PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : The Big Bang Theory - US-Folgen


Werbung

Seiten : 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Apollo
01-10-2011, 21:37
Sheldons menschliche Regung mit der Eifersucht kam auch etwas überraschend. Eigentlich hätte ich erwartet, daß er Leonard noch gut zuredet, damit er seine rein geistige Beziehung mit einer sexuell entspannten Amy Farrah Fowler fortsetzen kann. Wenn Sheldon tatsächlich Gefühle entwickelt, müßte man das sorgfältiger aufbauen. Aus der Sache mit der Eisenbahn hätte man auch mehr machen können. Schienen und Wägelchen in der ganzen Wohnung, die anderen trampeln darüber und Sheldon meckert, daß sie seine sorgfältig entwickelten Fahrpläne stören.

Hase Cäsar
01-10-2011, 21:51
Ja ich war auch enttäuscht, daß Sheldon nachher nur so eine Minirundbahn auf dem Tisch hatte. Und das es ihn überhaupt interessierte was Amy wann und wo tat. Wo er doch seine Bahn hatte. Eigentlich hätte ich da auch noch ein paar Details erwartet, so Miniaturen seiner Lieblingscomicshelden oder irgendwas in der Richtung.
Cool fand ich allerdings wie er sinngemäß zu Leonard sagte: Nänänä du musst zur Hochzeit und ich nicht. :D Und den gehässigen Spruch zu Penny, die ihm einfach den Bonusleckerbissen klaute.

Foxx
02-10-2011, 01:00
[QUOTE=Apollo;33553212]Mir war das wieder ein bißchen zu viel Amy Farrah Fowler. Das Zusammenspiel mit Leonard war einigermaßen lustig, wer möchte schon eine Amy Farrah Fowler im Rücken haben, wenn er arbeitet. Aber ich sehe lieber Sheldon in solchen Situationen wie bei der Hochzeit. Zwei so sozialinkompatible Leute in der Serie sind mir zuviel. Die Szene von Amy und Penny am Ende war aber witzig, vor allem Pennys ungläubige Blicke. Sheldon ist leider diesmal mit seiner Eisenbahn ziemlich untergegangen.[/QUOTE]

Verstehe ich, aber ich finde, dass sie Amy inzwischen sehr erfolgreich von Sheldon abgegrenzt haben - im Gegensatz zu ihm entdeckt sie das soziale Leben nämlich für sich und sehnt sich heimlich danach. Das ist schon ein wesentlicher Unterschied ... der Amy nebenbei deutlich nahbarer macht als Sheldon.

Sheldons spontanen Eifersuchtsanfall fand ich super, ich finde auch nicht, dass es zu schnell kommt. In der letzten Staffel wurde bereits mehrfach darauf hingearbeitet, dass die beiden auf ihre ganz bizarre Weise eigentlich ein Paar sind. Aber ich gehöre ja auch eher zu denen, die derart unmögliche Charaktere wie Sheldon selbst in Sitcoms nur bedingt ertragen. Vielleicht kommt mir das deshalb entgegen.


Amy und Bernadette halte ich beide für hervorragende und gelungene Erweiterungen des Main Cast. Das gelingt nicht vielen Sitcoms aber in diesem Fall hat es einen ganz neuen Drive in die Serie gebracht.


Ich will ja immer noch eine Begegnung zwischen Leslie Winkle und Amy! :D

Couchgeflüster
02-10-2011, 10:54
ich fand bei der folge am ende das "she is my girlfriend not your's" voll süß von sheldon :D

Yahihi
04-10-2011, 10:34
[QUOTE=Shadow;33540260]Und Sheldon ist eifersüchtig :clap:
[/QUOTE]

Da war ich richtig baff :D So eine Gefühlsregung von SHELDON? :D War eine Überraschung :D

Vanish
04-10-2011, 11:37
[QUOTE=Killing_Zoe;33505596]Finde es zu schade, dass die deutsche Stimme der Bernadette so weit weg vom Original ist. Wenn Bernadette schreit, hört sie sich wie Mrs. Wollowitz an :rotfl:[/QUOTE]

das stimmt. Das finde ich auch sehr schade. Es ist auch sehr schade, dass die deutsche Stimme von Leonard weniger akzentuiert ist wie die vom Original. Auch Sheldons deutsche Stimme ist eine Enttäuschung.


"The bugs only come here because you're their queen!" :rotfl:

Yahihi
04-10-2011, 14:39
[QUOTE=Vanish;33576409]das stimmt. Das finde ich auch sehr schade. Es ist auch sehr schade, dass die deutsche Stimme von Leonard weniger akzentuiert ist wie die vom Original. Auch Sheldons deutsche Stimme ist eine Enttäuschung.


"The bugs only come here because you're their queen!" :rotfl:[/QUOTE]

Ich musste jetzt direkt noch mal reinhören in eine Folge mit deutscher Übersetzung - ja stimmt, ... klingt ganz anders. Am meisten stört es mich allerdings bei Sheldon - der ja extrem betont spricht, während die deutsche Synchronisation eher flach ist. Und Amy wirkt auch ganz anders, als im Original - weniger "herb".

Vanish
04-10-2011, 15:20
[QUOTE=Yahihi;33577493]Ich musste jetzt direkt noch mal reinhören in eine Folge mit deutscher Übersetzung - ja stimmt, ... klingt ganz anders. Am meisten stört es mich allerdings bei Sheldon - der ja extrem betont spricht, während die deutsche Synchronisation eher flach ist. Und Amy wirkt auch ganz anders, als im Original - weniger "herb".[/QUOTE]

Ja, bei Sheldon fehlt in der deutschen Übersetzung dieser latent überhebliche Tonfall.

Vanish
07-10-2011, 10:35
Die Folge von gestern war irgendwie doof....

sinead_morrigan
07-10-2011, 14:30
Das war die schlechteste TBBT-Folge aller Zeiten.

Raj mit seinen Taubenwitzen und seiner Sex-Verzweiflung wirkte einfach nur wie ein Megaarschloch, der plötzliche Milliardärs-Reichtum der Koothrapallis war mit heißer Nadel gestrickt, Howard machte bei seinen Hochzeitsplänen keinen positiven oder sympathischen Eindruck, Sheldons Würfelspielchen waren nach der zweiten Wiederholung anstrengend und dümmlich und Penny kam heute zum ersten Mal nach langer Zeit wie ein doofes, oberflächliches Blondchen herüber.

Hase Cäsar
07-10-2011, 14:42
Ich fand sie auch unterdurchschnittlich und das mit dem Wahnsinnsreichtum nach 4 Staffeln albern. Außerdem war es zwar kurz witzig Howard als Übersetzer zu sehen, aber grade in dem Umfeld hätte man sich doch prima per Laptop oder Handy unterhalten können.
Sheldons Szenen waren nicht der Rede wert und woher hatte Penny die Telefonnummer von Rajs Eltern ? Außerdem fand ich diesen Kontakt auch übertrieben, es reicht doch wenn sie Sheldons Mutter anruft falls sonst nix mehr hilft. So wird das einfach zu beliebig.

sinead_morrigan
07-10-2011, 14:49
[QUOTE=Hase Cäsar;33608810]
Sheldons Szenen waren nicht der Rede wert und woher hatte Penny die Telefonnummer von Rajs Eltern ?[/QUOTE]

Es passt meines Erachtens auch nicht zu Penny, sich dergestalt in Rajs Beziehung einzumischen.

Unlogisch war auch die Drohung der Eltern, Raj das Geld zu kürzen, sollte er sich keine indische Freundin nehmen. Es ist schon klar, dass sie ihre Kinder lieber mit Indern verheiratet sähen, aber an der Beziehung von Priya und Leonard sieht man doch, dass es sie schlussendlich nicht extrem stört.

Hase Cäsar
07-10-2011, 20:14
Das Ganze war einfach zusammengeschustert und nervig. Ich hoffe das war nur ein Ausrutscher.

axlwhity
07-10-2011, 20:54
Weiß gar nicht, was ihr habt - fands lustig :clap: Obs in jedem Detail logisch war, ist doch irgendwie egal bei so ner Sendung, Hauptsache total abgedreht.

Couchgeflüster
07-10-2011, 20:58
ich fand die folge echt süß mit raj mal so im zentrum einer folge :wub:

Alexinla
08-10-2011, 18:08
[QUOTE=Couchgeflüster;33612309]ich fand die folge echt süß mit raj mal so im zentrum einer folge :wub:[/QUOTE]

Nachdem Raj in der letzten Folge nicht einmal einen Satz hatte war Ich auch froh über diese Folge die Ich nicht einmal so schlecht fande wie die meisten hier

Couchgeflüster
09-10-2011, 12:30
ich fand die folge auch nicht schlecht
also bist jetzt hat mir eigentlich jede folge von tbbt gefallen beginnend mit staffel1

Audiga
09-10-2011, 23:54
Ja, die Folge war verhältnismäßig schlecht. Trotzdem ein paar gute Sprüche dabei.
Howard entfernt sich immer weiter vom ewigen Loser - Heute war er sogar mal der Vernünftige :d:
Raj mag ich ja eh nicht besonders.
Dieses Spiel von Sheldon hat null gepasst. Viel zu simpel und unlogisch.

[QUOTE=sinead_morrigan;33608854]
Unlogisch war auch die Drohung der Eltern, Raj das Geld zu kürzen, sollte er sich keine indische Freundin nehmen. Es ist schon klar, dass sie ihre Kinder lieber mit Indern verheiratet sähen, aber an der Beziehung von Priya und Leonard sieht man doch, dass es sie schlussendlich nicht extrem stört.[/QUOTE]

Wann haben sie die Beziehung denn akzeptiert ? Sie hatten von der Beziehung doch erst erfahren als klar war, dass Priya wieder nach Indien geht. Von der Fernbeziehung wissen sie vielleicht nichts oder es stört sie nicht zu sehr, weil sie sich denken können, dass das nicht lange gut geht.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Reaktion der Eltern gar nicht so unüblich ist in so einer Situation. Diese Gehörlose hat Raj ausgenutzt - welche Eltern sehen das schon gerne :nixweiss:

Foxx
11-10-2011, 00:09
Ich fand die Folge auch ziemlich schwach. Im Grunde wurde es Zeit, dass endlich auch mal Raj ins Zentrum rückt und sich ein paar Optionen für ihn eröffnen - er ist die einzige Figur, die sich seit Staffel 1 wirklich überhaupt nicht vom Fleck bewegt hat (neben Penny). Aber genauso wirkte die Folge auch: wie ein einfallsloses Alibi, um auch mal was mit Raj gemacht zu haben, obwohl man nicht wirklich Ideen hat.

Apollo
11-10-2011, 01:56
Ganz so schlecht fand ich die Folge nun nicht, aber die Lovestory von Raj wirkte ziemlich lieblos zusammengestrickt. Die Frau war ganz witzig, aber Raj kam teilweise ganz schön unsympathisch rüber und der Superreichtum mußte auch nicht sein. Man wußte ja schon, daß seine Eltern finanziell gut situiert sind, das hätte für die Story auch gereicht. Das mit dem Milliardenerbe paßt jetzt irgendwie nicht. Mal gucken, wie das in den nächsten Folgen weitergeht. Ich habe den Eindruck, die Macher der Serie legen weniger Wert auf die Entwicklung der Figuren als wir Fans.
Sheldons Manie mit den Würfeln war ganz nett, aber Pennys genervter Gesichtsausdruck wirkt in letzter Zeit ziemlich blöde, extrem künstlich. Das nervt mich wiederum.

WillofFire191
11-10-2011, 14:34
[QUOTE=Apollo;33644498]Ganz so schlecht fand ich die Folge nun nicht, aber die Lovestory von Raj wirkte ziemlich lieblos zusammengestrickt. Die Frau war ganz witzig, aber Raj kam teilweise ganz schön unsympathisch rüber und der Superreichtum mußte auch nicht sein. Man wußte ja schon, daß seine Eltern finanziell gut situiert sind, das hätte für die Story auch gereicht. Das mit dem Milliardenerbe paßt jetzt irgendwie nicht. Mal gucken, wie das in den nächsten Folgen weitergeht. Ich habe den Eindruck, die Macher der Serie legen weniger Wert auf die Entwicklung der Figuren als wir Fans.
Sheldons Manie mit den Würfeln war ganz nett, aber Pennys genervter Gesichtsausdruck wirkt in letzter Zeit ziemlich blöde, extrem künstlich. Das nervt mich wiederum.[/QUOTE]

in sitcoms ist der character development (leider) nicht sehr wichtig. in serien schon.

tbbt ist aber eine sitcom.

sinead_morrigan
11-10-2011, 16:33
[QUOTE=WillofFire191;33646794]in sitcoms ist der character development (leider) nicht sehr wichtig. in serien schon.

tbbt ist aber eine sitcom.[/QUOTE]

Das kann man nicht so pauschalisieren. Bei "Modern Family" zum Beispiel werden die Charaktere durchaus entwickelt, ebenso bei "Community". Spontan ist TBBT eigentlich die einzige Sitcom, die ich kenne, bei der die Charaktere als solche relativ blass bleiben und sich auch nicht verändern. Ob nun Sitcoms der Vergangenheit ("Friends", "Wer mit wem?", etc.), aktuell "30 Rock", "P&R" oder selbst "How I Met Your Mother" - ein bisschen Farbe und Veränderung wird den Charakteren eigentlich überall zugestanden, außer im Hause Lorre. Das muss nicht immer schlimm sein, denn für mich erfüllt eine Sitcom auch dann ihren Zweck, wenn sie mich zum Lachen bringt und meine Laune aufhellt - und das gelingt TBBT zumeist. Aber an der letzten Folge hat man nun einmal gemerkt, dass die Serie eigentlich auf dem Zahnfleisch kriecht, sobald der Lack angekratzt wird.

Apollo
11-10-2011, 17:30
[quote=WillofFire191;33646794]in sitcoms ist der character development (leider) nicht sehr wichtig. in serien schon.

tbbt ist aber eine sitcom.[/quote]
In gut gemachten Sitcoms kommt das schon vor, und bei TBBT hat man sich am Anfang ja ziemlich Mühe mit den Charakteren gegeben. Leonard und Howard haben sich gegenüber der ersten Staffel schon ziemlich verändert, Leonard ist in Liebesdingen kein Nerd mehr und Howard gibt nur noch ganz selten den fürchterlich schmierigen Möchtegerncasanova. Ich mag die Serien und die Figuren richtige gerne, deswegen ärgert es mich, wenn jetzt daran herumgepfuscht wird.

Schwinn
11-10-2011, 18:23
Raj kokettierte schon sei Serienbeginn mit seinem Wohlstand (meine eltern, mein laptop, mein appartement) und spielt deswegen nur allzugern das maerchen vom armen einwandererjungen aus, wohl wisend, dass seine kollegen schon wesentlich mehr Anstrengungen bewirken mussten, um ihr Leben zu meistern.

Audiga
11-10-2011, 18:37
Ich verstehe die Geldverhältnisse eh nicht. Raj, Sheldon und Leonard sind Physikdoktoren. Gut, sie arbeiten nicht in der freien Wirtschaft (da würden sie sicher mehr verdienen), aber Raj sollte doch nicht mehr auf das Geld seiner Eltern abgewiesen sein und Sheldon/ Leonard müssten Erspartes ohne Ende haben, wenn man bedenkt, dass sie sich eine Wohnung teilen, die man offensichtlich auch mit dem Gehalt einer Kellnerin (die zusätzlich noch ein Auto unterhält) finanzieren kann (auch wenn dann das Geld für Internet fehlt :D)

Apollo
11-10-2011, 18:41
Sheldon bunkert sein Geld doch im Hintern einer Superheldenfigur. Und die ganzen Comics und Miniraumschiffe kosten doch auch Geld. :D

nachtaktiv
11-10-2011, 19:03
Naja, Pennys Wohnung ist auch kleiner und hat ein Zimmer weniger. Dass Sheldon nur 40 % oder so von seinem Gehalt ausgibt, hat er auch schon erwähnt. :D

Zu Raj ... eigentlich hat er öfter mal seine schlechten Eigenschaften gezeigt. Als er zu ner Party eingeladen war, weil er in nem Magazin war, hat er sich ganz schön aufgeführt. Als die Jungs Summer Glau im Zug trafen, hat er da nicht Howards Spruch geklaut und sich vorgedrängelt? Als Howard jetzt halt öfter mit Bernadette allein sein will, scheint er auch nicht so zu merken.

Trotzdem schade, dass sie ihm die Freundin nicht länger gönnten ... Aber Katie Leclerc muss ja in ihre eigene Serie zurück :zahn:, in der sie übrigens auch eine Gehörlose spielt.

Penny hat sich eigentlich weiterentwickelt, in Bezug auf ihren Männergeschmack und auch die Oberflächlichkeit, find ich. Sie tut jetzt nicht mehr nur Sheldon sondern auch Amy gut.

sinead_morrigan
11-10-2011, 19:07
Von den täglichen Take-away-Menüs ganz zu schweigen. Das von der Glaubwürdigkeit her schwächste Glied in der Gehaltskette stellen für mich Penny und Raj dar. Ich bezweifle einfach, dass eine Kellnerin so viel Geld zur Verfügung hat, auch wenn man im MTT neulich von Bedienungen mit 2000-Euro-Trinkgeld lesen konnte. Wobei es mich bei Penny nicht sonderlich stört, die durchschnittliche Serienfigur ist finanziell eigentlich immer besser gestellt als eine vergleichbare reale Person. Dass Raj aus sehr wohlhabenden Verhältnissen kommt, war schon immer klar, dass seine Eltern aber plötzlich angeblich über ein riesiges Millionenvermögen verfügen, empfinde ich als schlicht albern. So viel verdient ein Gynäkologe nicht, auch oder gerade in Indien nicht.

nachtaktiv
11-10-2011, 23:03
Die Eltern von Raj können ja auch schon reich geboren worden sein. Aber es stimmt, n bisschen unplausibel ist es trotzdem.

Andererseits in einer solchen Sitcom ist mir das Finanzielle egal und wenn es sich nicht jede Folge ändert, kann ich damit leben. Raj' Familie ist in Indien schon immer eher wohlhabend und Penny hatte öfters schon Geldprobleme, die sich dann aber auch nicht ewig hinzogen, würd ja auch nicht zu TBBT oder überhaupt einer Sitcom passen.

Eine Entwicklung von TBBT und den Darstellern kann man eigentlich nicht abstreiten, ok, bis auf Raj, der hatte da nur geringe Chancen, aber ich find ja immer noch, dass die ihn dann schlecht ausgesehen haben lassen.

Vanish
13-10-2011, 08:17
Ich finde sie sollten sich wieder mehr auf Nerddinge besinnen. Das machte die Serie doch bisher aus. Wenn die jetzt auf einmal alle cool und normal werden was bleibt dann?

Vanish
14-10-2011, 07:40
Die gestrige Folge war wieder klasse. :rotfl:

Sheldon und Will Wheaton.....:lol:

Shadow
14-10-2011, 12:15
Die Folge war ganz groß.

Ich freu mich schon, wenn Brent Spiner auf Leonards Gerburtstagsparty auftaucht. :D Hoffentlich wird das eingebaut.

Vanish
14-10-2011, 12:21
[QUOTE=Shadow;33674901]Die Folge war ganz groß.

Ich freu mich schon, wenn Brent Spiner auf Leonards Gerburtstagsparty auftaucht. :D Hoffentlich wird das eingebaut.[/QUOTE]

Ja...:rotfl:

Mir hat vor allem Sheldon gut gefallen. Dieses Durchdrehen wegen Will Wheaton und die anschliessende 180 Grad Wendung. Das war grandios...:clap:

Shadow
14-10-2011, 13:08
Großartig fand ich auch, wie er Amy die Liste seiner Todfeinde zeigen will und sich dann darüber aufregt, dass die Floppy Disk von 1989 defekt ist.

Vanish
14-10-2011, 13:49
[QUOTE=Shadow;33675148]Großartig fand ich auch, wie er Amy die Liste seiner Todfeinde zeigen will und sich dann darüber aufregt, dass die Floppy Disk von 1989 defekt ist.[/QUOTE]

Ja, das sind so die Dinge, die mir in den letzten Folgen ein bisschen gefehlt haben - Nerddinge halt.

Hase Cäsar
14-10-2011, 14:30
Die Folge war cool. Tja Brent Spiner, das musst du erstmal wieder ausbügeln...

sinead_morrigan
14-10-2011, 14:33
Je geringer der Raj-Anteil, desto besser die Folge, so scheint es.

Sheldon hat zwei Dekaden lang seine Feindesliste aufbewahrt? Wie gut, dass er kein realer Charakter ist, sonst hätte er längst den Ruf eines potentiellen Amokläufers weg. Die Folge war mal wieder gefüllt mit vielen Nerd- und Wissenschaftsanspielungen und hat gerade Sheldon, Amy und Leonard gut komplimentiert, für Star-Wars-Fans muss das ja der Himmel auf Erden gewesen sein. Ich liebe es auch, wie Amy einerseits "Besty" ist, andererseits auch ihre nerdige Seite nicht kaschieren kann und begierig auf die Feindesliste wartet.

Der Howard/Bernadette-Strang war trotz komödiantischer Überzeichnung auch sehr gelungen, weil die beiden zum ersten Mal mit einem echten Beziehungsproblem konfrontiert waren und irgendwie vergleichsweise sehr menschlich wirkten. Lustig fand ich die Stelle, als Bernadette auf Howards Sob-Story hin nur ein lakonisches "You're not going to space!" entgegnete.

Ansonsten werde ich natürlich von nun an alle Leute, deren Name mir nicht auf Anhieb einfällt, Mohammed Lee nennen - die Chancen, dass es stimmen könnte, stehen ja so schlecht nicht. :p

Shadow
14-10-2011, 14:53
[QUOTE=sinead_morrigan;33675670]Ansonsten werde ich natürlich von nun an alle Leute, deren Name mir nicht auf Anhieb einfällt, Mohammed Lee nennen - die Chancen, dass es stimmen könnte, stehen ja so schlecht nicht. :p[/QUOTE]

Das war auch zu schön. Ein echter Sheldon. :clap:

Hase Cäsar
14-10-2011, 15:06
[QUOTE=sinead_morrigan;33675670]
für Star-Wars-Fans muss das ja der Himmel auf Erden gewesen sein. [/QUOTE]
Ich glaub du hättest auch Chancen auf der Liste zu landen. :D

sinead_morrigan
14-10-2011, 15:13
[QUOTE=Hase Cäsar;33675808]Ich glaub du hättest auch Chancen auf der Liste zu landen. :D[/QUOTE]

Ach, war es Star Trek? :kopfkratz:D

regina philangi
14-10-2011, 16:16
[QUOTE=sinead_morrigan;33675837]Ach, war es Star Trek? :kopfkratz:D[/QUOTE]

:suspekt:

WillofFire191
14-10-2011, 16:49
"i took our love and threw it under his bus-sized mother." :lol::lol::lol:

best line of episode 5.:d:

Audiga
14-10-2011, 16:51
Ich konnte Sheldon total gut verstehen :schäm: Die hatten doch auch mal bei diesem Kartenspiel mitgemacht und Sheldon hat aus Mitleid für Wil Wheatons verstorbene Großmutter aufgegeben was sich am Schluss als Lüge rausgestellt hat. Da habe ich richtig mitgefühlt mit ihm. Da hätte Leonard ruhig mal etwas freundschaftlichen Rückhalt zeigen können und auf die Party pfeifen. Wie Sheldon sich gefreut hat als Leonard zurückkam :wub:
Der krasse Stimmungswechsel am Schluss passt zwar zum Charakter, war mir aber mit zu viel Körperkontakt.

Killing_Zoe
14-10-2011, 17:00
Alles was mit Star Trek zu tun hat, lässt Sheldon über sich hinauswachsen :D

Erinnert Euch an die Szene als Penny Weihnachtsgeschenke für die Jungs kaufte und Sheldon damit ziemlich in Bredouille kam zwecks einem angemessenem Gegengeschenk für sie.
Und als ihm Penny dann eine gebrauchte (!) und signierte Stoffserviette von Leonard Limoy geschenkt hat .... da hat Sheldon Penny auch in den Arm genommen .... wie ich fand eine ganz tolle Szene!
Endlich kann Sheldon seinen eigenen Leonard Nimoy klonen, da er nun die DNA auf der Serviette entnehmen kann :rofl:

Ich fand die Folge ganz ok, ein bißchen wenig Penny dafür aber wieder mehr Sheldon, wie er leibt und lebt.

regina philangi
14-10-2011, 18:24
[QUOTE=Killing_Zoe;33676433]Alles was mit Star Trek zu tun hat, lässt Sheldon über sich hinauswachsen :D

Erinnert Euch an die Szene als Penny Weihnachtsgeschenke für die Jungs kaufte und Sheldon damit ziemlich in Bredouille kam zwecks einem angemessenem Gegengeschenk für sie.
Und als ihm Penny dann eine gebrauchte (!) und signierte Stoffserviette von Leonard Limoy geschenkt hat .... da hat Sheldon Penny auch in den Arm genommen .... wie ich fand eine ganz tolle Szene!
Endlich kann Sheldon seinen eigenen Leonard Nimoy klonen, da er nun die DNA auf der Serviette entnehmen kann :rofl:

Ich fand die Folge ganz ok, ein bißchen wenig Penny dafür aber wieder mehr Sheldon, wie er leibt und lebt.[/QUOTE]

:d:
für mich war es eine der besten Folgen
alleine schon Data :wub::wub:

Apollo
16-10-2011, 17:18
Die Folge war einfach herrlich. Nach den letzten Folgen war ich ja ein bißchen in Sorge, aber die Folge hat es wieder rausgerissen. Sheldon im Todfeindmodus ist einfach genial, die anderen Folgen mit Will Wheaton waren ja auch herrlich. Sheldon nimmt das so kindisch ernst, daß man die ganze Zeit vor dem Fernseher sitzt und kichert. Fast schon schade, daß man ihn so leicht mit einer signierten Actionfigur herumkriegen kann. Aber vielleicht taucht in Zukunft ab und zu Brent Spiner als neuer Todfeind auf.
Die Story mit Howard und Bernadette hatte für mich zuviel Gefühl, aber zum Glück haut Howards Mutter ja immer rechtzeitig dazwischen. Vielleicht kann unser Weltraumklempner ja bald auch die von ihm konstruierte Toilette benutzen. Howard in space könnte richtig lustig werden.

Apollo
16-10-2011, 17:19
[quote=Shadow;33675148]Großartig fand ich auch, wie er Amy die Liste seiner Todfeinde zeigen will und sich dann darüber aufregt, dass die Floppy Disk von 1989 defekt ist.[/quote]
Für sowas muß man Sheldon doch einfach lieben. :wub:

Couchgeflüster
16-10-2011, 17:22
ohh das fand ich auch süß mit der diskette und dann hat es nicht funktioniert :)

Smilla81
16-10-2011, 17:25
.

Apollo
16-10-2011, 17:30
Data! (http://de.wikipedia.org/wiki/Figuren_im_Star-Trek-Universum#Lieutenant_Commander_Data)
Allerdings bin ich kompletter Verweigerer von Star Trek, ich habe das nur dem Zusammenhang entnommen. Star Wars ist der einzige SF-Kram, bei dem ich mitreden kann. Und Firefly natürlich.
Ich glaube, die Schauspieler der Serien haben einen Heidenspaß, wenn sie sich bei diesen Gastauftritten mal selbst spielen dürfen. Da waren ja mittlerweile schon eine ganze Menge dabei.

Nelstar
16-10-2011, 17:37
[QUOTE=Apollo;33648620]Sheldon bunkert sein Geld doch im Hintern einer Superheldenfigur. Und die ganzen Comics und Miniraumschiffe kosten doch auch Geld. :D[/QUOTE]

Und seine ganzen Gehaltsschecks löst er noch nicht mal ein (siehe die Folge, in der er vorm Verkehrsgericht landet).

Grizu
16-10-2011, 19:41
[QUOTE=Apollo;33697452]Howard in space könnte richtig lustig werden.[/QUOTE]

Das haben die Autoren aber "verbockt". Sonst sind sie immer darauf bedacht, daß alle Details stimmen. Egal ob es um Formeln zur Raumzeit geht, oder um Fakten zu SciFi-Serien.

Aber Astronaut im nächsten Frühjahr (wenn ich das richtig in Erinnerung habe)? So fern Howard nicht der Sohn vom Nasa-Präsidenten ist, dauert ein Astronautentraining sicher deutlich länger...

caesar
16-10-2011, 19:44
[QUOTE=Nelstar;33697624]Und seine ganzen Gehaltsschecks löst er noch nicht mal ein (siehe die Folge, in der er vorm Verkehrsgericht landet).[/QUOTE]

weil es das, was er kaufen will, noch gar nicht gibt. :wub:

Audiga
16-10-2011, 23:59
[QUOTE=Nelstar;33697624]Und seine ganzen Gehaltsschecks löst er noch nicht mal ein (siehe die Folge, in der er vorm Verkehrsgericht landet).[/QUOTE]

Das waren Gehaltschecks :o Habe die Szene noch in Erinnerung, aber wohl falsch verstanden :clap:

Vanish
17-10-2011, 12:19
[QUOTE]Leonard: I'm going to a party. I'm not turning R2-D2 and C3PO over to the Empire!
Sheldon: Not yet.
[/QUOTE]

:rotfl:

Vanish
21-10-2011, 07:45
Die gestrige Folge war der Hammer :rotfl:
Sheldons Mutter...:rotfl::rotfl:

Kulli
21-10-2011, 08:56
He is not talking about your Shirt :rotfl:


in der Kirche :clap:

sinead_morrigan
21-10-2011, 11:59
Ich fand sie leider ziemlich mittelmäßig. Die politischen Unkorrektheiten von Sheldons Mutter wirkten übertrieben, die Sprüche und Dialoge in der Kirche unfassbar schlecht und auch die Pointen haben bei mir nicht gezündet. Vor der mal wieder angedeuteten Penny/Leonard-Reunion graut es mir auch schon. Lediglich über die Rückkehr von "Soft Kitty" habe ich mich gefreut.

PazaaR
21-10-2011, 12:33
jup hat mir leider auch nicht gefallen, hab nicht einmal wirklich lachen müssen.

Schade und dabei hab ich mich ne Woche drauf gefreut :crap:

WillofFire191
21-10-2011, 15:06
[QUOTE=PazaaR;33744693]jup hat mir leider auch nicht gefallen, hab nicht einmal wirklich lachen müssen.

Schade und dabei hab ich mich ne Woche drauf gefreut :crap:[/QUOTE]

WTF? nicht mal bei dem gespräch am anfang der folge?

mrs. cooper: I do wish, you'd come with me sheldon.

sheldon: well mom, if i did, it would be conclusive proof that your god could work miracles.



oder...


sheldon: frankly mom, i'm encouraged to see how advanced your group has become. willing to sail off into the ocean without the fear of falling off the edge...

mrs cooper: for example, if shelly was bored, we'd write smart-mouth on his pidgeon.

für mich gab es diesmal wieder SEHR VIEL zu lachen.

Hase Cäsar
21-10-2011, 16:02
Klasse Folge. Sheldons Mutter ist einfach immer lustig. Und dann Sheldons Blicke in der Waschküche als Penny und seine Mutter sich unterhielten. Und natürlich Poor Kitty.
So kann es weiter gehen.

Couchgeflüster
21-10-2011, 18:27
die folge war soo lustig echt :) mir hat sie gefallen - sheldons mutter war auch witzig
aber wenn lenoards mutter kommt wird's auch lustig

Audiga
22-10-2011, 00:37
Ne die Folge hat mich nicht überzeugt. Zu wenig Howard. Raj mal wieder zu aufgesetzt. Der Running Gag von Sheldons Mutter hat eigentlich von Beginn an genervt.
Einzig Sheldon hat mir wieder gefallen. Heute also mal zickig :wub: Und die letzte Minute (Soft Kitty und "Well, that was rude ...")

Ich hätte ja lieber mal Sheldons Bruder gesehen. Oder Meemaw.

Lesley
23-10-2011, 00:03
[QUOTE=Vanish;33673499]Die gestrige Folge war wieder klasse. :rotfl:

Sheldon und Will Wheaton.....:lol:[/QUOTE]

*mit dem Schwert in der Hand* "Hello, Wil Wheaton!" :rotfl:


[QUOTE=Vanish;33705320][QUOTE]Leonard: I'm going to a party. I'm not turning R2-D2 and C3PO over to the Empire!
Sheldon: Not yet. [/QUOTE]
:rotfl:[/QUOTE]

Das war auch wieder geil. :rotfl:

Vanish
24-10-2011, 12:33
[QUOTE]Mrs. Cooper: Sheldon, your friend is hurting. What do we do when someone's hurting?
Sheldon: ..offer them a hot beverage.
Mrs. Cooper: And when they're drunk as a skunk, what beverage do we offer?
Sheldon: ...coffee.
Mrs. Cooper: And what do we do it with?
Sheldon: [awkward smile]
[/QUOTE]
:rotfl:

Vanish
28-10-2011, 09:10
Die Folge von gestern...:rotfl:
Sheldon in Hochform....

Kulli
28-10-2011, 09:23
Die Halloween-Scherze :rotfl:

Geniale Folge. Selten so gelacht :rotfl:



Und bitte lass diese Folge das Aus für Priya sein :helga:

Vanish
28-10-2011, 10:31
[QUOTE=Kulli;33816915]

Und bitte lass diese Folge das Aus für Priya sein :helga:[/QUOTE]

Ja...das hoffe ich schon seit der 4. Staffel, dass Priya wieder verschwindet. Die geht mir nämlich brutal auf den Geist....


Edit: [QUOTE]Sheldon: [reading on wall] "See you in hell Sheldon."
The most frightening thing about that is the missing comma.
[/QUOTE] :rotfl:

http://static.tvfanatic.com/images/gallery/a-good-scare_440x320.jpg

Kulli
28-10-2011, 12:19
Ich hab übrigens einen Fehler in der aktuellen Folge entdeckt: Gleich am Anfang wischt er mit dem Finger die Buchstaben von der Tafel. Würde Sheldon nie tun :nein:

[QUOTE=Vanish;33817338]Ja...das hoffe ich schon seit der 4. Staffel, dass Priya wieder verschwindet. Die geht mir nämlich brutal auf den Geist....[/quote]

Dito. Die hätte es für mich überhaupt nicht gebraucht :helga:

[QUOTE=Vanish;33817338]
Edit: :rotfl:

http://static.tvfanatic.com/images/gallery/a-good-scare_440x320.jpg[/QUOTE]

:rotfl:

sinead_morrigan
28-10-2011, 14:03
Wieso lechzen plötzlich die schönsten Frauen nach Leonard, wenn ihn früher nicht einmal Leslie Winkle so recht haben wollte?

Durchschnittliche Folge. Die Dialoge und Streiche wirkten etwas platt, der ganze Leonard-Plot ein Wink mit dem Betonpfosten, um das Ende seiner Beziehung mit Priya einzuläuten.

Dafür gab es zwischendrin aber kurz sehr nette Kameraarbeit zu bestaunen.

Audiga
28-10-2011, 20:22
Schlechte Folge. Tiefpunkt war Sheldons Hand-reichen Scherz mit anschießendem selbst drauf reinfallen.

Gefallen hat mir Penny und das Leonard-Sheldon Gespräch.

choco
28-10-2011, 20:56
Ich mag das ja, wenn Halloween-Folgen auch extra für Halloween gedreht und gezeigt werden und nicht irgendwann im Jahr...dementsprechend fand ich die Folge auch ok und konnte einige Male herzlich lachen. Gerade, weil Priya ja nun von der Bildfläche verschwindet, oder?

Audiga
03-11-2011, 21:00
http://www.*outube.com/watch?v=dmpuQrd0TmA

0:11 "Oh boy" :wub:

Bin mal gespannt auf die heutige Folge. Die Vorschau gefällt mir schon mal nicht. Mal sehen was sie aus Sheldon jetzt machen. Für mich ist er asexuell und das ist gar nicht schlimm. "Is this the night Sheldon joins the human race?" lässt böses erahnen (Der Satz an sich ist schon doof).

Couchgeflüster
03-11-2011, 21:10
aww wie süß sheldon ist niemandes snugglebunny :wub:

aber was hatte das eine bild mit amy im lila kleid im trailer zutun (das kann ich nicht ganz einordnen in den trailer)

WillofFire191
04-11-2011, 11:40
die letzten 2 minuten der neuen folge.:lol:

Amy: "What are you, a nun? C'mon bestie, let's see some skin!":clap:

Sassiak
04-11-2011, 14:22
[QUOTE=WillofFire191;33892882]die letzten 2 minuten der neuen folge.:lol:

Amy: "What are you, a nun? C'mon bestie, let's see some skin!":clap:[/QUOTE]

Hab die Folge zwar noch nicht gesehen, aber habe Amy mit diesem Satz exakt im Ohr und bin begeistert :D

sinead_morrigan
04-11-2011, 22:30
"Not Penny-beautiful but beautiful." :D

Der Plot und seine Ausarbeitung hatten durchaus Schwächen und waren insgesamt extrem überzeichnet, trotzdem fand ich die Folge recht unterhaltsam, was vor allem an Amy lag. Die R.E.M.-Hommage an der Harfe und die Hirnmetapher waren zum Brüllen komisch.

Dass Penny sich wegen eines Gehirns übergeben haben will, kann ich aber kaum glauben. Der Guten hätte man mal ungesäuberte Darmschlingen oder eine aufgeschlitzte Glutealregion zeigen sollen. :p

Vanish
11-11-2011, 09:15
Die Folge von gestern war nicht so doll.

adrian84
11-11-2011, 14:08
Ach ich fand die gestrige Folge ganz nett. Das Leonnard/Penny Gedöns geht mir zwar schon wieder etwas aufn Sack, aber Sheldon mit seiner Angst vor Vögeln und der anschließenden Liebe zu ihnen war ne lustige Storyline, die mich einige male schmunzeln ließ. Keine absolute Highlight Folge, aber ganz unterhaltsam so nebenbei...

Hase Cäsar
11-11-2011, 17:10
Sheldon und der Vogel haben mir gut gefallen. Wobei ich die Szenen als er den Vogel verscheuchen wollte besser fand als nachher die "Freundschaft". Allein dieses "Go away bird" mit dem obligatorischen 3x Klopfen und dann die Katzenzeichnung..
Aber das "Komm gefälligst zurück damit ich dich lieben kann" hat mich dann auch noch wieder zum lachen gebracht.
Das mit dem Nest hätte man sich allerdings sparen können, war ein dämlicher Abschluß.

Leonard und Penny - nun ja. Ich hätte ja eigentlich erwartet, daß Penny nachdem Leonard das Geld für die Kinokarte haben wollte doch lieber allein in den anderen Film geht.

Couchgeflüster
11-11-2011, 17:27
sheldon u. der vogel waren sooo süß :wub:

Kulli
11-11-2011, 20:19
No Bernadette, don't be a hero :rotfl:

Couchgeflüster
11-11-2011, 20:20
hihi sheldy :D

Apollo
13-11-2011, 20:34
Die Folge hat mir richtig gut gefallen. Sheldon und sein gefiederter Freund waren klasse und die Kabbeleien von Leonard und Penny fand ich auch lustig. Am schönsten war aber Howards Spruch, daß sie endlich mit dem Star Wars-Film anfangen sollten, bevor George Lucas den nochmal ändert. :D

Sassiak
15-11-2011, 21:51
Die ganze Sheldon-Vogel-Sache war toll. Und ich mag Bernadette, wenn sie erst ganz lieb und sanft ist und dann ins den Mrs.-Wolowitz-Tonfall fällt :clap:

Penny und Leonard fand ich etwas lahm.. mal sehen, was da noch so kommt

ruru
16-11-2011, 08:56
Ich schein hier irgendwie in der Minderheit zu sein, wenn ich gerade den Penny-Leonard Teil witzig fand, oder? :helga:

Sheldon und der Vogel haben ziemlich verloren, nachdem Sheldon den Vogel mochte.

Vanish
16-11-2011, 09:00
Ich mochte die Folge gar nicht, deswegen kann ich da schlecht was zu sagen :zahn:

Apollo
16-11-2011, 10:00
[quote=ruru;34012865]Ich schein hier irgendwie in der Minderheit zu sein, wenn ich gerade den Penny-Leonard Teil witzig fand, oder? :helga:

Sheldon und der Vogel haben ziemlich verloren, nachdem Sheldon den Vogel mochte.[/quote] Ich fand es witzig, wie selbstbewußt Leonard jetzt gegenüber Penny auftreten kann. Als sie zusammenwaren, war er noch völlig der schüchterne Wicht, der es gar nicht glauben konnte, daß er mit so einer tollen Frau rummachen durfte. Mittlerweile ist er selbstbewußter geworden, aber wenn er dann wieder ins Betteln zurückfällt, ist das bei mir für einen Lacher gut.
Bei der Geschichte mit dem Vogel war es mal wieder der kindliche Sheldon. Erst Ablehnung und Abscheu, dann völlige Begeisterung. Mag ich ganz gerne. Ich finde es auch gut, wenn Amy und Bernadette in solchen Folgen nur als Nebenfiguren auftreten. Dann sind sie witzig, die großen Storys um sie sind mir immer noch zuviel.

Vanish
18-11-2011, 07:36
"Relationship agreement"....:rotfl:

Couchgeflüster
18-11-2011, 17:38
ich fand das so süß von sheldon wie er amy im kino fragt "will you be my girlfriend" --> awww :wub:

Audiga
18-11-2011, 18:16
So klar, dass Sheldon an seinen Nobel Preis denkt im Beziehungsvertrag :D

dobbylikesme
19-11-2011, 13:44
Das war die romantischste "Liebeserklärung", die ich je gesehen hab. :wub:

Killing_Zoe
19-11-2011, 18:31
Mit der aktuellen Folge konnte ich nix anfangen.

Penny wird seit einiger Zeit unterschwellig als "Säuferin" abgetan, was mír nicht gefällt. Mir wäre es lieber sie hätte überhaupt mal wieder mehr Screentime und am liebsten ohne Amy und Bernadette, sondern mit den 4 Jungs gemeinsam.

Hase Cäsar
19-11-2011, 18:34
Stimme in beiden Punkten zu. Die Folge war bis auf 2 - 3 kurze Momente öde und Penny wird zu Gunsten der anderen Frauen kaputt geschrieben.

choco
21-11-2011, 09:53
[QUOTE=Killing_Zoe;34044723]
Penny wird seit einiger Zeit unterschwellig als "Säuferin" abgetan, was mír nicht gefällt.[/QUOTE]

Das finde ich auch richtig, richtig fies und mag es nicht!

Genauso wenig, wie ich es mag, dass Sheldon "eifersüchtig" wird...jaja, ich weiß, aber für mich bleibt er Einzelgänger und braucht keinen weiblichen Part auch nicht mit so einem Vertrag :mauer:

WillofFire191
21-11-2011, 10:27
penny als säuferin ist doch nur zum spaß. die authoren wollten dammit sicher nimanden beleidigen.

das sheldon plötzlich sehensüchte nach menschlichen kontakt hat finde ich aus blöd.
die figuren werden von staffel zu staffel immer "normaler" und das geht mir auch etwas auf die nerven. ich wette sheldon wird noch vor dem ende von TBBT sex haben (oder es zumindest versuchen).

Apollo
21-11-2011, 10:27
Das mit Penny gefällt mir auch nicht. Im Moment ist sie nur ein versoffenes Anhängsel von Amy und Bernadette, das ist richtig blöde. Allerdings kann ich mir schon vorstellen, daß eine Serienfigur sich dem Suff ergibt, wenn sie viel Zeit mit den beiden verbringen muß. Im Moment geht es auch viel zu sehr um Amy. Als Sidekick in ein oder zwei Szenen pro Folge ist sie ganz lustig, als Hauptfigur finde ich sie nervig. Sheldon als bizarre Figur reicht für die Serie vollkommen aus.
Die Anfangsszene, als Sheldon mit seiner fürchterlichen Arroganz Leonards Karriere für beendet erklärt hat, war komisch. Und sein Auftritt mit Hut und Sporen beim Kartenspiel auch. Sowas gefällt mir, aber romantische Verwicklungen um ihn nicht. Stuart war dagegen in der Folge richtig lustig, der ist eine ganz arme Sau.

Vanish
21-11-2011, 10:33
Mir fehlt das Verrückte, Durchgeknallte, das Nerdtum, das die Serie am Anfang ausgemacht hat. Es wäre schade, wenn die Charaktere immer mainstreamiger werden würden.

WillofFire191
21-11-2011, 11:44
[QUOTE=Vanish;34060108]Mir fehlt das Verrückte, Durchgeknallte, das Nerdtum, das die Serie am Anfang ausgemacht hat. Es wäre schade, wenn die Charaktere immer mainstreamiger werden würden.[/QUOTE]

die charactere sind doch mainstream. oder anders gesagt, totale klisches. das ist auch das lustige an ihnen.

das heiße, aber dumme blonde mädel, der perverser geek und seine schlaue freundin mit der eigenartigen stimme, der "normalere" geek, der sich schnell verliebt,...

selbst leonards mutter ist ein klische. in sitcoms in serien ist es üblich, dass psychiater entweder total verblödet oder selber so krank wie 3 normale menschen zusammen sind.
über sheldon's mutter muss man da auch nicht viel sagen...

Vanish
22-11-2011, 08:30
[QUOTE=WillofFire191;34060391]die charactere sind doch mainstream. oder anders gesagt, totale klisches. das ist auch das lustige an ihnen.
[/QUOTE]

Ehm...mainstream sind für mich die Charaktere in diversen deutschen Soaps wie GZSZ, oder bei Serien wie Gossip Girl.

Die Charaktere bei TBBT sind klischeehaft und das war am Anfang deutlicher. Inzwischen wurden das aufgeweicht, die Personen sind nicht mehr so nerdig, nicht mehr so blond, nicht mehr so extrem, sondern werden immer angepasster.
Das gefällt mir nicht.