PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anti BVB Thread


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 [44] 45 46 47 48 49 50 51

Dr.Murder
22-12-2014, 18:06
[QUOTE=Borni2000;42190883]Watzke sprach heute eindeutig von Abstiegskampf und wollte von nicht weit entfernten Plätzen, die internationalen Fussball bedeuten, überhaupt nicht sprechen.[/QUOTE]

Komm den Antis nicht mit Zitaten die nicht in ihr Weltbild passen :D

babschi37
22-12-2014, 18:16
[QUOTE=Dr.Murder;42191010]Komm den Antis nicht mit Zitaten die nicht in ihr Weltbild passen :D[/QUOTE]

In mein Weltbild passt das schon, ich kann die Tabelle lesen. ;)

Ornox
22-12-2014, 18:16
Das Problem ist doch, dass es soweit gekommen ist, dass man nur noch über den Abstiegskampf reden kann.
Hätte man frühzeitig reagiert, könnte man noch über internationale Plätze reden.

Pijl
22-12-2014, 18:17
Natürlich hatte man nach den Jahren mit 2 Meistertiteln, zweimal Vize sowie zwei Pokal- und einer CL-Finalteilnahme den Anspruch weiterhin den leuchtenden Gegenpart zur Bayern-Übermacht darzustellen. Diese Erfolge haben schon ein bissel eine andere Qualität als die eine Meisterschaft des VfB, behaupte ich mal keck. Was hätten die Verantwortlichen vor der Saison also sagen sollen? Europa League ist ja auch ganz ok, und wenn es dafür nicht reicht, geht die Welt auch nicht unter? Schon als man sich irgendwann eingestanden hat, dass Bayern (in der Liga) nicht mehr zu erreichen ist und Platz 2 das höchste der Gefühle sei, wurde das doch schon als übertriebenes Understatement angeprangert. Fakt ist doch, mit dieser Situation, wie sie sich jetzt darstellt, hat _niemand_ rechnen können. Dass die Aussagen vor der Saison Aki &. Co jetzt halt scheiße aussehen lassen, liegt in der Natur der Sache.

Borni2000
22-12-2014, 18:28
[QUOTE=Dr.Murder;42191010]Komm den Antis nicht mit Zitaten die nicht in ihr Weltbild passen :D[/QUOTE]

Hust........


ich gehöre aber nicht der schwarz-gelben Fraktion an.


Außerdem bin ich mir nicht sicher, dass es wirklich so gemeint ist.

Dann müsste man doch das nächste Spiel in der 'Geld-Liga' abschenken um sich voll und ganz auf die Bu-Liga zu konzentrieren.

babschi37
22-12-2014, 18:36
[QUOTE=Pijl;42191057]Natürlich hatte man nach den Jahren mit 2 Meistertiteln, zweimal Vize sowie zwei Pokal- und einer CL-Finalteilnahme den Anspruch weiterhin den leuchtenden Gegenpart zur Bayern-Übermacht darzustellen. Diese Erfolge haben schon ein bissel eine andere Qualität als die eine Meisterschaft des VfB, behaupte ich mal keck. Was hätten die Verantwortlichen vor der Saison also sagen sollen? Europa League ist ja auch ganz ok, und wenn es dafür nicht reicht, geht die Welt auch nicht unter? Schon als man sich irgendwann eingestanden hat, dass Bayern (in der Liga) nicht mehr zu erreichen ist und Platz 2 das höchste der Gefühle sei, wurde das doch schon als übertriebenes Understatement angeprangert. Fakt ist doch, mit dieser Situation, wie sie sich jetzt darstellt, hat _niemand_ rechnen können. Dass die Aussagen vor der Saison Aki &. Co jetzt halt scheiße aussehen lassen, liegt in der Natur der Sache.[/QUOTE]

Genau, sie hätten nichts anderes sagen können, außer natürlich das, was Watzke so abgelassen hat. Und so schlecht, wie du den VfB dann nach der Meisterschaft hinstellst war es dann doch nicht. Schon alleine die Punkte in der 5 Jahres-Wertung des VfB haben immer für Lostopf A gereicht. Da hat sich der BVB dann wieder hinarbeiten müssen.

Aber ich glaube, die sogenannten Vergleiche bringen da überhaupt nichts.

Pijl
22-12-2014, 18:46
[QUOTE=Borni2000;42191129]
Dann müsste man doch das nächste Spiel in der 'Geld-Liga' abschenken um sich voll und ganz auf die Bu-Liga zu konzentrieren.[/QUOTE]

Dilemma. Mit der Aussicht, Europacupspiele nächstes Jahr nur vom Sofa aus sehen zu dürfen, wäre es schon nicht verkehrt, soviel Kohle mitzunehmen, wie es geht. Dass der BVB nicht wirklich gut mit der Doppelbelastung klar kommt, ist die andere Seite der Medaille.

[QUOTE=babschi37;42191165]Genau, sie hätten nichts anderes sagen können, außer natürlich das, was Watzke so abgelassen hat. Und so schlecht, wie du den VfB dann nach der Meisterschaft hinstellst war es dann doch nicht. Schon alleine die Punkte in der 5 Jahres-Wertung des VfB haben immer für Lostopf A gereicht. Da hat sich der BVB dann wieder hinarbeiten müssen.

Aber ich glaube, die sogenannten Vergleiche bringen da überhaupt nichts.[/QUOTE]
Ich muss gestehen, ich bin nicht ganz im Bilde, an welchen Zitaten du dich nun exakt störst. Und der Vergleich, der kam nunmal von dir.

Ich will die Meisterschaft des VfB auch nicht herunterstufen, nur mein Punkt ist, dass man beim BVB heuer vielleicht mit etwas mehr Berechtigung solche selbstbewussten Töne anstoßen konnte als euer Ex-Präsident seinerzeit in Stuttgart. Nach der ersten Meisterschaft und unter Berücksichtung der schwachen Auftritte auf internationalem Parkett war man doch in Dortmund auch noch nicht so weit.

babschi37
22-12-2014, 18:53
[QUOTE=Pijl;42191237]
Ich muss gestehen, ich bin nicht ganz im Bilde, an welchen Zitaten du dich nun exakt störst. Und der Vergleich, der kam nunmal von dir.

Ich will die Meisterschaft des VfB auch nicht herunterstufen, nur mein Punkt ist, dass man beim BVB heuer vielleicht mit etwas mehr Berechtigung solche selbstbewussten Töne anstoßen konnte als euer Ex-Präsident seinerzeit in Stuttgart. Nach der ersten Meisterschaft und unter Berücksichtung der schwachen Auftritte auf internationalem Parkett war man doch in Dortmund auch noch nicht so weit.[/QUOTE]

Wie ich geschrieben habe, hat mir der Ausspruch auch nicht gepasst. Ich fand eben die Sprüche von Watzke nicht besonders prickelnd. Ich denke, damit belassen wir es dann auch. :trink:

Pijl
22-12-2014, 18:56
Passt schon. :trink:

criens
22-12-2014, 23:07
[QUOTE=Ornox;42189260]Das ist nicht nur ein schlechtes Halbjahr. Sondern eine Katastrophe.
Wir reden hier von Dortmund, die mit Abstand den zweitbesten Kader haben, und im Moment auf den vorletzten Tabellenplatz sind.
Man hat in den letzten 2 Saisons über 100 Mio € ausgeben. Und das nicht nur, um nicht abzusteigen, sondern um in der europäischen Spitzenklasse mitzuspielen. Was man nun theoretisch abschminken kann.

Meiner Meinung wäre das nicht passiert, wenn man frühzeitig den Trainer entlassen hätte.[/QUOTE]

Was genau sollte sich denn ändern, wenn man mitten in der Saison Klopp rauswirft?

Wenn ich mal darüber nachdenke, wo ich die Hauptprobleme beim BVB sehe, komme ich auf eher nachhaltige Dinge, die jetzt mit Klopps Taktik oder Trainingsarbeit, also dem Tagesgeschäft, nicht übermäßig viel zu tun haben:

-die hohe Zahl verletzter Spieler (kann das noch Zufall sein?)
-die Neuzugänge, insb. Immobile, brauchen noch Eingewöhnungszeit
-und, für mich ein ganz wichtiger Punkt: Um ein sinnloses Wettrüsten mit dem FC Bayern anzugehen, wurde in den letzten 2-3 Jahren viel zu viel Geld in überteuerte Top-Transfers investiert, statt den Kader endlich mal in der Breite zu verstärken. 1-2 Stars weniger und dafür 5-6 solide, vielseitig einsetzbare Spieler, die zwischen Startelf und Ersatzbank pendeln.

Teams auf Augenhöhe wie Leverkusen und Wolfsburg sind hier deutlich besser aufgestellt, sogar M'gladbach bei einem nur halb so hohen Spieleretat.

Ich sehe jetzt nicht, wie ein neuer Trainer das zeitnah abstellen kann.

Klopp hat außerdem Handlungsbereitschaft demonstriert, in dem er z.B. das Auslaufmodell Weidenfeller abgesägt hat - ein längst überfälliger Schritt. Der aber trotzdem peinlich ist, weil die BVB-Oberen ihn ja für so Weltklasse hielten, dass sie ihn letztlich erfolgreich in die Nationalelf gebrüllt haben - und mindestens ein halbes Dutzend jüngerer, talentierterer Ballfänger hinten anstehen muss.

Zuguterletzt messen ein professionelles Umfeld und eine loyale Fanschar einen Trainer nicht am aktuellen Tabellenstand, sondern an der Leistung auf dem Platz. Und bei aller Kritik hat das, was ich in der Hinrunde da so gesehen habe, immernoch mehr Qualität als die Darbietungen von Hertha, HSV, Stuttgart, Freiburg und Bremen, auch wenn 2-3 Punkte weniger dabei rumgekommen sind.

Und zu allerguterletzt: Die Saison ist praktisch gelaufen. Ein Abstieg ist utopisch, die Europa League unwahrscheinlich. Wozu also mitten in der Saison Klopp entlassen statt in aller Ruhe nach einem Nachfolger zu suchen, falls auch die Rückrunde wider Erwarten ein Desaster wird?

kruse2570
22-12-2014, 23:13
Irgendwann, spätestens wenn der erste Monat der Rückrunde auch in die Hosen geht, gelten auch für Klopp die ganz normalen Regularien des Trainergeschäftes.

Ich werde mir mal alle Argumente, die jetzt gegen einen Trainerwechsel genannt werden, für die nächste hitzige Trainerdiskussion bei Verein XYZ gut merken. :D

Dennis|Natascha
22-12-2014, 23:15
[QUOTE=kruse2570;42193548]Irgendwann, spätestens wenn der erste Monat der Rückrunde auch in die Hosen geht, gelten auch für Klopp die ganz normalen Regularien des Trainergeschäftes.

Ich werde mir mal alle Argumente, die jetzt gegen einen Trainerwechsel genannt werden, für die nächste hitzige Trainerdiskussion bei Verein XYZ gut merken. :D[/QUOTE]

Was andere Vereine machen ist mir schnuppe. Hätte auch Keller nicht durch diesen unsympathischen Roberto Dingsbums ersetzt.

Lazarus
22-12-2014, 23:18
[QUOTE=kruse2570;42193548]Irgendwann, spätestens wenn der erste Monat der Rückrunde auch in die Hosen geht, gelten auch für Klopp die ganz normalen Regularien des Trainergeschäftes.

Ich werde mir mal alle Argumente, die jetzt gegen einen Trainerwechsel genannt werden, für die nächste hitzige Trainerdiskussion bei Verein XYZ gut merken. :D[/QUOTE]

Ich denke mal, das man jetzt noch an Klopp festhält, dürfte durchaus auch damit zu tun haben, das schlicht keine brauchbare Alternative derzeit zur Verfügung steht. Es sei denn, man kauft einen Wunschtrainer bei einem anderen Verein aus dem Vertrag.

Dennis|Natascha
22-12-2014, 23:25
Das man einfach von ihm überzeugt ist könnt ihr euch nicht vorstellen?

kruse2570
22-12-2014, 23:28
[QUOTE=Dennis|Natascha;42193607]Das man einfach von ihm überzeugt ist könnt ihr euch nicht vorstellen?[/QUOTE]

Bei so vielen Fehlern und platten Durchhalteparolen in den letzten Wochen, würde mich das wundern.
Aber die sind natürlich befreundet und öffentlich haben sie sich weit aus dem Fenster gelehnt mit ihren Treueschwüren, deshalb ist es jetzt fast unmöglich sich zu trennen.

Lazarus
22-12-2014, 23:33
[QUOTE=Dennis|Natascha;42193607]Das man einfach von ihm überzeugt ist könnt ihr euch nicht vorstellen?[/QUOTE]

Kann ich mir durchaus vorstellen.

Außerdem sollte man auch sicher sein, das es ein Nachfolger besser macht, wenn man den Trainer wechselt. Wenn ich davon nicht überzeugt bin, macht es absolut Sinn, das man am bisherigen Trainer festhält.

Dennis|Natascha
22-12-2014, 23:34
Mich verwundert es nur sehr stark das gerade viele Bayern-Fans seinen Kopf wollen. Ist es der Wunsch das der BVB sich nicht mehr stabilisiert? Klopp hat ja mit dem BVB trotz CL und Pokal-Niederlage eine realtiv gute Bilanz gegen euch?

kruse2570
22-12-2014, 23:37
[QUOTE=Dennis|Natascha;42193654]Mich verwundert es nur sehr stark das gerade viele Bayern-Fans seinen Kopf wollen. Ist es der Wunsch das der BVB sich nicht mehr stabilisiert? Klopp hat ja mit dem BVB trotz CL und Pokal-Niederlage eine realtiv gute Bilanz gegen euch?[/QUOTE]

Ist doch Quatsch. Zu anderen Trainer-Diskussionen hatten wir auch ne Meinung. Zum BVB hat ganz Deutschland eine Meinung und ein bisschen Schadenfreude ist auch dabei. :newwer: :D

criens
22-12-2014, 23:39
[QUOTE=kruse2570;42190489]Dachte man beim ersten Abstieg von Kaiserslautern auch.
Diese Mannschaft wurde so nicht für den Abstiegskampf zusammengestellt.[/QUOTE]

Kaiserslautern war damals ein absoluter Überraschungsmeister - ein einmaliger Ausreisser nach oben - und wurde dann wieder auf den Boden der Tatsachen geholt. Heutzutage wäre das nicht mehr möglich, weil das Tabellenbild inzwischen von Jahr zu Jahr viel gefestiger ist, weil die finanziellen Abstände zwischen den Clubs immer größer geworden sind.
Dass Dortmund nach 50% der Saison auf Platz 17 steht, ist eigentlich schon die größtmögliche Sensation. Obwohl, eigentlich auch nicht. Jedes Jahr gibt es die eine große Negativüberraschung und dazu noch 1 bis 2 wackere Außenseiter, die überperformen und - falls sie nach Europa kommen - im Jahr darauf wieder deutlich abfallen.

Das BVB-Team "wurde so nicht für den Abstiegskampf zusammengestellt". Das ist eine Mär aus längst vergangenen Tagen. Der Fußball von heute ist heute so enorm temporeich, dass man mit Balltretern, die den früheren Abstiegskampfklischees entsprechen, auch nicht weit kommt.
Einen Deal hätten wir da nur, wenn ein Team, dass nicht für den Abstiegskampf zusammengestellt wurde, plötzlich so spielen wie es die Klischees verlangen: also Gras fressen, Bälle abgrätschen oder Kick & Rush und vorne hilft der liebe Gott - statt sich auf seine spielerischen Qualitäten zu verlassen.

Bestes Beispiel für Abstiegskampf heute ist die Aufholjagd von Gladbach 2010/11: Vorderer Mittelfeldplatz war mit einem Kader mit Reus und Dante ein realistisches Ziel, aber nach der Hinrunde war man mit Abstand Letzter. An Frontzeck wurde überraschend festgehalten und der präsentierte das Konzept aus alten Tagen: die Rückkehr des ehrlichen, mentalstarken Arbeiterfußballers. Der loyale Marx und der frische Panikkauf Michael Fink bildeten nun das undynamische 6er-Duo und Schöngeister wie Arango saßen auf der Bank. Stattdessen stolperte ein Non-Player wie Idrissou über die linke Seite, der keinen einzigen Kurzpass über 5 Meter an den Mann bringen kann.

Das Konzept, mit diesen Leuten die Rettung anzugehen, war schon deshalb hirnrissig, weil Gladbach wegen des riesigen Punkterückstands eine Champions-League-reife Rückrunde spielen musste, um sich noch zu retten. Nach fünf Spielen war Frontzeck dann weg, es kam Favre und in allen Qualitätsmedien musste man lesen, dass die Gladbacher aufgegeben haben und freiwillig absteigen: "Ein Konzepttrainer... der kann keinen Abstiegskampf!"

Favre verzichtete dann auch tatsächlich auf alle altbackenen Abstiegskampf-Rezepte und die üblichen "Wir wollen euch kämpfen sehen"-Attribute inklusive wildem Herumgrätschen. Foulspiels und hohe Bälle waren streng untersagt, alles wurde spielerisch gelöst. Dazu eine immanente Systemtreue, diszipliniertes Gegenpressing und der Einbau von Nachwuchstalenten (ter Stegen, Jantschke). Das hat vom ersten Spiel an geflutscht. :nixweiss:


[QUOTE=kruse2570;42189261]

WTF ist Big Brother? :kopfkratz :zahn:[/QUOTE]

Das war die Show aus unserer Jugend, in der simple Blondinen vor dem Neid und Missgunst mitteljunger Netzaktivistinnen mit Hunde-Avatar beschützt werden mussten. :zahn:

Dr.Murder
22-12-2014, 23:39
[QUOTE=Dennis|Natascha;42193654]Mich verwundert es nur sehr stark das gerade viele Bayern-Fans seinen Kopf wollen. Ist es der Wunsch das der BVB sich nicht mehr stabilisiert? Klopp hat ja mit dem BVB trotz CL und Pokal-Niederlage eine realtiv gute Bilanz gegen euch?[/QUOTE]

Die Bayernfans wollen dann sagen können: "Watzke und Zorc haben gelogen, sie entlassen ja doch Klopp"

kruse2570
22-12-2014, 23:41
[QUOTE=criens;42193671]Kaiserslautern war damals ein absoluter Überraschungsmeister - ein einmaliger Ausreisser nach oben - und wurde dann wieder auf den Boden der Tatsachen geholt.[/QUOTE]

Ich meinte den ersten Abstieg von Kaiserslautern. :suspekt:

Dennis|Natascha
22-12-2014, 23:44
[QUOTE=kruse2570;42193667]Ist doch Quatsch. Zu anderen Trainer-Diskussionen hatten wir auch ne Meinung. Zum BVB hat ganz Deutschland eine Meinung und ein bisschen Schadenfreude ist auch dabei. :newwer: :D[/QUOTE]

Ich muss zugeben das ich das verstehen kann. Als Bayern-Fan würde ich auch in die Hände klatschen wenn Klopp gefeuert werden würde.

Alle Möglichkeiten sind doof.

1. Wir bleiben weiterhin schwach und steigen mit Klopp ab = Häme
2. Wie bleiben schwach und schmeißen Klopp = Auch Häme

Von daher muss es aufwärts gehen.

Dr.Murder
22-12-2014, 23:45
[QUOTE=Dennis|Natascha;42193691]Ich muss zugeben das ich das verstehen kann. Als Bayern-Fan würde ich auch in die Hände klatschen wenn Klopp gefeuert werden würde.

Alle Möglichkeiten sind doof.

1. Wir bleiben weiterhin schwach und steigen mit Klopp ab = Häme
2. Wie bleiben schwach und schmeißen Klopp = Auch Häme

Von daher muss es aufwärts gehen.[/QUOTE]

:d::d::d:

Lazarus
22-12-2014, 23:46
[QUOTE=Dennis|Natascha;42193654]Mich verwundert es nur sehr stark das gerade viele Bayern-Fans seinen Kopf wollen. Ist es der Wunsch das der BVB sich nicht mehr stabilisiert? Klopp hat ja mit dem BVB trotz CL und Pokal-Niederlage eine realtiv gute Bilanz gegen euch?[/QUOTE]

Ich bin mir eigentlich recht sicher, das sich der Verein recht bald wieder fangen wird, ob das mit dauerhaft mit Klopp sein wird oder mit einem anderen Trainer, wird die Zukunft zeigen. Für mich sind eh Trainer nur ein kleiner Teil des Vereins. Da gehören ein fähiger Manager und Vorstand genauso dazu.

kruse2570
22-12-2014, 23:48
[QUOTE=Dr.Murder;42193675]Die Bayernfans wollen dann sagen können: "Watzke und Zorc haben gelogen, sie entlassen ja doch Klopp"[/QUOTE]

Lüge ist ein großes Wort. Ich glaube nur nicht an dieses "Echte Liebe"-Märchen. Und ganz ehrlich, mir geht es auf den Sack, dass sie sich immer so darstellen, als wären sie der einzige Club, der ein "Herz" hat, der tolle Fans hat, etc.
Dieses saudumme Geschwafel fällt mir erst bei Dortmund auf, seit Klopp da ist, aber den Verein gab es auch schon vor Klopp. Sogar damals spielten sie gegen den Abstieg, haben zig Trainer verschliessen, haben sich berappelt und sind Meister geworden. Viel schlechter waren die Fans damals sicher auch nicht.

criens
22-12-2014, 23:56
[QUOTE=kruse2570;42193677]Ich meinte den ersten Abstieg von Kaiserslautern. :suspekt:[/QUOTE]

:achso: Da ist was durcheinandergeraten.

An meiner Abhandlung zum Thema Abstiegskampf halte ich aber fest. :schmoll:

Dennis|Natascha
23-12-2014, 00:01
[QUOTE=kruse2570;42193703]Lüge ist ein großes Wort. Ich glaube nur nicht an dieses "Echte Liebe"-Märchen. Und ganz ehrlich, mir geht es auf den Sack, dass sie sich immer so darstellen, als wären sie der einzige Club, der ein "Herz" hat, der tolle Fans hat, etc.
Dieses saudumme Geschwafel fällt mir erst bei Dortmund auf, seit Klopp da ist, aber den Verein gab es auch schon vor Klopp. Sogar damals spielten sie gegen den Abstieg, haben zig Trainer verschliessen, haben sich berappelt und sind Meister geworden. Viel schlechter waren die Fans damals sicher auch nicht.[/QUOTE]
Da nennt man Marketing :)

Dr.Murder
23-12-2014, 00:01
[QUOTE=kruse2570;42193703]Lüge ist ein großes Wort. Ich glaube nur nicht an dieses "Echte Liebe"-Märchen. Und ganz ehrlich, mir geht es auf den Sack, dass sie sich immer so darstellen, als wären sie der einzige Club, der ein "Herz" hat, der tolle Fans hat, etc.
Dieses saudumme Geschwafel fällt mir erst bei Dortmund auf, seit Klopp da ist, aber den Verein gab es auch schon vor Klopp. Sogar damals spielten sie gegen den Abstieg, haben zig Trainer verschliessen, haben sich berappelt und sind Meister geworden. Viel schlechter waren die Fans damals sicher auch nicht.[/QUOTE]

Echte Liebe ist nun mal seit ein paar Jahren unser Tag, so wie euer Mia san Mia ist.
:nixweiss:

Schalke z.B. stellt sich seit ein paar Jahren als Kumpel und Malocherclub dar und baut drumherum ihre Werbung und ihr Image auf. Am Trikotkragen steht: "Wir leben dich"
Auch wenn sie natürlich genau wie jeder andere Club Millionen umsetzen.

Mobbing Bert
23-12-2014, 04:34
Richtig lächerlich wird es wenn ein Klopp wie vor dem CL-Finale in den englischen Medien so einen Schwachsinn erzählt dass der BVB ein Arbeiterverein wäre und kein Unternehmen sprich wie die Bayern um bei den Engländern vorm Endspiel Symphatien zu erwecken.

Seinen späteren Robin Hood Spruch bekommt er ja momentan volle Breitseite zurück wenn man den Etat der anderen Abstiegskandidaten berücksichtigt.

Auch das Märchen dass sie nur auf unbekannte talentierte Spieler gesetzt haben. Natürlich war das nur dem Konzept geschuldet nicht wie Bayern fertige Stars zu kaufen und weniger den Geldproblemen die sie hatten. Frage ist nur, jetzt wo es denen doch finanziell wieder gut geht, warum haben sie ihr Konzept übern Haufen geworfen?

Meine Prognose Klopp wird dieses Jahr gehalten wenn er nicht gerade mit dem BvB absteigt. Sollte nächste Saison sich aber wie diese entwickeln. Werden die Sponsoren etc. Dem Fatzke aufn Dach steigen und dann ist auch ein Klopp weg. Dann sind echte Liebe, vergangene Erfolge und Arbeiterverein völlig Lorenz Und wir Hater dürfen uns über ne weitere Episode Rosa(dort)munde(r) Pilcher freuen.

Kaan
23-12-2014, 04:41
[QUOTE=Mobbing Bert;42193983]Sollte nächste Saison sich aber wie diese entwickeln. Werden die Sponsoren etc. Dem Fatzke aufn Dach steigen und dann ist auch ein Klopp weg. Dann sind echte Liebe, vergangene Erfolge und Arbeiterverein völlig Lorenz [/QUOTE]
Was kein Grund wäre die bisherige, einmalige Loyalität zu Klopp in Frage stellen. Das soll erstmal jemand nachmachen. Das natürlich irgendwann selbst beim BVB und Klopp es zur Trennung kommen könnte, ist wohl das normalste der Welt.
Watzskes "klopp ist unantastbar" hat schon sehr viel Tiefe.
Im Gegensatz zu den üblichen tagtäglichen Sprüchen wie, "wir stehen natürlich hinter dem Trainer."

criens
23-12-2014, 11:48
[QUOTE=Dr.Murder;42193742]Echte Liebe ist nun mal seit ein paar Jahren unser Tag, so wie euer Mia san Mia ist.
:nixweiss:

Schalke z.B. stellt sich seit ein paar Jahren als Kumpel und Malocherclub dar und baut drumherum ihre Werbung und ihr Image auf. Am Trikotkragen steht: "Wir leben dich"
Auch wenn sie natürlich genau wie jeder andere Club Millionen umsetzen.[/QUOTE]

Das ist ja erstmal vollkommen richtig und legitim, aber was mir persönlich in diesem Zusammenhang den Verein so unsympathisch macht, ist, dass dieses Selbstlob oft mit einer Herabwürdigung der Konkurrenz verbunden ist: 'Nur wir sind die Geilsten, die Meisten, die Treusten usw" - als ob es nicht noch genügend andere Traditionsvereine geben würde mit überragend loyalem Support. Aber im Gegensatz zum BVB sind die oft seit etlichen Jahren erfolglos - und fallen somit nicht unter den Erfolgsfan-Veracht.

Wie echt die Liebe ist und ob dann immer noch alles so geil ist, sehen wir, wenn der BVB noch ein paar Monate im Keller bleibt. Und spätestens wenn die ersten "Kloppo raus"-Rufe kommen, setzt dann auch das Bumerang-Prinzip ein und man muss sich über den allgemeinen Spott nicht mehr wundern.

[QUOTE=Kaan;42193986]Was kein Grund wäre die bisherige, einmalige Loyalität zu Klopp in Frage stellen. Das soll erstmal jemand nachmachen. [/QUOTE]

...und das ist geradezu ein Musterbeispiel. Als ob es nicht noch andere seriös geführte Vereine geben würde, die weitsichtig arbeiten und ihren Trainer nicht schon nach zehn sieglosen Spielen in Frage stellen. Freiburg, Gladbach, Werder.... und die haben alle keinen sechsjährigen Dauererfolg im Nacken, der für ein Solidaritätspolster sorgen könnte. Oder was ist mit Lieberknecht in Braunschweig? Der durfte sogar absteigen und sich in der 2.Liga dann erstmal Richtung Tabellenkeller orientieren ohne dass sein Job ernsthaft in Gefahr war.

[QUOTE=Kaan;42193986]Watzskes "klopp ist unantastbar" hat schon sehr viel Tiefe.[/QUOTE]

Quod esset demonstrandum. :hehe:

titan
23-12-2014, 11:55
[QUOTE=Mobbing Bert;42193983]Richtig lächerlich wird es wenn ein Klopp wie vor dem CL-Finale in den englischen Medien so einen Schwachsinn erzählt dass der BVB ein Arbeiterverein wäre und kein Unternehmen sprich wie die Bayern um bei den Engländern vorm Endspiel Symphatien zu erwecken.

Seinen späteren Robin Hood Spruch bekommt er ja momentan volle Breitseite zurück wenn man den Etat der anderen Abstiegskandidaten berücksichtigt.

Auch das Märchen dass sie nur auf unbekannte talentierte Spieler gesetzt haben. Natürlich war das nur dem Konzept geschuldet nicht wie Bayern fertige Stars zu kaufen und weniger den Geldproblemen die sie hatten. Frage ist nur, jetzt wo es denen doch finanziell wieder gut geht, warum haben sie ihr Konzept übern Haufen geworfen?

Meine Prognose Klopp wird dieses Jahr gehalten wenn er nicht gerade mit dem BvB absteigt. Sollte nächste Saison sich aber wie diese entwickeln. Werden die Sponsoren etc. Dem Fatzke aufn Dach steigen und dann ist auch ein Klopp weg. Dann sind echte Liebe, vergangene Erfolge und Arbeiterverein völlig Lorenz Und wir Hater dürfen uns über ne weitere Episode Rosa(dort)munde(r) Pilcher freuen.[/QUOTE]
:rolleyes:

Dennis|Natascha
23-12-2014, 12:02
[QUOTE=titan;42194589]:rolleyes:[/QUOTE]

Halt ein Hater ;)

Kaan
23-12-2014, 12:03
[QUOTE=criens;42194576]
...und das ist geradezu ein Musterbeispiel. Als ob es nicht noch andere seriös geführte Vereine geben würde, die weitsichtig arbeiten und ihren Trainer nicht schon nach zehn sieglosen Spielen in Frage stellen. Freiburg, Gladbach, Werder.... und die haben alle keinen sechsjährigen Dauererfolg im Nacken, der für ein Solidaritätspolster sorgen könnte.
[/QUOTE]
Grade wegen den Erfolgen der letzten Jahre ist es so hoch anzurechnen. Vom Championsleaguefinalisten, vom "heißesten Club Europas" (Four-Four-Two) zum Abstiegskandidaten. Freiburg, Gladbach oder Werder sind doch deswegen gar nicht vergleichbar. Für Freiburg ist es schon einen Riesenerfolg nicht abzusteigen.
So eine Loyalität zum Trainer will ich mal bei den großen Europas sehen.

ManOfTomorrow
23-12-2014, 12:18
Der BVB darf sehr gerne weiter an Klopp festhalten, bis die Millionärs-Truppe in der 2. Liga spielt. :zahn:

Aber die Vereinsführung fühlt sich wahrscheinlich selbst dann bestätigt, wenn der BVB noch Platz 15 erreicht. :D

Mobbing Bert
24-12-2014, 08:05
Frohes Fest!

http://i62.tinypic.com/2djs3tv.jpg

:lol: :d:

Dennis|Natascha
24-12-2014, 09:00
Dir auch ein frohes Fest Bert.

RAPtile
24-12-2014, 11:02
[QUOTE=Kaan;42194615]Grade wegen den Erfolgen der letzten Jahre ist es so hoch anzurechnen. Vom Championsleaguefinalisten, vom "heißesten Club Europas" (Four-Four-Two) zum Abstiegskandidaten. Freiburg, Gladbach oder Werder sind doch deswegen gar nicht vergleichbar. Für Freiburg ist es schon einen Riesenerfolg nicht abzusteigen.
So eine Loyalität zum Trainer will ich mal bei den großen Europas sehen.[/QUOTE]

Arsenal und ManchesterUtd sind dir ein Begriff?!? :zahn:

Aber es lässt sich darüber diskutieren, ob es Sinn macht die Saisonziele vor Halbjahresergebnis sehenden Auges in die Tonne zu treten. Ich meine: Nein.

Dass man klopp trotz allem hält, kann man ja sozialromantisch gut finden. Den Club wirft es aber - stand heute - meilenweit zurück.

Ash3000
24-12-2014, 11:48
[QUOTE=RAPtile;42198145]Arsenal und ManchesterUtd sind dir ein Begriff?!? :zahn:

Aber es lässt sich darüber diskutieren, ob es Sinn macht die Saisonziele vor Halbjahresergebnis sehenden Auges in die Tonne zu treten. Ich meine: Nein.

Dass man klopp trotz allem hält, kann man ja sozialromantisch gut finden. Den Club wirft es aber - stand heute - meilenweit zurück.[/QUOTE]

Blub blub blub, die Saisonziele sind bereits verfehlt und auch nicht mehr zu erreichen. Da kann man die Saison auch einfach irgendwie zu Ende spielen und wirft den Trainer nur dann raus, wenn selbst das minimalste Ziel Klassenerhalt ernsthaft in Gefahr ist.

Dass man bisher an Klopp festgehalten hat kann man aufgrund seiner bisherigen Verdienste dem Verein nicht anlasten. Was glaubst du was es für Kritik gehagelt hätte, wenn Klopp nach dem 10. Spieltag rausgeschmissen worden wäre?

Mobbing Bert
24-12-2014, 12:17
[QUOTE=Dennis|Natascha;42197778]Dir auch ein frohes Fest Bert.[/QUOTE]

:trink::knuddel:

Kaan
24-12-2014, 15:30
[QUOTE=RAPtile;42198145]Arsenal und ManchesterUtd sind dir ein Begriff?!? :zahn:[/QUOTE]
Seit wann stehen die auf einem Abstiegsplatz?:eek:

pantoffel_3
24-12-2014, 15:48
[QUOTE=RAPtile;42198145]Arsenal und ManchesterUtd sind dir ein Begriff?!? :zahn:

Aber es lässt sich darüber diskutieren, ob es Sinn macht die Saisonziele vor Halbjahresergebnis sehenden Auges in die Tonne zu treten. Ich meine: Nein.

Dass man klopp trotz allem hält, kann man ja sozialromantisch gut finden. Den Club wirft es aber - stand heute - meilenweit zurück.[/QUOTE]

Der BVB is Klopp. Wenn da einer dem net folgt, dann isser falsch.

Se folgen ihm aber, eben weil Klopp Klopp is.

Und diese Sozialromantik gibbet im Ruhrgebiet noch.

Musst mal da Urlaub machen und dann machst jeden Abend ne Kneipentour. :D

Glaub et mir, de Menschen sind da janz anders drauf als etwa in BW, dat ich och janz jut kenn, und dat liescht ja net mehr so weit wech van Dich.

Dat nach diesen Wahnsinnserfolgen e Tal kommt, war irgendwie klar.

Die Jungens waren über Jahre immer am Limit und drüber.

Is jetzt son Art Burnout.

Klopp bringt so ne Wahnsinnssozialkompetenz, Reus Stements haben mir allerdings net gefallen, mit, dat er och damit zurecht kommen wird.

Und sorry, der BVB is jetzt eben net mehr de Nr. 2 in Deutschland.

Nach Bayern kommt lange mal janix und dann kommt ein halbes Dutzend Vereine von gleicher Klasse, zu denen och immer noch der BVB zählt.

Wenn Reus wech is, wird et spätestens dann och um diesen Status fürn BVB eng werden.

Da darf man sich nichts vormachen.

kruse2570
24-12-2014, 15:56
[QUOTE=pantoffel_3;42199015]Der BVB is Klopp. Wenn da einer dem net folgt, dann isser falsch.

Se folgen ihm aber, eben weil Klopp Klopp is.

[/QUOTE]

Genau darin liegt ein Problem von Dortmund.
Und wenn Klopp weg ist, wird das noch größer (siehe Rehagel in Bremen, Schäfer in Karlsruhe).
Genau deshalb ist er noch da. :D

muckelpuh
26-12-2014, 07:27
http://www11.pic-upload.de/26.12.14/vtnq18heynx7.jpg

[QUOTE]Statt des BVB-Logos, welches der seit Jahren über den hauseigenen Fanshop vertriebene Toaster normalerweise in die Weißbrotscheiben presst, hatte der Hersteller die drei Buchstaben "FCB" des zweitgrößten Rivalen der Borussia in das Gerät integriert. Einer der Fanartikelproduzenten der Schwarz-Gelben hat wohl entweder nicht richtig aufgepasst - oder ist Bayern-Fan.

FCB statt BVB - So lacht das Internet über #Toastergate - | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/fcb-statt-bvb-so-lacht-das-internet-ueber-toastergate-id10177187.html#plx803609294[/QUOTE]

noch ein grund mehr das ganz deutschland über schwarz-gelb lacht.
bei den zecken läuft es wirklich im moment überall optimal. :lol:

Mobbing Bert
27-12-2014, 10:15
Echte Liebe geht nur durch den Magen :d:

Wulffen
30-12-2014, 13:35
Millionen-Prozess gegen Ex-BVB-Boss Gerd Niebaum beginnt (http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund~/Untreue-und-Kreditbetrug-Ex-BVB-Boss-Niebaum-muss-vor-Gericht;art930,2580482)

Glashaus, Steine, Uli Hoeneß. :rotfl::rotfl::rotfl:

[QUOTE]Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft:

Unterschriftenfälschung
Untreue
Kreditbetrug
Betrug [/QUOTE]
:eek::eek::eek:

Da ist U. Hoeneß ja fast ein Chorknabe gegen. :helga::helga::helga:

hortoen
30-12-2014, 13:52
[QUOTE=Wulffen;42216259]Millionen-Prozess gegen Ex-BVB-Boss Gerd Niebaum beginnt (http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund~/Untreue-und-Kreditbetrug-Ex-BVB-Boss-Niebaum-muss-vor-Gericht;art930,2580482)

Glashaus, Steine, Uli Hoeneß. :rotfl::rotfl::rotfl:


:eek::eek::eek:

Da ist U. Hoeneß ja fast ein Chorknabe gegen. :helga::helga::helga:[/QUOTE]

Es geht um Vorgänge aus den Jahren ab 2005.
Da war Niebaum schon nicht mehr beim BVB.

Aber Hauptsache mal mit Dreck gekübelt.

mobsi
30-12-2014, 14:02
[QUOTE=hortoen;42216300]Es geht um Vorgänge aus den Jahren ab 2005.
Da war Niebaum schon nicht mehr beim BVB.

Aber Hauptsache mal mit Dreck gekübelt.[/QUOTE]
Komm hier doch nicht mit Fakten :D

Dennis|Natascha
30-12-2014, 14:24
[QUOTE=mobsi;42216320]Komm hier doch nicht mit Fakten :D[/QUOTE]

:d:


hat halt nicht jeder das gleiche Niveau hier :D

Wulffen
30-12-2014, 20:56
[QUOTE=hortoen;42216300]Es geht um Vorgänge aus den Jahren ab 2005.
Da war Niebaum schon nicht mehr beim BVB.

Aber Hauptsache mal mit Dreck gekübelt.[/QUOTE]

Dafür ist dieser Thread doch da.:zahn::zahn::zahn:

Wulffen
30-12-2014, 21:06
[QUOTE=mobsi;42216320]Komm hier doch nicht mit Fakten :D[/QUOTE]

Fakt ist dass Er Boss des BXB war und mehrerer Straftaten beschuldigt wird, nix anderes steht dort oben. :tröst::tröst::tröst:

Wulffen
30-12-2014, 21:08
[QUOTE=Dennis|Natascha;42216386]:d:


hat halt nicht jeder das gleiche Niveau hier :D[/QUOTE]

BXB-Fan und Niveau? :kopfkratz:kopfkratz:kopfkratz

mobsi
30-12-2014, 21:18
[QUOTE=Wulffen;42218467]Fakt ist dass Er Boss des BXB war und mehrerer Straftaten beschuldigt wird, nix anderes steht dort oben. :tröst::tröst::tröst:[/QUOTE]
Genau war :D
Finde den Fehler :tröst:

Wulffen
30-12-2014, 21:25
[QUOTE=mobsi;42218559]Genau war :D
Finde den Fehler :tröst:[/QUOTE]

Hoeneß hat seine Tat auch als Privatmann gemacht. :tröst::tröst::tröst:

mobsi
30-12-2014, 21:45
[QUOTE=Wulffen;42218610]Hoeneß hat seine Tat auch als Privatmann gemacht. :tröst::tröst::tröst:[/QUOTE]
Aber als amtierender Präsident. Muss ich dir den Unterschied erklären?

Mir sind übrigens beide wurscht :D

Üfli
31-12-2014, 00:11
[QUOTE=mobsi;42218766]Aber als amtierender Präsident. Muss ich dir den Unterschied erklären?[/QUOTE]Äh ja, mir. :kopfkratz

Wenn ich nichts verpasst habe, betrafen bei beiden die Vorwürfe nicht ihre Arbeit beim Verein. Oder gibt es es neue Erkenntnisse, dass es keine "privaten" Straftaten / Vorwürfe waren?

Edit: Ich finde übrigens auch hier den Bezug zum einzig echten Arbeiterverein unter der Sonne fehl am Platze, genau wie beim Heilsbringer Uli H. Nur damit mir keine fehlende Objektivität unterstellt wird! :zahn: :zahn:

hortoen
31-12-2014, 00:14
[QUOTE=mobsi;42218766]Aber als amtierender Präsident. Muss ich dir den Unterschied erklären?

Mir sind übrigens beide wurscht :D[/QUOTE]
Ja, wenn man blau ist versteht man halt nicht alles. :D:D

mobsi
31-12-2014, 07:57
[QUOTE=Üfli;42219490]
Edit: Ich finde übrigens auch hier den Bezug zum einzig echten Arbeiterverein unter der Sonne fehl am Platze, genau wie beim Heilsbringer Uli H. Nur damit mir keine fehlende Objektivität unterstellt wird! :zahn: :zahn:[/QUOTE]

Dann sind wir uns ja einig :zahn:

pantoffel_3
01-01-2015, 20:51
Möcht ma sagen, der BVB is Arbeiterverein, wie Schalke, und dat werden die Vereins och immer bleiben, mindestens so lang, wie wir noch net aufm Mars gelandet sind.

Ein Süddeutscher wird dat nie kapieren, weil de Kultur da ne janz andere.

Ein Fan im Ruhrgebiet blutet für seinen Verein. Nein ,nein. Nicht nur ein Einzelner. Dat is de Regel.

In Süddeutschland hat ein Stadionbesuch wat von sehen und gesehen werden.

Dat der BVB dem Kommerz och mittlerweil dieser Kommerzmischpoke wohl oder übel verfallen is, ändert daran NULL!!!

Üfli
01-01-2015, 23:04
So, mein Freund der Baum, und nun erklärst Du das mal einem Norddeutschen. :Popcorn:

Ornox
01-01-2015, 23:05
[QUOTE=pantoffel_3;42225365] wie wir noch net aufm Mars gelandet sind.[/QUOTE]

Wir sind doch schon auf den Mars gelandet, oder meinst du menschliches Leben?

PS: Ein Fan aus dem Ruhrgebiet

kruse2570
01-01-2015, 23:19
[QUOTE=Ornox;42225921]Wir sind doch schon auf den Mars gelandet, oder meinst du menschliches Leben?

PS: Ein Fan aus dem Ruhrgebiet[/QUOTE]

Für an Bayern is Ruhrgebiet wie Mars. :D

Üfli
01-01-2015, 23:20
[QUOTE=kruse2570;42225966]Ruhrgebiet ist wie Mars. :D[/QUOTE]

Eher Dark Side of the Moon... :grinwech:

sturkopf
01-01-2015, 23:25
[QUOTE=pantoffel_3;42225365]Ein Fan im Ruhrgebiet blutet für seinen Verein. Nein ,nein. Nicht nur ein Einzelner. Dat is de Regel.[/QUOTE]
:rotfl::lol:

Dennis|Natascha
01-01-2015, 23:28
:hammer::hammer::hammer:[QUOTE=Üfli;42225971]Eher Dark Side of the Moon... :grinwech:[/QUOTE]

tanguy
01-01-2015, 23:42
[QUOTE=sturkopf;42225985]:rotfl::lol:[/QUOTE]

:rotfl:

mobsi
02-01-2015, 03:20
[QUOTE=sturkopf;42225985]:rotfl::lol:[/QUOTE]
Zumindest für die weiblichen Fans trifft dat zu :zahn:

Wulffen
03-01-2015, 12:51
Eine Auszeichnung für Kevin Großkreutz... (http://www.ruhrnachrichten.de/sport/bvb/Tageszeitung-The-Guardian-Grosskreutz-zum-Anti-Sportler-des-Jahres-gekuert;art11635,2583295)
[QUOTE]...allerdings keine, auf die er stolz sein müsste: Die britische Tageszeitung The Guardian hat den BVB-Star zum Anti-Sportsmann des Jahres 2014 gewählt. Der Grund: der Dönerwurf und eine Aktion nach dem Pokalfinale.

[/QUOTE]

Passt. :rotfl::rotfl::rotfl:

Dennis|Natascha
03-01-2015, 12:54
Wen interessiert das was ein englisches Schmierblatt schreibt?

Üfli
03-01-2015, 20:06
Es scheint zumindest Aufmerksamkeit zu bekommen und Reaktionen zu erzeugen... :floet:

Wulffen
10-01-2015, 10:29
Der tiefe Fall von "Doktor Gott" (http://www.sueddeutsche.de/sport/ex-bvb-praesident-niebaum-der-tiefe-fall-von-doktor-gott-1.2296979)

[QUOTE]Am Landgericht Dortmund sind die fußballerischen Sympathien klar verteilt. Auf einem Dokumentenwagen, der Freitag am Saal 136 vorbeigeschoben wurde, klebte das gelb-schwarze Wappen des örtlichen Bundesligisten Borussia Dortmund.....[/QUOTE]

Kann also nicht viel passieren, ein ähnlich mildes Urteil wie im Fall Reuss dürfte drin sein. :floet::floet::floet:

Wulffen
13-01-2015, 14:41
Und weiter geht's:

BVB-Knobelbecher zeigt Schalke-Logo (http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/bvb-knobelbecher-zeigt-schalke-logo-id10230680.html)

[QUOTE]Böse Überraschung für BVB-Fan Jens Scholz: Sein Bruder hatte ihm am Montag ein Knobel-Set von Borussia Dortmund geschenkt. Doch beim Auspacken setzte die Enttäuschung ein: Der Becher zeigt nicht das BVB-Emblem, sondern ausgerechnet das Logo von Revierrivale FC Schalke 04. Es ist nicht der erste fehlerhafte Fanartikel....[/QUOTE]
Langsam wird es wirklich mehr als peinlich. :rotfl::rotfl::rotfl:

LukeSkywalker
13-01-2015, 17:32
"Wie der Fehler passieren konnte, ist noch unklar. "Wir arbeiten bei der Verpackung mit einer Behindertenwerkstatt zusammen. Es kann ein menschlicher Fehler sein - oder auch ein Streich", sagte Teepe. Er werde der Sache aber nachgehen."


Eventuell ist an der Produktionsstätte der Anteil der Schalker Fans besonders hoch, drum konnte ein solcher Fehler passieren. :engel:;)

Wulffen
13-01-2015, 17:40
[QUOTE=Mücke_Spiderman;42276457]"Wie der Fehler passieren konnte, ist noch unklar. "Wir arbeiten bei der Verpackung mit einer Behindertenwerkstatt zusammen. Es kann ein menschlicher Fehler sein - oder auch ein Streich", sagte Teepe. Er werde der Sache aber nachgehen."


Eventuell ist an der Produktionsstätte der Anteil der Schalker Fans besonders hoch, drum konnte ein solcher Fehler passieren. :engel:;)[/QUOTE]

Dann wär es ja ein Streich und kein Fehler. :feile::feile::feile:

LukeSkywalker
14-01-2015, 16:10
Wie dem auch sei. Scheinbar glaubt man selbst in der Chefetage nicht mehr an den Klassenerhalt. :help:

BvB beantragt 2. Liga Lizenz

http://www.bild.de/sport/fussball/borussia-dortmund/boss-watzke-bestaetigt-beantragte-zweitliga-lizenz-39334792.bild.html


Der BvB sollte noch einen Heilsbringer aus der Tipico Bundesliga wegkaufen. :helga:

Dennis|Natascha
14-01-2015, 16:13
Das ist ein völliger normaler Vorgang!

Üfli
14-01-2015, 16:29
Wenn nicht auf Platz 17 stehend, wann auch dann. :D

Dennis|Natascha
14-01-2015, 16:37
Darmstadt98 muß auch nen Antrag auf Liga 1 stellen da sie mom auf Platz 3 ist.

Alles völlig legitim.

Üfli
14-01-2015, 16:48
Genau, beides doch Anlass zur Hoffnung! :d: :zahn:

kruse2570
14-01-2015, 17:55
[QUOTE=Dennis|Natascha;42280661]Darmstadt98 muß auch nen Antrag auf Liga 1 stellen da sie mom auf Platz 1 ist.

Alles völlig legitim.[/QUOTE]

Ja, eben weil sie auf Platz 1 stehen. :D

Manche vergessen es auch. Gab es auch schon. Hoffentlich hat Bayern auch die Zweitliga-Lizenz beantragt. Man kann ja nie wissen, wie die Rückrunde läuft. :zahn:

Dennis|Natascha
14-01-2015, 17:58
Sie stehen nur auf Platz 3. Sorry habe mich vertan.

Bis Ende März müssen entspreche Anträge halt nun mal gestellt werden und wenn man momentan auf dem betreffenden Platz steht ist das ja nunmal legitim.

kruse2570
14-01-2015, 18:02
[QUOTE=Dennis|Natascha;42280928]Sie stehen nur auf Platz 3. Sorry habe mich vertan.

Bis Ende März müssen entspreche Anträge halt nun mal gestellt werden und wenn man momentan auf dem betreffenden Platz steht ist das ja nunmal legitim.[/QUOTE]


Sagt ja auch keiner, dass es nicht legitim ist. Du befindest dich aber im Anti-Thread.;)

Es ist eine reine Vorsichts-Maßnahme, denn wenn sie die Lizenz nicht beantragen und tatsächlich absteigen sollten, geht´s - glaub ich - direkt ab in die 4. Liga. :zahn:

Dennis|Natascha
14-01-2015, 18:04
Genau, die halbe Liga wird das sicherheitshalber machen? Ob es da Richtlinien gibt weiß ich allerdings nicht.

kruse2570
14-01-2015, 18:07
[QUOTE=Dennis|Natascha;42280955]Genau, die halbe Liga wird das sicherheitshalber machen? Ob es da Richtlinien gibt weiß ich allerdings nicht.[/QUOTE]

Und allein die Tatsache, dass es Dortmund machen muss, ist ja schon ein Grund, darüber zu feixen. :)

Wulffen
17-01-2015, 09:38
BVB-Manager widerspricht Klopp Zorc: "Es lief einiges schief" (http://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_72530890/michael-zorc-widerspricht-juergen-klopp-es-lief-einiges-schief-.html)


[QUOTE]Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp verblüffte vor wenigen Tagen mit der Aussage, dass nach der katastrophalen Hinrunde des Vizemeisters "nicht viele Fehler" gemacht wurden. Dem widerspricht BVB-Manger Michael Zorc nun deutlich........[/QUOTE]

Es kriselt also doch gewaltig im Hintergrund, die schöne heile Scheinwelt des BXB ist scheinbar vorbei. :feile::feile::feile:

Dennis|Natascha
17-01-2015, 12:29
[QUOTE=Wulffen;42297519]BVB-Manager widerspricht Klopp Zorc: "Es lief einiges schief" (http://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_72530890/michael-zorc-widerspricht-juergen-klopp-es-lief-einiges-schief-.html)




Es kriselt also doch gewaltig im Hintergrund, die schöne heile Scheinwelt des BXB ist scheinbar vorbei. :feile::feile::feile:[/QUOTE]

Lügenpresse!

Wulffen
17-01-2015, 13:17
[QUOTE=Dennis|Natascha;42298026]Lügenpresse![/QUOTE]

Und wieder haben die Anderen Schuld. :crap::crap::crap:

muckelpuh
17-01-2015, 14:59
[QUOTE=Dennis|Natascha;42298026]Lügenpresse![/QUOTE]

fehlt nur noch "wir sind das volk" :kater:

Dennis|Natascha
17-01-2015, 15:45
Wenn ihr Ironie nicht versteht ist dies nicht mein Problem ;)

Üfli
17-01-2015, 18:57
Ich fürchte Dein eigener Ironiedetektor hakt gerade was. ;)

Üfli
29-01-2015, 21:24
Wenig los hier. :zahn:

Aber wer einen so unbeweglichen User im eigenen Vereinsthread hat, der hat sich auch mal ausbleibende Anti-Breitseiten verdient. :Gegen-Doppel-Bestrafung: :wub:

mobsi
29-01-2015, 21:27
[QUOTE=Üfli;42378153]Wenig los hier. :zahn:

Aber wer einen so unbeweglichen User im eigenen Vereinsthread hat, der hat sich auch mal ausbleibende Anti-Breitseiten verdient. :Gegen-Doppel-Bestrafung: :wub:[/QUOTE]
Du bist so nett :zahn:

Dennis|Natascha
29-01-2015, 21:51
Wir können mit umgehen.

Mobbing Bert
30-01-2015, 04:50
[QUOTE]Klub-Chef Hans-Joachim Watzke vom abstiegsbedrohten Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund sieht in der Bundesliga kaum mehr Widerstand gegen die Dominanz von Bayern München. "Man erlebt ja, dass viele Mannschaften die Punkte gegen die Bayern inzwischen einfach liegen lassen", sagte der 55-Jährige in einem Interview in der "Süddeutschen Zeitung".

Die Überlegenheit der Bayern sei derzeit so absurd, dass viele Gegner offenbar nicht mehr, wie früher mal, alles in dieses eine Duell legen würden. "Das machen sie stattdessen bei uns. Wir sind jetzt die Plattform für die anderen, um mal was Besonderes zu schaffen", so Watzke. Der BVB habe Spiele erlebt, in denen sich gestandene Teams zu Hause mit zehn Mann hinten reingestellt hätten, und die Fans hätten jedes Rausschlagen des Balles wie einen Sieg gefeiert.[/QUOTE]
Quelle: (http://www.sportal.de/watzke-ueberlegenheit-der-bayern-ist-absurd-1-2015012947043700000)
Der Fatzke mal wieder :heul::tröst::rolleyes:

FelixS
30-01-2015, 09:16
Wenn die Teams sich jetzt nicht mehr gegen Bayern, sondern dafür gegen den BVB voll reinhängen, dann hat man den Bayern zumindest in einem Punkte den Rang abgelaufen - passt doch :D

kruse2570
30-01-2015, 11:06
Jetzt ist mir endlich klar, warum Bayern die letzten 30-40 Jahre immer gegen den Abstieg spielen musste. :(

RAPtile
30-01-2015, 11:29
[QUOTE=Mobbing Bert;42380340]Quelle: (http://www.sportal.de/watzke-ueberlegenheit-der-bayern-ist-absurd-1-2015012947043700000)
Der Fatzke mal wieder :heul::tröst::rolleyes:[/QUOTE]

Cooler Typ, der damit die 2 Meisterschaften des BVB abwertet. Ob er das wollte? Ob er damit den 17. Platz erklären will, den die Bayern konstant innehatte die letzten Jahre?
Ist aber scheinbar ein BVB Phänomen im Abstiegskampf noch Giftpfeile auf die gepuderzuckerten Bayern zu schießen. Eigentlich ist ja eine anti-bvb Verschwörung der Liga im Gange. Und er hat es als erster gemerkt...

Dr.Murder
30-01-2015, 17:23
Also ich wie ihr darauf kommt was ihr so aus Watzkes Aussage rauslest.
Für mich liest es sich so:

Die meisten Mannschaften würden zwar gerne mal gegen Bayern gewinnen, da sie aber keine ernsthafte Chance sehen dafür, schenken sie mehr oder weniger die Punkte her und leisten kaum "Widerstand".
Wobei sie sich gegen dem BVB den Hintern aufreissen.

Ich finde er hat damit Recht, denn sonst würden mal mehr als nur ein oder zwei Spiele sicher auch mal nicht so deutlich ausfallen.

Und was das mit einer Abwertung von 2 Meisterschaften zu tun haben soll, oder gar einer "Verschwörung" gegen den BVB lese ich ganz sicher nicht aus den Aussagen heraus und das hat er weder gemeint noch gesagt.

Dennis|Natascha
30-01-2015, 17:27
[QUOTE=Dr.Murder;42382049]Also ich wie ihr darauf kommt was ihr so aus Watzkes Aussage rauslest.
Für mich liest es sich so:

Die meisten Mannschaften würden zwar gerne mal gegen Bayern gewinnen, da sie aber keine ernsthafte Chance sehen dafür, schenken sie mehr oder weniger die Punkte her und leisten kaum "Widerstand".
Wobei sie sich gegen dem BVB den Hintern aufreissen.

Ich finde er hat damit Recht, denn sonst würden mal mehr als nur ein oder zwei Spiele sicher auch mal nicht so deutlich ausfallen.

Und was das mit einer Abwertung von 2 Meisterschaften zu tun haben soll, oder gar einer "Verschwörung" gegen den BVB lese ich ganz sicher nicht aus den Aussagen heraus und das hat er weder gemeint noch gesagt.[/QUOTE]


:d::d::d:

Stimm ich dir voll und ganz zu.

Mobbing Bert
30-01-2015, 18:08
Ich nicht :q: :q: :q: