PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Videos, die einen berühren


Werbung

Eljot
30-09-2015, 23:54
Ich dachte man könnte hier Videos posten, die einen berühren.
Ich fand dieses Video ein wenig....:heul:.

ovj5dzMxzmc

cherry°musica
27-10-2015, 19:57
Hey, schöner Thread :)

Das mag ich sehr gerne und es berührt mich, weil die Mädchen trotz der Armut und allen Widrigkeiten die es in ihrem Land gibt, so viel Lebenslust versprühen und dabei zu einem der schönsten Songs die es gibt tanzen.
Das Lied bekommt auch eine neue Bedeutung im Video weil Frauen in Bangladesch einen sehr niedrigen Status haben und eben nicht tun können was die wundervolle Nina Simone besingt und für sich als wachsende und erwachende Person wünscht.
Sie können nicht nur aus menschlichen und persönlichen Gründen nicht vollkommen frei sein (wie z.B Menschen im Westen wegen Angst vor seelischen Verletzungen, Gesellschaft/Gruppen die Gefühlsregungen einschränken) sondern weil sie auch Angst um Leib und Seele haben müssen.

:wub:
40064516


Und ein zweites Video das mich berührt und auch zum Lachen bringt weil es so toll ist wenn zwischen (fremden) Menschen das Eis bricht und sie die Distanz überwinden und erkennen dass sie alle eigentlich im selben Boot
( Bahn :zahn: ) sitzen :wub: :rotfl:
Ein echtes Teilen und Würdigung des Moments anstatt immer auf das Smartphone starren.

EeauvE1M7qc

X²D²
27-10-2015, 23:00
[QUOTE=Lava°ball;43879525]
Und ein zweites Video das mich berührt und auch zum Lachen bringt weil es so toll ist wenn zwischen (fremden) Menschen das Eis bricht und sie die Distanz überwinden und erkennen dass sie alle eigentlich im selben Boot
( Bahn :zahn: ) sitzen :wub: :rotfl:
Ein echtes Teilen und Würdigung des Moments anstatt immer auf das Smartphone starren.
EeauvE1M7qc[/QUOTE]
Blödsinn. Schaut mal genau hin. Die ganzen Leute fühlen sich insgesamt unwohl und verstehen das Gelache nicht. Weil es so blöd ist steht sogar eine Frau auf, weil sie sich belästigt fühlt und nicht einen Gedanken daran verschwendet mitzufühlen bei dem Gelache. Kann ich nachvollziehen.
Was soll das eigentlich sein? Wieder so ein heimliches Experiment oder was?
Empathie und Lustigsein ist mit Personen verbunden, mit denen man nichts zu tun hat. Irgendwelche Lachsalven in U-Bahnen werden mittlerweile als herausragend und global hoch stilisiert.. schließlich ist man ja sooo cool in dieser Stadt (wenn man da nicht wohnt!).

Liebe Besucher und Schwaben, Bayern und vor allem Hamburger: Ihr nervt!

cherry°musica
27-10-2015, 23:41
@X²D²

Ich musste auch schon mal in der Bahn einfach so lachen weil ich an was Bestimmtes gedacht habe :schäm:
Und wenn es ein Experiment war, kann schon sein - richtig bösartig von den Terrorlachern :rotfl:

Und Blödsinn :suspekt: ist es schon mal gar nicht, weil jeder eine andere Wahrnehmung hat.
Kannst es an den Kommentaren unter dem Video überprüfen, die sind sogar wohlgesonnen und nicht assig ( ist bei Youtube ja nicht selten ).
Da denken viele andere genau wie ich, deine Empfindung allein ist kein Maßstab :helga:

Applebee
30-10-2015, 10:33
[QUOTE=Lava°ball;43882949]@X²D²

Ich musste auch schon mal in der Bahn einfach so lachen weil ich an was Bestimmtes gedacht habe :schäm:
Und wenn es ein Experiment war, kann schon sein - richtig bösartig von den Terrorlachern :rotfl:

Und Blödsinn :suspekt: ist es schon mal gar nicht, weil jeder eine andere Wahrnehmung hat.
Kannst es an den Kommentaren unter dem Video überprüfen, die sind sogar wohlgesonnen und nicht assig ( ist bei Youtube ja nicht selten ).
Da denken viele andere genau wie ich, deine Empfindung allein ist kein Maßstab :helga:[/QUOTE]
"Blödsinn" halte ich vielleicht auch für etwas zu hochgegriffen, gesunde Skepsis aber durchaus angebracht. ;) Lachen ist zwar ein wundervoller Ausdruck eines schönen Gefühls, wenn du aber gar nicht wirklich weißt worüber du lachst, gibst du dich im weitesten Sinne einem gewissen Kontrollverlust hin. Ich kann schon verstehen, wenn das einige Menschen in Gegenwart von Fremden in einem abgetrennten Raum ohne Ausstiegmöglichkeit (bei laufender Fahrt) in eine unangenehme Lage versetzt.

cherry°musica
01-11-2015, 15:44
[QUOTE=Applebee;43896474]"Blödsinn" halte ich vielleicht auch für etwas zu hochgegriffen, gesunde Skepsis aber durchaus angebracht. ;) Lachen ist zwar ein wundervoller Ausdruck eines schönen Gefühls, wenn du aber gar nicht wirklich weißt worüber du lachst, gibst du dich im weitesten Sinne einem gewissen Kontrollverlust hin. Ich kann schon verstehen, wenn das einige Menschen in Gegenwart von Fremden in einem abgetrennten Raum ohne Ausstiegmöglichkeit (bei laufender Fahrt) in eine unangenehme Lage versetzt.[/QUOTE]

Skepsis drückt man anders aus und nicht in Form von einem exzentrisch-motivierten Kommentar der die eigene Sichtweise aufwerten soll indem eine andere Empfindung(en) abwertend mit einem allgemeinem "Blödsinn" abstempelt. Ist halt an den Haaren herbeigezogen, Hochstilisierung WTF ? :rotfl: Damit ist nicht dein Kommentar gemeint ;)

Zum dem Kontrollverlust: Ja das kenne ich auch ;) Kann aber auch mitreißend sein und ein In-Rage-Lachen aus dem Grund weil die anderen Lachen, kann auch ekstatische Zustände annehmen wie die Trancetänze im Schamanismus.
Lachen ist wie Gähnen auch ein durch Empathie gesteuerte soziale Reaktion und eine emotionale Ansteckung.
Ein Schneeballeffekt der positiv ist ( und universell sein kann ), wenn man miteinander lacht. Ein übel gesinnter Schneeballeffekt wo jemand ausgelacht wird, wäre für mich negativ. Er würde leider wohl auch gewisse Leute miteinander verbinden, ist aber verletzend, es ist ein destruktiver Gruppenzwang.
Dafür sehe ich im Video aber keine Anhaltspunkte ;) Das soziale Gefüge wird in zwischenmenschlichen Interaktionen einen immer wieder mit unsicheren/überraschenden/unkontrollierbaren Momenten konfrontieren.
Wenn es auf die Art und Weise wie im Video geschieht, dann ist es für mich eine weiche und harmlose Konfrontierung (; (anders als bei Baseballschlägern und Massenschlägerei ) oder eben auch eine Einladung mit Tür, es liegt an einem selbst was man daraus macht, auch eine Ablehnung ist völlig okay.

Eljot
16-11-2015, 11:14
Hier eine interessante und berührende Geschichte, die das Leben schreibt und DURCH Youtube und das Internet entstanden ist.

Kevjumba ist ein Amerikaner mit Asiatischen Wurzeln, der eine art Comedy Channel auf Youtube lange machte, die mega populär ist und er war einer der erfolgreichsten Vlogger.
2012 machte er diieses Youtube Video. Eine Bekannte, Sam, die in TV und Filmproduktionen mitspielt, unter anderem im Film "Memoirs of a Geisha", spielt in diesem Video eine kleine Gastrolle:

T2U233WF7A4

Sam, die das Mädel in Video spielt, die ihm in die Weichteile tritt, hat auch ihren eigenen Youtube Kanal aufgemacht, wo sie in einem Video auf Comedy art erwähnte sie sei als Kind von Süd-Korea adoptiert wurden, was sie kurz nach dem Video von Kevjumba gemacht hat:

OFJrKSetVI8

Im Frühjahr 2013 schaute jemand aus England zufällig das Video von Kevjumba, wo er in die Weichteile getreten wird. Er fand es lustig, aber er war geschockt als er das Mädel(Sam) sah, da sie genau wie seine Bekannte Anais aus Frankreich aussah, die in London Fashion Design studierte.

Darauf zeigte er Anais das erste Video von Kevjumba. Anais konnte nicht glauben, dass Sam ihr so ähnlich sah und war verblüfft. Als sie dann Sams Video sah, wo Sam erwähnt sie sei adoptiert, versuchte sie über Facebook Sam zu kontaktieren. Ein Freund von ihr hat zusätzlich Sam getwittert.
Sam fand es merkwürdig, dass jemand sie von einer Facebook Seite kontaktiert, die aussah wie sie, und auch noch am gleichen Tag Geburtstag hatte. Das war mega skuril.
Sie nahm daher Kontakt mit Anais auf und beide entschieden sich über Skype kennenzulernen, was Sam wieder als Youtube Video festhielt:

S0vSXtJRSww

Nachdem sich kennengelernt haben, entschied Sam das ganze als Film zu dokumentieren, was sie über Kickstarter finanziert hat. In der Doku geht es darum wie sie sich das erste mal treffen, einen DNA test machen, nach Süd-Korea fahren usw.

Hier ist der Trailer von der Doku Twinsters, die Sam darüber gedreht hat:
1txduZwL2Yg

Den Film kann, der Twinsters heißt, kann man auf Netflix sehen und ich fand ihn echt mega klasse und berührend. Die Story ist so ungewöhnlich.

Lasgo
19-01-2016, 23:43
Alicia ist 25 Jahre alt und lebt in Frankfurt am Main. Seit ihrem 12. Lebensjahr ist sie heroinsüchtig. Geboren 1979 in Mazedonien, die Eltern waren damals ebenfalls beide heroinabhängig. Ihr Vater wurde vor ihren Augen von der Drogenmafia erschossen, als sie 6 Jahre alt war. Die Mutter sperrt sie daraufhin für ein Jahr im Keller ein, und verkaufte ihre kleine Tochter täglich an pädophile Freier, um ihren Drogenkonsum weiterhin finanzieren zu können. 1988 kommt Alicia in ein deutsches Kinderheim, weg von ihrer Mutter. 2 Jahre später spritzt sie sich zum ersten mal Heroin, mit 11 Jahren. Mit 14 wird sie zum ersten mal Mutter. Insgesamt ist sie 4 mal schwanger, bringt 3 Kinder zur Welt. Eins verliert sie, da sie während der Schwangerschaft von 3 Männern brutal vergewaltigt wird. Bei diesem Missbrauch wird sie zudem mit HIV infiziert.


Klingt alles wie ein wahnsinnig überzogenes Drehbruch. Es ist aber keins.


PM3kGjmfRao

toskana86
24-01-2016, 14:50
Da muss man schon einmal Inne halten und drüber nachdenken...

bammbamm
24-01-2016, 16:15
was wäre das leben ohne musik....

cUFVR5sgbt0

......und tanzen

g1tVbD2aQ7E

.......als ob niemand dich sehen kann

cuDO9M9_c5E

Geisterkatze
13-02-2016, 00:11
QJhVM930YXY

Zitronella
07-03-2016, 10:20
Ist zwar eine Werbung, aber ich find sie schön gemacht

https://www.youtube.com/watch?v=rF3McU9e2dE