PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sportlerwahl Sportler des Jahres ab 2010


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 [26] 27 28 29 30 31 32 33

24Florian
16-07-2018, 08:24
Die Saure Zitrone 2018 dürfte nicht mehr zu schlagen sein.
1. WM-Vorrundenaus seit 80 Jahren, und das als amtierender Weltmeister.... das hätte sogar gute Chancen bei der All-Time-Wahl der Sauren Zitrone :rotfl:

tsja liebe Langläufer, Eisschnelläufer, Handballer usw. ihr habt echt alles gegeben, aber .... :zahn:

Johnbert
16-07-2018, 08:51
[QUOTE=reddevil;46660120]ja jetzt mal endgültig entschieden sportlerin des jahres[/QUOTE]

[QUOTE=Johnbert;46660257]Nicht wenn AK Wimbledon gewinnen sollte :tsts:[/QUOTE]

[QUOTE=reddevil;46660268]:sleep:[/QUOTE]

[QUOTE=Johnbert;46660270]:nixweiss:[/QUOTE]

:hehe::hehe::hehe:

Johnbert
16-07-2018, 09:11
[QUOTE=goldstern;46698774]Und die Goldene Himbeere gibts für welchen Trainer? :zahn:[/QUOTE]

[QUOTE=Johnbert;46698807]http://www.abendzeitung-muenchen.de/media.media.41526e3d-b283-45d3-b67a-a86dcddd25e5.original1024.jpg[/QUOTE]

Auch hier gibbet nach der WM jetzt doch starke Konkurrenz :tsts:

http://mediadb.kicker.de/news/1000/1020/1100/28000/artikel/769609/l__w_lacht-1337948755_zoom21_crop_600x450_600x450+26+5.jpg

Himself
16-07-2018, 09:16
[QUOTE=24Florian;47082950]Die Saure Zitrone 2018 dürfte nicht mehr zu schlagen sein.
1. WM-Vorrundenaus seit 80 Jahren, und das als amtierender Weltmeister.... das hätte sogar gute Chancen bei der All-Time-Wahl der Sauren Zitrone :rotfl:

tsja liebe Langläufer, Eisschnelläufer, Handballer usw. ihr habt echt alles gegeben, aber .... :zahn:[/QUOTE]

Gibt es da keine Trennung zwischen Mannschafts- und Einzelsportarten? :sumo:

Esel1234
16-07-2018, 09:57
Für mich bleibt immer noch Drivenes Kandidat Nummer eins für die saure Zitrone. Der hat nur Glück, dass seine Sportart nicht populärer ist und kaum jemand diesen unfassbaren Klopps bemerkt hat. :sumo:

24Florian
16-07-2018, 13:05
[QUOTE=Johnbert;47082993]Auch hier gibbet nach der WM jetzt doch starke Konkurrenz :tsts:
[/QUOTE]
die Bilder :rotfl:
[QUOTE=Himself;47082996]Gibt es da keine Trennung zwischen Mannschafts- und Einzelsportarten? :sumo:[/QUOTE]
Und wie es die gibt :d:
Herren, Damen, Mannschaft. Ein ganzer Zitronenbaum wird da ausgeschüttet :zahn:

Holgermat
16-07-2018, 17:32
Ist es nicht mal Zeit, dem gesamten deutschen Sport mal die saure Zitrone zu geben? :zahn:

Esel1234
16-07-2018, 17:34
Siehe Florians Avatar. :hehe:

winteric1125
16-07-2018, 20:24
Also der deutsche olympische Sport ist trotz mancher Mängel im System immer noch erstklassig.
Top 5 Sommerspiele und Top 3 Winterspiele, dazu die zweitmeisten Olympiasieger der letzten beiden Spiele.
USA 55 Olympiasieger
GER 31
GBR 28
CHN 27
Also Kacke sieht etwas anders aus. :D

24Florian
16-07-2018, 21:10
[QUOTE=winteric1125;47084309]Also der deutsche olympische Sport ist trotz mancher Mängel im System immer noch erstklassig.
Top 5 Sommerspiele und Top 3 Winterspiele, dazu die zweitmeisten Olympiasieger der letzten beiden Spiele.
USA 55 Olympiasieger
GER 31
GBR 28
CHN 27
Also Kacke sieht etwas anders aus. :D[/QUOTE]
im Erfolg werden die meisten Fehler gemacht (siehe gerade Fußball), daher muß die Leistungssportreform inkl. Mittelerhöhung trotzdem kommen und beides kommt ja auch definitiv

Manitu
22-07-2018, 15:11
Goldene Henne sucht die beliebtesten Sportler . Für Palina kann man auch abstimmen im Bereich Entertainment. Könnt ihr Anrufen :D

https://www.mdr.de/goldene-henne/goldene-henne-vorstellung-kandidaten-102.html#tabs-4

24Florian
22-07-2018, 16:18
[QUOTE=Manitu;47096804]Goldene Henne sucht die beliebtesten Sportler . Für Palina kann man auch abstimmen im Bereich Entertainment. Könnt ihr Anrufen :D

https://www.mdr.de/goldene-henne/goldene-henne-vorstellung-kandidaten-102.html#tabs-4[/QUOTE]
Palina???
Das war die größte Nervziege der ganzen WM! Immer wenn die kam hab ich "die schon wieder :rolleyes:" gedacht. Die wähl ich mal ganz sicher nicht!

goldstern
22-07-2018, 21:22
Also ich habe immer nur Sabber hier aus den Threads fließen sehen wenn Palina auftauchte :zahn:

24Florian
22-07-2018, 21:36
[QUOTE=goldstern;47097841]Also ich habe immer nur Sabber hier aus den Threads fließen sehen wenn Palina auftauchte :zahn:[/QUOTE]

Sie ist ne hübsche Frau, aber DER Burner war sie optisch nun auch nicht daß man alles gutheißen muß was sie macht.

Wenn ich mir da im Vergleich eine Laura Wontorra oder Julia Scharf anschaue, da kann eine gewisse Palina sofort einpacken! ;)

Dodge
23-07-2018, 09:42
Zum Einpacken braucht Palina aber definitiv länger als die beiden anderen zusammen ;)

Esel1234
05-08-2018, 18:30
Vielleicht nicht gerade Platz eins, aber bei der Zeit muss ein gutes Ergebnis für Wellbrock herausspringen.

24Florian
05-08-2018, 18:31
[QUOTE=Esel1234;47128687]Vielleicht nicht gerade Platz eins, aber bei der Zeit muss ein gutes Ergebnis für Wellbrock herausspringen.[/QUOTE]
vielleicht kommt noch Gold über 800 dazu
vielleicht kommt noch eine im Freiwasser dazu .... dann gehts auch mal schnell ganz nach oben!

Manitu
05-08-2018, 18:33
Glaube ich nicht. Schwimmen hat schon lange nicht mehr den Stellenwert. Olympiasieger zählen auch mehr als Europameister, da muss er dann in 2 Jahren zuschlagen, dann hat er Chancen.

Esel1234
07-08-2018, 21:45
Auch wenn's kein Gold ist: Wenn eine Deutsche über 100 Meter bei der EM zweimal unter 11 Sekunden läuft und die Medaille holt, ist das ein Platz weit vorne. Ganz bestimmt.

Donato Renato
07-08-2018, 21:57
[QUOTE=Esel1234;47134690]Auch wenn's kein Gold ist: Wenn eine Deutsche über 100 Meter bei der EM zweimal unter 11 Sekunden läuft und die Medaille holt, ist das ein Platz weit vorne. Ganz bestimmt.[/QUOTE]


Noch vor Kerber und Dahlmeier?

24Florian
07-08-2018, 21:59
[QUOTE=Donato Renato;47134783]Noch vor Kerber und Dahlmeier?[/QUOTE]

Quatsch! Das wäre sie selbst mit Gold nicht

Esel1234
07-08-2018, 22:18
[QUOTE=Donato Renato;47134783]Noch vor Kerber und Dahlmeier?[/QUOTE]

Nein, aber direkt dahinter.

winteric1125
07-08-2018, 22:23
Da kommt eine Geisenberger als Olympiasiegerin aber noch davor. ;)

Manitu
08-08-2018, 04:31
[QUOTE=Esel1234;47134690]Auch wenn's kein Gold ist: Wenn eine Deutsche über 100 Meter bei der EM zweimal unter 11 Sekunden läuft und die Medaille holt, ist das ein Platz weit vorne. Ganz bestimmt.[/QUOTE]

Das glaube ich auch, aber nicht unbedingt wegen dem Platz und den Zeiten, sondern wegen ihre Art sich am Mikro zu verkaufen. Gefällt mir nicht so, ziemlich aufgesetzt und gespielt, aber bei anderen wird es ankommen, speziell Journalisten, die stehen auf solche Strahle- und Showgirls.
Und bei der WM hat sie ja schonmal anklingeln lassen, das sie dieses Showgehabe ganz gerne hat und dafür schonmal auf gute Platzierungen verzichtet.

Kukie
08-08-2018, 08:22
[QUOTE=Manitu;47135054]Das glaube ich auch, aber nicht unbedingt wegen dem Platz und den Zeiten, sondern wegen ihre Art sich am Mikro zu verkaufen. Gefällt mir nicht so, ziemlich aufgesetzt und gespielt, aber bei anderen wird es ankommen, speziell Journalisten, die stehen auf solche Strahle- und Showgirls.
Und bei der WM hat sie ja schonmal anklingeln lassen, das sie dieses Showgehabe ganz gerne hat und dafür schonmal auf gute Platzierungen verzichtet.[/QUOTE]

Findest Du? Also ich finde Lückenkemper eigentlich relativ authentisch. Sie weiß was sie will. Sie weiß mit sozialen Medien und der Presse umzugehen und ist denke ich einfach grundsätzlich ein Mensch der ein bißchen Rampensau ist. Aber aufgesetzt empfinde ich sie nicht. Mir hat auch der Bericht am Samstag?/Sonntag? in den Öffis gefallen, über Lückenkemper und Krause und da kam das ganz gut raus.

Esel1234
08-08-2018, 09:06
Ich finde Lückenkemper alles andere als gespielt. Die plappert drauf los, wie ihr der Schnabel gewachsen ist.

Und Sailer ist 2010 Dritte geworden, hinter den in dem Jahr überragenden Riesch und Neuner. Da gab es auch andere Winter-Olympiasiegerinnen. Und ich finde Lückenkempers Leistung wegen den Zeiten besser als die von Sailer. Aber vielleicht macht Silber anstatt Gold ja doch den Unterschied.

