PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [USA] House M.D. (SPOILER!!!)


Werbung

MissElli
23-09-2009, 10:47
Da ich keinem den Spaß an der 6. Staffel verderben will - alles Neue hier.

Ich habe die ersten beiden Folgen gestern gesehen. Großartig. Ich konnte mir Franke Potente nicht wirklich in der Serie vorstellen, hat aber Super gepasst und auch wie der Deutsche Akzent eingebaut wurde - Klasse!

Ich habe nur etwas Angst, dass das Arsxxloch House etwas auf der Strecke bleibt. Gerade das Zynische mag ich so! Ich bin gespannt, ob sich im Zusammenspiel mit den Kollegen etwas ändert!

Ekki1701
23-09-2009, 13:50
Ers ma sehen wie es wird wenn er wieder im PP ist. Wilson wird sicherlich leiden müssen. Und vom Vicodin wird er auch nicht dauerhaft weg sein

Emotions
23-09-2009, 15:40
Macht er Entzug?

Die Pressefotos zeigten ihn in der Klappsmühle im rosa Tshirt :sumo:

lilaplanschkuh
23-09-2009, 17:45
Ich fand Franka ziemlich "dick". Hab sie auch erst gar nicht erkannt. :schäm:

Ich fand die Folge lustig und ich denke, dass er der alte bleibt und vielleicht ein wenig menschlicher... :nixweiss:

flex197
23-09-2009, 22:23
Also ich fand die Doppelfolge auch ziemlich klasse! Und hoffentlich sehen wir noch einige Charaktere wieder, vor allem Andre Braugher als den Psychologen von House fand ich interessant und die beiden im Zusammenspiel waren einfach großartig!

Ekki1701
30-09-2009, 09:08
Ich mag Foreman nicht, allerdings mag ich Castingfolgen und ich hoffe das 13 und Taub wegbleiben (obwohl ich ihn wirklich gerne mochte) und House wieder einen neuen Staff bekommt. Das Vicodin-Döschen war ein gemeiner Twist und ich bin gespannt wie lange er sauber bleiben wird. Wie allerdings in Zukunft das diagnostische Geschäft ablaufen soll weiß ich auch nicht. Die Koch-Einlage hat mir gefallen.

Im übrigen eine nette Seite mit guten Reviews http://www.politedissent.com/house_pd.html

Maryam1410
30-09-2009, 12:41
wo kann man denn die sendungen schauen? online???
würd mich ja mal brennend interessieren :)

Ekki1701
30-09-2009, 13:45
Der itunes Store ist gut befüllt. Und wenn man einen Amerikanischen Account hat kann man da die Folgen frisch runterladen. Das klappt aber nur wenn man entweder eine amerikanische Kreditkarte hat oder von einen Inhaber einer solchen beschenkt wird

sam4dd
02-10-2009, 12:00
Die ersten zwei Folgen der sechsten Staffel machen Lust auf mehr, richtig klasse :wub:

Ekki1701
07-10-2009, 16:16
Und ich dachte James Earl Jones wäre schon Tot. Gute Folge.. was wird mit Chase???

lilaplanschkuh
08-10-2009, 11:16
Ich fand die Folge am Montag so lala. Chase bringt den Typen um und wird gedeckt. House darf nicht arbeiten, aber unter Aufsicht ist das schon ok. Und auch das mit dem Typen, den er dann heilt. :suspekt: Ich hoffe die nächste Folge wird besser. Diese Folge war echt kein Schmankerl.

Ah, und die Sache mit 13 und dem feuern und so find ich dermaßen bescheuert. :ko:

Ekki1701
08-10-2009, 13:56
Naja wenn die Aussenärzte James Earl Jones obduzieren muss das doch auffliegen oder?

Ekki1701
21-10-2009, 10:56
Ach Chase... so verlierst du Job, Freiheit und Frau...... Du selbstgerechter bigotter Weltverbesserer.. werd dich vermissen.. oder schaffst du es da raus zu kommen?

sam4dd
26-10-2009, 19:51
Mensch Chase :hair:

Ekki1701
10-11-2009, 21:37
LOL House steht auf Angela Merkel....naja wenigstens behauptet er das Wilson gegenüber

Ekki1701
18-11-2009, 09:10
Taub und 13 are back und Cameron is OUT. Auch bei Chase.. irgendwie eine gute Folge die ich aber von Houses Motivation nicht ganz verstanden habe. Katalysator oder Auslöser?

Audiga
22-05-2012, 16:41
Hab gerade das Serienfinale gesehen
(Nicht wirklich Spoiler)

und es war perfekt :wub::heul: . So unglücklich ich in Staffel 7 teilweise war - ein würdiges und tolles Ende! Besser hätte man es nicht schreiben können.

