PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Biathlon OOOOO - Biathlon 2011/2012


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47

reddevil
06-12-2011, 17:47
[QUOTE=darkdespair;34206564]... jetzt nur noch die höfl-riesch :D[/QUOTE]
und miss herrenski :freu:

24Florian
06-12-2011, 18:14
[QUOTE=Käsi;34206505]Ich denke es liegt auch daran, dass aus der ehemaligen DDR immer weniger
Talente kommen. Der DSV hat jahrelang massiv von der Sportförderung in der
DDR profitiert. Es waren fast immer etwa 30-40 Prozent der Athleten aus dem
Osten (Sven Fischer, Mark Kirchner, Ricco Groß, Kati Wilhelm,.. ) in
der letzten Zeit sind immer weniger Talente aus dem Osten dazugekommen.
Wenn man die wahrscheinlichen Staffeln nimmt
(Schempp,Greis,Birnbacher,Peiffer) und
(Hitzer(Gössner),Neuner,Bachmann,Henkel) ist nur noch Andrea Henkel aus dem Osten dabei.
Außerdem kommen prozentual viel mehr Trainer aus dem Osten, als aus dem
Westen (Kirchner, Groß,Müßiggang) auch hier wird massiv vom Know-How aus
dem Osten profitiert. Insofern ist es dann nur eine Normalisierung
auf das Westniveau. Ich möchte nicht die DDR verherrlichen, zumal ich im
Westen unmittelbar an der Grenze aufgewachsen bin. Aber man muss klar sagen, dass die Erfolge im Biathlon zumindest teilweise ihren Ursprung im DDR System haben.
[/QUOTE]
:d:

Johnbert
06-12-2011, 18:20
[QUOTE=reddevil;34206615]und miss herrenski :freu:[/QUOTE]

bloß nicht! auch wenn sie uns hier meist aufregt, aber ohne solche ausnahmeathleten wäre der sport nur halb so interessant. man stelle sich vor, was es für den alpinen-sport bedeuteten würde, wenn vonn/riesch morgen ihr sofortiges karriereende bekannt geben würden :fürcht:

lenas rücktritt ist für den gesamten biathlon-sport ein schwerer rückschlag...

winteric1125
06-12-2011, 18:27
[QUOTE=Käsi;34206505]Ich denke es liegt auch daran, dass aus der ehemaligen DDR immer weniger
Talente kommen. Der DSV hat jahrelang massiv von der Sportförderung in der
DDR profitiert. Es waren fast immer etwa 30-40 Prozent der Athleten aus dem
Osten (Sven Fischer, Mark Kirchner, Ricco Groß, Kati Wilhelm,.. ) in
der letzten Zeit sind immer weniger Talente aus dem Osten dazugekommen.
Wenn man die wahrscheinlichen Staffeln nimmt
(Schempp,Greis,Birnbacher,Peiffer) und
(Hitzer(Gössner),Neuner,Bachmann,Henkel) ist nur noch Andrea Henkel aus dem Osten dabei.[/QUOTE]

Ich denke, das galt noch für die 90er Jahre ist aber sicherlich heute weniger ein Thema.
Vor der Wiedervereinigung spielte Damen-Biathlon in der DDR
übrigens keine Rolle. Es waren vornehmlich ehemalige Langläuferinnen (Misersky, Greiner-Petter-Memm, Apel) die aus dem Sportsystem der DDR nach der Wende den Weg zum Biathlon fanden und Kati Wilhelm und Andrea Henkel waren 1990 gerade 13, 14 Jahre alt.
Die wurden dort wahrscheinlich entdeckt und gefördert, klar.
Bei Wilhelm dauerte es ja dann noch über 8 Jahre bis sie den Weg zum Biathlon fand.
Behle, Zellner, Disl, Beck später Hauswald hatten auch Erfolge ohne in der ehemaligen DDR geboren oder gefördert worden zu sein.


[QUOTE=Käsi;34206505]
Außerdem kommen prozentual viel mehr Trainer aus dem Osten, als aus dem
Westen (Kirchner, Groß,Müßiggang) auch hier wird massiv vom Know-How aus
dem Osten profitiert. Insofern ist es dann nur eine Normalisierung
auf das Westniveau.[/QUOTE]

Ja, nun so schlecht war das Biathlon-Niveau im Westen ja nun auch nicht.
Angerer, Reiter und last but not least Fritz Fischer, um nur einige zu nennen....
Groß ist mit ca. 20 in den frühen 90er Jahren sofort nach Ruhpolding übergesiedelt. Der wurde in der DDR höchstens noch entdeckt. Es ist allerdings schon richtig das zunächst vorallem im Herrenbereich noch von der DDR profitiert wurde (Fischer, Luck, Sendel....
Müssiggang war mal Jugendtrainer. Wurde aber nach der Flucht seines Bruders erstmal in den Knast gesteckt und dann "abgeschoben".
mMn wird die Rolle der Bundestrainer, wie auch schon im Alpinthread bemerkt,
insgesamt überbewertet. Die Trainer an den Stützpunkten sind die eigentlichen "Macher". Einen Bernhard Kröll in GP möchte ich da mal herausheben. Hätte der keine Neuner, Gössner oder jetzt Dahlmeier entdeckt und geformt wären sie womöglich nie in die Kader gekommen.
Derzeit wenige Thüringer mit Weltcupformat..das sollte eher die Trainer in Oberhof zu denken geben.


[QUOTE=Käsi;34206505]
Es sind zwar Talente da, aber keine absoluten Ausnahmetalente.
Die Damenstaffel beispielsweise hätte ohne Neuner in den letzten Jahren nicht mal annähernd den Erfolg gehabt. [/QUOTE]

Ausnahmetalente wachsen eben nicht wie Laub an den Bäumen.*5 Euro ins Phrasenschwein werf*
Die meisten mussten sich alles hart erarbeiten.

Tokio2020
06-12-2011, 18:32
[QUOTE=chining;34204814]haben die Disls, Becks und Wilhelms nicht alle Töchter? eine fehlt noch (oder ist mir nicht bekannt) zur Staffel und dann sieht es doch in ein paar Jahren nicht so schlecht aus :nixweiss:
[/QUOTE]
Bzgl Lena würde sich da was regeln lassen :zahn:

24Florian
06-12-2011, 18:55
[QUOTE=darkdespair;34206564]... jetzt nur noch die höfl-riesch :D[/QUOTE]
Naja,....

Narrische ist am Wochenende zurückgetreten
Neuner heute

ich denke, statistisch am Gefährdetsten sind Leute mit N :D

Northuuuuug z.B. :trippel:
oder Nord-Alpiner :zahn:
oder Neureuther :fürcht:

Nord-Alpiner
06-12-2011, 19:03
[QUOTE=24Florian;34207118]

ich denke, statistisch am Gefährdetsten sind Leute mit N :D

wie Nord-Alpiner :zahn:
[/QUOTE]

Da kann ich dich und alle anderen beruhigen, ich stehe noch voll im Saft (hab leider ne Flasche fallen lassen...), und werde euch noch lange erhalten bleiben. Zumindest nach jetzigem Stand :ja: :wink:

24Florian
06-12-2011, 19:14
[QUOTE=Nord-Alpiner;34207204]Zumindest nach jetzigem Stand :ja: :wink:[/QUOTE]
Das sagen alle :D

mk431
06-12-2011, 19:39
[QUOTE=Ullr;34206890]Ausnahmetalente wachsen eben nicht wie Laub an den Bäumen.*5 Euro ins Phrasenschwein werf*
Die meisten mussten sich alles hart erarbeiten.[/QUOTE]

Die wird der DSV brauchen, sonst könnte es schon 2014 in Sotschi ziemlich schwarz aussehen und das in einigen DSV-Sparten. 2013 gibt es ja mit den WMs (Nordisch/Alpin/Biathlon) schon die Olympia-Generalprobe. Ohne die Medaillen von Neuner hätte Deutschland übrigens schon 2010 die Top 3 im Medaillenspiegel verpasst.

winteric1125
06-12-2011, 19:47
[QUOTE=mk431;34207741]Ohne die Medaillen von Neuner hätte Deutschland übrigens schon 2010 die Top 3 im Medaillenspiegel verpasst.[/QUOTE]

Ohne Medaillen im Biathlon wäre man auch 2002 nicht in die Top 3 gekommen und 1998
hätte es nicht zu Platz 1 gereicht.
Was soll´s. Ist ja anscheinend nicht so schlimm.
Manchem ist das ja unangenehm wenn Germany weit vorne landet,
wie einst einem Bundespräsidenten.
Jetzt sind eben die anderen Sparten mal wieder dran.

Esel1234
06-12-2011, 19:50
[QUOTE=mk431;34207741]Ohne die Medaillen von Neuner hätte Deutschland übrigens schon 2010 die Top 3 im Medaillenspiegel verpasst.[/QUOTE]

Hätte, wenn und aber. Genau sogut könnte man fragen, wo Norwegen ohne die Medaillen von Björgen gestanden hätte. Es gab auch Enttäuschungen in Vancouver (Biathlon Herren, Damenbob und Kombi), wo für 2014 Potential für viel mehr da ist.

trashman
06-12-2011, 19:58
[QUOTE=reddevil;34203965]Absehbare und konsequente Entscheidung! Es gibt halt nicht nur Spitzensport im Leben :d:[/QUOTE]
Erstens das. Zweitens, was ein User in einem anderen Forum treffend schrieb:
[quote]Es muss nicht jeder wie Martin Schmitt sein, der den perfekten Zeitpunkt um mittlerweile acht Jahre verpasst hat und heute noch immer dem Feld hinterherspringt.[/quote]

mk431
06-12-2011, 20:06
[QUOTE=Esel1234;34207926]Hätte, wenn und aber. Genau sogut könnte man fragen, wo Norwegen ohne die Medaillen von Björgen gestanden hätte. Es gab auch Enttäuschungen in Vancouver (Biathlon Herren, Damenbob und Kombi), wo für 2014 Potential für viel mehr da ist.[/QUOTE]

Ich sehe nach wie vor nicht mehr Potential im Herren-Biathlon. Natürlich wird es hier und da mal einen Podestplatz geben, aber einen Siegläufer haben wird derzeit nicht!


[QUOTE=Ullr;34207862]Jetzt sind eben die anderen Sparten mal wieder dran.[/QUOTE]

Langlauf kann man da schon mal vergessen, beim Alpin wird nach Rieschs Rücktritt auch das große Heulen beginnen, bei den Skispringern muss man erstmal sehen, dass man die schwächste Vierschanzentournee seit Menschengedenken wieder gutmachen kann.
In der Nordischen Kombination sind wir eigentlich gut aufgestellt. Blöd nur, dass man dank unsinniger Änderungen diese Sportart mehr und mehr an den Rand gedrängt hat und diese zuletzt von ARD/ZDF sehr stiefmütterlich behandelt worden ist.

Manitu
06-12-2011, 20:21
[QUOTE=trashman;34208059]Erstens das. Zweitens, was ein User in einem anderen Forum treffend schrieb:[/QUOTE]

naja aber tut man sich den ganzen stress des trainings seit der kindheit an, um dann schon mit 24 zurückzutreten, wo man in dem sport noch locker 8-10 jahre vorne mitmischen könnte.:kopfkratz
naja sie muß es am besten wissen, was ihr der sport wert ist, ist ihr leben, aber ich verstehe es nicht ganz.;)
mit schmitt ist schon irgendwo richtig, aber vieleicht macht ihm der sport einfach zu viel spaß, das er selbst ohne größere erfolge nicht aufhören möchte.:nixweiss:

Manitu
06-12-2011, 20:24
[QUOTE=Dan91;34205474]Hm ich war gerade noch in der Schule und habs von ner Freundin erfahren. :heul:
Kanns echt nicht fassen, dass sie tatsächlich jetzt schon aufhört. :( Das Interesse wird ab nächstes Jahr dann wohl richtig sinken und wenn Henkel dann auch noch aufhört ist eh Sense ..
Schade, wirklich schade. Schwarzer Tag.. :([/QUOTE]

nö da ist ja dann noch die dame aus sachsen-anhalt :anbet::zahn:

mk431
06-12-2011, 20:43
Abfahrts-Olympiasiegerin Marina Kiehl ist sogar schon mit 23 Jahren zurückgetreten. ;)

Johnbert
06-12-2011, 21:12
[QUOTE=mk431;34209025]Abfahrts-Olympiasiegerin Marina Kiehl ist sogar schon mit 23 Jahren zurückgetreten. ;)[/QUOTE]

da gibts mehrere beispiele von ausnahmeathleten die früh zurückgetreten sind. hingis, vaidisova (hier is der sachverhalt jedoch ein wenig ein anderer) oder stockbauer. mir persönlich scheint es so, dass lena nicht für den sport "lebt". das klingt vielleicht komisch bei ihren erfolgen, aber sie hat nicht die gleiche einstellung zum sport wie andere legenden, z.b. björndalen, federer oder tiger woods. sie hätte der "weibliche björndalen" werden können in ihrer sportart, hat vermutlich noch nicht mal den zenit ihrer leistungsfähigkeit erreicht... es ist einfach jammerschade, das jemand, der mit solchem talent gesegnet ist wie sie, so früh die karriere beendet :heul:

der deutsche wintersport verliert immer mehr nach und nach seine aushängeschilder. andre lange, anni friesinger, ricco groß, sven fischer, kati wilhelm, claudi nystad etc. pp alle abgetreten inzwischen.außer maria riesch sehe ich momentan keine deutschen wintersport-superstar, der auch in der öffentlich stark wahrgenommen wird. klar haben wir da noch machata, szolkowy/sawtschenko oder die rodel-damen. aber das ist nicht wirklich vergleichbar mit der wahrnehmung in der öffentlichkeit :nein:

24Florian
06-12-2011, 21:43
[QUOTE=mk431;34208184]Ich sehe nach wie vor nicht mehr Potential im Herren-Biathlon. Natürlich wird es hier und da mal einen Podestplatz geben, aber einen Siegläufer haben wird derzeit nicht!
[/QUOTE]
das ist sicherlich in etwa richtig.

aber bis 2014 sind ja noch 2einhalb Jahre. Bis dahin kann sich noch viel ändern. Wo war denn ein Martin Fourcade zu Beginn der 2009/2010er-Saison? Der war da mit Sicherheit auch noch kein Siegläufer. Und ein Bö schon dreimal nicht.

mk431
06-12-2011, 22:04
[QUOTE=24Florian;34210671]das ist sicherlich in etwa richtig.

aber bis 2014 sind ja noch 2einhalb Jahre. Bis dahin kann sich noch viel ändern. Wo war denn ein Martin Fourcade zu Beginn der 2009/2010er-Saison? Der war da mit Sicherheit auch noch kein Siegläufer. Und ein Bö schon dreimal nicht.[/QUOTE]

Ja, das kann natürlich auch schnell gehen und selbst in Sotschi können ja plötzlich noch Helden entstehen. Von Greis hätte wohl vor Turin niemand gedacht, dass der dort 3 facher Olympiasieger werden wird.


Neuners bevorstehender Rücktritt ist aus meiner Sicht ein weiteres Argument, um komplett auf Buchholz im Weltcup zu verzichten. Die hat einfach aus Altersgründen absolut keine Perspektive mehr. Man braucht jetzt halt auch keine fast 32 Jährige mehr, die max. in die hinteren Top 20 im Weltcup kommen kann und das auch nur 3 bis 4 Mal im Jahr.

winteric1125
06-12-2011, 22:38
[QUOTE=Johnbert;34209859]da gibts mehrere beispiele von athleten die früh zurückgetreten sind.[/QUOTE]

Jeep, und dann gibts wieder andere die haben den richtigen Absprung verpasst. Lars Ricken zum Beispiel. :newwer:

Nord-Alpiner
06-12-2011, 23:21
[QUOTE=mk431;34208184]
Langlauf kann man da schon mal vergessen, beim Alpin wird nach Rieschs Rücktritt auch das große Heulen beginnen, bei den Skispringern muss man erstmal sehen, dass man die schwächste Vierschanzentournee seit Menschengedenken wieder gutmachen kann.
In der Nordischen Kombination sind wir eigentlich gut aufgestellt. Blöd nur, dass man dank unsinniger Änderungen diese Sportart mehr und mehr an den Rand gedrängt hat und diese zuletzt von ARD/ZDF sehr stiefmütterlich behandelt worden ist.[/QUOTE]

Es ist immer wieder witzig was für Gedanken du dir machst, was vielleicht in 3-4 Jahren sein könnte!
Unsere Skispringer sind diese Saison ja mal richtig gut gestartet mit 2 Podestplätzen in 3 Springen, und das auch noch von 2 verschiedenen jungen Springern! Die haben ihre Zukunft auf alle Fälle noch vor sich! Davon können z.B. die Finnen und Norweger momentan nur träumen!

Und wie es bei Alpin in 4 Jahren aussieht, dass kann wirklich noch niemand sagen! Denn wenn eine Riesch aufgehört hat, sind auch alle anderen momentanen Spitzenathletinnen wie Vonn, Görgl, Schild, Hosp, Mancuso, Maze weg, dann regieren die jetzt 19-23 Jährigen. Und in dieser Altersgruppe sind wir nicht so schlecht aufgestellt (wenn keine Verletzungen dazwischen kommen).
Auch beim Biathlon werden dann ganz andere vorne das Feld bestimmen, dann können durchaus auch unsere wieder so dominieren wie die letzten Jahre, wer weiß?!? 4 Jahre ist noch eine lange Zeit im Sport!

Und ich sehe da wirklich keinen Weltuntergang drinnen, wenn unsere Biathletinnen die nächsten 2 Jahre dann eben keine 20 Podestplätze mit 10 Siegen einfahren, sondern eben vielleicht nur 8-10 Podestplätze mit vielleicht 3 Siegen. Dies wären immer noch gute Ergebnisse! ;)

mk431
06-12-2011, 23:30
[QUOTE=Nord-Alpiner;34213143]Es ist immer wieder witzig was für Gedanken du dir machst, was vielleicht in 3-4 Jahren sein könnte! [/quote]

Ich habe genügend sterbende Sportarten im deutschen Fernsehen gesehen. Du selbst solltest dich vielleicht auch noch daran erinnern, dass in den achtziger Jahren sehr viel Eiskunstlauf abends, also zur besten Sendezeit, bei ARD/ZDF lief. Und jetzt? Jetzt sehen wir, dass man selbst mit einem Weltmeisterpaar nicht mehr ins Rampenlicht in dieser Sportart kommt.

[QUOTE=Nord-Alpiner;34213143]
Unsere Skispringer sind diese Saison ja mal richtig gut gestartet mit 2 Podestplätzen in 3 Springen, und das auch noch von 2 verschiedenen jungen Springern! Die haben ihre Zukunft auf alle Fälle noch vor sich! Davon können z.B. die Finnen und Norweger momentan nur träumen!
[/quote]

Der entscheidende Wettbewerb im Skispringen ist die Vierschanzentournee und da steht ein absolut miserables Abschneiden von 2010/2011 noch zu Buche. Sollten wir da 2 junge Athleten unter den ersten 6, 7 platzieren, dann ändere ich meine Meinung.

[QUOTE=Nord-Alpiner;34213143]
Und wie es bei Alpin in 4 Jahren aussieht, dass kann wirklich noch niemand sagen! Denn wenn eine Riesch aufgehört hat, sind auch alle anderen momentanen Spitzenathletinnen wie Vonn, Görgl, Schild, Hosp, Mancuso, Maze weg, dann regieren die jetzt 19-23 Jährigen. Und in dieser Altersgruppe sind wir nicht so schlecht aufgestellt (wenn keine Verletzungen dazwischen kommen). [/quote]

Warte mal ab, was passieren wird, wenn eine Rebensburg mehr Speedrennen bestreiten wird. :floet:

[QUOTE=Nord-Alpiner;34213143]
Auch beim Biathlon werden dann ganz andere vorne das Feld bestimmen, dann können durchaus auch unsere wieder so dominieren wie die letzten Jahre, wer weiß?!? 4 Jahre ist noch eine lange Zeit im Sport! [/quote]

Es geht nicht um 4 Jahre, sondern 2012/13 und vor allem 2013/14 sind entscheidend.

[QUOTE=Nord-Alpiner;34213143]
Und ich sehe da wirklich keinen Weltuntergang drinnen, wenn unsere Biathletinnen die nächsten 2 Jahre dann eben keine 20 Podestplätze mit 10 Siegen einfahren, sondern eben vielleicht nur 8-10 Podestplätze mit vielleicht 3 Siegen. Dies wären immer noch gute Ergebnisse! ;)[/QUOTE]

Abwarten. Ich habe in vielen Foren schon gelesen, dass einige jetzt das Interesse an Biathlon verlieren werden wegen Neuner. Muss nicht repräsentativ sein, aber ohne 4 Mio. Zuschauer wie beim Biathlon am Sonntag im ZDF, werden es auch die anderen Wintersportarten schwer haben. Ich darf nur daran erinnern wie sehr Skispringen an Beliebtheit in Deutschland verloren hat.

Nord-Alpiner
06-12-2011, 23:59
[QUOTE=mk431;34213333]Ich habe genügend sterbende Sportarten im deutschen Fernsehen gesehen. Du selbst solltest dich vielleicht auch noch daran erinnern, dass in den achtziger Jahren sehr viel Eiskunstlauf abends, also zur besten Sendezeit, bei ARD/ZDF lief. Und jetzt? Jetzt sehen wir, dass man selbst mit einem Weltmeisterpaar nicht mehr ins Rampenlicht in dieser Sportart kommt.[/QUOTE]

Naja,sehr viel finde ich schon übertrieben, ich kann mich nur an ausführlicheren Übertragungen von EM's und WM's erinnern. Und natürlich vom Tennis, aber wem sag ich das ;)
Aber da kannst du ganz entspannt sein, diesen Weg werden Biathlon, Alpin und Skispringen nicht gehen. ;)

[QUOTE]Der entscheidende Wettbewerb im Skispringen ist die Vierschanzentournee und da steht ein absolut miserables Abschneiden von 2010/2011 noch zu Buche. Sollten wir da 2 junge Athleten unter den ersten 6, 7 platzieren, dann ändere ich meine Meinung.[/QUOTE]

Muss man halt mal sehen wie es diese und nächste Saison so läuft. Ausgeschlossen sind solch gute Plätze jedenfalls nicht, schließlich haben sich Freund und Freitag deutlich weiterentwickelt!

[QUOTE]Warte mal ab, was passieren wird, wenn eine Rebensburg mehr Speedrennen bestreiten wird. :floet:[/QUOTE]

Das du auf schwere Verletzungen von Rebensburg wartest weiß ich schon lange. Irgendwann wird dein Wunsch auch sicher in Erfüllung gehen. Wobei nicht wirklich die Abfahrten das Risiko erhöhen, sondern eher der SG und der Riesenslalom die gefährlichsten Disziplinen sind was Kreuzbandrisse betrifft.

[QUOTE]Abwarten. Ich habe in vielen Foren schon gelesen, dass einige jetzt das Interesse an Biathlon verlieren werden wegen Neuner. Muss nicht repräsentativ sein, aber ohne 4 Mio. Zuschauer wie beim Biathlon am Sonntag im ZDF, werden es auch die anderen Wintersportarten schwer haben. Ich darf nur daran erinnern wie sehr Skispringen an Beliebtheit in Deutschland verloren hat.[/QUOTE]

Sicher fallen dann einige ausgesprochene Lena-Fans weg, ebenso vielleicht einige reine Erfolgsfans. Dann sind es eben keine 3,4-4,5 Mio mehr, sondern um die 3 Mio, was immer noch ausreichend ist und lange Übertragungen rechtfertigt. Zumal ja auch Alpin alleine im Hauptwinter seine 2-2,5 Mio am Mittag zieht, Skispringen am Nachmittag ebenso. ;)

mk431
07-12-2011, 00:25
[QUOTE=Nord-Alpiner;34213863]Und natürlich vom Tennis, aber wem sag ich das ;)
Aber da kannst du ganz entspannt sein, diesen Weg werden Biathlon, Alpin und Skispringen nicht gehen. ;)[/quote]

Das hat man beim Tennis auch gedacht und diese Sportart ist deutlich mehr verankert in der deutschen Bevölkerung als deine 3 aufgezählten.

[QUOTE=Nord-Alpiner;34213863]Muss man halt mal sehen wie es diese und nächste Saison so läuft. Ausgeschlossen sind solch gute Plätze jedenfalls nicht, schließlich haben sich Freund und Freitag deutlich weiterentwickelt![/quote]

Ich will erst Tatsachen, also wirkliche Erfolge, sehen. Mir reichen die Fälle Hocke, Mechler oder zuletzt auch Bodmer.

[QUOTE=Nord-Alpiner;34213863]
Das du auf schwere Verletzungen von Rebensburg wartest weiß ich schon lange. Irgendwann wird dein Wunsch auch sicher in Erfüllung gehen. Wobei nicht wirklich die Abfahrten das Risiko erhöhen, sondern eher der SG und der Riesenslalom die gefährlichsten Disziplinen sind was Kreuzbandrisse betrifft.[/quote]

Du kennst doch die Gleichung
Speedfahrer und dazu noch vom DSV = irgendwann :( :heul: http://mainzelsmile.ioff.de/krank/liege.gif

[QUOTE=Nord-Alpiner;34213863]
Sicher fallen dann einige ausgesprochene Lena-Fans weg, ebenso vielleicht einige reine Erfolgsfans. Dann sind es eben keine 3,4-4,5 Mio mehr, sondern um die 3 Mio, was immer noch ausreichend ist und lange Übertragungen rechtfertigt. Zumal ja auch Alpin alleine im Hauptwinter seine 2-2,5 Mio am Mittag zieht, Skispringen am Nachmittag ebenso. ;)[/QUOTE]

Von den hohen Quoten beim Biathlon haben auch die anderen Wintersportarten profitiert. Nicht umsonst ist das ZDF erst in der letzten Woche mit der Übertragung eingestiegen. Frage mal nach bei Dieter Gruschwitz, der liegt bei diesem Thema mit mir auf einer Wellenlänge. :wink:

24Florian
07-12-2011, 07:57
Ganz ehrlich: Auf die "Biathlonfans" die nur wegen Neuner geschaut haben und sich ab nächste Saison deswegen wieder "verpissen" kann der ganze deutsche Biathlon verzichten. Es kann sogar heilend sein wenn die Sportart nicht mehr so stark im Fokus ist wie die letzten Jahre. Vielleicht ist dann auch wieder der immense Medien- und Beobachtungsdruck für junge Leute wie eine Gössner geringer und sie können sich behutsamer entwickeln ohne das nach jeder Schießtirade ein Kaben, Schneider oder Hark mit dem Mikro vor der Nase stehn und fragen: "Och Miri, was warn heut schon wieder los?? Wird das bald mal was? Oder doch noch zum Langlauf? Tara tara tara...."

winteric1125
07-12-2011, 09:09
[QUOTE=24Florian;34214939]Ganz ehrlich: Auf die "Biathlonfans" die nur wegen Neuner geschaut haben und sich ab nächste Saison deswegen wieder "verpissen" kann der ganze deutsche Biathlon verzichten. Es kann sogar heilend sein wenn die Sportart nicht mehr so stark im Fokus ist wie die letzten Jahre.[/QUOTE]

:d:

[QUOTE=24Florian;34214939]
Vielleicht ist dann auch wieder der immense Medien- und Beobachtungsdruck für junge Leute wie eine Gössner geringer und sie können sich behutsamer entwickeln ohne das nach jeder Schießtirade ein Kaben, Schneider oder Hark mit dem Mikro vor der Nase stehn und fragen: "Och Miri, was warn heut schon wieder los?? Wird das bald mal was? Oder doch noch zum Langlauf? Tara tara tara...."[/QUOTE]

Ich glaube, das genau diese Fragen jetzt kommen werden.
Eigentlich klar, wenn Groß der Knaller im BR-Interview sinngemäß sagt :
"Wir wollen jetzt Gössner nach und nach so weit bringen das sie trifft wie Neuner".
Klar will er das, aber muss man das gleich herumposaunen.
Im übrigen soll der schauen das Gössner jetzt mal nen gscheiten Schießtrainer bekommt.
Und bevor jetzt jemand meint, jetzt fängt der schon wieder mit dem Schießtrainer an.
Nein, das fordern inzwischen auch schon einige im Umfeld.
Leider scheint das ganz oben noch nicht angekommen zu sein.

Willi
07-12-2011, 09:49
[QUOTE=24Florian;34207118]Narrische ist am Wochenende zurückgetreten[/QUOTE]

Was war/ist da los????

belalugosisdead
07-12-2011, 10:23
[QUOTE=Ullr;34215374]
Eigentlich klar, wenn Groß der Knaller im BR-Interview sinngemäß sagt :
"Wir wollen jetzt Gössner nach und nach so weit bringen das sie trifft wie Neuner".
Klar will er das, aber muss man das gleich herumposaunen.
[/QUOTE]

nunja. so erstaunlich finde ich die aussage ja eigentlich nicht. es wird sich ja wohl niemand denken: lass die miri doch weiterhin fröhlich in der gegend herumlaufen und löcher in die winterluft schiessen. ist ja schliesslich nur leistungssport.

mal im ernst: schiessen ist nunmal unter wettkampfbedingungen vor allem auch nervensache. es bringt auch nichts, wenn im training die scheiben reihenweise fallen, wenn sie es im wettkampf nicht tun. den druck wird einem biathleten auch niemand nehmen, übrigens auch nicht, wenn nur noch ne million zugucken. das ist doch im moment des schiessens völlig irrelevant für den athleten.

Käsi
07-12-2011, 10:42
[QUOTE=Ullr;34215374]:d:
Ich glaube, das genau diese Fragen jetzt kommen werden.
Eigentlich klar, wenn Groß der Knaller im BR-Interview sinngemäß sagt :
"Wir wollen jetzt Gössner nach und nach so weit bringen das sie trifft wie Neuner".
[/QUOTE]
:( Das ist leider das Problem. Ich fürchte es wird bei jeder jungen Biathletin, die
ganz gute Ansätze hat gefragt werden: "Ist sie die neue Lena?":hammer::hammer: Dadurch werden die jungen Leute unnötig unter Druck gesetzt und Erwartungen aufgebaut, die nicht erfüllt werden können. Ein 5. Platz zum Beispiel ist ein gutes Ergebnis, Seriensiege wie bei Lena kann man nicht erwarten.
In Blickpunkt Sport war Gössner sehr sympathisch, wie immer, die Fragen der Journalistin fand ich allerdings nicht so prall.
Holen Sie sich Tipps von Lena?:hammer:
Starten Sie 2014 im Langlauf und im Biathlon?:hammer::hammer:
Sie hatten keinen guten Sommer, Sie haben Ihre Beziehung zu Simon Schempp beendet?:hammer::hammer::hammer:
Die letzte Frage geht die Öffentlichkeit nichts an:motz:
der Vergleich mit Lena ist unpassend und unnötig:motz:
und 2014 ist noch weit weg.:motz:

Ich würde mir seriösere Journalisten und weniger Sensationsgier wünschen.

winteric1125
07-12-2011, 11:54
[QUOTE=belalugosisdead;34215684]nunja. so erstaunlich finde ich die aussage ja eigentlich nicht. es wird sich ja wohl niemand denken: lass die miri doch weiterhin fröhlich in der gegend herumlaufen und löcher in die winterluft schiessen. ist ja schliesslich nur leistungssport.
[/QUOTE]

Ich halte es eben für einen Fehler wenn Groß derartige Aussagen trifft.
Zudem setzt er sich unnötig selbst unter Druck wenn er
Gössner in einem Atemzug mit Neuner erwähnt.
Damit schürt er die ohnehin schon bei vielen Journalisten etc. vorhandenen
Erwartungen noch mehr und die erwähnten Fragen werden kommen.
"Wann endlich wird Gössner die Erfolge wie Neuner bringen" ?, "Herr Groß, warum trifft die Gössner immer noch nicht wie die Neuner"?...bla bla bla
Gössner bräuchte jetzt Ruhe und nen gscheiten Schießtrainer und keine Neuner-Vergleiche.

24Florian
07-12-2011, 12:21
Vor allem muß sich der deutsche Biathlon von dem Plan verabschieden eine neue Neuner heranzüchten zu wollen. Das darf auch nie das Ziel sein sich von einer Ausnahmeathletin die 90% der Ernte einfährt abhängig zu machen. Wozu das führen kann wird man ab der neuen Saison richtig zu spüren bekommen.
Nein, das realistische Ziel des deutschen Biathlons muß sein so aufzubauen das man ein Team mit 4 5 Mädels hat die jederzeit aufs Podest laufen können. (so wie zuletzt mit Wilhelm/Henkel/Glagow/Hauswald).
Da muß man versuchen wieder hinzukommen und das ist auch realistisch. Die Last der WM- und Olympiamedaillen bzw. Weltcupsiege und -podeste in naher Zukunft wieder auf deutlich mehrere Schultern verteilen zu können. Das hat auch den großen Erfolg der letzten Dekade in erster Linie ausgemacht. Die Trainer und vor allem die Sportler wußten immer: Wir sind 4 5 Eisen im Feuer. Eine kommt immer durch und am Ende sind alle zufrieden. Der Druck war dadurch bei jeder einzelnen Athletin um einiges geringer und dementsprechend kamén halt auch mal desöfteren 2 3 oder gar alle 4 in einem Rennen durch.
[QUOTE=Ullr;34215374]
Im übrigen soll der schauen das Gössner jetzt mal nen gscheiten Schießtrainer bekommt.
Und bevor jetzt jemand meint, jetzt fängt der schon wieder mit dem Schießtrainer an.
Nein, das fordern inzwischen auch schon einige im Umfeld.
Leider scheint das ganz oben noch nicht angekommen zu sein.[/QUOTE]
Schießtrainer für Gössner? Nein :nein:
Schießtrainer für alle? Ja :ja:
Und mit Alle meine ich A-C-Kader sowie ganz besonders den Nachwuchs.
Alle haben im Schießen noch Reserven. Auch eine Hildebrand. Den perfekten Biathleten der alles trifft gibt es nicht also kann jeder auf seinem Niveau noch von einem Schießtrainer profitieren.

belalugosisdead
07-12-2011, 12:35
[QUOTE=Ullr;34216154]
Damit schürt er die ohnehin schon bei vielen Journalisten etc. vorhandenen
Erwartungen noch mehr und die erwähnten Fragen werden kommen.
"Wann endlich wird Gössner die Erfolge wie Neuner bringen" ?, "Herr Groß, warum trifft die Gössner immer noch nicht wie die Neuner"?...bla bla bla
[/QUOTE]

das werden sie sowieso fragen. sportjournalisten bewerben sich leider selten für den pulitzerpreis. damit muss man leben lernen. geht jedem bundesligaprofi so, dem direkt nach der niederlage jemand ein mikrophon vor die nase hält. sowohl die fragen als auch die antworten kann man sich idR schenken. und ehrlich gesagt habe ich noch keine böswillige berichterstattung gegen gössner mitbekommen. da mussten andere sportler schon ganz anders einstecken öffentlich.


[QUOTE=Ullr;34216154]
Gössner bräuchte jetzt Ruhe und nen gscheiten Schießtrainer und keine Neuner-Vergleiche.[/QUOTE]

naja. "ruhe" bekommt man als leistungssportler nicht, schon gar nicht in einer publikumssportart. der druck ist eben teil des berufsbildes "leistungssportler". man kann den auch nicht wegnehmen. und es ist ja nicht so, dass gössner in dem moment in dem sie schiesst daran denkt "ohje, jetzt wurede ich schon wieder mit lena verglichen - verdammt vorbei".

natürlich ist ein schiesstrainer eine gute sache und kann viel bringen. ich erinnere mich noch wie chaotisch ole einar am anfang teilweise geschossen hat und wie konstant er dann wurde. aber das hat auch nur geklappt, weil er eisern trainiert hat UND eine positive einstellung zum thema wettkampf hat. auch lena hat sich ja im schiessen enorm gesteigert, wobei sie zumindest liegend schon immer ansätze hatte. trotzdem kann diesen weg aber nicht jede(r) gehen. schiessen unter druck ist eben nicht von jedem gleich gut erlernbar. ich hab frühers auch mal sportgeschossen als jugendlicher. da gab es auch genug, die prinzipiell gut waren, aber sobald sie in der mannschaft aufgestellt worden sind, regelmässig völlig versagten. vielleicht ist miri ja so ein fall. das wird sich rausstellen. den druck leistungssportler zu sein, kann man ihr aber nicht nehmen. und der wird auch von den trainern in miris falle nach meiner ansicht nicht übermässig hoch gehalten. andererseits wird man selbstverständlich irgendwann notfalls konsequenzen ziehen, wenn es sich gar nicht bessern will und falls man bessere alternativen hat.

belalugosisdead
07-12-2011, 12:44
[QUOTE=24Florian;34216325]Vor allem muß sich der deutsche Biathlon von dem Plan verabschieden eine neue Neuner heranzüchten zu wollen. [/QUOTE]

das würde sicher scheitern, aber ich denke es ist auch jedem verantwortlichen klar, dass lena eine ausnahmeerscheinung im biathlon gewesen ist, die wir so schnell nicht wieder bekommen werden, so wenig wie die schwedinnen eine forsberg.

crassus
07-12-2011, 12:45
[QUOTE=24Florian;34214939]Ganz ehrlich: Auf die "Biathlonfans" die nur wegen Neuner geschaut haben und sich ab nächste Saison deswegen wieder "verpissen" kann der ganze deutsche Biathlon verzichten. [/QUOTE]
:d:
Dann verschwinden bei Weltcups wie in Oberhof sicher auch wieder diese prolligen Leute, die man eher in Fußballstadien vermutet hätte.

anton36
07-12-2011, 12:46
Ich will es hoffen. War immer gerne da, aber die letzten Jahre konnte man sich das echt schenken.

24Florian
07-12-2011, 12:52
[QUOTE=anton36;34216436]Ich will es hoffen. War immer gerne da, aber die letzten Jahre konnte man sich das echt schenken.[/QUOTE]
kann ich mir vorstellen.
Ich sag nur: "Ooooh wie ist das schöööön" während die deutsche Staffel auf Platz 7 in der Strafrunde kreiselt.....

Nord-Alpiner
07-12-2011, 13:00
[QUOTE=24Florian;34216476]kann ich mir vorstellen.
Ich sag nur: "Ooooh wie ist das schöööön" während die deutsche Staffel auf Platz 7 in der Strafrunde kreiselt.....[/QUOTE]

Ich weiß garnicht was du hast? Dieses Oberhofer Publikum wird doch immer wieder gelobt für die riesige Biathlon-Begeisterung in Deutschland, woran sich alle anderen Länder ein Beispiel nehmen sollten. Hört man immer wieder im Fernsehen :ja: :confused:

:zahn:

Athena
07-12-2011, 13:07
Öhm heute ist Biathlon...aber ich finde keinen Sender der überträgt:kopfkratz

belalugosisdead
07-12-2011, 13:14
[QUOTE=Athena;34216553]Öhm heute ist Biathlon...aber ich finde keinen Sender der überträgt:kopfkratz[/QUOTE]

ist doch erst freitag der sprint ?

Picola
07-12-2011, 13:24
[QUOTE=24Florian;34214939]Ganz ehrlich: Auf die "Biathlonfans" die nur wegen Neuner geschaut haben und sich ab nächste Saison deswegen wieder "verpissen" kann der ganze deutsche Biathlon verzichten. Es kann sogar heilend sein wenn die Sportart nicht mehr so stark im Fokus ist wie die letzten Jahre. Vielleicht ist dann auch wieder der immense Medien- und Beobachtungsdruck für junge Leute wie eine Gössner geringer und sie können sich behutsamer entwickeln ohne das nach jeder Schießtirade ein Kaben, Schneider oder Hark mit dem Mikro vor der Nase stehn und fragen: "Och Miri, was warn heut schon wieder los?? Wird das bald mal was? Oder doch noch zum Langlauf? Tara tara tara...."[/QUOTE]


:d::d::d:
Seh ich genau so.:ja:

Es is natürlich schade, das Neuner schon so früh aufhört, aber Biathlon schau ich in erster Linie, weil mir der Sport gefällt. Ausserdem haben wir ja auch noch andere gute Sportler/innen, die vorne mitmischen können.

winteric1125
07-12-2011, 13:29
[QUOTE=24Florian;34216325]Schießtrainer für Gössner? Nein :nein:
Schießtrainer für alle? Ja :ja:
Und mit Alle meine ich A-C-Kader sowie ganz besonders den Nachwuchs.
Alle haben im Schießen noch Reserven. Auch eine Hildebrand. Den perfekten Biathleten der alles trifft gibt es nicht also kann jeder auf seinem Niveau noch von einem Schießtrainer profitieren.[/QUOTE]

Könnte man schon lange haben. Ob Frank Luck der richtige wäre kann ich nicht beurteilen. Jedenfalls gab es schon 2006 Gespräche mit Pfüller und es war eigentlich fast schon alles in trockenen Tüchern aber die Herren der Trainerschaft "da oben" wollten es nicht.

24Florian
07-12-2011, 14:31
[QUOTE=Ullr;34216712]Könnte man schon lange haben. Ob Frank Luck der richtige wäre kann ich nicht beurteilen. Jedenfalls gab es schon 2006 Gespräche mit Pfüller und es war eigentlich fast schon alles in trockenen Tüchern aber die Herren der Trainerschaft "da oben" wollten es nicht.[/QUOTE]
Wie schon gesagt: Ich hätt ja gerne den Klaus Siebert. Was der u.a. aus der Domracheva am Schießstand gemacht. Wow.
[QUOTE=Nord-Alpiner;34216513]Ich weiß garnicht was du hast? Dieses Oberhofer Publikum wird doch immer wieder gelobt für die riesige Biathlon-Begeisterung in Deutschland, woran sich alle anderen Länder ein Beispiel nehmen sollten. Hört man immer wieder im Fernsehen :ja: :confused:
:zahn:[/QUOTE]
ja sicher :ko:
ich wette: 50% der Leute sind wegen der Leute da und nicht wegen dem Rennen. Die meisten die dort hinfahren haben doch eh keine Peilung vom Biathlon. Es gibt ja sogar Beispiele aus meinem 2000-Seelen-Ort. Die fahren auch zu fünft jedes Jahr dahin und die sind genauso von dem Schlage "Ich kenn mich zwar nicht so dolle aus aber ich kann ganz doll Party machen!"

Schönes Beispiel kam mal im Fernsehn. Da haben sie einen Oberhofer Zuschauer gefragt: "Auf welchen Biathleten freuen sie sich denn am meisten?"
"AUF SVEN FISCHOOO!"
Dabei lief der Fischer damals schon gar nicht mehr :ko: Soviel dazu.

JackB
07-12-2011, 14:35
[QUOTE=Manitu;34208456]naja aber tut man sich den ganzen stress des trainings seit der kindheit an, um dann schon mit 24 zurückzutreten, wo man in dem sport noch locker 8-10 jahre vorne mitmischen könnte.:kopfkratz
naja sie muß es am besten wissen, was ihr der sport wert ist, ist ihr leben, aber ich verstehe es nicht ganz.;)
mit schmitt ist schon irgendwo richtig, aber vieleicht macht ihm der sport einfach zu viel spaß, das er selbst ohne größere erfolge nicht aufhören möchte.:nixweiss:[/QUOTE]

Das sehe ich auch so. Es kommt halt immer darauf an, was man (d.h. der betreffende Sportler) im Leben machen will.

"Dramaturgisch" ist es natürlich am besten, wenn man am oder nahe dem "Höhepunkt" aufhört, am besten nach einem großen Erfolg. (Ob das bei Neuner klappt, bleibt abzuwarten - bei den deutschen Alpinen lief die Heim-WM ja nicht so, wie erträumt.)

Andrerseits: Wenn man einfach weitermacht (so wie Martin Schmidt) kann man unter Umständen noch lange Jahre das machen, was einem Spaß macht, verdient damit, auch wenn weitere ganz große Erfolge ausbleiben, vermutlich immer noch gutes Geld und behält sein gewohnten und geschätzten Umfeld. Das ist auch viel wert, und das muss man nicht nur wegen des "Effektes" aufgeben.

Gutzuwissen
07-12-2011, 16:54
[QUOTE]Magdalena Neuner ist noch nicht wirklich zurück getreten, da schließt sie ein Comeback schon fast kategorisch aus. "Chance bei höchstens zwei Prozent."[/QUOTE]
da gab es schon aussichtslosere Comebacks in der Geschichte :D



Was ich mir wünschen würde allerdings nicht glaube ist,das Lena die ganze Wahrheit erzählt wie es 2010 zu dem plötzlichen Staffelverzicht gekommen ist.

Ich bin noch heute der festen Überzeugung,das sie nicht freiwillig zu Gunsten einer Martina Beck verzichtet hat,
sondern das speziell Kati Wilhelm im Hintergrund Druck auf Lena aber auch auf Trainer Müßiggang ausgeübt hat,
so nach dem Motto..die Lena ist noch so jung,die hat noch viele olympische Rennen vor sich (heute weiß man es wäre ihr letztes gewesen ;))
wir "alten" hören jetzt auf und haben es verdient,nach allem was wir für Biathlon in Deutschland getan haben, einen Platz in der olympischen Staffel zu erhalten.

Ist ja kein Geheimnis, das gerade Kati Wilhelm ein sehr distanziertes Verhältnis zu Magdalena Neuner hatte oder um es genauer auszudrücken...eher gar keines.

Nord-Alpiner
07-12-2011, 17:24
[QUOTE=24Florian;34217127]

ja sicher :ko:
ich wette: 50% der Leute sind wegen der Leute da und nicht wegen dem Rennen. Die meisten die dort hinfahren haben doch eh keine Peilung vom Biathlon. Es gibt ja sogar Beispiele aus meinem 2000-Seelen-Ort. Die fahren auch zu fünft jedes Jahr dahin und die sind genauso von dem Schlage "Ich kenn mich zwar nicht so dolle aus aber ich kann ganz doll Party machen!"

Schönes Beispiel kam mal im Fernsehn. Da haben sie einen Oberhofer Zuschauer gefragt: "Auf welchen Biathleten freuen sie sich denn am meisten?"
"AUF SVEN FISCHOOO!"
Dabei lief der Fischer damals schon gar nicht mehr :ko: Soviel dazu.[/QUOTE]

Weiß ich ja, und sehe es genau wie du. ;) Kann mich immer nur wieder beömmeln wenn die Nasen der ARD, oder die Mainzelmännchen, uns weißmachen wollen, dass die Massen nur wegen dem Biathlon da sind, und diese ein sehr fachkundiges Publikum sind. :kater:

flex197
07-12-2011, 18:34
Ach, das mit den Eventfans ist doch mittlerweile bei allen Sportarten so, die einigermaßen in D ankommen. Ich würde mal behaupten, dass die Leute, die zu Fussball-WM/EM-Zeiten so ein "Public Viewing" Teil besuchen, zu großen Teilen nurwegen der Party da sind. Ist halt 'ne gute Stimmung da (wenn D gewinnt). Muss man alles nicht so eng sehen, lasst sie doch ihren Spaß haben!

Zu Miri: Ich hoffe, dass sie über einen Psychlogen nachdenkt (oder vielleicht schon einen hat?). Lena betont ja auch immer, dass dieser ihr sehr weiter geholfen hat. Haben ja auch viele hier schon geschrieben, dass es wohl eher eine Druck- oder Kopfsache ist, also statt eiones Schießtrainers gleich einen für die Rübe holen (ich wäre ja für beides) Mittlerweile sind Psychologen im Leistungssport eigentlich keine Seltenheit mehr, und wenn selbst die Fußballer einen haben, sollten die Biathleten sich auch einen zulegen. Denn beim Schießen muss man ja sehr präzise sein und ich als Laienpsychologe sage mal, dass man da viel verbauen kann, wenn man nicht klar genug in der Birne ist und sich, warum auch immer, nicht genug fokussieren kann. Beim Fussball ist das Tor ja ein wenig größer, das kann man dann trotzdem noch treffen, auch wenn einem die Muffe geht;)

Mal zum Schießtrainer allgemein: Was spricht denn aus Sicht der sportlichen Leitung genau dagegen, es nicht einmal wenigstens zu versuchen? Kompetenzgerangel der Trainer, da die sich dann nur noch ums Laufen kümmern müssen? Weil man es früher auch nicht gemacht hat und da hat es ja auch geklappt? Mir fällt sonst nichts ein, kann mich da mal jemand aufklären?

24Florian
07-12-2011, 18:42
[QUOTE=flex197;34218954]Mal zum Schießtrainer allgemein: Was spricht denn aus Sicht der sportlichen Leitung genau dagegen, es nicht einmal wenigstens zu versuchen? Kompetenzgerangel der Trainer, da die sich dann nur noch ums Laufen kümmern müssen? Weil man es früher auch nicht gemacht hat und da hat es ja auch geklappt? Mir fällt sonst nichts ein, kann mich da mal jemand aufklären?[/QUOTE]
Weil das auch typisch ist im deutschen Sport: NULL INNOVATION!!

"In der Vergangenheit gings doch auch also machen wir grad so weiter!" heißt es da immer.

Von wem kamen denn die letzten großen Erfindungen im internationalen Sport wie z.B. V-Stil, Skating-Stil, Schnellschießen oder im Sommersport die Schwimmanzüge, Viererkette usw. ???
Von den Deutschen ganz sicher nicht.
Und was noch viel schlimmer war: Die Deutschen waren immer die Letzten die sich die Neuerung angeeignet haben und meist war dies erst der Fall wenn es unumgänglich war; wenn man den Anschluß an die Weltspitze bereits komplett verloren hatte das ihnen nichts anderes mehr übrigblieb als ebenfalls umzustellen bzw. mitzurüsten.
- die Skispringer haben die WM 93 in Falun in den Sand gesetzt weil sie als einzige noch parallel statt V gesprungen sind.
- die Schwimmer haben Olympia 2008 total verhauen weil sie wegen eines adidad-Knebelvertrages als einzige Nation auf die unbedingt notwendigen Plastikanzüge verzichteten
- die Fußballer haben die EM 2000 total verhauen weil sie als einziges der 16 Teams noch mit Libero spielten.
usw.usw. es wird null vorausschauend gedacht sondern erst reagiert wenn die Scheixe schon in den Nesseln sitzt => das ist halt eben TYPISCH DEUTSCH!

Athena
07-12-2011, 20:08
[quote=Gutzuwissen;34218173]da gab es schon aussichtslosere Comebacks in der Geschichte :D



Was ich mir wünschen würde allerdings nicht glaube ist,das Lena die ganze Wahrheit erzählt wie es 2010 zu dem plötzlichen Staffelverzicht gekommen ist.

Ich bin noch heute der festen Überzeugung,das sie nicht freiwillig zu Gunsten einer Martina Beck verzichtet hat,
sondern das speziell Kati Wilhelm im Hintergrund Druck auf Lena aber auch auf Trainer Müßiggang ausgeübt hat,
so nach dem Motto..die Lena ist noch so jung,die hat noch viele olympische Rennen vor sich (heute weiß man es wäre ihr letztes gewesen ;))
wir "alten" hören jetzt auf und haben es verdient,nach allem was wir für Biathlon in Deutschland getan haben, einen Platz in der olympischen Staffel zu erhalten.

Ist ja kein Geheimnis, das gerade Kati Wilhelm ein sehr distanziertes Verhältnis zu Magdalena Neuner hatte oder um es genauer auszudrücken...eher gar keines.[/quote]

Ich kann mich daran erinnern...und fand das damals auch daneben...das Lena zuschauen musste...und ich glaube auch ...das war nicht freiwillig. :nein:

Ich lag damals nach einer Krebs-OP im Krankenhaus, und hatte Zeit die Sache zu verfolgen.
Und mit 24 Jahren mit diesem Sport aufzuhören...finde ich zu früh.
Und alles erreicht hat sie noch nicht...........sie ist noch nicht Staffel-Olympia-Siegern.:sumo: Und die 15 km Einzel hat se auch noch nich. :nein:

JackB
08-12-2011, 09:14
[QUOTE=Athena;34220401]Ich kann mich daran erinnern...und fand das damals auch daneben...das Lena zuschauen musste...und ich glaube auch ...das war nicht freiwillig. :nein:

[/QUOTE]

Dass es da großartig etwas zu "enthüllen" gäbe, glaube ich aber nicht. Dass da eine psychologische Drucksituation bestanden hat, den Verzicht zu erklären, davon gehen, glaube ich, alle aus. Und es ist, soweit ich weiß, ja auch die offizielle Version, dass der Bundestrainer "vorgeschlagen" hat, dass Neuner verzichtet. Da kann sich ja wohl jeder so ungefähr vorstellen, was da im Kopf der Sportlerin vorgeht, und wieweit der Verzicht da noch freiwillig ist.

Ob da jetzt noch die eine oder andere Teamkollegin durch subtile Anmerkungen den Druck verstärkt hat, muss ich nicht unbedingt wissen.

[QUOTE=Athena;34220401]Und mit 24 Jahren mit diesem Sport aufzuhören...finde ich zu früh.
Und alles erreicht hat sie noch nicht...........sie ist noch nicht Staffel-Olympia-Siegern.:sumo: Und die 15 km Einzel hat se auch noch nich. :nein:[/QUOTE]

Aber ob es sehr schlau wäre, die Karriere zu verlängern, um auch noch diese letzten i-Tüpfelchen einzusammeln? Nur wegen dieser zwei noch "fehlenden" Medaillen zwei oder sechs oder gar zehn Jahre investieren? Bei beiden ist es nicht sicher, ob sie das schafft (zumal sie es bei der Staffel nicht selber in der Hand hat).

Ich muss da immer an Ivan Lendl denken, der ja im Tennis alles gewonnen hatte - bis auf Wimbledon. Und es immer wieder versucht hat, und dann auch andere Turniere "vernachlässigt" hat, nur um auch mal Wimbledon zu gewinnen. Am Ende hat er es nicht geschafft, und stand trotz aller seiner Erfolge ein bißchen als "Gescheiterter" da, zumindest kam es mir so vor.

winteric1125
08-12-2011, 11:19
[QUOTE=Gutzuwissen;34218173]
Was ich mir wünschen würde allerdings nicht glaube ist,das Lena die ganze Wahrheit erzählt wie es 2010 zu dem plötzlichen Staffelverzicht gekommen ist.
Ich bin noch heute der festen Überzeugung,das sie nicht freiwillig zu Gunsten einer Martina Beck verzichtet hat....[/QUOTE]

Die Wahrheit hat sie doch schon erzählt. Ich habe doch schon Interviews gesehen wo sie klar festgestellt hat, das es eben nicht ganz freiwillig war und sie dazu überredet wurde.
Die Verantwortung trägt hier doch eindeutig Müssiggang als BT.
Der hat nicht auf Heulsusen a la Beck "Rücksicht" zu nehmen sondern
die stärkste Sportlerin ohne Wenn und Aber aufzustellen.
Ein Unding das man Neuner da unter Druck setzte.
Natürlich hat sie dann in der Veröffentlichung das vereinfacht dargestellt,
wer kritisiert schon öffentlich den Trainer.

humilein
08-12-2011, 19:22
Kathrin Hitzer ist schwanger
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1514128/Hitzer-Wettkaempfe-trotz-Schwangerschaft#/beitrag/video/1514128/Hitzer-Wettkaempfe-trotz-Schwangerschaft

winteric1125
08-12-2011, 19:22
Hitzer ist....


Humi war schneller.

Holgermat
08-12-2011, 19:46
Reaktion aus Oberhof zu Hitzers Schwangerschaft:

/watch?v=ALvHjx6jwsU

humilein
08-12-2011, 19:48
:D

Sloan
08-12-2011, 19:54
Hat sich Henkel schon definitiv zum Weitermachen geäußert? Langsam konnte es schwierig werden noch 6 halbwegs konkurrenzfähige Mädels zusammen zu bekommen.

Chicka86
08-12-2011, 20:11
Mit wem ist die denn zusammen? :trippel: Oh wie schön Gossip im Biathlonthread :freu:

edit: Noch mit dem Toni? :suspekt:

24Florian
08-12-2011, 20:18
und was heißt das jetzt? Hitzer läuft diese Saison nicht mehr? Auch nicht morgen? Oder wie?
Dann kann man ja noch mehr Junge testen wenns dann nächste Saison ohne Neuner und evtl. auch Henkel richtig ernst wird. Hammerschmidt wär z.B. eine.

winteric1125
08-12-2011, 20:21
[QUOTE=24Florian;34229868]und was heißt das jetzt? Hitzer läuft diese Saison nicht mehr? Auch nicht morgen? Oder wie? [/QUOTE]

Von den Ärzten hat sie bis Ende Januar die Erlaubnis zu starten.

24Florian
08-12-2011, 20:25
[QUOTE=Ullr;34229956]Von den Ärzten hat sie bis Ende Januar die Erlaubnis zu starten.[/QUOTE]
Ach, das macht doch keinen Sinn wenn sie bei der WM eh nicht starten wird. Zumal sie ja eh erst von einer Verletzung zurückkommt und die Wettkämpfe bis Januar nur als Aufbaurennen dienen würden.
Man sollte auch mit Rücksicht auf das Kind ihre Saison sofort beenden und stattdessen noch mehr Jüngere testen.

winteric1125
08-12-2011, 20:36
[QUOTE=24Florian;34230019]
Man sollte auch mit Rücksicht auf das Kind ihre Saison sofort beenden und stattdessen noch mehr Jüngere testen.[/QUOTE]


http://services.biathlonresults.com/Results.aspx?RaceId=BT1112SWRLCP02SWSP


Nr. 51


:schleich:

JackB
09-12-2011, 09:27
[QUOTE=24Florian;34230019]Man sollte auch mit Rücksicht auf das Kind ihre Saison sofort beenden und stattdessen noch mehr Jüngere testen.[/QUOTE]

Wieso mit Rücksicht auf das Kind? Dem Kind ist das doch egal, das ist doch noch gar nicht da.

JackB
09-12-2011, 09:32
[QUOTE=Ullr;34230275]http://services.biathlonresults.com/Results.aspx?RaceId=BT1112SWRLCP02SWSP


[/QUOTE]


Boah, ist ja krass:

Nr. 23 Neuner

Nr. 46 Berger

Nr. 58 Zaitseva

Nr. 68 Sleptsova

Nr. 88 Song

Johnbert
09-12-2011, 09:59
[QUOTE=JackB;34235311]Boah, ist ja krass:

Nr. 23 Neuner

Nr. 46 Berger

Nr. 58 Zaitseva

Nr. 68 Sleptsova

Nr. 88 Song[/QUOTE]

:schleich:

chining
09-12-2011, 10:01
hihi, wenn Hitzer jetzt auch noch ein Mädel kriegt, dann ist die Frauenstaffel für 2030 aufwärts gerettet, aber dann bin ich :hair:

humilein
09-12-2011, 10:21
SCHABÖFF! Gleich live auf ARD/Eurosport: Der Sprint der Herren aus Hochfilzen mit einem noch nicht bekannten Ergebnis. :brüll: :D

JackB
09-12-2011, 10:22
[QUOTE=chining;34235471]hihi, wenn Hitzer jetzt auch noch ein Mädel kriegt, dann ist die Frauenstaffel für 2030 aufwärts gerettet, [/QUOTE]

Das ist nicht sicher.
Das Talent für Biathlon wird ja nicht 1:1 vererbt.

Und selbst wenn das Mädchen das Talent erben würde, wäre nicht gesagt, dass es den Sport auch machen will. Vielleicht hat es ja ganz andere Interessen.

Wieviele heutige Spitzensportler haben denn Eltern, die ihrerseits erfolgreiche Spitzensportler waren waren? Mir sind nur ganz wenige Fälle bekannt, in denen diese Konstellation auftritt.

Johnbert
09-12-2011, 10:28
[QUOTE=JackB;34235610]Das ist nicht sicher.
Das Talent für Biathlon wird ja nicht 1:1 vererbt.

Und selbst wenn das Mädchen das Talent erben würde, wäre nicht gesagt, dass es den Sport auch machen will. Vielleicht hat es ja ganz andere Interessen.

Wieviele heutige Spitzensportler haben denn Eltern, die ihrerseits erfolgreiche Spitzensportler waren waren? Mir sind nur ganz wenige Fälle bekannt, in denen diese Konstellation auftritt.[/QUOTE]

immer diese schwarzmaler und spielverderber :zeter: :zahn:

chining
09-12-2011, 10:31
[QUOTE=Johnbert;34235655]immer diese schwarzmaler und spielverderber :zeter: :zahn:[/QUOTE]

genau :hammer:

:clap:

süß die Lotta :wub:
ist der Rösch alt geworden :(

humilein
09-12-2011, 10:36
Sieht das toll aus in Hochfilzen :wub:

Kom igen nu, Carl! :trippel:

Käsi
09-12-2011, 10:39
[QUOTE=chining;34235676]
süß die Lotta :wub:
([/QUOTE]
Ist zwar süß, ich versteh aber nicht, warum man sein Baby im Fernsehen zeigt:tsts: Viele Prominente schützen ihr Kind vor der Öffentlichkeit -
das finde ich völlig richtig :)

chining
09-12-2011, 10:39
boa, der Rösch muss 6. werden um in der Mannschaft zu bleiben, das schafft der nie :ko:

humilein
09-12-2011, 10:41
[QUOTE=chining;34235722]boa, der Rösch muss 6. werden um in der Mannschaft zu bleiben, das schafft der nie :ko:[/QUOTE]

Das finde ich ehrlich gesagt ziemlich hart. Zumal es ja nicht so ist, dass die anderen im Team außer Schempp und Birnbacher bisher mit Topleistungen geglänzt hätten.

24Florian
09-12-2011, 10:42
[QUOTE=chining;34235722]boa, der Rösch muss 6. werden um in der Mannschaft zu bleiben, das schafft der nie :ko:[/QUOTE]
echt jetzt? Wer hat das gesagt??

Klar, wenn Rösch 7. wird würd ich ihn auch rausschmeißen und stattdessen wieder Daniel Graf zurückholen der in Östersund immerhin 69. 15. und 20. geworden ist :d:

Käsi
09-12-2011, 10:46
[QUOTE=chining;34235722]boa, der Rösch muss 6. werden um in der Mannschaft zu bleiben, das schafft der nie :ko:[/QUOTE]
Ich denke mal bei Platz 14 hat er auch gute Chanchen zu bleiben,
wenns nach Leistung geht. Aber nach was gehts denn sonst.

JackB
09-12-2011, 10:50
[QUOTE=Käsi;34235720]Ist zwar süß, ich versteh aber nicht, warum man sein Baby im Fernsehen zeigt:tsts: Viele Prominente schützen ihr Kind vor der Öffentlichkeit -
das finde ich völlig richtig :)[/QUOTE]

Schadet dem Baby doch nichts.

Deswegen wird das später doch nicht auf dem Spielplatz oder sonstwo erkannt.

chining
09-12-2011, 10:51
in der ARD war ein Interview mit dem Kirchner, der meinte Rösch wäre gereift und er würde ihm wieder großes zutrauen, daraufhin meinte der Sprecher vom ARD, Rösch müßte 6. werden usw

zu Lotta
wenn die amtierende ARD-Expertin ihr Kind mal in die Kamera hält find ich es io, wenn sie allerdings dann jedesmal, wenn sie im Fernsehen ist, das Kind zeigt, fände ich es nicht gut, aber so :nixweiss: abwarten

humilein
09-12-2011, 10:52
Ich hasse es, wenn die Reporter beim Schießen erwähnen, dass jemand ein guter Schütze ist. :ko:

Johnbert
09-12-2011, 10:52
birnbaum :kater: schempp leider auch 1 fehler :crap:

chining
09-12-2011, 10:53
[QUOTE=humilein;34235807]Ich hasse es, wenn die Reporter beim Schießen erwähnen, dass jemand ein guter Schütze ist. :ko:[/QUOTE]

stimmt, das geht immer schief :crap:

humilein
09-12-2011, 10:55
CJB :d: :)

Boeuf, mein Waffelmann. :D

Johnbert
09-12-2011, 10:58
landerdingens... der's in meinem manager-team :tkbeiss:

humilein
09-12-2011, 10:59
Fourcade zu langsam :q: :D

Johnbert
09-12-2011, 10:59
ole :clap:

Clemente
09-12-2011, 11:02
Der letzte bei Arnd. :crap:

Käsi
09-12-2011, 11:03
Peiffi - wieder der letzte Schuß.:hammer:
Birnbacher etwa 35 Sekunden schneller als Schempp (Laufzeit).

Johnbert
09-12-2011, 11:04
[QUOTE=Clemente;34235877]Der letzte bei Arnd. :crap:[/QUOTE]

es is immer der letzte :helga:

humilein
09-12-2011, 11:04
Boeuf :d:

Johnbert
09-12-2011, 11:06
peiffi langsamer als birnbaum obwohl ne strafrunde weniger :ko:

Nelstar
09-12-2011, 11:12
[QUOTE=Käsi;34235878]
Birnbacher etwa 35 Sekunden schneller als Schempp (Laufzeit).[/QUOTE]

Auch deutlich schneller als Greis und Peiffer, nur minimal langsamer als Bergman :d:

Nelstar
09-12-2011, 11:13
[QUOTE=humilein;34235886]Boeuf :d:[/QUOTE]

... ziemlich eingebrochen :o

Nelstar
09-12-2011, 11:15
Graf :d: :d: :d: :d: :d:

Johnbert
09-12-2011, 11:16
boe erst jetzt ins rennen :suspekt:

humilein
09-12-2011, 11:16
[QUOTE=Nelstar;34235937]... ziemlich eingebrochen :o[/QUOTE]

Jo. Aber Hauptsache, Bergman führt. :wub:
Ich denke, dass sich Emil, Tarjei und Lars gegenüber ihm maximal einen Fehler leisten können - wenn überhaupt.

Johnbert
09-12-2011, 11:18
was war denn heute mit dem birnbaum los? :o

extrem starke laufzeit :anbet:

Nelstar
09-12-2011, 11:18
Boe noch im Tiefschlaf :D

Clemente
09-12-2011, 11:19
[QUOTE=Johnbert;34235950]boe erst jetzt ins rennen :suspekt:[/QUOTE]
Er wollte in der letzten Gruppe starten, warum auch immer. :nixweiss:

humilein
09-12-2011, 11:20
Die Norweger hoffen wohl darauf, dass die Strecke zum Ende hin schneller wird.

Clemente
09-12-2011, 11:20
Rösch on Tour. :trippel:

JackB
09-12-2011, 11:22
[QUOTE=chining;34235801]
zu Lotta
wenn die amtierende ARD-Expertin ihr Kind mal in die Kamera hält find ich es io, wenn sie allerdings dann jedesmal, wenn sie im Fernsehen ist, das Kind zeigt, fände ich es nicht gut, aber so :nixweiss: abwarten[/QUOTE]


Fände ich auch nicht gut.

Allerdings nicht, weil es dem Kind schaden könnte. Sondern weil längst nicht alle Leute, und sicher auch nicht alle Biathlon-Zuschauer, anderer Leute Kinder sehen wollen, und beim Anblick eines Babies in Verzückung geraten.

Dass ich Lotta einmal gesehen habe, reicht mir, und offen gesagt, ich würde auch nichts vermissen, hätte ich es gar nicht gesehen.

Clemente
09-12-2011, 11:24
Graf wieder Null :d: