOTE=Joce;22641080]http://www.20min.ch/unterhaltung/dossier/jackson/story/-Traenen-fuer-Daddy--14173315[/QUOTE]

Die Familienbilder sind soooo süss!
Danke für den Link.

jerrylee
08-07-2009, 12:30
[QUOTE=Goldmund;22639701]:d:

Ich habe gestern zunächst in den deutschen Sendern etwas hin- und hergezappt und bin dann, weil ich Plack kriegte, bei CNN hängengeblieben: Da sprachen die Kommentatoren angemessen, voll distanziertem Respekt die einen, voll Liebe und Anteilnahme die anderen.

Während alle deutschen Kommentatoren (ich konnte mich nicht trennen und habe dann noch lange die deutschen Wiederholungen geguckt) irgendwie nach wie vor alle verfügbaren Dreckschleudern in Bewegung hielten wie negativ gepolte Gebetsmühlen.

Vordergründig vielleicht, weil sie "kritische Distanz demonstrieren wollten. De facto aber haben sie in stundenlangem Geschwafel nur bewiesen, dass es hier nur noch um billige Sensationsgier geht. Noch nicht einmal all die Würdigungen der schwarzen Bürgerrechtler haben sie auch nur in Ansätzen verstanden - geschweige denn die spirituellen Teile.

Und am allerwenigsten haben sie begriffen, was der grandiose Reverend ihnen sagen wollte und die stramme Congresswoman aus Texas, die die Weltmedien anblaffte: Im Congress verstehe man eine Menge von der Verfassung, und laut der Verfassung sei ein Mensch, der "not guilty" sei auch "innocent".

Ich habe mich für die Flachpfeifen auf den deutschen Kanälen geschämt. Statt menschlichem Respekt oder gar journalistischem Ethos nur Wischtischtuerei und Bedienen des primitivsten Boah Eyhs.....



Hier aber war´s schön. Ich danke Euch allen - war seit Jahren nicht mehr so drin in einem Thread!!! :wub:

Ich weiss nicht, ob ich mich jetzt trennen kann. Habe aber beschlossen, dass ich auch mit der Frau im Spiegel anfange..... auch wenn der Spiegel mir heute Morgen ein total verquollenes Gesicht zeigt. Habe teilweise nicht nur geweint gestern, sondern laut geschluchzt. Aber:

Smile! :knuddel: :) und God bless you! :knuddel: :)[/QUOTE]

wunderbar formuliert und so ist auch mein empfinden.
durch den tod von mj weiß man wieder, dass man auch sterblich ist.

dass die kinder an der trauerfeier teilnahmen, emfinde ich als richtig und wichtig. jeder mensch , auch der kleine, hat das recht sich von einem geliebten menschen zu verabschieden.

Flair
08-07-2009, 12:30
[QUOTE=Riddle;22641207]Für die Kinder von Michael Jackson muss es doch nach all den negativen Schlagzeilen eine Wohltat gewesen sei bei der Trauerfeier selber zu erleben, wieviele Menschen ihren Vater wirklich geliebt haben.[/QUOTE]

der eine Redener hat sie auch direkt angesprochen und in etwas gesagt das
sie stolz darauf seinen können so einen Dad gehabt zu haben.

Little_Ally
08-07-2009, 12:30
http://i.************************2009/07/07/article-1198105-05A14828000005DC-106_634x919.jpg

Elsie
08-07-2009, 12:49
So süße Kids. der Kleine ähnelt ihm aber sehr - oder?

Eisregen
08-07-2009, 12:55
[QUOTE=Elsie;22641283]So süße Kids. der Kleine ähnelt ihm aber sehr - oder?[/QUOTE]


Huhu zusammen :wink:,

das mit den Kids hab ich heute auch zu ner Arbeitskollegin gesagt.
Ich finde sie sehen ihm alle 3 sehr ähnlich.

Und nun geh ich mal nachlesen.

Little_Ally
08-07-2009, 12:56
[QUOTE=Elsie;22641283]So süße Kids. der Kleine ähnelt ihm aber sehr - oder?[/QUOTE]


Finde ich auch.

