PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Allgemein Welche Serien schaut ihr gerade?


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 [46] 47 48 49 50 51

Manitu
04-02-2020, 05:27
Warum sagt niemand das Vikings weitergeht mit der 6.Staffel:o:freu:

Elizabeth
04-02-2020, 07:45
[QUOTE=Manitu;48504464]Warum sagt niemand das Vikings weitergeht mit der 6.Staffel:o:freu:[/QUOTE]

Ich habs auch noch nicht gesehen, ich glaube, es sind noch nicht alle Folgen draussen.

Ich schau gerade the Killing Staffel drei, wieder sehr gut!

robin1
04-02-2020, 09:16
Die verlorene Tochter

Gähn, Schnarch... fing ja noch ganz ok an, aber irgendwann habe ich nur noch vorgespult, da weder irgendwas Nennenswertes passierte, noch irgendeine Figur so interessant war, das sie mich wirklich interessierte (inkl. der Titelfigur). Die Auflösung war dann einfach nur schlecht und an den Haaren herbeigezogen. Das hätte man auch in einem 90 Minuten Film erzählen können, statt in einer künstlich in die Länge gezogenen Serie. Das mit den Introszenen war ja noch ganz originell, aber mehr hatte diese Miniserie auch nicht zu bieten.

The War of the Worlds/ Krieg der Welten

3 teilige Miniserie der BBC, die sich glücklicherweise doch mehr an das Buch von Wells hielt, als diese Machwerk: https://de.wikipedia.org/wiki/Krieg_der_Welten_(Fernsehserie,_2019) Ausstattung, Effekte und Darsteller (u.a. Robert Carlyle) waren Top. Einziges Minus: Ich mag ja sonst lieber zu kurze als zu lange Staffeln, hier waren die 3 Teile aber doch mindestens 1-2 zu wenig.

ZackMallory
04-02-2020, 14:32
Super Sentai (Japanische Power Rangers) - Denziman (Season 4)
Kamen Rider Black - Season 8
Bewitched (Verliebt in eine Hexe)
Threes Company - Season 2
Mary Tyler Moore Show - Season 3/4
Paar Soaps
Malhacao (Portugiesische Novela seit 95)
77 Sunset Strip Season 1

ilprincipe
04-02-2020, 20:12
[QUOTE=Manitu;48504464]Warum sagt niemand das Vikings weitergeht mit der 6.Staffel:o:freu:[/QUOTE]

Ich hatte im Dezember mal im entsprechenden Thread was dazu geschrieben, da kam wenig Resonanz...glaub ein(e) User(in) hat was dazu geschrieben.

Tja...am Donnerstag kommt leider schon wieder die letzte Folge dieser halben Staffel...dann der endgültige Rest zum Jahresende.
Ich werde die über die vergangenen Folge nun jetzt nichts spoilern. Subjektiv gesehen waren einige Handlungsstränge unnötig lang und
aufgeblasen ....Szenen mit Ivar kamen mir pers. zu kurz. Die Serie hatte schon bessere Momente...es hatte teilweise den Nervigkeits-Grad wie
damals die Story mit "dem Wanderer" oder auch die Island-Sache in Staffel 5 fand ich furchtbar hölzern..aber wie gesagt..subjektiver Eindruck, mach
dir dein eigenes Bild :)

Manitu
04-02-2020, 22:05
[QUOTE=ilprincipe;48505802]Ich hatte im Dezember mal im entsprechenden Thread was dazu geschrieben, da kam wenig Resonanz...glaub ein(e) User(in) hat was dazu geschrieben.

Tja...am Donnerstag kommt leider schon wieder die letzte Folge dieser halben Staffel...dann der endgültige Rest zum Jahresende.
Ich werde die über die vergangenen Folge nun jetzt nichts spoilern. Subjektiv gesehen waren einige Handlungsstränge unnötig lang und
aufgeblasen ....Szenen mit Ivar kamen mir pers. zu kurz. Die Serie hatte schon bessere Momente...es hatte teilweise den Nervigkeits-Grad wie
damals die Story mit "dem Wanderer" oder auch die Island-Sache in Staffel 5 fand ich furchtbar hölzern..aber wie gesagt..subjektiver Eindruck, mach
dir dein eigenes Bild :)[/QUOTE]

Da habe ich nicht reingeschaut. Habe seit ewigen Zeiten heute Nacht mal wieder Amazon Prime eingeschalten und dachte Whaat Vikings 6. Staffel, hatte direkt Gänsehaut. lol
Naja 1.Folge habe ich erst geschaut, geht dann weiter, musste mir aber nochmal die letzte Folge von Staffel 5 ansehen, um wieder reinzukommen.

Paulchen Panter
05-02-2020, 01:35
Gucke grade die 1. Staffel von BH 90210

hat wirklich gute Storys :) Eine Szene wurde nicht in Deutsch übersetzt :nixweiss: vielleicht weil die Szene bei der 1. Ausstrahlung raus geschnitten war. ( die Folge mit dem Hund)
Für mich hatte Donna Martin viel zu wenig Text für ne Hauptrolle. Erst am Ende wurde ein wenig mehr:)
Dramatisch auch die Folge wo Brenda Walsh ins krankenaus musste. Vermutung Krebs und heute Wiklichkeit (https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/beverly-hills-90210-star-shannen-doherty-der-krebs-ist-zurueck-68594864.bild.html) :( sind einfach zu viele in letzten Jahr an Krebs gestorben :(

Ich bin auf jedem Fall Kelly Fan :D

freu mich schon auf die 2. Staffel :)aber ich muss auch mal die Serien zu Ende bringen die ich mal letzten Jahr ne Pause gemacht habe

chining
05-02-2020, 08:15
habe auch in der Mediathek die verlorene Tochter geschaut
und ich habe nicht verstanden warum das Mädel nicht das Weite gesucht hat, mit welcher Penetranz sie da blieb, konnte ich nicht nachvollziehen
also irgendwie unverständlich für mich, schade

Yin
05-02-2020, 08:33
Ich fand die verlorene Tochter großartig.

Penetranz dabei, erfahren zu wollen, wer man eigentlich ist, finde ich nachvollziehbar :smoke: :D

Sara Sidle
05-02-2020, 10:31
Ich schau gerade wöchentlich Star Trek: Picard (Amazon Prime) und endlich die dritte Staffel von Mr. Mercedes (Starzplay).

@KrosseKrabbe: Du wolltest ja wissen, wie mir die dritte Staffel gefällt. Ich kann noch nichts Abschließendes sagen, weil ich noch drei Folgen vor mir habe, aber bisher gefällt sie mir genauso gut wie die beiden davor (ich mochte ja auch die zweite). Einfach eine rundum geniale Serie mit tollem Cast und tollem Soundtrack - allein wieder die Titelmusik der dritten Staffel :anbet:.

Du hattest irgendwo geschrieben, dass du von der Handlung um die Manuskripte genervt warst, aber das geht mir nicht so. Ich finde sie sehr King-like. Alma allerdings :rotauge: Wobei Kate Mulgrew sie fantastisch gut spielt.

Ich bin sehr gespannt, wie das Ganze endet.

Suhami
05-02-2020, 11:26
Wie findest du Picard, Sara?
Ich will warten, bis alle Folgen online sind und schaue es mir dann an.

Sara Sidle
05-02-2020, 12:02
[QUOTE=Suhami;48507448]Wie findest du Picard, Sara?
Ich will warten, bis alle Folgen online sind und schaue es mir dann an.[/QUOTE]

Es sind ja bisher erst zwei Folgen online, aber die haben mir gut gefallen. Ich weiß allerdings nicht, ob meine Meinung so maßgeblich ist - ich bin kein Hardcore-Trekkie und es ist verdammt lange her, dass ich The Next Generation gesehen habe, und wenn ich im Picard-Thread lese, wird mir ganz schwindelig von all dem Fanwissen.

Ja, dieses "eine Folge pro Woche" ist doof. Ich finde es auch besser, wenn man alles auf einmal sehen kann.

MichiGer
05-02-2020, 12:05
[QUOTE=Yin;48507248]Ich fand die verlorene Tochter großartig. [/QUOTE]

ich auch. :ja: Die ganze Machart fand ich schon toll, die Schauspieler auch. Die Deutschen können auch Serie. :)

MichiGer
05-02-2020, 14:43
Ich hab von RAY DONOVAN nur die ersten beiden Staffeln gesehen : Gott sei Dank, denn das ist ja doof. :hair:

Ich spoiler mal lieber, obwohl es da eh schon Gerüchte gab:

Ray Donovan: Nach 7 Staffeln ist Schluss
Die Nachricht vom erzwungenen Ray Donovan-Ende kommt wenige Woche nach dem Finale von Staffel 7.
Fans des Krimidramas sind entsetzt, da der Serie nun ein ordentliches Ende fehlt.
https://www.moviepilot.de/news/fans-entsetzt-ray-donovan-wurde-ohne-richtiges-ende-abgesetzt-1125096

robin1
05-02-2020, 16:31
[QUOTE=MichiGer;48507485]ich auch. :ja: Die ganze Machart fand ich schon toll, die Schauspieler auch. Die Deutschen können auch Serie. :)[/QUOTE]

Was war an der Machart jetzt so großartig? Das war typischer 0815 ZDF Montagsfilm/ ARD Mittwochsfilm unnötig in die Länge gezogen...

:sleep::sleep:

MichiGer
05-02-2020, 16:47
[QUOTE=robin1;48508152]Was war an der Machart jetzt so großartig? Das war typischer 0815 ZDF Montagsfilm/ ARD Mittwochsfilm unnötig in die Länge gezogen...

:sleep::sleep:[/QUOTE]

Wir haben im Krimi-Thread ja viel drüber geschrieben, ich fand sie halt auch richtig gut. :D

Yin
05-02-2020, 18:23
[QUOTE=robin1;48508152]Was war an der Machart jetzt so großartig? Das war typischer 0815 ZDF Montagsfilm/ ARD Mittwochsfilm unnötig in die Länge gezogen...

:sleep::sleep:[/QUOTE]

Das kann man nicht mit vorspulen gucken

robin1
05-02-2020, 21:50
[QUOTE=Yin;48508464]Das kann man nicht mit vorspulen gucken[/QUOTE]

Doch, ich habe sogar die 5. Folge komplett übersprungen und am Ende nicht das Gefühl gehabt, irgendwas verpasst zu haben.

MichiGer
05-02-2020, 23:28
[QUOTE=Yin;48508464]Das kann man nicht mit vorspulen gucken[/QUOTE]

:d:

spector
06-02-2020, 01:09
Mein Serien-Highlight Nr 1. dieses Jahr: Pflicht/Schande (Netflix).

Allerdings muss man wie bei dem ebenfalls grandiosen Narcos Untertitel aushalten. Denn die Serie spielt fast Fifty-Fifty in Japan mit Originalsprache. Alles andere in London (koproduziert mit der BBC!, was man in Sachen Qualität umfänglich merkt)

Ich habe Netflix ja 2020 nur noch EINE Chance gegeben, mich durch eine Serie zu überzeugen. Und da war sie. Berauschende Kinobilder mit Mut zur - verträglich faszinierenden - Avantgarde und eine Story, die gewöhnlich klingt, ohne es zu sein:
Ein japanischer Cop geht Undercover nach London, um seinen tot geglaubten Bruder zu finden. Dieser hat in der Heimat noch eine Rechnung mit der Yacuza offen und spielt schon ordentlich in der britische Unterwelt mit, um beide Stränge zu verbinden.

Ausnahmslos jede Figur im Spiel wird mit einer lebendigen Charaktertiefe ausgestattet. Fast jedes Bild sieht aus wie ein Gemälde. Letzteres liebe ich ohnehin als Fan des Asia-Kinos. Es gibt keine Filler-Folgen, sondern das Ganze wird very british voran erzählt. Die Actionszenen sind ultrarealistisch, die Dialoge haben teils in ihrer Komik Guy Richie-Potential.
Beispiel: Befragung eines Verdächtigen.
"XY ist ermordet worden".
"Ich habe davon gehört"
"Vor oder nach dem Vorfall?"

Schweige für mich (Netflix)

Richard Armitage ist, besides his looks, für mich ein sehr blasser Schaupieler mit fadem Talent. Hier spielt er einen Ehemann in einer gehobenen Wohlstandssiedlung, der im Fussballclub seines Sohns von einer Wildfremden angesprochen wird, die ihm per Beweisumschlag mitteilt, dass seine Frau eine Scheinschwangerschaft mit vermeintlicher Fehlgeburt hatte, um beider Ehe zusammen zu schweißen. So kompliziert wie dieser Kettensatz ist dann auch die Auflösung, die immer mehr Zufälligkeiten und Drehbuch-Behauptungen bemüht, um am Ende logisch dazustehen. Aber: the ride was fun. Die Serie ist auf ihrem Weg nicht schlecht, sogar sehr spannend. Allerdings wird man auch durch Nebenstränge angeteasert, die kein organisches Ganzes ergeben.

Nebenbei habe ich mich in die Schauspielerin Hannah John Kamen unsterblich verliebt, was aber retrospektiv schon bei Game Of Thrones geschah, als ich ihren Namen noch nicht kannte. [/QUOTE]

KrosseKrabbe
06-02-2020, 14:03
[QUOTE=spector;48509716]

Schweige für mich (Netflix)

Richard Armitage ist, besides his looks, für mich ein sehr blasser Schaupieler mit fadem Talent. Hier spielt er einen Ehemann in einer gehobenen Wohlstandssiedlung, der im Fussballclub seines Sohns von einer Wildfremden angesprochen wird, die ihm per Beweisumschlag mitteilt, dass seine Frau eine Scheinschwangerschaft mit vermeintlicher Fehlgeburt hatte, um beider Ehe zusammen zu schweißen. So kompliziert wie dieser Kettensatz ist dann auch die Auflösung, die immer mehr Zufälligkeiten und Drehbuch-Behauptungen bemüht, um am Ende logisch dazustehen. Aber: the ride was fun. Die Serie ist auf ihrem Weg nicht schlecht, sogar sehr spannend. Allerdings wird man auch durch Nebenstränge angeteasert, die kein organisches Ganzes ergeben.

Nebenbei habe ich mich in die Schauspielerin Hannah John Kamen unsterblich verliebt, was aber retrospektiv schon bei Game Of Thrones geschah, als ich ihren Namen noch nicht kannte. [/QUOTE]


Ich habe mich auch dauernd gefragt woher ich das Gesicht kenne und war erstaunt in wievielen britischen Produktionen (die ich auch gesehen habe) sie mitgespielt habe. Komisch dass ich mich nicht explizit an sie erinnern konnte. Diesmal werde ich sie wohl nicht mehr vergessen :helga:

https://gameofthrones.fandom.com/de/wiki/Hannah_John-Kamen

Xerxe
07-02-2020, 10:58
Ich habe endlich "the Expanse", Staffel 4 zu Ende geguckt. Naja... Zwischendrin waren da echt ganz schöne Längen. Trotzdem (gerade wege dem Staffelende vielleicht auch) will ich wissen wie es weiter geht. Holden nervt mich von Zeit zu Zeit etwas, aber Figuren wie Amos, Klaes Ashford und Camina Drummer macht das wett. :smoke:
Miller ist mir, so gerne ich ihn anfangs mochte, zum Ende hin auch etwas auf den Senkel gegangen. Aber der dürfte ja jetzt raus sein...

sheela
08-02-2020, 08:34
Haben auf Netflix mit "Diablero" angefangen....Dämonen in Flaschen und auf Spritzen aufgezogen.... Ich habs ja eh nicht mit Dämonen oder Geistern und meinem Mann zuliebe mal mitgeguckt. So was abgedrehtes. :suspekt:

Niederrheiner
08-02-2020, 11:08
Seit gestern gibt's die dritte Staffel von "The Marvelous Mrs. Maisel" bei Amazon auf deutsch.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie sich gerade Comedyserien nach der ersten Staffel entwickeln und steigern.

Wer jetzt erst mit der Serie anfängt, könnte die erste Staffel eigentlich auslassen, weil sie nicht ansatzweise an die zweite und dritte drankommt.

Die Dialoge sind jetzt echt super.
:d::d::d:

MichiGer
08-02-2020, 13:53
Grad gelesen. "Roy" aus Desperate housewives. :( der war ja mit Mrs. McCluskey zusammen. RIP Orson.

Auto fährt "Desperate Housewives"-Star Orson Bean (91) tot

https://www.promiflash.de/news/2020/02/08/auto-faehrt-desperate-housewives-star-orson-bean-91-tot.html?utm_source=facebook.com&utm_medium=fbpage&fbclid=IwAR0bfrK94voMezmYa8zawGhVCZ7YK0cP9Z7FmErtqsyMG7Pnfym6BorQ glg

ilprincipe
08-02-2020, 18:02
Tragisch..ich hab DH auch immer gern gesehen und finde traurig, dass sein Ableben auf so eine Weise erfolgt ist :( RIP


Im Moment gucke ich auf Netflix "Vivir sin permiso" Staffel 2...leider nicht auf deutsch synchronisiert. Ich gucke es auf Englisch mit
deutschen Untertiteln. Gefällt mir so gut wie die erste Staffel :wub:

KrosseKrabbe
09-02-2020, 08:28
"The Night of" auf SkyTicket
[QUOTE] Das düstere Crime-Drama "The Night of" aus der Feder von Steven Zaillian (Oscar für "Schindlers Liste") und "The Wire"-Autor Richard Price liefert eine ernüchternde Bestandsaufnahme des US-Justizsystems, hier ein korrupter Apparat aus geldgierigen Anwälten, abgestumpften Ermittlern und gelangweilten Richtern, die innerhalb von drei Minuten über das Schicksal von möglicherweise unschuldigen Menschen entscheiden. In einer Welt, in der Gerechtigkeit wie eine Ware gehandelt wird und menschenwürdige Behandlung nur denen zusteht, die sich eine Kaution leisten können, ist jeder Idealismus längst verloren gegangen.[/QUOTE]

https://www.sky.de/serien/the-night-of-103145

robin1
09-02-2020, 09:53
Babylon Berlin (Season 03)

Auch nach Abschluß der 3. Staffel muß ich positiv anerkennen, das man hier tatsächlich 12 durchgehend gute und spannende Folgen geschaffen hat. Wer also - wie ich - mit den ersten beiden Staffeln so gar nichts anfangen konnte, sollte der Serie nochmal eine Chance geben. Mir gefällt sogar die Auflösung des Falls (der 2. Rath Roman "Der stumme Tod" diente hier als Vorlage) besser als im Buch. Natürlich ist auch diesmal nicht alles perfekt und einige Nebenhandlungen (die vor allem die Angehörigen der beiden Hauptfiguren Rath & Charly betreffen) stören, da sie - bisher zumindest - eher als Füllerszenen dienen. Z.B. kommt die Handlung um den Bruder von Rath keinen einzigen Schritt weiter, auch wenn die Figur immer wieder mal auftritt. Dagegen hätte ich von einigen Darstellern (Jenny Shilly oder Jördis Triebel) gern mehr gesehen.

MichiGer
11-02-2020, 15:14
Ich hab jetzt die belgische Thriller-Serie THE BREAK beendet (gefiel mir richtig gut : hatte die im Netflix-Thread vorgestellt)

und starte jetzt mit einer weiteren belgischen Serie mit Veerle Baetens, die ich in der Serie "tabula rasa" wirklich toll fand :d:

"Code 37"

https://abload.de/img/91da5-3q3hl._sl1500_kfk66.jpg (https://abload.de/image.php?img=91da5-3q3hl._sl1500_kfk66.jpg)

Handlung:

[QUOTE]

Das Team von Kriminalkommissarin Hannah Maes (Veerle Baetens) beim Dezernat für Sexualdelikte im belgischen Gent
bekommt es mit den dunkelsten Seiten menschlicher Abgründe zu tun.
Von Inzest und Vergewaltigungen bis zu Kinderpornografie und HIV-Infektionen an Porno-Sets müssen die Ermittler
immer wieder Fälle untersuchen, die unter die Haut gehen.
Dass die ebenso attraktive wie unkonventionelle Chefin neu mit an Bord ist und mit ihrer Art die drei männlichen Mitarbeiter
immer wieder vor den Kopf stößt, macht die Sache nicht leichter.
Zumal Hannah in Gent auch in eigener Sache ermittelt. Vor acht Jahren wurde sie Zeugin, wie ihre eigene Mutter zuhause
brutal vergewaltigt wurde – und sie hat sich geschworen, den Täter zur Strecke zu bringen.[/QUOTE]
https://www.amazon.de/Code-37-Staffel-Veerle-Baetens/dp/B00Q9H9BD0

robin1
12-02-2020, 13:13
"Code 37" ist klasse!!!!

Wer die Hauptdarstellerin mag, sollte unbedingt mal in den Film "The Broken Circle" reinschauen. So schön, so traurig!

https://www.youtube.com/watch?v=kEMfU4sRB2o

robin1
12-02-2020, 13:33
What we do in the Shadows (Season 01) (Joyn+)

Damit hatte ich ja mal so richtig viel Spass, vor allem, weil ich gar nicht wußte, was mich hier überhaupt erwartet. Die Mockumentary um eine Vampir-WG (!) ist so herrlich absurd und witzig, das die 10 Folgen hier fast schon zu wenig sind. Das ganze basiert auf einer neuseeländischen Horrorkomödie, von der ich wohl dank des furchtbaren deutschen Titels "5 Zimmer, Küche, Sarg" noch nie zuvor gehört hatte.

Eines der vielen Highlights der Serie ist u.a. der Hohe Rat der Vampire, bestehend u.a. Tilda Swinton, Evan Rachel Wood (True Blood), Danny Trejo (From Dusk Til Dawn), Wesley Snipes (Blade) u.a. die sich hier selbst spielen.

Finde keinen deutschen Trailer. https://www.youtube.com/watch?v=mfBbSwX6kEk


The Deuce (Season 03)

Die Dramaserie um das New Yorker Rotlichtmilieu geht leider in die 3. und damit letzte Runde. Die Staffel spielt in den Jahren 1984/ 85 und somit mitten in der AIDS-Krise, die natürlich auch Einfluß auf sämtliche Figuren und Handlungsstränge haben wird. Die Ausstattung ist wie gewohnt der Hammer und wirkt zu keiner Sekunde unecht. "The Deuce" ist eine Ensembleserie, auch wenn hier bekannte Gesichter wie James Franco (in einer Doppelrolle) oder Maggie Gyllenhaal dabei sind. Von den (für mich) eher unbekannteren Darstellern sind besonders Emily Meade und Chris Coy erwähenswert, wobei es bis in die kleinsten Nebenrollen keine Ausfälle oder uninteressante Storylines gibt. Hätte gern noch weitergehen können.

MichiGer
12-02-2020, 13:34
[QUOTE=robin1;48527687]"Code 37" ist klasse!!!!

Wer die Hauptdarstellerin mag, sollte unbedingt mal in den Film "The Broken Circle" reinschauen. So schön, so traurig!

https://www.youtube.com/watch?v=kEMfU4sRB2o[/QUOTE]

Stimmt! Das war sie ja auch! :d: :anbet:

Dom Basaluzzo
12-02-2020, 14:50
[QUOTE=robin1;48527715]
The Deuce (Season 03)

Die Dramaserie um das New Yorker Rotlichtmilieu geht leider in die 3. und damit letzte Runde. Die Staffel spielt in den Jahren 1984/ 85 und somit mitten in der AIDS-Krise, die natürlich auch Einfluß auf sämtliche Figuren und Handlungsstränge haben wird. Die Ausstattung ist wie gewohnt der Hammer und wirkt zu keiner Sekunde unecht. "The Deuce" ist eine Ensembleserie, auch wenn hier bekannte Gesichter wie James Franco (in einer Doppelrolle) oder Maggie Gyllenhaal dabei sind. Von den (für mich) eher unbekannteren Darstellern sind besonders Emily Meade und Chris Coy erwähenswert, wobei es bis in die kleinsten Nebenrollen keine Ausfälle oder uninteressante Storylines gibt. Hätte gern noch weitergehen können.[/QUOTE]
Volle Zustimmung, aber die Serie musste zu dem Zeitpunkt ein Ende finden, weil der Teil von New York am Times Square danach einfach nicht mehr so war, dass die Charaktere dort hätten weiter arbeiten oder leben können. Die Gentrifizierung, von Immobilienspekulanten mit Hilfe von Cops und Lokalpolitikern durchgesetzt, ebenfalls Handlung (langsam beginnend schon ab der zweiten Staffel), hat aus dem Straßenbereich, der als The Deuce bekannt war (42nd Street zwischen 7th Avenue und 8th Ave.), eine generische Touristenfalle gemacht.

robin1
12-02-2020, 17:39
[QUOTE=Dom Basaluzzo;48527830]Volle Zustimmung, aber die Serie musste zu dem Zeitpunkt ein Ende finden, weil der Teil von New York am Times Square danach einfach nicht mehr so war, dass die Charaktere dort hätten weiter arbeiten oder leben können. Die Gentrifizierung, von Immobilienspekulanten mit Hilfe von Cops und Lokalpolitikern durchgesetzt, ebenfalls Handlung (langsam beginnend schon ab der zweiten Staffel), hat aus dem Straßenbereich, der als The Deuce bekannt war (42nd Street zwischen 7th Avenue und 8th Ave.), eine generische Touristenfalle gemacht.[/QUOTE]

Ich hatte, als ich das vorhin geschrieben habe, noch 2 Folgen vor mir und stimme dir jetzt zu, nachdem ich das Ende gesehen habe. Das Finale hat es für mich auch ohne Wenn und Aber in in die Liste der "Besten Serienenden Ever" geschafft! Tolle und vor allem sehr stimmungsvolle Idee, die zahlreichen Handlungsstränge zu einem Ende zu bringen.

Hoffe, das der darin verwendete Blondie Cover von "Sidewalks of New York" auch noch irgendwann erscheint. Der scheint extra für die Serie aufgenommen worden zu sein.

Eine Frage noch zur letzten Szene:

Wer war die Anwältin (?), die ganz zum Schluß über die Straße bzw. das Bild läuft?

Miami Twice
12-02-2020, 18:29
[QUOTE=robin1;48528101]Ich hatte, als ich das vorhin geschrieben habe, noch 2 Folgen vor mir und stimme dir jetzt zu, nachdem ich das Ende gesehen habe. Das Finale hat es für mich auch ohne Wenn und Aber in in die Liste der "Besten Serienenden Ever" geschafft! Tolle und vor allem sehr stimmungsvolle Idee, die zahlreichen Handlungsstränge zu einem Ende zu bringen.

Hoffe, das der darin verwendete Blondie Cover von "Sidewalks of New York" auch noch irgendwann erscheint. Der scheint extra für die Serie aufgenommen worden zu sein.

Eine Frage noch zur letzten Szene:

Wer war die Anwältin (?), die ganz zum Schluß über die Straße bzw. das Bild läuft? [/QUOTE]
Die Serie hat ein tolles Serienfinale (vor allem die letzte Szene :anbet:) bekommen, die Staffel ging nur viel zu schnell vorbei.

Das war doch Abby mit kürzeren Haaren (evntl. älter so wie Vince?)

spector
13-02-2020, 04:37
[QUOTE=MichiGer;48525023]Ich hab jetzt die belgische Thriller-Serie THE BREAK beendet (gefiel mir richtig gut : hatte die im Netflix-Thread vorgestellt)

und starte jetzt mit einer weiteren belgischen Serie mit Veerle Baetens, die ich in der Serie "tabula rasa" wirklich toll fand :d:

"Code 37"

https://abload.de/img/91da5-3q3hl._sl1500_kfk66.jpg (https://abload.de/image.php?img=91da5-3q3hl._sl1500_kfk66.jpg)

Handlung:


https://www.amazon.de/Code-37-Staffel-Veerle-Baetens/dp/B00Q9H9BD0[/QUOTE]

Die Belgier haben´s echt drauf. Kennst du den Film "The Loft"? Genial! (Nicht zu verwechseln mit dem mittlerweile niederländischen oder US-Remake)

robin1
13-02-2020, 08:35
[QUOTE=Miami Twice;48528183]Die Serie hat ein tolles Serienfinale (vor allem die letzte Szene :anbet:) bekommen, die Staffel ging nur viel zu schnell vorbei.

Das war doch Abby mit kürzeren Haaren (evntl. älter so wie Vince?)[/QUOTE]

Von der Stimme her tippe ich auch auf Abby, aber mich hatte dieses Outfit und der scheinbare Berufswechsel überrascht. Oder hatte sich das schon in der Serie angedeutet und ich habe es verpasst? Ist aber sowieso eine Serie, die man gut und gern nochmal sehen kann.

freddimaus
13-02-2020, 11:26
Ich schaue gerade bei Magenta "A Confession" (https://www.wunschliste.de/tvnews/m/a-confession-martin-freeman-krimi-feiert-im-februar-deutschlandpremiere) mit Martin Freeman, Imelda Staunton und Siobhan Finneran. Gefällt mir sehr gut.

MichiGer
13-02-2020, 14:46
[QUOTE=spector;48529753]Die Belgier haben´s echt drauf. Kennst du den Film "The Loft"? Genial! (Nicht zu verwechseln mit dem mittlerweile niederländischen oder US-Remake)[/QUOTE]

aber wirklich! :d: und danke für den Filmtipp, kenne ich noch nicht :freu:


Hab jetzt übrigens 3 Folgen von "Code 37" durch, find's super! :clap: Ihr Team ist total klasse :d: und die Sexualdelikt-Fälle
sehr spannend, aber heftig.

Sara Sidle
13-02-2020, 15:02
Ich bin jetzt durch mit Mr. Mercedes und mach nahtlos mit Castle Rock Staffel 2 weiter (auch Starzplay).

Sugardaddy
13-02-2020, 15:26
[QUOTE=freddimaus;48530048]Ich schaue gerade bei Magenta "A Confession" (https://www.wunschliste.de/tvnews/m/a-confession-martin-freeman-krimi-feiert-im-februar-deutschlandpremiere) mit Martin Freeman, Imelda Staunton und Siobhan Finneran. Gefällt mir sehr gut.[/QUOTE]

Fand ich auch toll.

Dom Basaluzzo
13-02-2020, 23:40
[QUOTE=robin1;48528101]

Eine Frage noch zur letzten Szene:

Wer war die Anwältin (?), die ganz zum Schluß über die Straße bzw. das Bild läuft? [/QUOTE]

[QUOTE=Miami Twice;48528183]
Das war doch Abby mit kürzeren Haaren (evntl. älter so wie Vince?)[/QUOTE]

Richtig, das war

Abby (Margarita Levieva), die es offenbar zu einer langen Karriere als Anwältin gebracht hat. Am Anfang der Serie war sie College-Studentin. Am Ende hatte sich Vince aus den Mob-Verpflichtungen freigekauft, sein Anteil an der Bar ging aber an Abby, die ihren Teil an Loretta weitergab, da sich Abby schon dazu entschlossen hatte, wieder zu studieren.

robin1
14-02-2020, 18:11
[QUOTE=Sara Sidle;48530498]Ich bin jetzt durch mit Mr. Mercedes und mach nahtlos mit Castle Rock Staffel 2 weiter (auch Starzplay).[/QUOTE]

Ich fand ja die erste Staffel furchtbar öde, da das aber eine Anthologieserie ist, habe ich der 2. Staffel eine Chance gegeben und bin bisher (Folge 4) sehr begeistert! Hoffe, es geht so weiter.

Cayasso
14-02-2020, 18:56
Meine letzten geschauten Serien waren bzw. sind:

- Homeland (Prime)
- Lost (Prime)
- Pastewka Staffel 10 (Prime)
- The americans (derzeit sind wir am Ende der 2.Staffel - Netflix)
- Tote Mädchen lügen nicht (derzeit mitten in der 2. Staffel - Netflix)

sheela
14-02-2020, 19:01
Gucken endlich mal Bates Motel....ist das gut!

MichiGer
14-02-2020, 19:11
[QUOTE=sheela;48533892]Gucken endlich mal Bates Motel....ist das gut![/QUOTE]

Vor allem das Zusammenspiel der beiden. :wub: Eine meiner Lieblingsserien ever. :)

robin1
15-02-2020, 08:53
Castle Rock (Season 02)

Wie schon erwähnt, war ich überhaupt kein Fan der ersten Staffel, obwohl ich sie mögen wollte. Die war mir einfach zu zäh und unspannend erzählt, auch wenn sie mit einigen guten Darstellerleistungen glänzen konnte. Staffel 2 spielt zwar immer noch Castle Rock, erzählt aber eine ganz neue Geschichte. Und zwar die einer wirklichen Stephen King Ikone: Annie Wilkes. Anfängliche Befürchtungen, Lizzy Caplan könnte zu schön für die Rolle sein, werden gleich am Anfang zerstreut: Die Origin von Annie ist wirklich toll erzählt, gespielt (und gefilmt). Im zweiten Teil der Staffel nimmt zwar ein zweiter großer Handlungsstrang (mit vielen Anspielungen auf "Brennen muss Salem") kurzzeitig die Luft raus (auch weil es hier einige Verbindungen zur ersten Staffel gibt). Aber wirklich nur kurz, denn diese Folgen sind weitaus actionreicher als die ersten und dadurch auch weiterhin spannend.

Und einen gealterten Tim Robbins noch einmal im Shawshank Gefängnis zu sehen (wenn auch als Besucher und in einer komplett anderen Rolle), ist schon ein toller King-Moment. Ebenso wie am Ende der Staffel der Bogen zu "Misery" geschlagen wird.

Weitere Referenzen der 2. Staffel ans King Universeum finden sich hier (Artikel enthält dadurch natürlich SPOILER): https://tv.avclub.com/all-the-easter-eggs-we-ve-found-in-castle-rock-season-2-1839297508

KrosseKrabbe
16-02-2020, 10:44
Bin jetzt durch mit "The Night of...Die Wahrheit einer Nacht" und bin schwer begeistert!!!
https://www.blengaone.de/blu-ray-kritiken/the-night-of-die-wahrheit-einer-nacht/
Läuft auf SkyTicket.

Kann ich uneingeschränkt empfehlen, genau wie "Seven Seconds" auf Netflix.
https://www.netflix.com/de/title/80117555

Rachel Green
17-02-2020, 00:07
Ich hab die letzten 1 1/2 Monate mit einem erneuten FRIENDS-Rerun verbracht. :wub: Hätte ich bloß mal etwas früher damit angefangen, da das für mich nun die beste Medizin gegen meine monatelange Depristimmung war. Wie toll diese Sitcom einfach mal ist... ja ja, nicht Jedermanns Sache, aber für mich bleibt Friends meine absolute Lieblingsserie. Wie mich tatsächlich durchweg jede Staffel begeistert hat...das schafft einfach keine andere Serie bei mir bzw. hat es bisher noch nicht geschafft. :wub:

Jetzt kann ich mich endlich mal wieder u.a. etwas düsteren Sachen widmen. Aber erstmal muss ich eine Liste machen, hab den Überblick verloren. :D

Fire2Wire
17-02-2020, 07:55
[QUOTE=Rachel Green;48539196]Ich hab die letzten 1 1/2 Monate mit einem erneuten FRIENDS-Rerun verbracht. :wub: Hätte ich bloß mal etwas früher damit angefangen, da das für mich nun die beste Medizin gegen meine monatelange Depristimmung war. Wie toll diese Sitcom einfach mal ist... ja ja, nicht Jedermanns Sache, aber für mich bleibt Friends meine absolute Lieblingsserie. Wie mich tatsächlich durchweg jede Staffel begeistert hat...das schafft einfach keine andere Serie bei mir bzw. hat es bisher noch nicht geschafft. :wub:

Jetzt kann ich mich endlich mal wieder u.a. etwas düsteren Sachen widmen. Aber erstmal muss ich eine Liste machen, hab den Überblick verloren. :D[/QUOTE]

Friends, immer wieder schön :wub:

Elizabeth
17-02-2020, 08:34
Friends gehört auch zu meinen Lieblingsserien, ich weiß gar nicht, wie oft meine Töchter und ich sie schon gesehen haben. Und ich habe alle DVDs!

robin1
18-02-2020, 09:23
[QUOTE=Elizabeth;48539335]Friends gehört auch zu meinen Lieblingsserien, ich weiß gar nicht, wie oft meine Töchter und ich sie schon gesehen haben. Und ich habe alle DVDs![/QUOTE]

Unpopuläre Meinung: Ich fand das immer doof und unfassbar unlustig und auch schlecht besetzt... :teufel: Außer Lisa Kudrow ist vom ganzen Cast auch niemand wirklich witzig... also auch ohne Drehbuch.

robin1
18-02-2020, 09:35
Manifest (Season 01)

Mysterygedöhns. Man hat aus allen Serien des Genres was zusammengepackt und verkauft es nun als "Manifest" neu. Dabei ist die Ausgangssituation nicht mal wirklich uninteressant und das Erzähltempo erstaunlich hoch. Aber das hat auch zur Folge, das es ständig Twists gibt, die nur selten Sinn ergeben, sondern einfach nur gemacht werden, weil es im Drehbuch steht und man eine weitere Episode füllen muß. Immerhin bleibt man so auch dran und will wissen, was genau jetzt dahinter steckt. Ob das in der ersten Staffel geklärt wird (mir fehlen noch 3 Folgen) kann ich mir kaum vorstellen, aber immerhin läuft die 2. Staffel schon in den USA.

Auch darstellerisch ist hier eher unteres Soap-Niveau zu erwarten (ebenso bei den meisten Dialogen). Bekanntestes Gesicht ist für mich noch Josh Dallas (Prince Charming aus "Once upon a Time"). Kann man gucken, man verpasst aber auch rein gar nichts.

Richer
18-02-2020, 11:14
[QUOTE=KrosseKrabbe;48537379]Bin jetzt durch mit "The Night of...Die Wahrheit einer Nacht" und bin schwer begeistert!!!
https://www.blengaone.de/blu-ray-kritiken/the-night-of-die-wahrheit-einer-nacht/
Läuft auf SkyTicket.

Kann ich uneingeschränkt empfehlen, genau wie "Seven Seconds" auf Netflix.
https://www.netflix.com/de/title/80117555[/QUOTE]

Das klingt gut :d:

ich hab die tage Staffel 2 New Amsterdam bei TVNow angefangen :wub:

chining
18-02-2020, 14:13
ich schaue seit ein paar tagen: MONSTER, eine norwegische serie, kennt die jemand?

ilprincipe
19-02-2020, 21:11
Mit "Ein unerlaubtes Leben" Staffel 2 bin ich durch. Schade, dass es keine 3. Staffel geben wird.

Habe auf TVNow nun "Dangerous Moms" entdeckt und finde es unterhaltsam :)

robin1
23-02-2020, 11:55
Leicht wie eine Feder (Season 02/ Folgen 9-16) (TV-Now)

Endlich ging es weiter, nachdem man die Staffel im letzten Jahr in 2 Hälften geteilt hatte. Die Teeniehorrorserie unterhält auch weiterhin gut (von ein paar Längen in der ersten Staffelhälfte von Season 2 mal abgesehen) und wirkt auch größtenteils abgeschlossen. Auch wenn die meisten Figuren recht klischeehaft waren, machte der Cast seine Sache gut und dafür, das die Zielgruppe doch eher jünger ist, gab es doch einige blutige Kills zu sehen.

Keeping Faith (Season 02) (FOX Channel)

Von mir heiss erwartete Fortsetzung der walisischen Serie. War die erste Staffel noch eine spannende Vermisstensuche, so wechselt Season 2 (nachvollziehbar) komplett das Genre und wandelt sich zu einer nicht minder spannenden Anwaltsserie (denn das ist der eigentliche Beruf der Hauptfigur Faith). Dabei werden die Folgen der ersten Staffel ebenso abgehandelt, wie ein neuer Handlungsstrang um einen Mordfall. Darf gern weitergehen.

MichiGer
23-02-2020, 14:53
[QUOTE=chining;48543426]ich schaue seit ein paar tagen: MONSTER, eine norwegische serie, kennt die jemand?[/QUOTE]

Mich würde interessieren: Wie ist denn jetzt dein Fazit? :trippel: ich hab die nämlich auch schon länger auf der Liste :)

Aber jetzt bin ich grad mit den Chicas fertig, gucke nun "Code 37" weiter, hab bald Staffel 1 fertig (super Serie :d: )
und dann gehen jetzt morgen Serien wie "the walking dead" und "shameless" weiter :anbet:

Achja, "Haus des Geldes" jetzt auch bald. :freu: ich kam/komm folglich einfach noch nicht dazu, "Monster" zu schauen.
Bin gespannt, wie du "Monster" fandest :ja:

Elizabeth
23-02-2020, 19:27
Michi, ich schau jetzt auch Code 37. gefällt mir sehr gut!

Fire2Wire
23-02-2020, 20:27
[QUOTE=Elizabeth;48559011]Michi, ich schau jetzt auch Code 37. gefällt mir sehr gut![/QUOTE]

Wo schaut ihr das? *willauch*

KrosseKrabbe
23-02-2020, 20:29
[QUOTE=Fire2Wire;48559227]Wo schaut ihr das? *willauch*[/QUOTE]

https://www.zdf.de/serien/serien-sonstige/code-37-serie-in-zdfneo-im-kampf-gegen-sexualdelikte-in-gent-100.html

;)

MichiGer
23-02-2020, 20:32
[QUOTE=Elizabeth;48559011]Michi, ich schau jetzt auch Code 37. gefällt mir sehr gut![/QUOTE]

Oh wie schön :freu: , dann können wir mal fachsimpeln. :D
Das Team hat wirklich was, bin leider schon am Ende von Staffel 1.

Bellerophon
23-02-2020, 23:47
[QUOTE=KrosseKrabbe;48559240]https://www.zdf.de/serien/serien-sonstige/code-37-serie-in-zdfneo-im-kampf-gegen-sexualdelikte-in-gent-100.html

;)[/QUOTE]

Da finde ich keinen Videoabspiellink :suspekt: Nur Episodenbeschreibungen :kopfkratz

Rotbauchunke
24-02-2020, 07:12
[QUOTE=Bellerophon;48560014]Da finde ich keinen Videoabspiellink :suspekt: Nur Episodenbeschreibungen :kopfkratz[/QUOTE]Ja ich auch nicht

Elizabeth
24-02-2020, 08:12
[QUOTE=MichiGer;48559253]Oh wie schön :freu: , dann können wir mal fachsimpeln. :D
Das Team hat wirklich was, bin leider schon am Ende von Staffel 1.[/QUOTE]


Ich habe erst zwei Folgen gesehen, ich mag ja Veerle Baetens seit Tabula Rasa sehr! Und sie ist in der Serie immer sehr cool angezogen, hab jetzt extra nachgeschaut, die Serie gibt es ja seit 2009.

KrosseKrabbe
24-02-2020, 14:14
[QUOTE=Bellerophon;48560014]Da finde ich keinen Videoabspiellink :suspekt: Nur Episodenbeschreibungen :kopfkratz[/QUOTE]

Oh sorry, leider nicht mehr verfügbar.

Bei Amazon prime kann man die Serie auch sehen, aber gegen Extra natürlich. Das nervt mich immer so an prime - selbst alte Sachen soll man noch teuer bezahlen.

Sara Sidle
24-02-2020, 14:26
Ich bin noch bei Castle Rock Staffel 2, hab inzwischen die erste Hälfte gesehen und es gefällt mir richtig gut! Mir gefiel allerdings im Gegensatz zu robin1 auch die erste Staffel. Lizzy Caplan als Annie Wilkes ist sensationell!

robin1
26-02-2020, 09:41
Arctic Circle - Der unsichtbare Tod

Finnish/ deutsche Koproduktion... Hm, nicht schlecht, aber kein wirkliches Highlight skandinavischer Serien, auch wenn man hier versucht hat, mal vom klassischen "Mörderjagd" Plot abzuweichen, indem man noch einen Virus dazunimmt. In Zeiten von Corona ja sogar sehr aktuell. Nur leider wird aus der Idee zu wenig gemacht und sich wieder viel zu viel um Privatgedöhns der Protagonisten gekümmert. Auch ist die Idee, Clemens Schick als zwielichtigen Typen zu besetzten, wirkt mittlerweile recht ausgelutscht, dafür gefällt Maximilian Brückner (wenn man das Privatgedöhns seiner Figur abzieht) und es gibt tolle Landschaftsaufnahmen.

Sara Sidle
27-02-2020, 12:20
Arctic Circle - kam das auf Arte?

Bin jetzt durch mit Castle Rock Staffel 2. Hat mir gut gefallen und von mir aus dürfte es gerne eine dritte Staffel geben. Man sollte ja meinen, dass es im King-Universum noch genug Inspiration und Charaktere gibt.

Gestern Abend wollte ich dann mit Altered Carbon Staffel 2 anfangen, aber anders als bei Amazon sind bei Netflix die neuen Staffeln offenbar noch nicht um Mitternacht online. Also hab ich kurzentschlossen nochmal mit der ersten angefangen, von der ich sowieso vieles schon wieder vergessen habe. Und außerdem kann man von Joel Kinnaman ja nicht genug kriegen, der ja in Staffel 2 leider nicht mehr dabei ist. :(

MichiGer
27-02-2020, 13:24
[QUOTE=Sara Sidle;48570153]Arctic Circle - kam das auf Arte?[/QUOTE]

https://www.fernsehserien.de/arctic-circle-der-unsichtbare-tod/sendetermine

Sara Sidle
27-02-2020, 13:31
Danke, Michi. Also ZDF, und ich könnte noch einsteigen, wenn ich die ersten zwei Folgen in der Mediathek nachhole. Wobei mich das von Robin angesprochene "zu viel Privatgedöns" schon wieder ein bisschen abschreckt. :helga:

MichiGer
27-02-2020, 13:36
Gerne, Sara! :)

ich glaub, ich schau da demnächst auch mal rein :ja:

MichiGer
01-03-2020, 09:40
Ich mach jetzt nach Staffel 1 von "Code 37" erstmal Schluss, weil ich unbedingt die Thriller/Krimi-Serie "Brokenwood" starten
möchte, da ich hier im "britische Serien"-Thread las, dass heute Staffel 2 weitergeht. Soll ja toll sein. :)

[QUOTE]
Kleinstädte können mörderisch sein ...

Auf den ersten Blick ist Brokenwood ein ganz normales, ruhiges Städtchen auf dem Lande in Neuseeland. Die Menschen sind freundlich, das Gemeinschaftsgefühl ist groß.
Es gibt einen Golfclub, regelmäßige Winzerfeste – eigentlich alles, was man erwarten würde... und ein paar Dinge, die man nicht erwarten würde, wie verborgene Geheimnisse, heimtückische Lügen und teuflische Morde.

So kommt es nicht von ungefähr, dass es Detective Senior Sergeant Mike Shepherd nach Brokenwood verschlägt. Der erfahrene Polizist – mit seinem 1971er Oldtimer und einer großen Leidenschaft für Country-Musik – wirkt zwar etwas zerknittert, ist aber scharfsinnig und verfügt über eine einzigartige Intuition.
Seine Methoden sind äußerst unkonventionell, aber genau die richtigen, um die rätselhaften Mordfälle in Brokenwood zu lösen. Unterstützt wird er dabei von, DC Kristin Sims, einer entschlossenen und gewissenhaften Ermittlerin, die fast 20 Jahre jünger als das Auto ihres Chefs ist.[/QUOTE]

https://abload.de/img/brokenwood-mord-in-ne62kay.jpg (https://abload.de/image.php?img=brokenwood-mord-in-ne62kay.jpg)
https://www.amazon.de/Brokenwood-Mord-Neuseeland-Staffel-DVDs/dp/B07T5R65TH

sheela
01-03-2020, 09:49
Gucke demnächst den Dreiteiler im ZDF "Unterleuten- Das zerrissene Dorf", mal wieder was für mich.

chining
01-03-2020, 10:31
[QUOTE=MichiGer;48558176]Mich würde interessieren: Wie ist denn jetzt dein Fazit? :trippel: ich hab die nämlich auch schon länger auf der Liste :)
ich kam/komm folglich einfach noch nicht dazu, "Monster" zu schauen.
Bin gespannt, wie du "Monster" fandest :ja:[/QUOTE]

sorry, hab das hier erst heute gelesen,
ich schaue im Moment nicht weiter (vll später), die Personen sind alle unsympathisch und es packt mich nicht.... :(

habe aber heute RIG45 aud starzplay geschaut, eine spannende Serie, die auf einer Ölplattform spielt und ein Mörder mischt mit, hat was von 10 kleine Negerlein :d::d::d:

robin1
02-03-2020, 08:32
Dunkelstadt (ZDF Neo)

Abgefilmtes Schülertheater und mit dieser Wertung tut man wahrscheinlich auch noch ganz vielen Schülertheatern unrecht. Langweiliges, Pseudo-Film-Noir-Machwerk aus deutschen Landen (woher auch sonst?!) Darsteller der ersten Folge durch die Bank weg grottig und auch visuell gibt es nichts, was irgendwie zum Weitergucken animieren konnte.

Xerxe
02-03-2020, 09:28
Ich habe gerade die dritte Staffel von "the Marvelous Mrs. Maisel" gesehen :wub: Bis auf den ewigen Singsang und die Kapriolen von "Shy" fand ich alle Handlungssträge einfach nur toll. :wub:

Außerdem habe ich mir die letzte Woche die letzte Staffel von TBBT angesehen. Der Vollständigkeit halber. Ich fand das Ende ganz schön, die Staffel durchschnittlich.

Jetzt habe ich angefangen mit https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/S/sgp-catalog-images/region_DE/hwn4d-8V3V97RX9ZS-Full-Image_GalleryCover-en-US-1579637986668._UR1920,1080_RI_UX667_UY375_.jpg
Noch hat es mich nicht richtig mitgenommen und ich habe auch keinen Sympathieträger unter den Darstellern gefunden. Aber schlecht finde ich es auch nicht. Also abwarten.

olly77
02-03-2020, 10:03
His Dark Materials

Ich kann mich dem Großteil der Kritiken, die ich gehört habe, anschließen: visuell wirklich sehr stark und gute Darsteller, aber storytechnisch etwas platt.
Hat mir trotzdem insgesamt recht gut gefallen.

MichiGer
02-03-2020, 13:04
[QUOTE=chining;48579722]sorry, hab das hier erst heute gelesen,
ich schaue im Moment nicht weiter (vll später), die Personen sind alle unsympathisch und es packt mich nicht.... :([/QUOTE]

Das macht ja nichts, ich les hier ja nach, auch wenn es später ist. Danke dir :) , denke , ich schieb es dann noch auf.

Im Moment bin ich ja eh mit "Brokenwood - Mord in Neuseeland" angefangen: gefällt mir super! :d:

adrian84
02-03-2020, 15:45
[QUOTE=robin1;48557709]Leicht wie eine Feder (Season 02/ Folgen 9-16) (TV-Now)
Endlich ging es weiter, nachdem man die Staffel im letzten Jahr in 2 Hälften geteilt hatte. Die Teeniehorrorserie unterhält auch weiterhin gut (von ein paar Längen in der ersten Staffelhälfte von Season 2 mal abgesehen) und wirkt auch größtenteils abgeschlossen. Auch wenn die meisten Figuren recht klischeehaft waren, machte der Cast seine Sache gut und dafür, das die Zielgruppe doch eher jünger ist, gab es doch einige blutige Kills zu sehen.
[/QUOTE]
Hab die Serie ehrlich gesagt erst jetzt entdeckt und bin sehr begeistert! Klar ist es definitiv klassischer Teenie Trash mit eindimensionalen Charakteren, aber so die typischer Riverdale/Pretty Little Liars Zielgruppe, sollte sich auch hiervon gut unterhalten fühlen...

Richer
02-03-2020, 16:42
Ich bin letzte Woche über "Ransom" gestolpert. Aktuell ist Staffel 1 bei Sony AXN empfangbar.

Die ersten 2 oder 3 Folgen hab ich damals bei der Erstaustrahlung schon gesehen. Keine ahnung, warum wir dann ausgestiegen sind.
Die Folgen plätschern so leicht hin, das ich mit Staffel 1 fast durch bin

KrosseKrabbe
03-03-2020, 13:50
Habe gerade "Ragnarök" auf Netflix beendet.
Ganz nett, hätte man allerdings mehr draus machen können. Aber die Landschaftsaufnahmen sind toll!
https://www.netflix.com/de/title/80232926

@robin: Dunkelstadt fand ich auch grausam.

@Xerxe: Das britische Original von "Being Human" ist soooo großartig, die drei Hauptdarsteller habe ich geliebt.
https://www.imdb.com/video/vi1459068185?playlistId=tt1349938&ref_=tt_ov_vi
Der Akzent :anbet:

Xerxe
04-03-2020, 13:09
[QUOTE=KrosseKrabbe;48588097]

@Xerxe: Das britische Original von "Being Human" ist soooo großartig, die drei Hauptdarsteller habe ich geliebt.
https://www.imdb.com/video/vi1459068185?playlistId=tt1349938&ref_=tt_ov_vi
Der Akzent :anbet:[/QUOTE]

Alles klar, das was ich gucke ist ein amerikanisches remake... Mist. Meist sind die Orginalserien um Längen besser...


Parallel gucke ich gerade noch "Shooter". Das finde ich überraschend gut. Ich hatte deutlich weniger erwartet und nur mal reingeguckt, weil ich den Hauptdarsteller mal wieder sehen wollte :smoke:
https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/S/sgp-catalog-images/region_DE/paramount-49043019450900-Full-Image_GalleryCover-de-DE-1480638775868._UR1920,1080_RI_UX667_UY375_.jpg

Elizabeth
04-03-2020, 14:10
Ich bin gestern mit Code 37 Staffel 1 fertig geworden und es hat mir sehr gut gefallen. Einerseits war es mal angenehm , dass es nicht in jeder Folge Tote gab, andererseits sind die Sexualdelikte aber schon auch heftig. Das Ermittlerteam war sehr gut zusammengesetzt, und Veerle Baetens mag ich ja seit Tabula Rasa sowieso und war auch der Grund , warum ich mir Code 37 angeschaut habe. Ich werde weiterschauen, aber nicht gleich, jetzt brauch ich mal eine mentale Pause. Wobei der Cliffhanger am Schluss schon sehr böse war!! :hammer:

MichiGer
04-03-2020, 14:21
[QUOTE=MichiGer;48579637]Ich mach jetzt nach Staffel 1 von "Code 37" erstmal Schluss...[/QUOTE]

[QUOTE=Elizabeth;48591412] Ich werde weiterschauen, aber nicht gleich, jetzt brauch ich mal eine mentale Pause. [/QUOTE]

:zahn:



Ich bin inzwischen übrigens mit Brokenwood Staffel 1 auch durch, fand es total gut. :d:


Als nächstes bleib ich weiter in dem Genre und guck bei "the bay" mal rein. :ja:

[QUOTE]
The Bay ist eine britische Thrillerserie des Senders ITV, die erstmals im Jahr 2019 ausgestrahlt wurde. Die Drehbuchvorlage zu der sechsteiligen Miniserie stammt von Autor Daragh Carville.

Detective Sergeant Lisa Armstrong wird in das kleine Küstenstädtchen Morecambe Bay berufen,
um dort einen Vermisstenfall zu untersuchen.
Mit professioneller Distanz ermittelt sie in dem tragischen Fall, der ihr in gleicher Art schon so oft vorgekommen ist.
Doch in diesem Fall scheint etwas nicht ganz zu stimmen.
Als Armstrong entdeckt, dass sie eine persönliche Verbindung zu der betroffenen Familie hat, stehen ihre Integrität und ihre ganze Untersuchung auf dem Spiel.[/QUOTE]
https://www.moviepilot.de/serie/the-bay

https://abload.de/img/81qh2mmadal._ri_6ejvs.jpg (https://abload.de/image.php?img=81qh2mmadal._ri_6ejvs.jpg)

Elizabeth
04-03-2020, 14:29
Michi, was soll ich jetzt als nächstes schauen? Ich schwanke zwischen Altered Carbon (ihr macht mich hier neugierig und Joel Kinnamann ), oder The last Kingdom oder Parenthood?

KrosseKrabbe
04-03-2020, 18:01
[QUOTE=MichiGer;48591440]Als nächstes bleib ich weiter in dem Genre und guck bei "the bay" mal rein. :ja:

[/QUOTE]

Das klingt echt interessant - wo läuft das denn zur Zeit?

Sara Sidle
04-03-2020, 18:24
[QUOTE=KrosseKrabbe;48591992]Das klingt echt interessant - wo läuft das denn zur Zeit?[/QUOTE]

Ich weiß nicht, wo Michi das gerade schaut, aber es läuft auf jeden Fall am 13.3. auf ZDFneo. Hat hot chocolate im Very-British-Thread geschrieben (https://www.ioff.de/showthread.php?430254-Very-British-II-Serien-und-Spielfilme-made-in-GB&p=48589812&viewfull=1#post48589812).

MichiGer
04-03-2020, 18:58
[QUOTE=Elizabeth;48591470]Michi, was soll ich jetzt als nächstes schauen? Ich schwanke zwischen Altered Carbon (ihr macht mich hier neugierig und Joel Kinnamann ), oder The last Kingdom oder Parenthood?[/QUOTE]

Oh, schau doch mal bitte bei Parenthood rein, das würde mich interessieren, ob es dir gefällt.
Aber wer Gilmore girls etc. mag, liebt die Serie eigentlich :)

[QUOTE=KrosseKrabbe;48591992]Das klingt echt interessant - wo läuft das denn zur Zeit?[/QUOTE]

mir hat es jemand aufgenommen, dümpelt hier rum. :) Jetzt will ich da endlich mal reinschauen. :ja:
Ich glaub, das lief im Dezember auf Sat.1 Emotions.

Und wie Sara sagt: es kommt jetzt auch im Free-TV. :d:

Richer
05-03-2020, 08:49
[QUOTE=Xerxe;48591235]
Parallel gucke ich gerade noch "Shooter". Das finde ich überraschend gut. Ich hatte deutlich weniger erwartet und nur mal reingeguckt, weil ich den Hauptdarsteller mal wieder sehen wollte :smoke:
[/QUOTE]

:d: Da haben wir auch jede Folge gesuchtet

robin1
05-03-2020, 09:53
BH90210

Besser als erwartet, schon allein, weil man für dieses Reboot einen anderen Weg eingeschlagen hat und statt eines weiteren Remakes der Ur-Serie (gabs ja bereits 2008-2013 inkl. Teilen des alten Casts) diesmal nun eine Art Mockumentary inszeniert hat. Das ist natürlich durchgehend Fanservice, aber mit sehr viel Selbstironie und hat mich gut unterhalten, auch wenn der Serie gegen Ende etwas die Puste ausgeht. Von daher sind die 6 Folgen auch vollkommen ausreichend. Etwas schade fand ich, das man Luke Perry nicht öfter als in 2 sehr kleinen Szenen in der 1. Folge erwähnt hat. Und die Storyline um Andrea wirkte sehr, sehr verkrampft.

Ornox
07-03-2020, 21:52
Mal in der ersten Folge von Spides reinschauen, eine deutsche Sci-Fi Serie ist schon mal sehr mutig, die Bewertungen aber nicht so gut.

Marlie
08-03-2020, 03:00
Ray Donovan, da habe ich von der aktuellen Staffel gerade mal 2 Folgen gesehen. Diese düstere Stimmung (und diese ist irgendwie gar nicht mehr wegzudenken seit einiger Zeit) geht mir so auf den Keks.
Zwischendurch gibts mal wieder ein JAA! Ray startet mal wieder durch - und dann sitzt er wieder besoffen im Auto und kurvt durch die Gegend, klärt kurz was. Und dann gehts wieder ab in die schwere Vergangenheit. Man muss echt Fan sein, um da noch dranzubleiben

MichiGer
08-03-2020, 09:48
[QUOTE=MichiGer;48591440]

Als nächstes bleib ich weiter in dem Genre und guck bei "the bay" mal rein. :ja:


https://www.moviepilot.de/serie/the-bay

https://abload.de/img/81qh2mmadal._ri_6ejvs.jpg (https://abload.de/image.php?img=81qh2mmadal._ri_6ejvs.jpg)[/QUOTE]

Wollte mal schnell berichten, dass ich die 1. Folge durch habe: gefällt mir richtig super. :d:
Bin total gespannt , wie es weitergeht :trippel:

Ich glaub, das kann ich offen ohne Spoiler schreiben, um Sensible vorzuwarnen : es geht u.a. um verschwundene Kinder:
das liegt ja nicht jedem und vielleicht ist es wichtig, das zu erwähnen.

Manitu
08-03-2020, 20:49
[QUOTE=Elizabeth;48591470]Michi, was soll ich jetzt als nächstes schauen? Ich schwanke zwischen Altered Carbon (ihr macht mich hier neugierig und Joel Kinnamann ), oder The last Kingdom oder Parenthood?[/QUOTE]

The last Kingdom ist top. Wird Zeit das die 4.Staffel mal anfängt, weiß schon gar nicht mehr wie die 3.Staffel aufhörte.

Elizabeth
09-03-2020, 08:16
[QUOTE=Manitu;48605811]The last Kingdom ist top. Wird Zeit das die 4.Staffel mal anfängt, weiß schon gar nicht mehr wie die 3.Staffel aufhörte.[/QUOTE]

Hab ich gestern begonnen!

Zuvor hatte ich jetzt Parenthood geschaut, hat mir sehr gut gefallen. Vom Thema her zwar ähnlich wie bei This is us, doch dann wieder ganz anders.

kleineelfe
09-03-2020, 08:20
[QUOTE=Xerxe;48583698]Ich habe gerade die dritte Staffel von "the Marvelous Mrs. Maisel" gesehen :wub: Bis auf den ewigen Singsang und die Kapriolen von "Shy" fand ich alle Handlungssträge einfach nur toll. :wub:

Außerdem habe ich mir die letzte Woche die letzte Staffel von TBBT angesehen. Der Vollständigkeit halber. Ich fand das Ende ganz schön, die Staffel durchschnittlich.

Jetzt habe ich angefangen mit https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/S/sgp-catalog-images/region_DE/hwn4d-8V3V97RX9ZS-Full-Image_GalleryCover-en-US-1579637986668._UR1920,1080_RI_UX667_UY375_.jpg
Noch hat es mich nicht richtig mitgenommen und ich habe auch keinen Sympathieträger unter den Darstellern gefunden. Aber schlecht finde ich es auch nicht. Also abwarten.[/QUOTE]

Euu.. Da bist aber echt spät dran.

Wart es ab, wird noch werden. :zahn: Die brauchen ein bisschen...

Ich kann so überhaupt kein türkisch und wäre ohne englische Untertitel aufgeschmissen, aber die Serie "the Protector" kommt so langsam in Fahrt.

http://www.filmstarts.de/serien/23385.html

MichiGer
09-03-2020, 14:31
[QUOTE=Elizabeth;48606652]

Zuvor hatte ich jetzt Parenthood geschaut, hat mir sehr gut gefallen. Vom Thema her zwar ähnlich wie bei This is us, doch dann wieder ganz anders.[/QUOTE]

Waaas? Hast du alle 6 Staffeln schon durch?? :help: :D aber schön, dass es dir gefallen hat :wub:

Elizabeth
09-03-2020, 14:57
[QUOTE=MichiGer;48607258]Waaas? Hast du alle 6 Staffeln schon durch?? :help: :D aber schön, dass es dir gefallen hat :wub:[/QUOTE]

Hihi, nein, so schnell bin ich nicht, ich hab die erste Staffel geschaut.

MichiGer
09-03-2020, 15:07
[QUOTE=Elizabeth;48607331]Hihi, nein, so schnell bin ich nicht, ich hab die erste Staffel geschaut.[/QUOTE]

achsoooo. :D die späteren werden noch besser, berührender , etwas dramatischer. Grad bezüglich Max' Asperger.