PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Balkon Siehe oben - der Casting-Balkon


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 [35] 36 37 38 39 40

Django78
08-09-2014, 06:08
[QUOTE=spector;41730566]Tschechien ist mein Traum. Prag meine eigentliche Heimat.[/QUOTE]

ganz der Bohème - und das im doppelten Wortsinn, bravo

dr.head
08-09-2014, 07:26
[QUOTE=spector;41728338]Ich kann mich an eine "Iron Butterfly"-Platte erinnern oder Deep Purples "The Mule", wo jeweils ein Drum-Solo ein Viertel der Vinyl-Rille einnahm.
Die Achtziger waren für Musiker eine Zeit zum Umlernen. Soli und Sphärisch-Psychodelisches waren nicht mehr angesagt. Mitte-Ende der Siebziger kam der Punk auf und damit ein von Vivienne Westwood/Malcolm McLaren gepushter Poser-Hype. Drei, vier Akkorde reichten - und schon bald hielten sich Wohlstandskinder aus Mettmann (Campino) für Rebellen, nur weil sie soffen und auf die Bühne kotzten, was eigentlich jeder kann.

Ehemalige Hippie-Bands waren da schon lange im LSD-Nirwana verreckt oder auf die ach so etablierte Produzentenseite gewechselt. Die extrem verwinkelten 20-Minuten-Songs von britischen Progrock-Bands wie Genesis, oder Yes gehörten in der wütenden Thatcher-Ära zum unpolitischen Staubfängertum und retteten sich in den Pop. Der sogenannte "Krautrock" hierzulande, der vorgenannten nacheiferte, verglomm total oder die Musiker haben ihr Familienherz entdeckt. Solo-Orgien wie Jimy Hendrix oder Santana waren von vorgestern. Dann kam in Deutschland die NDW. Man durfte alles (ich war dabei!). Ein Cocktail aus Schlager, üblem Eighties-Sinthiesound und bewusst frechsaudoofen Texten. Je bescheuerter, desto Erfolg. Auch die Drogen änderten sich. Statt Spritzen, Pilzen oder Kiffen hieß es fast plötzlich: Die Nase ist nicht nur zum Riechen da! Wir schaffen Arbeitsplätze in Kolumbien!

Die Neunziger haben durch eine erneut aufschwappende Welle an "harten" Bands wie Soundgarden oder Metallica das Gitarrensolo wieder radiofähig gemacht. Aber nur auf Sekunden dosiert. Grunge hingegen war die Flanellhemd-Krachgitarren-Abteilung einer sterbenden Stadt. Im Prinzip ähnlich protestierend, wie der britische Punk. Ein zorniges Requiem für verfehlte Politik, ohne es zu wissen.

Aber ich ertappe mich auf dem "to make a long story boring"-Pfad. Kurzum: Was wir da machen, ist der Anfang von meinem Text.[/QUOTE]

Ähm, ja, genau das meinte ich…
And it's indeed not boring ;)
Wobei z.B. bei Genisis’ "Stücken" (die oft genug in sich abgeschlossene kleine Opern waren) trotz Mammut-Länge kaum Raum blieb für richtige, also improvisierte Soli:
www.youtube.com/watch?v=M58wE8GTGp4 (http://www.youtube.com/watch?v=M58wE8GTGp4)
Krass: Was war der Gabriel doch mal für'n Spargel-Tarzan :zahn: )
Und wie brav die Gitrarristen da auf ihren Stühlchen sitzen – kein Wunder, dass das der rebellischen Jugend ziemlich bald am A.sch vorbeiging. Hat kaum was mit Rock'n'Roll zu tun…
Andere Bands indes versuchten sich ja auch an solchen Werken:
www.youtube.com/watch?v=hAt1b21S97k (http://www.youtube.com/watch?v=hAt1b21S97k)

Drum-Soli waren übrigens Pflicht! Natürlich NICHT unter 10 Minuten, sonst war's nix!
Ouh Mann, ich seh mich als pimpfigen wilden Trommler hinter meinem billigen Noname-Set sitzen…
(Irgendwo hab ich noch 'ne alte Aufnahme davon – nein, es war nicht wirklich gut, aber die Leute sind regelrecht und regelmäßig "ausgeflippt".)
…hatte fast was Religiöses – und ja, Ian Paice, war unser Messias. Und jendes Solo (The Mule), DAS Solo: die Bergpredigt. Die Messlatte, an der man natürlich scheitern musste, spätestens beim Triple-Roll (Bassdrum-Tom-Snare usw.)…
Dass so was mittlerweile mega-out ist, darf man also durchaus begrüßen! ;)
Ian Paice aber find ich immer noch ziemlich göttlich:
www.youtube.com/watch?v=ppX4wJL37j4 (http://www.youtube.com/watch?v=ppX4wJL37j4)
Und er darf, muss natürlich weiterhin solieren :)

So. Richtig wilde, wüste und geniale, ja genuine Gitrarren-Soli aber gab's immer wieder mal von Frank Zappa. Yo' Mama! Sheik Yerbouti! :anbet:
www.myvideo.de/watch/8765738/Frank_Zappa_Yo_Mama (http://www.myvideo.de/watch/8765738/Frank_Zappa_Yo_Mama)

dr.head
08-09-2014, 07:46
Ach ja, Iron Butterfly – In A Gadda Da Vida: The most boring drum-solo ever! Ever!! Ever!!!
Gefolgt von: Sweet Smoke – Just a Poke (richtig verkiffte Hippie-Mucke)
de.musicplayon.com/play?v=996981 (http://de.musicplayon.com/play?v=996981)

Hatte ich beide erfolgreich verdrängt, bis jetzt… :kater:

dr.head
08-09-2014, 07:56
[QUOTE=spector;41728411]Da möcht ich nicht der Ratzinger sein.[/QUOTE]

Jetzt da er nimmer Papst iss, würden sich seine Chancen vielleicht ein bisserl erhöhen :D
Aber wenigstens iss der nimmer in Bayern – dafür haben sie uns dieses geld- und goldgierige Gollum-Double aus Limburg aufgedrückt… :motz:

dr.head
08-09-2014, 08:05
[QUOTE=spector;41729035]Du zeigst drei bis vier Tasten und sagst: Mach einfach drauf rum. Die klingen in der oder dieser Abfolge besonders gut (Blues-Tonleiter). Der Anfangserfolg (Spaß am Instrument) ist da, und anschließend bringt man es in den Zusammenhang der Harmonielehre.[/QUOTE]

Gern genommen für erste freie Improvisationen wird auch die Pentatonik. (Siehe Orffsches Schulwerk etc.) Für dumme Drummer wie mich u.a. der Harmonielehre Unkundige: Am Klavier einfach mal nur die schwarzen Tasten beackern… :zahn:

Django78
08-09-2014, 08:12
[QUOTE=dr.head;41730785]Jetzt da er nimmer Papst iss, würden sich seine Chancen vielleicht ein bisserl erhöhen :D
Aber wenigstens iss der nimmer in Bayern – dafür haben sie uns dieses geld- und goldgierige Gollum-Double aus Limburg aufgedrückt… :motz:[/QUOTE]

ich hätt gmeint, den hättens aus Metten auch schon wieder rausgschmissn - weil er die Bücher frisiert statt abgestaubt hat... ;)

dr.head
08-09-2014, 08:22
Haben sie auch mehr oder weniger – er residiert jetzt in Regensburg, noch näher bei mir :fürcht:
www.spiegel.de/panorama/leute/tebartz-van-elst-bezieht-180-quadratmeter-wohnung-a-984248.html (http://www.spiegel.de/panorama/leute/tebartz-van-elst-bezieht-180-quadratmeter-wohnung-a-984248.html)

Django78
08-09-2014, 08:23
Beileid, docter

dr.head
08-09-2014, 08:40
Danke, Djangster :trink:

Django78
08-09-2014, 10:15
:trink: cheerio!

Mr. Gordo
08-09-2014, 13:13
Zufallstreffer:

/watch?v=Q2mMPz_a4vY

Whitney :wub:

spector
08-09-2014, 13:37
[QUOTE=AnyonesDaughter;41728913]Die spanische Kadenz ist aber auch ein verdammt dankbarer Rahmen. ;)[/QUOTE]

Jetzt hab ich erst gerafft, was du mit "spanische Kadenz" meinst, hehe. Ja, bei Westernhagens "Dicke" hat man diese klassische Flamenco-Akkordfolge, die chromatisch runter läuft. Da ich derzeit in sieben Bands spiele, die teils sehr unterschiedliche Musikstile repräsentieren, ist mir aufgefallen, das viele Songs verschiedenster Couleur dieses Harmonieschema nutzen. Und da hast recht, dass es sich darauf dankbar solieren lässt.

misterczech
08-09-2014, 16:26
[QUOTE=spector;41730566]Tschechien ist mein Traum. Prag meine eigentliche Heimat.[/QUOTE]
Freut mich sehr das zu hören. (-:
Prag bietet eine wahnsinnige Bandbreite an Kultur, ich kann Dir da auch verschiedene Jazzclubs ans Herz legen, wenn Dich der Stil interessiert.

AnyonesDaughter
08-09-2014, 16:47
[QUOTE=spector;41731735]Jetzt hab ich erst gerafft, was du mit "spanische Kadenz" meinst, hehe. Ja, bei Westernhagens "Dicke" hat man diese klassische Flamenco-Akkordfolge, die chromatisch runter läuft. Da ich derzeit in sieben Bands spiele, die teils sehr unterschiedliche Musikstile repräsentieren, ist mir aufgefallen, das viele Songs verschiedenster Couleur dieses Harmonieschema nutzen. Und da hast recht, dass es sich darauf dankbar solieren lässt.[/QUOTE]
Jepp. Nennt sich korrekterweise wohl auch "andalusische Akkordprogression", dann hätste es vielleicht eher erkannt, was ich meine. Aber...
[QUOTE]die chromatisch runter läuft[/QUOTE]
:kopfkratz
:D :undwech:

spector
08-09-2014, 21:02
[QUOTE=AnyonesDaughter;41732556]Jepp. Nennt sich korrekterweise wohl auch "andalusische Akkordprogression", dann hätste es vielleicht eher erkannt, was ich meine. Aber...

:kopfkratz
:D :undwech:[/QUOTE]
Beispiel: A moll / G / F / E. Das ist für mich chromatisch runter. Für Nichtmusiker: Chromatisch runter heißt auf dem Klavier die weißenTasten von rechts nach links einfach runter spielen. Oder aber die schwarzen mitnehmen, was auch chromatisch, aber eine andere Geschicht ist.

Übrigens fiel mir auf, dass ich oben einen falschen Link gesetzt habe.
Daher nochmal "The Woman across the river". Ein Paradebeipiel, wie man einen Blues spannend macht und ich stolz auf ein Orgelsolo bin.

http://www.youtube.com/watch?v=_iTBfeyBVwI

AnyonesDaughter
08-09-2014, 22:42
[QUOTE=spector;41733994]
Übrigens fiel mir auf, dass ich oben einen falschen Link gesetzt habe.
Daher nochmal "The Woman across the river". Ein Paradebeipiel, wie man einen Blues spannend macht und ich stolz auf ein Orgelsolo bin.

http://www.y*utube.com/watch?v=_iTBfeyBVwI[/QUOTE]
Bei Deinem Solo habe ich leichte Assoziationen in Richtung Jimmy Smith :D

[QUOTE]Beispiel: A moll / G / F / E. Das ist für mich chromatisch runter. Für Nichtmusiker: Chromatisch runter heißt auf dem Klavier die weißenTasten von rechts nach links einfach runter spielen. Oder aber die schwarzen mitnehmen, was auch chromatisch, aber eine andere Geschicht ist. [/QUOTE]
Nunja, dieser Meinung bin ich nicht und (nun haste mich doch etwas verunsichert) Tante Wiki gibt mir da auch recht, z.B.

http://www.musiklehre.at/9_011.htm
http://www.schwisti.de/index.php?doc=tonleiter&teil=8
http://de.wikipedia.org/wiki/Chromatik

Die chromatische Tonleiter hat auch weder einen Anfang noch ein "Ende" oder ist einer Tonart zurordbar. Btw hat meine Gitarre auch keine (schwarzen und weißen) Tasten, wie auch Blasinstrumente, womit Dein oben angegebenes Schema nicht übertragbar ist.

Aber ich will hier um Gottes Willen keinen Streit anfangen.....alles cool.... :)

spector
09-09-2014, 02:59
[QUOTE=AnyonesDaughter;41734800]Bei Deinem Solo habe ich leichte Assoziationen in Richtung Jimmy Smith :D


[/QUOTE]

Jimmy Smith ist ein Tastengott. Ich nur ein Wurm dagegen.

spector
09-09-2014, 04:06
[QUOTE=AnyonesDaughter;41732556]Jepp. Nennt sich korrekterweise wohl auch "andalusische Akkordprogression", dann hätste es vielleicht eher erkannt, was ich meine. Aber...

:kopfkratz
:D :undwech:[/QUOTE]
Legst du es auf die JackB-Nervigkeit an?

Übrigens. Habe ich gerade aus dem Netz geangelt. Selber Sänger, andere Band. Der Song ist sehr schön, klingt aber ein bisserl nach "Breathe in the Air" von Pink Floyd. Ich war als Gastmusiker dabei. Auch, wennn die Musiker sehr als Versicherungsbeamte ausschauen, sind sie relativ gut.

http://www.youtube.com/watch?v=DEubnuoZ0XI

Zwischenzeit
09-09-2014, 10:35
Ihr seid irgendwie lustig :)
Spec, hab dein Video gesehen. Ja, nicht schlecht.
Hab auch deine Beschreibung vom Grunge/anderen Musikstilen gelesen.
Ich liebe nach wie vor Metal/Grunge, obwohl ich mich (unter anderem) von der Süddeutschen habe belehren lassen müssen, dass das nur geht als dummer Teenie :)


Ist mir alles egal. Ich mag zB, großes Talent: https://www.y***/watch?v=ltc5EsuyBh4

Metallica hatten - nicht nur in ihrer Anfangsphase, wie Kritiker immer sagen - auch gute Songs.

Was haltet ihr eigentlich von eher unbekannten Bands wie Rush? Ich finde die zB fantastisch. https://www.y****/watch?v=vFN-9KjV4F4


Unvergessen ist Cash. Eine Legende. Er war SO mutig, hat sich an alles gewagt und dieses Cover war besser als das Original: https://www.y****/watch?v=3aF9AJm0RFc

AnyonesDaughter
09-09-2014, 11:33
[QUOTE=spector;41735265]Legst du es auf die JackB-Nervigkeit an?[/QUOTE]

Nein, definitiv nein. Ich werd' auch nicht weiter stören. :) :wink:

caz
09-09-2014, 14:14
Auf maxdome gibt es uebrigens derzeit eine Serie "Die Geschichte der Popmusik" von 1977. Scheint englischem Ursprungs zu sein.
Hab gestern das Intro geschaut. Scope scheinen so die 20er - 70er Jahre des letztens Jahrhunderts zu sein. Beatles und Co werden behandelt.
Mag fuer einige von euch interessant sein, sind mehrere Folgen a 55 Minuten.

https://www.maxdome.de/all-you-need-is-love-b778515.html

hans
10-09-2014, 00:18
[QUOTE=dr.head;41730763]Ach ja, Iron Butterfly – In A Gadda Da Vida: The most boring drum-solo ever! Ever!! Ever!!!
Gefolgt von: Sweet Smoke – Just a Poke (richtig verkiffte Hippie-Mucke)
de.musicplayon.com/play?v=996981 (http://de.musicplayon.com/play?v=996981)

Hatte ich beide erfolgreich verdrängt, bis jetzt… :kater:[/QUOTE]
such dir mal die videos von Senri Kawaguchi! :eek: zb Stratus.
bin immer wieder begeistert, wenn der funke der alten musikalischen abenteuer überspringt..
https://www.youtube.com/watch?v=eh-ppc2nDv8
da gibts ne stelle die fühlt sich an wie mit einem bungee jump in ein feuerwerk zu springen, mit furios knatterndem unisono!

Zwischenzeit
10-09-2014, 12:52
Mal ne Frage an die Experten hier. Was mich derzeit sehr verwundert, ist die Plattform Vevo. Bei YT konnte man ja als deutscher User kaum noch etwas schauen. Alles blockiert.
Dann erschien aus dem Nichts heraus Vevo. Und dort ist wieder alles frei. Es gibt also dort noch keine Rechtsstreitigkeiten. Wie funktioniert sowas? Und - hängt Vevo mit YT irgendwie zusammen...? Denn es wird ja sogar verlinkt.

Ich sage ja seit Jahren, die Branche müsste sich ein anderes Modell überlegen. Alles, was technisch möglich IST, wird auch gemacht.

Ich schätze eure Links hier sehr... Einer, den ich sehr mag:

yt/watch?v=G31n1ITApY4

hans
10-09-2014, 17:44
vevo ist eine art vertragsmodell zwischen google und den musikkonzernen. da werden etablierte stars in kontrollierter weise ausgestellt, bzw wer ein starkes management hat, kommt da auch rein.
die technologie wird übergreifend benutzt. daher die simple verlinkung.


----
https://www.facebook.com/video.php?v=735517906491360
super video, wohl als spin-off von america got talent.

----
https://www.youtube.com/watch?v=8i6Lt2dvkrE#t=7m15s
Jaya hatte in den 80ern einige internationale Hits.
Hier eine tief emotionale Ballade! Dieser Teil der Show verzichtet auf Hype und Glitter, und stellt nur den Livegesang in den Vordergrund.

sinead_morrigan
12-09-2014, 20:23
http://rattlesnake-blues-band.de/uebermusiker.htm

:D

Foxx
12-09-2014, 22:50
Wie geil! :D Der Absatz zum Aufbauverhalten von Sängern hat mir mir gerade einen 5-minütigen Lachflash verpasst. :rotfl:

dr.head
13-09-2014, 20:38
[QUOTE=hans;41739277]such dir mal die videos von Senri Kawaguchi! :eek: zb Stratus.
bin immer wieder begeistert, wenn der funke der alten musikalischen abenteuer überspringt..
https://www.y*utube.com/watch?v=eh-ppc2nDv8
da gibts ne stelle die fühlt sich an wie mit einem bungee jump in ein feuerwerk zu springen, mit furios knatterndem unisono![/QUOTE]

:D Genau!
Yo kenn ick, liebe ich :clap:
Immer wieder schön zuzuschauen und -zuhören, wenn so junge Menschen so los- und abgehen. Nicht nur beeindruckend, wie (technisch) gut die spielen, auch und vielmehr wie locker und unbefangen sie's tun…
Wie die beiden Knirpse hier:
www.facebook.com/video.php?v=837824082908176 (http://www.facebook.com/video.php?v=837824082908176)

dr.head
13-09-2014, 21:34
[QUOTE=Zwischenzeit;41735760]

Unvergessen ist Cash. Eine Legende. Er war SO mutig, hat sich an alles gewagt und dieses Cover war besser als das Original: https://www.y****/watch?v=3aF9AJm0RFc[/QUOTE]

Hurt – kam neulich auch bei "Person of Interest" … hat sooo gepasst, ich hab geheult :heul:
Und nicht nur, weil die Szene so traurig war…
Cash ist sakrosankt. Wird verehrt quer durch alle Genres – zu Recht!
Viel Wahres hat immer wieder Wiglaf Droste, einer seiner größten Verehrer, über ihn gesagt:
youtube.com/watch?v=u16mFxXXzVM (http://www.youtube.com/watch?v=u16mFxXXzVM)
…und geschrieben:
taz.de/1/archiv/?dig=2002/02/26/a0104 (http://www.taz.de/1/archiv/?dig=2002/02/26/a0104)

Was und wo's auch so perfekt gepasst hat, als wär's dafür geschrieben:
vimeo.com/85605686 (http://vimeo.com/85605686)

hans
13-09-2014, 21:45
hehe die sind brav! :zahn:
wird schon, aber etwas mehr swag tät ich denen noch empfehlen, da fehlts bei den alten, die sie bis jetzt noch anleiten.

https://www.youtube.com/watch?v=UfDGOeU0jaw
gleich noch solche, diesmal j-pop am ehesten mit punk vergleichbar.
der gesang wird den japanern schon gefallen :zahn:
mädels in deutschland scheinen sowas nicht zu machen, zumindest werden keine videos herum gereicht, die nach was ausschauen. im vergleich ist einfach das totale tempo und selbstbewusstsein entscheidend, und dass es auch nicht das geringste zögern gibt.

dr.head
13-09-2014, 22:20
Genau, das macht's aus: nicht das geringste Zögern! Selbstbewusst und frech! Man weiß, was man kann. Und macht's einfach… (Natürlich: Können sollt man schon a bissl was ;) )
Ian Paice hat mal erzählt, dass er, bevor er auf die Bühne geht, immer versucht, jenen dreisten und ungestümen Berserker und Haudrauf hervorzuholen, der er mit 17 war, als er bei Deep Purple anfing. Denke, das gelingt ihm immer noch ganz gut :)

Ja, die beiden Jungs – schon noch etwas brav verhaftet im Formalen und Ja-alles-richtig-machen – aber, hey: Wenn die erst richtig in die Pubertät kommen, werden die auch gegen ihre Lehrer und Leiter rebellieren und sich frei spielen.

Warum hier die Mädels "so was" nicht machen – vielleicht zu eingeengt von der p.c. Singer-Songwriter-Schiene? Oder zu beeinflusst/beeinträchtigt von den antiquierten Imagos, wie sie die hiesige Casting-Maschinerie seit Jahren auswirft – die passen nicht auf aufmüpfige Punk/Rock-Girlies… Oder einfach zu wenig Manga-Tradition :D

hans
13-09-2014, 22:30
johnny cash blieb mir immer ein wenig verschlossen, obwohl ich mit der zeit spüre, wie gross der war.
aber auf country, da hat mich folgendes geflasht, wieder wegen der unverblümten natürlichkeit:
https://www.youtube.com/watch?v=1RIAGvFzIxI

(die humpe sisters machten ja früher mal, da gabs mehr, aber jetzt ist auch schon gras drüber gewachsen..)

dr.head
13-09-2014, 22:31
[QUOTE=sinead_morrigan;41751784]http://rattlesnake-blues-band.de/uebermusiker.htm

:D[/QUOTE]

Stimmt! Alles!! :rotfl:

Wie auch das:
stupidedia.org/stupi/Schlagzeuger (http://www.stupidedia.org/stupi/Schlagzeuger)

:maso:

dr.head
14-09-2014, 00:21
[QUOTE=hans;41757229]johnny cash blieb mir immer ein wenig verschlossen, obwohl ich mit der zeit spüre, wie gross der war.
aber auf country, da hat mich folgendes geflasht, wieder wegen der unverblümten natürlichkeit:
https://www.y*utube.com/watch?v=1RIAGvFzIxI[/QUOTE]

Wow, die Spacek – hat aber auch die richtige Stimme für so was ;)

Aber Cash/Country … hm … gut, der iss eben, im Gegensatz zu vielen seiner Fans, nicht bei Ring of Fire stehengeblieben, und gerade die letzten Alben haben mit Country kaum noch was zu tun…
Man vergleiche – so hätte der Song mit The Tennessee Three geklungen – Country (oder was man gemeinhin dafür hält)
/watch?v=k5dYxX-PNno
(vermutlich eine Bearbeitung – hab das so sonst noch nirgends gehört)

Und so das Original – das ist nicht Country, das ist Cash!
/watch?v=k9IfHDi-2EA

Davon ab: Country iss ja auch nimmer das, was es mal war ;)
/watch?v=LPUvgPsQGBw

[QUOTE](die humpe sisters machten ja früher mal, da gabs mehr, aber jetzt ist auch schon gras drüber gewachsen..)[/QUOTE]

Jahahaha :D

/watch?v=XraETc9DSZs
/watch?v=UF77uQeoWK8

Vor allem aber das
/watch?v=XQjBEbwAi1Q

Das Web vergisst – und vergibt – nicht so schnell :zahn:

Ach ja, vor dem und noch vor Ideal gab's die Neonbabies:
/watch?v=PWA_kJI8mA8

hans
14-09-2014, 17:44
wie füttert man zahme haie? :)
https://www.youtube.com/watch?v=Iaw3cmGxmj0
ferienresort und oceanpark palawan!
süsse fernsehshow mit stars zur tourismusförderung..

spector
15-09-2014, 03:05
[QUOTE=Foxx;41752726]Wie geil! :D Der Absatz zum Aufbauverhalten von Sängern hat mir mir gerade einen 5-minütigen Lachflash verpasst. :rotfl:[/QUOTE]
Nur 5 Minuten? Ach ja, die Jugend.

Gut, ich hatte vorher auch Narrenkraut.

dr.head
15-09-2014, 12:43
Na dann woaß i etzt wenigstens, wo unsa Boarischa Krautmo sich sonst so rumtreibt http://mainzelsmile.ioff.de/party/canabis.gif

watch?v=amsSRlRVSOI

hans
21-09-2014, 01:37
sehenswerte akrobatische tanztruppe:
https://www.youtube.com/watch?v=u5fP3apajcM

Prayer
21-09-2014, 14:11
Ich hab letzens mir mal das best of von Sarah Mclachlan und mich in diese Frau verliebt. Eine Singer-Songwriterin die für mich niemals eintönig wird. Zwar ist Angel das bekannteste Lied von ihr, aber ich finde andere Lieder noch schöner von ihr
(immer an http://www.tape.tv ranhängen)

Vox ist zwar ihr erster song von 88, hört sich aber immer noch super an
/sarah-mclachlan/videos/vox

Posession ist meiner meinung nach ihr bester song und der erste song wo ich orgel und gitarre in einem song höre (wenn mich mein gedächtnis nicht täuscht)
/sarah-mclachlan/videos/possession

ich liebe auch z.b fallen und sweet surrender (eine der sphärischten song die ich kenne)
/sarah-mclachlan/videos/fallen

/sarah-mclachlan/videos/sweet-surrender

Es ist schade dass sie nur auf Angel reduziert wird

hans
21-09-2014, 17:24
sarah hat auch heute ganz junge fans, hier ein tribute:
angel - https://www.youtube.com/watch?v=DqfO4JsHjt4
kompletterer upload aber schlechterer sound - https://www.youtube.com/watch?v=myIExci8AK4 @0:40, dann folgt ein britney/madonna cover mit viel tanz

hier ein originalsong der künstlerin:
https://www.youtube.com/watch?v=Q83utkC89uo#t=15m20s @15:20 hold on
https://www.youtube.com/watch?v=TpXB02Nmq4E#t=7m15s @7:15 hold on fancam


http://jimparedes.com/archives/2306
ein populärer popstar und songwriter, inzwischen 63 jahre, hat ergreifende worte zur weltlage..

modepräsentation in manila (brautkleid):
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10152492860068402&set=pcb.10152492862713402&type=1&theater

https://www.youtube.com/watch?v=Jb6d-v1XNbo https://www.youtube.com/watch?v=hcIQ7K7T_VM https://www.youtube.com/watch?v=ubTQXKBqE14
butoh meets shakespeare... oder so... nein Rama und Sita.
eine hauptrolle übernahm Jaya, die hatte einige internationale soul hits.
musical mal ganz anders. phantastische maske!!

https://www.youtube.com/watch?v=0tUJe3Oeqmg
nochmal moderner theatralischer tanz

hans
12-10-2014, 03:20
https://www.youtube.com/watch?v=aGCVTHAN3HI
let it go!
Jonalyn und Julie Anne in einem Superduett.

MarkenMusik-Fan
12-10-2014, 03:32
Am besten gleich bis 2:20 min vorspulen, die Ansagerin ist sehr anstrengend :fürcht:

hans
12-10-2014, 17:54
LOL eh klar :lol: hab vergessen weil mittlerweile versteh ich das meiste was sie sagt...
sie ist marian, eine der beliebtesten soap schauspielerinnen. grad ne art brad pitt-jennifer aniston hochzeit hingelegt mit allem drum und dran..
julie ist sowieso immer gut für schrille scherze.
mir gefällt, dass dort die castingstars lang dauernde karrieren haben, in denen sie sich weiter verbessern. der sender kriegt die investition zurück.

https://www.youtube.com/watch?v=IdA3vmiXIQw mit 14-15, julie anne (und vanessa)
https://www.youtube.com/watch?v=hpCjDOUMaBg 3:30 "hound dog" mit 13 :)
heute: 10x platinum = diamond!

MarkenMusik-Fan
12-10-2014, 20:41
Heißen die wirklich so oder sind das Künstlernamen?
Filipina also :nixweiss:

hans
13-10-2014, 00:28
Charice and Alyssa - Awesome Duet of Toni Braxton's Hit Song
https://www.youtube.com/watch?v=KJ9I4inPxJ4

Die sind schon alle echt :)

https://www.youtube.com/watch?v=QKcyA5GtNHc
https://www.youtube.com/watch?v=iMhXKg2ROVw
Charice mit David Foster

https://www.youtube.com/watch?v=AELD4ag-D7s
Jaya mit Honesty

https://www.youtube.com/watch?v=0ZuSPe6aSFw
die sind aber die besten! :anbet:
America's Got Talent S09E04 Legaci Boy Band

https://www.youtube.com/watch?v=xLV2jt79X6M https://www.youtube.com/watch?v=p6ii3YZpe7c https://www.youtube.com/watch?v=DGZY5C66qtA
https://www.youtube.com/watch?v=6BBZZ53nyfw&index=5&list=UUy04GX1NcCqHfDrLb4zQqTw
eine der grössten ist zendryll, aber scheint ihr nicht gut zu gehen..
david foster hätt sie fast genommen, vlt. wollte der italienische sender zu viel mitschneiden..
(song 2 - man fragt sich was nicht passt: die vocals sind doppelt so gut wie der karaoke track! - heavy symptom dass hier auf nen potenziellen star vergessen wird..)

spector
13-10-2014, 10:01
Gestern durfte ich, was ich schon immer wollte. Die Live-Musikkneipe in Düsseldorf wurde 15 Jahre alt. Und zum Abschluss spielten wir "Eclipse" von Pink Floyd. Und ich durfte am Ende sagen: "I see you on the dark side of the moon."

Seeya there.

hans
13-10-2014, 22:19
https://www.facebook.com/video.php?v=784799824892086
hai-attacke!! :D

https://www.youtube.com/watch?v=ul27PRmwwbM
the marian rivera dance show

hans
19-10-2014, 07:40
https://www.y*utube.com/watch?v=1MWxrGKpCuY
what a wonderful world!
wenn man nen topstar im kurs als kollegin hat...
super schönes projektvideo. :anbet:
ich hoffe es durchbricht ein wenig die grenzen zwischen der welt der celebrities und der realität eine strasse weiter..

spector
20-10-2014, 11:48
Ich denke, wir Balkonier sollten mal wieder öfters über Castingsendungen schreiben. Denn das schiere Hin- und Herschieben von Links lässt uns ziemlich fade darstehen. Eigentlich dürften wir gar nicht mehr hier sein. Daher: Sobald die näxte TVOG-Folge kommt, entbette ich die welken Knochen und schreibe wieder hier. Und ich hoffe ihr auch. Denn ansonsten ist der Thread vergammelt und wird von mir persönlich geschlossen.

spector
20-10-2014, 12:26
Warum etwa predigen in jeder Castingshow jeder/jede zweite in etwa: "Musik ist mein Leben. Ohne Musik wäre mein Leben nix, nada, niente. Bei DSDS noch besser: Ich hätte den Tod meiner Eltern und den zeitgleichen Schlaganfall meiner Geschwister ohne Musik nicht durchgestanden.

Wie auch immer: "SHOW, DON´T TELL".

Ich wurde in 12 Jahren Ioff-Geschichte nur dabei erwischt, dass ich Musik, Sprache und das Rad in der Reihenfolge als besten Erfindungen der Evolution abfeierte. Und ein Live-Konzert als Win-Win-Situation zwischen Musikern und Publikum darstellte, was es auch ist. Wenn ich "Musik hat mein Herz geöffnet und wird für immmer die Wurst an meiner Angel sein" sagen möchte, stelle ich einfach einen Video von einer meiner Bands hier rein.

Nebenbei bemerkt: Tätowierte behaupten gerne in Castingsendungen, sie seien ja so "individuell". Aber wenn man im Straßenbild nur noch Tatoos sieht und selbst meine Finanzsachbearbeiterin mich gewohhnt mißmutig mit dem Standard-Tatoo (Name der Kinder / des Lovers) empfängt, ist man als Untätowierter ja fast schon individueller.

DOKO
20-10-2014, 13:20
[QUOTE=spector;41919053]Ich denke, wir Balkonier sollten mal wieder öfters über Castingsendungen schreiben. Denn das schiere Hin- und Herschieben von Links lässt uns ziemlich fade darstehen. Eigentlich dürften wir gar nicht mehr hier sein. Daher: Sobald die näxte TVOG-Folge kommt, entbette ich die welken Knochen und schreibe wieder hier. Und ich hoffe ihr auch. Denn ansonsten ist der Thread vergammelt und wird von mir persönlich geschlossen.[/QUOTE]


Das stimmt, hier ist nichts mehr los. Aber irgendwie sind Castingsshows auch durch, alles war schon mal da, alles wiederholt sich und irgendwie ist auch alles schon zigmal durchgekaut, nur die Köppe sind immer wieder neue.
Aber immer noch finden sich Menschen, die sich von einer Castingshow erhoffen bekannt zu werden oder Leute zu treffen die ihnen weiterhelfen.

Das Promo das A und O ist, konnte man sehr eindrucksvoll am Beispiel von Gregor Meyle sehen. Er wurde dritter in einer Castingshow und hat 10 Jahre lang unter dem Radar der medialen Aufmerksamkeit Musik gemacht.

Xavier Naidoo hat ihm eine Bühne gegeben und plötzlich findet ihn jeder gut und er hat Erfolg.

Bienchen67
20-10-2014, 14:39
[QUOTE=spector;41919179]Warum etwa predigen in jeder Castingshow jeder/jede zweite in etwa: "Musik ist mein Leben. Ohne Musik wäre mein Leben nix, nada, niente. Bei DSDS noch besser: Ich hätte den Tod meiner Eltern und den zeitgleichen Schlaganfall meiner Geschwister ohne Musik nicht durchgestanden.

Wie auch immer: "SHOW, DON´T TELL".

Ich wurde in 12 Jahren Ioff-Geschichte nur dabei erwischt, dass ich Musik, Sprache und das Rad in der Reihenfolge als besten Erfindungen der Evolution abfeierte. Und ein Live-Konzert als Win-Win-Situation zwischen Musikern und Publikum darstellte, was es auch ist. Wenn ich "Musik hat mein Herz geöffnet und wird für immmer die Wurst an meiner Angel sein" sagen möchte, stelle ich einfach einen Video von einer meiner Bands hier rein.

Nebenbei bemerkt: Tätowierte behaupten gerne in Castingsendungen, sie seien ja so "individuell". Aber wenn man im Straßenbild nur noch Tatoos sieht und selbst meine Finanzsachbearbeiterin mich gewohhnt mißmutig mit dem Standard-Tatoo (Name der Kinder / des Lovers) empfängt, ist man als Untätowierter ja fast schon individueller.[/QUOTE]

Tse, du bist untätowiert?? :schmoll: Ich nicht. Dann muss ich dir leider ein Tattoo stechen, Schatz! :hehe:

Nun ja, ich mag die bunten Vögel in Casting-Shows. :wub: Aber in der Tat wird das von den Kandidaten oft selbst sehr in den Vordergrund geschoben, dass sie "anders" sind....

einwandfreie
20-10-2014, 14:55
[QUOTE=spector;41919053]Ich denke, wir Balkonier sollten mal wieder öfters über Castingsendungen schreiben. Denn das schiere Hin- und Herschieben von Links lässt uns ziemlich fade darstehen. Eigentlich dürften wir gar nicht mehr hier sein. Daher: Sobald die näxte TVOG-Folge kommt, entbette ich die welken Knochen und schreibe wieder hier. Und ich hoffe ihr auch. Denn ansonsten ist der Thread vergammelt und wird von mir persönlich geschlossen.[/QUOTE]

hallo meine alten freunde,
ich versuche nach langer abstinenz ebenfalls zu entwelken...

ein wenig vermisse ich die alten zeiten, habe mich eben durch meinen ersten balkon-thread gewühlt und tränen gelacht: eki postete bilder der fiesesten hängeklöten der welt, spector verglich gesichtsausdrücke von schweinen und promis, zwischendrin gabs von blue noch tipps zur verkostung von whiskey, polanski schrieb noch regelmässig, snork lieferte zuverlässig tollste musiklinks, um die öde wohnungsputzerei aufzupeppen... hach, wie schön das war!!!

aber mitunter verändert sich der lebensrhythmus und die zeit fehlt oder die prioritäten verschieben sich. ich bin ja keine ausnahme. darum freue ich mich umso mehr, dass ein paar mitstreiter hier die stellung in meiner ioffschen heimat halten und sogar ein paar neue gesichter dazugekommen sind.

einwandfreie
20-10-2014, 16:10
die letzte staffel tvog ging spurlos an mir vorüber, nachdem diese dünnbestimmte klampfende englische flitzpiepe gewonnen hatte, wars mit meiner lust etwas vorbei. oder war das die gleiche staffel? ihr seht, ich bin nicht auf dem laufenden...

allerdings finde ich die ausbeute dieses jahr bisher auch noch nicht hockerreissend. das bübchen mit den von der lippschen gedächtnishemdem gefiel mir sehr gut, ebenso die punkertussirockröhre. obschon ich bei ihr hoffe, nicht wieder fiese einspieler sehen zu müssen, in denen sie bier säuft wie der letzte baubudenrülps und indirekt betont wie dicker doch ihre eier sind als die ihrer bandkollegen.
zwei, drei andere gefielen mir ebenfalls, aber ich bin so ungeheuer namensdoof. bei einigen wunderte ich mich, dass die coaches nicht drückten, bei einigen wunderte ich mich über das gegenteil. fräulein schmutzler und den gregor meyle für ganz arme fand ich beispielsweise furchtbar.
aber wenigstens muss ich mir jetzt keine adhs-nena und diesen prolligen unterhemdem-cowboy mehr ansehen.

spector
20-10-2014, 16:52
[QUOTE=Bienchen67;41919542]Tse, du bist untätowiert?? :schmoll: Ich nicht. Dann muss ich dir leider ein Tattoo stechen, Schatz! :hehe:

Nun ja, ich mag die bunten Vögel in Casting-Shows. :wub: Aber in der Tat wird das von den Kandidaten oft selbst sehr in den Vordergrund geschoben, dass sie "anders" sind....[/QUOTE]
Bienchen, du darfst alles. Mich auch stechen.

spector
20-10-2014, 16:58
EINWANDFEIE - du hast nicht mal eine spurenhafte Ahnung, wie sehr ich mich freue. Ich denke, ich spreche auch für Waldorf.

Mir gefielen bisher erinnerlich:

Der kurzhosige Hemdenbub.

Irgendeine Rockröhre (Sabina hieß sie, glaub ich)


Grausam fand ich:

Die Schauspieltochter. Sehr grausam sogar.

Björn Amadeus und das andere Jammerjüngelein. Dazu fallen mir nur IOFF-Sperrverben ein.

spector
20-10-2014, 17:32
[QUOTE=einwandfreie;41919759]

in denen sie bier säuft wie der letzte baubudenrülps und indirekt betont wie dicker doch ihre eier sind als die ihrer bandkollegen.
[/QUOTE]
Ja, genau die meinte ich, die mir stimmlich gefiel. Danke für den Gedächtnisschub.

Sie haben sich aber auch mit dem gefühlten Dutzend Elfensängerinnen ordentliches Kanonenfutter in petto gehalten. Ich fürchte allerdings, dass die männlich pubertierenden Presswehen durchgezogen werden, wie einst die Gieskanne und die Hauchnulpe mit der roten Broccoli-Frisur.

hans
20-10-2014, 17:48
[QUOTE=DOKO;41919322]Das stimmt, hier ist nichts mehr los. Aber irgendwie sind Castingsshows auch durch, alles war schon mal da, alles wiederholt sich und irgendwie ist auch alles schon zigmal durchgekaut, nur die Köppe sind immer wieder neue.
Aber immer noch finden sich Menschen, die sich von einer Castingshow erhoffen bekannt zu werden oder Leute zu treffen die ihnen weiterhelfen.

Das Promo das A und O ist, konnte man sehr eindrucksvoll am Beispiel von Gregor Meyle sehen. Er wurde dritter in einer Castingshow und hat 10 Jahre lang unter dem Radar der medialen Aufmerksamkeit Musik gemacht.

Xavier Naidoo hat ihm eine Bühne gegeben und plötzlich findet ihn jeder gut und er hat Erfolg.[/QUOTE]
hat wahrscheinlich ein bissle was mit der glaubwürdigkeit zu tun, dass musik und casting als industrie betrieben wird.

ich halts zb nimmer aus, dass bei the voice immer das genau gleiche familiengeheul von ca. 5 eltern, schwestern und kumpels performt werden muss, exakt zum refain eingeblendet.
es ist ein komplettes lego mit zu wenig unterschiedlichen steinchen. kinder werden des spielzeugs überdrüssig, -genau um zu reifen.

australien hehe, das ist zwar quatsch, aber action. denn da stehen demographische und gesellschaftliche prozesse dahinter, die relevanz besitzen.
hier haben wir alles durchgekaut. was könnte man noch?
vielleicht afrikanische boat people, eine klezmer-lady wie esther ofarim (die rockigen bengel hatten wir schon, waren eh gut), und ukrainische vierschrote mit wolfszacken-tatoo und engelsstimme...

Bienchen67
20-10-2014, 18:29
[QUOTE=spector;41919903]Bienchen, du darfst alles. Mich auch stechen.[/QUOTE]
:hehe: :wub:

... ich liebe TvoG nach wie vor (die KIDS-Version noch etwas mehr), aber ich muss gestehen, ich kann mir das echt schlecht merken, wen ich da gut fand. :schäm:

Es gab so einige, die ich RICHTIG gut fand, die fallen mir aber immer erst wieder ein/auf, wenn ich sie das 2. Mal sehe und dann kann ich mir meist auch die Namen merken. :D

caz
20-10-2014, 18:33
Im Prinzip gibt es in Deutschland keine Castingshows mehr. Zumindest wenn man erwartet das der gefundene "Star" hinterher in irgendeiner Weise vernuenftig weiterentwickelt wird.
Es gibt nur noch mehr oder weniger nette Unterhaltungssendungen mit unterschiedlichen Bespassungselementen.

Sprich, wir sind hier im falschen Forum ;)

June
20-10-2014, 18:50
[QUOTE=caz;41920252]Im Prinzip gibt es in Deutschland keine Castingshows mehr. Zumindest wenn man erwartet das der gefundene "Star" hinterher in irgendeiner Weise vernuenftig weiterentwickelt wird.
Es gibt nur noch mehr oder weniger nette Unterhaltungssendungen mit unterschiedlichen Bespassungselementen.

Sprich, wir sind hier im falschen Forum ;)[/QUOTE]
Gabs das denn jemals? :zahn:
Ansatzweise vielleicht bei Alex Klaws, aber eben auch nur in Verbindung mit Bohlen. ;)
Bei Ivy hat man sich viel Mühe gegeben, ebenso bei den Raabschen Castinggewinnern.
Ansonsten fallen die Bemühungen doch schon sehr lange ziemlich mau aus. :helga:

Bienchen67
20-10-2014, 19:01
Ich schlepp mal die Premiere des neuen Videos von Mrs. Greenbird hier her, "everyone's the same" , das Album werd ich mir auf jeden Fall wieder kaufen,

bin gespannt, wie es in die Charts einsteigt. :ja:

http://www.dooloop.tv/video/4134207/mrs-greenbird-everyones-the-same

caz
20-10-2014, 19:02
[quote=June;41920337]Gabs das denn jemals? :zahn:
Ansatzweise vielleicht bei Alex Klaws, aber eben auch nur in Verbindung mit Bohlen. ;)
Bei Ivy hat man sich viel Mühe gegeben, ebenso bei den Raabschen Castinggewinnern.
Ansonsten fallen die Bemühungen doch schon sehr lange ziemlich mau aus. :helga:[/quote]

Bei Popstars haben sie sich ne Zeitlang recht viel Muehe gegeben bevor die den Verlockungen der scripted Reality verfallen sind.

DSDS hat es in der Anfangszeit probiert, mittlerweile ist das Postshow Business nur noch ein Mitnahmegeschaeft auf gut Glueck.
TVOG hat es nach Ivy ueberhaupt nicht mehr gemacht und sich drauf konzentriert eine Bespassungsjury zu basteln und moeglichst Zielgruppenkonforme Teilnehmer zu finden.

Also alles hier in den Abendshow Bereich verschieben und gut ist.:D

June
20-10-2014, 19:22
[QUOTE=caz;41920412]Bei Popstars haben sie sich ne Zeitlang recht viel Muehe gegeben bevor die den Verlockungen der scripted Reality verfallen sind.[/QUOTE]
Das stimmt. Ich fand auch die Songs besser, da hatte ich zumindest nicht den Eindruck, dass man den allerletzten Ramsch nimmt.
Hab ich nur nicht dazu gezählt, weils dort nicht um Solokünstler ging. ;)
[QUOTE]
DSDS hat es in der Anfangszeit probiert, mittlerweile ist das Postshow Business nur noch ein Mitnahmegeschaeft auf gut Glueck. [/QUOTE]
Bis Staffel 2 und Elli kam. :zahn:
[QUOTE]
TVOG hat es nach Ivy ueberhaupt nicht mehr gemacht und sich drauf konzentriert eine Bespassungsjury zu basteln und moeglichst Zielgruppenkonforme Teilnehmer zu finden.[/QUOTE]
Finde ich auch irgendwie seltsam, weil in der Show ja ständig Nachhaltigkeit versprochen wurde. Vielleicht hat man damit aufgehört, weil bei Ivy der erhoffte Erfolg ausblieb? :nixweiss: Das würde es natürlich auch nicht besser machen. ;)

caz
20-10-2014, 19:49
[quote=June;41920576]

Finde ich auch irgendwie seltsam, weil in der Show ja ständig Nachhaltigkeit versprochen wurde. Vielleicht hat man damit aufgehört, weil bei Ivy der erhoffte Erfolg ausblieb? :nixweiss: Das würde es natürlich auch nicht besser machen. ;)[/quote]

Ich denke mal. Wobei Promo auf P7Sat1 doch eigentlich einfach sein sollte. Aber selbst da kam doch kaum etwas, oder ?

caz
20-10-2014, 20:41
http://new.livestream.com/accounts/5860093/events/3448873

grade Ella Henderson live. Albumpraesentation und Smalltalk.

Foxx
20-10-2014, 21:45
[QUOTE=June;41920576]
Bis Staffel 2 und Elli kam. :zahn:[/QUOTE]
Nein, das stimmt so nicht. In Staffel 3 hat man sich viel Mühe gegeben, hat Tobi und Mike aus einem Pool an Songs wählen lassen, mehrere Produzententeams angefragt und die beiden auf Tour geschickt. Auch Mark Medlock wurde sehr unterstützt, auch wenn man bei ihm wieder voll auf "Made By Böhmen" zurückschwenkte. Danach ging es bergab.

hans
20-10-2014, 21:59
Lea Salonga and Rachelle Ann Go - Movie in My Mind 25th Anniversary Gala Finale
https://www.y*utube.com/watch?v=zYFG-mBbspY

castingstar Rachelle unter den Fittichen der original Broadway Legende Lea! :anbet:

Empfehlenswert, weil in voller DVD-Qualität rauf geladen!

---
https://www.youtube.com/watch?v=FcbmsF57xnM&feature=youtu.be
ich vermiss einfach total die begeisterungsvideos von liveauftritten wie alex k, juliette, mandy und monrose, und die stimmen die raab raus gebracht hatte.

es fehlt an strategie und disziplin. die sender in manila beschäftigen dauerhaft zum unterschied von hier ca die 100 ihrer besten leute aus den castingstaffeln von 10 jahren, und bilden sie weiter aus. die grossen bühnenoligarchen londons sind drauf angesprungen und haben ihre glorreiche neuauflage.

rita von oben ist wohl die beliebteste junge soap schauspielerin geworden, hat grad wieder eine serie. ihre rollen sind kontrabida, also das totale biest mit intrigen und grossen lügen, und live zeigt sie mit charme, dass es eben nur theater ist.
wenn das publikum mitsingt, ist totale gänsehaut!
https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpf1/v/t1.0-9/10698526_475667459242192_2876917462879908800_n.jpg?oh=6fc8418bf58 0f17b7fee37fdd4c1e9db&oe=54B1921E&__gda__=1420908660_1eae9bde16fa3fd9fc8417710681e96d

June
21-10-2014, 20:09
[QUOTE=Foxx;41921803]Nein, das stimmt so nicht. In Staffel 3 hat man sich viel Mühe gegeben, hat Tobi und Mike aus einem Pool an Songs wählen lassen, mehrere Produzententeams angefragt und die beiden auf Tour geschickt. Auch Mark Medlock wurde sehr unterstützt, auch wenn man bei ihm wieder voll auf "Made By Böhmen" zurückschwenkte. Danach ging es bergab.[/QUOTE]
Aus meiner Sicht stimmt das schon, zumindest in Bezug auf die Bemühungen, die ich meinte. :D In Sachen Weiterentwicklung und Nachhaltigkeit konnte ich jedenfalls keine großartigen Anstrengungen seitens RTL erkennen. :nixweiss:
Mark ist ein Sonderfall. :zahn: Jedem anderen Kandidaten der vierten Staffel wäre es wohl wie den übrigen Siegern ergangen.

Foxx
21-10-2014, 21:08
*shrugs*

Ich weiß nicht, welche Erwartungen Du hattest, aber wie gesagt: Zumindest bei Staffel 3 schien man sich was vorgenommen zu haben. :nixweiss:


Anyway, ich habe mir über etwas anderes Gedanken gemacht. Bereits zur letzten TVOG-Staffel las man hier im IOFF sehr viel, es seien keine besonderen Sänger dabei, viele könnten gut singen, aber es fehle das gewisse Etwas. Diesmal ist das ähnlich ausgeprägt.

Ist es wirklich so, dass alle wirklich guten Sänger schon durch sind? Nein, ich glaube nicht. Ich glaube vielmehr, dass es nicht an der Qualität der Kandidaten liegt, sondern an einer Überreizung von uns Zuschauern/-hörern. Als Kandidat hat man es heute schwer: Alles war schon mal da, jeder Typus, jede Stimme. Auch wenn hier und da einzelne Zuschauer meinen jemand einzigartigen erkennen zu können - es ist gewiss nicht so, dass es nicht sowohl davor und danach ähnliche Sänger und Sängerinnen gegeben hat und geben wird, die sich eigentlich gar nicht so sehr unterscheiden. Ob es Klick macht, liegt eben oftmals auch an der Tagessituation, der eigenen Stimmung etc.

Ich frage mich auch oft, was für eine Erwartungshaltung viele haben. Dass ein Sänger oder eine Sängerin einen schon bei den ersten Tönen verzaubert, das ist wahrlich selten, selbst bei großartigen Leuten. Zumal viele hier von uns große Musikliebhaber sind und schon entsprechend viel im Leben vernommen und genossen haben, so dass die Anzahl an einzigartigen Momenten zwangsläufig abnimmt. Leicht begeistern lassen sich vermutlich andere als ausgerechnet wir. ;)

Woran ich letztens gedacht habe, ist, dass ich auch bei den früheren DSDS-Staffeln eigentlich nie einen wirklichen Wow-Moment im Casting hatte - selbst Kandidatinnen wie Franci, die ich bis heute klasse finde, haben mir im Casting zwar gefallen, aber erst später begeistert. Bei TVOG wird aber nun bei diesem ersten Auftritt direkt erwartet, dass er einen umfänglich umhaut. Nur ist inzwischen der Kick des Neuen, der die Stimmung in Staffel 1 gepusht hat, weg und dass wir ihn nicht mehr verspüren lasten wir den Kandidaten an - teilweise zu Unrecht, wie ich finde.

DOKO
21-10-2014, 21:40
[QUOTE=Foxx;41925875]
.
.

Woran ich letztens gedacht habe, ist, dass ich auch bei den früheren DSDS-Staffeln eigentlich nie einen wirklichen Wow-Moment im Casting hatte - [/QUOTE]

Richtig, hatte ich noch nie. Ich war immer erstaunt, dass es hier im IOFF Leute gab, die vom ersten Moment an jemanden angewubbt haben, oft auch schon Sänger die dann schon nach kurzer Zeit ausgeschieden sind. Das IOFFler in jeder Staffel einen neuen Favoriten hatten.

Es gab gerade bei The Voice viele Persönlichkeiten, auch wenn wir wissen, dass sie eingeladen wurden, aber auch bei X-Factor, ich denke da auch an Typen wie Mati oder Meral und bei sehr vielen Leuten hab ich echt gedacht, die schaffen das. Ein Gil zum Beispiel und dann bin ich immer wieder erstaunt, dass sie es zwar schaffen weiterhin Musik zu machen, aber doch keine "Stars" werden.

Ivy war für mich eine tolle Siegerin, außergewöhnlich, mit einer tollen Stimme und jung genug um eine interessante Entwicklung zu machen. Ich war bei einem Konzert und sie war so unschuldig und unerfahren, aber mit erkennbaren Talent und einer tollen Stimme. Sie wurde sehr gefördert, sie hat für viele erfolgreiche Filme den Soundtrack gesungen, man hat für sie tolle Musik eingekauft und ich finde ihre Stimme und einige Songs großartig.
Sie hat es trotzdem nicht geschafft!!!
Ich frage mich immer wieder, warum gelingt es so wenigen langfristig erfolgreich zu sein.

Niederrheiner
21-10-2014, 22:00
Geil, jetzt gibt es nicht nur Ausreden für sinkende Quoten und schlechte Ergebnisse in den Charts,
sondern jetzt auch dafür, warum die Zuschauer und User hier nicht mehr jeden mittelmäßigen komatösen Mist
hochjubeln (wie in Staffel 1).

Es sind die Zuschauer schuld. Aber natürlich.

:rotfl::rotfl::rotfl:

Bitte mehr davon!

Das ist ja wie in alten X Factor Zeiten hier. Sogar mit demselben Ausreden-Wortführer.

caz
21-10-2014, 23:09
Stars werden gemacht.

Ivy is ein typischer Castingshowgewinner. Sehr sympathisch, Stimme gut genug, aber ohne eigene Songs halt nur eine unter vielen Saengerinnen die von Material und Marketing abhaengig ist. Und beides gibt es halt nicht mehr.

Es ist sicher sehr viel Schuld der Produktion zuzuschieben, aber wenn da Leute auftreten die ihr Vorbild 1:1 nachmachen, wie soll ich das gut finden ? Oder all die Vampire die einen Song langsam machen und Bedeutungsschwer in die Kamera hauchen ? Laaaangweilig. Und das hat wenig mit Uebersaettigung zu tun.
Musik entwickelt sich weiter, Geschmaecker aendern sich. Maschen aus der Vergangenheit nachzumachen, die Dutzende andere in den letzten 10 Jahren nachgemacht haben, ist so sinnvoll wie Baldrian zum Aufwachen zu nehmen.

Wie gesagt, ich weiss nicht wieviel Anteil die Produktion an diesen Konzepten und der Songwahl hat, deswegen setze ich da ueberall ein Fragezeichen dahinter, aber ein Kuenstler der nicht kapiert hat das er seinen eigenen Stil finden muss um auch nur eine Chance zu haben dauerhaft erfolgreich zu sein fehlt es schlicht an Talent.

sinead_morrigan
21-10-2014, 23:13
Ich hatte Castingwowmente früher und denke tatsächlich, dass Staffel 1 von TVOG einen Pool hatte, der in den Blind Auditions IMHO erste Sahne war. Richtig ist aber auch, dass die Ansprüche steigen. Ich messe eine Audition nicht mit anderen Auditions, sondern mit allem anderen in der Musikwelt. Und wenn da ein Teenie-Mädchen eben z.B. ein bisschen Indie-Pop macht, habe ich das schon 1000 Mal ähnlich oder besser/kreativer gehört. Da kommt auch der unerschöpfliche Musikpool im Netz ins Spiel.

DOKO
21-10-2014, 23:41
Wir sind ja hier alles Laien und oft wundere ich mich über die Kommentare in den Sendungsthreads, bei Laien ist das noch verständlich aber ich ärgere mich besonders über die Argumente einer Jury die oftmals jemanden ablehnt weil er "das falsche Lied" gewählt hat. Wie oft hört man, "das Lied passt nicht zu dir". Oder letzte Woche las ich hier eine Bemerkung "singt zu musicalmäßig". Alles Bemerkungen die mich aufregen, weil für mich ist eine Castingshow immer noch ein Talentwettbewerb, jedenfalls in der Motivation der Kandidaten, und eine kompetente Jury sollte in der Lage sein grundsätzlich zu erkennen, ob dieser Bewerber Talent hat.

Erstmal muss das nötige Talent da sein, erst dann kommt der richtige Song.
Dazu kommt zu erkennen, ob da die Fähigkeit ist ganz alleine auf einer Bühne zu stehen und Menschen zwei Stunden lang zu begeistern.
Ich beurteile die Teilnehmer oft unter dem Aspekt, ob ich Lust hätte mir von dieser Person ein Konzert anzuschauen und würde mir das gefallen.

Bienchen67
22-10-2014, 01:17
[QUOTE=Foxx;41925875]
Ist es wirklich so, dass alle wirklich guten Sänger schon durch sind? Nein, ich glaube nicht.
Ich glaube vielmehr, dass es nicht an der Qualität der Kandidaten liegt, sondern an einer Überreizung von uns Zuschauern/-hörern.Als Kandidat hat man es heute schwer: Alles war schon mal da, jeder Typus, jede Stimme.
Auch wenn hier und da einzelne Zuschauer meinen jemand einzigartigen erkennen zu können - es ist gewiss nicht so, dass es nicht sowohl davor und danach ähnliche Sänger und Sängerinnen gegeben hat und geben wird, die sich eigentlich gar nicht so sehr unterscheiden. Ob es Klick macht, liegt eben oftmals auch an der Tagessituation, der eigenen Stimmung etc.

Ich frage mich auch oft, was für eine Erwartungshaltung viele haben. Dass ein Sänger oder eine Sängerin einen schon bei den ersten Tönen verzaubert, das ist wahrlich selten, selbst bei großartigen Leuten.
Zumal viele hier von uns große Musikliebhaber sind und schon entsprechend viel im Leben vernommen und genossen haben, so dass die Anzahl an einzigartigen Momenten zwangsläufig abnimmt. Leicht begeistern lassen sich vermutlich andere als ausgerechnet wir. ;)
[/QUOTE]

Jepp, absolut, das trifft sicher auf viele zu. :d:

Klar ist man irgendwann "übersättigt" und weiß gute Stimmen nicht mehr SO zu schätzen wie am Anfang. Die Kandidaten sind halt einfach fast alle sehr gut

und da hat man irgendwie kaum noch Ansätze, zu kritisieren und auch, irgendjemanden herausragend zu finden.

Ich bin auch sehr gespannt, ob mich irgendjemand noch TOTAL umhaut. :D

hans
22-10-2014, 02:12
ich glaube, dass die online games eine immer grössere rolle spielen. dh sie ziehen interesse vom fernsehen ab.

heute müsste eine karriere im rahmen eines games geschaffen werden. die japaner hatten das ja schon teilweise mit j-pop stars.
virtuelle abenteuer mit fantasy und aliens, und mittendrin gil ofarim als "avatar" jäger der seine eigenen abenteuer und ideen besingt.
die games nehmen ja tausendfach stärker bezug auf kontroverse ideen und themen der gesellschaft als die mainstream-medien. zugleich sind sie escapismus, an keine realität gebunden, sondern an fantasie. das machts eben attraktiv.

korea machts mit den soaps und auch teils mit musikshows. in den soaps singen meist koreaner, manchmal filipinos, und die sind stars und die karriere wird durch den titelsong stark gefördert. weiters, ist das alles nationales interesse. auf arirang hats ein manager erklärt. die regierung trägt aus wirtschaftlichen überlegungen zur "globalisierung der koreanischen musik" bei. sie schiebt auch in der künstlerausbildung an. in honduras gibts k-pop dance parties, die von koreanischen firmen mit veranstaltet werden, und in vielen anderen ländern machen sie auch was.

June
22-10-2014, 02:16
Sicherlich haben sich auch die Ansprüche der Zuschauer verändert, aber wohl eher nicht fast ausschließlich in den letzten beiden TVOG-Staffeln. ;)
Unterschreiben würde ich aber, dass mich viele DSDSler erst in den Mottoshows richtig begeistert haben und dass sich vorallem bei TV zu wenig Zeit für die einzelnen Talente genommen wird.
[QUOTE=Foxx;41925875]*shrugs*

Ich weiß nicht, welche Erwartungen Du hattest, aber wie gesagt: Zumindest bei Staffel 3 schien man sich was vorgenommen zu haben. :nixweiss:
[/QUOTE]
Wie ich oben schon schrieb, dass auch nach dem Sieg daran gearbeitet wird, den Sieger zu etablieren und weiterzuentwickeln. Es ist halt nicht damit getan, ein paar gute Songs anzubieten und eine Tour zu organisieren, gerade die Zeit nach dem Hype ist wichtig.
[QUOTE=DOKO;41927073]Oder letzte Woche las ich hier eine Bemerkung "singt zu musicalmäßig". Alles Bemerkungen die mich aufregen, weil für mich ist eine Castingshow immer noch ein Talentwettbewerb, jedenfalls in der Motivation der Kandidaten, und eine kompetente Jury sollte in der Lage sein grundsätzlich zu erkennen, ob dieser Bewerber Talent hat.
Erstmal muss das nötige Talent da sein, erst dann kommt der richtige Song.[/QUOTE]
Das war ich. :wink: :D
Es ging dabei um den Kandidaten Sequoia (http://www.the-voice-of-germany.de/video/44-sequoia-ladeil-she-s-always-a-woman-clip) und die Tatsache, dass Smudo vor Rührung heulte und auch ein anderer Juror davon sprach, wie berrührend der Gesang doch sei. Mit musicalmäßig habe ich andeuten wollen, dass ich den Gesang eben ganz im Gegenteil überhaupt nicht gefühlvoll gesungen erlebt, sondern das Ganze als sehr technisch fokussiert wahrgenommen habe. Damit habe ich ihm ganz bestimmt nicht das sängerische Talent abgesprochen, aber gefallen hat's mir halt trotzdem nicht. :zahn:
[QUOTE]
Dazu kommt zu erkennen, ob da die Fähigkeit ist ganz alleine auf einer Bühne zu stehen und Menschen zwei Stunden lang zu begeistern.
Ich beurteile die Teilnehmer oft unter dem Aspekt, ob ich Lust hätte mir von dieser Person ein Konzert anzuschauen und würde mir das gefallen.[/QUOTE]
Jap, und genau das hätte ich halt eher weniger. :D Sollte auch keine Herabwertung von Musical sein, denn das gucke ich gern an, aber bei einem Konzert erwarte ich etwas anderes.
[QUOTE=hans;41927314]ich glaube, dass die online games eine immer grössere rolle spielen. dh sie ziehen interesse vom fernsehen ab.

heute müsste eine karriere im rahmen eines games geschaffen werden. die japaner hatten das ja schon teilweise mit j-pop stars.
virtuelle abenteuer mit fantasy und aliens, und mittendrin gil ofarim als "avatar" jäger der seine eigenen abenteuer und ideen besingt.
die games nehmen ja tausendfach stärker bezug auf kontroverse ideen und themen der gesellschaft als die mainstream-medien. zugleich sind sie escapismus, an keine realität gebunden, sondern an fantasie. das machts eben attraktiv.[/QUOTE]
:hair: :rotfl:
Also ich brauche das nicht. :help:

hans
22-10-2014, 02:25
june ;)
wie wir wissen, werden stars von sehr jugendlichem zielpublikum gemacht, denn niemand sonst hat zeit und enthusiasmus dazu.
das IOFF zur besten zeit hatte ein paar tausend leute, die aktiv zu castingshows beitrugen. es braucht aber millionen, und die waren nicht online. heute sind die millionen aber in irgendwelchen games versunken. plus, dies ist natürlich eine sehr internationals szene.

moki
22-10-2014, 06:41
Guten Morgen Balkonier! :wink:

[QUOTE=Foxx;41925875]
Ist es wirklich so, dass alle wirklich guten Sänger schon durch sind? Nein, ich glaube nicht. Ich glaube vielmehr, dass es nicht an der Qualität der Kandidaten liegt, sondern an einer Überreizung von uns Zuschauern/-hörern. Als Kandidat hat man es heute schwer: Alles war schon mal da, jeder Typus, jede Stimme. Auch wenn hier und da einzelne Zuschauer meinen jemand einzigartigen erkennen zu können - es ist gewiss nicht so, dass es nicht sowohl davor und danach ähnliche Sänger und Sängerinnen gegeben hat und geben wird, die sich eigentlich gar nicht so sehr unterscheiden. Ob es Klick macht, liegt eben oftmals auch an der Tagessituation, der eigenen Stimmung etc.
[/QUOTE]
Du bringst es auf den Punkt! :d:

Man sieht es auch oft an den Reaktionen im Sendungsthread: "Schon wieder so ein Haucher!", "Schon wieder so ein Divagesang", "Schon wieder so ein Möchtegern-Rocker". Dazu oft der Gähn-Smiley oder der Augenverdreh-Smiley. Leute sind übersättigt und trotzdem hoffen sie auf etwas Besonderes, irgendwie. Aber dieses Besondere kommt nicht mehr bzw. äußerst selten, weil schon alles da gewesen.

Übrigens, wenn jemand schreibt "Oh, er singt so musicalmäßig", dann bedeutet es einfach, dass er/sie zwar singen kann, dessen Gesang aber auf den Musikhörer zu theatralisch und zu wenig gefühlvoll rüber kommt. Es mag bei einem Musical auf der Bühne gut wirken, wenn der Zuschauer jedes einzelne gesungene Wort verstehen soll, aber auf der Platte wirkt so ein Gesang schnell sehr nervig meiner Meinung nach.

DOKO
22-10-2014, 09:12
[QUOTE=June;41927316]
Das war ich. :wink: :D
Es ging dabei um den Kandidaten Sequoia (http://www.the-voice-of-germany.de/video/44-sequoia-ladeil-she-s-always-a-woman-clip) und die Tatsache, dass Smudo vor Rührung heulte und auch ein anderer Juror davon sprach, wie berrührend der Gesang doch sei. Mit musicalmäßig habe ich andeuten wollen, dass ich den Gesang eben ganz im Gegenteil überhaupt nicht gefühlvoll gesungen erlebt, sondern das Ganze als sehr technisch fokussiert wahrgenommen habe. Damit habe ich ihm ganz bestimmt nicht das sängerische Talent abgesprochen, aber gefallen hat's mir halt trotzdem nicht. :zahn:

[/QUOTE]

...ich finde er singt großartig!!..... Ich wollte aber nur sagen, dass jeder dieser Auftritte nur eine Momentaufnahme ist und eine gute Jury erkennen muss ob Talent da ist, erst dann kommt das Lied, weil das Lied ist austauschbar.

Deshalb gab es ja früher bei DSDS die Motoshows, wo die Kandidaten zeigen mussten, ob sie in der Lage sind sich einen Song draufzupacken, auch außerhalb ihrer Wohlfühlzone. Auch bei The Voice bekommen die Kandidaten dann später Songs zugeteilt, die sie sich erarbeiten müssen und nicht immer sind sie glücklich über die Auswahl.

Eine Anforderung die an etablierten Bands nie gestellt würde, die singen immer ihren Stil und das ist ja auch ihr Markenzeichen, oder denkt irgend jemand, der Sänger von Sportfreunde Stiller würde da bestehen können.


Ich glaube ein Dieter Bohlen ist in der Lage ein Talent zu erkennen.

caz
22-10-2014, 09:40
Die Sozialromantische Sicht auf eine Castingshow :wub: :tröst:

DOKO
22-10-2014, 09:43
[QUOTE=caz;41927754]Die Sozialromantische Sicht auf eine Castingshow :wub: :tröst:[/QUOTE]


:rotfl:...ja, leider.

moki
22-10-2014, 13:08
[QUOTE=June;41927316]
Es ging dabei um den Kandidaten Sequoia (http://www.the-voice-of-germany.de/video/44-sequoia-ladeil-she-s-always-a-woman-clip) und die Tatsache, dass Smudo vor Rührung heulte und auch ein anderer Juror davon sprach, wie berrührend der Gesang doch sei. Mit musicalmäßig habe ich andeuten wollen, dass ich den Gesang eben ganz im Gegenteil überhaupt nicht gefühlvoll gesungen erlebt, sondern das Ganze als sehr technisch fokussiert wahrgenommen habe. Damit habe ich ihm ganz bestimmt nicht das sängerische Talent abgesprochen, aber gefallen hat's mir halt trotzdem nicht. :zahn:
[/QUOTE]
Dass Smudo vor Rührung heulte, lag nicht am Gesang schätze ich, sondern an dem Song selbst, den er bestimmt mit irgendwas aus seiner Vergangenheit verbindet. Ich habe auch solche Augenwasser-Songs. :D

Sequoia singt technisch gut und hat eine angenehme Stimmfarbe, aber meiner Meinung nach betont er die Silben "komisch", theatralisch halt. Aber vieleicht kann man mit einem fähigen Gesangslehrer daran arbeiten. :nixweiss:

June
22-10-2014, 17:36
[QUOTE=hans;41927317]june ;)
wie wir wissen, werden stars von sehr jugendlichem zielpublikum gemacht, denn niemand sonst hat zeit und enthusiasmus dazu.
das IOFF zur besten zeit hatte ein paar tausend leute, die aktiv zu castingshows beitrugen. es braucht aber millionen, und die waren nicht online. heute sind die millionen aber in irgendwelchen games versunken. plus, dies ist natürlich eine sehr internationals szene.[/QUOTE]
Du hast immer äußerst interessante Theorien. :D
Ich fürchte die Onlinegamer werden die deutschen Castingstars auch nur bedingt retten können, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. :D
[QUOTE=moki;41928228]Dass Smudo vor Rührung heulte, lag nicht am Gesang schätze ich, sondern an dem Song selbst, den er bestimmt mit irgendwas aus seiner Vergangenheit verbindet. Ich habe auch solche Augenwasser-Songs. :D[/QUOTE]
Gut möglich. :ja: Er hat es nur eben mit Sequoias Art zu singen begründet. ;)

moki
22-10-2014, 18:09
[QUOTE=June;41929106]

Gut möglich. :ja: Er hat es nur eben mit Sequoias Art zu singen begründet. ;)[/QUOTE]
Und genau das nehme ich ihm nicht ab ehrlich gesagt. ;)

einwandfreie
22-10-2014, 20:31
[QUOTE=spector;41919916]EINWANDFEIE - du hast nicht mal eine spurenhafte Ahnung, wie sehr ich mich freue. Ich denke, ich spreche auch für Waldorf.[/QUOTE]

ich hoffe, es zählt als entschuldigung für mein langes schweigen im ioff und meine fernsehabstinenz, dass ein neuer mann in mein leben getreten ist und ich vor lauter liebe einfach keine zeit für etwas anderes hatte...

es ist so schade, dass ich damals nicht die gelegenheit nutzen konnte, euch alle kennenzulernen. das bedauere ich noch immer!
allerdings hätte ich musikalisch nichts besteuern können, außer foxx beim singen anzuschmachten, hätte ich wohl nur die alkoholvorräte zum schnellen schrumpfen gebracht.

Niederrheiner
22-10-2014, 21:20
[QUOTE=einwandfreie;41930089]allerdings hätte ich musikalisch nichts besteuern können, außer foxx beim singen anzuschmachten, hätte ich wohl nur die alkoholvorräte zum schnellen schrumpfen gebracht.[/QUOTE]

Ich glaub, dann wär immer noch mehr Substanz in den Flaschen gewesen als beim Treffen selbst.

sinead_morrigan
22-10-2014, 21:24
:rotfl: (Und Foxx weiß vermutlich, warum ich mich gerade amüsiere. :D)


@einwandfreie
Welcome back. :freu: Dein "Erstposting" hier hatte ich gar nicht gesehen.

Mr. Gordo
23-10-2014, 00:12
So langsam wird es ein wenig krank...

sinead_morrigan
23-10-2014, 00:14
[QUOTE=Mr. Gordo;41931383]So langsam wird es ein wenig krank...[/QUOTE]
Du bist aber geduldig. :D

Ich glaube ja, dass zwischen Foxx und Niederrheiner bzw. Niederrheiner und dem Bslkon eine Art Netzer/Delling-Dynsmik vorliegt. Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Vermutlich wären Foxx und Niederrheiner im Real Life BFFs, die sich jede Woche auf ein Bier und eine Pizza treffen. :Popcorn:

einwandfreie
23-10-2014, 16:35
[QUOTE=Niederrheiner;41930477]Ich glaub, dann wär immer noch mehr Substanz in den Flaschen gewesen als beim Treffen selbst.[/QUOTE]


bin ich hier ausversehen im "siehe unten" gelandet...
*hektisch umschau
ach nee, ist ja doch der "siehe oben"

Foxx
24-10-2014, 10:43
[QUOTE=sinead_morrigan;41931388]Du bist aber geduldig. :D

Ich glaube ja, dass zwischen Foxx und Niederrheiner bzw. Niederrheiner und dem Bslkon eine Art Netzer/Delling-Dynsmik vorliegt.[/QUOTE]
Mir erscheint es in letzter Zeit eher wie eine Chihuahua/Jogger-Dynamik. Gordo hat schon Recht, dass es inzwischen geradezu pathologischen Charakter hat.

[QUOTE=sinead_morrigan;41930510]:rotfl: (Und Foxx weiß vermutlich, warum ich mich gerade amüsiere. :D)[/Quote]
:D

sinead_morrigan
24-10-2014, 22:59
Es hat eher einen homoerotischen Charakter. :ja:

Irgendwie bin ich die einzige, die sich zu amüsieren scheint. Dafür amüsiere ich mich aber köstlich.

Foxx
25-10-2014, 12:22
[QUOTE=einwandfreie;41930089]ich hoffe, es zählt als entschuldigung für mein langes schweigen im ioff und meine fernsehabstinenz, dass ein neuer mann in mein leben getreten ist und ich vor lauter liebe einfach keine zeit für etwas anderes hatte...[/Quote]

Das zählt natürlich nicht, im Gegenteil! :zeter:


:knuddel: Schön, Dich hier wieder zu lesen! Es kehrt wieder zumindest ein wenig das alte Gefühl ein, das zuletzt gefehlt hat, seit so viele der früheren Garde nicht mehr hier verkehren. Aber ich kann mich ja nicht einmal ausnehmen, was meine Aktivität in letzter Zeit hier betrifft. RL, oh du böses RL ... (nein, da fehlt kein T).

Ich hab die Hoffnung ja nach den letzten beiden erfolglosen Anläufen ja fast schon aufgegeben, aber ... vielleicht kriegen wir ja doch noch einmal ein Revivaltreffen zustande? Niedie, Du bist natürlich als Gaststar eingeladen. Mal sehen, ob sinead Recht hat oder Du. :D

caz
25-10-2014, 12:55
Ja, ein Treffen waere was, aber bitte erst im Fruehjahr ;)
Vor Weihnachten is eh alles voll, danach muesste ich erstmal die Fruehjahrsdepression ueberstehen. (So ganz ohne Castingshows ;))

hans
25-10-2014, 20:54
macht doch einen irc chatroom! :) oder auf modern mit facebook und netcam..

caz
25-10-2014, 20:57
[QUOTE=hans;41943934]macht doch einen irc chatroom! :) oder auf modern mit facebook und netcam..[/QUOTE]

Skype:smoke:

Aber das taugt eher fuer die nachbetreuung ;)

sinead_morrigan
26-10-2014, 00:34
Wenn Niederrheiner auf Eurem Treffen auftaucht, möchte ich aber einen seeeeeehr ausführlichen Tagesbericht gepostet sehen. :trippel:

hans
26-10-2014, 01:32
hypothese: er wird keinen alk anrühren und die andern werden sich nicht erinnern, also wird er den bericht schreiben müssen..

sinead_morrigan
26-10-2014, 01:51
[QUOTE=hans;41945258]hypothese: er wird keinen alk anrühren und die andern werden sich nicht erinnern, also wird er den bericht schreiben müssen..[/QUOTE]
Sie müssten ihm natürlich zwei Kisten Coca Cola light bereitstellen. :ja: