PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Millennium Trilogie, *Verblendung* *Vergebung* *Verdammnis*


Werbung

Seiten : [1] 2 3

BadCompany
24-01-2011, 12:18
http://stieglarsson.zdf.de/ZDFde/s_img/33/0,6992,7192609-render-S2,00.jpg

Gestern lief im ZDF der 1.Teil dieses Weltbestsellers von Stieg Larsson, 5 weitere folgen, jeden Sonntag um 22.00 Uhr im ZDF.

http://stieglarsson.zdf.de/ZDFde/inhalt/1/0,1872,7894113,00.html?dr=1

Ich finde, es ist mit Abstand der spannenste Thriller, der im deutschen Fensehen
läuft. Unbedingt empfehlenswert, tolle Schauspieler und keine Minute Langeweile. Die Schweden können es einfach, ähnlich wie bei der 1. Staffel von Kommissarin Lund.

Bona Dea
24-01-2011, 12:41
*abo* :D

NJAS
24-01-2011, 12:43
Ich habe alle drei Filme auf DVD gesehen, aber die sechsteilige Serie ist ja länger und ausführlicher, deswegen habe ich mir gestern den ersten Teil schonmal aufgenommen (Dschungel :schäm:).

koldir
24-01-2011, 12:47
Und wer den ersten Teil verpasst hat, kann ihn sich in der Mediathek des ZDF anschauen. Aufgrund der 16er - Freigabe allerdings nur zwischen 22:00h und 06:00h.

BadCompany
24-01-2011, 12:47
:rotfl:

ich hab nicht mal für eine minute zum dschungel rüber geschaltet, weil's so spannend war obwohl ich es eigentlich vor hatte :neugierigohneende::helga:


edit: mein :rotfl: betrifft njas beitrag(dschungel)

Claudia
24-01-2011, 13:38
Ich habe den ersten Teil schon auf DVD gesehen. :)

Oder ist das jetzt eine längere Fernsehfassung ?

NJAS
24-01-2011, 13:44
:ja:

[QUOTe=wikipedia]Ursprünglich war die Verfilmung als Fernsehproduktion angelegt, schließlich aber in verkürzter Fassung zunächst ins Kino gebracht.
...
Ab Januar 2011 wird die Millennium-Trilogie vom ZDF in sechs Teilen ebenfalls in der verlängerten Fassung gesendet.[/QUOTE]

Mieze Schindler
24-01-2011, 16:53
[QUOTE=BadCompany;30370092]http://stieglarsson.zdf.de/ZDFde/s_img/33/0,6992,7192609-render-S2,00.jpg

Gestern lief im ZDF der 1.Teil dieses Weltbestsellers von Stieg Larsson, 5 weitere folgen, jeden Sonntag um 22.00 Uhr im ZDF.

http://stieglarsson.zdf.de/ZDFde/inhalt/1/0,1872,7894113,00.html?dr=1

Ich finde, es ist mit Abstand der spannenste Thriller, der im deutschen Fensehen
läuft. Unbedingt empfehlenswert, tolle Schauspieler und keine Minute Langeweile. Die Schweden können es einfach, ähnlich wie bei der 1. Staffel von Kommissarin Lund.[/QUOTE]

fq

Wobei Lund natürlich Dänin ist; aber die Skandinavier sind insgesamt einfach Thriller+Krimi-Götter und visuell dermaßen gut.

Was ne super Überleitung zu Beck ist; habe mich sehr gefreut ihn mit längeren Löckchen und Sylt-Outfit zu sehen. :D

Die Gewaltszenen sind ganz schön explizit. Aber ich sehe ein, dass sie ihre Berechtigung haben + verlasse stillschweigend den Raum, bis mein Freund Entwarnung gibt.

BadCompany
24-01-2011, 17:02
:schäm: stimmt lund war dänin.

und nochmals *stimmt*, beck mit längeren haaren macht was her :hehe:

:trink: gewaltszene auf dem bett, da bin ich mal in küche gewandert :ja:

Claudia
24-01-2011, 21:23
Normalerweise sind Skandinavien-Krimis ja nicht so mein Fall. Aber die Milennium-Trilogie finde ich klasse. :ja:

Da ich die Bücher kenne und die Kinoversion gesehen habe, dürfte es kein Problem sein, bei Teil 2 einzusteigen...

Lachsack
25-01-2011, 08:26
:d:

toll gemacht !!
Aber ich fürchte, wenn man das Buch vorher nicht gelesen hat, dürfte es schwer sein, der Handlung zu folgen, weil doch vieles fehlt.
Aber mit der Buchvorlage als Hintergrund wirklich ein klasse Krimi !

BadCompany
25-01-2011, 09:57
also ich hab die bücher nicht gelesen und konnte der handlung noch folgen, die personen waren ja noch überschaubar. ;)

suncats
25-01-2011, 14:28
Ich war sehr skeptisch, aber mir hat der Teil wirklich gut gefallen, bin gespannt, wie es weitergeht!

heightower
25-01-2011, 15:22
hab`s So. gesehen, harter Stoff. :hair:

Miss Rotstift
25-01-2011, 15:48
Ich liebe die Bücher und die DVDs hab ich inzwischen auch schon zigmal gesehen.
Trotzdem schau ich mir das natürlich auch noch im Fernsehen an und habe schon ein paar Unterschiede gemerkt, z.B. ist die Szene, wo Lisbeth telefonisch erfährt, dass sie einen neuen Vormund kriegt, auf meiner DVD anders.

Am besten find ich ja immer noch die Szene, wo sie ihren neuen Vormund fertig macht. :helga:

herrlehmann
25-01-2011, 22:13
[QUOTE=Miss Rotstift;30388854].... z.B. ist die Szene, wo Lisbeth telefonisch erfährt, dass sie einen neuen Vormund kriegt, auf meiner DVD anders. [/quote]

Was ist an der Kinofassung anders? Ich fand es nicht eindringlich genug umgesetzt im Vergleich zum Buch (ich kenne nur die TV-Fassung).

[QUOTE=Miss Rotstift;30388854]Am besten find ich ja immer noch die Szene, wo sie ihren neuen Vormund fertig macht. :helga:[/QUOTE]

Der Idealzustand: sämtliche Rachephantasien werden befriedigt, ohne dafür belangt werden zu können. Diese Szene mochte ich schon im Buch.

Miss Rotstift
25-01-2011, 22:19
[QUOTE=herrlehmann;30395063]Was ist an der Kinofassung anders? Ich fand es nicht eindringlich genug umgesetzt im Vergleich zum Buch (ich kenne nur die TV-Fassung).
[/QUOTE]
Im Film geht sie da ne Treppe rauf (kann auch runter sein), dann klingelt das Telefon und man hört das mit dem neuen Vormund.
Der Ton war derselbe, es waren nur ein bißchen andere Bilder.

BadCompany
26-01-2011, 09:53
[QUOTE=Miss Rotstift;30388854]
Am besten find ich ja immer noch die Szene, wo sie ihren neuen Vormund fertig macht. :helga:[/QUOTE]

ja, unglaublich, wie man zum *mitrachengel* werden kann!

hab gar nicht damit gerechnet, dass die rache schon so bald kommt.......dieses einritzen des tattoos hat mich noch im schlaf verfolgt.

tormenta
26-01-2011, 10:29
Ich hab alle 3 Bände gelesen, aber leider nur Teil 2 im Kino gesehen.
Also hab ich es Sonntag auch geschaut und fand's echt gut. Bin ja eh ein großer Skandinavien-Krimi-Fan :ja:

Bei der Verfilmung von Teil 2 hat mich noch bissl gestört, dass aus den Büchern sehr vieles fehlt (die komplette politische Verstrickung ist ja im Film nicht drin), aber jetzt hab ich mich dran gewöhnt.
Wie soll man diese dicken Bände auch in einen Film pressen?

Als Nur-Seher wird man aber sehr gut folgen können, weil man nichts vermisst :ja:

BadCompany
26-01-2011, 10:57
altes haus :freu::freu: :knuddel:

stell grad fest, dass wir uns *geschmacklich* ganz schön häufig kreuzen
oder so ähnlich ausgedrückt :rotfl: :helga:

do you know what i mean?? :rotfl:

yoda
26-01-2011, 12:24
Tolle Bücher, prima Verfilmung - freue mich auf die nächsten Teile!

ps: bin großer Fan von Skandinavischen Krimis

tormenta
26-01-2011, 13:23
[QUOTE=BadCompany;30402890]altes haus :freu::freu: :knuddel:

stell grad fest, dass wir uns *geschmacklich* ganz schön häufig kreuzen
oder so ähnlich ausgedrückt :rotfl: :helga:

do you know what i mean?? :rotfl:[/QUOTE]
mein Ruinchen :knuddel::bussi:

Wir sehen uns ja sonst nirgendwo mehr, da hab ich die Gelegenheit ergriffen und bin dir gefolgt :ja:

Stimmt, wir sind geschmacklich ziemlich oft ziemlich nah beisammen, kreuzen inklusive :D
Deshalb war ich auch bissl überrascht, dass ich (stille Mitleserin) dich im Baby-/Kinderthread gesehen hab :schäm:



Werden die Filme eigentlich irgendwann wiederholt bzw. kann man die online sehen? Ich komme erst Sonntag Abend wieder und je nach Verkehrslage könnte es knapp werden bis 22°°.

BadCompany
26-01-2011, 13:38
:wub: folge mir.............:rotfl: les mal nach , beitrag # 4 ;)

apropos babythread, ich tripple nur für mina, sonst bin ich in diesen gefilden nirgends zu finden.

tormenta
26-01-2011, 13:53
Oops, dabei hatte ich doch alles gelesen :schäm:


Ich trippel still mit, ich trau mich da nicht rein :helga:

BadCompany
26-01-2011, 14:08
trau dich :sumo:

einfach ein :trippel: setzen, es tut gar nicht weh ;)

Miss Rotstift
26-01-2011, 14:10
[QUOTE=BadCompany;30385357]also ich hab die bücher nicht gelesen[/QUOTE]
Dann wird's aber Zeit. :D

tormenta
26-01-2011, 14:22
[QUOTE=BadCompany;30404462]trau dich :sumo:

einfach ein :trippel: setzen, es tut gar nicht weh ;)[/QUOTE]
:helga: trippel du doch für mich mit, oder sag nen schönen Gruß :D
[QUOTE=Miss Rotstift;30404479]Dann wird's aber Zeit. :D[/QUOTE]
aber erst, nachdem sie alle Filme gesehen hat :ja:
Dann hat sie schon mal eine komplette Story und füllt dann beim Lesen einfach Wissen auf :ja:

BadCompany
26-01-2011, 14:48
ja, so hatte ich mir das auch gedacht. hab noch ne *to do büchersammlung* bei mir liegen, im winter komm ich viel weniger zum lesen als im sommer :helga:

tormenta
26-01-2011, 14:58
Echt? Ich dachte, bei dem mistigen Winterwetter bleibt man eher gemütlich im warmen Kammerlein und liest :)

Ich bin ein jahreszeitenunabhängiger Am-Wochenende-morgens-im-Bett-Leser (ca. 10/11-13/14°°) :ja:
Und so hab ich die Trilogie an 3 Wochenenden durchgeschmökert :helga:
Ging ratzfatz, weil ich's eh nur schwer weglegen konnte :ja:

Miss Rotstift
26-01-2011, 15:01
[QUOTE=tormenta;30404603]
aber erst, nachdem sie alle Filme gesehen hat :ja:
[/QUOTE]
Ich lese ja immer lieber die Bücher zuerst. :helga:

BadCompany
26-01-2011, 15:03
[QUOTE=tormenta;30404978]
Und so hab ich die Trilogie an 3 Wochenenden durchgeschmökert :helga:
Ging ratzfatz, weil ich's eh nur schwer weglegen konnte :ja:[/QUOTE]


sagen alle, die die bücher gelesen haben.

und nachdem der 1.teil des filmes schon so spannend war, glaub ich das sofort.

Miss Rotstift
26-01-2011, 15:05
Ich habe genau ein Wochenende für alle 3 Bücher gebraucht. Nur unterbrochen für lebenserhaltende Funktionen wie Nahrungsaufnahme, Getränkezu- und abfuhr. :helga:
Schlaf war unwichtig. :D

tormenta
26-01-2011, 15:10
[QUOTE=Miss Rotstift;30405006]Ich lese ja immer lieber die Bücher zuerst. :helga:[/QUOTE]
Ich schau mir so gut wie nie Filem an, die nach irgendwelchen Büchern gedreht wurden. Das war bisher immer enttäuschend :ja:
Aber diesmal nicht :freu:
[QUOTE=BadCompany;30405031]sagen alle, die die bücher gelesen haben.

und nachdem der 1.teil des filmes schon so spannend war, glaub ich das sofort.[/QUOTE]
Mach mal :ja:
Sind halt ein paar mehr Namen drin, aber das ist eigentlich kein Problem. Die Schweden sind da ja nicht so kompliziert. :)
[QUOTE=Miss Rotstift;30405048]Ich habe genau ein Wochenende für alle 3 Bücher gebraucht. Nur unterbrochen für lebenserhaltende Funktionen wie Nahrungsaufnahme, Getränkezu- und abfuhr. :helga:
Schlaf war unwichtig. :D[/QUOTE]
Auf Schlaf wollte ich nicht verzichten, den bekomme ich unter der Woche schon nicht. Essen wird hingegen überbewertet :D

BadCompany
29-01-2011, 11:50
ziemlich albern von mir :schäm: aber ich bin schon sooooooooo gespannt auf morgen abend :trippel::trippel::trippel:

warum bringen die - tv sender - samstags immer nur käse, statt so einen guten film am samstag abend zu senden, wo man am nächsten tag nicht so früh aufstehen muss:mad:

BadCompany
30-01-2011, 10:54
22.00 ZDF 2.Teil Verblendung, vorsicht!! nicht anklicken, wenn man sich überraschen lassen will!!

http://stieglarsson.zdf.de/ZDFde/inhalt/1/0,1872,7894113_idDispatch:10275585,00.html


http://stieglarsson.zdf.de/ZDF/d_img/12/0,5587,7868972,00.jpg

Daitokai
30-01-2011, 11:35
[QUOTE=BadCompany;30445447]ziemlich albern von mir :schäm: aber ich bin schon sooooooooo gespannt auf morgen abend :trippel::trippel::trippel:

warum bringen die - tv sender - samstags immer nur käse, statt so einen guten film am samstag abend zu senden, wo man am nächsten tag nicht so früh aufstehen muss:mad:[/QUOTE]

:nixweiss: Jugendschutz ? Ich nehme den auch erstmal auf und gönne mir dann beide Teile hintereinander !

Bücher lese ich danach, hab kaum Zeit zum lesen...im Urlaub dann ! :D

Neo
30-01-2011, 14:59
Mir wäre es lieber gewesen das ZDF hätte den ersten Teil im laufe der Woche nochmal wiederholt,dann hätte ich alle 6 Teile auf Festplatte. :heul:

schattenkatze
30-01-2011, 23:35
Lisbeth rulez. :anbet:

Mika, der F... :floet:

Und Harriet lebt. :freu:

Nicht gelesen, aber auch so beste Unterhaltung. :d:
Kommt auf die Liste für den nächsten Urlaub. :zahn:

herrlehmann
30-01-2011, 23:38
Ich habe die Bände ja gerade verschlungen und muss gestehen, dass die Personen in meinem Kopf anders aussahen. :D


Trotzdem: gute Unterhaltung. :d:

Miss Rotstift
30-01-2011, 23:38
Martins Ende gefällt mir im Buch besser. :zahn:

herrlehmann
30-01-2011, 23:42
:zahn:

Von den Änderungen im Film fange ich erst gar nicht an. :D

Miss Rotstift
30-01-2011, 23:51
[QUOTE=herrlehmann;30470812]Von den Änderungen im Film fange ich erst gar nicht an. :D[/QUOTE]
Na ja, so extrem schlimm finde ich das jetzt nicht. Das man diese 3 Wälzer nicht in 3 x 90 Minuten abhandeln kann, sollte klar sein. Also muss man kürzen und dadurch evtl. auch Änderungen vornehmen.
Bestimmt macht Hollywood da viel Schlimmeres draus als die Skandinavier. ;)
Ob ich mir die kommende amerikanische Verfilmung anschauen werde, muss ich mir noch sehr genau überlegen.

herrlehmann
30-01-2011, 23:57
Es sind 180 Minuten pro Band. :tsts: :D

Nein, schon klar, ich kenne wenige gelungene Literaturverfilmungen. Ich fand aber z.B. die Szenen im Buch um Holger Palmgrens "Ausfall" aussagekräftiger für die Beziehung zwischen ihm und Lisbeth. Dass im Film Blomquists Tochter eingespart wird, ist dagegen verschmerzbar.

BadCompany
31-01-2011, 08:37
frage an die bücher lesenden:im film gestern, klein lisbeth überschüttet einen mann mit benzin und zündet ihn an, war das ihr vater???

Miss Rotstift
31-01-2011, 08:39
[QUOTE=BadCompany;30471987]frage an die bücher lesenden:im film gestern, klein lisbeth überschüttet einen mann mit benzin und zündet ihn an, war das ihr vater???[/QUOTE]
Warte doch erstmal die anderen Teile ab. ;)

BadCompany
31-01-2011, 08:54
okay.......damit kann ich leben, es wird noch aufgeklärt ;)

Lachsack
31-01-2011, 15:41
mich würde mal interessieren, wie diejenigen, die die Bücher nciht gelesen haben, den Film beurteilen.

Also mir fehlt einfach viel zu viel im Film gegenüber den Büchern.
Da hätten sie lieber noch mehr Teile draus machen sollen.
Beispielweise die Beziehung zwischen Erika und Mikael und die gesamte Millenium-Geschichte fehlen ja fast komplett.
Ist für die Harriet-Geschichte ja auch nicht unbedingt nötig, aber es fehlen doch einfach viele Hintergründe, die den Charakter der Figuren erklären.
Auch Lisbeth hat nicht genug Tiefgang.

Von daher bin ich etwas enttäuscht, und es würde mich halt interessieren, wie die "Nicht-Leser" den Film beurteilen, da denen ja dieses Hintergrund-Wissen fehlt.

BadCompany
31-01-2011, 15:43
lisbeth aka noomi rapace mal ganz anderst :wub:

http://gfx.nrk.no/Ep2GlNwmcuNP7FoR5krnDQQ69aPOX-O9aQ0uUeRVSybA.jpg

in blond hat sie mir ja gestern auch gut gefallen :D

http://i.absoluteradio.co.uk/images/player/thumbnails/7746_lg.jpg

*kommissar beck* als bösewicht :d:

edit:@lachsack, ich habs ja schon geschrieben, ich fand den 1. teil wahnsinnig spannend aber da ihr ja alle so von den büchern schwärmt, werde die vielleicht doch mal irgendwann lesen.

Miss Rotstift
31-01-2011, 15:57
[QUOTE=Lachsack;30474589]mich würde mal interessieren, wie diejenigen, die die Bücher nciht gelesen haben, den Film beurteilen.

Also mir fehlt einfach viel zu viel im Film gegenüber den Büchern.
Da hätten sie lieber noch mehr Teile draus machen sollen.
Beispielweise die Beziehung zwischen Erika und Mikael und die gesamte Millenium-Geschichte fehlen ja fast komplett.
Ist für die Harriet-Geschichte ja auch nicht unbedingt nötig, aber es fehlen doch einfach viele Hintergründe, die den Charakter der Figuren erklären.
Auch Lisbeth hat nicht genug Tiefgang.

Von daher bin ich etwas enttäuscht, und es würde mich halt interessieren, wie die "Nicht-Leser" den Film beurteilen, da denen ja dieses Hintergrund-Wissen fehlt.[/QUOTE]
Der Witz ist, dass sind nicht mal die Filme ausm Kino, das ist die schon verlängerte Fernsehfassung.
Und wenn man bedenkt, wieviel Stoff in den Büchern steckt und das man das nicht wirklich in der relativ kurzen Fernsehzeit unterbringen kann, finde ich das alles gar nicht so schlimm.
Nur manche Szenen finde ich halt im Buch besser gelöst, aber das muss ja nicht heißen, dass die Filme deshalb schlecht sind.

heightower
31-01-2011, 18:29
[QUOTE=Lachsack;30474589]mich würde mal interessieren, wie diejenigen, die die Bücher nciht gelesen haben, den Film beurteilen.[/QUOTE]

Beide Teile zusammen sind schon stimmig und natürlich knüppelhart.
Von Lisbeth`s Vorgeschichte waren es nur Bruchstücke, um zu
erahnen, warum Sie so ist wie Sie ist. :nixweiss:
Mikael`s Charakter ist gut ausgeführt und erklärt.

Fazit: gute Unterhaltung :D

herrlehmann
31-01-2011, 21:57
[QUOTE=heightower;30475936]
Von Lisbeth`s Vorgeschichte waren es nur Bruchstücke, um zu
erahnen, warum Sie so ist wie Sie ist. :nixweiss:
[/quote]

Interessant. :D

Ich hätte jetzt gedacht, dass das nicht so gut veranschaulicht wurde. Immerhin wird diese Vorgeschichte erst komplett* im dritten Band verdeutlicht.


[QUOTE=heightower;30475936]Fazit: gute Unterhaltung :D[/QUOTE]

:d:


*komplett unter Vorbehalt, da die Serie sich ja eigentlich auf 10 Bände erstrecken sollte. :kater:

giugiu
01-02-2011, 10:48
Ich kenne die Bücher leider auch (noch) nicht. Von den Stieg Larsson-Folgen bin ich begeistert.

Ich bin seit einigen Monaten sowieso von den skandinavischen Filmen infiziert und frage mich warum das so ist. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass man sich hier noch Zeit lässt, die verschiedenen Charaktere ausführlich herauszuarbeiten und es immer eine brillante Dramarturgie gibt. :nixweiss: Die Brutalität ist teilweise erschreckend, fast unerträglich, aber niemals unpassend.

Leider kann ich mich nicht so toll ausdrücken, um meine ganze Empfindungen und Emotionen darzulegen, aber im Prinzip wollte ich nur mitteilen, dass auch ich die Filme unheimlich toll finde. :ja: :d:

Manolie
01-02-2011, 10:52
Ich habe die Bücher nicht gelesen, aber die Folgen gefallen mir sehr. Man muss allerdings sehr aufpassen und darf nicht mal zwischendrin rausgehen. Die Szenen mit ihrem Vormund waren echt krass.

Was ich aber letzte Folge nicht wirklich verstanden hab ist, der alte Mann im Feinripp mit Gewehr, ist das der Vater des Mörders gewesen der ihm das Vergewaltigen und Morden beigebracht hat oder der, der von der Vermißten Blonden am Bootsteg unter Wasser gedrückt wurde:nixweiss:
Mir war nämlich als hätte der Alte zu ihm (Mörder) gesagt: Du Memme, so hab ich dich nicht erzogen
Da muss mir was entgangen sein. :help:

BadCompany
01-02-2011, 12:33
ne der alte war der nazi bruder des vaters vom *kommissar beck*, d.h. die harriet ist sowohl von ihrem vater, den sie untergetaucht/getötet hat, vergewaltigt worden wie auch von ihrem bruder, dem massenmörder, der dann beim autounfall verbrannt ist.

:kopfkratz hoffentlich hab ich es richtig wiedergegeben als nichtleserin der bücher. überleg gerade wie harriet ihrem bruder, der oben an der treppe stand entkam:kopfkratz entweder hab ich jetzt nen filmriß oder es wurde nicht gezeigt??? :schäm:

Miss Rotstift
01-02-2011, 12:39
[QUOTE=BadCompany;30484405]ne der alte war der nazi bruder des vaters vom *kommissar beck*, d.h. die harriet ist sowohl von ihrem vater, den sie untergetaucht/getötet hat, vergewaltigt worden wie auch von ihrem bruder, dem massenmörder, der dann beim autounfall verbrannt ist.[/QUOTE]
Genau richtig erkannt.
[QUOTE=BadCompany;30484405]:kopfkratz hoffentlich hab ich es richtig wiedergegeben als nichtleserin der bücher. überleg gerade wie harriet ihrem bruder, der oben an der treppe stand entkam:kopfkratz entweder hab ich jetzt nen filmriß oder es wurde nicht gezeigt??? :schäm:[/QUOTE]
Harriet hat erzählt, das Martin (ihr Bruder) noch schlimmer war als ihr Vater und das Anita ihr dann an dem Tag ihres Verschwindens geholfen hat.
Wie sie in der genauen Situation davon kam, war nicht im Film zu sehen. Wenn ich mich recht erinnere, steht dazu aber auch nichts im Buch. Ich kann da nicht nachschauen, ich hatte mir die Bücher nur ausgeliehen und noch nicht selbst gekauft...

BadCompany
01-02-2011, 12:55
danke, frau rotstift :bussi:, jetzt kann ich mich wieder erinnern.

herrlehmann
03-02-2011, 20:30
[QUOTE=Miss Rotstift;30484451]
Harriet hat erzählt, das Martin (ihr Bruder) noch schlimmer war als ihr Vater und das Anita ihr dann an dem Tag ihres Verschwindens geholfen hat.
Wie sie in der genauen Situation davon kam, war nicht im Film zu sehen. Wenn ich mich recht erinnere, steht dazu aber auch nichts im Buch. Ich kann da nicht nachschauen, ich hatte mir die Bücher nur ausgeliehen und noch nicht selbst gekauft...[/QUOTE]

Ich habe die Bücher gerade gestern zurückgegeben. :D Aber ich meine mich zu erinnern, dass Martin seine Schwester direkt nach dem Mord an ihrem Vater zurück in die Hütte befohlen hat und sie nicht entkommen konnte .....

KrosseKrabbe
04-02-2011, 07:07
[QUOTE=giugiu;30483778]Ich kenne die Bücher leider auch (noch) nicht. Von den Stieg Larsson-Folgen bin ich begeistert.

Ich bin seit einigen Monaten sowieso von den skandinavischen Filmen infiziert und frage mich warum das so ist. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass man sich hier noch Zeit lässt, die verschiedenen Charaktere ausführlich herauszuarbeiten und es immer eine brillante Dramarturgie gibt. :nixweiss: Die Brutalität ist teilweise erschreckend, fast unerträglich, aber niemals unpassend.

Leider kann ich mich nicht so toll ausdrücken, um meine ganze Empfindungen und Emotionen darzulegen, aber im Prinzip wollte ich nur mitteilen, dass auch ich die Filme unheimlich toll finde. :ja: :d:[/QUOTE]

:ja:
Genau deswegen bin ich schon Ewigkeiten großer Anhänger der skandinavischen Filme. Ich würde auch gern mehr finn. Filme sehen, aber die gibt es kaum in Deutschland, in der Vergangenheit wurden nur zwei gezeigt. Genau wie isländische, die sind noch trüber und dunkler als die schwedischen.
Liegt mit Sicherheit an der Mentalität dieser Menschen und ist der Tatsache geschuldet dass es im Winter fast nie hell und im Sommer seltener dunkel wird.

Ausserdem gibt es keine unsäglichen Action-Szenen, die Spannung leidet allerdings niemals darunter. Im Gegenteil!

Ich verstehe Dich also sehr sehr gut giugiu! :freu:

Den dritten Teil (also "Vergebung") hab ich mir jetzt auf DVD bestellt.

BadCompany
04-02-2011, 11:15
Sonntag, 22.00 Uhr, ZDF:

Stieg Larsson: Verdammnis (1/2)

Inhalt

Ein Jahr ist vergangen. Mikael Blomkvist hat von Lisbeth Salander seitdem nichts mehr gehört. Dag Svensson, ein junger Journalist, bietet ihm für sein Magazin "Millennium" eine brisante Story an: Hochgestellte Amts- und Würdenträger sollen seit Jahren junge russische Frauen ins Land geschafft und sie zur Prostitution gezwungen haben. Blomkvist beschließt, die Geschichte groß herauszubringen und beteiligt sich an den Recherchen. Auch Lisbeth beschließt die Cayman-Inseln zu verlassen und kehrt nach Stockholm zurück. Zunächst sucht sie ihre Freundin und Geliebte Miriam Wu auf. Sie überlässt ihr ihre alte Wohnung und kauft sich von dem veruntreuten Geld eine sündhaft teure Eigentumswohnung in Bestlage.
mehr[ (http://stieglarsson.zdf.de/ZDFde/inhalt/1/0,1872,7894113_idDispatch:10290540,00.html)/SPOILER]

Miss Rotstift
04-02-2011, 12:13
Das zweite Buch hab ich ja quasi nur gelesen, weil die, die mir die Bücher ausgeliehen hat, meinte, das wär zwar langatmig, bräuchte man aber, um den dritten Teil zu verstehen.
So wars dann auch, durch Teil 2 habe ich mich gequält, war dann aber letztendlich doch ganz gut so.
Ob ich mir allerdings den filmischen Teil 2 nochmal antue, wage ich zu bezweifeln. :D

AJ
05-02-2011, 16:29
Also ich hab alle drei Bücher quasi verschlungen, innerhalb von zwei Wochen, ich fand die so spannend, ich wollte immer gleich wissen,wie es weitergeht.

Das Larsson die Spannung über drei Bücher halten konnte, dafür meinen vollen Respekt :anbet:


Wir haben nun alle drei Filme hier und haben nun zwei davon gesehen.

Mit fehlt bei den Filmen einfach viel zu viel aus dem Buch - ich find das schon gar nicht mehr so spannend, ich weiß nicht, wie es mir ergangen wäre, wenn ich die Bücher nicht gelesen hätte, vielleicht wäre es dann anders :nixweiss:

Die Darstellerin der Lisbeth finde ich sehr gelungen, sie spielt die Rolle wirklich super :)


Ich hab gehört, das Hollywood derzeit auch dabei ist, die Bücher neu zu verfilmen, mit Daniel Craig (?) Könnte mir vorstellen, dass die das spannender rüberbringen. Hat da schon jemand was von gehört?

herrlehmann
05-02-2011, 23:42
Warum sollten ausgerechnet die Hollywood-Leute die Sache spannender bringen? :rotfl:

Miss Rotstift
05-02-2011, 23:44
[QUOTE=herrlehmann;30530950]Warum sollten ausgerechnet die Hollywood-Leute die Sache spannender bringen? :rotfl:[/QUOTE]
Das frag ich mich auch.

Thread komplett lesen ist auch nicht mehr modern, oder? :D

herrlehmann
05-02-2011, 23:53
[QUOTE=Miss Rotstift;30530971]
Thread komplett lesen ist auch nicht mehr modern, oder? :D[/QUOTE]

Das war es noch nie.

schattenkatze
05-02-2011, 23:59
[QUOTE=herrlehmann;30530950]Warum sollten ausgerechnet die Hollywood-Leute die Sache spannender bringen? :rotfl:[/QUOTE]

Weil's dann mit Leuten ist, die man kennt?
:nixweiss:

Ich sag nur 3 Männer und ein Baby oder Stolz und Vorurteil.

Amerika kann's halt besser. :zahn:

---

Bin schon ganz gespannt auf morgen Abend. :trippel:

herrlehmann
06-02-2011, 00:46
[QUOTE=schattenkatze;30531125]Weil's dann mit Leuten ist, die man kennt?
:nixweiss:

....

Amerika kann's halt besser. :zahn:

[/QUOTE]

Nee, das ist kein Grund, tut mir leid. Diese Baby-Geschichte habe ich sogar in beiden Formaten gesehen: das Original war recht witzig, Hollywood war flach. Aber Hollywood schubst mehr Werbegeld für seine Remakes, die ich nicht haben muss.

Dennis Quaid ist jedenfalls kein Remake wert.

schattenkatze
06-02-2011, 00:54
[QUOTE=herrlehmann;30531589]Nee, das ist kein Grund, tut mir leid. Diese Baby-Geschichte habe ich sogar in beiden Formaten gesehen: das Original war recht witzig, Hollywood war flach. Aber Hollywood schubst mehr Werbegeld für seine Remakes, die ich nicht haben muss.

Dennis Quaid ist jedenfalls kein Remake wert.[/QUOTE]

Da bin ich ganz bei Dir.

War ich eben zu unironisch? Tschuldigung. :D

herrlehmann
06-02-2011, 00:57
[QUOTE=schattenkatze;30531660]...
War ich eben zu unironisch? Tschuldigung. :D[/QUOTE]

Oh :schäm:

KrosseKrabbe
06-02-2011, 09:20
[QUOTE=herrlehmann;30530950]Warum sollten ausgerechnet die Hollywood-Leute die Sache spannender bringen? :rotfl:[/QUOTE]

Vor allem geht bei amerikanischen Remakes die Stimmung des Originals komplett verloren - siehe die Wallander-Verfilmungen mit diesem Kenneth Branagh. :crap:

AJ
06-02-2011, 09:46
[QUOTE=herrlehmann;30530950]Warum sollten ausgerechnet die Hollywood-Leute die Sache spannender bringen? :rotfl:[/QUOTE]


und warum sollten sie nicht?


Hoffen kann ich ja mal :D

Daitokai
06-02-2011, 10:26
[QUOTE=KrosseKrabbe;30532329]Vor allem geht bei amerikanischen Remakes die Stimmung des Originals komplett verloren - siehe die Wallander-Verfilmungen mit diesem Kenneth Branagh. :crap:[/QUOTE]

:rolleyes: Da kann man auch andere Meinung sein...ich fand Kenneth Brannagh war der beste Wallander-Darsteller....und nix Amerika, es waren englische Verfilmungen.

lorimalla
06-02-2011, 10:43
[QUOTE=Daitokai;30532607]:rolleyes: Da kann man auch andere Meinung sein...ich fand Kenneth Brannagh war der beste Wallander-Darsteller....und nix Amerika, es waren englische Verfilmungen.[/QUOTE]
Er war tatsächlich sehr gut. Ich kannte ihn aus den Shakespeare-Filmen, war daher eher skeptisch. Hat er aber gut gemacht. Obwohl ich gestehen muss, dass für mich Rolf Lassgard auf ewig Wallander bleiben wird. :wub: Der hat so eine erotische Ausstrahlung, obwohl er ja eigentlich nicht soooo gutaussehend ist.
Bleibt man aber bei der Romanvorlage (habe alle Wallander gelesen), dann muss ich sagen, dass Henriksson am besten passt.

OT: Ich habe die Bücher VERSCHLUNGEN, so eine Begeisterung habe ich selten erlebt. Ich konnte echt gar nichts anderes mehr machen, gut, dass ich Urlaub hatte (mein Freund fand das weniger erfreulich... :zahn:).
Ich will unbedingt, dass die Erben sich einigen und noch vorhandenes Material freigeben!
Die Verfilmung fand ich... naja. Besonders ihn habe ich mir komplett anders vorgestellt, den finde ich zu farblos. Und Lisbeth ehrlich gesagt zu sexy. Aber es ist immer schwierig, so starke Bücher zu verfilmen. Ich bin noch nie positiv überrascht worden. Und gerade DIESE Vorlage ist ja besonders extrem, das ist so ein "Berg" an tollen Einfällen, Nebensträngen und Geschichten - da war ich sofort unsicher, ob man das filmisch gut umsetzen kann.

KrosseKrabbe
06-02-2011, 10:50
[QUOTE=Daitokai;30532607]:rolleyes: Da kann man auch andere Meinung sein...ich fand Kenneth Brannagh war der beste Wallander-Darsteller....und nix Amerika, es waren englische Verfilmungen.[/QUOTE]


Oops. :schäm:
Aber warum :rolleyes: ?
Ist doch Geschmackssache?

@lorimalla: Ich mag Henriksson auch am meisten, Lassgard hab ich in den anderen Rollen lieber gesehen.

lorimalla
06-02-2011, 11:02
[QUOTE=KrosseKrabbe;30532762]Oops. :schäm:
Aber warum :rolleyes: ?
Ist doch Geschmackssache?

@lorimalla: Ich mag Henriksson auch am meisten, Lassgard hab ich in den anderen Rollen lieber gesehen.[/QUOTE]
Off topic: hast du ihn kürzlich bei Bella Block gesehen? Wahnsinn, wie toll er gespielt hat. Sie aber auch... am Ende hab ich echt geheult. Ein Spitzenkrimi!

Daitokai
06-02-2011, 11:13
[QUOTE=KrosseKrabbe;30532762]Oops. :schäm:
Aber warum :rolleyes: ?
Ist doch Geschmackssache? [/QUOTE]

:knuddel: Jo, stimmt...sorry...

[QUOTE=KrosseKrabbe;30532762] @lorimalla: Ich mag Henriksson auch am meisten, Lassgard hab ich in den anderen Rollen lieber gesehen.[/QUOTE]

Die Krimis mit Henriksson fand ich super...vorallem auch die Rollen der Tochter und des Kollegen, der ja leider genauso wie die Tochter im RL Schluß machte...

Als Leser der Bücher fand ich halt KB sehr nah an der Vorlage...gerade emotional haute mich KB um...

Miss Rotstift
06-02-2011, 11:32
[QUOTE=lorimalla;30532725]
Ich will unbedingt, dass die Erben sich einigen und noch vorhandenes Material freigeben! [/QUOTE]
Ich bin da sehr zwiegespalten.
Wenn das ein fertiges Manuskript von Stieg Larsson ist, dann ja.
Ansonsten tun sie ihm damit sicher keinen Gefallen, wenn das bisher nur einzelne Kapitel und Notizen sind und jemand anderes als Stieg Larsson das zu einem Buch zusammenfasst.
Nein, dann lieber nicht veröffentlichen.

lorimalla
06-02-2011, 11:55
[QUOTE=Daitokai;30532898]
Die Krimis mit Henriksson fand ich super...vorallem auch die Rollen der Tochter und des Kollegen, der ja leider genauso wie die Tochter im RL Schluß machte...

Als Leser der Bücher fand ich halt KB sehr nah an der Vorlage...gerade emotional haute mich KB um...[/QUOTE]
Hm... interessant, wie unterschiedlich man das sehen kann. Ich habe gerade in Henriksson das karge, gestresste vom Buch-Wallander gesehen. Branagh war mir da zu weich. Schwer zu erklären.
Aber es hat sich nur die Tochter-Darstellerin umgebracht, oder? Der Kollege, der sich im Film umbringt, ist ja im RL der Ehemann der Lisbeth-Darstellerin.
Oder verwechsel ich da gerade etwas?
Edit: gerade die Tochter Darstellerin fand ich sehr, sehr gut! Sie war wirklich genau so, wie ich sie mir in den Büchern vorgestellt hatte. Sie hatte so eine innere Zerrissenheit und Verletzlichkeit an sich, das strahlte sie aus.

[QUOTE=Miss Rotstift;30533009]Ich bin da sehr zwiegespalten.
Wenn das ein fertiges Manuskript von Stieg Larsson ist, dann ja.
Ansonsten tun sie ihm damit sicher keinen Gefallen, wenn das bisher nur einzelne Kapitel und Notizen sind und jemand anderes als Stieg Larsson das zu einem Buch zusammenfasst.
Nein, dann lieber nicht veröffentlichen.[/QUOTE]

*seufz* Ja, ich weiß, was du meinst. Eigentlich sehe ich es auch so. Aber ich fand die Bücher halt SO fesselnd, der Gedanke, dass da noch andere ähnlich geniale Erzähl-Ideen in der Schublade verrotten, macht mich traurig.
Er soll ja angeblich auch gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin geschrieben haben.
Ziemlich schlimm, was da gerade abgeht, dieses "Herum-Zerren".
Aber mit so einem Erfolg hatte wohl keiner gerechnet.

Daitokai
06-02-2011, 13:38
[QUOTE=lorimalla;30533176] Aber es hat sich nur die Tochter-Darstellerin umgebracht, oder? Der Kollege, der sich im Film umbringt, ist ja im RL der Ehemann der Lisbeth-Darstellerin.
Oder verwechsel ich da gerade etwas?
Edit: gerade die Tochter Darstellerin fand ich sehr, sehr gut! Sie war wirklich genau so, wie ich sie mir in den Büchern vorgestellt hatte. Sie hatte so eine innere Zerrissenheit und Verletzlichkeit an sich, das strahlte sie aus.
[/QUOTE]

Die Schauspielerin hat sich im RL umgebracht, der Schauspieler im Krimi...

KrosseKrabbe
06-02-2011, 14:07
[QUOTE=lorimalla;30532831]Off topic: hast du ihn kürzlich bei Bella Block gesehen? Wahnsinn, wie toll er gespielt hat. Sie aber auch... am Ende hab ich echt geheult. Ein Spitzenkrimi![/QUOTE]
Ja, das war einfach genial! :anbet:


[QUOTE=Daitokai;30532898]:knuddel: Jo, stimmt...sorry...[/QUOTE]

Uff, ich bin einfach froh dass wir uns da vielleicht nur falsch verstanden haben. :freu:

Mal sehen, vielleicht schau ich mir heute "Vergebung" auf DVD an. Aber dazu muss man echt in Stimmung sein.
Lisbeth mag ich sehr, also eher gesagt Noomi.

Fand es damals auch echt schade dass ihr Ehemann bei der Wallander-Serie Selbstmord beging.
Ein herber Verlust wie ich finde.

Daitokai
06-02-2011, 14:54
[QUOTE=KrosseKrabbe;30533897] Fand es damals auch echt schade dass ihr Ehemann bei der Wallander-Serie Selbstmord beging.
Ein herber Verlust wie ich finde.[/QUOTE]

Allerdings...dramaturgisch hervorragend aber schade um die Rolle, die hatte wirklich was... :rolleyes:

BadCompany
06-02-2011, 15:33
[QUOTE=KrosseKrabbe;30532762]

@lorimalla: Ich mag Henriksson auch am meisten, Lassgard hab ich in den anderen Rollen lieber gesehen.[/QUOTE]

ich fand auch henriksson am besten als wallander, die die staatsanwältin beim wallander spielt ist doch bei der millenium verfilmung die redaktionstante mit techtelmechtel mit blomkvist.

ich bin auf heute abend sehr gespannt, da ja die, die die bücher gelesen haben fast einhellig sagen, dass *Verdammnis* nicht so spannend ist.:helga:

Mieze Schindler
06-02-2011, 16:18
[QUOTE=Lachsack;30474589]mich würde mal interessieren, wie diejenigen, die die Bücher nciht gelesen haben, den Film beurteilen.

Also mir fehlt einfach viel zu viel im Film gegenüber den Büchern.
Da hätten sie lieber noch mehr Teile draus machen sollen.
Beispielweise die Beziehung zwischen Erika und Mikael und die gesamte Millenium-Geschichte fehlen ja fast komplett.
Ist für die Harriet-Geschichte ja auch nicht unbedingt nötig, aber es fehlen doch einfach viele Hintergründe, die den Charakter der Figuren erklären.
Auch Lisbeth hat nicht genug Tiefgang.

Von daher bin ich etwas enttäuscht, und es würde mich halt interessieren, wie die "Nicht-Leser" den Film beurteilen, da denen ja dieses Hintergrund-Wissen fehlt.[/QUOTE]

Den 1. Teil fand ich den Hammer. Vor allem stehe ich seit "Wie im Himmel" total auf Michael Nyqvist (und kann die Enttäuschung meiner Freundinnen, die sich Blomkvist "viiiiel attraktiver" vorgestellt hatten, gar nicht nicht nachvollziehen).

Allerdings hatte ich gedacht, es handelt sich um 3 (wegen Trilogie :schäm:) abgeschlossene Folgen + war dann ganz überrascht, dass der 1. Teil mittendrin endete.

Im Anschluss lief direkt eine Doku über Stieg Larsson und die war dann so aufgebaut, dass ich nun dachte, es würde ein 6-Teiler werden, der immer weitere Kreise zieht. So Lund-mässig. Da hatte ich dann riesige Erwartungen.

Vielleicht war ich deswegen vom 2. Teil irgendwie enttäuscht. Der ging mir zu schnell. Und die letzten 20 min oder so, fand ich echt kitschig. Meinetwegen hätten sie die Australien-Reise und das Onkel-Nichten-Treffen voll weglassen können bzw die Zeit lieber für den Fall nutzen sollen. Und was ich noch bescheuerter fand, war Lisbeth in High-Heels und mit blonder Perücke im Exil. So was passt besser zu James Bond, finde ich.

Was ich jetzt inhaltlich nicht verstehe ist: Warum schickt man 30 Jahre lang Blumen statt mal einem anständigen Brief? :kopfkratz

Auf heute Abend freue ich mich natürlich aber trotzdem.

Mieze Schindler
06-02-2011, 17:22
[QUOTE=giugiu;30483778]Ich kenne die Bücher leider auch (noch) nicht. Von den Stieg Larsson-Folgen bin ich begeistert.

Ich bin seit einigen Monaten sowieso von den skandinavischen Filmen infiziert und frage mich warum das so ist. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass man sich hier noch Zeit lässt, die verschiedenen Charaktere ausführlich herauszuarbeiten und es immer eine brillante Dramarturgie gibt. :nixweiss: Die Brutalität ist teilweise erschreckend, fast unerträglich, aber niemals unpassend.

Leider kann ich mich nicht so toll ausdrücken, um meine ganze Empfindungen und Emotionen darzulegen, aber im Prinzip wollte ich nur mitteilen, dass auch ich die Filme unheimlich toll finde. :ja: :d:[/QUOTE]

Geht mir auch so!

Mir gefällt die Melancholie. Ich persönlich finde es einfach das stimmigste Gefühl, wenn es um Verbrechen und Gewalt geht. Das ist wohl fast schon eine charakterliche Frage. ;)

Neben tollen Geschichten haben die Skandinavier auch die um Längen besseren Dialoge. Die sagen lieber mal nix, bevor sie Schwachsinn plappern.
Das ist bei deutschen Filmen oft umgekehrt.
Die deutschen Drehbuchschreiben, schätzen ihr Publikum vielleicht wenig, also halten es für blöd. Alles wird erst gezeigt und dann noch mal genau erklärt. Wenn im deutschen Film zwei Protagonisten zum ersten Mal nebeneinander aufwachen, muss unbedingt noch irgendwas gesagt werden wie: "Jetzt haben wir es getan."
Das lässt die Schauspieler hölzern und dämlich wirken, unecht eben.

Die Skandinavier hingegen sind ziemlich real, samt Falten, Haarausfall, Alter und allem anderen, was sonst noch nicht Hollywood-kompatibel ist.
Die setzen auch das Licht ganz anders.
Im Tatort geht der Kommissar durch die Nacht und ist voll angestrahlt, so dass man ihn ganz genau sehen kann (seine Falten allerdings nicht, denn die werden überstrahlt). Wenn Wallander und Lund Nachtszenen haben, kann man tatsächlich manches kaum erkennen, dafür am Tage aber jeden Augenring umso deutlicher.

(Gibt natürlich auch ein paar deutsche Filme, in denen es mittlerweile etwas besser wird.)

Audiga
06-02-2011, 21:38
[QUOTE=herrlehmann;30470768]Ich habe die Bände ja gerade verschlungen und muss gestehen, dass die Personen in meinem Kopf anders aussahen. :D
[/QUOTE]

erika berger z.b. habe ich mir anders vorgestellt :helga:


http://www.rundschau-online.de/ks/images/mdsBild/1226771497511l.jpg

Miss Rotstift
06-02-2011, 22:18
Ach, Erika war in meinen Gedanken auch schwarzhaarig, aber ich hab nie an die gespoilerte Tante gedacht.
Was mir grad auffällt, ach lieber im Spoiler.
Der Mann von Erika Berger taucht im Buch doch immer mal wieder auf, ob nun persönlich oder nur genannt. Im Film gibts den gar nicht, oder hab ich mal wieder nicht richtig aufgepasst? :nixweiss:

Wolkenfrei-Fan
06-02-2011, 22:42
Diese Lisbeth hat die selbe Stimme wie Nico aus Baphomets Fluch!

Lachgas
06-02-2011, 23:25
also ich fand verdammnis eigentlich sogar spannender als den ersten teil .. teil 1 zog sich am anfang so und war auch später eher subtil spannend, teil 2 fand ich actionreicher

giugiu
07-02-2011, 11:37
Den Stieg Larsson-Teil von gestern muss ich mit noch ansehen. Bin noch nicht dazu gekommen. :crap:

Zu Wallander:
Mein Favorit ist auch Krister Henriksson. :d:
Henning Mankell hat aber irgendwo mal erzählt, dass er beim Bücherschreiben so einen Typ wie Kenneth Branagh vor Augen hatte.

Ich habe mir übrigens vom Tourismusverband Ystad Material schicken lassen. Man kann da Stadtführungen "auf Wallanders Spuren" mitmachen. Ich habe da einige nette Heftchen mit Hintergrundinformationen zu den Drehorten in Ystad bekommen. Ist alles sehr interessant. :ja:
Irgendwann miete ich mir ein schickes Ferienhäuschen und begebe mich tatsächlich auf Wallanders Spuren. :freu:

Ash
07-02-2011, 12:14
[QUOTE=Miss Rotstift;30533009]Ich bin da sehr zwiegespalten.
Wenn das ein fertiges Manuskript von Stieg Larsson ist, dann ja.
Ansonsten tun sie ihm damit sicher keinen Gefallen, wenn das bisher nur einzelne Kapitel und Notizen sind und jemand anderes als Stieg Larsson das zu einem Buch zusammenfasst.
Nein, dann lieber nicht veröffentlichen.[/QUOTE]
Ich fände eine Sammlung seiner Notizen und von fertiggewordenen Kapiteln sehr interessant - ich mag das, wenn man auch mal Einblick in den Entstehungsprozess und auf vorhandene Fragmente bekommt.
Von Douglas Adams gibt es da ein sehr Herrliches, es war unzusammenhängend und seltsam, aber gerade deswegen fand ich es toll, dass sie es trotzdem nach seinem Tod veröffentlicht haben. So müsste man das hier auch aufziehen, aber irgendwen weiterschreiben lassen wäre natürlich ein Risiko.
Ein komplett fertiger 4. 100%-Larsson-Teil könnte hingegen vielleicht zu frustrierend sein, weil ja dann wirklich Schicht im Schacht ist und wir nicht wissen, wie in sich abgeschlossen das Buch wäre ...

Miss Rotstift
07-02-2011, 12:40
[QUOTE=Ash;30542210]Ich fände eine Sammlung seiner Notizen und von fertiggewordenen Kapiteln sehr interessant - ich mag das, wenn man auch mal Einblick in den Entstehungsprozess und auf vorhandene Fragmente bekommt.
[/QUOTE]
Ja, wenn das als Notizen-Sammlung publiziert werden würde, das hätte auch was. Aber nicht, wenn daraus ein von den Erben beauftragter Schriftsteller einen neuen Roman machen würde. Da bin ich strikt dagegen.

Claudia
07-02-2011, 14:29
[QUOTE=Mieze Schindler;30535017]
Die Skandinavier hingegen sind ziemlich real, samt Falten, Haarausfall, Alter und allem anderen, was sonst noch nicht Hollywood-kompatibel ist.
Die setzen auch das Licht ganz anders.
Im Tatort geht der Kommissar durch die Nacht und ist voll angestrahlt, so dass man ihn ganz genau sehen kann (seine Falten allerdings nicht, denn die werden überstrahlt). Wenn Wallander und Lund Nachtszenen haben, kann man tatsächlich manches kaum erkennen, dafür am Tage aber jeden Augenring umso deutlicher.
[/QUOTE]

So unterschiedlich sind die Geschmäcker. :) Wenn Nachtszenen so finster sind, daß man gar nichts sieht und nur ein Hörspiel hat, finde ich das nervig.

[QUOTE=Miss Rotstift;30538260]Ach, Erika war in meinen Gedanken auch schwarzhaarig, aber ich hab nie an die gespoilerte Tante gedacht.
Was mir grad auffällt, ach lieber im Spoiler.
Der Mann von Erika Berger taucht im Buch doch immer mal wieder auf, ob nun persönlich oder nur genannt. Im Film gibts den gar nicht, oder hab ich mal wieder nicht richtig aufgepasst? :nixweiss:[/QUOTE]

Ich habe sofort an die Dame gedacht. :zahn:

Ich glaube, als Person hat man ihn noch nicht gesehen. Aber in der Folge gestern hat Michael, als er bei der Familie seiner Frau am Tisch saß, gesagt, daß er eine Freundin hat, aber heiraten kann er sie leider nicht, weil sie bereits verheiratet ist.

vergas
07-02-2011, 19:13
[QUOTE=AJ;30523552]

Die Darstellerin der Lisbeth finde ich sehr gelungen, sie spielt die Rolle wirklich super :)[/QUOTE]

Optisch kommt es auf alle Fälle gut hin. Allerdings finde ich die Synchro-Stimme teilweise unpassend. Irgendwie ist mir der Tonfall über weite Strecken zu flach. Lisbeth hätte ich mir irgendwie trotziger vorgestellt :schäm:

[QUOTE] Ich hab gehört, das Hollywood derzeit auch dabei ist, die Bücher neu zu verfilmen, mit Daniel Craig (?) Könnte mir vorstellen, dass die das spannender rüberbringen. Hat da schon jemand was von gehört?[/QUOTE]

Es geht nicht um spannender. Amis brauchen bekannte Gesichter und lehnen bei großen Filmen Synchronisation und Untertitel ab.

BadCompany
08-02-2011, 10:35
[QUOTE=Miss Rotstift;30538260]Ach, Erika war in meinen Gedanken auch schwarzhaarig, aber ich hab nie an die gespoilerte Tante gedacht.
Was mir grad auffällt, ach lieber im Spoiler.
Der Mann von Erika Berger taucht im Buch doch immer mal wieder auf, ob nun persönlich oder nur genannt. Im Film gibts den gar nicht, oder hab ich mal wieder nicht richtig aufgepasst? :nixweiss:[/QUOTE]

du hast gut aufgepasst, der mann ist nicht aufgetaucht im film.

der teil am sonntag war wieder unglaublich spannend, allerdings fand ich es doch ziemlich doof vom autor, dass die lisbeth keine handschuhe an hatte als sie den betreuer mit der pistole bedrohte., bzw. wenigstens die pistole danach abwischte. passt irgendwie zu dem cleveren charakter der lisbeth nicht.:nixweiss:

der, der den boxer spielt ist ja wirklich ein in schweden sehr bekannter boxer, hab ich wo gelesen, finde aber die quelle nicht mehr.

weiss jemand die quoten von der millenium ausstrahlung?

Miss Rotstift
08-02-2011, 14:24
[QUOTE=BadCompany;30551515]
der, der den boxer spielt ist ja wirklich ein in schweden sehr bekannter boxer, hab ich wo gelesen, finde aber die quelle nicht mehr.
[/QUOTE]
Nach dem ersten Teil im ZDF kam statt ZDF-History eine Reportage über Stieg Larsson und die Trilogie. Da wurde das auch genannt.

Ich bin grad am Überlegen, ob ich mir die Bücher doch noch selbst kaufe oder nicht.

giugiu
08-02-2011, 16:02
[QUOTE=BadCompany;30551515]du hast gut aufgepasst, der mann ist nicht aufgetaucht im film.

der teil am sonntag war wieder unglaublich spannend, allerdings fand ich es doch ziemlich doof vom autor, dass die lisbeth keine handschuhe an hatte als sie den betreuer mit der pistole bedrohte., bzw. wenigstens die pistole danach abwischte. passt irgendwie zu dem cleveren charakter der lisbeth nicht.:nixweiss:

der, der den boxer spielt ist ja wirklich ein in schweden sehr bekannter boxer, hab ich wo gelesen, finde aber die quelle nicht mehr.

weiss jemand die quoten von der millenium ausstrahlung?[/QUOTE]

Isgesamt weiß ich es nicht, aber am letzten Sonntag haben 4,25 Mio zugesehen, was einen Marktanteil von 16,5% entspricht.

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=47578&p3=

BadCompany
08-02-2011, 16:38
danke, kommt ja ganz gut an beim publikum.

giugiu
09-02-2011, 13:34
[QUOTE=BadCompany;30553677]danke, kommt ja ganz gut an beim publikum.[/QUOTE]

Das will ich wohl meinen. ;)

Nun habe ich mir auch die Folge vom letzten Sonntag angesehen.

Mann, Mann, Mann da bleibt vor Spannung der Mund offen stehen und die Spucke weg.
Puh - und dann die Vorschau auf den kommenden Teil: Das wird noch einmal ganz harte Kost!

Ich freu mich darauf. :freu:

tormenta
09-02-2011, 15:34
Die Filme bleiben wohl nicht allzu lange in der ZDF-Mediathek, oder? :helga:

Ich hab den 2. Teil von Verblendung nicht gesehen und find ihn nicht mehr :(


Was die Wallanders angeht: Kenneth :anbet:
Ich finde, er spielt dieses ewig Zerissene und Grübelnde sehr gut :ja:
Außerdem gefällt mir bei der neuen, britisch-schwedischen Reihe die Kameraführung :d:

Die beiden schwedischen Wallanders mag ich aber auch, Lassgard noch vor Henriksson :ja:

Überhaupt mag ich schwedische Krimis sehr, weil sie eben sehr ehrlich sind und nichts verschönern. Auch wenn einem dadurch das Bild vom idyllischen Land mit haufenweise Elchen an malerischen Seen etwas abhanden kommt :D

Daniel Craig als Blomkvist ist ja wohl ein schlechter Scherz. Der hat doch nur einen Gesichtsausdruck :rolleyes:

Miss Rotstift
09-02-2011, 15:36
[QUOTE=tormenta;30562097]Die Filme bleiben wohl nicht allzu lange in der ZDF-Mediathek, oder? :helga:
[/QUOTE]
Aus rechtlichen Gründen darf jede Sendung nur jeweils bis eine Woche nach Ausstrahlung kostenlos im Netz von den jeweiligen Sendern angeboten werden.

tormenta
09-02-2011, 15:45
[QUOTE=Miss Rotstift;30562108]Aus rechtlichen Gründen darf jede Sendung nur jeweils bis eine Woche nach Ausstrahlung kostenlos im Netz von den jeweiligen Sendern angeboten werden.[/QUOTE]
Danke. Dann ist das wohl ein klarer Fall von Pech gehabt.