PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sixx The 100 - Staffel Sieben ab 07.01.2021 - 20:15 Uhr


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27

Proteus
12-08-2015, 20:58
[QUOTE=Fox012;43490623]oder garnicht mehr essen?[/QUOTE]

Keine Option bei dem Haufen von Kriminellen dort unten :nein:
datt endet nur mit Schwarzmarkt und heimlichem Konsum :ja:

Fox012
12-08-2015, 21:00
Waffen & kriege :kater: :ko: und ich dachte die machen mal eine bessere erde... ist der "anti-grounder" stock schon kaputt?


[QUOTE=Proteus;43490660]Keine Option bei dem Haufen von Kriminellen dort unten :nein:
datt endet nur mit Schwarzmarkt und heimlichem Konsum :ja:[/QUOTE]


vermutlich...

MinAh
12-08-2015, 21:02
:zeter:

Proteus
12-08-2015, 21:03
[QUOTE=Fox012;43490673]Waffen & kriege :kater: :ko: und ich dachte die machen mal eine bessere erde... ist der "anti-grounder" stock schon kaputt?[/QUOTE]

Naja, wenn mans genau nimmt haben die Grounder angefangen ...
hätten sie die Teens bei ihrer Ankunft freundlich empfangen,
ihnen einen LSD-Nuss-Tee überreicht und dann mit ihnen zusammen Kumbaya gesungen,
wären Waffen höchstens gegen die hiesige Tierwelt von Nöten

:ja:

Little_Ally
12-08-2015, 21:03
Das ging ja jetzt einfach mit Bellamys Begnadigung. :clap: Da kommt noch irgendwas nach! Wahrscheinlich tötet die blonde Rätin den Vorsitzenden, bevor der die Begnadigung öffentich bekannt geben kann, oder so. :eek:

Clairchen
12-08-2015, 21:05
der wird bestimmt gleich umgehauen oder so, bevor er erfährt wer es war :D

:idee: oder ein Ausfall :D

Proteus
12-08-2015, 21:05
[QUOTE=Little_Ally;43490701]Das ging ja jetzt einfach mit Bellamys Begnadigung. :clap: Da kommt noch irgendwas nach! Wahrscheinlich tötet die blonde Rätin den Vorsitzenden, bevor der die Begnadigung öffentich bekannt geben kann, oder so. :eek:[/QUOTE]

Oder der Asiate, der Bellamy die Waffe gegeben hat steht während des Funkgespräches in der Nähe des Stationsvorsitzenden und hört das Gespräch mit

:teufel:

Fox012
12-08-2015, 21:05
[QUOTE=Proteus;43490699]Naja, wenn mans genau nimmt haben die Grounder angefangen ...
hätten sie die Teens bei ihrer Ankunft freundlich empfangen,
ihnen einen LSD-Nuss-Tee überreicht und dann mit ihnen zusammen Kumbaya gesungen,
wären Waffen höchstens gegen die hiesige Tierwelt von Nöten

:ja:[/QUOTE]


Meine Rede.. :clap: :knuddel:

Seeling Sind die Sanftmütigen den sie werden die erde beherschen ;)


[QUOTE=Proteus;43490718]Oder der Asiate, der Bellamy die Waffe gegeben hat steht während des Funkgespräches in der Nähe des Stationsvorsitzenden und hört das Gespräch mit

:teufel:[/QUOTE]


oder er wird einfach Gefloatet.. :teufel:

Little_Ally
12-08-2015, 21:06
[QUOTE=Proteus;43490699]Naja, wenn mans genau nimmt haben die Grounder angefangen ...
hätten sie die Teens bei ihrer Ankunft freundlich empfangen,
ihnen einen LSD-Nuss-Tee überreicht und dann mit ihnen zusammen Kumbaya gesungen,
wären Waffen höchstens gegen die hiesige Tierwelt von Nöten

:ja:[/QUOTE]


Wo Du recht hast, hast du recht. :ja:

Aber nein, statt diesem freundlichen Szenario haben die Grounder einfach mit Speeren geworfen und harmlose Teenies getötet. :zeter::heul: Brutales Pack! :help::zeter:

like Lana
12-08-2015, 21:07
[QUOTE=Little_Ally;43490701]Das ging ja jetzt einfach mit Bellamys Begnadigung. :clap: Da kommt noch irgendwas nach! Wahrscheinlich tötet die blonde Rätin den Vorsitzenden, bevor der die Begnadigung öffentich bekannt geben kann, oder so. :eek:[/QUOTE]

Ich verrate mal das Ende.
Ein großer Asteroid fliegt auf die Erde zu, zerstört erst dass Raumschiff mit den Restmenschen, und dann die Erde komplett.

Ist aber nicht so tragisch weil unsere goldene Schallplatte fliegt ja noch draußen rum um von uns zu erzählen.

PS
Die Grounder überleben natürlich, die sind ja robust wie Kakerlaken.

Proteus
12-08-2015, 21:11
Bellamy ist ein Magier ... er kann Gewehre in Atombomben verwandeln :trippel:

Clairchen
12-08-2015, 21:12
:idee: Blondie wars :D

Proteus
12-08-2015, 21:12
Oh ... die Rätin ... so durchtrieben wie zu BSG-Zeiten :D

Fox012
12-08-2015, 21:13
Okay.. er wird nicht gefloatet... :nixweiss::nixweiss:

like Lana
12-08-2015, 21:13
Motiv?

Miami Twice
12-08-2015, 21:14
[QUOTE=Fox012;43490786]Okay.. er wird nicht gefloatet... :nixweiss::nixweiss:[/QUOTE]
aber gekillt :zahn:

Proteus
12-08-2015, 21:14
[QUOTE=like Lana;43490789]Motiv?[/QUOTE]

Aufstand des Proletariats um die Bourgeoisie zu stürzen und eine Herrschaft des Volkes aufzubauen :idee:

Proteus
12-08-2015, 21:16
Eine Bombe am Einheitstag? Das war nicht nett :hammer:

like Lana
12-08-2015, 21:17
Oh wow, jetzt machts aber riesen Sprünge in der Story. :eek:

Fox012
12-08-2015, 21:17
:heul: :heul: :heul:

"may we meet again" :heul:


[QUOTE=like Lana;43490831]Oh wow, jetzt machts aber riesen Sprünge in der Story. :eek:[/QUOTE]

ja die story fing schwach an und dreht dann auf so wurde es mir von meinem FB freund in den usa erklärt..

Miami Twice
12-08-2015, 21:18
oha :o das kam unerwartet.

Clairchen
12-08-2015, 21:19
richtig spannend heute :Popcorn:

Proteus
12-08-2015, 21:22
Make love, not war :d:

like Lana
12-08-2015, 21:23
Wenigstens scheint er nun gewaschen zu sein :D

Fox012
12-08-2015, 21:26
wie verhüten die bloß? Kondome gibts wohl keine... in Staffel 2 sehen wir dann Clarke & co schwanger im zelt hocken.. :teufel:

like Lana
12-08-2015, 21:27
"Du bringst deinen Anführer und ich meinen"

Klassensprecher? :nixweiss: :D

Miami Twice
12-08-2015, 21:28
[QUOTE=Fox012;43490913]wie verhüten die bloß? Kondome gibts wohl keine... in Staffel 2 sehen wir dann Clarke & co schwanger im zelt hocken.. :teufel:[/QUOTE]
:fürcht: das wäre gruselig. :zahn:

Little_Ally
12-08-2015, 21:29
[QUOTE=Proteus;43490807]Aufstand des Proletariats um die Bourgeoisie zu stürzen und eine Herrschaft des Volkes aufzubauen :idee:[/QUOTE]

:d: Das wird es sein. Oder einfach Machtgier von Blondie! :D

Hab ich das vorhin richtig verstanden: Die haben erst die 13 Raumstationen des Feindes zerstört und dann die 8 verbliebenen Raumstationen vereint? Das erklärt, warum sich Englisch als Sprache durchgesetzt hat. :D

Tja, der Anschlag war gemein und jetzt ist auch noch Kanes Mami tot. Aber wenigstens hat er in der Stunde der Trauer doch noch zeigen dürfen, dass er den Text des Segens nicht vergessen hat.

So, jetzt will also Finn die Grounder und die 100 versöhnen. Das wird was werden. :zahn:

Fox012
12-08-2015, 21:30
[QUOTE=Miami Twice;43490931]:fürcht: das wäre gruselig. :zahn:[/QUOTE]


irgenwie müssen sie ja nachschub bekommen die sterben ja wie die fliegen.. ;)

Proteus
12-08-2015, 21:33
[QUOTE=Little_Ally;43490937]...

So, jetzt will also Finn die Grounder und die 100 versöhnen. Das wird was sicher nix werden. :zahn:[/QUOTE]

Korrigiert :teufel:

Clairchen
12-08-2015, 21:35
Blondie präsentiert einen "Täter" :D

Fox012
12-08-2015, 21:39
[QUOTE=Clairchen;43491002]Blondie präsentiert einen "Täter" :D[/QUOTE]

Sündenbock eher :teufel:

Clairchen
12-08-2015, 21:41
sternhagelvoll, das kann nichts werden :D

Clairchen
12-08-2015, 21:44
naja, Arbeiter wären da unten auf der Erde wirklich besser als so ein paar blöde Politiker :D

MinAh
12-08-2015, 21:45
was für zustände auf der iss tztztz :eek:

Clairchen
12-08-2015, 21:46
oh, das gefällt weder Brüderchen noch öhm, wie hieß der andere noch gleich? :schäm:

Fox012
12-08-2015, 21:46
[QUOTE=MinAh;43491093]was für zustände auf der iss tztztz :eek:[/QUOTE]


das ist Höchstens der Nachfolger der I.S.S ;)

Ingo78
12-08-2015, 21:47
Der möchte ich Nachts nicht begegnen :fürcht:

MinAh
12-08-2015, 21:48
[QUOTE=Fox012;43491100]das ist Höchstens der Nachfolger der I.S.S ;)[/QUOTE]
wie was nicht die iss :zeter: im tv wird man doch nur noch verar...




:D

Fox012
12-08-2015, 21:49
[QUOTE=MinAh;43491111]wie was nicht die iss :zeter: im tv wird man doch nur noch verar...

:D[/QUOTE]


Skandal... xD




die anführerin der Grounder schaut aus wie Lady gaga.. :rofl:

Little_Ally
12-08-2015, 21:50
Die Anführerin der Grounder wirkt nicht besonders freundlich und vertrauenserweckend. :suspekt: :eek:

Und ihre Wachen haben Waffen dabei! :tsts: Gut, Clarke hat sich auch Bellamy und Gewehre herbestellt. :zahn:

Proteus
12-08-2015, 21:57
Kaum gelandet schon haben sie WMDs eingesetzt :zeter:

Clairchen
12-08-2015, 22:00
mal gucken, wer zuerst schießt :Popcorn:

Proteus
12-08-2015, 22:06
Offenbar hatte keiner der Arbeiter von Ellen Tigh ... äh, der Rätin ... die geringsten Kenntnisse in der Bedienung eines Dropships :nein:

Clairchen
12-08-2015, 22:06
der Fallschirm fehlt und oben sterben sie alle, perfekt :feile:


für die Statistik: heute starb einer, wo sind wir jetzt? :D

MinAh
12-08-2015, 22:06
die serie wird besser :)

Fox012
12-08-2015, 22:06
:eek: :eek:

das nennt man wohl crashlanding..


ich bin nun im the strain Fred =)

bis nächste woche..

Little_Ally
12-08-2015, 22:11
Also die Meuterer der Arch sind ja auch selten bescheuert! Die Hälfte der Meuterer ist gar nicht auf dem Dropschiff, weil sie auf einem anderen Deck sind, die lässt man fröhlich zurück. Das Dropschiff ist nicht voll, d.h. nichtmal die maximale Zahl pro Schiff (100 Menschen) kommt mit. Aber es wird gestartet und man legt damit die Arch lahm. Damit ist höchst fraglich, ob die anderen 6 Schiffe noch starten können. Statt weiterer 700 Menschen die zur Erde kommen, sind es jetzt vermutlich nichtmal 100. Aber gut, so wie es aussieht haben die sowieso nicht überlebt. (Wobei ich denke, dass die blonde Rätin und Clarkes Mum durchkommen. :zahn:) Naja, was solls!

Die Friedensverhandlungen mit den Groundern gingen jedenfalls richtig schief! Und offenbar sind die 100 nicht die ersten, mit denen der Stamm von Anja kämpft. Ist nicht verwunderlich, denn wenn alles super friedlich ist, dann hat man nicht so viele Waffen und trainierte Krieger. ;)

Fox012
12-08-2015, 22:15
[QUOTE=Little_Ally;43491316]Also die Meuterer der Arch sind ja auch selten bescheuert! Die Hälfte der Meuterer ist gar nicht auf dem Dropschiff, weil sie auf einem anderen Deck sind, die lässt man fröhlich zurück. Das Dropschiff ist nicht voll, d.h. nichtmal die maximale Zahl pro Schiff (100 Menschen) kommt mit. Aber es wird gestartet und man legt damit die Arch lahm. Damit ist höchst fraglich, ob die anderen 6 Schiffe noch starten können. Statt weiterer 700 Menschen die zur Erde kommen, sind es jetzt vermutlich nichtmal 100. Aber gut, so wie es aussieht haben die sowieso nicht überlebt. (Wobei ich denke, dass die blonde Rätin und Clarkes Mum durchkommen. :zahn:) Naja, was solls!

Die Friedensverhandlungen mit den Groundern gingen jedenfalls richtig schief! Und offenbar sind die 100 nicht die ersten, mit denen der Stamm von Anja kämpft. Ist nicht verwunderlich, denn wenn alles super friedlich ist, dann hat man nicht so viele Waffen und trainierte Krieger. ;)[/QUOTE]


war auf der titanic doch auch so... (reiche) frauen & kinder zuerst.. und da hat man auch die boote auch nicht vollgemacht...

bammbamm
12-08-2015, 22:18
[QUOTE=Proteus;43490699]Naja, wenn mans genau nimmt haben die Grounder angefangen ...
hätten sie die Teens bei ihrer Ankunft freundlich empfangen,
ihnen einen LSD-Nuss-Tee überreicht und dann mit ihnen zusammen Kumbaya gesungen,
wären Waffen höchstens gegen die hiesige Tierwelt von Nöten

:ja:[/QUOTE]

auch das wird irgendwann später mehr oder weniger erklärt (also nicht direkt aber man kann es sich zusammen reimen das es sinn ergibt)

Proteus
12-08-2015, 22:19
[QUOTE=Little_Ally;43491316]Also die Meuterer der Arch sind ja auch selten bescheuert! Die Hälfte der Meuterer ist gar nicht auf dem Dropschiff, weil sie auf einem anderen Deck sind, die lässt man fröhlich zurück. Das Dropschiff ist nicht voll, d.h. nichtmal die maximale Zahl pro Schiff (100 Menschen) kommt mit. Aber es wird gestartet und man legt damit die Arch lahm. Damit ist höchst fraglich, ob die anderen 6 Schiffe noch starten können. Statt weiterer 700 Menschen die zur Erde kommen, sind es jetzt vermutlich nichtmal 100. Aber gut, so wie es aussieht haben die sowieso nicht überlebt. (Wobei ich denke, dass die blonde Rätin und Clarkes Mum durchkommen. :zahn:) Naja, was solls!
[/quote]

Sollte man annehmen ... machen beide nicht den Anschein als ob sie Redshirts sind.
Andererseits hatte ich beim Sohn des Stationsmanagers auch das Gefühl als ob er kein Redshirt sein ... und dann hats ihn recht früh und ruhmlos erwischt :D

[QUOTE=Little_Ally;43491316]
Die Friedensverhandlungen mit den Groundern gingen jedenfalls richtig schief! Und offenbar sind die 100 nicht die ersten, mit denen der Stamm von Anja kämpft. Ist nicht verwunderlich, denn wenn alles super friedlich ist, dann hat man nicht so viele Waffen und trainierte Krieger. ;)[/QUOTE]

Scheint so als ob auf der Erde noch ne Menge an Menschen den Atomkrieg überlebt haben ... und sich einander munter in unterschiedlichen Stämmen Endzeit-Style bekriegen :D

Wenns die 100 und den Rest der Raumstation allesamt erwischt, wird die Menschheit in jedem Fall nicht aussterben :d: :teufel:

Proteus
12-08-2015, 22:21
[QUOTE=bammbamm;43491373]auch das wird irgendwann später mehr oder weniger erklärt (also nicht direkt aber man kann es sich zusammen reimen das es sinn ergibt)[/QUOTE]

Naja, Lady Gaga sagte ja gerade schon dass die Feuerwerksraketen der 100 nen Dorf in Brand gesetzt haben.
Andererseits wurde das erste Mitglied der 100 schon am ersten Tag bei der Überquerung des Flusses gespeert

Little_Ally
12-08-2015, 22:24
[QUOTE=Proteus;43491377]

Wenns die 100 und den Rest der Raumstation allesamt erwischt, wird die Menschheit in jedem Fall nicht aussterben :d: :teufel:[/QUOTE]


Das ist doch beruhigend! :D


Und unsere 100 haben mit ihren Signalraketen fröhlich ein Dorf der Grounder niedergebrannt. :tsts: Das ist natürlich fies, war aber ein Versehen! (Wie ging das überhaupt? Dinger müssten doch verglüht sein, wenn sie runterkommen. :kopfkratz)
Aber wenn ich nicht irre, dann haben die Grounder angefangen. Also, als unsere 100 ihren ersten Stoßtrupp ausgesandt haben um Nahrung und Material aus der Station in den Bergen zu holen, da haben die Grounder doch den ersten Speer geworfen! Jaja, so war es! :ja: :engel:

bammbamm
12-08-2015, 22:24
[QUOTE=Proteus;43491386]Naja, Lady Gaga sagte ja gerade schon dass die Feuerwerksraketen der 100 nen Dorf in Brand gesetzt haben.
Andererseits wurde das erste Mitglied der 100 schon am ersten Tag bei der Überquerung des Flusses gespeert[/QUOTE]

wie gesagt, einfach noch etwas geduld ;)

Fox012
12-08-2015, 22:51
Ihr habt angefangen.. nein Ihr... :heul:

xD :teufel:

kidgforce
13-08-2015, 04:36
The ... 87?

Lachsack
13-08-2015, 07:22
also ich kapier überhaupt nicht, wieso die blonde Rätin das Schiff gekapert hat ??
Was macht denn das für einen Sinn ?
Sie wirft dem Chef vor, dass er - wieviele warens nochmal 300? - umgebracht hat und die Dropschiffe auch nicht reichen, um die restlichen Menschen zu evakuieren.
Und dann bringt sie mit ihrer Bombe selbst Menschen um, stiehlt ein Dropschiff und nimmt nur eine Handvoll Leute mit, also ich kanns nicht nachvollziehen !! :tkbeiss:

Bei Typen wie Clark finde ich es immer interessant, wie schnell die (ihrer Meinung nach) "guten" Menschen böse Taten vollbringen, wenn es ihren Zwecken dient.
Erst foltert sie den Grounder (natürlich nur, um Finn zu retten :engel:), dann bestellt sie heimlich Bellamy mit Waffen zu den Friedensverhandlungen.....

Ansonsten wundert es mich, dass die Grounder in über 100 Jahren nicht diesen Atombunker gefunden haben.... :zahn:

Aber trotz allem Gemecker gefällt mir die Serie irgendwie :D

Allerdings erinnert mich nach wie vor viel zu viel an LOST !! :wub:

Little_Ally
13-08-2015, 11:35
Also dass die Grounder in den 100 Jahren einen Großteil der im Wald befindlichen Atombunker nicht gefunden haben sollen, finde ich auch seltsam. Erst der Bunker den Finn gleich am Anfang fand, jetzt der Bunker unter der Farm (oder was das war). Wobei dieser Bunker, ja wohl eine Weile in Benutzung war. Bellamy und Clarke haben doch Skelette gefunden und die Lebensmittelvorräte ware verbraucht. :kopfkratz: Meine Erklärung für die vorhandenen Waffen im Bunker war, dass die erste Generation der Grounder vielleicht aufgrund der Erfahrungen des Atomkriegs pazifistisch unterwegs war und moderne Waffen ablehnte. Back to the roots: Wir jagend Wild mit Speeren und ernähren uns von Pflanzen und Beeren. (Eventuell betreiben die Grounder ja auch Landwirtschaft, es scheint ja Dörfer zu geben.) Typisch menschlich haben sie sich dann aber zerstritten und die Gruppen kämpfen seither gegeneinander. Wegen der Back-to-the-roots-Ära benutzen sie aber bei ihren Kriegshandlungen ihre Speere und so.

Mich erinnert das Szenario ja ein bißchen an die Eroberung Amerikas durch die Weißen. Eine kleine Gruppe neuer Einwanderer mit besseren Waffen trifft auf die Ureinwohner. :nixweiss:


Zur blonden Rätin kann ich nur sagen: Aktuell ist ihre Handlungsweise doch am nachvollziehbarsten! Sie war früher die Anführerin der Station, die Vorgängerin des Ratsvorsitzenden. Sie wurde abgewählt und das stinkt ihr. Sie will wieder die Anführerin und die Mächtigste im Reich sein. Da ihr aber klar ist, dass wegen des Zusammenbruchs der Station sie zur Erde muss. Also hat sie sich mit einem Teil ihrer Getreuen zur Erde abgesetzt. Die Menschen auf der Arch, auch ihre Anhänger, sind ihr eigentlich völlig egal. (Vermutlich wird sich aber in Kürze herausstellen, dass sie nur wegen schwerer Schicksalsschläge so geworden ist. :D)

Fox012
13-08-2015, 15:07
[QUOTE=Little_Ally;43492518]
Zur blonden Rätin kann ich nur sagen: Aktuell ist ihre Handlungsweise doch am nachvollziehbarsten! Sie war früher die Anführerin der Station, die Vorgängerin des Ratsvorsitzenden. Sie wurde abgewählt und das stinkt ihr. Sie will wieder die Anführerin und die Mächtigste im Reich sein. Da ihr aber klar ist, dass wegen des Zusammenbruchs der Station sie zur Erde muss. Also hat sie sich mit einem Teil ihrer Getreuen zur Erde abgesetzt. Die Menschen auf der Arch, auch ihre Anhänger, sind ihr eigentlich völlig egal. (Vermutlich wird sich aber in Kürze herausstellen, dass sie nur wegen schwerer Schicksalsschläge so geworden ist. :D)[/QUOTE]

auf der erde ist sie ja nun aber ob sie da noch in einem stück ist sehen wir erst nächste woche.. könnte aber gut sein das sie nun platt wie ne flunder ist.. :nixweiss:

Tiamat
13-08-2015, 15:21
[QUOTE=Little_Ally;43490937]:d: Das wird es sein. Oder einfach Machtgier von Blondie! :D

Hab ich das vorhin richtig verstanden: Die haben erst die 13 Raumstationen des Feindes zerstört und dann die 8 verbliebenen Raumstationen vereint? Das erklärt, warum sich Englisch als Sprache durchgesetzt hat. :D

Tja, der Anschlag war gemein und jetzt ist auch noch Kanes Mami tot. Aber wenigstens hat er in der Stunde der Trauer doch noch zeigen dürfen, dass er den Text des Segens nicht vergessen hat.

So, jetzt will also Finn die Grounder und die 100 versöhnen. Das wird was werden. :zahn:[/QUOTE]


Ich habe es anders verstanden: sie haben die 13. Raumstation zerstört. Was für eine das auch immer gewesen sein könnte.

Kobinomi
13-08-2015, 15:33
[QUOTE=Proteus;43490778]Oh ... die Rätin ... so durchtrieben wie zu BSG-Zeiten :D[/QUOTE]
Aaaah stimmt, das ja die bsg-Frau von dem Säufer-Offizier, kam mir schon vorher irgendwie bekannt vor, konnte es aber nicht richtig zuordnen. Aber Frechheit, das gerade die Power-Rätin die etwas Schwung und Energie in den Laden reingebracht hat, jetzt die Böse wird. Ich meine, das war die interessanteste/sympathischste Person auf der Art und zack, baut sie halt eine Bombe und sprengt die anderen Ratsmitglieder in die Luft und flüchtet mit Shuttle ohne Rücksicht auf Verluste, hmmmm.

Fox012
13-08-2015, 15:33
deswegen haben die sicher keinen "unity day" gefeiert..

ich hab es so verstanden das es mal 13 stationen von diversen ländern gab.. dann haben sich alle zusammengeschlossen und die arc entstand schaut mal beim überflug über die Arc da sieht man auf verschieden teilen verschieden flaggen drauf...


Screenshots:


http://i.imgur.com/8reQw0S.jpghttp://i.imgur.com/ts4usTJ.jpg
http://i.imgur.com/Z2V5IUr.jpg


anderes thema..


Dwdl schreibt:

[QUOTE]Der Tagessieg ging am Mittwoch in der Zielgruppe an ProSieben, wo sich die US-Serie "The 100" mit 1,37 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern und einem Marktanteil von 15,8 Prozent weiterhin in sehr guter Verfassung präsentiert. Die Reichweite fiel mit 2,01 Millionen Zuschauern ähnlich aus wie in der vorigen Woche[/QUOTE]


:freu: :d:


[QUOTE=Kobinomi;43493152] Aber Frechheit, das gerade die Power-Rätin die etwas Schwung und Energie in den Laden reingebracht hat, jetzt die Böse wird. Ich meine, das war die interessanteste/sympathischste Person auf der Art und zack, baut sie halt eine Bombe und sprengt die anderen Ratsmitglieder in die Luft und flüchtet mit Shuttle ohne Rücksicht auf Verluste, hmmmm.[/QUOTE]


aber hat ihr wohl nicht viel gebracht.. hoffe ich zumindest.. die landung war ein wenig..sagen wir mal.. Hart.. :teufel:

Fox012
13-08-2015, 15:47
...

Kobinomi
13-08-2015, 15:51
[QUOTE=Lachsack;43491870]also ich kapier überhaupt nicht, wieso die blonde Rätin das Schiff gekapert hat ??
Was macht denn das für einen Sinn ?
Sie wirft dem Chef vor, dass er - wieviele warens nochmal 300? - umgebracht hat und die Dropschiffe auch nicht reichen, um die restlichen Menschen zu evakuieren.
Und dann bringt sie mit ihrer Bombe selbst Menschen um, stiehlt ein Dropschiff und nimmt nur eine Handvoll Leute mit, also ich kanns nicht nachvollziehen !! :tkbeiss::[/QUOTE]
Der Plan war ja die anderen Ratsmitglieder und Präsident auszuschalten und dann Macht zu übernehmen um so mit ihrer gesamten Mannschaft und maximalen Resourcen dann im 2. Schritt auf die Erde zu kommen. Klappte aber nicht ganz und dann haben sie ja kurz über die verbleibenden Optionen nachgedacht (Kampf oder Flucht) und sich dann halt für die Flucht entschieden. Denke das war ok, was bringts Bürgerkrieg in einer Raumstation zu machen die dabei dann bestimmt auch ziemlich in die Brüche geht und wo auch ein Großteil ihrer Männer stirbt (selbst wenn sie den Kampf überhaupt gewinnen, was unklar war...), dann kann sie aus ihrer Sicht auch einfach mit der halben Gefolgschaft, die gerade verfügbar ist, einfach direkt zur Erde flüchten.

Little_Ally
13-08-2015, 17:55
[QUOTE=Fox012;43493153]deswegen haben die sicher keinen "unity day" gefeiert..

ich hab es so verstanden das es mal 13 stationen von diversen ländern gab.. dann haben sich alle zusammengeschlossen und die arc entstand schaut mal beim überflug über die Arc da sieht man auf verschieden teilen verschieden flaggen drauf...


Screenshots:


http://i.imgur.com/8reQw0S.jpghttp://i.imgur.com/ts4usTJ.jpg
http://i.imgur.com/Z2V5IUr.jpg

[/QUOTE]

Soweit ist es klar. Darum liefen ja auch die Kinder mit den unterschiedlichen Landesfahnen (u.a. Brasilien, wenn ich nicht irre) im Kreis. Das sollte den Zusammeschluss der verbliebenen Stationen symbolisieren. Aber Finn hatte zuvor was von der Zerstörung der 13. Station oder der Zerstörung von 13 anderen Stationen (war da leider gerade etwas abgelenkt) erzählt und das der Punkt im Geschichtsunterricht und bei der Feier ausgespart wid, weil es ja was Negatives ist. Ich glaube auch, dass es acht Stationen waren, die sich zusammengeschlossen haben. Dazu würden die insgesamt 8 Dropschiffe passen. Jede Station hatte ein Dropschiff mit 100 Plätzen für Notfälle. :nixweiss:

Proteus
13-08-2015, 18:27
[QUOTE=Little_Ally;43493527]Soweit ist es klar. Darum liefen ja auch die Kinder mit den unterschiedlichen Landesfahnen (u.a. Brasilien, wenn ich nicht irre) im Kreis. Das sollte den Zusammeschluss der verbliebenen Stationen symbolisieren. Aber Finn hatte zuvor was von der Zerstörung der 13. Station oder der Zerstörung von 13 anderen Stationen (war da leider gerade etwas abgelenkt) erzählt und das der Punkt im Geschichtsunterricht und bei der Feier ausgespart wid, weil es ja was Negatives ist. Ich glaube auch, dass es acht Stationen waren, die sich zusammengeschlossen haben. Dazu würden die insgesamt 8 Dropschiffe passen. Jede Station hatte ein Dropschiff mit 100 Plätzen für Notfälle. :nixweiss:[/QUOTE]

Die 100-Wiki bestätigt die Version von Tiamat:

Es gab eine 13. Station (unbekannter Nationalität), welche zerstört wurde und nach ihrer Zerstörung haben sich die verbliebenden 12 Raumstationen nach und nach zu einer einzelnen großen Station vereinigt.
[quote]
13th Station

According to Finn, the 13th Space Station was destroyed in a conflict and the remaining stations decided to work together in order to obtain peace. Which country it belonged to is unknown.
[/quote]

http://the100.wikia.com/wiki/The_Ark

Rudy
13-08-2015, 18:35
[QUOTE=Little_Ally;43493527]Soweit ist es klar. Darum liefen ja auch die Kinder mit den unterschiedlichen Landesfahnen (u.a. Brasilien, wenn ich nicht irre) im Kreis. Das sollte den Zusammeschluss der verbliebenen Stationen symbolisieren. Aber Finn hatte zuvor was von der Zerstörung der 13. Station oder der Zerstörung von 13 anderen Stationen (war da leider gerade etwas abgelenkt) erzählt und das der Punkt im Geschichtsunterricht und bei der Feier ausgespart wid, weil es ja was Negatives ist. Ich glaube auch, dass es acht Stationen waren, die sich zusammengeschlossen haben. Dazu würden die insgesamt 8 Dropschiffe passen. Jede Station hatte ein Dropschiff mit 100 Plätzen für Notfälle. :nixweiss:[/QUOTE]


Mit den 8 hätte auch gar keinen Sinn gemacht da man von den Zwölf Stationen sprach :tsts:
Ich frage mich manchmal wie fern geschaut wird :confused:
Und die Dropschiffe sind sicher nicht nur für Notfälle sondern generell für die Rückkehr, darum Dropschiff.

Kobinomi
13-08-2015, 19:06
[QUOTE=Fox012;43493153]
aber hat ihr wohl nicht viel gebracht.. hoffe ich zumindest.. die landung war ein wenig..sagen wir mal.. Hart.. :teufel:[/QUOTE]
Ach was, die waren bestimmt alle angeschnallt, also kein Problem :)

Außerdem müßen Sarah Pallin und Clark noch ihren Mutter-Tochter-Konflikt ausarbeiten, kann also nicht sein das die einfach so stirbt. Und das die Power-Rätin einfach so durch Random-Shuttleabsturz stirbt kann ja auch nicht sein, das wäre zu unspektakulär. Außerdem wissen wir noch viel zu wenig Hintergründe über sie, evtl. war ja auch doch alles ganz anders und in Wirklichkeit ist die blonde Power-Rätin ja evtl. ein Nachkommen der friedlichen 13. Station die hinterrücks von den 12 anderen Stationen überfallen wurde, wer weiß?!

Richtig cool wäre wenn sich jetzt so mehr verschiedene Fraktionen bilden. Das z. B. die Power-Rätin ihre eigene Kolonie gründet (mit ihren Gefolgsleuten), dann noch eine weitere Präsident-Anhänger-Kolonie entsteht und die bisher vorhandene Teeny-Kolonie sagt sie sind da unparteiisch und wollen in ihrer eigenen Kolonie bleiben. Dann gibts noch die Grounder-Fraktion und noch ein paar die z. B. auf der Art bleiben (und so z. B. Funkkontakt zwischen den Kolonien ermöglichen...) und dann gibts halt immer dynamisch wechselnde Bündnisse und Allianzen.

Fox012
13-08-2015, 19:35
[QUOTE=Kobinomi;43493806]Ach was, die waren bestimmt alle angeschnallt, also kein Problem :)
[/QUOTE]

Was passiert wenn ein flugzeug gegen einen berg fliegt wurde uns in 2015 ja schon schmerzlich demonstriert denkst du da wirklich bei so einem raumschiff auch wenn das nur eine fiktive serie ist ist es da anderst? ich glaube nicht..

[QUOTE=Proteus;43493638]Die 100-Wiki bestätigt die Version von Tiamat:

Es gab eine 13. Station (unbekannter Nationalität), welche zerstört wurde und nach ihrer Zerstörung haben sich die verbliebenden 12 Raumstationen nach und nach zu einer einzelnen großen Station vereinigt.
[/QUOTE]


Okay.. :d: also eine deutsche fahne hab ich bei der feier nicht gesehen nur mal so am rande.. ;)

NTsehen
13-08-2015, 20:12
Die Lösung wird sein dass sie sich alle am fallschirm hängend abgesprengt haben von dem abgestürztem modul und dann sanft richtung erde geschwebt sind. Deswegen waren es ja auch so wenige damit das klappt.

Kobinomi
13-08-2015, 20:15
Naja, ist halt ein schon ein Unterschied ob ein Kamikaze-Pilot bewußt steilen Sinkflug einleitet und dann am Ende sogar noch beschleunigt und Vollgas gibt (ich schätze mal das Flugzeug ist damals mit 800+ kmh in den Berg gekracht...) und frontal in Berg rasst oder ob ein Raumschiff das auch noch andere Möglichkeiten hat wie Bremsraketen usw. und wo Fallschirm halt nur zusätzliche (aber nicht einzige) Mittel für Geschwindigkeitreduktion auf relativ ebener Fläche runterkommt (weil kann nicht sein das Fallschirm bei so einem fetten Shuttle das einzige Bremssystem ist, das würde nicht funktionieren...). Und im freien Fall hat Mensch ohne Fallschirm ungefähr nur Geschwindigkeit von knapp 200 kmh, das fette Raumschiff dürfte durch den hohen Luftwiderstand da schon alleine erheblich langsamer sein und wenns dann z. B. durch Bremsrakten mit 50 kmh auf Boden knallt haben die Insassen schon gewisse Überlebenschancen (zumindest wenn nicht gerade irgendwie ein fetter Baum im Wege steht).

gone_
13-08-2015, 20:43
Das Dropship ist aber beim Aufprall explodiert...
Kann mir trotzdem schwer vorstellen dass sie die Rätin und die Ärztin so schnell sterben lassen. Die Fallschirmtheorie von NTsehen scheint mir am wahrscheinlichsten. Dass zumindest einige vorher raus sind.

Fox012
13-08-2015, 20:44
[QUOTE=Kobinomi;43494289]Naja, ist halt ein schon ein Unterschied ob ein Kamikaze-Pilot bewußt steilen Sinkflug einleitet und dann am Ende sogar noch beschleunigt und Vollgas gibt (ich schätze mal das Flugzeug ist damals mit 800+ kmh in den Berg gekracht...) und frontal in Berg rasst oder ob ein Raumschiff das auch noch andere Möglichkeiten hat wie Bremsraketen usw. und wo Fallschirm halt nur zusätzliche (aber nicht einzige) Mittel für Geschwindigkeitreduktion auf relativ ebener Fläche runterkommt (weil kann nicht sein das Fallschirm bei so einem fetten Shuttle das einzige Bremssystem ist, das würde nicht funktionieren...). Und im freien Fall hat Mensch ohne Fallschirm ungefähr nur Geschwindigkeit von knapp 200 kmh, das fette Raumschiff dürfte durch den hohen Luftwiderstand da schon alleine erheblich langsamer sein und wenns dann z. B. durch Bremsrakten mit 50 kmh auf Boden knallt haben die Insassen schon gewisse Überlebenschancen (zumindest wenn nicht gerade irgendwie ein fetter Baum im Wege steht).[/QUOTE]


du musst bedenken das das dropschiff vom all aus auf die erde gefallen ist die fall geschwindigkeit dürfte die 800kmh locker überschreiten zumal die energie die beim aufprall ensteht auch um einiges höher sein dürfte als bei einem flugzeug und das dropschiff ist auch im steilen sinkflug und bremsraketen möglich aber es hieß ja das das schiff noch nicht ganz fertig war deswegen fehlte wohl auch der fallschirm.. aber nunja es wird vermutlich TV-zauberei passieren und die wichtigen haben überlebt.. in der realität sieht das eher anderst aus..

das dropschiff ist mit sicherheit schneller als 50 km/h gewesen..

nunja aber das die show ein logik problem hat hatten wir ja schon..


edit: schau grade Mythbusters auf Dmax und dort wurde grade erklärt.. je größer ein objekt umso größer ist die aufprall energie

jetzt nehme man Dropschiff = sehr groß & schwer + Fall Geschwindigkeit + Aufprall energie = Gigantischer Einschlag..

Kobinomi
13-08-2015, 20:57
Neee neee, das hat nicht locker 800 kmh, die Fallgeschwindigkeit kommt durch die Erdanziehung, also nach ein paar Sekunden (gerade zu faul zum ausrechen, aber ich schätze mal unter 10 Sekunden) hast du die maximale Fallgeschwindigkeit bereits erreicht (da spielts quasi keine Rolle dass du vom All aus gefallen bist...) und je näher du der Erde kommst, desto höher ist die Luftdichte und desto stärker wirst du abgebremst. Außerdem hat man in der Folge ja auch gesehen, dass die Fallgeschwindigkeit relativ langsam war, aber die horizontale Geschwindigkeit höher war (es wirkte also eher wie so eine Sternschnuppe oder Kometenschweif der sich schnell von links nach rechts bewegt aber relativ langsam an Höhe verliert.

So damit ist jetzt wissenschaftlich bewiesen dass Sarah Pallin und die Power-Rätin das zu 100% überleben MÜSSEN!! Alles andere wäre unrealistisch :p

Proteus
13-08-2015, 20:58
[QUOTE=Kobinomi;43494289]Naja, ist halt ein schon ein Unterschied ob ein Kamikaze-Pilot bewußt steilen Sinkflug einleitet und dann am Ende sogar noch beschleunigt und Vollgas gibt (ich schätze mal das Flugzeug ist damals mit 800+ kmh in den Berg gekracht...) und frontal in Berg rasst oder ob ein Raumschiff das auch noch andere Möglichkeiten hat wie Bremsraketen usw. und wo Fallschirm halt nur zusätzliche (aber nicht einzige) Mittel für Geschwindigkeitreduktion auf relativ ebener Fläche runterkommt (weil kann nicht sein das Fallschirm bei so einem fetten Shuttle das einzige Bremssystem ist, das würde nicht funktionieren...). Und im freien Fall hat Mensch ohne Fallschirm ungefähr nur Geschwindigkeit von knapp 200 kmh, das fette Raumschiff dürfte durch den hohen Luftwiderstand da schon alleine erheblich langsamer sein und wenns dann z. B. durch Bremsrakten mit 50 kmh auf Boden knallt haben die Insassen schon gewisse Überlebenschancen (zumindest wenn nicht gerade irgendwie ein fetter Baum im Wege steht).[/QUOTE]

Das Space-Shuttle hat keine Bremsraketen ;)
Nach dem Deorbiting-Burn zum Einleiten des Rentries ist das Spaceshuttle immer ganz ohne Antriebskraft im Gleitflug runtergekommen. Das Geheimnis ist, dass die Amosphäre mit sinkender Höhe immer dichter wird und das Raumfahrzeug damit automatisch abbremst, so dass das Space-Shuttle wegen der Form (i.e. als Flugzeug mit Flügeln) schlussendlich wie ein Flugzeug kontrolliert landen kann (allerdings hats wie ein Flugzeug natürlich die Kontrollflächen in den Flügeln, wie etwa Airbrakes)
Das einzige was unbedingt nötig ist sind die Hitzeschildkacheln am Rumpf, weil die Reibung beim Abbremsen durch die dichter werdende Luft eine enorme Menge an Hitze erzeugt (was schlussendlich auch der Columbia zum Verhängnis wurde, weil bei der bei ihrem Katrastrophenflug beim Start eine der Hitzeschildkacheln beschädigt wurde und sich die Hitze wie ein Schneidbrenner ins Innere fraß)

Und die Raumkapseln, egal ob Apollo, Soyuz oder deren Vorgänger haben im Prinzip auch keine Bremsraketen (na gut, mit Ausnahme von Soyuz, die werden aber erst einen Meter überm Boden gezündet und sollen einfach nur den Aufprall auf dem Boden für die Kosmonauten angenehmer machen ... würden die ausfallen dann würden die Kosmonauten trotzdem überleben).

Abgesehen davon geben die auch das letzte Mal zum Deorbiten Schub und fallen dann ballistisch zur Erde (heisst, ausser durch Veränderung der Ausrichtung der Kapsel haben die keine Möglichkeit ihren Flug irgendwie zu beeinflussen) ... und lösen dann irgendwann in den tieferen Atmosphärenschichten Fallschirme aus.
Was schlussendlich auch Vladimir Komarow, dem Kosmonauten von Soyuz 1, zum Verhängnis wurde, weil sich bei dem der Fallschirm nicht enfaltet hat ... und die Kapsel ist praktisch ungebremst zu Boden stürzte ... was von ihm übrig blieb ist eher nicht ansehbar (es gibt Fotos davon, weil das was sie von ihm zusammengekratzt haben vorher noch im offenen Sarg präsentiert wurde ;) )

Also zumindest ist es so in der Realität ...
in der Serie hat glaubich zumindest das größere Dropship (mit dem die 100 runtergekommen sind) Bremsraketen gehabt (bei dem Kleineren mit dem die Technikerin zur Erde gelangte weiss ich aber nicht ... die Teile welche die Jungs und Mädels aus dem Raumschiff ausbauten und schlussendlich benutzten um ein Feuerwerk zu veranstalten und das Dorf der Grounder in Brand zu stecken scheinen jedenfalls normale Lageregelungsdüsen gewesen zu sein ... mit weit zu wenig Schubkraft um einen Reentry abzubremsen)

Fox012
13-08-2015, 21:14
[QUOTE=Kobinomi;43494564]
So damit ist jetzt wissenschaftlich bewiesen dass Sarah Pallin und die Power-Rätin das zu 100% überleben MÜSSEN!! Alles andere wäre unrealistisch :p[/QUOTE]


hab ich ja schon gesagt.. "TV-Zauberei" ich bezweifel jedoch das in der realität die alle überlebt hätten nicht nur alleine wegen der explosion..


übrigens klasse erklärt Proteus :d:

Little_Ally
13-08-2015, 21:15
[QUOTE=Proteus;43493638]Die 100-Wiki bestätigt die Version von Tiamat:

Es gab eine 13. Station (unbekannter Nationalität), welche zerstört wurde und nach ihrer Zerstörung haben sich die verbliebenden 12 Raumstationen nach und nach zu einer einzelnen großen Station vereinigt.


http://the100.wikia.com/wiki/The_Ark[/QUOTE]

Danke für die Klarstellung. :bussi:

NTsehen
13-08-2015, 21:58
Kann aber auch sein dass es gar nicht die abgesprengte Station war die da runterfiel bzw gesehen wurde sondern es waren lediglich die WC und Küchen Abfälle die jede Nacht zur gleichen Zeit auf die Erde in Form eines gefrorenen Würfels geworfen werden. Das eigentliche Modul ist schon 15 Minuten vorher perfekt gelandet in der nähe eines Wasserhahns !

gone_
13-08-2015, 22:05
Genau. Die Arch bombardiert seit 100 Jahren die Erde mit gefrorenen Müllwürfeln. Kein Wunder dass die Grounder immer so schlecht gelaunt sind.

Fox012
13-08-2015, 22:13
Gone_

:rotfl: :rotfl:

Kobinomi
13-08-2015, 22:13
Proteus hat ganz schön viel Ahnung, ich vermute einfach mal er ist Astronaut auf der iss. Und eigentlich müßte er dort auch ganz viele wichtige Experimente machen, aber er hat dann einfach für sich entschieden, es gibt wichtigeres im Leben und schaut daher jetzt immer heimlich The-100 und hängt im ioff-Forum herum^^. Aber guter Mann, der sich auskennt, weiter so :clap:.

Zum Dropship: Ist mir jetzt gerade eingefallen, erinnert ihr euch noch an die erste Folge? Da wars doch so das ein Teeny nicht angeschnallt war und durch die Turbulenzen dann super weit nach oben an die Decke geschleudert wurde. Jedenfalls war da noch gaaaanz viel Platz und da die Dropshippe bestimmt alle baugleich sind, könnten sie auf der Art doch einfach so 2. oder 3. Stock da reinbauen (also einfach Stahlkonstruktion wo Sitzplatz-Reihe dann noch mal über den Köpfen entsteht...bzw. alternativ könnte man Sitzplätze bestimmt auch noch durch Liegeplätze ersetzen, dann passen bestimmt 3 mal so viele Leute rein und alle können friedlich zur Erde runterkommen...).

Kobinomi
13-08-2015, 22:15
[QUOTE=gone_;43495062]Genau. Die Arch bombardiert seit 100 Jahren die Erde mit gefrorenen Müllwürfeln. Kein Wunder dass die Grounder immer so schlecht gelaunt sind.[/QUOTE]
lol

Fox012
13-08-2015, 22:47
[QUOTE=Kobinomi;43495108]Zum Dropship: Ist mir jetzt gerade eingefallen, erinnert ihr euch noch an die erste Folge? Da wars doch so das ein Teeny nicht angeschnallt war und durch die Turbulenzen dann super weit nach oben an die Decke geschleudert wurde. Jedenfalls war da noch gaaaanz viel Platz und da die Dropshippe bestimmt alle baugleich sind, könnten sie auf der Art doch einfach so 2. oder 3. Stock da reinbauen (also einfach Stahlkonstruktion wo Sitzplatz-Reihe dann noch mal über den Köpfen entsteht...bzw. alternativ könnte man Sitzplätze bestimmt auch noch durch Liegeplätze ersetzen, dann passen bestimmt 3 mal so viele Leute rein und alle können friedlich zur Erde runterkommen...).[/QUOTE]


hmm wie würden die mythbusters sagen... "mythos plausibel " :D

Proteus
13-08-2015, 23:51
[QUOTE=Kobinomi;43495108]Proteus hat ganz schön viel Ahnung, ich vermute einfach mal er ist Astronaut auf der iss. Und eigentlich müßte er dort auch ganz viele wichtige Experimente machen, aber er hat dann einfach für sich entschieden, es gibt wichtigeres im Leben und schaut daher jetzt immer heimlich The-100 und hängt im ioff-Forum herum^^. Aber guter Mann, der sich auskennt, weiter so :clap:.[/QUOTE]

:blush:
Wenn Du demnächst liest dass die Aufenthaltsdauer der ISS Crew um ein Jahr verlängert wurde, weisst Du wieso :schäm:

[QUOTE=Kobinomi;43495108]
Zum Dropship: Ist mir jetzt gerade eingefallen, erinnert ihr euch noch an die erste Folge? Da wars doch so das ein Teeny nicht angeschnallt war und durch die Turbulenzen dann super weit nach oben an die Decke geschleudert wurde. Jedenfalls war da noch gaaaanz viel Platz und da die Dropshippe bestimmt alle baugleich sind, könnten sie auf der Art doch einfach so 2. oder 3. Stock da reinbauen (also einfach Stahlkonstruktion wo Sitzplatz-Reihe dann noch mal über den Köpfen entsteht...bzw. alternativ könnte man Sitzplätze bestimmt auch noch durch Liegeplätze ersetzen, dann passen bestimmt 3 mal so viele Leute rein und alle können friedlich zur Erde runterkommen...).[/QUOTE]

Naja, kommt ja wohl auch nicht primär auf die Sitzplätze im Dropship an, sondern auf die Masse welche die Menschen darstellen ... 100 Menschen sind immerhin so um die 5-7 Tonnen an Gewicht (wenn man mal von 50-70 kg pro Mensch ausgeht). Mit verankerten Sitzplätzen für die einzelnen Personen sicher mehr um die 10-15 Tonnen.

Ich behaupte mal ganz kühn dass Du die Zahl der Passagiere pro Dropship nicht um mehr als vielleicht 10 Leute erhöhen kannst (also um 1-1.5 Tonnen) ohne in Probleme zu geraten wegen dem Delta V und TWR des Antriebs, oder der Tragfähigkeit der Fallschirme

Fox012
14-08-2015, 00:04
Proteus :d: soweit hab ich garnicht gedacht.. :schäm:

bammbamm
14-08-2015, 01:59
[QUOTE=Proteus;43495385]
Naja, kommt ja wohl auch nicht primär auf die Sitzplätze im Dropship an, sondern auf die Masse welche die Menschen darstellen ... 100 Menschen sind immerhin so um die 5-7 Tonnen an Gewicht (wenn man mal von 50-70 kg pro Mensch ausgeht). Mit verankerten Sitzplätzen für die einzelnen Personen sicher mehr um die 10-15 Tonnen.

Ich behaupte mal ganz kühn dass Du die Zahl der Passagiere pro Dropship nicht um mehr als vielleicht 10 Leute erhöhen kannst (also um 1-1.5 Tonnen) ohne in Probleme zu geraten wegen dem Delta V und TWR des Antriebs, oder der Tragfähigkeit der Fallschirme[/QUOTE]

eigentlich sollte dein forenname spock sein, denn deine logik ist.....faszinierend :d:

Labersack
14-08-2015, 07:03
Wir hatten ja auch schon die Sache mit den geostationären Umlaufbahnen erläutert, das ist ja auch der Bildungs-Thread! :ja:

Anscha
14-08-2015, 13:34
Keine Sorge ob jemand überlebt und wenn wer ist eigentlich recht plausibel gelöst. :D

Zaadi
14-08-2015, 13:45
Das Drop-Ship heisst Drop-Ship weil es runterfällt und nicht runterschwebt :D

Bienchen67
14-08-2015, 14:37
Hab's gestern Nacht nachgeholt! :clap:

Und was sag ich noch? :floet: Da geht was mit dem Grounder und Octavia! :love: :rotfl: Naja, ich würd den auch nicht von der Bettkante schubsen. :feile:

Octavia wird in der Tat jetzt sicher schwanger sein und die gruselige Anführerin der Grounder wollte schon immer gerne ein Kind haben,

kann aber leider keine eigenen bekommen und will Octavia nach der Geburt das Kind klauen. Oder sie entführt Octavia schon mit dickem Bauch

während der Schwangerschaft, sicher ist sicher! :idee:

Ja ja, SO wird's kommen, ich sag's euch! :ja: :rotfl:

Ich fand's wieder sehr spannend, hinterfrage aber nach wie vor nicht so viel, sondern lasse mich einfach "berieseln". :D

Kobinomi
14-08-2015, 14:52
[QUOTE=Proteus;43495385]:blush:
Wenn Du demnächst liest dass die Aufenthaltsdauer der ISS Crew um ein Jahr verlängert wurde, weisst Du wieso :schäm:
[/QUOTE]
lol

Kobinomi
14-08-2015, 14:59
[QUOTE=Proteus;43495385]
Naja, kommt ja wohl auch nicht primär auf die Sitzplätze im Dropship an, sondern auf die Masse welche die Menschen darstellen ... 100 Menschen sind immerhin so um die 5-7 Tonnen an Gewicht (wenn man mal von 50-70 kg pro Mensch ausgeht). Mit verankerten Sitzplätzen für die einzelnen Personen sicher mehr um die 10-15 Tonnen.

Ich behaupte mal ganz kühn dass Du die Zahl der Passagiere pro Dropship nicht um mehr als vielleicht 10 Leute erhöhen kannst (also um 1-1.5 Tonnen) ohne in Probleme zu geraten wegen dem Delta V und TWR des Antriebs, oder der Tragfähigkeit der Fallschirme[/QUOTE]
Naja die fliegen ja nur zurück, da ist twr nicht relavant (aber bei Hinflug haben sie die Shuttles bestimmt auch genutzt um 100e Tonnen Material hochzubekommen (weil wäre ja sonst auch Verschwendung riesige Räume zu bauen die nur zu ca. 1/3 für Personentransport genutzt werden...) und daher sind bestimmt richtig fette Antriebssysteme eingebaut).

Und gerade mal gegoogelt, also die Kerneinheit (Orbiter) von unseren früheren Space-Shuttles wogen bereits 68 Tonnen und da passen ja gerade mal 8 Personen rein (ok, evtl. könnte man im "Gepäckraum" der für die Nutzlast vorgesehen ist noch 30 Menschen reinstopfen), aber das 100er-Dropship dürfte mindestens 3 mal so groß und zumindest das doppelte Gewicht haben, also sagen wir mal ca. 140 Tonnen. Und wenn sie da jetzt 100 Menschen mehr reinpacken dann sind das gerade mal 6-7 Tonnen mehr und das sollte bei diesem Gesamtgewicht praktisch keine große Rolle spielen. Kann ja nicht sein, dass die bei 140 Tonnen Gewicht butterweiche Landung hinbekommen und bei 147 Tonnen totale Bruchlandung wo dann alle halbtot sind, zumindest wären das schon ziemlich seltsame Raumschiff-Konstrukteur-Trolle gewesen, wenn die damals sowas gebaut hätten^^.

Und Ok, einziges Problem wäre evtl. nur dass wenn wieder die verdammten Fallschirme versagen es für die untere Sitzplatz-Reihe dann bißchen unbequem werden könnte wenn das Shuttle mit 50 kmh auf Boden aufschlägt und die Stahlkonstruktion für die 2. Stock-Sitzreihe dann zusammenbricht^^.

Rudy
14-08-2015, 15:51
Man benötigt dann aber auch die Lebenserhaltungssysteme für mal eben 100 Menschen mehr.
Grob gerechnet mal 1 Liter Sauerstoff pro Minute pro Fahrgast, wie lange dauert die Reise realistisch? Vielleicht 24 Stunden? Den Rest kann jeder selber rechnen :o
Dann noch Wasser usw. also so einfach mal paar Leute mehr einladen ist nicht.

Fox012
14-08-2015, 16:12
[QUOTE=Rudy;43497088]wie lange dauert die Reise realistisch? Vielleicht 24 Stunden? [/QUOTE]

Soweit ich weiß gibt es da bestimmte berechnungen und eintritts winkel für den "Re-entry"

aber es dauert keine 24 std bis man unten ist sobald man zur erde fällt gehts eigentlich recht flott mehr als ein paar minuten sollte es nicht dauern...

caz
14-08-2015, 16:16
[quote=Fox012;43497201]Soweit ich weiß gibt es da bestimmte berechnungen und eintritts winkel für den "Re-entry"

aber es dauert keine 24 std bis man unten ist sobald man zur erde fällt gehts eigentlich recht flott mehr als ein paar minuten sollte es nicht dauern...[/quote]

Naja, aber der Deorbit dauert. Grad weil man auch einen bestimmten Winkel braucht. Wenn man zusehr abbremst dann geht es zu steil runter und zssssht. Weggeschmolzen.

Grad wenn man einen Geostationaeren Orbit annaehme dauert das sicher erheblich an Zeit, da man da langsam Energie abbauen muss.

Man koennte die Leute ins Koma versetzen damit sie nicht soviel Luft verbrauchen. Aber dazu muss man auch erstmal die Mittel haben...

Fox012
14-08-2015, 17:41
[QUOTE=caz;43497223]Naja, aber der Deorbit dauert. Grad weil man auch einen bestimmten Winkel braucht. Wenn man zusehr abbremst dann geht es zu steil runter und zssssht. Weggeschmolzen.

Grad wenn man einen Geostationaeren Orbit annaehme dauert das sicher erheblich an Zeit, da man da langsam Energie abbauen muss.

Man koennte die Leute ins Koma versetzen damit sie nicht soviel Luft verbrauchen. Aber dazu muss man auch erstmal die Mittel haben...[/QUOTE]


ich glaube das wird deswegen vorher berechnet und wenn das re-entry fenster da ist lässt man sich quasi einfach fallen... proteus kann das sicher besser erklären.. ;)


irgendwie werden die schon runterkommen werden wir ja bald sehen sind ja nur noch 4 folgen auf 2x mittwoch und irgendwas müssen sie machen in der zeit.. hoffe mal nicht das zieht sich bis zur staffel 2.. :fürcht:

Rudy
14-08-2015, 18:32
[QUOTE=Fox012;43497201]Soweit ich weiß gibt es da bestimmte berechnungen und eintritts winkel für den "Re-entry"

aber es dauert keine 24 std bis man unten ist sobald man zur erde fällt gehts eigentlich recht flott mehr als ein paar minuten sollte es nicht dauern...[/QUOTE]

Naja, einfach fallen lassen ist ja nicht, erstmal muss man die geostationäre Bahn verlassen usw. Da halte ich 24 Stunden für realistisch, zumal der Zielpunkt genau bestimmt war da, muss man schon genau "zielen"
Selbst bei nur 12 Stunden sind aber alleine die zusätzlich benötigten Sauerstoffvorräte für weitere 100 Personen nicht zu stemmen.

Fox012
14-08-2015, 19:27
[QUOTE=Rudy;43497745]Naja, einfach fallen lassen ist ja nicht, erstmal muss man die geostationäre Bahn verlassen usw. Da halte ich 24 Stunden für realistisch, zumal der Zielpunkt genau bestimmt war da, muss man schon genau "zielen"
Selbst bei nur 12 Stunden sind aber alleine die zusätzlich benötigten Sauerstoffvorräte für weitere 100 Personen nicht zu stemmen.[/QUOTE]


hmm okay ich dachte hier geht es um den reinen "re-entry" (also wo man quasi nimmer zurück kann) bis man letztendlich unten ankommt.. das dauert doch keine 24std :confused: :nixweiss:

crispy duck
14-08-2015, 19:36
Off topic: jedes Mal, wenn ich Jasper sehe, muss ich an Rodrick und "Folle Vindl" denken :D

Kobinomi
14-08-2015, 20:08
Dauerte beim Space-Shuttle ca. eine Stunde. Im All mit Erdumlaufbahn hat der Shuttle halt sehr hohe Geschwindigkeit, man nutzt dann quasi die obere Atmosphäre (mit geringer Luftdichte) um die Geschwindigkeit zu verringern, daher ists nicht so dass der Shuttle im freien Fall nach unten kommt (sonst wäre es schneller und in paar Minuten unten) sondern halt zunächst quasi die Kreisumlaufbahn weitergeflogen wird (nur nicht mehr am All, sondern in der oberen Erd-Atmospähre und die Geschwindigkeitenergie quasi in Hitze umzuwandeln und den Shuttle abzubremsen (weil wenn er mit dieser Geschwindigkeit schnell sinkt würde er zu schnell auf dichtere Luft treffen und dann würde durch die dort höhere Reibung zu hohe Temperaturen entstehen). Hier ist das auch noch bißchen beschrieben: Link (http://lexikon.astronomie.info/satelliten/shuttle/landung.html)

Und ok, die Art ist wohl bißchen weiter von Erde entfernt, also dann brauchts evtl. eine Stunde länger, aber ich sage mal in 2 Stunden sind sie unten und da sehe ich keine Sauerstoffprobleme. Jetzt bein nachdenken darüber bin ich nur noch bißchen unsicher geworden mit der Form des Dropships. Ok, man hats kaum richtig gut von außen gesehen, aber ich glaube so richtige Flügel vergleichbar wie beim Space-Shuttle hatte es glaube ich nicht. Von daher könnte es evtl. auch doch sowas wie eine vergrößerte Sojus-Kaspel sein die dann wohl auch relativ gesehen leichter als ein Space-Shuttle ist, andererseits hmmm, ob bei so einer fetten Sojus-Kapsel dann überhaupt Fallschirme noch funktionieren würden, weiß nicht, zumindest können Fallschirme dann nicht das einzige sein. Mal gespannt vielleicht gibts in nächster Folge noch paar bessere Ansichten vom Dropship (oder Rückblenden was mit dem Absturz-Dropship passierte) und dann wissen wir ja evtl. mehr.