PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sportlerwahl Sportler des Jahres ab 2010


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 [14] 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33

24Florian
16-12-2013, 13:17
[QUOTE=24Florian;39432756]also ich wette (egal was noch passieren wird), daß Vettel dieses Jahr die Wahl nicht gewinnt! Da bin ich mir fast sicher! Nicht bei dieser Auswahl![/QUOTE]
:smoke:

Johnbert
16-12-2013, 13:24
nächstes jahr wirds eh die fussball-nationalmannschaft wenn sie mal wieder im halbfinale rausfliegen :d:

1Live
16-12-2013, 13:58
[QUOTE=crus`;40222894]ist doch kacke, nächstes Jahr ist Olympia und da wird es Vettel schon wieder nicht, auch wenn er zum 5. Mal WM wird. :kater::kater::kater:[/QUOTE]

Dafür hat Seb den Titel "BBC Overseas Sports Personality of the Year" gewonnen.:anbet::anbet::anbet:

http://www.bbc.com/sport/0/sports-personality/25384655

Esel1234
25-12-2013, 11:09
Frankreichs Sportler des Jahres:

1. Tony Parker (Basketball)
2. Teddy Riner (Judo)
3. Teddy Tamgho (Leichtathletik)

1. Marion Bartoli (Tennis)
2. Marion Rolland (Ski Alpin)
3. Tessa Worley (Ski Alpin)

Nord-Alpiner
25-12-2013, 19:38
[QUOTE=Esel1234;40269945]Frankreichs Sportler des Jahres:

1. Tony Parker (Basketball)
2. Teddy Riner (Judo)
3. Teddy Tamgho (Leichtathletik)

1. Marion Bartoli (Tennis)
2. Marion Rolland (Ski Alpin)
3. Tessa Worley (Ski Alpin)[/QUOTE]

:suspekt: Ist M.Fourcade garnicht unter den ersten 3? :suspekt: Immerhin wurde er Weltmeister und holte zweimal Silber in einer der bedeutensten Sportarten. Die anderen 3 kenne ich garnicht :nixweiss:
Aber die alpinen Weltmeisterinnen unter den ersten 3 ist ein klasse Ergebnis. Die hatten halt Pech das Lisicki im Finale versagt hat, sonst wäre Bartoli höchstens auf 3 gekommen. :ja:

Analüsatire
25-12-2013, 19:42
[QUOTE=Nord-Alpiner;40271093] Die hatten halt Pech das Lisicki im Finale versagt hat, sonst wäre Bartoli höchstens auf 3 gekommen. :ja:[/QUOTE] :rotfl:


Fourcade wurde btw. 7

http://www.lequipe.fr/infogs/Aussi/champions-des-champions-France-2013.html

winteric1125
25-12-2013, 19:49
[QUOTE=Nord-Alpiner;40271093]:suspekt: Ist M.Fourcade garnicht unter den ersten 3? :suspekt: Immerhin wurde er Weltmeister und holte zweimal Silber in einer der bedeutensten Sportarten.[/QUOTE]

In Frankreich ist das noch keine bedeutende Sportart, da reicht es noch nicht ganz nach vorne.
In den wirklichen Wintersportländern wie Norwegen, Schweden, Deutschland, Finnland oder Russland sieht es natürlich anders aus.
Dort hat man in den letzten 10 Jahren viele aus der bedeutenden Sportart
zum SdJ gewählt (Björndalen, Eckholm, Berger, Mäkäräinen, Greis, Wilhelm, Neuner usw.) und selbstverständlich auch einige auf Platz 2 oder 3. :d:

Holgermat
25-12-2013, 20:09
[QUOTE=Ullr;40271173]In Frankreich ist das noch keine bedeutende Sportart, da reicht es noch nicht ganz nach vorne.
In den wirklichen Wintersportländern wie Norwegen, Schweden, Deutschland, Finnland oder Russland sieht es natürlich anders aus.
Dort hat man in den letzten 10 Jahren viele aus der bedeutenden Sportart
zum SdJ gewählt (Björndalen, Eckholm, Berger, Mäkäräinen, Greis, Wilhelm, Neuner usw.) und selbstverständlich auch einige auf Platz 2 oder 3. :d:[/QUOTE]

In Deutschland wählt man Vize-Weltmeisterinnen sogar auf Platz 4. :zahn:

24Florian
25-12-2013, 20:11
Dann weg mit den Franzosen aus dem Weltcup wenn sie diese Sportart nicht ernstnehmen. Die nerven eh nur die ganze Zeit!

Nord-Alpiner
25-12-2013, 20:15
[QUOTE=Ullr;40271173]In Frankreich ist das noch keine bedeutende Sportart, da reicht es noch nicht ganz nach vorne.
In den wirklichen Wintersportländern wie Norwegen, Schweden, Deutschland, Finnland oder Russland sieht es natürlich anders aus.
[/QUOTE]

Um so schöner das bei den Damen 2 alpine Rennfahrerinnen unter den besten 3 sind. :d: Aber Alpin scheint generell dort einen deutlich höheren Stellenwert als alle anderen Wintersportarten zu haben seit Killy. Von daher verständlich. ;)

winteric1125
25-12-2013, 21:25
[QUOTE=Holgermat;40271310]In Deutschland wählt man Vize-Weltmeisterinnen sogar auf Platz 4. :zahn:[/QUOTE]

Wenn sie dafür schon Platz 4 belegt ist bei einem Olympiasieg
Platz 1 reserviert. :smoke:

Gutzuwissen
07-01-2014, 16:35
Die Sport1 Sportler des Jahres

Männer:
1. Marcel Kittel
2. Sebastian Vettel
3. Philipp Lahm

Frauen:
1. Ingrid Klimke
2. Nadine Angerer
3. Sabine Lisicki:

Teams:
1. Bayern München


:Popcorn:

24Florian
07-01-2014, 18:14
Kittel vor Vettel! Das gefällt mir!! :smoke:

Hätt ich sport1 gar nicht zugetraut! :o

Copine
07-01-2014, 19:10
Ingrid Klimke! :d: :freu:

Esel1234
21-02-2014, 18:29
So. Trotz Stürzen, vierter Plätze und einiger Debakel: Ein bisschen was zu feiern gab es für GER in Sotschi dann doch. Mal zwei Tage vor Ende der Olympischen Spiele erste Kandidaten für Sportler des Jahres sammeln:

- Natalie Geisenberger
- Maria Höfl Riesch
- Carina Vogt

- Eric Frenzel
- Felix Loch

- Doppelsitzer
- Rodelmannschaft
- Skispringer

In Fettdruck meine bisherigen Favoriten. Höfl-Riesch würde ich für Vogt setzen, wenn sie noch den Gesamtweltcup holt.

Johnbert
21-02-2014, 18:35
Evi... :schleich:

Esel1234
21-02-2014, 18:46
[QUOTE=Johnbert;40661752]Evi... :schleich:[/QUOTE]

Nicht Lisa Zimmermann? :zahn:

Nord-Alpiner
21-02-2014, 19:03
Also wenn Vogt Sportlerin des Jahres wird, wo sie nur ein einziges Springen in ihrer Karriere gewonnen hat bei wenig Konkurenz, dann fress ich nen Besen! Ich mein, zutrauen kann man das den deutschen Journalisten, davon ab. Oder es gewinnt eine deutsche Tennispielerin die in Wimbledon das Viertelfinale erreicht, nach 20 Erstrundenniederlagen in Folge. Sowas wiegt in Deutschland eben doch mehr als Olympiasiegerin plus Silber und Platz 4, sowie Platz 2 im Gesamtweltcup.
Das uns da die Welt auslacht ist allerdings klar.

Johnbert
21-02-2014, 19:10
[QUOTE=Nord-Alpiner;40661917] sowie Platz 2 im Gesamtweltcup[/QUOTE]

:rotfl:

kruse2570
21-02-2014, 19:37
[QUOTE=Esel1234;40661712]So. Trotz Stürzen, vierter Plätze und einiger Debakel: Ein bisschen was zu feiern gab es für GER in Sotschi dann doch. Mal zwei Tage vor Ende der Olympischen Spiele erste Kandidaten für Sportler des Jahres sammeln:

- Natalie Geisenberger
- Maria Höfl Riesch
- Carina Vogt

- Eric Frenzel
- Felix Loch

- Doppelsitzer
- Rodelmannschaft
- Skispringer

In Fettdruck meine bisherigen Favoriten. Höfl-Riesch würde ich für Vogt setzen, wenn sie noch den Gesamtweltcup holt.[/QUOTE]

Ist das Sportjahr schon beendet? :D

Esel1234
21-02-2014, 20:39
[QUOTE=kruse2570;40662195]Ist das Sportjahr schon beendet? :D[/QUOTE]

Nein, aber ich wollte nicht, dass der Thread in der Versenkung verschwindet. :zahn:

24Florian
21-02-2014, 23:13
[QUOTE=Nord-Alpiner;40661917]sowie Platz 2 im Gesamtweltcup.[/QUOTE]
:lol:

mk431
22-02-2014, 23:03
Die Mannschaft des Jahres wird eh zu 90% aus dem Bereich Fußball kommen.

[QUOTE=Nord-Alpiner;40661917]Oder es gewinnt eine deutsche Tennispielerin die in Wimbledon das Viertelfinale erreicht, nach 20 Erstrundenniederlagen in Folge. Sowas wiegt in Deutschland eben doch mehr als Olympiasiegerin plus Silber und Platz 4, sowie Platz 2 im Gesamtweltcup.[/QUOTE]

Tennis ist eben als Sportart doch ein klein wenig größer als die gesamten Wintersportarten. ;)

kruse2570
22-02-2014, 23:42
[QUOTE=mk431;40670685]Die Mannschaft des Jahres wird eh zu 90% aus dem Bereich Fußball kommen.



Tennis ist eben als Sportart doch ein klein wenig größer als die gesamten Wintersportarten. ;)[/QUOTE]
Tennis spielt in Deutschland seit Becker/Stich/Graf keine so große Rolle mehr.

Ich glaube so viele Fußball-Mannschaften haben die Wahl in der Vergangenheit nicht gewonnen. Zumal in Olympia-Jahren. Es sei denn, Deutschland wird Fußball-Weltmeister, dann ist die Wahl klar.

mk431
23-02-2014, 00:09
[QUOTE=kruse2570;40670964]Tennis spielt in Deutschland seit Becker/Stich/Graf keine so große Rolle mehr. [/quote]

Ein Wimbledon-Finale, wie es Lisicki im letzten erreicht hat, haben trotzdem nur 3 deutsche Damen seit 1884 erreicht.

[QUOTE=kruse2570;40670964]
Ich glaube so viele Fußball-Mannschaften haben die Wahl in der Vergangenheit nicht gewonnen. Zumal in Olympia-Jahren. Es sei denn, Deutschland wird Fußball-Weltmeister, dann ist die Wahl klar.[/QUOTE]

2010: Fußball-Nationalmannschaft
2006: Fußball-Nationalmannschaft
2002: Fußball-Nationalmannschaft
1998: 1.FC Kaiserslautern

kruse2570
23-02-2014, 00:16
[QUOTE=mk431;40671114]Ein Wimbledon-Finale, wie es Lisicki im letzten erreicht hat, haben trotzdem nur 3 deutsche Damen seit 1884 erreicht.



2010: Fußball-Nationalmannschaft
2006: Fußball-Nationalmannschaft
2002: Fußball-Nationalmannschaft
1998: 1.FC Kaiserslautern[/QUOTE]

Wie gesagt, so viele sind das nicht.
Wobei, bei Winter-Olympia gibt es auch keine Mannschaftssportarten, die sich aus deutscher Sicht anbieten würden.

Ornox
23-02-2014, 00:20
Werden wir Weltmeister werden, dann gewinnt die Nationlmannschaft.

Wird Bayern die CL verteidigen, und Deutschland wird wie erwartet kein Weltmeister, dann solte Bayern gewinnen.

Der Rest kommt erst, wenn beides nicht zu trifft.

mk431
23-02-2014, 00:23
[QUOTE=kruse2570;40671143]Wie gesagt, so viele sind das nicht.
Wobei, bei Winter-Olympia gibt es auch keine Mannschaftssportarten, die sich aus deutscher Sicht anbieten würden.[/QUOTE]

Das einzige Team, was eine Chance hat, sind eigentlich die Skispringer. Allerdings halt nur, wenn Bayern nicht die CL gewinnt bzw. die Fußball-Nationalmannschaft im Sommer nicht einen sehr guten Auftritt in Brasilien haben wird.

Sollte Höfl-Riesch nach dieser Saison zurücktreten, dürfte ihr der 1. Platz bei den Damen nicht zu nehmen sein.

Bei den Herren ist das ziemlich offen. 2010 wurde es ja auch kein Wintersportler.

24Florian
23-02-2014, 00:36
[QUOTE=mk431;40671165]Das einzige Team, was eine Chance hat, sind eigentlich die Skispringer. Allerdings halt nur, wenn Bayern nicht die CL gewinnt bzw. die Fußball-Nationalmannschaft im Sommer nicht einen sehr guten Auftritt in Brasilien haben wird.

Sollte Höfl-Riesch nach dieser Saison zurücktreten, dürfte ihr der 1. Platz bei den Damen nicht zu nehmen sein.

Bei den Herren ist das ziemlich offen. 2010 wurde es ja auch kein Wintersportler.[/QUOTE]
also ich sehe Eric Frenzel bei den Herren mit sehr guten Chancen.
bei den Frauen natürlich Maria Riesch.
Und ich würde bei den Teams die Rodel-Teamstaffel nicht vergessen. Nicht nur wegen dem Teamstaffel-Wettkampf, sondern als Honorierung des gesamten Auftretens der deutschen Rodel, die ja schließlich alle Goldmedaillen gewonnen haben und das überlegen!

crus`
23-02-2014, 01:02
Hauptsache, nicht schon wieder den Harting. Wobei, es gibt keine LA-WM oder Sommerolympia.

Felix Loch sehe ich noch als einen heißen Anwärter, neben Eric Frenzel. Vettel wirds jedenfalls nicht werden, auch wenn er WM wird - letztes Jahr hat er dominiert und trotzdem wurde es wieder der Harting.

Johnbert
17-03-2014, 07:08
schaffelhuber :nixweiss:

Holgermat
17-03-2014, 10:54
[QUOTE=Johnbert;40790931]schaffelhuber :nixweiss:[/QUOTE]

:d:

24Florian
17-03-2014, 18:00
[QUOTE=Johnbert;40790931]schaffelhuber :nixweiss:[/QUOTE]
:q:

Nord-Alpiner
17-03-2014, 18:18
[QUOTE=Johnbert;40790931]schaffelhuber :nixweiss:[/QUOTE]

[QUOTE=24Florian;40792745]:q:[/QUOTE]


Genau! Man kann einfach nicht den Behindertensport mit dem "normalen" Sport vergleichen, da herrscht eine ganz andere Leistungsdichte!

Schon mit der Buggenhagen damals, oder wie die Tante aus'm Osten heißt, hatten sich das ZDF und alle Journalisten lächerlich gemacht! :kater:

kruse2570
17-03-2014, 18:27
[QUOTE=Nord-Alpiner;40792834]Genau! Man kann einfach nicht den Behindertensport mit dem "normalen" Sport vergleichen, da herrscht eine ganz andere Leistungsdichte!

[/QUOTE]

Das macht die individuelle Leistung aber nicht weniger bewundernswert.

Nord-Alpiner
17-03-2014, 18:32
[QUOTE=kruse2570;40792872]Das macht die individuelle Leistung aber nicht weniger bewundernswert.[/QUOTE]

Das schon, aber darum sollte es bei dieser Wahl eigentlich nicht gehen. ;)

Esel1234
17-03-2014, 18:34
[QUOTE=Nord-Alpiner;40792834]

Schon mit der Buggenhagen damals, oder wie die Tante aus'm Osten heißt, hatten sich das ZDF und alle Journalisten lächerlich gemacht! :kater:[/QUOTE]

Buggenhagen wurde niemals Sportlerin des Jahres. :tsts: Was Du im Kopf hast, war die Publikumswahl der ARD.

24Florian
17-03-2014, 18:41
[QUOTE=kruse2570;40792872]Das macht die individuelle Leistung aber nicht weniger bewundernswert.[/QUOTE]
auch nicht behinderte Leistungssportler leisten sehr viel. Nur weil jemand behindert ist leistet er deswegen nicht automatisch mehr als andere.
Und wenn ich sehe, daß in einem Schaffelhuber-Wettkampf sogar grade mal 2 ins Ziel gekommen sind und es daher nicht mal eine Bronzemedaille zu verleihen gab weiß ich ganz genau wie ich deren 5 Siege im Vergleich mit anderen Spitzensportlern zu werten habe!

Desweiteren gibt es eine eigene "Behindertensportler des Jahres"-Wahl

kruse2570
17-03-2014, 18:44
[QUOTE=Nord-Alpiner;40792898]Das schon, aber darum sollte es bei dieser Wahl eigentlich nicht gehen. ;)[/QUOTE]

Worum geht es denn dann? :nixweiss:

Gerne werden solche Wahlen auch benutzt für Symbolik. Vorbildcharakter ist auch ganz wichtig und mit stärkerer Wahrnehmung des Behindertensportes ist gerade dieser Aspekt extrem wichtig.

Wir haben aber gerade mal Mitte März. :D

Tobi94
17-03-2014, 18:45
Für mich sind die Behindertensportarten eigene Sportarten.:nixweiss: Deshalb wäre es schon gerecht wenn man sie zumindest unter die Top5 wählen würde. In die Top3 wird sie es sowieso nicht schafen, da wir ja drei Einzel-Olympiasiegerinen haben.

kruse2570
17-03-2014, 18:48
[QUOTE=24Florian;40792947]auch nicht behinderte Leistungssportler leisten sehr viel. Nur weil jemand behindert ist leistet er deswegen nicht automatisch mehr als andere.
Und wenn ich sehe, daß in einem Schaffelhuber-Wettkampf sogar grade mal 2 ins Ziel gekommen sind und es daher nicht mal eine Bronzemedaille zu verleihen gab weiß ich ganz genau wie ich deren 5 Siege im Vergleich mit anderen Spitzensportlern zu werten habe![/QUOTE]

Also ich finde es noch respektabler von den beiden, wenn alle anderen rausfliegen. :D

[QUOTE=24Florian;40792947]
Desweiteren gibt es eine eigene "Behindertensportler des Jahres"-Wahl[/QUOTE]

Da spricht der Experte. Das wusste ich nicht.
Aber ist das nicht schon wieder diskriminierend? :nixweiss:

24Florian
17-03-2014, 18:49
bei den Damen sind für mich zur Zeit Geisenberger, Höfl-Riesch und Vogt vorne. Und das Jahr is noch lang.
Da spielt ne Schafflhuber überhaupt keine Rolle!

24Florian
17-03-2014, 18:50
[QUOTE=kruse2570;40792983]
Aber ist das nicht schon wieder diskriminierend? :nixweiss:[/QUOTE]
Dann wären die Paralympics ja auch diskriminierend. Willst du Behinderte in Zukunft bei den richtigen Olympischen Spielen starten lassen? Na, da werden aber viele die Quali schaffen! *Ironie*
Man darf nicht vergessen: Ein Pistorius ist nicht die Regel sondern die absolute Jahrhundert-Ausnahme!

Nord-Alpiner
17-03-2014, 18:56
[QUOTE=Esel1234;40792909]Buggenhagen wurde niemals Sportlerin des Jahres. :tsts: Was Du im Kopf hast, war die Publikumswahl der ARD.[/QUOTE]

Nein, Sportlerin des Jahres ist sie nicht geworden, aber ich meine sie war auf 2 oder 3 gelandet irgendwann. Und da gab es die Publikumswahl in der ARD schon nicht mehr.

kruse2570
17-03-2014, 18:57
[QUOTE=24Florian;40792998]Dann wären die Paralympics ja auch diskriminierend. Willst du Behinderte in Zukunft bei den richtigen Olympischen Spielen starten lassen? Na, da werden aber viele die Quali schaffen! *Ironie*
Man darf nicht vergessen: Ein Pistorius ist nicht die Regel sondern die absolute Jahrhundert-Ausnahme![/QUOTE]

Was den Leistungsvergleich angeht, gibt es inzwischen gottseidank viele, die das anders sehen als du.
Ich finde schon, dass man die Leistung höher bewerten kann.

Natürlich kann man nicht mischen. Das ist Blödsinn. Aber man kann bei einer Wahl ein Zeichen setzen. Das würde die Anerkennung für Behinderte in unserer Gesellschaft genauso steigern, wie die erhöhte Wahrnehmung von Behindertensport in den Medien.

Ketzerisch könnte ich auch sagen, was hat die Frauenfußball-Nationalmannschaft in der Kategorie "Mannschaft des Jahres" zu suchen. :zahn:

24Florian
17-03-2014, 18:59
[QUOTE=kruse2570;40793040]
Ketzerisch könnte ich auch sagen, was hat die Frauenfußball-Nationalmannschaft in der Kategorie "Mannschaft des Jahres" zu suchen. :zahn:[/QUOTE]
Frauenfußball ist eine olympische Sportart :nixweiss:

Esel1234
17-03-2014, 19:08
[QUOTE=kruse2570;40793040]

Natürlich kann man nicht mischen. Das ist Blödsinn. Aber man kann bei einer Wahl ein Zeichen setzen. Das würde die Anerkennung für Behinderte in unserer Gesellschaft genauso steigern, wie die erhöhte Wahrnehmung von Behindertensport in den Medien. [/QUOTE]

Soweit ich weiß stehen behinderte Sportlerinnen zur Wahl, die haben aber ihre eigene Wahl dann noch zusätzlich.

Und wenn man es gleich bewertet muss man aber auch anerkennen, dass die Leistungsdichte extrem gering ist, und dass nichtbehinderte es schwerer haben, was die Konkurrenz angeht. Auch das ist eine Form der Gleichberechtigung.

Teilnehmerinnen in Schaffelhubers Klasse:

Abfahrt: Sechs Starterinnen
Super G: Acht Starterinnen
Kombi: Fünf Starterinnen
Riesenslalom: Zwölf Starterinnen
Slalom: Elf Starterinnen

Das macht es eben auch leichter, fünfmal Gold zu gewinnen. Nicht zufällig gab es bei den Paralympics viele Mehrfachsieger.

kruse2570
17-03-2014, 19:10
[QUOTE=Esel1234;40793108]Soweit ich weiß stehen behinderte Sportlerinnen zur Wahl, die haben aber ihre eigene Wahl dann noch zusätzlich.

Und wenn man es gleich bewertet muss man aber auch anerkennen, dass die Leistungsdichte extrem gering ist, und dass nichtbehinderte es schwerer haben, was die Konkurrenz angeht. Auch das ist eine Form der Gleichberechtigung.

Teilnehmerinnen in Schaffelhubers Klasse:

Abfahrt: Sechs Starterinnen
Super G: Acht Starterinnen
Kombi: Fünf Starterinnen
Riesenslalom: Zwölf Starterinnen
Slalom: Elf Starterinnen

Das macht es eben auch leichter, fünfmal Gold zu gewinnen. Nicht zufällig gab es bei den Paralympics viele Mehrfachsieger.[/QUOTE]

Scheinbar schreibe ich chinesisch. Ich habe von Symbolik und Vorbildcharakter geschrieben. :D

Esel1234
17-03-2014, 19:13
Und ich finde, dass "Symbolik" kein Kriterium bei dieser Wahl sein sollte. Vorbildcharakter schon eher, wenn auf den jeweiligen Sportler bezogen. Aber ich wüsste nicht, warum zum Beispiel Carina Vogt oder Natalie Geisenberger weniger Vorbild sein sollten.

Zusatz: Von mir aus kann Schaffelhuber aber gewählt werden, ich finde nicht, dass sie automatisch außen vor sein sollte. Ich finde aber auch nicht, dass sie sich unbedingt aufdrängt, nur weil sie ein paar Goldene mehr hat.

mk431
21-03-2014, 23:15
Höfl-Riesch ist nach ihrem Rücktritt haushohe Favoritin bei den Damen.

Nord-Alpiner
21-03-2014, 23:51
[QUOTE=mk431;40815554]Höfl-Riesch ist nach ihrem Rücktritt haushohe Favoritin bei den Damen.[/QUOTE]

Na, na, unterschätze die deutschen Journalisten man nicht! Falls Julia Görges völlig überraschend das Achtelfinale in Wimbledon erreicht, sehe ich schwarz für Riesch! :ja:

mk431
22-03-2014, 00:00
Nein, das ist zu 98% sicher.

24Florian
22-03-2014, 00:06
[QUOTE=mk431;40815732]Nein, das ist zu 98% sicher.[/QUOTE]
Ende März, also nach grad mal einem Viertel des Sportjahres ist noch gar nix sicher. Wer weiß schon was dieses Jahr noch alles passiert? (Außer du natürlich :rolleyes:)

mk431
22-03-2014, 00:08
Es kommt praktisch nichts in diesem Jahr mehr an wichtigen Großereignissen bei den Damen, jedenfalls nicht wichtig genug, dass dort eine Siegerin Sportlerin des Jahres werden wird. Außerdem ist es ein Olympiajahr, da haben zumindest bei den Einzelsportlern die Olympiasieger die größten Chancen. In der Mannschaft sieht das natürlich etwas anders aus.

Esel1234
22-03-2014, 09:03
Also um ehrlich zu sein, ich glaube auch, dass da schon eine Tennisspielerin bei den Grand Slams abräumen müsste, um Riesch noch zu gefährden. Oder eine Schwimmerin und Leichtathletin müsste wirklich glänzen, was in einem EM-Jahr nicht unmöglich aber ziemlich schwer ist. Selbst für Steffen 2006 hatte es ja nicht gereicht. Und besser ging es aus Schwimm-Sicht nicht.

24Florian
22-03-2014, 09:38
[QUOTE=Esel1234;40816282]Also um ehrlich zu sein, ich glaube auch, dass da schon eine Tennisspielerin bei den Grand Slams abräumen müsste, um Riesch noch zu gefährden. Oder eine Schwimmerin und Leichtathletin müsste wirklich glänzen, was in einem EM-Jahr nicht unmöglich aber ziemlich schwer ist. Selbst für Steffen 2006 hatte es ja nicht gereicht. Und besser ging es aus Schwimm-Sicht nicht.[/QUOTE]
Trotzdem ist eh nie generell auszuschließen, daß man Ende März schon sagen kann: Das wars schon!

Letztes Jahr im Juli haben auch schon alle gesagt: Das wars, Lisicki wird's. Da kommt nix mehr. Was soll da noch kommen? ..... das Ende ist bekannt. Manchmal kann es auch eine kleine Boulevardgeschichte wie z.B. bei Obergföll mit der Hochzeit bei WM-Titel oder evtl. auch mal eine Dramageschichte sein wie beim Steiner, die da noch alles umkrempeln kann! Nicht jeder EM- WM- oder Olympiatitel ist medial gleich!
Wie gesagt: Das Jahr ist noch lang. Und man kann noch nichts ausschließen. Dafür stehen noch zu viele Sporthighlights dieses Jahr auf dem Programm!

Esel1234
30-04-2014, 00:31
Der Worst Case bei der Mannschaft dürfte seit heute verhindert sein. :trippel:

crus`
30-04-2014, 00:35
Also wird es die Fußballnationalmannschaft der Herren. :anbet:

:zahn:

Esel1234
30-04-2014, 10:14
Von mir aus gerne. Wenn sie es sich wirklich verdienen sollten, wäre das weit weg vom "Worst Case", aber mir fehlt da der Glaube. :helga: Und Halbfinale wird diesmal nicht mehr reichen, hatte es schon vor zwei Jahren nicht. :sumo:

kruse2570
30-04-2014, 13:59
Wenn Deutschland Weltmeister würde, wäre die Sache klar, aber warum immer Fußball? Gestern gab es einen neuen Sensations-Eishockey-Meister. ;)

mk431
30-04-2014, 17:55
Ein deutscher Fußball-CL-Sieg ist immer noch möglich, wenn auch nicht bei den Herren. :floet:

24Florian
30-04-2014, 18:14
[QUOTE=mk431;41027982]Ein deutscher Fußball-CL-Sieg ist immer noch möglich, wenn auch nicht bei den Herren. :floet:[/QUOTE]
ein Damen-CL-Sieg juckt in Deutschland aber fast niemanden.

winteric1125
30-04-2014, 18:35
[QUOTE=24Florian;41028078]ein Damen-CL-Sieg juckt in Deutschland aber fast niemanden.[/QUOTE]

:d: :rotfl:

Die haben selbst mit dem Triple letztes Jahr "nur" Platz 3 belegt. :nixweiss:
In einem Olympiajahr gewinnen meistens Olympiasieger. :nixweiss:

Gutzuwissen
30-04-2014, 18:56
Um die Skispringer zu schlagen muss der WM Titel her,da reicht auch Platz 2 nicht aus.

mk431
30-04-2014, 19:30
Mannschaft des Jahres in Jahren mit Winterspielen
1994: Skisprung-Team
1998: 1.FC Kaiserslautern
2002: Fußball-Nationalmannschaft
2006: Fußball-Nationalmannschaft
2010: Fußball-Nationalmannschaft

Wie man sieht, haben sehr wenig Wintersportmannschaften seit 1994 gewonnen. Vorher waren bekanntlich Sommer- und Winterspiele in einem Jahr und da hatten die Wintersportler in Sachen Mannschaft nichts zu melden.

24Florian
30-04-2014, 19:36
2002 2006 und 2010 war aber alles Hype
2014 gibt's aber nur Hype, wenn auch WM-Titel.
Daher: Kein WM-Titel -> keine Mannschaft des Jahres.

Ich würde ja die Rodelstaffel wählen. Als Belohnung der mannschaftlichen Dominanz der Deutschen in Sotschi (alle Goldmedaillen) als auch der letzten Jahre.

Gutzuwissen
30-04-2014, 19:42
[QUOTE=24Florian;41028535]
2014 gibt's aber nur Hype, wenn auch WM-Titel.
Daher: Kein WM-Titel -> keine Mannschaft des Jahres. [/QUOTE]
so siehts aus..der Wind hat sich gedreht.

kruse2570
30-04-2014, 19:59
[QUOTE=mk431;41028501]Mannschaft des Jahres in Jahren mit Winterspielen
1994: Skisprung-Team
1998: 1.FC Kaiserslautern
2002: Fußball-Nationalmannschaft
2006: Fußball-Nationalmannschaft
2010: Fußball-Nationalmannschaft

[/QUOTE]

Interessant :D

[QUOTE=24Florian;41028535]2002 2006 und 2010 war aber alles Hype
2014 gibt's aber nur Hype, wenn auch WM-Titel.
Daher: Kein WM-Titel -> keine Mannschaft des Jahres.

Ich würde ja die Rodelstaffel wählen. Als Belohnung der mannschaftlichen Dominanz der Deutschen in Sotschi (alle Goldmedaillen) als auch der letzten Jahre.[/QUOTE]

Glaub ich nicht. Fußball ist die heilige Kuh. Wenn sie mindestens in Halbfinale kommen und einigermaßen ansehnlich dabei spielen, haben sie wieder gute Chancen.

Nix gegen die Skispringer, aber das sind nicht mehr die Art von Typen wie vor 10 oder 20 Jahren. Die meisten kennen weder alle Namen, noch würde man sie auf der Straße erkennen.
Die Rodler kann ich mir noch eher vorstellen, weil die nach ihrem Sieg auch durch ihr Auftreten überzeugt haben und durch einige TV-Formate/Sport- oder Talk-Shows geschleift wurden. ;)

Esel1234
30-04-2014, 20:18
[QUOTE=mk431;41028501]

Wie man sieht, haben sehr wenig Wintersportmannschaften seit 1994 gewonnen. [/QUOTE]

Die Skispringer aber immerhin zweimal. Außer 1994 noch beim WM-Titel 1999. Keine andere Mannschaft außer der Fußball-Nationalmannschaft hat es seit der Wende öfters geschafft. ;) (Ein paar andere auch zweimal.)

*Auch ich kann die Statistik zu meinen Gunsten auslegen/manipulieren* :feile:

mk431
30-04-2014, 20:34
[QUOTE=Esel1234;41028877]Die Skispringer aber immerhin zweimal. Außer 1994 noch beim WM-Titel 1999. Keine andere Mannschaft außer der Fußball-Nationalmannschaft hat es seit der Wende öfters geschafft. ;) (Ein paar andere auch zweimal.)

*Auch ich kann die Statistik zu meinen Gunsten auslegen/manipulieren* :feile:[/QUOTE]

Anders herum kann ich auch sagen, dass seit 1957, wo es den Titel "Mannschaft des Jahres" gibt, es genau 2 Mal eine Wintersport-Mannschaft geschafft hat den Titel zu holen. Außer 1994 und 1999 ging der Titel nie an Wintersport-Mannschaften.

Die Skispringer haben 2014 sicherlich Chancen auf den Titel, aber das Jahr ist noch lang.

winteric1125
30-04-2014, 21:50
[QUOTE=mk431;41028501]Mannschaft des Jahres in Jahren mit Winterspielen
1994: Skisprung-Team
1998: 1.FC Kaiserslautern
2002: Fußball-Nationalmannschaft
2006: Fußball-Nationalmannschaft
2010: Fußball-Nationalmannschaft

Wie man sieht, haben sehr wenig Wintersportmannschaften seit 1994 gewonnen. Vorher waren bekanntlich Sommer- und Winterspiele in einem Jahr und da hatten die Wintersportler in Sachen Mannschaft nichts zu melden.[/QUOTE]

Trotzdem stimmt meine Aussage das in einem Olympiajahr meistens Olympiasieger gewinnen. :D

1992 Hockey Herren vor Biathlonstaffel Herren (Doppelsieg Olympia :zahn:)
1994 Skispringer
1996 Fußball N11 Herren
1998 1.FC Kaiserslautern
2000 Bahnrad-Vierer
2002 Fußball N11 Herren
2004 Hockey Damen
2006 Fußball N11 Herren
2008 Hockey Herren
2010 Fußball N11 Herren
2012 Ruder-Achter

Macht 6:5 für die Olympiasieger = meiste, gell :feile:
Eigentlich können, mal von der Lachnummer mit dem FCK abgesehen, nur die
Fußball-Nationalmannschaft die Olympiasieger schlagen, vorallem nach Winterspielen.
Mal abwarten, vielleicht werden die Spieler in Brasilien von den Mücken zerstochen. :zahn:

reddevil
30-04-2014, 21:58
[QUOTE=Ullr;41029705]Trotzdem stimmt meine Aussage das in einem Olympiajahr meistens Olympiasieger gewinnen. :D

1992 Hockey Herren vor Biathlonstaffel Herren (Doppelsieg Olympia :zahn:)
1994 Skispringer
1996 Fußball N11 Herren
1998 1.FC Kaiserslautern
2000 Bahnrad-Vierer
2002 Fußball N11 Herren
2004 Hockey Damen
2006 Fußball N11 Herren
2008 Hockey Herren
2010 Fußball N11 Herren
2012 Ruder-Achter

Macht 6:5 für die Olympiasieger = meiste, gell :feile:
Eigentlich können, mal von der Lachnummer mit dem FCK abgesehen, nur die
Fußball-Nationalmannschaft die Olympiasieger schlagen, vorallem nach Winterspielen.
Mal abwarten, vielleicht werden die Spieler in Brasilien von den Mücken zerstochen. :zahn:[/QUOTE]



Ja 1998 war Bayern ne echte Lachnummer. :p

24Florian
30-04-2014, 22:03
das erste Spiel ist gleich mal bei 13 Uhr Mittagshitze gegen hitzegewohnte Portugiesen!
Da wird man dann gleich schon mal sehen wo der Bartel den Most holt. Da ist dann schon mal die erste Messe gesungen, da beißt die Maus keinen Faden ab. Denn was Hänschen nicht lernt lernt Hans nimmermehr und wer andern eine Grube gräbt fällt selbst hinein bzw. Lirum larum Löffelstiel, wer das nicht kann der kann nicht viel!

goldstern
30-04-2014, 22:14
Und das nächste Spiel ist eh immer das Schwerste :D

mk431
01-05-2014, 11:39
[QUOTE=Ullr;41029705]Trotzdem stimmt meine Aussage das in einem Olympiajahr meistens Olympiasieger gewinnen. :D[/QUOTE]

Stimmt dann, wenn Sommerspiele waren.
Wenn überhaupt haben nur die Skispringer jetzt eine Chance. Die Rodelstaffel hat keine, dafür ist die Disziplin eher zu klein.

winteric1125
16-06-2014, 20:08
Fußball Nationalmannschaft Herren damit Mannschaft des Jahres 2014. :zahn:

Esel1234
16-06-2014, 20:14
Martin Kaymer hat sich aber zum realistischen Kandidaten gemausert. Mindestens zwei der fünf wichtigsten Turniere des Jahres gewonnen. :d:

24Florian
16-06-2014, 20:52
[QUOTE=Ullr;41289603]Fußball Nationalmannschaft Herren damit Mannschaft des Jahres 2014. :zahn:[/QUOTE]
jetzt schon? :rotfl:

FelixS
16-06-2014, 23:24
[QUOTE=Esel1234;41289700]Martin Kaymer hat sich aber zum realistischen Kandidaten gemausert. Mindestens zwei der fünf wichtigsten Turniere des Jahres gewonnen. :d:[/QUOTE]


:d:

:)

winteric1125
01-07-2014, 08:08
[QUOTE=24Florian;41290124]jetzt schon? :rotfl:[/QUOTE]

jetzt schon! :zahn:

mkay2884
01-07-2014, 11:45
[QUOTE=Ullr;41371569]jetzt schon! :zahn:[/QUOTE]

Wer Algerien in der Verlängerung so wegputzt, hat es auch verdient :zahn:

mk431
02-07-2014, 01:25
Sollte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ins HF der WM einziehen, ist ihnen auch hier einen Platz unten den ersten 3 ziemlich sicher. :smoke:

Esel1234
02-07-2014, 09:26
Hat man ja bei der EM gesehen.

mk431
02-07-2014, 12:23
Inzwischen haben sich die Journalisten schon wieder beruhigt und Brasilien ist dann im eigenen Land doch eine andere Hausnummer als Italien.

24Florian
02-07-2014, 18:41
[QUOTE=mk431;41377877]Inzwischen haben sich die Journalisten schon wieder beruhigt und Brasilien ist dann im eigenen Land doch eine andere Hausnummer als Italien.[/QUOTE]

nicht wirklich, weil diesmal hat sich Brasilien das unverschämte Dusel geschnappt, daß normalerweise sonst immer Italien für sich gepachtet hatte!

Esel1234
02-07-2014, 18:47
[QUOTE=mk431;41377877]Inzwischen haben sich die Journalisten schon wieder beruhigt und Brasilien ist dann im eigenen Land doch eine andere Hausnummer als Italien.[/QUOTE]

Aber es fehlt auch das "Hurra-Element", dass die Elf zuletzt bei anderen Großereignissen hatte und seinen Teil dazu beigetragen hat, dass sie so oft gewählt wurden. Löw wird doch ziemlich kritisiert im Moment, und falls es schiefgeht, werden viele sagen "wir haben's doch gewusst".

Aber vielleicht holen sie ja den Titel, dann ist eh alles klar. :zahn:

mk431
04-07-2014, 20:03
Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft rückt auch hier langsam in Richtung Titel. ;)

winteric1125
04-07-2014, 20:07
[QUOTE=mk431;41389736]Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft rückt auch hier langsam in Richtung Titel. ;)[/QUOTE]

:sleep: Das habe ich schon am 16.06. bemerkt. :smoke:

Esel1234
07-07-2014, 17:09
Auch wenn er keine Chance haben wird: Marcel Kittel!

mkay2884
07-07-2014, 17:20
[QUOTE=Esel1234;41402918]Auch wenn er keine Chance haben wird: Marcel Kittel![/QUOTE]

Höchstens wenn er das Grüne Trikot gewinnt. Aber das dürfte ja eigentlich schon an Sagan vergeben sein, wenn der nicht stürzt oder sich verletzt.

Im letzten Jahr haben ja auch keine 4 Siege bei der TdF gereicht um in die Top 3 zu kommen. Von daher jetzt nach dem ersten Sieg nicht mal die Erwähnung in der Show....aber haste ja auch schon geschrieben (keine Chance) ;)

Aber können ja noch ein paar Siege dazu kommen :smoke:

Edit: Zwei :D

24Florian
07-07-2014, 18:06
Da könnte ein Deutscher die Tour gewinnen!! - da würden ARD und ZDF genug Anti-Propaganda bei den Journalisten machen, daß der nicht unter die Top 3 kommt!! Vor allem das ZDF!

mkay2884
07-07-2014, 18:50
[QUOTE=24Florian;41403086]Da könnte ein Deutscher die Tour gewinnen!! - da würden ARD und ZDF genug Anti-Propaganda bei den Journalisten machen, daß der nicht unter die Top 3 kommt!! Vor allem das ZDF![/QUOTE]

Wer denn? ;) Oder war das jetzt wieder Ironie? :D

24Florian
07-07-2014, 21:57
[QUOTE=mkay2884;41403226]Wer denn? ;) Oder war das jetzt wieder Ironie? :D[/QUOTE]
Es war reiner Konjunktiv - was wäre wenn - hettidettiwari - etc. bla laber rülps usw. capici?

mkay2884
07-07-2014, 23:02
[QUOTE=24Florian;41404450]Es war reiner Konjunktiv - was wäre wenn - hettidettiwari - etc. bla laber rülps usw. capici?[/QUOTE]

Ja schon klar ;)

mk431
09-07-2014, 00:00
[QUOTE=Esel1234;41379266]Aber es fehlt auch das "Hurra-Element", dass die Elf zuletzt bei anderen Großereignissen hatte und seinen Teil dazu beigetragen hat, dass sie so oft gewählt wurden.[/QUOTE]

Ich denke, das heutige Spiel kann man durchaus als "Hurra-Element" bezeichnen. ;)

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft dürfte zu 99,9% Mannschaft des Jahres werden, egal wie das Endspiel ausgehen wird.

24Florian
09-07-2014, 00:02
[QUOTE=mk431;41411401]Ich denke, das heutige Spiel kann man durchaus als "Hurra-Element" bezeichnen. ;)

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft dürfte zu 99,9% Mannschaft des Jahres werden, egal wie das Endspiel ausgehen wird.[/QUOTE]
ja, daran gibt's jetzt keinen Zweifel mehr.

Esel1234
09-07-2014, 11:04
Es sei denn, es endet 1:7. :zahn:

24Florian
09-07-2014, 18:00
[QUOTE=Esel1234;41412773]Es sei denn, es endet 1:7. :zahn:[/QUOTE]
ja gut, das wären halt dann die fehlenden 0,1% bei mk :zahn:

mk431
10-07-2014, 00:55
Zur Not bekommt man eben von den deutschen Journalisten den Titel "Weltmeister der Herzen" verpasst, falls man Argentinien knapp unterlegen sein sollte. :zahn:

Also ich denke Mannschaft des Jahres und Sportlerin des Jahres stehen ziemlich sicher fest.

goldstern
19-07-2014, 13:49
Ich denke die Wahl dürfte entschieden sein :zahn: