PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [UK] Sherlock


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10

Ivy80
21-01-2014, 10:32
[QUOTE=Rachel Green;40433703]It’s Elementary, Sherlock: How the CBS procedural surpassed the BBC drama (http://www.avclub.com/article/its-elementary-sherlock-how-the-cbs-procedural-sur-200870) :rotfl:[/QUOTE]

:suspekt:

Muss jeder selbst wissen was er gern schaut. Ich muss da auch keinen "Krieg" führen mit dem Elementary-Fandom. :gähn: Ich kenne Leute die mögen beides, hab Elementary nie geschaut und auch nicht besonders viel Interesse dran. Ich bin überhaut größtenteils weg von diesem US Serien-Kram.

Aber das sind Amerikaner ist doch klar das die ihrs mögen. Vielleicht verstehen sie auch "Sherlock" nicht, volle 90 Minuten können schon anstrengend sein im Vergleich zu 60 Min mit 12x Werbung dazwischen. :rolleyes:

So, habe fertig :feile: :zahn:

Miami Twice
21-01-2014, 10:44
[QUOTE=RegiZ;40433790]:suspekt:

meinen die das ernst mit dem better than sherlock?

:suspekt:[/QUOTE]
Das können die nicht ernst meinen. :rotauge:

silk_spectre
21-01-2014, 10:47
Die BBC hat wie Elementary Sherlock in die heutige Zeit übertragen und die Essenz seines Charakters trotzdem beibehalten. Elementary versucht dasselbe, aber scheitert beim Charakter kläglich - that's not Sherlock!
Wie bei den Verfilmungen mit downey Jr. - die sind auch amüsant, funktionieren aber nur, wenn man 'vergisst', dass es sich dabei um Sherlock Holmes handelt. Die Essenz des Charakter geht bei dieser Verfilmung und bei Elementary einfach verloren.
Und Watson als weiblicher Gegenpart, ach Gott.. boring!

RegiZ
21-01-2014, 10:56
ich hab ja auch noch keine folge gesehen :helga:
ist für mich sowas wie gottelästerung :schäm: :zahn:

silk_spectre
21-01-2014, 11:01
Blasphemie ginge etwas weit, aber Getrolle ist es mindestens.:schnatt:

Rachel Green
21-01-2014, 11:13
Regi, deine Sig :anbet: :love: Darüber hab ich mich gestern auch schon köstlich amüsiert bei tumblr und kurzerhand überlegt meine Sig zu ändern, aber bin da nicht mehr zu gekommen, jetzt warst du schneller. :rotfl:


Zu Elementary: Ich hab ganze 13 Folgen geguckt und es war für mich immer wieder seltsam, dass JLM sich Sherlock nennen durfte, ich hab das jedesmal vergessen, weil einfach dieser Charme fehlt und es sich hierbei irgendwie um eine gewöhnliche Krimiserie handelt. JLM macht seinen Job nicht schlecht, aber Ben ist da auf jedenfall viiiiiiel besser. Watson: Nicht nur die Tatsache, dass Watson weiblich ist, so halte ich auch Lucy Liu für völlig fehl besetzt, die wirkt einfach nur eiskalt und man fiebert 0 mit ihr mit. Dazu noch die beiden Detectives in Elementary, die total blass wirken, auf Lestrade dagegen freu ich mich jedesmal. Moriarty wird in E. ebenfalls von einer Frau gespielt, auch das geht absolut garnicht. :ko: Ne, ich hab die Serie jetzt komplett aufgegeben. :D

Ivy80
21-01-2014, 11:22
[QUOTE=silk_spectre;40434231]Die BBC hat wie Elementary Sherlock in die heutige Zeit übertragen und die Essenz seines Charakters trotzdem beibehalten. Elementary versucht dasselbe, aber scheitert beim Charakter kläglich - that's not Sherlock!
Wie bei den Verfilmungen mit downey Jr. - die sind auch amüsant, funktionieren aber nur, wenn man 'vergisst', dass es sich dabei um Sherlock Holmes handelt. Die Essenz des Charakter geht bei dieser Verfilmung und bei Elementary einfach verloren.
Und Watson als weiblicher Gegenpart, ach Gott.. boring![/QUOTE]

Find ich auch. Ist drollig, aber mein Sherlock isser nicht.

In meinem Herzen ist auch nur Platz für einen. Ich habe weder die Bücher gelesen noch großartig irgendwelche alten Verfilmungen/TV Serien geschaut. Daher spielt der Hintergrund für mich keine Rolle, die Serie könnte auch "Horst" heißen, ich würd's schauen.

Miami Twice
21-01-2014, 11:43
Elementary habe ich eigentlich nur geguckt um die lange Zeit zu überbrücken bis Staffel 3 von Sherlock gekommen ist, aber da der Sender 3+ "Elementary" eh nach 10 Folge eh aus dem Programm geworfen hat habe ich auch nie mehr davon geguckt und gerade gucke ich lieber nochmal Staffel 3 mit Untertitel als die "Kopie" weiter. :D

RegiZ
21-01-2014, 11:47
[QUOTE=Rachel Green;40434335]Regi, deine Sig :anbet: :love: Darüber hab ich mich gestern auch schon köstlich amüsiert bei tumblr und kurzerhand überlegt meine Sig zu ändern, aber bin da nicht mehr zu gekommen, jetzt warst du schneller. :rotfl:
[/QUOTE]

;) :D

darfst aber gerne auch, bin da nicht so :knuddel: :D

silk_spectre
21-01-2014, 11:48
[QUOTE=Jan Vermeer;40425593]Sorum gesehen hat das eine gewisse Logik-
allerdings wissen wir nicht, wie das damals mit Irene wirklich gelaufen ist,oder auch was passiert ist in den 2 Jahren, als er Moriartys Netz auseinandergenommen hat. Wir vermuten, das er da auch schon gemordet hat- nur wir wissen es nicht. Hier,bei Magnussen haben wir es gesehen.Und wie soll das weiter gehen ? In der nächsten Staffel wird John bedoht, dann schießt Sherlock wieder um sich ?- *Ironie Modus an* Nun ja, er könnte sich von Mary Tipps holen,wie man sich nicht erwischen lässt. *Ironie Modus aus*[/QUOTE]

Genau, wie wir aus den Doyle-Geschichten wissen, war Sherlock in der Zeit nach dem Reichbach- Fall ja beschäftigt, Moriartys Netz auseinanderzunehmen. Das mit Sicherheit nicht nur durch Deduktion.
Was Sherlocks Mord betrifft, ich fand ihn so besonders, weil hier das eingetroffen ist, wovor er immer gewarnt hat: das ihm Emotionen in die Quere kommen. Eigentlich war es eine Folge, in der Sherlock ziemlich katastrophale Fehler gemacht hat, von Mary über CAM eine Folge von Fehleinschätzungen. Als er begreift, wozu CAM in der Lage ist, ist es schon zu spät.

[QUOTE] Und: Ist Sherlock wirklich ein Soziopath?
Ein Soziopath ist der langläufigen Meinung nicht in der Lage wirklich zu lieben.Und schon gar nicht bis zur Selbstaufgabe. Ein Soziopath ist erstmal sich Selber der Nächste.Ein Soziopath manipuliert und benutzt Menschen um die eigenen Ziele zu erreichen- das trifft allerdings wieder auf Sherlock zu.Und er manipuliert und benutzt auch John.... Vielleicht aber ziehen Moffiss ja wieder das Spielchen: "Ihr seht,aber ihr beobachtet nicht" durch.
Einmal sind sie ja schon damit durchgekommen.[/QUOTE]

Gute Frage.
Es ist zumindest etwas, dass sich wie ein roter Faden durch die Serie zieht und ihn mit Mycroft verbindet: möglichst wenig Emotionen zulassen und den Eindruck erwecken, er hätte keine und gehorche ausschließlich seinem überlegenen Verstand.

[QUOTE]
Beispiel ? Okay: Die Taxifahrersache in der ersten Folge.

Wem ist eigentlich klar, das John dort ebenfalls einen kaltblütigen heimtückischen Mord begangen hat ? (Sorum gesehen,währen die Beiden dann wieder quitt)

Zum Cabbie: Die meißten sagen, John hat Sherlock damals mit dem finalen Schuß gerettet,weil er in Gefahr war. Ja, hat er.Aber die Gefahr ging nicht von dem Taxifahrer aus. Der hat ja nicht gesagt: Wenn du die Kapsel nicht nimmst, dann....erschieß ich dich, erwürg ich dich oder kitzel dich zu Tode...nein eigentlich hat er nur gesagt: "Willst du mit mir spielen ?" Sherlock hatte jederzeit die Möglichkeit zu gehen. Aber er wollte nicht..er wollte spielen.....die einzigste Gefahr für Sherlock war: Sherlock selber. Und das wusste John auch. Das ergibt sich schon aus der abschießenden Frage,ob er die Pille wirklich genommen hätte.Diese Fragestellung setzt eine Freiwilligkeit der Handlung des Gefragten voraus.
Es war Mord und das auch noch heimtükisch, weil von hinten erschossen.
..nur den Wenigsten ist es aufgefallen- weil sie gesehen haben,was sie sehen wollten und nicht das ,was wirklich passiert ist.[/QUOTE]

Ähm doch. Zumal die Macher ja alles andere als ein Geheimnis darum machen:
Sherlock Holmes: You're a doctor. In fact, you're an army doctor.
Dr John Watson: Yes.
Sherlock Holmes: Any good?
Dr John Watson: Very good.
Sherlock Holmes: Seen a lot of injuries, then?... violent deaths?
Dr John Watson: Yes.
Sherlock Holmes: Bit of trouble, too, I bet.
Dr John Watson: Of course, yes. Enough for a lifetime... far too much.
Sherlock Holmes: Want to see some more?
Dr John Watson: Oh, God yes. :beiss:

Ich weiß nicht, wie sie es noch deutlicher hätten machen sollen. ;)

[QUOTE]Ich habe da so eine Theorie wie Moffis die Kurve wieder kriegen könnten, und wenn ihr wollt ,teile ich sie euch auch gerne mit und wir können darüber diskutieren.[/QUOTE]

Schieß los.

Rachel Green
21-01-2014, 11:56
[QUOTE=Miami Twice;40434468]Elementary habe ich eigentlich nur geguckt um die lange Zeit zu überbrücken bis Staffel 3 von Sherlock gekommen ist, aber da der Sender 3+ "Elementary" eh nach 10 Folge eh aus dem Programm geworfen hat habe ich auch nie mehr davon geguckt und gerade gucke ich lieber nochmal Staffel 3 mit Untertitel als die "Kopie" weiter. :D[/QUOTE] Die 2. Folge hab ich schon 3 Mal gesehen... :schleich:

[QUOTE=RegiZ;40434490];) :D

darfst aber gerne auch, bin da nicht so :knuddel: :D[/QUOTE] :knuddel: Ich nehm dann aber einfach eines der Bilder mit RDJ. :feile:

Miami Twice
21-01-2014, 12:00
[QUOTE=Rachel Green;40434527]Die 2. Folge hab ich schon 3 Mal gesehen... :schleich:[/QUOTE]
:wub::rotfl: Bis die Folgen endlich in Deutsch laufen werde ich wohl auch alle 3x durch haben. :schäm:

RegiZ
21-01-2014, 12:01
[QUOTE=Rachel Green;40434527]
:knuddel: Ich nehm dann aber einfach eines der Bilder mit RDJ. :feile:[/QUOTE]

ja, die sind auch toll :wub:

[QUOTE=Miami Twice;40434541]:wub::rotfl: Bis die Folgen endlich in Deutsch laufen werde ich wohl auch alle 3x durch haben. :schäm:[/QUOTE]

3x reicht bei mir da wahrscheinlich nicht :helga: :schäm:

Jan Vermeer
21-01-2014, 13:54
Hi Zusammen,

warum ist man eigentlich so ablehnend gegen Elementary ? Ich meine: Eigentlich ist diese Figur der "Sherlock Holmes" von seinem Wesen her viel näher am Canon angelegt als der BBC Sherlock. Ich meine nicht das Watson eine Frau ist ,oder Irene ganz jemand anderes, aber die Figur an sich gleicht dem Original Sherlock sehr.

Der BBC Sherlock hier wird uns als Soziopath untergejubelt,aber das war Sherlock nicht.Er war zwar schrullig ,aber nicht sozipahtisch.
Es gibt da ein interessantes Interview mit Mark Benecke ,der ja Mitglied der deutschen Sherlock Holmes Gesellschaft ist. Und in Grunde fasst er zusammen, was oder wer Sherlock Holmes eigentlich ist.
http://wiki2.benecke.com/index.php?title=2012_Sherlock_Holmes_Magazin:_Interview_mit_Dr._M ark_Benecke

Daher finde ich wirklich, das der Elementary Sherlock wirklich gar nich so verkehrt ist. Aber das nur am Rande.

Unser BBC Sherlock hier wird wie gesagt (Anfangs) als Soziopath dagestellt, ein Mann der einfach anders ist ,als Andere, der nicht nur klug und genial ist ,(und sexy. Klug sein macht sexy- und Ben ist eh sexy, und auch das beeinflusst uns, machen wir uns nix vor) , sondern jemand, der sich nicht von irgendwelchen Gefühlen zu stark beeinflussen lässt. Das ist der Sherlock ,der ,mich zumindest ,von der Ersten -zur 2. Staffel fasziniert hat. Nur: Was ist davon geblieben in der 3. Staffel ? Ist das noch der Sherlock, der von Anbeginn durch seine Einzigartigkeit fasziniert hat ,oder ist das nur die domestizierte Ausgabe, die man sich wünscht,der er währe ? Meiner Meinung nach ist das nicht mehr Sherlock- jedenfalls so, wie es jetzt schient. Es wurden zu viel Eingeständnisse an das Fandome gemacht ,Sherlock als Chara zu sehr verbogen und die eigentliche Aussage dessen was Sherlock eigentlich ist :Geniale Ermittlung -wurde total nach hinten geschoben. In dieser Hinsicht mutiert Sherlock zu etwas ganz, ganz Gewöhnlichem. Männer ,die sich aus Liebe selbstaufopfern mögen ja für's Herz ganz nett sein, hat aber nix mehr mit Holmes zu tun. Und ich hoffe inständig, das diese wundervolle Serie nicht in einer billigen Soap endet....

@-Cendar,@-silk_spectre: Stimmt. Nur haben das der Großteil der Fans auch begriffen? Geht mal Querbeet durch die verschiedenen Foren.Die aller meißten sind der Meinung, das Johns Schuß Sherlock vor einer Gefahr gerettet hat. Und das hat er definitiv nicht. Wenn es so währe, hätte John Sherlock erschießen müssen, nicht den Cabbie-weil-wie ich schon schrieb, die Gefahr von Sherlock gegen sich selbst ausging. Und die Späßchen am Schluss :"Weil sie ein Idiot sind" "Er war kein netter Mensch" lenken auch noch geschickt davon ab, das es heimtücksicher Mord war- und völlig ungerechtfertigt.
So wie der Mord an Magnussen.
Magnussen war ein Erpresser- nicht mehr, nicht weniger. Er war kein Mörder, er war kein kiminelles Superhirn, das die Welt erobern wollte,er war "Nur" ein Erpresser. Und ein Erpresser erpresst nie Unschuldige. Die "Opfer " haben immer irgendwie Dreck am Stecken. Wie zb. Mary.Ist das ein Grund ihn deswegen zu erschießen ?

Einem Sherlock Holmes dürfte klar sein, das man einen Erpresser niemals mundtot macht, indem man ihn erschießt. Selbst mit drogenvernebeltem Gehirn muss er damit rechnen, das er- Magnussen -sich irgendwo rückversichert hat. Ist nicht gesagt, das er es hat,aber man muss damit rechnen.Wurde ja hier auch schon angesprochen.
Nein,einen Erprsser macht man mundtot,in dem man zu den steht,weshalb man erpresst wirt. In John Fall fatal, in Marys Fall noch fataler.Ist ja nicht nur, das sie für ihre Taten lebenslang in den Bau müsste, nein, mal ausgehend von der Tatsache, das sie Amerikanerin sein könnte, wüsste sie damit rechnen ausgeliefert zu werden. Und wenn sie dann auch noch Morde in Bundestaaten wie Californien oder Texas begangen hat ,muss sie sogar mit der Giftspritze rechen. Und Alle, die den Mord an Magnussen gerechtfertigt finden, müssten auch die Todestrafe für Mary gerechtfertigt finden, denn weiß man, wieviel Kinder sie zu Waisen oder Halbweisen gemacht hat ? Wie viele Leben oder Familien sie zerstört hat ? Und daraus ergibt sich auch die Frage: Hat ein Sherlock Holmes das Recht ,sich der Gerechtigkeit entgegen zu setzten ,aus rein egoistischen Gründen ?Ich will das John glücklich ist ?

Im übrigen fällt mir grade ein , das John ja eigentlich gar nicht mit MAry verheiratet ist...John hat eine Mary Morstan geheiratet- das was ein totes Kind. Man überlege mal die Ironie in der Sache: John wird Vater und ist mit einem toten Kind verheiratet....sei's drum. Die Ehe dürfte ungültig sein, daMary-oder wie auch immer sie heißt- unter falscher Flagge segelt.

Mary ist save now? Wirklich ? Für den Moment- sicher.Aber was ist in einem Monat,einem Jahr ? Und wer schützt Johns"Glück" dann,wenn er "Sherlock "nicht mehr da ist? Oder wusste er von Anfang an ,der er nicht ins Exil geht ?
Warum hat er Mary den Schuss auf sich verziehen? Denn sein wir ehrlich: Sie hat ihn ja erschossen . Da kann mir keiner erzählen, das sie so geschossen hat, das er nicht stirbt. Er war ja klinisch tot. Eigenlich hat er es Moriarty zu verdanken,das er noch lebt. Und sich selber, denn er -Sherlock-selber war es, der sich zurückgekämpft hat. Das war nicht Mary's Verdienst. Im Gegenteil- sie hat ihm ja dann noch gedroht: wenn du was verrätst,dann....Und John ? was tut er ? Er geht mit der Killerin ins Bett. Oh,menno....

Wenn aber mehr dahinter Steckt, dann würde das Eine oder Andere auch-wenigstens -etwas Sinn ergeben....

So ,auf meine Theorie komme ich morgen,denn jetzt muss ich zur Arbeit....

Cendra
21-01-2014, 14:35
Ich stimme dir eigentlich weitestgehend zu, gerade was die Charakterentwicklung angeht. Und die Sache mit dem Verzeihen will sich mir auch nicht so wirklich erschließen. Aber das er CAM erschossen hat, macht im Gesamtzusammenhang der Folge wieder Sinn. Es klingt ja schon recht deutlich durch, dass ihm eigentlich nichts anderes mehr bleibt um in los zu werden, eben weil er selbst Mist gebaut hat. Wenn man sich jetzt die Entwicklung über die drei Folgen hinweg betrachtet, handelt er in dieser Szene dann auch wieder "in character".

Und CAM hat ja schon auch Unschuldige erpresst um Ziele zu erreichen, wird doch gleich in den ersten Szenen vor dem Vorspann deutlich.

Ivy80
21-01-2014, 14:43
[QUOTE=Rachel Green;40434527]Die 2. Folge hab ich schon 3 Mal gesehen... :schleich:

:knuddel: Ich nehm dann aber einfach eines der Bilder mit RDJ. :feile:[/QUOTE]

Sehr guter Geschmack! :d:

Thaliel
21-01-2014, 15:57
zuvor war mein einziger Berührungpunkt mit Sherlock Holmes bei Star trek, wo Data regelmässig Sherlock-stories auf dem holodeck nachspielte. Na gut, ich hab dann irgendwann auch mal "detektiv Conan" gesehen, aber der hat ausser den Conan und das Grundsetting mti detektivgeschichten ja nicht wirklich was mit SH zu tun

Isiera
21-01-2014, 16:08
Sherlock ist der einzige, der sich als Soziopath bezeichnet. Es ist eine Selbstdiagnose, mehr nicht. Es wird nirgends von irgendeiner anderen Figur bestätigt oder gesagt, dass es eine ärztliche Diagnose oder dergleichen gibt - sowohl John als auch Molly sind Ärzte, es wäre also nicht schwer eine Bestätigung zu bekommen. Für mich ist das eine Art Schutzbehauptung, die Sherlock vorgibt, um einen 'einfachen' Grund zu haben sich nicht mit Gefühlen auseinandersetzen zu müssen.

Cendra
21-01-2014, 19:44
[QUOTE=Isiera;40435638]Sherlock ist der einzige, der sich als Soziopath bezeichnet. Es ist eine Selbstdiagnose, mehr nicht. Es wird nirgends von irgendeiner anderen Figur bestätigt oder gesagt, dass es eine ärztliche Diagnose oder dergleichen gibt - sowohl John als auch Molly sind Ärzte, es wäre also nicht schwer eine Bestätigung zu bekommen. Für mich ist das eine Art Schutzbehauptung, die Sherlock vorgibt, um einen 'einfachen' Grund zu haben sich nicht mit Gefühlen auseinandersetzen zu müssen.[/QUOTE]

Seh ich auch so. Wobei er nun halt kläglich gescheitert ist.

Jan Vermeer
22-01-2014, 12:35
[QUOTE=Isiera;40435638]Sherlock ist der einzige, der sich als Soziopath bezeichnet. Es ist eine Selbstdiagnose, mehr nicht. Es wird nirgends von irgendeiner anderen Figur bestätigt oder gesagt, dass es eine ärztliche Diagnose oder dergleichen gibt - sowohl John als auch Molly sind Ärzte, es wäre also nicht schwer eine Bestätigung zu bekommen. Für mich ist das eine Art Schutzbehauptung, die Sherlock vorgibt, um einen 'einfachen' Grund zu haben sich nicht mit Gefühlen auseinandersetzen zu müssen.[/QUOTE]


Genau ! Das ist ein Punkt.Denn wenn Sherlock kein Soziopath ist, ist er im Umkehrschluss nicht mehr als ein gemeiner Verbrecher...aber ist das noch Holmes ?
Nun was verbindet man mit Shelock Holmes? London, Deerstalker, Houndstoothtweed und geniale Ermittlungen...aber keine plötzliche Mischung aus James Bond und der Lady of Shalott.

Nun zu meiner Theorie- wie wahrscheinlich ganz weit hergeholt ist, mich persönlich aber mit dieser 3.Staffel etwas versöhnen würde.

Gehen wir zurück ...Reichenbach....oder nee, noch weiter zurück .....H.O.U.N.D....The Hounds of Baskerville oder besser : The Hound of the Baskervilles,wie der Original Titel bei Doyle ja heißt. Diese Folge wird bei vielen ja als eine der schwächsten der 2. Staffel gesehen. Ich sehe das nicht so. Für mich könnte es eine der Schlüsselfolgen sein. H.O.U.N.D. ist die erste Folge in der Drogen und deren Auswirkungen konkret thematisiert werden. Und es ist die einzigste Folge in den beiden Staffeln ,in dem Moriarty nicht im Hintergrund die Fäden zieht. Im Gegenteil. Wir sehen ihn am Schluss in der Gummizelle unter der Beobachtung von Mycroft. Nun die Fragen, die mich beschäftigen: Wie hat er ihn erwischt ? Warum hat er ihn wieder frei gelassen ? War es wirklich Moriarty? Steht Mycroft diesem Mann dort in der Zelle näher als man denkt, oder ist er ein H.O.U.N.D.Experiment ? Ist der Mann dort in der Zelle dieser coole Typ, den Sherlock beim Großen Spiel oder auf dem Dach traf ? Wo ist die Erklärung ?

Und Überhaupt: Wo Moriartys Leiche bei Reichenbach ?

Und wie hat Sherlock seinen "Tod" nun wirklich gefaked ?

Reichenbach.....3 Killer ...wirklich 3?..oder doch mehr.....die Selben im "Großen Spiel" ?.....2 Jahre ist es her das Sherlock die Schwalbe vom Dach machte....wie lange ist er her , das Mary ...sagen wir mal : Bürgerlich wurde...?...2 Jahre ?...Killer hier, Killer da..Zufall? Bei einer Serie, die eigentlich nichts dem Zufall überlässt ?..und ist Mary wirklich "Bürgerlich" geworden ? Wenn ja, erschieße ich dann der besten Freund meines Mannes ?

Aber was ist, wenn Mary immer noch das ist,was sie ist : Ein kaltblütiger Killer ? Was ist wenn sie ein sogenannter "Schläfer" ist ? Und was ist, wenn Sherlock das klar geworden ist ? Keep your friends close, but your enemies closer. Was ist wenn Sherlock genau danach handelt ?
Das würde erklären,warum er den Schuß auf sich selber so abtut, sogar John noch darin bestärkt, Mary zu verzeihen....und es würde den Schuß auf Magnussen erklären, damit der nicht auspackt. Weil viel ,viel mehr auf dem Spiel steht als John's Eheglück. (Ich meine: Hey, der Mann ist Soldat und keine Prinzessin im Glaspalast. Er kann was ab.) Aber Sherlock muss mit allen Mitteln verhindern, das der Schläfer "Aufwacht"..zumindest jetzt. Er muss verhindern, das sie ahnt das Sherlock weiß,was sie wirklich ist. Vielleicht hatte er zu Anfang die Hoffnung, das Killer-Mary sich wirklich geändert hat,aber das hat sie nicht: siehe den Schuss auf ihn...Mary geht immer noch über Leichen, aber sie ist zur Zeit auch der beste Schutz den John haben kann, solange Sherlock selber mit etwas anderem beschäftigt ist...was auch immer das ist (velleich hat es etwas mit H.O.U.N.D.zu tun ?) Sherlock benutzt Mary und auch John....das wiederum währe der Sherlock, den man aus Staffel 1 und 2 kennen gelernt hat.

Sherlocks Exil...denke das da irgendwo noch ein Plan B war...bei diesen Geheimdiensten blickt man ja eh nie so durch...vielleicht musste Sherlock auch wieder abtauchen, und die Mission- welche auch immer - zu Ende zu bringen....vorher musste er natürlich sicher sein, das sein Feund sicher ist- zumindest für den Moment...siehe Mary...

Nur das Moiarty am Schluss wieder auftaucht......hat was mit dem Mann in der Gummizelle zu tun...und ist vielleicht für Sherlock so wie auch für Mycroft etwas womit sie nicht gerechnet haben....The Game is never over.....

Soweit meine Erklärungen.

RegiZ
22-01-2014, 12:37
für mich klingt das ziemlich gut und gar nicht so weit hergeholt. :ja:

Chandler
22-01-2014, 23:13
[QUOTE=Isiera;40435638]Sherlock ist der einzige, der sich als Soziopath bezeichnet. Es ist eine Selbstdiagnose, mehr nicht. Es wird nirgends von irgendeiner anderen Figur bestätigt oder gesagt, dass es eine ärztliche Diagnose oder dergleichen gibt - sowohl John als auch Molly sind Ärzte, es wäre also nicht schwer eine Bestätigung zu bekommen. Für mich ist das eine Art Schutzbehauptung, die Sherlock vorgibt, um einen 'einfachen' Grund zu haben sich nicht mit Gefühlen auseinandersetzen zu müssen.[/QUOTE]

In "Der Hund von Baskerville" taucht Greg Lestrade überraschend in Dartmoor auf und Sherlock macht ihn an, dass er bestimmt für Mycroft spioniere und sich jetzt wohl zur Tarnung "Greg" nenne. Denn er hat sich seinen Vornamen nie gemerkt. Watson erklärt ihm, dass Lestrade wirklich Greg heißt. Später sagt dann Lestrade zu Watson, dass Sherlock wohl Asperger habe und Watson nickt. (Die Sache mit dem nicht gemerkten Vornamen Lestrades wird glaube ich später noch mal gebracht als running gag)

Asperger ist eigentlich Autismus und wird auch als hochfunktionaler Autismus bezeichnet. Andere Autisten sind oft minder-intelligent oder sonstwie eingeschränkt.
Deswegen sagt Sherlock "high functional Soziopath".

In seiner ewig langen Hochzeitsrede erklärt er das doch auch ausführlich und entschuldigt sich für sein unsoziales Verhalten.

Frau Alphabet
22-01-2014, 23:44
am Rande: außer bei den hochfunktionalen Aspergern kann man bei Autisten keine validen Intelligenztests durchführen, also auch keine Aussagen zu deren Intelligenz treffen.

@ Jan Vermeer: nach Deiner Argumentation wäre Sherlocks Handeln nur dann moralisch zu rechtfertigen, wenn er ein Soziopath ist. Als Soziopath hätte er aber niemals CAM erschossen - das hat er nur Mary und John zuliebe getan.

Im GB der Post-Banken-Krise sind Händler wie CAM moralisch nicht haltbar. Er bereichert sich ganz gezielt durch Erpressung, Korruption und die Schwächen der Menschen. Und wie in der Bankenkrise (oder der Datenspionage als aktuelleres Beispiel) wird das Handeln durch die Regierung solange gedeckt, toleriert oder gefördert bis es aufgrund moralisch möglicherweise aufrechter, aber rechtlich falsch handelnder Menschen (Assange/Snowden/Sherlock) nicht mehr geht.

CAM Mary und Johns zuliebe zu erschießen, macht ihn zum Mörder aus Liebe - in der Waagschale ist für ihn auf der einen Seite sein bester Freund, auf der anderen Seite jemanden, den er wegen seiner Amoralität verachtet. Spätestens seitdem er die Telegrams für die Hochzeit vorliegen hatte musste ihm klar sein, dass Mary in Not ist, vermutlich hat er sich deswegen überhaupt erst seiner angenommen.

Und dass alle drei sich in einer moralisch äußerst bedenklichen Grauzone bewegen ist ja klar und nichts neues, da muss man sich nur an Das große Spiel erinnern - wie sehr war Watson da von seiner Spielfreude angewidert?!

Ganz grundsätzlich ist das Morden im Blut von allen Dreien, John, Sherlock und Watson, bei Sherlock vielleicht noch am Allerwenigsten - ich bin gespannt, wie sich sein Charakter in Folge dieser tat weiter entwickelt.

Jan Vermeer
23-01-2014, 09:15
Danke RegiZ.


[QUOTE=Frau Alphabet;40450991]
@ Jan Vermeer: nach Deiner Argumentation wäre Sherlocks Handeln nur dann moralisch zu rechtfertigen, wenn er ein Soziopath ist. Als Soziopath hätte er aber niemals CAM erschossen - das hat er nur Mary und John zuliebe getan.

[/QUOTE]

Nein, ich habe geschrieben, das der Mord zu rechtfertigen währe ,wenn es um die nationale Sicherheit ginge. Sonst gar nicht.

Wenn ich gut heißen würde, das Sherlock zum Mörder aus Liebe wird, dann würde ich es auch gut und richtig finden, wenn Mary ebenfalls zum Mörder aus Liebe wird, in der nächsten Staffel Sherlock aus Liebe zu John wirklich erschießt.-Gleiches Recht für alle- auch für Killer!
Peng! Ende! Aus!...und wir machen ein Spin OFF mit dem Namen "Moriarty"
:idee:

@-Chandler: Nun ich denke , das mit Gregs Vornamen ist wohl eher,weil es im nicht wichtig erscheint- so wie das Universum. Sherlock speichert auf seiner Festplatte nur das ,was wichtig für ihn ist. Hat Sherlock..also der echte Sherlock nicht mal gesagt ,man solle sein Hirn nicht mit unnützem Zeug vollfüllen, weil man dann nicht mehr vor lauter Suchen an die wirklich wichtigen Informationen kommt ?...naja ,so in etwa...muss die Geschichten mal wieder lesen....

Frau Alphabet
23-01-2014, 11:35
:idee: Ach so, ich bezog mich auf die Äußerung.

[QUOTE=Jan Vermeer;40444373]Genau ! Das ist ein Punkt.Denn wenn Sherlock kein Soziopath ist, ist er im Umkehrschluss nicht mehr als ein gemeiner Verbrecher...aber ist das noch Holmes ?
[/QUOTE]


Der Rest war gar nicht mehr auf Dich bezogen sondern eher eine allgemeine Überlegung was die einzelnen Möglichkeiten bedeuten würden.

silk_spectre
23-01-2014, 11:56
Im Original ist Lestrades Vorname gar nicht bekannt (nur "G."), also ist Sherlocks Verwechseln oder Nicht-merken-wollen eine kleine Verbeugung vorm Original. ;)

Droopy
25-01-2014, 12:12
Die Hochzeitsfolge hat mir überhaupt nicht gefallen. Sherlock wurde sehr untypisch und albern dargestellt und mich hat es gewundert, dass seine ausschweifende Rede einfach so hingenommen wurde.

"Ein Mörder ist unter uns"

Die Hochzeitsgesellschaft: :gähn:

Auch der neue Gegner wurde sehr schnell abgehandelt. Habe ich mir mehr von versprochen. Mit dem Staffelcliffhanger mag ich mich auch noch nicht richtig anfreunden.

Ich hoffe nur, dass Moffat und Gatiss alle aufgenommen Handlungsfäden in den folgenden Staffeln nicht aus den Augen verlieren werden.

Sanya
25-01-2014, 14:51
[QUOTE=Droopy;40470075]Die Hochzeitsfolge hat mir überhaupt nicht gefallen.[/QUOTE]
Mir auch nicht, das war die schlechteste überhaupt. Die Folge davor hat mir auch schon nicht gefallen. Dieses ganze Beziehungsgedusel nervt und die Fälle wirkten auch nur wie als notwendiges Übel eingeworfen, das ist kein Sherlock mehr wie man es aus den beiden Staffeln davor kennt.

Chandler
28-01-2014, 23:37
[QUOTE=Jan Vermeer;40451875]
@-Chandler: Nun ich denke , das mit Gregs Vornamen ist wohl eher,weil es im nicht wichtig erscheint- so wie das Universum. Sherlock speichert auf seiner Festplatte nur das ,was wichtig für ihn ist.....[/QUOTE]

Die kurze Sequenz gibt es auch auf youtube.
/watch?v=nMzIa15uJ6s
Watson entschuldigt sich für Sherlocks rüdes Verhalten und das Vergessen des Vornamens Greg bei Lestrade und versichert ihm Sherlock freue sich über sein Erscheinen. Daraufhin meint Lestrade das sei schön, er denke ja Sherlock sei vielleicht froh die selben Gesichter wieder zusammen zu sehen. Aufgrund seines "ähm pfff ähm" und Watson ergänzt "Asperger".

Lestrade ist übrigens so schön gebräunt weil der Schauspieler gerade zurück aus Guadeloupe vom Dreh einer Folge "Death in Paradise" kam. Schöne Serie von der es auch gerade neue Folgen bei BBC zu sehen gibt.

Ivy80
29-01-2014, 11:03
[QUOTE=Chandler;40504243]Die kurze Sequenz gibt es auch auf youtube.
/watch?v=nMzIa15uJ6s
Watson entschuldigt sich für Sherlocks rüdes Verhalten und das Vergessen des Vornamens Greg bei Lestrade und versichert ihm Sherlock freue sich über sein Erscheinen. Daraufhin meint Lestrade das sei schön, er denke ja Sherlock sei vielleicht froh die selben Gesichter wieder zusammen zu sehen. Aufgrund seines "ähm pfff ähm" und Watson ergänzt "Asperger".

Lestrade ist übrigens so schön gebräunt weil der Schauspieler gerade zurück aus Guadeloupe vom Dreh einer Folge "Death in Paradise" kam. Schöne Serie von der es auch gerade neue Folgen bei BBC zu sehen gibt.[/QUOTE]

Stimmt der hat da mal mitgespielt,. :) Ich hab allerdings "Death in Paradise" nur mit Ben Miller geschaut, wollte dann nicht mehr. Ist der Neue auch gut?

Ivy80
04-02-2014, 21:31
[QUOTE]One of the biggest surprises in the Sherlock season 3 finale came at the very end of the episode, and showrunner Steven Moffat says it’s part of a larger plan.

Asked by Vulture whether or not Moriarty’s appearance at the end is a big plot point or just something to mess with people, Moffat replied, “I can’t really say what we’re doing with that, but there is no last-minute whim in this. We’ve had what we’re going to do with Moriarty in place from before the second season. Exactly what we’re going to do. I remember talking it through with Andrew Scott, who plays Moriarty. Wait and see what’s going to happen.”[/QUOTE]

http://vulture (http://www.vulture.com/2014/01/sherlock-finale-postmortem-steven-moffat-interview.html?mid=twitter_vulture)

Thaliel
05-02-2014, 08:14
und auch nochmal hier, damit es auch ja keiner unbeachtet lässt:
http://www.y+utube.com/watch?v=-7jS7X-2ggA

Droopy
05-02-2014, 08:18
:rotfl:

ruru
22-06-2014, 09:19
https://pbs.twimg.com/media/BqEcwfOCMAA33-o.jpg

Frau Alphabet
22-06-2014, 13:09
oh cool!

WeniWidiWici
23-06-2014, 16:13
Und wieder zwei Jahre :zahn: Aber freu mich schon drauf! :clap:

Muckelhase
23-06-2014, 16:27
Ich will das als Poster :wub:. Am liebsten mit Autogrammen :D.

Ivy80
23-06-2014, 17:05
[QUOTE=WeniWidiWici;41327635]Und wieder zwei Jahre :zahn: Aber freu mich schon drauf! :clap:[/QUOTE]

Vielleicht auch länger :crap: das Ding ist fanmade :helga:

nate.
02-07-2014, 15:12
.

Isiera
02-07-2014, 15:27
[QUOTE]Shooting on the #Sherlock special will begin in January 2015, with the series shooting later next year. #221back[/QUOTE]
BBC One via Twitter (https://twitter.com/BBCOne/status/484326045227966464)

complete press release (http://www.bbc.co.uk/mediacentre/latestnews/2014/sherlock-miss-me)

Ivy80
02-07-2014, 17:05
hui, danke für's posten, dann bleiben wir ja ungefähr bei alle 2 Jahre ne neue Staffel.

Bezüglich des Drehs der 4.Staffel muss man allerdings mit einberechnen das Herr Cumberbatch von August bis Oktober schon was vorhat ;) ..."to be or not be that is the question.." :D

Ivy80
08-07-2014, 16:48
http://s7.directupload.net/images/140708/tar3is3c.png (http://www.directupload.net)

Maddy
08-07-2014, 18:15
[QUOTE=Ivy80;41406603]http://s7.directupload.net/images/140708/tar3is3c.png (http://www.directupload.net)[/QUOTE]


:trippel: :freu:

Ivy80
08-07-2014, 19:40
Ich wär' auch davon ausgegangen das es 90 Minuten sind, als ich es vorhin bei Twitter gesehen hab, dachte ich posteste das mal, falls jemand sich das gefragt hat.:D

Rachel Green
08-07-2014, 19:48
Ach, ich hab eigentlich auch mit 90 Minuten gerechnet. :D

Irgendwie schon krass, die Serie gibt es jetzt schon ein paar Jährchen und wir kommen gerade mal bei Folge 10 an. :rotfl:

Maddy
08-07-2014, 20:31
ALso ich bin davon ausgegangen, dass es eher so ein riesig angekündigtes "Special" ist und dann ein "Many Happy Returns 2" rauskommt - Ich alter Pessimist ;-)


Aber umso mehr freu ich mich, dass es Episode 10 wird.
Vielleicht ein Rückblick? :trippel:
Bestimmt werden sie im Special nicht den Cliffhanger mit Moriarty aufgreifen. Kann mir gut vorstellen, dass es sogar noch vor Staffel 3 spielen könnte :)

Isiera
09-07-2014, 12:45
Wenn sie das Special als 'richtige' Folge verstehen, kann ich mir schon vorstellen, dass sie da auch den Cliffhanger aufgreifen. Ich mein, die Doctor Who Specials sind ja auch oft genug die wichtigsten Folgen (z. B. die Regeneration von Tennant/Smith bzw Smith/Capaldi sind auch in so Folgen passiert und nicht in regulären). Kann mir vorstellen, dass Moffat die Vorgehensweise für Sherlock übernimmt.

Ivy80
10-07-2014, 15:42
...und hier auch noch mal :D

EMMY Nominierung 2014 für "His last vow"

Outstanding Lead Actor In A Miniseries Or A Movie
Outstanding Television Movie
Outstanding Supporting Actor In A Miniseries Or A Movie
Outstanding Writing For A Miniseries, Movie Or A Dramatic Special
Outstanding Directing For A Miniseries, Movie Or A Dramatic Special
Outstanding Casting For A Miniseries, Movie Or A Special
Outstanding Cinematography For A Miniseries Or Movie
Outstanding Costumes For A Miniseries, Movie Or A Special
Outstanding Single-Camera Picture Editing For A Miniseries Or A Movie
Outstanding Music Composition For A Miniseries, Movie Or A Special (Original Dramatic Score)
Outstanding Sound Editing For A Miniseries, Movie Or A Special
Outstanding Sound Mixing For A Miniseries Or A Movie

Übersicht (http://www.emmys.com/sites/default/files/Downloads/66th-nominations-list.pdf)

PS. Martin Freeman ist zusätzlich auch noch für "Fargo" in der "Outstanding Lead Actor In A Miniseries Or A Movie"- Kategorie nominiert, er tritt also gegen Herrn Cumberbatch an. :helga: :D

Rachel Green
10-07-2014, 16:06
Die Kategorie ist sowieso gemein. :D Ben war in Sherlock super, Martin und BillyBob in Fargo, Idris in Luther und Mark in The Normal Heart. Einzig Chiwetel kann ich nicht zuordnen, aber den mag ich auch. :helga:

Ivy80
10-07-2014, 16:31
Ich glaub Mark bekommt ihn, hab nur gutes über den Film gelesen und werd ihn auch bestimmt schauen, ist aber halt wieder ein Schauspieler der so "mutig" ist einen Schwulen zu spielen, na und dann noch das Thema AIDS, da haste keine Chance. Schade für Ben :helga:

RegiZ
10-07-2014, 17:00
ach, die kriegen eh wieder nichts *abwink*

Ivy80
10-07-2014, 19:14
Nee natürlich nicht :(, also zumindest nicht in den Schauspielerkategorien, aber vielleicht für Sound oder so'n Kram.:schäm: Aber generell sieht die Liste mit den Sherlock Nomis doch erst mal hübsch aus.:D
Meine Hoffnung ist auch hauptsächlich das die Bande, wie vor 2 Jahre, wieder komplett in LA aufläuft und wir was zum gucken haben. :)

Rachel Green
10-07-2014, 19:27
[QUOTE=Ivy80;41419469]Nee natürlich nicht :(, also zumindest nicht in den Schauspielerkategorien, aber vielleicht für Sound oder so'n Kram.:schäm: Aber generell sieht die Liste mit den Sherlock Nomis doch erst mal hübsch aus.:D
Meine Hoffnung ist auch hauptsächlich das die Bande, wie vor 2 Jahre, wieder komplett in LA aufläuft und wir was zum gucken haben. :)[/QUOTE] Jepp, das hoffe ich auch. :d:

RegiZ
10-07-2014, 23:31
wann sind die emmys gleich noch wieder? martin spielt ja bis sept. theater jeden tag

Ivy80
11-07-2014, 00:14
25. August, na dann wird er sich das nicht antun. Vielleicht fliegt Amanda für ihn, außerdem gehört sie ja jetzt auch zur Serie :)

nate.
11-07-2014, 19:02
[QUOTE=RegiZ;41419010]ach, die kriegen eh wieder nichts *abwink*[/QUOTE]

Und wieso? Weil die Serie totaler Bullshit ist! Mr. Cumberdingens und die Regisseure sollten mal zur Abwechslung ein Sherlock Holmes Buch lesen bevor sie damit prallen, dass "Sherlock" die beste SH Buchverfilmung aller Zeiten ist :rotauge: Sherlock Holmes, der Twitter, Iphones und Laptops benutzt...omg nur Ignoranten würden so eine Trashshow feiern :rotfl:

Rachel Green
11-07-2014, 19:09
[QUOTE=nate.;39269986]"Sherlock" ist der größte Mist den ich jemals im TV gesehen habe.
Ich habe so ziemlich jeden Sherlock Holmes Roman gelesen und ich kann mich nicht erinnern dass er jemals ein Iphone hatte oder Google benutzt hat?!
Diejenigen,die diese Show loben haben wohl nie so einen Roman gelesen.

Diese Serie ist eine Beleidigung für jeden wahren Sherlock Holmes-Fan und der Hauptdarsteller ist ja mal die häßlichste menschliche Gestalt die ich jemals in einer TV-Show gesehen habe.Buuuh.[/QUOTE]

[QUOTE=nate.;40190560]Ich muss zugeben,am Anfang fand ich die Serie und die Idee eines modernen Sherlock einfach nur lächerlich...aber nachdem ich jetzt die 2 Staffeln angesehen habe,finde ich die Serie geil und warte jetzt gespannt auf Staffel 3 :helga: Dennoch bevorzuge ich weiterhin einen Sherlock Holmes in viktorianischer Umgebung. "Ein Fall von Pink" und "Die Hunde von Baskerville" sind die besten Folgen bisher IMO.[/QUOTE]

Von daher...don`t feed the troll. :)

nate.
11-07-2014, 20:36
Ich war kurz verblendet, bin aber Gott sei Dank rechtzeitig zur Besinnung gekommen...ich halte an meiner Meinung: die Show ist totaler "Doctor Who" inspirierter Trash der mit dem echten Sherlock Holmes genausowenig zu tun hat wie Obst mit Tennis

Kim
11-07-2014, 20:47
Dafür das es dir nicht gefällt, schreibst du aber viel.

Gibt ja noch andere Verfilmungen, da ist für jeden was dabei.

Ich freu mich schon auf den kommenden Film, in dem Sir Ian McKellen den 93jährigen Sherlock spielen wird.
https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/t1.0-9/10537366_10152224864853601_5618542544699889021_n.png

Ich fürchte allerdings, auch er wird modernes Zeug benutzen

Rachel Green
11-07-2014, 21:23
Ian :wub: Darauf freu ich mich auch schon. :freu: Irgendwie würde noch Patrick Stewart als Watson fehlen. :zahn:

https://40.media.tumblr.com/e31e4bef2b4aaf49afd6ed4e89d19d47/tumblr_n39y0wHsMw1rhoxwwo7_500.jpg

RegiZ
12-07-2014, 07:57
:rotfl:
das stimmt, die beiden wären grossartig :anbet: :rotfl:

Ivy80
16-07-2014, 14:47
Falls jemand Interesse hat, Mark, Steven und Sue beim Sherlock Panel der London Film and Comic Con.

http://www.y*utube.com/watch?v=qhc9pDsMvF8

simon
18-07-2014, 04:16
Die ersten paar Serien hab ich mir sehr gespannt angesehen, allerdings wurde es mir danach etwas zu langweilig und die einzelnen Serien wurden zu sehr ind die Länge gezogen. Aber die schauspielerische Besetzung hat mir echt gut gefallen. :)

Tommeke
04-08-2014, 13:53
Da ich ungerne 2 Serien über ein und die selbe Person schaue, musste ich mich zwischen "Sherlock" und "Elementary" entscheiden. Ich find die US-Version einfach genial. Viele bevorzugen ja das Werk der Briten, ich nicht. Kann ja nicht jeder den gleichen Geschmack haben. *DuckUndWeg* :undwech:

Kim
04-08-2014, 14:06
Ich glaube dazu gibt es auch einen Thread :kopfkratz

Rachel Green
04-08-2014, 14:07
http://www.ioff.de/showthread.php?p=41496363#post41496363

Immerhin hat der schon 7 Seiten. :teufel:

RegiZ
04-08-2014, 14:12
:rotfl:

Ivy80
04-08-2014, 22:01
Ich hab kürzlich mal bei Elementary reingezappt, hab nicht lange durchgehalten, das ist so US-armerikanisches Durchschnitts-Blah-Blah in 45 Minuten und dann halt auf über 20 Folgen verteilt, hätte auch der 40.000ste Ableger von CSI sein können. :gähn: :rolleyes:

Rachel Green
04-08-2014, 22:07
Jepp, eigentlich ne gewöhnliche US-Crimeserie, nur dass sich der Hauptdarsteller Sherlock nennen darf und genau das irritiert mich so dermaßen. Auch, dass Watson ne Frau ist und Irene Adler und Moriarty ein und die selbe Person sind.

Ivy80
04-08-2014, 22:19
ach echt :suspekt: hatten die nicht genug Geld für zwei Schauspieler :rotfl: ist ja mal völlig pfiffig :helga:

Rachel Green
04-08-2014, 22:22
[QUOTE=Ivy80;41527466]ach echt :suspekt: hatten die nicht genug Geld für zwei Schauspieler :rotfl: ist ja mal völlig pfiffig :helga:[/QUOTE] http://en.wikipedia.org/wiki/Elementary_%28TV_series%29#Recurring

Ich finde das auch völlig beknackt. :rotfl:

Ivy80
04-08-2014, 22:38
http://s7.directupload.net/images/140804/rpj6cevu.png (http://www.directupload.net)

Oh Gott :achso: nichts gegen Rhys Ifans aber, neeeeeee :nein:

Vor allem hab ich ja nicht nur unseren Sherlock und John lieb ;) :wub: sondern auch unseren Mycroft :wub: und unseren Moriarty :wub:, ich möchte diese vier Charaktere gar nicht von anderen gespielt sehen. Eine andere 21.Century Version würde bei mir eh nie ankommen.:schmoll:

Ich find's schon interessant was für einen Stellenwert Moriarty bei den Fans hat. Frag mich ob das bei einem anderen Schauspieler auch so gewesen wäre. Andrew Scott spielt das schon sehr sehr krank und auch sehr cool, aber Andrew ist auch sehr niedlich. :) Ihn in der Rolle würde ich schon sehr gerne wieder sehen wollen, nur wäre das jetzt sehr einfallslos und idiotisch und wird rein storytechnisch bitte nicht passieren.:rolleyes:

yippieh
09-08-2014, 18:00
[QUOTE=nate.;41423808]Ich war kurz verblendet, bin aber Gott sei Dank rechtzeitig zur Besinnung gekommen...ich halte an meiner Meinung: die Show ist totaler "Doctor Who" inspirierter Trash der mit dem echten Sherlock Holmes genausowenig zu tun hat wie Obst mit Tennis[/QUOTE]

Shit happens...

A short film, oscarnominated, by David Obst :feile:

http://vimeo.co*/68026208

:D

Und in ehrlich: Gott sei Dank hat die aktuelle britische Umsetzung nicht schon wieder 1:1 das Original als unabänderliche Vorlage. Wär das langweilig, so oft wie es inzwischen jeder mit wechselnder Besetzung gesehen haben dürfte. Die Adaption neben den genialen Schauspielern ist doch grad der Reiz !
BTW...Elementary ??? *hust* Bitch NO ! Wie kann man das vergleichen ?

http://abload.de/img/bulzlffcyaahy_rw1i55.jpg (http://abload.de/image.php?img=bulzlffcyaahy_rw1i55.jpg)

:trippel: 2016 :vogel: War zu erwarten, aber: Muss das sein ? Und vor allem: Ob wir da noch alle leben...

Ivy80
01-11-2014, 16:08
Deleted scene aus His last vow, Magnussen besucht Sherlock im Krankenhaus :o :hair: :fürcht:

https://www.y*utube.com/watch?v=fNpCm1y1xEk#t=18

[QUOTE]"Apologies for the dampness of my touch, you get used to it!"[/QUOTE] :fürcht:

RegiZ
01-11-2014, 19:07
wahnsinnig krasse szene! :rotauge: :ko: :anbet:




finds dennoch gut, das sie nicht drin geblieben ist.....ist doch etwas zuuu krass :helga:

yippieh
23-01-2015, 01:46
The deerstalker returns! Benedict Cumberbatch wears Victorian garb to film new Sherlock

http://www.express.co.uk/news/showbiz/553649/Benedict-Cumberbatch-Martin-Freeman-new-Sherlock

:rotfl: Beide...

Rachel Green
23-01-2015, 07:35
Hach, ich freu mich schon. Ich liebe ja das viktorianische Zeitalter. :wub:

RegiZ
23-01-2015, 07:37
ich auch total :wub: :anbet:

sinead_morrigan
28-01-2015, 19:15
Ich gucke gerade die erste Folge. Gefällt mir wider Erwarten ganz gut, ist relativ lustig.

Rachel Green
28-01-2015, 20:30
Die ersten beiden Staffeln sind auch genial. :ja: Die 3. finde ich zwar auch genial, aber es gibt viele, die das anders sehen.

sinead_morrigan
01-02-2015, 21:42
[QUOTE=Rachel Green;42372073]Die ersten beiden Staffeln sind auch genial. :ja: Die 3. finde ich zwar auch genial, aber es gibt viele, die das anders sehen.[/QUOTE]

Wobei die Staffeln mir durchaus zu knabbern geben. Nicht die Dialoge, nicht das Schauspiel, nicht die Ideen - alles durchaus genial und erfrischend. Aber der Plot ist manchmal so an den Haaren herbeigezogen, dass man seinen Verstand ausschalten muss. Ist teilweise sicherlich Absicht, aber trotzdem ist das in meinen Augen manchmal ein Handicap.

Elizabeth
02-02-2015, 09:14
:wink:

Spät aber doch verschlinge ich gerade die Sherlock-Staffeln. nachdem ich Benedict in Imitation Game sensationell fand, brauche ich jetzt mehr. Bin gerade mitten in der zweiten Staffel. :ja:

RegiZ
02-02-2015, 09:22
[QUOTE=Elizabeth;42399039]:wink:

Spät aber doch verschlinge ich gerade die Sherlock-Staffeln. nachdem ich Benedict in Imitation Game sensationell fand, brauche ich jetzt mehr. Bin gerade mitten in der zweiten Staffel. :ja:[/QUOTE]

irgendwann kriegt er jeden :zahn:

Fhqwhgads
02-02-2015, 09:35
Mit Sherlock auf jeden Fall :love:

Elizabeth
02-02-2015, 09:50
[QUOTE=Fhqwhgads;42399072]Mit Sherlock auf jeden Fall :love:[/QUOTE]

:ja:

Ich bin ja jetzt draufgekommen, dass er z.b. auch in Abbitte war, aber damals hatte ich ihn noch gar nicht wahrgenommen. Kürzlich hatte ich auch die Gefährten gesehen, da war er mir bewusst, aber The imitation game!!! :anbet::anbet: Was für ein sensationeller Film!

Ich muss ja gestehen, ich hatte während des filmes öfter fasziniert sein Gesicht und seine Lippen angeschaut und gar nicht mehr darauf geachtet, was er spricht! :schäm:

Aber rein von den Bildern her wirkt er nicht so, finde ich ja, er war ja des öfteren im Plt.

RegiZ
02-02-2015, 10:04
[QUOTE=Elizabeth;42399102]Ich muss ja gestehen, ich hatte während des filmes öfter fasziniert sein Gesicht und seine Lippen angeschaut und gar nicht mehr darauf geachtet, was er spricht! :schäm:
[/QUOTE]

:rotfl:
ja, so geht es vielen ;) :D :wub:

hach, ich erinnere mich noch so gut an ein gespräch in wien letztes jahr :teufel: :rotfl: :clap:

Elizabeth
02-02-2015, 10:53
[QUOTE=RegiZ;42399141]:rotfl:
ja, so geht es vielen ;) :D :wub:

hach, ich erinnere mich noch so gut an ein gespräch in wien letztes jahr :teufel: :rotfl: :clap:[/QUOTE]

Ich kann mich zwar nicht mehr so genau erinnern, aber wahrscheinlich habe ich gesagt, dass er gar nicht mein Typ ist! :rotfl:

RegiZ
02-02-2015, 11:02
[QUOTE=Elizabeth;42399273]Ich kann mich zwar nicht mehr so genau erinnern, aber wahrscheinlich habe ich gesagt, dass er gar nicht mein Typ ist! :rotfl:[/QUOTE]

so ungefähr :rotfl:
und das sherlock gar nicht so deins ist :D

Rachel Green
02-02-2015, 11:03
[QUOTE=RegiZ;42399053]irgendwann kriegt er jeden :zahn:[/QUOTE] Das kann ich sowas von bestätigen. :rotfl:

Elizabeth
02-02-2015, 11:14
[QUOTE=RegiZ;42399289]so ungefähr :rotfl:
und das sherlock gar nicht so deins ist :D[/QUOTE]

:rotfl::rotfl:

Tja, wenn ich reinkippe, dann ....:D

Elizabeth
02-02-2015, 19:41
Puh, Ende zweite Staffel. Gut, dass ich gleich weiter schauen kann.....:undwech:

RegiZ
03-02-2015, 06:14
das zählt nicht!! :zeter:

wir mussten jahre unseres lebens warten :heul:

Elizabeth
03-02-2015, 07:57
[QUOTE=RegiZ;42402757]das zählt nicht!! :zeter:

wir mussten jahre unseres lebens warten :heul:[/QUOTE]

:D

Mei, bin ich froh, dass ich jetzt immer gleich weiterschauen kann. Das Warten muss ja zermürbend gewesen sein, das krieg ich ja sehr gut bei den anderen Serien mit, wo es mir auch nicht anders geht.

Ich fand Folge 1 von Staffel drei göttlich!! :anbet::anbet:Ich musste ein paarmal sehr lachen!

Elizabeth
04-02-2015, 20:57
Staffel drei,Folge 2:

:wub::wub::wub::wub::wub::wub::wub::wub::wub::wub::wub::wub::wub: :wub::wub::wub::wub::wub::wub::wub::wub::wub::wub::wub:

RegiZ
05-02-2015, 06:10
:)

wie schön, dass es dir immer noch soooo gefällt :clap:


warte auf folge 3......das glaubst du nicht :o :ko: :teufel:

Elizabeth
05-02-2015, 08:06
[QUOTE=RegiZ;42411853]:)

wie schön, dass es dir immer noch soooo gefällt :clap:


warte auf folge 3......das glaubst du nicht :o :ko: :teufel:[/QUOTE]

:trippel::trippel:

Aber gar so intensiv ist gar nicht gut, ich bin echt schon sherlock-deppert.

Was soll ich denn dann als nächstes anschauen? :Popcorn: Amazing Grace??

edit: und wann gibt es dann die nächste Sherlock-Staffel??

RegiZ
05-02-2015, 08:14
[QUOTE=Elizabeth;42412000]:trippel::trippel:

Aber gar so intensiv ist gar nicht gut, ich bin echt schon sherlock-deppert.

Was soll ich denn dann als nächstes anschauen? :Popcorn: Amazing Grace??

edit: und wann gibt es dann die nächste Sherlock-Staffel??[/QUOTE]

star trek :hehe:
mir hat the small island ganz gut gefallen und
12 years a slave ist auch toll (da ist fassy auch mit dabei)
oder wikileaks ist auch grossartig gespielt von ben :anbet:


weihnachten geht's weiter mit dem sherlock christmas special :trippel:
wann staffel 4 kommt, steht wohl noch in den sternen :heul: :heul:

Elizabeth
05-02-2015, 08:41
[QUOTE=RegiZ;42412015]star trek :hehe:
mir hat the small island ganz gut gefallen und
12 years a slave ist auch toll (da ist fassy auch mit dabei)
oder wikileaks ist auch grossartig gespielt von ben :anbet:


weihnachten geht's weiter mit dem sherlock christmas special :trippel:
wann staffel 4 kommt, steht wohl noch in den sternen :heul: :heul:[/QUOTE]

:suspekt:

ah, 12 years a slave muss ich mir anschauen, stimmt. Und wikileaks, ok, ist notiert. Danke für die Tipps.

Ich findes es ja faszinierend, dass ich ihn in Abbitte z.b. schon gesehen habe, ohne dass er mir damals aufgefallen wäre.

RegiZ
05-02-2015, 09:01
[QUOTE=Elizabeth;42412101]:suspekt:

ah, 12 years a slave muss ich mir anschauen, stimmt. Und wikileaks, ok, ist notiert. Danke für die Tipps.

Ich findes es ja faszinierend, dass ich ihn in Abbitte z.b. schon gesehen habe, ohne dass er mir damals aufgefallen wäre.[/QUOTE]

ging mir genauso :rotfl:
und was er da für ne rolle hat! :o :fürcht:
irgendwo sollen da auch für ca. 5 Sekunden seine Eltern zu sehen sein.......aber die hab ich noch nicht gefunden ;)

Elizabeth
05-02-2015, 09:24
[QUOTE=RegiZ;42412176]ging mir genauso :rotfl:
und was er da für ne rolle hat! :o :fürcht:
irgendwo sollen da auch für ca. 5 Sekunden seine Eltern zu sehen sein.......aber die hab ich noch nicht gefunden ;)[/QUOTE]

In Abbitte sind auch seine Eltern?:eek: Ich habe sie nur in der einen Sherlock-Folge gesehen.