PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Formel 1 F1 2010 - GP von Ungarn


Werbung

Seiten : 1 [2] 3

flotter opa
01-08-2010, 15:44
weiter so FERRARI

titan
01-08-2010, 15:46
[QUOTE=flotter opa;28398585]FERRARIfährt bis jetzt meckerfrei[/QUOTE]

Die sollten auch besser die Klappe halten:zeter:

Apollo
01-08-2010, 15:46
Für Vettel ist das Rennen dumm gelaufen, aber er hat noch das beste draus gemacht. Und in der WM wird es jetzt so richtig spannend.
Klein-Hülki fährt einen sechsten Platz ein. Aus dem wird wirklich noch einer. :d:

flotter opa
01-08-2010, 15:46
beim Fußball wird um Welten mehr gemeckert und geheult

1Live
01-08-2010, 15:47
Doch ein Klasse GP!:clap:

Apollo
01-08-2010, 15:47
[quote=flotter opa;28398631]beim Fußball wird um Welten mehr gemeckert und geheult[/quote]
Die dürfen nicht fahren, sondern müssen laufen. Da würde ich auch die ganze Zeit meckern.

flotter opa
01-08-2010, 15:48
Ich fahre Renault, bin FERRARIfan, und Deutscher.... ein tolles Rennen

schattenkatze
01-08-2010, 15:48
Naja, Red Bull auf 1 und 3.

Stallorder hätte da auch nix geholfen. :zahn:

Die Strafe für Vettel war ein Witz. :vogel:
Ob Schumi noch vor den Latz bekommt? :nixweiss:

Sommerpäusken. Am 29. August geht's weiter in Spa. :wink:

K.Ramba
01-08-2010, 15:48
Ob sich der Webber bei Vettel bedankt? Der hat ja mit geholfen zu seinem Sieg.

Holgermat
01-08-2010, 15:53
Red Bull hat damit auch die Führung in der Konstrukteurs-WM mit 8 Pkt. Vorsprung von McLaren. ;)

24Florian
01-08-2010, 15:54
ist Vettel eigentlich zu dämlich ne Pole ins Ziel zu fahrn oder woran liegt das?
Bestes Auto, beste Ausgangsposition aber trotzdem verkackt ers jede Woche aufs Neue.
Fahrerisches Ausnahmetalent? Das ich nicht lache. Höchstens auf einer Runde gegen die Uhr. Aber sonst?

flotter opa
01-08-2010, 15:56
[QUOTE=24Florian;28398733]ist Vettel eigentlich zu dämlich ne Pole ins Ziel zu fahrn oder woran liegt das?
Bestes Auto, beste Ausgangsposition aber trotzdem verkackt ers jede Woche aufs Neue.
Fahrerisches Ausnahmetalent? Das ich nicht lache. Höchstens auf einer Runde gegen die Uhr. Aber sonst?[/QUOTE]

Er ist noch jung und braucht Erfahrung:tsts:

andreas'76
01-08-2010, 15:56
[QUOTE]Michael Schumacher rings people and then immediately puts them on hold.

Michael Schumacher once ran up to an owl and kicked it like a rugby ball.

Michael Schumacher gives people Boots Vouchers for Christmas.

Michael Schumacher doesn't find Labradors sweet.[/QUOTE]
Quelle: http://twitter.com/sniffpetrol

:rotfl:

BVG-Man
01-08-2010, 15:57
Ferrari scheint wirklich gepetzt zu haben. Moralisch gesehen sind die der absolute Bodensatz der F1.

Ballack23
01-08-2010, 15:58
Rubens ist halt kein richtiger Rennfahrer. Das ist Racing. Dann muss er die andere Seite zum Überholen nehmen, Schumacher hat die rechte Seite lange vor dem Überholen legitim zugefahren; es war absehbar, dass es dort eng werden wird. Aber Fahrer wie Rubens, Vettel, Alonso etc. ständig nur am Rumweinen. Reifenwechsel und Ausparken kriegen sie auch nicht auf die Reihe - man könnte denken, die Formel 1 wäre eine reine Frauen-Rennserie.

flotter opa
01-08-2010, 15:59
[QUOTE=BVG-Man;28398763]Ferrari scheint wirklich gepetzt zu haben. Moralisch gesehen sind die der absolute Bodensatz der F1.[/QUOTE]
NaNaNa und was wird beim Fußball gemault? alle Sekunde reißt irgend ein Depp ein Arm hoch und reclamiert irgend was...

Apollo
01-08-2010, 16:00
Schumacher meint, er hätte Barrichello genug Platz gelassen. Aber die Außenspiegel sind ja so klein und Rubens ist ohne Berührung vorbeigefahren, also wäre doch alles ganz toll gewesen. Was für ein Spinner.

Holgermat
01-08-2010, 16:00
Das war grad Michael "Ich tu mal so, als ob ich Rubens leiden kann" Schumacher.... :ko:

.Yuma.
01-08-2010, 16:00
Webber :freu:

BVG-Man
01-08-2010, 16:01
[QUOTE=flotter opa;28398789]NaNaNa und was wird beim Fußball gemault? alle Sekunde reißt irgend ein Depp ein Arm hoch und reclamiert irgend was...[/QUOTE]
Fußball interessiert mich nicht. Und F1 ist glücklicherweise kein Fußball.

Apollo
01-08-2010, 16:02
[quote=Ballack23;28398770]Rubens ist halt kein richtiger Rennfahrer. Das ist Racing. Dann muss er die andere Seite zum Überholen nehmen, Schumacher hat die rechte Seite lange vor dem Überholen legitim zugefahren; es war absehbar, dass es dort eng werden wird. Aber Fahrer wie Rubens, Vettel, Alonso etc. ständig nur am Rumweinen. Reifenwechsel und Ausparken kriegen sie auch nicht auf die Reihe - man könnte denken, die Formel 1 wäre eine reine Frauen-Rennserie.[/quote]
Hast du die Szene wirklich gesehen? Barrichello war schon neben Schumacher, als Schumacher so rübergezogen ist. Barrichello hatte überhaupt keine Chance, auszuweichen.

flotter opa
01-08-2010, 16:03
[QUOTE=BVG-Man;28398815]Fußball interessiert mich nicht. Und F1 ist glücklicherweise kein Fußball.[/QUOTE]

dito

titan
01-08-2010, 16:03
[QUOTE=BVG-Man;28398763]Ferrari scheint wirklich gepetzt zu haben. Moralisch gesehen sind die der absolute Bodensatz der F1.[/QUOTE]

:rotfl:

Unfassbar.Die haben die letzten 10 jahre unglaubliche Böcke geschossen und machen jetzt auf Moralapostel:lol:

Rachel Green
01-08-2010, 16:05
[QUOTE=Ballack23;28398770]Rubens ist halt kein richtiger Rennfahrer. Das ist Racing. Dann muss er die andere Seite zum Überholen nehmen, Schumacher hat die rechte Seite lange vor dem Überholen legitim zugefahren; es war absehbar, dass es dort eng werden wird. Aber Fahrer wie Rubens, Vettel, Alonso etc. ständig nur am Rumweinen. Reifenwechsel und Ausparken kriegen sie auch nicht auf die Reihe - man könnte denken, die Formel 1 wäre eine reine Frauen-Rennserie.[/QUOTE] :suspekt:

titan
01-08-2010, 16:05
[QUOTE=Ballack23;28398770]Rubens ist halt kein richtiger Rennfahrer. Das ist Racing. Dann muss er die andere Seite zum Überholen nehmen, Schumacher hat die rechte Seite lange vor dem Überholen legitim zugefahren; es war absehbar, dass es dort eng werden wird. Aber Fahrer wie Rubens, Vettel, Alonso etc. ständig nur am Rumweinen. Reifenwechsel und Ausparken kriegen sie auch nicht auf die Reihe - man könnte denken, die Formel 1 wäre eine reine Frauen-Rennserie.[/QUOTE]

:ko:

BVG-Man
01-08-2010, 16:06
[QUOTE=titan;28398847]:rotfl:

Unfassbar.Die haben die letzten 10 jahre unglaubliche Böcke geschossen und machen jetzt auf Moralapostel:lol:[/QUOTE]
Vor allem: eine Woche nach Hockenheim. :dada:

zeugnimad
01-08-2010, 16:08
Das Rennenwar ja doch interessanter als erwartet. :trippel:

Sehr gutes Ergebnis für die WM und Vettel hat sich wieder mal lächerlich gemacht. :rotfl:

Und Schumacher gehört für einige Rennen gesperrt. :dada:

Das geht ja wohl gar nicht:

http://img.mtv3.fi/mn_kuvat/mtv3/urheilu/formulakuvat/kilpailut/2010/973157.jpg

Apollo
01-08-2010, 16:09
Immerhin hat Vettel jetzt anscheinend kapiert, daß er selbst Mist gebaut hat. Ich finde die Strafe aber immer noch unverhältnismäßig hart, bei sowas würde es eine Geldstrafe von mir aus auch tun.

caesar
01-08-2010, 16:09
mercedes gp oberpeinlich.

rosberg verliert sein rad in der boxengasse. :ko:

und schummelhand wieder mal mit einem unfairem manöver. ich hoffe, er kriegt eine harte strafe. :q:

K.Ramba
01-08-2010, 16:11
[QUOTE=BVG-Man;28398888]Vor allem: eine Woche nach Hockenheim. :dada:[/QUOTE]
Ob das mit dem Todt zu tun hat? :nixweiss:

caesar
01-08-2010, 16:11
[QUOTE=BVG-Man;28398763]Ferrari scheint wirklich gepetzt zu haben. Moralisch gesehen sind die der absolute Bodensatz der F1.[/QUOTE]

gerade nach der teamorder vom letzten rennen. :q: wirklich schäbig.

titan
01-08-2010, 16:11
[QUOTE=zeugnimad;28398910]Das Rennenwar ja doch interessanter als erwartet. :trippel:

Sehr gutes Ergebnis für die WM und Vettel hat sich wieder mal lächerlich gemacht. :rotfl:

Und Schumacher gehört für einige Rennen gesperrt. :dada:

Das geht ja wohl gar nicht:

http://img.mtv3.fi/mn_kuvat/mtv3/urheilu/formulakuvat/kilpailut/2010/973157.jpg[/QUOTE]
:hair:

Von wegen genug Platz:fürcht:

caesar
01-08-2010, 16:13
[QUOTE=zeugnimad;28398910]

http://img.mtv3.fi/mn_kuvat/mtv3/urheilu/formulakuvat/kilpailut/2010/973157.jpg[/QUOTE]

schumi braucht wohl eine brille. wo ist da der platz? :ko:

titan
01-08-2010, 16:13
:hair:


Das hüpfende Rad.

K.Ramba
01-08-2010, 16:14
[QUOTE=zeugnimad;28398910]Das Rennenwar ja doch interessanter als erwartet. :trippel:

Sehr gutes Ergebnis für die WM und Vettel hat sich wieder mal lächerlich gemacht. :rotfl:

Und Schumacher gehört für einige Rennen gesperrt. :dada:

Das geht ja wohl gar nicht:

http://img.mtv3.fi/mn_kuvat/mtv3/urheilu/formulakuvat/kilpailut/2010/973157.jpg[/QUOTE]
Aber da ist doch noch Platz? :zahn:

flotter opa
01-08-2010, 16:14
[QUOTE=caesar;28398955]gerade nach der teamorder vom letzten rennen. :q: wirklich schäbig.[/QUOTE]
Welches team hat keine Stallorder?
Ich erinnere nur an den teaminternen Zusammenstoß bei RedBull. Da gab es auch funksprüche, die einer nicht verstanden hat...

BVG-Man
01-08-2010, 16:14
[QUOTE=K.Ramba;28398948]Ob das mit dem Todt zu tun hat? :nixweiss:[/QUOTE]
Vielleicht mit der Philosophie, die sich unter seiner Leitung durchsetzte. :nixweiss:

caesar
01-08-2010, 16:16
[QUOTE=flotter opa;28398996]Welches team hat keine Stallorder?
Ich erinnere nur an den teaminternen Zusammenstoß bei RedBull. Da gab es auch funksprüche, die einer nicht verstanden hat...[/QUOTE]

ferrari lässt aber keine gelegenheit aus, um strafen für andere fahrer/teams zu fordern. :rolleyes:

vorallem alonso heult ständig rum.....

hortoen
01-08-2010, 16:18
[QUOTE=caesar;28398929]mercedes gp oberpeinlich.

rosberg verliert sein rad in der boxengasse. :ko:

und schummelhand wieder mal mit einem unfairem manöver. ich hoffe, er kriegt eine harte strafe. :q:[/QUOTE]

Da könnte ja vielleicht Nick Heidfeld wieder schneller Einsatzfahrer sein als er es selbst gedacht hätte.

flotter opa
01-08-2010, 16:22
[QUOTE=caesar;28399026]ferrari lässt aber keine gelegenheit aus, um strafen für andere fahrer/teams zu fordern. :rolleyes:

vorallem alonso heult ständig rum.....[/QUOTE]

Ja Alonso ist halt ein Spanier....
FERRARI kann sich nun nicht immer die besten Fahrer besorgen:trink::freu:

flotter opa
01-08-2010, 16:24
[QUOTE=hortoen;28399058]Da könnte ja vielleicht Nick Heidfeld wieder schneller Einsatzfahrer sein als er es selbst gedacht hätte.[/QUOTE]

Jaaaaaaaaaa, das währe was:trink:

Apollo
01-08-2010, 16:26
Bei Mercedes GP hat man sich das alles wohl ein bißchen anders vorgestellt. Man kaufe das Weltmeisterteam mit dem Genie Ross Brawn, nehme einen alten Recken und eine junge Grinsebacke, male die Autos schick silbern an und ernte dann strahlenden Ruhm. War wohl nichts. Das Auto taugt nicht viel und man fällt gegenüber den anderen Teams immer weiter zurück, Schumacher tut sich nach der Pause schwer und liefert nur Stoff für Diskussionen, die man nicht braucht, dazu ein paar taktische Fehler und so peinliche Klöpse wie mit Rosbergs Hinterrad heute. Rosberg schlägt sich noch einigermaßen anständig, aber ansonsten können sie diese Saison komplett vergessen.

BVG-Man
01-08-2010, 16:26
RTL hat vorhin nach dem Rubens-Interview gemeint, dass der Ton beim Interview ziemlich schlecht und Rubens schwer zu verstehen war. Jetzt ist auch klar warum: das war eigentlich ein Sky-Interview und RTL hat nur ein Mikro reingehalten. :rotfl:

flotter opa
01-08-2010, 16:29
[QUOTE=BVG-Man;28399164]RTL hat vorhin nach dem Rubens-Interview gemeint, dass der Ton beim Interview ziemlich schlecht und Rubens schwer zu verstehen war. Jetzt ist auch klar warum: das war eigentlich ein Sky-Interview und RTL hat nur ein Mikro reingehalten. :rotfl:[/QUOTE]

trotz dem hat Rubens Recht.
ich meine:
Schumi sollte keine Rennen mehr fahren dürfen. Das heute war zu hart.

hortoen
01-08-2010, 16:37
[QUOTE=flotter opa;28399207]trotz dem hat Rubens Recht.
ich meine:
Schumi sollte keine Rennen mehr fahren dürfen. Das heute war zu hart.[/QUOTE]


na, Norbert Haug sagte gerade auf Sky das Rubens halt hätte links vorbei fahren müssen. Da wäre genug Platz gewesen :zahn::clap:

K.Ramba
01-08-2010, 16:37
[QUOTE=BVG-Man;28399001]Vielleicht mit der Philosophie, die sich unter seiner Leitung durchsetzte. :nixweiss:[/QUOTE]
Eigentlich meinte ich seine jetzige Funktion als FIA Präsident. Dass er immer noch pro Ferrari eingestellt ist ...

hortoen
01-08-2010, 16:40
[QUOTE=Apollo;28399161]Bei Mercedes GP hat man sich das alles wohl ein bißchen anders vorgestellt. Man kaufe das Weltmeisterteam mit dem Genie Ross Brawn, nehme einen alten Recken und eine junge Grinsebacke, male die Autos schick silbern an und ernte dann strahlenden Ruhm. War wohl nichts. Das Auto taugt nicht viel und man fällt gegenüber den anderen Teams immer weiter zurück, Schumacher tut sich nach der Pause schwer und liefert nur Stoff für Diskussionen, die man nicht braucht, dazu ein paar taktische Fehler und so peinliche Klöpse wie mit Rosbergs Hinterrad heute. Rosberg schlägt sich noch einigermaßen anständig, aber ansonsten können sie diese Saison komplett vergessen.[/QUOTE]

Rosberg wird sich doch in den Hintern beißen wenn er sieht wie die Williams den Mercedes jetzt um die Ohren fahren. Wäre er mal dort geblieben.

caesar
01-08-2010, 16:43
[QUOTE=Ballack23;28398770]Rubens ist halt kein richtiger Rennfahrer. Das ist Racing. Dann muss er die andere Seite zum Überholen nehmen, Schumacher hat die rechte Seite lange vor dem Überholen legitim zugefahren; es war absehbar, dass es dort eng werden wird. Aber Fahrer wie Rubens, Vettel, Alonso etc. ständig nur am Rumweinen. Reifenwechsel und Ausparken kriegen sie auch nicht auf die Reihe - man könnte denken, die Formel 1 wäre eine reine Frauen-Rennserie.[/QUOTE]

ach, dann waren die manöver gegen villeneuve und hill auch normales racing? :ko:

flotter opa
01-08-2010, 16:44
[QUOTE=hortoen;28399322]na, Norbert Haug sagte gerade auf Sky das Rubens halt hätte links vorbei fahren müssen. Da wäre genug Platz gewesen :zahn::clap:[/QUOTE]
:achso::hair:
Da haben wir alle was falsches gesehen....
Die leben in einer anderen Welt:confused:

ebru-voter
01-08-2010, 16:44
Das Rennen heute hat wieder einmal den Ruf der Formel1 bestätigt, dass es nicht um reines Racing, sondern um Politik geht.

Wo ist die Verhältnismäßigkeit, wenn ein Team wie Ferrari für offensichtlichen Betrug nur eine Geldstrafe erhält, bei dem Fehler von Vettel jedoch nicht nur ins Renngeschehen, sondern auch in die WM eingegriffen wird? Und was für eine schäbige Ironie, dass ausgerechnet Ferrari sich als Kläger aufspielt.

Macht keinen Spaß.

ManOfTomorrow
01-08-2010, 16:48
http://www.****************************01169/budapest_webberluf_1169555p.jpg

:o :anbet: :d:

Ballack23
01-08-2010, 16:48
[QUOTE=zeugnimad;28398910]Das geht ja wohl gar nicht:

http://img.mtv3.fi/mn_kuvat/mtv3/urheilu/formulakuvat/kilpailut/2010/973157.jpg[/QUOTE]

Hier sieht man sehr gut, dass Rubens noch gar nicht auf gleicher Höhe ist, Schumacher schon vorher rechts war und ab hier gar nicht weiter nach rechts gefahren ist. Rubens wollte sich halt nicht verarschen lassen und seinen Dickschädel durchsetzen: "Schumi bietet mir zwar links an, aber ich fahre trotzdem rechts." Selbst schuld. Der Vorausfahrende hat nicht die Pflicht, ständig in den mickrigen Rückspiegel zu schauen und bei einer Attacke Platz zu machen. Bei der Bewertung der Szene sollte eine Rolle spielen, dass Schumacher erst reagieren kann und muss, wenn auf Cockpit-Höhe das linke Vorderrad des Überholenden auftaucht. Das ist passiert.

flotter opa
01-08-2010, 16:51
[QUOTE=Ballack23;28398770]Rubens ist halt kein richtiger Rennfahrer. Das ist Racing. Dann muss er die andere Seite zum Überholen nehmen, Schumacher hat die rechte Seite lange vor dem Überholen legitim zugefahren; es war absehbar, dass es dort eng werden wird. Aber Fahrer wie Rubens, Vettel, Alonso etc. ständig nur am Rumweinen. Reifenwechsel und Ausparken kriegen sie auch nicht auf die Reihe - man könnte denken, die Formel 1 wäre eine reine Frauen-Rennserie.[/QUOTE]

Sicher ist F1 kein Kindergeburtstag, aber Leben und leben lassen gilt für jeden Sport

K.Ramba
01-08-2010, 16:53
[QUOTE=hortoen;28399322]na, Norbert Haug sagte gerade auf Sky das Rubens halt hätte links vorbei fahren müssen. Da wäre genug Platz gewesen :zahn::clap:[/QUOTE]
So ganz Unrecht hat er nicht. Häkkinnen hat Schumi mal so überholt.
Links angetäuscht und dann plötzlich rechts vorbei gezogen. :newwer:

zeugnimad
01-08-2010, 16:54
[QUOTE=Ballack23;28399508]Hier sieht man sehr gut, dass Rubens noch gar nicht auf gleicher Höhe ist, Schumacher schon vorher rechts war und ab hier gar nicht weiter nach rechts gefahren ist. Rubens wollte sich halt nicht verarschen lassen und seinen Dickschädel durchsetzen: "Schumi bietet mir zwar links an, aber ich fahre trotzdem rechts." Selbst schuld. Der Vorausfahrende hat nicht die Pflicht, ständig in den mickrigen Rückspiegel zu schauen und bei einer Attacke Platz zu machen. Bei der Bewertung der Szene sollte eine Rolle spielen, dass Schumacher erst reagieren kann und muss, wenn auf Cockpit-Höhe das linke Vorderrad des Überholenden auftaucht. Das ist passiert.[/QUOTE]

Kommentiere das Video hier doch bitte auch mal: watch?v=LMLCaQ6dSXQ

Fährt er da auch überhaupt nicht weiter nach rechts? :trippel:

K.Ramba
01-08-2010, 16:55
[QUOTE=ManOfTomorrow;28399503]http://www.****************************01169/budapest_webberluf_1169555p.jpg

:o :anbet: :d:[/QUOTE]
Wie ein Hampelmann wenn man am Schnürchen zieht. :D

General
01-08-2010, 16:56
Man hat es dem Rubens nach dem Rennen angesehen und angehört, dass er Totesangst hatte. Er ist aber in Richtung Boxenmauer gefahren und musste doch wissen, dass der Beton der Strasse irgendwo aufhört. Er fuhr dann nach links und dank der schnellen Reaktion von Michael konnte der Crash verhindert werden.
Ich denke, er hatte die Angst, die jeder Autofahrer kennt, der noch einmal davon gekommen
ist und der dann natürlich zuerst die Schuld beim Anderen sucht. :smoke:

flotter opa
01-08-2010, 16:58
[QUOTE=ebru-voter;28399440]Das Rennen heute hat wieder einmal den Ruf der Formel1 bestätigt, dass es nicht um reines Racing, sondern um Politik geht.

Wo ist die Verhältnismäßigkeit, wenn ein Team wie Ferrari für offensichtlichen Betrug nur eine Geldstrafe erhält, bei dem Fehler von Vettel jedoch nicht nur ins Renngeschehen, sondern auch in die WM eingegriffen wird? Und was für eine schäbige Ironie, dass ausgerechnet Ferrari sich als Kläger aufspielt.

Macht keinen Spaß.[/QUOTE]

Wieso hacken viele da auf FERRARI herrum? Alle Sportler machen den Schiedsrichter auf einen Regelverstoß aufmerksam. ALLE. Auch die F1-Teams. ALLE

General
01-08-2010, 17:00
[QUOTE=flotter opa;28399682]Wieso hacken viele da auf FERRARI herrum? Alle Sportler machen den Schiedsrichter auf einen Regelverstoß aufmerksam. ALLE. Auch die F1-Teams. ALLE[/QUOTE]
Ist schon richtig, doch "Alle" sind meistens die, die einen Vorteil dadurch haben. :teufel:

Apollo
01-08-2010, 17:01
[quote=Ballack23;28399508]Hier sieht man sehr gut, dass Rubens noch gar nicht auf gleicher Höhe ist, Schumacher schon vorher rechts war und ab hier gar nicht weiter nach rechts gefahren ist. Rubens wollte sich halt nicht verarschen lassen und seinen Dickschädel durchsetzen: "Schumi bietet mir zwar links an, aber ich fahre trotzdem rechts." Selbst schuld. Der Vorausfahrende hat nicht die Pflicht, ständig in den mickrigen Rückspiegel zu schauen und bei einer Attacke Platz zu machen. Bei der Bewertung der Szene sollte eine Rolle spielen, dass Schumacher erst reagieren kann und muss, wenn auf Cockpit-Höhe das linke Vorderrad des Überholenden auftaucht. Das ist passiert.[/quote]
Sieh dir die Szene mal onboard an: /watch?v=TFsi2kSeubU
Schumacher hat ja selbst gesagt, daß er in den Spiegel gesehen hat, da mußte er auch sehen, mit welchem Geschwindigkeitsüberschuß Barrichello an ihm vorbeizieht. In dem Moment so weit rüberzuziehen, daß der andere praktisch an die Mauer gedrückt wird, ist zumindest grob unsportlich. Ein Zentimeter mehr und es hätte einen üblen Unfall gegeben.

ebru-voter
01-08-2010, 17:01
[QUOTE=flotter opa;28399682]Wieso hacken viele da auf FERRARI herrum? Alle Sportler machen den Schiedsrichter auf einen Regelverstoß aufmerksam. ALLE. Auch die F1-Teams. ALLE[/QUOTE]

Weil sie berechtigten Anlass zum Ärger geben. Wenn dann nichts passiert, entsteht Unverständnis und Frustration.

zeugnimad
01-08-2010, 17:02
[QUOTE=General;28399649]dank der schnellen Reaktion von Michael konnte der Crash verhindert werden.[/QUOTE]


:rotfl:

Apollo
01-08-2010, 17:03
[quote=K.Ramba;28399598]So ganz Unrecht hat er nicht. Häkkinnen hat Schumi mal so überholt.
Links angetäuscht und dann plötzlich rechts vorbei gezogen. :newwer:[/quote]
Das Problem ist, daß Barrichello schon neben Schumacher war, als Schumacher rübergezuckt ist. Wie soll Barrichello denn da auf die andere Seite von Schumacher kommen?

General
01-08-2010, 17:04
[QUOTE=Apollo;28399714]Sieh dir die Szene mal onboard an: /watch?v=TFsi2kSeubU
Schumacher hat ja selbst gesagt, daß er in den Spiegel gesehen hat, da mußte er auch sehen, mit welchem Geschwindigkeitsüberschuß Barrichello an ihm vorbeizieht. In dem Moment so weit rüberzuziehen, daß der andere praktisch an die Mauer gedrückt wird, ist zumindest grob unsportlich. Ein Zentimeter mehr und es hätte einen üblen Unfall gegeben.[/QUOTE]

Ach, jetzt ist es also eine FIA Regel, dass stets der "Schnellere" vorbei gelassen wird? :hair:

flotter opa
01-08-2010, 17:07
[QUOTE=ebru-voter;28399727]Weil sie berechtigten Anlass zum Ärger geben. Wenn dann nichts passiert, entsteht Unverständnis und Frustration.[/QUOTE]
foul ist, wenn der Schiri pfeift..:trink:winken kannst du immer
Und was FERRARI beim D-GP gemacht haben war deletantisch. Das hätte man eleganter lösen können

Apollo
01-08-2010, 17:09
[quote=General;28399770]Ach, jetzt ist es also eine FIA Regel, dass stets der "Schnellere" vorbei gelassen wird? :hair:[/quote]
Quatsch. Es ist im Motorsport allgemein gültig, daß man den anderen nicht an eine Mauer drückt oder von der Strecke drängt, wenn man gerade überholt wird. Von jedem Rennfahrer wird erwartet, daß er keinen Unfall provoziert, ob er überholt wird oder selbst überholt. Es sei denn, man ist bei Stockcarrennen oder in einem Computerspiel.

flotter opa
01-08-2010, 17:12
[QUOTE=Apollo;28399849]Quatsch. Es ist im Motorsport allgemein gültig, daß man den anderen nicht an eine Mauer drückt oder von der Strecke drängt, wenn man gerade überholt wird. Von jedem Rennfahrer wird erwartet, daß er keinen Unfall provoziert, ob er überholt wird oder selbst überholt. Es sei denn, man ist bei Stockcarrennen oder in einem Computerspiel.[/QUOTE]
RICHTIG:d::d::d:

General
01-08-2010, 17:17
[QUOTE=Apollo;28399849]Quatsch. Es ist im Motorsport allgemein gültig, daß man den anderen nicht an eine Mauer drückt oder von der Strecke drängt, wenn man gerade überholt wird. Von jedem Rennfahrer wird erwartet, daß er keinen Unfall provoziert, ob er überholt wird oder selbst überholt. Es sei denn, man ist bei Stockcarrennen oder in einem Computerspiel.[/QUOTE]

Rubens hat entschieden, dass er auf der "inneren Seite" vorbei will, aber nicht bedacht, dass dort die "Strasse" ein Ende hat. Das echte Risiko bestand nicht in der Nähe zur Wand sondern in der Länge des "rechten Randstreifens".
Michael hat Rubens genau genommen links vorbei lassen wollen, doch der "Rentner" war eben stur. :nixweiss:

flotter opa
01-08-2010, 17:19
[QUOTE=General;28399950]Rubens hat entschieden, dass er auf der "inneren Seite" vorbei will, aber nicht bedacht, dass dort die "Strasse" ein Ende hat. Das echte Risiko bestand nicht in der Nähe zur Wand sondern in der Länge des "rechten Randstreifens".
Michael hat Rubens genau genommen links vorbei lassen wollen, doch der "Rentner" war eben stur. :nixweiss:[/QUOTE]
du meinst: BEIDE Rentner waren stur;)

Tel
01-08-2010, 17:20
[QUOTE=Apollo;28399714]Ein Zentimeter mehr und es hätte einen üblen Unfall gegeben.[/QUOTE]
In der Formel 1 geht es grundsätzlich und überall nur um Zentimeter. Ansonsten dürften sie überhaupt nicht stehend starten, sondern müssten brav hinterm 'Safety Car' das Rennen beginnen. Rubens hatte die Zentimeter die er braucht.

andreas'76
01-08-2010, 17:23
[QUOTE=General;28399950]Rubens hat entschieden, dass er auf der "inneren Seite" vorbei will, aber nicht bedacht, dass dort die "Strasse" ein Ende hat. Das echte Risiko bestand nicht in der Nähe zur Wand sondern in der Länge des "rechten Randstreifens".
Michael hat Rubens genau genommen links vorbei lassen wollen, doch der "Rentner" war eben stur. :nixweiss:[/QUOTE]
Wenn er ihn links 'vorbeilassen' wollte, warum ist er dann immer weiter nach rechts gezogen? Das wäre dann aber eine wirklich nette Aktion gewesen; RB links so viel Platz zu lassen. :zahn:

Sorry, ich mag hartes Racing und ich finde es ja auch super, dass Michael Schumacher nie aufgibt, aber das ging heute eindeutig zu weit.

Zur selben Zeit fand heute übrigens ein Rennen in Brands Hatch statt...und da sah man zu was solch eine Aktion führen kann: /watch?v=je71qzTdzx0

flotter opa
01-08-2010, 17:26
[QUOTE=Andreas2000;28400026]Wenn er ihn links 'vorbeilassen' wollte, warum ist er dann immer weiter nach rechts gezogen? Das wäre dann aber eine wirklich nette Aktion gewesen; RB rechts so viel Platz zu lassen. :zahn:

Sorry, ich mag hartes Racing und ich finde es ja auch super, dass Michael Schumacher nie aufgibt, aber das ging heute eindeutig zu weit.

Zur selben Zeit fand heute übrigens ein Rennen in Brands Hatch statt...und da sah man zu was solch eine Aktion führen kann: /watch?v=je71qzTdzx0[/QUOTE]

Genau was ich sage:
leben und leben lassen!

zeugnimad
01-08-2010, 17:27
[QUOTE=General;28399950]Rubens hat entschieden, dass er auf der "inneren Seite" vorbei will, aber nicht bedacht, dass dort die "Strasse" ein Ende hat. [/QUOTE]

Vielmehr hat er nicht bedacht, dass MSC sein Gehirn abschaltet, wenn es darum geht, einen Platz zu verteidigen. ;)

General
01-08-2010, 17:31
[QUOTE=zeugnimad;28400073]Vielmehr hat er nicht bedacht, dass MSC sein Gehirn abschaltet, wenn es darum geht, einen Platz zu verteidigen. ;)[/QUOTE]
MSC-Hasser ?? :smoke:

andreas'76
01-08-2010, 17:31
Brechende News ++++ Brechende News+++: 10 Plätze zurück für MS beim nächsten GP.

hortoen
01-08-2010, 17:35
[QUOTE=Andreas2000;28400121]Brechende News ++++ Brechende News+++: 10 Plätze zurück für MS beim nächsten GP.[/QUOTE]

Hat der denn überhaupt wohl noch 10 Autos hinter sich? :kater::newwer:

Also die Strafen und Sanktionen sind in der F1 nur noch lächerlich.

Entweder mache ich gar nix bei MSC oder ich sperre ihn für mindestens 2 bis 3 Rennen, je nach Sichtweise.
Was bekommt denn Rosberg dafür das der Mechaniker das Rad nicht festgezogen hat?

andreas'76
01-08-2010, 17:37
[QUOTE=hortoen;28400172]Hat der denn überhaupt wohl noch 10 Autos hinter sich? :kater::newwer:

Also die Strafen und Sanktionen sind in der F1 nur noch lächerlich.

Entweder mache ich gar nix bei MSC oder ich sperre ihn für mindestens 2 bis 3 Rennen, je nach Sichtweise.
Was bekommt denn Rosberg dafür das der Mechaniker das Rad nicht festgezogen hat?[/QUOTE]
Für Mercedes und Renault gab es 50.000 $ Strafe. Rosberg selbst kann ja nichts für das lose Rad. :nixweiss:

MikeRohsoft
01-08-2010, 17:37
[QUOTE=hortoen;28400172]Hat der denn überhaupt wohl noch 10 Autos hinter sich? :kater::newwer:

Also die Strafen und Sanktionen sind in der F1 nur noch lächerlich.

Entweder mache ich gar nix bei MSC oder ich sperre ihn für mindestens 2 bis 3 Rennen, je nach Sichtweise.
Was bekommt denn Rosberg dafür das der Mechaniker das Rad nicht festgezogen hat?[/QUOTE]
50.000 Dollar Strafe für Mercedes

BVG-Man
01-08-2010, 17:38
[QUOTE=hortoen;28400172]Was bekommt denn Rosberg dafür das der Mechaniker das Rad nicht festgezogen hat?[/QUOTE]
Mercedes muss 50.000 Dollar zahlen.

flotter opa
01-08-2010, 17:40
[QUOTE=BVG-Man;28400205]Mercedes muss 50.000 Dollar zahlen.[/QUOTE]

an mich, weil, ich mußte das mit ansehen...;););):trink:

titan
01-08-2010, 17:43
[QUOTE=Andreas2000;28400026]Wenn er ihn links 'vorbeilassen' wollte, warum ist er dann immer weiter nach rechts gezogen? Das wäre dann aber eine wirklich nette Aktion gewesen; RB links so viel Platz zu lassen. :zahn:

Sorry, ich mag hartes Racing und ich finde es ja auch super, dass Michael Schumacher nie aufgibt, aber das ging heute eindeutig zu weit.

Zur selben Zeit fand heute übrigens ein Rennen in Brands Hatch statt...und da sah man zu was solch eine Aktion führen kann: /watch?v=je71qzTdzx0[/QUOTE]

:o:hair::fürcht:

zeugnimad
01-08-2010, 17:50
[QUOTE=General;28400116]MSC-Hasser ?? :smoke:[/QUOTE]

Hasser ganz sicher nicht. Ich hasse nichts und niemanden, ist ein viel zu starkes Wort.

Aber sonderlich sympathisch finde ich ihn tatsächlich nicht.

Aber auch du als MSC-Liebhaber (:p) musst doch zugeben, dass er sehr oft solche Aktionen bringt, die teilweise schon ziemlich weit über "hartes, aber faires Racing" hinausgehen.

hortoen
01-08-2010, 17:50
[QUOTE=Andreas2000;28400196]Für Mercedes und Renault gab es 50.000 $ Strafe. Rosberg selbst kann ja nichts für das lose Rad. :nixweiss:[/QUOTE]

Na, Kubica konnte doch auch nix dafür das der Lollipopmann ihn losfahren liess und Sutil in ihn reinkrachte. Trotzdem gab es noch ne Durchfahrtstrafe für ihn.
Allerdings in einem eh schon für ihn verkorkstem Rennen.

hortoen
01-08-2010, 17:57
[QUOTE=zeugnimad;28400349]Hasser ganz sicher nicht. Ich hasse nichts und niemanden, ist ein viel zu starkes Wort.

Aber sonderlich sympathisch finde ich ihn tatsächlich nicht.

Aber auch du als MSC-Liebhaber (:p) musst doch zugeben, dass er sehr oft solche Aktionen bringt, die teilweise schon ziemlich weit über "hartes, aber faires Racing" hinausgehen.[/QUOTE]

Also ich bin weder Schumifan noch Schumihasser, habe die Situation jetzt noch mal in Ruhe einige Male angeschaut und muss sagen das ich ein Fehlverhalten von MSC nicht erkennen kann. Er zieht nach rechts rüber was er ja darf und das auch nur bis zur Linie. Rubens sticht trotzdem hinein und versucht es mit der Brechstange, obwohl dort eine Mauer ist.
Es war natürlich schon eine hammerharte Aktion, aber zu der hat RB mindestens soviel, wenn nicht mehr, beigetragen wie MSC.
Aber es ging ja auch immerhin um einen WM Punkt. :mauer::mauer::schäm::zahn::tkbeiss:

zeugnimad
01-08-2010, 18:11
Er zieht nochmal extrem rüber, nachdem Barrichello sich für die rechte Seite entschieden hat. Direkt zu Beginn dieses Videos ist MSC ziemlich genau in der Mitte der Strecke und wartet wahrscheinlich darauf, dass Barrichello sich für eine Seite entscheidet: watch?v=H9RSyMgcniE

Von "ihm deutlich machen, dass er links vorbeigehen soll" kann da wohl keine Rede sein. Zu dem Zeitpunkt, als MSC nach rechts geht, ist BAR schon auf seiner Linie "committed".

Es ist gerade genug Platz da, dass Barrichello nicht die Mauer berührt. Wäre sie nur 1 Meter länger, hätte es einen Horrorcrash gegeben und das hat MSC in Kauf genommen. Es kann keiner behaupten, dass er das genau "berechnet" hat.

General
01-08-2010, 18:12
[QUOTE=hortoen;28400449]Also ich bin weder Schumifan noch Schumihasser, habe die Situation jetzt noch mal in Ruhe einige Male angeschaut und muss sagen das ich ein Fehlverhalten von MSC nicht erkennen kann. Er zieht nach rechts rüber was er ja darf und das auch nur bis zur Linie. Rubens sticht trotzdem hinein und versucht es mit der Brechstange, obwohl dort eine Mauer ist.
Es war natürlich schon eine hammerharte Aktion, aber zu der hat RB mindestens soviel, wenn nicht mehr, beigetragen wie MSC.
Aber es ging ja auch immerhin um einen WM Punkt. :mauer::mauer::schäm::zahn::tkbeiss:[/QUOTE]

:d::d::d:

flotter opa
01-08-2010, 18:16
[QUOTE=zeugnimad;28400636]Er zieht nochmal extrem rüber, nachdem Barrichello sich für die rechte Seite entschieden hat. Direkt zu Beginn dieses Videos ist MSC ziemlich genau in der Mitte der Strecke und wartet wahrscheinlich darauf, dass Barrichello sich für eine Seite entscheidet: watch?v=H9RSyMgcniE

Von "ihm deutlich machen, dass er links vorbeigehen soll" kann da wohl keine Rede sein. Zu dem Zeitpunkt, als MSC nach rechts geht, ist BAR schon auf seiner Linie "committed".

Es ist gerade genug Platz da, dass Barrichello nicht die Mauer berührt. Wäre sie nur 1 Meter länger, hätte es einen Horrorcrash gegeben und das hat MSC in Kauf genommen. Es kann keiner behaupten, dass er das genau "berechnet" hat.[/QUOTE]

Und wenn in diesen Moment noch einer aus der Box rausfährt gibt es 3 Tote:mad::hair:

caesar
01-08-2010, 18:41
[QUOTE=Andreas2000;28400121]Brechende News ++++ Brechende News+++: 10 Plätze zurück für MS beim nächsten GP.[/QUOTE]

:d:

flotter opa
01-08-2010, 19:12
und tschüß bis zum nächsten GP
:wink:

Wildsau87
02-08-2010, 13:00
Formel 1 wird immer langweiliger :(

es gibt ja ned mal mehr einen unfall beim start, überholmanöver sind auch mangelware

polenpaule
02-08-2010, 13:01
viele rennen hast du dann wohl in dieser saison noch nicht gesehen

Mistmausi
02-08-2010, 13:27
[QUOTE=Andreas2000;28400121]Brechende News ++++ Brechende News+++: 10 Plätze zurück für MS beim nächsten GP.[/QUOTE]

Bin mal gespannt, ob er den 3-Jahres-Vertrag erfüllt. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass er nach dieser Saison endgültig der F1 als Fahrer den Rücken kehrt.

Verlieren ist einfach nicht sein Ding.

caesar
02-08-2010, 13:30
[QUOTE=Wildsau87;28413172]Formel 1 wird immer langweiliger :(

es gibt ja ned mal mehr einen unfall beim start, überholmanöver sind auch mangelware[/QUOTE]

:confused:

schon mal die fahrerwertung angeschaut? da sind zwischen platz 1 und platz 5 nur 20 punkte. bei 25 punkten pro sieg.

und diese saison gab es schon einige aufreger. überholmanöver und unfälle. auch in ungarn.......

Tourgott
02-08-2010, 13:33
Das Problem der fehlenden Überholmanöver ist ja nicht gerade neu und man hat sich damit abgefunden.

Langweilig ist es nur deshalb, weil seit dieser Saison das Nachtanken wieder verboten wurde. Dadurch fällt eine enorme strategische Spannungskomponente weg. Was waren das nicht für nervenaufreibende Duelle zwischen Schumacher/Villeneuve, Schumacher/Hakkinen, aber auch durchaus die jüngsten Duelle Hamilton/Massa, usw. als das Rennen nicht direkt nach dem Start entschieden war und nur unvorhergesehene Ereignisse wie gestern der Fehler von Vettel das Ergebnis noch beeinflußen konnten.

Das Nachtanken zu verbieten war die dümmste Regeländerung aller Zeiten. Ich habe ja noch Hoffnung, dass das nächstes Jahr wieder aufgehoben wird, aber ich glaube allzu groß stehen die Chancen nicht.

General
02-08-2010, 16:33
[QUOTE=Tourgott;28413604]

...

Das Nachtanken zu verbieten war die dümmste Regeländerung aller Zeiten. Ich habe ja noch Hoffnung, dass das nächstes Jahr wieder aufgehoben wird, aber ich glaube allzu groß stehen die Chancen nicht.[/QUOTE]
Es ist nicht das erste Mal und sicherlich nicht das letzte Mal, dass auf diese Weise in das Renngeschehen eingeriffen wird. Es sei denn, dass es wirklich irgendwann F1 Rennen mit "Öko-Flitzern" geben wird.
Die Stops sind derzeit durch den Pflichtwechsel der Bemmen :teufel: gegeben, was auch Käse ist. :D
Das Überholen ist prinzipiell auf jeder Strecke möglich, nur hat man zu viele Regeln eingebaut, die dann stets zu Ungunsten eines Fahrers ausgelegt werden und die Teams legen zuviel Wert darauf, dass ihre "Autos" heil die heimische Garage erreichen... :smoke:

Apollo
02-08-2010, 16:37
[QUOTE]"Gestern direkt nach dem Rennen war ich noch in der Hitze des Geschehens, aber nachdem ich die Szene gegen Rubens nochmals angeschaut habe, muss ich doch sagen, dass die Stewarts Recht haben mit ihrer Einschätzung: das Manöver gegen ihn war zu hart. Ich wollte es ihm natürlich schwer machen mich zu überholen, ich zeigte ihm auch deutlich, dass ich ihn innen nicht vorbei lassen wollte, aber ich wollte ihn logischerweise nicht gefährden mit meinem Manöver. Wenn er dieses Gefühl hatte, dann sorry, das war nicht meine Absicht."
[/QUOTE]
http://www.michael-schumacher.de/?page=news&story_id=104664&lang=de
Michael Schumacher gibt einen Fehler zu. Daß ich das noch erleben darf. :ko:

Tourgott
02-08-2010, 20:04
Was ist nur los mit ihm. Mir hat der alte Schumacher besser gefallen. Die schlechten Resultate liegen natürlich am Auto, aber seine Einstellung ist mir zu locker. Ich hoffe, es liegt nur daran, dass dieses Jahr einfach nichts geht und man es deshalb mit Galgenhumor nehmen kann. Aber spätestens nächstes Jahr, wenn er wieder um Siege fährt, will ich wieder den alten Schumacher.

zeugnimad
02-08-2010, 21:25
[QUOTE=Tourgott;28419893]Die schlechten Resultate liegen natürlich am Auto[/QUOTE]

Sicher liegt die Hauptschuld beim Auto, aber wenn man mal bedenkt, dass Rosberg in der Regel 4 oder 5 Positionen vor ihm liegt, kann es nicht nur das sein. :nixweiss:

Und das Argument, dass er sich nach mehr als der Hälfte der Saison noch nicht an das neue Auto gewöhnt hat, zieht bei einem der vermeintlich besten Fahrer ever auch nicht mehr wirklich.

Tourgott
03-08-2010, 08:23
Die Sache ist doch längst geklärt. Button hat das letzthin absolut korrekt erklärt: http://www.sport1.de/de/formel1/formel1_fahrer/artikel_268367.html

zeugnimad
03-08-2010, 13:10
Ich hoffe, du meinst das nicht ernst. :D