24Florian
08-08-2018, 09:12
mir sind Typen egal.
Mir ist z.B. eine Dagmar Hase (biedere Olympiasiegerin) 1000x lieber als eine vanAlmsick (nie Olympiagold aber everybodys darling)

winteric1125
08-08-2018, 09:57
[QUOTE=Esel1234;47135257]Aber vielleicht macht Silber anstatt Gold ja doch den Unterschied.[/QUOTE]

Das ist halt für mich das Kriterium Nr.1.
Und Titel auf WM-Niveau geht dann vor Titel auf EM-Niveau.
Erst recht vor "Vize".
Mehrfach-Titel geht vor Einfach-Titel. Ganz einfach.
76 hat Mittermaier vor Richter die Wahl gewonnen.
Rosi Doppelolympiasiegerin vor Annegret Olympiasiegerin (trotz Weltrekord im 100m-Sprint im Halbfinale). Ganz einfach.
Deshalb liegt (derzeit) für mich auch noch Dahlmeier (2 große Titel) vor Kerber (ein großer Titel). Ganz einfach. :D

Himself
08-08-2018, 10:25
[QUOTE=winteric1125;47135333]Das ist halt für mich das Kriterium Nr.1.
Und Titel auf WM-Niveau geht dann vor Titel auf EM-Niveau.
Erst recht vor "Vize".
Mehrfach-Titel geht vor Einfach-Titel. Ganz einfach.
76 hat Mittermaier vor Richter die Wahl gewonnen.
Rosi Doppelolympiasiegerin vor Annegret Olympiasiegerin (trotz Weltrekord im 100m-Sprint im Halbfinale). Ganz einfach.
Deshalb liegt (derzeit) für mich auch noch Dahlmeier (2 große Titel) vor Kerber (ein großer Titel). Ganz einfach. :D[/QUOTE]

Grundsätzlich bin ich da bei dir und in einer idealen Welt wäre es auch so. Aber hier Stimmen Journalisten ab und damit ist das ganze in erster Linie eine Medien-Wahl, d.h. die Persönlichkeit der Sportler spielt eine große Rolle. Sieht man gut an den Hartings, sowohl in die eine Richtung (Robert setzt sich mit eimem Popel-EM-Titel gegen Allesgewinner Frenzel durch), als auch in die andere Richtung (Christoph landet als mediales Hassobjekt trotz Olympiasieg irgendwo ganz weit hinten).
Gina wird gegen Dahlmeier und Kerber natürlich keine Chance haben, aber ich tippe sie auch mal irgenwo zwichen Platz 3-5.

24Florian
08-08-2018, 10:29
Es gibt ja auch noch 200 und die Staffel
Mal schauen was Gina da noch macht. Kommt da noch was dazu....

Esel1234
08-08-2018, 10:37
Über 200 Meter feuert Gina ihre Teamkolleginnen von der Tribüne an. :zahn:

Esel1234
12-08-2018, 00:26
Also die Wahl bei den Herren könnte sehr spannend werden. Auch wenn ich Wellinger weiter vorne sehe. Aber da gibt es ja inzwischen schon 5 bis 6 mögliche Kandidaten.

24Florian
13-08-2018, 16:44
[QUOTE=Esel1234;47144974]Also die Wahl bei den Herren könnte sehr spannend werden. Auch wenn ich Wellinger weiter vorne sehe. Aber da gibt es ja inzwischen schon 5 bis 6 mögliche Kandidaten.[/QUOTE]
Wellinger, Frenzel, Rydzek, Pryzbylko, Abele, Wellbrock, ... wer noch?

Kukie
13-08-2018, 16:52
[QUOTE=24Florian;47147801]Wellinger, Frenzel, Rydzek, Pryzbylko, Abele, Wellbrock, ... wer noch?[/QUOTE]

Fechter wie Max Hartung haben wohl nur mit Weltmeister und Olympiasieg eine Chance.

Was meint ihr eigentlich wer das Team rockt? Bruno und Alina oder die Eishockeyjungs?

Esel1234
13-08-2018, 16:52
Dreßen? Röhler? Der deutsche Ironman-Sieger? Grand-Slamrev nach seinem US-Open-Sieg? :zahn:

Donato Renato
13-08-2018, 17:14
Vettel nach seinem WM-Titel.

Esel1234
13-08-2018, 17:26
Das würde mich für ihn freuen, aber ich glaube leider nicht dran. :engel:

24Florian
13-08-2018, 18:04
[QUOTE=Esel1234;47147810]Dreßen? Röhler? Der deutsche Ironman-Sieger? Grand-Slamrev nach seinem US-Open-Sieg? :zahn:[/QUOTE]
Dressen hab ich vergessen :achso: :schäm:
Der gehört natürlich auch noch auf jeden Fall zu den Kandidaten!

Röhler ... jo ... er war halt nicht der überragende Mann der Saison so wie Vetter letztes Jahr

24Florian
13-08-2018, 18:07
[QUOTE=Kukie;47147809]Bruno und Alina oder die Eishockeyjungs?[/QUOTE]
Das ist echt ein supergemeines Ding, weil beide in mindestens 8-9 von 10 Jahren mit ihrer Leistung die Wahl gewinnen würden.
Ähnlich brutal wie bei den Frauen 2010 als man zwischen 2 Doppelolympiasiegerinnen, einer Riesenslalomolympiasiegerin und einer 100m-Europameisterin wählen durfte....

Gehen wir das ganze rational ran
Wellen geschlagen haben beide gleich. Wenn ich die Olympiathreads hier noch recht in erinnerung habe bzw. die Schlagzeilen in den Medien damals haben beide gleich die Massen bewegt und fasziniert

Schauen wir uns die Historische Leistung an:
- Paarlauf-Olympiasieg gabs in Deutschland aber schon mal, wenn auch seeeehr lange her
- Eishockey-Silber gabs aber noch nie. Weder bei WM, und schon gar nicht bei Olympia

daher, so leids mir für die Paarläufer tut: Eishockey :d::)

Tokio2020
13-08-2018, 18:10
Auf der anderen Seite haben die Hockeyjungs eine schwächere WM gespielt. Ich glaube es wird sich unterm Strich trotzdem Eishockey durchsetzen, auch weil es die etwas populärare Sportart ist.

Esel1234
13-08-2018, 18:16
Was für die Eiskunstläufer sprechen könnte, ist dass beim Eishockey die NHL-Spieler gefehlt haben. Andererseits: Eishockey war Stimmung pur und in den nächsten 50 Jahren vielleicht was Einzigartiges.

24Florian
13-08-2018, 18:20
[QUOTE=Esel1234;47147941]Was für die Eiskunstläufer sprechen könnte, ist dass beim Eishockey die NHL-Spieler gefehlt haben. Andererseits: Eishockey war Stimmung pur und in den nächsten 50 Jahren vielleicht was Einzigartiges.[/QUOTE]

ja, Eishockey haben dann doch mehr Leute live mitbekommen. KO-Spiele gegen Schweden und Kanada waren mittags zwischen 12 und 16 Uhr. Immerhin ne bessere Fernsehzeit als die Paarläufer, die morgens um 5 liefen, und das nicht mal live bei ARD/ZDF :D

mkay2884
13-08-2018, 20:35
Also für mich stehen bei den Frauen die Top-3 schon fest. Einzig über die Reihenfolge kann man noch streiten. Ich sehe aber Angelique Kerber leicht vor Laura Dahlmeier, dahinter dann eben Gesa Krause.

Frauen:
1. Kerber
2. Dahlmeier
3. Krause


Bei den Männer hat für mich auch Arnd Peiffer als Olympiasieger im Biathlon sehr gute Chancen auf einen Platz in den Top-3. Vorn sehe ich aber Andreas Wellinger. Ansonsten gibt es da noch einige andere Kandidaten, die hier schon erwähnt wurden. Ich denke Mateusz Przybylko hat als sympathischer Europameister von Berlin gute Chancen. Natürlich muss man noch die Formel-1 Saison abwarten, sowie den Iron Man.

Männer:
1. Wellinger
2. Peiffer
3. Przybylko


Bei den Mannschaften gibt es natürlich einen Zweikampf zwischen Eiskunstlauf und Eishockey. Persönlich wäre ich für Eishockey, aber ich habe das Gefühl das es Eiskunstlauf werden wird. Dahinter hat sich niemand so recht hervor getan, wenn ich mal so spontan überlege :kopfkratz Also weiterhin noch Chancen für die Fußball-Nationalmannschaft, wenn man am 6. September gegen den Weltmeister gewinnt :rotfl: Gute Chancen hat auch immer der Ruder-Achter (Europameister). Um aber mal beim Fußball zu bleiben, wäre auch Eintracht Frankfurt ein Kandidat.

Mannschaft:
1. Eiskunstlauf
2. Eishockey
3. muss ich nochmal überlegen :D

(Stand: 13.08.18)

Esel1234
13-08-2018, 21:20
Im Moment würde ich die Nordischen Kombinierer in der Mannschaft auf drei setzen.

24Florian
13-08-2018, 21:24
Ruder-Achter :fürcht:
Hör mir auf!! :fürcht:

Wenn die vor NoKo landen fress ich nen Journalisten mit Besen im Hintern!!!

Dreifachsieg bei Olympia + Team-Olympiasieg nach 30 Jahren mit fast ner Minute Vorsprung. Wat willstn noch???

mkay2884
13-08-2018, 22:32
Ja ok, NoKo ist sicherlich auch im Topf bei den Mannschaften. Aber 3mal Wintersport unter den Top-3? :D

Ich denke, irgendwer mogelt sich da noch rein.

Himself
13-08-2018, 22:43
[QUOTE=mkay2884;47149431]Ja ok, NoKo ist sicherlich auch im Topf bei den Mannschaften. Aber 3mal Wintersport unter den Top-3? :D[/QUOTE]

Ist halt Winter-Olympia-Jahr. :nixweiss:
Und bei den anderen Mannschaftssport-Großereignissen hat man ja teilweise katastrophal abgeschnitten.
Für mich sind da die Top 3 auch klar vergeben, Platz 1/2 Paarlauf und Eishockey-Herren und Platz 3 an Noko. Dahinter fällt es im Vergleich schon recht stark ab, ich kann mir nicht vorstellen, dass da was anderes reinrutscht.

mkay2884
13-08-2018, 22:57
Ich musste ja irgendwie unauffällig erklären, dass mir die NoKo-Staffel von Olympia etwas entfallen war :rotfl:

24Florian
13-08-2018, 22:58
[QUOTE=Himself;47149452]ich kann mir nicht vorstellen, dass da was anderes reinrutscht.[/QUOTE]
Ludwig/Walkenhorst :grinwech:

Esel1234
13-08-2018, 23:08
Vielleicht sorgen ja auch die Volleyball-Damen noch für die WM-Sensation. :zahn:

Manitu
14-08-2018, 00:18
[QUOTE=24Florian;47147919]Das ist echt ein supergemeines Ding, weil beide in mindestens 8-9 von 10 Jahren mit ihrer Leistung die Wahl gewinnen würden.
Ähnlich brutal wie bei den Frauen 2010 als man zwischen 2 Doppelolympiasiegerinnen, einer Riesenslalomolympiasiegerin und einer 100m-Europameisterin wählen durfte....

Gehen wir das ganze rational ran
Wellen geschlagen haben beide gleich. Wenn ich die Olympiathreads hier noch recht in erinnerung habe bzw. die Schlagzeilen in den Medien damals haben beide gleich die Massen bewegt und fasziniert

Schauen wir uns die Historische Leistung an:
- Paarlauf-Olympiasieg gabs in Deutschland aber schon mal, wenn auch seeeehr lange her
- Eishockey-Silber gabs aber noch nie. Weder bei WM, und schon gar nicht bei Olympia

daher, so leids mir für die Paarläufer tut: Eishockey :d::)[/QUOTE]

Naja Paarlauf war aber im Finale auch sehr dramatisch und emotional, dazu der Faktor Aljona, die viele Jahre dafür gekämpft hat, sollte man nicht unterschätzen. Dazu haben die beiden bei der WM nochmal nachgelegt.
Hier wählen ja Journalisten, die nicht immer nur die sportliche Leistung beurteilen, sondern auch die emotionale und leider Gottes auch die mit dem meisten Showeffekt.
Ich würde mir wünschen, wenn Paarlauf gewinnt, damit würdigt man nicht nur einen Moment, sondern eine ganze Kariere, einen jahrelangen Kampf nach diesen einen Titel.
So sehe ich das auch die ganze Zeit bei Eric Frenzel, keiner hätte das mehr verdient als er.

24Florian
14-08-2018, 08:20
[QUOTE=Esel1234;47149505]Vielleicht sorgen ja auch die Volleyball-Damen noch für die WM-Sensation. :zahn:[/QUOTE]
wär das einigermaßen realistisch bzw. nicht unmöglich?

Also vor 5 Jahren waren die mal Vize-Europameister, aber die letzten Jahre waren ja nicht mehr so dolle (freundlich formuliert). Sind die inzwischen wieder so gut daß man zumindest von träumen kann?

BaNe
14-08-2018, 13:28
Bei der Mannschaft würde ich Eintracht Frankfurt nicht außer Acht lassen.

24Florian
14-08-2018, 13:32
[QUOTE=BaNe;47150245]Bei der Mannschaft würde ich Eintracht Frankfurt nicht außer Acht lassen.[/QUOTE]

aber nicht für die ersten beiden Plätze

Esel1234
14-08-2018, 15:10
Eintracht Frankfurt? :o

Warum nicht gleich der HSV.

mkay2884
14-08-2018, 15:28
[QUOTE=Esel1234;47150402]Eintracht Frankfurt? :o

Warum nicht gleich der HSV.[/QUOTE]

DFB-Pokal Sieger :D

Außerdem darf man den Fußball-Bonus nicht unterschätzen.

Also ich halte einen 3. Platz immer noch durchaus für realistisch.

Esel1234
14-08-2018, 15:45
Fußball-Bonus gibt es sicher, hat man ja schon bei der Wahl Hoffenheims auf Platz zwei gesehen. Aber dass eine Mannschaft, nur weil sie den DFB-Pokal gewinnt, gleich unter die ersten drei kommt, ist soweit ich weiß noch nie vorgekommen und wird es hoffentlich auch nicht. Ich bin kein Fan der Bayern, aber dann hätten es eher die noch verdient.

mkay2884
14-08-2018, 16:11
[QUOTE=Esel1234;47150447]Fußball-Bonus gibt es sicher, hat man ja schon bei der Wahl Hoffenheims auf Platz zwei gesehen. Aber dass eine Mannschaft, nur weil sie den DFB-Pokal gewinnt, gleich unter die ersten drei kommt, ist soweit ich weiß noch nie vorgekommen und wird es hoffentlich auch nicht. Ich bin kein Fan der Bayern, aber dann hätten es eher die noch verdient.[/QUOTE]

Naja, wer vor der Saison gesagt hätte das Frankfurt im Finale des DFB-Pokals 3:1 gegen Bayern gewinnt, den hätte man müde belächelt. Man darf halt nicht vergessen, dass Journalisten abstimmen, von denen sicherlich 90% Fußballfans sind. Da es aber sonst keinen großartigen Grund gibt für Fußball abzustimmen, könnte ich mir vorstellen, dass sich eben viele für Frankfurt entscheiden. Warum Bayern? Weil sie Deutscher Meister geworden sind? Das ist ja eigentlich nichts besonderes mehr.

ich sage ja nicht das es Frankfurt mehr verdient hat als andere, aber ich kann mir eben vorstellen, dass es am Ende so kommen könnte.

BaNe
14-08-2018, 16:20
[QUOTE=24Florian;47150257]aber nicht für die ersten beiden Plätze[/QUOTE]
Das habe ich so auch nicht gesagt.

Aber da sie die Glorreichen im Finale geschlagen haben, werden sie sicher weit oben sein.
Ich tippe Top 4.

24Florian
14-08-2018, 16:25
2012 nach Olympia in London ist das sogenannte "Team GB" in Großbritannien Mannschaft des Jahres geworden.
Da es dieses Jahr in Pyoengchang ja auch das sogenannte "Team D" gab, das bei Winterspielen soviel Gold gewann wie noch nie zuvor .... wie vorstellbar ist es, daß die deutschen Journalisten auf denselben Quatsch kommen und einfach "Team D" zur Mannschaft des Jahres wählen?

oder war "Team GB" in Großbritannien damals nochmal einige mediale Nummern größer als es jetzt im Februar "Team D" bei uns war und sowas kann man bei uns daher von vorneherein ausschließen?

Ursa_Minor
14-08-2018, 19:33
[QUOTE=Manitu;47149588]Naja Paarlauf war aber im Finale auch sehr dramatisch und emotional, dazu der Faktor Aljona, die viele Jahre dafür gekämpft hat, sollte man nicht unterschätzen. Dazu haben die beiden bei der WM nochmal nachgelegt.
Hier wählen ja Journalisten, die nicht immer nur die sportliche Leistung beurteilen, sondern auch die emotionale und leider Gottes auch die mit dem meisten Showeffekt.
Ich würde mir wünschen, wenn Paarlauf gewinnt, damit würdigt man nicht nur einen Moment, sondern eine ganze Kariere, einen jahrelangen Kampf nach diesen einen Titel.
[/QUOTE]

Sehe ich ganz genauso. :d:

Da war irgendwie eine irre Dramatik drin. Drei Anläufe, zweimal Bronze und dann der nach wie vor ungebrochene Wille von Altona einmal Olympiasiegerin zu werden. Neuer Partner, ruckelnder Start.

Dann lief es einigermaßen und man ging als Mitfavorit ins Titelrennen und dann das "verpatzte" Kurzprogramm. Gold war in weiter Ferne und dann der sagenhafte Auftritt in der Kür mit Weltrekord in der Bepunktung. Dazu noch der Weltmeistertitel.

Eine coolere Geschichte hat der Sport selten geschrieben, deshalb meine klaren Sportler des Jahres. :)

Esel1234
08-09-2018, 10:20
So schlimm es auch ist, ich könnte mir vorstellen, dass Vogel jetzt ziemlich weit vorne landen wird. Zumal sie ja auch noch die sportlichen Erfolge hatte dieses Jahr, die das rechtfertigen.

24Florian
08-09-2018, 10:30
[QUOTE=Esel1234;47223404]So schlimm es auch ist, ich könnte mir vorstellen, dass Vogel jetzt ziemlich weit vorne landen wird. Zumal sie ja auch noch die sportlichen Erfolge hatte dieses Jahr, die das rechtfertigen.[/QUOTE]

sorry, aber das wäre .....

Gebt ihr bitte nen Sonderpreis! Eigene Kategorie! Sollen sich halt was einfallen lassen

Esel1234
13-09-2018, 17:25
Die Nominierten zur Wahl von Deutschlands Juniorsportler des Jahres:

*Max Langenhan (Junioren-Weltmeister im Rodeln)
*Philipp Loewe (Junioren-Weltmeister im Segeln)
*Lea-Jasmin Riecke (Junioren-Weltmeisterin im Weitsprung)
*Aileen Rösler (Junioren-Weltmeisterin im Trampolinturnen)
*Constantin Schmid (Silber im Einzel und Gold im Team der Junioren bei der Skisprung-WM)

Hier kann man abstimmen: https://www.juniorsportlerdesjahres.de/

24Florian
13-09-2018, 19:46
(X) Constantin Schmid
immerhin schon mal 8. im Weltcup und halbe Olympianorm geschafft.

aber von dem Langenhan wird man auch noch viel hören.
Wenn er sich nicht all zu doof anstellt und gesund bleibt wird das der neue Felix Loch!

goldstern
14-09-2018, 09:43
Max Langenhan - ist der irgendwie verwandt oder verschwägert mit Andi Langenhan? :D

Esel1234
14-09-2018, 09:46
Nein: https://www.insuedthueringen.de/sport/regional/th_sport/sportfwstz/Max-Andi-die-zwei-Langenhans;art83540,5292362

Esel1234
06-10-2018, 22:32
[QUOTE=Esel1234;47235626]Die Nominierten zur Wahl von Deutschlands Juniorsportler des Jahres:

*Max Langenhan (Junioren-Weltmeister im Rodeln)
*Philipp Loewe (Junioren-Weltmeister im Segeln)
*Lea-Jasmin Riecke (Junioren-Weltmeisterin im Weitsprung)
*Aileen Rösler (Junioren-Weltmeisterin im Trampolinturnen)
*Constantin Schmid (Silber im Einzel und Gold im Team der Junioren bei der Skisprung-WM)

Hier kann man abstimmen: https://www.juniorsportlerdesjahres.de/[/QUOTE]

Und es ist Riecke geworden: https://www.eurosport.de/leichtathletik/weitspringerin-riecke-ist-juniorsportlerin-des-jahres_sto6961724/story.shtml

Tobi88
18-11-2018, 20:37
Zverev :nixweiss: Nein erst ein Grand Slam gewinnen ;)

Esel1234
18-11-2018, 20:39
[QUOTE=Tobi88;47410659]Zverev :nixweiss: [/QUOTE]

Ich bin mir nicht einmal ganz sicher, ob das noch zählt oder eigentlich schon für 2019. Abgabeschluss ist immer im November irgendwann.

Rachel Green
18-11-2018, 20:46
Mh, ob der Titel in beiden Gender-Bereichen wohl diesmal jeweils an Tennisspieler geht?

24Florian
18-11-2018, 20:48
[QUOTE=Rachel Green;47410713]Mh, ob der Titel in beiden Gender-Bereichen wohl diesmal jeweils an Tennisspieler geht?[/QUOTE]
Nein

Esel1234
18-11-2018, 20:49
[QUOTE=Rachel Green;47410713]Mh, ob der Titel in beiden Gender-Bereichen wohl diesmal jeweils an Tennisspieler geht?[/QUOTE]

Es wird in allen Kategorien spannend. Einen klaren Gewinner, der schon feststeht, gibt es dieses Jahr zumindest nirgendwo.

Kerber oder Dahlmeier (oder doch Vogel?)
Wellinger oder Zverev oder Abele oder Dreßen?
Eishockey oder Eiskunstlaufen?

24Florian
18-11-2018, 20:50
[QUOTE=Esel1234;47410738]
Wellinger oder Zverev oder Abele oder Dreßen?
[/QUOTE]
Unterschätz mir diesen komischen Lange mit seinem Hawaii-Streckenrekord nicht.
Ich habe die Befürchtung, daß es das diesmal wird

Esel1234
18-11-2018, 20:54
[QUOTE=24Florian;47410746]Unterschätz mir diesen komischen Lange mit seinem Hawaii-Streckenrekord nicht.
Ich habe die Befürchtung, daß es das diesmal wird[/QUOTE]

Ja, könnte auch sein. Und wenn man bedenkt, dass es dann noch z.B. Peiffer, Wellbrock, Frenzel, Rydzek oder Przybylko gibt, könnten manche bei den Männern nicht mal in den Top 10 landen, die in anderen Jahren Top-3-Chancen hätten.

Tobi88
18-11-2018, 21:08
[QUOTE=24Florian;47410746]Unterschätz mir diesen komischen Lange mit seinem Hawaii-Streckenrekord nicht.
Ich habe die Befürchtung, daß es das diesmal wird[/QUOTE]

Kann auch sein der hat ja auch diesen Bambi gewonnen :rolleyes:

Himself
18-11-2018, 21:10
Zverev? Ist das euer Ernst? :suspekt:
Der hat mit seinem Sieg heute nur die saure Zitrone des Jahres abgewendet. :zahn:

24Florian
18-11-2018, 21:11
Ich möchte echt mal wissen, was die ganzen Sportjournalisten an diesem Hawaii-Triathlon gefressen haben!
Der wird doch vielleicht nur von einer Handvoll Länder ernst genommen!
[QUOTE=Himself;47410879]Zverev? Ist das euer Ernst? :suspekt:[/QUOTE]

Natürlich nicht!
Um in Deutschland als Tennisspieler Sportler des Jahres zu werden muß man ein GS-Turnier gewinnen und nichts anderes!

Tobi88
18-11-2018, 21:16
[QUOTE=24Florian;47410881]

Natürlich nicht!
Um in Deutschland als Tennisspieler Sportler des Jahres zu werden muß man ein GS-Turnier gewinnen und nichts anderes![/QUOTE]

Also wird Kerber Sportlerin des Jahres vor Dahlmeier? wenn du so argumentierst :kopfkratz aber da ist mir das völlig gleich wäre mit beiden zufrieden, außer nicht die Vogel das wäre eher so ein Mitleidspreis :nixweiss:

24Florian
18-11-2018, 21:35
[QUOTE=Tobi88;47410892]Also wird Kerber Sportlerin des Jahres vor Dahlmeier? wenn du so argumentierst :kopfkratz aber da ist mir das völlig gleich wäre mit beiden zufrieden, außer nicht die Vogel das wäre eher so ein Mitleidspreis :nixweiss:[/QUOTE]
ich meinte damit: "Um überhaupt Chancen auf Platz 1 zu haben...."

Ob es Kerber oder Dahlmeier wird, keine Ahnung. Ich kann in die Hirne der launischen Journalisten nicht reinschauen. Aber ich wäre für Dahlmeier, weil Einzel-Olympiasiege immer noch das Höchste im Sport sind und davon hat Laura 2018 sogar 2 geholt!
Als einzige Frau in ganz Pyoengchang!

Und wenn die Vogel Sportlerin des Jahres wird klinke ich mich für immer aus der Diskussion zur "Sportler des Jahres"-Wahl aus. Weil dann kann man diese Wahl wirklich überhaupt nicht mehr ernst nehmen!

24Florian
16-12-2018, 00:17
*schubs*

mein Wunsch:
H: Thomas Dressen
D: Laura Dahlmeier
M: Eishockey-Mannschaft

mein Tipp:
H: Patrick Lange
D: Laura Dahlmeier
M: Sawtschenko/Szolkowy

und wenn sie die Vogel zur Sportlerin des Jahres wählen klinke ich für immer aus diesem Thread/dieser Wahl aus! Dann kann ich sie nicht mehr ernst nehmen!

Manitu
16-12-2018, 00:27
Mein Wunsch wäre Erik Frenzel, Dahlmeier und Paarläufer. Werden am Ende aber wahrscheinlich alle drei nicht vorne sein.

Esel1234
16-12-2018, 00:28
Wunsch:

Dreßen oder Wellinger
Dahlmeier
Savchenko/Massot (*Erwartungen erfüll*)

Tipp

Lange :(
Kerber (wäre auch :d: )
Savchenko/Massot

Esel1234
16-12-2018, 00:33
Hier können wir übrigens auch abstimmen. Ob die fünf vorgeschlagenen Kandidaten pro Kategorie schon die Top 5 sind? https://www.zdf.de/sport/zdf-sportextra/sportler-des-jahres-vote-100.html

Manitu
16-12-2018, 00:38
Savchenko/Massot glaub ich nicht, ist solange her und dann sind es im Grunde keine Deutschen. Massot wurde eingekauft ohne wirkliche Bindung zu Deutschland, glaube das das eine Rolle bei den Journalisten spielen könnte. Da setzt man eher auf Pathos durch Eishockey.
Schade eigentlich, denn das Gold für Savchenko/Massot war vor der Kür doch schon in weite Ferne gerückt. Und dann hauen die so ein Ding raus, was Witts Carmen oder Dorvill/Deans Bolero gleich kam und wiederholten das noch mal bei der WM. Für mich war das die sensationellste Leistung bei Olympia, da hatte ich feuchte Augen, obwohl kein großer Eiskunstlauffan.

Holgermat
16-12-2018, 01:52
Mein Tipp:

M: Andreas Wellinger
F: Laura Dahlmeier
T: Eishockey-Nationalmannschaft

Saruman
16-12-2018, 04:49
Ganz klar Christina Vogel.#Wettkampf deines Lebens :anbet::anbet:

pantoffel_3
16-12-2018, 05:04
ich hab schon wieder alles vergessen

ich sag mal, ich brauch da net mehr immer der Fussi

sorry, Vogel brauch ich auch net, so Trostpreise sin Mist, Scheisse is Scheisse un da helfen auch in diese Kontext kein Preise, sie is jung, hat Kraft, un kann sie Menschen insgesamt viel geben, dafür is diese Preis eher hinderlich

mein Sympathien gelten vor allem der Turnsport

Saruman
16-12-2018, 05:23
[QUOTE=pantoffel_3;47473919]
sorry, Vogel brauch ich auch net, so Trostpreise sin Mist, Scheisse is Scheisse un da helfen auch in diese Kontext kein Preise, sie is jung, hat Kraft, un kann sie Menschen insgesamt viel geben, dafür is diese Preis eher hinderlich

[/QUOTE]

Klar :rotfl:

Interview des Jahres im ASS :anbet::anbet: Selbst 12 Jahre auf ner Rollistation für Erstversorgung gearbeitet,grandiose Leistung von ihr.#WettkampfdeinesLebens :anbet::anbet:

24Florian
16-12-2018, 08:35
[QUOTE=Saruman;47473920]:anbet::anbet: Selbst 12 Jahre auf ner Rollistation für Erstversorgung gearbeitet,grandiose Leistung von ihr.#WettkampfdeinesLebens :anbet::anbet:[/QUOTE]
Für sowas ist diese Wahl aber nicht da!
Dafür gibt es genug andere Preise, die man ihr verleihen kann!

Esel1234
16-12-2018, 08:59
Vogel ist allerdings dieses Jahr vor dem Sturz auch Doppelweltmeisterin geworden. Und das zusätzlich zu den ganzen Titeln, die sie die letzten Jahre gewonnen hat.

Ja, das wäre letztlich nicht der Grund für ihre Wahl, wenn sie es werden sollte. Aber es ist auch nicht so, dass sie rein sportlich gesehen gar nichts vorzuweisen hat.

24Florian
16-12-2018, 09:52
Wir haben eine Doppel-Olympiasiegerin in der Wintersportart mit der brutalsten Leistungsdichte!
und darüber hinaus noch eine Wimbledon-Siegerin!
Also bitte!!!

Ursa_Minor
16-12-2018, 10:25
[QUOTE=24Florian;47474038]Wir haben eine Doppel-Olympiasiegerin in der Wintersportart mit der brutalsten Leistungsdichte!
und darüber hinaus noch eine Wimbledon-Siegerin!
Also bitte!!![/QUOTE]

Sportlich gerechtfertigt fände ich es für das Sportjahr 2018 auch trotz des zweifachen WM-Titels angesichts der Konkurrenz nicht. Höchstens als "Karrierepreis", aber dafür ist das Event "Sportler des Jahres" halt nicht gemacht. Und ich schätze Kristina Vogel auch nicht so ein, dass sie aus Mitleid einen solchen Preis verliehen bekommen möchte.

24Florian
16-12-2018, 10:57
[QUOTE=Ursa_Minor;47474080]Sportlich gerechtfertigt...[/QUOTE]
und ganz allein DARUM geht es bei dieser Wahl! :d:
... und um nichts anderes!

mkay2884
16-12-2018, 15:29
Mein Tipp:

Männer:
1. Patrick Lange
2. Andreas Wellinger
3. Mateusz Przybylko

Frauen:
1. Angelique Kerber
2. Laura Dahlmeier
3. Gesa Krause

Mannschaft:
1. Eiskunstlauf
2. Eishockey
3. Eintracht Frankfurt

Manitu
16-12-2018, 17:24
[QUOTE=24Florian;47474038]Wir haben eine Doppel-Olympiasiegerin in der Wintersportart mit der brutalsten Leistungsdichte!
und darüber hinaus noch eine Wimbledon-Siegerin!
Also bitte!!![/QUOTE]

Dann müsste ja Friedrich der Bobfahrer auch gewinnen, mehr geht im BOB bei Olympia auch nicht.;)
Kristina Vogel ist so was wie der Eric Frenzel des Radsports. Über Jahre wahnsinnige Erfolge, aber nie die Anerkennung für ganz nach oben. Von daher allein für die Erfolge der letzten Jahre würde ich es beiden gönnen, wie auch der Aljona und anderen Sportlern zu zeigen, das nicht nur Sportarten zählen, wo Geld und Einschaltquoten eine Rolle spielen.
Vielleicht sollte man auch mal einen Preis für das Lebenswerk verleihen oder gleich mehrere.

Esel1234
16-12-2018, 17:45
NRW-Sportler des Jahres sind Gina Lückenkemper, Mateusz Przybylko und der Ruder-Achter: https://www.nrz.de/sport/sportmix/lueckenkemper-nrw-sportlerin-des-jahres-id216021205.html :feile:

24Florian
16-12-2018, 17:58
[QUOTE=Manitu;47474897]Dann müsste ja Friedrich der Bobfahrer auch gewinnen, mehr geht im BOB bei Olympia auch nicht.;)
[/QUOTE]
Ganz ehrlich: Da hätte ich nichts dagegen!
Und das wäre mir auf jeden Fall lieber als dieser Patrick Lange!

Esel1234
16-12-2018, 18:01
Friedrich steht wahrscheinlich nur in den Mannschaftssportarten zur Wahl, weil es ein Zweier- und Viererbob waren.

Aber so spannend war es schon lange nicht mehr. In keiner Kategorie gibt es einen 100% sicheren Sieger. :trippel:

24Florian
16-12-2018, 18:04
Vielleicht sollte man den Sportjournalisten in diesem Lande mal wieder in Erinnerung rufen, daß Olympische Spiele immer noch das größte Sportereignis der Welt sind und ein Ironman-Sieger bei einer Sportler des Jahres-Wahl daher nichts auf Platz 1 verloren hat, wenn man im laufenden Sportjahr mehrere Olympiasieger als Auswahl zur Verfügung hat!

Den Ironman interessiert doch außerhalb Deutschlands, der Schweiz, den USA und Australien wirklich niemanden!