PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : USA-Reisethread


Werbung

Seiten : [1] 2

Experte
14-12-2015, 18:08
Es gibt zwar hier schon einen New York Thread, aber keinen zum Thema USA allgemein.

Also mach ich einfach mal einen auf, für Reiseberichte, Fotos, Fragen, Tipps etc.

Ich selbst bin seit einigen Jahren ein absoluter USA-Fan. Jedes Jahr geht's ein bis zwei Mal über den Atlantik.

Wie sieht's aus, gibt's hier noch mehr USA-Verrückte? :D

MegaRyan
14-12-2015, 19:49
Zum Einstimmen die Threads von hier: Florida (http://www.ioff.de/showthread.php?t=418517) und Ostküste der USA Rundreise (http://www.ioff.de/showthread.php?t=421258).

Aber zugegeben, die waren recht kurz. Mal sehen, wie lang der hier vorhält.


Ich mochte ja den Südwesten besonders.
Fotos? Gerne!

Monument Valley
http://abload.de/img/dawn640ciuz6.jpg (http://abload.de/image.php?img=dawn640ciuz6.jpg)



Bryce Canyon
http://abload.de/img/bryce640laxbt.jpg (http://abload.de/image.php?img=bryce640laxbt.jpg)



Yosemite NP
http://abload.de/img/halfdome640c9ato.jpg (http://abload.de/image.php?img=halfdome640c9ato.jpg)




Morro Bay, California
http://abload.de/img/morrobay6409qbqr.jpg (http://abload.de/image.php?img=morrobay6409qbqr.jpg)

MegaRyan
14-12-2015, 19:56
In Icos leider viel zu spärlich genutztem Reisebilder-Thread sind natürlich auch noch USA-Fotos, z.B. ab hier: http://www.ioff.de/showthread.php?p=37105606#post37105606

Teilweise leider schon nicht mehr vorhanden, die Fotos auf den jeweiligen Hostern.

Erdbeermund
15-12-2015, 11:08
:juhuuu:

Wir fliegen zwar nicht 2x im Jahr nach USA - aber einmal im Jahr schaffen wir es meistens auch ;)

Sehr schön fand ich Cape Cod und Maine. Maine hatte sowas wild-romantische :D

Bona Dea
25-04-2016, 18:44
Wir waren vor zwei Jahren in den USA - 5 Tage New York, 5 Tage Las Vegas und danach mit dem Auto durch den Yosemite Nationalpark über Morro Bay die Küste entlang nach San Francisco. Die Reise war traumhaft schön, würde ich sofort wieder machen. Besonders die Gegend um Carmel und Monterey ist toll.

Jetzt planen wir die nächste USA-Reise. Wir wollen in Las Vegas starten und mit dem Wohnmobil in die Rocky Mountains fahren. Schlußpunkt der Reise soll Denver sein. Mal sehen, ob es klappt, das ist unser Plan B für dieses Jahr, falls Plan A (Umzug und Renovierung) nicht realisiert wird.

Igge6
25-04-2016, 19:10
Unbedingt in Durango nen Tag einplanen und mit dem Zug nach Silverton fahren. Schoene Strecke. In der Hoffnung, dass es das noch gibt.

Bona Dea
25-04-2016, 20:11
Danke für den Tipp, ist vorgemerkt :) .

Lexa
16-06-2016, 14:38
USA Reisesüchtige ? Hier ist eine :wink:

Experte
16-06-2016, 14:57
[QUOTE=Lexa;44873027]USA Reisesüchtige ? Hier ist eine :wink:[/QUOTE]

:trink:

Bei mir geht's Montag wieder rüber. :freu:

Lexa
17-06-2016, 18:16
und schon bin ich neidisch ... bei mir nämlich erst im November...
wo geht's hin ?

Experte
23-06-2016, 06:39
[QUOTE=Lexa;44877420]und schon bin ich neidisch ... bei mir nämlich erst im November...
wo geht's hin ?[/QUOTE]

Bin erst nach Las Vegas geflogen und jetzt eine Woche in Kalifornien unterwegs, bevor es dann zurück nach Vegas geht.

Willi
25-07-2016, 11:55
[QUOTE=Experte;44156558]Es gibt zwar hier schon einen New York Thread, aber keinen zum Thema USA allgemein.

Also mach ich einfach mal einen auf, für Reiseberichte, Fotos, Fragen, Tipps etc.

Ich selbst bin seit einigen Jahren ein absoluter USA-Fan. Jedes Jahr geht's ein bis zwei Mal über den Atlantik.

Wie sieht's aus, gibt's hier noch mehr USA-Verrückte? :D[/QUOTE]

Huhu :D

Experte
25-07-2016, 12:15
[QUOTE=Willi;45003953]Huhu :D[/QUOTE]

Wann geht's wieder nach Vegas? :D

Willi
25-07-2016, 12:18
[QUOTE=Experte;45004023]Wann geht's wieder nach Vegas? :D[/QUOTE]

Ich hab' gerade mal am WE die Spielpläne (Bundesliga und NFL) durchgesehen und bin mir noch nicht ganz sicher welche Länderspielpause ich nehme. :)

Experte
25-07-2016, 12:32
[QUOTE=Willi;45004031]Ich hab' gerade mal am WE die Spielpläne (Bundesliga und NFL) durchgesehen und bin mir noch nicht ganz sicher welche Länderspielpause ich nehme. :)[/QUOTE]

Bundesliga kann man doch auch schön drüben schauen. Samstags ab 06.30 Uhr zum Frühstück. ;)

Willi
25-07-2016, 12:58
[QUOTE=Experte;45004075]Bundesliga kann man doch auch schön drüben schauen. Samstags ab 06.30 Uhr zum Frühstück. ;)[/QUOTE]

Na, das ist mir etwas zu Joker. In Vegas habe ich bis jetzt nur die englische Liga gesehen. Die Pay-TV Sender mit Bundesliga sind in Vegas (noch?) nicht so verbreitet.

Und ich sehe Du fliegst bald? Wo in Vegas diesmal? Und dann?

Experte
25-07-2016, 17:06
[QUOTE=Willi;45004127]Na, das ist mir etwas zu Joker. In Vegas habe ich bis jetzt nur die englische Liga gesehen. Die Pay-TV Sender mit Bundesliga sind in Vegas (noch?) nicht so verbreitet.[/quote]

Früher lief das bei Gol TV, das hatten viele Kabelanbieter gar nicht im Programm. Mittlerweile läuft die Buli aber bei Fox Sports. Das gibt's in jeder Sportsbar und natürlich in jedem Race and Sports Book.

[quote]Und ich sehe Du fliegst bald? Wo in Vegas diesmal? Und dann?[/QUOTE]

Nee, ich war gerade erst (Juni/Anfang Juli) da. Vegas war Anfangs- und Endpunkt meiner Rundreise. Dazwischen bin ich in Kalifornien rumgefahren (Sequoia NP, Yosemite NP, Baseball in Anaheim).

Am Anfang war ich im Elara (auch mal entspannend, ein Hotel ohne Casino ;) ) und am Ende hab ich mir noch ein paar Tage im Aria gegönnt.

Willi
25-07-2016, 18:03
[QUOTE=Experte;45004838]Früher lief das bei Gol TV, das hatten viele Kabelanbieter gar nicht im Programm. Mittlerweile läuft die Buli aber bei Fox Sports. Das gibt's in jeder Sportsbar und natürlich in jedem Race and Sports Book.[/QUOTE]

Hm, ich gebe zu lange keine BuLi mehr in Vegas versucht zu haben da ich es immer anders getimed habe. Muss ich mal meinen Bekannten aus LA fragen ob er das mal checked bei seinem nächsten Besuch.

[QUOTE=Experte;45004838]Nee, ich war gerade erst (Juni/Anfang Juli) da. Vegas war Anfangs- und Endpunkt meiner Rundreise. Dazwischen bin ich in Kalifornien rumgefahren (Sequoia NP, Yosemite NP, Baseball in Anaheim).

Am Anfang war ich im Elara (auch mal entspannend, ein Hotel ohne Casino ;) ) und am Ende hab ich mir noch ein paar Tage im Aria gegönnt.[/QUOTE]

Kalifornien ist in der Tat ein schönes Plätzchen. Mein absolutes Highlight an Natur ist aber definitiv der Arches National in Utah. Leider weit ab vom Schuß, aber da bekommt man sogar mich zum Laufen und das soll was heissen :D

Im Aria waren wir auch beim letzten Mal als meine Frau mit war :) Sehr nett :)

Rebus
21-09-2016, 13:50
Eine Frage an die Kenner hier.
Lohnt es sich, Anfang März ein Auto zu mieten, um die Ostküste abzuklappern?
Ich weiß ja durchaus, dass auch im März dort einiges an Schnee runterkommen kann, daher einfach nur eine Vorsichtige Frage diesbezüglich.
Ich müsste mit dem Auto von New York in die Nähe von Hartford, bleibe dort 2 Tage und würde dann gerne in Richtung Cape Cod und Boston und vielleicht noch etwas nördlicher fahren, ehe ich wieder nach NY düse.

Igge6
21-09-2016, 14:40
Kommt drauf an... :D

Wenn man sich die Reisezeit aussuchen kann, dann würde ich das eher im Spätsommer / Herbst machen. Aber da Du ja schon nach März fragst:

Klar lohnt es sich trotzdem. Wie Du schon schriebst, das Wetter kann noch mies sein, wenn man Pech hat, aber spricht das in irgendeiner Form gegen Auto mieten? Ich würde sagen nein. Denn bei "Schietwetter" wäre mir ein Auto noch wichtiger als bei schönem Wetter. ;)

Rebus
21-09-2016, 14:59
Leider kann ich den Termin nicht verschieben, Anfang März (genauer am 4.) findet die Hochzeit meiner Cousine statt :zahn:

Ich kenne die dortigen Strassenverhältnisse im Winter nicht (nur im September/Oktober und da war gerade Hitzewelle mit 30° :rotfl: ), daher meine Frage. Werden die Straßen (vor allem, wenn man die Interstate meidet) auch genauso gut geräumt, wie hier? :helga:
Irgendwelche Tips, die man in 6 Tagen so abchecken kann (mal abgesehen von NY und Boston, die sind halt ein Muß, wenn ich schon einmal da bin)?

Igge6
21-09-2016, 15:31
Ich kann Burlington, VT empfehlen... da gibt es einen Aldi zu dem ich ab und an aus Montreal gefahren bin... :D

Also die normalen Strasse werden schon anständig geräumt... Wenn Du nicht gerade Waldwege fahren willst... Und es nicht gerade einen Blizzard gab... :zahn:

Ansonsten sind 6 tage ja nicht so viel, wenn Du da eh schon Boston und NYC reindrückst. Dann würde ich einfach ein wenig Küste mitnehmen (Cape Cod und so), da gibt es unendlich viele schöne Ecken... :d:

Rebus
21-09-2016, 16:01
Naja, es gibt von Icelandair ein Angebot mit kostenlosem, bis zu 7 Tage dauerndem Stop-Over, da wäre ich blöd, wenn ich nach diesen paar Tagen USA nicht noch 4 Tage Island dran packen würde :zahn: Wobei ich halt noch überlege, wie lange ich dann tatsächlich in USA bleibe. Verlängern geht immer :ja:
Kommt halt auch auf den Geldbeutel an, alleine reisen ist nicht gerade günstig :helga:

Ob ich jetzt aber wirklich wegen einem Aldi nach Vermont fahre... schwierige Frage :zahn:
Cape Cod war ja eh schon im Plan. Einfach mal treiben lassen, in kleineren Hotels oder Pensionen absteigen und so (ist ja Gott sei Dank nicht wirklich Saison). NY muß ich reindrücken, weil ich von da abfliege. Und wenn ich schon mal da bin, wäre ich doch blöd, wenn ich das nicht ausnutze :zahn: Vielleicht hab ich Glück, und die Islanders oder Rangers haben Heimspiel :clap:

Igge6
21-09-2016, 16:12
Na ja was den Islandaufenthalt angeht da kann man geteilter Meinung sein... :D

Ansonsten, wenn Du auf Schnee stehst, noch einen Abstecher in eines der nicht zu weit entfernten Ski Resorts.

Rebus
21-09-2016, 16:17
Ich wollte schon immer mal nach Island, so schlage ich eben zwei Fliegen mit einer Klappe :clap: :zahn:
Polarlichter :wub:

Äh, nope, weder Ski- noch sonst irgendwelche Schneesportarten :floet:
Dann lieber Eishockey http://wuerziworld.adbt2.ath.cx/spo/sport9.gif

magixx
21-09-2016, 16:31
Newport, Rhode Island

Igge6
22-09-2016, 15:22
[QUOTE=Rebus;45222151]Ich wollte schon immer mal nach Island, so schlage ich eben zwei Fliegen mit einer Klappe :clap: :zahn:
Polarlichter :wub:

Äh, nope, weder Ski- noch sonst irgendwelche Schneesportarten :floet:
Dann lieber Eishockey http://wuerziworld.adbt2.ath.cx/spo/sport9.gif[/QUOTE]

Dann würde ich ich früher anreisen und nach Pittsburgh fahren...

25.02.2017 Phil. Flyers - Pitts. Penguins
Stadium Series
Heinz Field, Pittsburgh

:zahn:

Rebus
22-09-2016, 16:03
Äh, nope :zahn:
Ich mag weder die Flyers, noch die Penguins (auch wenn da mit Kühnhackl ein Deutscher mitspielt) :floet: :D
Am 2. würden aber die Rangers in Boston gegen die Bruins spielen :clap:
Uiiiiii..... :trippel:

Oh, oder am 8. März die Bruins gegen Detroit.
Zefix, das artet ja in Streß aus :rotfl:

:rotauge:
Ja Wahnsinn, die spinnen doch, die Amis. Ticketpreise sind ja abartig :ko:
80 Dollar für einen Sitzplatz?????? :dada:

Igge6
22-09-2016, 16:09
Wen kümmern die Mannschaften... Open Air mit 60-70.000 Zuschauern... :D

Rebus
22-09-2016, 16:13
Ne, da bin ich kein Fan von :zahn:
Das hatte ich hier in Deutschland beim ersten Winter Game in Nürnberg und das ist einfach nichts für mich.
Dafür mag ich den Sport zu sehr, als dass ich das Spiel dann über Videoleinwand verfolge, weil ich das Eis nicht sehen kann (bzw. nur mit Fernglas) :rotfl:

Experte
22-09-2016, 17:01
[QUOTE=Rebus;45225017]Äh, nope :zahn:
Ich mag weder die Flyers, noch die Penguins (auch wenn da mit Kühnhackl ein Deutscher mitspielt) :floet: :D
Am 2. würden aber die Rangers in Boston gegen die Bruins spielen :clap:
Uiiiiii..... :trippel:

Oh, oder am 8. März die Bruins gegen Detroit.
Zefix, das artet ja in Streß aus :rotfl:

:rotauge:
Ja Wahnsinn, die spinnen doch, die Amis. Ticketpreise sind ja abartig :ko:
80 Dollar für einen Sitzplatz?????? :dada:[/QUOTE]

80 Dollar geht doch noch. Beim Football wird's meistens teurer. Und NHL oder NBA im MSG ist meistens unfassbar teuer.

Rebus
10-10-2016, 14:21
Hat hier jemand Erfahrungen mit Mietwagen-Verleihfirmen?
Die Bewertungen auf den diversen Mietwagen-Portalen machen mich langsam echt kirre :rotauge:
Dollar soll scheiße sein, Europcar auch nicht zu empfehlen etc.pp :ko:
Wie schaut es mit Alamo aus? Jemand Erfahrungen?
Da ich endlich fündig geworden bin, was eine Overnight-Parking-Garage in Boston direkt angeht (für 45 Euro für 4 Tage sogar relativ erschwinglich), werde ich wohl nun doch dazu übergehen, den Wagen in New York anzumieten, dann über Meriden nach Boston und dann die Küste runter (Providence oder eventuell doch Cape Cod, New Haven) wieder nach New York.
Die Kosten, den Wagen in NY anzumieten und in Boston abzugeben, sind ja echt unfassbar :rotauge: Da komme ich fast billiger weg, wenn ich den Wagen die 8 Tage miete, inkl. Parkgarage.

Willi
10-10-2016, 14:29
Also ich habe mit Alamo keine negativen Erfahrungen gemacht. Hat immer alles funktioniert und die Autos waren in Ordnung. Einmal hatten wir eins das war etwas älter aber auch mit dem hatten wir keine Probleme. Ansonsten immer Wagen die recht neu waren.

Rebus
10-10-2016, 14:49
Hab jetzt auch noch "Happy Car" entdeckt :confused:
Die sind sogar nochmal 30 Euro günstiger als Alamo, Bewertungen sind auch ok.
Lohnt es sich, den Wagen dann von hier aus zu buchen? Oder doch lieber dort am Flughafen?

Experte
10-10-2016, 15:05
Ist Happy Car denn ein Vermieter oder ein Vermittler?
Auf jeden Fall von Deutschland aus buchen, da kann man davon ausgehen, daß die wichtigsten Versicherungen enthalten sind (Vollkasko ohne SB, Haftpflicht mit 1 Mio. Deckung ...).
Hab bisher meine Mietwagen über den ADAC gebucht, für meine Tour in 3 Wochen über Expedia (bislang immer Hertz, diesmal Alamo).

Rebus
10-10-2016, 15:41
Genau, dass die Haftpflicht unbedingt mindestens 1Mio betragen sollte, hielt mich eben auch von Dollar ab. Da stand eine Summe von 10000 Dollar :ko:
Happy Car ist ein Vermittler (laut TÜV Saarland recht vertrauenswürdig) und da gab es eben ein tolles Angebot (VK ohne SB, Haftpflicht 1 Mio, km frei und inklusive einiger anderer Kleinigkeiten wie Glasschäden etc.), das sogar noch unter dem von Billiger Mietwagen lag (auch Alamo :zahn: ).
http://abload.de/img/mietwagenbysvz.jpg

Berichte dann doch bitte, wenn du wieder zurück bist, wie es gelaufen ist.
Wo wirst du dich denn so alles herum treiben?

Experte
10-10-2016, 17:14
[QUOTE=Rebus;45271821]Genau, dass die Haftpflicht unbedingt mindestens 1Mio betragen sollte, hielt mich eben auch von Dollar ab. Da stand eine Summe von 10000 Dollar :ko:[/quote]

Das ist die vorgeschriebene Mindestversicherungssumme. Bei Buchung über einen deutschen Vermittler ist aber meistens die erhöhte Haftpflicht enthalten.

[QUOTE]Happy Car ist ein Vermittler (laut TÜV Saarland recht vertrauenswürdig) und da gab es eben ein tolles Angebot (VK ohne SB, Haftpflicht 1 Mio, km frei und inklusive einiger anderer Kleinigkeiten wie Glasschäden etc.), das sogar noch unter dem von Billiger Mietwagen lag (auch Alamo :zahn: ).
http://abload.de/img/mietwagenbysvz.jpg[/QUOTE]

Offenbar ist Happy Car (ähnlich wie billiger-mietwagen.de) ein Vergleichsportal. Vermitteler ist dann AutoEurope und letztlich ist Alamo die Mietwagenfirma. ;)
In den USA-Reise-Facebookgruppen, in denen ich unterwegs bin, ist billiger-mietwagen.de auch immer der große Renner. Ich persönlich bin bei solchen Vergleichsportalen immer etwas vorsichtig, weil ich die zwischengeschalteten Vermittler oft schlecht einschätzen kann. Deshalb gehe ich lieber auf Nummer sicher und buche meistens über den ADAC bzw. diesmal über Expedia.

An Alamo ist aber meines Wissens nichts auszusetzen. Dürfte bei Touristen die beliebteste Vermietung sein. Alamo und Hetz haben wohl auch das dichteste Netz an Stationen, d.h. wenn es mal Probleme mit dem Auto gibt, ist irgendwo eine Station in der Nähe.



[quote]Berichte dann doch bitte, wenn du wieder zurück bist, wie es gelaufen ist.
Wo wirst du dich denn so alles herum treiben?[/QUOTE]

Bin jetzt Ende Oktober - Anfang November in den Südstaaten unterwegs. Hab einen Mietwagen ab Atlanta und mache eine kleine Runde durch GA, SC, NC, TN.

Rebus
10-10-2016, 17:29
Ich hab mich jetzt auch durch einige Seiten gewühlt und mit Alamo scheint man nicht wirklich etwas falsch zu machen. Manchmal frage ich mich aber schon, was die Leute für merkwürdige Vorstellungen einer Mietwagenfirma bzw. ihres Mietwagens haben, wenn ich mir die schrägen Bewertungen durchlese :ko:

NC hätte ich eventuell auch genommen, wenn ich noch länger geblieben wäre. Meine Cousine wohnt in Raleigh. Aber für die Kürze der Zeit (inklusive der Hochzeit der anderen Cousine in Meriden) und eben meinem Wunsch, Boston und NY unbedingt zu besichtigen, hat es leider nicht gepaßt.
Vielleicht das nächste Mal :trippel:
Klingt auf jeden Fall sehr interessant. Mit hoffentlich besserem Wetter und ohne Hurricanes ;)

Willi
10-10-2016, 18:19
Ich werde es diesmal das erste Mal ohne Wagen versuchen. In Vegas mal Über ausprobieren.

Ansonsten habe ich auch immer hier über ADAC gebucht

Experte
10-10-2016, 18:20
[QUOTE=Willi;45272105]Ich werde es diesmal das erste Mal ohne Wagen versuchen. In Vegas mal Über ausprobieren.

Ansonsten habe ich auch immer hier über ADAC gebucht[/QUOTE]

Bist du nur in Vegas?

Willi
10-10-2016, 18:21
[QUOTE=Experte;45272110]Bist du nur in Vegas?[/QUOTE]

Ja. Dieses Jahr fangen wieder die 3-4 Jahre alleine hinfahren mit nur Vegas an :D

Experte
10-10-2016, 18:22
[QUOTE=Willi;45272121]Ja. Dieses Jahr fangen wieder die 3-4 Jahre alleine hinfahren mit nur Vegas an :D[/QUOTE]

In Vegas selbst kommt man ja eigentlich auch gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln klar.

Willi
10-10-2016, 20:56
[QUOTE=Experte;45272125]In Vegas selbst kommt man ja eigentlich auch gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln klar.[/QUOTE]

Das dauert mir zu lange :zahn:

Igge6
10-10-2016, 23:58
http://www.buubble.com/

Fuer den Zwischenstopp... :zahn:

Rebus
25-10-2016, 14:24
Ich war jetzt mal so frei und habe mich für 2 Tage noch auf Cape Cod eingemietet :zahn:
Und wenn das Wetter scheiße sollte, kann ich die Insel mit dem Auto wenigstens von oben nach unten und querbeet durchqueren :sumo:
Ich hoffe ja auf sonnige Tage und Spaziergänge am Strand, um die Leuchttürme herum :wub:

Lexa
04-02-2017, 09:11
Zwar schon etwas her der letzte Post aber vielleicht guckst Du ja noch mal rein ...
wie war Cape Cod ?
Ich fand es so schön da :wub::wub::wub::wub: & muss unbedingt nochmal da in die Gegend :)

Experte
18-02-2017, 15:02
Am Donnerstag geht's nach Vegas. Ich hoffe, Trump verursacht kommende Woche kein Chaos in Sachen Einreisebeschränkungen ... :zahn:

Willi
18-02-2017, 16:25
[QUOTE=Experte;45691062]Am Donnerstag geht's nach Vegas. Ich hoffe, Trump verursacht kommende Woche kein Chaos in Sachen Einreisebeschränkungen ... :zahn:[/QUOTE]

Viel Spaß! Bin auch gar nicht neidisch ...

Rebus
18-02-2017, 16:47
[QUOTE=Experte;45691062]Am Donnerstag geht's nach Vegas. Ich hoffe, Trump verursacht kommende Woche kein Chaos in Sachen Einreisebeschränkungen ... :zahn:[/QUOTE]
Berichte dann mal bitte, ich bin übernächsten Mittwoch dran :zahn:
Da geht es nach New York.
Und erzähl dann auch, ob du deine Paßwörter für deine social Media-Konten offen legen musstest :floet:

Experte
23-02-2017, 20:49
[QUOTE=Willi;45691353]Viel Spaß! Bin auch gar nicht neidisch ...[/QUOTE]

Danke :trink:

Experte
23-02-2017, 20:52
[QUOTE=Rebus;45691403]Berichte dann mal bitte, ich bin übernächsten Mittwoch dran :zahn:
Da geht es nach New York.
Und erzähl dann auch, ob du deine Paßwörter für deine social Media-Konten offen legen musstest :floet:[/QUOTE]

Facebook war ihnen egal, aber meinen IOFF-Account haben Sie genauestens durchleuchtet. :D

Nee, Quatsch. Entspannteste Einreise seit langem. Lasst euch nicht verrückt machen.

Willi
23-02-2017, 21:09
[QUOTE=Experte;45707716]Facebook war ihnen egal, aber meinen IOFF-Account haben Sie genauestens durchleuchtet. :D

Nee, Quatsch. Entspannteste Einreise seit langem. Lasst euch nicht verrückt machen.[/QUOTE]

Ich hab' aber Vollbart :fürcht:

Rebus
25-02-2017, 16:31
[QUOTE=Experte;45707716]Facebook war ihnen egal, aber meinen IOFF-Account haben Sie genauestens durchleuchtet. :D

Nee, Quatsch. Entspannteste Einreise seit langem. Lasst euch nicht verrückt machen.[/QUOTE]

Na, ich bin mal gespannt, was da auf mich zukommt :zahn:
Ich reise nämlich mit Visum und nicht ESTA ein :floet:

Verprass nicht gleich zu Beginn die Urlaubskasse :zahn:

Rebus
25-02-2017, 17:28
[QUOTE=Lexa;45647531]Zwar schon etwas her der letzte Post aber vielleicht guckst Du ja noch mal rein ...
wie war Cape Cod ?
Ich fand es so schön da :wub::wub::wub::wub: & muss unbedingt nochmal da in die Gegend :)[/QUOTE]

Oops, zu spät gesehen :schäm:
Ich fliege ja erst. Am Mittwoch geht es los. Zuerst New York, dann Hartford (dort ist die Hochzeit meiner Cousine), weiter nach Boston, später nach Cape Cod (genauer nach Orleans) und zurück nach New York, ehe es dann noch für 4 Tage nach Reykjavik geht.

Bin sehr gespannt, auf alles eigentlich :zahn: Vor allem, ob ich den Verkehr in NY mit dem Auto überstehe, obwohl meine Cousine meinte, Boston wäre schlimmer :o
Und auf Cape Cod bin ich auch gespannt. Hoffentlich paßt es mit dem Wetter.
Wo genau warst du? Ich werde natürlich auch an die nördlichste Spitze und mir auch Provincetown angucken.

Rebus
02-03-2017, 03:10
Sodele, Bordercontrol war wirklich harmlos. Lief alles sehr glatt.
Auch die Fluglinie Icelandair kann ich wirklich empfehlen. Erst recht nach dem Upgrade von Economy comfort auf die Saga Class Sitze :wub:

Rebus
04-03-2017, 04:04
Straßenverkehr in New York City und auf dem Weg nach Meriden war die Hölle. Geschwindigkeitsbegrenzungen jucken hier echt keinen. Ich war das rollende Verkehrshinderniss, weil ich mich anfangs echt dran gehalten habe :helga:

MegaRyan
04-03-2017, 11:51
erzähl mehr! :trippel:

Rebus
09-03-2017, 01:22
New York ist überwältigend, gross, laut und dreckig, ausserdem müffelt es komisch in der Stadt. Mein Hotel kann ich wirklich nur wärmsten empfehlen. Z Hotel, in Long Island City. Man muss nur über die Queensborough Brücke und ist schon in Manhattan, etwa auf Höhe der 61. Strasse (oder so). Die Aussicht aus dem Hotelzimmer ist wirklich atemberaubend, man schaut von jedem Zimmer auf die skyline von Manhattan.
Preise in NYC haben mich schon ein wir geschockt. Teuer ist kein Ausdruck. Dagegen ist London noch wirklich günstig :hair:
Ausblick vom Empire State Building war wirklich toll, man sollte sich aber den weg ganz nach oben sparen. Da fotografiert man eh nur durch die Scheibe. Auf der aussichtsplattform war es an dem Tag, als ich dort war, extrem windig. Himmeldonnerwetter :hair: Der Ausblick ist aber phänomenal.
Ich bin dann noch weiter in Richtung Flat iron building gelaufen, den Broadway runter in Richtung World trade memorial und da hab ich ne weile verbracht. Schon irgendwie bedrückend. Bin dann zur Staten Island Fähre, mit der man kostenlos fahren kann. An der Freiheitsstatue vorbei. Die wirkt irgendwie sehr winzig, wenn man aus der Schlucht der Hochhäuser im financial district kommt :rotfl:
Bin dann nach der Rückfahrt noch an der Brooklyn Bridge vorbei gehumpelt (eine Falte in der Socke hat mir eine fiese blase am Fuß beschert :schmoll:). Beeindruckend.
Hochzeit meiner Cousine war sehr interessant. Nur haben die gar nicht solange gefeiert. Brunch war auch fein und dann bin ich mit dem Auto weiter zu meiner Cousine nach Southborough, wo ich meinen Wagen abgestellt hab. Parken in Boston übrigens 3 Tage ist unbezahlbar :hair: Wie generell die Kosten für parken in Boston astronomisch sind :eek:
Aber: die Stadt ist wirklich toll :wub: Mein Appartement hatte sogar einen elektrischen Kamin :love: Von dort war es auch nicht weit in die Innenstadt. Hab mich dann mit einem Teil der Familie mittags getroffen und wir haben den Freedom trail abgelaufen. Sehr imposant. Wenn die Amerikaner eines können, dann sind das sehr imposante Bauwerke und Mahnmale zu errichten. Das Bunker Hill Monument ist auf jeden Fall sehr beeindruckend.
Ansonsten spielt in der Stadt der britische Einfluss architektonisch eine grosse Rolle. Faszinierend, wie diese alten, britischen Gebäude im Wechsel mit den üblichen modernen Wolkenkratzern das Stadtbild prägen.
Nach drei Tagen bin ich dann heute weiter nach Orleans auf Cape Cod (und es wird immer noch nicht entsprechend der Geschwindigkeitsbegrenzungen gefahren :zahn: ) und ich habe vorher circa 3 Stunden in Nauset Beach verbracht. Mein Gott, wie schön :love:
Dazu muss ich sagen, dass ich , bis auf gestern, wirklich perfektes Wetter hatte. Sonnig, allerdings auch echt kalt und windig. Egal, ich genieße diese beiden Tage hier und fahre am Freitag dann zurück nach New York, ehe es dann für 3 Nächte nach Reykjavik geht :trippel:

Lexa
09-03-2017, 08:22
[QUOTE=Rebus;45713067]
Wo genau warst du? Ich werde natürlich auch an die nördlichste Spitze und mir auch Provincetown angucken.[/QUOTE]
Und genau da waren wir : Provincetown ...:wub: Hab jetzt Deinen ausführlicheren Bericht schon gelesen ..hach , ich liebe NY...
( noch 5 Monate dann geht's auch für uns wieder " rüber " ) :):):)

Rebus
09-03-2017, 15:02
Bin gespannt auf P-Town. Wenn es genauso niedlich gebaut ist, wie Orleans, dann umso besser :clap:
Möchte ja auch noch den ein oder anderen Leuchtturm angucken. Nur mein Navi muckt bei diesen points of interest :schmoll:
Ansonsten hab ich wirklich mein Herz an dieses Stück usa verloren.
Schade, dass ich morgen aus Cape Cod (Richtung new york) abreise, da soll es Schnee geben :zahn:

Experte
09-03-2017, 17:55
[QUOTE=Rebus;45746923]New York ist überwältigend, gross, laut und dreckig, ausserdem müffelt es komisch in der Stadt. Mein Hotel kann ich wirklich nur wärmsten empfehlen. Z Hotel, in Long Island City. Man muss nur über die Queensborough Brücke und ist schon in Manhattan, etwa auf Höhe der 61. Strasse (oder so). Die Aussicht aus dem Hotelzimmer ist wirklich atemberaubend, man schaut von jedem Zimmer auf die skyline von Manhattan.
Preise in NYC haben mich schon ein wir geschockt. Teuer ist kein Ausdruck. Dagegen ist London noch wirklich günstig :hair:
Ausblick vom Empire State Building war wirklich toll, man sollte sich aber den weg ganz nach oben sparen. Da fotografiert man eh nur durch die Scheibe. Auf der aussichtsplattform war es an dem Tag, als ich dort war, extrem windig. Himmeldonnerwetter :hair: Der Ausblick ist aber phänomenal.
Ich bin dann noch weiter in Richtung Flat iron building gelaufen, den Broadway runter in Richtung World trade memorial und da hab ich ne weile verbracht. Schon irgendwie bedrückend. Bin dann zur Staten Island Fähre, mit der man kostenlos fahren kann. An der Freiheitsstatue vorbei. Die wirkt irgendwie sehr winzig, wenn man aus der Schlucht der Hochhäuser im financial district kommt :rotfl:
Bin dann nach der Rückfahrt noch an der Brooklyn Bridge vorbei gehumpelt (eine Falte in der Socke hat mir eine fiese blase am Fuß beschert :schmoll:). Beeindruckend.
Hochzeit meiner Cousine war sehr interessant. Nur haben die gar nicht solange gefeiert. Brunch war auch fein und dann bin ich mit dem Auto weiter zu meiner Cousine nach Southborough, wo ich meinen Wagen abgestellt hab. Parken in Boston übrigens 3 Tage ist unbezahlbar :hair: Wie generell die Kosten für parken in Boston astronomisch sind :eek:
Aber: die Stadt ist wirklich toll :wub: Mein Appartement hatte sogar einen elektrischen Kamin :love: Von dort war es auch nicht weit in die Innenstadt. Hab mich dann mit einem Teil der Familie mittags getroffen und wir haben den Freedom trail abgelaufen. Sehr imposant. Wenn die Amerikaner eines können, dann sind das sehr imposante Bauwerke und Mahnmale zu errichten. Das Bunker Hill Monument ist auf jeden Fall sehr beeindruckend.
Ansonsten spielt in der Stadt der britische Einfluss architektonisch eine grosse Rolle. Faszinierend, wie diese alten, britischen Gebäude im Wechsel mit den üblichen modernen Wolkenkratzern das Stadtbild prägen.
Nach drei Tagen bin ich dann heute weiter nach Orleans auf Cape Cod (und es wird immer noch nicht entsprechend der Geschwindigkeitsbegrenzungen gefahren :zahn: ) und ich habe vorher circa 3 Stunden in Nauset Beach verbracht. Mein Gott, wie schön :love:
Dazu muss ich sagen, dass ich , bis auf gestern, wirklich perfektes Wetter hatte. Sonnig, allerdings auch echt kalt und windig. Egal, ich genieße diese beiden Tage hier und fahre am Freitag dann zurück nach New York, ehe es dann für 3 Nächte nach Reykjavik geht :trippel:[/QUOTE]

New York ist toll. :d:

Long Island City wäre auch mein Geheimtipp für halbwegs bezahlbare Hotels gewesen. Ich suche mir auch immer ein Hotel dort.

Als Aussichtsplattform hätte ich das Top of the Rock statt ESB empfohlen.

Rebus
10-03-2017, 01:43
Hmm, ich weiss nicht. Durch Glas fotografieren ist immer so ne Sache :helga:
Die meisten Scheiben haben oftmals viele und fiese Tatscher auf dem Glas, das sieht dann doof aus. Da war das ESB schon besser :ja:

Hab ja noch zwei Tage in NYC. Hoffe, dass das Wetter nicht zu extrem wird.

Und Long Island City ist ja echt nen katzensprung von Manhattan, lohnt wirklich. Bin morgen dann für 2 Nächte im besten Western plaza. Sehr gespannt.

Experte
10-03-2017, 07:56
Das TotR hat noch eine zweite Aussichtsplattform eine Etage höher. Da hat man weder Glas noch Gitter vor der Nase. ;)

Rebus
10-03-2017, 14:07
Das hättest jetzt nicht erwähnen dürfen :zeter:
Mal gucken, was meine Füße dazu sagen :zahn:
Es hat übrigens geschneit :rotfl:
Sehr grillen die Meldungen, welche Schulen deswegen geschlossen sind :zahn:
Bin gespannt, wie die Strassen sind und wie die Amis bei Schnee fahren.

manial fly
30-07-2017, 20:16
Hallo zusammen, ich hab mal eine Frage an die Leute die schon das ein oder andere Mal in den USA waren.

Wir planen in den nächsten 2 Jahren mal nach Nashville zu fliegen und ich bin grad dabei mich schon mal fleißig im Netz zu erkundigen.
Mir ist nun bei einer sporadischen Hotel Suche aufgefallen das die öffentlichen Verkehrsmittel in Nashville (vielleicht auch in anderen amerikanischen Städten?) nicht so stark vorhanden sind wie z.B. in unseren Großstädten. Mir wurde z.B. bei einer Route von 7 Meilen eine Dauer von knapp 1,5 Stunden mit den öffentlichen Verkehrsmitteln angezeigt - mit dem Auto hingegen nur 11 Minuten :rotfl:
Daher meine Frage, ist U-Bahn/Busfahren in Nashville wirklich nicht so gängig (als Tourist) und sollte man lieber einen Leihwagen nehmen oder wird mir das bei Google einfach nicht richtig angezeigt? :zahn:

Falls hier jemand schon mal in Nashville war wäre ich außerdem sehr dankbar für weitere nützliche Infos :)

Experte
30-07-2017, 21:33
Ich war letztes Jahr mal in Nashville. Viele amerikanische Städte haben ein besseres Nahverkehrsnetz als gemeinhin angenommen. In Nashville kann ich mich aber nicht daran erinnern, wie es dort mit dem Busnetz aussieht.
Allgemein ist ein Mietwagen aber sinnvoll. Ich hab letztes Jahr außerhalb in Brentwood gewohnt, weil Hotels in Downtown Nashville unfassbar teuer waren. Ich bin mit dem Mietwagen reingefahren und war dort zu Fuß unterwegs.

manial fly
30-07-2017, 22:54
[QUOTE=Experte;46114321]Ich war letztes Jahr mal in Nashville. Viele amerikanische Städte haben ein besseres Nahverkehrsnetz als gemeinhin angenommen. In Nashville kann ich mich aber nicht daran erinnern, wie es dort mit dem Busnetz aussieht.
Allgemein ist ein Mietwagen aber sinnvoll. Ich hab letztes Jahr außerhalb in Brentwood gewohnt, weil Hotels in Downtown Nashville unfassbar teuer waren. Ich bin mit dem Mietwagen reingefahren und war dort zu Fuß unterwegs.[/QUOTE]

Ok, und wie viel zahlt man so ca. für nen Leihwagen? Bzw. wie ist das so mit Parkmöglichkeiten in Nashville? Ich komm vom Dorf und weiß nur das es in deutschen Großstädten immer sehr schwierig mit dem Parken ist ohne groß in den Geldbeutel zu greifen :D

Experte
30-07-2017, 23:36
[QUOTE=manial fly;46114486]Ok, und wie viel zahlt man so ca. für nen Leihwagen? Bzw. wie ist das so mit Parkmöglichkeiten in Nashville? Ich komm vom Dorf und weiß nur das es in deutschen Großstädten immer sehr schwierig mit dem Parken ist ohne groß in den Geldbeutel zu greifen :D[/QUOTE]

Die Kosten hängen davon ab, was für ein Auto du mietest und wie lange. Schau einfach mal auf der Seite des ADAC nach, da kannst du das mal durchspielen.

In Nashville war das Parken relativ problemlos. Ich hab das Auto auf einem Parkplatz beim Nissan Stadium abgestellt. Die Kosten waren moderat. Von dort ist man in wenigen Gehminuten in der Innenstadt. Man muß eigentlich nur über eine Brücke über den Cumberland River.

manial fly
30-07-2017, 23:55
[QUOTE=Experte;46114542]Die Kosten hängen davon ab, was für ein Auto du mietest und wie lange. Schau einfach mal auf der Seite des ADAC nach, da kannst du das mal durchspielen.

In Nashville war das Parken relativ problemlos. Ich hab das Auto auf einem Parkplatz beim Nissan Stadium abgestellt. Die Kosten waren moderat. Von dort ist man in wenigen Gehminuten in der Innenstadt. Man muß eigentlich nur über eine Brücke über den Cumberland River.[/QUOTE]

Super, danke schon mal für die Infos :)

RegiZ
01-08-2017, 09:05
:wink:

am samstag geht´s für 12 tage nach las vegas mit Umgebung :trippel:
die Nervosität steigt...

Experte
01-08-2017, 09:19
[QUOTE=RegiZ;46117454]:wink:

am samstag geht´s für 12 tage nach las vegas mit Umgebung :trippel:
die Nervosität steigt...[/QUOTE]

:d:

Eine meine Lielingsstädte. Bin im Oktober wieder dort (zum zweiten Mal dieses Jahr).
In welchem Hotel bist du?

Rebus
01-08-2017, 09:59
[QUOTE=RegiZ;46117454]:wink:

am samstag geht´s für 12 tage nach las vegas mit Umgebung :trippel:
die Nervosität steigt...[/QUOTE]

Mein Kollege fliegt Ende nächster Woche und freut sich so gar nicht, weil momentan 45° :zahn:
Viel Spaß trotzdem.

RegiZ
01-08-2017, 10:54
[QUOTE=Experte;46117477]:d:

Eine meine Lielingsstädte. Bin im Oktober wieder dort (zum zweiten Mal dieses Jahr).
In welchem Hotel bist du?[/QUOTE]

zuerst Excalibur für 2 Nächste....dann geht's raus zum Grand Canyon, Death Valley etc.
da wahrscheinlich in ein paar ziemlich abgefuckte Motels :D
und die letzten 4 Tage nochmal Vegas im New York New York

[QUOTE=Rebus;46117550]Mein Kollege fliegt Ende nächster Woche und freut sich so gar nicht, weil momentan 45° :zahn:
Viel Spaß trotzdem.[/QUOTE]

:zahn: danke...für uns meldet er sogar einige Tage unter 40 Grad :anbet: :freu: :rotfl:

Experte
01-08-2017, 12:32
[QUOTE=RegiZ;46117642]zuerst Excalibur für 2 Nächste....dann geht's raus zum Grand Canyon, Death Valley etc.
da wahrscheinlich in ein paar ziemlich abgefuckte Motels :D
und die letzten 4 Tage nochmal Vegas im New York New York
[/QUOTE]

Im New York New York war ich 2015. Ist OK, Zimmer vielleicht schon etwas in die Jahre gekommen.

Das Excalibur ist eines der einfacheren Hotels in Vegas. Versucht ein Zimmer im Royal Tower zu bekommen, die sind meines Wissens renoviert.

Snappy77
01-08-2017, 12:37
Für mich gehts in 2 Wochen wieder in die USA (zum dritten mal dieses Jahr ;))... und natürlich auch zur totalen Sonnenfinsternis am 21.8. , der Hauptgrund der Reise. Hab mich für Oregon entschieden und hoffe auf gutes Wetter.

RegiZ
01-08-2017, 13:19
[QUOTE=Experte;46117852]Im New York New York war ich 2015. Ist OK, Zimmer vielleicht schon etwas in die Jahre gekommen.

Das Excalibur ist eines der einfacheren Hotels in Vegas. Versucht ein Zimmer im Royal Tower zu bekommen, die sind meines Wissens renoviert.[/QUOTE]

hast du noch eine Empfehlung für ein günstigeres anderes Hotel?

Experte
01-08-2017, 18:43
[QUOTE=RegiZ;46117943]hast du noch eine Empfehlung für ein günstigeres anderes Hotel?[/QUOTE]

In Vegas? Die beiden Hotels sind schon OK. Bezüglich Excalibur kannst du hier im Forum den User Willi fragen, der hat dort meines Wissens schon mehrfach übernachtet.
An günstigen Hotels gibt's ansonsten z.B. noch Luxor, Harrrah's, Linq, Flamingo, Ballys etc.
Kann dir aber zu keinem dieser Hotels näheres sagen, weil ich dort noch nie genächtigt habe. ;)

Bezüglich NYNY: In der Preisklasse bevorzuge ich das MGM Grand gleich gegenüber. Preislich liegt das meistens ähnlich, aber die Zimmer sind moderner (aber Grand Tower Zimmer nehmen, kein West Wing Zimmer). Im NYNY war ich aber auch erst ein Mal. Vielleicht gibt's auch renovierte Zimmer.

Generell kann man natürlich Geld sparen, wenn man ein Hotel abseits des Strips nimmt.

Experte
01-08-2017, 18:44
[QUOTE=Snappy77;46117859]Für mich gehts in 2 Wochen wieder in die USA (zum dritten mal dieses Jahr ;))[/quote]

Bin ich doch nicht der einzig Verrückte. ;)

[quote]... und natürlich auch zur totalen Sonnenfinsternis am 21.8. , der Hauptgrund der Reise. Hab mich für Oregon entschieden und hoffe auf gutes Wetter.[/QUOTE]

Der Nordwesten steht für mich auch mal auf dem Plan. :d:

sinead_morrigan
01-08-2017, 23:40
Ich habe meine Reisepläne (ursprünglich war Iran vorhergesehen) umdisponiert (also nicht nur mit dem Gedanken gespielt, sondern schon fest meinen Flug gebucht. Drei Tage Chicago, drei Tage DC, 4 Tage New York. Boston und Atlanta musste ich leider "opfern", irgendwie erschien es mir als Geschichtsfreak nicht passend, DC auszulassen. Im September ist es so weit. Habe schon eine Capitol-Tour gebucht und ein Broadway-Ticket gekauft. :-)

Experte
02-08-2017, 12:35
[QUOTE=sinead_morrigan;46119700]Ich habe meine Reisepläne (ursprünglich war Iran vorhergesehen) umdisponiert (also nicht nur mit dem Gedanken gespielt, sondern schon fest meinen Flug gebucht. Drei Tage Chicago, drei Tage DC, 4 Tage New York. Boston und Atlanta musste ich leider "opfern", irgendwie erschien es mir als Geschichtsfreak nicht passend, DC auszulassen. Im September ist es so weit. Habe schon eine Capitol-Tour gebucht und ein Broadway-Ticket gekauft. :-)[/QUOTE]

Alles tolle Städte. :d:
Atlanta ist von den Städten am ehesten verzichtbar.

sinead_morrigan
12-09-2017, 00:58
Ich bin schon gespannt, aber auch sehr unvorbereitet.

Rebus
12-09-2017, 08:00
Ich hätte eher Chicago gestrichen und Boston genommen. Boston ist toll und unglaublich geschichtsträchtig :wub:
Außerdem einfach eine wundervolle Stadt. Hat mir zB besser gefallen, als NY.

sinead_morrigan
13-09-2017, 09:18
Beim nächsten Mal. :)

Stimmt es, dass man in den USA mit Reisepass und Kreditkarte Geld am Schalter bekommt? Ich musste meine Karte erneuern lassen und ich weiß nicht, ob das Schreiben für die PIN rechtzeitig ankommt.

BadCompany
24-09-2017, 18:38
sinead, falls du hier mal reinschaust, du hast pn;)

sinead_morrigan
30-09-2017, 23:26
Hi Bad, leider zu spät.


Ich bin aber zurück aus den USA. :wink: Es war einfach wundervoll, ich habe mich in Chicago und New York verliebt. Eigentlich möchte ich ja mein Länder-Portfolio erweitern, aber irgendwie reizt die Idee mich, nächstes Jahr noch einmal nach Chicago und NYC zu gehen. DC - von den großartigen und größtenteils kostenlosen Museen abgesehen - hat mich nicht so gereizt.

Lustig ist, dass ich in DC und NYC an jeder Ecke deutsch gehört habe.

Ornox
28-12-2017, 20:50
Nächstes Jahr im September fliege ich auch in die USA. Es wird ein ca. dreiwöchiger Roadtrip im Südwesten der USA. Wir haben zum Glück eine Person dabei, die es schon gemacht hat und fast alles haargenau plant. Bin schon sehr gespannt darauf.

Experte
28-12-2017, 21:22
[QUOTE=Ornox;46501845]Nächstes Jahr im September fliege ich auch in die USA. Es wird ein ca. dreiwöchiger Roadtrip im Südwesten der USA. Wir haben zum Glück eine Person dabei, die es schon gemacht hat und fast alles haargenau plant. Bin schon sehr gespannt darauf.[/QUOTE]

:d:

Wo genau geht's hin?

Ornox
28-12-2017, 23:06
Ein bisschen schwer die genaue Strecke wiederzugeben. Wird eine Reise mit ein Wohnmobil sein, deswegen werden einige Parks angesteuert.
Ungefähr so, in Los Angelas beginnt es dann nach Lake Havasu, dazwischen ist noch eine Zwischenübernachtung.
Dann nach Grand Canyon -> Page -> Bryce Canyon -> Zion National Park -> Las Vegas (davor Valley of Fire kurz anschauen) -> Lake Isabella ->Yosemite-Nationalpark -> San Francisco -> Küste runter mit einer Zwischenübernachtung bei Cambria -> Anaheim (eventuell in den Disneyland Park oder nicht, kommt drauf an wie man Lust hat).
Ja und dann sind wir ja auch schon wieder beim Start. Zwischen einige Orten gibt es natürlich noch ein paar Dinge die man dann anschaut. Bei ein paar Zwischenstopps bleibt man auch 2-3 Nächte. Aber ungefähr so ist die Route. Vieles ist auch schon reserviert. Sind am Ende dann auch nur ca. 3 Wochen. ^^

Willi
29-12-2017, 09:11
Schöne Strecke. Frag Deinen Kumpel ob er den Arches National Park (auch in Utah) noch mit unter bringt. Ist zwar etwas ab vom Schuß aber in meinen Augen der schönste Park den ich kenne.

Igge6
29-12-2017, 09:28
Im Valley of fire kann man auch eine sehr schöne Wanderung machen, statt nur mal eben kurz vorbei zu fahren. Ist nicht anspruchsvoll, aber sehr schön. Während einige Wanderungen in den anderen Parks durchaus als anspruchsvoll gelten können.

Auch im September ist bei Wanderungen immer eines zu beachten: Viel Wasser mitnehmen. Jedes Jahr bleiben Leute komplett auf der Strecke oder müssen von Rangers aufgesammelt werden, die unter extremem Wassermangel leiden.

Joshua Tree würde ich vielleicht noch einplanen, ist sehr nett.

Und in / bei Page unbedingt Antelope Canyon, und beim Horseshoe Bend vorbei schauen.

Ach und wenn Ihr in St. Francisco seid, nicht vergessen Muir Woods National Monument.

Ja, und noch hunderte andere Sachen, was in 3 Wochen aber eng wird... :zahn:

Willi
29-12-2017, 09:34
Man kann ja nochmal hin :D In der Tat gibt es da wirklich soviel zu sehen das es in 3 Wochen zu knapp wird für alles. Aber für einen ersten Eindruck zum Geschmack finden ist es gut :)

Ornox
29-12-2017, 14:08
[QUOTE=Igge6;46502517]Im Valley of fire kann man auch eine sehr schöne Wanderung machen, statt nur mal eben kurz vorbei zu fahren. Ist nicht anspruchsvoll, aber sehr schön. Während einige Wanderungen in den anderen Parks durchaus als anspruchsvoll gelten können.

Joshua Tree würde ich vielleicht noch einplanen, ist sehr nett.

Und in / bei Page unbedingt Antelope Canyon, und beim Horseshoe Bend vorbei schauen.

Ach und wenn Ihr in St. Francisco seid, nicht vergessen Muir Woods National Monument.

Ja, und noch hunderte andere Sachen, was in 3 Wochen aber eng wird... :zahn:[/QUOTE]

Ich habe jetzt nicht alles haargenau aufgezählt, aber Joshua Tree ist unser erster Aufenthalt nach Los Angelas :ja:
Generell ist aber alles schon so gut wie durchgeplant, einige Orte hatten auch einige Unterpunkte gehabt, die man besuchen wollte, ein paar Sachen wurde dann auch bewusst verzichtet, weil es einfach nicht mehr rein passt für die Zeit.
Aber generell vertraue ich einfach den Mann der fast alles plant.

Sabuha
07-01-2018, 10:07
Da wir unsere erste Reise nach New York planen, könnt ihr vielleicht Tips geben?

Vielleicht eine Hotelempfehlung? Gerne auch für Boston.
Muss nicht ein Luxushaus sein, aber geräumige Zimmer, sauber und gutes Frühstücksbüffet wäre gut.

Das Z-Hotel, was Rebus gut gefallen hatte, hat anscheinend keine Zimmer mit 4 Betten. Ob es welche mit Verbindungstüren gibt, habe ich noch nicht erfahren können.
Uns ist wichtig, dass wir eine gemeinsame Unterkunft zu viert haben und keine richtig getrennten zwei Zimmer.

Wisst ihr zufällig, ob deutsche Schülerausweise dort akzeptiert werden, wenn es um Ermäßigungen geht?
Kinder zählen da scheinbar oft nur bis 12 :)

Experte
07-01-2018, 12:03
In New York würde ich in Long Island City schauen. Da gibt‘s bezahlbare Hotel. Von dort ist man in wenigen Minuten mit der Metro am Times Square.

In Boston war ich 2013 im Charlesmark Hotel. War damals bezahlbar, mittlerweile aber auch meistens ziemlich teuer.

Sabuha
08-01-2018, 11:46
[QUOTE=Experte;46526441]In Boston war ich 2013 im Charlesmark Hotel. War damals bezahlbar, mittlerweile aber auch meistens ziemlich teuer.[/QUOTE]
In der Tat. Online hab ich einen Preis von 1200 bekommen für 2 Zimmer und 2 Nächte. :D

Long Island City werde ich mal genauer gucken, danke :d:

Igge6
08-01-2018, 12:21
Gutes Frühstücksbuffet an sich ist in den USA schon fast aussichtslos, bei eher günstigeren Hotels erst Recht: keine Chance.
Aber da es eigentlich in der Nähe von Motels oder Hotels immer recht ordentliche Diner gibt, würde ich mir darüber keine Gedanken machen.

blub
08-01-2018, 12:52
[QUOTE=Ornox;46502972]
Aber generell vertraue ich einfach den Mann der fast alles plant.[/QUOTE]

Euch erwartet auf jeden Fall ein toller Urlaub, auch wenn zeitlich nicht alles reinpasst was man machen könnte. Im September solltet ihr für die High Sirrea ein bißchen die Wild-Fire-Berichte im Auge behalten. Wir reisen meistens im September und mussten in den letzten Jahren öfter mal spontan umstellen. 2015 z.B. waren die Campgrounds im Sequoia gesperrt und die letzten beiden Jahre gab es Einschränkungen im Bereich des Yosemite. :)

Lake Isabella deutet auf eine südliche Route zum Yosemite hin. Wenn ihr nicht unbedingt zum Sequoia wollt (was ich bei der kurzen Zeit persönlich nicht machen würde), würde ich bis zum Mono Lake (da gibt es auch die wunderschöne Ghost-Town Bodie in der Nähe https://www.bodie.com/) und über den Tioga Pass fahren. Im Herbst, wenn die Wasserfälle trocken sind, imho der schönste Teil des Yosemite und nicht so überlaufen wie das Valley.

Am Lake Isabella hat es letzten Herbst auch besonders schlimm gebrannt und ich könnte mir vorstellen, dass das dort in diesem Jahr nicht so schön ist. :)

Der Zion ist einer meiner absoluten Liebensparks, aber in den letzten Jahren leider so extrem überlaufen, dass man dort (wie auch beim Arches) inzwischen über Zugangsbeschränkungen nachdenkt. Falls es euch dort zu voll sein sollte, ist der Snow Canyon State Park in St. George oder der Kolob Canyon eine schöne Alternative. Der Kanerra Creek st auch nicht so weit weg, eine ganz tolle Wanderung und man kommt zum Trailhead auch gut mit dem WoMo http://www.citrusmilo.com/zionguide/kanarracreekpix3.cfm

MalloryKnox
23-01-2018, 16:08
[QUOTE=Sabuha;46526182]Vielleicht eine Hotelempfehlung? Gerne auch für Boston.
Muss nicht ein Luxushaus sein, aber geräumige Zimmer, sauber und gutes Frühstücksbüffet wäre gut.

Das Z-Hotel, was Rebus gut gefallen hatte, hat anscheinend keine Zimmer mit 4 Betten. Ob es welche mit Verbindungstüren gibt, habe ich noch nicht erfahren können.[/QUOTE]

Geräumige Zimmer in NYC dürfte schwer werden, es sei denn du packst richtig Geld aus. Das Z-Hotel kann ich aber prinzipiell auch empfehlen.

Rebus
23-01-2018, 17:33
Das Best Western, auch in Queens, war von der Zimmergröße her auch in Ordnung, allerdings war das Zimmer recht hellhörig :rotauge:
Preislich war es dank "Black Friday" auch im Rahmen (ca 150 Euro für 2 Übernachtungen) und das Frühstücksbuffet war sehr gut und reichhaltig :ja:

Sabuha
23-01-2018, 17:45
Sehr viele Hotels haben zwar zwei große Betten im Zimmer, aber oft sind es nur sogenannte doublebeds.
Die haben aber für meinen Geschmack zu kleine Maße (sowohl Breite als auch Länge), als dass man da zu zweit gut drin schlafen könnte.

Wir haben jetzt sowohl etwas in der engen Auswahl in Brooklyn als auch eine Unterkunft in Boston gefunden und sind jeweils fast eine Woche dann vor Ort.
Jetzt beobachte ich Flugtickets :D