PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sportlerwahl Sportler des Jahres ab 2010


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 [17] 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33

mk431
23-12-2014, 00:02
Es wird nie objektive Kriterien für diese Wahl geben. Warum reicht beim Volleyball eine Bronzemedaille, um vor Olympiasiegern zu stehen? Warum kam die Rodel-Staffel nicht unter die Top 20?

Ich könnte zig Sachen in den Top 20 finden, über die man diskutieren kann.

Genauso kann man fragen, warum Höfl-Riesch vor Geisenberger steht. Die hat schließlich praktisch alles gewonnen, was man im Rodeln in der letzten Saison gewinnen konnte.

Oder wenn ich die Leistungsdichte betrachte, dürfte ein Grand Slam Sieg im Golf dann eigentlich klar über allem stehen, denn so viele GS-Sieger hat Deutschland bislang nicht im Golf hervorgebracht, im Gegensatz zu Olympiasieger im Rodeln oder Europameister im Diskuswerfen.

Esel1234
23-12-2014, 00:06
[QUOTE=mk431;42193747]Warum kam die Rodel-Staffel nicht unter die Top 20? [/QUOTE]

Waren sie als Zwölfte. Wobei das natürlich immer noch schwach ist, wenn man den Erfolg bedenkt.

mk431
23-12-2014, 00:12
Weil eben bei den Mannschaften des Jahres die Leistungsdichte mit hinein genommen wird und die ist bekanntlich beim Rodeln extrem gering. Warum man bei den Einzelsportlern die Leistungsdichte nicht mit berücksichtigt, bleibt das Geheimnis der Journalisten, denn so ist es natürlich auch nicht richtig, wenn ich das in einer Kategorie berücksichtige, nicht aber in den anderen. Entweder ganz oder gar nicht.

Aber schon lustig, dass sich keine Zeitung über die mangelnde Präsenz der Fußball-Weltmeister aufgeregt hat. Warum wohl. :rotfl:

kruse2570
23-12-2014, 00:17
[QUOTE=mk431;42193774]

Aber schon lustig, dass sich keine Zeitung über die mangelnde Präsenz der Fußball-Weltmeister aufgeregt hat. Warum wohl. :rotfl:[/QUOTE]

Warum? :nixweiss:
Ich nehme an, weils eh klar und weil sie schon bei 345 Jahresrückblick-Shows waren.

mk431
23-12-2014, 00:20
So viele Jahresrückblick-Shows gibt es auch nicht. In den Hauptprogrammen waren bislang ganze 2 und da waren natürlich auch nicht alle vor Ort.


Natürlich deswegen, weil man die Fußballer nicht verärgern will und sie braucht, damit diese Show nicht irgendwann im Nachtprogramm landet.
Es gab in der Vergangenheit auch schon mal deutlich heftigere Kommentare, wenn jemand gefehlt hat.

kruse2570
23-12-2014, 00:32
[QUOTE=mk431;42193801]So viele Jahresrückblick-Shows gibt es auch nicht. In den Hauptprogrammen waren bislang ganze 2 und da waren natürlich auch nicht alle vor Ort.


Natürlich deswegen, weil man die Fußballer nicht verärgern will und sie braucht, damit diese Show nicht irgendwann im Nachtprogramm landet.
Es gab in der Vergangenheit auch schon mal deutlich heftigere Kommentare, wenn jemand gefehlt hat.[/QUOTE]

Solange sie erfolgreich sind und ab und zu mal die Wahl gewinnen, muss man sie nicht extra "brauchen". Dann sind sie automatisch dabei.

22 Uhr ist eh schon spät. Wenn es auf Quote ankommen würde, liefe das im Hauptabendprogramm.

Esel1234
23-12-2014, 00:34
Die Sendung gestern haben 3,5 Millionen Zuschauer gesehen. Das ist nicht so schlecht und rechtfertigt ganz sicher eine Ausstrahlung einmal im Jahr.

MarkenMusik-Fan
23-12-2014, 00:51
[QUOTE=Esel1234;42193666]Felix Neureuther ist ganz sicher derzeit der populärste noch aktive deutsche Wintersportler. Rein vom Bekanntheitsgrad auf jeden Fall. Da kommt höchstens noch seine Freundin ran, und die hinkt seit ihrem schweren Unfall leider erfolgstechnisch hinterher.

Das liegt zum Teil an seiner Mama, zum Teil an seinem Charisma, zum Teil an der Show, die er bietet, und einige Erfolge hat er ja dann auch schon erzielt. Und Teil eines Winter-Traumpärchens ist er jetzt auch schon.

[/QUOTE]

Ja gut, ich bin da sicher noch etwas "DDR geschädigt", bei uns gab es kein Ski Alpin (mangels hoher Berge) und nach 1990 hat sich da bei mir nicht viel geändert. Abfahrtslauf hab ich einige Male gesehen, Slalom finde ich immer noch stinklangweilig.
Rebensburg hat ja nun endlich auch eingesehen dass sie bei der Abfahrt gut sein muss, damit ich überhaupt mal Ski Alpin schaue :zahn:

Nord-Alpiner
23-12-2014, 00:59
[QUOTE=MarkenMusik-Fan;42193875]Ja gut, ich bin da sicher noch etwas "DDR geschädigt", bei uns gab es kein Ski Alpin (mangels hoher Berge) und nach 1990 hat sich da bei mir nicht viel geändert. Abfahrtslauf hab ich einige Male gesehen, Slalom finde ich immer noch stinklangweilig.
Rebensburg hat ja nun endlich auch eingesehen dass sie bei der Abfahrt gut sein muss, damit ich überhaupt mal Ski Alpin schaue :zahn:[/QUOTE]


Mangels hoher Berge :rotfl: Naja, gegen die Hochgebirge in Norwegen und Schweden ist die DDR wirklich flach gewesen mit Erz-Fichtelgebirge und Harz... :rotfl:

Und genau wegen euch setzt das ZDF auf Kombi, Rodeln usw. mit den vielen Ostathleten, und ignoriert Alpin, weil sich im Osten da keiner für interessiert. :zeter:

trashman
23-12-2014, 01:10
[QUOTE=24Florian;42193537]Grandioser offener Brief :anbet:
Einfach nur grandios :anbet:[/QUOTE]
Naja. Ich bin da eher bei einem der Kommentare, vor allem in der fett markierten Passage.

[quote]Sehr geehrter Herr Meyer,

ich bin sicher, Sie freuen sich erstmals so viel Aufmerksamkeit zu bekommen. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Die Ironie darin ist, dass Sie diese mit den gleichen journalistischen Methoden erlangen, die Sie hier versuchen anzuprangern: Sensationsjournalismus!

Ihre Affinität und persönliche Präferenzen sind aufgrund Ihrer Webseite hier nicht so schwer auszumachen und ich teile grundsätzlich Ihre Auffassung für Martin Kaymer. Er ist ein Ausnahmesportler, der vor allem außerhalb der Landesgrenzen die Anerkennung findet, die ihm gebührt. Dass er den deutschen Goldsport nicht auf Level hieven kann, ist allerdings eher ein Problem des schwachen Verbands und des Ungleichgewichts in der deutschen Sportarten-Landschaft. Aber letzteres ist ein anderes Thema im Fußballland Deutschland.

Zu Robert Harting: Über seine sportlichen Höchstleistungen, die ihn seit 2010 jeden großen internationalen Wettkampf gewinnen lassen, lässt sich nicht streiten. Den Vergleich mit anderen Sportarten anzustellen, ist meiner Meinung sehr gewagt, da sie nun einmal nicht vergleichbar sind.

Was bleibt darüber hinaus? Persönlichkeit und Charakter? Ja, sicherlich. Auch diesen will ich keinem der Nominierten absprechen. Aber welcher dieser Sportler setzt ihn auch ein und nutzt ihn nicht nur für sich selbst? Martin Kaymer, während er für seinen Sponsor Mercedes Benz beim Lareus Award teilnimmt? Felix Loch, in dem er sich bei Streitereien gekonnt nicht positioniert? Eric Frenzel, der generell eher schweigsam ist (nicht falsch verstehen; bei manchem Sportler würde man sich das wünschen)? Oder eben Robert Harting, der sich offen äußert, der probiert etwas zu bewegen und Spuren für den Sport in In- und Ausland hinterlässt. Nach dieser Bewertung ist er ein mehr als würdiger Sieger. Dass er sich zugleich bei der Preisübergabe schon fast dafür entschuldigt, ehrt ihn zusätzlich. Ich vermute stark, es hätte keiner der anderen gemacht.

Letztendlich ist es eine demokratische Entscheidung. Klar, kann man gegen diese sein und sie kritisieren, denn auch das gehört zur Demokratie. Aber diese Kritik sollte neutral und mit guten, nicht befangenen Argumenten und fernab von persönlichem Profilieren geschehen.[/quote]

Yatagan
23-12-2014, 02:54
[quote=Esel1234;42193466]http://www.spieltgolf.de/ein-offener-brief-an-deutschlands-sportjournalisten/

[/quote]

Putzig.

Ich dachte immer Sportlern geht es darum Wettkämpfe zu gewinnen (möglichst mit fairen Mitteln) und nicht die "Everybody's Darling"-Trophäe abzustauben.

24Florian
23-12-2014, 07:02
nochmal: ein EM-Titel in der Leichtathletik darf nicht höher sein als ein Olympiasieg im Wintersport! Egal von wem erzielt! Aus Basta Amen!! Ende der Diskussion! :sumo:

mk431
23-12-2014, 08:45
Das sehen über 60% bei der Spiegel-Umfrage anders bzw. es ist ihnen egal.

http://www.spiegel.de/sport/sonst/sportler-des-jahres-maria-hoefl-riesch-kritisiert-preis-fuer-harting-a-1009874.html

[QUOTE=kruse2570;42193837]Solange sie erfolgreich sind und ab und zu mal die Wahl gewinnen, muss man sie nicht extra "brauchen". Dann sind sie automatisch dabei.

22 Uhr ist eh schon spät. Wenn es auf Quote ankommen würde, liefe das im Hauptabendprogramm.[/QUOTE]

Was heißt schon erfolgreich?
Da waren auch schon deutsche Fußballmeister unter den Top 10. Wo ist das eine Leistung, da es schließlich jedes Jahr einen deutschen Meister in allen Ballsportarten gibt. Ich habe noch nie bei den Einzelnsportlern jemanden unter den Top 10 gesehen wegen eines deutschen Meistertitels.

Das zeigt eben nur die Ungleichbehandlung von Einzelsportlern und Mannschaften bei dieser Wahl.

Es lief ja auch mal im Hauptprogramm und zwar live. Noch vor einiger Zeit kam es zumindest direkt nach dem Film im ZDF um 21:45 Uhr. Zuletzt hat man auch noch das heute journal vorgezogen. 2014 gab es immerhin mehr Zuschauer als 2013, aber da wurde man ja auch nicht Fußball-Weltmeister und die Nationalmannschaft lockt immer noch mehr Zuschauer an als sonst eine Fußball-Mannschaft.

Tokio2020
23-12-2014, 10:23
Welche mannschaft hat denn zuschauer gelockt:rotfl:

winteric1125
23-12-2014, 10:33
[QUOTE=London2012;42194396]Welche mannschaft hat denn zuschauer gelockt:rotfl:[/QUOTE]

Der Dreier-Bob mit Pilot Löw, Anschieber Kramer und Bremser Niersbach. :D

Tokio2020
23-12-2014, 11:03
[QUOTE=24Florian;42194050]nochmal: ein EM-Titel in der Leichtathletik darf nicht höher sein als ein Olympiasieg im Wintersport! Egal von wem erzielt! Aus Basta Amen!! Ende der Diskussion! :sumo:[/QUOTE]

:d:

mk431
23-12-2014, 11:22
Es gibt übrigens auch andere, die nicht zufrieden sind.

Martin Kaymers Golferfolge sind hierzulande nur Blech wert (http://www.golfpost.de/martin-kaymer-sportler-des-jahres-7777153949/)


Edit:
Und wenn es einfach nur nach Erfolgen gehen würde, müsste eine Schaffelhuber ja wohl klar vor Höfl-Riesch sein. Höfl-Reisch kommt übrigens generell nicht gerade gut weg, wenn man sich so die Online-Kommentare durchliest.

winteric1125
23-12-2014, 13:23
[QUOTE=mk431;42194521]Höfl-Reisch kommt übrigens generell nicht gerade gut weg, wenn man sich so die Online-Kommentare durchliest.[/QUOTE]

Da fallen aber auch Worte wie "Steuerflüchtling" oder "Soll´s Maul halten, die hat "Volkes Meinung" (Olympiawahl) kritisiert" etc..
Vieles hat nun wirklich kaum noch etwas mit der SdJ-Wahl zu tun. :nein:

goldstern
23-12-2014, 14:05
[QUOTE=Esel1234;42193666]Felix Neureuther ist ganz sicher derzeit der populärste noch aktive deutsche Wintersportler. Rein vom Bekanntheitsgrad auf jeden Fall. Da kommt höchstens noch seine Freundin ran, und die hinkt seit ihrem schweren Unfall leider erfolgstechnisch hinterher.

Das liegt zum Teil an seiner Mama, zum Teil an seinem Charisma, zum Teil an der Show, die er bietet, und einige Erfolge hat er ja dann auch schon erzielt. Und Teil eines Winter-Traumpärchens ist er jetzt auch schon. [/QUOTE]

"Rosi, Rosi noch einmal, es war so wunderschön" :wub: DAS sind Kindheitserinnerungen die bleiben hängen :D
Und Felix Papa war ja auch kein Untalentierter - auch die zwei haben damals schon als deutsches Wintersport-Traumpaar den Skisport geprägt. Da hat er schon von beiden Seiten einiges mitbekommen - Talent und Charme :zahn:

Ryan
23-12-2014, 15:54
[quote=24Florian;42194050]nochmal: ein EM-Titel in der Leichtathletik darf nicht höher sein als ein Olympiasieg im Wintersport! Egal von wem erzielt! Aus Basta Amen!! Ende der Diskussion! :sumo:[/quote]


Ich glaube, dass Leichtathletik weltweit mehr Bedeutung hat als ein Wintersport, den außerhalb des Alpenraums und Skandinaviens keinen interessiert. Rodeln interessiert außerhalb Deutschlands sowieso keinen.

In Österreich wird David Alaba zum zweiten Mal schon Sportler des Jahres, und hat für Österreich nichts gewonnen. Was soll man dazu noch sagen? Mich ärgert es sehr.

Aber Fußball ist halt mehr wert, gerade wenn es für einen ausländischen Verein mit Megamarktwert ist. Als Hoffenheim-Spieler hätte er es aber auch nicht geschafft, auch wenn er dort noch so groß aufspielen würde.


Fußball > Leichtathletik > Wintersport

goldstern
23-12-2014, 19:04
In Deutschland war der Stellenwert des Fußballs zu erwarten, in Österreich hätte ich das jetzt nicht so vermutet. Waren die Olympischen Spiele nicht erfolgreich genug?

24Florian
23-12-2014, 19:06
[QUOTE=goldstern;42195784]In Deutschland war der Stellenwert des Fußballs zu erwarten, in Österreich hätte ich das jetzt nicht so vermutet. Waren die Olympischen Spiele nicht erfolgreich genug?[/QUOTE]
Alaba war die letzten 2 Jahre, nicht dieses Jahr.
Dieses Jahr wird es natürlich nur Matthias Mayer werden. Der ist Olympiasieger in der Abfahrt geworden - das ist das Größte und Wichtigste was man als Österreicher erreichen kann!

Ryan
23-12-2014, 19:10
Alaba ist bereits im November zum Sportler des Jahres 2014 gewählt wurden. Matthias Mayer wurde glaub ich nur Dritter oder Vierter.

2013 hat man seine Wahl mit dem CL Titel der Bayern begründet (von dem Österreich eigentlich gar nichts hat) und 2014 weil Österreich so ne tolle EM Quali bisher spielte (2014 ungeschlagen bis auf das letzte Spiel gegen Brasilien; aber dann kann man das ÖFB Team zum Team des Jahres wählen, zumal die wichtigsten Tore ein Herr Okotie geschossen. Vielleicht hat man ihn mit Alaba verwechselt, weil er auch schwarz ist und bei einem Münchner Verein spielt)

Also wenn Österreich seinen Olympiasieger in der Abfahrt nicht die Ehre erweist, wobei Abfahrt wirklich eine große Nummer ist bei den Spielen, warum soll man dem Felix Loch den Titel hinterherwerfen? Rodeln ist international total bedeutungslos.

Obwohl ein Europameister in Leichtathletik ist für Deutschland natürlich auch bescheiden, wenn das zum Sportler des Jahres Titel reicht, immerhin dominieren die Deutschen bei allen Meisterschaften die Medaillenspiegel nach Belieben und dann bleibt sowas übrig?!

http://sport.orf.at/stories/2218831/2218832/

Mannschaft des Jahres sind irgendwelche Seglertussis, da hätte man das Nationalteam oder Red Bull einsetzen können.....

kruse2570
23-12-2014, 19:23
[QUOTE=Ryan;42195825]Alaba ist bereits im November zum Sportler des Jahres 2014 gewählt wurden. Matthias Mayer wurde glaub ich nur Dritter oder Vierter.

2013 hat man seine Wahl mit dem CL Titel der Bayern begründet (von dem Österreich eigentlich gar nichts hat) und 2014 weil Österreich so ne tolle EM Quali bisher spielte (2014 ungeschlagen bis auf das letzte Spiel gegen Brasilien; aber dann kann man das ÖFB Team zum Team des Jahres wählen, zumal die wichtigsten Tore ein Herr Okotie geschossen. Vielleicht hat man ihn mit Alaba verwechselt, weil er auch schwarz ist und bei einem Münchner Verein spielt)

[/QUOTE]

"Sportler des Jahres" ist eine individuelle Auszeichnung eines Landes, die nur die jeweilige Staatsangehörigkeit voraussetzt.
Ob Österreich was davon hat, ist völlig unerheblich.

Ryan
23-12-2014, 22:13
[quote=kruse2570;42195912]"Sportler des Jahres" ist eine individuelle Auszeichnung eines Landes, die nur die jeweilige Staatsangehörigkeit voraussetzt.
Ob Österreich was davon hat, ist völlig unerheblich.[/quote]

Danke, dass du das noch losgeworden bist.

kruse2570
23-12-2014, 22:20
[QUOTE=Ryan;42196989]Danke, dass du das noch losgeworden bist.[/QUOTE]

Muss mich korrigieren.
Natürlich hat Österreich was davon, wenn ihre Sportler im Ausland Spitzenleistung bringen. Gute Werbung.
Was hat Portugal von Ronaldos Erfolgen oder Argentinien von Messis`?
Eben.

Ryan
23-12-2014, 22:48
Verstehe, Alaba ist also eine österreichische Werbeeinschaltung in der deutschen Bundesliga, na dann.

Und Messi und Ronaldo dasselbe dann in der spanischen.

winteric1125
31-12-2014, 18:23
Sportler des Jahres in Norwegen (årets idrettsnavn) (http://www.nrk.no/sport/bjorndalen-ble-arets-idrettsnavn-1.12126076)

1) Ole Einar Bjørndalen (skiskyting),
2) Alexander Kristoff (sykling),
3) Kjetil Jansrud (alpint),
4) Magnus Carlsen (sjakk),
5) Marit Bjørgen (langrenn),
6) Mats Zuccarello (ishockey),

mkay2884
31-12-2014, 18:29
Sind ja alles nur Männer :zahn:

Gibt es keine Frauenwertung? ;)

winteric1125
31-12-2014, 18:40
[QUOTE=mkay2884;42221715]Sind ja alles nur Männer :zahn:[/QUOTE]

Platz 5 darf immerhin bei den Frauen starten. ;)

[QUOTE=mkay2884;42221715]Gibt es keine Frauenwertung? ;)[/QUOTE]

Wohl nicht separat.
http://de.wikipedia.org/wiki/Sportler_des_Jahres_%28Norwegen%29

Irgendwelche verschiedene Kategorien (wie Newcomer uns so Zeugs) gibt
es anscheinend noch. :nixweiss:

Esel1234
01-01-2015, 12:38
Eine Bitte an die Mods. Könnte man die Jahreszahlen im Titel einfach ganz weglassen? :zahn: "Sportler des Jahres" ist dann schön allgemeingültig. :)

mk431
01-01-2015, 13:24
Bei der BILD kann man jetzt schon abstimmen, wer Sportler des Jahres 2015 wird. :zahn:

http://www.bild.de/sport/2014/sportereignisse/so-geil-wird-das-sport-jahr-2015-39158614.bild.html

mk431
08-01-2015, 14:44
Die Sportler des Jahres bei Sport 1 stehen fest

Sportler des Jahres
1. Dirk Nowitzki 37%
2. Manuel Neuer 27%
3. Sebastian Kienle 13%
4. Eric Frenzel 6%
5. Marcel Kittel 5%

Sportlerin des Jahres
1. Andrea Petkovic 24%
2. Maria Höfl-Riesch 23%
3. Kristina Vogel 14%
4. Natalie Geisenberger 12%
5. Carina Vogt 8%

Mannschaft des Jahres
1. Männer Fußball-Nationalmannschaft 41%
2. SG Flensburg-Handewitt 18%
3. Männer Volleyball-Nationalmannschaft 14%
4. FC Bayern München 10%
5. ERC Ingolstadt 7%

crus`
08-01-2015, 15:03
Warum eigentlich Nowitzki? Dass er ein Aushängeschild des deutschen Sports ist, ist klar. Hab ich da etwas verpasst dieses Jahr, was hat er besonderes geleistet außerhalb seines üblichen hohen Niveaus? Die Mavericks sind auch nur knapp in die Playoffs gekommen und dann schnell ausgeschieden.

mkay2884
08-01-2015, 16:51
[QUOTE=crus`;42251443]Warum eigentlich Nowitzki? Dass er ein Aushängeschild des deutschen Sports ist, ist klar. Hab ich da etwas verpasst dieses Jahr, was hat er besonderes geleistet außerhalb seines üblichen hohen Niveaus? Die Mavericks sind auch nur knapp in die Playoffs gekommen und dann schnell ausgeschieden.[/QUOTE]

Ich denke das er in der "All-Time-Punkte-Liste" immer weiter nach oben geklettert ist, wird wohl ziemlich vielen im Kopf geblieben sein. Allerdings ist das ja nun keine besondere Jahresleistung, er hat im Schnitt nicht mehr Punkte erzielt als in den Jahren zuvor.

In der kommenden Saison könnte er noch Shaq überholen, danach wirds schwer. Weiß nicht ob es dann 2015 auch wieder reicht um ganz vorn zu landen :D

Esel1234
17-01-2015, 13:15
Sabrina Mockenhaupt und Steffen Mengel sind Siegerländer Sportler des Jahres 2014. :feile:

Gutzuwissen
18-01-2015, 22:19
Sportler des Jahres in Rheinland Pfalz:

Miriam Welte
Kai Kazmirek
Doppelzweier Osborne/Moos

reddevil
18-01-2015, 22:20
[QUOTE=Gutzuwissen;42307803]Sportler des Jahres in Rheinland Pfalz:

Miriam Welte
Kai Kazmirek
Doppelzweier Rudern Osborne/Moos[/QUOTE]

seh ich auch grade :D

24Florian
18-01-2015, 22:33
Unterfranken
Herren: Thomas Lurz
Damen: Nadine Angerer
Mannschaft; Kickers Würzburg

Nord-Alpiner
18-01-2015, 23:03
In Schleswig-Holstein ging die Wahl übrigens so aus:

Damen: Kirsten Bruhn (Behindertensport Schwimmen) vor Angelique Kerber
Herren: Lars Hartig (Rudern) vor Peter Thomsen (Reiten)
Team: THW Kiel vor SG Flensburg-Handewitt

:helga:

Experte
02-02-2015, 04:02
Sebastian Vollmer :zahn:

Johnbert
02-02-2015, 08:07
[QUOTE=Experte;42398674]Sebastian Vollmer :zahn:[/QUOTE]

:rotfl:

Esel1234
26-02-2015, 18:48
Robert Harting vor Severin Freund :d:

24Florian
26-02-2015, 18:50
Freund wird 1.
Rydzek seh ich auch noch in den Top 3

mal schauen was sich im Sommer noch für Platz 2/3 anbietet. Aber Freund wird jetzt ganz schwer zu toppen sein!

mkay2884
26-02-2015, 20:06
Für mich stehen die Top3 jetzt schon fest :zahn:

1. Harting
2. Freund
3. Rydzek

Esel1234
26-02-2015, 20:11
Abwarten. Gerade bei den Männern war schon das letzte Jahr sehr stark besetzt mit u.a. Kaymer, Kienle und Kittel. Die kommen alle noch. Aber unter den Top drei sehe ich Freund auf jeden Fall. Neureuther kann auch noch sehr weit vorne landen, wenn er die Slalom-Kugel holt, aber nicht vor Freund.

mk431
26-02-2015, 20:21
Harting gewinnt doch eh. :nixweiss:

Tobi88
26-02-2015, 20:31
[QUOTE=mk431;42516823]Harting gewinnt doch eh. :nixweiss:[/QUOTE]

Wie sieht es denn mit seinem Kreuzbandriss aus? Der muss auch erst mal fit werden,jetzt das schon zu schreiben finde ich verfrüht,der soll lieber mehr Olympia 2016 im Auge fassen :rolleyes:

Gutzuwissen
14-03-2015, 19:59
Wer wird denn nun Mannschaft des Jahres? :Popcorn:

http://d1.stern.de/bilder/stern_5/sport/2015/KW11/biathlon-staffel-damen_fitwidth_489.jpg
http://abload.de/img/biathlon-staffel-herr6xkde.jpg


vielleicht beide auf Platz 1 :trippel:

Esel1234
14-03-2015, 20:02
[QUOTE=Gutzuwissen;42617163]Wer wird denn nun Mannschaft des Jahres? :Popcorn: [/QUOTE]

Die Kombinierer. :grinwech:

Nein, ich weiß auch nicht, für wen man da tippen soll. Schon jetzt gibt es da drei Teams, die es mehr als verdient hätten. Hoffentlich gewinnen die Bayern nicht in die Champions League. :engel:

Johnbert
14-03-2015, 20:03
[QUOTE=Gutzuwissen;42617163]Wer wird denn nun Mannschaft des Jahres? :Popcorn:

http://d1.stern.de/bilder/stern_5/sport/2015/KW11/biathlon-staffel-damen_fitwidth_489.jpg
http://abload.de/img/biathlon-staffel-herr6xkde.jpg


vielleicht beide auf Platz 1 :trippel:[/QUOTE]

also die mixed-staffel :rotfl:

Johnbert
14-03-2015, 20:04
[QUOTE=Esel1234;42617179]Die Kombinierer. :grinwech:

Nein, ich weiß auch nicht, für wen man da tippen soll. Schon jetzt gibt es da drei Teams, die es mehr als verdient hätten. Hoffentlich gewinnen die Bayern nicht in die Champions League. :engel:[/QUOTE]

4-3 auswärtssieg bei real madrid. ich wäre für schalke :zahn:

24Florian
14-03-2015, 20:20
[QUOTE=Esel1234;42617179]Die Kombinierer. :grinwech:[/QUOTE]
So unrecht hast du damit nicht.
So geil die beiden Biathlon-Staffelsiege auch waren, aber die Kombinierer haben endlich was geschafft was es 28 Jahre nicht mehr gab! Deswegen sehe auch ich sie leicht vorne

Esel1234
14-03-2015, 20:24
[QUOTE=24Florian;42617339]So unrecht hast du damit nicht.
So geil die beiden Biathlon-Staffelsiege auch waren, aber die Kombinierer haben endlich was geschafft was es 28 Jahre nicht mehr gab! Deswegen sehe auch ich sie leicht vorne[/QUOTE]

Ich sehe sie leicht im Vorteil, weil ich glaube, dass sich die Biathlonstaffeln vielleicht ein bisschen gegenseitig die Punkte wegnehmen. :nixweiss: Aber andererseits ist Biathlon dafür populärer. Aber das Jahr ist ja auch noch lange, wenn die Bayern wieder "triplen", ist sowieso alles klar. ;)

Gutzuwissen
14-03-2015, 20:27
[QUOTE=24Florian;42617339]So unrecht hast du damit nicht.
So geil die beiden Biathlon-Staffelsiege auch waren, aber die Kombinierer haben endlich was geschafft was es 28 Jahre nicht mehr gab! Deswegen sehe auch ich sie leicht vorne[/QUOTE]
Als ob es bei der Wahl nach Leistung gehen würden,dann auch noch nach hystorischer.

Das ist und bleibt eine reine Sympathie-Wahl und da hat gegen Biathlon nur die Nationalmannschaft eine Chance


und natürlich Harting :D

24Florian
14-03-2015, 20:29
Also eine Kategorie ist für mich schon entschieden: Severin Freund bei den Männern. Ich wüßte nicht, wer ihn im Sommer verdrängen soll. Selbst wenn Lesser morgen noch den Massenstart gewinnen und damit 3facher Weltmeister wäre ...

reddevil
14-03-2015, 20:36
[QUOTE=24Florian;42617462]Also eine Kategorie ist für mich schon entschieden: Severin Freund bei den Männern. Ich wüßte nicht, wer ihn im Sommer verdrängen soll. Selbst wenn Lesser morgen noch den Massenstart gewinnen und damit 3facher Weltmeister wäre ...[/QUOTE]
Deutscher Sprint Weltmeister
Deutscher Toursieger

:nixweiss:

:grinwech:

24Florian
14-03-2015, 20:46
[QUOTE=reddevil;42617551]Deutscher Sprint Weltmeister
Deutscher Toursieger

:nixweiss:

:grinwech:[/QUOTE]
Weil hier schon Real Madrid erwähnt wurde. Es gibt da auch so ein schönes Wort, das mit Real anfängt und mit istisch aufhört!

mk431
20-03-2015, 22:47
Wieso sollte Freund es denn werden? Er wurde Weltmeister ja und dann? Die Medaille im Mixed spielt natürlich in der Einzelbetrachtung keine Rolle.
Es kommen noch genügend sportliche Highlights in diesem Jahr und außerdem gilt Sommersport >> Wintersport. Hat man doch erst letztes Jahr gesehen. :nixweiss:

Mannschaft des Jahres wird normalerweise der FC Bayern München oder alternativ die Frauen-Fußballnationalmannschaft.

Esel1234
20-03-2015, 22:58
[QUOTE=mk431;42656959]

Mannschaft des Jahres wird normalerweise der FC Bayern München oder alternativ die Frauen-Fußballnationalmannschaft.[/QUOTE]

Die müssen beide erstmal ihre jeweiligen Titel gewinnen.

mk431
20-03-2015, 23:03
Den 1. Titel hat Bayern ja schon zu 98% sicher, fehlt noch DFB-Pokal und natürlich die CL. Auch Wolfsburg dürfte ein Kandidat sein, wenn sie die EL gewinnen sollten. Da ist also noch sehr viel offen. Beim Biathlon wird man sich, meiner Erfahrung nach, gegenseitig die Stimmen wegnehmen. Da ein Teil der Journalisten für die Damen, ein anderer für die Herren, stimmen wird.

24Florian
20-03-2015, 23:58
[QUOTE=mk431;42656959]Wieso sollte Freund es denn werden? Er wurde Weltmeister ja und dann? Die Medaille im Mixed spielt natürlich in der Einzelbetrachtung keine Rolle.
Es kommen noch genügend sportliche Highlights in diesem Jahr und außerdem gilt Sommersport >> Wintersport. Hat man doch erst letztes Jahr gesehen. :nixweiss:
[/QUOTE]
Ich bleib dabei: Severin Freund wird Sportler des Jahres! :sumo:
Und daran laß ich mich gerne hier am ca. 20. Dezember 2015 messen!

Tobi88
21-03-2015, 01:35
[QUOTE=mk431;42657110]Den 1. Titel hat Bayern ja schon zu 98% sicher, fehlt noch DFB-Pokal und natürlich die CL. Auch Wolfsburg dürfte ein Kandidat sein, wenn sie die EL gewinnen sollten. Da ist also noch sehr viel offen. Beim Biathlon wird man sich, meiner Erfahrung nach, gegenseitig die Stimmen wegnehmen. Da ein Teil der Journalisten für die Damen, ein anderer für die Herren, stimmen wird.[/QUOTE]

Von den Bayern würde ich mehr erwarten wollen,als wenn sie nur das Double holen,die müssten schon die CL gewinnen,um es zu verdienen Mannschaft des Jahres zu werden,Meister und DFB-Pokal reicht mir da nicht aus,aber die Journalisten werden das natürlich eh wieder anders sehen wenn es so kommt,wenn es nach mir ginge würde ich die Biathlonstaffeln zusammen da ganz oben sehen wollen :rolleyes: aber ich warte auch noch ab wer weiß was da noch alles kommt.

Ich als Fußballfan schau auch gern den Frauen zu :feile:,würde gern die Frauen als Weltmeister sehen :undwech:

mk431
21-03-2015, 11:30
Normalerweise reicht das Double aus, bloß beim Bayern meinen die Journalisten anders urteilen zu müssen. Na ja. :rolleyes:
Aber objektiv ist diese Wahl ja schon lange nicht mehr. Sieht man an den unterschiedlichen Sichtweisen bei den Mannschaften und den Einzelsportlern.

kruse2570
21-03-2015, 13:12
[QUOTE=mk431;42658954]Normalerweise reicht das Double aus, bloß beim Bayern meinen die Journalisten anders urteilen zu müssen. Na ja. :rolleyes:
Aber objektiv ist diese Wahl ja schon lange nicht mehr. Sieht man an den unterschiedlichen Sichtweisen bei den Mannschaften und den Einzelsportlern.[/QUOTE]
Das ist Quatsch. Wie oft war Bayern denn "Mannschaft des Jahres"? Nur einmal, zurecht, als sie zum erstenmal in der deutschen Fußballgeschichte das Triple gewannen.

Der FC Bayern ist mit Sicherheit nicht die Lieblingsmannschaft der deutschen Sportjournalisten. :rotfl:

winteric1125
21-03-2015, 13:21
[QUOTE=kruse2570;42659419]Das ist Quatsch. Wie oft war Bayern denn "Mannschaft des Jahres"? Nur einmal, zurecht, als sie zum erstenmal in der deutschen Fußballgeschichte das Triple gewannen.
[/QUOTE]
Ebenso Quatsch.
Dreimal wäre richtig gewesen. 1967, 2001, 2013. ;)

Esel1234
21-03-2015, 13:27
[QUOTE=kruse2570;42659419]Das ist Quatsch. Wie oft war Bayern denn "Mannschaft des Jahres"? Nur einmal, zurecht, als sie zum erstenmal in der deutschen Fußballgeschichte das Triple gewannen.

Der FC Bayern ist mit Sicherheit nicht die Lieblingsmannschaft der deutschen Sportjournalisten. :rotfl:[/QUOTE]

Ich glaube, er meint das andersrum, als Du denkst.

Die Bayern brauchen den CL-Titel, um Mannschaft des Jahres zu werden, andere BL-Vereine nicht.

Und das ist bei den ganzen Superstars bei Bayern auch richtig so. :ja:

kruse2570
21-03-2015, 13:32
[QUOTE=Ullr;42659459]Ebenso Quatsch.
Dreimal wäre richtig gewesen. 1967, 2001, 2013. ;)[/QUOTE]

1967 erster internationaler Titel für Bayern
2001 erster CL-Titel seit 25 Jahren
2013 Triple

Bei der Titelsammlung von Bayern eine mickrige Ausbeute.

24Florian
21-03-2015, 13:33
Es sollen bei der Mannschaft des Jahres ja auch außergewöhnliche Leistungen honoriert werden.
Und bei aller Liebe: Ein Double bzw. Meistertitel der Bayern ist alles andere als außergewöhnlich! Im Gegenteil. Es ist das Normalste der Welt! Warum soll das auch noch mit einem Preis ausgezeichnet werden wenn es andere Alternativen gibt??

kruse2570
21-03-2015, 13:34
[QUOTE=Esel1234;42659487]Ich glaube, er meint das andersrum, als Du denkst.

Die Bayern brauchen den CL-Titel, um Mannschaft des Jahres zu werden, andere BL-Vereine nicht.

Und das ist bei den ganzen Superstars bei Bayern auch richtig so. :ja:[/QUOTE]

Wenn andere BL-Vereine die CL gewinnen, werden sie zu 100 % Mannschaft des Jahres. Das ist genauso klar, wie wenn Deutschland Weltmeister wird. Zurecht.

kruse2570
21-03-2015, 13:37
[QUOTE=24Florian;42659515]Es sollen bei der Mannschaft des Jahres ja auch außergewöhnliche Leistungen honoriert werden.
Und bei aller Liebe: Ein Double bzw. Meistertitel der Bayern ist alles andere als außergewöhnlich! Im Gegenteil. Es ist das Normalste der Welt! Warum soll das auch noch mit einem Preis ausgezeichnet werden wenn es andere Alternativen gibt??[/QUOTE]

Eben. Deshalb ist es Quatsch, was mk431 schreibt.

Esel1234
21-03-2015, 13:41
[QUOTE=kruse2570;42659518]Wenn andere BL-Vereine die CL gewinnen, werden sie zu 100 % Mannschaft des Jahres. Das ist genauso klar, wie wenn Deutschland Weltmeister wird. Zurecht.[/QUOTE]

Ist dann wirklich so schwer zu verstehen? :kopfkratz :zahn:

Andere BL-Vereine haben gute Chancen, mit dem Double Meisterschaft und Pokal Mannschaft des Jahres zu werden. Die Bayern könnten das Double gewinnen und würden es trotzdem schwer haben, weil von Ihnen noch internationaler Erfolg erwartet wird. Sie haben es also in der Hinsicht "schwerer".

kruse2570
21-03-2015, 13:44
[QUOTE=Esel1234;42659553]Ist dann wirklich so schwer zu verstehen? :kopfkratz :zahn:

Andere BL-Vereine haben gute Chancen, mit dem Double Meisterschaft und Pokal Mannschaft des Jahres zu werden. Die Bayern könnten das Double gewinnen und würden es trotzdem schwer haben, weil von Ihnen noch internationaler Erfolg erwartet wird. Sie haben es also in der Hinsicht "schwerer".[/QUOTE]

Sag ich doch. :D

mk431
21-03-2015, 13:52
1991 wurde der 1. FC Kaiserslautern Mannschaft des Jahres und die wurden sogar "nur" Deutscher Meister.

24Florian
21-03-2015, 13:59
[QUOTE=mk431;42659613]1991 wurde der 1. FC Kaiserslautern Mannschaft des Jahres und die wurden sogar "nur" Deutscher Meister.[/QUOTE]
das war aber auch was Außergewöhnliches!
Raffst du es jetzt endlich???

mk431
21-03-2015, 14:31
Und ein Biathlon-WM-Staffel-Sieg wäre also was Besondneres :rotfl:
Genauso wie eine Goldmedaille bei Olympischen Winterspielen für deutsche Rodler. :floet:

Alleine daran merkt man, dass diese Wahl schon lange nicht mehr objektiv ist.

24Florian
21-03-2015, 14:42
[QUOTE=mk431;42659849]Und ein Biathlon-WM-Staffel-Sieg wäre also was Besondneres :rotfl:
[/QUOTE]
Hat es bei den Herren immerhin seit 11 Jahren nicht mehr gegeben! :nixweiss:
In diesem Zeitraum wurde Bayern inzwischen 7x Deutscher Meister bzw. 4x Doublegewinner!

[QUOTE=mk431;42659849]
Genauso wie eine Goldmedaille bei Olympischen Winterspielen für deutsche Rodler. :floet:[/QUOTE]
Was hat das mit den Mannschaften zu tun???

Als Mannschaft des Jahres hätte ich nur die Rodler als Gesamtheit gewählt, weil sie bei Olympia alle Goldmedaillen gewonnen haben! Das gab es nämlich vorher auch noch nie! Zumindest nicht unter der deutschen Flagge ohne Hammer und Sichel!

Ornop
21-03-2015, 14:52
[QUOTE=mk431;42659849]Und ein Biathlon-WM-Staffel-Sieg wäre also was Besondneres :rotfl:
................... [/QUOTE]

Vor einigen Monaten wäre es für einige ein 'Weltwunder' gewesen.

Du weißt bestimmt wer gemeint sein könnte;)

Tobi88
21-03-2015, 15:06
Wenn die deutschen Frauen Fußball Weltmeister werden würden,hat sich das Thema eh erledigt dann ist klar wer Mannschaft des Jahres werden würde,passieren könnte es ja,außer die Bayern gewinnen die CL dann wären die Plätze verteilt,alles kann passieren nix muss..... abwarten ist noch so lang hin :rolleyes: :nixweiss::)

Diese beiden Titel würde sofort reichen um Mannschaft des Jahres zu werden,da müsste sich Biathlon leider hinten anstellen,wenn Bayern und die Fußballfrauen es nicht schaffen, sehe ich beide Staffeln vorne das packen die bestimmt zusammen,auch das Kombistaffelgold kann ein Wörtchen mitsprechen ;)

JackB
21-03-2015, 16:29
[QUOTE=24Florian;42659925]

Als Mannschaft des Jahres hätte ich nur die Rodler als Gesamtheit gewählt, weil sie bei Olympia alle Goldmedaillen gewonnen haben! Das gab es nämlich vorher auch noch nie! Zumindest nicht unter der deutschen Flagge ohne Hammer und Sichel![/QUOTE]

Die "Rodler als Gesamtheit" sind aber sowenig wählbar wie die Biathleten als Gesamtheit.

mk431
21-03-2015, 16:31
Mit Wolfsburg und Frankfurt können auch noch 2 Mannschaften im Damen-Fußball das Triple schaffen.

[QUOTE=24Florian;42659925]
Was hat das mit den Mannschaften zu tun???[/QUOTE]

Nichts. Aber ansonsten legst du für die verschiedenen Kategorien verschiedene Maßstäbe an und dann kann man gleich eine Publikumswahl machen.

Wenn du aber gerne noch ein Beispiel aus dem Bereich Mannschaften haben willst:
Was war 2011 denn so besonders an der erfolgreichen EM-Qualifikation der deutschen Fußball-Nationalmannschaft?

24Florian
21-03-2015, 16:50
[QUOTE=mk431;42660703]
Nichts. Aber ansonsten legst du für die verschiedenen Kategorien verschiedene Maßstäbe an und dann kann man gleich eine Publikumswahl machen.[/QUOTE]
Klar, dann lieber ein Publikum entscheiden lassen, daß überhaupt keine Maßstäbe ansetzen kann weil sie vom Sport zu 99% keinen blassen Dunst haben :rotfl: OMG!! :ko:
[QUOTE=mk431;42660703]
Wenn du aber gerne noch ein Beispiel aus dem Bereich Mannschaften haben willst:
Was war 2011 denn so besonders an der erfolgreichen EM-Qualifikation der deutschen Fußball-Nationalmannschaft?[/QUOTE]
Dein Lieblingsbeispiel :rotfl:

Aber soweit ich mich erinnere, haben die die Wahl zur Mannschaft des Jahres damit nicht gewonnen. Mich interessieren nur die richtigen Sieger. Wer dahinter 2. oder 3. ist mir eigentlich völlig schnuppe. (im ersten Moment zwar nicht, aber ne Woche darauf ganz sicherlich!)

mk431
21-03-2015, 18:36
Die Publikumswahl wird früher oder später kommen. Schließlich ist die Sendung innerhalb des ZDF nicht ganz unumstritten.

24Florian
21-03-2015, 18:38
[QUOTE=mk431;42661420]Die Publikumswahl wird früher oder später kommen. Schließlich ist die Sendung innerhalb des ZDF nicht ganz unumstritten.[/QUOTE]
laberlaberlaber
und der deutsche Biathlon wird nach Neuner im Niemandsland versinken....

mk431
21-03-2015, 19:15
Dann hoffen wir mal, dass Bayern die CL gewinnen wird. Dann sollte der Titel auch hier eigentlich sicher sein.

MarkenMusik-Fan
21-03-2015, 23:46
Das hoffe ich nun gar nicht. Fußball ist aufgrund seiner Popularität auf der Sonnenseite. Die müssen nicht noch Sportler des Jahres werden :vogel:

mk431
22-03-2015, 00:35
Ohne Fußball würde es diese Sendung im ZDF gar nicht mehr geben. ;)

maxine
22-03-2015, 00:41
[QUOTE=mk431;42664049]Ohne Fußball würde es diese Sendung im ZDF gar nicht mehr geben. ;)[/QUOTE]


Was du nicht alles zu wissen glaubst...

mk431
22-03-2015, 00:46
Fußball-Mannschaften haben jedenfalls noch genügend Gelegenheiten, um hier unter die Top 3 zu kommen.
Bayern München, Wolfsburg (Männer/Frauen) und Frankfurt (Frauen), sowie natürlich die Frauen-Fußballnationalmannschaft.

kruse2570
22-03-2015, 02:00
[QUOTE=mk431;42664049]Ohne Fußball würde es diese Sendung im ZDF gar nicht mehr geben. ;)[/QUOTE]
Die Wahl würde es auch ohne Fernsehen geben.

crus`
22-03-2015, 02:07
Ich bin auch für Freund, auch wenns mit dem Gesamtweltcup heute nichts mehr werden sollte.

24Florian
22-03-2015, 09:07
[QUOTE=kruse2570;42664155]Die Wahl würde es auch ohne Fernsehen geben.[/QUOTE]
:d:

zur Not kommt sie halt in der ARD wenn sie das ZDF nicht mehr will

Johnbert
22-03-2015, 09:13
felix neureuther

24Florian
22-03-2015, 09:21
[QUOTE=Johnbert;42664542]felix neureuther[/QUOTE]
:rotfl::rotfl::rotfl:

mk431
22-03-2015, 11:48
Vom Wintersport sehe ich nur Freund mit einer realistischen Top 3 Chance bei den Männern. Bei den Mannschaften eher niemand aus dem Bereich. Vogt bei den Frauen könnte es in die Top 3 schaffen, falls es zu wenig Alternativen gibt.

[QUOTE=kruse2570;42664155]Die Wahl würde es auch ohne Fernsehen geben.[/QUOTE]

Das glaube ich kaum.
Und wer hier die ARD ins Spiel bringt, die hat es nicht ohne Grund vor über 15 Jahren abgegeben.

Ornop
22-03-2015, 11:51
[QUOTE=mk431;42665325]Vom Wintersport sehe ich nur Freund mit einer realistischen Top 3 Chance bei den Männern. Bei den Mannschaften eher niemand aus dem Bereich. Vogt bei den Frauen könnte es in die Top 3 schaffen, falls es zu wenig Alternativen gibt.



Das glaube ich kaum.
Und wer hier die ARD ins Spiel bringt, die hat es nicht ohne Grund vor über 15 Jahren abgegeben.[/QUOTE]

In 15 Jahren ändert sich bestimmt eine Meinung auch nicht. Dass wissen hier ja einige ganz genau.

kruse2570
22-03-2015, 12:14
Solange Sport im Fernsehen die Massen zieht, wird sich auch ein Sender finden, der so eine Wahl bringt. Wenn nicht, wird halt nur gewählt und verkündet, wie früher. Ist aber eher unwahrscheinlich in unserem Medienzeitalter, wo jede Furzwahl irgendwo live übertragen wird.

mk431
22-03-2015, 12:24
Es ist auch schnell möglich, dass Wahlen verschwinden, siehe der deutsche Fernsehpreis.

Und so stark zieht jetzt diese Sendung auch nicht, ansonsten würde sie nicht zeitversetzt erst um 22:00 Uhr kommen. Man muss auch abwarten, wie sich das blamable Verhalten der deutschen Nationalmannschaft im letzten Jahr noch auswirken wird, weil so etwas gab es zuvor nie bei der Wahl der Mannschaft des Jahres.

Esel1234
22-03-2015, 12:26
[QUOTE=mk431;42665563]Es ist auch schnell möglich, dass Wahlen verschwinden, siehe der deutsche Fernsehpreis.
[/QUOTE]

Der Vergleich hinkt. Beim deutschen Fernsehpreis war die Gala das wichtigste, die Wahl zum Sportler des Jahres gab es schon lange vor irgendwelchen Fernseh-Liveübertragungen. Ihre Punkte abgeben können Journalisten auch ohne, dass das ZDF alles nachher präsentiert.

mk431
22-03-2015, 12:32
Dann wird es den Stellenwert von Sportler des Monats haben. Das gibt es auch schon seit langer Zeit. Und bekommt es wirklich jemand mit, wer es z.B. im letzten Monat geworden ist?

Es war Johannes Rydzek, der die Wahl im Februar gewonnen hat, vor Vogt. Im Januar war es übrigens Schrempp. Früher gab es die Sieger wenigstens im Kicker nachzulesen, aber das haben sie inzwischen auch wieder eingestellt.