PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Allgemein Welche Serien schaut ihr gerade?


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 [35] 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

BlackGirl
04-02-2019, 01:13
[QUOTE=DragonladyOne;47608782]also ich quäl mich heute bei Nightflyers durch und ich verstehe diese Serie nicht :suspekt:[/QUOTE]

Dann versuch dich nicht an Russian Doll! Die Serie ist auch irgendwie, hmmm, komplex.

IrreLisa
04-02-2019, 07:11
Be Nightflyers habe ich bei paar Folgen massive Tonprobleme. Und dann stürzt sie ganz ab. Finde se aber ganz gut.

robin1
04-02-2019, 09:57
Nightflyers/ Guidance/ Tagged (jeweils Season 1)

Von allen 3 Serien nur je 1 Folge überstanden. Und auch wenn bei den letzten beiden die Folgen und Staffeln sehr kurz sind, war nichts dabei, was mich irgendwie zum Weitergucken animieren konnte.

Russian Doll (Season 01)

Hm, das könnte was werden, wenn sie eine ordentliche Auflösung hinbekommen. OITNB 'Nicky' in einer anderen (wenn auch nicht weniger durchgeknallten) Rolle macht Spaß und die ersten Folgen sind so verwirrend interessant, das ich erstmal dabei bleibe.

Pose (Season 01)

Wow, Ryan Murphy kann ja tatsächlich Geschichten erzählen, die für mehr als nur 1 Folge reichen! Während er mit AHS seit Jahren überbewerteten Hochglanzschrott abliefert, kann er mit seinen anderen Arbeiten wie "American Crime Story" oder eben "Pose" überzeugen. Die Ballszenen nervten zwar etwas, weil sie sehr oft den Erzählfluß störten, aber sie gehören schließlich dazu, wenn man sich dieser New Yorker Subkultur nähern will. Mich hat hier jeder Handlungsstrang interessiert (und berührt) und 8 Folgen waren fast schon zu wenig. Dazu ein toller Soundtrack, schönes 80er NY Setting und klasse Darsteller.

Sara Sidle
04-02-2019, 16:42
[QUOTE=DragonladyOne;47608782]also ich quäl mich heute bei Nightflyers durch und ich verstehe diese Serie nicht :suspekt:[/QUOTE]

Ich bin noch nicht über die ersten zwei Folgen rausgekommen, deshalb kann ich dazu gerade leider nichts sagen. Ich werde frühestens heute Abend weiterschauen.

freddimaus
04-02-2019, 17:41
[QUOTE=DragonladyOne;47608782]also ich quäl mich heute bei Nightflyers durch und ich verstehe diese Serie nicht :suspekt:[/QUOTE]

Ich bin krank und hab mit der Serie heute angefangen. Ich nickere zwischenzeitlich immer weg, da ich unter Medikamenten stehe. :schäm: Ich finde die Serie bislang so la la. Sehr gut gefallen mir allerdings die Sounds/Musik irgendwie.

DragonladyOne
04-02-2019, 19:22
Wenn jemand den Sinn verstanden hat, bitte gerne per PN

BlackGirl
04-02-2019, 21:18
[QUOTE=freddimaus;47610587]Ich bin krank und hab mit der Serie heute angefangen. Ich nickere zwischenzeitlich immer weg, da ich unter Medikamenten stehe. :schäm: Ich finde die Serie bislang so la la. Sehr gut gefallen mir allerdings die Sounds/Musik irgendwie.[/QUOTE]

O.T. Wasn los?

Edit @topic Hab jetzt mit Bodyguard angefangen und es gefällt erstmal. Nur der schottische Akzent von Richard Madden ist gewöhnungsbedürftig. Der klingt genauso wie Young Ian aus Outlander! :eek:

Elizabeth
05-02-2019, 08:30
[QUOTE=Tuvok694;47606369]Homeland :anbet::anbet::anbet:
Habe alle 7 Staffeln verschlungen. Ich muss zwar zugeben, dass in jeder Staffel ein paar Handlungselemente waren, die mich aus verschiedenen Gründen genervt haben. Aber die positiven Elemente haben diese kleinen "Ärgernisse" bei weitem aufgewogen und übertroffen. Die Spannung ist das Entscheidende, man will ständig wissen wie es weitergeht. Es gibt immer wieder überraschende Wendungen und dramatische Zuspitzungen. Und was manchmal genervt hat (z.B. Carries psychische Verfassung), hebt die Serie an anderen Stellen aus dem Durchschnitt heraus. Die Heldin ist nicht immer auf der Gewinnerseite, sondern sie ist auch manchmal ganz unten und muss Niederlagen einstecken und eingestehen.
Was mich vor allem in den späteren Staffeln (5 bis 7) noch beeindruckt hat: Die dargestellten politischen Szenarien sind sehr gut an realen Ereignissen und politischen Strömungen orientiert.
Homeland wird letztlich allen gefallen, die sich auch von der Serie "24" gut unterhalten fühlten. Ich kann die Serie nur wärmstens empfehlen.[/QUOTE]

:wub:

Ich liebe Homeland, mich nervt nicht mal Carrie :D! Ich finde die Serie sehr spannend und gerade die letzten Staffeln erschreckend realitätsnah!

[QUOTE=BlackGirl;47611321]O.T. Wasn los?

Edit @topic Hab jetzt mit Bodyguard angefangen und es gefällt erstmal. Nur der schottische Akzent von Richard Madden ist gewöhnungsbedürftig. Der klingt genauso wie Young Ian aus Outlander! :eek:[/QUOTE]

Bodyguard ist top! :d:

Ich bin gerade beim Ende von Vikings von Staffel fünf! :anbet: Grandios wie immer, nur ich bin kein Fan von Ivar!

Bei Dirty John fehlt mir noch eine Folge, Connie Britton spielt da wieder fantastisch!

robin1
05-02-2019, 08:54
Mary Kills People" (Season 1-2)

Eigentlich bin ich bei Krankenhausserien gleich draußen, aber hier spielt das nur eine untergeordnete Rolle, denn die titelgebende Mary ist zwar Ärztin, bietet aber privat zusammen mit einem Freund Sterbehilfe für Todkranke an. Daraus entwickelt sich eine kanadische Thrillerserie, die durchweg spannend und wendungsreich ist. Aber auch - bedingt durch das Thema - wirklich berührende Szenen enthält. Gab es in der 1. Staffel durchaus noch eine gewisse Leichtigkeit, so ist die 2. Staffel bisher (Folge 4 von 6) recht düster. Eine 3. finale Staffel ist in Arbeit.

Sara Sidle
05-02-2019, 11:49
Apropos Krankenhaus: Ich schaue gerade noch Verrate mich nicht (https://www.arte.tv/de/videos/RC-015433/verrate-mich-nicht/): britische Miniserie mit 4 Folgen, donnerstags in Doppelfolgen auf ARTE (gibt's auch in der Mediathek) mit Jodie Whittaker.

Ich war erst skeptisch, ob das was für mich ist, weil ich ja mehr der Scifi-, Mystery-, Horror- und Crime-Serientyp bin, aber doch, die ersten zwei Folgen haben mir ganz gut gefallen. Es geht um eine Krankenschwester, der gekündigt wird, weil sie Missstände angeprangert hat, und die daraufhin die Identität einer befreundeten, nach Neuseeland ausgewanderten Ärztin annimmt und in Edinburgh eine Stelle als Ärztin antritt.

Es ist spannend, weil man sich natürlich ständig fragt, wann ihr das alles um die Ohren fliegt, und man ist auch als Zuschauer in einer moralischen Zwickmühle, weil das natürlich eine Ungeheuerlichkeit ist, die Menschenleben gefährden kann, aber man sie trotzdem sympathisch findet und mit ihr mitfiebert.

Xerxe
05-02-2019, 14:36
[QUOTE=Elizabeth;47611868]

Ich bin gerade beim Ende von Vikings von Staffel fünf! :anbet: Grandios wie immer, nur ich bin kein Fan von Ivar!

[/QUOTE]

Wer ein Fan von Ivar ist, ist wohl auch einer von Hannibal Lector, Ramsey Bolton, Joeffrey Baratheon oder Quinn King. :D Wobei ich sagen muss, der Darsteller ist genial in seinem Spiel. Ich finde ihn faszinierend und abstoßend zu gleich. Und ja, ich fand das Staffelfinale auch echt sehr gelungen und freue mich auf eine letzte Staffel 6.

BlackGirl
05-02-2019, 14:38
[QUOTE=Xerxe;47612668]Wer ein Fan von Ivar ist, ist wohl auch einer von Hannibal Lector, Ramsey Bolton, Joeffrey Baratheon oder Quinn King. :D Wobei ich sagen muss, der Darsteller ist genial in seinem Spiel. Ich finde ihn faszinierend und abstoßend zu gleich. Und ja, ich fand das Staffelfinale auch echt sehr gelungen und freue mich auf eine letzte Staffel 6.[/QUOTE]

Hannibal Lector IST cool! :sumo: :beiss:

Rachel Green
05-02-2019, 14:44
Quinn King auch. :engel:

DragonladyOne
05-02-2019, 15:01
wer ist Quinn King?

Und Lector ist :wub:
So wie es aussieht sollte ich Vikings doch weitergucken, ich bin da irgendwie abgebrochen, weil es schockt so gar nicht irgendwie. Im Moment bin ich noch bei der Brücke, Staffel 3.

Xerxe
05-02-2019, 20:02
[QUOTE=BlackGirl;47612673]Hannibal Lector IST cool! :sumo: :beiss:[/QUOTE]

[QUOTE=Rachel Green;47612685]Quinn King auch. :engel:[/QUOTE]

[QUOTE=DragonladyOne;47612710]wer ist Quinn King?

Und Lector ist :wub:
So wie es aussieht sollte ich Vikings doch weitergucken, ich bin da irgendwie abgebrochen, weil es schockt so gar nicht irgendwie. Im Moment bin ich noch bei der Brücke, Staffel 3.[/QUOTE]


:rotfl::rotfl::rotfl:

Alles klar. :D Ich mag die ja auch irgendwie. Aber sympathisch...:eek:

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51J7+1ZI58L._PI_PJPrime-Sash-Extra-Large-2017,TopLeft,0,0_AC_US218_.jpg
Quinn King ist die Dame rechts auf dem Bild. Ein moderner Bösewicht. :D

Sandralette
05-02-2019, 21:17
Es ist die Linke. ;)

Elizabeth
05-02-2019, 21:58
[QUOTE=Xerxe;47612668]Wer ein Fan von Ivar ist, ist wohl auch einer von Hannibal Lector, Ramsey Bolton, Joeffrey Baratheon oder Quinn King. :D Wobei ich sagen muss, der Darsteller ist genial in seinem Spiel. Ich finde ihn faszinierend und abstoßend zu gleich. Und ja, ich fand das Staffelfinale auch echt sehr gelungen und freue mich auf eine letzte Staffel 6.[/QUOTE]

Pscht, nicht Spoilern, zwei folgen hab ich noch vor mir. Ramsey, da hat mich Iwan Rheon so sehr fasziniert in seinem Schauspiel.

[QUOTE=DragonladyOne;47612710]wer ist Quinn King?

Und Lector ist :wub:
So wie es aussieht sollte ich Vikings doch weitergucken, ich bin da irgendwie abgebrochen, weil es schockt so gar nicht irgendwie. Im Moment bin ich noch bei der Brücke, Staffel 3.[/QUOTE]

Unbedingtsolltest du weiterschauen!:hammer:

[QUOTE=Sandralette;47613686]Es ist die Linke. ;)[/QUOTE]

Ah die kenne ich ja eh . Unreal , da fehlt mir noch immer eine Staffel.

Stella
06-02-2019, 01:27
Quinn King ist die zynische Chefproduzentin einer Realityshow in der Serie Unreal. Sie ist ziemlich skrupellos, wenn es um Einschaltquoten geht, und um das zu erreichen, für Drama in der Show zu sorgen. Es geht um Manipulation (Quinn ist darin auch sehr gut), Profitgier und menschliche Abgründe.
Constance Zimmer als Quinn und Shiri Appleby als Rachel sind wirklich gut.

Elizabeth
06-02-2019, 07:56
[QUOTE=Stella;47614438]Quinn King ist die zynische Chefproduzentin einer Realityshow in der Serie Unreal. Sie ist ziemlich skrupellos, wenn es um Einschaltquoten geht, und um das zu erreichen, für Drama in der Show zu sorgen. Es geht um Manipulation (Quinn ist darin auch sehr gut), Profitgier und menschliche Abgründe.
Constance Zimmer als Quinn und Shiri Appleby als Rachel sind wirklich gut.[/QUOTE]

Ja, die spielen super zusammen, jedoch auf eine Stufe mit Ivar oder Ramsey würde ich Quinn nicht stellen.

Xerxe
06-02-2019, 08:37
[QUOTE=Sandralette;47613686]Es ist die Linke. ;)[/QUOTE]
:maso: Richtig gedacht, falsch geschrieben. Danke.

[QUOTE=Elizabeth;47613889]Pscht, nicht Spoilern, zwei folgen hab ich noch vor mir. Ramsey, da hat mich Iwan Rheon so sehr fasziniert in seinem Schauspiel.
[/QUOTE]

Oh ja. Ich hatte vorher Misfits mit Iwan Rheon gesehen und dachte eine ganze Staffel bei Got: Der ist bestimmt nicht wirklich böse. Der macht das alles für einen höheren Zweck. Der tut nur so...:engel:
Ich mag den Schauspieler total gerne und spielt seine Rolle (welche auch immer) sehr gut.
Aber das empfand ich bei den anderen Darstellern eben ähnlich. Sie sind gut dargestellte Figuren, irgendwie faszinierend. Aber mögen kann man sie nicht wirklich...

[QUOTE=Elizabeth;47614555]Ja, die spielen super zusammen, jedoch auf eine Stufe mit Ivar oder Ramsey würde ich Quinn nicht stellen.[/QUOTE]

Für mich ist sie der Zeit angemessen ein moderener Bösewicht mit den gleichen Wesenszügen. Etwas "sadistisch" ist sie auch, selbstgerecht, egoistisch, machthungrig. Und auch Quinn und Rachel gehen über Leichen. Wenn sie auch meist andere instrumentalisieren.

Elizabeth
06-02-2019, 10:15
[QUOTE=Xerxe;47614604]:maso: Richtig gedacht, falsch geschrieben. Danke.



Oh ja. Ich hatte vorher Misfits mit Iwan Rheon gesehen und dachte eine ganze Staffel bei Got: Der ist bestimmt nicht wirklich böse. Der macht das alles für einen höheren Zweck. Der tut nur so...:engel:
Ich mag den Schauspieler total gerne und spielt seine Rolle (welche auch immer) sehr gut.
Aber das empfand ich bei den anderen Darstellern eben ähnlich. Sie sind gut dargestellte Figuren, irgendwie faszinierend. Aber mögen kann man sie nicht wirklich...



Für mich ist sie der Zeit angemessen ein moderener Bösewicht mit den gleichen Wesenszügen. Etwas "sadistisch" ist sie auch, selbstgerecht, egoistisch, machthungrig. Und auch Quinn und Rachel gehen über Leichen. Wenn sie auch meist andere instrumentalisieren.[/QUOTE]

kennst du die Musik von Iwan Rheon? Er singt super!

Aber so grausam ist Quinn nicht, oder? Mit diesem Hang zur Gewalttätigkeit. Sie ist Meisterin in der Manipulation.

Edit: Misfits kenne ich natürlich auch :D

Xerxe
06-02-2019, 13:23
[QUOTE=Elizabeth;47614740]kennst du die Musik von Iwan Rheon? Er singt super!

Aber so grausam ist Quinn nicht, oder? Mit diesem Hang zur Gewalttätigkeit. Sie ist Meisterin in der Manipulation.

Edit: Misfits kenne ich natürlich auch :D[/QUOTE]

Ja, ich kenne seine Musik. :D:d: Mag die Musik auch. :)

Ja, Quinn ist nicht gewättätig. Sie ist anders grausam. Sie foltert nicht im herkömmlichen Sinn, sie tötet nicht direkt. Sie fügt Menschen eher seelische Schmerzen, denn körperliche zu. In so fern passt sie nicht so 100% in die Riege der anderen, das mag stimmen.

Ich mag Misfits total gerne. Eine meiner TOP5 Serien.

Elizabeth
09-02-2019, 16:05
Ich schau gerade Outlander, Staffel drei :anbet::wub:

Sara Sidle
09-02-2019, 18:52
Nachdem mein anfänglich guter Eindruck von Nightflyers (Netflix) inzwischen nicht mehr ganz so gut ist, freu ich mich jetzt umso mehr auf The Expanse Staffel 3 - jetzt bei Amazon Prime. Ich liebe, liebe, liebe diese Serie! Hoffentlich ist die dritte Staffel so gut wie die ersten beiden. :trippel:

Couchgeflüster
09-02-2019, 18:57
ich hab gestern in einem rutsch staffel3 von one day at a time geschaut :love:

freddimaus
10-02-2019, 12:01
Ich schaue gerade die zweite Staffel von "Quantico" und bin froh, wenn ich sie zu Ende geschaut habe. Sie ist noch wirrer als die erste Staffel und noch stereotyper. Und Alex nervt kolossal rum (ihre Beziehung zu Ryan natürlich auch). Aber ich kann leider auch nicht einfach aufhören - dazu mag ich sie inzwischen doch zu sehr. :schäm:

BlackGirl
10-02-2019, 12:34
[QUOTE=freddimaus;47625891]Ich schaue gerade die zweite Staffel von "Quantico" und bin froh, wenn ich sie zu Ende geschaut habe. Sie ist noch wirrer als die erste Staffel und noch stereotyper. Und Alex nervt kolossal rum (ihre Beziehung zu Ryan natürlich auch). Aber ich kann leider auch nicht einfach aufhören - dazu mag ich sie inzwischen doch zu sehr. :schäm:[/QUOTE]

:anbet: Ich hab von Staffel 2 gerade mal so 3 oder 4 Folgen gepackt! :helga:

DragonladyOne
10-02-2019, 16:42
[QUOTE=freddimaus;47625891]Ich schaue gerade die zweite Staffel von "Quantico" und bin froh, wenn ich sie zu Ende geschaut habe. Sie ist noch wirrer als die erste Staffel und noch stereotyper. Und Alex nervt kolossal rum (ihre Beziehung zu Ryan natürlich auch). Aber ich kann leider auch nicht einfach aufhören - dazu mag ich sie inzwischen doch zu sehr. :schäm:[/QUOTE]


Meine Rede, ich war auch froh, als es zu Ende war.

DragonladyOne
10-02-2019, 18:48
ich gucke gerade Staffel drei von Flash
nunja, ich könnte da vieles bemängeln, aber dass sich jemand aufregt über .... Verdammt, ich kann Spoiler nicht.
Jedenfalls im 21. Jahrhundert finde ich das ganz schön rückständig.
Blöde Serie. Staffel 1 war noch ok, aber jetzt :rolleyes:

Update 23.20 uhr
ich könnte schreien, so schlecht ist das. diese Doppelmoral ist zum ....... wie ein Unfall, jetzt muss ich den Kram zu Ende gucken und danach gönn ich mir Alien, ich brauch ein bisschen heile Welt.

BlackGirl
11-02-2019, 07:16
Spoilern geht mit [spoiler].

Elizabeth
11-02-2019, 08:27
[QUOTE=BlackGirl;47628688]Spoilern geht mit [spoiler].[/QUOTE]

Das ist jetzt so blöd klein und mit heller Schrift. ich finde es auch immer schlecht.

freddimaus
11-02-2019, 14:42
[QUOTE=BlackGirl;47625936]:anbet: Ich hab von Staffel 2 gerade mal so 3 oder 4 Folgen gepackt! :helga:[/QUOTE]

[QUOTE=DragonladyOne;47626577]Meine Rede, ich war auch froh, als es zu Ende war.[/QUOTE]

Gestern hab ich es dann gepackt. Meine Güte, das hat sich aber gezogen. Diese Lebenszeit gibt mir auch keiner wieder. :rolleyes:

DragonladyOne
11-02-2019, 14:44
[QUOTE=freddimaus;47629285]Gestern hab ich es dann gepackt. Meine Güte, das hat sich aber gezogen. Diese Lebenszeit gibt mir auch keiner wieder. :rolleyes:[/QUOTE]

das denke ich mir gerade wieder bei Flash. Staffel drei war so richtig grottig, Staffel vier der Anfang, da bin ich gemischt, schwanke zwischen :rolleyes:, :rotfl: und :confused:

Proteus
11-02-2019, 17:10
Ich werde diese Woche mal mit The Expanse (https://www.amazon.de/gp/video/detail/B07NJ6GZ5J/ref=atv_dp_season_select_atf) anfangen.

Amazon hat alle 3 bisher existierenden Staffeln für Prime-Kunden zum umsonst streamen freigegeben (und hat eine 4. Staffel in Auftrag gegeben)

Ist wohl eine Mischung aus Thriller und Scifi ... 200 Jahre in dr Zukunft hat die Menschheit den Mars kolonisiert sowie Stationen auf diversen Monden und im Asteroidengürtel errichtet, wobei es zwischen Erde und Mars Spannungen gibt die in einen Krieg zu gipfeln drohen und im ganzen Sonnensystem Ränke unter diversen Interessengruppen geschmiedet werden. Diverse Charaktere werden in diese Machenschaften hineingezogen und müssen zusehen wie sie sich damit zurechtfinden
Die Serie wird wohl von diversen Leuten in den höchsten Tönen gelobt, nicht zuletzt wegen der CHarakterentwicklung, und hat auch Auszeichnungen erhalten (und wurde für diverse andere Auszeichnungen nominiert)

Sara Sidle
11-02-2019, 17:28
Darauf kannst du dich freuen, Proteus! Ich kenne ja die ersten beiden Staffeln schon, weil die früher auf Netflix liefen, aber Staffel 3 ist für mich auch neu. Und ich bin so froh, dass Amazon die Serie "gerettet" hat.

BlackGirl
11-02-2019, 17:50
Ich schau im Moment u.a. Victoria, Staffel 3 und ich könnte mich in jeder Folge über die dämliche Halbschwester aufregen! :zeter:

Suhami
11-02-2019, 19:51
Ich freu mich gerade wie Bolle, weil ich gesehen habe, dass es ab heute die neue Staffel The Killer inside (https://de.wikipedia.org/wiki/The_Killer_Inside) gibt! :clap:

Ab heute, 23:40 auf ZDF neo. Und wers nicht kennt: Es lohnt sich, es ist eine wirklich tolle Serie. :ja:

DragonladyOne
11-02-2019, 20:15
mal eine Frage:

jetzt gerade bei der Flashserie fällt mir das extrem auf und es nervt so richtig, weil man irgendwie immer völlig durcheinander kommt. Es gibt des öfteren ein Crossover mit anderen Serien, hier z.b. mit Arrow, Supergirl und den Legends. wenn man jetzt die anderen Serien nicht kennt und es teilweise auch noch 2 bzw. 3 Teiler sind, ist es anstrengend irgendwie.

Gibt es eine Möglichkeit das man sich das hintereinander angucken kann, sozusagen eine Auskopplung solcher Crossover? Ist ja nicht die erste Serie wo so was passiert und nicht alle diese Serien sind auch immer frei verfügbar oder überhaupt schon online.

gibt es sowas überhaupt? Wenn nicht wäre das ein absoluter Verbesserungsvorschlag für die Streamingdienste.

bin gerade völlig gefrustet, da quält man sich durch um zu sehen, ob.... oder ob nicht und dann kommt so ein Kram dazwischen und jede Wette, die nächste Folge ist wieder völlig normal und nichts ist passiert, boah wie ich das gerade hasse.

Proteus
13-02-2019, 15:18
[QUOTE=Sara Sidle;47629530]Darauf kannst du dich freuen, Proteus! Ich kenne ja die ersten beiden Staffeln schon, weil die früher auf Netflix liefen, aber Staffel 3 ist für mich auch neu. Und ich bin so froh, dass Amazon die Serie "gerettet" hat.[/QUOTE]

Gefällt mir bislang sehr gut ...
vor allem, daß es offensichtlich eher harte SciFi ist ... und man wirklich viele kleine Details eingebaut hat ...
beispielsweise die Spatzen die in dr niedrigen Schwerkraft von Ceres fliegen :d:

Suhami
13-02-2019, 17:45
[QUOTE=Proteus;47632831].
vor allem, daß es offensichtlich eher harte SciFi ist ... und man wirklich viele kleine Details eingebaut hat ...
beispielsweise die Spatzen die in dr niedrigen Schwerkraft von Ceres fliegen :d:[/QUOTE]

Wie genau hab ich das zu verstehen? :schäm: Ist das brutal oder blutrünstig? Dann schaue ich erst gar nicht rein...:helga:

Proteus
13-02-2019, 18:29
[QUOTE=Suhami;47632991]Wie genau hab ich das zu verstehen? :schäm: Ist das brutal oder blutrünstig? Dann schaue ich erst gar nicht rein...:helga:[/QUOTE]

Nein,
Hard SciFi bedeutet daß sich die SciFi sehr nah an der Realität orientiert (Naturgesetrze und sonstiges was realistisch erscheint)
Siehe auch hier: https://en.wikipedia.org/wiki/Hard_science_fiction

Bei The Expanse definitiv (weitgehend) der Fall ... die Menschheit ist auf das Sonnensystem, beschränkt (keine FTL-Drives um mal eben zu anderen Sternensystemen zu hüpfen), die Raumschiffe bewegen sich recht realistisch ím Weltraum (und brauchen Tage, wenn nicht gar Wochen, um von A nach B zu kommen) ... und auch die Gravitationseffekte sind sehr realistisch umgesetzt

Um mal ein Gegenbeispiel zu bringen:
Star Wars ist definitiv Soft SciFi (also das Gegenteil) ... man hat "die Macht" und die Raumschiffe im Weltraum bewegen sich quasi wie Düsenjäger, man hat offenbar künstliche bchwerkraft in den Raumschiffen ... alles extremst unrealistisch (Star Trek kommt in der Hinsicht natürlich auch nicht besser weg :D )

Suhami
13-02-2019, 18:47
Ah, okay. Danke. :freu:
ioff bildet. :ja: Dann werde ich mir das auf jeden Fall mal anschauen. Staffel 1 und 2 gibt es ja jetzt auch bei Prime.

Paulchen Panter
15-02-2019, 21:23
Grimm - Die 5 Staffel

könnte als die beste Staffel gehandelt werden besonders Episode 100 .....:Popcorn:

freddimaus
16-02-2019, 13:17
Hab die zweite Staffel Charite über die App gesehen. Gefiel mir sehr gut.

Couchgeflüster
16-02-2019, 13:21
ich fange jetzt mit "dirty john" auf netflix an

DragonladyOne
17-02-2019, 23:30
die Umbrella Academy

bin bei Folge 4 von 10 :rolleyes: gewöhnungsbedürftig, irgendwie lahm und kurios, meine Fragen werden (bis jetzt) nicht beantwortet

ich weiß auch nicht, entweder bin ich gerade nicht in Form, aber irgendwie will mir keine Serie gerade gefallen.

BlackGirl
18-02-2019, 00:00
[QUOTE=DragonladyOne;47643661]die Umbrella Academy

bin bei Folge 4 von 10 :rolleyes: gewöhnungsbedürftig, irgendwie lahm und kurios, meine Fragen werden (bis jetzt) nicht beantwortet

ich weiß auch nicht, entweder bin ich gerade nicht in Form, aber irgendwie will mir keine Serie gerade gefallen.[/QUOTE]

Hach, ich auch. Ich guck auf jeden Fall durch, ich will wissen, was mit Nr. 5 los ist. Und die Musik ist einfach toll. Hab das hier dazu gefunden: https://musikradar.de/the-umbrella-academy-staffel-1-alle-songs/

Bijou
18-02-2019, 08:52
ich bin fast mit "The Bold Type" durch. Bin wahrscheinlich überhaupt nicht die Zielgruppe, und es ist irgendwie zu hochglanz, teilweise zu kitschig und zu millenialig, aber ich fand es richtig toll und oft sogar rührend :wub:


https://youtu.be/q9Evo8pJTV0

Auf IMDB hat es ein 8.1.....hätte ich nicht gedacht :o

Geguckt auf Amazon.

Elizabeth
18-02-2019, 09:07
Ich bin gerade bei Dr. Who STaffel 7. Und gerade bei der Folge mit Matt Smith und David Tennant! :)

DragonladyOne
18-02-2019, 15:44
Dr. Who hab ich durch, ist selbsterklärend: verrückt, komisch, traurig, zum Nachdenken anregend und melancholisch
Dr. Who eben :wub:

Kathy1975
18-02-2019, 15:54
[QUOTE=freddimaus;47639306]Hab die zweite Staffel Charite über die App gesehen. Gefiel mir sehr gut.[/QUOTE]

Ich bin jetzt auch durch. Mir hat es auch sehr gut gefallen. Vor allen auch die Original Aufnahmen die zwischendurch gezeigt wurde.

ilprincipe
18-02-2019, 21:11
[QUOTE=Kathy1975;47644446]Ich bin jetzt auch durch. Mir hat es auch sehr gut gefallen. Vor allen auch die Original Aufnahmen die zwischendurch gezeigt wurde.[/QUOTE]


Charité war top. Gefiel mir und auch, dass ich via Mediathek gucken konnte WANN ich will und wieviele Folgen am Stück :d:

Aktuell geb ich mich britischen Krimiserien hin. Im Moment "Und dann gab es keine mehr" auf tvnow

Suhami
18-02-2019, 21:16
[QUOTE=Bijou;47643853]ich bin fast mit "The Bold Type" durch. Bin wahrscheinlich überhaupt nicht die Zielgruppe, und es ist irgendwie zu hochglanz, teilweise zu kitschig und zu millenialig, aber ich fand es richtig toll und oft sogar rührend :wub:

Auf IMDB hat es ein 8.1.....hätte ich nicht gedacht :o

Geguckt auf Amazon.[/QUOTE]

Ging mir ganz genau so, ich fand es auch klasse. :ja: Ich bin auch nicht die Zielgruppe. :zahn:

cubiloo
18-02-2019, 23:04
[QUOTE]Weird City ist in naher Zukunft in der Stadt Weird angesiedelt, die physisch in zwei Hälften geteilt und nach Wirtschaftsklassen getrennt wurde: Above The Line, bevölkert von Haves, und Below The Line, besetzt mit Have-Nots. Jede Episode folgt verschiedenen Individuen, während sie durch das Leben in der Stadt navigieren[/QUOTE]

Weird_City_(TV_series)


https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=fMnq5v8yZp4

Weird City - Ep 1 "Der (die) Richtige"

[QUOTE]Stu ( Dylan O'Brien ) lebt über der Linie, wurde jedoch darunter geboren und erhielt bei der Geburt nie einen romantischen Partner. Er nutzt einen Dating-Service, der behauptet, perfekte Übereinstimmungen zu finden, und ist mit Burt ( Ed O'Neill ) gekoppelt.[/QUOTE]

In Englisch, aber mit deutschen Untertitel. Das ist so herrlich schräg. Dylan O'Brien :wub: und Ed O'Neil :o :anbet:

Elizabeth
19-02-2019, 08:20
[QUOTE=DragonladyOne;47644436]Dr. Who hab ich durch, ist selbsterklärend: verrückt, komisch, traurig, zum Nachdenken anregend und melancholisch
Dr. Who eben :wub:[/QUOTE]

Nachdem David Tennant nicht mehr gespielt hat, hatte ich ja gestreikt, aber die Folgen mit Matt Smith waren schon auch sehr gut. Ich liebe Dr. Who! Ich mag das Verrückte, ich liebe die Zeitreisen, ich mag ihn einfach.

sheela
19-02-2019, 09:56
[QUOTE=Kathy1975;47644446]Ich bin jetzt auch durch. Mir hat es auch sehr gut gefallen. Vor allen auch die Original Aufnahmen die zwischendurch gezeigt wurde.[/QUOTE]

Und der Noethen :anbet:

Jersey
19-02-2019, 11:29
[QUOTE=BlackGirl;47643688]Hach, ich auch. Ich guck auf jeden Fall durch, ich will wissen, was mit Nr. 5 los ist. Und die Musik ist einfach toll. Hab das hier dazu gefunden: https://musikradar.de/the-umbrella-academy-staffel-1-alle-songs/[/QUOTE]

Ich bin erst bei der ersten Folge. Gefällt mir aber auf den ersten Blick. Und die Musik ist bisher einfach nur :wub:

Danke für den Link

Bijou
19-02-2019, 11:58
[QUOTE=Suhami;47645190]Ging mir ganz genau so, ich fand es auch klasse. :ja: Ich bin auch nicht die Zielgruppe. :zahn:[/QUOTE]

Das beruhigt :D
Ich fand es echt komisch, so ein fast-noch-Teenie-Kram gutzufinden :helga:

Sara Sidle
19-02-2019, 12:15
Bin mit Staffel 3 von The Expanse schon durch. :( Aber weil's so schön ist, guck ich jetzt einfach Staffel 1 und 2 nochmal. :freu: Die gibt's ja jetzt auch bei Amazon Prime.

Und wie fand ich Staffel 3? Es gab zwei Dinge, die ich nicht gebraucht hätte:

Anna. Ging mir mit ihrer Art irgendwie auf die Nerven, und dass sie die Sychronstimme von Andrea aus TWD hatte, machte es nicht besser.

Miller. Ich mochte seinen Charakter immer sehr bzw. er war sogar mein Favorite, aber dass sie ihn als Geist wiederauferstehen lassen, der mit Holden redet, hätt's trotzdem nicht gebraucht.

Ansonsten: Vom Gefühl her würd ich sagen, dass ich Staffel 1 und 2 besser fand, aber das kann ich erst richtig beurteilen, wenn ich die nochmal geschaut habe. Staffel 3 war auf jeden Fall auch wieder klasse. Und ich hab mal wieder gemerkt, wie wichtig mir ein gutes Team in Serien ist. Und das Team der Rocinante ist einfach toll.

Ich reagiere immer sehr ungehalten, wenn ein bewährtes Team in einer Serie auseinandergerissen wird. Aber das war ja hier zum Glück nur für kurze Zeit der Fall.

Suhami
19-02-2019, 13:45
[QUOTE=Bijou;47646094]Das beruhigt :D
Ich fand es echt komisch, so ein fast-noch-Teenie-Kram gutzufinden :helga:[/QUOTE]

Das hat mich bei mir auch gewundert. Mich hat es auch einfach auf angenehme Weise an die Zeit erinnert, wo ich so alt war wie die Mädels. :D Und ich finde es insgesamt sehr gut gemacht. Halt eben nette Unterhaltung ohne viel Drama. :ja:
Ich persönlich freue mich auf die dritte Staffel. :trippel: :sumo: :D

CrazyOldLady
19-02-2019, 14:09
[QUOTE=Bijou;47646094]Das beruhigt :D
Ich fand es echt komisch, so ein fast-noch-Teenie-Kram gutzufinden :helga:[/QUOTE]

Ich habe mich auch köstlich amüsiert dabei.
Ganz besonderes über den (un)Stil der Hauptdarstellerin was Kleidung anbetrifft :rotfl: selten so eine schlecht angezogene junge Frau gesehen.
Aber sonst, leichte Unterhaltung :d:
Und ja, ich werde mir auch die 3. Staffel ansehen - wann kommt sie eigentlich?

BlackGirl
19-02-2019, 14:23
[QUOTE=Jersey;47646007]Ich bin erst bei der ersten Folge. Gefällt mir aber auf den ersten Blick. Und die Musik ist bisher einfach nur :wub:

Danke für den Link[/QUOTE]

Gern geschehen. Ich bin ja eine, die wissen will, was ich da gerade höre, sonst werd ich kirre und kann mich nicht aufs gucken konzentrieren.

Bijou
19-02-2019, 15:43
[QUOTE=Suhami;47646352]Das hat mich bei mir auch gewundert. Mich hat es auch einfach auf angenehme Weise an die Zeit erinnert, wo ich so alt war wie die Mädels. :D Und ich finde es insgesamt sehr gut gemacht. Halt eben nette Unterhaltung ohne viel Drama. :ja:
Ich persönlich freue mich auf die dritte Staffel. :trippel: :sumo: :D[/QUOTE]


Das mit dem Erinnern an früher ging mir auch so und ich freue mich total auf die 3. Staffel. Geht glaube ich im April los.

[QUOTE=CrazyOldLady;47646401]Ich habe mich auch köstlich amüsiert dabei.Ganz besonderes über den (un)Stil der Hauptdarstellerin was Kleidung anbetrifft :rotfl: selten so eine schlecht angezogene junge Frau gesehen.
Aber sonst, leichte Unterhaltung :d:
Und ja, ich werde mir auch die 3. Staffel ansehen - wann kommt sie eigentlich?[/QUOTE]

Welche Hauptdarstellerin? Da sind doch drei.
Schlecht angezogen waren die mit Sicherheit nicht (gefällt mir nicht ≠ schlecht angezogen). Das war alles sehr modern und stylish. Wohl eher zu sehr, wenn man bedenkt, dass sie als Berufsanfänger nicht besonsers viel verdienen.

Suhami
19-02-2019, 16:06
[QUOTE=Bijou;47646561]Das mit dem Erinnern an früher ging mir auch so und ich freue mich total auf die 3. Staffel. Geht glaube ich im April los.[/quote]
:o Schon? Das ist ja nicht mehr so weit. :freu:

[quote]Welche Hauptdarstellerin? Da sind doch drei.
Schlecht angezogen waren die mit Sicherheit nicht (gefällt mir nicht ≠ schlecht angezogen). Das war alles sehr modern und stylish. Wohl eher zu sehr, wenn man bedenkt, dass sie als Berufsanfänger nicht besonsers viel verdienen.[/QUOTE]

Haben die sich nicht ständig in der Ankleide bedient? Sutton hat sich doch da irgendwann auch mal vor einem Date an den Dessous bedient. :rotauge:

Der Style war jetzt auch nicht so meins, aber mei, wenns die jungen Leute so wollen. :zahn:

Bijou
19-02-2019, 19:44
[QUOTE=Suhami;47646588]:o Schon? Das ist ja nicht mehr so weit. :freu:



Haben die sich nicht ständig in der Ankleide bedient? Sutton hat sich doch da irgendwann auch mal vor einem Date an den Dessous bedient. :rotauge:

Der Style war jetzt auch nicht so meins, aber mei, wenns die jungen Leute so wollen. :zahn:[/QUOTE]

Mein Geschmack war das meiste auch nicht. Außer Kats Blazer-Outfits, die waren oft toll :love:

Am 9.4. geht es auf derm offiziellen Sender weiter. Wann es bei Prime weitergeht, keine Ahnung :(

freddimaus
19-02-2019, 20:47
Ich hab mich dazu entschlossen, Grey's Anatomy auf AmazonPrime von Staffel 1 an zu wiederholen. :wub:
Wie jung die da alle noch sind.
Und die Stieftochter von Elizabeth Taylor spielt ja auch mit. :)

DragonladyOne
19-02-2019, 22:28
da fällt mir ein: Chicago Hope könnt ich mal wieder gucken oder CodeBlack, dann fehlt mir noch Chicago Med und bei Saving Hope bin ich auch irgendwie mittendrin raus

Grey's Anatomy hat mir nie gefallen, ich glaube die erste und bisschen was zweite Staffel hab ich mir irgendwie reingewürgt, ich mag Krankenhausserien, Emergency Room hab ich schon 3 mal durchgeguckt, aber GA ging gar nicht. keine Ahnung woran das liegt.

sheela
20-02-2019, 09:05
[QUOTE=DragonladyOne;47648065]da fällt mir ein: Chicago Hope könnt ich mal wieder gucken oder CodeBlack, dann fehlt mir noch Chicago Med und bei Saving Hope bin ich auch irgendwie mittendrin raus

Grey's Anatomy hat mir nie gefallen, ich glaube die erste und bisschen was zweite Staffel hab ich mir irgendwie reingewürgt, ich mag Krankenhausserien, Emergency Room hab ich schon 3 mal durchgeguckt, aber GA ging gar nicht. keine Ahnung woran das liegt.[/QUOTE]

Bei Chicago Med und Atlanta Medical warte ich sehnsüchtig auf die neuen Staffeln. Und Grey's Anatomy hat mir auch nie gefallen, ich fand das Privatgedöns immer zuviel, im Gegensatz zu ER.

freddimaus
20-02-2019, 09:15
ER und andere Krankenhausserien haben mir nie gefallen, aber Grey's Anatomy liebeliebeliebe ich.

BlackGirl
20-02-2019, 09:23
[QUOTE=freddimaus;47648431]ER und andere Krankenhausserien haben mir nie gefallen, aber Grey's Anatomy liebeliebeliebe ich.[/QUOTE]

:wub::wub:

Elizabeth
20-02-2019, 09:58
[QUOTE=freddimaus;47648431]ER und andere Krankenhausserien haben mir nie gefallen, aber Grey's Anatomy liebeliebeliebe ich.[/QUOTE]

Aber ich habe mit einem Arzt gesprochen, ER oder Dr. House kommen ziemlich nahe an die Realität ran, während Grey´s Anatomy eher nicht.

robin1
20-02-2019, 10:01
Der Pass (Season 1)

Völlig unnötiger, öder "Die Brücke" Klon. Nach 2 Folgen gelangweilt abgebrochen.

M - Eine Stadt sucht einen Mörder (Miniserie)

Auch hier werde ich nicht mehr als die bisherigen 2 Folgen gucken... Die Kritiker lieben es, was einen als Normalozuschauer ja gleich stutzig machen sollte. Ich fands einfach nur langweilig, uninteressant und voller unsympathischer Figuren. Dazu scheint man mehr Wert darauf gelegt zu haben, jede Szene möglichst kunstvoll umzusetzen, statt die Handlung dadurch voran zu bringen. Dann lieber nochmal das Original von 1931.

Deutsche Serien sind ja schon größtenteils schlimm... aber nun wird man auch noch mit deutsch/ österreichischen Produktionen genervt...

Dirty John (Season 01)

Connie Britton und Eric Bana, dazu noch Julia Garner, die mir schon in "The Americans" und vor allem "Ozark" gefiel, in einem Ehedrama nach einer wahren Begegenheit (was es umso gruseliger macht). So hatte ich mir eigentlich "You" vorgestellt. In der Mitte wird etwas zu sehr in den Zeiten hin- und hergesprungen, aber insgesamt wars bis zum Schluß spannend.

Elizabeth
20-02-2019, 10:29
Was? Das war eine wahre Begebenheit bei Dirty John? Das wusste ich gar nicht. Ich fand es auch sehr spannend.

Couchgeflüster
20-02-2019, 10:30
ich fand dirty john so gut - sogar besser als you!

das m... spielts auch auf orf1 (hab am sonntag die ersten 2 folge gesehen) fand das schon sehr :fürcht: besonders dieser clown da - weiß aber gar nicht wann da weitere teile kommen? wenn das heut ist dann überschlägt es sich mit bachelor - aber das ist ja auch auf tvnow verfügbar ab 23.2.

robin1
20-02-2019, 10:35
[QUOTE=Elizabeth;47648544]Was? Das war eine wahre Begebenheit bei Dirty John? Das wusste ich gar nicht. Ich fand es auch sehr spannend.[/QUOTE]

Englisch, aber mit Fotos der echten Personen:https://www.vulture.com/2018/12/true-story-of-dirty-john.html

und noch ein deutscher Artikel: https://www.sueddeutsche.de/medien/true-crime-serie-achtung-auf-die-fingernaegel-1.4336599

Elizabeth
20-02-2019, 10:43
Danke Robin, sehr interessant.

Couchgeflüster
20-02-2019, 10:49
[QUOTE=robin1;47648555]Englisch, aber mit Fotos der echten Personen:https://www.vulture.com/2018/12/true-story-of-dirty-john.html

und noch ein deutscher Artikel: https://www.sueddeutsche.de/medien/true-crime-serie-achtung-auf-die-fingernaegel-1.4336599[/QUOTE]

ich les das mal :o

DragonladyOne
20-02-2019, 11:05
[QUOTE=sheela;47648415]Bei Chicago Med und Atlanta Medical warte ich sehnsüchtig auf die neuen Staffeln. Und Grey's Anatomy hat mir auch nie gefallen, ich fand das Privatgedöns immer zuviel, im Gegensatz zu ER.[/QUOTE]

Altlanta Medical kenn ich gar nicht, wo kann man das sehen?

Sara Sidle
20-02-2019, 11:12
Grey's Anatomy ist mMn keine Krankenhausserie, sondern eine Soap mit Krankenhaushintergrund. Private Practice war noch schlimmer, da bin ich ziemlich schnell ausgestiegen. Bei Grey's hab ich erstaunlich lange durchgehalten, was bestimmt auch mit McDreamy zu tun hatte :engel:, bis zur 10. Staffel sogar, aber dann war ich raus - diese April-Jackson-Storyline hat mich so abgrundtief genervt, das war dann der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat.

DragonladyOne
20-02-2019, 11:18
ich fand die Hauptschauspielerin schon grausam und später als dann der Name "McDreamy" auftauchte, gruselte es mich noch mehr, wie kann man jemanden so nennen? Mitunter ein Grund warum ich da nicht reingucke, außerdem hörte man soviel von der Serie, dass mir klar war, dass das auch in den weiteren Staffeln niemals was für mich sein würde.

Wäre auch ziemlich langweilig, wenn jeder auf das Gleiche stehen würde.

Ich hab mich jetzt übrigens entschieden, mir Blindspot noch mal reinzuziehen, da fehlt mir die 3. Staffel, aber die ersten beiden noch mal zur Auffrischung. Da ist wenigstens Action, Mord und Totschlag, so gefällt mir das :teufel: und Vikings hadere ich noch

Sara Sidle
20-02-2019, 11:29
Es gab bei Grey's schon viele nervige Handlungsstränge und Charaktere - ich sag nur Izzie und Lexie und April. Aber wer mir z. B. immer gefallen hat, war Miranda Bailey. Ist sie noch dabei?
Wie gesagt, die Serie ist sehr soapig, deshalb wundert es mich auch, dass ich so lange durchgehalten habe, weil ich das eigentlich gar nicht mag. Als ich meiner Schwester mal am Telefon sagte, dass ich grade Grey's Anatomy gucke, meinte sie: "Ist das die Serie, in der jedes Mal gepoppt wird, wenn ich reinzappe?" :rotfl:

Dragonlady, hast du die 3. Staffel von The Expanse schon gesehen? Soweit ich mich erinnere, hat dir die Serie genauso gut gefallen wie mir.

freddimaus
20-02-2019, 12:14
[QUOTE=Elizabeth;47648520]Aber ich habe mit einem Arzt gesprochen, ER oder Dr. House kommen ziemlich nahe an die Realität ran, während Grey´s Anatomy eher nicht.[/QUOTE]

Ich will nicht unbedingt immer die Realität in fiktiven Serien sehen. ;)

freddimaus
20-02-2019, 12:18
[QUOTE=Sara Sidle;47648650]Es gab bei Grey's schon viele nervige Handlungsstränge und Charaktere - ich sag nur Izzie und Lexie und April. Aber wer mir z. B. immer gefallen hat, war Miranda Bailey. Ist sie noch dabei?
Wie gesagt, die Serie ist sehr soapig, deshalb wundert es mich auch, dass ich so lange durchgehalten habe, weil ich das eigentlich gar nicht mag. Als ich meiner Schwester mal am Telefon sagte, dass ich grade Grey's Anatomy gucke, meinte sie: "Ist das die Serie, in der jedes Mal gepoppt wird, wenn ich reinzappe?" :rotfl:

Dragonlady, hast du die 3. Staffel von The Expanse schon gesehen? Soweit ich mich erinnere, hat dir die Serie genauso gut gefallen wie mir.[/QUOTE]

Bei den nervigen Charakteren bin ich dabei - wobei ich Izzie nicht so schlimm fand. Dafür Lexi umso mehr. Und die Schwester von McDreamy mag ich auch nicht.
Aber es gibt/gab auch so viele tolle Charaktere - Baily, Alex, Christina.
Irgendwie ist die Serie mir ans Herz gewachsen - ähnlich wie SATC.

BlackGirl
20-02-2019, 12:50
[QUOTE=Sara Sidle;47648623]Grey's Anatomy ist mMn keine Krankenhausserie, sondern eine Soap mit Krankenhaushintergrund. Private Practice war noch schlimmer, da bin ich ziemlich schnell ausgestiegen. Bei Grey's hab ich erstaunlich lange durchgehalten, was bestimmt auch mit McDreamy zu tun hatte :engel:, bis zur 10. Staffel sogar, aber dann war ich raus - diese April-Jackson-Storyline hat mich so abgrundtief genervt, das war dann der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat.[/QUOTE]

April und Jackson sind mittlerweile geschieden und April ist mit dem Rettungssanitäter zusammen. Nachdem seine Frau bei der Geburt im Krankenhaus gestorben ist.
Miranda Bailey ist immer noch dabei, war mittlerweile Chief of Surgery, hat aber ein Sabbatical eingelegt, weil sie um Ben zuviel Angst hatte. Der mittlerweile Feuerwehrmann geworden ist. :rolleyes:

Und, ich mach mir damit vermutlich jetzt ganz viele Feinde, aber ich fand die rührselige Story rund um den Typen, bei dem Izzie Sterbehilfe geleistet hat, absolut nervig. Ich kann den Hype darum überhaupt nicht verstehen.

freddimaus
20-02-2019, 13:10
[QUOTE=BlackGirl;47648782]April und Jackson sind mittlerweile geschieden und April ist mit dem Rettungssanitäter zusammen. Nachdem seine Frau bei der Geburt im Krankenhaus gestorben ist.
Miranda Bailey ist immer noch dabei, war mittlerweile Chief of Surgery, hat aber ein Sabbatical eingelegt, weil sie um Ben zuviel Angst hatte. Der mittlerweile Feuerwehrmann geworden ist. :rolleyes:

Und, ich mach mir damit vermutlich jetzt ganz viele Feinde, aber ich fand die rührselige Story rund um den Typen, bei dem Izzie Sterbehilfe geleistet hat, absolut nervig. Ich kann den Hype darum überhaupt nicht verstehen.[/QUOTE]

"Chasing Cars" - ich hab so geheult. :heul:


https://www.youtube.com/watch?v=tFgk9PfjKF8

DragonladyOne
20-02-2019, 13:43
[QUOTE=Sara Sidle;47648650]

Dragonlady, hast du die 3. Staffel von The Expanse schon gesehen? Soweit ich mich erinnere, hat dir die Serie genauso gut gefallen wie mir.[/QUOTE]


ist die schon raus? hab ich verpasst bisher, dann guck ich mal :freu:
Danke für Bescheid sagen

Sara Sidle
20-02-2019, 13:50
[QUOTE=freddimaus;47648724]Bei den nervigen Charakteren bin ich dabei - wobei ich Izzie nicht so schlimm fand. Dafür Lexi umso mehr. Und die Schwester von McDreamy mag ich auch nicht.
Aber es gibt/gab auch so viele tolle Charaktere - Baily, Alex, Christina.
Irgendwie ist die Serie mir ans Herz gewachsen - ähnlich wie SATC.[/QUOTE]

Christina :anbet: ... wie konnte ich die vergessen!

[QUOTE=BlackGirl;47648782]April und Jackson sind mittlerweile geschieden und April ist mit dem Rettungssanitäter zusammen. Nachdem seine Frau bei der Geburt im Krankenhaus gestorben ist.
Miranda Bailey ist immer noch dabei, war mittlerweile Chief of Surgery, hat aber ein Sabbatical eingelegt, weil sie um Ben zuviel Angst hatte. Der mittlerweile Feuerwehrmann geworden ist. :rolleyes:[/QUOTE]

Ach du Schreck, was für Irrungen und Wirrungen mal wieder! Aber schön, dass Bailey noch dabei ist.

[QUOTE]Und, ich mach mir damit vermutlich jetzt ganz viele Feinde, aber ich fand die rührselige Story rund um den Typen, bei dem Izzie Sterbehilfe geleistet hat, absolut nervig. Ich kann den Hype darum überhaupt nicht verstehen.[/QUOTE]

Dann mach ich mir damit auch Feinde, denn mir ging's wie dir. Jeffrey Dean Morgan gefällt mir als Negan sowieso viel besser. :teufel:

[QUOTE=DragonladyOne;47648910]ist die schon raus? hab ich verpasst bisher, dann guck ich mal :freu:
Danke für Bescheid sagen[/QUOTE]

Kommt jetzt halt nicht mehr bei Netflix, sondern bei Amazon Prime, weil Amazon die Serie vor dem Aus gerettet hat. Zum Glück!

DragonladyOne
20-02-2019, 14:07
ah amazon, deswegen ist mir das noch nicht untergekommen, dann guck ich da.

BlackGirl
20-02-2019, 14:14
[QUOTE=Sara Sidle;47648925]Christina :anbet: ... wie konnte ich die vergessen!



Ach du Schreck, was für Irrungen und Wirrungen mal wieder! Aber schön, dass Bailey noch dabei ist.



Dann mach ich mir damit auch Feinde, denn mir ging's wie dir. Jeffrey Dean Morgan gefällt mir als Negan sowieso viel besser. :teufel:[/QUOTE]

Iiiiih TWD, meine absolute Hass-Serie! Aber bei JDM hab ich immer das Problem, daß ich ihn mit Javier Bardem verwechsele, mit dem Ergebnis, daß ich beide nicht ausstehen kann. :crap:

Elizabeth
20-02-2019, 14:53
[QUOTE=freddimaus;47648714]Ich will nicht unbedingt immer die Realität in fiktiven Serien sehen. ;)[/QUOTE]

:D Hey, ich habe mein medizinisches Wissen teilweise aus solchen Serien!

Edit: Jeffrey Dean Morgan hat mich so genervt als Negan, war teilweise der Grund, warum ich bei TWD ausgestiegen bin.

Sara Sidle
20-02-2019, 15:06
[QUOTE=Elizabeth;47649079]:D Hey, ich habe mein medizinisches Wissen teilweise aus solchen Serien!

Edit: Jeffrey Dean Morgan hat mich so genervt als Negan, war teilweise der Grund, warum ich bei TWD ausgestiegen bin.[/QUOTE]

Echt? Noch bin ich dabei (Stand Ende Staffel 8). Wenn ich mal aussteige, dann deshalb, weil die Serie immer blöder wird und immer mehr Charaktere sterben/aufhören, die ich mag, aber nicht wegen Negan. Ohne ihn hätte ich z. B. die 7. Staffel total fad gefunden. Aber ja, ich weiß ja aus dem TWD-Thread, dass er ziemlich polarisiert.

freddimaus
20-02-2019, 15:07
[QUOTE=Elizabeth;47649079]:D Hey, ich habe mein medizinisches Wissen teilweise aus solchen Serien!

Edit: Jeffrey Dean Morgan hat mich so genervt als Negan, war teilweise der Grund, warum ich bei TWD ausgestiegen bin.[/QUOTE]

:D
Durch GA weiß ich immerhin, was ein Thorax ist.

TWD musste ich nach ungefähr einer Staffel beenden. Meine Güte, war die Serie enervierend.

KrosseKrabbe
20-02-2019, 15:50
[QUOTE=Sara Sidle;47648925]Dann mach ich mir damit auch Feinde, denn mir ging's wie dir. Jeffrey Dean Morgan gefällt mir als Negan sowieso viel besser. :teufel: [/QUOTE]

Negan in der laufenden Staffel ist einfach klasse. Mit seinen Saviors und Lucille hat er mich am Schluss von Staffel 8 doch ziemlich genervt...
In "The good wife" mochte ich ihn auch sehr.

Momentan schaue ich auf Sky TWD und True Detective Staffel 3 - davon gibt's wöchentlich nur eine Folge. Die finn. Serie "Bordertown" dagegen ist komplett online. :anbet:
Alle drei empfehlenswert.

Rachel Green
20-02-2019, 15:52
Die 2. Staffel von Bordertown guck ich auch gerade via SkyGo. :anbet:

Elizabeth
20-02-2019, 19:20
[QUOTE=Sara Sidle;47649119]Echt? Noch bin ich dabei (Stand Ende Staffel 8). Wenn ich mal aussteige, dann deshalb, weil die Serie immer blöder wird und immer mehr Charaktere sterben/aufhören, die ich mag, aber nicht wegen Negan. Ohne ihn hätte ich z. B. die 7. Staffel total fad gefunden. Aber ja, ich weiß ja aus dem TWD-Thread, dass er ziemlich polarisiert.[/QUOTE]

Ich habe geschrieben, er war teilweise der Grund, doch nicht ausschließlich. Ich fand es eben nur mehr blöd und es hat sich auch nicht mehr an die Comics gehalten, die ich ja sehr gut fand.

Trellomfer
20-02-2019, 21:16
Ich habe vor kurzem "The Purge" (die Serie-Serie, nicht die Filmreihe) angefangen, und bin begeistert. Mit wenigen Mitteln hat man eine spannende Serie geschaffen, die dieselben Konflikte und Überlegungen aus den Filmen, ohne Langeweile über eine ganze Serienstaffel auskostet.
Okay, ob das die ganze Staffel anhält, kann ich noch nicht sagen, weil ich erst 5 Folgen weg habe.

Für Leute, die da eher den Fokus auf die reinen Action- und Splatterelemente legen, ist es wahrscheinlich nichts, aber wer sich bei den Filmen gerne in den Gedanken "Was wäre, wenn...wo verstecken...was machen...wie reagieren...etc." verliert, dürfte gut unterhalten werden.

sheela
21-02-2019, 07:18
[QUOTE=DragonladyOne;47648613]Altlanta Medical kenn ich gar nicht, wo kann man das sehen?[/QUOTE]

Zwei Staffeln liefen bereits auf Pro7, ich hatte das aber auf FOX (bei Sky) gesehen.
https://www.fernsehserien.de/atlanta-medical

Xerxe
21-02-2019, 09:25
[QUOTE=Trellomfer;47650306]Ich habe vor kurzem "The Purge" (die Serie-Serie, nicht die Filmreihe) angefangen, und bin begeistert. Mit wenigen Mitteln hat man eine spannende Serie geschaffen, die dieselben Konflikte und Überlegungen aus den Filmen, ohne Langeweile über eine ganze Serienstaffel auskostet.
Okay, ob das die ganze Staffel anhält, kann ich noch nicht sagen, weil ich erst 5 Folgen weg habe.

Für Leute, die da eher den Fokus auf die reinen Action- und Splatterelemente legen, ist es wahrscheinlich nichts, aber wer sich bei den Filmen gerne in den Gedanken "Was wäre, wenn...wo verstecken...was machen...wie reagieren...etc." verliert, dürfte gut unterhalten werden.[/QUOTE]

Habe ich vor ein paar Wochen auch geschaut. Ich fand die Serie auch nicht schlecht. Am Anfang sehr spannend /anspannend.
Zwischendrin hat es sich mal etwas künstlich hingezogen (weil dann die berühmte unlogik der Figuren anfängt :rolleyes:, damit die den Rest der Nacht noch eine Rolle spielen können, die spannend erscheint). Alles in Allem hat mich die Serie aber auch gut unterhalten. :d:



Wir stecken gerade in der ersten Staffel von "the Expanse". Hätte ich vermutlich auch erstmaö nach hinten geschoben, wenn ich nicht die Dinge hier gelsen hätte. Ist normal nicht so mein Metier, aber gefällt mir echt gut. :d:
Und als ich endlich drauf kam woher ich den einen Typ kannte (aus "Royal Pains") war es auch schon egal. :rotfl:
Die Charaktere.... da weiß ich noch nicht mit wem ich mich so richtig anfreunden soll, gerade noch am ehesten mit dem halbseidenen Cop der nach der reichen Erbin sucht.

sheela
21-02-2019, 09:52
Wir gucken gerade "The last Kingdom" auf Netflix. Ist nicht schlecht, aber nach Vikings und GoT ist man doch ganz schön verwöhnt. Und da es da ja auch um Vikinger geht, vergleicht man immer und ist mitunter irritiert.

Sara Sidle
21-02-2019, 11:41
[QUOTE=Xerxe;47651172][...]Wir stecken gerade in der ersten Staffel von "the Expanse". Hätte ich vermutlich auch erstmaö nach hinten geschoben, wenn ich nicht die Dinge hier gelsen hätte. Ist normal nicht so mein Metier, aber gefällt mir echt gut. :d:[/QUOTE]

Ha, angefixt! :feile:

[QUOTE]Die Charaktere.... da weiß ich noch nicht mit wem ich mich so richtig anfreunden soll, gerade noch am ehesten mit dem halbseidenen Cop der nach der reichen Erbin sucht.[/QUOTE]

Miller. Der ist einfach total cool, mein Lieblingscharakter. Chrisjen ist auch interessant. Aber ansonsten gefällt mir vor allem das Team der Rocinante, da muss keiner hervorstechen, die gehören einfach zusammen: Holden, Naomi, Amos und Alex. Ich mag alle vier, aber halt vor allem alle vier als Team.