PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Awake - NBCs hoch gehandelte Serie geht an den Start


Werbung

sinead_morrigan
19-02-2012, 00:59
http://s14.directupload.net/images/120219/m7wqiuex.jpg (http://www.directupload.net)

Von vielen Kritikern nach den Upfronts als bester Pilot der Season bejubelt, geht "Awake" jetzt endlich an den Start. Ich persönlich fiebere der Sendung auch schon seit dem ersten Trailer entgegen, da ich selten so eine vielversprechende Preview gesehen habe.

Im Zentrum der Serie steht der Kriminalbeamte Michael Britten (Jason Isaacs), der nach einem Autounfall, in den auch seine Frau Hannah und sein Sohn Rex involviert waren, sein Bewusstsein wiedererlangt. Michael wechselt von nun an zwischen zwei Realitäten - in einer ist sein Sohn noch am Leben und seine Frau tot, in der anderen ist es genau umgekehrt. Gekennzeichnet sind die beiden Lebenswirklichkeiten durch farbige Gummibänder, die Britten trägt - rote Bänder für die Welt mit seiner Frau, grüne für jene mit seinem Sohn.

Wer sich erst einmal einen Überblick verschaffen will - hier die beiden Serientrailer:
http://www.youtube.c*m/watch?v=aDbF8b9wkMs (Original-Trailer)
http://www.youtube.c*m/watch?v=2AoSM4UzyX8 (erweiterter Trailer)


Offizielle Website (http://www.nbc.com/awake/)


Obwohl der Pilot erst am 1. März im Fernsehen ausgestrahlt wird, hat NBC die erste Folge auf Hulu und Youtube legal zur Verfügung gestellt:
Folge 1 (Hulu) (http://www.hulu.com/watch/330135/awake-special-full-episode-preview)
Folge 1 (Youtube) (http:/www.youtube.c*m/watch?v=aupHTy-ICPo)

KrosseKrabbe
19-02-2012, 14:18
Der Trailer ist sehr vielversprechend. Leider funktioniert der yt-Link zur ersten Folge nicht.

sinead_morrigan
19-02-2012, 14:40
Man muss vorher einen legalen Proxy wie HotspotShield (http://hotspotshield.com/) installieren und das Programm kurz bevor man auf Youtube geht aufrufen.

sinead_morrigan
19-02-2012, 23:37
Ich habe die Folge heute Nachmittag gesehen und fand sie sehr gelungen Das Erzähltempo ist perfekt, die Wechsel zwischen den Welten sind gut nachvollziehbar und der Cast ist brillant besetzt. Insbesondere Jason Isaacs macht mit seinem subtilen, aber eindrucksvollen Schauspiel eine sehr gute Figur. Die Therapiesitzungen sind spannend und loten Brittens Seelenleben aus, was vor allem für seine Methode des Copings gilt. Die Serie hat einen extrem atmosphärischen und leicht deprimierenden Grundton. In gewisser Weise macht aber genau das sie auch aus. Sie regt zum Nachdenken an und befasst sich mit dem Konzept des menschlichen Gehirns und der Verarbeitung von Erlebnissen. Schön finde ich auch das subtile Farbenspiel – die Szenen, in denen Brittens Sohn am Leben ist, bedienen sich einer bläulichen Farbpalette, während die Lebenswelt mit seiner Frau eher natürlicher und gelblicher getüncht ist. So weiß man sofort, in welcher Realität er sich gerade befindet und muss nicht einmal nach den farbigen Gummibändern Ausschau halten. Ich denke nicht, dass man inhaltlich aus diesem Konzept mehr als zwei Staffeln herausholen kann, aber diese sind allemal im Rahmen des Möglichen. Besonders die Tennislehrerin seines Sohns in der einen und die mögliche Schwangerschaft seiner Frau in der anderen Welt bieten Erzählstoff.

Das Einzige, was ich bemängeln kann, ist die Abhandlung von Brittens beruflicher Tätigkeit Wenn man ihn unbedingt häufiger bei seiner Arbeit zeigen möchte, sollte man die Kriminalfälle, die er zu bearbeiten hat, besser aufbereiten, sodass es sich für den Zuschauer lohnt, in diesen Anteil der Serie emotional zu investieren. Die beiden Fälle diesmal wirkten aber eher lieblos hingeworfen und haben mich gelangweilt. Ich fand es auch nicht nachvollziehbar, dass ihm spezifische Details aus dem einen Fall im anderen Fall plötzlich behilflich waren – irgendwie wirkte das wenig durchdacht und zusammenhangslos.

Ansonsten freue ich mich aber auf die nächste Folge. Die Serie ist zwar kein neues "Breaking Bad" (wobei - was kommt schon an "Breaking Bad" heran?), gut produziert und packend ist sie bis jetzt allerdings allemal.

Mrs.Brightside
27-02-2012, 20:06
Fand den Piloten schon mal recht interessant. Gerade auch, dass die 2 Realitäten doch auch irgendwie verknüpft zu sein scheinen.
Die Therapie-Sitzungen fand ich toll und auch gut gemacht wie er dann doch auch wieder zweifelt.

Werd auf jeden Fall dran bleiben. Schon allein weil ich einfach wissen will wie sie die Sache auflösen. :trippel:

WillofFire191
27-02-2012, 22:20
ich warte auf diese serie auch schon sehr lange. hotspotshield will ich nicht haben, warte lieber auf die folge.

earthrunner
01-03-2012, 00:43
Sehr ordentlicher Pilot. Das Konzept ist natürlich höchst interessant. Frage mich nur wie man das auf Dauer in einer Serie umsetzen kann. Meine erste Vermutung ist ja, dass er im Koma liegt. Aber so einfach wirds wohl nicht sein.

Bin mal auf die Quoten gespannt. Eher ungünstig, dass es auf NBC läuft. AMC oder Showtime würde deutlich besser passen.


Und wow hatte gar nicht erkannt, dass sein neuer Partner FEZ aus die wilden 70 er ist :D

KrosseKrabbe
01-03-2012, 15:53
[QUOTE=sinead_morrigan;34996235] Ich fand es auch nicht nachvollziehbar, dass ihm spezifische Details aus dem einen Fall im anderen Fall plötzlich behilflich waren – irgendwie wirkte das wenig durchdacht und zusammenhangslos.[/QUOTE]

Das habe ich genauso empfunden und hoffe dass man das irgendwie besser hinbekommt in den nächsten Folgen.

Ansonsten fand ich den Piloten nicht schlecht - mal was Neues.

sinead_morrigan
01-03-2012, 17:23
[QUOTE=earthrunner;35100718]Meine erste Vermutung ist ja, dass er im Koma liegt. Aber so einfach wirds wohl nicht sein.[/QUOTE]

Achtung, Spoiler:

Jason Isaacs' Aussagen in diesem Interview (http://collider.com/jason-isaacs-awake-interview/145674/) lassen darauf schließen, dass Britten nicht im Koma liegt, sondern dass eine der beiden Welten tatsächlich real und die andere erträumt ist.

Mrs.Brightside
01-03-2012, 19:22
[QUOTE=earthrunner;35100718]Sehr ordentlicher Pilot. Das Konzept ist natürlich höchst interessant. Frage mich nur wie man das auf Dauer in einer Serie umsetzen kann. Meine erste Vermutung ist ja, dass er im Koma liegt. Aber so einfach wirds wohl nicht sein.
[/QUOTE]

Den Gedanken, dass er am Ende selbst tot ist oder eben im Koma ist hatte ich auch.

Wenn wirklich eine der beiden Welten erträumt ist, dann würd ich fast darauf tippen, dass es die mit der Frau ist. Die ist mir irgendwie zu 'positiv'. Aber war vielleicht auch nur vom ersten Eindruck her so. :nixweiss:

BlackGirl
04-03-2012, 17:52
[QUOTE=Mrs.Brightside;35105379]Den Gedanken, dass er am Ende selbst tot ist oder eben im Koma ist hatte ich auch.

Wenn wirklich eine der beiden Welten erträumt ist, dann würd ich fast darauf tippen, dass es die mit der Frau ist. Die ist mir irgendwie zu 'positiv'. Aber war vielleicht auch nur vom ersten Eindruck her so. :nixweiss: [/QUOTE]

Ich würde eher auf die Welt mit dem Sohn tippen, weil die so "blau" war.
Ich hatte auch das Gefühl, daß er ein sehr distanziertes Verhältnis zum Sohn hat, fast, wie wenn er gar nicht da wäre. Fast wie in Sixth Sense mit Bruce Willis.

WillofFire191
04-03-2012, 18:28
ich hoffe nur, dass awake nicht wieder so eine serie ist, die immer besser wird aber dann das ende total enttäuschend ist.

EDIT: http://tvbythenumbers.zap2it.com/2012/03/02/thursday-final-ratings-awake-american-idol-adjusted-up/122753/
die quoten waren bei 6.24 millionen.

ist das für eine NBC serie gut oder schlecht?

WillofFire191
09-03-2012, 16:28
jetzt wirds erst richtig interessant... und auch etwas mehr kompliziert.

laura innes :anbet:

KrosseKrabbe
09-03-2012, 19:31
Ich bin eher enttäuscht...
Eine Verschwörung also.. Och nööö.... :sleep:

Audiga
12-03-2012, 00:50
Heißt das jetzt, dass die Welt real ist in der der Sohn gestorben ist ? Hab das Ende nicht so ganz verstanden :helga: Und der Komplize der Chefin hat einen kleinen Mann beauftragt den Autounfall herbeizuführen ?

Max
10-04-2012, 09:12
Awake gewinnt langsam an Fahrt und die Grenzen zwischen den zwei Ebenen bröckeln. Ich bin gespannt in welche Richtung es gehen wird. Konzentriert man sich weiter auf einzelne Folgen oder versucht man (auch) eine größere Geschichte verteilt über die restliche Staffel zu erzählen?
Mir gefällt das Konzept der Show, die Kamera, Farben, einige Charaktere aber es fehlt etwas.

Miau
13-06-2012, 02:51
Was für ein Ende :eek:
Ich glaube ich muss noch eine Weile nachdenken um zu verstehen, ob er nun alles geträumt hat. Oder ob er sich am Ende in eine neue Realität geflüchtet hat.

Mein Fazit: Klasse :anbet:

WillofFire191
13-06-2012, 12:17
mir hat das finale auch gefallen. ich glaub aber, dass die meisten es gehasst haben.