PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : The Voice USA The Voice (Neue Castingshow in den USA - NBC)


Werbung

Seiten : 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

MeGaBlitz
30-04-2011, 03:14
Also hab mir die erste Show angesehen. Für mich persönlich noch zu unterbudgetiert. Dahingehend das man in einer zweistündigen Episode lediglich 15? Auftritte hatte bei der jeder eine elends-lange Vorgeschichte und Interview hatte. Erinnert fast schon an DSDS (muhaha) ^^

Ob ich mich mit dem Konzept anfreunden kann ist bedenklich. Teilweise wird auf den Button gedrückt in der Hoffnung da steht eine Schönheit hinter einem. Und spätestens bei den Battle-Runden befürchte ich, dass da nur auf das Äußere geachtet wird bzw man einen den man weiterhaben will gegen einen der einem egal ist antreten lässt (Die Coaches dürfen ja selbst wählen wer welchen Song singt und gegen den anderen antritt oder?)

Unterhaltsam war es, keine Frage. Lustig mit anzusehen auf jeden Fall. Doch kommt dabei ein Star raus? Das Gefühl einen Star entdeckt zu haben hatte ich lediglich bei 1-2 unter Umständen (so richtig kann man das nach dem ersten Auftritt nicht unbedingt sagen). Könnte natürlich an der geringen Teilnehmerzahl liegen - wo wir wieder beim niedrigen Budget dieser Staffel ankommen.

Ein Casting ohne richtig grässlicher Stimmen ist mir auch was Neues. In diesem Fall aber nicht unbedingt Notwendig (wenngleich ich es schon irgendwie misse) - und nein DSDS ist extremst übertrieben in diesem Bezug, sowas brauch ich bestimmt nicht.

Ich sag jetzt mal nicht ob mir das Konzept gefällt oder nicht. Ich bin skeptisch und warte ein paar weitere Folgen ab. Wie gesagt, unterhalten wurde ich in der ersten Folge weshalb ich auch dran bleibe.

sirius
30-04-2011, 10:40
[QUOTE=MeGaBlitz;31395856]jeder eine elends-lange Vorgeschichte und Interview hatte. Erinnert fast schon an DSDS (muhaha) ^^

[/QUOTE]

Bitte was? Das waren kurze Einspieler von vielleicht einer MInute, bei dsds wird Pietro 10 Minuten beim Nudelkochen gezeigt.

MeGaBlitz
30-04-2011, 11:20
Trotzdem kein einziger Kandidat OHNE davor etwas über ihn zu sehen. Ich finds zu viel. Sie könnens ruhig machen aber dazwischen sollten Kandidaten sein bei denen man nur die Performance sieht.

Kams mir nuru so vor oder wurde tatsächlich manchmal eine Hand die in Richtung des Buzzers geht eingespielt, obwohl die des Stars im Bild eine Sekunde später ganz und gar nicht in der Nähe war. Bei Christina kam mirs stark so vor. Immer wieder wurde ihre Hand beim Buzzer gezeigt (kam mir immer wie das selbe Video vor) und gleich bei der weggezoomten Kamera sah man sie weit nach hinten gelehnt mit Händen auf der Schoß.

sinead_morrigan
30-04-2011, 11:26
[QUOTE=Tamiilpriincezz;31395634]:eek: nur eine vorcastig :crap: hab gern gesehn:crap: weil diese freks ausgelassen haben
na ja mit 16 in liveshow fliegt den 1 immer raus :nixweiss:[/QUOTE]

Ja, angesichts der Tatsache, dass die Blind-Auditions eines der wichtigsten Alleinstehungsmerkmale von "The Voice" sind, ist die Beschränkung auf zwei Episoden echt etwas mager. Anscheinend ist es so, dass die Anrufer in jeder Liveshow pro Mentorengruppe einen Kandidaten bestimmen, der 'safe' ist. Im Finale wird dann jeder Coach definitiv einen Kandidaten stellen.

Ich spekuliere mal, dass jeder Coach pro Sendung einen Kandidaten verliert. Einen weiterkommenden Kandidaten je Gruppe bestimmen die Zuschauer, beim Rest darf der Coach entscheiden, wen er behalten und wen er heimschicken möchte. Das ist aber nur meine Spekulation.

[QUOTE=adrian84;31395765]Ich glaube mit Maroon 5 hat er auch nen paar Platten mehr verkauft als Cee-lo...
Und die Aguilera macht das doch auch primär weil sie in nem bösen Karrieretief steckt...[/QUOTE]

Das stimmt zwar, aber Cee Lo ist durch die Verwurstelung seiner Songs bei "Glee" und seinen jüngsten Grammyauftritt sowie -gewinn den Zuschauern natürlich besser im Gedächtnis. Christinas Name ist ohnehin weiterhin eine Marke, auch wenn sie sich in den letzten Monaten der Lächerlichkeit preisgegeben hat.

[QUOTE=sirius;31396605]Bitte was? Das waren kurze Einspieler von vielleicht einer MInute, bei dsds wird Pietro 10 Minuten beim Nudelkochen gezeigt.[/QUOTE]

Die Einspieler waren kurz, dafür aber sehr ätzend. Wie oft hat Jeff seine tote Mutter in zwei Minuten in den Mund genommen? 30 Mal? 40 Mal?


Da hier ja auf den letzten Seiten nach einer Möglichkeit gefragt wurde, "The Voice" in Deutschland anzuschauen: Hotspot-Shield ist auch eine exzellente Option.

Bennyi
30-04-2011, 11:41
[QUOTE=sinead_morrigan;31396755]Das stimmt zwar, aber Cee Lo ist durch die Verwurstelung seiner Songs bei "Glee" und seinen jüngsten Grammyauftritt sowie -gewinn den Zuschauern natürlich besser im Gedächtnis. Christinas Name ist ohnehin weiterhin eine Marke, auch wenn sie sich in den letzten Monaten der Lächerlichkeit preisgegeben hat.

Da hier ja auf den letzten Seiten nach einer Möglichkeit gefragt wurde, "The Voice" in Deutschland anzuschauen: Hotspot-Shield ist auch eine exzellente Option.[/QUOTE]

Maroon 5's "Misery" wurde erst vor kurzem von den (mörderbeliebten) Warblers in Glee interpretiert, das Argument zählt also nicht für Cee-Lo ;)

Ich nutze Hotspot Shield für Youtube, auf der NBC Website kann ich The Voice aber trotz Shield nicht ansehen? :/

funkfried
30-04-2011, 11:48
Ich hab' mir das Casting auch angeschaut, gefiel mir ganz gut. Da waren teilweise echt gute Stimmen dabei. :d: Und die Idee mit den "blind auditions" finde ich im Grunde auch gut, aber sobald die Kandidaten ins Coaching mit ihren Mentoren gehen, könne diese dann doch auch gezielt die Leute mit mehr Starappeal fördern, wodurch das ganze Konzept ausgehebelt werden würde.

Ich bleibe da erstmal skeptisch.

Foxx
30-04-2011, 11:48
[QUOTE=adrian84;31363400]Gerade immer ihr "angedeutetes" fast auf den buzzer hauen und dann doch wieder die Hand zurück ziehen (vermutlich bekommt sie dies als Regie Anweisung, aber das machts nicht besser) find ich total peinlich und unnötig. [/QUOTE]
Und bei den anderen hat dich das nicht gestört? :suspekt: Cee-lo und Adam haben das auch ziemlich oft gemacht und Blake, glaube ich, wurde auch mal dabei gezeigt, wie seine Hand über dem Buzzer schwebte, ohne dass er ihn drückte.

Bennyi
30-04-2011, 11:51
[QUOTE=Foxx;31396853]Und bei den anderen hat dich das nicht gestört? :suspekt: Cee-lo und Adam haben das auch ziemlich oft gemacht und Blake, glaube ich, wurde auch mal dabei gezeigt, wie seine Hand über dem Buzzer schwebte, ohne dass er ihn drückte.[/QUOTE]
Schon irgendwelchele spontanen Favoriten? :trippel:

sinead_morrigan
30-04-2011, 11:52
[QUOTE=Bennyi;31396825]Maroon 5's "Misery" wurde erst vor kurzem von den (mörderbeliebten) Warblers in Glee interpretiert, das Argument zählt also nicht für Cee-Lo ;)[/quote]

Das wusste ich tatsächlich nicht. Ich bleibe aber dennoch dabei: Cee Lo dürfte im Kreis der meisten 15- bis 25-Jährigen angesagter sein.

[quote]Ich nutze Hotspot Shield für Youtube, auf der NBC Website kann ich The Voice aber trotz Shield nicht ansehen? :/[/QUOTE]

Du musst Adblock auf der Seite deaktivieren, da NBC für den Dienst, den es anbietet, natürlich zwischendrin ein paar Miniwerbespots schaltet. Es kann auch ein paar Sekunden dauern, bis Deine IP-Adresse "geändert" wird, von daher vielleicht ein- oder zweimal auf F5 drücken und die NBC-Seite neu laden. Ich liebe Hotspot-Shield, weil man damit Serien und Sendungen ganz bequem wie ein amerikanischer User anschauen kann und sich nicht durch durch dubiose oder langsame Zwischenseiten quälen muss.

Foxx
30-04-2011, 11:55
[QUOTE=Bennyi;31396866]Schon irgendwelchele spontanen Favoriten? :trippel:[/QUOTE]

Bin noch nicht ganz durch. Bisher finde ich das Niveau aber insgesamt recht hoch, selbst diejenigen, für die keiner Juroren votiert hat, konnten was. :)

Wirklich geflasht hat mich bisher Rebecca - tolle Kopfstimme, netter "Crisp" in der Vollstimme und ganz nebenbei fand ich cool, was sie aus dem Lied gemacht hat. :d:


EDIT: Beverly fand ich klasse! :ja: Allein mal der Songwahl wegen aber sie hat auch einfach gerockt.

Bennyi
30-04-2011, 12:18
Eigenartig Sinead, es funktioniert einfach nicht :/ Es sagt mir trotz Hotspot es sei in meiner Region nicht available. Nunja, mit bissl Glück wirds weiter so makellos und komplett auf youtube hochgeladen.

Boah Foxx, Beverly, really? :rotfl: Die war ja gar nichts für mich. Ich bin bloß drauf gespannt, was Christina mit der vor hat :D

Ich fand Javier und Jeff klasse. Also eigentlich fand ich die meisten klasse :schäm: Aber die beiden besonders.
Einige nur mit Abstrichen, so Vicci ("Rolling in the Deep"), Xenia (:nein:).
Ah, Elenowen haben mir auch sehr gefallen, aber das liegt hauptsächlich am Song denke ich. Der Herr ist nicht so der Knaller.

Foxx
30-04-2011, 13:08
Ich mag Janis Joplin und ich mag so "verbrauchte" weibliche Rockstimmen - damit hat Beverly bei mir einfach einen Nerv getroffen. Von der würde ich gerne mal "Somebody Bring Me Some Water" hören.

Das Mädel mit "Rolling In The Deep" fand ich eher schwach, da hat glaub ich eher der einfach beliebte Song den Ausschlag gegeben. Welche war Xenia?

Javier war der mit "Time after Time", oder? Den fand ich im Intro nicht gut, da hat er das Timing verhauen, da spielte die Gitarre einfach nen komplett anderen Rhythmus als er sang. Danach wurde er aber richtig gut, sehr soulig und tolle Höhe. :) Auch wenn seine Stimmfarbe nicht ganz mein Ding ist.

Im Duo fand ich die Frau richtig gut, tolle Stimme, schöner Klang. Leider zieht er es runter. Aber mal sehen, was mit denen noch wird. Vielleicht ist da Luft nach oben. Trennen werden sie die beiden sicher nicht bzw. sie werden sich vermutlich auch nicht trennen lassen. So als Ehepaar. :zahn:


Total sympathisch fand ich übrigens den Moment, als die eine Schwarze "I Kissed A Girl" sang und Christina erst relativ spät den Buzzer drückte. Die hat sich in diesem Moment so wunderbar und sichtbar strahlend gefreut, dass ich es voll und ganz gegönnt habe, obwohl ich finde, dass sie mit dem Lied nicht hat glänzen können. ^^

Bennyi
30-04-2011, 13:14
"So cute I wanna barf" :zahn:

Ja, so meinte ich das auch, "Rolling In The Deep"-Girl gehört zu meinen Unliebsten.

Xenia war das kleine Mädchen, das Breakeven gesungen hat. Dachte für ne Sekunde am Anfang das könnte interessant sein, aber ne, das war ja gar nichts Tolles.

Jep Javier war "Time after Time". Kann da deine Rhythmusbedenken leider nicht so ganz nachvollziehen, fande das passte alles sehr schön, aber nungut, nicht so wichtig. :)

sirius
30-04-2011, 15:29
[QUOTE=funkfried;31396852]Und die Idee mit den "blind auditions" finde ich im Grunde auch gut, aber sobald die Kandidaten ins Coaching mit ihren Mentoren gehen, könne diese dann doch auch gezielt die Leute mit mehr Starappeal fördern, wodurch das ganze Konzept ausgehebelt werden würde.
[/QUOTE]

Genauso wird es auch kommen, deshalb finde ich das Konzept auch total ausgehebelt mit der albernen Anzahl von 2 blind auditions. Das hätte man wirklich viel mehr in den Mittelpunkt stellen müssen. Aber gut, vielleicht passiert das dann in Staffel 2, wenn man insgesamt mehr Folgen bekommt.

Matthew Hopkins
30-04-2011, 17:02
[QUOTE=Bennyi;31396825]Ich nutze Hotspot Shield für Youtube, auf der NBC Website kann ich The Voice aber trotz Shield nicht ansehen? :/[/QUOTE]

Die einzelnen Senderwebsites sind ohnehin nervig. Schmeiß den Hotspotshield an und geh dann ganz normal wie die Amerikaner auf Hulu.com, die haben senderübergreifend so gut wie alle Shows im Angebot, egal ob Fiktionalformate oder Realityshows (AI allerdings momentan nicht). Via Hotspot funktioniert das ganze ohne Probleme am Computer bzw. auch am TV.

Ich finde die Jurymischung ganz ausgewogen auf die verschiedenen Genres abgestimmt, vor allem wenn es darum geht, die Kandidaten zu fördern. Speziell weil jemand oben ausgerechnet Blake Shelton, eines der derzeitigen absoluten Schwergewichte im (New) Country, als Nobody bezeichnete :rotfl: ... das zeigt dann eher die typisch deutsche Eingrenzung auf klassische Popmusik als einzigen Mainstreameinfluss aus den Staaten. Ich denke jedenfalls, jeder der Mentoren kann den Kandidaten, die zu ihm passen, mit wertvollen Tipps (und natürlich auch seinen Beziehungen) weiterhelfen, wobei mir Christina als einzige ein bisschen unecht rüberkommt (vor allem, wenn sie sich umdreht und unverhofft dann eben doch eine eher durchwachsene Erscheinung sieht) - bei der kahlen Schwarzen aus AI hätte sie sich vermutlich gewünscht, dass diejenige sich doch lieber für CeeLo entscheidet. Die hat dann auch keine Umarmung gekriegt. :D Den Maroon 5-Typen kannte ich vorher nicht (ich bin nicht so die Zielgruppe für irgendwelche Schmalz-Boygroups), aber der kam ganz nett rüber. CeeLo auch, obwohl er eher die Produzenten-Attitüde hat raushängen lassen.

Das Intro mit allen vier als "Crazy"-Quartett fand ich übrigens spitze.

MeGaBlitz
30-04-2011, 17:03
[QUOTE=sirius;31398244]Genauso wird es auch kommen, deshalb finde ich das Konzept auch total ausgehebelt mit der albernen Anzahl von 2 blind auditions. Das hätte man wirklich viel mehr in den Mittelpunkt stellen müssen. Aber gut, vielleicht passiert das dann in Staffel 2, wenn man insgesamt mehr Folgen bekommt.[/QUOTE]
Definitiv sogar wird das in den kommenden Staffeln ausgebaut. Auditions haben immer die meisten Zuseher ^^ Man hatte schlichtweg nicht genug Geld um ein groß angelegtes Casting zu organisieren. Auch fehlte es noch an populatität. Bleibt die erste Staffel erfolgreich bzw. steigert sich noch etwas, dann bekommen wir von den blinds in Season 2 bestimmt mehr. u.A wegen einer Vielzahl mehr Bewerbungen.

Matthew Hopkins
30-04-2011, 18:17
Ich weiß nicht, ob mehr Blinds bei diesem Konzept sinnvoll wären. "The Voice" lebt ja von den guten Sängern und nicht von den Luschen, die bei anderen Formaten für den Comedy-Anteil sorgen, denn die werden ja "blind" ihres Unterhaltungswerts beraubt. Ergo muss man immer eine Vorauswahl treffen, die ein bestimmtes Niveau hält, und da ist es statistisch relativ wahrscheinlich, dass bei jedem Auftritt einer der Juroren versucht ist, den Buzzer zu drücken, was ja mit einem Recall gleichzusetzen ist. Die nötigen 32 Kandidaten müssten bei so einem Format also spätestens nach ca. 50 aufgetretenen Bewerbern zusammengekommen sein.
Ich sehe den Reiz bei den Blinds eher darin, dass man sich fragt, welcher Juror sich denn nun umdreht und wen der entsprechende Bewerber dann auch wählen wird, mehr Kandidatenauftritte braucht es da eigentlich nicht. Ich finde, man hat die US-Jury gut aus den verschiedenen Bereichen zusammengesetzt, so dass sich die Kandidaten nicht bei einem Juror häufen. Das ist eine Herausforderung für die deutsche Version, glaube ich - vier Musik-Personalities zusammenzubekommen, die alle ein ähnlich starkes Öffentlichkeitsprofil haben. Weder die X-Factor- und schon gar nicht die DSDS-Jury hätten die Anlagen dazu.

Prayer
30-04-2011, 18:34
http://www.*outube.com/user/MaDaMLoveXtina#p/u/22/O4NxTxQffw8

cocoheart
01-05-2011, 01:14
Vielen Dank Prayer :freu: :wink:

vii
01-05-2011, 01:29
Wenn es bei Adam so weiter geht, habe ich ja etwas Angst um Rebecca. :helga:

o°epic°o
02-05-2011, 11:27
rebecca war toll, hat mich ganz entfernt an tori amos erinnert. mir graut schon davor was "unsexy adam" aus ihr machen wird. :help:

Hollywood.Star
02-05-2011, 16:41
Wann läuft The Voice immer?

cocoheart
03-05-2011, 01:05
[QUOTE=Hollywood.Star;31423518]Wann läuft The Voice immer?[/QUOTE]
Letzte Woche lief es am Dienstag um 3 Uhr. Ob das morgen auch so ist? :nixweiss:

cocoheart
04-05-2011, 04:49
Guckt ausser mir denn heute keiner? :helga:


Da die Teams noch nicht voll waren, durften die ausgeschiedenen noch einmal ran. Jetzt sind alle Teams komplett nur Adam fehlen noch zwei :crap: Da muss wohl noch jemand eine/n Sänger/in backen. :help:

kryptisch
04-05-2011, 13:32
Habe mir gerade den 2. Teil (http://freepoptv.info/the-voice-season-1-blind-audition-week-2/) angesehen. Finde es schon witzig, dass denen die Kandidaten ausgingen. Da hat wohl wer geschlampt.

Adam hat es zum Schluss auch noch auf seine 8 gebracht.;)

Bis jetzt für mich sehr unterhaltsam, bleibe aber noch etwas skeptisch. Die Mentoren sind gut gemischt, schau'n wir mal was sie draus machen.

vii
04-05-2011, 16:42
Die besten Kandidaten hat man also tatsächlich alle in die erste Folge gesteckt. :helga:

sinead_morrigan
04-05-2011, 17:55
Holy Moly. Wer sich nächstes Jahr bei "The Voice" bewirbt, sollte sich einen Grundsatz zum Mantra machen: Singe keinen Song von Miranda Lambert. Singe keinen Song von Miranda Lambert. Singe keinen Song von Miranda Lambert. Blake scheint es ja als persönliche Beleidigung aufzufassen, wenn Kandidaten sich an Liedern seiner Verlobten versuchen.

Das beste Zitat des Abends hat Adam geliefert :D:
""I thought you were a chick. I thought you were gonna be a girl. And clearly you are not a woman and I need a woman for my team and sadly you have a penis, which is cool."

Nicht schlecht auch:
""My father doesn't know I'm gay. I haven't actually told him yet. I guess he knows it now." :rotfl:


Die Episode fand ich sehr zäh. Es ist unangenehm, alle Auditions in nur zwei Episoden zu packen. Noch unangenehmer ist, dass die Zweitepisode ein reines Restesingen war. Viele Leute waren sehr passabel, aber mir ist fast nichts im Gedächtnis geblieben, was einen echten Wow-Effekt gehabt hätte.

Die Wildcard-Idee fand ich schlecht und schlampig ausgeführt, einige Kandidaten hatte man bei ihrem Erstversuch gar nicht gesehen. Interessant fand ich Niki Dawson, "Imagine"-Sarah, Serabee und einen der Jungen, den Christina ins Team genommen hat - leider ging das alles so schnell und es wurden nur minimale Ausschnitte gezeigt.

Angela tat mir Leid, ihre RITD-Interpretation war zwar nicht besonders gut, aber sie hätte schon im Erstversuch mit ihrem Lambert-Song durchkommen sollen.

Bennyi
04-05-2011, 18:50
[QUOTE=vii;31461311]Die besten Kandidaten hat man also tatsächlich alle in die erste Folge gesteckt. :helga:[/QUOTE]
Das Niveau war in der ersten Show tatäschlich viel höher.
Mir gefällt es overall trotzdem noch außerordentlich und ich freue mich auf die nächste Woche :)

kryptisch
04-05-2011, 19:38
[quote=sinead_morrigan;31462308]

Das beste Zitat des Abends hat Adam geliefert :D:
""I thought you were a chick. I thought you were gonna be a girl. And clearly you are not a woman and I need a woman for my team and sadly you have a penis, which is cool."

Nicht schlecht auch:
""My father doesn't know I'm gay. I haven't actually told him yet. I guess he knows it now." :rotfl:
[/quote]
Ja, beim zweiten dachte ich zuerst, mein schlechtes Englisch hat mir einen Streich gespielt.:rotfl:
[quote=sinead_morrigan;31462308]

.....
Die Wildcard-Idee fand ich schlecht und schlampig ausgeführt, einige Kandidaten hatte man bei ihrem Erstversuch gar nicht gesehen. Interessant fand ich Niki Dawson, "Imagine"-Sarah, Serabee und einen der Jungen, den Christina ins Team genommen hat - leider ging das alles so schnell und es wurden nur minimale Ausschnitte gezeigt.
....
[/quote]
Fand ich auch. Besonders dass einige Kanditaten nur in einem kurzen Zusammenschnitteinspieler zu sehen waren und man sich gar kein Bild machen konnte, egal ob ausgewählt oder nicht.

Den Wow-Effekt vermisse ich bisher ebenfalls, aber wie gesagt, schaun wir mal.;)

vii
04-05-2011, 20:39
[QUOTE]Nicht schlecht auch:
""My father doesn't know I'm gay. I haven't actually told him yet. I guess he knows it now."
[/QUOTE]
Kam das von Adam? :suspekt:

sinead_morrigan
04-05-2011, 20:43
[QUOTE=vii;31465669]Kam das von Adam? :suspekt:[/QUOTE]

Nein, der zweite Kommentar kam von Tyler (hat "Hey, Soul Sister" gesungen). Das ist er:
http://www.yo*tube.com/watch?v=vIlPrdvkn7c

Bennyi
04-05-2011, 20:43
[QUOTE=vii;31465669]Kam das von Adam? :suspekt:[/QUOTE]
Nein, einem Kandidaten.

:edit: #sinead :p

Carsten
05-05-2011, 12:39
:clap:

[QUOTE]Glückwunsch: «The Voice» legt sogar noch zu

Vergangene Woche war es bereits der beste NBC-Show-Start seit 2008: In Woche legte die neue Casting-Show von Jon de Mol, «The Voice», sogar noch zu. Premierte das Format mit 11,76 Millionen Zuschauern, kam es nun im Schnitt auf 12,38 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe stiegen die durchschnittlichen Quoten um einen Prozentpunkt auf starke 14 Prozent. NBC wird sich wohl ärgern, in Staffel eins nur zehn Episoden geordert zu haben.[/QUOTE]

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=49412&p3=

Fierce
05-05-2011, 18:41
Hab ich das in der Vorschau richtig gesehen, singen nächste Woche die zwei, die gegeneinander antreten müssen in diesem Boxring, *gleichzeitig*? :confused:
Was soll das denn?

Außerdem war keiner der Kandidaten wirklich unansehnlich, die meisten Frauen waren sogar sehr hübsch. Das Getue mit Blind Audition, ich weiß nicht, die lassen doch bei der Vorauswahl scheinbar schon nur die hübschen Mädchen weiter.

Bin momentan noch gar nicht begeistert, mir kommt das alles nicht so echt rüber :nixweiss:

sinead_morrigan
05-05-2011, 18:55
[QUOTE=Fierce;31477265]Hab ich das in der Vorschau richtig gesehen, singen nächste Woche die zwei, die gegeneinander antreten müssen in diesem Boxring, *gleichzeitig*? :confused:
Was soll das denn?[/quote]

Ja, die Kandidaten eines Mentors werden in Zweiergruppen eingeteilt, jede Zweiergruppe bekommt einen Song und nur ein Mitglied der Zweiergruppe kommt weiter. Das hat etwas von einem Sing-Off und besitzt damit natürlich einen gewissen Unterhaltungswert.

[quote]Außerdem war keiner der Kandidaten wirklich unansehnlich, die meisten Frauen waren sogar sehr hübsch. Das Getue mit Blind Audition, ich weiß nicht, die lassen doch bei der Vorauswahl scheinbar schon nur die hübschen Mädchen weiter.

Bin momentan noch gar nicht begeistert, mir kommt das alles nicht so echt rüber :nixweiss:[/QUOTE]

Das liegt daran, dass die Sendung auf den Millimeter genau durchgeplant ist. Dass Dia in der Sendung kandidiert hat, spricht Bände - Meg & Dia waren zwar nie im Mainstream extrem bekannt, hatten in Indie-Kreisen aber durchaus eine gewisse Fangruppe. Und so ist das mit den meisten anderen Kandidaten auch - die meisten haben beträchtliche Erfahrung in der Musikindustrie und sind von den Produzenten handverlesen.

Das ist bei X-Factor und Idol zwar zum Teil auch so, aber "The Voice" macht sich nicht einmal die Mühe, zu suggerieren, dass es sich um den Kellner von nebenan handelt, der immer in der Dusche singt und kurzerhand beschlossen hat, vor Äggi, Cee Lo und Co. aufzutreten.

Ich mag das Format, aber wenn es nächstes Jahr auf die Bildschirme zurückkehrt, dann bitte mit mehr (gerne auch scheinbarer :D) Lässigkeit und Natürlichkeit, vor allem aber mit mehr Folgen.

Fierce
05-05-2011, 19:02
[QUOTE=sinead_morrigan;31477390]Ja, die Kandidaten eines Mentors werden in Zweiergruppen eingeteilt, jede Zweiergruppe bekommt einen Song und nur ein Mitglied der Zweiergruppe kommt weiter. Das hat etwas von einem Sing-Off und besitzt damit natürlich einen gewissen Unterhaltungswert.
[/QUOTE]

Sing-Off gut und schön, aber wenn die bleide gleichzeitig singen, wie will denn da jemand beurteilen, wer besser war, die werden doch nur versuchen, sich gegenseitig zu übertönen? :confused:
Ich versteh's nicht :zahn:

Prayer
05-05-2011, 19:07
[QUOTE=Fierce;31477473]Sing-Off gut und schön, aber wenn die bleide gleichzeitig singen, wie will denn da jemand beurteilen, wer besser war, die werden doch nur versuchen, sich gegenseitig zu übertönen? :confused:
Ich versteh's nicht :zahn:[/QUOTE]
indem das hintereinander geschieht.

Fierce
05-05-2011, 19:08
Aber in der Vorschau sangen zwei gleichzeitig oder hab ich nicht richtig geguckt :confused:

kryptisch
06-05-2011, 00:08
Fierce, hast dich nicht verguckt, ich sah das auch so in der Vorschau.
Zwei müssen im Duett singen und einer geht.

War etwas überrascht, als ich das sah.:kopfkratz

sirius
06-05-2011, 10:09
watch?v=hCALPuxqXHg

Kann also auch eher eine Art Duett werden.

Finde das Format so aber auch ziemlich doof, z.B. die Individualität einer Rebecca (die sowieso in den Vorschauen kaum zu sehen war, vermute sie fliegt) kommt in so nem Battle im Boxring viel schlechter zur Geltung als möglichst laute Powerstimmen.

sinead_morrigan
06-05-2011, 11:05
[QUOTE=sirius;31485445]watch?v=hCALPuxqXHg

Kann also auch eher eine Art Duett werden.

Finde das Format so aber auch ziemlich doof, z.B. die Individualität einer Rebecca (die sowieso in den Vorschauen kaum zu sehen war, vermute sie fliegt) kommt in so nem Battle im Boxring viel schlechter zur Geltung als möglichst laute Powerstimmen.[/QUOTE]

Es ist definitiv ein Duett. Mandy von "Monrose" ist doch z.B. auch durch ihr Duett mit Selma weitergekommen.

Wenn man wirklich nach Sängerqualität sucht, dann ist das vielleicht nicht das beste Filterinstrument, aber es sorgt eben für gutes Unterhaltungsfernsehen und letztlich geht es auch "The Voice" vor allem darum. ;)

kryptisch
11-05-2011, 03:22
Jetzt bin ich mal um die Zeit noch wach und lese 43 Min. bis zur Sendung, unterlegt mit voluminösen Körpern, die sich an Fitnessgeräten abmühen.
Gehe wohl doch lieber schlafen. :suspekt:

cocoheart
11-05-2011, 03:38
Das steht bei FB

[QUOTE]REMINDER tonight the show is on at a new time: 10/9c on NBC![/QUOTE]

Und welche Zeit soll das sein? :kopfkratz

sinead_morrigan
11-05-2011, 12:26
Vier Uhr früh bei uns.

Edit: Oh, hat sich erledigt.

Andy24
11-05-2011, 15:40
Die Duelle jetzt sind schön und gut, aber auf Dauer finde ich, dass man die Sänger zu wenig sieht und man daher keine richtige Bindung aufbauen kann.
Man sieht jetzt 4 Wochen lang jede Woche andere und danach wenn die Liveshows anfangen, hat man jeden Sänger gerade mal zweimal gesehen.

sinead_morrigan
11-05-2011, 19:00
NBC hat eben nur zehn Episoden bestellt, weil man Angst hatte, dass die Show floppen könnte. Dass dann der Zeitplan straff ist und man die Kandidaten kaum kennenlernt, ist klar. Ich fand die Show gestern unterhaltsam. Das Sing-Off ist sicherlich nicht das beste Instrument, um die fähigsten Kandidaten herauszufiltern, aber es sorgt für interessantes Fernsehen. Mit der Juryauswahl stimme ich trotzdem nicht überein. Ich hätte Tarralyn, Nikki und Taylor mitgenommen.

Prayer
11-05-2011, 19:12
Ich hab mit cee-los und Christinas Wahl übereingestimmt. ich fand Blake machte den größten fehler. Patrick sieht zwar deutlich netter aus und die Mädels und schwulen Jungs würden zwar deutlich lieber mit ihm in die kiste steigen für ihn anrufen aber tyler ist der deutlich bessere Sänger mit der grösseren Bühnenpräsenz. Adams Wahl fand ich jetz auch nicht so toll.

sirius
11-05-2011, 22:57
Die Wahl von Blake war doch ne Bankrotterklärung an das Format. Da kam eindeutig der Hübschere weiter und es ging eben NICHT nur um die Stimme.:q:

Insgesamt fand ich das Niveau sehr mäßig.

Mr. Gordo
12-05-2011, 02:04
Casey finde ich großartig, bin froh, dass Adam sie gewählt hat.

Bennyi
12-05-2011, 09:53
[QUOTE=sirius;31570337]Die Wahl von Blake war doch ne Bankrotterklärung an das Format. Da kam eindeutig der Hübschere weiter und es ging eben NICHT nur um die Stimme.:q:

Insgesamt fand ich das Niveau sehr mäßig.[/QUOTE]

Ich fand die Entscheidung in Ordnung bis richtig. Fand es schwierig, beide toll. Taylor hat sehr gut abgeliefert, aber hat er "DIE Stimme"? Da könnte der kleine Cowboy meiner Meinung nach noch mehr aus dem, was ihm gegeben ist, rausholen um diesem Titel nah zu kommen.

Dass du das Niveau insgesamt mäßig fandest, überrascht mich. Frenchie und Tarralyn fand ich mega (bis auf Tarras hohe Variation, die war ein Schuss in den Ofen), Casey und Mahoney in Ordnung, beide nicht so meine Baustelle, aber auch besser als vieles was ich schon vorne dabei in Castingshows gesehen habe, und Nikki und Vikki fand ich auch beide Klasse. Die dunkelhäutige hatte bei weitem die besserem Stimme, aber die, die weitergekomemn ist, hatten einen sehr lyrischen Stil, hat denen vor Ort wohl gefallen. Hätte hier wohl andersrum entschieden, aber mal schauen was aus ihr noch wird.

Insgesamt fand ich die Show wieder klasse, bloß schade, dass es nur 45min waren :d:

Foxx
12-05-2011, 16:57
Ich fand zwei der Duette recht gut, eines eher schwach und eines wirklich klasse.


Casey und Tim waren eindeutig die beste Paarung und mit Sicherheit die schwierigste Entscheidung. Sowohl die Soloparts als auch die zweistimmigen Passagen waren toll ausgeführt. Gefiel mir.
Casey fand ich persönlich auch einen Tick besser, weil ihre Stimme einen gewissen Kick hat: dieses eigentlich eher mädchenhafte Timbre gepaart mit dem leichten "Kratzen" gefällt mir. Ergo: Zustimmung zu Adams Entscheidung.


"F*ing Perfect" war in den Soli auch stark, das Zusammenspiel der beiden war aber leider eher chaotisch als stimmig. Die Mittel waren hier auch etwas ungleich verteilt, da Niki mit ihrer R'n'B-Stimme einfach von vornherein weniger zum Lied passte. Vicci ist von der Range her limitierter, aber das Stück war meiner Meinung nach genau ihr Ding. Sie hat richtig Fahrt aufgenommen und den Song einfach besser vermittelt (ich stimme Bennyi zu, dass ihr Stil besonderer/ herausstechender war, gerade was ihr Timing angeht), während Niki eher nach "Beyoncé versucht Pink zu covern" klang. Kann sie nix für, aber war eben so. Insofern auch hier: Zustimmung zu Cee Los Entscheidung.


Auch Blake hat mit "Burnin' Love" ein Lied gewählt, dass eindeutig eher in Patricks "comfort zone" angesiedelt war als in Tylers. Umso überraschender, dass Tyler trotzdem der meiner Meinung nach bessere war. Patrick hat einfach ne übliche Countrynummer durchgeknödelt, Tyler hingegen hat aufgedreht und stimmlich, wie ich finde, großes Kino geleistet. Er hat auch grundsätzlich die interessantere Stimme.
Blakes Urteil ist somit das Einzige, dem ich ganz und gar nicht zustimmen kann. Nachdem er letzte Woche bereits sehr kleinkariert reagierte auf die Darbietung eigener Songs oder der seiner Verlobten, beweist er meiner Meinung nach erneut, dass sein Tellerrand der einer Untertasse ist.


"All The Single Ladies" war die Darbietung, die mir am wenigsten gefiel. Beide Sängerinnen haben in der Höhe einen sehr hochfrequenten, scharfen Mixbelt und das resultierte in einem klanglich extrem schrillen Auftritt. Tarralyns häufige Tonunsicherheiten taten ihr Übriges.
Frenchie hat allerdings die, wie ich finde, schönere Stimmfarbe und ist tonal auch sicherer. Tarralyns High-Note war eindrucksvoll, aber das ist so ein bisschen wie bei Sarah aus der diesjährigen DSDS-Staffel: wenn die Darbietung zwei Takte davor schon leidet, weil sie gedanklich bereits den hohen Ton vorbereitet, dann verzichte ich lieber auf letzteren.
Ergo: auch zu Christinas Entscheidung Zustimmung. :)

Prayer
12-05-2011, 17:02
Ich sehe schon, dass einzige wo wir uns einig sind, ist dass Blakes Entscheidung falsch war, obwohl ich jetzt Patrick jetzt nicht schlecht finde.

Foxx
12-05-2011, 17:07
Schlecht finde ich Patrick auch nicht. Aber sehr viel beliebiger als Tyler.


Und dass wir hier deutlich mehr Divergenzen haben als bei DSDS oder der letzten UK X-Factor Staffel liegt vermutlich daran, dass die Niveauunterschiede zwischen den Kandidaten nicht so ausgeprägt sind und der eigene Geschmack dann einfach entscheidender wird. Spricht grundsätzlich für das Format. :) Bei DSDS waren die Mängel bzw. Vorzüge der meisten Kandidaten in den letzten Jahren eben derart deutlich ausgeprägt, dass wir bis an diesen Punkt gar nie kamen. :zahn:

Gilles
12-05-2011, 17:20
Meine Entscheidung wäre folgende gewesen:

Tarralyn vs. Frenchie

Niky vs. Viccy

Casey vs. Tim

Tyler vs. Patrick

Carsten
13-05-2011, 13:34
[QUOTE]NBC streckt die Sendezeit von The Voice

Im Sommer lässt NBC The Voice Überstunden machen: Der US-Sender erweitert die Sendezeit seiner Musik-Castingshow auf insgesamt zwei Stunden. Im Anschluss soll es dann America's Got Talent richten.

Geballte Showpower am Dienstag: Das US-Network NBC setzt über den Sommer auf seine beiden Erfolgsgaranten „The Voice“ und „America's Got Talent“. Dabei wird laut Entertainment Weekly die Sendezeit von „The Voice“ auf insgesamt zwei Stunden erhöht. Eine Woche früher startet die Talent-Show „America's Got Talent“ in ihre neue Staffel - wie ursprünglich geplant. Die Veränderungen treten am 7. Juni in Kraft.

Zurzeit befinden sich die Kandidaten von „The Voice“ in der Battle-Runde, die am 31. Mai abgeschlossen wird. Solange beträgt die Laufzeit der Castingshow nur eine Stunde. [/QUOTE]

http://www.serienjunkies.de/news/nbc-streckt-sendezeit-voice-32287.html

sinead_morrigan
15-05-2011, 20:19
Es ist offiziell: "The Voice" wird erst im Januar kommenden Jahres zurückkehren, dann aber mit mehr Episoden und einer ausgeweiteten Produktion. Auszug aus dem Interview mit NBC-Chef Greenblatt:

[QUOTE]
TV Guide Magazine: You resisted temptation to rush The Voice back for fall, but surprised us by turning The Sing-Off into a weekly series. How did that come about?

Greenblatt: The whole goal here is the long-term rebuilding of this network, as opposed to just taking the assets and using them up as quickly as we can. The Voice is a real significant, long-term asset. It's not concluding until the end of June at this point. [For next season] we're going to take it from its current 10-week format and expand it, and you don't just do that with a magic wand. It takes real thought. We just thought, let's not blow it. Let's take this thing and do it right.

That led us to look at Monday for fall, and we have this incredible asset with America's Got Talent, a huge hit for us, which will be concluding mid-September. So we've got America's Got Talent on the front end and the The Voice in January, let's put another strong talent competition show in there. And The Sing-Off was this little gem gestating in December, and it saw growth last year despite no promotion and no marketing. It was this little thing that came out of the blue, and we thought, let's take that and turn it into a franchise that would be really strong for us. I love the show, there's no reason this can't become a real weekly franchise.[/QUOTE]

Quelle: TV Guide

sinead_morrigan
18-05-2011, 15:03
Tje vs. Nakia/Closer

Tumbe Paarung, Cee Lo? Wenn er sich da mal nicht selbst nicht ins Knie geschossen hat. Nakia hat die kräftigere, bluelastigere Stimme mit dem größeren Umfang, aber ich mag auch Tje und sein schönes, samtiges und melodiöses Timbre. Nakia zu nehmen war zwar keine falsche Entscheidung, noch schlauer wäre es aber gewesen, dafür zu sorgen, dass beide an Bord sind.

Elenowen vs. Jared/Ain't No Mountain High Enough

Komische Songwahl, die zu keinem der Acts passt. Von diesen drei klang keiner gut, Nicole klang blass und schlecht, Jareds Interpretation war schmalzig.

Javier vs. Angela/Stand By Me

Schönes Duett mit tollen Phrasierungen, hat mir gut gefallen. :wub: Javier hat eine tolle Stimme und ist ein starker Sänger, die Entscheidung war richtig. Trotzdem finde ich Angelas Ausscheiden irgendwie schade, ich mochte auch ihren Part der Interpretation und sie hat eine tolle Bühnenausstrahlung, auch wenn sie Javier leider nicht einmal ansatzweise das Wasser reichen konnte und mehr wie ein junger Fan wirkte, der gerade vom großen Star auf die Bühne geholt wurde und sein Glück nicht fassen kann.

Justin vs. Beverly/Baba O'Riley

Der Song ist erste Sahne und das Arrangement hat Spaß gemacht. Das Duett selbst... meh. Justin klang oft sharp und Beverly hat wirklich richtig geschriebn und klang total over-the-top. Möge Niederrheiner diesen Auftritt niemals sehen. :engel:

sirius
20-05-2011, 12:15
Fand diese Woche besser als die letzte und sah ebenfalls das Duett mit Javier als das bisher gelungendste an. Eigentlich schade um Angela, die mich positiv überraschte, aber in Javier dürfte ein erster Favorit feststehen.

Bennyi
20-05-2011, 12:38
Nakia finde ich fürchterlich. Das ist doch kein Singen.

Foxx
22-05-2011, 12:19
Nakia vs. Tje Austin

Fand ich von beiden eher mäßig ... Tje hatte das ganze Lied über mit der Intonation zu tun und Nakia brüllt oft statt zu singen und legt wenig Dynamik an den Tag. Nicht mein Fall. Ich fand auch beide im Casting bereits nicht überzeugend Im Zweifelsfalls hätte ich aber für Tje votiert, weil er die schönere und klangvollere Stimme hat.


Elenowen vs. Jared Blake

Was sollte die Liedwahl? :suspekt: Wirkte alles etwas wie mit angezogener Handbremse. Elenowen klingen einfach zu weich und brav für so einen Titel und Jared kehliges Gegrummel in der (für ihn zu tiefen) Lage klang eher nach Sodbrennen. Insgesamt dröge. Ich hätte dennoch Elenowen lieber weiter gesehen, weil sie für mich der besonderere Act sind. Schmalspurrocker findet man an jeder Straßenecke.


Angela Wolff vs. Javier Colon

Ich kann "Stand By Me" eigentlich echt nicht mehr hören. :crap: Aber sehr schönes, harmonisches Duett, beide gefielen mir stimmlich gut. Angela hat es mit den Koloraturen gleich zu Beginn etwas übertrieben. Schade fand ich, dass sie einfach immer nur abwechselnd ihre Zeilen sangen und bis auf zwei Zeilen zum Schluss nicht gemeinsam agierten. Auch optisch war es eher ein Nebeneinander als ein Miteinander, was aber weniger an Angela lag, die ein paar mal versuchte, Blickkontakt herzustellen und zu interagieren. Schade, da hätten sie sogar noch mehr rausholen können.
Letztendlich fand ich sie ebenbürtig. Javier ist stimmlich versierter und sicherer, Angela hat allerdings die bessere Präsenz und vermittelt mir auf der Bühne mehr Hingabe. Dass die Bälle, die sie Javier zuspielen wollte, nicht zurückkamen, war schade.


Beverly McClellan vs. Justin Grennnan

Fand ich stark! Der einzige Auftritt dieser Runde, der qualitativ mit der Vorwoche mithalten konnte. Das hatte Power, die beiden haben Energie auf die Bühne gebracht, stimmlich Gas gegeben auch in ihren gemeinsamen Parts super harmoniert. Bei so einem Lied darf man ruhig auch zerren, ein cleaner Musicalbelt wäre bei einer Rocknummner eher Fehl am Platz. :zahn: Kudos an Christina für die Liedauswahl.

Prayer
24-05-2011, 15:05
Nakia vs. Tje Austin
Fand ich von beiden eher mäßig. Wobei Nakia ein bisschen mehr Bühnenaustrahlung hat. Konnte auf beide verzichten.

Elenowen vs. Jared Blake
Angesichts der leistung im Duell, stimme ich mit Blake überein. jedoch sind Elenowen doch deutlich besser vermarktbar und ich fand ich jared bei beiden Castingrunden verzichtbar. Wie Foxx schon anmerkte, er ist ein Rockmusiker wie es ihn häufiger gibt. Und er hat den Song auch so interpretiert.

Angela Wolff vs. Javier Colon
Ich mag Angela und finde sie ist eine tolle Sängerin mit einer tollen Bühnenaustrahlung und bei dem Duett wäre meine Entscheidung nicht eindeutig gewesen.
beide sind tolle Sänger, schade dass sie gegeneinander antreten mussten.

Beverly McClellan vs. Justin Grennnan
Machte Spaß. Ich mag Beverly und sie vermittelte mir ein Spaß auf der Bühne, dass ich mitsingen musste. Justin, erwies sich als ebenbürtiger Gegner, was aber auch daran lag, dass Beverly ihn zum Teil hochzog und als gegnerin ihn anspornte. Justin war toll, aber beverly fühlte sich noch ein Zacken wohler auf der bühne.

ich muss mal sagen dass mir die Juroren zum grössten teil gefallen, ausser jetzt Blake. ich hätte gerne reba für ihn gehabt.
Es gefällt mir sehr gut, dass alle Coaches ihren Schützlingen vorsingen können was sie meinen und dass die Sessions durchaus aus musikalischer perspektive interessant sind.

vii
25-05-2011, 09:23
edit: Hat sich erledigt


Rebecca ist raus :crap:

Foxx
25-05-2011, 11:18
Insgesamt die deutlich schwächste Runde bisher. Zwei der Entscheidungen halte ich für absolut daneben.


Raquel vs Julia

Uah, das war nicht unbedingt ein Hörvergnügen. Was nicht zuletzt am Lied lag. Raquels Intonation ist mies. DSDS-mies. Julia singt wesentlich sauberer (das hat Christina ja auch selbst angemerkt), aber ihr Gesang ist beliebig und geht links rein und rechts raus. Insgesamt ein sehr schwaches Duett. Mir war egal, wer weiterkommt und Christinas Entscheidung für mehr Charisma und die klanglich interessantere Stimme ist legitim.


Dia vs Serabee

Eine sehr ungleiche Paarung - ein stimmliches David gegen Goliath, und aus irgendeinem bizarren Grund hat auch hier David gewonnen. :suspekt: Dia klang unsicher und dünn, das hatte was von einem kleinen Mädchen das zuhause seine Lieblingslieder mitsingt. Serabee hat hingegen eine starke Stimme mit viel Soul. Blakes Entscheidung ist einfach lächerlich. Aber da sind wir wieder bei seinem Minimaltellerand.


Kelsey vs Thompson Twins

"Unwritten" ist ein Lied, das man nicht unterschätzen sollte. Es hatten auch alle drei ihre Schwierigkeiten damit. Die Schwestern haben natürlich den Vorteil, mit ihren Harmonien kleine Glanzlichter setzen zu können. Dafür waren Kelseys Solo-Refrains wesentlich überzeugender. Letztendlich hat mich kein Act umgehauen aber es war ein sehr ausgeglichener Zweikampf. Ich denke Cee Lo fährt allein schon strategisch gut damit, das Duo zu behalten.


Devon vs Rebecca

Och nö. Ehrlich, Adam? Ehrlich? Ist mir absolut unbegreiflich, wie man eine charmante Sängerin mit Ausstrahlung und, wie ich finde, mit sehr schöner und besonderer Stimme gegen so nen linkischen Typen aufgeben kann. Enttäuschende Entscheidung. Allerdings war das Duett insgesamt keine Offenbarung, auch sie hätte mehr gekonnt - man merkte, dass sie das Gegeneinander tatsächlich aus dem Konzept brachte - aber im Gegensatz zu Beverly letzte Woche hat sie es auch nicht geschafft, einfach ein Miteinander draus zu machen.

Prayer
25-05-2011, 15:08
Raquel Castro vs Julia Eason
Rihanna ist auch live keine Offenbarung. Raquelle hat für mich eher eine Stimme an die ich mich erinnere. Toll ist sie noch lange nicht. Trotzdem richtige Entscheidung.
Dia Frampton vs. Serabee
Dia war am Anfang schwach und wurde aber stärker. Serabee war durchgehend stark und hatte durchgehend die bessere Bühnenpräsenz.
ich möchte bitte Blake mit Reba ersetzt haben.
Devon Barley vs. Rebecca Loebe
Adam du bis bescheuert. Wie kann man nur ein Mädchen wie Rebecca gehenlassen? Sie hätte den Wettbewerb locker gewinnen können. Und ich sehe in Devon nichts besonderes.
Kelsey Rey vs. Tori & Taylor
Zwar fand ich kelsey stimmlich stärker als Tori&Taylor, aber die Schwestern haben schon ein vermarktungsvorteil. Cee-Lo hat schon eine nachvollziehbare Entscheidung getroffen.

Gilles
25-05-2011, 16:49
Oh adam, man kann die Show in 3 Sekunden verlieren und das hast du gestern gemacht.....Wie kann man nur Rebecca rauswerfen :o???

Tamiilpriincezz
25-05-2011, 22:05
kelsey und Rebecca sind raus :crap::heul::heul::heul::heul:

Hewitt
29-05-2011, 12:39
Ich drücke Casey Weston die Daumen. :anbet:

Carsten
01-06-2011, 11:48
«The Voice» läuft nach Super Bowl 2012

Das Network NBC hat bekannt gegeben, dass die recht junge Casting-Show im Februar 2012 nach dem Super Bowl ausgestrahlt wird. Die höchste Reichweite ist garantiert.

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=49963&p3=

Prayer
01-06-2011, 19:38
jeff and Casey: No-Brainer für mich. Jeff ist nicht ohne Grund Favorit. Seine Bühnenpräsenz könnte noch ausgereifter werden. Casey hat zwar bessere Bühnenpräsenz aber ihre Stimme hat kommt mir etwas zurückgehalten und ausbaufähig vor.
ich hät mich einfach auch für Jeff entschieden.
Sarah and Sonia: Sonia klang ziemlich oft out of tune. Sarah zwar auch manchmal aber deutlich weniger und sie war besser in Vorleistung gegangen. Schlechter Song, beide schienen mit dem Song überfordert. Adam hatte Recht. Sarah ist die sicherere Sängerin, aber das battle war doof sowieso.
Ich hab mit keiner der Entscheidungen von Blake übereingestimmt.
Cherie and Lily
Der Start war noch nicht ganz da, aber als es dann rein in den Chorus ging wurde es sicherer und machte mir Spaß. ich fand zwar Cherie etwas stärker, aber Lilly hatte etwas besonderes für mich in der STimme. Eine der wenigen male wo ich positiv unentschlossen war, ich wäre mit beiden Entscheidungen zufrieden gewesen.
Emily Valentine and Curtis:
Emily war ausserhalb ihrer Wohlfühlzone, aber sie hat sich super reingearbeitet. Für den Song schien ihr zu helfen dass sie mit curtis zusammen ist. Curtis hat gut abgeliefert. Bisschen mehr Originalität beim Duett hät ich mir gewünscht.
ich bin mit der Entscheidung von Cee-loo aber einverstanden.

Hewitt
01-06-2011, 22:00
Gerade erst gelesen dass Blake Shelton Mentor bei "The Voice" ist. :freu:

Prayer
01-06-2011, 22:39
hewitt du bist der Knaller :rotfl:. Du hast doch schon die Sendung gesehen.

Hewitt
01-06-2011, 22:50
[QUOTE=Prayer;31909338]hewitt du bist der Knaller :rotfl:. Du hast doch schon die Sendung gesehen.[/QUOTE]
Habe ich nicht. Ich habe mir nur den Auftritt von Casey Weston angesehen. ;)

Das Blake Shelton Mentor ist, habe ich bei Wikipedia gesehen. :)

Foxx
02-06-2011, 16:36
Jeff vs. Casey

Jeffs Stimme gefällt mir nicht. Er knödelt stark und ist klanglich limitiert. Er hat auch Adams sehr angebrachten Ratschlag das Vibrato zurückzuschrauben nicht beachtet.
Casey hat deutlich mehr Nuancen von sehr fein bis kraftvoll in den Song gebracht und mir insgesamt besser gefallen. Schade.


Sara vs. Xenia

Naja. War von beiden jetzt nicht unbedingt toll. Adam hatte Recht, dass das Lied ungeeignet für beide war.
Ich kann mich eigentlich komplett Christinas Urteil anschließen: Xenias Stimme finde ich deutlich interessanter und besonderer. Sara bringt Stimmvolumen mit und agiert sicherer auf der Bühne aber ihre Intonation war echt nicht gut und sehr wackelig, jenseits der Toleranzgrenze, vor allem in den tieferen Parts. Ausnahmsweise eine Entscheidung von Blake, mit der ich leben kann.


Cherie vs. Lily:

By far das beste Duett des Abends. Lily hatte mit der tiefen Strophe etwas Probleme, aber danach wurde es sehr cool. Ihr Timbre in der Höhe ist hell und flirrig ohne zu sehr zu "sägen". Cherie ist stimmlich kontrollierter und eine starke Belterin. Wie auch Prayer haben mir beide gefallen und ich finde bei beiden Pluspunkte. Auch ich wäre unentschlossen und wäre mit egal welcher Entscheidung einverstanden gewesen.


Curtis vs. Emily:

Ich kann mit diesen mumpfigen Countrystimmen, die irgendwie einfach nicht aus dem Mund rauskommen, schlicht nichts anfangen, da ist Curtis keine Ausnahme. Emilys Stimme gefiel mir bei diesem Titel hingegen sehr viel besser als mit Sober im Casting. Ich hätte daher lieber sie weitergesehen, aber das ist eine Geschmacksfrage - Curtis Gesangsleistung war routiniert und sicher und er ist nicht unverdient weiter.

sinead_morrigan
02-06-2011, 18:11
Battles 3 + 4


Team Christina:

Raquel vs. Julia:
Korrekte Entscheidung, Raquel hat besser gesungen (wenn man das Halten der Töne bei "world" mal außer Acht lässt). Julia war teilweise off-key und schien überhaupt kein Gefühl für die Songmelodie zu haben. Die Harmonien? Nicht so dolle, als Duett hat das irgendwie nicht funktioniert.

Cherie vs. Lily:
Ich fand beide nicht so toll. Cherie hatte die Herzstücke der Refrains und es damit in meinen Augen leichter. Lily hatte beim Halten der Töne starke Probleme, ebenso in den Tiefen. Vermutlich hätte ich Cherie gewählt.


Team Blake:

Dia vs. Serabee:
Der Song mit seinem Motown-Touch hat IMHO überhaupt nicht zu Dia gepasst und ich fand sie teilweise flat und uninspieriert. Im ersten Moment dachte ich, Serabee würde mit dem Lied besser klarkommen, da es besser zu ihrer Stimme passt, aber falsch gedacht. Diese ganzen unnötigen und zum Teil unreinen Adlibs :hair: - nein, danke.

Xenia vs. Sara:
Da hat man den Teufel mit dem Beelzebub gepaart. Anders ausgedrückt: Keine von denen war gut, keine konnte Töne halten und beide haben aus dem Refrain jede Power gesogen. Da merkt man, wie exzellent Pia Toscano und Carrie Underwood den Song interpretiert haben.

Team Cee Lo:

Tori & Taylor vs. Kelsey:
Kelseys Einstieg war etwas flat, aber danach hat sie die beiden Schwestern klar dominiert, ohne viel dafür tun zu müssen. T&T wirkten echt niedlich, rein gesanglich hätte das nicht einmal diskussionswürdig sein dürfen. Cee Lo hat wohl mehr mit dem Auge als mit dem Ohr entschieden. ;)

Curtis vs. Emily:
Hm, die Harmonien war nicht so wirklich gut. Curtis hat anfangs vernuschelt angefangen, danach hat er nur noch zweite Geige gespielt. Zu Emily hat das Lied nicht wirklich gepasst und obwohl sie stellenweise toll klang, war sie an anderen Stellen auch wieder off. Komische Paarung und in Emilys Fall unpassender Song.

Team Adam:

Devon vs. Rebecca:
Castingshows kennen nur einen einzigen Radiohead-Song, was? :D Die Harmonien fand ich insgesamt auch hier nicht perfekt, aber Devon hat mir ebenfalls besser gefallen.

Jeff vs. Casey
Etwas knödelig ist Jeff diesmal tatsächlich gewesen, bei "Bless The Broken Road" hatte mir seine Stimme noch besser gefallen. Casey fand ich bis auf ihren leicht wackeligen ersten Teil eigentlich auch ganz okay, aber es war klar, dass Jeff weiterkommen würde.

sirius
03-06-2011, 23:05
Was für eine Müll-Jury. Fast nur noch Durchschnitt drin jetzt, die Entscheidungen gegen Rebecca, gegen Cherie und als Höhepunkt gegen Emily zugunsten eines Nuschlers mit Hut, der phasenweise kaum noch gesungen hat, waren schlicht lächerlich.

Prayer
03-06-2011, 23:24
[QUOTE=sirius;31943220]Was für eine Müll-Jury. Fast nur noch Durchschnitt drin jetzt, die Entscheidungen gegen Rebecca, gegen Cherie und als Höhepunkt gegen Emily zugunsten eines Nuschlers mit Hut, der phasenweise kaum noch gesungen hat, waren schlicht lächerlich.[/QUOTE]
Böh? Du tust gerade so als ob Devon, Lily und Curtis gar nichts drauf haben. Ich war jetzt nicht mit allen Entscheidungen einverstanden, aber es gab keinen ohne Talent. Und so deutlich mehr hör ich gerne zu als bei Idol, x-factor oder DsdS.

Dolce
03-06-2011, 23:29
ich wollte nur mal erwähnen, dass DIA schon in einer meiner Lieblingsbands ist und zwar in MEG & DIA

hab die vor ein paar Jahren mal live gesehen.

MEG & DIA - Monster ist einer meiner absoluten Lieblingssongs. Wer Paramore, Avril Lavigne, Kelly Clarkson u.a. gut findet MUSS unbedingt in Monster reinhören.

Monster :anbet:
/watch?v=ZlQGgDE9NNk

hier ein Video von mir, als ich sie 2008 live in Köln gesehen habe:

/watch?v=QaSoDQtxFR4

Hab auch ein Foto mit Dia bekommen und mir ein T-shirt gekauft :D besitze außerdem zwei Original Alben der Band.

Hier übrigens ein Foto der Indie Rock Band Meg & Dia
http://userserve-ak.last.fm/serve/_/22231241/Meg++Dia+megdia2.jpg

Ich verstehe aber irgendwie nicht warum Dia bei The Voice mitmacht ?! Das erste Album hat sich 100.000 mal in den USA verkauft. hmm...

Deshalb wäre ich eigentlich sehr froh, wenn Dia ausscheidet. Ich möchte nicht wirklich, dass sich einer meiner Lieblingsbands trennt. :(

Aber immerhin interessiert sich jetzt mal jemand für Dia. Ich hab vor vielen Jahren mal einen Thread im Musik Sub aufgemacht und KEINER hat drauf geantwortet.

http://ioff.de/showthread.php?t=344618

edit1:
:lol:
mein Dia Video hat ja fast schon 1000 Views. Das hat sich ja fast verdoppelt. Das Video haben sich in den letzten zwei Wochen so viele Leute anguckt wie davor in den letzten 2 Jahren. :zahn:
/watch?v=WJgRqpjCijU&feature=related

edit2: :( jetzt weiß ich auch warum Dia bei The Voice mitmacht. Das Label Warner Bros Records hat den Vertrag mit Meg & Dia gekündigt. Die stehen grad ohne Plattenlabel da :( unglaublich und dabei waren die zwei Alben so toll.

Aber ich habe mich vor 3 Jahren schon gewundert, dass sie nach Deutschland kommen. Meg & Dia waren die Vorband zu Melee und es waren ca. 50 Leute beim Konzert im Kölner Stadtgarten.
Dia hat mich sogar mit "hi christian" angesprochen, ohne dass ich ein Wort gesagt habe, weil ich bei Myspace geschrieben habe, dass ich mich über das Deutschland Konzert sehr freue.
Nach dem Konzert hab ich mich bei Meg & Dia + Band total bedankt, dass für mich ein riesen Traum in Erfüllung gegangen ist. Ich habe zwar noch gesagt, dass ich mir wünschen würde, dass sie irgendwann nochmal nach Deutschland kommen.... aber ich war mir irgendwie sicher, dass dies nicht mehr klappen wird. Es war einfach ein absolutes Exoten Konzert und genau diese Konzerte sind mir immer am liebsten.

sinead_morrigan
04-06-2011, 02:05
[QUOTE=Prayer;31943620]Böh? Du tust gerade so als ob Devon, Lily und Curtis gar nichts drauf haben. Ich war jetzt nicht mit allen Entscheidungen einverstanden, aber es gab keinen ohne Talent. Und so deutlich mehr hör ich gerne zu als bei Idol, x-factor oder DsdS.[/QUOTE]

Dito. Ich gehe nicht mit jeder Juryentscheidung konform, aber es gibt keinen Liveshow-Kandidaten, der absolut nicht singen könnte. Dadurch, dass es so eine hohe Talentdichte gibt, erhöht man automatisch die Ansprüche - aber was das absolute Leistungsniveau der Teilnehmer angeht, steckt The Voice AI und X-Factor im Durchschnitt locker in die Tasche. Pia hätte wohl auch bei The Voice geglänzt, aber ansonsten gab es in der diesjährigen AI-Staffel genügend Blindfische.

Das einzige, was man an The Voice aussetzen kann, ist der trockene Produktionsstil. Man erfährt viel zu wenig über die Kandidaten und deren Background ist oft einfach zu professionell. Eine Teilnehmerin, die sich in gewissen Indie-Kreisen schon einen Namen gemacht hat? Eine andere, die für Reba McEntire in der Vergangenheit einen Nummer-1-Hit geschrieben hat? Bereitet mir persönlich durchaus ein bisschen Bauchschmerzen, weil der Charme dieser Castingshows eigentlich eben vor allem im "From rags to riches"-Konzept liegt.

Aber man darf nicht vergessen, dass es sich hier um die amerikanische Debütstaffel handelt und NBC die Sendung bewusst knapp aufgezogen hat, weil das Network um seine eigene Flopquote weiß und niemals damit gerechnet hätte, dass die Sendung zu so einem großen Erfolg wird. Im nächsten Jahr wird es mehr Episoden geben, damit lernt man auch die Kandidaten besser kennen und auch der Produktionsstil wird sicherlich etwas lockerer und weniger bierernst ausfallen.

Zieht man die Startschwierigkeiten ab, bin ich sehr zufrieden mit dem Format. Gute Mentoren, gute Kandidaten und gutes Konzept mit den Blind Auditions so wie mit den Duellen. Letzteres mag man mehr als Gimmick denn als echte nutzvolle Erweiterung betrachten, aber es setzt The Voice eben von X-Factor und Co. ab.

sinead_morrigan
07-06-2011, 15:25
Die Liveshowbühne:
http://img2.timeinc.net/ew/i/2011/06/07/the_voice_4_510.jpg
http://img2.timeinc.net/ew/i/2011/06/07/the_voice_3_510.jpg
http://img2.timeinc.net/ew/i/2011/06/07/the_voice_1_510.jpg

Quelle: Entertainment Weekly

Foxx
07-06-2011, 16:04
[QUOTE=Prayer;31943620]Böh? Du tust gerade so als ob Devon, Lily und Curtis gar nichts drauf haben. Ich war jetzt nicht mit allen Entscheidungen einverstanden, aber es gab keinen ohne Talent. Und so deutlich mehr hör ich gerne zu als bei Idol, x-factor oder DsdS.[/QUOTE]

[QUOTE=sinead_morrigan;31945809]Dito. Ich gehe nicht mit jeder Juryentscheidung konform, aber es gibt keinen Liveshow-Kandidaten, der absolut nicht singen könnte. Dadurch, dass es so eine hohe Talentdichte gibt, erhöht man automatisch die Ansprüche - aber was das absolute Leistungsniveau der Teilnehmer angeht, steckt The Voice AI und X-Factor im Durchschnitt locker in die Tasche. [/QUOTE]

Zustimmung!

Dass die Leistungsdichte sehr hoch ist, zeigt sich doch alleine daran, wie unterschiedlich wir hier manche der Entscheidungen bewertet haben. Auf einmal geht es eben nicht mehr darum, ob die Kandidaten überhaupt einigermaßen singen können, sondern um die Details der Darbietung bei einer von vornherein grundsoliden Basis. :) Beispielsweise Jeff und Casey: beide Teilnehmer sind gut und je nachdem, was einem wichtig ist und gefällt, bevorzugt man sie oder ihn und beides ist problemlos begründbar.

sinead_morrigan
07-06-2011, 19:59
Vorschau auf das Queen-Medley der Mentoren:
http://www.nbc.com/the-voice/video/rehearsal-sneak-peek-coaches-queen-medley/1332142/

cocoheart
08-06-2011, 00:49
Wann geht es denn los mit der Live Show? :trippel:

sinead_morrigan
08-06-2011, 00:58
Um drei Uhr, d.h. in zwei Stunden.

cocoheart
08-06-2011, 01:03
Danke Sinead :wink: Können die das nicht wie AI um zwei machen? :hammer: :hammer:

vii
08-06-2011, 10:00
"Heartless" war toll. :love:


edit: Momentan sieht es bei iTunes so aus:

58 - Dia
155 - Xenia

Nicht in der Top 200: Rest

Dabei dachte ich Dia wird total untergehen :o

Bela
08-06-2011, 12:08
[QUOTE=vii;32015334]"Heartless" war toll. :love:


edit: Momentan sieht es bei iTunes so aus:

58 - Dia
155 - Xenia

Nicht in der Top 200: Rest

Dabei dachte ich Dia wird total untergehen :o[/QUOTE]

:o

Dia fand ich auch am besten. :freu: Xenia hat eine tolle Stimmfarbe, wundert mich also nicht, dass sie bei Itunes an der 2. Stelle steht.

sinead_morrigan
08-06-2011, 14:20
Dias Interpretation war wirklich toll - eigenwillig und doch auf eine eigene Weise sehr originell. Anscheinend sollen die iTunes-Downloads als Votes zählen. Fände ich persönlich gut.

Tamiilpriincezz
08-06-2011, 21:00
geile show war das gestern :anbet::anbet::anbet::anbet:
wenn die genau so umsetzen in deutschland wäre ja großartig :anbet:

sirius
10-06-2011, 01:42
Keine Frage, Dia war der Star des Abends, großartiger Auftritt.:anbet:

Danach kam erstmal lange nichts, die kleine Xenia tat mir ehrlich gesagt eher leid, das kommt für sie einfach zu früh. Insgesamt war es ok, aber nur an Dias Auftritt werde ich in 2 Tagen noch denken.:anbet: Etwas nervig inzwischen C. Aguilera, bei der ich immer das Gefühl habe, dass sie bei wirklich starken Frauenstimmen Angst hat, man könnte ihr den Rang ablaufen. So war auch ihre Bewertung von Dia sehr distanziert und sie lobte lediglich ihre Kampkraft. Wenn CA bei Frauen mal richtig euphorisch wird, dann eher bei Durchschnittsauftritten, weil sie wohl weiß dass sie von denen nichts zu befürchten hat. Und das liegt imo nicht nur daran, dass Dia nicht in ihrem Team war. Alternativ hat sie was an den Ohren, nicht umsonst ist ihr Team das eindeutig Schwächste ohne irgendwen, den ich nochmal hören müsste.

Edit:
/watch?v=e8tJZVdW-uA
Wenn sie weiterkommt und genau das SO UND NICHT ANDERS, ohne Brimborium und Schnörkel, einfach sie mit der Gitarre, im Halbfinale singt (und singen dürfte), wäre sie mit Sicherheit im Finale.

vii
10-06-2011, 13:05
[QUOTE=sirius;32046562]

Edit:
/watch?v=e8tJZVdW-uA
Wenn sie weiterkommt und genau das SO UND NICHT ANDERS, ohne Brimborium und Schnörkel, einfach sie mit der Gitarre, im Halbfinale singt (und singen dürfte), wäre sie mit Sicherheit im Finale.[/QUOTE]
Genau das selbe habe ich mir auch gedacht, als ich mir das vor paar Tagen angehört habe. :wub:

Gilles
10-06-2011, 15:20
[QUOTE=sirius;32046562]
Edit:
/watch?v=e8tJZVdW-uA
Wenn sie weiterkommt und genau das SO UND NICHT ANDERS, ohne Brimborium und Schnörkel, einfach sie mit der Gitarre, im Halbfinale singt (und singen dürfte), wäre sie mit Sicherheit im Finale.[/QUOTE]

Sie ist die Beste die noch dabei ist :) Basta ! Meine Favoritin (Rebecca) ist leider gescheitert. Wenn Dia den Refrain von "Jar of Hearts" singt, krieg ich Gäneshaut. Genial :wub: !

Prayer
11-06-2011, 08:37
Beverly: Machte mir absolut Spaß. Melissa Etheridge war so eine augenfällige Wahl, das ich aber auch ein bisschen enttäuscht war, weil es gerne noch mehr Originalität hätte geben können, aber technisch fand ich es ziemlich gut.
Dia: Gefiel mir, aber die Kris Allen Version gefiel mir noch ein bisschen besser. Bei der battleround war ich nicht von ihr überzeugt, aber damit hat sie mich überzeugt.
Jarod Blake: Langweilig. Tausend mal gehört bisher und 08/15 runtergearbeitet.
Raquel: ich schau in ihr Gesicht und sehe irgendwie teile von Gloria Estafan. Deren Talent hat sie leider noch nicht. Auf der Bühne sah es nach Spaß aus, sie hat eine gute Bühnenpräsenz, aber leider war ihre Stimme grauselig. Klang für mich schief und krumm. Sie braucht ein bisschen mehr Bühnenerfahrung um gut zu werden.
Xenia: Stand da wie bestellt und nicht abgeholt. Der Song war ein bisschen nirgendwo hingehend. Aber die technik hat sich seit der grauseligen Battleround verbessert.
Patrick: Süss ist er ja schon :helga:. (er wirkt aber mit diesen Hüten deutlich schlechter).
Was die Perfomance angeht find ich seine Bühnenpräsenz noch nicht ausgereift genug. Seine Technik war gut und er hat auch versucht Gefühl reinzubringen, aber so ein bisschen arbeitet noch die songs durch workmanlike.
P.S: Christina hör bitte auf mit diesen peinlich Stripversuchen von Patrick. :rotauge:
Frenchie: Ich bin nicht von ihr als recording artist überzeugt, aber sie hat eine gute Stimme und ne gute Personality. Sie hat aber ihren Song rübergebracht sowohl technisch als auch perfomancetechnisch.
Lily: Irgendwas hat sie in ihrer Stimme, was mich abholt. Das Bühnenbild war merkwürdig(ausnahmsweise mit Blake einer Meinung). Die Stimme war technisch für mich irgendwie an verschiedenen Stellen schwankend zwischen grauselig und richtig gut. Ihre Bühnenpräsenz könnte noch ausgereifter werden.
Teamperfomance Christina: Machte Spaß bei den Teamperfomances zusehen, fand ich von allen Beteiligten einigermassen gut gesungen. Frenchie war für mich da die die am meisten hervorstach. Schöne Idee aber, die Kanidaten mit den Mentoren duettieren zu lassen, da auch sich die Mentoren da ein bisschen beweisen müssen.
Teamperfomance Blake: Technisch etwas schlechter als die Aguilera grupppenperfomance. Die Damen waren auch etwas schlechter als die Herren. ABer machte trotzdem auch Spaß.

Schöne liveshow, machte Spaß. Mir gefällt das Konzept insgesamt und auch dass die Mentoren mitmachen. Und ich bin mit dem Niveau insgesamt zufrieden. Die Mentopren arbeiten gut mit den Kanidaten und könnten zwar ein bisschen kritischer manchmal sein, aber insgesamt schau ich die Sendung sehr gerne.

Bela
11-06-2011, 14:03
[QUOTE=Dolce;31943715]ich wollte nur mal erwähnen, dass DIA schon in einer meiner Lieblingsbands ist und zwar in MEG & DIA.[/QUOTE]

Hast du alle Alben von Meg & Dia? Welches würdest du als Einstieg empfehlen? :D

spector
11-06-2011, 14:13
Wo läuft´n das?

Gilles
11-06-2011, 14:18
Wann kommt die Entscheidung ? ;)

Solmyr
11-06-2011, 14:37
[QUOTE=spector;32064389]Wo läuft´n das?[/QUOTE]

Wenns dir weiterhilft, auf folgendem Youtube-Kanal werden mehr oder weniger alle folgen komplett reingestellt:
/user/MrSingeroftheWorld

vii
15-06-2011, 09:41
Dia, wie erwartet, durch die Zuschauer weiter. :anbet:

Ich war mir aber fast zu 100% sicher dass Blake sich für Patrick entscheiden wird. Die Wahl für Xenia schockt mich schon ein wenig.

Bei Christina war es klar.


Die gestrige Sedung war klar besser als die letzte (Die nur durch Dia glänzte). Persönlich hat mir Cassey am besten gefallen, sie wird aber wohl keine Chance gegen Javier und Jeff haben.


Auf iTunes geht es diesmal richtig ab :o

19 Javier - Angel
34 Vicci - Jolie
35 Cassey - Black Horse and the Cherry Tree
(111 Javier - Time After Time)
165 Jeff - Jesus Take The Weel
168 Nakie - Sex On Fire


Xenia hällt sich auf der 56 und Dia sogar auf der 14

Bela
15-06-2011, 12:59
Mir war schon klar, als Blake Itunes erwähnte, dass er Xenia weiterwählt. Die Jury wird sich dadurch auch beeinflussen lassen. Also hat Cassey echt gute Chancen gegen Jeff, der meiner Meinung nach leider das falsche Lied ausgewählt hat. Insgesamt denke ich, dass Javier und Dia das Ding unter sich ausmachen, wobei Dia mit einer guten Songauswahl Javier vielleicht noch schlagen könnte.

Gilles
15-06-2011, 17:31
Die Show :wub:

Queen Dia bei aktuellem Stand auf der 12 :anbet: (Sie war schon auf der 11, ist aber wieder gefallen)
Meine beiden Favoriten sind weiter (Dia & Xenia) leider kann aber nur Dia ins Finale kommen :( Wer brauch denn schon die beiden überflüssigen Christina Kandidaten ?? (obwohl Beverly auch gut ist :))
Zur gestrigen Show: das Niveau war sehr hoch und mir haben auch deutlich mehr Acts gefallen als letztes Mal.

Cee-Lo:

Die Schwestern: Mochte den Song nicht, die beiden sind zwar süß, gesanglich aber die Schwächsten. Sorry, wird nix !
Vicci : Queen Vicci ! :wub: Kämpft für mich mit Dia um den Titel...Ich liebe ihre Version von "Jolene" :love:
Nakia: Find den cool ;) Hat eine sehr gute Stimme, das Rauchige mag ich ;) Und wenn man dann auch noch "Sex on fire" singt...Gelungene Performance !
Curtis: Mag seine Stimme nicht besonders, da war Patrick deutlich besser. Songauswahl von Cee-Lo war auch nicht besonders.

Ins Halbfinale kommen Vicci & Nakia.

Adam:

Casey: WOW ! So unscheinbar ich sie noch im Battle fand, hat sie die Bühne gerockt. Tolle vocals und super Auftritt ! :anbet:
Devon : Auftritt war Ok ! Er ist a) zu unscheinbar und b) hat er meiner Meinung nach die meisten Töne von allen versemmelt...wird nicht reichen !
Jeff: Auch hier war der Auftritt ok. Mal schauen, ob es für ihn reicht wenn die Zuschauer bestimmen, denn er hatte schon 2 bessere Auftritte ! :basta:
Javier: Da brauch man wohl nichts zu sagen ! Das war schon ziemlich nah an grandios :love: Wird wohl locker reichen für ihn ;)

Mein Tipp: Javier & Jeff
Meine Entscheidung: Javier & Casey

Meine Favoriten im Halbfinale:

Vicci, Dia, Javier & Xenia

Abstimmen kann man auch als Nicht-Amerikaner unter

http://www.nbc.com/thevoice

sirius
15-06-2011, 22:43
Erneut eher durchwachsenes Niveau. Den besten Auftritt hatte natürlich Javier, gut waren auch noch Vicci und Casey (wobei die den völlig falschen Titel hatte, was sie ja auch selbst denkt wie man ihr anmerkte. Auch Adam meinte ja, dass sie mit dem Song nicht so wirklich einverstanden war). Aber sonst? Speziell Devon und Curtis haben stimmlich überhaupt nichts drauf, das ist ganz schwach. Die Schwestern auch total belanglos.

Naja, wenn die Richtigen weiterkommen kann es dank Dia, Javier und 2,3 andren dennoch noch 2 nette Shows geben. Ich denke nicht, dass Casey weiterkommt, da man sonst nen zu großen Frauenüberschuss hätte (Vicci wird es auch schon schaffen).