Hab ich auch gerade im PLT gepostet:

Auf diesem Bild sehen wir vier Schwestern, zwei Zwillingspärchen. Die Mutter der vier Kinder ist weiß, der Vater dunkelhäutig:

http://www.impactlab.com/wp-content/uploads/2009/03/biracialgirls.jpg

NKOTB
08-07-2009, 13:01
Hallöchen Ihr Lieben!
Hab Euch auch wieder gefunden! :wink:

Ich habe gestern die Trauerfeier natürlich auch am TV verfolgt und war erst bei N24 und später bei ARD unterwegs. Am meißten haben mich diese selbsternannten "Society Experten" und "authorisierten Biografen" genervt! Gott, dieses unqualifizierte und sensationsheischende Gesülze ging mir total auf die Nerven!! Da lobte ich mir doch den Herrn Urban auf dem Ersten mit der schönen, sanften Stimme! Leider hat die ARD ja mittendrin abgeschaltet!!1 :eek:
Ich war seeehr angetan von der Trauerfeier! Hatte viel mehr Pomp und Getöse erwartet! Es war eine sehr würdevolle Zusammenstellung von toll vorgetragenen Songs und sehr schönen und liebevollen Reden (besonders Brooke Shields und Marlon Jackson sind hier zu nennen). Ich war die ganze Zeit ziemlich gefasst, allerdings musste ich bei Brooke das erste Mal weinen und als dann die Family zum Schluss gemeinsam auf der Bühne stand und Paris aufeinmal was ins Mikro gesagt hat, sind bei mir sämtliche Dämme gebrochen! :heul: Zum Glück war mein Freund dabei, der mich dann ganz lieb in den Arm genommen hat und dem ich das T-Shirt vollrotzen konnte... :D Er hat zwar nie so richtig verstanden, was ich da gefühlt habe, aber trotzdem hat er die "Show" tapfer mit mir durchgestanden und sich sogar auch das eine oder andere Tränchen verdrückt!
Ich war seeeehr beeindruckt von der Stärke von Paris! Ich weiß, wie schwer es ist, bei einer Beerdigung etwas zu sagen und wenn es dann auch noch der über alles geliebte Daddy ist!!! RESPEKT!! Sie hat das suuuper gemacht und ich denke, das war eine schöne und vor allen Dingen sehr einprägende "Rede" für alle Trauernden und vor allen Dingen für die sensationsheischende Presse!! So schlecht kann Michael nicht gewesen sein, wenn er so eine Reaktion bei einem kleinen Mädchen auslöst!!
Es war alles in allem eine sehr schöne Trauerfeier und ich finde es einfach super, daß die Fans weltweit dran teilhaben durften und die Jackson Familie es uns ermöglicht hat!!

Hei
08-07-2009, 13:03
[QUOTE=Little_Ally;22641230]Ich könnte mir auch vorstellen, dass die kleine Paris, nachdem soviele Menschen etwas über ihren Daddy gesagt haben, auch etwas sagen wollte. Als seine Tochter.[/QUOTE]

Das denke ich auch, zumal eigentlich Janet angekündigt war, die ein paar Worte sagen wollte (habe ich zumindest so verstanden).

Heart
08-07-2009, 13:06
[QUOTE=Little_Ally;22641254]http://i.************************2009/07/07/article-1198105-05A14828000005DC-106_634x919.jpg[/QUOTE]


*heul* wenn ich sehe, wie der kleine sogar eine Michael-Jackson "barbie-puppe" hat... :heul:

sandy2000
08-07-2009, 13:09
[QUOTE=Elsie;22641283]So süße Kids. der Kleine ähnelt ihm aber sehr - oder?[/QUOTE]
Ja der Kleine ähnelt ihm sehr. Der große hat seine Augen finde ich,aber das Mädchen sieht aus wie die Mutter, da kann ich nichts von Michael erkennen.Der große Sohn hat ziemlich dunkle Haare bekommen, nachdem er als Kleinkind ja Schloweiße Haare hatte. Ich finde die haben auch dunklere Haut und sehen nicht komplett weiß aus. Und wenn man sich mal die Kinder von Boris Becker ansieht(außer der älteste) tendieren auch mehr nach Boris.

Bommel
08-07-2009, 13:14
Bilder von der Trauerfeier!

http://www.gala.de/stars/story/65914/Michael-Jackson-Die-Welt-nimmt-Abschied.html?cp=5&back_link=%2Fstars%2Fstory%2F66000%2FMichael-Jackson-Trauerfeier-Bilder-von-der-Trauerfeier.html#

murciam
08-07-2009, 13:17
[QUOTE=jume;22641227]Spiegel online (http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,634926,00.html)

So habe ich es auch empfunden.[/QUOTE]

An dem Artikel sollten sich alle Medien, die heute mit ihrem Gewäsch alles in den Dreck gezogen haben, ein Beispiel nehmen.

Geht doch...

Mrs.Briefs
08-07-2009, 13:18
[QUOTE=Eisregen;22641322]Huhu zusammen :wink:,

das mit den Kids hab ich heute auch zu ner Arbeitskollegin gesagt.
Ich finde sie sehen ihm alle 3 sehr ähnlich.

Und nun geh ich mal nachlesen.[/QUOTE]

Das finde ich auch, jetzt kommen natürlich alle möglichen gerüchte auf, das er nicht der vater ist und lauter solche sachen. :eek:

[QUOTE=sandy2000;22641415]Ja der Kleine ähnelt ihm sehr. Der große hat seine Augen finde ich,aber das Mädchen sieht aus wie die Mutter, da kann ich nichts von Michael erkennen.Der große Sohn hat ziemlich dunkle Haare bekommen, nachdem er als Kleinkind ja Schloweiße Haare hatte. Ich finde die haben auch dunklere Haut und sehen nicht komplett weiß aus. Und wenn man sich mal die Kinder von Boris Becker ansieht(außer der älteste) tendieren auch mehr nach Boris.[/QUOTE]

Es werden auch nur alte fotos zum vergleich genutzt wie das das erst im fernsehn zu sehen war, kinder ändern sich.
Kleinkinder sind weistens immer etwas hell, das ist doch normal.

Granini
08-07-2009, 13:19
So, ich hab jetzt eine Nacht drüber geschlafen und ich bin irgendwie froh, dass es jetzt vorbei ist. Die Trauerfeier hat mir gestern gut getan. Ich hab geheult wie ein Schloßhund und das war auch gut so. Wenn ich die Bilder heute sehe, dann kommen mir immer noch ein bischen die Tränen aber Kopfmäßig konnte ich damit jetzt gut abschließen. Es war eine tolle Trauerfeier. Angemessen, zurückaltend und zum Glück kein Showevent.
Die Nachberichte werde ich wohl, so gut es geht, meiden. Ich hab bei ein paar reingeklickt aber die gehen mir allesamt auf die Nerven. Alles wird zerredet und vieles schlecht gemacht. Die Presse hat wohl immer noch nichts dazugelernt..

Granini
08-07-2009, 13:25
http://www.gala.de/asset/Image/bilderstrecken/2009/stars/michael-jackson-staples-trauerfeier/michael-jackson-staples-trauerfeier23.jpg
"Pferde und Ponys werden im Morgengrauen in die Halle geführt."

http://www.gala.de/asset/Image/bilderstrecken/2009/stars/michael-jackson-staples-trauerfeier/michael-jackson-staples-trauerfeier22.jpg
"Elf Zirkus-Elefanten sind auf dem Weg ins "Staples Center", wo sie abends zusammen mit sieben Pferden auftreten werden."




:kopfkratz

Mauberzaus
08-07-2009, 13:26
:o

Hoffentlich gibt es Menschen, die dafür sorgen, dass vor allem Blanket nicht in die Fänge seines "Großvaters" gerät.

Wenn ich mir dieses bezaubernde Kind ansehe,

http://www.gala.de/asset/Image/bilderstrecken/2009/stars/michael-jackson-staples-trauerfeier/michael-jackson-trauerfeier22.jpg

http://www.gala.de/asset/Image/bilderstrecken/2009/stars/michael-jackson-staples-trauerfeier/michael-jackson-trauerfeier35.jpg

http://www.gala.de/asset/Image/bilderstrecken/2009/stars/michael-jackson-staples-trauerfeier/michael-jackson-trauerfeier17.jpg

kann ich erahnen, dass bei Joe Jackson schon die Geldmaschine im Hirn rattert. :fürcht:

ruru
08-07-2009, 13:28
Ich hatte den Eindruck, unsere deutschen Kommentatoren waren gestern schwer enttäuscht, dass sich ihre Hoffnungen auf eine bizarre Show einfach nicht erfüllt haben, keine Tanzeinlage von Timberland, kein offener Sarg und keine Schalte zu Madonna, kein Feuerwerk, nichts, über das man so schön erhaben die Nase hätte rümpfen können, stattdessen eine Trauerfeier, die man durchaus würdevoll nennen kann.
Sowas blödes aber auch, so ein Skandal, aber die Texte waren halt alle schon fertig, dann modelt man sie also ein bisschen um und versucht dem Publikum trotzdem einzureden, sie hätten etwas gesehen, was einfach nicht da war. Einfach, weil es so schön ins Bild passt.

Dieser Artikel in der Zeit trifft es imho ganz gut:
[QUOTE] ...
Auf N24 streitet jetzt die Society-Reporterin mit einem Jackson-Biografen. Er sagt, »Michael« habe seine Kinder über alles geliebt. Sie hält dagegen, die Kinder seien »bestimmt sehr bizarr« aufgewachsen und überhaupt war der Star verschwenderisch. Die reportierende Blondine ist jung und spießig und kalt wie Trockeneisnebel. Lachend erwähnt sie, dass der Tote bestritten habe, je beim Schönheitschirurgen gewesen zu sein. Es liegt eine metaphysische Traurigkeit in dem glitzernden, von boshaften Testamentsgerüchten und gehässigen Journalistenbemerkungen umrankten Beerdigungszeremoniell. Die deutschen Reporter heizen ihr Publikum für eine Show an und geben sich dabei den Anschein von Kulturkritik.

Die »Show« wird dann aber doch würdevoller und echter als die »Nachrichten« vorab.
...[/QUOTE]
http://www.zeit.de/2009/29/WMIH-29

jume
08-07-2009, 13:29
[QUOTE=Granini;22641553]

:kopfkratz[/QUOTE]

Noch am selben Abend fand im Staples eine Zirkusvorführung statt ;)

Die Trauerfeier fand gemäß Ortszeit ja schon Morgens bzw. Mittags statt.

Granini
08-07-2009, 13:31
[QUOTE=jume;22641586]Noch am selben Abend fand im Staples eine Zirkusvorführung statt ;)

Die Trauerfeier fand gemäß Ortszeit ja schon Morgens bzw. Mittags statt.[/QUOTE]


ah, danke :)

Hei
08-07-2009, 13:32
[QUOTE=Mauberzaus;22641557]:o

Hoffentlich gibt es Menschen, die dafür sorgen, dass vor allem Blanket nicht in die Fänge seines "Großvaters" gerät.
:
:
kann ich erahnen, dass bei Joe Jackson schon die Geldmaschine im Hirn rattert. :fürcht:[/QUOTE]

Gestern spielte er ja irgendwie keine Rolle und ich hoffe, das bleibt so. Dadurch, daß seine Frau nicht mehr das Vermögen verwalten kann, habe ich ja Hoffnung...

Und zu den Kindern. Auch wenn was dran wäre, daß er mit ihnen genetisch nichts zu tun hat, sollte das doch egal sein. Die Genetik ist doch weniger ausschlaggebend als das "Gewünschtsein". Er hat sie als seine Kinder anerkannt, warum kann das nicht so akzeptiert werden?

Mauberzaus
08-07-2009, 13:36
[QUOTE=Heiii;22641606]Gestern spielte er ja irgendwie keine Rolle und ich hoffe, das bleibt so. [/QUOTE]


Den Eindruck hatte ich auch, es gab sogar Redner, die ihn beim Kondolieren ignoriert haben, was ich gut fand.

Ich wünsche den Kindern von Michael, dass sie gut beschützt und vor Bösem bewahrt werden.

Little_Ally
08-07-2009, 13:37
[QUOTE=sandy2000;22641415]Ja der Kleine ähnelt ihm sehr. Der große hat seine Augen finde ich,aber das Mädchen sieht aus wie die Mutter, da kann ich nichts von Michael erkennen.Der große Sohn hat ziemlich dunkle Haare bekommen, nachdem er als Kleinkind ja Schloweiße Haare hatte. Ich finde die haben auch dunklere Haut und sehen nicht komplett weiß aus. Und wenn man sich mal die Kinder von Boris Becker ansieht(außer der älteste) tendieren auch mehr nach Boris.[/QUOTE]

Stimmt.

http://www.sat1.de/imperia/md/images/ratgeber_magazine/ffs/content/Promis/Becker_Boris/Cover_Was_Kinder_stark_macht_180_177_Sandmann.jpg

Flair
08-07-2009, 13:39
[QUOTE=jume;22641586]Noch am selben Abend fand im Staples eine Zirkusvorführung statt ;)

Die Trauerfeier fand gemäß Ortszeit ja schon Morgens bzw. Mittags statt.[/QUOTE]


Michael liebte ja Tiere. :)

murciam
08-07-2009, 13:42
[QUOTE=Mauberzaus;22641557]:o

Hoffentlich gibt es Menschen, die dafür sorgen, dass vor allem Blanket nicht in die Fänge seines "Großvaters" gerät.

Wenn ich mir dieses bezaubernde Kind ansehe,



kann ich erahnen, dass bei Joe Jackson schon die Geldmaschine im Hirn rattert. :fürcht:[/QUOTE]

Nicht nur bei dem oder zweifelt jemand daran, dass seine Ex nicht dasselbe
vorhat?
Ihre plötzlich entdeckte Mutterliebe ist mir genauso suspekt wie der Jacksonclan, aber bei denen handelt es sich für die Kinder wenigstens nicht um wildfremde Menschen.

shacrie
08-07-2009, 13:46
die Moderatorin von NTV sprach gestern ja sogar von Gen-Test´s die die Vaterschaft klären würden. Muss da nicht erstmal zu eingewilligt werden, seitens der Familie? Wieso setzt diese Frau vorraus, das solch ein Test gemacht wird? Gibt es da nicht auch im Amiland Bestimmungen?

Little_Ally
08-07-2009, 13:48
Kritisches von der Süddeutschen:

[QUOTE]...
In allen Sendern, von dem mit der Live-Berichterstattung betrauten ARD-Boulevardmagazin "Brisant" über N24, n-tv, BBC und CNN bis zur thematisch überforderten Karen Webb im ZDF, wurden "Weggefährten" interviewt. Wenn sie ihn alle so gut kannten, wie sie jetzt behaupten, dann saß Michael Jackson keineswegs vereinsamt in Neverland, sondern hatte vor lauter Händeschütteln und Schulterklopfenlassen keine freie Minute zum Karussellfahren.

...

Man war froh, als die Jackson-Brüder den Sarg mit weißen Handschuhen ins Staples Center getragen hatten, und die Show endlich begann. Stevie Wonder sang, Mariah Carey, deren naturgegebenes Drama-Queen-Pathos nie besser passte, und Jennifer Hudson traten auf, Lionel Richie schmuste eine zarte Melodie. Sie verwandelten die Trauer der Fans in Musik, das Einzige, das in solchen Momenten hilft: Als Paul McCartney vom Tod John Lennons erfuhr, ging er ins Studio und hörte ihre alten Songs. Der schlaue Herr Lennon hat auch eine Zeile gedichtet, die gut als Motto über das Jackson-Memorial gepasst hätte: "Everybody loves you when you're six foot in the ground."
...[/QUOTE]

http://www.sueddeutsche.de/kultur/265/479753/text/


Mit dem John-Lennon-Zitat treffen sie es meiner Ansicht nach. Ich hatte die letzen Tage auch mehrfach den Eindruck, dass ihn jetzt plötzlich alle wiederentdecken und wieder lieb haben.

Hei
08-07-2009, 13:50
[QUOTE=shacrie;22641751]die Moderatorin von NTV sprach gestern ja sogar von Gen-Test´s die die Vaterschaft klären würden. Muss da nicht erstmal zu eingewilligt werden, seitens der Familie? Wieso setzt diese Frau vorraus, das solch ein Test gemacht wird? Gibt es da nicht auch im Amiland Bestimmungen?[/QUOTE]

Ich kann mir nicht vorstellen, daß Gentests ohne Einwillung der Großmutter gemacht werden dürfen.

Menda
08-07-2009, 13:51
[QUOTE=shacrie;22641751]die Moderatorin von NTV sprach gestern ja sogar von Gen-Test´s die die Vaterschaft klären würden. Muss da nicht erstmal zu eingewilligt werden, seitens der Familie? Wieso setzt diese Frau vorraus, das solch ein Test gemacht wird? Gibt es da nicht auch im Amiland Bestimmungen?[/QUOTE]

Wenn die Bestimmungen wie hier sind, kann sie das halten wie sie lustig ist und braucht von der Familie keine Einwilligung

showgirl
08-07-2009, 13:56
bei punkt12 stellen sie grade sein tänzerisches talent in frage. im video "smooth criminal" läßt er sich mit seinen tänzern schräg nach vorne fallen, das wäre nicht möglich. glückliche die ich bin, hab ich den konzertmitschitt von bukarest, wo er das gleiche live gemacht hat.

Granini
08-07-2009, 13:59
[QUOTE=showgirl;22641860]bei punkt12 stellen sie grade sein tänzerisches talent in frage. im video "smooth criminal" läßt er sich mit seinen tänzern schräg nach vorne fallen, das wäre nicht möglich. glückliche die ich bin, hab ich den konzertmitschitt von bukarest, wo er das gleiche live gemacht hat.[/QUOTE]

sie haben nicht sein tänzerisches Talent in Frage gestellt, sie haben gesagt, dass dies ohne Hilfsmittel nicht möglich ist

jagutichsachma
08-07-2009, 14:02
[QUOTE=Granini;22641889]sie haben nicht sein tänzerisches Talent in Frage gestellt, sie haben gesagt, dass dies ohne Hilfsmittel nicht möglich ist[/QUOTE]


wie? er hat die schwerkraft doch nicht überwunden? :suspekt:

Pijl
08-07-2009, 14:02
[QUOTE=Granini;22641889]sie haben nicht sein tänzerisches Talent in Frage gestellt, sie haben gesagt, dass dies ohne Hilfsmittel nicht möglich ist[/QUOTE]
Und haben sie das Hilfsmittel auch genannt? Sollte doch eigentlich bekannt sein:

http://img3.imageshack.us/img3/86/leanmj.jpg

In einem dieser MJ-Funny-Videos sieht man ihn bei einem Auftritt auch mal fallen. ;)

showgirl
08-07-2009, 14:03
[QUOTE=Granini;22641889]sie haben nicht sein tänzerisches Talent in Frage gestellt, sie haben gesagt, dass dies ohne Hilfsmittel nicht möglich ist[/QUOTE]

stimmt, kommt aber für mich aufs gleiche raus:( - nu ja nix gutes berichten!
sorry, bin grad ziemlich stinkig auf unsere medienwelt und seh vielleicht deshalb alles etwas "verzerrt"

Saruman
08-07-2009, 14:07
Viva zeigt ein 30 minütiges MJ Special.

Granini
08-07-2009, 14:07
[QUOTE=jagutichsachma;22641922]wie? er hat die schwerkraft doch nicht überwunden? :suspekt:[/QUOTE]

doch aber nicht bei diesem 'Move" :D
[QUOTE=Pijl;22641932]Und haben sie das Hilfsmittel auch genannt? Sollte doch eigentlich bekannt sein:

http://img3.imageshack.us/img3/86/leanmj.jpg

In einem dieser MJ-Funny-Videos sieht man ihn bei einem Auftritt auch mal fallen. ;)[/QUOTE]

Nein , haben sie nicht gezeigt. War auch nur eine kurze Bemerkung als sie verschiedene Videos von ihm eingeblendet haben

ja, die Funny-Dinger kenne ich auch :D

[QUOTE=showgirl;22641936]stimmt, kommt aber für mich aufs gleiche raus:( - nu ja nix gutes berichten!
sorry, bin grad ziemlich stinkig auf unsere medienwelt und seh vielleicht deshalb alles etwas "verzerrt"[/QUOTE]

Für mich nicht. Punkt 12 fand ich relativ ok. Da gibt es viel schlimmere Nachberichte

baerchen1969
08-07-2009, 14:15
[QUOTE=Flair;22641010]:ko::vogel: die Alte braucht auch nur irgendwas zum labbern.[/QUOTE]
die weischenberg hat halt kein leben,sie lebt nur von donnerstag zu donnerstag,wenn sie 5 minuten ihre hirnlos rausgeschossenen promi news,die sie selbst nur beim friseurtermin im " Goldenen Blatt " gelesen hat,ausbreitet...den rest der woche sitzt sie daheim und schminkt sich schlecht.:(

Miou
08-07-2009, 14:21
[QUOTE=jume;22641227]Spiegel online (http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,634926,00.html)

So habe ich es auch empfunden.[/QUOTE]


Ein wunderbarer Artikel. :d:

Noch ein Auszug:

[quote]Hoch über der Bühne an diesem Abend leuchtete eine Projektion von Jackson im Silberanzug, ein Wolkensurfer; ein Raum-Mensch, geboren im Jahr der ersten unbemannten Mondlandung in wilder Tanzekstase. Doch dieser Abend, ausgerechnet, hat es tatsächlich geschafft, aus einem Außerirdischen einen Menschen zu machen, und einen zersprungenen Spiegel zusammenzufügen.[/quote]

Hut.

NKOTB
08-07-2009, 14:28
Ich will ja jetzt nicht sensationsheischend sein, aaaber: Wo ist denn der Sarg nun???
Er soll ja wohl (noch) nicht begraben worden sein...
Mir drängt sich langsam aber sicher der Verdacht auf, daß er vielleicht doch noch verbrannt wird, damit er auf Neverland auf immer und ewig "ausgestellt" werden kann. Schließlich kann man damit auch nochmal nen schnellen Dollar machen... :eek:
Oder muss der vorbereitet werden zum einbetonieren??
Oder wollen sie doch noch aufs Gehirn warten??

Ist doch schon ein bißchen seltsam, das alles in allem soooo lang dauert und nun ist immer noch nicht begraben...
Versteht mich nicht falsch, aber so kann die Familie doch NIE anfangen abzuschließen...
Als mein Papa damals gestorben ist, wurde er eingeäschert und dadurch hat sich das alles auch suuuperlange hingezogen. Da war ich dann endlich "froh", als es vorbei war, denn dann konnte ich echt anfangen abzuschließen. Denn dann war es endgültig. Vorher war alles so surreal....

Prayer
08-07-2009, 14:31
[QUOTE=murciam;22640848]Was mir erst durch die Worte von Paris so richtig klar geworden ist, dass er auch ein Vater war und zwar ein richtig toller.
Die ganze Welt sieht in ihm immer nur den Künstler und vergisst , das wir zwar
unser Idol verloren haben, die Kinder aber ihren Vater.

Mein Gott, das ist alles so traurig..../heul/[/QUOTE]
:d:
Als meine Oma gestorben war, war auch das erste was ich gemacht habe, sozusagen eine Rede vorzubreiten die ich in Andenken an sie halten könnte. Ich habe diese Rede dann auch gehalten (allerdings auf derTrauerfeier) und es half mir Abschied zu nehmen.
Ich denke für Paris ist es ganz ähnlich. Ich denke sie wollte von ganz alleine reden, auch um ihren Schmerz loszuwerden.
Auch als Kind braucht man eine Möglichkeit Abschied zu nehmen.

Little_Ally
08-07-2009, 14:32
Vielleicht ist er ja bereits begraben und man teilt es der Welt nur noch nicht mit?

Weil jemand meinte, dass Joe Jackson nicht mit auf der Bühne war. Wenn ich das sehe, war er mit auf der Bühne, als die Familie hochging um mitzusingen:

http://img2.timeinc.net/people/i/2009/specials/michaeljackson/memorial/joe-jackson.jpg

Bobby Peru
08-07-2009, 14:34
[QUOTE=Little_Ally;22641778]Kritisches von der Süddeutschen:



http://www.sueddeutsche.de/kultur/265/479753/text/


Mit dem John-Lennon-Zitat treffen sie es meiner Ansicht nach. Ich hatte die letzen Tage auch mehrfach den Eindruck, dass ihn jetzt plötzlich alle wiederentdecken und wieder lieb haben.[/QUOTE]

ja. schickes zitat. und dann noch von john lennon. das muss man dann ja anbeten. vielleicht stimmt es sogar.

und jetzt?

ich hab ihn erst jetzt verstanden. ich muss mir das nicht vorwerfen.

NKOTB
08-07-2009, 14:34
[QUOTE=Little_Ally;22642222]Vielleicht ist er ja bereits begraben und man teilt es der Welt nur noch nicht mit?

QUOTE]

Das kann natürlich sein....
naja, im Grunde ist es ja auch unwichtig.
Hauptsache, ihm geht es besser, wo immer er auch ist und hauptsache, die Kids haben genug liebe Leute um sie rum, die ihnen in ihrer Trauer beistehen!!!

Dini1979
08-07-2009, 14:35
irgendein Sender hat vorhin vermutet das es doch evtl. eine Einäscherung geben wird...ntv oder N24....und die Asche dann auf Neverland versträut wird....:nixweiss:

Little_Ally
08-07-2009, 14:36
[QUOTE=Bobby Peru;22642243]

und jetzt?[/QUOTE]



Und jetzt kommen alle aus ihren Löchern, waren seine besten Freunde, haben ihn geliebt, haben immer sein Talent bewundert,... Nur jetzt ist er tot.

jume
08-07-2009, 14:38
Ich glaube das Michael Jackson eingeäschert wurde, oder das er an einem geheimen Ort begraben wurde.
Ich glaube nicht daran das es eine Grab geben wird, dass seine Fans, Souvenirjäger und Schaulistige besuchen können. Seine Familie wird hoffentlich dafür sorgen das er irgendwo seine Ruhe bekommt. Womöglich wird ihm aber wohl irgendwo ein angemessen Denkmal errichtet, wo Fans seiner Gedenken.

NKOTB
08-07-2009, 14:39
[QUOTE=jume;22642308]Ich glaube das Michael Jackson eingeäschert wurde, oder das er an einem geheimen Ort begraben wurde.
Ich glaube nicht daran das es eine Grab geben wird, dass seine Fans, Souvenirjäger und Schaulistige besuchen können. Seine Familie wird hoffentlich dafür sorgen das er irgendwo seine Ruhe bekommt. Womöglich wird ihm aber wohl irgendwo ein angemessen Denkmal errichtet, wo Fans seiner Gedenken.[/QUOTE]


Das würde ich auch angemessen finden!

Flair
08-07-2009, 14:40
[QUOTE=fun-searcher;22642040]die weischenberg hat halt kein leben,sie lebt nur von donnerstag zu donnerstag,wenn sie 5 minuten ihre hirnlos rausgeschossenen promi news,die sie selbst nur beim friseurtermin im " Goldenen Blatt " gelesen hat,ausbreitet...den rest der woche sitzt sie daheim und schminkt sich schlecht.:([/QUOTE]


:D:d:

Flair
08-07-2009, 14:43
[QUOTE=Dini1979;22642264]irgendein Sender hat vorhin vermutet das es doch evtl. eine Einäscherung geben wird...ntv oder N24....und die Asche dann auf Neverland versträut wird....:nixweiss:[/QUOTE]

wurde aber auch sofort stark angezweifelt!

edi
08-07-2009, 14:46
[QUOTE=HHIndi;22639430]http://www.weischenberg.tv/27.0.html

Schreibt Ihr doch mal persönlich...[/QUOTE]

Die liest doch hier eh mit, das muß sich niemand antun :zahn:

Bobby Peru
08-07-2009, 14:47
[QUOTE=Little_Ally;22642274]Und jetzt kommen alle aus ihren Löchern, waren seine besten Freunde, haben ihn geliebt, haben immer sein Talent bewundert,... Nur jetzt ist er tot.[/QUOTE]

ach so. das ist scheisse, aber ich denke, ganz viele menschen, die sich nicht in die medien drängen, fühlen und denken etwas anderes als sich profilieren zu wollen.

und die sind die wichtigen.

Makistef
08-07-2009, 14:50
Ich weiß nicht wo ich sonst die Frage stellen sol!
Es kommen doch jetz bestimmt so einige Sondersendungen, Filme über die Jacksons, Konzertmitschnitte usw.! Wo kann man da am besten die Sendetermine rausfinden, oder weiß einer von euch was! Würd mich freuen einige Antworten zu kriegen:blush:

Granini
08-07-2009, 14:58
[QUOTE=Makistef;22642489]Ich weiß nicht wo ich sonst die Frage stellen sol!
Es kommen doch jetz bestimmt so einige Sondersendungen, Filme über die Jacksons, Konzertmitschnitte usw.! Wo kann man da am besten die Sendetermine rausfinden, oder weiß einer von euch was! Würd mich freuen einige Antworten zu kriegen:blush:[/QUOTE]

Arte 9.7
22.05 Michael Jackson - Was wirklich passierte
22.55 Moonwalker

Vox 11.7
20.15 Die Jacksons: Ein amerikanischer Traum (1)
22.05 Die Jacksons: Ein amerikanischer Traum (2)


Ich hoffe ja, dass der eine Film, der in der Schweiz lief bei uns auch noch kommt

Frosch17
08-07-2009, 14:59
[QUOTE=Prayer;22642203]Ich denke für Paris ist es ganz ähnlich. Ich denke sie wollte von ganz alleine reden, auch um ihren Schmerz loszuwerden.
Auch als Kind braucht man eine Möglichkeit Abschied zu nehmen.[/QUOTE]

Ich persönlich würde ja für ein 11-jähriges Kind einen Abschied im Kreise der Familie bei der Beisetzung vorziehen als eine Fernseh-Live-Übertragung mit einer Milliarde Zuschauern. Das mag aber natürlich bei den Jacksons anders sein.