PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sixx The 100 - Staffel Sieben ab 07.01.2021 - 20:15 Uhr


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27

Rudy
14-08-2015, 21:19
[QUOTE=Kobinomi;43498364]
Und ok, die Art ist wohl bißchen weiter von Erde entfernt, also dann brauchts evtl. eine Stunde länger[/QUOTE]

ein bisschen? :maso:
Die ISS hat eine Höhe von unter 400km, die Ark aber ca. 36000km, du musst erstmal runter kommen, ich bleibe dabei das es bedeutend länger dauert, die benötigte Sauerstoffmenge habe ich oben beschrieben.

bammbamm
14-08-2015, 21:54
[QUOTE=Rudy;43499904]ein bisschen? :maso:
Die ISS hat eine Höhe von unter 400km, die Ark aber ca. 36000km, du musst erstmal runter kommen, ich bleibe dabei das es bedeutend länger dauert, die benötigte Sauerstoffmenge habe ich oben beschrieben.[/QUOTE]

also von den aussenbildern der station lässt sich nicht darauf schliessen das sie soweit weg ist. 36000 wären 3x der gesamte erddurchmesser und in den aufnahmen ist sie nichtmal einen davon entfernt. ungefähre höhe der iss ist da durchaus realistischer

http://www.scifistream.com/wp-content/uploads/the100_05.jpg

Rudy
14-08-2015, 22:41
[QUOTE=bammbamm;43500717]also von den aussenbildern der station lässt sich nicht darauf schliessen das sie soweit weg ist. [/QUOTE]

Weil sie eine geostationäre Umlaufbahn hat und damit ist sie nun einmal 36000km hoch.

bammbamm
15-08-2015, 09:10
[QUOTE=Rudy;43501653]Weil sie eine geostationäre Umlaufbahn hat und damit ist sie nun einmal 36000km hoch.[/QUOTE]

das wurde in der serie aber mit keinem wort erwähnt, es wurde lediglich darüber spekuliert das sie vielleicht einen hat weil der notstart der kleinen kapsel sie in die nähe der 100 gebracht hat (auch war dort die hitze beim wiedereintritt das einzige problem und nicht die kälte beim stundenlangen fliegen im vakuum). die bilder sagen zumindest etwas völlig anderes.

Proteus
15-08-2015, 10:16
Ich gehe auch davon aus dass die Ark eher auf Höhe der ISS orbited, als auf einer geostationären Umlaufbahn.
Zumal die (zu dem Zeitpunkt schon nicht mehr) 100 AFAIK mit dem Feuerwerk gewartet haben bis die Ark am Himmel auftaucht ... was sie natürlich nicht müssten wenn die Ark auf einer geostationären Umlaufbahn wäre.

Von daher nehme ich auch an, daß die Zeit von Raumstation zur Erde eher, ähnlich wie bei der Soyuz im Bereich von unter 4 Stunden liegt.

Und jep ... idealerweise sollte der Winkel beim Wiedereintritt eher flach sein, damit die Reibungshitze und G-Kräfte nicht so groß werden ... aber auch nicht zu flach, ansonsten prallte die Kapsel an der Erdoberfläche ab, wie ein Stein den man flach auf ne Wasseroberfläche wirft.

Was den Sauerstoff betrifft ... ja, den müsste man auch berücksichtigen wenn man das Dropship überladen wollte.
Ein noch größeres Problem ist aber das CO2. Bei dem begrenzten Raum im Dropship wird sich (wenn die Anzahl der Leute die Kapazität der CO2-Scrubber überschreitet) wird der CO2-Anteil an der Atemluft durch das ausgeatmete CO2 mehr und mehr ansteigen ... und irgendwann so hoch sein dass die Insassen in eine Ohnmachtg hinübergleiten und irgendwann ersticken (zugegebenermaßen ein angenehmerer Tod als Floaten oder gespeert werden :teufel: )

Könnte mir vorstellen dass es, im Großen, auch das CO2-Scrubbing System ist welches gerade auf der Ark nach und nach in die Binsen geht.

Tanisa
15-08-2015, 14:47
liest einer von euch auch die Bücher?

Fox012
15-08-2015, 15:21
:nein:

Kobinomi
15-08-2015, 17:11
Früher gabs bei uns immer diese fetten Plakate:


http://fs2.directupload.net/images/150815/cs8ukz2c.png (http://www.directupload.net)

Und weil ich natürlich immer guter Junge sein wollte, konnte ich Bücher lesen dann leider nimmer mit meinem Gewissen vereinbaren :)

Rudy
15-08-2015, 19:13
[QUOTE=Proteus;43503725]Ich gehe auch davon aus dass die Ark eher auf Höhe der ISS orbited, als auf einer geostationären Umlaufbahn.[/QUOTE]

Keine Ahnung wie ich auf geostationär komme :confused: dachte das wäre erwähnt wurden.
Ein niedriger Orbit wie bei der ISS müsste ständig mittels massiver Treibstoffverbräuche ausgeglichen werden, wo soll der Treibstoff dafür herkommen? Ein geostationärer Orbit ist da wesentlich "pflegeleichter" und macht damit mMn auch Sinn. :nixweiss:

Egal wie, mal eben ein paar Stühle einbauen und wir nehmen 15% mehr Leute mit geht einfach nicht.

caz
15-08-2015, 19:58
[quote=Rudy;43505807]Keine Ahnung wie ich auf geostationär komme :confused: dachte das wäre erwähnt wurden.
Ein niedriger Orbit wie bei der ISS müsste ständig mittels massiver Treibstoffverbräuche ausgeglichen werden, wo soll der Treibstoff dafür herkommen? Ein geostationärer Orbit ist da wesentlich "pflegeleichter" und macht damit mMn auch Sinn. :nixweiss:

Egal wie, mal eben ein paar Stühle einbauen und wir nehmen 15% mehr Leute mit geht einfach nicht.[/quote]

Das wurde vor ein paar Wochen diskutiert als es um die Sichtbarkeit des Feuerwerks ging.
Die sichtbare groesse der Erde spricht allerdings auch eher fuer einen niedrigen Orbit. Aber in der Tat der ist viel Energieaufwendiger zu erhalten.
Aber hey, es is scifi, vielleicht haben sie leistungsfaehige rein elektrische Korrekturtriebwerke. :nixweiss: Mit unserer Technik koennten wir so eine Station auch nicht ohne weiteres nach oben bringen, geschweige denn das finanzieren.

bammbamm
15-08-2015, 21:26
[QUOTE=caz;43506062]Das wurde vor ein paar Wochen diskutiert als es um die Sichtbarkeit des Feuerwerks ging.
Die sichtbare groesse der Erde spricht allerdings auch eher fuer einen niedrigen Orbit. Aber in der Tat der ist viel Energieaufwendiger zu erhalten.
Aber hey, es is scifi, vielleicht haben sie leistungsfaehige rein elektrische Korrekturtriebwerke. :nixweiss: Mit unserer Technik koennten wir so eine Station auch nicht ohne weiteres nach oben bringen, geschweige denn das finanzieren.[/QUOTE]

haben wir doch auch gelernt, man muss nur wesentlich schneller kreisen wie sich die erde dreht damit die fliehkräfte grösser werden, darum aber nicht geostationär weil die station im verhältniss zur erdoberfläche ihre position ändert. bei 36000km entfernung ist die benötigte geschwindigkeit um die gravitation aufzuheben so, das das objekt immer über der selben stelle der erdoberfläche ist (oder sind beide geschwindigkeiten gleich und in grösserer entfernung passt es dann weil der radius grösser ist?)

Proteus
15-08-2015, 22:55
[QUOTE=caz;43506062]Das wurde vor ein paar Wochen diskutiert als es um die Sichtbarkeit des Feuerwerks ging.
Die sichtbare groesse der Erde spricht allerdings auch eher fuer einen niedrigen Orbit. Aber in der Tat der ist viel Energieaufwendiger zu erhalten.
Aber hey, es is scifi, vielleicht haben sie leistungsfaehige rein elektrische Korrekturtriebwerke. :nixweiss: Mit unserer Technik koennten wir so eine Station auch nicht ohne weiteres nach oben bringen, geschweige denn das finanzieren.[/QUOTE]

Da gibts ja eh schon einige Götter aus der Maschine in der Serie ...
die Triebwerke der Raumstationen sind ja offenbar so leistungsfähig, dass es 12 verschiedene Stationen (mit sicherlich verschiedenen Orbits (Höhe, Inklination) nach und nach geschafft haben, sich im Orbit zu treffen (und dann, beim Rendezvous auch noch den jeweiligen Orbit so zu korrigieren, dass sie nicht etwa aneinander vorbeifliegen (oder mit hoher Geschwindigkeit kollidieren), sondern eine so niedrige Relativgeschwindigkeit zueinander haben, daß sie ihre Raumstationen miteinander verbinden können).

Das dürfte, bei der vermutlichen Masse der Raumstationen, ne verdammte Menge an Sprit kosten :D

Rudy
15-08-2015, 22:59
[QUOTE=caz;43506062]
Die sichtbare groesse der Erde spricht allerdings auch eher fuer einen niedrigen Orbit. [/QUOTE]

Gib mir die Möglichkeit und ich mache dir 2 Bilder, eins sieht aus wie knapp über der Erde eins wie weit entfernt, mit Teleobjektiven kann man wunderbar perspektivische Stauchungen erreichen und umgedreht mit Weitwinkel ;)
Andererseits, wie würde ein Bild der Ark wirken auf dem im Hintergund ein winziger blauer Fleck die Erde ist? Laaaangweilig...
Ja, ich weiß wir reden immer noch von einem Film :D

[QUOTE=caz;43506062]Mit unserer Technik koennten wir so eine Station auch nicht ohne weiteres nach oben bringen, geschweige denn das finanzieren.[/QUOTE]

Das Problem ist doch nur das Geld, technisch könnte man schon, allerdings so eine richtige Verwendung haben wir ja auch nicht und im Sinne der Ark hoffe ich auch nie nötig.

caz
15-08-2015, 23:59
[quote=bammbamm;43506573]haben wir doch auch gelernt, man muss nur wesentlich schneller kreisen wie sich die erde dreht damit die fliehkräfte grösser werden, darum aber nicht geostationär weil die station im verhältniss zur erdoberfläche ihre position ändert. bei 36000km entfernung ist die benötigte geschwindigkeit um die gravitation aufzuheben so, das das objekt immer über der selben stelle der erdoberfläche ist (oder sind beide geschwindigkeiten gleich und in grösserer entfernung passt es dann weil der radius grösser ist?)[/quote]

Nein, das meine ich nicht. So weit unten sind noch Reste der Athmosphere die bremsen (Und das Magnetfeld duerfte auch staerker sein). Da muss man mehr korrigieren als oben. Das kostet mehr Energie

Labersack
16-08-2015, 00:07
Gut ist auch, dass alle Landungen / Abstürze immer in Sichtweite der 100 stattfinden! :D

Kobinomi
16-08-2015, 00:11
[QUOTE=bammbamm;43506573]haben wir doch auch gelernt, man muss nur wesentlich schneller kreisen wie sich die erde dreht damit die fliehkräfte grösser werden, darum aber nicht geostationär weil die station im verhältniss zur erdoberfläche ihre position ändert. bei 36000km entfernung ist die benötigte geschwindigkeit um die gravitation aufzuheben so, das das objekt immer über der selben stelle der erdoberfläche ist (oder sind beide geschwindigkeiten gleich und in grösserer entfernung passt es dann weil der radius grösser ist?)[/QUOTE]
Neee, du kannst die Gravitation nicht aufheben. Die Erdanziehung bewirkt (über Zentrifugalbeschleunigung) deine Geschwindigkeit. Und weil die Erdanziehung stärker wird je näher man der Erde kommt, wird die größere Anziehung dann mit sinkendem Orbit in entsprechend höhere Geschwindigkeit umgesetzt. Sprich das was du in Klammern geschrieben hast ist korrekt, im geostationären Orbit ist die Geschwindigkeit so groß das sich das Objekt im Orbit so mitbewegen kann das es immer auf gleiche Stelle auf der sich drehenden Erde "gugt".

Den ersten Teil vom o. g. kannst du auch in deiner Badewanne simulieren, indem du Abluss öffnest und deine Plastik-Ente anstubst dass sie in einen Orbit obendrüber schwimmt. Die Ente zieht dann seine Kreise und je kleiner der Orbit wird, also desto näher sie dem Abfluss-Strudel kommt, desto höher wird dann ihre Geschwindigkeit :)

Kobinomi
16-08-2015, 00:31
[QUOTE=Rudy;43505807]Keine Ahnung wie ich auf geostationär komme :confused: dachte das wäre erwähnt wurden.
Ein niedriger Orbit wie bei der ISS müsste ständig mittels massiver Treibstoffverbräuche ausgeglichen werden, wo soll der Treibstoff dafür herkommen? Ein geostationärer Orbit ist da wesentlich "pflegeleichter" und macht damit mMn auch Sinn. :nixweiss:

Egal wie, mal eben ein paar Stühle einbauen und wir nehmen 15% mehr Leute mit geht einfach nicht.[/QUOTE]
Ich glaube die geostationäre Umlaufbahn war hier eine Theorie um die ständig empfangene Armbänder-Signale zu erklären. Bin aber nicht sicher ob die wirklich ständig empfangen wurden (oder sie einfach nur in ihrer Empfangszentrale gesessen sind wenn sie halt richtige Position zur Erde hatten...bzw. es könnten auch noch irgendwelche Satelliten herumfliegen die die Signale weitergeleitet haben...).

Ansonsten sehe ich für geostationären Orbit halt keine Vorteile, sondern eher Nachteile.

a) Ists bestimmt hilfreich wenn sie die ganze Erde und verschiedene Positionen auf der Oberfläche beobachten können und nicht nur eine Stelle.

b) Ist ja riesige Stadion und je weiter die von Erde entfernt ist, desto schwieriger war der Aufbau/Transport von Teilen dorthin.

c) Am wichtigsten: Die Strahlenbelastung ist niedriger je tiefer der Orbit ist.

d) Dein Einwand: Je weiter von Erde entfernt, desto länger/aufwändiger ist dann auch die spätere Dropship-Rückkehr. Edit/Zusatz: Ok, wenn Rückkehr vernünftig und rechtzeitig geplant wäre, könnte man evtl. bei größerem Orbit auch 1-2 Jahre vorher anfangen die Orbithöhe nicht mehr auszugleichen und so die gesamte Station näher zur Erde bringen.

Und 15% mehr Leute dürfte überhaupt kein Problem sein. Dafür müßt man nicht mal neue Sitze einbauen, da könnte einfach jede 6. Person eine zusätzlich auf ihren Schoß nehmen und gut.

caz
16-08-2015, 00:45
Sie koennten ja auch einfach ein Netzwerk von Kommunikationssatelliten haben fuer die Armbaender :nixweiss:

Proteus
16-08-2015, 00:48
[QUOTE=caz;43508804]Sie koennten ja auch einfach ein Netzwerk von Kommunikationssatelliten haben fuer die Armbaender :nixweiss:[/QUOTE]

Denke ich auch :ja:

Fox012
16-08-2015, 01:14
[QUOTE=Rudy;43507453]Gib mir die Möglichkeit und ich mache dir 2 Bilder, eins sieht aus wie knapp über der Erde eins wie weit entfernt, mit Teleobjektiven kann man wunderbar perspektivische Stauchungen erreichen und umgedreht mit Weitwinkel ;)
Andererseits, wie würde ein Bild der Ark wirken auf dem im Hintergund ein winziger blauer Fleck die Erde ist? Laaaangweilig...
Ja, ich weiß wir reden immer noch von einem Film :D
[/QUOTE]


ich hab mal ein Paar Screenshots gemacht hoffe das reicht =)

http://i.imgur.com/ii7I51N.jpg

http://i.imgur.com/bQ5kCl9.jpg

http://i.imgur.com/O16lJxv.jpg

http://i.imgur.com/KDnbmhg.jpg

http://i.imgur.com/c7DfHmB.jpg


Zum Vergleich

hier ein Bild der erde Geschossen auf der ISS


632585043802738688

Noch ein Bild Von der ISS (https://lightsinthedark.files.wordpress.com/2015/08/iss044-e-45576.jpg)

Kobinomi
16-08-2015, 01:20
Ja, oder was mir gerade noch eingefallen ist beim darüber nachdenken (wie wir alle wissen gibts ja auch nix wichtigeres als samstag nachts über Sende-Armbänder nachzudenken^^), es kann ja auch sein dass solange die Dropship-Sendestation keinen Kontakt zur Ark hat, die Armband-Signale einfach alle gespeichert werden und die Daten dann beim nächsten Kontakt übermittelt werden. Für die Ark-Wissenschaftler ist ja eigentlich nur wichtig möglichst alle Daten zu erhalten, aber das muß ja nicht unbedingt ein Live-Datenstream sein.

caz
16-08-2015, 02:22
Das is sogar recht wahrscheinlich eigentlich, ich glaube kaum das armbaender bis in den orbit senden koennen. Aber muss gar kein store and forward sein, das dropship schickt es dann an die satelliten. Ich hatte schon den eindruck das das live daten waren

Fox012
16-08-2015, 02:49
das sind live daten den als die am ersten abend die teile abgenommen haben sind auf der arc reihenweise die signale abgebrochen und die haben gedacht die sind alle drauf gegangen da unten..

