PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sportlerwahl Sportler des Jahres ab 2010


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 [25] 26 27 28 29 30 31 32 33

Esel1234
18-12-2017, 18:37
Ich habe ja absichtlich nur Wintersportler getippt. Falls die Fußballer Weltmeister werden, ist klar, wer das gewinnt. Und ich glaube auch, dass sich irgendwo ein Leichtathlet vorne einreiht. Kommt drauf an, wer bei der Heim-EM für die meiste Stimmung sorgt. Ich tendiere leicht zu einer Langstreckenläuferin oder der Sprintstaffel der Frauen.

24Florian
18-12-2017, 18:43
[QUOTE=Esel1234;46481554]Ich habe ja absichtlich nur Wintersportler getippt. Falls die Fußballer Weltmeister werden, ist klar, wer das gewinnt. Und ich glaube auch, dass sich irgendwo ein Leichtathlet vorne einreiht. Kommt drauf an, wer bei der Heim-EM für die meiste Stimmung sorgt. Ich tendiere leicht zu einer Langstreckenläuferin oder der Sprintstaffel der Frauen.[/QUOTE]
also ich hoffe ja, daß Sarah Köhler die Form der Universiade zur EM in Glasgow bringt. Dann wird sie (vorausgesetzt die internationale Konkurrenz bleibt zu dieser Saison gleich) Europameisterin über 400 und 800 Kraul.
Und dann sehe ich sie schon unter den Top 3. Eine Doppeleuropameisterin im Schwimmen würde auf jeden Fall gewürdigt werden!

Esel1234
19-12-2017, 14:50
Die NRW-Sportler des Jahres: :sumo:

Sportler des Jahres: Max Rendschmidt (Kanu)
Sportlerin des Jahres: Gina Lückenkemper (Leichtathletik)
Mannschaft des Jahres: Deutschland-Achter (Rudern)
Newcomer des Jahres: Falk Wendrich (Leichtathletik)
Trainer des Jahres: Slawomir Filipowski (Leichtathletik)
Behindertensportler des Jahres: Johannes Floors (Leichtathletik)
Fußball-FELIX: Leon Goretzka (FC Schalke 04)

Quelle: http://www.muensterschezeitung.de/Specials/Lotto/3095865-FELIX-Award-2017-Das-sind-die-Sportler-des-Jahres-in-NRW

Esel1234
19-12-2017, 14:54
Und die Sportler des Jahres Seite hat endlich die Top 20 veröffentlicht:

Männer: http://www.sportler-des-jahres.de/index.php/punktelisten-submenue/punktelisten (Wellinger Zwölfter. Davor war noch Rico Freimuth.)
Frauen: http://www.sportler-des-jahres.de/index.php/punktelisten-submenue/punktelisten-sportlerin
Mannschaften: http://www.sportler-des-jahres.de/index.php/punktelisten-submenue/punktelisten-mannschaft

MarkenMusik-Fan
21-12-2017, 13:10
Interessant, Faustball gibt es also immer noch. Gab es das schon mal im TV zu sehen?

winteric1125
21-12-2017, 13:26
[QUOTE=MarkenMusik-Fan;46488740]Interessant, Faustball gibt es also immer noch. Gab es das schon mal im TV zu sehen?[/QUOTE]

Livestream auf sportdeutschland.TV reicht doch. :D

Tokio2020
22-12-2017, 08:06
[QUOTE=MarkenMusik-Fan;46488740]Interessant, Faustball gibt es also immer noch. Gab es das schon mal im TV zu sehen?[/QUOTE]

Die wichtigen Spiele gabs doch live auf Sport1

Ist faustball frauen wirklich richtig? Die Männer hatten doch Gold geholt.

Manitu
22-12-2017, 16:51
[QUOTE=Esel1234;46483822]Und die Sportler des Jahres Seite hat endlich die Top 20 veröffentlicht:

Männer: http://www.sportler-des-jahres.de/index.php/punktelisten-submenue/punktelisten (Wellinger Zwölfter. Davor war noch Rico Freimuth.)
Frauen: http://www.sportler-des-jahres.de/index.php/punktelisten-submenue/punktelisten-sportlerin
Mannschaften: http://www.sportler-des-jahres.de/index.php/punktelisten-submenue/punktelisten-mannschaft[/QUOTE]

eigentlich schade, das es Eric Frenzel, mit den ganzen Erfolgen, nie ganz nach vorne in der Wertung schaffte, er hatte es meiner Meinung eher verdient als der Rydzek.
Und das bei den Frauen die Gesa recht weit vorne ist überrascht mich .

24Florian
22-12-2017, 17:33
[QUOTE=Manitu;46491460]eigentlich schade, das es Eric Frenzel, mit den ganzen Erfolgen, nie ganz nach vorne in der Wertung schaffte, er hatte es meiner Meinung eher verdient als der Rydzek.[/QUOTE]
aber nicht in diesem Jahr!
2017 ist die Wahl für Rydzek absolut ok!

Frenzel hätte allerdings 2014 Sportler des Jahres werden MÜSSEN!! Olympiasieg + Gesamtweltcupsieg ... aber nein, ein popeliger EM-Titel von Harting war natürlich höher :rolleyes:

Manitu
23-12-2017, 16:14
[QUOTE=24Florian;46491517]aber nicht in diesem Jahr!
2017 ist die Wahl für Rydzek absolut ok!

Frenzel hätte allerdings 2014 Sportler des Jahres werden MÜSSEN!! Olympiasieg + Gesamtweltcupsieg ... aber nein, ein popeliger EM-Titel von Harting war natürlich höher :rolleyes:[/QUOTE]

Ok, bei der Wahl geht es nicht um das Lebenswerk, aber ein bisschen müsste man das auch mal berücksichtigen. Frenzel gewann immerhin erneut den Weltcup, das seit 2014 hintereinander, gewann das Nordic Combined Triple in Seefeld zum 4. mal. Für mich hätte er wenigstens unter die besten 3 gehört.

24Florian
23-12-2017, 16:55
[QUOTE=Manitu;46493431]Ok, bei der Wahl geht es nicht um das Lebenswerk, aber ein bisschen müsste man das auch mal berücksichtigen. Frenzel gewann immerhin erneut den Weltcup, das seit 2014 hintereinander, gewann das Nordic Combined Triple in Seefeld zum 4. mal. Für mich hätte er wenigstens unter die besten 3 gehört.[/QUOTE]
er kann ja im Februar Olympiasieger werden, dann gerne! :d: also auf 1, nicht Top 3

Esel1234
27-12-2017, 11:20
2018 werden Ludwig/Walkenhorst wohl nicht Mannschaft des Jahres: https://www.eurosport.de/beachvolleyball/beach-baby-kommt-im-juni-olympiasiegerin-ludwig-ist-schwanger_sto6455188/story.shtml :D

MarkenMusik-Fan
27-12-2017, 23:32
Günstiger Zeitpunkt, da Walkenhorst ja noch länger außer Gefecht ist. Der schottische Trainer ist also ab ca. Juni Vater des Kindes.
Dass sie bis 2020 weitermacht, ist aber auch nicht selbstverständlich. Sie hätte ja auch aufhören können. Ob das Kind männlich oder weiblich sein wird, ist noch unbekannt. Sicher ist nur, dass es mit offenem Munde zur Welt kommen wird.

Esel1234
20-01-2018, 15:02
Also auch wenn dieses Jahr noch Olympia ist. Ich finde, der erste deutsche Sieger auf der Streif seit fast 40 Jahren ist schonmal ein Pfund, vergleichbar z.B. mit Wimbledonsieger. Zumindest eine gute Platzierung hätte Dreßen verdient, falls er eine Medaille in PyeongChang gewinnen sollte, würde ich ihn in den Top drei sehen.

24Florian
20-01-2018, 15:40
Also bis jetzt ist Dressen vorne. Mal schauen was dieses Jahr noch passiert :Popcorn:

Tobi88
24-01-2018, 02:10
..

Fritz Karl
24-01-2018, 02:31
[QUOTE=Tobi88;46584796]Ich weiß jetzt darüber nachzudenken ist viel zu früh, wenn Kerber in Australien gewinnt und Dahlmeier holt bei Olympia Gold wer wäre vorne? :D Das bringt sicher Unglück das ich das geschrieben habe... :fürcht::D[/QUOTE]
Beitrag gemeldet.

Tobi88
24-01-2018, 02:32
:p

Esel1234
24-01-2018, 21:41
Die Handballer können wir wohl schonmal von der Kandidatenliste streichen.

winteric1125
25-01-2018, 10:19
Geändert von Tobi88 (Heute um 06:36 Uhr) Grund: bringt Unglück :(

:rotfl:

24Florian
25-01-2018, 10:38
[QUOTE=winteric1125;46589351]Geändert von Tobi88 (Heute um 06:36 Uhr) Grund: bringt Unglück :(

:rotfl:[/QUOTE]
:rotfl:

kommt aber zu spät. Jetzt wo die Wirkung bekannt ist wird auch Dahlmeier's Goldene nicht wahr werden :(

Esel1234
25-01-2018, 10:42
Also ich wollte es im Nörgeln für Gold Thread nicht schreiben, aber Kerber hat in Australien gewonnen (Turnier in Sydney). Also alles auf Kurs. :engel:

Himself
25-01-2018, 15:48
[QUOTE=Esel1234;46587585]Die Handballer können wir wohl schonmal von der Kandidatenliste streichen.[/QUOTE]

Also für mich sind die ganz heiße Kandidaten für die sauerste Zitrone des Jahres. :D

24Florian
25-01-2018, 15:51
[QUOTE=Himself;46590093]Also für mich sind die ganz heiße Kandidaten für die sauerste Zitrone des Jahres. :D[/QUOTE]

bei den Mannschaften definitiv :d:
das können eigentlich nur die Fußballer mit einem Vor-Viertelfinal-Aus bei der WM toppen :d:
(selbst wenn es ein mögliches Achtelfinale gegen Brasilien wäre. Aber der Gegner ist dann scheißegal. Achtelfinal-Aus bei einer WM geht mal GAR NICHT!, egal gegen wen)

Esel1234
10-02-2018, 16:33
Das ist ein dickes :newwer: an die Journalisten, die Wellinger letztes Jahr nicht einmal in die Top 10 gewählt haben. :schmoll:

reddevil
12-02-2018, 11:42
ja jetzt mal endgültig entschieden sportlerin des jahres

Johnbert
12-02-2018, 12:08
[QUOTE=reddevil;46660120]ja jetzt mal endgültig entschieden sportlerin des jahres[/QUOTE]

Nicht wenn AK Wimbledon gewinnen sollte :tsts:

reddevil
12-02-2018, 12:10
[QUOTE=Johnbert;46660257]Nicht wenn AK Wimbledon gewinnen sollte :tsts:[/QUOTE]

:sleep:

Johnbert
12-02-2018, 12:10
[QUOTE=reddevil;46660268]:sleep:[/QUOTE]

:nixweiss:

Tobi88
12-02-2018, 17:15
[QUOTE=24Florian;46589390]:rotfl:

kommt aber zu spät. Jetzt wo die Wirkung bekannt ist wird auch Dahlmeier's Goldene nicht wahr werden :([/QUOTE]

Naja gut das es auch Nebenwirkungen gibt, also in dem Fall jetzt :rotfl:

