PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Balkon Siehe oben - der Casting-Balkon


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 [19] 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40

crus`
28-09-2012, 21:23
Kommt Helium an der Disko an und der Türsteher sagt: "Du kommst hier nicht rein."
Das Helium reagiert nicht.

Foxx
28-09-2012, 21:27
Wahh! :rotfl:

hans
28-09-2012, 22:29
dee ist offenbar der ansicht, der deutsche name der show "pimp my ride" müsse autotune heissen.
hat sich dann bei einer show als chef beworben, wo das irgendwo in den papieren steht, wundert sich bis heute, warum nur so wenig autos vorkommen.


-----
http://sphotos-b.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/228180_475764689124488_1093666425_n.jpg

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=HTmEcirHYEw

die beiden waren wiedermal unpackbar sweet :D :trippel:

spector
30-09-2012, 13:04
[QUOTE=hans;36968820]bist du sicher? einige stellen könnten korrigiert sein. nur auf diesen typischen effekt haben sie offensichtlich verzichtet.
egal, die kleine ist jedenfalls top.

der profi hörts mit grösserer treffsicherheit. ich müsste es in den spektral editor laden, da sieht man im falle dass, schnurgerade linien, und ecken beim tonwechsel, während natürliches singen weitaus zittriger aussieht.
whitney ist eindeutig ertappt, wie immer die das in den 80ies machten. mariah sowieso. später lernte der nachwuchs vom zuhören, so zu singen.[/QUOTE]

Ich komme mir so Oldschool vor: Ich habe keinen Spektral-Editor, sondern nur Mikro und Maul. Ich habe kein Handy, geschweige denn iPhone, habe erinnerlich noch nie eine SMS geschrieben, damit mithin nie eine Beziehung beendet, ich schreibe am Laptop immer noch mit angeschlossener Tastatur und Maus. Kurzum -- Ich bin aus der Zeit. Apropos:
Ich hab von zwei Bands Songlisten bekommen für einen Gig vor dem Feiertag und einem am Feiertag (Hilton Düsseldorf. Ich hoffe, diesmal weiß ich, wer die Tochter des Bürgermeisters ist, bevor ich sie schamlos betrunken anbagger)

Dienstag / Könich Kallen Syndrom:
Can the Can (Suzie Quatro)
Da Da Da (Trio) als Speedpunk-Version.
I wanna be sedated (Ramones)

Und irgendwas von Hot Chocolate, das wir übelst zerlegen werden.

Ach ja, es war "Everyone´s a Winner Baby" (ich hoffe, der faule Gitarrist gibt den Riff nicht wieder an mich oder den Bassisten ab)
und dann noch:
My perfect Cousin (Undertones)

spector
30-09-2012, 13:08
[QUOTE=hans;37004549]dee ist offenbar der ansicht, der deutsche name der show "pimp my ride" müsse autotune heissen.
hat sich dann bei einer show als chef beworben, wo das irgendwo in den papieren steht, wundert sich bis heute, warum nur so wenig autos vorkommen.


-----
http://sphotos-b.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/228180_475764689124488_1093666425_n.jpg

http://www.y*utube.com/watch?feature=player_embedded&v=HTmEcirHYEw

die beiden waren wiedermal unpackbar sweet :D :trippel:[/QUOTE]
Und ich dachte, in Dee!s Ausweispapieren stünde schon lang "Chef" unter "Berufsbezeichnung". Was für ein mattes Licht, das gerne leuchten will.
Und hans: Bitte nicht solche Fotos am Wochenende. Ich habe da regulär postalkoholische Geilheit und möchte ein rosa Röckchen wegdenken.

spector
30-09-2012, 13:19
[QUOTE=Foxx;37003417]Ich hab noch mehr so nerdige. :D


Warum verwechseln so viele Mathematiker Weihnachten und Halloween? Weil Oct 31 = Dec 25[/QUOTE]
Bei den ganzen Geek-Jokes hier sollte ich mal die Bar mit Club-Mate und Muttis Kakao nachfüllen. Jeder Balkonier erhält zwangsweise fettige, unfrisierte Haare, eine Bestellpizza-Wampe und Foxxens Vorliebe für attraktive Menschen mit Brille, was bis auf´s Attraktive seinem Studium geschuldet ist.

Bienchen67
30-09-2012, 13:20
[QUOTE=spector;37015515]
Dienstag / Könich Kallen Syndrom:
Can the Can (Suzie Quatro)
Da Da Da (Trio) als Speedpunk-Version.
I wanna be sedated (Ramones)

Und irgendwas von Hot Chocolate, das wir übelst zerlegen werden.[/QUOTE]
:anbet: *love it* :wub:

*Sing* "Twenty-twenty-twenty four hours to go... i wanna be sedated" ....

spector
30-09-2012, 13:45
[QUOTE=Prayer;36985229]Sinead kümmert sich um ihr studium und will deshalb erstmal nicht zurückkommen. ich vermiss sie auch :(.[/QUOTE]

Diese Vernunft ist beneidenswert und für mich Fremdland.

@caz: Die besten Tastaturen macht seit Jahren Yamaha. Ob es bei ihren Einsteigerkeyboards auch so ist, weiß ich nicht, aber nehme es an.

Auf jeden Fall hätte ich von so einem Einsteiger-Keyboardmarkt damals geträumt! Ich übe Zuhause immer noch auf einem alten Casio, was klingt wie ein Dosentelefon, wenn man mit einer Entenlockrufpfeife reinbläst.

Ich würde für ein taugliches Einsteigerkeyboard ca. 300 Euro ausgeben. Die Dinger sind dann soundmäßig schon fast so fürstlich ausgestattet, dass man damit on stage gehen könnte. Teste mal ein paar Yamaha-Teile an. Nur wegen dem Tastengefühl. Wie gesagt, die haben´s drauf. Ich hab mal meinen alten Korg Trinity Pro X auseinander geschraubt, weil ein geistreiches Getränk reinfloss. Und starrte auf das fette Logo "Yamaha" im Tastaturbereich. Auch was Sounds betrifft, ist Yamaha ziemlich weit vorne (vor allen Dingen bei Pianos, da sie auch nämliche bauen). Casio ist allerdings auch nicht zu verachten, hat oft eine bessere Preset-Garnitur, aber auch viel Firlefanz. Und das Tastengefühl behagt mir nicht. Manchmal fühle ich mich, als würde ich zerkochte Pasta durchwalken. Aber die haben sich sicher nach 12 Jahren gebessert. Anyway. Try and buy.

hans
30-09-2012, 19:49
[QUOTE=spector;37015515]

Und irgendwas von Hot Chocolate, das wir übelst zerlegen werden.

Ach ja, es war "Everyone´s a Winner Baby" )[/QUOTE]
da müsst ihr eine leicht grölende tote.hosen-version draus machen!

:trink:
---

wochenende vorbei:

rock vom anderen ende der welt:
http://www.youtube.com/watch?v=mWNdmz7ESkE

http://www.youtube.com/watch?v=3Pp04kYXXBs#t=1m / http://www.youtube.com/watch?v=nS0suh9EKro#t=50s (etwas besserer sound)
live (arrangement und vocals zu 100% von der künstlerin)
http://www.youtube.com/watch?v=8Vnar97qN-Q
offizielles video
einige sagen, es erinnert an jojo, naja sucht mal jojo aus dem keller.. ein unterschied: julie benutzt kein merkliches autotune.

wenn ein sender imstande ist, etwas nachhaltiges aus "castings" zu schaffen:
http://www.youtube.com/watch?v=10KohqcqwIE
http://www.youtube.com/watch?v=K-lg0nMcS-Y highest note ever

caz
30-09-2012, 23:49
[quote=spector;37015654]Diese Vernunft ist beneidenswert und für mich Fremdland.

@caz: Die besten Tastaturen macht seit Jahren Yamaha. Ob es bei ihren Einsteigerkeyboards auch so ist, weiß ich nicht, aber nehme es an.

Auf jeden Fall hätte ich von so einem Einsteiger-Keyboardmarkt damals geträumt! Ich übe Zuhause immer noch auf einem alten Casio, was klingt wie ein Dosentelefon, wenn man mit einer Entenlockrufpfeife reinbläst.

Ich würde für ein taugliches Einsteigerkeyboard ca. 300 Euro ausgeben. Die Dinger sind dann soundmäßig schon fast so fürstlich ausgestattet, dass man damit on stage gehen könnte. Teste mal ein paar Yamaha-Teile an. Nur wegen dem Tastengefühl. Wie gesagt, die haben´s drauf. Ich hab mal meinen alten Korg Trinity Pro X auseinander geschraubt, weil ein geistreiches Getränk reinfloss. Und starrte auf das fette Logo "Yamaha" im Tastaturbereich. Auch was Sounds betrifft, ist Yamaha ziemlich weit vorne (vor allen Dingen bei Pianos, da sie auch nämliche bauen). Casio ist allerdings auch nicht zu verachten, hat oft eine bessere Preset-Garnitur, aber auch viel Firlefanz. Und das Tastengefühl behagt mir nicht. Manchmal fühle ich mich, als würde ich zerkochte Pasta durchwalken. Aber die haben sich sicher nach 12 Jahren gebessert. Anyway. Try and buy.[/quote]

Ich hab mir nen e-piano von Yamaha gekauft. War das beste Preis/Leistungsverhaeltnis, ist leicht und modular. Komplett mit Unterbau hat es alles was man braucht, ohne wiegt es nur 11 kilo.
Die Keys sind zwar noch einen Ticken zu weich und es fehlt dieses "holzige" Gefuehl von "richtigen" Pianos, aber da ich am unteren Preisrand gekauft habe muss ich das wohl in Kauf nehmen. Die Anschlagsdynamik passt aber sehr schoen.
Ich bin schon wieder dabei meine alten Sachen auszugraben. "Caro Mio Ben" kann ich schon wieder in 1/3 der Geschwindigkeit und wenn ich dabei nicht nachdenke :D
Hab mir auch ein paar Noten mit aktuellen Songs gekauft. Sieht nicht so schlimm aus.
Muss jetzt etwas tiefer in die Harmonie und Formenlehre einsteigen damit ich auch verstehe was die da treiben. Buecher hab ich ja schon da ;)

Foxx
30-09-2012, 23:59
caz, ich seh das schon .... du musst beim Balkontreffen aufschlagen. :ja: :D

Locchio
01-10-2012, 09:24
[QUOTE=spector;37015530]...
Und hans: Bitte nicht solche Fotos am Wochenende. Ich habe da regulär postalkoholische Geilheit und möchte ein rosa Röckchen wegdenken.[/QUOTE]

geil = farbenblind? ;)

guckst du hier:

http://www.iaas.uni-bremen.de/sprachblog/wp-content/img/rosapink.png

http://www.iaas.uni-bremen.de/sprachblog/2009/05/03/pink-und-rosa/

[QUOTE]Erstens zeigt es sehr schön, was Psychologen und Linguisten schon länger wissen: Frauen können im Farbraum feinere Unterscheidungen machen und haben dementsprechend ein differenzierteres Farbvokabular. Dieser Unterschied ist so deutlich und so stabil, dass man als Mann darauf achten muss, bestimmte Farbwörter (etwa Aquamarin, Burgunder oder Eierschale) zu meiden, wenn man nicht, wie die feministische Linguistin Robin Lakoff trocken anmerkt, als ironischer Frauenimitator, als schwul oder als Innenarchitekt wahrgenommen werden möchte. Ich musste mich vor einigen Jahren von meiner damals dreijährigen Tochter erst auslachen und dann geduldig ausbilden lassen, weil ich denselben Fehler gemacht hatte, wie der Junge auf dem Spielplatz. Inzwischen kann ich Rosa und Pink in etwa 80 Prozent der Fälle korrekt zuordnen, aber leicht fällt mir diese aus meiner Sicht völlig überflüssige Unterscheidung immer noch nicht. Von mir aus könnte man alle diese Farben der Kategorie „Rot“ zuordnen.[/QUOTE]

caz
01-10-2012, 09:47
[quote=Foxx;37022186]caz, ich seh das schon .... du musst beim Balkontreffen aufschlagen. :ja: :D[/quote]

gerne. wenn es zeitlich passt.

caz
01-10-2012, 09:53
[quote=Locchio;37023187]geil = farbenblind? ;)

guckst du hier:

http://www.iaas.uni-bremen.de/sprachblog/wp-content/img/rosapink.png

http://www.iaas.uni-bremen.de/sprachblog/2009/05/03/pink-und-rosa/[/quote]

der erste Kommentar in dem verlinkten Artikel ist meiner Meinung nach richtig. Mir als Mann faellt es nicht schwer die beiden Farben auseinanderzuhalten, ich kenne jedoch keine dedizierten Namen dafuer, warum auch ?
Die Farbnamen sind nur erlernte Modeworte. (Mode hier bewusst zweideutig)
Die Kommentare danach sind dann aber :Popcorn::D

hans
01-10-2012, 11:22
julie trägt nich magenta!! :tsts:

caz
01-10-2012, 11:47
[quote=hans;37023661]julie trägt nich magenta!! :tsts:[/quote]

Das ist etwas dunkler und geht mehr ins Rote. Wie koennte die Farbe denn heissen ? Ich bin fuer Parouge :D

Tante G (tschi)
01-10-2012, 15:21
[QUOTE=caz;37023772]Das ist etwas dunkler und geht mehr ins Rote. Wie koennte die Farbe denn heissen ? Ich bin fuer Parouge :D[/QUOTE]

Der Farton nennt sich Fuchsia ;)

caz
01-10-2012, 16:19
[quote=Tante G (tschi);37024615]Der Farton nennt sich Fuchsia ;)[/quote]

und ich dacht das waer nen Baum :kopfkratz

MarkenMusik-Fan
01-10-2012, 19:41
Eine Pflanze, die ich fast jedes Jahr für den Friedhof kaufe

Foxx
01-10-2012, 19:47
http://luke-b.com/blog/wp-content/uploads/2010/03/farben-maenner-frauen2-tm.jpg

Tante G (tschi)
01-10-2012, 20:24
[QUOTE=caz;37024879]und ich dacht das waer nen Baum :kopfkratz[/QUOTE]

Nein, ist eine Pflanze und nach der ist auch die Farbe benannt ;)

@ Foxx

Exakt - für Männer gibt es nur blau, gelb, grün, rot, schwarz und weiss. :zahn:

Die Fortgeschrittenen kennen dann auch noch lila :rotfl:

Kassi
01-10-2012, 20:54
[QUOTE=Foxx;37027103]http://luke-b.com/blog/wp-content/uploads/2010/03/farben-maenner-frauen2-tm.jpg[/QUOTE]

:suspekt: da fehlt ja noch Terracotta, Mauve und Nude :suspekt:

Foxx
01-10-2012, 21:00
"Nude"? Ist das hautfarben? :suspekt?

Kassi
01-10-2012, 21:04
[QUOTE=Foxx;37028291]"Nude"? Ist das hautfarben? :suspekt?[/QUOTE]

sowas ähnliches :D hautfarben klingt so scheixxe :zahn:

caz
01-10-2012, 21:38
[quote=Foxx;37027103]http://luke-b.com/blog/wp-content/uploads/2010/03/farben-maenner-frauen2-tm.jpg[/quote]

Da fehlt Fuchsia. Und ist Orange wirklich lila ?

Locchio
01-10-2012, 21:56
[QUOTE=Kassi;37028203]:suspekt: da fehlt ja noch Terracotta, Mauve und Nude :suspekt:[/QUOTE]

himbeer, brombeer...

dafür ist Krickente dabei - das ist mir neu :confused:

sagt man dann: "mein neuer Wintermantel ist krickente" ???

Foxx
01-10-2012, 21:58
Das Problem ist, dass linksseitig immer Farben fehlen werden. 16 Millionen reichen da nicht.

Locchio
01-10-2012, 22:05
[QUOTE=Foxx;37029029]Das Problem ist, dass linksseitig immer Farben fehlen werden. 16 Millionen reichen da nicht.[/QUOTE]

wieso Problem - diese grenzenlose Fantasie und dieser Nuancenreichtum ist doch wunderbar. Stell Dir vor, Du wolltest Deine Wohnung in lachs oder terracotta streichen, und es gäbe nur gelb und blau, wie schrecklich:rolleyes:

caz
01-10-2012, 22:13
Blasengummi finde ich geil.

Foxx
01-10-2012, 22:17
[QUOTE=Locchio;37029117]wieso Problem - diese grenzenlose Fantasie und dieser Nuancenreichtum ist doch wunderbar. Stell Dir vor, Du wolltest Deine Wohnung in lachs oder terracotta streichen, und es gäbe nur gelb und blau, wie schrecklich:rolleyes:[/QUOTE]

Ich weiß seit meinem Umzug im Frühjahr immerhin was "taupe" ist. :D

Eki
02-10-2012, 11:20
[QUOTE=Foxx;37027103]http://luke-b.com/blog/wp-content/uploads/2010/03/farben-maenner-frauen2-tm.jpg[/QUOTE]
:suspekt: Sind die mit der Benennung der Farben verrutscht oder zeigt mein Monitor die falsch an? Der rechten Benennung könnte ich mich anschließen, links stimmt ja fast gar nichts (inklusive der Schreibweise von Mandarine und Erdbeere. :teufel: ).
Und seit wann ist der Himmel blau? :kopfkratz :Bremerin: :zahn:

Locchio
03-10-2012, 09:32
oh weh, ich hab' gerade festgestellt:
es fehlen noch champagner, cognac und baileys - sind diesen Herbst ganz stark im Trend, von nougat ganz zu schweigen ;)

Naomi5770
03-10-2012, 11:47
[QUOTE=Foxx;37029257]Ich weiß seit meinem Umzug im Frühjahr immerhin was "taupe" ist. :D[/QUOTE]

maulwurfsfarben?

"Das Wort „Taupe“ leitet sich vom lateinischen Namen für den Europäischen Maulwurf (Talpa europaea) ab. " (wiki (http://de.wikipedia.org/wiki/Taupe#cite_note-0))

Foxx
03-10-2012, 12:27
Exakt. Ich hab jetzt eine Wand und einen Teppich in dem Ton. ;)

Locchio
03-10-2012, 12:31
[QUOTE=Naomi5770;37038542]maulwurfsfarben?

"Das Wort „Taupe“ leitet sich vom lateinischen Namen für den Europäischen Maulwurf (Talpa europaea) ab. " (wiki (http://de.wikipedia.org/wiki/Taupe#cite_note-0))[/QUOTE]

http://www.journaldesfemmes.com/jardin/magazine/selection/la-faune-au-jardin-bio/image/taupe-412283.jpg

sprecht ihr von mir? :wink:

Mr. Gordo
03-10-2012, 14:19
Bevor wir hier Popstars alle begraben, noch eben ein letzter Beweis, dass das Format sicher nicht an seinen Kandidaten zugrunde ging:

Was man der (hoffentlich) letzten Popstars-Band aufzwang (samt katastrophalen Soundmixes):

myvideo.de /watch/8769259


Was die Band eigentlich kann und wie sich die Mitglieder beim Casting (Steffi und Alex mit Klavier, Cem mit Gitarre) vorgestellt hatten:

myvideo.de /watch/8783445

spector
03-10-2012, 22:15
Der Sound zu den Fotos (Hippi-Fest): -- PEACHES AND MUSHROOMS:

http://www.mediafire.com/file/jr7agbp9k2py695/02_Titelnummer_2.wma


http://www.mediafire.com/file/gx3z45m51kmamwd/12_Titelnummer_12.wma

http://www.mediafire.com/file/d6ieiwrgbx36y1d/03_Titelnummer_3.wma

Bienchen67
04-10-2012, 13:35
Danke für's Bescheid sagen bei FB, Spector :bussi: , aber meine Dorfleitung lädt das null, leider. :ko:

spector
07-10-2012, 14:39
Keine Rückmeldungen sonst. Der Balkon lässt nach. Es war vielleicht dumm, einen neuen zu eröffnen.

DOKO
07-10-2012, 14:58
[QUOTE=spector;37071801]Keine Rückmeldungen sonst. Der Balkon lässt nach. Es war vielleicht dumm, einen neuen zu eröffnen.[/QUOTE]


Spector du kleine Diva, ....jetzt lass doch Foxx auch mal seine 15 Minuten Ruhm.

spector
07-10-2012, 15:32
[QUOTE=DOKO;37071877]Spector du kleine Diva, ....jetzt lass doch Foxx auch mal seine 15 Minuten Ruhm.[/QUOTE]
Nur, wenn ich 16 habe.

DOKO
07-10-2012, 15:48
[QUOTE=spector;37072035]Nur, wenn ich 16 habe.[/QUOTE]

Klar, morgen wieder..:bussi:

Mr. Gordo
07-10-2012, 16:19
Im Musiksub wird es mir vermutlich keiner glauben, aber erkennt ihr bitte, dass "Skyfall" von Adele eklatante musikalische Ähnlichkeiten zu "Never Been" von Gracia besitzt? Struktur, Beat, Tonfolgen.
Ich bin doch nicht bekloppt, oder?

spector
07-10-2012, 16:34
[QUOTE=Mr. Gordo;37072303]Im Musiksub wird es mir vermutlich keiner glauben, aber erkennt ihr bitte, dass "Skyfall" von Adele eklatante musikalische Ähnlichkeiten zu "Never Been" von Gracia besitzt? Struktur, Beat, Tonfolgen.
Ich bin doch nicht bekloppt, oder?[/QUOTE]
Schön, dass du auf das Thema kommst. Ich bin ja bekennender Bond-Song-Fan. Erster, zweiter und dritter Eindruck von Adeles Song ist: Man hat eine lahme Melodie, die kaum zwischen Strophe und Chorus changiert nur aufgepimpt durch Retro-Gehörne aus dem Sixtiesfundus.

Eliet
07-10-2012, 16:39
Edit: ups, Mr. Gordo und spec dazwischen gekommen. Egal. Ich lasse das so.


17, 18, 19 ... lots of them ;)

Ich finde [I]Peaches&Mushrooms super. Nicht, weil spector es vielleicht gerne hören würde (er will außerdem die ehrlichen Eindrücke hören). Ich würde es PK auch sagen wollen, dem Sänger und jedem anderem, dem japanischen Gitarristen - allen.
Ich ärgere mich immer, so wenig Fachliches sagen zu können, aber ich kann es nicht und habe mich damit inzwischen abgefunden.
Ich kann nur sagen, dass ich es großartig finde, mich die Musik aufsaugt. Alles muss für mich genau so sein. Jede von Peter K. gesungene Silbe, jeder Instrumentalteil, jede Begleitung, jede Ton"spur" (behelfsmäßiger Ausdruck), alles hat eine kraftvolle, spielfreudige und aussagestarke Art. Man denkt über nichts nach, sondern ist im Auftritt drin als Zuhörer. So und nicht anders muss alles sein.
Peters Stimme gibt den Songs einfach richtig viel (und das geht miteinander, da bin ich sicher) feinfühligen "Wumms". Diese Stimme schickt einen auf gesungen-erzählte Reisen. Ein bisschen rau, ein bisschen in Momenten kindlich fast, voller Leben, mit Hingabe ohne Anbiederung, cool und voller Wertschätzung für den/die Songschreiber. Du sagtest mal, spector, er hätte sehr sehr viele CDs - das kann ich mir zu gut vorstellen.
Ich würde ja gerne mal wissen, wer sich für Peter und euch umdrehen würde bei "The Voice". Ich könnte mir vorstellen: alle.
(Ich würde es nach spätestens 20 Sekunden tun)

Von Foxx würde ich auch gerne mal wieder etwas hören :).

Das erinnert mich gerade an den Spielt ihr ein Instrument-Thread und an Genoveva. Liebe Grüße an dich, Geno. *vermiss*

Ich mag eure Musiklinks.
hans' links und Fotos (ich würde sagen, ihr Kleid war "deeppink" oder "hotpink". Oder wirklich mit "Fuchsia" als Farbnamen gut getroffen. Ohne weiblichen Neid (denke ich, hoffe ich): Eine wahre Augenweide. Und vor allem Ohrenweide.

Und dass ich einwandfreie noch zurückschreiben wollte, daran denke ich gerade. Liebe Grüße an einwandfreie. Liebe Grüße an snorkfrollein. [ich höre jetzt mal auf]

Wo war ich?
Peaches&Mushroom: klasse Musik, unbedingt reinhören. Oberste Oberklasse, nicht "Oberkassel" ;).

spector
07-10-2012, 17:42
[QUOTE=Eliet;37072411]Edit: ups, Mr. Gordo und spec dazwischen gekommen. Egal. Ich lasse das so.


17, 18, 19 ... lots of them ;)

Ich finde [I]Peaches&Mushrooms super. Nicht, weil spector es vielleicht gerne hören würde (er will außerdem die ehrlichen Eindrücke hören). Ich würde es PK auch sagen wollen, dem Sänger und jedem anderem, dem japanischen Gitarristen - allen.
Ich ärgere mich immer, so wenig Fachliches sagen zu können, aber ich kann es nicht und habe mich damit inzwischen abgefunden.
Ich kann nur sagen, dass ich es großartig finde, mich die Musik aufsaugt. Alles muss für mich genau so sein. Jede von Peter K. gesungene Silbe, jeder Instrumentalteil, jede Begleitung, jede Ton"spur" (behelfsmäßiger Ausdruck), alles hat eine kraftvolle, spielfreudige und aussagestarke Art. Man denkt über nichts nach, sondern ist im Auftritt drin als Zuhörer. So und nicht anders muss alles sein.
Peters Stimme gibt den Songs einfach richtig viel (und das geht miteinander, da bin ich sicher) feinfühligen "Wumms". Diese Stimme schickt einen auf gesungen-erzählte Reisen. Ein bisschen rau, ein bisschen in Momenten kindlich fast, voller Leben, mit Hingabe ohne Anbiederung, cool und voller Wertschätzung für den/die Songschreiber. Du sagtest mal, spector, er hätte sehr sehr viele CDs - das kann ich mir zu gut vorstellen.
Ich würde ja gerne mal wissen, wer sich für Peter und euch umdrehen würde bei "The Voice". Ich könnte mir vorstellen: alle.
(Ich würde es nach spätestens 20 Sekunden tun)

Von Foxx würde ich auch gerne mal wieder etwas hören :).

Das erinnert mich gerade an den Spielt ihr ein Instrument-Thread und an Genoveva. Liebe Grüße an dich, Geno. *vermiss*

Ich mag eure Musiklinks.
hans' links und Fotos (ich würde sagen, ihr Kleid war "deeppink" oder "hotpink". Oder wirklich mit "Fuchsia" als Farbnamen gut getroffen. Ohne weiblichen Neid (denke ich, hoffe ich): Eine wahre Augenweide. Und vor allem Ohrenweide.

Und dass ich einwandfreie noch zurückschreiben wollte, daran denke ich gerade. Liebe Grüße an einwandfreie. Liebe Grüße an snorkfrollein. [ich höre jetzt mal auf]

Wo war ich?
Peaches&Mushroom: klasse Musik, unbedingt reinhören. Oberste Oberklasse, nicht "Oberkassel" ;).[/QUOTE]
Peters Wände sind CDs. Die Wände des Japaners sind Gitarren (47 Stück, ein Geilheitsinfarkt für jeden Gitarristen). Meine Wände sind kahl. Mein Postkasten ist Zwegat. Und ich wohne auch noch zwischen Papierwänden mit fickenden Japanern, die gerne ihre hochfrequenten Stimmen beim Liebesspiel ausführlich einsetzen. Irgendwie läuft alles gerade reichlich krumm.

Foxx
07-10-2012, 17:45
[QUOTE=spector;37043122]Der Sound zu den Fotos (Hippi-Fest): -- PEACHES AND MUSHROOMS:

http://www.mediafire.com/file/jr7agbp9k2py695/02_Titelnummer_2.wma


http://www.mediafire.com/file/gx3z45m51kmamwd/12_Titelnummer_12.wma

http://www.mediafire.com/file/d6ieiwrgbx36y1d/03_Titelnummer_3.wma[/QUOTE]

Sehr cool! :d: Das Stück vom zweiten Link begleitet mit gerade durch den Nachmittag (ich muss leider noch was für morgen vorbereiten und kann entspannende, gute Musik nebenher gut gebrauchen). :)


Die anderen sind auch beide sehr cool, sehr funkig, coole Rhythmen, stark wie absolut beisammen ihr spielt!


Ich hoffe der Sänger hat nach dem Gig ausreichend Flüssigkeit in seine Kehle gekriegt. :D

spector
07-10-2012, 17:57
[QUOTE=Foxx;37072823]Sehr cool! :d: Das Stück vom zweiten Link begleitet mit gerade durch den Nachmittag (ich muss leider noch was für morgen vorbereiten und kann entspannende, gute Musik nebenher gut gebrauchen). :)


Die anderen sind auch beide sehr cool, sehr funkig, coole Rhythmen, stark wie absolut beisammen ihr spielt!


Ich hoffe der Sänger hat nach dem Gig ausreichend Flüssigkeit in seine Kehle gekriegt. :D[/QUOTE]
Das ist mir auch ab und an aufgefallen. Er ist Ex-Alkoholiker seit zwanzig Jahren und säuft nicht Wasser, sondern diese Hühnersuppe aus Flaschen (Jever Zero, Clausthaler etc.).
Übrigens -- heute Abend kommt Inception;). Finde ich mittlerweile einen guten Film. Und Hangover. Fand ich schon immer eine Anti-Komödie (da lachen, wie bei vielen dummen Filmen, nur Frauen drüber -- wie krieg ich nach der Bemerkung nur wieder Doko und Eliet zum Balkontreffen -- nee, das machst du schon...).

spector
07-10-2012, 17:59
[QUOTE=Foxx;37072823]Sehr cool! :d: Das Stück vom zweiten Link begleitet mit gerade durch den Nachmittag (ich muss leider noch was für morgen vorbereiten und kann entspannende, gute Musik nebenher gut gebrauchen). :)


Die anderen sind auch beide sehr cool, sehr funkig, coole Rhythmen, stark wie absolut beisammen ihr spielt!


Ich hoffe der Sänger hat nach dem Gig ausreichend Flüssigkeit in seine Kehle gekriegt. :D[/QUOTE]

Das Lied, das dich über den Tag begleitet, ist meines Wissens von Lou Reed and The Velvet Underground, bekannt geworden durch die Black Crowes. Ich finde beide Versionen schwächer als unsere.

spector
07-10-2012, 18:31
[QUOTE=Foxx;37038742]Exakt. Ich hab jetzt eine Wand und einen Teppich in dem Ton. ;)[/QUOTE]
Ich habe nie behauptet, dass Foxx neurotisch ist, aber seine Wand und Teppich sind maulwurfgrau. Anbei noch einen Song von Peaches And Mushrooms(ihr kennt ihn, er ist für mich besonders):

http://www.mediafire.com/?ru5i1re1lvzm9q1

hans
07-10-2012, 19:01
http://www.youtube.com/watch?v=v-h6VXgovyY#t=45s
hiermit etwas woodstock feeling!
nimm 2012, die trashigste mall, bescheidenen sound, und dazu den eindruck einer gewissen weite..
dann versteht man was das für ne magierin ist.

http://sphotos-d.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc7/482982_466288573391881_96050705_n.jpg

spector
07-10-2012, 19:37
hans, kennste die:

/watch?v=-Ba360Dz1sQ

Die Drummerin find ich supersüß.

Foxx
07-10-2012, 23:28
Hab ich das hier eigentlich schonmal verlinkt? :rotfl:


/watch?v=dffUS2oI850&feature=related


(Ich glaube ja, aber doppelt schadet in dem Fall nicht. ;))

Eliet
08-10-2012, 01:17
[QUOTE=hans;37073540]http://www.y*utube.com/watch?v=v-h6VXgovyY#t=45s
hiermit etwas woodstock feeling!
nimm 2012, die trashigste mall, bescheidenen sound, und dazu den eindruck einer gewissen weite..
dann versteht man was das für ne magierin ist.[/QUOTE]

Im Hintergrund taucht das Wort "Food" auf. Und man denkt: Ja, Seelenfutter. :)

Eliet
08-10-2012, 01:25
[QUOTE=Foxx;37078039]Hab ich das hier eigentlich schonmal verlinkt? :rotfl:


/watch?v=dffUS2oI850&feature=related


(Ich glaube ja, aber doppelt schadet in dem Fall nicht. ;))[/QUOTE]

:rotfl:

(Aber ab Minute 5.40 habe ich plötzlich keinen Ton mehr dazu. Dennoch super.)

hans
08-10-2012, 02:35
hallo eliet! :wink:
[QUOTE=spector;37074389]hans, kennste die:

/watch?v=-Ba360Dz1sQ

Die Drummerin find ich supersüß.[/QUOTE]
die sind überhaupt die geilsten! :D :D
machen angeblich schon 25 jahre und schaun aus wie am ersten tag..

MarkenMusik-Fan
08-10-2012, 02:57
Nur die Sängerin ist von Anfang an (1981) dabei. Jetzt hat man schon die 3. Schlagzeugerin. In dem Video ist vermutlich die 2. zu sehen, die von 2006-2010 getrommelt hat.
http://de.wikipedia.org/wiki/Shonen_Knife

Die Vocals sind nicht gerade überzeugend, der Rest schon eher.

hans
08-10-2012, 03:01
punk eben, da gehört das so! :zahn: die süsse drummerin hätten sie behalten sollen. aber die hat wohl nen manager geheiratet.. :floet:

http://www.y*utube.com/watch?feature=player_embedded&v=tbdL6czzpoc
noch einer von der überzeugenden julie


http://www.dailymotion.com
/video/xu5c3n_20121007pp1_people
das ist die aktuelle episode der PP show!
bemerkenswert: sonntag nachmittag, beste quoten, mainstream zwischen dome und musikantenstadel, privater oligarchensender.

was sieht man in den ersten 3 minuten?
für asiatische verhältnisse absolut kühne protestaktion gegen das neue "cybercrime" gesetz, das eine freilaufende zensur ermöglichen würde. und - es ist vom regisseur ausgegangen!

noch ein leckerbissen:
das fantasy plug, behind the scenes!
http://www.y*utube.com/watch?v=eGtQQLj2Kfk

da hat man noch das gefühl, dass der zuseher könig ist.
dieser upload ist vom sender toleriert, sie erlauben es bestimmten freunden und mitarbeitern, material hochzuladen, das alle einander näher bringt (zuseher, regie, künstler, das haus) und zur positiven selbstdarstellung beiträgt.

spector
08-10-2012, 21:52
hans, kommen wir zum ungemütlichen Teil: Was hältst du von unserem Peaches and Mushrooms-Mitschnitt des Hippie-Festivals?
Ich hätte da nämlich noch für geduldige Zuhörer mit cannabiöser Tendenz pures Marihuana für die Ohren (Da hätte sich Foxx gestern richtig bei entspannt):
http://www.mediafire.com/?se9uym8y6mj2u7e

hans
09-10-2012, 20:07
ah spec, wieder was harmonisches und gemütliches! :trink:
im lokal passts super, aber für den heimhörer hält es eher 6 minuten bis zum wegzappen, nicht über 8.
der sänger macht sich besser als bei den powersongs. dort klingt er angestrengt.

mir ist neulich colosseum 1996 untergekommen, hast du das mitgekriegt? die waren da schon älter als ihr, und haben ziemlich viel vorbereitung aufgewendet, um die show möglichst spannend zu arrangieren, ohne mit schlaganfall von der bühne zu kollern.

BTW bei #12 hattest du den hammond motor beleidigt, und dann kam der nicht auf touren :D :D
(oder was immer die solid state repräsentation dieser technik ist.. hihi..)

---
hunger?
http://www.facebook.com/KulinaryaKitchen/photos_stream

hans
15-10-2012, 08:04
hier eine band, die so einzigartig ist, dass sie um die welt tourt:
www.youtube.com/watch?v=SCswOjSQhdY
dabei machen das geschätzt hunderttausend.

Foxx
19-10-2012, 19:54
Auch wenn ich riskiere, das Wiederaufleben eines in die Tage gekommenen Witzes zu provozieren ... ich verabschiede mich mal für zwei Wochen in meinen ersten offiziellen (d.h. beim Arbeitgeber eingereichten ;)) Urlaub. :)

Seht zu, dass der Balkon in der Zwischenzeit nicht eingerissen wird.

Solmyr
19-10-2012, 20:02
[QUOTE=Foxx;37170818]Auch wenn ich riskiere, das Wiederaufleben eines in die Tage gekommenen Witzes zu provozieren ... ich verabschiede mich mal für zwei Wochen in meinen ersten offiziellen (d.h. beim Arbeitgeber eingereichten ;)) Urlaub. :)

Seht zu, dass der Balkon in der Zwischenzeit nicht eingerissen wird.[/QUOTE]

TVOG fängt an und du gehst, pfft :P

Nein, quatsch, wünsch dir nen schönen Urlaub, bis die Tage ;)

Prayer
19-10-2012, 20:02
http://www.ecards4u.de/emo/extra/ritter.gif

Foxx
19-10-2012, 20:35
Ja, hätte ich bei der Urlaubsplanung besser mal in die Programmzeitschrift geguckt. :D

Mr. Gordo
19-10-2012, 20:40
Jedes Jahr die gleiche Scheiße mit dir!

Bald muss ich mir zur castingtechnischen Grundversorgung noch Tabellen anlegen. :zeter:

Foxx
19-10-2012, 20:45
Ich dachte, die hättest du längst? :p

Eliet
20-10-2012, 00:05
:rotfl:

Schönen Urlaub, Foxx. :d:

(Ich konnte TVOG nicht sehen, keine Zeit. Schade, ich hätte gerne verfolgt, wie es heute weiterging. Muss ich also nachholen.)

spector
21-10-2012, 03:21
.

hans
23-10-2012, 04:49
Jessica Sanchez, apl.de.ap http://www.youtube.com/watch?v=3TIxC2dGEI4 mit autotune
Julie anne http://www.youtube.com/watch?v=lmk_pquonTE ohne
und phantastische tanznummer http://www.youtube.com/watch?v=MmPJbkMvN4c#t=1m dancing stars

Prayer
27-10-2012, 12:15
Manchmal frag ich mich echt wie wenig Songtexte beachtet werden.
Young hearts run free wird als Partysong behandelt, wo eigentlich eine alte verbitterte Frau sagt. Vögelt herum und bindet euch nicht. Ich habs bereut mich nicht ausgetobt zu haben.

Someone like you und Every Breath You Take werden als romantisch behandelt wo sie eher von Stalkern erzählen. (Niemand kann mir Erzählerin in someone like you völlig gesund ist)

Ebenfalls wird because of you als romantische Ballade behandelt, wo es von einem Vater erzählt der die Familie schlägt und verlässt.

Und Grenade ist auch nichts superromantisches sondern sagt einfach nur "ich würde für dich dumme kuh alles machen und du fängst nicht mal ne popelige Granate für mich".

Manchmal hätte ich schon gerne Textinterpretationsstunden für Castingshowkanidaten.

Locchio
27-10-2012, 14:17
[QUOTE]Manchmal hätte ich schon gerne Textinterpretationsstunden für Castingshowkanidaten.[/QUOTE]

:d:
keine schlechte Idee, vlt. wäre es ohnehin 'mal an der Zeit, die Texte von Songs aufzuwerten, so sie denn gut sind...

spector
27-10-2012, 14:44
[QUOTE=Prayer;37235848]Manchmal frag ich mich echt wie wenig Songtexte beachtet werden.
Young hearts run free wird als Partysong behandelt, wo eigentlich eine alte verbitterte Frau sagt. Vögelt herum und bindet euch nicht. Ich habs bereut mich nicht ausgetobt zu haben.

Someone like you und Every Breath You Take werden als romantisch behandelt wo sie eher von Stalkern erzählen. (Niemand kann mir Erzählerin in someone like you völlig gesund ist)

Ebenfalls wird because of you als romantische Ballade behandelt, wo es von einem Vater erzählt der die Familie schlägt und verlässt.

Und Grenade ist auch nichts superromantisches sondern sagt einfach nur "ich würde für dich dumme kuh alles machen und du fängst nicht mal ne popelige Granate für mich".

Manchmal hätte ich schon gerne Textinterpretationsstunden für Castingshowkanidaten.[/QUOTE]
Manchmal sind es aber auch Komposition, Tempo und Arrangement der Stücke selbst, die den Textinhalt unsensibel tranportieren.
Ich erinner mich daran, dass Wolfgang Niedecken mit "Verdamp lang her" ein Lied über seinen toten Vater geschrieben hat und sich dann ärgerte, dass es vom Publikum zum Mitgröhllied reduziert wurde. Daran ist er dann natürlich in der musikalischen Präsentation des Textes nicht ganz unschuldig.

Bienchen67
27-10-2012, 15:10
Grins. Da muss ich jetzt dran denken, wie REM-Frontmann Michael Stipe jahrelang immer wieder verzweifelt drauf hingewiesen hat,
dass "the one i love" bitte KEIN Liebeslied ist. :wub:
Ich fand das bei den Live-Konzerten immer sehr lustig irgendwie. :rotfl:

hans
27-10-2012, 17:29
ein grosser teil des publikums schert sich nicht um den tieferen inhalt eines textes der nicht muttersprache.
es ist bloss melodie, stimmfarbe, arrangement und beat, und der sound von ein paar vokalen und wörtern zum "malen" wie baby, get down, more, und so zeugs.
sogar auf deutsch kann der beat dominieren. man rechnet nicht mit aussagen, wozu auch, ausser anerkannte liedermacher, rio reiser usw.
das bsp verdamp lang her fällt unter meme, 3 wörter sind genug.

---
http://sphotos-b.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash3/181814_453514984690646_1586538927_n.jpg
http://sphotos-c.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/395130_453516441357167_887578261_n.jpg
das nenn ich mall tour :)

http://www.youtube.com/watch?v=rvqWyhnbiY0
ballade mit schönem text und starkem stimmumfang
----
http://www.y*utube.com/watch?v=XaBiJJv7n5A
:anbet: wunderschöne musical nummer mit rachelle! (mermaid? kenn mich nicht wirklich aus bei disney)

http://www.y*utube.com/watch?v=OQblxm-tszY
Count On Me mit den beiden "birit queens" der nation! bei der hälfte beginnts sachte abzuheben

http://www.y*utube.com/watch?v=U911QDR-Qsw
diva duet medley - die grosse dame in silber ist die ikone der 80ies schlechthin, und noch voll bei stimme.

Stella
28-10-2012, 01:05
[QUOTE=Prayer;37235848]Manchmal frag ich mich echt wie wenig Songtexte beachtet werden.
...
Manchmal hätte ich schon gerne Textinterpretationsstunden für Castingshowkanidaten.[/QUOTE]

Geht mir auch so. Manchmal frage ich mich, ob die sich gar nicht mit den Texten befassen, die sie singen, bzw. ob sie überhaupt wissen, was sie da eigentlich singen...

[QUOTE=spector;37236689]Manchmal sind es aber auch Komposition, Tempo und Arrangement der Stücke selbst, die den Textinhalt unsensibel tranportieren.
Ich erinner mich daran, dass Wolfgang Niedecken mit "Verdamp lang her" ein Lied über seinen toten Vater geschrieben hat und sich dann ärgerte, dass es vom Publikum zum Mitgröhllied reduziert wurde. Daran ist er dann natürlich in der musikalischen Präsentation des Textes nicht ganz unschuldig.[/QUOTE]

Interessantes Beispiel.
Der Text sollte natürlich auch zur Musik passen, sonst kann's tatsächlich schwer werden.


[QUOTE=hans;37237842]ein grosser teil des publikums schert sich nicht um den tieferen inhalt eines textes der nicht muttersprache.
es ist bloss melodie, stimmfarbe, arrangement und beat, und der sound von ein paar vokalen und wörtern zum "malen" wie baby, get down, more, und so zeugs.[/QUOTE]

Hm, ich denke, manchmal haut das so vielleicht hin, manchmal aber auch nicht.
Wenn ich z.B. an die letzte "The Voice"-Staffel denke, dann finde ich, dass z.B. Kim durchaus eine gute, sehr professionelle Sängerin ist. Am Anfang fand ich sie aber furchtbar langweilig. Und ich finde, dass "All that she wants" z.B. durchaus ein Song ist, mit dem man ein Publikum mitreissen kann. Ich denke, sie hat nicht so recht den Zugang dazu gefunden. Für mich ein Beispiel dafür, dass auch bei Liedern die eher "Party- Songs" sind, die Interpretation eine Rolle spielt. Ich denke, Interpretation wird manchmal unterbewertet, ist aber ein wichtiges Kriterium, ob eine Performance "zündet", und die Zuschauer erreicht. Ich glaube, man merkt z.B. oft unbewusst, ob der Sänger das, was er singt, auch tatsächlich glaubt :D.

Ich finde z.B. dass "With Or Without You" von U2 durchaus ein starker Song ist, habe ihn aber auch schon in ziemlich belangloser Version gesehen/gehört. Ich finde es interessant, wie unterschiedlich ein und derselbe Song wirken kann. Im Original finde ich es bemerkenswert, mit wie viel Ausdruck Bono singt. Das ist nicht einfach so dahergesungen.

http://www.mtv.de/musikvideos/1136-u2-with-or-without-you


Bei dieser Live-Version von "Someone Like You" finde ich, dass man ab einem gewissen Punkt merkt, dass Adele weiß, wovon sie singt, und dass es ihr nahe geht. Ich finde, das sind ganz besondere Momente in der Musik, wenn ein Künstler sein Herz öffnet, und seine Emotionen teilt. Vielen Songs liegen ja sehr tiefe Emotionen zugrunde, die jemand da hineingesteckt hat, und ich denke, wenn man so einen Song interpretiert, sollte man auch den Anspruch haben, sich mit dem auseinanderzusetzen, was jemand geschrieben hat.

http://www.mtv.de/musikvideos/31037-adele-someone-like-you-live


Und weil spector Bon Jovi so gerne mag... :zahn:

http://www.mtv.de/musikvideos/40981-bon-jovi-have-a-nice-day-live-in-new-york-world-stage

Ich kann mir den Song auch nicht ohne eine gewisse innere Überzeugung gesungen vorstellen, ich denke, den kann auch nicht jeder so rüberbringen (wie alt ist der Gute eigentlich? )...

Und wenn ich schon dabei bin :zahn: ...noch ein Klassiker... Livin' On A Prayer live:

http://www.mtv.de/musikvideos/40978-bon-jovi-livin-on-a-prayer-live-in-new-york-world-stage

hans
28-10-2012, 05:24
INFINITY Tour, leider geht sowas an Mitteleuropa vorbei:
http://www.youtube.com/watch?v=KWOakga9kHk
hervorragendes konzert, inklusive band, outfits, licht, sound

spector
28-10-2012, 09:51
Gestern geiler Gig mit den vollkommen psychopathologischen Kollegen (moi aussi) von Könich Kallen Syndrom:

http://sphotos-c.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc7/396230_446799902043320_1771756110_n.jpg

Allerdings sabotiert der Lichtpunkt meine aristokratische Himmelfahrtsnase und der graue Bart mein Versprechen an Bienchen, mich immer brav zu rasieren.

spector
28-10-2012, 10:42
[QUOTE=Stella;37242346]Geht mir auch so. Manchmal frage ich mich, ob die sich gar nicht mit den Texten befassen, die sie singen, bzw. ob sie überhaupt wissen, was sie da eigentlich singen...



Interessantes Beispiel.
Der Text sollte natürlich auch zur Musik passen, sonst kann's tatsächlich schwer werden.




Hm, ich denke, manchmal haut das so vielleicht hin, manchmal aber auch nicht.
Wenn ich z.B. an die letzte "The Voice"-Staffel denke, dann finde ich, dass z.B. Kim durchaus eine gute, sehr professionelle Sängerin ist. Am Anfang fand ich sie aber furchtbar langweilig. Und ich finde, dass "All that she wants" z.B. durchaus ein Song ist, mit dem man ein Publikum mitreissen kann. Ich denke, sie hat nicht so recht den Zugang dazu gefunden. Für mich ein Beispiel dafür, dass auch bei Liedern die eher "Party- Songs" sind, die Interpretation eine Rolle spielt. Ich denke, Interpretation wird manchmal unterbewertet, ist aber ein wichtiges Kriterium, ob eine Performance "zündet", und die Zuschauer erreicht. Ich glaube, man merkt z.B. oft unbewusst, ob der Sänger das, was er singt, auch tatsächlich glaubt :D.

Ich finde z.B. dass "With Or Without You" von U2 durchaus ein starker Song ist, habe ihn aber auch schon in ziemlich belangloser Version gesehen/gehört. Ich finde es interessant, wie unterschiedlich ein und derselbe Song wirken kann. Im Original finde ich es bemerkenswert, mit wie viel Ausdruck Bono singt. Das ist nicht einfach so dahergesungen.

http://www.mtv.de/musikvideos/1136-u2-with-or-without-you


Bei dieser Live-Version von "Someone Like You" finde ich, dass man ab einem gewissen Punkt merkt, dass Adele weiß, wovon sie singt, und dass es ihr nahe geht. Ich finde, das sind ganz besondere Momente in der Musik, wenn ein Künstler sein Herz öffnet, und seine Emotionen teilt. Vielen Songs liegen ja sehr tiefe Emotionen zugrunde, die jemand da hineingesteckt hat, und ich denke, wenn man so einen Song interpretiert, sollte man auch den Anspruch haben, sich mit dem auseinanderzusetzen, was jemand geschrieben hat.

http://www.mtv.de/musikvideos/31037-adele-someone-like-you-live


Und weil spector Bon Jovi so gerne mag... :zahn:

http://www.mtv.de/musikvideos/40981-bon-jovi-have-a-nice-day-live-in-new-york-world-stage

Ich kann mir den Song auch nicht ohne eine gewisse innere Überzeugung gesungen vorstellen, ich denke, den kann auch nicht jeder so rüberbringen (wie alt ist der Gute eigentlich? )...

Und wenn ich schon dabei bin :zahn: ...noch ein Klassiker... Livin' On A Prayer live:

http://www.mtv.de/musikvideos/40978-bon-jovi-livin-on-a-prayer-live-in-new-york-world-stage[/QUOTE]
Danke, mit Jon Bon Jovi hast du mir einen massiven Early-Morning-Wakeup-Kotz bereitet. :)
Zurück zum Thema: Ich halte es wirklich für vermessen von Musikern, dass sie intime Texte als Partynummern abfeiern, weil nur so mehr Geld damit zu verdienen ist, und sich hinterher beschweren. Oder aber, sie haben die Verve ihrer Musik vorher falsch eingeschätzt (wie ich im Falle R.E.M. oder Bap annehme).
Sorry, aber Bon Jovi klingt für mich immer noch nach Pyramiden-CD-Regal im Beamten-Reihenhaus zwischen Chris de Burgh und Phil Collins. Nur gut für den Spruch: "Aber wir hören auch (jetzt kommt´s: "Hardrock!") Scorpions, die Gerhard-Schröder-Freunde aus Hannover hat man natürlich auch da. Obwohl die mal richtig gut waren: /watch?v=ojx1znP0CAQ

spector
28-10-2012, 11:05
[QUOTE=hans;37237842]3 wörter sind genug.

Deswegen textete Campino seinerzeit in den Achtzigern so handlich: "Ficken, Bumsen, Blasen -- alles auf dem Rasen". Mit Rasen gemeint war unser großartiger Hofgarten in Düsseldorf, der sich vor meiner Haustür entfaltet.
Es gibt aber auch vor allem Singer/Songwriter, die ihre Texte nicht in fremde Hände geben und extrem mit ihnen verbunden sind: Elton John, Billy Joel. Und wenn die Musik mal abrückt, ist es immer als betont ironische Distanz hör- und spürbar.

Billy Joels Piano Man ist vielleicht das beste Beispiel für einen gelungenen (genialen!!!!) Text in einer gelungenen (sehr genialen!!!!) Darreichung. Beschrieben wird eine Kneipenszene mit ihm als Barpianisten, während er in seinem Klimperalltag die Einzelschicksale der Gäste erkennt:

It's nine o'clock on a Saturday
The regular crowd shuffles in
There's an old man sitting next to me
Makin' love to his tonic and gin

He says, "Son, can you play me a memory
I'm not really sure how it goes
But it's sad and it's sweet and I knew it complete
When I wore a younger man's clothes."

Chorus:
Sing us a song, you're the piano man
Sing us a song tonight
Well, we're all in the mood for a melody
And you've got us feelin' alright

Now John at the bar is a friend of mine
He gets me my drinks for free
And he's quick with a joke or to light up your smoke
But there's someplace that he'd rather be
He says, "Bill, I believe this is killing me."
As the smile ran away from his face
"Well I'm sure that I could be a movie star
If I could get out of this place"

And the waitress is practicing politics
As the businessmen slowly get stoned
Yes, they're sharing a drink they call loneliness
But it's better than drinkin' alone

Sing us a song you're the piano man
Sing us a song tonight
Well we're all in the mood for a melody
And you got us feeling alright

Now Paul is a real estate novelist
Who never had time for a wife
And he's talkin' with Davy, who's still in the Navy
And probably will be for life

It's a pretty good crowd for a Saturday
And the manager gives me a smile
'Cause he knows that it's me they've been comin' to see
To forget about life for a while
And the piano, it sounds like a carnival
And the microphone smells like a beer
And they sit at the bar and put bread in my jar
And say, "Man, what are you doin' here?"

Sing us a song you're the piano man
Sing us a song tonight
Well we're all in the mood for a melody
And you got us feeling alright.

/watch?v=nFtubj3X3l8

Dieser Song ist immer noch der Beweger, warum ich diesen Job sehr, sehr gerne mache. (Apropos: Mods. Ich habe die La-lili-lala-dum-Stellen gekappt -- Kann das jetzt als Texttorso juristisch stehen bleiben?)

Ukeline
28-10-2012, 11:25
[QUOTE=spector;37243488]Danke, mit Jon Bon Jovi hast du mir einen massiven Early-Morning-Wakeup-Kotz bereitet. :)
...[/QUOTE]
:tsts: :schmoll:

spector
28-10-2012, 12:47
[QUOTE=Yanzi;37243879]:tsts: :schmoll:[/QUOTE]
An dieser Stelle seien alle Bon Jovi-Fans aufgeweckt. Ja, er sieht gut aus. Nein, er macht keine gute Musik. WDR 2 Gedudel als Begleiter für Omis Nachmittags-Kaffeekränzchen.

Ein extrem ambivalenter Text kommt von den Kinks -- "Art Lover".

Ray Davis begibt sich in die Rolle eines Pädophilen. Wurde dadurch extrem angegriffen und ruderte zurück, er hätte das Lied nur für seine jüngst geborene Tochter geschrieben, was der strittige Text nicht hergibt:

/watch?v=rnlLnkBFyno

Locchio
28-10-2012, 13:03
[QUOTE]Bei dieser Live-Version von "Someone Like You" finde ich, dass man ab einem gewissen Punkt merkt, dass Adele weiß, wovon sie singt, und dass es ihr nahe geht. Ich finde, das sind ganz besondere Momente in der Musik, wenn ein Künstler sein Herz öffnet, und seine Emotionen teilt. [/QUOTE]

ich kann gar nicht emotionslos singen, singen ist bei mir eigentlich per se mit Emotion verbunden, es sei denn ich trällere "Fuchs, du hast die Gans gestohlen". Deshalb wundere ich mich auch, wenn bei manchen Castings extra Workshop gemacht werden, wo die Kandidaten sich dann öffnen sollen, innerhalb von einer Stunde:confused:

Bienchen67
28-10-2012, 13:26
[QUOTE=spector;37243076]
Allerdings sabotiert der Lichtpunkt meine aristokratische Himmelfahrtsnase und der graue Bart mein Versprechen an Bienchen, mich immer brav zu rasieren.[/QUOTE]
:schmoll: :rotfl:

spector
28-10-2012, 13:27
Locchio, dann extra für dich das aufregendst gefühlte Gesinge, wo ich im Publikum war. Ich habe niemals wieder einen Sänger gesehen, der vorher schon so fertig war, weil das Lied so persönlich ist:

/watch?v=5WQka9iT__4

Locchio
28-10-2012, 14:13
[QUOTE=spector;37244801]Locchio, dann extra für dich das aufregendst gefühlte Gesinge, wo ich im Publikum war. Ich habe niemals wieder einen Sänger gesehen, der vorher schon so fertig war, weil das Lied so persönlich ist:

/watch?v=5WQka9iT__4[/QUOTE]

Spector, du musst mir schon noch genauer sagen, wen du genau meinst, da ist eine ganze Liste von Links und in jedem Link singen dann auch mehrere, da ist es schwer, den/die Richtige zu finden...

Wer von euch kann mit diesem Text etwas anfangen (2. Strophe davon):

"Pochi capivano il jazz
troppe cravatte sbagliate...
ragazzi-scimmia del jazz
così eravamo noi, così eravamo noi"

spector
28-10-2012, 14:32
[QUOTE=Locchio;37244991]Spector, du musst mir schon noch genauer sagen, wen du genau meinst, da ist eine ganze Liste von Links und in jedem Link singen dann auch mehrere, da ist es schwer, den/die Richtige zu finden...

Wer von euch kann mit diesem Text etwas anfangen (2. Strophe davon):

"Pochi capivano il jazz
troppe cravatte sbagliate...
ragazzi-scimmia del jazz
così eravamo noi, così eravamo noi"[/QUOTE]

Es ist Joe Jackson im Rockpalast mit "Slow Song" .

Stella
28-10-2012, 15:05
[QUOTE=spector;37243488]Danke, mit Jon Bon Jovi hast du mir einen massiven Early-Morning-Wakeup-Kotz bereitet. :)
[/QUOTE]

Du klickst auf Links, wenn ich extra dazu schreibe, dass es Bon Jovi ist? :suspekt: Ts, selber schuld. :D

Und natürlich kann man die Musik gut finden, ist eben wie so vieles Geschmackssache (ich würde nicht auf die Idee kommen, aufgrund des Aussehens von jemandem Musik zu hören).
Und wenn Du weiterhin gehässige Kommentare zu abweichendem Musikgeschmack schreibst, poste ich was von den Dire Straits, und zwar etwas, das ich selbst nicht besonders gut finde (das ist eine Drohung!). :zahn:
Falls Du die Livesachen allerdings noch nicht kennst, empfehle ich unbedingt mal reinzuhören, gefällt mir viel besser, als die bekannteren Sachen (Alchemy :anbet:).

Anspieltipps: Private Investigations, Your Latest Trick, You and Your Friend, Brothers in Arms (das Gitarrensolo bei der Version ist genial).

http://www.amazon.de/On-Night-Dire-Straits/dp/B000024CPB/ref=sr_1_14?ie=UTF8&qid=1351431114&sr=8-14


Was das Unwohlsein betrifft: hilft das vielleicht als Wiedergutmachung? :)

http://www.mtv.de/musikvideos/20037-george-michael-feeling-good

[QUOTE=spector;37243704]

Billy Joels Piano Man ist vielleicht das beste Beispiel für einen gelungenen (genialen!!!!) Text in einer gelungenen (sehr genialen!!!!) Darreichung. [/QUOTE]

Das ist wirklich ein toller Song.

P.S: schickes Foto.

Stella
28-10-2012, 15:14
[QUOTE=Locchio;37244678]ich kann gar nicht emotionslos singen, singen ist bei mir eigentlich per se mit Emotion verbunden, es sei denn ich trällere "Fuchs, du hast die Gans gestohlen". Deshalb wundere ich mich auch, wenn bei manchen Castings extra Workshop gemacht werden, wo die Kandidaten sich dann öffnen sollen, innerhalb von einer Stunde:confused:[/QUOTE]

Ich glaube, manche Menschen haben eher ein "Feeling" dafür, als andere, ich finde, das ist auch bei Instrumenten so. Es gibt z.B. Leute, die können zwar technisch perfekt spielen, haben aber kein gutes Gespür für Musik. Ich weiß nicht, ob man das wirklich lernen kann, wenn einem das Gefühl dafür fehlt. Wenn jemand aber grundsätzlich Talent hat, finde ich schon, dass man trotzdem manchmal von Performance zu Performance Unterschiede merkt, mal schafft es jemand besser, einen Song rüberzubringen, mal weniger, ist ja auch menschlich.

spector
28-10-2012, 15:58
[QUOTE=Stella;37245243]Du klickst auf Links, wenn ich extra dazu schreibe, dass es Bon Jovi ist? :suspekt: Ts, selber schuld. :D

Und natürlich kann man die Musik gut finden, ist eben wie so vieles Geschmackssache (ich würde nicht auf die Idee kommen, aufgrund des Aussehens von jemandem Musik zu hören).
Und wenn Du weiterhin gehässige Kommentare zu abweichendem Musikgeschmack schreibst, poste ich was von den Dire Straits, und zwar etwas, das ich selbst nicht besonders gut finde (das ist eine Drohung!). :zahn:
Falls Du die Livesachen allerdings noch nicht kennst, empfehle ich unbedingt mal reinzuhören, gefällt mir viel besser, als die bekannteren Sachen (Alchemy :anbet:).

Anspieltipps: Private Investigations, Your Latest Trick, You and Your Friend, Brothers in Arms (das Gitarrensolo bei der Version ist genial).

http://www.amazon.de/On-Night-Dire-Straits/dp/B000024CPB/ref=sr_1_14?ie=UTF8&qid=1351431114&sr=8-14


Was das Unwohlsein betrifft: hilft das vielleicht als Wiedergutmachung? :)

http://www.mtv.de/musikvideos/20037-george-michael-feeling-good



Das ist wirklich ein toller Song.

P.S: schickes Foto.[/QUOTE]
Ich bin ein Kind der Achtziger und damit auch der Dire Straits. Mit denen kann ich viel besser leben als mit dem damals noch Minipli-Bon Jovi. George Micheal ist für mich ein großer Musiker.

Locchio
28-10-2012, 16:08
[QUOTE=spector;37245105]Es ist Joe Jackson im Rockpalast mit "Slow Song" .[/QUOTE]

ok, hat ein bisschen gedauert, da der Song ja slow ist und mein PC leider auch ;)

es ist beeindruckend, wie er sich die Seele aus dem Leib singt, wobei mir die Strophen besser gefallen als der Refrain. Wüsste noch gern, was er da am Anfang sagt, worauf er jetzt nicht eingehen könne, weil das ganze überall bloß nicht in England ausgestrahlt wird, wobei er dann auch so bewegt war?

aber bevor du mich mit der Emotionalität falsch verstehst, will ich jetzt mein "Rätsel" gerne auflösen und einen wirklichen slow song beisteuern:

Sotto le stelle dell jazz - Paolo Conte
watch?v=R-2i3wUfBLU

ich meine evtl. mehr eine subtilere Emotionalität, die alle Facetten enthalten kann, wie auch bei einem Schauspieler - Trauer, Freude, Komik, Tragik...
wichtig ist, dass man den Song erzählt wie eine Geschichte bewegt und bewegend, berührt und berührend, falls mich jemand versteht :confused:

trashman
28-10-2012, 16:18
[QUOTE=spector;37236689]Manchmal sind es aber auch Komposition, Tempo und Arrangement der Stücke selbst, die den Textinhalt unsensibel tranportieren.[/quote]
"The Winner Takes It All". Für mich bis heute der beste Herzschmerz-Song, in dem eine gescheiterte Beziehung verarbeitet wurde - und von merkbefreiten Bollos heute noch bei Siegesfeiern missbraucht wird. Und das nur wegen des Titels.

Musik ist nun mal die Kunstform, die am schnellsten das Gefühlszentrum erreicht, ohne dabei irgendeine Botschaft vermitteln zu müssen. Also kein Wunder, dass Liedtexte oft nur eine untergeordnete Rolle spielen, egal wie mitreißend sie geschrieben sind.

[QUOTE=spector;37245496]Ich bin ein Kind der Achtziger und damit auch der Dire Straits. Mit denen kann ich viel besser leben als mit dem damals noch Minipli-Bon Jovi.[/QUOTE]
Allein für "Telegraph Road" müssten denen Denkmäler errichtet werden.

Stella
28-10-2012, 16:41
[QUOTE=trashman;37245609]"The Winner Takes It All". Für mich bis heute der beste Herzschmerz-Song, in dem eine gescheiterte Beziehung verarbeitet wurde [/QUOTE]

Das ist wirklich ein unglaublich bewegender Song.

http://www.mtv.de/musikvideos/7713-abba-the-winner-takes-it-all


[QUOTE=trashman;37245609]
- und von merkbefreiten Bollos heute noch bei Siegesfeiern missbraucht wird. Und das nur wegen des Titels.[/QUOTE]

:ko:
Ich finde, da muss man schon sehr gewissenhaft und hartnäckig weghören...

[QUOTE=trashman;37245609]
Allein für "Telegraph Road" müssten denen Denkmäler errichtet werden.[/QUOTE]

Yeah. Vor allem in der Live-Version. :anbet: Ich denke, das wird nicht so oft im Radio gespielt, weil der Song so lang ist (gilt auch für andere Songs).

spector
28-10-2012, 16:55
Das Spannende an der Diskussion hier ist: Ich etwa habe den Text von "The Winner Takes it All" zum ersten mal bewusst gehört und er hat mir das Herz zerrissen. Solche Schmerzen kennt man von der Pubertät bis zur Rente. Ich fordere uns auf, mehr zu zu hören. Früher konnte ich´s noch. Da standen die Lyrics, wenn sie es wert waren, auf den großen LP-Inlets. Manchmal auch zum extre Rausziehen.

Der Gegenentwurf ist Bohlen: Stapelt engl. Hohlformeln im Satzbaukasten. Ich hab mal in einer Bob-Dylan-Band gespielt. Der Mann ist ein Poet vor dem Herren und die Sängerin (Pini Libra aus Düsseldorf) hatte ein beispielloses Memorium. Kaum ein Dylan-Text unter zwei Seiten.

Eliet
28-10-2012, 17:03
Ich habe gestern nach diesem Song gesucht, ich wusste nicht mehr, von wem ich ihn gehört hatte (unverständlicherweise).
Er erzählt und die Bilder im Kopf entstehen und entstehen und entstehen....

Tom Waits (1979) mit Kentucky Avenue

http://www.y*utube.com/watch?v=-VOYcRXzs1Y

caz
28-10-2012, 17:14
Dank meines Keyboardlehrers dive ich auch grad ein wenig in die aeltere Musik ein. Hab dabei dieses Schmuckstueck gefunden.
Der Pianopart ist einfach genial. Ich will das bis spaetestens Ende naechsten Jahres spielen koennen :trippel:


http://www.y*utube.com/watch?v=UZh8YjbDiVk

Billy Joel is eh der absolute Hammer. Ich hab in meiner Jugend nur noch River of Dreams mitbekommen, kannte daher die aelteren Sachen garnicht.

Eliet
28-10-2012, 17:14
[QUOTE=trashman;37245609]"The Winner Takes It All". Für mich bis heute der beste Herzschmerz-Song, in dem eine gescheiterte Beziehung verarbeitet wurde - und von merkbefreiten Bollos heute noch bei Siegesfeiern missbraucht wird. Und das nur wegen des Titels.

...[/QUOTE]

Der Song beinhaltet die vielen verschiedenen Gedanken und Gefühle so gut, die in solch einer Situation entstehen.

Ich muss inzwischen auch immer an Meryl Streeps Performance im Film "Mamma Mia" denken.

Eliet
28-10-2012, 17:46
[QUOTE=hans;37237842]

http://www.y*utube.com/watch?v=XaBiJJv7n5A
:anbet: wunderschöne musical nummer mit rachelle! (mermaid? kenn mich nicht wirklich aus bei disney)

...[/QUOTE]

Es ist "The Little Mermaid" und das zu hören ist für mich gerade ein "guilty pleasure", das mir keine Sekunde leid tut. "Enchantment under the sea." Wunderschön. Glockenklar, gefühlvoll.

So viel jugendliche Sehnsucht transportiert, Neugier, Wunsch...

Eliet
28-10-2012, 18:14
[QUOTE=Locchio;37245555]...

Sotto le stelle dell jazz - Paolo Conte
watch?v=R-2i3wUfBLU

ich meine evtl. mehr eine subtilere Emotionalität, die alle Facetten enthalten kann, wie auch bei einem Schauspieler - Trauer, Freude, Komik, Tragik...
wichtig ist, dass man den Song erzählt wie eine Geschichte bewegt und bewegend, berührt und berührend, falls mich jemand versteht :confused:[/QUOTE]

Manchmal hat man ja Musiker, da springt der Funke sofort über. Bei Paolo Conte ist es (für mich) nicht so. Ich kann nicht erklären, warum. Dennoch respektiere ich seine Fähigkeiten sehr.
Es liegt vielleicht auch daran, dass ich mich bisher wenig mit seinen Sachen und der gesamten musikalischen Richtung beschäftigt habe.
Danke für den link. :)

(War aber ja eigentlich sowieso mehr für spector gedacht, vermutlich.)

spector
28-10-2012, 19:27
[QUOTE=trashman;37245609]"The Winner Takes It All". Für mich bis heute der beste Herzschmerz-Song, in dem eine gescheiterte Beziehung verarbeitet wurde - und von merkbefreiten Bollos heute noch bei Siegesfeiern missbraucht wird. Und das nur wegen des Titels.

Musik ist nun mal die Kunstform, die am schnellsten das Gefühlszentrum erreicht, ohne dabei irgendeine Botschaft vermitteln zu müssen. Also kein Wunder, dass Liedtexte oft nur eine untergeordnete Rolle spielen, egal wie mitreißend sie geschrieben sind.


Allein für "Telegraph Road" müssten denen Denkmäler errichtet werden.[/QUOTE]
Along time ago, came a man on a track
Walking thirty miles with a sack on his back
And he laid down his load, where he thought, it´d be the best
Made up his home in the wilderness.

Siehste mal, dieser Text ist (mehr oder weniger korrekt) in mir hängen geblieben. Und ich wollte ihn verstehen. Das war allerdings vorm Mauerfall.