Rudy
16-08-2015, 09:24
[QUOTE=Fox012;43508961]ich hab mal ein Paar Screenshots gemacht hoffe das reicht =)
[/QUOTE]


Und? Ich werfe noch einmal den Begriff perspektivische Stauchung ein :tsts:
Außerdem, ist die ISS viel kleiner. Machen wir mal eine richtige Milchmädchenrechnung mit dem Dreisatz auf :D
Die ISS hat bei 6 Mann Besatzung eine Länge von 109m, die Ark hat die 443-fache Bevölkerung und müsste dann ca. 443 mal so groß sein wie die ISS also um die 48km lang :floet: um einen ähnlichen Blickwinkel/Größenverhältnis für Erde/Ark zu ereichen müsste die ARK ein 443-stel der Umlaufhöhe der ISS haben, quasi knapp über dem Boden schweben.

Merkst du dass man mit Bildvergleichen alles und nichts beweisen kann?

Kobinomi
16-08-2015, 12:51
[QUOTE=Fox012;43508961]ich hab mal ein Paar Screenshots gemacht hoffe das reicht =)
[/QUOTE]
http://i.imgur.com/KDnbmhg.jpg

Mit diesem Bild könnte man schon ungefähr die Entfernung berechnen. Man müßte nur Abstand von Kameraposition zum Fenster schätzen und die Fensterbreite. Und dann könnte man die Erdkrümmung die man im Fenster sieht nutzen um auszurechnen wie groß der Teil vom Erdumfang ist den man sieht und damit hätte man dann alles um die Entfernung ausrechnen zu können. Ich habe das mal eben kurz im Kopf gemacht und kam auf Entfernung von 397,36 km Höhe.


Ok, natürlich war ich zu faul um das zu jetzt wirklich zu berechnen :p. Ich denke es reicht einfach zu sagen wir können nicht genau wissen ob die Ark jetzt 300, 500 oder 700 km von Erde entfernt ist, aber ungefähr in diesem Bereich wirds wohl irgendwie liegen, jedenfalls wenn man sich die Bilder so betrachtet ists wohl relativ ausgeschlossen dass die 36000 km entfernt im geostationären Orbit herumfliegt^^.

Fox012
16-08-2015, 13:20
also da bin ich überfragt bin auch kein mathe genie.. :nixweiss:


aber in bild sieht man weder Canada noch die usa womit man schonmal eine geostationäre Umlaufbahn Ausschließen kann ;)

Proteus
16-08-2015, 14:54
Nun ja, wie gesagt ist schon die Tatsache dass die 100 mit dem Feuerwerk warteten bis die Ark am Himmel auftaucht ein Hinweis darauf dass es definitiv kein geostationärer Orbit ist

Und wenn man das Bild mit der Sicht aus dem Ark-Fenster mit dem Ausblick der ISS vergleicht erkennt man auch keinen großen Unterschied in der relativen Größe der Erde:
http://www.esa.int/spaceinimages/Images/2004/08/Cupola_will_be_attached_to_Node_3

Was ebenfalls dafür spricht dass die Ark wohl nicht höher als etwa 500-1000 km orbited.

watchonly
17-08-2015, 04:07
Seit 12 Stunden keinen Beitrag mehr über das, was selbst in der Serie nicht einmal nebensächlich Erwähnung findet? :suspekt:

Als die Raketen am Fenster der Ark vorbeiflogen, sah man zwar die Drehbewegung der Station, aber keine Seitwärtsbewegung über die Planetenoberfläche. Die Raketen sind auch sehr schnell in den Sichtbereich des Fensters eingeflogen. Es waren zwar nur Sekunden mit Blick nach unten, aber selbst in der kurzen Zeit sollte doch eine Seitwärtsbewegung erfolgen?

Hast du einen der Gestrandeten jemals auf eine Uhr schauen sehen? Die haben doch einfach gewartet bis es dunkel ist, damit ihre Lichter auch gesehen werden. :D

Ich hoffe das reicht nochmal für ein kleines Strohfeuer. :zahn:

Die Serie hat zwei Fraktionen scheint mir: "Wie geht denn das?" :kopfkratz und "Da geht noch was!" :hehe:

Knoster
17-08-2015, 10:19
In der dritten Episode Staffel 1 bei circa 4min50sek sieht man die Station von der Erde aus am Sternenhimmel. Dort ist eine langsame Relativbewegung zu den Sternen zu sehen. Dies spricht gegen eine geostationäre Umlaufbahn aber für einen relativ hohen Orbit. Die Raumstation Mir hatte circa 90min für einen Umlauf um die Erde benötigt, bei einer Höhe von 400km.
Wenn man sich einzelne Szenen aus der Serie raussucht um die Höhe zu bestimmen kommt man wahrscheinlich zu unterschiedlichen Ergebnissen. Ich denke, die Regisseure haben sich darum eh kein Kopf gemacht und je nach besserer Perspektive dies anders dargestellt.:rolleyes:

Clairchen
17-08-2015, 10:31
so ähnlich denke ich mir das auch. Die haben sich zumindest nicht einen sehr großen Kopf darum gemacht :D

caz
17-08-2015, 10:35
[quote=Knoster;43514361] Ich denke, die Regisseure haben sich darum eh kein Kopf gemacht und je nach besserer Perspektive dies anders dargestellt.:rolleyes:[/quote]

Das unterscheided halt schlechte Scifi von guter wie zb Star Wars, wo die Raumschiffe Kurven fliegen. aeh, ne, doch nicht. :kopfkratz Aber immerhin fliegen sie immer Kurven. :ja:

Kobinomi
17-08-2015, 12:27
[QUOTE=watchonly;43513826]
Die Serie hat zwei Fraktionen scheint mir: "Wie geht denn das?" :kopfkratz und "Da geht noch was!" :hehe:[/QUOTE]
Naja von der "Da geht noch was!"-Fraktion ist nimmer viel übrig. Kürzlich ist da nur noch mal kurz eine Biene eingeflogen und hats versucht, aber alle sind bei der wichtigen Orbit/Dropship-Diskussion geblieben und haben sich nicht verführen lassen. Ich bin stolz auf euch :)

Kobinomi
17-08-2015, 12:33
[QUOTE=caz;43514403]Das unterscheided halt schlechte Scifi von guter wie zb Star Wars, wo die Raumschiffe Kurven fliegen. aeh, ne, doch nicht. :kopfkratz Aber immerhin fliegen sie immer Kurven. :ja:[/QUOTE]
Oohh JAAA, das auch sehr interessant, Vergleiche mit Star Wars! Das könnte unser nächstes Diskussionsthema werden. Was glaubt ihr, würde die Ark einen Kampf gegen den Todesstern gewinnen? Ich meine ok, auf dem Papier könnte der Todesstern evtl. minimaler Favorit sein, aber andererseits, wenn die Teenys noch an Bord der Ark wären, dann könnten die bestimmt wieder kurz solche Killer-Raketen zusammenbauen (mit der sie auch auf der Erde gezielt ganze Dörfer vernichtet haben^^) und dann könnte der Kampf evtl. doch recht knapp werden. Was glaubt ihr, hätte die Ark eine Chance?

Rudy
17-08-2015, 18:32
[QUOTE=caz;43514403]Das unterscheided halt schlechte Scifi von guter wie zb Star Wars,[/QUOTE]

du meinst sicher Star Trek, dort wurde immer versucht das alles physikalisch korrekt ist, bis hin zum Heisenbergkompensator :D

[QUOTE=Kobinomi;43514646]Was glaubt ihr, würde die Ark einen Kampf gegen den Todesstern gewinnen? [/QUOTE]

Kommt drauf an mit wem die Macht ist :undwech:

Proteus
17-08-2015, 18:39
Bedenkt man wie schlecht imperiale Sturmtruppen zielen, könnte selbst George W. Bush mit einem Starfighter den Todesstern besiegen :D

Clairchen
17-08-2015, 21:05
:rotfl:

Rudy
17-08-2015, 21:17
[QUOTE=Proteus;43515918]Bedenkt man wie schlecht imperiale Sturmtruppen zielen, könnte selbst George W. Bush mit einem Starfighter den Todesstern besiegen :D[/QUOTE]


Er würde ihn aber nicht finden :newwer:
http://www.spiegel.de/img/0,1020,217372,00.jpg

Proteus
17-08-2015, 21:20
:rotfl:

Kobinomi
17-08-2015, 21:27
[QUOTE=Rudy;43515891]
Kommt drauf an mit wem die Macht ist :undwech:[/QUOTE]
lol

Kobinomi
17-08-2015, 21:29
[QUOTE=Proteus;43515918]Bedenkt man wie schlecht imperiale Sturmtruppen zielen, könnte selbst George W. Bush mit einem Starfighter den Todesstern besiegen :D[/QUOTE]
Naja dazu würde es aber nie kommen, George Bush ist doch ein Verbündeter vom Imperator :)

Kobinomi
17-08-2015, 21:31
Freue mich aber schon auf die neuen Folgen am Mittwoch. Vielleicht sehen wir da ja auch noch paar gute Nahaufnahmen von den Dropships, das wäre ja der Hit, bin schon ganz aufgeregt :clap:

watchonly
18-08-2015, 03:38
[QUOTE=Knoster;43514361] Ich denke, die Regisseure haben sich darum eh kein Kopf gemacht und je nach besserer Perspektive dies anders dargestellt.:rolleyes:[/QUOTE]
Vermutlich wie mit der Schwerkraft. Das hat in der Raketenfolge auch nicht gepasst, fällt mir gerade auf. :D

Clumsy
18-08-2015, 13:40
[QUOTE=Clairchen;43516878]:rotfl:[/QUOTE]
:beiss:

Clairchen
18-08-2015, 21:00
:suspekt:


naja, ist ja eh schon gesperrt :D

Fox012
19-08-2015, 18:30
Grade auf Pro 7 gesehen.. The 100 ist nun auf Maxdome verfügbar..

https://www.maxdome.de/the-100-s1-b9387249.html

Bienchen67
19-08-2015, 18:46
Heute!!!!! Endlich gehts weiter! Nehm es wieder auf und schau es morgen. :freu: :clap:

Kobinomi
19-08-2015, 19:12
[QUOTE=Clairchen;43522189]:suspekt:
naja, ist ja eh schon gesperrt :D[/QUOTE]
ui ui, ich wußte gar nicht dass man hier auch gesperrt werden kann (war vorher eher in anderen Thread unterwegs und dort haben alle Moderatoren nur über unschuldige Dokumentations-Teilnehmer gelästert, von daher habe ich die gar nicht so als Polizeimacht die böse Sanktionen verhängen wahrgenommen...), jedenfalls macht mir das jetzt irgendwie bißchen Angst. Was ist wenn ein böser Zwillingsbruder meinen Account hackt und nur noch Unsinn schreibt, hmmm...

[QUOTE=Fox012;43527042]Grade auf Pro 7 gesehen.. The 100 ist nun auf Maxdome verfügbar..

https://www.maxdome.de/the-100-s1-b9387249.html[/QUOTE]
Das ja nur die 1. Staffel, interessant wäre es ja eher wenns einen super spannenden Mega-Cliffhänger gibt und Pro7 die Frechheit hat uns ewig warten zu lassen bis weitergeht und wenn man dann vorher die 2. Staffel auf maxdome sehen könnte.

Ansonsten bald gehts los. Was denkt ihr, hat die Power-Rätin überlebt? Ich meine das Sarah Pallin überlebt hat, bin ich mir inwischen zu 99% sicher. Ärzte sterben in so Serien quasi grundsätzlich nie (weil die werden noch gebraucht um später noch ganz viele andere dramatische Szenen zu haben wo einer irgendwie verletzt wurde und dann um das Leben der Patienten gekämpft wird). Die Power-Rätin dagegen braucht man nicht unbedingt wenn die Grounder die Bösen werden (bzw. eigentlich sind sie ja auch schon die bösen, haben Krieg angefangen und einfach harmlose Teenys gespeert...). Trotzdem wäre es irgendwie bißchen schade, die Rätin hatte schon bißchen Schwung reingebracht.

Fox012
19-08-2015, 19:23
[QUOTE=Kobinomi;43527226]
Das ja nur die 1. Staffel, interessant wäre es ja eher wenns einen super spannenden Mega-Cliffhänger gibt und Pro7 die Frechheit hat uns ewig warten zu lassen bis weitergeht und wenn man dann vorher die 2. Staffel auf maxdome sehen könnte.
[/QUOTE]


Es soll auch leute geben die haben den start verpasst oder die letzten folgen da passt das bei maxdome doch ganz gut..


Prosieben hat übrigens schon gesagt das die 2te staffelö noch 2015 startet das wäre auch ein grund für maxdome wenn dort die ersten folgen der 2ten staffel zu sehen sind.. ;)




[QUOTE=Kobinomi;43527226]
Ansonsten bald gehts los. Was denkt ihr, hat die Power-Rätin überlebt? Ich meine das Sarah Pallin überlebt hat, bin ich mir inwischen zu 99% sicher. Ärzte sterben in so Serien quasi grundsätzlich nie (weil die werden noch gebraucht um später noch ganz viele andere dramatische Szenen zu haben wo einer irgendwie verletzt wurde und dann um das Leben der Patienten gekämpft wird). Die Power-Rätin dagegen braucht man nicht unbedingt wenn die Grounder die Bösen werden (bzw. eigentlich sind sie ja auch schon die bösen, haben Krieg angefangen und einfach harmlose Teenys gespeert...). Trotzdem wäre es irgendwie bißchen schade, die Rätin hatte schon bißchen Schwung reingebracht.[/QUOTE]


Das Kommt Ganz auf die serie an.. :teufel:


irgendwie hat die sicher überlebt denke ich mir mal..

Proteus
19-08-2015, 19:27
[QUOTE=Kobinomi;43527226]ui ui, ich wußte gar nicht dass man hier auch gesperrt werden kann (war vorher eher in anderen Thread unterwegs und dort haben alle Moderatoren nur über unschuldige Dokumentations-Teilnehmer gelästert, von daher habe ich die gar nicht so als Polizeimacht die böse Sanktionen verhängen wahrgenommen...), jedenfalls macht mir das jetzt irgendwie bißchen Angst. Was ist wenn ein böser Zwillingsbruder meinen Account hackt und nur noch Unsinn schreibt, hmmm...
...
[/QUOTE]

Dann halte besser deine Passwörter vor deinem bösen Zwillingsbruder fern ...
und schliss ihn besser auch von deinem W-LAN aus falls Du der Haltger des W-LANs bist ...
wenn sich dein böser Zwillingsbruder über dein W-LAN ins Pentagon hackt dann kommen die Herren mit den Sonnenbrillen und den Trenchcoats zu Dir und nicht deinem Zwillingsbruder :teufel:

[QUOTE=Kobinomi;43527226]
...
Ansonsten bald gehts los. Was denkt ihr, hat die Power-Rätin überlebt? Ich meine das Sarah Pallin überlebt hat, bin ich mir inwischen zu 99% sicher. Ärzte sterben in so Serien quasi grundsätzlich nie (weil die werden noch gebraucht um später noch ganz viele andere dramatische Szenen zu haben wo einer irgendwie verletzt wurde und dann um das Leben der Patienten gekämpft wird). Die Power-Rätin dagegen braucht man nicht unbedingt wenn die Grounder die Bösen werden (bzw. eigentlich sind sie ja auch schon die bösen, haben Krieg angefangen und einfach harmlose Teenys gespeert...). Trotzdem wäre es irgendwie bißchen schade, die Rätin hatte schon bißchen Schwung reingebracht.[/QUOTE]

Sie hat AFAIK kein rotes Shirt getragen, insofern wird sie überlebt haben :ja:

Proteus
19-08-2015, 19:29
Oh und zur Einstimmung auf die heutigen Folgen:

"Now I am become death, the destroyer of worlds"
Bhagavad Gita

Labersack
19-08-2015, 19:41
Nächste Woche ist übrigens schon Staffelfinale!

Fox012
19-08-2015, 19:48
Ja stimmt.. ging recht schnell.. :o



Jetzt geht es los... :Popcorn:

Clairchen
19-08-2015, 20:19
:juhuuu:


wenn Murphy doch wieder da ist, stimmt unsere Zählung noch? :kopfkratz :D

Proteus
19-08-2015, 20:22
Fingernägel rausreissen ... die (nicht mehr) 100 können von den Groundern noch viel lernen :d:

Fox012
19-08-2015, 20:23
dann müssen wir halt wieder +1 auf die zählung geben aber ich weiß garnicgt wo wir grade sind?
glaube "the 93" nun mit murphy..

MinAh
19-08-2015, 20:24
bin da, grounden wir die floater:clap:

Clairchen
19-08-2015, 20:24
biologische Kriegsführung, sehr raffiniert :clap:

Proteus
19-08-2015, 20:25
[QUOTE=Clairchen;43527686]:juhuuu:


wenn Murphy doch wieder da ist, stimmt unsere Zählung noch? :kopfkratz :D[/QUOTE]

Offenbar wird er nicht lange da sein (jedenfalls im lebendigen Zustand) ....
sofern die 100 nicht irgendeine Immunität entwickelt haben,
welche sie die Krankheit überleben lässt

;)

...

Schrieb ich und schon gabs den ersten Todesfall :D

dude
19-08-2015, 20:25
Er ist tot, Jim!

Fox012
19-08-2015, 20:26
Wieder einer weniger....

ich glaub ich brauch auch bald ne strich liste..

Clairchen
19-08-2015, 20:27
ok, ich gebe es auf mitzuzählen :D

Kathy1975
19-08-2015, 20:29
[QUOTE=Clairchen;43527737]ok, ich gebe es auf mitzuzählen :D[/QUOTE]

Ich habe von anfang an nicht mitgezählt, ist besser so. :D

Proteus
19-08-2015, 20:30
Lincoln und Octavia gehen fort und werden die Gründerväter einer großen Nation :ja:

Jonas?
19-08-2015, 20:31
Etwas muss in der Atmosphäre der verstrahlten Erde sein. Jasper in der ersten Folge aufgespiest, der Grounder blutig geprügelt und innerhalb von wenigen Tagen sehen sie aus wie neu.

Fox012
19-08-2015, 20:33
hmm da liegen noch ein paar mehr..

jezt hab ich den überblick verloren... aber wenn das so weiter geht heißt die serie bald "the 50" :teufel:

Proteus
19-08-2015, 20:37
"Uns geht das Schiesspulver aus"

Ich glaube sie 100 müssen schnellstens eine Schwefelmine und eine Quelle für Salpeter in der Nähe entdecken :idee:

Fox012
19-08-2015, 20:45
oder noch ein paar fässer mit munition gibts sicher noch im "schreibwaren laden" :D

Proteus
19-08-2015, 20:48
[QUOTE=Fox012;43527871]oder noch ein paar fässer mit munition gibts sicher noch im "schreibwaren laden" :D[/QUOTE]

Oder zum Wrack des Dropships pilgern und gucken ob vielleicht durch Glück/Zufall/Deus ex machina
die Tanks mit den Hydrazin-Vorräten der Attitude-Thruster des Schiffs noch Heile geblieben sind :D
... für weitere Bomben oder Raketen :teufel:

Fox012
19-08-2015, 20:52
was auch der fall war.. So nen Zufall.. keine sau hats überlebt aber der tank ist noch heile.. :rolleyes:

Clairchen
19-08-2015, 20:55
wenn Raven jetzt draufgeht, hat sich wenigstens das Liebesdrama erledigt :zahn:

MinAh
19-08-2015, 20:56
zweimal der selbe schuss :D

Clairchen
19-08-2015, 20:56
so ein Depp :rotfl:

Proteus
19-08-2015, 20:57
[QUOTE=Fox012;43527939]was auch der fall war.. So nen Zufall.. keine sau hats überlebt aber der tank ist noch heile.. :rolleyes:[/QUOTE]

Ah O.K., :idee:
hatte den Anfang der Folge verpasst ... hatte gedacht, das erwähnte Hydrazin wären noch Restbestände aus Ravens eigenem Schiffchen ... quasi ein kleiner Rest den die 100 nicht für ihr Feuerwerk brauchten :D

MinAh
19-08-2015, 20:57
ziehl nur etwas höher :zeter:

Proteus
19-08-2015, 20:58
Nein, das ist aus der Bhagavad Gita, Clarke, Oppenheimer hat das nur zitiert :hammer:

Fox012
19-08-2015, 20:58
"Nun bin ich der tod geworden der zerstörer der welten" ~Oppenheimer

Der Vollständigkeit Halber..

[QUOTE]Die Forschungen in Los Alamos wurden abgeschlossen. Die erste Atombombe der Welt wurde “The Gadget” (deutsch: „das Gerät, technische Spielerei“) genannt und auf dem Testgelände „White Sands Missile Range“ mit dem Codenamen „Trinity“ in der Wüste von New Mexico am 16. Juli 1945 um 5:29:45 Uhr gezündet. Neun Kilometer davon entfernt wurde ein Bunker errichtet.

In Bezug auf dieses Ereignis zitierte Oppenheimer in einem Interview von 1965 die Zeile:

“Now, I am become Death, the destroyer of worlds.” „Jetzt bin ich der Tod geworden, der Zerstörer der Welten.“ – aus der „Bhagavad Gita“, einer zentralen heiligen Schrift des Hinduismus.
[/QUOTE]


[QUOTE=Proteus;43527975]Ah O.K., :idee:
hatte den Anfang der Folge verpasst ... hatte gedacht, das erwähnte Hydrazin wären noch Restbestände aus Ravens eigenem Schiffchen ... quasi ein kleiner Rest den die 100 nicht für ihr Feuerwerk brauchten :D[/QUOTE]


da Lag nen verkohltes skellet und dieses hydrazin ist ausgelaufen davon wurde Clarke schon ein wenig "high" weil sie da genau stand wo das leck war..

Proteus
19-08-2015, 21:04
87

(wenn man Raven zu den ex-100 dazuzählt) :idee:

Proteus
19-08-2015, 21:04
Korrektur:
Jetzt wohl nur noch 86 :beiss:

Clairchen
19-08-2015, 21:04
gleich sinds 15 Gräber :zahn:

kidgforce
19-08-2015, 21:08
The 73.... äh, 72....
:floet:

Fox012
19-08-2015, 21:08
scheinbar lebt noch einer auf der Arc...

Proteus
19-08-2015, 21:10
[QUOTE=Fox012;43527986]...

da Lag nen verkohltes skellet und dieses hydrazin ist ausgelaufen davon wurde Clarke schon ein wenig "high" weil sie da genau stand wo das leck war..[/QUOTE]

Aber ich schätze die verkohlte Leiche von Clarkes Mum haben sie nicht gefunden ...
sie kann also immer noch vorher mit nem Fallschirm abgesprungen sein ...
oder beim Aufprall wie durch ein Wunder durch ein Loch im Schiff rausgeflogen sein, abgebremst von den Bäumen ...
und nun durch die Wälder irren ..


dort von den Groundern gefunden werden, durch Intrigenspiele zur Anführerin der Grounder aufsteigen ...
und dann als neue Anführerin der Grounder Frieden mit den 100 schliessen udn die beiden Völker vereinigen

:D

Fox012
19-08-2015, 21:14
[QUOTE=Proteus;43528082]Aber ich schätze die verkohlte Leiche von Clarkes Mum haben sie nicht gefunden ...
:D[/QUOTE]


Gute frage es war nicht ersichtich ob das brikett mal ne frau war oder nicht.. :nixweiss:


entweder hast du ne gute Fantasie oder du spoilerst grade was das zeug hält.. xD

Clairchen
19-08-2015, 21:17
Proteus hat ne gute Fantasie :D

Proteus
19-08-2015, 21:17
[QUOTE=Fox012;43528113]Gute frage es war nicht ersichtich ob das brikett mal ne frau war oder nicht.. :nixweiss:


entweder hast du ne gute Fantasie oder du spoilerst grade was das zeug hält.. xD[/QUOTE]

Sollte das tatsächlich so in "The 100" kommen,
wärs wohl Zeit, mich bei denen als Drehbuchschreiber zu bewerben :zahn:

Proteus
19-08-2015, 21:18
Na statt Räucherfleisch habt ihr halt nun euer Fleisch gut durch :idee:

Proteus
19-08-2015, 21:19
"Dann müssen wir jagen gehen"

Wer hätte das gedacht :D

MinAh
19-08-2015, 21:20
[QUOTE=Proteus;43528082]Aber ich schätze die verkohlte Leiche von Clarkes Mum haben sie nicht gefunden ...
sie kann also immer noch vorher mit nem Fallschirm abgesprungen sein ...
oder beim Aufprall wie durch ein Wunder durch ein Loch im Schiff rausgeflogen sein, abgebremst von den Bäumen ...
und nun durch die Wälder irren ..


dort von den Groundern gefunden werden, durch Intrigenspiele zur Anführerin der Grounder aufsteigen ...
und dann als neue Anführerin der Grounder Frieden mit den 100 schliessen udn die beiden Völker vereinigen

:D[/QUOTE]
spoiler spoiler spoiler :zeter:

Kathy1975
19-08-2015, 21:20
[QUOTE=Proteus;43528171]"Dann müssen wir jagen gehen"

Wer hätte das gedacht :D[/QUOTE]

Ja, wieder zurück zu unseren Wurzeln. :D

Fox012
19-08-2015, 21:21
[QUOTE=Proteus;43528154]Sollte das tatsächlich so in "The 100" kommen,
wärs wohl Zeit, mich bei denen als Drehbuchschreiber zu bewerben :zahn:[/QUOTE]


Joar oder die macher der show verklagen sie haben dein drehbuch geklaut.. und keine Tantiemen gezahlt :rotfl:

Proteus
19-08-2015, 21:24
[QUOTE=Fox012;43528196]Joar oder die macher der show verklagen sie haben dein drehbuch geklaut.. und keine Tantiemen gezahlt :rotfl:[/QUOTE]

:ja: :teufel:


Der Arm ist noch nicht abgestorben, noch nicht mal eingeschlafen, so lange wie der vermutlich eingeklemmt war? :kopfkratz

Fox012
19-08-2015, 21:27
wenn Clarke draufgeht wars das für mich... :motz: :sumo:

Clairchen
19-08-2015, 21:28
die Luft ist eine Botschaft :zahn:



oha, sie sind bei der Anführerin :Popcorn:

MinAh
19-08-2015, 21:29
under the dome :ko:

Fox012
19-08-2015, 21:35
[QUOTE=MinAh;43528282]under the dome :ko:[/QUOTE]


aber echt mal die show is sowas von gegen die wand gefahren worden nach der ersten staffel.. ich hab mitten in Season 2 aufgehört..

aber Julia sieht Scharf aus.. :wub:

Proteus
19-08-2015, 21:37
Wenn es nur 14 Überlebende sind, dann sollte das O2 doch ne erheblich längere Zeit reichen (bzw. die Kapazität der CO2-Scrubber) :idee:

Miami Twice
19-08-2015, 21:37
[QUOTE=MinAh;43528282]under the dome :ko:[/QUOTE]
So schlecht ist die Serie doch gar nicht. :D

Clairchen
19-08-2015, 21:38
der Tod seiner Mutter hat ihn ziemlich verändert :helga:

Proteus
19-08-2015, 21:40
Und warum war sie auf der Brücke?

Weil ihr den 100 noch viel Schlimmeres antun wolltet :hammer:

MinAh
19-08-2015, 21:42
was ein weichei :D