ManOfTomorrow
12-02-2018, 17:18
[QUOTE=Esel1234;46653502]Das ist ein dickes :newwer: an die Journalisten, die Wellinger letztes Jahr nicht einmal in die Top 10 gewählt haben. :schmoll:[/QUOTE]
Er hat unter irregulären Bedingungen Olympia-Gold gewonnen - so what? ;)

goldstern
12-02-2018, 18:54
http://media.einfachtierisch.de/thumbnail/600/0/media.einfachtierisch.de/images/2015/07/hund-mit-stock-shutterstock-dexter-cz-236737753.jpg

Johnbert
15-02-2018, 07:50
Mannschaft des Jahres nu au klar :smoke:

MarkenMusik-Fan
15-02-2018, 22:06
Ich fürchte auch, dass die Fußballnationalmannschaft kaum zu schlagen sein wird :(

goldstern
15-02-2018, 22:07
[QUOTE=MarkenMusik-Fan;46673985]Ich fürchte auch, dass die Fußballnationalmannschaft kaum zu schlagen sein wird :([/QUOTE]

Dazu muss sie erstmal einen Titel gewinnen ;)

Esel1234
17-02-2018, 16:13
Wellinger :d:

24Florian
17-02-2018, 17:38
[QUOTE=Esel1234;46680328]Wellinger :d:[/QUOTE]

auf jeden Fall ein dicker Kandidat jetzt!

goldstern
22-02-2018, 15:36
Und die Goldene Himbeere gibts für welchen Trainer? :zahn:

Johnbert
22-02-2018, 15:53
[QUOTE=goldstern;46698774]Und die Goldene Himbeere gibts für welchen Trainer? :zahn:[/QUOTE]

http://www.abendzeitung-muenchen.de/media.media.41526e3d-b283-45d3-b67a-a86dcddd25e5.original1024.jpg

goldstern
22-02-2018, 15:59
und zweiter wird der Handballer? :D

oder doch die ganzen Eisschnelllauftrainer? :zahn:

Tobi88
22-02-2018, 16:01
Die Langlauftrainer, würden sie aber gerne behalten :crap:

Manitu
22-02-2018, 16:02
ich wollte schon sagen, scheinbar ist Langlauf so unwichtig, das da keiner drauf kommt.:D

Esel1234
22-02-2018, 20:14
Definitiv Drivenes. :anbet: Ist auch nicht mehr zu toppen. Höchstens, wenn Löw einen Spieler mit gebrochenem Bein in Russland aufstellt.

mobsi
22-02-2018, 20:15
[QUOTE=Esel1234;46699600]Definitiv Drivenes. :anbet: Ist auch nicht mehr zu toppen. Höchstens, wenn Löw einen Spieler mit gebrochenem Bein in Russland aufstellt.[/QUOTE][emoji38]

24Florian
22-02-2018, 22:02
Jap, Drivenes steht bei den Sauren Zitronen für die Trainer noch vor Hönig. Zwar knapp, aber davor
Dann kommt Prokop

Eisschnellauf ist halt zweischneidig. Aus Scheixxe Scheixxe machen ist zwar nicht gut . Aber aus Gold Scheixxe machen ... ist noch unguter :zahn:
Die Handballer waren Europameister und Olympia-Dritter und jetzt das
Die Biathletinnen haben 7 der letzten 8 Staffeln gewonnen und jetzt das ...

aber ne kranke Sportlerin in ein Olympiarennen zu schicken, noch dazu ein Teambewerb wo noch eine andere mit dranhängt..... das ist echt die Krönung!
Kenne auch keinen vergleichbaren Fall aus der Vergangenheit!

Experte
23-02-2018, 13:56
Wann war eigentlich zuletzt eine Eishockeymannschaft MdJ? :zahn:

Esel1234
23-02-2018, 16:19
[QUOTE=Experte;46702887]Wann war eigentlich zuletzt eine Eishockeymannschaft MdJ? :zahn:[/QUOTE]

Laut Wikipedia noch nie.

pantoffel_3
23-02-2018, 19:29
für Savchenko/Massot wär et extrem unglücklich, wenn sie et nu net werden

die gehören ebenso auf Eins wie auch Eishockey

find ich total daneben, da wen nun auf 2 zu setzen

un bitte net Fussi, auch wenn wir WM werden

MarkenMusik-Fan
23-02-2018, 21:49
Savchenko/Massot sollten die OAR anfeuern (falls sie überhaupt noch in Asien sind)

Manitu
23-02-2018, 21:57
ist ja noch schaulaufen, die müssen noch da sein oder kommen wieder, keine Ahnung.
Die kommen ursprünglich aus Ukraine und Frankreich, warum sollen sie die Russen anfeuern ?

pantoffel_3
23-02-2018, 22:58
[QUOTE=MarkenMusik-Fan;46704647]Savchenko/Massot sollten die OAR anfeuern (falls sie überhaupt noch in Asien sind)[/QUOTE]

naja, urdeutsch sin die im Eishockey auch net alle

grad Savchenko hätt dat schon auch sehr verdient, weil se nie aufgegeben hat

ich glaub über 16!!! Jahre :nixweiss:

MarkenMusik-Fan
23-02-2018, 23:55
[QUOTE=Manitu;46704674]ist ja noch schaulaufen, die müssen noch da sein oder kommen wieder, keine Ahnung.
Die kommen ursprünglich aus Ukraine und Frankreich, warum sollen sie die Russen anfeuern ?[/QUOTE]

Damit unser Eishockey kein Gold gewinnt und unser Eislaufpaar damit Mannschaft des Jahres werden kann (es geht doch um die Mannschaft des Jahres)

24Florian
24-02-2018, 10:16
Wellinger (1 2 0) oder Frenzel (2 0 1) bei den Herren? :Popcorn:

reddevil
24-02-2018, 10:39
patrick lange nach seinem ironman wr. :sumo:

:teufel::p

dragon030
24-02-2018, 16:12
[QUOTE=pantoffel_3;46704901]naja, urdeutsch sin die im Eishockey auch net alle[/QUOTE]


Einzig Brooks Macek ist kein gebürtiger Deutscher (in Winnipeg geboren). Aber woher sollst du das wissen, du hast ja letztens schon eingestanden:

[QUOTE=pantoffel_3;46657721]ich nix Ahnung[/QUOTE]

Ursa_Minor
24-02-2018, 16:16
[QUOTE=24Florian;46705797]Wellinger (1 2 0) oder Frenzel (2 0 1) bei den Herren? :Popcorn:[/QUOTE]

Frenzel. Es ist kaum zu glauben, dass ihm der "Titel" bei all seinen Erfolgen noch fehlt.

Welli hätte es ohne Frage auch verdient, da ich aber befürchte, dass es für Frenzel die letzte Chance ist, bin ich definitiv für ihn.

Esel1234
24-02-2018, 18:14
[QUOTE=24Florian;46705797]Wellinger (1 2 0) oder Frenzel (2 0 1) bei den Herren? :Popcorn:[/QUOTE]

Von der Karriere-Leistung her wäre Frenzel dran. Aber: Wellinger hat die populärere Sportart, die bessere Saison und ist einer der Wintersportler mit der größten Ausstrahlung.

Außerdem hat Frenzel mit Olympiasieger Rydzek innerhalb der Kombinierer quasi einen Konkurrenten in den eigenen Reihen. Aufmerksamkeit (und eventuell Journalistenstimmen?) teilen sich da auf. Nachdem Freitag ohne Olympia-Einzelmedaille geblieben ist, überstrahlt Wellinger ihn skisprungtechnisch schon deutlich.

[QUOTE=reddevil;46705838]patrick lange nach seinem ironman wr. :sumo:

:teufel::p[/QUOTE]

Ganz ehrlich: Ich bin nicht für Dreßen als SdJ bei der Konkurrenz. Aber wenn man bedenkt, wie gut die ganzen Ironman-Sieger ständig abgeschnitten haben, hätte der Kitzbühel-Sieger mal locker ähnliches verdient.

Mein Tipp bisher: Wellinger.

Nord-Alpiner
24-02-2018, 18:30
[QUOTE=Esel1234;46707026]

Mein Tipp bisher: Wellinger.[/QUOTE]

Meiner auch, ganz klar.

Damen Dahlmeier
Team Eishockey Nationalmannschaft. Völlig egal ob die jetzt Gold oder Silber holen. Deren Leistung war im Team die überraschendste, und am höchsten zu bewertentste. :d:

Esel1234
24-02-2018, 18:36
Dahlmeier und Eishockey sind auch kaum noch zu überbieten. Um die Eishockeyspieler zu übertreffen muss das DFB-Team wieder Weltmeister werden. Dann haben sie es, aber ansonsten hat da wohl keine Mannschaft mehr eine Chance. Ich glaube, nicht einmal Bayern beim Triple. Bei Dahlmeier müsste man auch schon sehr hoch gehen, Wimbledonsieg von Kerber oder ähnliches. Bei den Männern ist vielleicht noch am meisten Luft nach oben, aber die Wellinger-Marke ist auch schon mindestens Top drei.

Esel1234
24-02-2018, 18:51
Meine Top 5 bisher: :sumo:

Frauen:

1. Laura Dahlmeier
2. Angelique Kerber
3. Natalie Geisenberger
4. Katharina Althaus
5. Selina Jörg

Herren:

1. Andreas Wellinger
2. Eric Frenzel
3. Thomas Dreßen
4. Johannes Rydzek
5. Arnd Peiffer

Mannschaften:

1. Eishockey
2. Savchenko/Massot
3. Team NoKo
4. Zweierbob Jamanka
5. Rodel-Teamstaffel

:sumo:

24Florian
25-02-2018, 10:51
[QUOTE=Esel1234;46707026]Ganz ehrlich: Ich bin nicht für Dreßen als SdJ bei der Konkurrenz. Aber wenn man bedenkt, wie gut die ganzen Ironman-Sieger ständig abgeschnitten haben, hätte der Kitzbühel-Sieger mal locker ähnliches verdient.[/QUOTE]
Absolut! :d:

meine Meinung bzgl. Einordnung des Hawaii-Rennens kennt ihr ja bereits!

Trellomfer
25-02-2018, 10:57
[QUOTE=Johnbert;46698807]http://www.abendzeitung-muenchen.de/media.media.41526e3d-b283-45d3-b67a-a86dcddd25e5.original1024.jpg[/QUOTE]

Du hast uns das lustige zu diesem Bild vorenthalten.

Sucht man sich das Bild in der original Einbindung bei der Münchner AZ, dann lautet die Bildunterschrift dort: "Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig freut sich auf den Biathlon-Weltcup in Oberhof. Foto: dpa" :rotfl:

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.weltcup-in-oberhof-wettkampfbedingungen-biathlon-trainer-hoenig-zuversichtlich.92c53206-b778-4434-984a-0181eb2fd34d.html

Manitu
25-02-2018, 11:35
[QUOTE=Esel1234;46707026]Von der Karriere-Leistung her wäre Frenzel dran. Aber: Wellinger hat die populärere Sportart, die bessere Saison und ist einer der Wintersportler mit der größten Ausstrahlung.

Außerdem hat Frenzel mit Olympiasieger Rydzek innerhalb der Kombinierer quasi einen Konkurrenten in den eigenen Reihen. Aufmerksamkeit (und eventuell Journalistenstimmen?) teilen sich da auf. Nachdem Freitag ohne Olympia-Einzelmedaille geblieben ist, überstrahlt Wellinger ihn skisprungtechnisch schon deutlich.



Ganz ehrlich: Ich bin nicht für Dreßen als SdJ bei der Konkurrenz. Aber wenn man bedenkt, wie gut die ganzen Ironman-Sieger ständig abgeschnitten haben, hätte der Kitzbühel-Sieger mal locker ähnliches verdient.

Mein Tipp bisher: Wellinger.[/QUOTE]

Saisonleistung wird wohl nicht zählen, sondern nur das was bei Olympia passierte. Und da liegt Frenzel auch vor Rydzek, mit einer zusätzlichen Bronzemedaille.
Da Frenzel auch schon Fahnenträger war, wird man das auch honorieren. Er ist jetzt einfach dran. Biathlon ist noch populärer, danach müsste es Peiffer werden eigentlich.
Wenn die Journalisten auch mal eine ganze Karriere mit bewerten würden, kann es nur Frenzel werden.
Bei den Frauen ist klar, das wird Dahlmeier. Mannschaft Eishockey, wenn die Fußballer nicht Weltmeister werden.

Johnbert
25-02-2018, 12:03
[QUOTE=Trellomfer;46709411]Du hast uns das lustige zu diesem Bild vorenthalten.

Sucht man sich das Bild in der original Einbund bei der Münchner AZ, dann lautet die Bildunterschrift dort: "Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig freut sich auf den Biathlon-Weltcup in Oberhof. Foto: dpa" :rotfl:

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.weltcup-in-oberhof-wettkampfbedingungen-biathlon-trainer-hoenig-zuversichtlich.92c53206-b778-4434-984a-0181eb2fd34d.html[/QUOTE]

Gar nicht registriert :rotfl:

Manitu
25-02-2018, 12:08
[QUOTE=Esel1234;46707125]Meine Top 5 bisher: :sumo:

Frauen:

1. Laura Dahlmeier
2. Angelique Kerber
3. Natalie Geisenberger
4. Katharina Althaus
5. Selina Jörg

Herren:

1. Andreas Wellinger
2. Eric Frenzel
3. Thomas Dreßen
4. Johannes Rydzek
5. Arnd Peiffer

Mannschaften:

1. Eishockey
2. Savchenko/Massot
3. Team NoKo
4. Zweierbob Jamanka
5. Rodel-Teamstaffel

:sumo:[/QUOTE]

du wertest den Zweierbob Jamanka höher ein, als Friedrich mit den 2 Gold ? Den sehe ich eher auf 3.

Esel1234
25-02-2018, 18:11
Die Liste war ja vor Friedrichs zweitem Gold. Ich fand Jamanka einfach denkwürdiger weil überraschender und trotzdem souveräner. Aber jetzt ist Friedrich Dritter Vierter in der Liste. :sumo:

1. Eishockey
2. Savchenko/Massot
3. Team NoKo
4. Bobcrew Friedrich
5. Zweierbob Jamanka

gnuss
25-02-2018, 19:14
Hör doch mit dem Gespamme auf Twitter
https://twitter.com/pascalmattwig/status/967696502540914688
klar Mannschaft des Jahres jetzt schon, selbst wenn die DFB-Elf Weltmeister werden sollte, das wäre schließlich nur ein müder Abklatsch von 2014.

Manitu
25-02-2018, 19:18
[QUOTE=Esel1234;46710639]Die Liste war ja vor Friedrichs zweitem Gold. Ich fand Jamanka einfach denkwürdiger weil überraschender und trotzdem souveräner. Aber jetzt ist Friedrich Dritter Vierter in der Liste. :sumo:

1. Eishockey
2. Savchenko/Massot
3. Team NoKo
4. Bobcrew Friedrich
5. Zweierbob Jamanka[/QUOTE]

mit der Liste gehe ich mit
Bei den Herren und Frauen bin ich anderer Meinung, kerber sehe ich noch nicht so hoch, da muss man aber sehen was noch passiert, genauso mit der Leichtathletik Europameisterschaft, da könnte sich noch jemand reinkämpfen.

24Florian
25-02-2018, 20:17
[QUOTE=gnuss;46710787]wenn die DFB-Elf Weltmeister werden sollte, das wäre schließlich nur ein müder Abklatsch von 2014.[/QUOTE]
Seh ich anders. Das wäre die erste Titelverteidigung Deutschlands überhaupt bzw. überhaupt erst die 3. Titelverteidigung einer Mannschaft (Italien 38, Brasilien 62)

Aber
1. werden sie es eh nicht
2. würde ich dann trotzdem Eishockey wählen

movie-mac
25-02-2018, 23:53
Etwas überraschenderweise hat, wie ich finde, die zweite Olympiawoche alle 3 Rennen wieder offener gestaltet.
Nach der 1. Woche konnte man denken, alle 3 Sieger stehen fest, jetzt gibt es jeweils Konkurrenten aus dem Winterlager und somit eventuell auch wieder Platz für Sommersportler.

Dahlmeier war erfolgreich, aber dann doch nicht so erfolgreich, dass man an ihr nicht vorbeikommt. Verteidigung des Gesamtweltcups würde helfen, aber das wird schwer. Mehr gönnen würde ich es ja Geisenberger, den Doppelolympiasieg von vor vier Jahren wiederholt, verdient in einem Olympiajahr mehr Beachtung als eine Sportlerin, die auch ohne Olympische Spiele SdJ werden kann und es auch gerade letztes Jahr war.

Wellinger medial das männliche Gesicht der Spiele, Frenzel durch Doppelgold aber auf ähnlichem Level und, blöd für ihn, Rydzek nun auch Doppelgold. Die NoKos werden sich die Stimmen gegenseitig weg nehmen (außerdem glaube ich nicht an zwei NoKo-SdJ hintereinander) und ob ein dritter Wintersportler dann noch gewinnen kann? Man erinnert sich ja an 2014: Frenzel Olympiasieger+Gesamtweltcup, Loch Doppelolympiasieger+Gesamtweltcup und dann gewinnt Europameister Harting zum dritten Mal infolge. :zahn:

Bei den Mannschaften nun auch spannend, mit Eishockey-Gold wäre es wohl durch gewesen. Persönlich bin ich ja immer noch für Savchenko/Massot, ist für mich die größere Story, über mehr als 15 Jahre ein großes Ziel verfolgt, viele Erfolge aber auch Rückschläge und dann auf dramatische Weise das Ziel erreicht. So toll Eishockey ist, in die Top3 gehören sie, aber MdJ sollten Sieger werden. :sumo:

24Florian
26-02-2018, 07:10
ich glaube du machst dir viel zu viel Gedanken drüber, was und wie oft die letzten Jahre gewählt wurde. Das kann zwar auch eine kleine kleine Rolle spielen, aber bei weitem nicht so eine große Rolle, wie du denkst. Ich sehe keinen Grund, warum man Dahlmeier nicht ein 2. Mal in Folge wählen sollte. Oder zum 2. Mal in Folge einen Kombinierer ... im Vordergrund steht die 2018-Leistung, unabhänging was vorher war.

Esel1234
26-02-2018, 11:15
[QUOTE=Manitu;46710791]mit der Liste gehe ich mit
Bei den Herren und Frauen bin ich anderer Meinung, kerber sehe ich noch nicht so hoch, da muss man aber sehen was noch passiert, genauso mit der Leichtathletik Europameisterschaft, da könnte sich noch jemand reinkämpfen.[/QUOTE]

Ist ja auch nur ein Zwischenstand. In die Zukunft sehen kann ich leider nicht. Das hätte mir die letzten zwei Wochen viele Nerven gespart. :zahn:

Dass sich bei der Heim-EM der Leichtathleten irgendwo jemand hervortun wird, glaube ich auch. Zumal es gleich mehrere mögliche Kandidaten im Sprint- und Laufbereich der Frauen gibt. Kerber sehe ich als Halbfinalistin der AO schon ziemlich weit oben. Petkovic und Zverev waren schon mal ohne Grand Slam Halbfinale weit vorne.

Himself
26-02-2018, 11:39
Wobei Leichtathletik am Ende halt "nur" eine EM ist. Da müsste eine schon extrem aufdrehen um den Olympiasiegerinnen gefährlich zu werden.

Kukie
26-02-2018, 11:52
[QUOTE=Esel1234;46711999]Ist ja auch nur ein Zwischenstand. In die Zukunft sehen kann ich leider nicht. Das hätte mir die letzten zwei Wochen viele Nerven gespart. :zahn:

Dass sich bei der Heim-EM der Leichtathleten irgendwo jemand hervortun wird, glaube ich auch. Zumal es gleich mehrere mögliche Kandidaten im Sprint- und Laufbereich der Frauen gibt. Kerber sehe ich als Halbfinalistin der AO schon ziemlich weit oben. Petkovic und Zverev waren schon mal ohne Grand Slam Halbfinale weit vorne.[/QUOTE]

Ich denke bei Kerber wird das Abschneiden bei Wimbeldon entscheiden. Mischt sie da bis zum Schluß mit, dann könnte es durchaus reichen für Sportler des Jahres.

Esel1234
26-02-2018, 11:55
[QUOTE=Himself;46712075]Wobei Leichtathletik am Ende halt "nur" eine EM ist. Da müsste eine schon extrem aufdrehen um den Olympiasiegerinnen gefährlich zu werden.[/QUOTE]

2006: Britta Steffen wird Zweite hinter Kati Wilhelm, hätte sogar gewinnen können.
2010: Verena Sailer wird Dritte hinter den alles überstrahlenden Maria Riesch und Magdalena Neuner.
2014: Robert Harting gewinnt (unverdientermaßen, aber er gewinnt).

Die letzten drei Male waren immer irgendwo Schwimm- oder Leichtathletik-Europameister im Winter-Olympiajahr vorne dabei. Und das waren noch nicht einmal Heimspiele wie dieses Jahr bei den Leichtathleten. Wenn da irgendjemand im Olympiastadion vor hoffentlich über 40.000 Zuschauern groß auftrumpft, ist definitiv mit dem- oder derjenigen zu rechnen.

Und den Schwimmern könnte zugute kommen, dass die Meisterschaften dieses Jahr gleichzeitig stattfinden, wenn auch diesmal noch an verschiedenen Orten, weil die Verbände versuchen, so eine Art europäisches Mini-Olympia auf die Beine zu stellen.

Himself
26-02-2018, 11:59
2006 und 2010 waren sie zwar vorne dabei, aber am Ende waren die Biathletinnen halt doch vorne. Um einer Dahlmeier da gefährlich zu werden müsste schon richtig was kommen, Lückenkemper als dreifache Europameisterin oder so. :D

Ursa_Minor
26-02-2018, 15:11
[QUOTE=Esel1234;46712121]
2014: Robert Harting gewinnt (unverdientermaßen, aber er gewinnt).

[/QUOTE]

Da rege ich mich ganz ehrlich immer noch drüber auf. Zumal Harting ja schon die beiden Jahre zuvor (vollkommen zu recht) ausgezeichnet wurde. Naja, immerhin hat er ja selber auch sehr klare Worte zu seiner Auszeichnung gefunden. :d:

24Florian
26-02-2018, 17:44
[QUOTE=Himself;46712129]2006 und 2010 waren sie zwar vorne dabei, aber am Ende waren die Biathletinnen halt doch vorne. Um einer Dahlmeier da gefährlich zu werden müsste schon richtig was kommen, Lückenkemper als dreifache Europameisterin oder so. :D[/QUOTE]

2006 hätte eigentlich Britta Steffen gewinnen müssen. Die war damals 4fache Europameisterin geworden und hat dabei 3 Weltrekorde geschwommen! Das fand ich damals hochwertiger als das Biathlon-Verfolgungs-Gold von Kati Wilhelm

2010 war überragend. Da gab es 4 Leistungen, die in vielen anderen Jahren gereicht hätten. 2 Doppelolympiasiegerinnen, eine Riesenslalom-Olympiasiegerin, eine 100m-Europameisterin, das war in diesem Jahr echt krass bei den Damen!

2014 Harting braucht man nicht mehr groß zu diskutieren. Das war ein Witz hoch 100. Hätte damals alles drauf verwettet, daß es ein Zweikampf Loch/Frenzel werden würde

maxine
28-02-2018, 16:07
War es so, dass es Harting selbst unangenehm war? Ich meine ja.

Wolfgang0907
10-03-2018, 20:12
Ab heute ist bei Männern einer gut im Rennen, nämlich Thomas Dreßen. Für ganz oben wird wohl OL den Ausschlag geben, aber eine vordere Platzierung könnte sich ausgehen. Die Meisten werden wohl nicht wissen, wie historisch seine Leistungen sind:

- Erster Sieg auf der Streif seit 1979 (Sepp Ferstl). In Alpin-Kreisen ist ein Streif-Sieg so bedeutend wie ein OL-Sieg, wenn nicht sogar mehr.
- Der erste Deutsche mit zwei Abfahrtsiegen in einer Saison seit Anbeginn des Weltcups.
- Jetzt ist er Dritter im Abfahrts-Weltcup. Sollte er das halten (Chancen gut, nächste Woche letztes Rennen beim Weltcup-Finale), wäre es das erste Podium in der Abfahrtswertung eines deutsches Abfahrers in der Weltcup-Geschichte.

Und er ist gerade mal 24, also noch jung für das Abfahrtsgeschäft, wo man heute seinen Leistungshöhepunkt i.a. erst jenseits der 30 erreicht.

24Florian
11-03-2018, 00:00
also momentan sehe ich Wellinger bei den Herren vorne

dahinter kann Dressen dann gerne auf 2.

bei den anderen Olympiasiegern Frenzel, Rydzek und Peiffer ist im Gegensatz zu Wellinger die Saison zu schwach. Dressen fehlt zwar das Olympiamoment aber er hat die Bombensaison, das würde dann (für mich) hinter Wellinger den Ausschlag geben.

Esel1234
14-07-2018, 18:24
Doch noch Konkurrenz für Dahlmeier. :zahn:

24Florian
14-07-2018, 18:25
[QUOTE=Esel1234;47079334]Doch noch Konkurrenz für Dahlmeier. :zahn:[/QUOTE]

ich wollts grad schreiben :rotfl: jetzt wirds nochmal eng für Laura :zahn:

24Florian
14-07-2018, 18:27
[QUOTE=Kukie;46712115]Ich denke bei Kerber wird das Abschneiden bei Wimbeldon entscheiden. Mischt sie da bis zum Schluß mit, dann könnte es durchaus reichen für Sportler des Jahres.[/QUOTE]
Kukie, der alte Schlingel, hats geahnt! :D

Himself
14-07-2018, 18:57
Dürfte auf jeden Fall ein enges Rennen werden. Momentan würde ich persönlich trotzdem Laura noch knapp vorne sehen, 2 x Olympiagold ist für mich da einfach noch mal höherwertiger. Sollte Kerber aber bei den US-Open nachlegen, wäre ich bereit umzuschwenken. :zahn:

24Florian
14-07-2018, 19:26
Gina Lückenkemper läuft in Berlin Europarekord 10,62s :smoke: Dann wirds noch enger :smoke:

und ich bin echt gespannt auf Sarah Köhler in Glasgow

Tobi88
14-07-2018, 20:19
[QUOTE=Himself;47079431]Dürfte auf jeden Fall ein enges Rennen werden. Momentan würde ich persönlich trotzdem Laura noch knapp vorne sehen, 2 x Olympiagold ist für mich da einfach noch mal höherwertiger. Sollte Kerber aber bei den US-Open nachlegen, wäre ich bereit umzuschwenken. :zahn:[/QUOTE]

Naja 22 Jahre nach Graf gewinnt wieder eine Deutsche, dass wichtigste Tennisturnier der Welt. Da sehe ich Kerber schon leicht vorne, wenn ich an das Seuchenjahr 2017 denke, hätte ich nie damit gerechnet ist doch ein kleines Sommermärchen wahr geworden........ wird knapp.

Experte
14-07-2018, 20:23
Nicht euer Ernst, daß es da noch Grund zur Diskussion gibt? :supekt:
Wenn Dahlmeier bei Olympia richtig abgesahnt hätte, wäre das vielleicht noch offen, aber so? Mit dem ersten Wimbledon-Sieg nach 22 Jahren ist Kerber ganz klar durch.

24Florian
14-07-2018, 20:42
[QUOTE=Experte;47079603]Nicht euer Ernst, daß es da noch Grund zur Diskussion gibt? :suspekt:[/QUOTE]
Doch, ist es!
[QUOTE=Experte;47079603]
Wenn Dahlmeier bei Olympia richtig abgesahnt hätte[/QUOTE]
Hat sie! Sie hat 2x Gold + 1x Bronze gewonnen. Alles in Einzelrennen!
Das hat keine andere Frau in Pyoengchang geschafft! Sportartenübergreifend!

Nur weil sie letztes Jahr bei der WM 5x Gold gewonnen hat sind 2xGold,1xBronze bei Olympia nicht schlechter als sonst! Es ist und bleibt ein Doppel-Olympiasieg
Ein doppelter Sieg beim wichtigsten Sportereignis der Welt, was man daher immer noch als sehr hochwertig einstufen sollte!
[QUOTE=Experte;47079603]
Mit dem ersten Wimbledon-Sieg nach 22 Jahren ist Kerber ganz klar durch.[/QUOTE]
Ich sehe sie ehrlich gesagt auch leicht vorne. Aber "ganz klar"??? Nee sorry, das is ne Übertreibung!

Himself
14-07-2018, 20:43
[QUOTE=Experte;47079603]Nicht euer Ernst, daß es da noch Grund zur Diskussion gibt? :supekt:
Wenn Dahlmeier bei Olympia richtig abgesahnt hätte, wäre das vielleicht noch offen, aber so? Mit dem ersten Wimbledon-Sieg nach 22 Jahren ist Kerber ganz klar durch.[/QUOTE]

2 x Gold und 1 x Bronze ist für mich richtig abgesahnt. :nixweiss:

24Florian
14-07-2018, 20:45
[QUOTE=Himself;47079653]2 x Gold und 1 x Bronze ist für mich richtig abgesahnt. :nixweiss:[/QUOTE]
:d:

aber wer natürlich immer Hochfilzen17WM verlangt weiß das halt dann nicht mehr zu schätzen.

Aber ist ok. Man spricht sich wieder wenn Laura mal zurückgetreten ist! Spätestens dann weiß es dann jeder wieder zu schätzen!

Saruman
14-07-2018, 20:48
Wie lange musste Dahlmeier dafür im Schnee bei Olympia arbeiten vs Kerber Wimbledon? :grinwech:

24Florian
14-07-2018, 20:52
[QUOTE=Saruman;47079667]Wie lange musste Dahlmeier dafür im Schnee bei Olympia arbeiten vs Kerber Wimbledon? :grinwech:[/QUOTE]

Dann wirds bei den Herren aber dünn für Kitzbühler-Sieger Dressen :zahn:

Esel1234
14-07-2018, 20:53
Wie viele Gegnerinnen musste Dahlmeier schlagen und wie viele Kerber? :grinwech:

PS: Angie wird's, glaube ich.

Himself
14-07-2018, 20:54
[QUOTE=24Florian;47079679]Dann wirds bei den Herren aber dünn für Kitzbühler-Sieger Dressen :zahn:[/QUOTE]

Und Lückenkemper hat selbst bei Gold keine Chance auf die Top 10 :crap:

Saruman
14-07-2018, 21:06
[QUOTE=24Florian;47079679]Dann wirds bei den Herren aber dünn für Kitzbühler-Sieger Dressen :zahn:[/QUOTE]
:rotfl:
[QUOTE=Esel1234;47079681]Wie viele Gegnerinnen musste Dahlmeier schlagen und wie viele Kerber? :grinwech:

PS: Angie wird's, glaube ich.[/QUOTE]

:rotfl:


Ich für mich persönlich finde ja immer so ne Wahl sollte 50/50 sein.50%Saisonleistung des jeweiligen Kandidaten und 50% Ahaerlebnis für den Nachwuchs.Ich wollte immer so toll sein wie Uli Pinner (Tennisspieler) :D

Manitu
15-07-2018, 04:01
Sollten Kerber vorher erst mal fragen, ob sie willens ist bei der Auszeichnung persönlich zu erscheinen und dann entscheiden, ob sie sie zur Sportlerin des Jahres wählen. Ist bei Tennisspielern so eine Sache. :D

Manitu
15-07-2018, 04:09
[QUOTE=Experte;47079603]Nicht euer Ernst, daß es da noch Grund zur Diskussion gibt? :supekt:
Wenn Dahlmeier bei Olympia richtig abgesahnt hätte, wäre das vielleicht noch offen, aber so? Mit dem ersten Wimbledon-Sieg nach 22 Jahren ist Kerber ganz klar durch.[/QUOTE]

Naja sagte man das nicht schon 2016 als sie Australien, US Open gewann und Nr. 1 wurde. So überraschend wie 2016 ist es jetzt nicht mehr. Und wenn sie nächstes Jahr French Open gewinnt, sagt man das gleiche wieder, das erste mal seit... deswegen muss sie Sportlerin des Jahres werden.
Wird ja dann Seriensiegerin wie Steffi Graf. :D

Kukie
15-07-2018, 21:26
[QUOTE=24Florian;47079346]Kukie, der alte Schlingel, hats geahnt! :D[/QUOTE]

:D Ja, mein Gefühl für Angies heurige Saison hat mich nicht betrogen. Aber ich sehe es immer noch relativ nah zwischen Laura und ihr. Sollte Angie noch ne ordentliche Leistung bei den USO abliefern, wird der Wimbledonsieg die Trumpfkarte sein. Aber ich gehe von Angie als Sportlerin des Jahres aus. Weil es nach dem Scheissjahr 2017 auch ne tolle Kämpfergeschichte ist.

Kukie
15-07-2018, 21:28
[QUOTE=Manitu;47080084]Sollten Kerber vorher erst mal fragen, ob sie willens ist bei der Auszeichnung persönlich zu erscheinen und dann entscheiden, ob sie sie zur Sportlerin des Jahres wählen. Ist bei Tennisspielern so eine Sache. :D[/QUOTE]

2016 war sie jedenfalls persönlich da.