PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Böhse Onkelz"-Sänger festgenommen


Werbung

Seiten : 1 [2] 3

mObscene
01-10-2010, 22:39
was ist mit der mutter von dem kleinen?
tot? davongelaufen?

der kleine kann einem leid tun... wobei kevin absolut kein schlechter vater sein muss/wird
er ist halt eines der besten beispiele was drogen aus einem machen.... allein die artikel des heutigen prozesstages... das ist alles so unglaublich :crap:

Emotions
02-10-2010, 03:00
[QUOTE=Lacrima;29152482]

auf dessen Leben hat er doch im Gerichtssaal geschworen in der Tatnacht nicht unter Drogen gestanden zu haben[/QUOTE]

Er schwor nicht Heroin genommen zu haben, hat er allerdings 25 Jahre lang vorher gemacht. Die Blutuntersuchung zeigt massiv Kokain, Alk, Joints, Opiate (Morphium) und Diazepam (Valium) ... eine sehr heftige Mischung.

Ich glaube er weiß das er in den Knast muß, dann muß das Kind in eine Pflegefamilie oder zur Mutter - man kann ja nicht jeden Rechtsverstoss ignorieren weil jemand ein Kind hat.

FEXX
02-10-2010, 09:13
[QUOTE=mObscene;29149969]zweiter verhandlungstag

ich hätte so angst vor dem typen wäre ich im gerichtssaal :fürcht:

bild wieder mit einem ausführlichen live-ticker:
http://www.bild.de/BILD/news/2010/10/01/prozess-boehse-onkelz-saenger/kevin-russell-gericht-live-ticker.html

allein die fotos :fürcht:[/QUOTE]

Schrecklich, im ersten Moment dachte ich an eine Leiche.:fürcht:

mObscene
03-10-2010, 15:36
die ehem. bandkollegen sagen nun auch erstmals was dazu:

[QUOTE]

Da wir, ähnlich wie ihr, gehofft haben, Kevin würde persönlich zu den Vorkommnissen Stellung beziehen, wir in der Zwischenzeit davon ausgehen müssen, dass das nicht mehr geschieht, sehen wir uns in der Pflicht, unsere Sicht der Dinge mit Euch zu teilen.

Was den Unfall betrifft: Es obliegt uns nicht, über Recht und Unrecht zu urteilen und schon gar nicht wollen wir hier dem vorgreifen, was heraus kommt, was in der Silvesternacht 2009 geschehen ist. Dafür gibt es Richter, Staatsanwälte und Ermittler und letztendlich liegt es auch an Kevin, Aufklärung zu leisten.

Ohne alte Klischeevorstellungen bedienen zu wollen: die Wahrnehmung der Onkelz in der Öffentlichkeit war uns immer egal und veranlasst uns auch jetzt nicht die Artikel von „Bild und Co.“ zu kommentieren, zumal wir die Berichterstattung in der Breite als gar nicht mal unfair empfunden haben. Dass wir, ausgelöst durch Kevins Verhalten, zur Zielscheibe der Presse wurden, müssen wir uns wohl gefallen lassen. Wer wie wir die Morallatte dermaßen hoch gelegt hat, darf sich jetzt nicht wundern, wenn nun Spott und Häme allgegenwärtig sind. Dass aber auch ihr durch alles, was gerade vor unser aller Augen passiert, unsere Glaubwürdigkeit und unser Lebenswerk in Frage stellt, drüber gilt es zu reden: Die Tragik und Tragweite dessen, was rund um Kevin gerade passiert, lässt keinen anderen Schluss zu, als euch, unseren Fans, reinen Wein einzuschenken und die Dinge anzusprechen, vor die wir uns eigentlich schützend stellen wollten. Kevins Krankheit und Drogenproblematik war schon immer allgegenwärtig und wurde nicht, wie oft fälschlicherweise dargestellt, durch das Ende der Onkelz ausgelöst, sondern war maßgeblich dafür verantwortlich, dass es zur Trennung kam. Wir haben uns damals konsequent für das Ansehen der Band entschieden und gegen eine damals schon absehbare mögliche Demontage. 25 Jahre ehrliche und glaubwürdige Arbeit an und mit den Onkelz sollten nicht in einem Desaster enden. Wir wollten erhobenen Hauptes das Schlachtfeld verlassen. Dass uns das nicht 100% gelingen sollte, lag an vielem, steht aber auf einem anderen Blatt. Eines könnt ihr uns glauben: Wir wollten Kevin schützen – vor sich selbst und davor, die Öffentlichkeit an seinem Zerfall teilhaben zu lassen. Und wir wollten unsere Arbeit, all das Herzblut und all die Widerstände nicht dadurch in Frage stellen, weil wir nicht die Größe besitzen, zum richtigen Zeitpunkt den Vorhang fallen zu lassen. Soweit die Intention… Habt ihr euch schon einmal gefragt, ob die Menschen, die ihr so verehrt, allen voran Kevin, nicht einfach nur eine Projektion eurer Vorstellungen und Idealisierungen sind? Ehrlich, ihr habt es mit Menschen zu tun, die die gleichen Stärken und Schwächen und Ängste haben, wie ihr. Die es lediglich geschafft haben, ihre Probleme, Dämonen, ihre Zerissenheit und ihre Auseinandersetzungen besingen zu dürfen und deren Lieder von vielen Menschen wahrgenommen wurden. Stephans Texte waren auch immer Therapie und Durchhalteparolen, für Kevin und uns selbst. Leider wenden sich die Dinge nicht immer zum Besten und sind nicht immer ganz Ideal… Wem erzählen wir das? Bereits vor dem Ende des Onkelz nahm die Anzahl der Gelegenheiten zu, in denen Kevins Dämonen die Oberhand behielten. Mal folgenlos, mal mit dramatischen Auswirkungen. Und auch, wenn er durch die Hilfe seiner Freunde immer wieder der eigenen Hölle entkommen konnte, mussten wir über die Jahre einsehen, dass sich die Sucht in eine Krankheit verwandelt hat, die er nicht dauerhaft besiegen konnte. Dass man beste Freunde war ist leider keine Garantie, dass es immer so bleibt. Freundschaften und Beziehungen sind keine Einbahnstraßen und wenn die gegenseitigen Bedürfnisse nicht mehr erfüllt werden, die Ansichten und Werte nicht mehr übereinstimmen, hilft auch das Ganze gemeinsam Erlebte nicht weiter. Was aber im Umkehrschluss nicht heißt, dass die ganze Vergangenheit erstunken und erlogen war. In unserer Biographie ist Kevins Suchtkarriere detailliert und angemessen drastisch geschildert. Jemandes Karriere, den Alkohol und Drogen mehrfach fast umgebracht haben und bei dem der ständige Missbrauch sichtbar Spuren hinterlassen hat. Der Kevin, der dieser Tage auf der Anklagebank sitzt, ist nicht mehr der Kevin, mit dem wir gemeinsam all die Jahre durch dick und dünn gegangen sind. Kevin hat sich in den letzten Jahren ein neues Umfeld zugelegt und auf Einflüsterungen gehört, die nicht gut für ihn waren. Dabei sind Dinge passiert und auch nicht passiert, die irreparable Schäden hinterlassen haben. Unsere Gedanken sind nach wie vor bei den Opfern. Wir wünschen den beiden von ganzem Herzen, alles erdenklich Gute.

Pe und Stephan
[/QUOTE]


Quelle: onkelz.de

plex
03-10-2010, 16:00
Gutes Statement :d:

Nightwish
03-10-2010, 16:07
Keine Frage, Kevin sollte hart bestraft werden, für das was er da angerichtet hat, aber das der Weidner ihn jetzt in die Pfanne haut, finde ich zum kotzen. Ich weiß schon warum ich diesen Schwätzer noch nie leiden konnte.

fireflyer
03-10-2010, 16:15
(edit..für ein Urteil reicht mein Wissen wohl doch nicht aus)

fireflyer
03-10-2010, 16:16
[QUOTE=Nightwish;29172694]Keine Frage, Kevin sollte hart bestraft werden, für das was er da angerichtet hat, aber das der Weidner ihn jetzt in die Pfanne haut, finde ich zum kotzen. Ich weiß schon warum ich diesen Schwätzer noch nie leiden konnte.[/QUOTE]

Was ist daran denn jetzt Geschwätz? Ich kaufe ihm das 100% ab.

Nightwish
03-10-2010, 16:26
[QUOTE=fireflyer;29172736]Was ist daran denn jetzt Geschwätz? Ich kaufe ihm das 100% ab.[/QUOTE]


Weil er es die ganzen Jahre zumindest billigend in Kauf genommen hat, dass Kevin nie ganz von den Drogen wegkam.
Sich jetzt hinzustellen und zu sagen... "Der war schon immer so" hätte er sich einfach mal sparen können, denn das Kevin völlig abstürzen würde, wenn es die Onklez nichtmehr gibt, war eigentlich abzusehen.

Tobey84
03-10-2010, 16:44
Pure Heuchelei der ehemaligen Bandkollegen. Wenn es so schlimm gewesen sein soll, dann hätten sie nicht noch eine große Abschiedstour machen dürfen. Anscheinend konnte man sich aber nochmal arrangieren mit dem Drogenproblem von Kevin mit dem Geld, was noch fließen würde von den Fans.

Wenn die Band es ernst gemeint hätten, hätten sie sich getrennt ohne Abschiedstour oder zumindestens alles auf Eis gelegt, bis Kevin sich bessert und ihn dabei unterstützt.

fireflyer
03-10-2010, 16:45
[QUOTE=Nightwish;29172774]Weil er es die ganzen Jahre zumindest billigend in Kauf genommen hat, dass Kevin nie ganz von den Drogen wegkam.
Sich jetzt hinzustellen und zu sagen... "Der war schon immer so" hätte er sich einfach mal sparen können, denn das Kevin völlig abstürzen würde, wenn es die Onklez nichtmehr gibt, war eigentlich abzusehen.[/QUOTE]

Was hätte er denn machen sollen? Kevin ist ein erwachsener Mensch. Er konnte ihn nicht zwangseinweisen.

Die Band schon früher auflösen?

fireflyer
03-10-2010, 16:47
[QUOTE=Tobey84;29172865]Pure Heuchelei der ehemaligen Bandkollegen. Wenn es so schlimm gewesen sein soll, dann hätten sie nicht noch eine große Abschiedstour machen dürfen. Anscheinend konnte man sich aber nochmal arrangieren mit dem Drogenproblem von Kevin mit dem Geld, was noch fließen würde von den Fans.

Wenn die Band es ernst gemeint hätten, hätten sie sich getrennt ohne Abschiedstour oder zumindestens alles auf Eis gelegt, bis Kevin sich bessert und ihn dabei unterstützt.[/QUOTE]


Bei 25 Jahren Sucht isses doch wirklich sowas von spekulativ, was sich evtl. wie auf Kevin ausgewirkt hätte. Ob mit Abschiedstour oder ohne...nach so ner langen Suchtkarriere kams auf die paar Monate auch nicht mehr an.

Nightwish
03-10-2010, 16:49
[QUOTE=Tobey84;29172865]Pure Heuchelei der ehemaligen Bandkollegen. Wenn es so schlimm gewesen sein soll, dann hätten sie nicht noch eine große Abschiedstour machen dürfen. Anscheinend konnte man sich aber nochmal arrangieren mit dem Drogenproblem von Kevin mit dem Geld, was noch fließen würde von den Fans.

Wenn die Band es ernst gemeint hätten, hätten sie sich getrennt ohne Abschiedstour oder zumindestens alles auf Eis gelegt, bis Kevin sich bessert und ihn dabei unterstützt.[/QUOTE]


:d:

Ich glaube nicht daran, dass man Kevin jemals völlig von den Drogen wegbekommen wird, dazu ist in seinem Leben schon viel zuviel schief gelaufen, aber ich finde es scheinheilig, dass sie ihn jetzt in die Pfanne hauen.

Nightwish
03-10-2010, 16:52
[QUOTE=fireflyer;29172894]Bei 25 Jahren Sucht isses doch wirklich sowas von spekulativ, was sich evtl. wie auf Kevin ausgewirkt hätte. Ob mit Abschiedstour oder ohne...nach so ner langen Suchtkarriere kams auf die paar Monate auch nicht mehr an.[/QUOTE]


Jo und gerade deswegen kotzt mich das geschwätz vom Weidner so an. Angeblich wurden die Onkelz wegen Kevins Drogenproblem aufgelöst, aber um noch eine Tour zu machen, dafür war er gut genug? Aber Hauptsache man hat nochmal Kohle gemacht.

fireflyer
03-10-2010, 17:00
[QUOTE=Nightwish;29172934]Jo und gerade deswegen kotzt mich das geschwätz vom Weidner so an. Angeblich wurden die Onkelz wegen Kevins Drogenproblem aufgelöst, aber um noch eine Tour zu machen, dafür war er gut genug? Aber Hauptsache man hat nochmal Kohle gemacht.[/QUOTE]

Ich will jetzt nicht zum Teil-Onkelz-Fürsprecher werden, aber man kanns so oder so auslegen.

Geld spielt immer ne Rolle, is klar. Aber vielleicht wollte man den Fans auch tatsächlich Gelegenheit geben, Abschied zu nehmen und - über Kohle hinaus - noch ein paar grandiose Momente erleben. Bevor das durch Kevins zu erwartende Unpässlichkeit über kurz oder lang gar nicht mehr möglich gewesen wäre. Meiner Meinung nach ist da nix dagegen einzuwenden, schließlich war die Band ein Vierteljahrhundert ihr Leben.

Noreia68
03-10-2010, 18:29
Der Pe hatte noch nie eine eigene Meinung und der Weidner bringt nächsten Monat eine CD raus und die Tour folgt, da kann der jetzt keine Negativpresse gebrauchen und will nun seinen A**** retten.......
Die ganze Zeit wurde dem Gonzo indirekt der schwarze Peter zugeschoben, der passende Zeitpunkt für Kevin's Outing wäre gewesen, als er im Koma lag ( wenn ich schon Ehrlichkeit predige und die " Familie " anlüge )
:(
Warum ist eigentlich onkelz.de heute platt ???

Nightwish
03-10-2010, 18:47
[QUOTE=Noreia68;29174113]Der Pe hatte noch nie eine eigene Meinung und der Weidner bringt nächsten Monat eine CD raus und die Tour folgt, da kann der jetzt keine Negativpresse gebrauchen und will nun seinen A**** retten.......
[/QUOTE]

Ach daher weht der Wind. Irgendwie muss man ja ins Gespräch kommen, kostenlose Werbung halt. :rolleyes:

Noreia68
03-10-2010, 18:59
Geh mal auf www.der-w.de.....da findest nix über die Sache, die Seite bleibt schön sauber....
Den Hammer finde ich auch den Satz : " Wir wollten Kevin schützen – vor sich selbst und davor, die Öffentlichkeit an seinem Zerfall teilhaben zu lassen."

Seit wann haben sich die Onkelz an der Meinung der Öffentlichkeit orientiert ?!?!?!?!?!

Koryphäe
03-10-2010, 19:05
Vor allem hat er doch im Statement gesagt, dass es ihm immer egal war, wie die Onkelz in der Öffentlich dastanden.

Ich hoffe, die Strafe wird angemessen und er bekommt als Auflage eine Therapie. Die Onkel-Musik war nie mein Fall. Von daher kann ich dazu nichts sagen, wer eine Meinung hatte und wer nicht.



Liebe Grüße Kory

Nexus21
03-10-2010, 19:15
[QUOTE=Tobey84;29172865]Pure Heuchelei der ehemaligen Bandkollegen. Wenn es so schlimm gewesen sein soll, dann hätten sie nicht noch eine große Abschiedstour machen dürfen. Anscheinend konnte man sich aber nochmal arrangieren mit dem Drogenproblem von Kevin mit dem Geld, was noch fließen würde von den Fans.

Wenn die Band es ernst gemeint hätten, hätten sie sich getrennt ohne Abschiedstour oder zumindestens alles auf Eis gelegt, bis Kevin sich bessert und ihn dabei unterstützt.[/QUOTE]


Wenn man sich die Taschen voll machen kann, ist es doch egal ob einer der 22 Stunden am Tag drauf ist ein paar Probleme hat, wenn er abnippelt braucht man nicht mehr teilen. Und der Schaden wäre gering gewesen.

zai-feh
03-10-2010, 20:22
[QUOTE=Nightwish;29172774]Weil er es die ganzen Jahre zumindest billigend in Kauf genommen hat, dass Kevin nie ganz von den Drogen wegkam.
Sich jetzt hinzustellen und zu sagen... "Der war schon immer so" hätte er sich einfach mal sparen können, denn das Kevin völlig abstürzen würde, wenn es die Onklez nichtmehr gibt, war eigentlich abzusehen.[/QUOTE]
Der war schon komplett abgestürzt.
Er konnte auch kaum noch singen am Ende - insofern hat Weidner doch recht wahr gesprochen jetzt.

Nightwish
03-10-2010, 20:39
[QUOTE=zai-feh;29176279]Der war schon komplett abgestürzt.
Er konnte auch kaum noch singen am Ende - insofern hat Weidner doch recht wahr gesprochen jetzt.[/QUOTE]


Ich sage ja nicht das Weidner gelogen hat, jeder der sich mit den Onkelz beschäftigt hat, weiss/wusste um Kevs Drogenprobleme. :nixweiss:

mObscene
04-10-2010, 10:54
da ich mich mit onkelz bandmitgliedern und musik leider gar nicht auskenne, poste ich lieber wieder ein paar fakten vom prozess :D

3. prozesstag... vielleicht auch schon letzter

wer wieder den ticker lesen will:
http://www.bild.de/BILD/news/2010/10/04/boehse-onkelz/saenger-kevin-russell-prozess-live-ticker-3.html


ein paar interessante bzw. unglaubliche auszüge:

[QUOTE]10.07 Uhr: Unfallzeuge Raúl W. (44, Techniker): „Ein flaches Auto fuhr sehr schnell an mir vorbei. Plötzlich sah ich nur noch Qualm und Funken. Ich hielt an und sah eine Person, die sich vom Fahrzeug zum Feld bewegte.“

Unglaublich: Russell lacht bei der Zeugenaussage!

Raúl W.: „Im brennenden Auto lag ein junger Mann. Seine Hand und sein Bein brannten.“

Wieder lacht Russell und schüttelt den Kopf.[/QUOTE]

[QUOTE]10.32 Uhr: Russells Vorstrafen werden verlesen.

• 2004 gab es 1950 Euro Geldstrafe weil er mit 1,04 Promille in Königstein in die Leitplanke gerast und geflüchtet war.

• 2009 gab es acht Monate auf Bewährung weil Russell 10,5 Gramm Kokain aus Irland nach Deutschland eingeschmuggelt hatte.[/QUOTE]

BaNe
04-10-2010, 13:18
2 Jahre und 3 Monate Haft hat Russell bekommen.

Newa
04-10-2010, 13:19
Urteil: Zwei Jahre und drei Monate

http://www.bild.de/BILD/news/2010/10/04/boehse-onkelz/saenger-kevin-russell-prozess-live-ticker-6.html

mObscene
04-10-2010, 13:22
[QUOTE]Russell nickt beim Plädoyer seines Anwaltes ein! Er will kein letztes Wort mehr sagen.[/QUOTE]

:crap: :ko:

[QUOTE]Russell drohen mehrere Jahre Knast – trotzdem lässt er sich lachend mit Fans vor dem Gerichtsgebäude fotografieren.[/QUOTE]

:ko: diese fans.... die himmeln den auch an wenn der amok läuft glaube ich...


urteil ist ok würde ich sagen

Heart
04-10-2010, 13:46
Hart wie ein Mensch so drauf sein kann - für die "Opfer" muss dieser Prozess ein einziger Schlag ins Gesicht gewesen sein.

Emotions
04-10-2010, 13:46
[QUOTE=mObscene;29181133]

urteil ist ok würde ich sagen[/QUOTE]

Ich verstehe nicht warum er nicht direkt nach dem Unfall/Bluttest in Untersuchungshaft kam, meiner Meinung nach wurde mit ihm ziemlich lasch umgegangen (da er ja offensichtlich schuldig war).

Bei guter Führung ist er in 2 Jahren draußen, die Unfallopfer werden mit dem Unfall länger zu kämpfen haben.

Heart
04-10-2010, 13:50
Man sollte dann auch ggf. mal darüber nachdenken, ihm eine Therapie aufzu"zwängen".

Die 2 Jahre sind in meinen Augen ja noch recht "milde" .... dafür dass er nicht mal im Ansatz Reue gezeigt hat

Noreia68
04-10-2010, 14:35
Es werden vielleicht noch 8 Monate Bewährung vom letzten Jahr mit draufgepackt, also noch längere Haft...

floehle
04-10-2010, 14:37
als bereits vorbestrafter isser da ja sauber bei weggekommen.
arg milde.

aus dem plöt-artikel

[QUOTE]13.38 Uhr: Über eine halbe Stunde schlüsselte der Richter noch einmal die ganze Amokfahrt auf.

„Der Angeklagte ist besonders straf- und haftempfindlich. Er muss damit rechnen, dass die Bewährung widerrufen wird. Mit Verlaub, Herr Russell, Sie wirken stark gealtert, Sie haben Raubbau an ihrer Gesundheit betrieben. Sie werden unter der Haft deutlich stärker leiden als ein gesunder 46-Jähriger."[/QUOTE]

ah ja, ist klar....:rolleyes:

schlag ins gesicht für die jungen gesunden opfer, die der heini zu
krüppeln gemacht hat, für den rest ihres lebens..

fällt einem echt nix zu ein :dada:

Emotions
04-10-2010, 14:41
[QUOTE=Heart;29181310]

... dafür dass er nicht mal im Ansatz Reue gezeigt hat[/QUOTE]

Und bei einer heftigen Drogen/Medikamentenabhängigkeit wird es höchstwahrsheinlich einen Rückfall geben, bleibt zu hoffen das er dann nicht wieder mit 250 km/h und völlig high durch die Gegend brettert.

Apropos Rückfall, viele konsumieren im Knast ja weiter...

lorimalla
04-10-2010, 15:07
[QUOTE=Emotions;29181678]Und bei einer heftigen Drogen/Medikamentenabhängigkeit wird es höchstwahrsheinlich einen Rückfall geben, bleibt zu hoffen das er dann nicht wieder mit 250 km/h und völlig high durch die Gegend brettert.[/QUOTE]
Er hat auch für 4 Jahre seinen Führerschein verloren.
Was mich mal interessiert: bekommt ein Süchtiger den Führerschein nach dieser Zeitspanne ohne jede Prüfung zurück? Oder muss der erst nachweisen, dass er clean ist?

Ich finde das Urteil auch viel zu mild. Natürlich ist er krank, aber dann hätte man es vielleicht so machen müssen: höhere Strafe, die aber erst mal nicht im Knast, sondern in einer Heilanstalt.

Was ich nie kapiere, ist, wieso sich die Leute zugedröhnt ans Steuer setzen. Kann sich jeder so kaputt machen, wie er will, aber wieso auch noch andere so einer Gefahr aussetzen... habe ich auch bei Lohan nicht verstanden, zumal die - anders als zB ein kleiner Alki - wohl über das nötige Kleingeld verfügen, um sich Taxi oä zu leisten.

mObscene
04-10-2010, 15:12
[QUOTE=Emotions;29181277]Ich verstehe nicht warum er nicht direkt nach dem Unfall/Bluttest in Untersuchungshaft kam, meiner Meinung nach wurde mit ihm ziemlich lasch umgegangen (da er ja offensichtlich schuldig war).

Bei guter Führung ist er in 2 Jahren draußen, die Unfallopfer werden mit dem Unfall länger zu kämpfen haben.[/QUOTE]

er wurde verhaftet, kam allerdings SOFORT gegen kaution von 50.000 euro wieder frei
dagegen ist nichts zu sagen finde ich, jeder der dafür hinblättert, kommt frei... wenn er sichs leisten kann, why not

klar leben und leiden die opfer ihr leben lang damit
aber mal ernsthaft... das würden sie wohl auch, auch wenn er nicht geflüchtet wäre
bitte nicht falsch verstehen, ich will ihn absolut nicht in schutz nehmen, finde sein auftreten abschäulich...
aber dennoch wird es sehr hochgepusht finde ich
es passiert unendlich oft, dass sich leute besoffen/meinetwegen unter anderen drogen ans steuer setzen und leute tot fahren
ist hier erst letztes wochenende passiert

ich glaube, dass er die gerechte strafe bekommen hat, wenn nicht durch den haft-aufenthalt, dann durch sich selbst

floehle
04-10-2010, 15:16
[QUOTE=lorimalla;29181837]Er hat auch für 4 Jahre seinen Führerschein verloren.
Was mich mal interessiert: bekommt ein Süchtiger den Führerschein nach dieser Zeitspanne ohne jede Prüfung zurück? Oder muss der erst nachweisen, dass er clean ist?
.[/QUOTE]

den führerschein für 4 jahre entzogen zu bekommen, gibts nicht.
nicht als ersttäter. nicht in der "brd".

woher hast du die info?

ansonsten, ab 1.6 promille, bzw. auch als wiederholungstäter mit niedrigeren werten, ist der idiotentest obligatorisch, vorher gibts keinen lappen zurück.
bei harten drogen ist ebenfalls idiotentest angesagt.
bei cannabis kommts drauf an..da kann u.u. auch ein ärztliches gutachten reichen.

Emotions
04-10-2010, 15:24
[QUOTE=mObscene;29181863]

... dann durch sich selbst[/QUOTE]

Ja, so eine Drogensucht (mit 25 Jahren Heroin) wünscht man niemanden.

Trotzdem muß man auch die Allgemeinheit schützen und wer jahrzehntelang immer harte Drogen nahm, der wirds höchstwahrscheinlich auch weiterhin tun..



http://i51.tinypic.com/16m90g5.jpg




[QUOTE=lorimalla;29181837]

Was mich mal interessiert: bekommt ein Süchtiger den Führerschein nach dieser Zeitspanne ohne jede Prüfung zurück? Oder muss der erst nachweisen, dass er clean ist?

[/QUOTE]


Ab einem gewissen Alkohol/Drogenkonsum + Führerscheinentzug muß ein "Idiotentest" gemacht werden, wenn der Führerschein länger weg ist muß glaube ich eine neue Führerscheinprüfung erfolgen (aber nur nach erfolgreichen medizisch/psychologischen Test).

Allerdings fahren viele auch gerne mal ohne Fleppe...

floehle
04-10-2010, 15:26
EDIT
@lorimalla

ok, jetzt....er hat im zusammenhang mit DIESEM prozess zusätzlich
zur haftstrafe den lappen für 4 jahre verloren..dann ist das klar.

ich hatte dich falsch verstanden..dachte du meintest vorher schon mal
irgend wann.

ansonsten..als drogenabhängiger gilt bei wiederbeantragung des führerscheins abstinenznachweis durch idiotentest (mpu).

floehle
04-10-2010, 15:28
[QUOTE=Emotions;29181931]...wenn der Führerschein länger weg ist muß glaube ich eine neue Führerscheinprüfung erfolgen (aber nur nach erfolgreichen medizisch/psychologischen Test).

...[/QUOTE]

nicht mehr.
das wurde vor ca. 2 jahren geändert.
zuvor galt, ab 24 monate ohne lappen, neue prüfung.

bei harten drogen, heroin, koks, amphe IMMER idiotentest.

mObscene
04-10-2010, 15:44
[QUOTE=Emotions;29181931]Ja, so eine Drogensucht (mit 25 Jahren Heroin) wünscht man niemanden.

Trotzdem muß man auch die Allgemeinheit schützen und wer jahrzehntelang immer harte Drogen nahm, der wirds höchstwahrscheinlich auch weiterhin tun..
[/QUOTE]

absolut
teufelskreis eben
steckst du einmal drin, kommst du nicht mehr raus

sei auftreten, das verhalten... sein schweigen, sein abstreiten
all das wird schon - wenn auch nur irgendwie - mit dieser sucht zusammenhängen


hab mir übrigens letztens auch zum allerersten mal paar videos von den jungs auf youtube angeguckt... vor allem von livekonzerten

und muss sagen, dass ich echt geschockt war... der kevin der da auf der bühne war... hätte ich nicht wieder erkannt
kenne ihn eigentlich nur jetzt durch den prozess, und da hat mich schon geschockt, dass der erst 46 (!) jahre alt ist...

wahnsinn wie der sich innerhalb von nur ein paar jahren so verändert hat

scheixx drogen :zeter:

ManOfTomorrow
04-10-2010, 16:51
Soso, 2 Jahre und 3 Monate Haft bekommt man also, wenn man in Deutschland zwei Menschen zu Krüppeln macht und Fahrerflucht begeht. Nicht gerade abschreckend ... ohne Vorstrafe wäre man vermutlich sogar mit einer Bewährungsstrafe davongekommen, unglaublich. :kater:

Wieso begründet der Richter eigentlich das geringe Strafmaß mit dem angeblichen (!) Drogeneinfluss, unter dem Russell stand?
[quote][...] „Ich habe aus meinen Fehlern gelernt“, sagte der einschlägig vorbestrafte Russell und schwor „beim Leben meines Sohnes“, seit zehn Jahren keine Drogen mehr zu nehmen. [...]

http://www.focus.de/panorama/boulevard/kevin-russell-boehse-onkelz-saenger-bricht-sein-schweigen_aid_558003.html[/quote]

mObscene
04-10-2010, 16:55
mit dem "beim leben meines sohnes schwöre ich" steht leider auf jeder seite was anderes

so erschreckend finde ich das urteil nicht
habe vorher in einem anderen forum von einem fall gelesen
wo eine frau ziemlich gleiches getan hat und 6 monate bekam...

mehr als 5 jahre hätte er ohnehin nicht bekommen müssen... die 2 jahre jetzt mehr oder weniger... hm ja klar, für viele mag das entscheidend sein
an den erkrankungen und verletzungen er opfer ändert es leider nichts.
vielleicht habe ich da eine falsche meinung über so etwas...
aber was ist schon eine gerechte strafe, wenn jemand so stark verletzt wird, dass er kein normales leben mehr führen kann
aug' um aug' - zahn um zahn?
wohl eher nicht...

Ninny
04-10-2010, 17:55
finde das Urteil nicht gerecht...die Opfer haben ihr Leben lang an den Folgen zu knabbern...er ist bei guter Führung u. Therapiewilligkeit schnell wieder in Freiheit... finde das nicht fair..

Felicious
04-10-2010, 18:03
Tja, der wird Herr Russell wohl von seinem Sohn Abschied nehmen müssen, denn der dürfte nun so gut wie tot sein ;)

Viel zu harmlose Strafe, unglaublich und lässt mich hier einfach nur traurig sitzen.
Mein Beileid an die Opfer, die nun auch noch verhöhnt wurden und doppelt so schwere Wunden mit sich tragen dürfen :(

Koryphäe
04-10-2010, 18:46
[QUOTE=ManOfTomorrow;29182341]Soso, 2 Jahre und 3 Monate Haft bekommt man also, wenn man in Deutschland zwei Menschen zu Krüppeln macht und Fahrerflucht begeht. Nicht gerade abschreckend ... ohne Vorstrafe wäre man vermutlich sogar mit einer Bewährungsstrafe davongekommen, unglaublich. :kater:

Wieso begründet der Richter eigentlich das geringe Strafmaß mit dem angeblichen (!) Drogeneinfluss, unter dem Russell stand?[/QUOTE]

Ich finde es lächerlich-er kann bei guter Führung auf Halbstrafe raus.
Und wer aufs Leben seines Sohnes schwört, dass er seit 10 Jahren keine Drogen mehr genommen hat, aber beim Unfall unter Drogen stand...wer so lügt, gleichzeitig keine Reue zeigt, gehört weg gesperrt.

Ich hoffe, dass der Staatsanwalt Revision einlegt-wollte er nicht deutlich über 3 Jahre beantragen?

Und geringes Strafmaß wegen Drogen-ich dachte, er wäre voll schuldfähig?
Bedeutet voll schuldfähig 2 Jahre und 3 Monate?:achso:

Liebe Grüße Kory

floehle
04-10-2010, 18:48
[QUOTE=Felicious;29182714]...wird Herr Russell wohl von seinem Sohn Abschied nehmen müssen, denn der dürfte nun so gut wie tot sein ;)

[/QUOTE]


makaber und zynisch :q:
finde ich nicht so doll, bei aller emotion wegen des seichten urteils..

Noreia68
04-10-2010, 18:55
Er schwor,kein Heroin genommen zu haben -weil er Kokain nahm.....
Von daher war der Schwur schon richtig .....

fireflyer
04-10-2010, 19:04
[QUOTE=Noreia68;29183177]Er schwor,kein Heroin genommen zu haben -weil er Kokain nahm.....
Von daher war der Schwur schon richtig .....[/QUOTE]


..am Ende aber völlig irrelevant.

Lola
04-10-2010, 19:12
[QUOTE=ingrid1966;29152303]Weißt Du, ob das Jugendamt bis heute irgendetwas unternommen hat? Wenn ja, wäre der Junge schon längst weg von ihm und nicht mehr in seiner Obhut. Etwas anderes habe ich bis dato noch nicht gehört.[/QUOTE]

Selbst, wenn er nicht mehr in der Obhut des Vaters wäre, würde das niemand erfahren. Nicht jede Inobhutnahme steht in der Zeitung und wenn etwas in der Zeitung steht, dann nicht, weil das Jugendamt das bekannt gibt. Da würde gegen die Schweigepflicht verstoßen. Also bedeutet das "nichts hören" nicht, dass nichts passiert ist. Außerdem gibt es auch andere Maßnahmen seitens des Jugendamtes als Inobhutnahmen (ambulante Hilfen, was bei Herrn Russel wohl unwahrscheinlich ist).

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass da in den letzten Jahren und erst recht nicht nach dem Unfall nichts installiert wurde. Spätestens nach dem Unfall wird die Polizei das Jugendamt verständigt haben und dann wird etwas passiert sein.

mObscene
04-10-2010, 20:52
[QUOTE=fireflyer;29183297]..am Ende aber völlig irrelevant.[/QUOTE]

mag sein
aber hier verdreht man die tatsachen

plex
04-10-2010, 23:30
Was hat denn nun bitte das Verschulden eines ehemaligen Mitglieds mit der Band an sich zu tun? :rotauge:

floehle
04-10-2010, 23:41
[QUOTE=plex;29188317]Was hat denn nun bitte das Verschulden eines ehemaligen Mitglieds mit der Band an sich zu tun? :rotauge:[/QUOTE]

keine ahnung :rotauge:
ich kenn nicht mal die mukke von denen.

warum die jetzt alle

[QUOTE]...die Onkelz grausam sind. Grausame Menschen, grausame Musik... und der Sänger hat mich schon immer angekotzt. ........ Es gibt im Musikbereich nichts schlimmeres als die Onkelz[/QUOTE]

vom zitat-user @Dolce in sippenhaft genommen werden...:nixweiss:

peinlich :schäm:

Dolce
05-10-2010, 00:58
[QUOTE=plex;29188317]Was hat denn nun bitte das Verschulden eines ehemaligen Mitglieds mit der Band an sich zu tun? :rotauge:[/QUOTE]
die ganze Band tickt doch so wie der Sänger. Alle nehmen sie doch Drogen...

Dass die anderen Bandmember jetzt den Sänger belasten soll nur gut für die restliche Band aussehen. Am besten steckt man die gesamte Band 15 Jahre in den Knast. *Meine Meinung*

sinead_morrigan
05-10-2010, 01:25
[quote=plex;29188317]Was hat denn nun bitte das Verschulden eines ehemaligen Mitglieds mit der Band an sich zu tun? :rotauge:[/quote]

Wie alt bist Du und wie viel weißt Du über die Onkelz? :rotauge:

Dolces Meinung ist vergleichsweise harmlos, wenn ich nur 1% von dem posten würde, was ich über diese so genannte "Band" und ihre Anhängerschaft zu sagen hätte, wäre ich hier lebenslang gebannt.

MarkenMusik-Fan
05-10-2010, 02:01
Dann kannst du ja gleich 100% posten ;)

plex
05-10-2010, 03:36
[QUOTE=sinead_morrigan;29188874]Wie alt bist Du und wie viel weißt Du über die Onkelz? :rotauge:[/QUOTE]
Alt genug und mir ist die Band ausreichend bekannt. ;)

Man kann von den aggressiven Texten natürlich halten was man will und dass es unter den Fans viele Bauern gibt, ist mir durchaus bewusst. Trotzdem bleibt sowas immer noch Geschmackssache und rechtfertigt somit nicht, aufgrund eines expliziten Vorfalls die gesamte Band und am besten noch deren Fans in einen Topf zu werfen.

Dass auch die anderen ehemaligen Bandmitglieder Drogen nehmen, mag sein. In einem Drogenrausch zwei Personen zu Krüppeln gefahren hat bisher aber nur einer von ihnen. Und das hat mit der Band selbst erstmal wenig zu tun.

Ninny
05-10-2010, 07:22
..ob der Typ Mitglied einer Band ist/war, hat doch mit dem Prozeß gar nichts zu tun u. war m.W. dort auch nicht relevant...

Noreia68
05-10-2010, 07:55
[QUOTE=Dolce;29188806]die ganze Band tickt doch so wie der Sänger. Alle nehmen sie doch Drogen...

Dass die anderen Bandmember jetzt den Sänger belasten soll nur gut für die restliche Band aussehen. Am besten steckt man die gesamte Band 15 Jahre in den Knast. *Meine Meinung*[/QUOTE]


Selten so einen Blödsinn gelesen....:achso::sleep:

mObscene
05-10-2010, 09:06
[QUOTE=Noreia68;29189220]Selten so einen Blödsinn gelesen....:achso::sleep:[/QUOTE]
:d: genauso wie der von sinead
als wären die onkelz die einzigen mit dieser Art von Musik
des weiteren ist es NUR Musik und kein schwerverbrechen

das ist alles so lächerlich :ko:

am besten sollte wohl jeder nur noch süße Popstars Mucke hören, dann wär die Welt gerettet
is klar

Dolce
05-10-2010, 12:23
[QUOTE=sinead_morrigan;29188874]Wie alt bist Du und wie viel weißt Du über die Onkelz? :rotauge:

Dolces Meinung ist vergleichsweise harmlos, wenn ich nur 1% von dem posten würde, was ich über diese so genannte "Band" und ihre Anhängerschaft zu sagen hätte, wäre ich hier lebenslang gebannt.[/QUOTE]
:d:

Noreia68
05-10-2010, 12:46
Ich verstehe nicht, was Du für einen Ton hier hast, halte Dich bitte an die Forenregeln....

Dolce
05-10-2010, 12:46
[QUOTE=Aktivator;24455830]Na hoffentlich hat sich die kack Band damit auch endlich erledigt.[/QUOTE]

:d:

[QUOTE=Aktivator;24456239]Ok, hast Recht, falsche Formulierung.

Hoffentlich haben damit die Plattenverkäufe dieser Band, die keine Moral hat und ihre Fahne immer stumpf in den Wind gehangen hat und dessen Sänger sich lieber bekifft und bekokst verpisst wenn zwei Menschen in einem brennenden Auto durch seine Schuld nur knapp dem Tod entkommen sind ein Ende.[/QUOTE]

:d:

[QUOTE=sinead_morrigan;24457785]Da die Onkelz von vielen Leuten (mich eingeschlossen) dank z.T. ausländerfeindlicher Texte als rechtsextrem eingestuft werden, ist das schon ein Faktor.[/QUOTE]


:d:

[QUOTE=baerchen1969;24458291]da ham was,jetzt geht wieder ne seitenlange diskussion los ob die rechts drauf sind...:rotfl:

ich persönlich empfinde es so,was ich in jedem fall sagen kann ist dass die intonierte scheisse dieser herren die jugendlichen aggro macht...
ich spiele keine onkelz songs mehr weil ich es bei uns regelmässig erlebte:q:[/QUOTE]

:d:

[QUOTE=Blaumann;24460756]Sauber.

Die Typen machen die schlechteste Musik die es gibt :kater:
Hauptsache erstmal aus dem Verkehr gezogen.[/QUOTE]


:d:

[QUOTE=Blaumann;24461098]Es gibt jeden Tag hunderte Unfälle mit Toten, leider.
Das ich hier rumjammer macht keinen lebendig.

Und ob die Onkelz nun rechts, links, lila und gestreift sind oder waren, ist mir pupsegal.
Ich finde einfach die Musik grauenvoll.[/QUOTE]

:d:

[QUOTE=Bierpaule;24462120]Er übertreibt?

Mir kommt es so vor, daß er den tragischen Unfall zum Anlaß nimmt, um seinen natürlich einzig wahren Musikgeschmack zu prophezeien. Denn Drecksmusik ist Drecksautofahrer ist Drecksfaschist ist Drecksmörder.

Insgeheim scheint er sich ja zu freuen, daß es ausgerechnet ein Musiker einer ihm inbeliebten Band getroffen hat. Man könnte den Thread auch ins Musik-Sub verschieben. Den meisten geht es eh nur darum, daß die ehemalige Berufsausübung des vermeintlichen Täters kritisiert wird. Die Opfer und die Story interessieren hier kaum.[/QUOTE]

:d:

immerhin doch ein paar normale Menschen hier :)

Dolce
05-10-2010, 12:48
[QUOTE=Noreia68;29190571]Ich verstehe nicht, was Du für einen Ton hier hast, halte Dich bitte an die Forenregeln....[/QUOTE]

ich habe nur ein bekanntes Zitat von Dieter Nuhr genommen.

http://jetzt.sueddeutsche.de/upl/images/user/mu/musica79/282085.jpg

Noreia68
05-10-2010, 12:49
na siehste, geht doch, jetzt lacht sie wieder....:clap:

jume
05-10-2010, 12:53
[QUOTE=Dolce;29190594]ich habe nur ein bekanntes Zitat von Dieter Nuhr genommen.

http://jetzt.sueddeutsche.de/upl/images/user/mu/musica79/282085.jpg[/QUOTE]
Und jetzt schaltest du bitte ein paar Gänge zurück!

Nea
05-10-2010, 12:53
Wann folgt eigentlich der Zivilprozess? Ich denke, für die beiden Opfer wird es interessanter sein, ob und wieviel Schadenersatz/Schmerzensgeld der Täter zahlen muss. Da es ja keinen Armen trifft, wünsche ich den beiden eine großzügige Bemessung.

Dolce
05-10-2010, 12:54
[QUOTE=jume;29190630]Und jetzt schaltest du bitte ein paar Gänge zurück![/QUOTE]


ämm warum wird hier denn gelöscht wenn ich schreibe, dass man Kevin schon vor 5 Jahren in den Knast stecken musste ? Ich denke, dass jeder seine Meinung Grund tun kann.

darum schreibe ich es einfach nochmal:

Ich habe bereits vor 5 Jahren geschrieben, dass die Onkelz Band sehr brutal ist und ich denen damals schon zugetraut habe, dass sie auf andere Menschen losgehen würden. Darum hätte man die Band aus meiner Sicht schon damals alle in den Knast stecken müssen.

Vorallem wusste doch JEDER, dass die ganze Band jeden Tag starke Drogen nimmt. Warum hat man dem Sänger nicht den Führerschein weggenommen ? Ich denke, dass da sehr viele Fehler gemacht worden sind. Man hätte diesen Unfall verhindern können.

Papa Schlumpf
05-10-2010, 13:03
[QUOTE=Dolce;29188806]die ganze Band tickt doch so wie der Sänger. Alle nehmen sie doch Drogen...
[/QUOTE]

[QUOTE=sinead_morrigan;29188874]
Dolces Meinung ist vergleichsweise harmlos, wenn ich nur 1% von dem posten würde, was ich über diese so genannte "Band" und ihre Anhängerschaft zu sagen hätte, wäre ich hier lebenslang gebannt.[/QUOTE]

So richtig typische Beiträge für die Uhrzeit.
Manche sollten echt besser schlafen nachts.

Von einem auf die ganze Band zu schließen ist schon ziemlich daneben.

Aber die Anhänger noch gleich mit zu beschimpfen - das ist echt nur noch peinlich.

Dolce
05-10-2010, 13:06
[QUOTE=Papa Schlumpf;29190698]

Aber die Anhänger noch gleich mit zu beschimpfen - das ist echt nur noch peinlich.[/QUOTE]

Finde ich nicht. Sinead hat doch damit recht, wenn sie schreibt, dass die BO Fans zum größten Teil belanglos sind. Schließlich stehen sehr viele BO Fans zum Sänger und finden es "cool", dass der Sänger diese Tat begangen hat und sowas finde ich echt grausam und traurig.

Papa Schlumpf
05-10-2010, 13:08
[QUOTE=Dolce;29190719]Schließlich stehen sehr viele BO Fans zum Sänger und finden es "cool", dass der Sänger diese Tat begangen hat und sowas finde ich echt grausam und traurig.[/QUOTE]

Wo hast Du das denn bitte her?

Dolce
05-10-2010, 13:10
och bei Youtube und co. stehen sehr viele Comments, dass viele es lustig finden was der Kevin gemacht hat.

Ist nun mal so. Fans können ganz schön grausam sein u.a. auch die Sido und Buhido Fans, die schon Morddrohungen in dem Klee (deutsche Pop Band) Gästebuch geschrieben haben.

Noreia68
05-10-2010, 13:12
Du wirst keinen finden, der die Tat von Kevin gut findet ...

Papa Schlumpf
05-10-2010, 13:13
Youtube-Comments.....
Klaro, die paar Assis dort repräsentieren die gesamt Onkelz-Anhängerschaft.

Geschenkt, lohnt die Diskussion nicht.

jume
05-10-2010, 13:13
[QUOTE=Dolce;29190642]ämm warum wird hier denn gelöscht wenn ich schreibe, dass man Kevin schon vor 5 Jahren in den Knast stecken musste ? Ich denke, dass jeder seine Meinung Grund tun kann.

.....[/QUOTE]
Geht doch :)

jume
05-10-2010, 13:13
[QUOTE=Papa Schlumpf;29190771]Youtube-Comments.....
Klaro, die paar Assis dort repräsentieren die gesamt Onkelz-Anhängerschaft.

Geschenkt, lohnt die Diskussion nicht.[/QUOTE]
:d:

Bijou
05-10-2010, 13:15
[QUOTE=mObscene;29181133]

:ko: diese fans.... die himmeln den auch an wenn der amok läuft glaube ich...
[/QUOTE]

Viele Fanse, die im Gerichtsaal dabei waren, waren geschockt und hatten letzendlich nur noch verabscheuung übrig. Einen davon hab ich heute morgen noch im TV gesehen - der meinte wortwörtlich "Kevin ist für mich gestorben".

[QUOTE=Dolce;29190642]

Ich habe bereits vor 5 Jahren geschrieben, dass die Onkelz Band sehr brutal ist und ich denen damals schon zugetraut habe, dass sie auf andere Menschen losgehen würden. Darum hätte man die Band aus meiner Sicht schon damals alle in den Knast stecken müssen.
[/QUOTE]

Vorsorglich, weil man sich vorstellen konnte, dass sie auf andere losgehen könnten? :suspekt:

Dolce
05-10-2010, 13:18
[QUOTE=jume;29190779]:d:[/QUOTE]

Entschuldigung warum darf ich keine Quote machen ? Da steht eben, dass viele stolz darauf sind was Kevin gemacht hat.

jume
05-10-2010, 13:21
[QUOTE=Dolce;29190814]Entschuldigung warum darf ich keine Quote machen ? Da steht eben, dass viele stolz darauf sind was Kevin gemacht hat.


ONKELZ4EVER"

warum darf sowas nicht hier stehen ? Ist doch nur eine Meinung eines BO fans.[/QUOTE]
Weil wir solche Hasstiraden, wie man sie bei Youtube lesen kann, hier nicht sehen wollen. Wenn du sie noch einmal hier reinsetzt bekommst du eine Verwarnung.

Noreia68
05-10-2010, 13:22
Ach, das sind wahrscheinlich 13 jährige Jungs die sich profilieren wollen aber mit Sicherheit keine Onkelz Anhänger....solche ewig Gestrigen tummeln sich überall...
( Ich muss nun leider wieder ins Real-Life )

Dolce
05-10-2010, 13:23
Naja aber wie soll ich das denn sonst schreiben ?

Ist das hier wenigstens erlaubt ?

Bei Youtube schreiben viele BO Fans, dass sie stolz auf Kevin sind und Kevin alles richtig gemacht hat.

Kann das hier stehenbleiben ? (ich frage lieber vorher) Ich kann dir auch gerne vorher eine PN schreiben und du sagst mir ob der Beitrag OK ist. Deal ?

jume
05-10-2010, 13:27
[QUOTE=Dolce;29190851]Naja aber wie soll ich dass den sonst schreiben ?

Ist das hier wenigstens erlaubt ?

Bei Youtube schreiben viele BO Fans, dass sie stolz auf Kevin sind und Kevin alles richtig gemacht hat.

Kann das hier stehenbleiben ? (ich frage lieber vorher) Ich kann dir auch gerne vorher eine PN schreiben und du sagst mir ob der Beitrag OK ist.[/QUOTE]
Ich glaube, dass jeder hier in der Lage ist, selber bei Youtube nachzuschauen, was dort von irgendwelchen Leuten geschrieben wird.

sinead_morrigan
05-10-2010, 13:30
[quote=Noreia68;29190841]Ach, das sind wahrscheinlich 13 jährige Jungs die sich profilieren wollen aber mit Sicherheit keine Onkelz Anhänger....solche ewig Gestrigen tummeln sich überall...
( Ich muss nun leider wieder ins Real-Life )[/quote]

So ein blanker Hass gegen die Opfer repräsentiert sicherlich nicht die Mehrheit der Fans, aber das heißt noch lange nicht, dass diese nicht andere Facetten von Ignoranz an den Tag legen. Auch bei Last.fm, was eigentlich nicht unbedingt eine Tummelwiese von 13-Jährigen ist, gibt es genug Kommentare, die vor allem den armen Kevin bedauern und den Schwarzen Peter den bösen Medien zuschieben, die ja schon immer etwas gegen die Onkelz hatten.

Diese Musik und Band ist für mich persönlich Rotz, mit niederen Gefühlsregungen und Emotionen versehen, die einfach von Feindlichkeit, Hass und Aggression geprägt ist. Deswegen überrascht mit das Verhalten von Herrn Russell auch nicht die Bohne - Musik ist auch immer ein Ausdruck eines Lebensgefühl und einer Einstellung.

Dolce
05-10-2010, 13:30
@jume: Aber erstmal muss man es erwähnen. Es kommt keiner auf die Idee freiwillig bei Youtube nachzugucken. Ich glaube nicht, dass die Leute meine Gedanken lesen können.

Wie gesagt ich finde es schrecklich, was die BO Fans bei Youtube abziehen. Aber so sind sie nunmal die Hardcore Fans.

[QUOTE=sinead_morrigan;29190899]So ein blanker Hass gegen die Opfer repräsentiert sicherlich nicht die Mehrheit der Fans, aber das heißt noch lange nicht, dass diese nicht andere Facetten von Ignoranz an den Tag legen. Auch bei Last.fm, was eigentlich nicht unbedingt eine Tummelwiese von 13-Jährigen ist, gibt es genug Kommentare, die vor allem den armen Kevin bedauern und den Schwarzen Peter den bösen Medien zuschieben, die ja schon immer etwas gegen die Onkelz hatten.

Diese Musik und Band ist für mich persönlich Rotz, mit niederen Gefühlsregungen und Emotionen versehen, die einfach von Feindlichkeit, Hass und Aggression geprägt ist. Deswegen überrascht mit das Verhalten von Herrn Russell auch nicht die Bohne - Musik ist auch immer ein Ausdruck eines Lebensgefühl und einer Einstellung.[/QUOTE]

Ich kann dir wie immer nur zustimmen!

jume
05-10-2010, 13:35
[QUOTE=Dolce;29190900]@jume: Aber erstmal muss man es erwähnen. Es kommt keiner auf die Idee freiwillig bei Youtube nachzugucken. Ich glaube nicht, dass die Leute meine Gedanken lesen können.

Wie gesagt ich finde es schrecklich, was die BO Fans bei Youtube abziehen. Aber so sind sie nunmal die Hardcore Fans.



Ich kann dir wie immer nur zustimmen![/QUOTE]
Halleluja :D

Eine Erwähnung was bei Youtube steht ist völlig ausreichen und von mir aus auch noch ein /watch Link ;)

per sempre
05-10-2010, 13:56
[QUOTE=mObscene;29172498]die ehem. bandkollegen sagen nun auch erstmals was dazu:




Quelle: onkelz.de[/QUOTE]

Hach, da könnten se in 1-2 Jahren schon fast einen Lied-Text draus zimmern... :wub: :rolleyes:

Robben
05-10-2010, 14:23
watch?v=zIEJVwKJrr8

Interessant, was da im Info-Text zu dem Video steht.

mObscene
05-10-2010, 16:47
[QUOTE=Dolce;29190642]ämm warum wird hier denn gelöscht wenn ich schreibe, dass man Kevin schon vor 5 Jahren in den Knast stecken musste ? Ich denke, dass jeder seine Meinung Grund tun kann.

darum schreibe ich es einfach nochmal:

Ich habe bereits vor 5 Jahren geschrieben, dass die Onkelz Band sehr brutal ist und ich denen damals schon zugetraut habe, dass sie auf andere Menschen losgehen würden. Darum hätte man die Band aus meiner Sicht schon damals alle in den Knast stecken müssen.

Vorallem wusste doch JEDER, dass die ganze Band jeden Tag starke Drogen nimmt. Warum hat man dem Sänger nicht den Führerschein weggenommen ? Ich denke, dass da sehr viele Fehler gemacht worden sind. Man hätte diesen Unfall verhindern können.[/QUOTE]

du bist bestimmt auch jemand, der sich denen anhängt die ernsthaft behaupten, künstler wie marilyn manson, rammstein oder kaas wären schuld daran, dass es amokläufe gibt :vogel:

des weiteren kann man nur hoffen und davon ausgehen, dass du in keinem rechtswissenschaftlichen beruf tätig bist, so "perfekt" wie du dich damit auskennst.

ob man bei sich selbst auch immer so schnell fertig wäre als mit anderen?

Clemente
05-10-2010, 17:46
Ich zähl mich mal zu einem "Hardcore"-Fan der Onkelz, hab fast alle Alben und war auch auf mehreren Konzerten.

Allerdings würde mir niemals im Traum einfallen die Tat von Kevin in irgendeiner Art zu entschuldigen. Er hat im Drogenwahn Scheixxe gebaut, steht nicht dazu und verhöhnt zu allem Überfluss auch noch die Opfer. Pfui Geier!:q: Das Strafmaß an sich finde ich zu gering, aber der Richter hatte sicherlich seine Gründe so milde zu urteilen.

Es ist mal wieder ein "gutes" Bespiel dafür, was Drogen in einem anrichten.... Eben mal wieder ein Beispiel nach Kurt Cobain und Falco. (R.I.P.)

Aber desshalb jetzt die Band hier an den Pranger stellen zu wollen ist das aller letzte! Wer die Onkelz nicht mag...bitteschön! Aber manche Aussagen hier sind echt daneben. :q:

plex
05-10-2010, 18:13
[QUOTE=Clemente;29192831]Ich zähl mich mal zu einem "Hardcore"-Fan der Onkelz, hab fast alle Alben und war auch auf mehreren Konzerten.

Allerdings würde mir niemals im Traum einfallen die Tat von Kevin in irgendeiner Art zu entschuldigen. Er hat im Drogenwahn Scheixxe gebaut, steht nicht dazu und verhöhnt zu allem Überfluss auch noch die Opfer. Pfui Geier!:q: Das Strafmaß an sich finde ich zu gering, aber der Richter hatte sicherlich seine Gründe so milde zu urteilen.

Es ist mal wieder ein "gutes" Bespiel dafür, was Drogen in einem anrichten.... Eben mal wieder ein Beispiel nach Kurt Cobain und Falco. (R.I.P.)

Aber desshalb jetzt die Band hier an den Pranger stellen zu wollen ist das aller letzte! Wer die Onkelz nicht mag...bitteschön! Aber manche Aussagen hier sind echt daneben. :q:[/QUOTE]
Man muss nicht mal Fan sein, um manche Aussagen hier daneben zu finden.
Die Sippenhaft gibt es meines Wissens seit dem Mittelalter nicht mehr, und der persönliche Geschmack als Argument zieht in diesem Fall auch nicht.

Falls doch, so möchte ich bitte, dass Florian Silbereisen für 15 Jahre in den Knast wandert.
Schließlich macht der in meinen Augen ebenfalls grausame Musik und Koks ist da bestimmt auch im Spiel. :p

Bijou
05-10-2010, 19:34
Ich hab mal ne doof Frage zum Thema Onkelz und rechts (außen): Ganz, ganz dunkel erinnere ich mich, dass die in den 80ern sowas wie eine Tatsache war, dass das Neo Nazis sind. Stimmte das mal zu irgendeinem Zeitpunkt, war das damals schon falsch oder haben die eine Sinneswandlung durchgemacht?

ingrid1966
05-10-2010, 19:36
[QUOTE=Clemente;29192831]Ich zähl mich mal zu einem "Hardcore"-Fan der Onkelz, hab fast alle Alben und war auch auf mehreren Konzerten.

Allerdings würde mir niemals im Traum einfallen die Tat von Kevin in irgendeiner Art zu entschuldigen. Er hat im Drogenwahn Scheixxe gebaut, steht nicht dazu und verhöhnt zu allem Überfluss auch noch die Opfer. Pfui Geier!:q: Das Strafmaß an sich finde ich zu gering, aber der Richter hatte sicherlich seine Gründe so milde zu urteilen.

Es ist mal wieder ein "gutes" Bespiel dafür, was Drogen in einem anrichten.... Eben mal wieder ein Beispiel nach Kurt Cobain und Falco. (R.I.P.)

Aber desshalb jetzt die Band hier an den Pranger stellen zu wollen ist das aller letzte! Wer die Onkelz nicht mag...bitteschön! Aber manche Aussagen hier sind echt daneben. :q:[/QUOTE]

Ich muss ganz ehrlich sagen, in so einem Fall wünsche ich mir doch teilweise das amerikanische Rechtssystem, weil der Typ mal so richtig einen drauf bekommen hätte.

Ich hätte es ja noch verstehen können, wenn er auf unschuldig plädiert hätte und sich am Ende entschuldigt, nachdem alle Beweise vorgelegen haben. Immerhin haftet er jetzt auch wohl privat für diese Schäden, da die Kfz-Versicherung sich das bei ihm zurückholen wird, da es nichts anderes als eine Fahrt unter Alkoholeinfluß war.

Bis dahin kann ich sein Schweigen noch akzeptieren, aber nicht so, wie er im Gerichtssaal wohl offenkundig war.

Und es gibt genügend Fans, die sich von seinem Verhalten im Gerichtssaal distanzieren, das als menschenunwürdig erachten und auch gehofft hätten, er hätte wenigstens zum Schluß mal ne Entschuldigung herübergebracht.

Und einiges mag ja noch mit Drogen entschuldigt werden, andererseits sag ich mir, das steckt in ihm drinnen und das kann keiner verändern. Ich kann auch seinen Anwalt verstehen, das er kein Statemant abgibt, weil er vielleicht ihn verteidigt hat und das war auch schon.

Und sollte Herr Russel der Meinung sein, er müßte in Berufung gehen und VOR diesem Berufungsgericht genauso auftreten, wünsche ich mir, daß er Richter vorfindet, die ihn dann zur Höchststrafe verdonnern und ihm dann auch mal sagen, Junge bis dahin und nicht weiter.

Clemente
05-10-2010, 19:43
[QUOTE=Bijou;29194028]Ich hab mal ne doof Frage zum Thema Onkelz und rechts (außen): Ganz, ganz dunkel erinnere ich mich, dass die in den 80ern sowas wie eine Tatsache war, dass das Neo Nazis sind. Stimmte das mal zu irgendeinem Zeitpunkt, war das damals schon falsch oder haben die eine Sinneswandlung durchgemacht?[/QUOTE]
Ja, das stimmt....leider.

zai-feh
05-10-2010, 19:53
[QUOTE=Bijou;29194028]Ich hab mal ne doof Frage zum Thema Onkelz und rechts (außen): Ganz, ganz dunkel erinnere ich mich, dass die in den 80ern sowas wie eine Tatsache war, dass das Neo Nazis sind. Stimmte das mal zu irgendeinem Zeitpunkt, war das damals schon falsch oder haben die eine Sinneswandlung durchgemacht?[/QUOTE]
Sinneswandlung.

Allerdings ist gut 1/3 der Fans immer noch ewig gestrig. Also zumindest damals auf dem Lausitzring. 1/3 sind/waren Punks und 1/3 eher "Normalos".

Bijou
05-10-2010, 20:00
[QUOTE=Clemente;29194220]Ja, das stimmt....leider.[/QUOTE]
[QUOTE=zai-feh;29194465]Sinneswandlung.

Allerdings ist gut 1/3 der Fans immer noch ewig gestrig. Also zumindest damals auf dem Lausitzring. 1/3 sind/waren Punks und 1/3 eher "Normalos".[/QUOTE]

Ahso, hab ich das doch nicht falsch in Erinnerung...

vergas
05-10-2010, 23:26
[QUOTE=Bijou;29194577]Ahso, hab ich das doch nicht falsch in Erinnerung...[/QUOTE]

Ich meine, sie hätten sich irgendwann in den 90ern mal von dem rechtslastigen Scheiß distanziert, aber eher so nach dem Motto: "da sind wir falsch verstanden worden."

Ich finde es übrigens gut, dass wenigstens die Band den Opfern ihr Mitgefühl ausgesprochen hat. So wie ich das in den Berichten über den Prozess verstanden habe, haben sie und ihre Familien sehr auf eine Entschuldigung oder ein Zeichen der Anteilnahme seitens Kevin gewartet. Aber da kam nichts.

plex
05-10-2010, 23:40
Sie hatten in ihrer Jugendphase einige Songs mit ausländerfeindlichen Texten und wurden damals von einem Rechtsrock-Label vertrieben. Der Nazi-Vorwurf rührt aber wohl eher daher, dass sie dadurch anfangs natürlich in diesen Kreisen recht beliebt waren. In den 90ern haben sie sich davon distanziert.

Bei Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Böhse_Onkelz#Neonazismusvorw.C3.BCrfe) steht, dass die ausländerfeindlichen Texte entstanden, als die Band zu dieser Zeit öfters in Schlägereien mit einer "verfeindeten" türkischen Gang verwickelt waren.

Letztendlich weiß nur die Band selbst, was an den Vorwürfen dran ist. Aber man kann zumindest versuchen, sich selbst ein möglichst unabhängiges Bild zu machen, auch wenn es schwierig ist.

Ich persönlich sehe sie nicht als rechtsradikal, aber durchaus als aggressiv und provokant.

per sempre
06-10-2010, 00:03
Und Sie haben ja all die Jahre auch generell auch gut gelebt, von ihrem "halben" rechten Image... egal.

Urteil ist für mich unfassbar.
Stand der Richter unter Drogen?^^
Ich fahre selbst gerne schnell und sehr schnell.
Wenn dabei mal etwas schief geht, dann muss das angemessen sanktioniert werden, ganz klar.

Und dieses Urteil ist nicht angemessen.

Dolce
06-10-2010, 00:43
[QUOTE=mObscene;29192373]du bist bestimmt auch jemand, der sich denen anhängt die ernsthaft behaupten, künstler wie marilyn manson, rammstein oder kaas wären schuld daran, dass es amokläufe gibt :vogel:

des weiteren kann man nur hoffen und davon ausgehen, dass du in keinem rechtswissenschaftlichen beruf tätig bist, so "perfekt" wie du dich damit auskennst.

ob man bei sich selbst auch immer so schnell fertig wäre als mit anderen?[/QUOTE]

Blödsinn. Ich habe Rammstein sogar schon LIVE gesehen. Also hör auf mit den falschen Unterstellungen.

Robben
06-10-2010, 00:53
[QUOTE=Dolce;29199663]Blödsinn. Ich habe Rammstein sogar schon LIVE gesehen. Also hör auf mit den falschen Unterstellungen.[/QUOTE]
:rotfl: Glashaus, Steine und so...

My2Cents
06-10-2010, 08:32
[QUOTE=Bijou;29194028]Ich hab mal ne doof Frage zum Thema Onkelz und rechts (außen): Ganz, ganz dunkel erinnere ich mich, dass die in den 80ern sowas wie eine Tatsache war, dass das Neo Nazis sind. Stimmte das mal zu irgendeinem Zeitpunkt, war das damals schon falsch oder haben die eine Sinneswandlung durchgemacht?[/QUOTE]

Ich kann ja nur schreiben,was damals mein Eindruck war, denn in die Köpfe anderer kann man nicht hinein sehen.
Meine Meinung:
Ja, die sind rechts. Ich schreibe bewusst sind, weil mein Eindruck nun mal ist: da sind sie mit ihrem rechten Sch*** nicht wirklich weiter gekommen, es gab mehr Probleme als anderes... und da macht man -schwuppsi- mal einen Sinneswandel durch.
Ich glaube nicht, dass jemand ernsthaft innerhalb von 2-3 Monaten einen Sinneswandel in seiner politischen Meinung durchmacht, sorry. Ich glaube eher, dass man sich mehr Reibach und weniger probleme durch den Sinneswandel versprochen hat.

Und genau das ist es, was ich an vielen (nicht allen...) Onkelz-Fans kritisiere: immer, wenn ich nämlich einen Onkelz-Fan auf diese rechte Zeit anspreche, heißt es entweder: keine Ahnung, mir egal (hallo? Das kann einem doch nicht wirklich egal sein?) oder
ne, die sind nicht mehr rechts... die haben ja ihre Meinung geändert *lol*

Bei vielen, die sich als Onkelz-Fans "ausgeben" und die ich entfernt kenne ist es so, dass sie genau das suchen: diese rechte Seite der Onkelz und deshalb Fans sind (und ja, ich weiß, dass ds nicht die representätive Anzahl der Fans ist... nur meine Erfahrung!)
Ich will gar nicht alle Fans über einen Kamm scheren, aber ich finde, wenn ich wirklich Fan von jemandem bin, muss ich mich auch mit dessen Vergangenheit beschäftigen.

Just
My2Cents

Dolce
06-10-2010, 14:09
[QUOTE=Robben;29199722]:rotfl: Glashaus, Steine und so...[/QUOTE]
Ich schreibe nur Fakten.