PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wintersport Allerlei 2010/2011 - Neuigkeiten aus Wintersportarten ohne eigenen Thread


Werbung

Seiten : [1] 2 3

24Florian
09-06-2010, 19:52
Nölt im Skisprung-Thread mimimimimiiii:
„In diesen Thread gehört das net hiiiii !! :zeter:“
Meckert im Biathlon-Thread die darkdespair:
„Das is offtopic und gehört nicht hierher!! :mad:“
Mault im Alpinen-Thread die humilein:
„In diesen Thread gehört das nicht rein!! :nein:“
Und brüllt im Nordischen-Thread der Florian:
„Das is hier falsch, du Blödian!! :motz:“
Und auch bei der Kombi liest du nur Gemecker
„Offtopic. Offtopic. Du gehst auf den Wecker!! :kater:“
Dann schreibs doch einfach hier hinein:
Dem Thread fürs Wintersport-Allerlei

Herzlichen Dank :)

crassus
09-06-2010, 19:53
Mir ist heiss, hoffentlich wirds bald Winter. :D

narrische
09-06-2010, 20:08
[QUOTE=crassus;27386159]Mir ist heiss, hoffentlich wirds bald Winter. :D[/QUOTE] :anbet:

Nord-Alpiner
09-06-2010, 22:50
[QUOTE=crassus;27386159]Mir ist heiss, hoffentlich wirds bald Winter. :D[/QUOTE]

Dem kann ich mich nur anschließen, unmenschlich diese Hitze!

Und natürlich ein Dank an unseren großen Stopfer, äh Dichter Florian! Kaum ist er wieder ein Jahr älter geworden, schüttelt er die Reime nur so aus den Ärmeln :anbet: :D

24Florian
09-06-2010, 23:15
[QUOTE=Nord-Alpiner;27391207]Dem kann ich mich nur anschließen, unmenschlich diese Hitze!

Und natürlich ein Dank an unseren großen Stopfer, äh Dichter Florian! Kaum ist er wieder ein Jahr älter geworden, schüttelt er die Reime nur so aus den Ärmeln :anbet: :D[/QUOTE]
Nord-Alpiner, du Schlawiner, warum wirst du net a Wiener?

Nord-Alpiner
09-06-2010, 23:23
[QUOTE=24Florian;27391791]Nord-Alpiner, du Schlawiner, warum wirst du net a Wiener?[/QUOTE]


Lieber Flori, das geht nie, denn da wohnt schon mimimiii!
Mit ihr zusammen in einer Town, würden wir uns täglich haun.
Obwohl, ich möchte ja nicht unken, bei Reibung fliegen öfter Funken.
Doch fliegen diese dann zu dolle, schreit sie wieder, unsere olle.
Deshalb bleib ich lieber im Norden, sonst muß doch noch einer morden...

Der einzige Weg doch noch ein Wiener zu werden ist, ich heirate Sarah, und nehme ihren Namen an ;)
Aber ein Würstchen werd' ich trotzdem nie :zahn:

Esel1234
10-06-2010, 05:28
[QUOTE=crassus;27386159]Mir ist heiss, hoffentlich wirds bald Winter. :D[/QUOTE]

:d:

24Florian
10-06-2010, 08:01
[QUOTE=Esel1234;27393879]:d:[/QUOTE]
Kein :nein:? :D

Esel1234
10-06-2010, 12:56
[QUOTE=24Florian;27394268]Kein :nein:? [/QUOTE]

:nein:

reddevil
22-06-2010, 13:52
ich packs mal hier rein, grade über twitter:

[quote]BreakingNews Annecy, France; Pyeongchang, South Korea; and Munich named as finalists in race to host 2018 Winter Olympics - AP[/quote]



:trippel:

nicht so die überraschung, aber egal. ;) entscheidung dann in einem jahr.

Nord-Alpiner
22-06-2010, 14:16
[QUOTE=reddevil;27645319]ich packs mal hier rein, grade über twitter:





:trippel:

nicht so die überraschung, aber egal. ;) entscheidung dann in einem jahr.[/QUOTE]


München hat laut Bach die Note 1 in Sachen Sportstätten und Umwelt bekommen. In einigen anderen (nicht genannten) Bereichen muß noch etwas nachgebessert werden, angesprochen wurde nur die wohl noch fehlende öffentliche Zustimmung/Begeisterung.

Ich hoffe ja das Münchens Bewerbug erfolgreich ist, befürchte aber irgendwie das Pyeongchang gewählt wird... :rolleyes:

reddevil
22-06-2010, 14:17
ich denke auch das korea diesmal dran ist und hoffe münchen versuchts dann 2022 nochmal. asien ist nach der rotationslogik irgendwie mal wieder dran. :nixweiss:

Esel1234
22-06-2010, 14:19
[QUOTE=reddevil;27645715] asien ist nach der rotationslogik irgendwie mal wieder dran. :nixweiss:[/QUOTE]

Sotschi!

narrische
22-06-2010, 14:26
München hat das schon so gedreht, dass Salzburg den Zuschlag nicht bekommen hat...2018 ist München dran :rolleyes:

reddevil
22-06-2010, 14:27
[quote=Esel1234;27645741]Sotschi![/quote]

laut ioc logik europa. :D

reddevil
22-06-2010, 14:28
[quote=mimimimiiiii;27645835]München hat das schon so gedreht, dass Salzburg den Zuschlag nicht bekommen hat...2018 ist München dran :rolleyes:[/quote]

dein name ist wieder mal programm. :zahn:

narrische
22-06-2010, 14:30
:feile:

24Florian
22-06-2010, 18:27
Das IOC sollte sich mal klar äußern als was es Sotschi sieht.
Sieht es Sotschi als Europa gehn die Spiele klar nach Pyoengchang. (16 Tage Chaos wie 09 bei der Biathlon-WM. Und das noch in 14 weiteren Sportarten. Herrlich :wub: Freu ich mich jetzt schon drauf)
Sieht das IOC Sotschi allerdings als Asien dürfte München Favorit sein weil Frankreich die Spiele schon 3x hatte und das letzte Mal (92) noch gar nicht so lange her ist.

@reddevil: schweig!
@Wödklass: schweig!
:zahn:

Nord-Alpiner
22-06-2010, 19:14
Auch wenn das IOC Sotschi zu Europa zählt, sollte es kein Ausschlußkriterium für Deutschland oder Frankreich sein, schließlich ist Sotschi nachweislich nicht Mitteleuropa. Dazu kommt, dass Europa - was Winterspiele betrifft - im Zeitraum von 2002 bis 2014 unterrepräsentiert ist, einzig mit Turin 2006. Schließlich ist Europa der Kontinent schlechthin im Wintersport, man braucht sich ja nur mal die verteilung der Austragungsorte aller Weltcups ansehen. Von daher sollte sehr viel für Europa sprechen!
Asien ist mit Nagano 1998 auch noch nicht allzulang her. Zwischen Sapporo und Nagano lagen 26 Jahre, zu Pyeonchang wären es dann erst 20 Jahre.
Das einzigste was (leider) für Pyeonchang sprechen könnte ist, dass sie jetzt schon dreimal infolge gescheitert sind, dass sie den Mitleidsbonus haben. Allerdings hatte Stockholm den auch nicht, die bewarben sich x-mal ehe sie aufgaben.

Zudem ist Deutschland endlich mal wieder dran! Die letzten Spiele gab es 1972 (dann also vor 46 Jahren), die letzten Winterspiele gar 1936 (also dann vor 82 Jahren!!!). Seit dem gab es mit Berchtesgaden, Berlin und Leipzig (diese Chance wurde leichtsinnig vergeben vom DOSB, Hamburg wäre top) 3 vergebliche Bewerbungen. Annecy sollte deswegen chancenlos sein. Zumal eben in Deutschland alle Sportstätten stehen, und jährlich genutzt werden, sprich es keinerlei Bauruinen gibt.

Die Fakten sprechen also eigentlich für München. Allerdings entscheiden meist am allerwenigsten die Fakten...

Nord-Alpiner
01-07-2010, 13:30
Ich stelle es mal hier rein, statt in den ganzen einzelnen Threads:

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1008619


Es sollen jetzt also ganze 25 Proben nachgeprüft werden, in 3 Sparten, macht rund 8 Proben pro Sportart. Ich weiß ja nicht was das soll. Nachtests sind vollkommend richtig, aber nicht diese alberne kleine Anzahl an Proben. Wenn, dann sollten alle Medaillengewinner dieser Sparten nachuntersucht werden, und nicht nur 25 auserwählte! :rolleyes:

narrische
01-07-2010, 17:04
es steht aber auch, dass sie vielleicht auch mehr Proben testen...das IOC is schon lustig, plötzlich wird für die Damen & Herren ein Mayer glaubwürdig, verlogenes Pack

Esel1234
01-07-2010, 17:06
[QUOTE=Nord-Alpiner;27831059]Ich stelle es mal hier rein, statt in den ganzen einzelnen Threads:

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1008619


Es sollen jetzt also ganze 25 Proben nachgeprüft werden, in 3 Sparten, macht rund 8 Proben pro Sportart. Ich weiß ja nicht was das soll. Nachtests sind vollkommend richtig, aber nicht diese alberne kleine Anzahl an Proben. Wenn, dann sollten alle Medaillengewinner dieser Sparten nachuntersucht werden, und nicht nur 25 auserwählte! :rolleyes:[/QUOTE]

Warum nur die Medaillengewinner?

Nord-Alpiner
01-07-2010, 18:06
[QUOTE=Esel1234;27833729]Warum nur die Medaillengewinner?[/QUOTE]


Würde bei den wenigen die sie vorerst nachprüfen wollen zumindest mehr Sinn machen, als wenn sie wahllos Proben öffnen von weit hinten gelandeten Athleten. Wenn diese Nachtests positive Ergebnisse bringen, müßten eigentlich alle nachgetestet werden. Aber am wichtigsten sind erstmal die Medaillengewinner! Schließlich stehen diese im Mittelpunkt des Interesses.

24Florian
01-07-2010, 18:26
Da haben die Deutschen ja wenig zu befürchten. Die hatten in Turin ja noch Eigenblut intus und kein Cera.
Wenn sie allerdings auch auf Eigenblutdoping testen sind wir genutst :crap:

aber abgesehen davon:
Da kommt doch eh nix bei raus. So wie's immer ist. Erst macht das IOC großes Tamtam (wie wenige Tage vor Vancouver mit den angeblichen 30 Dopingfällen! :dada:) und am Ende gehts wieder aus wie das Homburger Schießen.

Denn selbst wenn das IOC bei den Nachproben rausbekommt: 8 von 10 Medaillengewinner sind Cera-Positiv.... wer glaubt denn ernsthaft, daß die das an die große Glocke hängen würden?
Wenns 1 von 10 ist ja, bei 2 von 10 auch noch; aber stellt euch mal vor es kommt raus das 90 bis 100% der Olympia-Medaillengewinner gedopt waren? Dann wäre der olympische Sport gesellschaftlich TOT!! und ich glaube kaum das das geldgeile IOC dies riskieren würde. Auf keinen Fall. Wenn 9 von 10 Proben positiv sind kriegen die Panik und sagen anstatt der Wahrheit lieber: "Alle Proben sind negativ. Kein Grund zur Panik" Hauptsache die Öffentlichkeit erfährt nicht was wirklich hinter den Kulissen abläuft...

Genauso wie bei den Nachproben für Peking 2008. Nur 1 von 100 Proben positiv? Im Leben nicht!
Ich bin mir zu 100% sicher daß das IOC genau weiß das 99% der Olympiateilnehmer was nehmen aber sie würden es nie zugeben wollen weil sonst ihre Existenz zum Abschuß freigegeben werden würde.

narrische
01-07-2010, 18:46
sag ich ja: verlogenes Pack :D

darkdespair
14-07-2010, 14:27
die friesinger beendet ihr karriere (http://www.sport.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2010/07/14/Wintersport/Friesinger-Postma-beendet-Karriere)

:crap:

crassus
14-07-2010, 14:29
Eine Konkurrentin weniger für Claudia Pechstein. :D

mk431
14-07-2010, 16:03
Um die deutsche Olympia-Bewerbung steht es nicht so gut

http://www.br-online.de/sport/olympia/olympia-2018-DID1201013669108/muenchen2018-bewerbung-aktuelles-ID1264087812141.xml

Deshalb hat sich Ministerpräsident Horst Seehofer eingeschaltet. Na, ob das gut gehen wird. :zahn:

Warum werden die Winterspiele eigentlich in Durban vergeben. :kopfkratz

Nord-Alpiner
14-07-2010, 18:58
Das ist alles mal wieder "typisch Deutsch"! Anstatt sich darüber zu freuen das man die Olympischen Spiele zu sich holen kann (nach elendig langer Zeit!!!), machen die Ökos mobil, und wiegeln die Bevölkerung zum Protest auf. Wenn ich an der Stelle dieser Landwirte wäre, würde ich mich freuen für den Zeitraum soviel Geld für meine Flächen zu bekommen, soviel wie ihnen pro Jahr und Hektar geboten wird, wirtschaftet man sonst in 8 Jahren nicht raus (schon auf Basis 1 Euro pro Quadratmeter)! Aber anscheinend sind das alles Ökofuzzies die nicht rechnen können, wie alle Grün-Wähler...:nein:

Keine Winterspiele der Welt wären billiger wie diese in München und Umgebung, weil eben die meisten (vorallem teuersten) Anlagen schon stehen. Zudem ist die jährliche Nachnutzung bei fast allen Sportstätten gesichert, somit würde es dort keine Bauruinen geben (wie in Calgary (Schanzen), Albertville (Bobbahn), etc!

Ich sehe es schon kommen: Auf rein sportlicher Basis wäre dieses die stärkste Bewerbung, aber wegen dem fehlenden Rückhalt in der Bevölkerung scheitert München. Und alle Welt lacht einmal mehr über Deutschland...:dada:

Zu Friesinger: Schade, aber fast schon zu erwarten nach ihren Verletzungen.

24Florian
14-07-2010, 19:11
@Friesinger: :d:
besser jetzt als erst in 1 oder 2 Jahren. In Sotschi wär sie so oder so nicht mehr dabei. Und nur das zählt für mich.

@Olympiabewerbung:
Typisch deutsch. Mehr brauchts dazu nicht zu sagen. Das ist auch kein Totschlagargument, das ist schlicht und einfach die Wahrheit!
[QUOTE=mk431;28080229]
Warum werden die Winterspiele eigentlich in Durban vergeben. :kopfkratz[/QUOTE]
möglichst weit weg von den Bewerberstädten aus Angst vor Übergriffen :zahn:

narrische
14-07-2010, 21:41
Bauchfleckfriesi ich werd dich vermissen :wink:

giugiu
01-08-2010, 10:00
Florian und Alpiner, guckt euch mal im Internet die letzten Sendungen von "quer" des bayrischen Rundfunks an, dann werdet ihr vielleicht ein bisschen die Bauern verstehen. Viele haben erst aus den Zeitungen erfahren, dass ihr Grundstück mit für die Olympischen Spiele verplant wurden. Da sind auch keine ökologischen Fundis dabei, nein, die meisten haben jahrhunderte lange Tradition auf ihrem Grund und die wollen sie nicht einfach aufgeben. Manches kann man eben nicht mit Geld aufwiegen. ;)

So gern ich diese Veranstaltung in Deutschland sehen möchte, aber ich kann durchaus verstehen, was/wie die Bauern fühlen.

Nord-Alpiner
01-08-2010, 13:00
Angesehen hab ich mir die Sendungen nicht (auch noch nicht im Netz), und wie die Bauern davon erfahren haben das ihre Flächen gebraucht (oder schon verplant sind) weiß ich natürlich auch nicht. Wenn sie schon verplant waren um dort irgendwas drauf zu errichten ohne das die Bauern informiert wurden, kann ich deren Proteste natürlich verstehen.
Ich kann ja nun selber ganz gut mitreden was das finanzielle dieses Berufsstandes betrifft (auch wenn aus einem völlig anderen Bundesland). Die vor einigen Wochen genannten Entschädigungszahlungen für die betreffenden 2 Jahre waren so hoch, dass sie davon locker Ersatzfutter für ihre Rinder zukaufen können. Was rein das Geld betrifft, müßten sie (nach hiesigen Verhältnissen) mindestens 8 Jahre wirtschaften, um auf diese Zahlen zu kommen. Wenn es hier wäre und mich betreffen würde, würde ich es sofort machen.

Aber wie es da jetzt genau gelaufen ist, und was ihnen wirklich angeboten wurde, weiß ich ja nicht. Aber wie es zuletzt hieß, das vertraglich vereinbart werden soll das die Flächen in dem Zustand zurück gegeben werden wie die Olympiamacher sie vorgefunden haben (was eigentlich selbtsverständlich ist), plus diese Entschädigungszahlungen, da würde ich mich nicht quer stellen.

24Florian
01-08-2010, 13:13
Also ich würde auch Nord-Alpiners Anwesen in Schutt und Asche legen wenn darauf dann Olympia stattfinden könnte :nixweiss:

Nord-Alpiner
01-08-2010, 13:40
[QUOTE=24Florian;28396973]Also ich würde auch Nord-Alpiners Anwesen in Schutt und Asche legen wenn darauf dann Olympia stattfinden könnte :nixweiss:[/QUOTE]


:o Na wenn du genug Geld gibts um es wieder (noch besser) aufzubauen, soll es mir recht sein :D

giugiu
02-08-2010, 12:23
[QUOTE=Nord-Alpiner;28397251]:o Na wenn du genug Geld gibts um es wieder (noch besser) aufzubauen, soll es mir recht sein :D[/QUOTE]

Nur für Alpiner
http://i28.tinypic.com/98dems.jpg


Und für die, die trotzdem geguckt haben:
Florian, sei mir nicht böse :knuddel: :bussi: Es soll nur ein Spaß sein. :ja:

24Florian
02-08-2010, 19:46
:rotfl:

Kathy1975
06-08-2010, 17:34
Ab heute kommt Skispringen, Sommer Grand Prix, heute die Quali ab 18:00Uhr auf Eurosport. :feile: :trippel:

Ich mache aber deswegen keinen neuen Thread auf. :D

24Florian
06-08-2010, 17:43
[QUOTE=Kathy1975;28499510]Ab heute kommt Skispringen, Sommer Grand Prix, heute die Quali ab 18:00Uhr auf Eurosport. :feile: :trippel:
Ich mache aber deswegen keinen neuen Thread auf. :D[/QUOTE]
Hallo Kathy :wink:

Hier geht's lang (http://www.ioff.de/showthread.php?t=380063) ;) :D

Esel1234
06-08-2010, 17:43
Das ist auch nicht nötig. :zahn: http://www.ioff.de/showthread.php?t=380063

24Florian
06-08-2010, 17:47
Ich war schneller :newwer:

Kathy1975
06-08-2010, 17:49
[QUOTE=24Florian;28499643]Hallo Kathy :wink:

Hier geht's lang (http://www.ioff.de/showthread.php?t=380063) ;) :D[/QUOTE]
[QUOTE=Esel1234;28499651]Das ist auch nicht nötig. :zahn: http://www.ioff.de/showthread.php?t=380063[/QUOTE]

Oh danke. :D

24Florian
25-08-2010, 15:13
[QUOTE]Kuske schiebt Florschütz an
Bob-Pilot Thomas Florschütz hat sein Team für die nächsten zwei Jahre prominent verstärkt. Mit Kevin Kuske wechselt einer der weltbesten Anschieber zum Olympia-Zweiten von Vancouver. Kuske hatte seine Erfolge mit Andre Lange gefeiert, der nach den Olympischen Winterspielen seine Karriere beendete. Allerdings musste Florschütz auch zwei Absagen hinnehmen. So wird Richard Adjei, der Florschütz im Zweier zu Silber schob, sein Engagement nicht fortsetzen. Auch Martin Putze, bisher Anschieber im Lange-Team, wird entgegen den Erwartungen nicht zu Florschütz wechseln.
[/QUOTE]
Quelle: zdf.de

24Florian
02-09-2010, 18:23
Ich knörs einfach mal hier rein auch wenns mit Wintersport nur periphär was zu tun hat
Gendoping nachweisbar!! (http://www.welt.de/sport/article9352254/Forscher-stoppen-Gendoper-mit-neuem-Bluttest.html)

Liest sich auf den ersten Blick schon mal nicht schlecht. Vielleicht gehts ja jetzt endlich mal den Franzosen, Amis, Russen, Australiern & Österreichern (:zahn:) an den Kragen. :sumo:

Nord-Alpiner
02-09-2010, 18:32
[QUOTE=24Florian;28845186]Ich knörs einfach mal hier rein...
[/QUOTE]

knörs? Was genau bedeutet dieses Wort? Ich kenne nur Jörg Knör...

narrische
02-09-2010, 18:32
„Austria is a too small Country for good Doping.” http://mainzelsmile.ioff.de/unsortierbar/old.gif

24Florian
02-09-2010, 19:05
[QUOTE=narrische;28845244]„Austria is a too small Country for good Doping.” http://mainzelsmile.ioff.de/unsortierbar/old.gif[/QUOTE]
auch in kleinen Ländern kann man sich die dollsten Dinger reinknörn http://mainzelsmile.ioff.de/unsortierbar/old.gif

so, jetzt kapiert, Alpinheini? :zahn: ;) :grinwech:

Nord-Alpiner
02-09-2010, 19:09
[QUOTE=24Florian;28845647]auch in kleinen Ländern kann man sich die dollsten Dinger reinknörn http://mainzelsmile.ioff.de/unsortierbar/old.gif

so, jetzt kapiert, Alpinheini? :zahn: ;) :grinwech:[/QUOTE]

Habs mir ja schon vorher erschlossen, aber gehört davor noch nie! Du kommst aus einem eigenartigen Landstrich :D

24Florian
02-09-2010, 19:16
[QUOTE=Nord-Alpiner;28845717]Habs mir ja schon vorher erschlossen, aber gehört davor noch nie! Du kommst aus einem eigenartigen Landstrich :D[/QUOTE]
alternativ geht auch:
- kann man sich die dollsten Dinger reinhönken
- kann man sich die dollsten Dinger reinhöitzen
- kann man sich die dollsten Dinger reinschüren
- kann man sich die dollsten Dinger reinbrätzeln

ja, mein Landstrich ist schon :wub:

24Florian
06-09-2010, 18:52
Bogner tritt wegen Krankheit als Bewerbungschef 2018 zurück (http://www.welt.de/sport/article9439047/Krankheit-Bogner-tritt-als-Bewerbungschef-zurueck.html)

24Florian
19-09-2010, 15:45
Blaschek will jetzt Bobfahrn (http://1asport.de/sport/leichtathletik/leichtathletik-national/000031386/ex-huerdenlaeufer-blaschek-will-im-bob-zu-olympia.html) :zahn:

Holgermat
23-09-2010, 23:51
[QUOTE=24Florian;29023647]Blaschek will jetzt Bobfahrn (http://1asport.de/sport/leichtathletik/leichtathletik-national/000031386/ex-huerdenlaeufer-blaschek-will-im-bob-zu-olympia.html) :zahn:[/QUOTE]

Also die Sandra Kiriasis sucht ne Anschieberin :D:d:

Hat nen Aufruf bei TV Total gestartet. :clap:

Nord-Alpiner
18-10-2010, 23:22
Ich poste es mal hier, vielleicht interessierts ja jemanden...geht um den gesamten Wintersport bei ARD+ZDF!
Gesamt werden diesen Winter etwa 360 Stunden Wintersport gezeigt, davon etwa 230 Stunden in der ARD, und 130 Stunden im ZDF. Hab dies von verschiedenen Seiten, eine davon ist diese:
http://www.digitalfernsehen.de/ARD-zeigt-alle-Wintersport-Entscheidungen-2010-2011.39025.0.html

Dazu nochmal eine vom ZDF, da geht es vornehmlich um die zu buchenden Werbeblöcke, aber man bekommt schon mal einen Eindruck wie was wann übertragen wird:
http://www.zdf-werbefernsehen.de/fileadmin/user_upload/zdfwerb/pdf/sport/wintersport/wintersport_klassische_buchungsoptionen_101018.pdf

Sowas gibt es auch von der ARD, aber da spielt mein Adobe Reader nicht mit, er meint die Datei sei beschädigt...:motz:

http://www.ard-werbung.de/4308.html

Einfach bei Wintersport klicken, vielleicht habt ihr ja mehr Glück...

24Florian
25-10-2010, 21:50
[QUOTE=Holgermat;29400541]Das IOC hat die Aufnahme eines Alpinen Team-Wettbewerbs....
...ABGELEHNT! :d:Dafür dürfen es folgende Disziplinen nochmal versuchen (nicht draußen und auch nicht drinnen):

Halfpipe (Freestyle-Ski)
Slopestyle (Freestyle & Snowboard)
Frauenskispringen
Mixedstaffel (Biathlon)
Teamwettbewerb (Rodeln & Eiskunstlauf)[/QUOTE]
also ich seh das alles sehr kritisch. Das Programm der Winterspiele finde ich bereits ausreichend und ausgewogen genug. Ich würde das zu 99% eigentlich so lassen.

zu Halfpipe & Slopestyle:
sowas braucht kein Mensch. Es gibt schon genug Freestyle & New Wave-Sportarten bei den Winterspielen die man 4 Jahre lang nicht sieht und dann werden bei Olympia Medaillen verteilt. Es reicht schon das Skicross auch noch olympisch wurde. Irgendwann muß auch mal Schluß sein.

zu Mixedstaffel Biathlon:
es gibt bereits 5 Disziplinen für jeden Biathleten. Eine 6. Disziplin innerhalb von 15 Tagen würde mindestens einer der bisher 5 Wettbewerbe abwerten weil bestimmt nicht alle Topathleten sich alle 6 Wettkämpfe antun würden.
Bei Olympia sollen aber immer die Besten einen Wettbewerb gewinnen weil sie halt die Besten ihres Sports sind und nicht gerade diejenigen die an jenem Tage gerade die meiste Zeit und Lust auf einen Wettkampf haben.

zu Teamwettkampf Rodeln:
aus deutscher Sicht wärs prima aber objektiv gesehn finde ich die Umsetzung dieses Wettkampfes grausam. Erwischt man das Zielpad bzw. Wechselpad nicht ist man unwiderruflich draußen. Das kanns ja wohl nicht sein. Okay, der Wettkampf ist bereits fester Bestandteil im Rodel-Weltcup, aber in diesem Modus finde ich ihn noch nicht olympiatauglich. Da müßte man regeltechnisch auf jeden Fall noch justieren.

zu Teamwettkampf Eiskunstlauf:
Was zum Teufel soll denn das sein? Jede Nation hat einen Herr, eine Dame und ein Paar oder wie?
Das wären ja 20 Nationen a 3 Auftritte => 60 Auftritte am Abend. Das dauert ja minimum 5-6 Stunden. Welcher normale Mensch will sich denn sowas anschauen?

zu Frauenskispringen:
Für mich das Einzige der Vorschläge was absolut zu Olympia gehören sollte. Dünne Weltelite hin oder her. Wenn Fraueneishockey olympiatauglich ist ist es Frauenskispringen allemal. Ich würde sogar so weit gehn und die Nordische Kombination der Frauen ins Programm nehmen (nicht unbedingt auch schon 2014, aber ab 2018 defintiv)

kurzum:
Frauen-Skispringen, Frauen Nordische Kombi
evtl. noch Rodel-Staffel - mehr brauchts nicht

Nord-Alpiner
25-10-2010, 23:21
:d: Kann mich Flo fast zu 100% anschließen!

Aber Frauen Nordische Kombination? Das dauert doch noch mindestes 10 Jahre! Frauen-Skispringen schon eher, das wird ja schon länger praktiziert.

Die ganzen zusätzlichen Teambewerbe sind absolut überflüssig! Das sind alles Einzelsportarten, daraus jetzt zwanghaft Teambewerbe zu installieren ist quatsch! Ebenso die Mixedstaffel im Biathlon! Da gibt es schon je eine Geschlechterstaffel, was soll dann noch eine zusätzliche mit zum Teil denselben Starter/innen?
Das wird doch alles nur verwässert!

darkdespair
25-10-2010, 23:29
ich bin für short-track im uhrzeigersinn :d:

mk431
25-10-2010, 23:33
Ich glaube schon, dass da einige Teamwettbewerbe dazukommen werden. :freu:

24Florian
26-10-2010, 18:02
[QUOTE=darkdespair;29403471]ich bin für short-track im uhrzeigersinn :d:[/QUOTE]
wie wärs denn stattdessen mit Schneeweitsprung?
Dann könnte Portugal auch mal bei Winterspielen einen 4. Platz machen :d:

narrische
26-10-2010, 18:03
:rotfl:

reddevil
26-10-2010, 18:05
wie wärs denn mit eisangeln? :helga:

oder Motorschlittenrennen.... :zahn:

Holgermat
26-10-2010, 18:09
Ich wär ja für Schneemannbauen :d:

reddevil
26-10-2010, 18:10
[quote=Holgermat;29408214]Ich wär ja für Schneemannbauen :d:[/quote]


:idee: Eiskratzen! :anbet:

24Florian
26-10-2010, 18:13
[QUOTE=Nord-Alpiner;29403389]:d: Kann mich Flo fast zu 100% anschließen!

Aber Frauen Nordische Kombination? Das dauert doch noch mindestes 10 Jahre! Frauen-Skispringen schon eher, das wird ja schon länger praktiziert.
[/QUOTE]
man könnte ja stattdessen den "Sprint" bei den Männern streichen.
Seitdem sie nun auch bei Großereignissen in beiden Disziplinen 10km laufen statt vorher 7,5km bzw. 15km seh ich kein Argument mehr für 2 Einzeldisziplinen. Nur weil einmal von der Groß- und einmal von der Normalschanze gesprungen wird??? Nein. 2 Einzeldisziplinen bei den Kombi's fand ich noch gut als es den Einzel gab (2 Sprünge, 15km) bzw. den Sprint (1 Sprung, 7,5km). Das waren noch klare Unterschiede und die Wettbewerbe hatten noch verschiedene Anforderungen aber jetzt??? Für mich ist das zweimal der gleiche Wettbewerb inzwischen. Zumindest in meiner Wahrnehmung. Ich könnte jetzt nicht aus dem Stegreif sagen ob der Lamy bzw. Demong bei Olympia von der Groß- oder Normalschanze gewonnen hat. Alles viel zu ähnlich und eine davon reicht
Stattdessen könnten die Frauen ja ran.

[QUOTE=Nord-Alpiner;29403389]Die ganzen zusätzlichen Teambewerbe sind absolut überflüssig! Das sind alles Einzelsportarten, daraus jetzt zwanghaft Teambewerbe zu installieren ist quatsch! Ebenso die Mixedstaffel im Biathlon! Da gibt es schon je eine Geschlechterstaffel, was soll dann noch eine zusätzliche mit zum Teil denselben Starter/innen?
Das wird doch alles nur verwässert![/QUOTE]
:d:
es gibt eh schon genug Teamwettbewerbe bzw. Wettbewerbe mit Duos, Trios usw. (Teamsprint, Doppelsitzer, Bob, Paarlauf, Eistanz, usw. usw.)
Irgendwann muß auch mal Schluß sein. Sollen es im Winter etwa auch 306 Disziplinen werden im Sommer? :vogel:

Esel1234
26-10-2010, 18:18
[QUOTE=24Florian;29401572]

zu Teamwettkampf Eiskunstlauf:
Was zum Teufel soll denn das sein? Jede Nation hat einen Herr, eine Dame und ein Paar oder wie?
Das wären ja 20 Nationen a 3 Auftritte => 60 Auftritte am Abend. Das dauert ja minimum 5-6 Stunden. Welcher normale Mensch will sich denn sowas anschauen?
[/QUOTE]

Und ein Eistanz-Paar, nehme ich an. Aber man kann das Feld ja verringern. Müssen ja keine 20 Teams am Start sein.

Nord-Alpiner
26-10-2010, 18:46
[QUOTE=24Florian;29408238]man könnte ja stattdessen den "Sprint" bei den Männern streichen.
Seitdem sie nun auch bei Großereignissen in beiden Disziplinen 10km laufen statt vorher 7,5km bzw. 15km seh ich kein Argument mehr für 2 Einzeldisziplinen. Nur weil einmal von der Groß- und einmal von der Normalschanze gesprungen wird??? Nein. 2 Einzeldisziplinen bei den Kombi's fand ich noch gut als es den Einzel gab (2 Sprünge, 15km) bzw. den Sprint (1 Sprung, 7,5km). Das waren noch klare Unterschiede und die Wettbewerbe hatten noch verschiedene Anforderungen aber jetzt??? Für mich ist das zweimal der gleiche Wettbewerb inzwischen. Zumindest in meiner Wahrnehmung. Ich könnte jetzt nicht aus dem Stegreif sagen ob der Lamy bzw. Demong bei Olympia von der Groß- oder Normalschanze gewonnen hat. Alles viel zu ähnlich und eine davon reicht
Stattdessen könnten die Frauen ja ran.
[/QUOTE]

Da stimme ich dir ja grundsätzlich zu. Nur müssen die Damen erstmal eine richtige Weltcupserie haben, und dieses international verbreitet sein. Das ist bis jetzt noch nicht der Fall, und deshalb sehe ich dieses frühestens in 10 Jahren als vielleicht Olympiatauglich an.

24Florian
26-10-2010, 18:50
[QUOTE=Nord-Alpiner;29408534]Da stimme ich dir ja grundsätzlich zu. Nur müssen die Damen erstmal eine richtige Weltcupserie haben, und dieses international verbreitet sein. Das ist bis jetzt noch nicht der Fall, und deshalb sehe ich dieses frühestens in 10 Jahren als vielleicht Olympiatauglich an.[/QUOTE]
als Alternative sähe ich noch den Massenstart bei den Männern anstelle des "Sprints"

Esel1234
26-10-2010, 18:51
Warum dürfen die Springer einen Wettbewerb von der großen und einen von der kleinen Schanze haben und die Kombinierer nicht?

Nord-Alpiner
26-10-2010, 18:55
[QUOTE=Esel1234;29408591]Warum dürfen die Springer einen Wettbewerb von der großen und einen von der kleinen Schanze haben und die Kombinierer nicht?[/QUOTE]

Brauchen sie auch nicht, bin ich der Meinung! Meist stehen die gleichen auf dem Podest (siehe Ammann in Vancouver und Salt Lake), unnötig! Zudem könnten sie Kosten sparen indem eine Schanze weniger gebaut wird (die nach Olympia ohnehin fast nirgens genutzt wird...)! Zumal es im Weltcup dieses Kleinschanzenspringen fast garnicht mehr gibt!

reddevil
26-10-2010, 18:56
kleinschanze braucht kein mensch.
nur weils vor 40 jahren mal normal war? nee nicht wirklich.

;)

Esel1234
26-10-2010, 18:57
Also ich finde, es gibt schon einen Unterschied. Es gibt Spezialisten, die auf Flugschanzen bsonders stark sind, genauso, wie es welche gibt, deren Stärken auf Kleinschanzen liegen. Dass es die im Weltcup nicht mehr gibt, halte ich eher für einen Fehler und sorgt zumindest zum Teil für die Eintönigkeit im Skisprung-Weltcup.

Klar gibt es einige, die alles gut können. Aber es gibt auch Alpine, die eine Abfahrt und einen Riesenslalom gewinnen können, und trotzdem ist das nicht das gleiche.

24Florian
26-10-2010, 18:57
[QUOTE=Esel1234;29408591]Warum dürfen die Springer einen Wettbewerb von der großen und einen von der kleinen Schanze haben und die Kombinierer nicht?[/QUOTE]
find ich bei den Springern genauso Käse. Statt der Normalscanze einfach Einzel (und evtl. noch Team) der Damen. Fertig. Wären auch 3-4 Springen bei einer Olympiade.
2 Einzelspringen bei den Männern sind überholt. (höchstens vll. noch Skifliegen stattdessen)

reddevil
26-10-2010, 18:58
nee, also wenn ich skispringen gucke will ich schon das spiel mit der luft sehen und nicht die springer mit den stärksten beinmuskeln ;)

:D

darkdespair
26-10-2010, 19:01
telemark :blush:

Nord-Alpiner
26-10-2010, 19:04
[QUOTE=Esel1234;29408675]Also ich finde, es gibt schon einen Unterschied. Es gibt Spezialisten, die auf Flugschanzen bsonders stark sind, genauso, wie es welche gibt, deren Stärken auf Kleinschanzen liegen. Dass es die im Weltcup nicht mehr gibt, halte ich eher für einen Fehler und sorgt zumindest zum Teil für die Eintönigkeit im Skisprung-Weltcup.
[/QUOTE]

Zwischen Flugschanzen und Kleinschanzen besteht natürlich ein großer Unterschied. Aber zwischen der "normalen" Großschanze und der Kleinen sind die Unterschiede verschwindend gering (geringer wie sie früher waren). Ok, bei der kleinen Schanze sind die absprungstarken Springer mehr bevorteilt wie auf der Großen. Aber wenn es nicht mindestens 5 Springen im Weltcup auf der kleinen Schanze gibt, dann bräuchte dies auch nicht mehr bei WM und Olympia stattfinden. Noch vor runden 20 Jahren war es fast 50-50 im Weltcup verteilt, da gab es die Berechtigung, aber jetzt eigentlich nicht mehr.

mk431
26-10-2010, 19:21
Ich glaube kaum, dass das IOC nach sportlichen Kriterien entscheiden wird, sondern schlicht und einfach wie man mehr Geld einnehmen kann. Gibt sicherlich Länder, die sehr froh wären, wenn gewisse neue Disziplinen dazukommen werden und die entsprechenden Sender wären dann sicher auch bereit mehr Geld für die Fernsehrechte zu bezahlen. :Popcorn:

24Florian
01-11-2010, 15:35
Pfüller will diese Saison 15+X WM-Medaillen (http://www.zeit.de/sport-newsticker/2010/10/27/259252xml)

Nord-Alpiner
01-11-2010, 16:06
[QUOTE=24Florian;29472672]Pfüller will diese Saison 15+X WM-Medaillen (http://www.zeit.de/sport-newsticker/2010/10/27/259252xml)[/QUOTE]


Keine Überraschung, dieses Ziel gibt der DSV ja schon seit Jahren aus. Letztes Jahr bei Olympia ging es genau auf, mal sehen wie's diese Saison so läuft. :trippel:

mk431
01-11-2010, 16:43
Man wird schon etliche Medaillen holen müssen, gerade wegen des auslaufenden Fernsehvertrags mit ARD/ZDF. Dazu kommt, dass der neue Vertrag aufgrund des Sponsorring-Verbots bei ARD/ZDF ab 2013 auf jeden Fall niedriger ausfallen wird. Der DSV braucht also viele Erfolge, ansonsten wird das auch finanziell unangenehme Folgen haben.

Nord-Alpiner
01-11-2010, 16:58
Wenn man sieht das der DSV letzte Saison bei Olympia 15 Medaillen holte, und dabei die Biathlon-Herren, und die Kombinierer nichts zu beigetragen haben, sollte dieses Ziel eigentlich zu erfüllen sein.
Wahrscheinlich wird es bei den Langläuferinnen diese Saison nicht so grandios laufen wie bei Olympia, da lief ja auch mehr wie erwartet. Aber das sollten eben die Biathleten und Kombinierer ausgleichen, zumal die Kombis ja sogar 2 Teambewerbe haben in Oslo, was mich doch sehr erstaunt...aber Norwegen halt...

Von einer Medaille mehr oder weniger hängt der Erlös vom TV Vertrag auch nicht ab, es ist eher wichtig wo diese Medaillen herkommen! Das Herzstück der DSV-Rechte sind die Springer und Alpinen, diese Sparten müssen gut aufgestellt sein, und es sollten vorallem auch reichlich Wettbewerbe auf Deutschem Boden stattfinden in diesen Sparten, wo halt die Rechte greifen. Dieses ist das A und O, nicht umsonst will jedes Land immer mehr Rennen austragen, damit ihre Rechte an Wertigkeit gewinnen.
Ob man für 10 Mio/Saison 10 Bewerbe im Paket hat, oder 20, ist schon ein großer Unterschied! ;)

mk431
01-11-2010, 17:23
[QUOTE=Nord-Alpiner;29473120]Von einer Medaille mehr oder weniger hängt der Erlös vom TV Vertrag auch nicht ab[/QUOTE]

Nein, der hängt schlicht und einfach von den TV-Quoten ab. Nur gilt meistens die Devise: viele Erfolge = viele Fernsehzuschauer, wenige Erfolge = wenige Fernsehzuschauer

Du weißt ja hoffentlich, dass das Sponsoring für ARD/ZDF wegfällt und der DSV sich schon einige Sorgen darüber macht, da ARD/ZDF die Rechte nicht mehr in dem Maßen refinanzieren können wie bislang. Da wird man also selbst bei gleichbleibenden Erfolgen weniger Geld bekommen als bislang.

Nord-Alpiner
01-11-2010, 18:12
[QUOTE=mk431;29473275]

Du weißt ja hoffentlich, dass das Sponsoring für ARD/ZDF wegfällt und der DSV sich schon einige Sorgen darüber macht, da ARD/ZDF die Rechte nicht mehr in dem Maßen refinanzieren können wie bislang. Da wird man also selbst bei gleichbleibenden Erfolgen weniger Geld bekommen als bislang.[/QUOTE]

Ist mir schon etwas länger bekannt. Darüber macht sich übrigens nicht nur der DSV Sorgen, sondern der gesamte Deutsche Sport, abseits dem Fußball (der natürlich verschont wird). Wenn dies so kommt, dann wird der gesamte Deutsche Sport international Federn lassen, aber wenn die Politik das will, bitte. Wem mit dieser Aktion in Deutschland geholfen werden soll weiß ich allerdings nicht (außer den Privatsendern, die sich einen Scheißdreck um den Sport kümmern), profitieren wird nur das Ausland, weil sich Deutschland selber schwächt!

mk431
01-11-2010, 19:01
[QUOTE=Nord-Alpiner;29473584]Darüber macht sich übrigens nicht nur der DSV Sorgen, sondern der gesamte Deutsche Sport, abseits dem Fußball (der natürlich verschont wird). [/QUOTE]

So schlimm wird das für die anderen nicht, da ARD/ZDF bislang für die restlichen Sportarten sehr wenig für die Rechte bezahlt haben. Nein, dem DSV wird es am stärksten treffen. Kann ja, schon mal mit dem Sparen anfangen, indem man die Qualikriterien für die diesjährigen WMs mal streng einhält und nicht Sportler mitnimmt, die eh nur WM-Touristen sind. ;)

24Florian
01-11-2010, 19:05
der deutsche Sport wird in naher/ferner Zukunft eh vor die Hunde gehn - da brauchts keinen Sponsoring-Verbots-Vertrag für, das kriegen wir auch ohne hin.

Nord-Alpiner
01-11-2010, 19:15
[QUOTE=mk431;29473965]Nein, dem DSV wird es am stärksten treffen. Kann ja, schon mal mit dem Sparen anfangen, indem man die Qualikriterien für die diesjährigen WMs mal streng einhält und nicht Sportler mitnimmt, die eh nur WM-Touristen sind. ;)[/QUOTE]

Hoffentlich wird es dann überhaupt eine Herrenstaffel im Biathlon geben... :D

Natürlich trifft es den DSV am stärksten, weil eben vorallem dieser im Fokus des medialen Interesses steht. Und weil eben der DSV auch der wichtigste Verband im deutschen Wintersport ist, stellt sich ein Thomas Bach hinter den DSV, denn am DSV hängt im wesentlichen die Bilanz der Olympischen Winterspiele. Geht es dem DSV nicht gut, geht es dem deutschen Wintersport nicht gut, geht es dem nicht gut kränkelt auch der DOSB wegen magerer Olympiaausbeute...

Nochmal: Wenn die Politik den erfolgreichen deutschen Wintersport schaden will, sollen sie dies ruhig machen. Aber dann dürfen sie auch keine Erfolge mehr erwarten!

winteric1125
01-11-2010, 19:30
[QUOTE=Nord-Alpiner;29474150]Hoffentlich wird es dann überhaupt eine Herrenstaffel im Biathlon geben... :D[/QUOTE]


Beim DSV sind die Biathleten Ehrengäste. :newwer:
Überhaupt, die mit dem Gewehr auf dem Rücken.
Schließlich hat der DSV nicht vergessen, wer in Salt Lake
und in Turin die Medaillenbilanz gerettet hat. :ja:
Auf die Alpinen konnte man sich damals nicht verlassen. :D

mk431
01-11-2010, 20:39
[QUOTE=Nord-Alpiner;29474150]Hoffentlich wird es dann überhaupt eine Herrenstaffel im Biathlon geben... :D[/quote]

Stört mich auch nicht, wenn die keine Medaillenchancen haben. Da muss man auch mal konsequent sein

Natürlich trifft es den DSV am stärksten, weil eben vorallem dieser im Fokus des medialen Interesses steht. Und weil eben der DSV auch der wichtigste Verband im deutschen Wintersport ist, stellt sich ein Thomas Bach hinter den DSV, denn am DSV hängt im wesentlichen die Bilanz der Olympischen Winterspiele. Geht es dem DSV nicht gut, geht es dem deutschen Wintersport nicht gut, geht es dem nicht gut kränkelt auch der DOSB wegen magerer Olympiaausbeute...[/quote]

Stört mich eigentlich auch wenig

[QUOTE=Nord-Alpiner;29474150]
Nochmal: Wenn die Politik den erfolgreichen deutschen Wintersport schaden will, sollen sie dies ruhig machen. Aber dann dürfen sie auch keine Erfolge mehr erwarten![/QUOTE]

Der Wintersport ist halt nicht der Nabel der Welt :tsts:
Oder soll ich nochmal von Sölden und der Schwarzwaldklinik anfangen :zahn:

Nord-Alpiner
01-11-2010, 22:52
[QUOTE=mk431;29475420]Stört mich auch nicht, wenn die keine Medaillenchancen haben. Da muss man auch mal konsequent sein


Stört mich eigentlich auch wenig

Der Wintersport ist halt nicht der Nabel der Welt :tsts:
Oder soll ich nochmal von Sölden und der Schwarzwaldklinik anfangen :zahn:[/QUOTE]

Ich kenne deine Einstellung als Sporthasser, nichts neues für mich! :jumphead:

Für den deutschen Sport ist der Wintersport aber der Nabel der Welt, denn im Sommersport sehen wir nicht wirklich viel Land bei den Olympischen Sommerspielen! Das weiß der DOSB, und dies wird durch diese Entscheidung nicht besser werden!

Nord-Alpiner
01-11-2010, 23:06
[QUOTE=Ullr;29474355]Beim DSV sind die Biathleten Ehrengäste. :newwer:
Überhaupt, die mit dem Gewehr auf dem Rücken.
Schließlich hat der DSV nicht vergessen, wer in Salt Lake
und in Turin die Medaillenbilanz gerettet hat. :ja:
Auf die Alpinen konnte man sich damals nicht verlassen. :D[/QUOTE]

Und was hat's dem DSV finanziell gebracht? Mit diesen Ehrengästen kann der DSV keinen finanziellen Profit rausschlagen aus dem nationalen TV-Vertrag, da sie nicht im DSV-Paket vertreten sind. Würde sich der DSV dafür einsetzen das Biathlon nicht durch die IBU zentral vermarktet wird, sondern durch die nationalen Verbände, wäre es etwas anderes. Bei Alpin und Springen wehrt sich der DSV gegen die Zentralvermarktung durch die FIS, beim Biathlon nicht, warum eigentlich? Dadurch könnten sie doch richtig Kasse machen?!? Der ÖSV hatte ja schon mal überlegt Biathlon auszugliedern, eben weil diese nichts zum ÖSV-Budget beitragen, stattdessen nur Kosten verursachen (wie halt auch im DSV). Dort herrscht auch die (logische) Sicht vor, dass die Österreichischen Biathlon-TV-Rechte in das Paket des ÖSV gehörten. Nur ein Hörmann ist zu dumm dieses zu berechnen und selbst zu erkennen...:zeter:

24Florian
01-11-2010, 23:10
[QUOTE=Nord-Alpiner;29477981]Ich kenne deine Einstellung als Sporthasser, nichts neues für mich! :jumphead:

Für den deutschen Sport ist der Wintersport aber der Nabel der Welt, denn im Sommersport sehen wir nicht wirklich viel Land bei den Olympischen Sommerspielen! Das weiß der DOSB, und dies wird durch diese Entscheidung nicht besser werden![/QUOTE]
und das wird noch viel schlimmer werden.
in Peking hatten uns bereits die Briten überholt und in London werden das auch noch die Australier, Franzosen und eine der beiden aus Japan/Südkorea tun. Dann sind wir nur noch die Nr. 8
das mal so offtopic nebenbei

zum Wintersport: Gott sei Dank ist der Wintersport nicht der Nabel der internationalen Sportwelt. Denn wenn sich die großen Sportmächte China/USA da auch noch dahinterklemmen würden wie sie es schon im Sommer tun dann hieße es schnell: Gute Nacht Deutschland bzw. nie mehr Nr. 1 bei Winterspielen, bestenfalls Nr. 3

Esel1234
02-11-2010, 08:38
Das wäre ja der Weltuntergang. ;)

mk431
02-11-2010, 14:03
[QUOTE=Nord-Alpiner;29477981]Ich kenne deine Einstellung als Sporthasser, nichts neues für mich! :jumphead:

Für den deutschen Sport ist der Wintersport aber der Nabel der Welt, denn im Sommersport sehen wir nicht wirklich viel Land bei den Olympischen Sommerspielen! Das weiß der DOSB, und dies wird durch diese Entscheidung nicht besser werden![/QUOTE]

Für den deutschen Sport ist immer noch der Fußball der Nabel der Welt :tsts:
Und Sporthasser bin ich auch nicht :p


[QUOTE=Nord-Alpiner;29478152]Und was hat's dem DSV finanziell gebracht? Mit diesen Ehrengästen kann der DSV keinen finanziellen Profit rausschlagen aus dem nationalen TV-Vertrag, da sie nicht im DSV-Paket vertreten sind. Würde sich der DSV dafür einsetzen das Biathlon nicht durch die IBU zentral vermarktet wird, sondern durch die nationalen Verbände, wäre es etwas anderes. Bei Alpin und Springen wehrt sich der DSV gegen die Zentralvermarktung durch die FIS, beim Biathlon nicht, warum eigentlich?[/quote]

Weil es die IBU nicht möchte :trippel:

[QUOTE=Nord-Alpiner;29478152]
Dadurch könnten sie doch richtig Kasse machen?!? Der ÖSV hatte ja schon mal überlegt Biathlon auszugliedern, eben weil diese nichts zum ÖSV-Budget beitragen, stattdessen nur Kosten verursachen (wie halt auch im DSV). Dort herrscht auch die (logische) Sicht vor, dass die Österreichischen Biathlon-TV-Rechte in das Paket des ÖSV gehörten. Nur ein Hörmann ist zu dumm dieses zu berechnen und selbst zu erkennen...:zeter:[/QUOTE]

Hörmann war ja bislang Vize IBU-Chef, da wird er so etwas nicht machen dürfen. :newwer:

Ach ja, neuer Vize IBU-Chef ist dein persönlicher Freund Thomas Pfüller :zahn:

Nord-Alpiner
02-11-2010, 17:13
[QUOTE=mk431;29481315] 1. Für den deutschen Sport ist immer noch der Fußball der Nabel der Welt :tsts:
2. Und Sporthasser bin ich auch nicht :p

3. Weil es die IBU nicht möchte :trippel:

4. Hörmann war ja bislang Vize IBU-Chef, da wird er so etwas nicht machen dürfen. :newwer:

5. Ach ja, neuer Vize IBU-Chef ist dein persönlicher Freund Thomas Pfüller :zahn:[/QUOTE]

Zu 1: Da ich vom DOSB "rede", ist der Wintersport mit der Nabel der deutschen Sportwelt, denn vom Fußball hat dieser nicht viel. Der bringt wirklich sehr wenige Medaillen von Olympia mit nach Hause...

2. Nun, ich fasse mal zusammen für die die dich noch nicht wirklich kennen (wohl die meisten in diesem Forum): Du wünschst allen deutschen Alpinen, Springern, Langläufern und Kombinierern Misserfolge ohne Ende, freust dich wenn dies eintritt ein Ast ab. Gleichfalls machst du die deutschen Tennisspieler/innen runter (falls sie doch mal irgendwo weit kommen), und freust dich ebenfalls wenn diese verlieren. Sogar bei deiner absoluten Lieblingssportart Nr 1, dem Biathlon, hattest du mit Wilhelm und Hauswald deutsche Sportlerinnen, denen du nichts gegönnt hast, und froh warst als sie aufhörten. Zudem möchtest du das außer Biathlon kein anderer Wintersport mehr live im TV kommt, stattdessen die 100 Wiederholung eines 200 Jahre alten Films.
Wenn so ein Sportfan aussieht, weiß ich alles... :rotauge:

Zu 3. Logisch, die FIS möchte das auch nicht. Schließlich geht dem Weltverband dadurch eine sehr hohe Geldsumme verloren! Bei der FIS gibt es mit dem ÖSV und dem DSV aber zumindest 2 große Verbände die auf das Recht pochen sich selbst zu vermarkten (Schweiz weiß ich jetzt nicht genau), weil sie somit höhere TV-Gelder bekommen. Beim Biathlon ist es (bisher) halt noch anders, da stünde der DSV allein auf weiter Flur, weil in kaum einem anderem Land die nationalen Sender viel dafür zahlen würden. Deswegen ist denen dies egal. Kann sich ja ändern wenn Österreich weiter erfolgreich bleibt, dann wird Schröcksnadel sicher Druck machen. Nur dann sollte der DSV ihm auch beistehen, wäre schließlich nur zum eigenen Vorteil!

Zu 4. Hörmann war zuallererst Präsident vom DSV, und hat damit vorallem dessen Interessen zu vertreten. Und diese kann nicht sein, dass durch die Gelder von ARD+ZDF der Weltverband profitiert, die damit den kleinen Nationen das mitlaufen im Weltcup finanziert!

Zu 5.: Weiß ich natürlich, ist mir aber auch egal. Er sollte den DSV ganz verlassen, damit würde er ein gutes Werk tun! :smoke:

So, jetzt bist du auf dem richtigen Stand wie's läuft und vorallem laufen sollte ;)

mk431
02-11-2010, 17:31
[QUOTE=Nord-Alpiner;29482237]Zu 1: Da ich vom DOSB "rede", ist der Wintersport mit der Nabel der deutschen Sportwelt, denn vom Fußball hat dieser nicht viel. Der bringt wirklich sehr wenige Medaillen von Olympia mit nach Hause... [/quote]

Ja und, Sport ist nicht alles im Leben.

[QUOTE=Nord-Alpiner;29482237]
2. Nun, ich fasse mal zusammen für die die dich noch nicht wirklich kennen (wohl die meisten in diesem Forum): Du wünschst allen deutschen Alpinen, Springern, Langläufern und Kombinierern Misserfolge ohne Ende, freust dich wenn dies eintritt ein Ast ab. Gleichfalls machst du die deutschen Tennisspieler/innen runter (falls sie doch mal irgendwo weit kommen), und freust dich ebenfalls wenn diese verlieren. Sogar bei deiner absoluten Lieblingssportart Nr 1, dem Biathlon, hattest du mit Wilhelm und Hauswald deutsche Sportlerinnen, denen du nichts gegönnt hast, und froh warst als sie aufhörten. Zudem möchtest du das außer Biathlon kein anderer Wintersport mehr live im TV kommt, stattdessen die 100 Wiederholung eines 200 Jahre alten Films.[/quote]

Da hast du was gründlich mißverstanden, wird Zeit das wir das mal klären. :tsts:

[QUOTE=Nord-Alpiner;29482237]
Zu 3. Logisch, die FIS möchte das auch nicht. Schließlich geht dem Weltverband dadurch eine sehr hohe Geldsumme verloren! Bei der FIS gibt es mit dem ÖSV und dem DSV aber zumindest 2 große Verbände die auf das Recht pochen sich selbst zu vermarkten (Schweiz weiß ich jetzt nicht genau), weil sie somit höhere TV-Gelder bekommen. Beim Biathlon ist es (bisher) halt noch anders, da stünde der DSV allein auf weiter Flur, weil in kaum einem anderem Land die nationalen Sender viel dafür zahlen würden. Deswegen ist denen dies egal. Kann sich ja ändern wenn Österreich weiter erfolgreich bleibt, dann wird Schröcksnadel sicher Druck machen. Nur dann sollte der DSV ihm auch beistehen, wäre schließlich nur zum eigenen Vorteil![/quote]

Da wird der ÖSV kaum eine Chance haben ;)

[QUOTE=Nord-Alpiner;29482237]
Zu 4. Hörmann war zuallererst Präsident vom DSV, und hat damit vorallem dessen Interessen zu vertreten. Und diese kann nicht sein, dass durch die Gelder von ARD+ZDF der Weltverband profitiert, die damit den kleinen Nationen das mitlaufen im Weltcup finanziert![/quote]

Er war beides und hat somit ein Interessenkonflikt :nixweiss:

[QUOTE=Nord-Alpiner;29482237]
Zu 5.: Weiß ich natürlich, ist mir aber auch egal. Er sollte den DSV ganz verlassen, damit würde er ein gutes Werk tun! :smoke:
[/quote]

Falls du regelmäßig Sport-Bild liest, weißt du ja, dass Pfüller zu den wichtigsten und mächtigsten Personen im deutschen Sport gehört, ob dir das passt doch nicht. :sumo:

24Florian
02-11-2010, 18:31
[QUOTE=mk431;29482327]Ja und, Sport ist nicht alles im Leben.
[/QUOTE]
Sorry, aber dann bist du hier im Sport-Sub falsch :nixweiss:

mk431
02-11-2010, 19:13
[QUOTE=24Florian;29482622]Sorry, aber dann bist du hier im Sport-Sub falsch :nixweiss:[/QUOTE]

Nicht alles im Leben, heißt ja nicht, dass es mir unbedeutend ist. Mir ist es nur egal, ob Deutschland jetzt massig Medaillen oder halt wenig Medaillen holt.

narrische
02-11-2010, 20:45
wollt ihr nicht vielleicht einen "Wintersport hat den Größten, nein die Schwarzwaldklinik hat nen Größeren"-Thread aufmachen? :nixweiss: :D

darkdespair
02-11-2010, 20:53
:love:

Esel1234
02-11-2010, 21:52
[QUOTE=narrische;29485017]wollt ihr nicht vielleicht einen "Wintersport hat den Größten, nein die Schwarzwaldklinik hat nen Größeren"-Thread aufmachen? :nixweiss: :D[/QUOTE]

Ja, bitte. Das meine ich völlig im ernst. Einen Thread wo das abgesondert werden und von mir aus pausenlos drüber diskutiert werden kann, anstatt sich in den Sport-Threads rumzutrollen. Ich klicke den Thread hier nämlich in der Hoffnung an, dass da unter dem ganzen Blabla vielleicht wirklich mal News zum Wintersport stehen, wie es der Titel ja eigentlich suggeriert.

Eigentlich ist das alles Off-Topic.

Das sind wir zwar auch manchmal, aber dann wenigstens unterhaltsamer. :helga:

darkdespair
02-11-2010, 21:55
-> :feile: <- (http://www.ioff.de/showthread.php?t=336612)

Esel1234
02-11-2010, 21:56
[QUOTE=darkdespair;29486927]-> :feile: <- (http://www.ioff.de/showthread.php?t=336612)[/QUOTE]

:knuddel: