PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Private Practice (ABC)


Werbung

Seiten : [1] 2

Rebot
09-01-2012, 17:14
Ich mach jetzt einfach mal nen Thread auf, vielleicht lohnt es sich ja doch und es finden sich noch Leute zum mitdiskutieren über die aktuellen US Folgen.


http://img249.imageshack.us/img249/6704/pp2012.jpg
[QUOTE]Private Practice ist eine US-amerikanische Fernsehserie und ein Spin-off der erfolgreichen Krankenhaus-Serie Grey’s Anatomy. Die Serie beschäftigt sich unter anderem mit dem Leben von Addison Montgomery. Diese hat das Seattle Grace Hospital verlassen und ist nun Teilhaberin einer Privatpraxis in Los Angeles. Das Konzept der Serie wurde ebenso wie das von Grey's Anatomy von Shonda Rhimes entwickelt, die außerdem neben Betsy Beers, Mark Gordon, Mark Tinker und Marti Noxon als Produzentin der Serie fungiert.[/QUOTE]

Cast:
Dr. Addison Forbes Montgomery - Kate Walsh
Dr. Amelia Shepherd - Caterina Scorsone
Dr. Charlotte King - KaDee Strickland
Dr. Cooper Freedman - Paul Adelstein
Dr. Jake Reilly - Benjamin Bratt
Dr. Peter "Pete" Wilder - Tim Daly
Dr. Samuel "Sam" Bennett - Taye Diggs
Dr. Sheldon Wallace - Brian Benben
Dr. Violet Turner - Amy Brenneman

Links:
Offizielle ABC Website (http://abc.go.com/shows/private-practice)
Deutscher Wikipedia Eintrag (http://de.wikipedia.org/wiki/Private_Practice)
Englischer Wikipedia Eintrag (http://en.wikipedia.org/wiki/Private_Practice_%28TV_series%29)
Fanseite mit News, umfangreicher Bildergalerie, usw. (http://privatepractice.fan-sites.org/)

In den USA läuft im Moment die 5. Staffel der Serie und dank stabiler Quoten stehen die Zeichen für eine 6. Staffel ziemlich gut.

Zombienchen
09-01-2012, 19:42
Addison nervt, vor allem in der neusten Staffel.
Ich finde generell viele Charakteren sehr egoistisch und kann mich nicht wirklich rein finden und mitfühlen.
Amelia gefällt mir auch nicht, auch wenn die Drogengeschichte am interessantesten war.
Violet ist unsympathisch, kein Wunder, dass Pete irgendwann genug hatte.
Die einzigen Lichtblicke sind Charlotte, Cooper, Jake und Sheldon.
Ich höre mich total negativ an, aber ich bin von der neuen Staffel echt ein bißchen enttäuscht...

MissElli
09-01-2012, 21:26
Ich muss mich dir anschließen. Viele solcher Serien leben davon, dass die Charaktere untereinander sehr freundschaftlich und familiär agieren. Der Zusammenhalt besteht hier offenbar darin, dass jeder schon mal mit jedem ...

Aber zur aktuellen Folge: Herrgottsakra, gebt Addison endlich ein Kind! Sheldon braucht mehr Sendezeit. Amelia ist auf dem richtigen Weg, aber irgendwer wird ihr schon einen Stein in den selbigen schmeißen. Coop und sein Sohn, die Story war so ala, oh: wir brauchen ja noch Screentime für Coop.
Die Aufarbeitung der "Beziehung" von Violet und Pete ist gut gemacht. Charlotte mag ich irgendwie besonders, die ist in ihrer ruppigen Art wirklich liebenswert.

Im Moment würde ich der Serie keine Träne hinterher weinen, wenn sie abgesetzt würde.

Rebot
09-01-2012, 22:58
[QUOTE=MissElli;34533570]Die Aufarbeitung der "Beziehung" von Violet und Pete ist gut gemacht. Charlotte mag ich irgendwie besonders, die ist in ihrer ruppigen Art wirklich liebenswert.[/QUOTE]
Charlotte und die Story um Violet und Pete haben mir in der letzten Folge am besten gefallen. Mich nervt Violet oft mit ihrer ganzen Art und ich war richtig erleichtert, als Pete ihr irgendwann in einer früheren Folge gesagt hat, dass sie mit ihm oft wie mit einem ihrer Patienten redet. Denn das geht mir an ihr auch auf den Keks. Aber warum Pete nach seinem Herzinfarkt dauernd auf Krawall gebürstet war habe ich auch nicht richtig verstanden. Jetzt, da sie ihr Leben neu organisieren, gefällt mir die Story aber wirklich besser. Am "schönsten" fand ich als Pete Violet gestanden hat, dass er Angst hat durch die Trennung auch Lucas zu verlieren.

Coopers Story hat mich nicht so interessiert. Ich warte eigentlich darauf dass entweder mit seinem Sohn oder mit der Mutter was passiert, denn das sind doch beide wieder nur so wiederkehrende Nebenrollen, die bestimmt nicht ewig bleiben. Die letzte Szene mit Charlotte auf der Couch fand ich aber ganz süss.

Naja und ich bin echt erleichtert, dass zwischen Addison und Sam endlich Schluss ist. Ich hoffe das bleibt jetzt auch so. Ich hab dieses Hin und Her mit den beiden sowas von satt und als Liebespaar sind sie diese Staffel auch immer noch total unglaubwürdig gewesen. Komisch fand ich dass sie nicht mal kurz angesprochen haben, dass Addison ja in der letzten Folge vor der Pause glaubte schwanger zu sein. Stattdessen gehts hoppla-hopp zur Adoption über. Ging mir alles viel zu schnell. Als die Mutter sie im Krankenhaus aber erst das Kind in den Armen halten ließ, aber Addison dann sagte dass sie sich gegen sie entschieden hat tat sie mir schon leid. Gut dass wenigstens Jake sich um sie gekümmert hat, den mag ich eh ganz gern und ich hoffe, man sieht bald mal mehr von ihm. Von Sheldon würde ich auch gerne mehr sehen.

Mangan254
10-01-2012, 17:10
Ui, ist das der Spoiler-Thread? Den hätte ich fast übersehen :D. Gucke mir nachher die neue Folge an.

Was ich bisher lese, geht aber in Ordnung. Sam und Addison endlich getrennt. Man, das wurde aber auch Zeit. Bitte dieses mal für immer. Wobei ich ja Addison generell nicht wirklich mag. Selten so einen unsymphatischen Hauptcharakter gesehen. Bei Grey's Anatomy war sie irgendwie besser (auch wenn ich sie dort ebenfalls nicht leiden konnte, weil sie Meredith und Derek "zerstört" hat, jedenfalls kurzfristig). Wobei ich auch froh war, dass sie dort weg war. Naja. Aber ich denke durchaus, dass sie und Jake sicherlich ein süßes Paar wären.

Sheldon find ich auch ganz gut, allerdings befürchte ich, dass sie auf kurz oder lang ihm ne Liebesgeschichte mit Amelia basteln. Die beiden passen aber mal so gar nicht zusammen :kater:.

Charlotte und Cooper zusammen mag ich auch voll. Hoffentlich bleiben die jetzt zusammen. Würde es auch nicht schlimm finden, wenn sie die Serie jetzt absetzen, aber natürlich gucke ich mir jede neue Folge trotzdem an :).

adrian84
11-01-2012, 17:18
Ich hab ne Zeit lang (staffel 2 und 3 und teilweise 4) Privat Practise echt geliebt und mich auf jede neue Folge gefreut, aber die derzeitige Staffel ödet mich nur an (änlich wie auch bei Greys Anatomy)... Bei den Serien scheint die Luft raus zu sein und ehrlich gesagt vermute ich, dass dies auch die letzte Staffel von Privat werden wird, da es ja schon auf nen anderen Sendeplatz in den USA wandert (sollte das neue Shonda Rhymes Drama floppen stehen wohl die Verlängerungschancen besser). Ich vermisse irgendwie die Weiterentwicklung bei PP... Die Charaktere werden immer unsympathischer und die Storys drehen sich irgendwie im Kreis... Denke für mich wars das spätestens nach der Staffel...

Rebot
11-01-2012, 22:30
[QUOTE=adrian84;34549680]Bei den Serien scheint die Luft raus zu sein und ehrlich gesagt vermute ich, dass dies auch die letzte Staffel von Privat werden wird, da es ja schon auf nen anderen Sendeplatz in den USA wandert (sollte das neue Shonda Rhymes Drama floppen stehen wohl die Verlängerungschancen besser).[/QUOTE]
Glaub ich ehrlich gesagt nicht. Die Quoten sind dieses Jahr total stabil und öfter sogar wieder besser als letztes Jahr und das Verschieben auf einen neuen Sendeplatz betrifft nur die vier letzten Folgen der Staffel. Im Normalfall ist bis dahin ja schon entschieden, ob es noch eine weitere Staffel gibt. Es wäre jetzt kein Drama für mich, wenn nach dieser Staffel Schluss wäre, aber ich kanns mir eigentlich nicht vorstellen.

Doof wär hält nur, wenn die Autoren nicht gescheit planen können, weil ABC sie wegen Verlängerung der Serie und Vertragsverlängerungen mit den Schauspielern zu lange hinhält. Das nervt ja gerade bei Grey's Anatomy auch so. Shonda Rhimes hat seit Anfang der Staffel immer wieder betont, dass sie hofft bis zur zweiten Hälfte der Staffel der Klarheit zu haben, aber jetzt musste sie das Ende der aktuellen Staffel doch schon planen ohne genau zu wissen wie (also vor allem mit wem) es weitergeht. :q:

Hier noch ein paar Spoiler (http://privatepractice.fan-sites.org/?p=5301) für kommende Folgen:
- Addison und Jake reisen zu einer Mediziner Konferenz in Palm Springs. Ich tippe mal dass sie sich da dann näher kommen.
- Sam bekommt Besuch von seiner Schwester.
- Amelia hilft Derek und Lexie bei einem Fall in Seattle. (Crossover mit Grey's Anatomy)

Mangan254
12-01-2012, 08:29
Irgendwie finde ich das obligatorische Crossover mit Grey's schon ein wenig nervend. Aber naja, da Derek und Amelie ja Geschwister sind, ist es klar, dass die sich auch öfter mal sehen....

Ich habs ja schonmal gesagt, ich wäre nicht traurig, wenn es jetzt abgesetzt werden würde. Ähnlich ist es für mich bei Grey's. Natürlich gucke ich mir die neuen Folgen trotzdem an :nixweiss:.
Ich weiß nur nicht, wie es sich verhalten würde, wenn jetzt viele von den Hauptdarstellern gehen würde. Also wie schon erwähnt, würden Addison oder Sam gehen z.B., dann wär ich nicht wirklich traurig (die Folgen der letzten Staffel, wo Addison irgendwie komplett weg war, fand ich mit am besten von der ganzen Staffel :rotfl:). Aber kein Cooper und/oder keine Charlotte mehr z.B. wäre ganz schön hart für mich. Dass Naomi weg ist, fand ich bisher auch nicht mal ansatzweise schlimm.

Mangan254
17-01-2012, 20:47
Hat schon jemand die neue Folge gesehen?

Die Story mit Erica fand ich ja mal wieder total doof.... Charlotte entwickelt Muttergefühle für Mason und Schwupp kommt raus, dass Masons Mutter schwer krank ist und vermutlich bald sterben wird (weil sie sich auch nicht helfen lassen will) :rolleyes:.
Wobei, es soll ja bald wieder ein Crossover mit Grey's geben, welches vornehmlich Derek betrifft. Also ist ja jetzt auch klar, worum es gehen wird.... Aber Erica mag ich irgendwie nicht so. Ihre Art mit Problemen umzugehen find ich ein wenig... Seltsam.

Und ich hoffe, dass es jetzt wirklich das Ende war von Addison und Sam, nur leider fühlt es sich so an, als ob die beiden doch irgendwann wieder zusammen finden würden.

Dabei finde ich die Chemie zwischen Jake und Addison viel besser. Nur leider hat Addison die eine Szene komplett zerstört, als sie nach seinen sehr romantischen Worten nur sagte "jetzt wäre ich beinahe eingeschlafen" :hammer:.

Rebot
17-01-2012, 22:13
[QUOTE=Mangan254;34624946]Nur leider hat Addison die eine Szene komplett zerstört, als sie nach seinen sehr romantischen Worten nur sagte "jetzt wäre ich beinahe eingeschlafen" :hammer:.[/QUOTE]
Grad das fand ich eigentlich ganz cool. :D Die intensiven Blicke davor waren zwar echt schön und mir gefallen die beiden jetzt schon gefühlte hundert mal besser als Addison und Sam, aber ich fands ganz nett dass sie die Story langsam aufbauen und noch nicht zu übertrieben auf die Schmacht- und Schmalzdrüse drücken. ;)

Ich hab letztens ein Interview mit Shonda Rhimes gelesen indem sie gesagt hat, dass sie sich noch nicht entschieden hat ob Addison am Ende mit Jake oder Sam fest zusammen kommt und dann auch zusammen bleibt. Für mich wär das überhaupt keine Frage. :rolleyes: Naja jedenfalls meinte sie, dass demnächst eine Folge kommt in der Addison und Jake mehr im Mittelpunkt stehen und sie hat Kate Walsh und Benjamin Bratt sehr gelobt und meinte dass die Szenen, die sie für sie geschrieben hat ihr so viel Spaß gemacht haben wie schon sehr lange nicht mehr. Hoffe mal das ist ein gutes Zeichen und sie entscheidet sich dann bald mal für Addison und Jake. Weil Single bleiben kann Addison in dieser Serie ja offenbar nicht. Und mit Sam will ich sie auf gar keinen Fall mehr sehen. Das war in der letzten Folge auch wieder so ein nerviger, künstlicher Quark mit beiden. Ich find beide Schauspieler sonst auch echt gut, aber ich nehm denen echt kein Wort ab, wenn sie romantisch zusammen spielen sollen.

Ansonsten fand ich die Folge leider echt lahm. Das mit Erica war wirklich sowas von vorhersehbar. Pete fand ich auch wieder ätzend. Noch schneller nach dem "Ende" (glaub immer noch nicht dass das endgültig ist) seiner Ehe konnte er nicht durch fremde Betten (bzw. Fahrstühle) hüpfen? :q: Bin mal gespannt wie er reagiert, wenn er das mit Violet und dem Rettungssani mitkriegt. Möchte wetten dass ist dann plötzlich was ganz anderes und ein Grund sich aufzuregen.

Mangan254
18-01-2012, 17:39
Wegen Sam und Addison als Paar...

Also ich hab ja mal gehört, dass Shonda Rhimes grade bei den Paaren auch auf die Zuschauermeinung eingeht (so war es bei George und Izzy bei Grey's.... Die waren beim Publikum nicht beliebt und deswegen sind sie wieder getrennt wurden).
Nur da stellt sich mir die Frage: Mögen die Amis die beiden als Paar so sehr oder warum wird so krampfhaft an denen festgehalten? Ich kann die auch echt nicht mehr sehen :rolleyes:.

Addison und Jake haben wirklich wesentlich mehr Chemie, wie kann die Entscheidung da noch schwer fallen? Zumal die Beziehung der beiden schon immer kompliziert war, und so oft wie die sich jetzt schon getrennt haben...

lavenda
20-01-2012, 14:16
Warum "gammeln" die in ihrer Praxis den lieben langen Tag nur rum :kopfkratz

Klar können die keinen normalen Praxisalltag zeigen, und als Zuschauer soll man ja auch die einzelnen, speziellen Fällle näher kennenlernen, aber selbst beim Bergdoktor ist mehr los ;)

Rebot
20-01-2012, 16:08
[QUOTE=Mangan254;34634934]Nur da stellt sich mir die Frage: Mögen die Amis die beiden als Paar so sehr oder warum wird so krampfhaft an denen festgehalten? Ich kann die auch echt nicht mehr sehen :rolleyes:.[/QUOTE]
Also ich les ab und zu im offiziellen ABC Forum und in nem grossen Serienforum und da ist die grosse Mehrheit auch einfach nur noch genervt oder mochte sie noch nie. Ich denk mir es war damals einfach so, dass die Autoren ganz krampfhaft schnell so eine grosse, epische Liebesgeschichte für Addison haben wollten und weil sie Pete und Cooper schon an andere Rollen verplant hatten blieb nur Sam. Und genau so kam es rüber. Von Anfang an viel zu verkrampft und gewollt - von den Schauspielern und den Autoren. So ein Traumpaar muss sich natürlich entwicklen, so wie Charlotte und Cooper. Die sind in die Rolle als Traumpaar richtig reingewachsen. Naja. Ich denk aber dass sie jetzt Jake dazugeholt haben zeigt, dass sie selber wissen dass bei Addison und Sam immer was gefehlt hat und es nix bringt das krampfhaft weiter durchzudrücken.

Die Folge gestern fand ich richtig gut. :d: Violets Fall war echt schockierend und der Schauspieler, der den gewalttätigen Ehemann der Patientin gespielt hat war sehr überzeugend. Ich bin selbst manchmal ein bisschen zusammengezuckt, wenn der plötzlich wieder die Kontrolle verloren hat, z.B. in der Szene mit Charlotte. Dass Violet die Patientin dann mit nach Hause genommen hat war wieder unrealistisch. Aber der Schock am Ende hat gesessen. Und die Szene, in der Pete auf die Blutlache am Boden gestarrt hat war auch gut. Man wusste genau woran ihn das erinnert hat. Violets Rettungssani ist ja ganz süss, aber über kurz oder lang kommt sie bestimmt wieder mit Pete zusammen. Man merkt einfach dass da noch Gefühle da sind.

Ich fands auch gut, dass Jake Addison indirekt gesagt hat dass das Problem bei den Leihmuttern bei Addison selbst lag. Die zweite kam schon übertrieben rüber mit ihrem Gequatsche über die Plazenta und den Baum, aber Addison hätte bestimmt an jeder was auszusetzen gehabt. Schöne wie sie Jake später erzählt hat, dass sie sich jetzt erstmal auf andere Dinge konzentrieren will und wie die beiden sich angelächelt haben als er angeboten hat ihr dabei Gesellschaft zu leisten. :wub: Ich krieg echt die Krise, wenn Shonda Rhimes Addison nochmal mit der Nervensäge Sam zusammenpackt. :rolleyes: Sam kann gerne über sein Internet Dating ne Neue aufreissen.

Schön dass Amelia und Addison jetzt wieder zusammenwohnen.

Mangan254
20-01-2012, 16:50
Die Blutlache... Hat nicht damals Cooper Violet gefunden? Ich dachte doch... Irgendwie ist es immer Cooper, der in brenzligen Situationen die Leute findet :nixweiss:.

[QUOTE=lavenda;34656750]Warum "gammeln" die in ihrer Praxis den lieben langen Tag nur rum :kopfkratz

Klar ist das können die keinen normalen Praxisalltag zeigen, und als Zuschauer soll man ja auch die einzelnen, speziellen Fällle näher kennenlernen, aber selbst beim Bergdoktor ist mehr los ;)[/QUOTE]
Jetzt wo du es sagst.... Früher haben die öfter Patienten gehabt. Nur Violet hat ja bisher so gut wie in jeder Folge jemanden gehabt. Addison behandelt eher im Krankenhaus und Charlotte ist irgendwie auch eher nur zum Spaß in der Praxis. Aber die Serie stellt halt eher die "Pausen" dar. Das Zwischenmenschliche halt. Ich finde auch, dass viele Praxisfälle irgendwie langsam unrealistisch werden (wie letztens diese offene Dreierbeziehung, wo die ein Kind haben wollten zusammen. Kann ja bestimmt vorkommen, ist aber garantiert sehr, sehr selten und irgendwie schon komisch, dass die immer ausgerechnet in diese Praxis gehen...).


Und zur gestrigen Folge.... Also ich fand die Sache schon ziemlich hart. Vor allem das Ende. Was muss Violet in ihrem Leben eigentlich noch alles mitbekommen? Sie wird vergewaltigt, ihr wird ihr Kind aus dem Bauch geschnitten und jetzt muss sie zusehen, wie ein Mensch ermordet wird (naja ok, der Typ war schon tot, aber sie bekam ja mit, wie immer weiter auf ihn eingestochen wurde). Da wundert es mich echt nicht, dass sie so ist wie sie ist. Ich wünsche ihr eigentlich nur, dass sie endlich wieder richtig glücklich wird. Ich denke aber, dass sie ihr Glück mit Pete finden wird. Ihr neuer Typ ist echt heiß (genauso wie Ryan... Der war ja auch ein richtiges Schnuckelchen :wub:), aber das wird wohl wirklich keine Zukunft haben.

Schneewolke
20-01-2012, 23:23
[QUOTE=Mangan254;34658091] Ihr neuer Typ ist echt heiß [/QUOTE]
DAS habe ich auch gedacht!! :hehe::love:

lene2810
23-01-2012, 12:23
[QUOTE=Mangan254;34658091]Die Blutlache... Hat nicht damals Cooper Violet gefunden? Ich dachte doch... Irgendwie ist es immer Cooper, der in brenzligen Situationen die Leute findet :nixweiss:.

[/QUOTE]

nein, pete hat sie damals gefunden. cooper hatte an ihre tür geklopft bevor es geschah und ging wieder, weil er dachte sie wäre nicht da.
deswegen war es wohl auch für pete heftig wieder diese blutlache auf diesem boden zu sehen.

Mangan254
29-01-2012, 15:43
Diese Woche gabs keine neue Folge, oder?

MissElli
29-01-2012, 19:01
Nö, erst wieder am 2.02. :)

Mangan254
29-01-2012, 20:50
Danke :)

Immer diese doofe Pausen dazwischen :rolleyes:.

Mangan254
17-02-2012, 17:04
Hab mal ne Frage zu Sams Schwester...

War sie schon vorher im Gefängnis und man hat bei ihr eine psychische Erkrankung festgestellt oder ist sie erst verhaftet wurden und war dabei so apathisch und weggetreten? Ich habs irgendwie nicht ganz richtig verstanden :nixweiss:

MissElli
17-02-2012, 17:15
[QUOTE=Mangan254;34971693]Hab mal ne Frage zu Sams Schwester...

War sie schon vorher im Gefängnis und man hat bei ihr eine psychische Erkrankung festgestellt oder ist sie erst verhaftet wurden und war dabei so apathisch und weggetreten? Ich habs irgendwie nicht ganz richtig verstanden :nixweiss:[/QUOTE]

Wenn ich mich recht erinnere, ist Sams Schwester noch nie in irgendeiner Weise aufgetaucht. Sie ist aber wohl nicht kriminell, sondern einfach nur psychisch krank und wurde mehrfach falsch diagnostiziert.

Mangan254
17-02-2012, 17:31
[QUOTE=MissElli;34971768]Wenn ich mich recht erinnere, ist Sams Schwester noch nie in irgendeiner Weise aufgetaucht. Sie ist aber wohl nicht kriminell, sondern einfach nur psychisch krank und wurde mehrfach falsch diagnostiziert.[/QUOTE]
Ja, das hab ich auch mitbekommen. Aber Sam holt sie doch irgendwie aus dem Gefängnis ab? Oder was war das da ganz am Anfang?

MissElli
17-02-2012, 17:49
[QUOTE=Mangan254;34971903]Ja, das hab ich auch mitbekommen. Aber Sam holt sie doch irgendwie aus dem Gefängnis ab? Oder was war das da ganz am Anfang?[/QUOTE]

Ja, aus dem Knast. Sie hat in einem Supermarkt geklaut. Hängt aber wohl alles mit ihrer Krankheit zusammen. Lies mal hier (http://www.tvguide.com/News/Private-Practice-Anika-Noni-Rose-Diggs-Walsh-1042916.aspx)nach.

MissElli
18-02-2012, 11:58
So, nun hat ja - sofern ich alles richtig verstanden habe - seine Schwester 5 Jahre :suspekt: in der gleichen Stadt gelebt. War auf Droge, hat geklaut, sich prostituiert und Sam hat sie ganz doll vermisst und sich Vorwürfe gemacht. Ja, sucht man da nicht mal ein bißchen energischer nach der Schwester. :aggro: Sicher war er beschäftigt mit Arzt sein, Fernsehdoktor sein, Familie haben etc. Aber sowas kann ich immer null nachvollziehen. Aber die Schauspielerin, die Corinne spielt, fand ich echt Klasse!

Ansonsten eine schöne Folge. Hätte nur noch gefehlt, dass Charlotte Coop am Ende sagt, dass sie schwanger ist. :D Sie wäre eine tolle Mutter und ich denke, da kommt bald was. Muss ich noch erwähnen, dass die beiden mein Lieblingspärchen bei PP sind? :helga:

Rebot
18-02-2012, 14:41
Wenn man drüber nachdenkt ist das echt alles ziemlich unrealistisch mit Sams Schwester. Man merkt halt dass das keine Story ist die sie schon zu Anfang der Serie geplant hatten, aber dann hätten sie es wirklich wenigstens noch so drehen können dass die Schwester erst seit kurzem wieder in LA ist oder so. Die Schauspielerin ist aber wirklich klasse! :d:

Das Crossover hat mir gut gefallen. Ich hatte Angst dass Derek wieder irgendwie arschig zu Amelia ist, wie bei ihrem letzten Besuch als erst ganz am Schluss nett zu ihr war, aber diesmal hat man wirklich schön gemerkt dass sie Geschwister sind und zusammenhalten.

Charlotte und Cooper find auch :wub:. Den beiden würde ich wirklich gönnen, dsas sie jetzt einfach mal ein Weilchen glücklich sein können.

Mangan254
19-02-2012, 16:06
Charlotte und Cooper sind echt :wub:. Die passen so gut zusammen. Ich will die nie wieder getrennt sehen. Falls die sich irgendwann trennen sollten, dann wars das echt für mich mit der Serie :schmoll:. Die logische Schlussfolgerung der Geschichte wäre jetzt ja schon, dass die beiden ein Kind bekommen. Aber ich denke, da wird man wieder eine Menge Drama einbauen. Charlotte kann keine Kinder bekommen oder erleidet Fehlgeburten oder das Kind stirbt gleich nach der Geburt oder so. Irgendwie sowas kann ich mir gut vorstellen, denn es kann ja nicht sein, dass ein Paar mal dauerhaft glücklich ist :rolleyes:.

Was ich wieder total scheiße fand - Addison und Sam. :rolleyes: Ich kann die echt nicht mehr sehen :kater: :aggro:!! Hoffentlich wars wirklich nur ne einmalige Sache.

Das Crossover fand ich auch gut gemacht. Nur frage ich mich, wie die Geschichte mit Mason jetzt weiter gehen soll. Hätte irgendwie gedacht, dass man Erica sterben lässt. Wobei das wiederrum für Amelia nicht gut gewesen wär...

Die Geschichte mit Sams Schwester find ich bisher auch irgendwie :nixweiss:. Packt mich halt nicht. Naja und Sam hat ja gedacht, seine Schwester wäre tot. Weiß nicht, ob ich das alles richtig mitbekommen hab, aber seine Schwester scheint ja irgendwie von zuhause weggelaufen zu sein vor bereits 20 Jahren?! :kopfkratz
Mal sehen, was da noch kommt. Aber bitte nichts, dass Sam und Addison wieder zusammen bringt :bitte:.

Mangan254
25-02-2012, 23:04
Schon jemand die neue Folge gesehen?

Die fand ich ja eigentlich ganz gut.

Was ich aber seltsam finde ist diese "Amelia ist schwanger"-Sache. Ich kann sie mir überhaupt nicht mit nem Baby vorstellen. Aber auf der anderen Seite kann ich mir auch nicht vorstellen, dass sie das Kind weggeben würde. Eine Möglichkeit wäre es ja, das Baby Addison zu geben. Wobei das natürlich auch komisch wär, falls sie ihr Kind zurück haben wöllte. Arme Addison in dem Fall.... Was ich an der Sache auch komisch fand war, dass niemand anderem außer Sheldon Amelias komisches Verhalten aufgefallen ist (oder das den ganzen Tag offensichtlich niemand mit Amelia geredet hat und sich keine Sorgen gemacht hat, dass sie nur in ihrem Büro ist). Tolle Freunde :rolleyes:.

Die Sache mit Addison und Jake fand ich total :wub:. Jake ist echt ein Traummann, und es wäre Verschwendung, wenn Addison und Jake kein Paar werden. Im Gegensatz zu Sam und Addison haben die beiden wirklich gute Chemie. Addison, vergiss den ollen Sam einfach! Sam nervt mich sowieso. Die Sache mit seiner Schwester find ich irgendwie doof.

Charlotte und Cooper waren wieder mal :wub:....

MissElli
26-02-2012, 09:57
[QUOTE=Mangan254;35055702]Schon jemand die neue Folge gesehen?
[/QUOTE]


Bin dabei gestern eingeschlafen. :schäm: Lag aber nicht an der Serie. War einfach müde und nehme heute nochmal Anlauf. :D

Sterntalerin
26-02-2012, 14:20
[QUOTE=Mangan254;35055702]

Was ich aber seltsam finde ist diese "Amelia ist schwanger"-Sache. [/QUOTE]

Ging mir auch so. Dann hab ich gestern gelesen, dass die Schauspielerin schwanger ist - deshalb haben sie das wohl eingebaut. :idee:

MissElli
26-02-2012, 16:35
[QUOTE=Sterntalerin;35061431]Ging mir auch so. Dann hab ich gestern gelesen, dass die Schauspielerin schwanger ist - deshalb haben sie das wohl eingebaut. :idee:[/QUOTE]

Was ja bedeuten würde, dass sie es behält. Einerseits gut, andererseits gibt es wahrscheinlich reichlich Dramatik, da sie ja in den ersten Wochen noch süchtig war. Hauptsache, sie machen aus Sheldon und Amelia nicht noch ein Paar. :fürcht:

Sam und seine Schwester: es ist gut, dass bei einer so schweren psychischen Erkrankung auch Rückschläge geizeigt werden. Ich hoffe nur, dass Sheldon in der Lage ist, Sam endlich mal beizubringen, dass seine aufopfernde Fürsorge nach hinten losgeht. Bei Coop musste ja erst Violet einschreiten. :D

Ansonsten eine wirkliche schöne Folge, in der viel los war. Addison und Jake wären großartig. :ja:

Mangan254
27-02-2012, 14:19
[QUOTE=Sterntalerin;35061431]Ging mir auch so. Dann hab ich gestern gelesen, dass die Schauspielerin schwanger ist - deshalb haben sie das wohl eingebaut. :idee:[/QUOTE]
Ah, das erklärt natürlich einiges...

[QUOTE=MissElli;35062971]Was ja bedeuten würde, dass sie es behält. Einerseits gut, andererseits gibt es wahrscheinlich reichlich Dramatik, da sie ja in den ersten Wochen noch süchtig war. Hauptsache, sie machen aus Sheldon und Amelia nicht noch ein Paar. :fürcht:[/QUOTE]
Oh nein, bitte nicht :crap:. Ich finde die passen so gar nicht zusammen und so richtig Chemie (wie bei Addison und Jake :love:) haben die auch nicht. Das wäre nach Addison und Sam so ziemlich der Super-GAU der Beziehungen.

Mangan254
17-03-2012, 20:37
Oh man , die Story mit Corinne nervt mich voll. Die hab ich quasi übersprungen, weil ich es nicht ertragen hab. Wenn sie schon die Schwester einbauen, dann hätte sie ja nicht auch noch ne psychische Krankheit haben müssen.

Und das Erika doch stirbt war mir irgendwie klar. Somit wird Charlotte zur Stiefmutter, was ich eigentlich ziemlich gut finde, da Charlotte sich erstaunlich gut in die Rolle eingefügt hat (wer hätte das am Anfang der Serie gedacht? :rotfl:). Fehlen nur noch eigene Kinder.....

lene2810
18-03-2012, 12:06
[QUOTE=Mangan254;35262775]Oh man , die Story mit Corinne nervt mich voll. Die hab ich quasi übersprungen, weil ich es nicht ertragen hab. Wenn sie schon die Schwester einbauen, dann hätte sie ja nicht auch noch ne psychische Krankheit haben müssen.

[/QUOTE]

naja dass seine schwester krank ist, hat er ja schon vor einer ganzen zeit schon mal einem patienten erzählt. kanns aber nicht mehr einschätzen in welcher staffel das war. somit war das wohl keine spontane idee der schreiberlinge.
wobei mir der "sinn" der corinne story noch nicht wirklich klar ist??

MissElli
18-03-2012, 13:29
[QUOTE=lene2810;35272208]
wobei mir der "sinn" der corinne story noch nicht wirklich klar ist??[/QUOTE]

Man kann wohl über den Sinn jeder einzelnen Aktion der Serie grübeln. Warum ist Masons Mutter krank? Warum will Addison unbedingt ein Kind? Warum. Warum. Warum. Einfach, weil jede einzelne Sache die Serie voranbringt. Und wenn es nur Sam dazu bringt einzusehen, dass man eine psychisch kranke Person nicht zu Hause und schon gar nicht allein "pflegen" kann. Das können, glaube ich, viele Menschen nachvollziehen. Und wenn es "nur" darum geht, die eigene Mutter mit ersten Alzheimer-Anzeichen zu Hause zu haben.

An Amelia als werdende Mutter kann ich mich langsam gewöhnen, wobei das bei ihrer Drogenvergangenheit mehr als nur eine kritische Situation geben wird.

Coop und Charlotte sind einfach Klasse, Shonda - lass ja die bösen Schreiber-Finger von den Beiden! :aggro:

lene2810
18-03-2012, 13:38
[QUOTE=MissElli;35272924]Man kann wohl über den Sinn jeder einzelnen Aktion der Serie grübeln. Warum ist Masons Mutter krank? Warum will Addison unbedingt ein Kind? Warum. Warum. Warum. Einfach, weil jede einzelne Sache die Serie voranbringt. Und wenn es nur Sam dazu bringt einzusehen, dass man eine psychisch kranke Person nicht zu Hause und schon gar nicht allein "pflegen" kann. Das können, glaube ich, viele Menschen nachvollziehen. Und wenn es "nur" darum geht, die eigene Mutter mit ersten Alzheimer-Anzeichen zu Hause zu haben.

An Amelia als werdende Mutter kann ich mich langsam gewöhnen, wobei das bei ihrer Drogenvergangenheit mehr als nur eine kritische Situation geben wird.

Coop und Charlotte sind einfach Klasse, Shonda - lass ja die bösen Schreiber-Finger von den Beiden! :aggro:[/QUOTE]

naja meistens dienen einzelne storylines ja dann doch irgendwann zu einer gewissen sache.
die krankheit von masons mutter zb hatte den "sinn" dass sie die ja erst dazu gebracht hat, ihren sohn nach all den jahren mit cooper zusammen zu bringen. und charlotte haben sie dadurch "weicher" gemacht, was vermutlich doch noch zum eigenen kinderwunsch führen wird.
also irgendeine weiterführung gibts fast immer. drum bin ich gespannt, wo sie mit sam jetzt hin wollen.

Mangan254
18-03-2012, 14:16
[QUOTE=MissElli;35272924]Coop und Charlotte sind einfach Klasse, Shonda - lass ja die bösen Schreiber-Finger von den Beiden! :aggro:[/QUOTE]
Das kann ich so hundertprozentig unterschreiben! Was ich mir aber gut vorstellen kann ist, dass Charlotte nun eigene Kinder will und deswegen bestimmt einige Probleme entstehen - z.B. Fehlgeburten oder gar komplette Unfruchtbarkeit, was wiederrum zu Kriesen führt. Die Pärchen dürfen ja auch nie mal eine längere Zeit glücklich sein :rolleyes:
[QUOTE=lene2810;35272208]naja dass seine schwester krank ist, hat er ja schon vor einer ganzen zeit schon mal einem patienten erzählt. kanns aber nicht mehr einschätzen in welcher staffel das war. somit war das wohl keine spontane idee der schreiberlinge.
wobei mir der "sinn" der corinne story noch nicht wirklich klar ist??[/QUOTE]
Achso? Ok, daran kann ich mich nicht mehr erinnern...
[QUOTE=lene2810;35272999]drum bin ich gespannt, wo sie mit sam jetzt hin wollen.[/QUOTE]
Hoffentlich bitte weit, weit weg von Addison.....

lene2810
19-03-2012, 13:46
[QUOTE=Mangan254;35273274]

Hoffentlich bitte weit, weit weg von Addison.....[/QUOTE]

DAS hoff ich auch sehr, sehr stark!!!!

MissElli
05-04-2012, 13:33
Bei Youtube hat jemand unter die Promo für 5x18 geschrieben:

If only Violet had died when Lucas was cut out of her and Pete had died from the heart attack last year, we wouldn't be stuck with such boring crap? that's getting in the way of much more prominent storylines.

Wo er Recht hat ... :feile:


Quelle: http://www.Xoutube.com/watch?v=InvDdVDxc0M

Mangan254
05-04-2012, 17:11
[QUOTE=MissElli;35449253]Bei Youtube hat jemand unter die Promo für 5x18 geschrieben:

If only Violet had died when Lucas was cut out of her and Pete had died from the heart attack last year, we wouldn't be stuck with such boring crap? that's getting in the way of much more prominent storylines.

Wo er Recht hat ... :feile:


Quelle: http://www.Xoutube.com/watch?v=InvDdVDxc0M[/QUOTE]
Ja, stimmt irgendwie. Wobei ich eigentlich Pete bisher immer noch ganz gut fand. Würde ja auch reichen, wenn nur einer der beiden gestorben wäre :D.

Wenn ich ehrlich bin, würde ich sogar lieber Sam sterben sehen als Pete. Sam geht mir eigentlich nur noch auf den Geist und seine Storys sind auch irgendwie angesiedelt zwischen :kater:, :gähn: und :nixweiss:.

Rebot
05-04-2012, 17:38
Ja, Pete nervt mich eigentlich erst seit dieser Staffel so ein bisschen in dieser ganzen Geschichte mit Violet und dem ewigen hin und her, aber Sam geht mir schon ziemlich lange fast nur noch auf den Keks. Den könnten sie meinetwegen gerne rauschreiben.

Mangan254
10-04-2012, 17:12
Habe grade das hier gefunden. PP droht vielleicht die Absetzung.....:
http://www.serienjunkies.de/news/serien-schon-35330-4.html
Ist zwar schon ein bisschen älter, aber hat sich an den Quoten so viel geändert? Ich sehe es ja auch hier, das Interesse scheint nicht mehr wirklich groß da zu sein.

Naja, würde ich nicht so tragisch finden, denn die meisten Storys find ich mittlerweile nicht mehr so gut und ich gucke es ja fast nur noch aus Gewohnheit.

Das hätte zwei gute Aspekte: Man kann Cooper und Charlotte nicht mehr wirklich ruinieren als Paar und Addison kommt vermutlich mit Jake zusammen und bleibt glücklich mit ihm.

Wobei Addison ja auch wieder zurück zu Grey's Anatomy gehen könnte :grinwech:.

Mangan254
19-04-2012, 18:52
Oh man, heut kommt ja endlich ne neue Folge. Wieso kam denn letzte Woche nur ne Folge Grey's, aber nicht PP?

Rebot
19-04-2012, 19:15
Die neue Folge PP kam schon am Dienstag. ;) Ab dieser Woche und bis Staffelende läuft PP immer dienstags. Mir hat die Folge ganz gut gefallen, besonders der Teil mit Charlotte, Cooper, Mason und Erica (auch wenn das was passiert ist natürlich vorhersehbar war) und was in den letzten paar Minuten bei Addison passiert ist.

Mangan254
20-04-2012, 17:07
Oh, Mist. Na dann schnell mal suchen gehen.... Warum hat man das getrennt?
Ach ja, und war es Folge 18 oder Folge 19 am Dienstag?

Mangan254
23-04-2012, 19:39
Ist Kate Walsh auch schwanger? In der einen Szene, wo sie aus dem Fahrstuhl steigt, sieht ihr Bauch ziemlich nach nem Babybauch aus :suspekt:....
http://www7.pic-upload.de/23.04.12/iwf3malbb42.png

Und zu den letzten Minuten.... Kann es sein, dass Addison das Baby jetzt doch nicht haben will? Die allerletzte Szene mit dem Psychater fand ich ein wenig seltsam, weil sie ihm nicht geantwortet hat. Sie hat nichtmal gelächelt...

MissElli
25-04-2012, 18:03
Ich muss mich mal selbst zitieren:

[QUOTE=MissElli;35272924]
An Amelia als werdende Mutter kann ich mich langsam gewöhnen, wobei das bei ihrer Drogenvergangenheit mehr als nur eine kritische Situation geben wird. [/QUOTE]

Es war ja klar, dass es Probleme geben wird, aber dass Amelia als Gehirnchirurgin jetzt ein behindertes Kind bekommt, dass ohne Gehirn geboren wird, finde ich drehbuchtechnisch mehr als geschmacklos.

edit: schön ist jedoch, was Amelia daraus macht.
Und da ist noch der hier: :wub:

http://www.abload.de/img/henry08lvn.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=henry08lvn.jpg)

Mangan254
25-04-2012, 23:46
[QUOTE=MissElli;35644042]Es war ja klar, dass es Probleme geben wird, aber dass Amelia als Gehirnchirurgin jetzt ein behindertes Kind bekommt, dass ohne Gehirn geboren wird, finde ich drehbuchtechnisch mehr als geschmacklos.
[/QUOTE]
Ich muss die Folge noch nachholen.... Aber dass Amelia ein behindertes Kind bekommt war ja klar :rolleyes:. Muss ja wieder mal Drama sein. Mir hätte es gereicht, wenn sie ein Baby bekommt, das halt gesund ist und so. Ist doch für sie schon Stress genug. Ich vermute, das Kind wird aus dramaturgischen Gründen bald nach der Geburt oder noch vor der Geburt sterben.

Aber ohne Gehirn? Hast du das auch ganz sicher richtig verstanden? Man kann doch ohne Gehirn gar nicht leben :kopfkratz.

MissElli
26-04-2012, 07:03
Doch, diese Kinder können sogar längere Zeit noch leben. Ich habe da mal im Internet quer gelesen, furchtbares Thema.

Mangan254
26-04-2012, 09:03
[QUOTE=MissElli;35651725]Doch, diese Kinder können sogar längere Zeit noch leben. Ich habe da mal im Internet quer gelesen, furchtbares Thema. [/QUOTE]
Oh mein Gott, das ist ja furchtbar :crap:! Wird Zeit, dass die Serie eingestellt wird, wenn sie jetzt schon sowas bringen müssen :rolleyes:.

Rebot
26-04-2012, 12:25
Ich finds besonders geschmacklos, wenn man bedenkt dass Amelia nur eine Schwangerschaft reingeschrieben wurde weil die Schauspielerin selbst ein Kind bekommt. Ihr dann so eine Story zu geben find ich schon ziemlich daneben.

Ganz schön war wie Jake sich um Amelia gekümmert und ihr die Angst genommen hat, dass sie (wegen ihres Drogenkonsums) Schuld an der Situation ihres Babys hat. Neben Charlotte und Cooper ist Jake im Moment wirklich meine Lieblingsrolle.

Mangan254
26-04-2012, 16:04
Naja, Jake ist ja noch nicht so lange da, da konnten die Autoren auch noch nicht so viel kaputt schreiben :D.

Mangan254
02-05-2012, 22:15
Hat schon jemand die neue Folge geschaut? Das Interesse hier scheint ja wirlich ganz schön zurück zu gehen.

Ich fand die Folge ziemlich langweilig.... Das war irgendwie alles so :nixweiss:.

MissElli
03-05-2012, 07:16
Ich fands auch langweilig. Wo ist eigentlich Sheldon?

Mangan254
03-05-2012, 09:28
Öhm seine Exfrau wollte heiraten, ist dann aber sitzengelassen worden und er macht mir ihr die bereits gebuchten Flitterwochen... :rolleyes:

MissElli
03-05-2012, 09:46
[QUOTE=Mangan254;35717373]Öhm seine Exfrau wollte heiraten, ist dann aber sitzengelassen worden und er macht mir ihr die bereits gebuchten Flitterwochen... :rolleyes:[/QUOTE]

Ah ja, welcher Honk schreibt eigentlich die Drehbücher? :suspekt:

Wusstest du, dass Sheldon, also Brian Benben, mit Madeleine Stowe verheiratet ist?

Mangan254
03-05-2012, 10:14
[QUOTE=MissElli;35717454]Ah ja, welcher Honk schreibt eigentlich die Drehbücher? :suspekt:

Wusstest du, dass Sheldon, also Brian Benben, mit Madeleine Stowe verheiratet ist?[/QUOTE]
Shonda Rhimes schreibt die Drehbücher :gähn:.

Ich fand das letzte Staffel (also die 4.) so lustig, diese übelsten Parallelen zu Grey's Anatomy. Da haben sie sogar in den gleichen Folgen die gleichen Ereignisse gehabt. Gleich am Anfang der Staffel gabs da ne Hochzeit, in der selben Folge, und dann gegen Ende gabs auch nochmal sogar zwei Hochzeiten in einer Folge und das war auch genau die gleiche Folge (also natürlich von der Nummer her, die sind dann wohl auch hintereinander ausgestrahlt worden) :rotfl:. Shonda Rhimes gehen anscheinend die Ideen aus :nixweiss:


Öhm, aber wer ist Madeleine Stowe? Die spielt aber nicht bei PP mit, oder :kopfkratz? Ich bin filmisch gesehen immer ein wenig hinterwäldlerisch, ich gucke fast nur Serien, aber da auch nicht allzu viele :D. Oute ich mich damit jetzt als totaler Banause :eek:?

MissElli
03-05-2012, 11:40
[QUOTE=Mangan254;35717579]
Öhm, aber wer ist Madeleine Stowe? Die spielt aber nicht bei PP mit, oder :kopfkratz? Ich bin filmisch gesehen immer ein wenig hinterwäldlerisch, ich gucke fast nur Serien, aber da auch nicht allzu viele :D. Oute ich mich damit jetzt als totaler Banause :eek:?[/QUOTE]

Die spielt in Stakeout (Die Nacht hat viele Augen) mit Richard Dreyfuss und Emilio Estevez. Einer meiner absolten Lieblingsfilme, gut, der ist von 1987. Hier ist der Trailer: /watch?v=EJTsQLUmvvQ Einfach genial.

Was fällt mir noch ein ... Der letzte Mohikaner und 12Monkeys. Gerade bei Wikipedia geschaut: Sie spielt die Hauptrolle in Revenge (http://www.serienjunkies.de/revenge/), kennst du das?

Mangan254
03-05-2012, 13:20
Außer "Der letzte Mohikaner" kenn ich leider gar nichts von all dem.
Und den Mohikaner hab ich auch nicht gesehen. Mal angefangen, aber dann hat mein Ex festgestellt, dass er auf englisch ist und wollte ihn dann nicht weiter gucken, obwohl er ihn schon tausend mal gesehen hat :nixweiss: :D.

Ok, ich bin offensichtlich ein Banause ;).

MissElli
09-05-2012, 11:49
Sheldon ist wieder da ...

Addison gehört der Arsxx versohlt. Sam hat ja nun mal ab und an auf den Kleinen aufgepasst. Addi impliziert gleich wieder, dass das ja die Family wär, die sie sich immer gewünscht hat. Zumindest erkennt Jake das und sagt es ihr. Nachdem Sam in einem Gespräch nicht so wirklich was zu diesem "Antrag" sagt, für meine Verhältnisse ist er eher abgeneigt, knutscht sie dann mit Jake. Hallo? Gehts noch? :zeter:

Die gehn mir so auf den Geist, vor allem Pete und Violett. Stampft die Serie doch ein. Langsam ist es mir wurscht. So. :sumo:

Der einzige Lichtblick. Amelia, Jake und Sheldon. Die Rollen finde ich interessant und toll gespielt.

Mangan254
10-05-2012, 11:09
Mich nervt der Großteil auch nur noch. Absetzen wäre wirklich nicht so schlecht. Aber dahingehend gabs ja noch gar keine Meldungen, also denke ich, dass es mindestens noch eine Staffel geben wird. Wobei die Serie ja schon ein wenig auf der Abschussliste steht (hatte da mal so nen Artikel gepostet).

Aber wenn sie jetzt eingestellt wird, dann könnte Addison ja auch für die (vielleicht auch finale?) Staffel von Grey's komplett zurück kehren....

MissElli
10-05-2012, 11:17
Wieso gucken wir das eigentlich noch? :suspekt: Verkehrsunfall. :D

Die einzige Serie, die ich wirklich konsequent verdrängt habe, ist Glee.

Ansonsten bin ich jetzt Revenge (http://www.serienjunkies.de/revenge/)Fan. Ich liebe ja solche Racheengel und Verstrickungen und Familienfehden. Herrlich.

Mangan254
10-05-2012, 12:36
Ich frag mich auch, warum ich es noch gucke... Die letzte Folge war soooo langweilig :gähn:.
Ich denke, ich gucke es weil ich halt irgendwo schon wissen will wie es weiter geht. Und ich glaube, ich brauche auch was, worüber ich mich ein wenig aufregen kann :zahn:. Vielleicht wirds ja auch wieder besser :bitte:.
Außerdem gibt es kaum noch neue Serien, die ich mir angucke. Sagt mir irgendwie alles nicht so richtig zu. Ich weiß auch nicht :nixweiss:.

Nächste Woche kommt ja schon die letzte Folge der Staffel :eek:. Da bekommt Amelia bestimmt ihr Baby und es gibt bestimmt nochmal ne Überraschung dahingehend. Sowas wie das Baby hat doch Gehirn und kann normal leben oder so....

MissElli
10-05-2012, 14:18
[QUOTE=Mangan254;35788445]
Nächste Woche kommt ja schon die letzte Folge der Staffel :eek:. Da bekommt Amelia bestimmt ihr Baby und es gibt bestimmt nochmal ne Überraschung dahingehend. Sowas wie das Baby hat doch Gehirn und kann normal leben oder so....[/QUOTE]

Ich denke es wird tränenreich und wir sehen die Empfänger der Spenderorgane ... :heul:

Und Pete muss ja erstmal aus dem Knast raus. Violett holt ihn ab und sie fahren mit dem Cabrio in den Sonnenuntergang in ein weit, weit, sehr weit entferntes Land, in dem es keine Kameras gibt. :D

Addi wird mit Sam und Jake zusammen ziehen, Sam als Babysitter und Jake als Liebhaber. :zahn:

Charlotte ist schwanger. :wub:

Untitled
11-05-2012, 15:05
Ich schaue gerade die deutschen Folgen und find´s da schon noch sehr spannend. Die Drogensucht von Amelia. Der Tod von Ryan (der ihr ja irgendwie das Leben retten wird, zu zweit hätten sie es sicher nicht gepackt).
Aber nach der Staffel ist definitiv Schluß? Schade, momentan schaue ich es lieber als Grey´s....

MissElli
11-05-2012, 17:04
[QUOTE=Untitled;35799057]Ich schaue gerade die deutschen Folgen und find´s da schon noch sehr spannend. Die Drogensucht von Amelia. Der Tod von Ryan (der ihr ja irgendwie das Leben retten wird, zu zweit hätten sie es sicher nicht gepackt).
Aber nach der Staffel ist definitiv Schluß? Schade, momentan schaue ich es lieber als Grey´s....[/QUOTE]

Ich würde eher sagen, mit Ryan nimmt das Unheil seinen Lauf ...

Und ob es eine 6. Staffel gibt, ist noch nicht klar. Und wenn, dann wahrscheinlich nur eine Kurze mit 13 Folgen.

Mangan254
12-05-2012, 11:53
Habe grade gelesen, es wird eine sechste Staffel geben:

http://tvbythenumbers.zap2it.com/2012/05/11/private-practice-body-of-proof-renewed-by-abc-scandal-gcb-canceled/133753/


@ MissElli: Ich glaube Untitled meinte, dass der Tod von Ryan Amelia das Leben gerettet hat, da sie wohl nicht clean geworden wären, wenn er noch leben würde.

Untitled
13-05-2012, 13:12
[QUOTE=Mangan254;35807953]Habe grade gelesen, es wird eine sechste Staffel geben:

http://tvbythenumbers.zap2it.com/2012/05/11/private-practice-body-of-proof-renewed-by-abc-scandal-gcb-canceled/133753/


@ MissElli: Ich glaube Untitled meinte, dass der Tod von Ryan Amelia das Leben gerettet hat, da sie wohl nicht clean geworden wären, wenn er noch leben würde.[/QUOTE]

ja, genau so meinte ich es ;) in den deutschen Folgen ist er gerade gestorben, was natürlich tragisch ist. Aber durch eben diesen Tod hat sie eine neue Chance, mit ihm wäre sie sicher untergegangen...

adrian84
13-05-2012, 14:26
eine 13 teilige sechste Staffel ist schon beschlossene Sache. Denke die hat ABC geordert um alle Handlungsstränge zu einem würdigen Ende zu führen und die Serie dann abzuschließen. Vermutlich wollen sie sich aber auch die Option offen halten, dass sollte Scandal die kommende Season floppen, Privat wieder seinen alten Sendeplatz zurück zu geben und es ggf. doch noch zu verlängern (ne back9 bestellung wäre ja kein problem)...

Mangan254
13-05-2012, 21:19
[QUOTE=adrian84;35819036] (ne back9 bestellung wäre ja kein problem)...[/QUOTE]
Was ist das? Noch 9 Folgen extra?

Mh na mal sehen. Offensichtlich waren die Quoten diese Staffel ja eh schon ziemlich schwach (kein Wunder bei den öden Storys :rolleyes:) und es hat schon mächtig gewackelt... Kann mir fast gar nicht vorstellen, wie man das noch retten will und kann. Da ist auch schon so viel kaputt geschrieben worden....

Wenn es in der neuen Staffel nur 13 Episoden gibt, wann wäre dann die Ausstrahlung zuende? Ende 2012 bestimmt, oder?

adrian84
13-05-2012, 22:40
Ist noch nicht sicher ob die Serie im Herbst oder erst im Winter beginnt. Je nachdem wäre sie entweder im Herbst oder im Mai fertig.
Back 9 wird im amerikanischen Seriengeschäft das ordern von 9 weiteren Folgen genannt von Serien die mit ner Staffel von 13 Episoden starten und sich dann als Erfolg erweisen. Viele Sender schicken ja als erste Staffel maximal 13 Episoden ins rennen und wenn diese sich als Erfolg erweisen werden halt noch 9 nachbestellt um ne volle Staffel zu haben.

Ich denke auch, dass man Privat mit den 13 Folgen zu Ende bringen möchte, allerdings wurde es bislang nicht als "Finale Staffel" angekündigt, sprich der Sender hält sich offensichtlich die Option noch offen (wobei die ABC Upfronts sowieso noch ausstehen). Denke ABC wird einige neue Serien austesten, gucken ob die neue Shonda Rhymes Serie Scandal ihr Quotenniveau auch in Runde 2 halten kann und dann über die Zukunft von Privat Practise entscheiden...

Zombienchen
16-05-2012, 07:30
Addison und Sam gehen mir so auf den Keks...Der arme Jake.

Rebot
16-05-2012, 12:16
Sam ist sowas von ätzend. Kaum sieht er Addison glücklich mit Jake will er sie also wieder zurückhaben. :rolleyes: Und ich finde es ja absolut daneben wie er sich am Ende einfach so in ihr Haus gelassen, ihre Nanny weggeschickt und von Henry schon als seinem Kind geredet hat. Gehts noch? Ich hoffe wirklich Addison geigt ihm die Meinung und macht ihm klar dass er sämtliche Grenzen überschreitet. Aber bei ihrem Blick am Ende bin ich mir leider nicht so sicher, ob es wirklich so kommt. :maso: Dabei sind Addison und Jake wirklich gut zusammen.

Die Amelia Story war mir echt zu heftig. Das Thema ist sehr emotional, aber ich fand das von Private Practice zu reißerisch und auf Schock getrimmt erzählt. Die Szene als Addison und Charlotte darüber gesprochen haben, dass sie Mütter geworden sind ohne ein Kind zu gebären und Amelia ein Kind zur Welt bringt, aber nicht Mutter sein kann fand ich aber schön. Überhaupt war Charlotte wieder sowas von toll, besonders auch mit Mason. :wub: Die Rolle hat sich wirklich großartig entwickelt. Die Mutterrolle nimmt man ihr voll ab ohne dass es out of character wirkt. :d:

Mangan254
16-05-2012, 19:35
Sam geht mir auch voll auf den Keks. Der soll bitte den Serientod sterben, das ist so eine überflüssige Figur geworden :rolleyes:.

Und WANN endlich hakt Shonda Rhimes Addison und Sam endlich ab? Gott, ich kann die nicht mehr sehen zusammen. Und dabei dachte ich, dass die nicht nur bei uns so unbeliebt sind als Paar. Andere Paare hat man auch schon deswegen "abgeschossen", warum nicht auch die? Ich hoffe, das Ende bedeutet nicht, dass sie den Heiratsantrag von Sam angenommen hat :mauer:.

Edit: Nach der Folge bin ich mir aber sowas von hundertpro sicher, dass Kate Walsh schwanger ist. Warum gibts darüber eigentlich keine Artikel? Ich hab vor kurzem gegooglet und nur Artikel über ihre vorherige Schwangerschaft gefunden. Dabei ist sie mehr als offensichtlich ebenfalls schwanger (und nicht nur Caterina Scorsone) :suspekt:.

MissElli
16-05-2012, 22:34
[QUOTE=Mangan254;35849839]
Und WANN endlich hakt Shonda Rhimes Addison und Sam endlich ab? Gott, ich kann die nicht mehr sehen zusammen. Und dabei dachte ich, dass die nicht nur bei uns so unbeliebt sind als Paar. Andere Paare hat man auch schon deswegen "abgeschossen", warum nicht auch die? Ich hoffe, das Ende bedeutet nicht, dass sie den Heiratsantrag von Sam angenommen hat :mauer:.
[/QUOTE]

Wahrscheinlich nie. :kater: Was mich ja vor allem wundert, egal was ist, alles wird in der Familien-Praxis diskutiert und ausgewertet bis zum Erbrechen. Nur dieses Sam hin und her Dings, da kommt von niemandem ein Kommentar. :suspekt:

Addi soll bitte Single bleiben, ich glaube langsam, die versaut auch Jake.

Wenn nicht Coop, Charlotte, Amelia und Sheldon wären, hätte ich die Staffel nicht bis zum Ende verfolgt.

Amelia und das Baby ... meine Fresse. Dass sie das so detailliert schildern ... Ich bin gespannt, was aus ihr wird.

Rebot
30-05-2012, 11:45
Tim Daly (Pete) wurde gefeuert (http://www.hollywoodreporter.com/live-feed/private-practice-tim-daly-330650) und kommt für die 6. Staffel nicht zurück zu PP.

Was für eine dämliche Entscheidung. :maso: Ich bin zwar kein großer Fan von seiner Rolle, aber wie wollen sie das denn bitte erklären? Bleibt Pete dann einfach bis zum Ende der Serie im Knast und keiner kommt auf die Idee ihn mal zu besuchen? Die Rolle war von Anfang an dabei und hätte wirklich ein besseres Ende verdient. Und wenn sie den Cast ausdünnen wollen, um in der wahrscheinlich letzten Staffel genügend Zeit zu haben, sich auf bestimmte Rollen zu konzentrieren, hätten sie das mal besser vorbereiten sollen oder die Geschichte von Pete wenigstens am Anfang der 6. Staffel zu nem vernünftigen Ende bringen sollen. Außerdem verstehe ich nicht, warum es dann ausgerechnet Pete sein muss, der mit Frau und Kind ja noch mehr Anbindung hat als manch andere Rolle.

Lustig bei Twitter sind die Reaktionen nach dem Motto "wir wollten doch Sam loswerden, nicht Pete". :D Aber auf dem Ohr ist Shonda ja taub, Sam und vor allem Addison/Sam wird warscheinlich bis zum bitteren Ende mitgeschleppt. :rolleyes:

Mangan254
30-05-2012, 17:55
Ich habs auch grad auf Wikipedia gelesen.... Find ich schon krass, das kommt ja wirklich wie aus dem Nichts. Vor allem hätte man ihm dann ja noch eine Folge am Anfang geben können, um seinen Aussteig wenigstens plausibler zu erklären.


Und wenn schon auf Twitter, wo Shonda Rhimes ganz sicher immer nachliest, die Reaktionen so kontra Sam sind, verstehe ich einfach nicht, wie sie immer noch an der Rolle so festhalten kann. Naja, warum sie das kann ist mir schon klar - aber sollte sie sich nicht auch ein wenig nach den Wünschen der Fans richten? Ich kann Sam echt nicht mehr ab - und in letzter Zeit hat er ja auch kaum Screentime gehabt.

Ich hoffe echt so sehr, dass Addison seinen Antrag nicht annimmt. Das wär echt das letzte. Oder sie nimmt ihn an, bereitet die Hochzeit vor, schläft dann irgendwie mit Jake, alles kommt raus, Sam und Addi versöhnen sich wieder und wollen die Hochzeit durchziehen, letztendlich hält Jake jedoch in der letzten Folge während der Trauung bei dem Part "Wer noch was gegen die Verbindung einzuwenden hat, der möge das jetzt tun oder für immer schweigen" eine flammende Rede, in Folge dessen sich Addison für Jake entscheidet und Sam abserviert....


Wobei.... Sam scheint ja offensichtlich ein Liebling von Shonda zu sein. Ob sie die Serie wirklich mit einem Single-Sam enden lassen wird?

Hennel
04-06-2012, 09:14
http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=57092&p3=

Nach Staffel 6 steigt also auch Kate Walsh aus.

Das wars dann mit Sicherheit mit PP. Leid tuts mir eigentlich nur um Cooper und Charlotte. Denen hätte ich gerne noch ein paar Staffeln zugeschaut.

adrian84
04-06-2012, 10:50
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Walsh nach 13 folgen die Serie verlässt, ABC aber noch auf 22 folgen aufstockt um zu Proben ob es ohne sie das quotenniveau halten kann. Da ist das Risiko nicht so groß wie ne komplette neue Staffel zu bestellen. Bleibt halt auch abzuwarten wie Scandal sich schlägt...

Mangan254
04-06-2012, 10:51
Um ehrlich zu sein glaube ich nicht, dass die Serie weitergeht, wenn Kate Walsh aussteigt. Es war immerhin "ihre" Serie. Ich denke, alles in allem ist es besser für die Serie, wenn die nach der sechsten Staffel eingestellt wird. Die steht ja eh schon auf Messers Schneide und ohne Addison glaube ich nicht an eine Verlängerung. Shonda Rhimes soll der Serie halt noch nen schönen Abschluss geben und es dann auf sich beruhen lassen.

Allerdings klingt es auch nicht so, dass Kate Walsh überhaupt noch Lust hat, Addison zu spielen. Eine längerfristige Rückkehr zu Grey's dürfte damit auch ausgeschlossen sein (was ich schade finden würde...).

[QUOTE=Hennel;36028743]Das wars dann mit Sicherheit mit PP. Leid tuts mir eigentlich nur um Cooper und Charlotte. Denen hätte ich gerne noch ein paar Staffeln zugeschaut.[/QUOTE]
Naja, Shonda Rhimes hätte es sicher auch da noch auf die Reihe bekommen, die Rollen kaputt zu schreiben :rolleyes:.

Rebot
05-06-2012, 20:20
[QUOTE=adrian84;36029077]Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Walsh nach 13 folgen die Serie verlässt, ABC aber noch auf 22 folgen aufstockt um zu Proben ob es ohne sie das quotenniveau halten kann.[/QUOTE]
Kann ich mir schwer vorstellen. Aber auch wenn es so kommt wird die Serie über eine 6. Staffel m.E. nicht hinauskommen. PP ist nicht Grey's Anatomy. Sie hatten immer schon einen etwas kleineren Cast und waren stark auf die Rolle Addison ausgerichtet. Das ist ihr Spin-off und ohne Addison macht es nicht mehr wirklich viel Sinn. Könnte mir aber vorstellen, dass sie versuchen werden Caterina Scorsone/Amelia danach irgendwie bei GA unterzubringen.

liberté
11-06-2012, 01:32
Naja, selbst wenn Kate Walsh in den letzten Episoden nicht mehr da sein sollte, wird man ja wohl trotzdem das ende der Staffel noch ansehen. aber für mich wäre die nächste Staffel - falls eine kommen sollte - dann eher nur für Momente großer Langeweile.
Außerdem finde ich so langsam ist diese Serie einfach zu Ende, genauso wie Grey's Anatomy.
Andererseits wäre ja jetzt Amelia da, um noch irgendwie eine Verbindung nach Seattle aufrecht zu erhalten, also wer weiß..

Mangan254
11-06-2012, 13:15
Amelia bei Grey's fänd ich auch gut. Die bandelt dann bestimmt mit Alex an :D.

Oder noch besser: mit Mark. Das wärs noch :rotfl:.

liberté
11-06-2012, 13:46
ohaaa stimmt! das wäre auch echt gut. naja ich hoffe auf jeden fall mal nicht, dass sie mit sheldon zusammen kommt!!! :D:D

Sterntalerin
12-06-2012, 00:18
[QUOTE=Mangan254;36094536]

Oder noch besser: mit Mark. Das wärs noch :rotfl:.[/QUOTE]

die hatten ja auch schon einen one night stand, als sie das erste mal bei GA auftauchte...

Mangan254
12-06-2012, 10:45
[QUOTE=Sterntalerin;36102125]die hatten ja auch schon einen one night stand, als sie das erste mal bei GA auftauchte...[/QUOTE]
Echt? Da kann ich mich gar nicht mehr dran erinnern :D.

Will aber auch nicht, dass Sheldon und Amelia ein Paar werden, aber ich denke, darauf wirds wohl hinauslaufen.... :kater:

Sterntalerin
12-06-2012, 23:53
[QUOTE=Mangan254;36103281]Echt? Da kann ich mich gar nicht mehr dran erinnern :D.
[/QUOTE]

ja, zunächst hatten sie noch drüber gescherzt, dass amelia ja für mark selber wie ne kleine schwester ist und deshalb "tabu" wäre...und am schluss der folge sind sie dann doch übereinander hergefallen und in marks appartement verschwunden. es war mal wieder einer dieser ungünstigen momente, in denen grade lexie um die ecke bog und sich eigentlich mit mark versöhnen wollte...

Mangan254
24-06-2012, 23:03
Stimmt, hab die betreffende Folge vor kurzem wieder gesehen :D.

Mangan254
21-09-2012, 17:27
Geht's nicht nächsten Dienstag weiter? Gibts denn schon sowas wie Trailer, Promo, Sneak Peaks?

Rebot
22-09-2012, 13:55
Promo: /watch?v=JF1f5sxSeJo
Sneak Peek #1: /watch?v=nlXP8t4Scpw
Sneak Peek #2: /watch?v=t8ZKR0CUBBE

Mangan254
23-09-2012, 19:17
Haben die Sam neubesetzt? Der sieht so anders aus, und das liegt nicht nur an dem Bart :suspekt:.

Und die Sache mit Pete ist ja :rolleyes:. Na klar, er flüchtet vor der Verurteilung :q:.

Hennel
26-09-2012, 12:10
So erste Folge gesehen und was soll ich sagen. Mir hats tatsächlich gefallen.

Gott sei dank hat sich Addison für Jake entschieden. Die zwei gefallen mir sehr gut zusammen.

Sheldon scheint seiner Stimmung zufolge ernsthaft krank zu sein, hoffe das hab ich richtig verstanden.

Cooper & Charlotte: Drillinge! - OMG :lol:

Zuguterletzt hab ich damit gerechnet, dass Pete abgehauen ist, um sich vor dem Prozess zu drücken. Dass er allerdings wieder einen Herzinfarkt hat und stirbt, hat mich dann schon ein bisschen geschockt.

Rebot
26-09-2012, 12:27
Mir hats auch überraschend gut gefallen. Ich finde, man merkt direkt dass die Autoren jetzt wirklich mal ein paar klare Entscheidungen getroffen haben und das hat der Serie gut getan.

Das mit Pete fand ich gut gemacht. Ich dachte über lange Strecken der Folge auch, dass er einfach abgehauen ist und in der letzten Szene mit Violet und Cooper, als man dann erfahren hat was wirklich passiert ist, habe ich dann ziemlich geschluckt.

Ich bin super happy dass Addison sich für Jake entschieden hat. Die beiden passen einfach viel besser zusammen und mit ihm wirkt Addison endlich auch wieder entspannter und man sieht wieder mehr ihre humorvolle Seite. Und die Szene mit Baby Henry war einfach süss. :wub: Ich hoffe jetzt nur, dass Sam das auch ehrlich gemeint hat dass er kein Problem mehr mit Addison und Jake hat und die beiden in Ruhe lässt.

Dass Charlotte und Coop gleich Drillinge bekommen fand ich im ersten Moment übertrieben, aber es wird bestimmt noch lustig. Und die beiden mag ich ja sowieso.

Mangan254
26-09-2012, 17:13
Ah, ich wusste doch, dass sie irgendwann noch einbauen, dass Charlotte schwanger wird.

Bin auch froh, dass die Schreiber wohl ENDLICH eingesehen haben, dass Addison und Sam einfach niemand zusammen sehen will und Jake sowieso viel besser zu ihr passt. Danke! :anbet: Ich hoffe, das bleibt so. Irgendwie nervt mich Sam aber trotzdem. Mich interessiert seine Geschichte irgendwie überhaupt nicht. Ich finde ihn eigentlich nur in Interaktion mit den anderen erträglich. Man, warum hat man den nicht gekillt :rolleyes:.

[QUOTE=Hennel;36984108]Zuguterletzt hab ich damit gerechnet, dass Pete abgehauen ist, um sich vor dem Prozess zu drücken. Dass er allerdings wieder einen Herzinfarkt hat und stirbt, hat mich dann schon ein bisschen geschockt.[/QUOTE]
Naja, das war der einzige würdevolle Abschied, den man ihm so noch hätte geben können. Weil ehrlich? Jemand, der vor seiner Verurteilung flüchtet ist für mich kein versöhnliches Ende.




Aber was ich mich frage: Normalerweise enden die Staffeln ja immer so im Mai. Aber die von PP ist ja verkürzt, wann endet die dann? Doch nicht auch erst im Mai, oder?

Rebot
26-09-2012, 21:46
Steht noch nicht fest, weil ABC sich noch die Möglichkeit offen hält die Serie bei guten Quoten auch ohne Kate Walsh weiter laufen zu lassen oder halt zumindest noch die volle Staffel zu Ende zu bringen, wenn Kate nach 13 Folgen ausgestiegen ist.

Mangan254
26-09-2012, 21:51
Mh ich glaube nicht, dass die Quoten nochmal so dramatisch in die Höhe gehen, dass es sich lohnen würde. Und PP ohne Addison.... Ist doof. Ich hoffe, die anderen Zuschauer sehen das auch so. Aber mal abwarten.

Nur so rein hypothetisch, würde man die Serie nicht verlängern, wann wäre sie dann regulär mit 13 Episoden zu Ende?

MissElli
27-09-2012, 11:31
[QUOTE=Mangan254;36989147]Mh ich glaube nicht, dass die Quoten nochmal so dramatisch in die Höhe gehen, dass es sich lohnen würde. Und PP ohne Addison.... Ist doof. Ich hoffe, die anderen Zuschauer sehen das auch so. Aber mal abwarten.

Nur so rein hypothetisch, würde man die Serie nicht verlängern, wann wäre sie dann regulär mit 13 Episoden zu Ende?[/QUOTE]

Mir genügen Cooper & Charlotte, ich brauche Addi nicht unbedingt. :)

Mangan254
27-09-2012, 14:25
Naja, ich mag Addison auch nicht mehr so sehr, aber sie ist doch die Hauptfigur. Wegen ihr gibts diese Serie doch überhaupt erst.

Das wäre quasi wie Dr. House ohne Dr. House :nixweiss:.

Hennel
28-09-2012, 21:31
Ich habe grade bei Wiki gesehen, dass Tim Daly schon 56 ist :o Dafür hat er sich aber gut gehalten.

Und seine Schwester Tyne Daly hat ja in "Für alle Fälle Amy" die Mitter von Amy aka Amy Brenneman gespielt. Wie lustig :rotfl:

adrian84
29-09-2012, 00:26
[QUOTE=Mangan254;36989147]Mh ich glaube nicht, dass die Quoten nochmal so dramatisch in die Höhe gehen, dass es sich lohnen würde. Und PP ohne Addison.... Ist doof. Ich hoffe, die anderen Zuschauer sehen das auch so. Aber mal abwarten.

Nur so rein hypothetisch, würde man die Serie nicht verlängern, wann wäre sie dann regulär mit 13 Episoden zu Ende?[/QUOTE]
Die meisten Serien mit mid Season finale enden i.d.r im Januar, denke das wird hier auch so sein.

lene2810
29-09-2012, 10:12
die folge war nicht schlecht. das mit addi und jake gefällt mir gut - hoff sie behalten dass jetzt auch bei.

cooper und charlotte - herrlich! fürchte aber, dass es um diese drillings-schwangerschaft wieder das typische pp drama geben wird....

der tod von pete hinterlässt ein komisches gefühl.... da hätten sie ihn doch wirklich beim ersten infarkt sterben lassen können. dieses hin und her zwischen ihm und violett empfand ich ohnehin als sehr mühsam...
und vor allem, dass man ihn in dieser folge nicht nochmal gezeigt hat, find ich schade. aber klar, auch da gehts in erster linie ums geschäft und nicht um die fans.

hoff sie lassen sheldon nicht sterben. da wär ich echt sauer....