PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Prinzessin Henriette von Bohlen und Halbach


Werbung
';
'

HenrietteHalbag
06-06-2010, 18:15
Äußerlich ist sie wohl 'die Schreckliche', und was ihr Betragen sowie innere Aspekte anbelangt, AUCH !
Die Rede ist von Prinzessin Henriette von Bohlen und Halbach, Tochter von Alois Maria Joseph Alexander Prinz von Auersperg und Henriette Gräfin Larisch von Mönnich.
Geboren wurde sie am 2. September 1933 als Henriette Auersperg in Sankt Johann im Pongau, Salzburg, Österreich. Mit Anfang Dreißig rückte sie durch die legendäre Hochzeit mit dem offensichtlich homosexuellen Industriellensohn Arndt von Bohlen und Halbach, der aufgrund seines Erbverzichts auf den Beinamen „Krupp“ verzichten musste (hart wie Kruppstahl) ins Rampenlicht, und verwitwete schließlich mit 53 Jahren, als ihr nicht nur äußerlich zerbrechlich wirkender Gatte das zeitliche segnete – vor der Zeit, wie man sich denken kann. Damit weist unsere Hetti einen nicht ganz durchschnittlichen Lebenslauf auf - von einer nicht ganz durchschnittlich breiten Grinse einmal abgesehen.
Nicht bloß der Umstand, dass sie die Dreistigkeit besaß, ihren Ehemann zu Lebzeiten als permanente Zahlungsquelle auszubeuten, der ihre Rechnungen für üppige Gelage begleichen musste – und dies auch tat, weil er sich nicht durchsetzen konnte- sondern auch die Tatsache, dass sie ihn anschließend gewohnheitsgemäß zu beleidigen pflegte, lässt diese Frau als eine Nuss mit harter Schale erscheinen, auf welche der Terminus „hart wie Kruppstahl“ viel eher passt, als auf ihren Ehemann.

Hetti ging auf die Jagd, liebte üppige Gelage mit viel Alkohol und war gern auch mal betrunken. Sehr gerne nahm sie die Villen in Beschlag, deren Nutzungsrechte ihr seit der Hochzeit mit Arndt nun auch zur Verfügung standen. Nach einigen verbalen Ausfällen ihrerseits gegenüber ihrem Mann, bat dieser sie allerdings eines Tages sein Anwesen zu verlassen. Sie musste die Nacht in ihrem Kitzbüheler Apartment verbringen, welches sie noch heute bewohnt. Das jedoch störte sie anscheinend weniger, denn sie hatte ja immer noch Zugriff auf den Familienschmuck der Familie Krupp, konnte andere Häuser und Villen sowie die Yacht ihres Mannes betreten, und sich dort einen Fröhlichen machen, oder sich auf dem Golfplatz vergnügen, was sie mit Leidenschaft tat.

Wenn Hetti sich nicht bei Gelagen mit zahlreichen Angehörigen und Freunden aus dem Yet-Set amüsierte, sich nicht in einer der Villen ausbreitete, nicht jagte, und auch nicht Golf spielte, dann erfreute sie sich beim Hüttensitzen, bei nicht gerade niedrigprozentigen Getränken.
Ihre schlanken Windhunde waren auch immer dabei und liefen mit eingezogenen Schwänzen durch die Räume – dies war Hetti schon aus der Zeit mit Arndt gewohnt und gewöhnt.

Mittlerweile versucht Hetti das Anwesen in Bled Targui loszuwerden, eine wie sie meint
„Insel inmitten der Stadt mit einem herrlichen Park.“ Übrigens, wer mal vorbei schauen möchte, oben auf der Minzah thront Mathias Waskes Meisterwerk, in 4 Teilen von Henriette von Bohlen und Halbach selbst halbiert, da sonst zu stark!

Wer Kontakt zur Prinzessin wünscht, der schreibe mich an, ich leite gern an sie weiter. Sie freut sich über jeden lieben Gruss.


Unten sind noch ein paar Bilder:

Da ist zum Beispiel zunächst einmal Henriette. Hier grinst sie uns voller Stolz über ihr selbsterlegtes Wildbret entgegen.

Dann sehen wir ihren Mann. Er sah fast so aus, wie eine Frau. Dieser Umstand war möglicherweise auch ausschlaggebend dafür, dass Hetti eingeschlagen hat, denn sie war eher den Damen zugeneigt.

