PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sportlerwahl Sportler des Jahres ab 2010


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 [23] 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33

Esel1234
18-12-2016, 23:42
Ich habe tatsächlich auf die Neid-Mannschaft getippt und ihnen damit den Olympiasieg zugetraut. Huch! :o

pantoffel_3
18-12-2016, 23:42
[QUOTE=reddevil;45479747]blamier dich halt noch weiter. mir auch recht. :smoke:[/QUOTE]

immer schön locker durch de Hos atmen!

reddevil
18-12-2016, 23:43
[QUOTE=pantoffel_3;45479773]immer schön locker durch de Hos atmen![/QUOTE]

:tröst:

Esel1234
18-12-2016, 23:44
Die Top 20 Männer:

1. Fabian Hambüchen (Turnen) 3695
2. Jan Frodeno (Triathlon) 2410
3. Nico Rosberg (Motorsport) 1487
4. Sebastian Brendel (Kanu) 1373
5. Michael Jung (Vielseitigkeitsreiten) 875
6. Andreas Toba (Turnen) 870
7. Erik Frenzel (Nord. Kombination) 746
8. Thomas Röhler (Leichtathletik) 606
9. Severin Freund (Skispringen) 528
10. Markus Rehm (Para-Leichtathletik) 410
11. Christof Harting (Leichtathletik) 403
12. Felix Loch (Rodeln) 287
13. Tony Martin (Radsport) 225
14. Nico Kappel (Para-Leichtathletik) 159
15. Patrick Hausding (Wasserspringen) 151
16. Henri Junghänel (Schießen) 115
17. Sebastian Kienle (Triathlon) 107
18. Artem Harutyunyan (Boxen) 98
19. Christian Reitz (Schießen) 79
20. Martin Schulz (Para-Triathlon) 75

Quelle: http://www.sportler-des-jahres.de/index.php/punktelisten-submenue/punktelisten

Esel1234
18-12-2016, 23:45
Die Top 20 Frauen:

1. Angelique Kerber (Tennis) 4664
2. Laura Dahlmeier (Biathlon) 1940
3. Kristina Vogel (Radsport) 1845
4. Isabell Werth (Dressurreiten) 1460
5. Barbara Engleder (Schießen) 809
6. Natalie Geisenberger (Rodeln) 602
7. Gesa Felicitas Krause (Leichtathletik) 567
8. Vanessa Low (Para-Leichtathletik) 517
9. Lisa Unruh (Bogenschießen) 419
10. Sophie Scheder (Turnen) 418
11. Cindy Roleder (Leichtathletik) 402
12. Kristina Bröring-Sprehe (Dressurreiten) 234
13. Birgit Kober (Para-Leichtathletik) 229
14. Andrea Eskau (Para-Cycling) 173
15. Tina Hermann (Skeleton) 169
16. Monika Karsch (Schießen) 139
17. Christina Schwanitz (Leichtathletik) 113
18. Sabine Spitz (Mountainbike) 99
19. Laura Vargas-Koch (Judo) 92
20. Anna Seidel (Short-Track) 83

Quelle: http://www.sportler-des-jahres.de/index.php/punktelisten-submenue/punktelisten-sportlerin

24Florian
18-12-2016, 23:45
[QUOTE=Esel1234;45479780]Die Top 20 Männer:

1. Fabian Hambüchen (Turnen) 3695
2. Jan Frodeno (Triathlon) 2410
[/QUOTE]
Soviel zum Thema "es war ne knappe Entscheidung" :rotfl:
Fabi hatte ja nur die Hälfte mehr als der Nächste :zahn: :lol:

Esel1234
18-12-2016, 23:46
Die Top 20 Mannschaften:

1. Beach-Volleyball, Frauen 3898
2. Handball-Herren 3123
3. Fußball-Frauen 2272
4. U23 Männer 1155
5. Dressur-Equipe 777
6. Doppel-Vierer, Herren 489
7. Doppel-Vierer, Frauen 387
8. 4 × 100 m Para-Staffel, Leichtathletik 384
9. Kajak-Vierer, Herren 342
10. Deutschland-Achter 265
11. Hockey-Frauen 230
12. Zweier Canadier 225
13. Hockey-Herren 189
14. Tischtennis-Team, Damen 187
15. Kajak-Zweier 186
16. Vielseitigkeits-Reiter 142
17. Biathlon-Staffel, Männer 140
18. Tischtennis-Herren 128
19. Bobteam Francesko Friedrich 101
20. Zweier-Bob 97

Quelle: http://www.sportler-des-jahres.de/index.php/punktelisten-submenue/punktelisten-mannschaft

mk431
18-12-2016, 23:47
Der FC Bayern nicht mal unter den Top 20. :rotfl:
2015 reichte es noch für den 14. Platz.

Holgermat
18-12-2016, 23:48
Die Fußballnationalmannschaft trotz EM-Halbfinale noch nicht mal in den Top 20. Buuuuuuuuuuuuuuuurrrrrrrrrn. :zahn:

pantoffel_3
18-12-2016, 23:49
de Damen-Turnriege noch net mal unter de ersten 20 :dada:

Tokio2020
18-12-2016, 23:51
[QUOTE=pantoffel_3;45479804]de Damen-Turnriege noch net mal unter de ersten 20 :dada:[/QUOTE]

:tröst:

24Florian
18-12-2016, 23:54
[QUOTE=pantoffel_3;45479804]de Damen-Turnriege noch net mal unter de ersten 20 :dada:[/QUOTE]

die werden nicht mal unter den Top 50 sein schätze ich :rotfl:
Platz 6 bei Olympia interessiert doch wirklich niemanden, das haben selbst die Schwimmer noch geschafft!

1Live
18-12-2016, 23:55
[QUOTE=mk431;45479795]Der FC Bayern nicht mal unter den Top 20. :rotfl:
2015 reichte es noch für den 14. Platz.[/QUOTE]

Ancelotti raus!

24Florian
18-12-2016, 23:57
so Freunde, Orakel für 2017
ich fang mal an :feile:

1. Simon Schempp (Großereignis hin oder her, Fourcade hat Frühform und Hochfilzen gehört uns :sumo:)
2. Andreas Sandäääääääääääääää (WM-Gold Super-G :smoke:)
3. Marco Koch (WM-Gold 200 Brust, WM-Bronze 100 Brust)

1. Laura Dahlmeier
2. Angelique Kerber
3. Carolin Schäfer (WM-Gold Siebenkampf :smoke: die steigert sich nochmal über den Winter zu einer 6800-Punkte-Athletin :smoke:)

1. Nordische Kombinierer (Dominanz usw. :smoke:)
2. Handball Männer
3. Red Bull Leipzig (Deutscher Meister :hehe:)

pantoffel_3
19-12-2016, 00:06
[QUOTE=24Florian;45479829]die werden nicht mal unter den Top 50 sein schätze ich :rotfl:
Platz 6 bei Olympia interessiert doch wirklich niemanden, das haben selbst die Schwimmer noch geschafft![/QUOTE]

ein solch Klasseturnmannschaft bei de Frauen hat in Deutschland ohne DDR noch nie gegeben

dazu die Geschichte, die da jedes Mädel hat, wat die da alles opfern für nix Geld

da isset dann wirklich de Liebe zum Sport, der antreibt

un Turnen is mit de größte Schinderei

Esel1234
19-12-2016, 00:10
Du hast mir meinen Sander-Tipp weggenommen. :rotfl: Dann eben doch der Felix. :sumo:

1. Felix Neureuther (Bei WM-Gold im Slalom, Riesenslalom und Team eine klare Sache)
2. Raphael Holzdeppe (Meldet sich von seinen Verletzungsproblemen zurück und überfliegt bei seinem WM-Gold die 6 Meter)
3. Pascal Wehrlein (Kriegt das Cockpit von Nico Rosberg und wird zu Hamiltons Schock Weltmeister, weil Hamilton im letzten Saisonrennen zwei Runden vor Schluss der Motor platzt)

Frauen

1. Laura Dahlmeier (Gewinnt nicht nur sechsmal Gold bei der Biathlon-WM sondern führt auch die Langlauf-Staffel zu WM-Gold. Ihr Zielsprint gegen Marit Björgen ist legendär)
2. Sabine Lisicki (wenn alle nur auf Kerber achten, kommt sie in Wimbledon wieder aus dem Nichts und sichert sich den Titel)
3. Marie-Laurence Jungfleisch (Alle guten Dinge sind drei :zeter: )

Mannschaften

1. 4x100m Leichtathletik-Staffel Frauen (gewinnen WM-Silber, reicht als Mannschaft des Jahres, denn...)
2. Biathlonstaffel, Frauen
3. Skilanglaufstaffel, Frauen (...die Laura-Voter haben ihre Stimmen aufgeteilt)

Holgermat
19-12-2016, 00:24
1. David Storl
2. Markus Eisenbichler
3. Sebastian Vettel

1. Laura Dahlmeier
2. Gesa Felicitas Krause
3. Katharina Althaus

1. Red Bull Leipzig
2. Handballnationalmannschaft Männer
3. Biathlonstaffel Frauen

winteric1125
19-12-2016, 00:33
Herren
1. Alexander Zverev (gewinnt Wimbledon)
2. Sebastian Kienle (gewinnt Hawaii)
3. David Siegel (Weltmeister, Weitenmessung defekt...keiner hat´s gemerkt)

Damen
1. Lisa Hahner (Sieger Boston-, Frankfurt etc. Marathon)
2. Anna Hahner (Zweiter Boston,-Sieger New York Marathon)
3. Miriam Gössner (Scheibenanlage defekt....keiner hat´s gemerkt)

Mannschaft
1. Damen Turnriege (weil sonst pantoffel die Journalisten erwürgt)
2. Damen 4x100m Staffel Leichtathletik (weil Esel sie auch in den Top 3 hat und die anderen den Stab liegen lassen)
3. Damen 4x100m Freistil Staffel Damen (weil ein Tip auch mal realistisch sein sollte)

MarkenMusik-Fan
19-12-2016, 00:52
[QUOTE=MarkenMusik-Fan;45477353]
Ich hoffe ja, dass die Volleyballerinnen gewinnen.[/QUOTE]

Jawollll :d:

Dat Laura'sche hat jewonn :D

winteric1125
19-12-2016, 00:54
[QUOTE=MarkenMusik-Fan;45479928]Jawollll :d:

Dat Laura'sche hat jewonn :D[/QUOTE]

:rotfl:

1Live
19-12-2016, 01:43
Männer:
1.Sebastian Vettel (5 WM Titel)
2.Thomas Müller (40 Tore in 2017)
3.Christoph Harting ( Gewinnt irgendwo Gold und tanzt während der Hymne den Gangnam Style)

Teams:
1.FC Bayern (Triple 2017)
2.DFB Mannschaft Männer ( Confed Cup Sieger)
3.Handball Männer ( Weltmeister 2017)

Frauen:
1. Kerber (Gewinnt Wimbledon)
2. Franzi von Almsick (Feiert ihr Comeback und gewinnt die Deutsche Meisterschaft)
3. Lisa Unruh ( Auch dabei)

pantoffel_3
19-12-2016, 03:42
[QUOTE=1Live;45479963]Männer:
1.Sebastian Vettel (5 WM Titel)
2.Thomas Müller (40 Tore in 2017)
3.Christoph Harting ( Gewinnt irgendwo Gold und tanzt während der Hymne den Gangnam Style)

Teams:
1.FC Bayern (Triple 2017)
2.DFB Mannschaft Männer ( Confed Cup Sieger)
3.Handball Männer ( Weltmeister 2017)

Frauen:
1. Kerber (Gewinnt Wimbledon)
2. Franzi von Almsick (Feiert ihr Comeback und gewinnt die Deutsche Meisterschaft)
3. Lisa Unruh ( Auch dabei)[/QUOTE]

dat einzige, wat da realistisch is, dat is dat Angie

de Handballers Männers muss man mal abwarten

willst kein Verantwortung bei der Chaos-HSV übernehmen?

dat wär doch genau et richtige :helga:

24Florian
19-12-2016, 07:08
[QUOTE=winteric1125;45479913]Herren
1. Alexander Zverev (gewinnt Wimbledon)
2. Sebastian Kienle (gewinnt Hawaii)
3. David Siegel (Weltmeister, Weitenmessung defekt...keiner hat´s gemerkt)

Damen
1. Lisa Hahner (Sieger Boston-, Frankfurt etc. Marathon)
2. Anna Hahner (Zweiter Boston,-Sieger New York Marathon)
3. Miriam Gössner (Scheibenanlage defekt....keiner hat´s gemerkt)

Mannschaft
1. Damen Turnriege (weil sonst pantoffel die Journalisten erwürgt)
2. Damen 4x100m Staffel Leichtathletik (weil Esel sie auch in den Top 3 hat und die anderen den Stab liegen lassen)
3. Damen 4x100m Freistil Staffel Damen (weil ein Tip auch mal realistisch sein sollte)[/QUOTE]
:rotfl::rotfl:

24Florian
19-12-2016, 10:03
[QUOTE=mk431;45479795]Der FC Bayern nicht mal unter den Top 20. :rotfl:
2015 reichte es noch für den 14. Platz.[/QUOTE]
was haben die auch groß geleistet dieses Jahr? :nixweiss:
mit diesem Kader Meister und Pokalsieger zu werden ist keine Kunst. Da war das, was alle deutschen Ballsportmannschaften bei Olympia gezeigt haben schon deutlich hochwertiger!

mk431
19-12-2016, 10:48
Münster-"Tatort" macht Sportlern das Leben schwer (http://www.dwdl.de/zahlenzentrale/59273/muenstertatort_macht_sportlern_das_leben_schwer/)

Vielleicht braucht man doch mal wieder eine bekannte Fußballmannschaft unter den Top 3.


Die FAZ findet es übrigens eigenartig, dass Fußballer nie Sportler des Jahres in Deutschland werden können, was in anderen Ländern möglich ist.

[QUOTE]2014 wurde Manuel Neuer nach dem Triumph von Rio sogar zu Europas Sportler des Jahres gewählt. Aber Deutschlands Sportler des Jahres? Keine Chance.

Er kam auf Platz dreizehn, als bester Fußballer. Seine ausländischen Bayern-Kollegen Robert Lewandowski, David Alaba, Arjen Robben sind ganz selbstverständlich schon Sportler des Jahres in ihren Heimatländern Polen, Österreich, Niederlande geworden. Was folgt daraus? In Deutschland, nur in Deutschland, ist Fußball kein Sport. Und die Wahl zum Sportler des Jahres trägt den falschen Titel. Sie müsste heißen: die Wahl zum Nicht-Fußballer des Jahres.[/QUOTE]

Eine Vor-Wahl mit Weitsicht (http://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/eichlers-wochenschau/am-sonntag-werden-in-europa-die-sportler-des-jahres-gewaehlt-14577892.html)


Wer möchte, kann auch bei Sport 1 wieder abstimmen.

http://www.sport1.de/mehr-sport/2016/12/voting-die-sport1-wahl-der-fans-sportler-des-jahres-2016

Himself
19-12-2016, 10:59
Das betrifft doch nicht nur Fußballer, sondern alle Mannschaftssportarten. Und die werden ja bei der "Mannschaft des Jahres" abgedeckt. :nixweiss:
Ich finde das richtig so, wie es jetzt ist. Ansonsten würden im Fußballland Deutschland wahrscheinlich fast nur Fußballer gewinnen.

winteric1125
19-12-2016, 11:33
[QUOTE=mk431;45480334]
Die FAZ findet es übrigens eigenartig, dass Fußballer nie Sportler des Jahres in Deutschland werden können, was in anderen Ländern möglich ist.[/QUOTE]

Matthäus, Kahn oder Klose und noch einige vor 1990.
Es gibt genügend Fußballer die es in die Top 3 geschafft haben.
Von "nie können" kann also kaum eine Rede sein.
Pech eben, das wie 1990 ein Becker noch vor Matthäus landete oder 54 "der weiße Blitz" vor Fritz Walter.
Außerdem gibt es für Fußballer die Wahl zum Fußballer des Jahres.

[QUOTE]2014 wurde Manuel Neuer nach dem Triumph von Rio sogar zu Europas Sportler des Jahres gewählt.[/QUOTE]

Und wer wurde bei der gleichen Wahl zur Europas Sportlerin des Jahres gewählt ?
Darya Domracheva vom für dich unbedeuteten Mini-Sport.
Man biegt sich´s eben wie man´s braucht. :rotfl:

Esel1234
19-12-2016, 11:37
Fußballer können Sportler des Jahres werden, wie ja auch in dem Artikel steht. Wenn Neuer nicht gewählt werden könnte, wäre er 2014 nicht 13. geworden. Dass er nicht mehr Stimmen bekommen hat, war dann wohl eine Entscheidung der Journalisten, liegt aber nicht daran, dass Fußballer generell nicht in Frage kommen.

Wobei 2014 eh rein ergebnistechnisch bei den Männern das schlechteste Jahr war. Ich hätte Neuer nicht gewählt, aber mehr als Platz 13 hatte er allemal verdient, und er wäre auch ein passenderer Sieger gewesen als Harting.

24Florian
19-12-2016, 12:41
[QUOTE=Himself;45480359]Das betrifft doch nicht nur Fußballer, sondern alle Mannschaftssportarten. Und die werden ja bei der "Mannschaft des Jahres" abgedeckt. :nixweiss:
Ich finde das richtig so, wie es jetzt ist. Ansonsten würden im Fußballland Deutschland wahrscheinlich fast nur Fußballer gewinnen.[/QUOTE]
:d::d:

[QUOTE=winteric1125;45480433]Matthäus, Kahn oder Klose und noch einige vor 1990.
Es gibt genügend Fußballer die es in die Top 3 geschafft haben.
Von "nie können" kann also kaum eine Rede sein.
Pech eben, das wie 1990 ein Becker noch vor Matthäus landete oder 54 "der weiße Blitz" vor Fritz Walter.
Außerdem gibt es für Fußballer die Wahl zum Fußballer des Jahres.



Und wer wurde bei der gleichen Wahl zur Europas Sportlerin des Jahres gewählt ?
Darya Domracheva vom für dich unbedeuteten Mini-Sport.
Man biegt sich´s eben wie man´s braucht. :rotfl:[/QUOTE]
:d::rotfl:

aber typisch mk halt :zahn: widde-widde-widd-bumm-bumm! :smoke:

mk431
19-12-2016, 12:45
[QUOTE=MarkenMusik-Fan;45477550]Es ist noch schlimmer. Hab im Netz gelesen, dass ein Teil der Journalisten schon abgestimmt hatte, bevor Rosberg Weltmeister wurde. :floet:
Und ich dachte die Sendung ist live. Aber als Sportler darf man wohl nicht erst nach Mitternacht ins Bett gehen :nixweiss:[/QUOTE]

Seitdem das ZDF diese Sendung überträgt (ab 1998) war sie meines Wissens nach noch nie live. Die ARD hat sie vor 1998 noch um 20:15 Uhr gezeigt. Aber das war auch noch zu einer Zeit, wo am Sonntag nicht ausschließlich Tatort/Polizeiruf 110 auf diesem Sendeplatz lief.

24Florian
19-12-2016, 12:54
wen hättest du gestern eigentlich gewählt, mk?
Rosberg, Kerber und Bayern München?

Esel1234
19-12-2016, 13:01
Soweit ich das noch in Erinnerung habe, war die ARD-Sendung eine Publikumswahl und nicht die eigentliche Sportler des Jahres Wahl.

mk431
19-12-2016, 13:32
[QUOTE=Esel1234;45480595]Soweit ich das noch in Erinnerung habe, war die ARD-Sendung eine Publikumswahl und nicht die eigentliche Sportler des Jahres Wahl.[/QUOTE]

https://www.welt.de/print-welt/article645178/Sportler-des-Jahres-Eine-ganz-grosse-Sache-in-biederem-Rahmen.html


Vielleicht sollte das ZDF ab 2018 dann Eurosport Deutschland die Wahl überlassen, denn schließlich zeigen die ja dann auch die Olympischen Spiele.

Esel1234
19-12-2016, 13:34
Und was war das für eine Sendung, in der die Zuschauer per Ted abstimmen konnten? Die gab es auf jeden Fall auch.

winteric1125
19-12-2016, 13:35
96 und 97 war es live in der ARD von 20:15 bis 22.00 Uhr aus Ludwigsburg.

Jetzt erinnere ich mich. :idee:
1996 wurde das präsentiert vom Delling und der Nebel.
Gäste : Bonnie Tyler, Simply Red, Sigfried Jerusalem.
1997, Gäste : Montserrat Caballé und noch so Musical-Fritzen "Miss Saigon usw."

Vor 96 wurde es ein paar Jahre auch nicht übertragen.
Jedenfalls nicht bei ARD, ZDF.

mk431
19-12-2016, 13:43
Hier kann man sehen, wann das ZDF die Sendung gebracht hat.

http://www.fernsehserien.de/sportler-des-jahres/sendetermine/-1

Seit 2012 kommt es erst nach dem heute-journal.

winteric1125
19-12-2016, 14:14
[QUOTE=Esel1234;45480678]Und was war das für eine Sendung, in der die Zuschauer per Ted abstimmen konnten? Die gab es auf jeden Fall auch.[/QUOTE]

Jetzt erinnere ich mich :idee:
Das war, glaube ich, zwischen 1988 und 1995.
Für den Sieger gab es die "Sporteins".
Da wurde dann wohl meistens oder immer die "Publikumswahl" und nicht
die Abstimmung der Journalisten übertragen.
1996 durften die Zuschauer dann nur noch zwischen den von den Journalisten gewählten Siegern (Sportler, Sportlerin und Mannschaft) per TED abstimmen. Sieger Busemann. :D

Esel1234
19-12-2016, 14:20
[QUOTE=winteric1125;45480729]Jetzt erinnere ich mich :idee:
Das war, glaube ich, zwischen 1988 und 1995.
[/QUOTE]

Ich glaube, die ging noch länger. Ich meine nämlich, dass auch Jutta Kleinschmidt nach ihrem Rallye-Sieg gewählt wurde.

winteric1125
19-12-2016, 14:29
[QUOTE=Esel1234;45480745]Ich glaube, die ging noch länger. Ich meine nämlich, dass auch Jutta Kleinschmidt nach ihrem Rallye-Sieg gewählt wurde.[/QUOTE]

Stimmt.
2001 : "Zuschauer-Wahl zur "ARD-Sportlerin des Jahres"
Steht in ihrem Wiki-Eintrag. :D

MarkenMusik-Fan
20-12-2016, 01:29
[QUOTE=mk431;45480674]

Vielleicht sollte das ZDF ab 2018 dann Eurosport Deutschland die Wahl überlassen, denn schließlich zeigen die ja dann auch die Olympischen Spiele.[/QUOTE]

Seltsames Argument. Dann können die ja auch gleich den gesamten Wintersport von ARD + ZDF übernehmen :hehe:

Der Eurosportplayer wird etwas modifiziert und alle Abonennten dürfen dann den Sportler des Jahres wählen :rotfl:

Manitu
20-12-2016, 08:53
für mich war es bei den Männern Ch. Harting, für mich die beste sportliche Leistung bei Olympia aus Deutscher Sicht bei den Männern. Bei Frauen und Mannschaft bin ich einverstanden.

MarkenMusik-Fan
20-12-2016, 18:29
Die Leistung des Speerwerfers fand ich ebenbürtig. Aber auch der war recht weit hinten gelandet.
Und Harting hatte einen Top 10 Platz durch die Siegerehrung verfehlt. Aber das wird er nun selber wissen.
Damen und Mannschaft hatte ich bzgl. Top 3 ebenso gesehen

24Florian
20-12-2016, 18:43
man hätte auch ebenso Sebastian Brendel wählen können.
Gold im C1
Gold im C2
zeigt klare Kante, als er bei Facebook bei seinem Sieger-Selfie den nachträglich gedopten moldawischen Bronzegewinner rausschwärzt
seit Jahren ein Topathlet und absolutes Vorbild - u.a. auch schon Gold 2012

ihn hätte man genauso wählen können. Noch vor Rosberg!
Und meiner Meinung nach auch vor Frodeno. Hut ab, was die Ironman-Jungs auf Hawaii leisten, aber bei aller Liebe. Wenn es in einer Sommer-Ausdauersportart einen deutschen Dreifachsieg gibt, kann es mit der Leistungsdichte nicht weit her sein. Daher tu ich mich immer noch schwer, den Ironman-Sieg so hoch einzuordnen wie es zur Zeit die Journalisten bei Frodeno tun. Es gab schon etliche andere deutsche Hawaii-Sieger, und um die wurde nicht so ein Bohei gemacht.

winteric1125
20-12-2016, 18:46
[QUOTE=24Florian;45484666]man hätte auch ebenso Sebastian Brendel wählen können.
Gold im C1
Gold im C2
zeigt klare Kante, als er bei Facebook bei seinem Sieger-Selfie den nachträglich gedopten moldawischen Bronzegewinner rausschwärzt
seit Jahren ein Topathlet und absolutes Vorbild - u.a. auch schon Gold 2012

ihn hätte man genauso wählen können. Noch vor Rosberg![/QUOTE]

:d:

MarkenMusik-Fan
20-12-2016, 18:49
[QUOTE=24Florian;45484666]man hätte auch ebenso Sebastian Brendel wählen können.
Gold im C1
Gold im C2
zeigt klare Kante, als er bei Facebook bei seinem Sieger-Selfie den nachträglich gedopten moldawischen Bronzegewinner rausschwärzt
seit Jahren ein Topathlet und absolutes Vorbild - u.a. auch schon Gold 2012

ihn hätte man genauso wählen können. Noch vor Rosberg!
Und meiner Meinung nach auch vor Frodeno. Hut ab, was die Ironman-Jungs auf Hawaii leisten, aber bei aller Liebe. Wenn es in einer Sommer-Ausdauersportart einen deutschen Dreifachsieg gibt, kann es mit der Leistungsdichte nicht weit her sein. Daher tu ich mich immer noch schwer, den Ironman-Sieg so hoch einzuordnen wie es zur Zeit die Journalisten bei Frodeno tun. Es gab schon etliche andere deutsche Hawaii-Sieger, und um die wurde nicht so ein Bohei gemacht.[/QUOTE]

Da ist was dran.
Die Rennschlittensportler haben aber schon reagiert und lassen nun auch gern mal einen Nichtdeutschen gewinnen um bei den Sportlern des Jahres künftig besser abzuschneiden

mkay2884
31-12-2016, 20:48
Dann will ich doch auch noch schnell eine Prognose für 2017 abgeben :trippel:

Männer:
1. Johannes Rydzek (3x WM-Gold)
2. Jan „Ironman“ Frodeno
3. Marco Koch (WM-Gold)

Damen:
1. Laura Dahlmeier (4 WM Medaillen, 3x Gold)
2. Angelique Kerber (Irgendwas fällt wohl wieder für sie ab)
3. Viktoria Rebensburg (2 WM Medaillen)

Mannschaft:
1. Bayern München (Triple)
2. 4x100m Frauen-Staffel (WM-Silber, nachdem die USA und Jamaika den Stab vertauschen)
3. NoKo-Mannschaft (WM-Gold, nachdem Schlußläufer Rydzek das Ziel erreicht, während die anderen Nationen noch beim Springen sind)

reddevil
22-01-2017, 19:31
Schonmal nicht die Handballer. :zahn:

Manitu
22-01-2017, 19:32
[QUOTE=reddevil;45595935]Schonmal nicht die Handballer. :zahn:[/QUOTE]

Kerber auch nicht, obwohl noch Chancen.;)

reddevil
22-01-2017, 19:34
[QUOTE=Manitu;45595939]Kerber auch nicht, obwohl noch Chancen.;)[/QUOTE]

gibt noch 3 gs turniere. :hehe:

Tobi88
22-01-2017, 19:38
Die Wintersportler könnten mal wieder gute chancen haben stehen ja einige Weltmeisterschaften auf dem Programm :rolleyes:

crus`
22-01-2017, 19:45
Im Zweifelsfall wird die erfolgreiche WM-Qualifikation der Fußball-Nationalmannschaft belohnt.

24Florian
22-01-2017, 19:46
[QUOTE=Tobi88;45595967]Die Wintersportler könnten mal wieder gute chancen haben stehen ja einige Weltmeisterschaften auf dem Programm :rolleyes:[/QUOTE]
:d:

allein schon aufgrund der beispiellos überragenden Weltcupsaison wäre WM-Gold der Nordischen Kombinierer in der Mannschaft ein Topkandidat!

Tobi88
22-01-2017, 19:51
[QUOTE=24Florian;45595999]:d:

allein schon aufgrund der beispiellos überragenden Weltcupsaison wäre WM-Gold der Nordischen Kombinierer in der Mannschaft ein Topkandidat![/QUOTE]

:d:

Und Frenzel hat auch gute Chancen, wenn er wieder den Gesamtweltcup gewinnen könnte und Manninien überholt, hab doch gehört das es dann der Fall sein wird, diese Saision.

Esel1234
12-02-2017, 17:23
Mit der Laura gibt es dann jetzt auch die erste ernsthafte Kandidatin für mindestens die Top drei. :trippel:

Nord-Alpiner
12-02-2017, 23:15
[QUOTE=Esel1234;45673005]Mit der Laura gibt es dann jetzt auch die erste ernsthafte Kandidatin für mindestens die Top drei. :trippel:[/QUOTE]

Als fünffache Weltmeisterin wird sie unangefochten gewinnen, da gibts keine die da wird mithalten können.

Robinson76
13-02-2017, 09:53
[QUOTE=24Florian;45595999]:d:

allein schon aufgrund der beispiellos überragenden Weltcupsaison wäre WM-Gold der Nordischen Kombinierer in der Mannschaft ein Topkandidat![/QUOTE]

Die gewannen ja 2015 schon, keine Ahnung ob das dann so kurz hintereinander wieder was wird. Verdient wäre es auf jeden Fall. Sollten sie bei der WM auch noch groß abräumen, dürfte es aber auch schwer werden, sie nicht zu beachten. Es sei denn, Lotte gewinnt den DFB-Pokal. :zahn: Frenzel wäre eigentlich auch mal dran.

sportkenner
17-02-2017, 16:50
Damit ist Dahlmeier so gut wie sicher Sportlerin des Jahres, wenn nicht gerade Kerber Wimbledon gewinnt. :tsts:

24Florian
17-02-2017, 16:53
man muß kein sportkenner sein um das vorherzusagen :zahn:

Esel1234
17-02-2017, 16:54
Und wenn die Lücki Weltmeisterin über 100 Meter wird? :wub:

movie-mac
19-02-2017, 15:59
[QUOTE=sportkenner;45688585]Damit ist Dahlmeier so gut wie sicher Sportlerin des Jahres, wenn nicht gerade Kerber Wimbledon gewinnt. :tsts:[/QUOTE]

Denke selbst das würde nicht reichen, nachdem sie ja zuletzt SdJ war und schon zwei Slams hat(te). Falls Lisicki Wimbledon und New York gewinnt, wird's nochmal eng. :zahn::undwech:

Esel1234
19-02-2017, 16:34
Schempp könnte auch in die Top drei kommen. Hängt davon ab, was dieses Jahr noch so passiert.

Esel1234
01-03-2017, 10:58
Zur Not lassen wir einfach wieder die Leser des Münchner Merkur abstimmen:http://www.pressreader.com/germany/muenchner-merkur/20170225/281505045992532 :zahn:

24Florian
01-03-2017, 15:43
Rydzek 3x WM-Gold
heißester Kandidat jetzt!

Gutzuwissen
03-03-2017, 17:47
Stehen im März schon zwei von drei Gewinnern fest :gähn: :D

24Florian
03-03-2017, 17:52
[QUOTE=Gutzuwissen;45730872]Stehen im März schon zwei von drei Gewinnern fest :gähn: :D[/QUOTE]

jo, ich denke schon :D
is ja kein Olympia im Sommer diesmal

Esel1234
03-03-2017, 19:32
Also bei Dahlmeier müsste schon sehr viel passieren, wenn sie nicht Sportlerin des Jahres wird. Aber bei Rydzek bin ich mir alles andere als sicher, trotz der vier Goldmedaillen. Wenn zum Beispiel Vettel Weltmeister im Ferrari wird...

Esel1234
16-04-2017, 10:04
Noch eine Kandidatin für einen guten Platz: Kristina Vogel hat WM-Gold in Sprint und Keirin gewonnen, dazu Bronze mit Welte im Teamsprint.

24Florian
16-04-2017, 10:32
Bahnrad-WM juckt eigentlich keinen in Deutschland.
Platz 1 ist mit Dahlmeier ja eh durch, aber selbst für die Top 3 wird das denke ich nicht reichen.

Esel1234
16-04-2017, 10:54
[QUOTE=24Florian;45842255]Bahnrad-WM juckt eigentlich keinen in Deutschland.
[/QUOTE]

Dafür hat sich Vogel als Olympiasiegerin einen kleinen Namen gemacht. Selbst bei Schöneborn im Modernen Fünfkampf hat ja dann ein WM-Titel für die Top 3 mal gereicht.

Es hängt davon ab, was im Sommer noch so passiert.

winteric1125
16-04-2017, 11:09
[QUOTE=Esel1234;45842316]Dafür hat sich Vogel als Olympiasiegerin einen kleinen Namen gemacht. Selbst bei Schöneborn im Modernen Fünfkampf hat ja dann ein WM-Titel für die Top 3 mal gereicht.

Es hängt davon ab, was im Sommer noch so passiert.[/QUOTE]

Genau.

[QUOTE=Esel1234;45688592]Und wenn die Lücki Weltmeisterin über 100 Meter wird? :wub:[/QUOTE]

:zahn:

Esel1234
16-04-2017, 11:27
Genau sowas. Dann reicht es eher nicht. :feile:

winteric1125
16-04-2017, 12:22
[QUOTE=Esel1234;45842413]Genau sowas. Dann reicht es eher nicht. :feile:[/QUOTE]

Dann wird es sogar (nach Expertenmeinung) für Dahlmeier eng, den....

[QUOTE=mk431;29997930]....Sommersport geht grundsätzlich vor Wintersport, wir haben eine Leichtathletik-WM....[/QUOTE]

:zahn: :rotfl:

Gutzuwissen
23-05-2017, 17:20
spox, ja spox, die mit den lustigen Medaillenprognosen vor Olympia immer :D
hat eine Rangliste der 20 besten deutschen Sportlerinnen aller Zeiten erstellt :Popcorn:

17 Redakteure haben je eine persönliche Top-10-Liste eingereicht. Punkte gibt es nach dem F1-Prinzip (25, 18, 15, etc.).

19. Platz: Kati Wilhelm (Biathlon / 18 Punkte)
19. Platz: Anni Friesinger-Postma (Eisschnelllauf / 18)
18. Platz: Heide Ecker-Rosendahl (Leichtathletik / 19)
17. Platz: Katja Seizinger (Ski alpin / 28)
16. Platz: Regina Halmich (Boxen / 30)
15. Platz: Angelique Kerber (Tennis / 31)
14. Platz: Gunda Niemann-Stirnemann (Eisschnelllauf / 32)
13. Platz: Laura Dahlmeier (Biathlon / 24)
12. Platz: Heike Drechsler (Leichtathletik / 40)
11. Platz: Claudia Pechstein (Eisschnelllauf / 49)
10. Platz: Franziska van Almsick (Schwimmen / 68)
9. Platz: Ulrike Meyfarth (Leichtathletik / 56)
8. Platz: Maria Höfl-Riesch (Ski alpin / 58)
7. Platz: Katarina Witt (Eiskunstlauf / 67)
6. Platz: Rosi Mittermaier (Ski alpin / 69)
5. Platz: Isabell Werth (Reiten / 73)
4. Platz: Birgit Prinz (Fußball / 92)
3. Platz: Magdalena Neuner (Biathlon / 184)
2. Platz: Birgit Fischer (Kanu / 276)
1. Platz: Steffi Graf (Tennis / 404)

Wie sähe wohl die ioff Top 10 aus? :Popcorn:

Esel1234
23-05-2017, 17:22
Um mal rein von Ski Alpin zu reden, würde ich Katja Seizinger vor Mittermaier und Höfl-Riesch sehen. Aber klar, Rosi :anbet: und Maria ziehen von den Namen her wohl noch mehr.

24Florian
23-05-2017, 17:41
Graf auf 1 ist ok :d:, in welcher Reihenfolge sich dann der Rest dahinter einfindet ist eh wurscht
Äpfel/Birne-Vergleiche sind eh nie richtig oder falsch

Allerdings sollte Laura Dahlmeier erstmal Olympiasieger werden bevor man sie z.B. vor eine Gunda Niemann-Stirnemann oder Katja Seizinger setzt. In meinen Augen (Stand Jetzt!) eine Lachnummer!
Aber hat sein Gutes: Dann kann ich mit dieser Wahl wenigstens ruhigen Gewissens machen was ich eh schon vorhatte: Sie überhaupt nicht ernst nehmen!

Himself
24-05-2017, 09:13
Bei aller liebe zu Laura, aber die hat (noch) nichts in solch einer Liste verloren.
Selbst innerhalb des deutschen Damenbiathlon sehe ich noch eine Kati Wilhelm und vielleicht sogar noch eine Andrea Henkel vor ihr. Wenn sie in den nächsten Jahren so weitermacht, wird sie diese natürlich locker hinter sich lassen, aber hier geht es nicht um ungelegte Eier.

Und Franzi van Almsick auf Platz 10 ist ja wohl auch eher ein Scherz, oder? Britta Steffen dafür nicht mal in der Liste :dada:

winteric1125
24-05-2017, 10:10
[QUOTE=24Florian;45951096]Graf auf 1 ist ok :d:, in welcher Reihenfolge sich dann der Rest dahinter einfindet ist eh wurscht
Äpfel/Birne-Vergleiche sind eh nie richtig oder falsch
[/QUOTE]

:d:

Wenn schon solche Listen, dann zumindest nach Sportarten getrennt.

[QUOTE=Esel1234;45951069]Um mal rein von Ski Alpin zu reden, würde ich Katja Seizinger vor Mittermaier und Höfl-Riesch sehen. Aber klar, Rosi :anbet: und Maria ziehen von den Namen her wohl noch mehr.[/QUOTE]

Wenn es da wirklich um die [QUOTE]die besten deutschen ....[/QUOTE] gehen soll kommt Mittermaier locker auf die Drei.
Ein Bombenjahr (76) reicht da mMn nicht um vor Höfl und schon gar nicht vor Seizinger zu landen.

[QUOTE=Himself;45952804]Bei aller liebe zu Laura, aber die hat (noch) nichts in solch einer Liste verloren.[/QUOTE]

Das liegt am Gedächtnisschwund mancher Leute das in solchen Quatschlisten die Aktualität oft einen Bonus hat. :D
Beim ZDF (Unsere Besten..) landete 2004 Birgit Fischer (2.) auch vor der Graf (3.).

Gutzuwissen
30-06-2017, 21:32
Ich seh schon, das wird eine spannendes Jahr bei den Mannschaften :Popcorn:

Tokio2020
30-06-2017, 21:50
Wenn die Frauen Europameister werden seh ich 3* weiß aufm Podium:help:

Gutzuwissen
30-06-2017, 21:52
Außer die 4x100m der Frauen wird in London WM :trippel:

Esel1234
30-06-2017, 22:14
Beim letzten EM-Titel der U21 war die am Ende nichtmal in den Top 20. Es ist auch möglich, dass man Juniorenmannschaften da gar nicht wählen kann.

mk431
30-07-2017, 13:52
Die Top 3 bei den Mannschaften des Jahres könnte also erneut fußballfrei bleiben.

Esel1234
19-08-2017, 12:06
Also im Moment könnte es gut sein, dass unter den Top drei der Männer zwei Johannes heißen werden. :D

Esel1234
20-09-2017, 13:51
Die Athleten in der Endausscheidung zur Wahl zum Juniorsportler des Jahres:

[QUOTE] - Vinzenz Geiger (Nordische Kombination), 20 Jahre, aus Oberstdorf:
Junioren-Weltmeister 2017

- Niklas Kaul (Leichtathletik/ Zehnkampf), 19 Jahre, aus Saulheim:
Junioren-Europameister 2017 mit Junioren-Weltrekord

- Jacob Schopf (Kanurennsport), 18 Jahre, aus Berlin: zweifacher
Junioren-Weltmeister 2017

- Jessica Tiebel (Rennrodeln), 18 Jahre, aus Altenberg:
Junioren-Weltmeisterin 2017

- Elena Wassen (Wasserspringen), 16 Jahre, aus Berlin:
Junioren-Weltmeisterin 2016[/QUOTE]

Quelle ist die Sporthilfe.

MarkenMusik-Fan
20-09-2017, 14:22
Die Sporthilfe sollte wirklich helfen, dass sie bekannter werden :D
Leider kenne ich keinen davon. Verwandt oder verschwägert mit Karl Geiger?

Esel1234
20-09-2017, 14:25
Kaul solltest Du zumindest dem Namen nach kennen. Den erwähnen wir relativ oft im Leichtathletik-Thread, und da liest Du doch mit. Geiger war schon im Weltcup auf dem Podium. Wassen hat auch schon bei Großereignisse bei den Großen mitgemacht.

Esel1234
20-09-2017, 14:35
Das sehe ich ja jetzt erst. Man kann sogar abstimmen: https://www.juniorsportlerdesjahres.de/

24Florian
20-09-2017, 17:42
(X) Kaul

Esel1234
08-10-2017, 21:39
Wer wäre eigentlich außer natürlich Laura Dahlmeier so Kandidatin für die Top drei bei den Frauen? Pauline Schäfer in den Top drei würde mich freuen. Wer wären denn Kontrahentinnen? Isabell Werth? Tatjana Hüfner? Carolin Schäfer? Franziska Hentke? Oder doch Kristina Vogel? :hehe:

24Florian
08-10-2017, 21:52
Isabell Werth ist denke ich fix in den Top 3. Dafür ist sie zu omnipräsent in den Medien.
Carina Vogt hast du noch vergessen, Esel :hehe: immerhin wieder 2x WM-Gold

Also für mich selbst steht es bei den Damen zur Zeit so:
Dahlmeier
Vogel
P. Schäfer

der Vollständigkeit halber bei den Herren:
Rydzek
Vetter
Wellinger (da schwanke ich mit Schempp, aber Wellingers WM/Saison war konstanter als die von Schempp. Marcel Kittel wäre auch noch eine Option auf Augenhöhe mit den anderen beiden)

und bei den Teams:
NoKo
Biathlon Damen Staffel
Fußball-Nationalmannschaft Herren (da schwanke ich mit U-21 und den Volleyball-Herren, aber Confed-Cup mit B-Elf gewonnen und nebenbei noch alle WM-Quali-Spiele hat auch was für sich)

reddevil
08-10-2017, 21:57
Bernd Leno :d:

24Florian
08-10-2017, 22:01
[QUOTE=reddevil;46298592]Bernd Leno :d:[/QUOTE]

ein Kandidat für die saure Zitrone zumindest :ja:

hier die momentan Führenden in dieser Wertung:
Herren: Christian vomLehn
Damen: Alexandra Wester
Teams: Fußball-Nationalmannschaft Damen

Esel1234
08-10-2017, 22:06
[QUOTE=24Florian;46298574]Isabell Werth ist denke ich fix in den Top 3. Dafür ist sie zu omnipräsent in den Medien.
Carina Vogt hast du noch vergessen, Esel :hehe: immerhin wieder 2x WM-Gold

Also für mich selbst steht es bei den Damen zur Zeit so:
Dahlmeier
Vogel
P. Schäfer

der Vollständigkeit halber bei den Herren:
Rydzek
Vetter
Wellinger (da schwanke ich mit Schempp, aber Wellingers WM/Saison war konstanter als die von Schempp)

und bei den Teams:
NoKo
Biathlon Damen Staffel
Fußball-Nationalmannschaft Herren (da schwanke ich mit U-21 und den Volleyball-Herren, aber Confed-Cup mit B-Elf gewonnen und nebenbei noch alle WM-Quali-Spiele hat auch was für sich)[/QUOTE]

U21 ist glaube ich nicht wählbar, weil Juniorenmannschaft. Zumindest standen sie bei ihrem Titelgewinn vor ein paar Jahren nicht zur Wahl.

Stimmt, wie konnte ich nur meinen Avatar vergessen. :achso: Dann tippe ich auf Dahlmeier, Vogt, Werth.

Bei den Männern bin ich ja fast für Vetter, trotz der vier Rydzek-Gold. :helga: Aber Vetter konnte nur einmal Gold gewinnen. Das hat er und er ist jetzt zweitbester Speerwerfer der Geschichte (mit dem neuen Speer). Rydzek wäre aber sicher auch alles andere als eine falsche Wahl. Vielleicht schafft es auch Zverev in die Top drei. Er hat große Turniere gewonnen, wenn auch nicht Grand Slams. Und beim ATP-Finale hat er ja noch eine weitere Chance.

24Florian
08-10-2017, 22:09
[QUOTE=Esel1234;46298621]Vielleicht schafft es auch Zverev in die Top drei. Er hat große Turniere gewonnen, wenn auch nicht Grand Slams. Und beim ATP-Finale hat er ja noch eine weitere Chance.[/QUOTE]
Zverev ist bei mir zur Zeit in den Top 3 der männlichen sauren Zitronen. Nur vomLehn und Heintz sind vor ihm. Wer regelmäßig im Vergleich zu den anderen Turnieren dazwischen bzw. seinem WRL-Stand bei den wichtigen GS-Turnieren nur Grütze abliefert und darüber hinaus noch es nicht für nötig hält im Davis-Cup für Deutschland zu spielen hat bei mir ganz sicher überhaupt nix in den Top 10 der Sportler des Jahres verloren!!

Himself
08-10-2017, 22:29
[QUOTE=24Florian;46298574]
Also für mich selbst steht es bei den Damen zur Zeit so:
Dahlmeier
Vogel
P. Schäfer
[/QUOTE]

Die drei sehe ich auch vorne, aufgrund der historischen Bedeutung würde ich aber Schäfer auf die zweite Position tippen.

24Florian
08-10-2017, 22:37
ich eigentlich fast auch.
Aber ich denke, Vogel wird eher gewählt, weil sie halt durch den Olympiasieg bekannt ist. Im Zweifelsfall gibt sowas den Ausschlag. Das könnte auch den Ausschlag zugunsten Werth gegenüber P.Schäfer um Platz 3 geben

Himself
08-10-2017, 22:42
Bei Werth bin ich skeptisch, Dressurreiter/innen schneiden bei dieser Wahl doch in der Regel nicht so toll ab, oder? Da sehe ich eher noch Carina Vogt in den Top 3.

24Florian
08-10-2017, 23:02
[QUOTE=Himself;46298748]Bei Werth bin ich skeptisch, Dressurreiter/innen schneiden bei dieser Wahl doch in der Regel nicht so toll ab, oder? Da sehe ich eher noch Carina Vogt in den Top 3.[/QUOTE]

Werth ist ja nicht irgendeine Dressurreiterin.

Also ich persönlich sehe sie als "nur"-Europameisterin 2017 deutlich nicht in den Top 3, aber wir kennen ja die Herren Sportjournalisten....

pantoffel_3
08-10-2017, 23:15
Pauline Schäfer

winteric1125
08-10-2017, 23:20
[QUOTE=Himself;46298748]Bei Werth bin ich skeptisch, Dressurreiter/innen schneiden bei dieser Wahl doch in der Regel nicht so toll ab, oder? [/QUOTE]

Kommt darauf an ob man 7 Top-5 Platzierungen seit 1990 als "nicht so toll" betrachtet. :nixweiss:
Allerdings hat Werth nach Doppelgold in Atlanta 96 auch "nur" Platz 4 erreicht.