MissElli
22-05-2012, 18:56
[QUOTE=Audiga;35904214]Hab gerade das Serienfinale gesehen
(Nicht wirklich Spoiler)

und es war perfekt :wub::heul: . So unglücklich ich in Staffel 7 teilweise war - ein würdiges und tolles Ende! Besser hätte man es nicht schreiben können.
[/QUOTE]

Genauso habe ich das auch empfunden.

Und irgendwie war es gleichzeitig :heul: und :wub: und :rotfl: und :D und ganz viel Abschiedsschmerz.

Schwupps
23-05-2012, 09:40
Kann mal jemand kurz spoilern, wie es ausgeht bitte :bussi:

goldstern
23-05-2012, 10:39
[QUOTE=Schwupps;35913133]Kann mal jemand kurz spoilern, wie es ausgeht bitte :bussi:[/QUOTE]

hier gibts eine ausführliche Zusammenfassung
http://www.myfanbase.de/dr-house/episodenguide/?eid=6638
(diejenigen die nicht gespoilert werden wollen, bitte nicht draufklicken ;) )

Audiga
23-05-2012, 14:34
Kurzfassung:

House befindet sich in einem brennenden Haus und halluziniert Kutner, Amer, Stacey und Cameron welche mit ihm "diskutieren" ob er einfach aufgeben soll oder nicht (Im Grunde diskutiert er das ja mit sich selbst). Er entscheidet sich für das Leben und täuscht in einer Kurzschlussreaktion seinen Tod vor um einen Neuanfang zu starten und die letzten Monate mit Wilson zu genießen (der krebsbedingt sterben wird). In der letzten Szene fahren sie auf Motorrädern gemeinsam in den Sonnenuntergang. Letzter Satz "Cancer is boring" :D
Chase übernimmt die Abteilung.


Die besten Szenen hatte Stacey :wub: Ich hab mich soo gefreut, dass sie aufgetaucht ist :freu: Erst in House Gedanken und dann richtig auf der Trauerfeier. Sie hat ihm die Hand gereicht und ihm gezeigt wie sein Leben hätte verlaufen können
Dass alle seine Weggefährten (außer Cuddy) noch mal aufgetaucht sind fand ich auch passend, selbst wenn einige nur ein paar Sekunden zu sehen waren.
Am meisten Schlucken musste ich als Foremen House' Krankenhausausweis unter dem Tisch gefunden hat und lachen musste :heul:

MissElli
23-05-2012, 19:21
[QUOTE=Audiga;35914566]Kurzfassung:

House befindet sich in einem brennenden Haus und halluziniert Kutner, Amer, Stacey und Cameron welche mit ihm "diskutieren" ob er einfach aufgeben soll oder nicht (Im Grunde diskutiert er das ja mit sich selbst). Er entscheidet sich für das Leben und täuscht in einer Kurzschlussreaktion seinen Tod vor um einen Neuanfang zu starten und die letzten Monate mit Wilson zu genießen (der krebsbedingt sterben wird). In der letzten Szene fahren sie auf Motorrädern gemeinsam in den Sonnenuntergang. Letzter Satz "Cancer is boring" :D
Chase übernimmt die Abteilung.


Die besten Szenen hatte Stacey :wub: Ich hab mich soo gefreut, dass sie aufgetaucht ist :freu: Erst in House Gedanken und dann richtig auf der Trauerfeier. Sie hat ihm die Hand gereicht und ihm gezeigt wie sein Leben hätte verlaufen können
Dass alle seine Weggefährten (außer Cuddy) noch mal aufgetaucht sind fand ich auch passend, selbst wenn einige nur ein paar Sekunden zu sehen waren.
Am meisten Schlucken musste ich als Foremen House' Krankenhausausweis unter dem Tisch gefunden hat und lachen musste :heul: [/QUOTE]

Ich hätte das ja anders formuliert, der Anfang klingt so Ach du Scheixxe:

House kümmert sich um einen Patienten, der aufgrund seiner Drogenkariere, die er auch nicht bereit ist aufzugeben, sterben wird. Er investiert da unheimlich Zeit, sitzt am Bett des Patienten :suspekt: spricht persönlich mit ihm :suspekt: ... Dann kommen die Haluz, die ich persönlich sehr schön und ehrlich fand. Wilson und Foreman machen sich Sorgen und vermuten ihn dann bei dem sterbenden Patienten. Sie fahren zur Wohnung des Patienten und sehen das Haus brennen. Wilson sieht House hinter der Einganstür stehen, in diesem Moment stürzt die brennende Decke auf House und es gibt eine Explosion. Scheixxe ...

Nachdem klar ist, dass die geborgene Leiche House ist, die Zahnungerlagen wurden verglichen, sehen wir fast alle Beteiligten auf der Beerdigung (Cuddy fehlt :heul:) und alle sagen fürchterlich nette Worte. Bis Wilson dran ist und sagt: House war ein Arsch .... Da hab ich meine Taschentücher weggepackt und gedacht, jetzt verarscht der sogar mich. :D

Kurze Zeit später klingt ein Handy bei Wilson ... und House Sitzt vor seinem Haus auf den Treppenstufen. Dem Rest von Audiga stimme ich bedingungslos zu. :D

anneB
23-05-2012, 22:50
Also ich schau seit Prison Break keine Serien mehr im Original, sondern nur noch wenn sie bei uns im TV laufen. Ich bin aber auch immer neugierig und lass mich gern spoilern ;)

Zu euren Finalzusammenfassungen kann ich nur sagen... wow, ich freu mich drauf! Ich hatte schon beim Lesen Gänsehaut. Schön, dass diese tolle Serie so einen würdigen Abschluss gefunden hat :wub: :anbet:

Schwupps
24-05-2012, 09:41
Danke für die Spoiler(s) :freu::knuddel:
Hört sich nach einem würdigen Finale an.

Josie30
26-05-2012, 15:03
Ich verstehe nur eins nicht:

Wer war der Mann, den Wilson im Haus gesehen hat? Das kann nicht House gewesen sein, wie hätte er da noch rauskommen sollen? Und wie hat House die Zahnunterlagen auswechseln können?

MissElli
26-05-2012, 15:19
[QUOTE=Josie30;35943786]Ich verstehe nur eins nicht:

Wer war der Mann, den Wilson im Haus gesehen hat? Das kann nicht House gewesen sein, wie hätte er da noch rauskommen sollen? Und wie hat House die Zahnunterlagen auswechseln können?[/QUOTE]

Das war House. Wilson hat ihn doch später gefragt, und da meinte er, er sei nach hinten weggesprungen. Und die Zahnunterlagen tauschen: Er war doch lange genug mit dem Patienten beschäftigt. Und House wäre nich House ...

yippieh
24-06-2012, 04:59
Hugh Laurie fällt Abschied von "Dr. House" schwer

Nach 177 Folgen ist Schluss: "Dr. House"-Darsteller Hugh Laurie hat sich nach dem Ende der Serie traurig gefühlt. Er bemerkte allerdings auch eine positive Seite seines Abschieds von der Paraderolle.

Schauspieler Hugh Laurie tat sich schwer mit dem Abschied von seiner Rolle als Dr. House. Die letzte von 177 Episoden, die kürzlich im US-Fernsehen lief, habe er sich erst später als Aufzeichnung angesehen, sagte Laurie der "Frankfurter Rundschau". "Das war auch gut so, denn es hat mich emotional ziemlich überwältigt." Er sei ein bisschen traurig gewesen, danach habe er sich aber eher befreit gefühlt.

Seine Verbundenheit mit der Figur des sarkastischen Dr. House werde aber nie vergehen: "Ich werde ihn immer lieben und die Welt, in der er lebte", sagte der Schauspieler. Privat könne er aber nicht so fies sein.

Die letzten Episoden der Abschlussstaffel von "Dr. House" will RTL in Deutschland ab September zeigen. Im Juli spielt Laurie mit seiner Blues-Band vier Konzerte in Deutschland.

http://www.welt.de/vermischtes/prominente/article107255926/Hugh-Laurie-faellt-Abschied-von-Dr-House-schwer.html

yippieh
28-07-2012, 16:21
:trippel: Auf der einen Seite freue ich mich so sehr auf die neue letzte Staffel und das Finale, aber auf der anderen Seite macht es mich wirklich traurig, ich hasse solche Serienfinals wenn man über Jahre glühender Fan war.

Allein als ein Beispiel von vielen sei das Finale von Scrubs zu Peter Gabriels "The Book of Love" genannt...Tränen...immer noch aber immerhin zusammen mit einem Schmunzeln wenn ich youtube quäle und das unregelmässig mal schau.

Es ist nicht zu ändern, so long hier etwas neues aus der letzten Woche...aber lest selbst :D


...

Hier die Erklärung...und der Kommentator zum Artikel hat verdammt Recht...!!!

"Dr. House" in Frankfurt - Hugh Laurie in der Jahrhunderthalle

http://www.fr-online.de/kultur/-dr--house--in-frankfurt-hugh-laurie-in-der-jahrhunderthalle,1472786,16642936.html