Und dann ist da noch der Privatsekretär. Joe. Da scheint er gerade eine Order vom Chef zu erfüllen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

http://img37.imageshack.us/img37/949/henriettevajagdglck.jpg

http://img526.imageshack.us/img526/4637/ar04.jpg

http://img708.imageshack.us/img708/663/16350201127992031724427.jpg

Zombienchen
06-06-2010, 18:27
:suspekt:

ysantis
06-06-2010, 18:32
:kopfkratz

ChwaerBaach
06-06-2010, 18:35
:nixweiss::suspekt:

*pling*
06-06-2010, 18:35
Ich dachte schon, ich wäre zu dumm das zu verstehen. :D

Nea
06-06-2010, 18:36
Da hat wohl jemand die Doku über die Krupps vom Freitag auf 3Sat noch nicht aufgearbeitet. :zahn:

reddevil
06-06-2010, 18:42
wasnhierlos? :D

Plenske
06-06-2010, 18:44
[quote=reddevil;27325820]wasnhierlos? :D[/quote]

fragichmichauch ;)

FredSack
06-06-2010, 18:44
@HenrietteHalbag Kannst du das nicht per PN klären?

ChwaerBaach
06-06-2010, 18:45
das ist ein "Sack-Reis-Thread" oder?

FredSack
06-06-2010, 18:46
ich bin schon da :nixweiss:

caesar
06-06-2010, 18:48
ist der adel nicht schon längst abgeschafft worden? :kopfkratz

Nea
06-06-2010, 18:48
Ich fände es ja besser, wenn sich Hetti Bohlen hier auch dazu äußern würde. Kann man ihr nicht mal bescheid sagen? :trippel:

In der Doku kam sie übrigens auch zu Wort. Sie hat ihrerseits aber über die fiese, dominante Schwiegermutter abgeledert. Die kann hier allerdings keinen Nick haben, denn sie lebt nicht mehr. :nixweiss:

Hatsche
06-06-2010, 19:11
Vielleicht grübelt sie noch darüber, ob es Halbag oder Halbach
heißt. :nixweiss:

Vanish
06-06-2010, 19:19
http://ricebag.org/ricebag.jpg

Bugaboo
06-06-2010, 22:43
das Eingangspost ist viel zu lang :gähn: als ob ich mir das jetzt alles durchlesen würde :dada::zahn:

Experte
06-06-2010, 22:47
Schön daß wir mal drüber gesprochen haben. :D

Serge
06-06-2010, 22:52
ich kenne nur Silvia von Kohlen und Reibach

baerchen1969
06-06-2010, 23:22
[QUOTE=Serge;27330964]ich kenne nur Silvia von Kohlen und Reibach[/QUOTE]
was macht eigentlich johanna von kochjan oder wie die heisst?:nixweiss:

Laika
07-06-2010, 00:42
Ah ja.

Als ich die Kombination Threadtitel - Username der Eroeffnerin(?) des Threads las, dachte ich erst, die "Prinzessin" will Werbung fuer sich machen und zur Z-Prominenten aufsteigen. So kann man sich also irren.

Das Breaking News-Bild: :rotfl:

Edit: Suspekter zweiter Teil des Eingangspostings. Doch Eigenwerbung?!

Vanish
07-06-2010, 07:14
Vielleicht ist das ein Adoptionswilligen-Bewerbungsthread :idee:

vergas
07-06-2010, 11:30
[QUOTE=Vanish;27333913]Vielleicht ist das ein Adoptionswilligen-Bewerbungsthread :idee:[/QUOTE]

Glaube ich nicht. Das hier:

[QUOTE=HenrietteHalbag;27325382]
Mittlerweile versucht Hetti das Anwesen in Bled Targui loszuwerden, eine wie sie meint
„Insel inmitten der Stadt mit einem herrlichen Park.“ Übrigens, wer mal vorbei schauen möchte, oben auf der Minzah thront Mathias Waskes Meisterwerk, in 4 Teilen von Henriette von Bohlen und Halbach selbst halbiert, da sonst zu stark!

Wer Kontakt zur Prinzessin wünscht, der schreibe mich an, ich leite gern an sie weiter. Sie freut sich über jeden lieben Gruss.
[/QUOTE]

klingt doch eher nach Immobilienbörse. Vielleicht ist der/die/das Threadersteller ja ihr Makler.

Bona Dea
07-06-2010, 11:56
:idee: Einer aus "Mieten kaufen wohnen" ?

HenrietteHalbag
17-06-2010, 18:46
Was man sich immer schon denken konnte, das dachte man sich jetzt erst recht, als man den Artikel, den Bildband und die Dokumentation über Arndt von Bohlen und Halbach las, durchblätterte und sah. Arndt von Bohlen und Halbach – der Inbegriff von Dekadenz?
Möglicherweise! Ob er sich nun in alberner Badehose in einem seiner Swimming-pools, umringt von aufblasbaren Gummitieren zeigte oder nackt auf seinem Schiff posierte: der letzte Spross der Kruppdynastie, Arndt von Bohlen und Halbach († 1989), machte es den Medien seiner Zeit leicht, diverses Material über ihn zu finden, das geeignet war, ihn zu dem zu degradieren, was er in gewisser Weise ja auch tatsächlich war... Der Rest der Welt tat sein Übriges dazu und verspottete den „Dandy in Aspik“. In der Klatsch-Presse lief er unter der Rubrik „arbeitsfauler Frührentner“, der sich mit einer jährlichen Apanage in Höhe von mindestens 2 Millionen DM durchs Leben schlagen musste und „Taugenichts“ - und als eine Art verschrobenes Figürchen aus dem Witzfigurenkabinett, irgendwie AUCH -. A posteriori ist es da nicht verwunderlich, dass Henriette ihre drei Zimmerwohnung in Kitzbühel immer beibehielt – für den Fall, dass... sie mal keine Lust mehr auf ihn hatte oder er ihr schlichtweg auf die Nerven ging (besonders, wenn er mal wieder ihr Schminkzeug benutzt und nicht zurück gelegt, oder den Mascara zu stark aufgetragen hatte) -. „Der Arndt konnte einem schon gehörig auf den Keks gehen“ (Zitat Hetti). Vor allem, wenn man eher für die Härteren Dinge im Leben bestimmt ist.
Arndt war, zumindest ab Eintritt ins höhere Erwachsenenalter, seelisch angeschlagen. Eine freudlose Kindheit mag sich begünstigend darauf ausgewirkt haben. Was soll auch aus einem werden, wenn man im Salzkammergut auf Schloß Blühnbach aufwächst, der Vater ein riesiges Unternehmen besitzt und man irgendwann von der Mutter erfährt, dass man ein Krupp ist? Wenn einen dann auch noch als Baby die kalten Spinnenfinger der Großmutter betätscheln ist es ganz aus!
Dieses Schicksal nun ereilte Arndt von Bohlen und Halbach. Was hat dieser arme Teufel eigentlich den ganzen Tag über getrieben? Dies fragen sich Leute, die seine Lebensgeschichte mal irgendwo aufgeschnappt, aber nicht wirklich als wissenswert eingestuft haben, trotzdem aber wissen wollen, wieso, warum, weshalb und überhaupt. Die Antwort auf diese Frage steht in den Sternen, denn Henriette von Bohlen und Halbach gibt auf diese Erkundung die Antwort „das weiß ich doch nicht. Das hat mich auch nicht interessiert! Vielleicht ist er ja ins Kino gegangen oder hat sonst was getrieben. Aber das kann ich Ihnen doch nicht sagen!“ und Arndt von Bohlen und Halbach selbst ist seit über zwanzig Jahren tot.


http://img535.imageshack.us/img535/8248/dekadenz.jpg

jagutichsachma
17-06-2010, 18:50
hmm ...

Plenske
17-06-2010, 18:51
Wieviele von den Bohlen und Halbachs gibt es eigentlich ?

Nur so ne Frage ... denn dann kann man sich auf die kommenden Threads einstellen und einarbeiten ;)

Mauberzaus
17-06-2010, 18:51
Ich finde das gut, so ein wenig Dekadenz braucht das YPS. :sumo:

Mauberzaus
17-06-2010, 18:53
[QUOTE=Plenske;27542758]Wieviele von den Bohlen und Halbachs gibt es eigentlich ?

Nur so ne Frage ;)[/QUOTE]


Mensch, lies doch mal, Henriette war mit Arndt verheiratet.
Ich weiss allerdings nicht, ob das eher so papiermässig war, ich habe da noch etwas dumpf in Erinnerung. :kopfkratz

Plenske
17-06-2010, 18:54
[quote=Mauberzaus;27542791]Mensch, lies doch mal, Henriette war mit Arndt verheiratet.
Ich weiss allerdings nicht, ob das eher so papiermässig war, ich habe da noch etwas dumpf in Erinnerung. :kopfkratz[/quote]

Ich warte auf das Hörbuch von Henriette :D

Mauberzaus
17-06-2010, 18:55
Das kommt vielleicht schneller, als du piep sagen kannst. :smoke:

Mauberzaus
17-06-2010, 18:57
Nachtrag, meine Erinnerung hat mich nicht betrogen:


[QUOTE]Mit Anfang Dreißig rückte sie durch die legendäre Hochzeit mit dem offensichtlich homosexuellen Industriellensohn Arndt von Bohlen und Halbach, der aufgrund seines Erbverzichts auf den Beinamen „Krupp“ verzichten musste (hart wie Kruppstahl) ins Rampenlicht, [/QUOTE]

also die Henriette jetzt. :helga:

HenrietteHalbag
17-06-2010, 21:05
Ein SEHR hübsches Pärchen waren die beiden:

http://img5.imageshack.us/img5/2945/abhuhenriette.jpg
:hehe:

jagutichsachma
17-06-2010, 21:07
wer ist er? wer ist sie? :confused: