PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katze in Mülltonne geschmissen....Frau steht jetzt unter Polizeischutz


Werbung

Seiten : [1] 2

Kira Nerys
25-08-2010, 12:35
Katze in Mülltonne geschmissen....Frau steht jetzt unter Polizeischutz...

Was ne üble Krähe

/watch?v=Y_Skb7KYfb4

siehe auch

http://www.n24.de/news/newsitem_6286544.html?id=936690&autoplay=true

Man sollte die Olle auch mal für 15 Stunden in eine Tonne sperren

PFUI!!!

Emotions
25-08-2010, 13:36
Ich bezweifel mal ob sie gesund ist. Gewalttaten gegenüber Tieren wird schon seit langem als Indikator für eine Erkrankung der Psyche angesehen (z.B. haben alle bekannten Serienmörder Tiere gequält, die empfinden kein Mitleid).

LiseLustig
25-08-2010, 13:42
Das kann schon sein. Angeblich hätte sie sich hinterher auch gewundert, was die Aufregung überhaupt soll. Es sei doch "nur eine Katze".

:rolleyes:

Ninny
25-08-2010, 14:26
:hammer:

Vanish
25-08-2010, 17:19
[QUOTE]Mary Bale, 45, said she could not explain her actions, which had involved a 'split second of misjudgment' and were 'completely out of character'. Miss Bale was caught on video picking up four-year-old tabby cat Lola before throwing her into the bin and closing the lid.[/QUOTE]

[QUOTE]Please forgive me, says woman bank worker facing death threats for shoving cat in a wheelie bin[/QUOTE]

dailymail.co.uk

Hoernchen
25-08-2010, 22:01
Achso, sie kann sich das nicht erklären, wie das nur passieren konnte? Ja dann...:hair:

RealLea
25-08-2010, 22:11
ja ne is klar...ich würde es sehr gerne mal umgedreht sehen :teufel:

Mobbing Bert
26-08-2010, 05:37
Katze in Schliessfach gesteckt (http://www.bild.de/BILD/regional/hamburg/aktuell/2010/08/26/ein-tierhasser-sperrte-sie-ein/katze-qualvoll-in-schliessfach-verdurstet.html)
Ist schon erschreckend was für Abschaum in Deutschland frei herumläuft!

tanakin
26-08-2010, 07:07
gebt ihr solche kommentare auch von euch, wenn es um sexualstraftäter geht, oder hat sich hier nur mal wieder die tierschutzelite versammelt?

:suspekt:

Hoernchen
26-08-2010, 07:14
[QUOTE=tanakin;28763812]gebt ihr solche kommentare auch von euch, wenn es um sexualstraftäter geht, oder hat sich hier nur mal wieder die tierschutzelite versammelt?

:suspekt:[/QUOTE]

Definitiv ja.

Miami Twice
26-08-2010, 07:21
[QUOTE=RealLea;28761457]ja ne is klar...ich würde es sehr gerne mal umgedreht sehen :teufel:[/QUOTE]

:d::d: Das hätte sie auf jeden Fall verdient.

Kira Nerys
26-08-2010, 07:33
[QUOTE=tanakin;28763812]gebt ihr solche kommentare auch von euch, wenn es um sexualstraftäter geht, oder hat sich hier nur mal wieder die tierschutzelite versammelt?

:suspekt:[/QUOTE]

Nein, Sexualstraftäter sind ebenfalls UNTERSTE Schublade!!!!! In disem Thread geht es aber nicht um selbige

Schneckeschubse
26-08-2010, 07:41
irgendwie verroht die Welt langsam aber sicher. Tiere werden gequält, Kinder umgebracht , mißbraucht und ausgesetzt, jeder guckt nur noch auf seinen eigenen Vorteil .. wenn man das alles so liest macht es bald keinen Spaß mehr.

aber einfach eine Katze am Weg zu schnappen und in eine Mülltonne zu stecken, das ist schon sehr seltsam. Und dann zu sagen man wüßte nicht warum die Aufregung, das ist schon sehr krank. Und der der die kranke Katze da ins Schließfach sperrt und sie sterben läßt, dem gehört das gleiche angetan. Da hätte ich kein Mitleid. Wer sich um Tiere nicht schert, der schert sich auch nicht um Menschen.

Schneck

Vanish
26-08-2010, 07:46
[QUOTE=tanakin;28763812]gebt ihr solche kommentare auch von euch, wenn es um sexualstraftäter geht, oder hat sich hier nur mal wieder die tierschutzelite versammelt?

:suspekt:[/QUOTE]

Dein Kommentar zeigt, dass für dich Lebewesen unterschiedliche Wertigkeit haben und genau das hatte es für diese Frau, die die Katze in die Tonne gesteckt hat auch.

Und wo wir grad dabei sind: Grausamkeit gegenüber Tieren geht meist hand in hand mit Grausamkeit gegenüber Menschen. Der einzige Unterschied liegt in der Hemmschwelle und die ist bei Tieren deswegen so gering, weil die Strafen ausbleiben.

Leo
26-08-2010, 08:49
[QUOTE=Schneckeschubse;28763899]irgendwie verroht die Welt langsam aber sicher. Tiere werden gequält, Kinder umgebracht , mißbraucht und ausgesetzt, jeder guckt nur noch auf seinen eigenen Vorteil .. wenn man das alles so liest macht es bald keinen Spaß mehr.

aber einfach eine Katze am Weg zu schnappen und in eine Mülltonne zu stecken, das ist schon sehr seltsam. Und dann zu sagen man wüßte nicht warum die Aufregung, das ist schon sehr krank. Und der der die kranke Katze da ins Schließfach sperrt und sie sterben läßt, dem gehört das gleiche angetan. Da hätte ich kein Mitleid. Wer sich um Tiere nicht schert, der schert sich auch nicht um Menschen.

Schneck[/QUOTE]

Was zeigt, dass du keinen Deut besser bist. Ekelhaft, so was :crap:

Emotions
26-08-2010, 08:58
[QUOTE=Leo;28764111]Was zeigt, dass du keinen Deut besser bist. Ekelhaft, so was :crap:[/QUOTE]

Naja, die verbale Empörung über eine Tat ist ja nicht dasselbe wie die schreckliche Tat selbst, die ja der Auslöser für die aufgebrachten Gefühle ist.

Es stimmt jedenfalls der Satz, "Wer sich um Tiere nicht schert, der schert sich auch nicht um Menschen", wissenschaftlich längst bewiesen und die Tierquälerei nimmt im selben Maß zu wie die grundlose Quälerei unter Menschen zunimmt. Die angebliche Krone der Schöpfung sollte sich doch anders benehmen...


Was micht wunderte: Als die Fernsehberichte vor Ort drehten fragte ich mich schon warum jemand eine Überwachungskamera auf seine Mülltonne richtet ... aber nun gut ... schien auch ein runtergekommener Wohnort zu sein.

Name:K3
26-08-2010, 09:02
[quote=Vanish;28763911]Dein Kommentar zeigt, dass für dich Lebewesen unterschiedliche Wertigkeit haben und genau das hatte es für diese Frau, die die Katze in die Tonne gesteckt hat auch.

Und wo wir grad dabei sind: Grausamkeit gegenüber Tieren geht meist hand in hand mit Grausamkeit gegenüber Menschen. Der einzige Unterschied liegt in der Hemmschwelle und die ist bei Tieren deswegen so gering, weil die Strafen ausbleiben.[/quote]

:d: danke für das posting.
muß ich es nicht mehr schreiben :D

Independent
26-08-2010, 09:13
[QUOTE=Emotions;28764168]...Was micht wunderte: Als die Fernsehberichte vor Ort drehten fragte ich mich schon warum jemand eine Überwachungskamera auf seine Mülltonne richtet ... aber nun gut ... schien auch ein runtergekommener Wohnort zu sein.[/QUOTE]
Was mich wunderte, dass das Tier solange in der Mülltonne verharren mußte, wo es doch von der Überwachungskamera aufgezeichnet wurde. Warum hat da niemand eingegriffen? Oder werden die Filme erst später angeschaut?

tanakin
26-08-2010, 09:31
[QUOTE=Vanish;28763911]Dein Kommentar zeigt, dass für dich Lebewesen unterschiedliche Wertigkeit haben und genau das hatte es für diese Frau, die die Katze in die Tonne gesteckt hat auch.

Und wo wir grad dabei sind: Grausamkeit gegenüber Tieren geht meist hand in hand mit Grausamkeit gegenüber Menschen. Der einzige Unterschied liegt in der Hemmschwelle und die ist bei Tieren deswegen so gering, weil die Strafen ausbleiben.[/QUOTE]

oh bitte!

natürlich hat ein tier für mich ne andere wertigkeit als ein mensch! wer gegenteiliges behauptet, der sollte mal seinen kopf röntgen lassen...

was die frau getan hat ist nicht nachzuvollziehen, keine frage... und auch nicht zu erklären, aber sie deswegen auf eine stufe mit idi amin oder stalin zu stellen, das erscheint mir einen ticken übertrieben!

und bloss weil man als kind geschaut hat, ob ein regenwurm tatsächlich doppelt weiterlebt wenn man ihn teilt oder mit dem brennglas ameisen verfolgt hat, deswegen wird aus einem kein ted bundy oder ein charles manson!

berri
26-08-2010, 09:42
[QUOTE=tanakin;28764414]oh bitte!

natürlich hat ein tier für mich ne andere wertigkeit als ein mensch! wer gegenteiliges behauptet, der sollte mal seinen kopf röntgen lassen...

was die frau getan hat ist nicht nachzuvollziehen, keine frage... und auch nicht zu erklären, aber sie deswegen auf eine stufe mit idi amin oder stalin zu stellen, das erscheint mir einen ticken übertrieben!

und bloss weil man als kind geschaut hat, ob ein regenwurm tatsächlich doppelt weiterlebt wenn man ihn teilt oder mit dem brennglas ameisen verfolgt hat, deswegen wird aus einem kein ted bundy oder ein charles manson![/QUOTE]

du schreibst nen ganz schönen Schmarrn zam :helga:

Sp!nne
26-08-2010, 10:14
Ich oute mich mal.
Für mich haben Tiere auch einen anderen Stellenwert als Menschen.
Ich esse Fleisch - Menschen esse ich nicht.
Meine Katze hab ich, als sie krank war, einschläfern lassen - hätte ich bei meiner Oma nicht gemacht.

Kein Thema, dass man Tiere möglichst artgerecht hält und sie nicht quält. Aber trotzdem tue ich Dinge (oder es lasse tun) mit Tieren, die ich mit Menschen nicht täte.

tanakin
26-08-2010, 10:17
[QUOTE=xox;28764475]du schreibst nen ganz schönen Schmarrn zam :helga:[/QUOTE]

entschuldige?

das tiere und menschen wertetechnisch betrachtet auf demselben level stehen sollen ist also kein schmarrn?

die these, das jeder, der tiere quält, emotional betrachtet genausogut ein gewaltverbrecher sein könnte, die ist also auch kein schmarrn?

das wird wieder mal ein typischer tierschutzthread in den weiten des ioff!

Name:K3
26-08-2010, 10:26
[quote=tanakin;28764670]entschuldige?

das tiere und menschen wertetechnisch betrachtet auf demselben level stehen sollen ist also kein schmarrn?

die these, das jeder, der tiere quält, emotional betrachtet genausogut ein gewaltverbrecher sein könnte, die ist also auch kein schmarrn?

das wird wieder mal ein typischer tierschutzthread in den weiten des ioff![/quote]


eben.
es ist ja auch kein schmarrn, dass frauen weniger wert als männer sind. und deshalb in der werteskala drunter stehen :d:
wenn man so denkt, hat das nix und rein gar nix mit gestörter psyche zu tun. man will eben wer sein. oben stehen. und dafür muß eben was anderes unten stehen. frauen, tiere...wir nehmen alles, was kommt.

der mensch ist und bleibt der einzige fehltritt der natur.
alles andere ist genial geworden.

berri
26-08-2010, 10:33
[QUOTE=tanakin;28764670]entschuldige?

das tiere und menschen wertetechnisch betrachtet auf demselben level stehen sollen ist also kein schmarrn?

die these, das jeder, der tiere quält, emotional betrachtet genausogut ein gewaltverbrecher sein könnte, die ist also auch kein schmarrn?

das wird wieder mal ein typischer tierschutzthread in den weiten des ioff![/QUOTE]
...

[QUOTE]und auch nicht zu erklären, aber sie deswegen auf eine stufe mit idi amin oder stalin zu stellen, das erscheint mir einen ticken übertrieben![/QUOTE]

DU bist der einzige der den Vergleich mit Stalin gezogen hat;)

tanakin
26-08-2010, 10:33
[QUOTE=Name:K3;28764727]eben.
es ist ja auch kein schmarrn, dass frauen weniger wert als männer sind. und deshalb in der werteskala drunter stehen :d:[/QUOTE]

:kater:
liest du manchmal eigentlich selber, was du da so von dir gibst?

wo hab ich auch nur im ansatz so etwas behauptet?

aber fragen wir doch mal andersherum:

sind nur die kuscheltiere schützens- und bemitleidenswert, oder auch die arschlochtiere?
blutegel?
kanalratten?

die suppe kocht doch bloss so hoch, weil die frau ne süße kuschelmietze in die tonne geschmissen hat!
hätte sie ne fette strassenratte am schwanz gepackt und in die tonne geworfen, hätte kein hahn danach gekräht, so siehts doch aus!


[QUOTE=Name:K3;28764727]wenn man so denkt, hat das nix und rein gar nix mit gestörter psyche zu tun. man will eben wer sein. oben stehen. und dafür muß eben was anderes unten stehen. frauen, tiere...wir nehmen alles, was kommt.[/QUOTE]

ernsthaft... menschen mit solchen gedanken machen mir angst! radikale jedweder färbung machen mir angst!

ich bin ein frauenhasser, wenn ich den menschen höher als das tier einschätze, traue mich aber nicht, frauen zu schlagen und schlage deswegen tiere? hab ich das so richtig interpretiert? :suspekt:

[QUOTE=Name:K3;28764727]der mensch ist und bleibt der einzige fehltritt der natur.
alles andere ist genial geworden.[/QUOTE]

klar...
:vogel:

tanakin
26-08-2010, 10:35
[QUOTE=xox;28764767]...



DU bist der einzige der den Vergleich mit Stalin gezogen hat;)[/QUOTE]

mag sein, aber ich hab dem "kind" nur irgendeinen namen gegben! "ihr" habt doch grausamkeit gegen tiere mit grausamkeit gegen menschen auf eine stufe gestellt!

caesar
26-08-2010, 10:36
[QUOTE=tanakin;28764670]

das tiere und menschen wertetechnisch betrachtet auf demselben level stehen sollen ist also kein schmarrn?

[/QUOTE]

von welcher wertung redest du denn genau?

der erde ist es ziemlich egal, was für lebewesen auf der erde rumlaufen. das könnten auch riesen mit 4 armen und 8 augen sein.

und warum sollten tiere nicht auf der gleichen wertestufe sein wie der mensch? nur weil er wolkenkratzer bauen kann, tunnel graben oder ein grösseres gehirn hat?

berri
26-08-2010, 10:38
Beispiel Blöd-Zeitung:

Die verschütteten Bergleute in Chile..
Leserkommentar : [QUOTE]
Wahnsinn, das ist Hölle, unvorstellbar, da regen sich andere wegen einem Katzenvieh auf, dass 15 Stunden in einer Tonne verschwunden war, und Bildmeldung wird...unglaublich[/QUOTE]


:kater: Ach, aber das Oma Gunda tottraurig ist, weil die böse Tine Wittler ihre Erinnerungsstücke entrümpelt hat, das ist natürlich tiefbewegend und hat ne Riesenschlagzeile in der Bildzeitung verdient.....

caesar
26-08-2010, 10:41
[QUOTE=tanakin;28764786]mag sein, aber ich hab dem "kind" nur irgendeinen namen gegben! "ihr" habt doch grausamkeit gegen tiere mit grausamkeit gegen menschen auf eine stufe gestellt![/QUOTE]

na dann steht ja nichts im wege alle tiere auf der welt auszurotten, wenn der mensch die krone der schöpfung ist. :vogel:

wie heisst es doch so schön in der bibel: "und macht euch die erde und tiere untertan........"

berri
26-08-2010, 10:42
edit

spukbiene
26-08-2010, 10:49
[QUOTE=tanakin;28763812]gebt ihr solche kommentare auch von euch, wenn es um sexualstraftäter geht, oder hat sich hier nur mal wieder die tierschutzelite versammelt?
:suspekt:[/QUOTE]

ich bin mit dem Satz "quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es spürt wie Du den Schmerz" aufgewachsen und habe diese Einstellung an meine Kinder weitergegeben :ja:

Und: ich vertrete (wie auch schon einige User weiter oben) den Standpunkt: wer Tiere quält, dem ist auch der (meist kleine) Mensch nicht heilig.

Darum ist Dein Post für mich :q:

Lesley
26-08-2010, 10:50
[QUOTE=Schneckeschubse;28763899]Wer sich um Tiere nicht schert, der schert sich auch nicht um Menschen.[/QUOTE]

[QUOTE=Vanish;28763911]Dein Kommentar zeigt, dass für dich Lebewesen unterschiedliche Wertigkeit haben und genau das hatte es für diese Frau, die die Katze in die Tonne gesteckt hat auch.

Und wo wir grad dabei sind: Grausamkeit gegenüber Tieren geht meist hand in hand mit Grausamkeit gegenüber Menschen. Der einzige Unterschied liegt in der Hemmschwelle und die ist bei Tieren deswegen so gering, weil die Strafen ausbleiben.[/QUOTE]

zu beidem: :d:

Wassermann
26-08-2010, 11:09
[QUOTE=tanakin;28764414]und bloss weil man als kind geschaut hat, ob ein regenwurm tatsächlich doppelt weiterlebt wenn man ihn teilt oder mit dem brennglas ameisen verfolgt hat[/QUOTE]

Das haben doch alle Jungs gemacht. Größere Tiere waren allerdings tabu :D

vergas
26-08-2010, 11:13
[QUOTE=tanakin;28764670]entschuldige?

das tiere und menschen wertetechnisch betrachtet auf demselben level stehen sollen ist also kein schmarrn?[/QUOTE]

Wertetechnisch, darüber kann man streiten. ABER ich quäle weder Mensch noch Tier. Da gibt es gar keine Diskussion.

[QUOTE]die these, das jeder, der tiere quält, emotional betrachtet genausogut ein gewaltverbrecher sein könnte, die ist also auch kein schmarrn?
[/QUOTE]

Sadisten fangen oft schon in der Kindheit damit an, Tiere zu quälen. Ein Grund, warum die Polizei solche Kinder, wenn sie denn erwischt werden, im Auge behält.

Papa Schlumpf
26-08-2010, 11:25
Sind denn alle, die sich hier angesichts der Höherstellung des Menschen gegenüber dem Tier empören Vegetarier oder warum ist noch niemand auf den Beitrag von Zirkusspinne eingegangen?

Wie kann man das verleugnen, während sich der Mensch zum überwiegenden Teil von Tieren ernährt?
Verstehe ich beim besten Willen nicht.

tanakin
26-08-2010, 11:33
[QUOTE=Papa Schlumpf;28765160]Sind denn alle, die sich hier angesichts der Höherstellung des Menschen gegenüber dem Tier empören Vegetarier oder warum ist noch niemand auf den Beitrag von Zirkusspinne eingegangen?

Wie kann man das verleugnen, während sich der Mensch zum überwiegenden Teil von Tieren ernährt?
Verstehe ich beim besten Willen nicht.[/QUOTE]

vegetarier alleine reicht ja nicht!
mittlerweile gibt es KEINEN bereich des täglichen lebens mehr, in dem nicht auf die ein oder andere weise tierversuche die grundlagen geschaffen haben oder noch tun!

vergas
26-08-2010, 11:35
[QUOTE=Papa Schlumpf;28765160]
Wie kann man das verleugnen, während sich der Mensch zum überwiegenden Teil von Tieren ernährt?
Verstehe ich beim besten Willen nicht.[/QUOTE]

Und das ist Tierquälerei? Das ist gleichzusetzen mit eine Katze in ein Schließfach zu sperren, einer Hündin Steine in die Vagina zu stopfen, Pferde auf der Koppel nachts mit Stichwaffen zu traktieren, etc pp?

tanakin
26-08-2010, 11:37
[QUOTE=vergas;28765064]
Sadisten fangen oft schon in der Kindheit damit an, Tiere zu quälen. Ein Grund, warum die Polizei solche Kinder, wenn sie denn erwischt werden, im Auge behält.[/QUOTE]

:suspekt:
ja ne, is klar...

und du glaubst wirklich, das die behörden nichts besseres zu tun haben als ne datenbank anzulegen und zu pflegen, mit stichprobenartigen überprüfungen, von allen hosenscheissern, die jemals ne katze am schwanz geschleudert haben oder ihren hund getreten haben?

ich war wild damals, der lebensabschnittsgefährte meiner mutter hielt es gar für ein mannbarkeitsritual, das ich lerne, wie man stallkaninchen eigenhändig tötet, häutet und ausweidet... mir ist niemals ne streife aufgefallen, die sich das notiert hätte...

tanakin
26-08-2010, 11:38
[QUOTE=vergas;28765249]Und das ist Tierquälerei? Das ist gleichzusetzen mit eine Katze in ein Schließfach zu sperren, einer Hündin Steine in die Vagina zu stopfen, Pferde auf der Koppel nachts mit Stichwaffen zu traktieren, etc pp?[/QUOTE]

ich sags mal ganz salopp:

bevor ich mir darüber ernsthafte gedanken mache, schau ich erstmal, ob nicht vielleicht mein nachbar wieder mal seine frau verkloppt oder sein kind ohne vernünftige schuhe im winter zur schule schickt! ;)

Emotions
26-08-2010, 11:47
[QUOTE=vergas;28765249]

Das ist gleichzusetzen mit eine Katze in ein Schließfach zu sperren, einer Hündin Steine in die Vagina zu stopfen, Pferde auf der Koppel nachts mit Stichwaffen zu traktieren, etc pp?[/QUOTE]

Eben, da sehe ich auch gravierende Unterschiede ...

Wenn man bei der Bildersuche bei Google "cat arrow" eingibt findet man hunderte Fotos von Katzen auf die mit Armbrüsten/Sportbögen geschossen wurde (in denen noch der Pfeil steckt), entweder zur "Unterhaltung" oder aus "Hass" - beides ist sehr bedenklich...

berri
26-08-2010, 11:50
einer mehr auf der Igno Liste :freu:

Ganz toll provozieren kannst du :anbet::zahn:

Papa Schlumpf
26-08-2010, 11:51
[QUOTE=vergas;28765249]Und das ist Tierquälerei? Das ist gleichzusetzen mit eine Katze in ein Schließfach zu sperren, einer Hündin Steine in die Vagina zu stopfen, Pferde auf der Koppel nachts mit Stichwaffen zu traktieren, etc pp?[/QUOTE]

Nein, Vorsicht, nichts vermischen jetzt.
Es ging rein um die Frage, ob der Mensch einen höhere Wertigkeit besitzt als das Tier. Auch wenn man das bejaht (was ich tue) ist das keine Rechtfertigung um diesen Kreaturen sinnlose Gewalt anzutun.

Ich habe mich nur gewundert, dass das hier im Thread von vielen so vehement verneint wird.

vergas
26-08-2010, 11:52
[QUOTE=tanakin;28765261]:suspekt:
ja ne, is klar...

und du glaubst wirklich, das die behörden nichts besseres zu tun haben als ne datenbank anzulegen und zu pflegen, mit stichprobenartigen überprüfungen, von allen hosenscheissern, die jemals ne katze am schwanz geschleudert haben oder ihren hund getreten haben?[/QUOTE]

Dass diese Kinder im Auge behalten werden, ist die Aussage eines Polizisten aus meinem Bekanntenkreis

[QUOTE]ich war wild damals, der lebensabschnittsgefährte meiner mutter hielt es gar für ein mannbarkeitsritual, das ich lerne, wie man stallkaninchen eigenhändig tötet, häutet und ausweidet... mir ist niemals ne streife aufgefallen, die sich das notiert hätte...[/QUOTE]

Sag mal, willst du hier mit aller Gewalt Tierquälerei negieren? Tiere zu schlachten, die man essen möchte ist doch wohl was völlig anderes, als Tiere zum Spaß, aus Gedankenlosigkeit oder Mangel an Emphatie zu quälen.

[QUOTE=tanakin;28765280]ich sags mal ganz salopp:

bevor ich mir darüber ernsthafte gedanken mache, schau ich erstmal, ob nicht vielleicht mein nachbar wieder mal seine frau verkloppt oder sein kind ohne vernünftige schuhe im winter zur schule schickt! ;)[/QUOTE]

Ich sags auch mal ganz salopp: für mich wäre beides im gleichen Maße schlimm und verwerflich.

M.vonNeulich
26-08-2010, 11:59
Die Sache mit der "Dame" ist eindeutig! Widerlich!

Was mich aber auch stört ist das ständige "Vergleichen" von Taten...Hier geht es um Tierquälerei (schlimm genug!), was das ganze mit anderen Verbrechen zu tun hat ist mir schleierhaft!

Mit dem typischen "...und in Afrika sterben Kinder" Argument schlagen hier einige User sämtliche Themen zu einem Einheitsbrei...

Hört doch auf ständig Themen und Taten miteinander aufzuwiegen...oder kommt hier auch noch...."ja Katzen....aber die Inquisition...blablala"

Irgendwie enden alle Threads seit langem in den selben Phrasen...

:bitte:

tanakin
26-08-2010, 12:03
[QUOTE=vergas;28765380]Dass diese Kinder im Auge behalten werden, ist die Aussage eines Polizisten aus meinem Bekanntenkreis[/QUOTE]

:suspekt:
dann werde ich das einfach mal so hinnehmen... nicht glaubhaft, aber durchaus im bereich des möglichen...


[QUOTE=vergas;28765380]Ich sags auch mal ganz salopp: für mich wäre beides im gleichen Maße schlimm und verwerflich.[/QUOTE]

damit kann ich umgehen...
ich hab nur ein problem mit tierfreunden, die der meinung sind, das es besser wäre, einen hund vorm ertrinken zu retten als einen menschen...

und ja, die gibt es! die sind sogar scho hier im thread gewesen!

Bela Lugosi
26-08-2010, 12:17
[QUOTE=tanakin;28765450]:suspekt:
dann werde ich das einfach mal so hinnehmen... nicht glaubhaft, aber durchaus im bereich des möglichen...
[/QUOTE]
Oh doch, man muss nur bei der Schlussweise vorsichtig sein.

Nicht jeder, der einmal ein Tier geärgert, gequält hat, wird zum Sadisten bzw. hat Spass daran, Menschen zu quälen, aber fast jeder dieser Sadisten hat in seinen Anfängen mal mit Tierquälerei begonnen.


[QUOTE=tanakin;28765450]
damit kann ich umgehen...
ich hab nur ein problem mit tierfreunden, die der meinung sind, das es besser wäre, einen hund vorm ertrinken zu retten als einen menschen...
[/QUOTE]
Ume es mit Atze Schröder zu sagen:
Ich bin auch nicht bereit, freiwillig Platz 1 auf der Nahrungskette zu räumen :D

Davon unbeeindruckt nehme ich mir durchaus das Recht heraus, sinnlose Tierquälerei als widerlich und strafverfolgungswürdig anzusehen.

Lucy in the Sky
26-08-2010, 12:50
[QUOTE=vergas;28765064]Wertetechnisch, darüber kann man streiten. ABER ich quäle weder Mensch noch Tier. Da gibt es gar keine Diskussion.[/QUOTE]Das glaube ich dir auf's Wort. Aber ich schätze, du benutzt beispielsweise Medikamente, obwohl du wahrscheinlich weißt, dass die klinischen Studien hierzu nicht ohne Tierversuche auskommen. Grausamkeiten gegenüber Tieren gehören leider zu unserer modernen Welt und JEDER von uns nimmt sie in Kauf, um seinen Lebensstandard zu wahren. Täglich.

Das soll jetzt nicht heißen, dass es in Ordnung wäre, Tiere "einfach so" zu quälen. Im Gegenteil, ich finde das krank und widerlich und wäre unbedingt dafür, die Gesetze zum Tierschutz deutlich zu überarbeiten.

vergas
26-08-2010, 16:25
[QUOTE=Lucy_in_the_Sky;28765846]Das glaube ich dir auf's Wort. Aber ich schätze, du benutzt beispielsweise Medikamente, obwohl du wahrscheinlich weißt, dass die klinischen Studien hierzu nicht ohne Tierversuche auskommen. Grausamkeiten gegenüber Tieren gehören leider zu unserer modernen Welt und JEDER von uns nimmt sie in Kauf, um seinen Lebensstandard zu wahren. Täglich.[/QUOTE]

Ja, das tu ich. Und ich weiß um das Leid der Tiere. Und trotzdem sehe ich bei medizinischen Versuchen eine gewisse Notwendigkeit, da sie eben nicht "einfach so" gemacht werden, um das Tier aus Spaß an der Freud zu quälen.

[QUOTE]Das soll jetzt nicht heißen, dass es in Ordnung wäre, Tiere "einfach so" zu quälen. Im Gegenteil, ich finde das krank und widerlich und wäre unbedingt dafür, die Gesetze zum Tierschutz deutlich zu überarbeiten.[/QUOTE]

Das halte ich auch für erforderlich.

Stella Polaris
26-08-2010, 16:33
Habe das Ganze gestern von einer Kollegin erfahren.
Nicht zu fassen, was die alte Frau da tut.

Aber muß man ihr jetzt mit Mord drohen??? :kopfkratz

tanakin
26-08-2010, 18:45
[QUOTE=Giselle;28767588]
Aber muß man ihr jetzt mit Mord drohen??? :kopfkratz[/QUOTE]

aber mindestens doch 15 stunden in eine mülltonne stecken! die arme mietzetatze!

wahrscheinlich entlädt sich jetzt einfach die ohnmacht der bevölkerung auf unangreifbare WIRKLICHE straftäter, also sehen sie in diesen forderungen und drohungen ein ventil...

ziehmlich dumm eigentlich, ist doch ne morddrohung auch nicht gerade ein "kavaliersdelikt"...

naja... manchmal gehts mit den tierschützern halt durch...

ingrid1966
26-08-2010, 19:06
[QUOTE=Giselle;28767588]Habe das Ganze gestern von einer Kollegin erfahren.
Nicht zu fassen, was die alte Frau da tut.

Aber muß man ihr jetzt mit Mord drohen??? :kopfkratz[/QUOTE]

Nein das mit Sicherheit nicht, aber die Katze wäre z.B. tod gewesen, wenn die Müllabfuhr gekommen wäre, die Besitzer sie nicht früh genug gefunden hätten.

Was ich bei der Frau nicht verstehe, erst macht sie die Katze an, so nach dem Motto komm her, ich will Dich streichen, schaut sich um, und dann die Katze in die Mülltonne zu stecken.

Kapier ich echt nicht.

Ronax
26-08-2010, 19:19
[QUOTE=Bela Lugosi;28765572]

Davon unbeeindruckt nehme ich mir durchaus das Recht heraus, sinnlose Tierquälerei als widerlich und strafverfolgungswürdig anzusehen.[/QUOTE]

Gibt es auch sinnvolle Tierquälerei?

Independent
26-08-2010, 19:27
[QUOTE=tanakin;28768711]...ziehmlich dumm eigentlich, ist doch ne morddrohung auch nicht gerade ein "kavaliersdelikt"...

naja... manchmal gehts mit den tierschützern halt durch...[/QUOTE]
Tierschützern? Wieso Tierschützern? Täte jetzt zwar gut in deine Vorurteile passen, aber, von wem gingen denn die Morddrohungen aus?

Lucy in the Sky
26-08-2010, 20:59
[QUOTE=Tim_bugtu;28769281]Gibt es auch sinnvolle Tierquälerei?[/QUOTE]Ich halte das Leben so mancher Knock-out-Maus, z. B. dieser hier (http://de.wikipedia.org/wiki/Fetuin), für reichlich qualvoll. Und dennoch sind mMn Tierversuche für die pharmazeutische Forschung unverzichtbar.

Micky83
26-08-2010, 21:26
[QUOTE=M.vonNeulich;28765421]Die Sache mit der "Dame" ist eindeutig! Widerlich!

Was mich aber auch stört ist das ständige "Vergleichen" von Taten...Hier geht es um Tierquälerei (schlimm genug!), was das ganze mit anderen Verbrechen zu tun hat ist mir schleierhaft!

Mit dem typischen "...und in Afrika sterben Kinder" Argument schlagen hier einige User sämtliche Themen zu einem Einheitsbrei...

Hört doch auf ständig Themen und Taten miteinander aufzuwiegen...oder kommt hier auch noch...."ja Katzen....aber die Inquisition...blablala"

Irgendwie enden alle Threads seit langem in den selben Phrasen...

:bitte:[/QUOTE]

:d:

Diese Gegenargumente nerven gewaltig.Sicher sind andere Taten vielleicht noch schlimmer.Trotzallem rechtfertigt das nicht das Verhalten der Frau.
Wenn jeder so denken würde wie die Gute Nacht.

Bela Lugosi
27-08-2010, 09:16
[QUOTE=Tim_bugtu;28769281]Gibt es auch sinnvolle Tierquälerei?[/QUOTE]
Danke für die Nachfrage.

Ich sehe mich als Laie nicht in der Lage auszuschliessen, dass es in der medizinischen Forschung Tierexperimente gibt, die zur Entwicklung eines für den Menschen lebensrettenden Medikaments notwendig sind, für das betroffene Tier jedoch mit Qualen verbunden ist.

Schnuffel
27-08-2010, 13:03
[QUOTE=caesar;28764791]von welcher wertung redest du denn genau?

der erde ist es ziemlich egal, was für lebewesen auf der erde rumlaufen. das könnten auch riesen mit 4 armen und 8 augen sein.

und warum sollten tiere nicht auf der gleichen wertestufe sein wie der mensch? nur weil er wolkenkratzer bauen kann, tunnel graben oder ein grösseres gehirn hat?[/QUOTE]

konnte mein kaninchen auch, war sogar richtig gut darin. :wub:

NICHTS rechtfertigt was diese frau getan hat, auch nicht wenn sie mal gekratzt wurde von ner miez. :rolleyes: morddrohungen sind trotzdem nicht angebracht, aber die meinung würd ich der schon geigen, doofe kuh.


tanakin, was is los? :suspekt: wirst du wirklich zum neandertaler? :suspekt: bist mir doch früher nie so negativ aufgefallen. schlechte laune? scheix wetter? private probleme? :confused: WAS KÖNNEN WIR DAFÜR? mach sport oder reagier dich woanders ab. aber nicht bei tieren gell. ;)


btw - machen das mit den regenwürmern und ameisen und was weiß ich wirklich so viele? wär mir doch nie eingefallen. :nixweiss:

tanakin
27-08-2010, 15:01
[QUOTE=Schnuffel1;28778368]
tanakin, was is los? :suspekt: wirst du wirklich zum neandertaler? :suspekt: bist mir doch früher nie so negativ aufgefallen. schlechte laune? scheix wetter? private probleme? :confused: WAS KÖNNEN WIR DAFÜR? mach sport oder reagier dich woanders ab. aber nicht bei tieren gell. ;)


btw - machen das mit den regenwürmern und ameisen und was weiß ich wirklich so viele? wär mir doch nie eingefallen. :nixweiss:[/QUOTE]

*sic*

nix is los... ich reagiere nur etwas fickrig bei tierschutzthreads bzw. themen im ioff seit mir im letzten thread mehrmals die meinung begegnet ist, das tiere die besseren menschen sind und schützenswerter als menschen an sich...

sollte ich mir vielleicht wirklich abgewöhnen, gibt nur falten...

und ja, zumindest damals, als ich noch "klein" war, da war das nicht wirklich ungewöhnlich... nannte sich dann "forscherdrang" und wurde eigentlich sogar inoffiziell gefördert...

ich kann mich zumindest noch an meine sachkundelehrerin in der grundschule erinnern, die uns diese würmersache "ruhig mal ausprobieren liess, am besten nach nem kräftigen regenguss, dann kommen die alle an die oberfläche..."

LaserBlueEyes
27-08-2010, 19:22
Abgesehen davon, dass man mit Tieren nicht so einen dumpfen Schabernack treibt: Es ist immer wieder erstaunlich, was hier für ein Kult mit diesen Minkas getrieben wird...


:undwech:

caesar
27-08-2010, 19:48
[QUOTE=LaserBlueEyes;28781553]Abgesehen davon, dass man mit Tieren nicht so einen dumpfen Schabernack treibt: Es ist immer wieder erstaunlich, was hier für ein Kult mit diesen Minkas getrieben wird...


:undwech:[/QUOTE]

so, so.

du sagt bestimmt auch zu jemanden, der gerade seine katze verloren hat, "ist ja nur eine katze". :undwech:

vergas
27-08-2010, 20:21
[QUOTE=tanakin;28779204]
ich kann mich zumindest noch an meine sachkundelehrerin in der grundschule erinnern, die uns diese würmersache "ruhig mal ausprobieren liess, am besten nach nem kräftigen regenguss, dann kommen die alle an die oberfläche..."[/QUOTE]

Bei uns hat mal jemand im Biologieunterricht mit der Zirkelspitze einen Mehlwurm in den Gashahn gestopft. Das gab in der nächsten Stunde aber eine gehörige Ansprache von unserer Biolehrerin.

Emotions
27-08-2010, 22:37
Das mit dem Regenwurm ist übrigens ein Mythos, braucht also niemand mehr auszuprobieren:

"So kann man keinen Regenwurm in zwei Teile zerschneiden und erwarten, dass sich aus jedem Teil ein neuer Wurm bildet. Nur das Vorderteil, einschließlich Clitellum, kann den hinteren Teil wieder ergänzen; alle anderen Teile sterben ab. "

tanakin
28-08-2010, 05:40
[QUOTE=vergas;28782623]Bei uns hat mal jemand im Biologieunterricht mit der Zirkelspitze einen Mehlwurm in den Gashahn gestopft. Das gab in der nächsten Stunde aber eine gehörige Ansprache von unserer Biolehrerin.[/QUOTE]

ich könnte mir vorstellen, das die ansage weniger wegen des armen mehlwurmes war, sondern eher wegen der tatsache, das so ein fremdkörper in einem gashahn ein gewisses sicherheitsrisiko darstellt... ganz davon abgesehen, das schlicht und ergreifend eine regel verletzt wurde.

wenn die biolehrerin das leben des mehlwurmes so geschätzt hatte, dann hätte sie ihn nicht als lehrmaterial benutzt. ;)


[QUOTE=Emotions;28785256]Das mit dem Regenwurm ist übrigens ein Mythos, braucht also niemand mehr auszuprobieren:

"So kann man keinen Regenwurm in zwei Teile zerschneiden und erwarten, dass sich aus jedem Teil ein neuer Wurm bildet. Nur das Vorderteil, einschließlich Clitellum, kann den hinteren Teil wieder ergänzen; alle anderen Teile sterben ab. "[/QUOTE]

na, da bedanke ich mich doch direkt mal ganz herzlich bei dir für deine belehrung!
aber ich denke nicht, das sich irgendjemand hier nach der lektüre des threads die frage gestellt hat, ob wohl tatsächlich beide hälften weiterleben... :rolleyes:

huguette
28-08-2010, 11:03
[QUOTE=tanakin;28765261]:suspekt:
ja ne, is klar...

ich war wild damals, der lebensabschnittsgefährte meiner mutter hielt es gar für ein mannbarkeitsritual, das ich lerne, wie man stallkaninchen eigenhändig tötet, häutet und ausweidet... mir ist niemals ne streife aufgefallen, die sich das notiert hätte...[/QUOTE]


[QUOTE=tanakin;28779204]*sic*

nix is los... ich reagiere nur etwas fickrig bei tierschutzthreads bzw. themen im ioff seit mir im letzten thread mehrmals die meinung begegnet ist, das tiere die besseren menschen sind und schützenswerter als menschen an sich...

sollte ich mir vielleicht wirklich abgewöhnen, gibt nur falten...

und ja, zumindest damals, als ich noch "klein" war, da war das nicht wirklich ungewöhnlich... nannte sich dann "forscherdrang" und wurde eigentlich sogar inoffiziell gefördert...

ich kann mich zumindest noch an meine sachkundelehrerin in der grundschule erinnern, die uns diese würmersache "ruhig mal ausprobieren liess, am besten nach nem kräftigen regenguss, dann kommen die alle an die oberfläche..."[/QUOTE]


Sag mal, tanakin, koenntest Du uns bitte mit weiteren Deiner Beispiele verschonen?
Leider kommen so viele Deiner Beitraege, dass es schwierig ist, sie einfach zu ueberlesen.
Ausserdem, wenn Dich die -wie Du sie nennst- Tierschuetzerthreads so aufregen, oeffne sie doch nicht oder such Dir andere. Oder braucht hier jemand nur ein Ventil?

vergas
28-08-2010, 17:19
[QUOTE=tanakin;28787225]ich könnte mir vorstellen, das die ansage weniger wegen des armen mehlwurmes war, sondern eher wegen der tatsache, das so ein fremdkörper in einem gashahn ein gewisses sicherheitsrisiko darstellt... ganz davon abgesehen, das schlicht und ergreifend eine regel verletzt wurde.

wenn die biolehrerin das leben des mehlwurmes so geschätzt hatte, dann hätte sie ihn nicht als lehrmaterial benutzt. ;)[/QUOTE]

Falsch. Die Ansage war wegen "des armen Mehlwurmes." Und es kam auch das vor, was Spukbiene erwähnt hat, und womit wahrscheinlich auch viele von uns aufgewachsen sind "Quäle nie ein Tier zum Scherz ..."

Abgesehen davon, ich weiß nicht mehr, was das für ein Experiment war, aber getötet haben wir die Würmer nicht. Und selbst bei Experimenten kann man respektvoll mit Lebewesen umgehen.

Independent
28-08-2010, 17:38
Also langsam frage ich mich beim Lesen, wo ich bin :zeter: gehts hier um "Katze in Mülltonne geschmissen" oder um "Tanakin provoziert, weswegen auch immer" :nein:
Kein Post, der Mitgefühl beinhaltet, auf den von Tanakin keine Provokation erfolgt, ohne Argumente, meist sinnfrei, dafür umso aggressiver, sodass man darüber auch nicht mit ihm diskutieren kann :nein:
Wann holt ihn seine Mami denn endlich ab? :zahn:
:undwech:

Koryphäe
28-08-2010, 17:56
Ich muss mich teilweise Tanakin anschließen, für mich haben Tiere nicht die gleiche Wertigkeit wir Menschen-obwohl sie-wenns um den reinen Charakter ginge-tatsächlich "die besseren Menschen" wären.

Zu der Frau-ich weiß nicht, warum sie die Katze erst streichelte und dann in die Tonne warf. Und warum hat der niemand geholfen-15 h sind ne lange Zeit und wenn ich so überlege, wie laut mein Katerle (RIP) mauzen konnte-das muss doch jemand gehört haben.:confused:

Ich sag es mal mit Goethes Worten, weil das triffts am Besten:

"Wer Tiere qält ist unbeseelt und Gottes guter Geist ihm fehlt. mag noch so vornehm dein er schauen, man möge niemals ihm vertrauen!"

Das die Polizei Kinder,die Tiere quälen, im Auge behält halt ich mal für n Gerücht, das schafft unser Staatsapperat garnicht.

Und viele Mehrfach-Mörder haben früher Tiere geqält-wen die den Behörden so aufgefallen wären, waum haben sie keine Therapie bekommen?



Liebe Grüße Kory

Independent
28-08-2010, 20:20
[QUOTE=Koryphäe;28790955]Ich sag es mal mit Goethes Worten, weil das triffts am Besten:

"Wer Tiere qält ist unbeseelt und Gottes guter Geist ihm fehlt. mag noch so vornehm dein er schauen, man möge niemals ihm vertrauen!"

Liebe Grüße Kory[/QUOTE]
:d: treffendes Zitat!

Um nicht den Eindruck zu erwecken, es würde sich hier nur abgöttisch um Tiere drehen sollen, würde ich ihn noch etwas abwandeln, etwas so:

"Wer Tiere, Mensch und Kinder quält
ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man möge niemals ihm vertraun."

(frei nach J.W. von Goethe)

Koryphäe
28-08-2010, 23:31
[QUOTE=Independent;28792349]:d: treffendes Zitat!

Um nicht den Eindruck zu erwecken, es würde sich hier nur abgöttisch um Tiere drehen sollen, würde ich ihn noch etwas abwandeln, etwas so:

"Wer Tiere, Mensch und Kinder quält
ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man möge niemals ihm vertraun."

(frei nach J.W. von Goethe)[/QUOTE]

Ja-ist noch besser! Man sagtja auch: Wer Tiere nicht mag, mag auch keine Menschen! Passt auch irgendwie.

Hat man nun schon herausgefunden, warum die Frau das gemacht hat? War es vielleicht die verhasste Nachbarkatze, welche ihr in den Vorgarten schiss?
Oder hat sie ihre Meerschweine im Garten gekillt?
Ich meine-es muss doch nen Grund geben!


Liebe Grüße Kory

eve131
28-08-2010, 23:42
[QUOTE=Koryphäe;28795562]Ja-ist noch besser! Man sagtja auch: Wer Tiere nicht mag, mag auch keine Menschen! Passt auch irgendwie.

Hat man nun schon herausgefunden, warum die Frau das gemacht hat? War es vielleicht die verhasste Nachbarkatze, welche ihr in den Vorgarten schiss?
Oder hat sie ihre Meerschweine im Garten gekillt?
Ich meine-es muss doch nen Grund geben!


Liebe Grüße Kory[/QUOTE]

hast du auch schonmal davon gehört, dass es dinge gibt, die ohne grund geschehn.... ? :rolleyes:

Independent
29-08-2010, 00:05
[QUOTE=eve131;28795691]... dass es dinge gibt, die ohne grund geschehn.... ? :rolleyes:[/QUOTE]

...das scheint nur so, ...das scheint nur so.... :feile:

Smuggels
29-08-2010, 00:17
Wurde das hier schon gepostet:

"Revenge of the cat - Rache der Katze"
/watch?v=uOw6vYD4lSs

:zahn:

Lazarus
29-08-2010, 00:36
Ohne Worte

http://www.tz-online.de/nachrichten/welt/katze-verdurstet-schliessfach-892406.html

tanakin
29-08-2010, 01:00
Noch viel weniger worte...

www.faz.net/s/Rub77CAECAE94D7431F9EACD163751D4CFD/Doc~E8062FFF57309482CB52561F944BF5D0B~ATpl~Ecommon~Scontent.html

dracena
29-08-2010, 01:41
meine güte. was soll denn das, tanakin?

es ist doch keine frage, dass kindesmissbrauch ganz schrecklich und bestimmt noch viel schlimmer als tierquälerei anzusiedeln ist.
ich finde, du verrennst dich grade ganz gewaltig, wenn du als echo auf tierquälereien links zu kindesmissbrauch postest.
in meinen augen drückst du die haltung aus ''ja mei, was sollen wir uns um tierquälerei scheren, solange menschen gequält werden''.
aber das ist eine für mich völlig irrelevante wertung. tierquälerei wird doch nicht harmloser, weil anderswo auch menschen missbraucht werden.

natürlich gibt es menschen, denen andere menschen am arsch vorbeigehen und tiere alles bedeuten. und es mag auch menschen geben, die ganz gewaltig gestört sind, so dass sie entweder tiere in den müll stopfen oder den menschen, die sowas tun, mit mord drohen.
aber hey, grill doch lieber einen hamster als dich mit jedem kuriosenkabinett zu beschäftigen.

tanakin
29-08-2010, 06:59
Ich will dir sagen was das soll:

hier stand über stunden ein post, in dem ich derbe beleidigt wurde, nur weil ich deutlich gemacht habe, das ich nicht auf der "arme mietzetatze in die tonne geschmissen"-welle mitschwimme!
Der post wurde nur entfernt (denke ich zumindest), weil ich den beitrag gemeldet habe, und zwar kommentarlos! (zumindest offensichtlich!)

Ich habe nicht den eindruck, das ich übermäßig aggressiv hier poste und auch nicht, das ich andere persönlich angehe, aber lies dir mal durch, was auf den letzten zwei seiten in meine richtung abgegeben wurde!
Vielleicht ist vollmond, vielleicht bekomme ich meine tage und vielleicht ist meine wahrnehmung gestört, keine ahnung, aber in anderen threads wurden schon andere teilnehmer für weniger zur ordnung gerufen!

Ich habe bereits gesagt, daß das verhlten der frau auch für mich nicht nachvollziehbar ist und auch das ich es auch für das allerletzte halte, aber fakt ist, das wir hier von einer katze sprechen, diese katze 15 stunden in der tonne saß, und diese zeit garantiert nicht stillschweigen abgesessen hat! Wieso war die so lange da drin? Stand diese tonne an einer strasse, die nur von tauben frequentiert wurde?
Gegen diese frau wurden morddrohungen ausgesprochen!
Sie wurde mit dem tode bedroht, weil sie eine katze in eine tonne gesteckt hat!
Egal wie verkehrt ihre tat war, aber da klemmt doch was!
Und weil ich tiere nun mal für dem menschen untertan halte und dies auch kundtue und das ganze gehabe um die arme mietze eben nicht verstehen kann, deswegen soll ich mir hier so ans bein pissen lassen?
Das kannst du mal getrost vergessen!

Wem nicht passt, was ich schreibe, der kann mich auf igno nehmen, aber solange ich nix schreibe, was mir ne verwarnung oder ne sperre einbringt, solange werde ich schreiben was und wo ich will!

Mobbing Bert
29-08-2010, 07:23
Hier geht es um Katzenmissbrauch und nicht um Kindesmissbrauch warum nimmst du sowas zum Anlass die Fälle zu vergleichen?
Glaube kaum das hier einer ist der Kindesmissbrauch nicht weniger schlimm findet.
Und ne Katze in einem Schliessfach zu stecken um sie dort verrecken zu lassen finde ich nun mal hochgradig asozial. Da musst du nicht auch nicht mit Tierschutzelite oder sonstigem kommen.

tanakin
29-08-2010, 07:51
[QUOTE=Mobbing Bert;28796725]Hier geht es um Katzenmissbrauch und nicht um Kindesmissbrauch warum nimmst du sowas zum Anlass die Fälle zu vergleichen?
Glaube kaum das hier einer ist der Kindesmissbrauch nicht weniger schlimm findet.
Und ne Katze in einem Schliessfach zu stecken um sie dort verrecken zu lassen finde ich nun mal hochgradig asozial. Da musst du nicht auch nicht mit Tierschutzelite oder sonstigem kommen.[/QUOTE]

ich hab doch mit dem vergleich "tierquäler = geisteskranker gewaltverbrecher" nicht angefangen?

huguette
29-08-2010, 09:15
Und wenn wir jetzt mal versuchen (wird schwer!), Tanakin's Beitraege nicht mehr zu kommentieren? Da T immer noch mal einen draufsetzen moechte, muesste doch dann irgendwann mal der "kleinen Sicht der Dinge" die Puste ausgehen.

tanakin
29-08-2010, 09:19
[QUOTE=huguette;28796876]Und wenn wir jetzt mal versuchen (wird schwer!), Tanakin's Beitraege nicht mehr zu kommentieren? Da T immer noch mal einen draufsetzen moechte, muesste doch dann irgendwann mal der "kleinen Sicht der Dinge" die Puste ausgehen.[/QUOTE]

witzig!

mir vorwerfen einen draufsetzen zu wollen, aber gleichzeitig mal kräftig ans schienbein treten...

caesar
29-08-2010, 11:06
[QUOTE=tanakin;28796709]

Wem nicht passt, was ich schreibe, der kann mich auf igno nehmen, aber solange ich nix schreibe, was mir ne verwarnung oder ne sperre einbringt, solange werde ich schreiben was und wo ich will![/QUOTE]

na , wenn dich tierschutzthreads nerven dann nimm sie doch auf igno statt hier "ich bin die krone der schöpfung"-post abzulassen. :rolleyes:

jume
29-08-2010, 11:37
[QUOTE=tanakin;28796709]....
Wem nicht passt, was ich schreibe, der kann mich auf igno nehmen, aber solange ich nix schreibe, was mir ne verwarnung oder ne sperre einbringt, solange werde ich schreiben was und wo ich will![/QUOTE]

On Topic solltest du dabei aber schon bleiben und das Thema hier ist eben nicht Kindesmissbrauch.

spukbiene
29-08-2010, 11:46
:kopfkratz ich sehe gerade, dass mein Post von gestern Nachmittag gelöscht wurde, in dem ich Independent zustimmend zitiert habe und Tanknins Post's kritisiert habe - WARUM? :nixweiss:

krümelmonster
29-08-2010, 12:03
[QUOTE=spukbiene;28797742]:kopfkratz ich sehe gerade, dass mein Post von gestern Nachmittag gelöscht wurde, in dem ich Independent zustimmend zitiert habe und Tanknins Post's kritisiert habe - WARUM? :nixweiss:[/QUOTE]
Darum:

[QUOTE=tanakin;28796709]

[...]hier stand [...]ein post, in dem ich [...]beleidigt wurde[...][/QUOTE]

Robben
29-08-2010, 14:08
Diese militanten Tierschützer werden mir zunehmend unheimlich.

Primitiv, das Leben einer Katze über das eines Menschen zu stellen.

Und wie hier auf Tanakin eingehackt wird ist schlicht lächerlich.

vergas
29-08-2010, 20:51
[QUOTE=Robben;28798654]Diese militanten Tierschützer werden mir zunehmend unheimlich.

Primitiv, das Leben einer Katze über das eines Menschen zu stellen.

Und wie hier auf Tanakin eingehackt wird ist schlicht lächerlich.[/QUOTE]

Noch einer, der es nicht kapiert hat *seufz*

Robben
29-08-2010, 21:25
[QUOTE=vergas;28802850]Noch einer, der es nicht kapiert hat *seufz*[/QUOTE]

*seufz* das dachte ich bei Dir gerade auch.

vergas
29-08-2010, 21:32
[QUOTE=Robben;28803533]*seufz* das dachte ich bei Dir gerade auch.[/QUOTE]

Mag sein. Aber ist es wirklich möglich, dass du nicht kapiert hast, dass es hier nie darum ging Tiere zu glorifizieren, sondern dass den meisten von uns schlicht und ergreifend Tierquälerei zuwider ist?

Sp!nne
29-08-2010, 22:08
[QUOTE=vergas;28803689]Mag sein. Aber ist es wirklich möglich, dass du nicht kapiert hast, dass es hier nie darum ging Tiere zu glorifizieren, sondern dass den meisten von uns schlicht und ergreifend Tierquälerei zuwider ist?[/QUOTE]

Und Tanakin hat genau wo gesagt, dass er Tierquälerei gutheißt oder selbst praktiziert?

Er hat wie alle hier, deutlich geschrieben, dass das Verhalten der Frau nicht in Ordnung ist.

Allerdings sieht er eine unterschiedliche Wertigkeit von Mensch und Tier. Darüber könnte man diskutieren, sachlich. Gut die Sachlichkeit hat er auch nicht erfunden, aber die Beleidigungen hier auch nicht verdient.

Mir scheint es immer eine besondere "Tierschützerei" zu geben. Solche Fälle wie dieser werden extrem verurteilt. Aber das beispielsweise Spinnen völlig sinnlos und unter allgemeinem Verständnis weggesaugt/mit Insektenvernichter besprüht oder einfach totgeklascht werden, ist für die meisten völlig normal. Gibt es hier im IOFF regelmäßig seitenlange Threads zu.

tanakin
29-08-2010, 22:27
[QUOTE=zirkusspinne;28804365]Und Tanakin hat genau wo gesagt, dass er Tierquälerei gutheißt oder selbst praktiziert?[/QUOTE]

vorsicht! wahrscheinlich wird man dir jetzt zitieren, das ich ja selber gesagt hätte, das ich damals wild war... ;)


[QUOTE=zirkusspinne;28804365]Mir scheint es immer eine besondere "Tierschützerei" zu geben. Solche Fälle wie dieser werden extrem verurteilt. Aber das beispielsweise Spinnen völlig sinnlos und unter allgemeinem Verständnis weggesaugt/mit Insektenvernichter besprüht oder einfach totgeklascht werden, ist für die meisten völlig normal. Gibt es hier im IOFF regelmäßig seitenlange Threads zu.[/QUOTE]

das ist das, was ich weiter vorne mit "arschlochtieren" meinte... und der tatsache, das kein hahn danach gekräht hätte, wenn die frau statt der katze ne kanalratte in die tonne gesetzt hätte...

aber damit kommt man hier ja nicht weiter...

vergas
29-08-2010, 22:37
[QUOTE=zirkusspinne;28804365]Und Tanakin hat genau wo gesagt, dass er Tierquälerei gutheißt oder selbst praktiziert?[/QUOTE]

Habe ich behauptet, dass er das geschrieben hat?

[QUOTE]Er hat wie alle hier, deutlich geschrieben, dass das Verhalten der Frau nicht in Ordnung ist.[/QUOTE]

Nachdem er erst zwei kreuzdämliche Vergleiche gebracht hat

[QUOTE]Allerdings sieht er eine unterschiedliche Wertigkeit von Mensch und Tier.[/QUOTE]

Die sehen wohl die meisten in bestimmter Hinsicht.

[QUOTE]Darüber könnte man diskutieren, sachlich. Gut die Sachlichkeit hat er auch nicht erfunden, aber die Beleidigungen hier auch nicht verdient.[/QUOTE]

Nett formuliert, aber de facto war er doch derjenige (z.B. Sexualverbrecher), der überhaupt erst die Unsachlichkeit in die Diskussion gebracht hat.

[QUOTE]Mir scheint es immer eine besondere "Tierschützerei" zu geben. Solche Fälle wie dieser werden extrem verurteilt. Aber das beispielsweise Spinnen völlig sinnlos und unter allgemeinem Verständnis weggesaugt/mit Insektenvernichter besprüht oder einfach totgeklascht werden, ist für die meisten völlig normal....[/QUOTE]

Du hast die Fliegen und Mücken vergessen. Mag sein, dass das nicht schön ist. Aber hat für mich immer noch eine andere Qualität, als z.B. Beine oder Flügel ausreißen oder die Tiere anzünden. Alles schon da gewesen.

tanakin
29-08-2010, 23:03
[QUOTE=vergas;28804841]
Nett formuliert, aber de facto war er doch derjenige (z.B. Sexualverbrecher), der überhaupt erst die Unsachlichkeit in die Diskussion gebracht hat.
[/QUOTE]

das ist schlicht falsch!

hier, ZWEITER post in diesem thread:

[QUOTE=Emotions;28755498]Ich bezweifel mal ob sie gesund ist. Gewalttaten gegenüber Tieren wird schon seit langem als Indikator für eine Erkrankung der Psyche angesehen (z.B. haben alle bekannten Serienmörder Tiere gequält, die empfinden kein Mitleid).[/QUOTE]

genausogut kann man behaupten, das alle killerspielespielr amokläufer werden!

das klappt nur solange, bis der erste amokläufer mal keine killerspiele gespielt hat, bis dahin waren dann alle killerspielespieler unter generalverdacht!

Sp!nne
29-08-2010, 23:13
[QUOTE=tanakin;28804712]vorsicht! wahrscheinlich wird man dir jetzt zitieren, das ich ja selber gesagt hätte, das ich damals wild war... ;) [/QUOTE]
Nun, die Berichte waren aus der Vergangenheit somit kann ich den Gegenwartsform gaz ungeniert behaupten. ;)


[QUOTE]das ist das, was ich weiter vorne mit "arschlochtieren" meinte... und der tatsache, das kein hahn danach gekräht hätte, wenn die frau statt der katze ne kanalratte in die tonne gesetzt hätte...

aber damit kommt man hier ja nicht weiter...[/QUOTE]

Die Kanalratte hätte sich nicht streicheln lassen. Das perfide an diesem beispiel der Tierquälerei ist ja auch der "Vertrauensmissbrauch".

Mir ist es einfach sehr suspekt wenn davon gesprochen wird, dass das Tier dem Menschen mindestens gleichwert* angesehen wird, während im Ofen die Lammkeule schmurgelt.



*obwohl ich hier eine Wertdebatte nicht mag

vergas
29-08-2010, 23:39
[QUOTE=tanakin;28805198]das ist schlicht falsch!

hier, ZWEITER post in diesem thread:

[QUOTE=Emotions;28755498]Ich bezweifel mal ob sie gesund ist. Gewalttaten gegenüber Tieren wird schon seit langem als Indikator für eine Erkrankung der Psyche angesehen (z.B. haben alle bekannten Serienmörder Tiere gequält, die empfinden kein Mitleid).[/QUOTE]

[/QUOTE]

Ganz genau - zweites Posting. Wo liest du da etwas von SEXUALSTRAFTÄTERN??? Oh nein mein Lieber, dieses Thema hast du erst aufs Tapet gebracht.

Und den Zusammenhang zwischen Tierquälerei und späteren sadistischen Taten gegen Menschen gibt es. Ich weiß nicht, ob es alle Serientäter betrifft, aber es ist wohl ein erschreckend hoher Anteil. Hoch genug, dass die Korrelation wissenschaftlich anerkannt wird.

tanakin
29-08-2010, 23:58
[QUOTE=vergas;28805701]Ganz genau - zweites Posting. Wo liest du da etwas von SEXUALSTRAFTÄTERN??? Oh nein mein Lieber, dieses Thema hast du erst aufs Tapet gebracht.[/QUOTE]

oh bitte!
hängst du dich jetzt tatsächlich am begriff auf? "ihr" sprecht von serienmördern, ich von sexualstraftätern...

aber wenn es dich beruhigt:

ja, natürlich hast du recht... ICH habe von sexualstraftätern angefangen, serienmörder sind natürlich sachlich betrachtet viel näher am thema... :rolleyes:

"Etwa ein Viertel aller Gewaltverbrecher sind in ihrer Kindheit oder Jugend durch schwere Tierquälereien aufgefallen. Experten sagen, dass die Zahl bei den reinen Sexualstraftätern sogar noch höher ist."


ein viertel... das sind 25%!
25% sind bei mir lange nicht "alle" und lange nicht "die meisten"!

klar, immer noch zuviele, aber längst nicht das, was "ihr" hier verkaufen wollt! und ich hab das von ner tierschützerseite!


[QUOTE=vergas;28805701]Und den Zusammenhang zwischen Tierquälerei und späteren sadistischen Taten gegen Menschen gibt es. Ich weiß nicht, ob es alle Serientäter betrifft, aber es ist wohl ein erschreckend hoher Anteil. Hoch genug, dass die Korrelation wissenschaftlich anerkannt wird.[/QUOTE]

quelle?

na komm, ich bin nicht so, ich geb dir was, auf dem du aufbauen kannst:

http://www.animal-spirit.at/aktuell/061206_3sat.html

"Dr. Alexandra Stupperich, Leiterin des Instituts für Mann, Frau und Familie: "Wer in seiner Jugend Tiere quält, hat ein stark erhöhtes Risiko, später diese Art von Gewalt auch an Menschen auszuüben." Werden also alle Tierquäler später zu Gewaltverbrechern? Klare Antwort: Nein!

Nicht jedes Kind, das dem Familienhund am Schwanz zieht oder die Katze ärgert, wird später kriminell. Dieses kindliche Ausprobieren ist sogar ein Stück weit normal, denn im frühen Alter wissen die Kinder oft noch nicht, dass Tiere Schmerzen empfinden können. Die Kinder müssen erst lernen, Empathie für andere Lebewesen aufzubringen. Wichtig ist daher, dass Eltern ihre Kinder immer wieder darauf hinweisen, dass die Tiere genauso Schmerz empfinden wie sie selbst auch."

nochmal:
ich finde es auch nicht gut, was die lady da abgezogen hat, und sie sollte dafür auch gebührend bestraft werden... GEBÜHREND!

morddrohungen sind da in meinen augen nen klitzekleinen ticken zu weit übers ziel geschossen!

und ja, jeder, der das leben eines tieres ÜBER das eines menschen stellt, der sollte sich mal überlegen, mit wieviel tierleid sein modernes, bequemes leben bezahlt worden ist... wie immer, wenn im ioff die rede von tierschutz und tierliebe ist, kommt mir das wort "bigott" in den sinn...

solange nicht jeder tierfreund/schützer, der tierisches leben über menschliches stellt, mindestens veganer, besser noch frutarier ist, noch dazu zeuge jehovas, solange sollte sich jener vielleicht ein kleines bisserl weniger aus dem fenster lehnen!

vergas
30-08-2010, 00:15
[QUOTE=tanakin;28805902]oh bitte!
Nicht jedes Kind, das dem Familienhund am Schwanz zieht oder die Katze ärgert, wird später kriminell. Dieses kindliche Ausprobieren ist sogar ein Stück weit normal, denn im frühen Alter wissen die Kinder oft noch nicht, dass Tiere Schmerzen empfinden können. Die Kinder müssen erst lernen, Empathie für andere Lebewesen aufzubringen. Wichtig ist daher, dass Eltern ihre Kinder immer wieder darauf hinweisen, dass die Tiere genauso Schmerz empfinden wie sie selbst auch."[/QUOTE]

Sadismus lieber Tanakin. Und ich denke, das weißt du auch. Und da steckt mehr dahinter, nämlich ein extremer Mangel an Empathie, der offensichtlich schon im Kindesalter zum Ausdruck kommt.

Und Serienmörder sind nicht automatisch Sexualmörder, auch wenn die Korrelation hoch ist.

So weit ich weiß, ist gerade bei den sadistischen Mördern, ein hoher Anteil, wo Gehirnanomalien vorliegen, auch wenn das für die Opfer wohl eher von untergeordneter Bedeutung ist.

In einem stimmen wir allerdings überein: Die Morddrohungen gegen die Dame sind überzogen.

tanakin
30-08-2010, 00:28
edit...

Lesley
30-08-2010, 01:11
[QUOTE=tanakin;28805198]genausogut kann man behaupten, das alle killerspielespielr amokläufer werden![/QUOTE]

Ach komm, verarschen kann ich mich alleine.

Du kannst mir wirklich nicht erzählen, dass du den Unterschied nicht siehst, ob jemand ein Computerspiel spielt (in dem niemanden wirklich weh getan wird) oder aus Spaß an der Freud ein anderes Lebewesen quält.

Mobbing Bert
30-08-2010, 05:37
Lustig das immer in Threads wo Tiere gequält werden so tolle Totschlagargumente benutzt werden, bei anderen Themen würde es sofort heissen du vergleicht Äpfel mit Birnen aber hier wird es halt gerne genommen um die bigotte Tierschutzelite, militanten Tierschützer PETA Fanatiker abzustrafen.

Nur weil woanders leider legal Tiere gequält werden, heisst es noch lange nicht dass man alle Tiere aus Spässken quälen darf.

Arschlochtiere gibt es bei mir übrigens auch nicht egal ob Spinne, Fliege oder Ratten. Die haben bei mir (obwohl letztere noch nie gehabt) eine Daseinsberechtigung, solange bis sie nerven dann fliegen sie halt raus, aber ich würde sie deswegen nie platt machen.

Independent
31-08-2010, 05:56
Es ist ein Unterschied, ob man etwas Verächtliches tatsächlich tut,
oder nur androht zu tun.

Die "nette Dame" hat tatsächlich ein Tier bei lebendigem Leibe in die Mülltonnen gesteckt und vorher angelockt und gestreichelt, um ihm habhaft zu werden.

Ihr wurde nur gedroht.
Ich glaube nicht, dass diese Drohungen ernst gemeint waren, sondern ein Ausdruck von Empörung und Wut.
Wer kennt diese Gefühle nicht und hat mal aus Wut was Unbedachtes gesagt?
Gesagt - nicht getan!

Nur weil der Mensch ein "Mensch" ist, und "was besseres" als andere Tiere, kann er nicht so mir nichts dir nichts verächtliches Handeln für sich in Anspruch nehmen.