PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Allgemein Welche Serien schaut ihr gerade?


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 [34] 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

Xerxe
12-01-2019, 11:34
[QUOTE=sheela;47534180]Muss mich korrigieren, Fimmel ist großartig! St 4 fast fertig. Nach ST 5 fällt man dann in ein Loch. :D Mal sehen, ab wann die finale Staffel ausgestrahlt wird.[/QUOTE]

Finde ich nicht. Ja, zu seinem Ende hin hat mir Ragnar besser gefallen wie anfangs. Und ich bin danach in kein Loch gefallen. Ivar hat das wunderbar aufgefangen durch sein Spiel und Charisma. Und auch die anderen Figuren haben dadurch eine andere Seite bekommen. Mit jeder Staffel hatte ich mehr Figuren, die ich mochte.
Mir hat Staffel 5 bisher besser gefallen wie die davor. :anbet:

Sara Sidle
12-01-2019, 13:36
Hab gestern Die Brücke Staffel 3 beendet. Grandios wie immer, aber im Gegensatz zu vielen hier und im RL hat sie mir nicht ganz so gut gefallen wie Staffel 1 und 2 - aber nur wegen ein paar Kleinigkeiten:

Erstmal hab ich Martin vermisst. Henrik war dann allerdings ein ebenbürtiger bzw. besserer Ersatz.
Noch viel mehr habe ich allerdings Hans vermisst und werde ihn auch in Staffel 4 vermissen. :(
Und das bringt mich zum nächsten Punkt, der mich richtig aufgeregt hat: Sagas neue Chefin. Dass sie gegenüber Saga nicht wie Hans ist, ist verständlich. Aber Saga zu überrumpeln und zur Beerdigung ihres Vaters zu "locken", fand ich absolut übergriffig.
Noch mehr aufgeregt hat mich Sagas Mutter und die Lage, in die sie Saga gebracht hat.
Das ist Jammern auf sehr hohem Niveau. Ich finde die Serie einfach sensationell gut. Womit ich allerdings nach wie vor Probleme habe, ist zu durchschauen, ob sie gerade in Dänemark oder Schweden sind bzw. wer aus Dänemark und wer aus Schweden ist.

Jetzt könnte ich ja Staffel 4 in der ZDF-Mediathek schauen, aber da musste ich mich heute schon wieder ärgern: Das ZDF hat aus 8 Folgen 4 gemacht. Warum?? Warum müssen die immer an Serien rumschnippeln und sie anders zusammenschneiden als sie von den Machern gedacht waren? Haben sie bei The Fall auch gemacht.

Ruudy
12-01-2019, 13:57
"Luke Cage" war dann leider doch nicht mein Fall. :heul: :wink:


"The Expanse" Season 1 (DVD)
- Die erste Staffel hab ich mir auf DVD geholt. Da hätte ich mir wieder mal mein Geld sparen können. :helga: Nicht mein Geschmack.

"Safe House" Season 2 (DVD)
- Bleibt nach wie vor mein Lieblings Genre. Fand die vier Folgen auch sehr spannend. Gefiel mir besser als die erste Staffel. :d:

"The Librarians" Season 3 (Amazon Prime)
- Die Effekte finde ich nach wie vor billig. :helga: Und irgendwie kann ich die erwachsenen Darsteller in Kombi mit der Handlung nicht ernst nehmen. :rotfl: Aber wiederum kann ich trotzdem nicht abschalten weil die Folgen locker und leicht gemacht sind. Ist halt eine Serie die nicht weh tut. :D Bin mir aber nicht sicher ob ich dran bleibe... hab mich in eine andere Richtung entwickelt. :nixweiss:

sheela
12-01-2019, 13:59
[QUOTE=Xerxe;47534376]Finde ich nicht. Ja, zu seinem Ende hin hat mir Ragnar besser gefallen wie anfangs. Und ich bin danach in kein Loch gefallen. Ivar hat das wunderbar aufgefangen durch sein Spiel und Charisma. Und auch die anderen Figuren haben dadurch eine andere Seite bekommen. Mit jeder Staffel hatte ich mehr Figuren, die ich mochte.
Mir hat Staffel 5 bisher besser gefallen wie die davor. :anbet:[/QUOTE]

Soweit sind wir noch nicht. Das mit dem Loch war auch eher scherzhaft gemeint, aber wenn eine Serie richtig gut ist, kann so ein Gefühl schon mal aufkommen. Bis jetzt sind mir die Söhne von Aslaug aber eher unsympathisch.
Fimmel transportierte den Wahnsinn und auch seine Genialität doch ziemlich gut.

Xerxe
12-01-2019, 17:54
[QUOTE=sheela;47534694]Soweit sind wir noch nicht. Das mit dem Loch war auch eher scherzhaft gemeint, aber wenn eine Serie richtig gut ist, kann so ein Gefühl schon mal aufkommen. Bis jetzt sind mir die Söhne von Aslaug aber eher unsympathisch.
Fimmel transportierte den Wahnsinn und auch seine Genialität doch ziemlich gut.[/QUOTE]

Ich weiß was Du meinst. Ich empfand das auch so. Ich fand auch Aslaug unsympasthisch und mit ihr ihre ganze Brut... Aber nach dem Tod Ragnars hat sich das bei mir sehr schnell gewandelt. Dann durften sie auf einmal stärkere Charaktere werden. Durch seinen Tod, rückt einfach die nächste Generation in den Vordergrund. Björn, Hvitserk, Ivar, Torvi, Ubbe.
Es entstehen andere Verknüfungen (Halftan :wub: und Harald :wub:) und ältere CHarktere bekommen andere Räume.
Ich finde dieser Schritt wird sehr gut vollzogen. :d:

Tuvok694
12-01-2019, 18:32
Können wir bezüglich Vikings ein bisschen vorsichtig mit Spoilern sein, bitte? Ich bin erst bei Staffel 4, Folge 5.

sheela
13-01-2019, 11:34
[QUOTE=Tuvok694;47535281]Können wir bezüglich Vikings ein bisschen vorsichtig mit Spoilern sein, bitte? Ich bin erst bei Staffel 4, Folge 5.[/QUOTE]

Ok, sorry.

sheela
13-01-2019, 11:46
Was mich bei Vikings richtig stört, dass die Frauen nicht angemessen altern. Haben die Darstellerinnen sich das ausbedungen oder wie soll man das verstehen? Athelwulfs Frau sieht immer noch aus wie in der ersten Folge.

Xerxe
13-01-2019, 12:24
[QUOTE=Tuvok694;47535281]Können wir bezüglich Vikings ein bisschen vorsichtig mit Spoilern sein, bitte? Ich bin erst bei Staffel 4, Folge 5.[/QUOTE]
Entschuldigung, natürlich.
[QUOTE=sheela;47538433]Was mich bei Vikings richtig stört, dass die Frauen nicht angemessen altern. Haben die Darstellerinnen sich das ausbedungen oder wie soll man das verstehen? Athelwulfs Frau sieht immer noch aus wie in der ersten Folge.[/QUOTE]
Ja, das bei mehreren Charkteren. Sie wird auch weiterhin nicht altern.
Das haben sie bei Ragnar gut hinbekommen, finde ich. Bei Floki auch. Laguerta schaffen sie es irgendwann auch mal. Aber die ist eigentlich die einzige Frau, bei der das auffiel...

Tuvok694
13-01-2019, 12:33
[QUOTE=sheela;47538433]Was mich bei Vikings richtig stört, dass die Frauen nicht angemessen altern. Haben die Darstellerinnen sich das ausbedungen oder wie soll man das verstehen? Athelwulfs Frau sieht immer noch aus wie in der ersten Folge.[/QUOTE]

Da gibt es aus meiner Sicht einen Extremfall: Björn ist doch der Sohn von Lagertha und Ragnar, man schaue sich die beiden mal in Staffel 4 an, das könnten locker auch Geschwister sein. Lagertha (bzw. Katheryn Winnick) sieht fast sogar jünger und attraktiver als in Staffel 1 aus. :wub:

Proteus
13-01-2019, 15:44
[QUOTE=Tuvok694;47538592]Da gibt es aus meiner Sicht einen Extremfall: Björn ist doch der Sohn von Lagertha und Ragnar, man schaue sich die beiden mal in Staffel 4 an, das könnten locker auch Geschwister sein. Lagertha (bzw. Katheryn Winnick) sieht fast sogar jünger und attraktiver als in Staffel 1 aus. :wub:[/QUOTE]


In Staffel 5 kriegt sie immerhin mit einem Schlag graue Haare.
Sieht aber dennoch weiterhin schnucklig aus ;)
Judith, die Mutter von Alfred dem Großen bleibt hingegen alterslos

Ruudy
14-01-2019, 14:18
"Game of Thrones" Season 7 (DVD)
- Visuell beeindruckend und nach wie vor ziemlich spannend. Die Kampfszenen waren sehr gut. Die Staffel auf 7 Folgen zu reduzieren war aber ein Fehler. Zum ersten mal schwächelt GOT. Es wirkte sehr oft so als würde man von Szene zu Szene springen um noch schnell alles rein zubekommen. Sehr viele Charaktere glänzten nicht mehr wie in vorherigen Staffeln. Zum Ende hin war es eher ein Fall von "viel Wirbel um nichts".

Entweder schaue ich mittlerweile zu viele Serien oder ich bin einfach gut? :rotfl: Auch hier fand ich sehr viel vorhersehbar. Vor allem bezüglich Daenerys und ihre Drachen.


"The Good Fight" Season 1 (Amazon Prime)
- Endlich mal wieder eine "neue" Serie die mich gleich begeistern konnte. Nach zwei Minuten hatten mich Christine und Rose schon. :wub: Aber auch Cush Jumbo konnte das Trio sehr gut komplettieren. Toller Mix aus Drama und Charme. :d:

Couchgeflüster
14-01-2019, 14:23
ich überlege ob ich diese serie anfangen soll


https://i.pinimg.com/736x/73/fe/7e/73fe7e49cba60455ac2538dc2c2e1fdb--serie-tv-tv-series.jpg

kennt ihr die und wie findet ihr sie?

Ruudy
14-01-2019, 14:26
[QUOTE=Couchgeflüster;47542734]ich überlege ob ich diese serie anfangen soll


https://i.pinimg.com/736x/73/fe/7e/73fe7e49cba60455ac2538dc2c2e1fdb--serie-tv-tv-series.jpg

kennt ihr die und wie findet ihr sie?[/QUOTE]

Die will ich auch mal sehen. Gibt's aber grad nur auf iTunes und das nutze ich nicht. :crap: Schon allein wegen Catherine. :wub:



Hat jemand vielleicht Sky und kann mir sagen wie viele Staffeln von "Younger" da online sind? Würde das gerne endlich weiter schauen. :crap:

Couchgeflüster
14-01-2019, 14:41
[QUOTE=Ruudy;47542744]Die will ich auch mal sehen. Gibt's aber grad nur auf iTunes und das nutze ich nicht. :crap: Schon allein wegen Catherine. :wub:[/QUOTE]

ich hab gesehen, dass es das auf tvnow gibt und hab es auf meine merkliste gegeben -- die mutter ist ja aus kevin 1+2 :love:

Max Vol.
14-01-2019, 18:21
Sieht nach einer Zucker & Abrahams Comedy aus. :D

https://www.youtube.com/watch?v=EhOoQt3dgQU

BlackGirl
14-01-2019, 18:28
Heute Victoria 03x01 angeschaut, die Staffel hat ja gestern angefangen. Und wundere mich, daß es noch keinen Sendungsthread dafür gibt, oder bin ich zu doof? :confused:

Proteus
14-01-2019, 20:25
[QUOTE=BlackGirl;47543222]Heute Victoria 03x01 angeschaut, die Staffel hat ja gestern angefangen. Und wundere mich, daß es noch keinen Sendungsthread dafür gibt, oder bin ich zu doof? :confused:[/QUOTE]

Victoria kam IIRC bisher nur in Pay TV oder so ... insofern gibts vermutlich keinen

freddimaus
14-01-2019, 20:31
[QUOTE=BlackGirl;47543222]Heute Victoria 03x01 angeschaut, die Staffel hat ja gestern angefangen. Und wundere mich, daß es noch keinen Sendungsthread dafür gibt, oder bin ich zu doof? :confused:[/QUOTE]

Wo läuft die denn?

BlackGirl
14-01-2019, 20:37
.

BlackGirl
14-01-2019, 20:41
[quote=freddimaus;47543697]wo läuft die denn?[/quote]

pbs

Ruudy
14-01-2019, 20:42
"Victoria" mochte ich gar nicht. War aber auch kein Fan von "The Crown" während ich "Versailles" liebe.

Hab ich mir sogar die DVD davon geholt. Kostet heute auch nur noch 7,99 €.

freddimaus
14-01-2019, 20:59
[QUOTE=BlackGirl;47543742]pbs[/QUOTE]

Danke

Proteus
14-01-2019, 21:44
[QUOTE=Ruudy;47543746]"Victoria" mochte ich gar nicht. ...[/QUOTE]

Ich für meinen Teil fand sie nicht schlecht, nicht zuletzt wegen Jenna Coleman,
aber auch wegen den technologischen Errungenschaften der Zeitperiode die da auch thematisiert werden, wie die Eisenbahn oder der Tunnel unter der Themse

Couchgeflüster
14-01-2019, 22:05
[QUOTE=Max Vol.;47543204]Sieht nach einer Zucker & Abrahams Comedy aus. :D


https://www.youtube.com/watch?v=EhOoQt3dgQU
[/QUOTE]

sieht echt gut aus

sheela
15-01-2019, 08:43
Bilde ich mir das ein oder haben die bei Vikings den Darsteller des Alfred ausgetauscht?

Proteus
15-01-2019, 18:00
[QUOTE=sheela;47545774]Bilde ich mir das ein oder haben die bei Vikings den Darsteller des Alfred ausgetauscht?[/QUOTE]


Wenn Du zwischen Staffel 4 und 5 meinst dann ja:
Am Ende von Staffel 4 wurde er von Isaac O´Sullivan gespielt, nun, in der 5. Staffel, von Ferdia Walsh-Peelo
In Staffel 5 isser aber immer der selbe. Nur dasser ab einem Punkt seine Frisur von Langhaar auf höfisch gestutzt (inklusive Spitzbart) ändert ... vielleicht solls den Übergang von seinem Dasein als normaler Herrscher von Wessex, zu seinem Dasein als Alfredus magnus symbolisieren.

robin1
16-01-2019, 10:07
Crazy Ex Girlfriend

Hat mich genervt... obwohl ich Musicals mag. Aber ich finde die Hautpfigur unerträglich und ihre Mission lächerlich. Nach 3 Folgen aufgegeben.

Sex Education (Season 01)

Obwohl ich wahrscheinlich kaum die Zielgruppe bin, habe ich mich überraschend gut unterhalten gefühlt, was vor allem an dem durchweg sympathischen Cast (bei dem Gillian Anderson nur eine Nebenrolle hat). Natürlich gibt es den einen oder anderen Fremschämmoment, aber generell werden die Probleme der Figuren ernst genommen . Darf gern fortgesetzt werden.

Gunpowder

3 teilige Miniserie mit Kit Harrington, der aussieht, als hätte er das ganze in einer GoT Drehpause gemacht, ohne großartig, das Outfit und Maske zu wechseln. Es geht um die Guy Fawkes Verschwörung, bis es damit allerdings losgeht muß man als Zuschauer - vor allem in der ersten Folge - diverse Hinrichtungsmethoden - wie "Hängen, Ausweiden, Vierteilen" und "Zerquetschen" in allen blutigen Einzelheiten überstehen. Nur so als Warnung vorweg... Da man das Ende des Unterfangens kennt, war's nur minder spannend.

sheela
16-01-2019, 18:31
[QUOTE=Proteus;47546951]
Wenn Du zwischen Staffel 4 und 5 meinst dann ja:
Am Ende von Staffel 4 wurde er von Isaac O´Sullivan gespielt, nun, in der 5. Staffel, von Ferdia Walsh-Peelo
In Staffel 5 isser aber immer der selbe. Nur dasser ab einem Punkt seine Frisur von Langhaar auf höfisch gestutzt (inklusive Spitzbart) ändert ... vielleicht solls den Übergang von seinem Dasein als normaler Herrscher von Wessex, zu seinem Dasein als Alfredus magnus symbolisieren.
[/Quote


danke, hab ich doch richtig geguckt

Ruudy
17-01-2019, 14:03
"Black Sails" Season 3 (Amazon Video)
- Die dritte Staffel gefiel mir nicht. Hatte mir zu viele Längen. :gähn:

"The Big Bang Theory" Season 10 (Netflix)
- Ist zu meiner Lieblingsstaffel geworden. Habe mich sehr amüsiert. :love: :freu:

"Shameless" Season 7 (Amazon Prime)
- Wieder mal eine geniale Staffel. Fiona. :wub:

freddimaus
18-01-2019, 09:55
Hallo Schwarm-Meinung: Mir wurde die Serie "Quantico" empfohlen - kann die was?

Proteus
18-01-2019, 09:58
[QUOTE=freddimaus;47557017]Hallo Schwarm-Meinung: Mir wurde die Serie "Quantico" empfohlen - kann die was?[/QUOTE]

Es gibt hier sogar einen Thread zu Quantico ;)

Ich fand die Serie recht interessant :ja:

freddimaus
18-01-2019, 10:29
[QUOTE=Proteus;47557023]Es gibt hier sogar einen Thread zu Quantico ;)

Ich fand die Serie recht interessant :ja:[/QUOTE]

Oh, danke dir. Da hab ich gar nicht geschaut. :d:

Edit: Öhm, ich finde den Thread nicht. :schäm:

Ruudy
18-01-2019, 13:36
Ich mochte die erste Staffel. :ja:



Hab mittlerweile auch "Legends of Tomorrow" aufgegeben. Interessiert mich gar nicht mehr.

Suhami
18-01-2019, 21:25
Alt. Sehr alt. Aber immer noch richtig gut. :D Boston Legal auf amazon prime.

Proteus
18-01-2019, 21:36
[QUOTE=freddimaus;47557079]Oh, danke dir. Da hab ich gar nicht geschaut. :d:

Edit: Öhm, ich finde den Thread nicht. :schäm:[/QUOTE]

Hier:
https://www.ioff.de/showthread.php?428276-Quantico&highlight=Quantico

freddimaus
20-01-2019, 05:03
[QUOTE=Proteus;47558809]Hier:
https://www.ioff.de/showthread.php?428276-Quantico&highlight=Quantico[/QUOTE]

:bussi:

Ruudy
20-01-2019, 13:43
"Big Little Lies" Season 1 (DVD)
- Bin der Serie gleich verfallen. Freue mich schon auf die zweite Staffel. Ich war mir ja erst unsicher ob ich mir die DVD holen sollte aber dieses mal bereue ich es echt gar nicht.

"Major Crimes" Season 5 (DVD)
- Tolle Serie. Die Fälle sind immer spannend verpackt. Nur Rusty nervt mich. :crap: Mag seine Rolle einfach gar nicht.



Als nächstes probiere ich mal "Timeless" Season 1 auf Netflix aus. :trippel:

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/91jALQeKVQL._SX342_.jpg

Ruudy
22-01-2019, 23:48
"Timeless" macht richtig Spaß. :d: Abigail Spencer :wub:

Sara Sidle
23-01-2019, 01:04
So, hab Staffel 4 von Die Brücke zu Ende geschaut (ZDF-Mediathek) - und da ist es wieder: das große, dunkle Loch, in das man fällt, wenn man eine Ausnahmeserie beendet hat und alle anderen Serien nur noch banal erscheinen.

Wobei ich sagen muss, dass ich, wie schon bei Staffel 3, auch bei Staffel 4 anderer Meinung bin als die meisten Leute, die ich hier und andernorts im Internet gelesen und im RL gehört habe: Nein, diese finale Staffel war für mich nicht die beste und die Serie wurde nicht von Staffel zu Staffel besser. Tatsächlich bin ich der Meinung, dass die Serie nach Staffel 2 schwächer wurde. Aber auch hier muss ich ergänzen, dass das Jammern auf sehr hohem Niveau ist, weil auch die - in meinen Augen - schwächere dritte und vierte Staffel immer noch um Welten besser sind als das allermeiste, was man sonst so zu sehen bekommt. Aber sie sind - in meinen Augen - eben nicht so gut wie 1 und 2.

Meine konkreten Kritikpunkte an der finalen Staffel:

- Gleich der Anfang - nein, ich wollte Saga nicht im Knast sehen. Fand ich unnötig.
- Tommy, der mittendrin plötzlich als eine Art Deus ex machina aus dem Hut gezaubert wurde.
- Kevin/Brian, den ich schon in Verdacht hatte, als noch gar nicht klar war, dass es um Tommy geht und er Tommys Sohn ist. Ich behalte nur ungern Recht mit so einem Verdacht, weil das für mich ein Zeichen von Vorhersehbarkeit ist, und das war für mich bei Die Brücke bisher neu.
- Das ist jetzt gemein, aber es ist so: die zunehmend "emotionale" Saga. Die emotionslose Saga hat mir besser gefallen. :schäm:
So, und was schaue ich als Nächstes? Das ist echt so schwierig, wenn man mit so einer großartigen Serie durch ist, weil eigentlich alles danach nur enttäuschend sein kann. :crap:

ilprincipe
23-01-2019, 12:40
[QUOTE=Ruudy;47574904]"Timeless" macht richtig Spaß. :d: Abigail Spencer :wub:[/QUOTE]

Tolle Serie..warte schon sehnsüchtig auf Staffel 2 (diese wurde nur auf Betreiben der Fans gedreht, NBC hat aber nach 2. Staffel leider finalen Schlussstrich gezogen).

Sara Sidle
25-01-2019, 14:19
Ich hab jetzt das perfekte Kontrastprogramm zu Die Brücke gefunden, eine Serie, die gar nicht damit konkurrieren kann, weil sie so anders ist: Black Mirror (Netflix). Ich weiß, ich weiß, ich bin auch bei dieser Serie wieder ein Spätzünder. Hab bisher nur die ersten beiden Folgen gesehen, aber die haben mir sehr gut gefallen. Viel Stoff zum Nachdenken, sehr bedrückend auch.

Tuvok694
25-01-2019, 17:22
[QUOTE=Sara Sidle;47583074]Ich hab jetzt das perfekte Kontrastprogramm zu Die Brücke gefunden, eine Serie, die gar nicht damit konkurrieren kann, weil sie so anders ist: Black Mirror (Netflix). Ich weiß, ich weiß, ich bin auch bei dieser Serie wieder ein Spätzünder. Hab bisher nur die ersten beiden Folgen gesehen, aber die haben mir sehr gut gefallen. Viel Stoff zum Nachdenken, sehr bedrückend auch.[/QUOTE]

Oh ja! :ja: Und es wird NOCH besser in Staffel 2 und 3.
Ich habe bisher bis zum Ende der dritten Staffel geschaut, und kann nur bestätigen: Jede einzelne Folge (insbesondere der 3. Staffel) ist ein kleines Meisterwerk für sich. Besonders die Folgen 3x01 ("Nosedive") und 3x03 ("Shut Up And Dance") sind kaum mit Worten zu beschreiben und lassen einen mit einem Chaos voller Emotionen und sehr sehr nachdenklich zurück. Die gingen mir tagelang nicht aus dem Kopf. Freu dich drauf!!!

Cayasso
26-01-2019, 11:15
[QUOTE=Ruudy;47574904]"Timeless" macht richtig Spaß. :d: Abigail Spencer :wub:[/QUOTE]

Das hatte ich mir auch überlegt zu schauen. Es lohnt sich also?!

Habe gestern "Harpers Island" zu Ende geschaut. Eine richtig geniale (Mini) - Serie mit 13 Folgen.

Eine Hochzeit auf einer (einsamen) Insel und plötzlich verschwindet bzw. stirbt einer nach dem anderen. Als Zuseher weiß man aber nicht wer dahinter steckt bzw. wird man durch viele Wendungen überrascht. Spannender (Horror) Thriller bis zum Ende! Absolut sehenswert! :)

Sara Sidle
26-01-2019, 11:41
[QUOTE=Tuvok694;47583472]Oh ja! :ja: Und es wird NOCH besser in Staffel 2 und 3.
Ich habe bisher bis zum Ende der dritten Staffel geschaut, und kann nur bestätigen: Jede einzelne Folge (insbesondere der 3. Staffel) ist ein kleines Meisterwerk für sich. Besonders die Folgen 3x01 ("Nosedive") und 3x03 ("Shut Up And Dance") sind kaum mit Worten zu beschreiben und lassen einen mit einem Chaos voller Emotionen und sehr sehr nachdenklich zurück. Die gingen mir tagelang nicht aus dem Kopf. Freu dich drauf!!![/QUOTE]

Bin gerade bei Staffel 2 und freu mich jetzt umso mehr auf Staffel 3. Wobei ich auch jetzt schon jede einzelne Folge auf ihre Art genial fand. Und das Schlimme: So absurd oder grotesk manches erscheint, man kann sich trotzdem des Gefühls nicht erwehren, dass das "in echt" passieren könnte, gerade bei den medienkritischen Folgen. Vieles ist sehr beklemmend und manchmal klappt einem buchstäblich die Kinnlade herunter. Ist definitiv keine Feelgood-Serie, aber ich bin begeistert!

EDIT: Der Cast ist natürlich auch beeindruckend!

Tuvok694
26-01-2019, 11:55
[QUOTE=Sara Sidle;47586489]Bin gerade bei Staffel 2 und freu mich jetzt umso mehr auf Staffel 3. Wobei ich auch jetzt schon jede einzelne Folge auf ihre Art genial fand. Und das Schlimme: So absurd oder grotesk manches erscheint, man kann sich trotzdem des Gefühls nicht erwehren, dass das "in echt" passieren könnte, gerade bei den medienkritischen Folgen. Vieles ist sehr beklemmend und manchmal klappt einem buchstäblich die Kinnlade herunter. Ist definitiv keine Feelgood-Serie, aber ich bin begeistert!

EDIT: Der Cast ist natürlich auch beeindruckend![/QUOTE]

Genau, die "Science Fiction Elemente" sind meist so nah an der heutigen Realität, wie es nur geht. Das gilt z.B. ganz besonders für die Folge 3x03, da wird jemand per Handy-Botschaften bedroht und erpresst. Mehr über die Handlung sage ich natürlich nicht, aber das Ende haut einen um, weil es so völlig gegen die Erwartungen (und auch gegen die eigenen Hoffnungen für den Protagonisten) geht.

Ich würde mich übrigens sehr freuen, wenn du hier eines Tages deine Meinung zur Folge 3x01 "Nosedive" postest. Die hat mich irgendwie bisher am meisten von allen Folgen beeindruckt und bewegt. An manchen Stellen musste ich lauthals lachen, und an anderen Stellen kamen mir tatsächlich die Tränen, und das Ende lädt so toll zum Nachdenken und Interpretieren ein. SO ist Black Mirror.

Sara Sidle
26-01-2019, 12:00
Mach ich gerne, also meine Meinung zu 3x01 posten. Bin ja bald so weit.

Ja, manchmal bleibt einem das Lachen im Hals stecken.

Ruudy
26-01-2019, 19:08
[QUOTE=Cayasso;47586420]Das hatte ich mir auch überlegt zu schauen. Es lohnt sich also?![/QUOTE]

Ja finde die Serie sehr unterhaltsam. :d:

Sara Sidle
27-01-2019, 13:47
Wie versprochen meine Meinung zu Folge 1 von Staffel 3 von Black Mirror: Ich fand sie auch großartig! Sie erinnerte mich zunächst ein bisschen an Folge 1 von Staffel 1, einfach weil alles so absurd und lächerlich erscheint. Man denkt die ganze Zeit: WTF?? Und dann wird es irgendwann ernst und beklemmend und berührend.

Ich fand die Folge auch deshalb so beeindruckend, weil sie - aller Übertreibung zum Trotz - am realistischsten im Sinne von vorstellbar erscheint. Was ich meine: dass wir Chips eingepflanzt bekommen, mit denen wir unser halbes Leben zurückspulen und ansehen oder andere Menschen blocken können, sodass sie nur noch als weiße Umrisse erscheinen, ist natürlich sehr Scifi (obwohl ich auch diese Folgen stark finde). Aber dass wir zum Sklaven von Social-Media-Bewertungen werden, ist absolut denkbar oder vielleicht schon Realität.

Ich kann jetzt trotzdem nicht sagen, dass es meine Lieblingsfolge war. Ich habe eigentlich gar keine. Sie sind alle so unterschiedlich und so grandios. Auch die Folge danach mit dem Comuterspiel fand ich total creepy.

EDIT: Hab gerade 3x03 geschaut. :o :hair: :rotauge: :crap: Wie perfide ist das denn bitte??

Tuvok694
27-01-2019, 19:45
@Sara Sidle Danke für deine Rückmeldung. Freut mich, dass dir die Folgen auch gefallen haben. "Lieblingsfolge" ist bei Black Mirror wegen der großen Vielfalt wirklich schwierig.

Der einzige Grund, warum ich nicht auch schon Staffel 4 durchgesuchtet habe: Die hat auch nur 6 Episoden, und ich hab regelrecht Angst vor dem Punkt, wo es keine neuen Folgen mehr zu schauen gibt.

Rachel Green
27-01-2019, 19:51
Dann kommt ja als nächstes San Junipero :wub:

Kukie
27-01-2019, 20:25
Der Pass auf Sky. Grandiose Serie, steht dem Vorbild Brücke nichts nach.

Sara Sidle
28-01-2019, 00:23
[QUOTE=Rachel Green;47592486]Dann kommt ja als nächstes San Junipero :wub:[/QUOTE]

Sorry, Rachel, aber das war für mich eine der schwächsten Folgen bisher. :schäm: Vielleicht, weil sie einfach zu "happy" ist und ich die düsteren Folgen lieber mag. Ich hab mich ehrlich gesagt regelrecht gelangweilt. :helga:

Dafür hängt mir Shut Up and Dance immer noch nach.

Rachel Green
28-01-2019, 00:46
[QUOTE=Sara Sidle;47593892]Sorry, Rachel, aber das war für mich eine der schwächsten Folgen bisher. :schäm: Vielleicht, weil sie einfach zu "happy" ist und ich die düsteren Folgen lieber mag. Ich hab mich ehrlich gesagt regelrecht gelangweilt. :helga:

Dafür hängt mir Shut Up and Dance immer noch nach.[/QUOTE] Die Folge gehört mit zu den Favoriten unter den Fans und konnte sogar 2 Emmys gewinnen. :D

Sara Sidle
28-01-2019, 10:40
[QUOTE=Rachel Green;47593911]Die Folge gehört mit zu den Favoriten unter den Fans und konnte sogar 2 Emmys gewinnen. :D[/QUOTE]

Ja, das hab ich inzwischen auch mitbekommen, also dass die Folge unheimlich beliebt ist, aber ich kann's halt trotzdem nicht nachvollziehen. :nixweiss:

Die Folge danach mit den Roaches fand ich übrigens auch schwach. Ich hoffe, das geht jetzt nicht so weiter, nachdem die dritte Staffel so gut angefangen hat.

Max Vol.
28-01-2019, 14:23
https://cnet2.cbsistatic.com/img/MyIGReIpAlfLwT5TXPE7KlDasVo=/724x0/2018/12/15/1d1bd242-dee5-4e97-86e6-5269ba5ac50c/star-trek-discovery-season-2-horizontal.jpg
Star Trek Discovery - Season 2

Kinoreife Optik mit viel Esoterik Gelaber, aber zum Glück auch ner Menge Action im Pilotfilm.
Captn Pike darf jetzt die Discovery befehligen und Spock ist noch auf der Suche nach seiner logischen Seite, mit Bart.
Keine gute Idee. :zahn:

Die Hauptrolle übernimmt aber seine Halbschwester Michael Burnham. Verwirrt.?
Man kann die Serie eigentlich nur Trekkies empfehlen, für alle anderen bleiben viel zu viele Fragen offen.

DragonladyOne
28-01-2019, 17:12
Meint ihr mit der Serie "Die Brücke" die skandinavische Serie?

ich guck da grad so eine, was mich verwirrt, ist dieser 70iger Jahre Look, alles grau in grau irgendwie :o aber die Serie spielt doch im Heute oder?

Kukie
29-01-2019, 08:04
[QUOTE=DragonladyOne;47594869]Meint ihr mit der Serie "Die Brücke" die skandinavische Serie?

ich guck da grad so eine, was mich verwirrt, ist dieser 70iger Jahre Look, alles grau in grau irgendwie :o aber die Serie spielt doch im Heute oder?[/QUOTE]

Also wenn Du meinen Post meinst, ich meine "Die Brücke". Ja, die spielt trotz grau in grau im heute. Allerdings den 70ger-Jahre-Look kann ich nicht ganz zuordnen. :D

Xerxe
29-01-2019, 09:06
Ich habe angefangen mit:

https://m.media-amazon.com/images/S/sgp-catalog-images/region_DE/sphe-S0885917-Full-Image_GalleryCover-de-DE-1544435806104._RI_VDuNwxZjdKiOEbUkH4JI9vfWOfJNyIbmM_TTW_UX667_UY3 75_.jpg
Es ist wirklich sehr trashig. Aber es gefällt mir echt gut bisher.

Couchgeflüster
29-01-2019, 09:12
seit gestern auf amazonprime wieder:

staffel 1

https://picload.org/thumbnail/dciwdgci/captura-de-pantalla-2018-01-19.jpg

:love: :wub:

Sara Sidle
29-01-2019, 11:16
[QUOTE=Couchgeflüster;47596101]seit gestern auf amazonprime wieder:

staffel 1

https://img.netzwelt.de/dw598_dh336_sw992_sh558_sx4_sy2_sr16x9_nu0/picture/original/2016/05/this-is-us-192774.jpeg

:love: :wub:[/QUOTE]

Könnt ihr eigentlich alle das Bild von Couchgeflüster sehen? Ich nämlich nicht. Das passiert mir immer wieder mal und ich hab keine Ahnung, woran das liegt.

Und das hier muss ich noch loswerden, auch wenn ich euch vielleicht langsam auf die Nerven gehe mit meiner Black-Mirror-Begeisterung: Hab gestern 3x06 (Hated in the Nation) gesehen. Wow!! Diese Folge hat mich voll für die mMn eher enttäuschenden zwei Folgen davor entschädigt! Einfach brillant! Für mich eine der besten Folgen bisher. Und dieser eine Song: Fall into Me - Gänsehaut!

Rachel Green
29-01-2019, 11:29
Das Bild wurde wohl einfach so aus Google Bilder (?) übernommen, anstatt es nochmal hochzuladen. Ich kann es nämlich auch nicht sehen.

Am besten immer neu hochladen, z.B. bei abload.de

Sara Sidle
29-01-2019, 11:35
Ah, danke, Rachel! Dann liegt es zumindest dieses Mal nicht an mir. Es gab aber tatsächlich schon Fälle, in denen nur ich ein Bild nicht sehen konnte, andere aber schon.

freddimaus
29-01-2019, 11:58
Ich sehe das Bild auch nicht.
Gibt es von "Black Mirror" eine neue Staffel? :kopfkratz

Sara Sidle
29-01-2019, 12:38
Nee, ich bin noch bei den alten Staffeln.

Couchgeflüster
29-01-2019, 13:12
das ist ja blöd das mit dem bild (ich hab es jetzt ein bisschen geändert in dem hauptpost)

sonst: this is us staffel 1

Ruudy
29-01-2019, 13:56
Ich schaue gerade die 6. Staffel von "Once Upon A Time" auf DVD. :wub:

Dannach möchte ich mit "Grace & Frankie" (Netflix) weiter machen. Da hab ich bisher nur die erste Staffel gesehen und würde da jetzt gerne vorwärts kommen. :D

Tuvok694
29-01-2019, 18:24
[QUOTE=Sara Sidle;47596281]Hab gestern 3x06 (Hated in the Nation) gesehen. Wow!![/QUOTE]

Ja, die war auch sehr sehr gut. Nicht nur von der Laufzeit her mehr als "nur" eine Serienepisode, sondern ein vollwertiger, hochklassiger Thriller. :d:

Hewitt
29-01-2019, 18:33
Im Moment:

Charmed
Supernatural
Buffy
Die Nanny
The Big Bang Theory
Bezauberne Jeannie
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft
Outlander
Betty's Diagnose
Der Lehrer
In aller Freundschaft
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte

Sara Sidle
29-01-2019, 19:37
[QUOTE=Tuvok694;47597263]Ja, die war auch sehr sehr gut. Nicht nur von der Laufzeit her mehr als "nur" eine Serienepisode, sondern ein vollwertiger, hochklassiger Thriller. :d:[/QUOTE]

Genau! Und noch eine kleine Bemerkung am Rande: Ich hätte sie ja nie, niemals erkannt, aber ich habe heute gelesen, dass Faye Marsay (die Blue spielt) in Game of Thrones die "Waif" war, die Arya in Braavos getriezt hat. Und: wegen dieser Rolle wurde sie von Fans in den Social Media wohl so sehr beschimpft und beleidigt, dass sie sich bei Facebook abgemeldet hat.

Mal was anderes: Hat jemand schon in "Castle Rock" reingeschaut (Amazon Prime mit Starzplay-Channel)? Lohnt sich das? Und gibt es da nur eine Folge pro Woche oder kann man schon die ganze Staffel sehen?

kernseife
29-01-2019, 21:27
ich schau gerade "der pass" auf sky. hat einer von euch ne ahnung wer den titelsong singt. google hilft da nicht weiter. und im vorspann oder abspann hab ich bisher auch nix gesehen.

hot chocolate
29-01-2019, 22:03
[QUOTE=kernseife;47598025]ich schau gerade "der pass" auf sky. hat einer von euch ne ahnung wer den titelsong singt. google hilft da nicht weiter. und im vorspann oder abspann hab ich bisher auch nix gesehen.[/QUOTE]

Ich bin da bei Ambros :bitte:


https://www.youtube.com/watch?v=3tnVkwznMMY


:kopfkratz

kernseife
29-01-2019, 22:20
an den w. ambros hab ich auch gleich gedacht. das lied ist schon ähnlich, aber es ist es nicht...beim pass kommt vor seit 10 tagen net mehr rasiert in der 3. folge am anfang, das meine ich.

kernseife
29-01-2019, 23:25
habs...die kinettn von ambros

Kukie
30-01-2019, 16:19
[QUOTE=kernseife;47598025]ich schau gerade "der pass" auf sky. hat einer von euch ne ahnung wer den titelsong singt. google hilft da nicht weiter. und im vorspann oder abspann hab ich bisher auch nix gesehen.[/QUOTE]

Wolfgang Ambros - Die Finsternis

"Die Finsternis haßt Finsternis,
weils da immer finster is
und weil ma ohne Licht
aber scho gar nix sicht."

oder die "Kinetten"

Meinst schon das?

Geniale Serie, ich schaue die grade zum zweiten Mal an, weil das noch so viele Sachen zu entdecken sind.

Soundtrack ist auch genial.

Edit: Ich sehe grade Du hast Deine Antwort schon.

Rachel Green
30-01-2019, 18:17
Ich hab nach einer Folge abgebrochen, fand das so dermaßen langweilig. :schleich:

Schon die zweite Serie dieses Jahr...nach Westworld. :schleich:

Kukie
30-01-2019, 21:50
Die Geschmäcker sind halt verschieden. :D Aber ich mag diese Art von Serie total gerne. Ob das jetzt die Brücke oder Die purpurnen Flüsse sind. :D

Ruudy
30-01-2019, 22:38
Ich hab erstmal nur die zweite Staffel von "Grace & Frankie" fertig geschaut. Jane Fonda und Lily Tomlin sind richtig toll. Lily als Frankie ist einfach genial. :rotfl: :wub: Aber ich kann da nicht gleich mit weiteren Staffeln weitermachen. Dafür hab ich mich dann doch ein paar mal gelangweilt und die Ex Männer haben auch ein wenig genervt. Mit Saul kann ich zum Beispiel gar nichts anfangen. :helga: :fürcht: Finde ihn so anstrengend! Aber ich werde irgendwann weiter machen. :ja:



Als nächstes probiere ich "Kevin Can Wait" auf Amazon Prime aus. Bei Gefallen schaue ich gleich beide Staffeln an. :ja:

https://03.static-maxdome.de/getAssetImage/objId:18944504/type:poster/width:342/height:0/imageId:19182043.jpg

IrreLisa
31-01-2019, 07:06
Futture Man habe ich durchgsuchtelt. Was habe ich gelacht. Schräg, aber muss man gesehen haben. 2. Staffel ist schon in Arbeit.

Rachel Green
31-01-2019, 07:31
[QUOTE=Kukie;47600227]Die Geschmäcker sind halt verschieden. :D Aber ich mag diese Art von Serie total gerne. Ob das jetzt die Brücke oder Die purpurnen Flüsse. :D[/QUOTE] Und das ist auch gut so. :D

robin1
31-01-2019, 09:12
Black Earth Rising (Miniserie)

8 teilige Miniserie, die den Genozid in Ruanda 1994 aufarbeitet. Dazu sollte man sich vorher aber ein wenig eingelesen haben. Das Unvorstellbare wird dann auch nur in einigen Rückblenden mittels eindrucksvoller Animationen dargestellt. Eine junge Anwältin (die grandiose, mir bis dahin unbekannte Michaela Coele), die selbst den Völkermord überlebte, macht sich zusammen mit einem wie immer spielfreudigen John Goodman auf die Jagd nach Kriegsverbrechern. Klingt nach trockenem Stoff, ist aber ungemein spannend, sehr wendungsreich und toll gespielt. Trotz des harten Grundthemas gibt es aber auch immer wieder herrlich witzige, sarkastische Dialoge, wie sie wohl nur die Engländer in einer solchen Serie unterbringen können. Hat mich beeindruckt.

One Mississippi (Season 01)

Wurde mir empfohlen, weil das genau "mein Humor" sei. Da kennt mich wohl jemand sehr schlecht, denn nach 15 Minuten war ich bereits wieder raus. Humor konnte ich keinen erkennen, die Hauptdarstellerin fand ich gruselig und auch sonst hat mich nichts interessiert. Könnte mir aber vorstellen, das das was für die Fans von "The Overrated Mrs. Maisel" ist.

Grace & Frankie (Season 05)

Das ist mein Humor!

Titans (Season 01)

Das wollte ich erst auslassen, da ich dachte, das das wieder nur so ein billiger Arrowverse Gedöns wird und auch das offizielle Poster unglaublich schlecht aussah. Glücklicherweise habe ich dann aber doch mal reingeschaut und fast alle 11 Folgen am Stück gebinged! Hat mich super unterhalten. Neben den Titans haben mir vor allem Hawke & Dove gefallen, deren Story fast schon das Potenzial für eine eigene Serie hatte. Geht doch, DC, wenn man nur will.



Btw bei all den Trillonen von guten bis sehr guten Serien... gibt es da wirklich Menschen, die auf eine Serie mit Klaas gewartet haben?!

https://www.dwdl.de/nachrichten/70352/prosieben_arbeitet_an_neuer_flughafenserie_mit_klaas/

Ruudy
31-01-2019, 21:13
"Kevin Can Wait" hab ich schon abgebrochen. Schwache Gags. Kevin James fand ich auch sehr unlustig. :crap: Seine Frau in der Serie war ebenfalls sehr enttäuschend. Allgemein eine sehr schwache Serie. Da wundert mich die Absetzung nicht.


Hab dann im Anschluss mit der zweiten Staffel von "Doctor Foster" auf Netflix weiter gemacht. Die ersten drei Folgen waren unterhaltsam. Finde das immer sehr heftig zu sehen wie sehr eine andere Person einen runter ziehen kann. Ab Folge 4 war für mich aber irgendwie die Luft raus. Da hab ich zum ersten mal gemerkt das eine zweite Staffel nicht nötig war. Eine dritte Staffel braucht es von der Serie wirklich nicht. So gerne ich auch Suranne Jones sehe.


Heute habe ich mit der vierten Staffel von "Chicago P.D." auf DVD angefangen. Die Serie ist voll meins. :love:

robin1
01-02-2019, 10:14
TV Now startet wohl gerade eine Serienoffensive... aber bisher mit mehr Schatten als Licht:

Freakish

"Horror"-Serie, die mich aber schon nach 1 Folge genervt hat. Vielleicht verpasse ich ja was, aber ich denke eher nicht...

Schitt's Creek (Season 01)

Eine dieser Serien, bei denen man sich wundert und fragt, wie die es auf bisher 5 Staffeln bringen konnte. Das Grundkonzept (Milliardärfamilie im Hinterweltkaff) ist schon nach ein paar Folgen ziemlich ausgereizt. Trotzdem (bisher) kein Totalausfall, weil die Folgen sehr kurz sind (20 min) und man das einfach kurz vorm dem Schlafengehen gucken kann, ohne auch nur einen Gedanken darüber zu verlieren.

Grantchester (Season 01)

Endlich Licht! Nette britische Krimiserie, die auch die Frage beantwortet, was eigentlich Robson Greene ("Tony Hill") so macht. Der ist jetzt Polizist und ermittelt mit einem Pfarrer (James Norton :wub:) in der englischen Provinz der 50er Jahre.

ilprincipe
01-02-2019, 19:10
[QUOTE=robin1;47602949]TV Now startet wohl gerade eine Serienoffensive... aber bisher mit mehr Schatten als Licht:


Grantchester (Season 01)

Endlich Licht! Nette britische Krimiserie, die auch die Frage beantwortet, was eigentlich Robson Greene ("Tony Hill") so macht. Der ist jetzt Polizist und ermittelt mit einem Pfarrer (James Norton :wub:) in der englischen Provinz der 50er Jahre.[/QUOTE]

Das klingt gut...beim stöbern hab ich auch noch andere Dinge entdeckt, die mich interessieren..von Agatha Christie "Tödlicher Irrtum" und "Und dann gab's keines mehr"...diese ganzen BBC-Sachen sagen mir irgendwie mehr zu als das meiste, was Netflix so bietet. Werde auf jeden Fall mal ein Probeabo wagen...
Nur hab ich -wider Erwarten- nun doch 2-3 Dinge auf Netflix entdeckt, die mich seit längerem mal wieder interessieren.

Im Moment "Einmal Hexe..." Eine kolumbianische Serie, leider nicht auf deutsch verfügbar. Englische Synchro mit deutschen Untertiteln geht für mich ganz gut.
Handlung
Die 19-jährige Carmen ist Sklavin und Hexe zugleich und soll für ein unverzeihliches Verbrechen auf dem Scheiterhaufen landen: Sie hat sich in einen weißen Mann verliebt. Doch ein alter Hexer könnte ihre Rettung sein: Er kann sie in eine Zeit versetzen, in der niemand mehr an Hexen glaubt. Als einzige Voraussetzung für die Zeitreise muss sie versprechen, fortan auf ihre Zauberkräfte zu verzichten. Sie willigt ein und findet sich im heutigen Kolumbien wieder. Ein neues Leben, neue Freunde und sogar ein Universitätsstudium erwarten sie. Doch einmal Hexe, immer Hexe …

Danach ggf. "Matrjoschka"
Handlung: Nadia ist eine Frau, die mit beiden Beinen fest in ihrem Single-Leben als Software-Entwicklerin in New York steht. Sie ist ein bisschen zynisch, aber vor allem liebt sie ihr Leben genau so wie es ist. Denkt sie. Bis dann an ihrem 36. Geburtstag ihr Leben aus den Fugen gerät: Sie überlebt diesen Tag nie – jedoch stirbt sie auch nicht, sondern erlebt diesen Tag immer wieder von vorn. Sie wird von einem Taxi überfahren, sie stürzt Treppen hinab und bricht sich das Genick, sie ertrinkt – und wacht immer wieder im Badezimmer auf ihrer Geburtstagsparty auf.

und dann hoffentlich die ein oder andere tvnow Serie :)

Sara Sidle
02-02-2019, 12:09
Das ist auch neu auf Netflix:


https://www.youtube.com/watch?v=p8HtgWKOSFg

Sci-fi nach George R.R. Martin.

Hab gestern die ersten beiden Folgen geschaut. Gefällt mir bisher gut. Wie ich schon im Netflix-Thread schrieb: Die Serie erfindet das Rad nicht neu - mich hat sie stellenweise an Solaris oder Event Horizon - erinnert, aber ich finde sie bisher spannend und unheimlich.


Mit Black Mirror bin ich fast durch. Eine Folge von Staffel 4 fehlt mir noch. Wobei ich Staffel 4 nicht so stark wie 3 fand. Aber insgesamt ist Black Mirror einfach eine Ausnahmeserie! :anbet:

KrosseKrabbe
02-02-2019, 16:51
"Monster", norwegische Serie auf Starz
https://www.bing.com/videos/search?q=the+monster+tv+series&view=detail&mid=9377AA00857BBB43B4BA9377AA00857BBB43B4BA&FORM=VIRE

Ich liebe skand. Serien, aber hier bin ich manchmal an den Rand meiner Geduld gekommen. Hätte sehr viel spannender sein können, irgendwie hat es hier nicht geklappt...

Cayasso
02-02-2019, 17:08
Hat jemand Homeland geschaut? Ist es tatsächlich so, dass man nur die ersten 2-3 Staffeln schauen sollte weil es danach unter anderem durch Schauspielerwechsel nicht mehr so spannend/gut/interessant wird?

Bijou
02-02-2019, 19:51
[QUOTE=Cayasso;47605706]Hat jemand Homeland geschaut? Ist es tatsächlich so, dass man nur die ersten 2-3 Staffeln schauen sollte weil es danach unter anderem durch Schauspielerwechsel nicht mehr so spannend/gut/interessant wird?[/QUOTE]

bei mir war es so. Aber die ersten Staffeln dind wirklich klasse!

Cayasso
02-02-2019, 20:20
[QUOTE=Bijou;47606084]bei mir war es so. Aber die ersten Staffeln dind wirklich klasse![/QUOTE]

okay, danke dir! :) Dann freu ich mich mal auf die ersten Staffeln und dann mal schauen ;)

Rachel Green
02-02-2019, 20:29
Irgendwann geht einem auch Carrie auf die Nerven. :D

Tuvok694
02-02-2019, 21:10
[QUOTE=Cayasso;47605706]Hat jemand Homeland geschaut? Ist es tatsächlich so, dass man nur die ersten 2-3 Staffeln schauen sollte weil es danach unter anderem durch Schauspielerwechsel nicht mehr so spannend/gut/interessant wird?[/QUOTE]

Homeland :anbet::anbet::anbet:
Habe alle 7 Staffeln verschlungen. Ich muss zwar zugeben, dass in jeder Staffel ein paar Handlungselemente waren, die mich aus verschiedenen Gründen genervt haben. Aber die positiven Elemente haben diese kleinen "Ärgernisse" bei weitem aufgewogen und übertroffen. Die Spannung ist das Entscheidende, man will ständig wissen wie es weitergeht. Es gibt immer wieder überraschende Wendungen und dramatische Zuspitzungen. Und was manchmal genervt hat (z.B. Carries psychische Verfassung), hebt die Serie an anderen Stellen aus dem Durchschnitt heraus. Die Heldin ist nicht immer auf der Gewinnerseite, sondern sie ist auch manchmal ganz unten und muss Niederlagen einstecken und eingestehen.
Was mich vor allem in den späteren Staffeln (5 bis 7) noch beeindruckt hat: Die dargestellten politischen Szenarien sind sehr gut an realen Ereignissen und politischen Strömungen orientiert.
Homeland wird letztlich allen gefallen, die sich auch von der Serie "24" gut unterhalten fühlten. Ich kann die Serie nur wärmstens empfehlen.

Cayasso
02-02-2019, 21:30
Wow, danke dir für deine ausführliche Bewertung der Serie! Das macht doch jetzt mal Lust drauf :)

Sara Sidle
02-02-2019, 22:34
Ich muss mich leider Bijou und Rachel anschließen. Staffel 1 und 2 fand ich grandios, aber schon die dritte hat mich enttäuscht und wegen eines bestimmten nervigen Charakters, der da noch nerviger war, geärgert. Wollte deshalb eigentlich auch nach der dritten schon aussteigen, aber hab mir die vierte dann doch noch angeschaut. Nach einer langen Pause hab ich mich dann an der fünften versucht, aber irgendwie hat mich die Serie gar nicht mehr gepackt.

Sollte ich mal ganz, ganz große Langeweile haben und nichts anderes kommen (was aber natürlich sehr unwahrscheinlich ist ;)), geb ich der Serie vielleicht nochmal eine Chance.

Aber grundsätzlich finde ich sowieso, jeder sollte sich selbst ein Bild machen, egal von welcher Serie, schließlich sind Geschmäcker verschieden - also mach das doch einfach, Cayasso.

Cayasso
02-02-2019, 22:47
[QUOTE=Sara Sidle;47606659]
Aber grundsätzlich finde ich sowieso, jeder sollte sich selbst ein Bild machen, egal von welcher Serie, schließlich sind Geschmäcker verschieden - also mach das doch einfach, Cayasso.[/QUOTE]

Danke auch dir :) Und ja, genau so werde ich das machen. Bin schon mal gespannt darauf wie viele Staffeln ich dann tatsächlich davon schauen werde ;)

freddimaus
03-02-2019, 09:46
[QUOTE=Rachel Green;47606213]Irgendwann geht einem auch Carrie auf die Nerven. :D[/QUOTE]

http://66.media.tumblr.com/6612c9e946461f9b9b82e584b329c837/tumblr_n8267tqKHI1s69qfwo1_250.gif

:D

freddimaus
03-02-2019, 09:48
[QUOTE=Tuvok694;47606369]Homeland :anbet::anbet::anbet:
Habe alle 7 Staffeln verschlungen. Ich muss zwar zugeben, dass in jeder Staffel ein paar Handlungselemente waren, die mich aus verschiedenen Gründen genervt haben. Aber die positiven Elemente haben diese kleinen "Ärgernisse" bei weitem aufgewogen und übertroffen. Die Spannung ist das Entscheidende, man will ständig wissen wie es weitergeht. Es gibt immer wieder überraschende Wendungen und dramatische Zuspitzungen. Und was manchmal genervt hat (z.B. Carries psychische Verfassung), hebt die Serie an anderen Stellen aus dem Durchschnitt heraus. Die Heldin ist nicht immer auf der Gewinnerseite, sondern sie ist auch manchmal ganz unten und muss Niederlagen einstecken und eingestehen.
Was mich vor allem in den späteren Staffeln (5 bis 7) noch beeindruckt hat: Die dargestellten politischen Szenarien sind sehr gut an realen Ereignissen und politischen Strömungen orientiert.
Homeland wird letztlich allen gefallen, die sich auch von der Serie "24" gut unterhalten fühlten. Ich kann die Serie nur wärmstens empfehlen.[/QUOTE]

Top Rezension. So geht es mir auch.

Tuvok694
03-02-2019, 17:59
Eine letzte Anmerkung noch zu "Homeland":
Wer sich nicht ganz sicher ist, dem könnte ich noch die folgenden beiden Empfehlungen geben:
1.) Staffel 4: Man schaue sich das mit Vorfreude auf Episode 10 ("13 Hours In Islamabad") an, die meines Erachtens in punkto Spannung, Action und Dramatik eine der besten Serienfolgen aller Zeiten ist.
2.) Die ersten vier Folgen von Staffel 7 (fast so etwas wie eine Miniserie innerhalb der Staffel): Es ist erschütternd, wie nah die Serie hier an realen Ereignissen im Trump-America ist. Die Serienfigur des Volksverhetzers Brett O'Keefe (gespielt von Jake Weber) hätte man früher als völlig überzogen unrealistisch abgetan. Heute gibt es solche Leute wirklich. Die vierte Episode liefert dann einen Showdown, der wie ein Schlag in die Magengrube wirkt und einen betroffen und wütend, aber auch nachdenklich zurücklässt.

Ruudy
03-02-2019, 19:15
Ich hab die 6. und letzte Staffel von "Grimm" auf Netflix geschaut. War eine sehr knappe Staffel mit nur 13 Folgen. Mehr back to the roots, daher gefiel mir die Staffel sehr gut und es war ein gelungener Abschluss. :d:

Dann hab ich mich an "Designated Survivor" Staffel 1 auf Netflix gewagt. Sehr starker Pilot. Hab nur schnell das Interesse an der Serie verloren. :gähn:

kernseife
03-02-2019, 21:07
hmm, ja. also ich hatte mich so auf die berlin-staffel von homeland gefreut. ich war so enttäuscht, dass ich mittendrin endgültig abgebrochen habe.

DragonladyOne
03-02-2019, 21:14
also ich quäl mich heute bei Nightflyers durch und ich verstehe diese Serie nicht :suspekt: