PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Landtags-und Kommunalwahlen 2016


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 [26] 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50

sirius
14-03-2016, 19:06
[QUOTE=babschi37;44547056]Ich lieg auf dem Fußboden vor Lachen. Die AfD wollen wir bekämpfen, indem wir sie durch den Dreck ziehen. Die Aufmerksamkeit ist doch gerade sensationell. Und sei es nicht genug, urteilen wir dann auch gleich nochmal über ihre Wähler. Es ist doch so einfach. Denn wir sind so toll, wir würden das nie tun. Und wenn man uns fragen würde, dann würden wir das Parteiprogramm der gewählten Partei runterrasseln wie die Feuerwehr, oder einfach sagen: Mach ich doch immer und ist doch alles supi.

Wir hören lieber nicht, was diese Wähler vielleicht ausdrücken wollen, denn die sind ja alle doof, da hören wir mal lieber nicht drauf. Das ist genau das, was die Politik aus dieser Wahlklatsche macht. Den Wähler abqualifizieren. Wenn es denn hilft, dann mal los. Erreicht wird eins, mehr Frust, nicht mehr.

Und damit bin ich dann schon wieder ruhig.[/QUOTE]

Wer aus Frust, Angst oder was auch immer rechte Populisten wählt, der IST nunmal nicht unbedingt der Schlauste. Tut mir Leid, dass Du das nicht hören möchtest. Aber wer auf solche Stammtischparolen reinfällt und glaubt, damit Lösungen zu finden oder irgendetwas zu bewirken, der kann nunmal nicht die hellste Kerze auf der Torte sein. Was erwartest Du denn? Dass Du eine Protestpartei ohne wirkliches Programm wählst und dann für schlau gehalten wirst?:rotfl: Das ist so dieser typische Reflex derzeit. Man wählt plumpe Populisten und beschwert sich dann noch, dass man nicht ernst genommen wird....Nein, man muss sich schon entscheiden.

foka
14-03-2016, 19:06
[QUOTE=dryope;44546970]"Wenn eene mittem Kopptuch da gelegen hätte, wären sofort dree Ärzte drum rum gesprungen, so hat man sie fallen lassen, das ist das Ergebnis von dene Ausländer"

Fantastisch. Das Video sollte im Handumdrehen mit sämtlichen Vorurteilen aufräumen. :mauer:[/QUOTE]

Ja. Aber es zeigt auch, wie verzweifelt die Leute da sind. Und warum sie auf die einfachen Lösungen und Parolen hereinfallen. Ja, wir müssen diese Meinungen hören und Ernst nehmen. Nein - wir sollten daraus natürlich nicht die falschen Schlüsse ziehen und AfD wählen.

[QUOTE=babschi37;44547056]Den Wähler abqualifizieren. [/QUOTE]

Wer tut denn das? Zu zeigen, welches Klientel die AfD nun mal bedient, hat nichts mit "Abqualifizierung" zu tun. Schon gar nicht in Sachsen-Anhalt.

Tobey84
14-03-2016, 19:08
Merkel hätte ja mal aus der Reihe, weise sein können, und sich die quasi Anhörung vor dem Europäischen Gipfel ersparen können, aber sie bleibt stur. 26 Länder hat sie gegen sich, und im Ausland verbreitet sich immer mehr, dass die türkische Forderung ursprünglich aus dem Kanzleramt stammt, und die Türken selber etwas verdutzt waren, was die erhalten hatten. Da kommt in der laufenden Woche noch Einiges auf unsere Politiker in Brüssel zu, aber sicher nicht das, was Merkel sich scheinbar unfassbar zusammenspinnt mit ihren Gefolgsleuten, die Einigung wird gegen Merkel sein, das zeichnet sich immer mehr ab.

Der AfD werden aber die Themen nicht ausgehen, die Euro-Politik bietet noch sehr viel Potential.

Flunsch
14-03-2016, 19:15
btw, der Fahrplan für die nächsten Monate:

- 2016 -

04.09. Meck-Pomm, Landtagswahlen
11.09. Niedersachsen, Kommunalwahlen
18.09. Berlin, Abgeordnetenhaus

- 2017 -

26.03. Saarland, Landtagswahlen
07.05. Schleswig-Holstein, Landtagswahlen
14.05. NRW, Landtagswahlen

17.-24.09 Bundestagswahlen

- 2018 -

Winter: Niedersachsen, Landtagswahlen
Frühjahr: Schleswig-Holstein, Kommunalwahlen

Im Herbst '18 dann erst Hessen und Bayern (Landtagswahlen), dauert also noch.

http://www.wahlrecht.de/termine.htm

KVWUPP
14-03-2016, 19:15
[QUOTE]Es gibt noch eine große Lehre aus dem Wahlsonntag: Deutschland braucht eine Politik, die auf den Zusammenhalt der Gesellschaft setzt. Das ist keine Floskel, sondern eine Politik, die die soziale Sicherheit stärkt; dann wird die AfD auch für die Abgehängten dieser Gesellschaft keine Alternative mehr sein.[/QUOTE]

http://www.sueddeutsche.de/politik/landtagswahlen-nichts-ist-unmoeglich-1.2906054-2

Die Erosion des sozialen Systems und der Beginn einer sozialdarwinistisch orientierten Politik aller großen Parteien kann man ungefähr Ende der 70er/Anfang der 80er Jahre verorten. Schon die SPD unter Helmut Schmidt begann mit einer leisen Erosion des Sozialsystems, forciert wurde diese Politik nach der "geistig moralischen" Wende (ich kann mich noch zu gut an die Forderungen nach Kürzungen Leistungen für Arbeitslose etc. erinnern, die damals seitens der FDP und der CDU/CSU erhoben wurden, auch an Forderngen nach Einschränkungen des Streikrechtes, der betrieblichen Mitbestimmung und Veränderungen des Arbeitsrechtes zu Ungunsten von Arbeitnehmern, Forcierung von befristeten Arbeitsverträgen (Befristung ohne Grund) etc. etc.). Nach 1990 wurde diese Politik noch weiter verschärft - dafür ist zumindest seit 1998 auch und gerade die SPD mit Gerhard Schröder mit verantwortlich (einen wirklichen Kurswechsel hat die SPD bis heute diesbezüglich nicht vorgenommen).

Die AFD ist in Bezug auf Sozialpolitik im Grunde nichts anderes als die konsequente Fortsetzung einer Politik, die Wenige bevorzugt und Viele abhängt und die dafür sorgt, dass die gesellschaftliche Schere immer weiter auseinanderklafft.

Anders ausgedrückt: die selbsternannte "AfD" ist sozialpolitisch genau genommen die Verschärfung der Politik der etablierten Parteien, gegen deren Politik sie sich ja so vollmundig ausspricht.

sinead_morrigan
14-03-2016, 19:18
In NRW sind nächstes Jahr schon wieder Landtagswahlen? Krass, kommt mir wie gestern vor, dass Hannelore Kraft Wahlkampf geführt hat.

HobbyChinese
14-03-2016, 19:19
[QUOTE=sirius;44547114]Wer aus Frust, Angst oder was auch immer rechte Populisten wählt, der IST nunmal nicht unbedingt der Schlauste. Tut mir Leid, dass Du das nicht hören möchtest. Aber wer auf solche Stammtischparolen reinfällt und glaubt, damit Lösungen zu finden oder irgendetwas zu bewirken, der kann nunmal nicht die hellste Kerze auf der Torte sein. Was erwartest Du denn? Dass Du eine Protestpartei ohne wirkliches Programm wählst und dann für schlau gehalten wirst?:rotfl: Das ist so dieser typische Reflex derzeit. Man wählt plumpe Populisten und beschwert sich dann noch, dass man nicht ernst genommen wird....Nein, man muss sich schon entscheiden.[/QUOTE]

Das kannst Du sagen und musst damit leben, dass dich der gemeine AfD-Wähler für ebenfalls doof hält. Das ist nicht weiter schlimm. Schlimmer ist, wenn sich ein Politiker einer (bisher) etablierten Partei hin stellt und den AfD -Wähler für einen potenziellen Nazi hält oder auch einfach nur für dumm, ober vielleicht sogar für beides. Denn wird dieser Wähler den "etablierten" Politiker noch einmal wählen, sollte die Abkehr des jetzigen Irrweges kommen? Denn eins ist klar: Die Abkehr wird kommen. 2017 ist ja jetzt nicht mehr so weit weg...

babschi37
14-03-2016, 19:19
[QUOTE=sirius;44547114]Wer aus Frust, Angst oder was auch immer rechte Populisten wählt, der IST nunmal nicht unbedingt der Schlauste. Tut mir Leid, dass Du das nicht hören möchtest. Aber wer auf solche Stammtischparolen reinfällt und glaubt, damit Lösungen zu finden oder irgendetwas zu bewirken, der kann nunmal nicht die hellste Kerze auf der Torte sein. Was erwartest Du denn? Dass Du eine Protestpartei ohne wirkliches Programm wählst und dann für schlau gehalten wirst?:rotfl: Das ist so dieser typische Reflex derzeit. Man wählt plumpe Populisten und beschwert sich dann noch, dass man nicht ernst genommen wird....Nein, man muss sich schon entscheiden.[/QUOTE]

Ich erwarte gar nichts, ich musste nicht wählen. Und wenn ich es hätte tun müssen, ja keine Ahnung, die CDU oder die SPD hätte ich sicherlich nicht gewählt. Hörst du mich gegen diese Wähler meutern, die ich für mich auch nicht gerade hell erleuchtet finde, weil ich mit der Politik dieser Parteien nichts anfangen kann? Akzeptiere es doch einfach. Ist gar nicht so schwer.

KVWUPP
14-03-2016, 19:21
.

D.Mayer
14-03-2016, 19:23
Auf NTV kommt gerade Spiegel TV Magazin.

Schlimmste Anti AFD Hetze. Das hat mit seriösen Journalismus gar nichts zu tun, was da abgesondert wird.
Da wird versucht den Leuten eine Anti AFD Meinung ins Hirn zu hauen.

Also selbst wenn man die AFD nicht mag, so ein Bericht im öffentlichen Fernsehen geht gar nicht.

cassy30
14-03-2016, 19:27
[QUOTE=babschi37;44547056]Ich lieg auf dem Fußboden vor Lachen. Die AfD wollen wir bekämpfen, indem wir sie durch den Dreck ziehen. Die Aufmerksamkeit ist doch gerade sensationell. Und sei es nicht genug, urteilen wir dann auch gleich nochmal über ihre Wähler. Es ist doch so einfach. Denn wir sind so toll, wir würden das nie tun. Und wenn man uns fragen würde, dann würden wir das Parteiprogramm der gewählten Partei runterrasseln wie die Feuerwehr, oder einfach sagen: Mach ich doch immer und ist doch alles supi.

Wir hören lieber nicht, was diese Wähler vielleicht ausdrücken wollen, denn die sind ja alle doof, da hören wir mal lieber nicht drauf. Das ist genau das, was die Politik aus dieser Wahlklatsche macht. Den Wähler abqualifizieren. Wenn es denn hilft, dann mal los. Erreicht wird eins, mehr Frust, nicht mehr.

Und damit bin ich dann schon wieder ruhig.[/QUOTE]

:bussi:
zu blöd, dass selbst die dunkelsten kerzen auf der torte kreuzchen malen können. :zahn:

D.Mayer
14-03-2016, 19:29
[QUOTE=Leo;44545999]:kopfkratz Wo lebst du denn? Kretschmann wurde ganz klar als Ministerpräsident von den Wählern im Amt bestätigt, alles andere muss man sehen. Wenn Kretschmann nicht gewesen wäre, hätten die Grünen auch nicht so zugelegt. Und wenn Wolf nicht gewesen wäre, hätte die CDU vielleicht auch nicht so dramatisch verloren. Was du da schreibst, ist also völliger Unfug.


Wieso Rückkehr? :confused: Die waren doch nie aus dem Landtag verschwunden.[/QUOTE]

In BaWü hätte ich auch Kretschmann gewählt.

Wolf und Schmidt sind völlig indiskutabel.Die wurden doch von den Grünen für die beiden Parteien nominiert, damit die Leute zu den Grünen rennen :D

*Blue*
14-03-2016, 19:31
[QUOTE=HobbyChinese;44547171]Das kannst Du sagen und musst damit leben, dass dich der gemeine AfD-Wähler für ebenfalls doof hält. Das ist nicht weiter schlimm. Schlimmer ist, wenn sich ein Politiker einer (bisher) etablierten Partei hin stellt und den AfD -Wähler für einen potenziellen Nazi hält oder auch einfach nur für dumm, ober vielleicht sogar für beides. Denn wird dieser Wähler den "etablierten" Politiker noch einmal wählen, sollte die Abkehr des jetzigen Irrweges kommen? Denn eins ist klar: Die Abkehr wird kommen. 2017 ist ja jetzt nicht mehr so weit weg...[/QUOTE]



ganz unabhängig, wie die Politik der etablierten Parteien weitergeht -

so beschimpft wählt der AfD-Wähler von heute, morgen sicher total gern wieder etabliert :D

Flunsch
14-03-2016, 19:31
[QUOTE=sinead_morrigan;44547164]In NRW sind nächstes Jahr schon wieder Landtagswahlen? Krass, kommt mir wie gestern vor, dass Hannelore Kraft Wahlkampf geführt hat.[/QUOTE]
Stimmt. Kommt mir auch zeitnaher vor als Hessen oder Bayern. Sieht aber wohl so aus. Der letzte Gradmesser vor der Bundestagswahl.

babschi37
14-03-2016, 19:37
[QUOTE=foka;44547115]
Wer tut denn das? Zu zeigen, welches Klientel die AfD nun mal bedient, hat nichts mit "Abqualifizierung" zu tun. Schon gar nicht in Sachsen-Anhalt.[/QUOTE]

Alle mal pauschal abwatschen hat rein gar nichts mit abqualifizieren zu tun, wirklich nicht. Ich möchte dir lieber nicht sagen, was du mir gerade aufzeigst. Mehr als sich selber erhöhen ist das eigentlich nicht. Du zeigst mir aber nicht auf, was an AfD-Wählern nun so doof sein soll. Ich kann mir da gut mein eigenes Bild machen, es gibt sicherlich auch andere AfD-Wähler als die, die mir hier gerade aufgezeigt werden. Aber klar, alle doof.

Was du erreichst ist, du amüsierst mich ehrlich gesagt, weil die Vehemenz, mit der das gerade passiert, schon amüsant ist. Nichts ist billig genug. Das versuchen auch die Medien. Erreichen tun sie nichts, außer Kopfschütteln meinerseits über so viel Arroganz. Und da möchte ich sicherlich auch nicht dazugehören.

Für mich wäre mal wichtig, mir zu erklären, warum ich nun CDU oder SPD wählen sollte. Ich hab da mal einen mir bekannten SPDler gefragt, eine Antwort außer dass die AfD nun nicht zu wählen ist, habe ich nicht wirklich bekommen. Das wollte ich aber gar nicht wissen, ich wollte wissen, warum SPD.

Chandler
14-03-2016, 19:37
[QUOTE=Leo;44545999]:kopfkratz Wo lebst du denn? Kretschmann wurde ganz klar als Ministerpräsident von den Wählern im Amt bestätigt, alles andere muss man sehen. [/QUOTE]

Naja, streng genommen wurden bei allen 3 Landtagswahlen die Regierungen abgewählt. Einfach weiter machen wie bisher geht nirgends.

Lazarus
14-03-2016, 19:37
[QUOTE=Flunsch;44547152]
Im Herbst '18 dann erst Hessen und Bayern (Landtagswahlen), dauert also noch.
[/QUOTE]

Abwarten. Ich würde es in Bayern nicht ausschliessen, das es zu vorgezogenen Neuwahlen kommt, wenn Seehofer so Söder verhindern kann.

Mausophon
14-03-2016, 19:37
[QUOTE=Chandler;44547059]Die Wirtschaft verspricht sich von der Masseneinwanderung niedrigere Löhne, mehr Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt und Einschnitte beim Sozialstaat. Sozialstaat und unbegrenzte Armutseinwanderung geht nicht gleichzeitig.[/QUOTE]

Auch das ist auffallend richtig.
Aber kein Grund, AfD zu wählen.
Ich glaube, die wenigsten Bundesbürger sind für eine unbegrenzte Zuwanderung. Und trotzdem sahen selbst in Sachsen-Anhalt gut 75 % der Wähler andere Möglichkeiten, als die AfD in in Landtag zu hieven.
Außerdem ist selbst, wenn deine Aussage richtig ist, nicht viel gesagt. Irgendwann ist das Boot voll. Aber wie viele passen drauf? Weiß keiner so genau.

[/QUOTE]Außerdem nimmt die Bereitschaft der Gutverdienenden den Sozialstaat zu finanzieren mit der Heterogenität der Gesellschaft ab. Ein wichtiger Grund weshalb es in den USA weniger Sozialleistungen und keine allgemeine Krankenversicherung gibt.

Da haben Dennis und Chantal vielleicht mehr drüber nachgedacht als ähm ....[/QUOTE]

Was bedeutet denn "Heterogenität der Gesellschaft"? Bzw. wann ist eine Gesellschaft eher homogen?
Ich vermute, dass die Besserverdienenden Dennis und Chantall als nicht der eigenen Gruppe zugehörige Angehörige einer heterogenen Gesellschaft betrachten und den berühmten syrischen Arzt eher in den eigenen Reihen willkommen heißen würden als die zwei.
Homo- und Heterongenität einer Gesellschaft werden nicht nur durch Kohle und Nationalität bzw. Herkunft definiert, sondern z.B. auch durch Bildung. Letztere steht allerdings mit den vorgenannten Merkmalen häufig in einem gewissen Zusammenhang.

Wenn in Deutschland mehr Menschen gut verdienen würden, würde die Last der Finanzierung des Sozialstaats auf weitaus mehr Schultern ruhen. Leider haben viele Menschen, obwohl sie arbeiten, keinen auskömmlichen Verdienst mehr. Das war früher anders. Ist das so, weil unsere Gesellschaft heterogener geworden ist und die, die sich früher durch ihre Erwerbstätigkeit gut ernähren konnten, die Sozialkassen füllten und Steuern zahlten, "der Sozialstaat" waren?
Dennis und Chantall, habt ihr mal darüber nachgedacht?

reddevil
14-03-2016, 19:38
CDU "Die Schuld für die Niederlage ist nicht bei Julia Klöckner zu suchen"

Ja genau. Find ich auch. Genauso weiter machen Bitte :d: :d: :d: :trippel:

babschi37
14-03-2016, 19:39
[QUOTE=cassy30;44547214]:bussi:
zu blöd, dass selbst die dunkelsten kerzen auf der torte kreuzchen malen können. :zahn:[/QUOTE]

Dann sollte man sie einem Intellegenztest unterziehen und schon vorher fragen, warum und weshalb und wer nicht genau sagen kann warum, der darf halt nicht wählen. ;)

ATV-Fahrer
14-03-2016, 19:42
jetzt Siggi auf ZDF

Lazarus
14-03-2016, 19:46
[QUOTE=reddevil;44547292]CDU "Die Schuld für die Niederlage ist nicht bei Julia Klöckner zu suchen"

Ja genau. Find ich auch. Genauso weiter machen Bitte :d: :d: :d: :trippel:[/QUOTE]

Stimmt ja in gewisser Weise auch. Die Schuld für die CDU Pleite hat die Kanzlerin.

reddevil
14-03-2016, 19:47
[QUOTE=Lazarus;44547350]Stimmt ja in gewisser Weise auch. Die Schuld für die CDU Pleite hat die Kanzlerin.[/QUOTE]

Ach komm. Die Weinkönigin war ja die Glaubwürdigkeit in Person. :feile:

robin1
14-03-2016, 19:49
[QUOTE=ATV-Fahrer;44547319]jetzt Siggi auf ZDF[/QUOTE]

Mein Blutdruck! :D

sinead_morrigan
14-03-2016, 19:49
Er ignoriert BaWü und Sachsen-Anhalt.

D.Mayer
14-03-2016, 19:53
[QUOTE=Mausophon;44547287]Auch das ist auffallend richtig.
Aber kein Grund, AfD zu wählen.
Ich glaube, die wenigsten Bundesbürger sind für eine unbegrenzte Zuwanderung. Und trotzdem sahen selbst in Sachsen-Anhalt gut 75 % der Wähler andere Möglichkeiten, als die AfD in in Landtag zu hieven.
?[/QUOTE]

Naja, viele wählen nun mal die Partei,die sie immer gewählt haben.

Dann ist es doch kein Wunder, dass bei dem größten medialen Dauerfeuer gegen eine Partie, die die BRD wohl jemals erlebt hat, viele Leute beeinflusst werden.

Wer AFD wählt bekommt den 3ten Weltkrieg,wer AFD wählt ,wählt NSDAP 2, wer SFD wählt ist ein riesiger Nazi usw,usw.
Also die laut Pressekodex zur Neutralität verpflichtete Presse hat eine Anti AFD Propaganda gestartet, wie es wohl Putin und Erdogan für sich im eigenen Land auch befehlen.

Ich fand das extrem erschreckend, dass hier Negativpresse betrieben wurde wie bei den schlimmsten US Wahlen.
Und wenn man genug Dreck wirft, bleibt immer was hängen und die Leute reagieren drauf.
Den Leuten wurde versucht von der Presse in die Köpfe zu hämmern,wenn man zu wählen hat und wen nicht.

Fehlte nur noch die Kapagne: Kauft nicht bei AFD Leuten.:q::q:

War vor Jahren ja schon bei den Piraten so, dass sie schlecht gemacht wurden von der Presse (habe sie dennoch gewählt :D) aber kein Vergleich zu dem,was in den letzten Monaten diesbezüglich passierte.

Lazarus
14-03-2016, 19:55
[QUOTE=sinead_morrigan;44547368]Er ignoriert BaWü und Sachsen-Anhalt.[/QUOTE]

Mal sehen, wie sein Gesicht aussieht, wenn die SPD in Bayern nur noch einstellig wird oder gar aus dem Landtag fliegen sollte.....

KVWUPP
14-03-2016, 19:55
http://www.sueddeutsche.de/politik/heiner-geissler-es-ist-nichts-revolutionaeres-passiert-1.2906493

[QUOTE]Ex-CDU-General Heiner Geißler ist angesichts des Wahlerfolgs der AfD tiefenentspannt - allerdings habe diesen erst die CSU ermöglicht. [/QUOTE]

Wenn mir in den 80ern mal irgenjemand jemand gesagt hätte, dass ich Aussagen von Heiner Geißler mal zustimmen würde . . . ich hätte es nicht für möglich gehalten.

mobsi
14-03-2016, 19:58
Der Gabriel redet sich irgendwie auch alles schön!?

reddevil
14-03-2016, 20:01
Oh, Mertens hört als Landtsgspräsident auf. Der hat schon Rudolf Scharping (!) vereidigt. :o

edit: blödsinn, das war ja der grimm, auch trierer. :D

titan
14-03-2016, 20:02
[QUOTE=sinead_morrigan;44547368]Er ignoriert BaWü und Sachsen-Anhalt.[/QUOTE]

Er ignoriert alle die eventuell die Wähler von morgen sein könnten. Er trägt die SPD wirklich zu Grabe.

Herzblatt
14-03-2016, 20:05
[QUOTE=sirius;44547114]Wer aus Frust, Angst oder was auch immer rechte Populisten wählt, der IST nunmal nicht unbedingt der Schlauste. Tut mir Leid, dass Du das nicht hören möchtest. Aber wer auf solche Stammtischparolen reinfällt und glaubt, damit Lösungen zu finden oder irgendetwas zu bewirken, der kann nunmal nicht die hellste Kerze auf der Torte sein. Was erwartest Du denn? Dass Du eine Protestpartei ohne wirkliches Programm wählst und dann für schlau gehalten wirst?:rotfl: Das ist so dieser typische Reflex derzeit. Man wählt plumpe Populisten und beschwert sich dann noch, dass man nicht ernst genommen wird....Nein, man muss sich schon entscheiden.[/QUOTE]

Wer hat die AFD gewählt?
Beispiel Sachsen-Anhalt:

104.000 bisherige Nichtwähler
38.000 bisherige CDU-Wähler
28.000 bisherige Linke-Wähler
21.000 bisherige SPD-Wähler
6.000 bisherige FDP-Wähler
3.000 bisherige Grüne-Wähler

Deiner Ansicht nach, waren die Bürger - bei vorherigen Wahlen noch klug, als die die Altparteien
gewählt haben und ganz plötzlich leiden sie an Gehirnschwund und ihr IQ sinkt rapide,
was man daran erkennt, dass sie diesmal AFD gewählt haben?

Mausophon
14-03-2016, 20:07
[QUOTE=babschi37;44547056]Ich lieg auf dem Fußboden vor Lachen. Die AfD wollen wir bekämpfen, indem wir sie durch den Dreck ziehen. Die Aufmerksamkeit ist doch gerade sensationell. Und sei es nicht genug, urteilen wir dann auch gleich nochmal über ihre Wähler. Es ist doch so einfach. Denn wir sind so toll, wir würden das nie tun. Und wenn man uns fragen würde, dann würden wir das Parteiprogramm der gewählten Partei runterrasseln wie die Feuerwehr, oder einfach sagen: Mach ich doch immer und ist doch alles supi.

Wir hören lieber nicht, was diese Wähler vielleicht ausdrücken wollen, denn die sind ja alle doof, da hören wir mal lieber nicht drauf. Das ist genau das, was die Politik aus dieser Wahlklatsche macht. Den Wähler abqualifizieren. Wenn es denn hilft, dann mal los. Erreicht wird eins, mehr Frust, nicht mehr.

Und damit bin ich dann schon wieder ruhig.[/QUOTE]

Ja, es ist total exotisch, sich mit dem Parteiprogramm der Partei zu beschäftigen, die man wählt. Wer macht das schon?
Es gibt doch andere Methoden der Entscheidungsfindung: Ich wähl' was ich immer gewählt hab' oder ich find' Muttis Frisur hässlich und über Beck wissen wir sowieso alle Bescheid, also...

[QUOTE=D.Mayer;44547387]Naja, viele wählen nun mal die Partei,die sie immer gewählt haben.

Dann ist es doch kein Wunder, dass bei dem größten medialen Dauerfeuer gegen eine Partie, die die BRD wohl jemals erlebt hat, viele Leute beeinflusst werden.

Wer AFD wählt bekommt den 3ten Weltkrieg,wer AFD wählt ,wählt NSDAP 2, wer SFD wählt ist ein riesiger Nazi usw,usw.
Also die laut Pressekodex zur Neutralität verpflichtete Presse hat eine Anti AFD Propaganda gestartet, wie es wohl Putin und Erdogan für sich im eigenen Land auch befehlen.

Ich fand das extrem erschreckend, dass hier Negativpresse betrieben wurde wie bei den schlimmsten US Wahlen.
Und wenn man genug Dreck wirft, bleibt immer was hängen und die Leute reagieren drauf.
Den Leuten wurde versucht von der Presse in die Köpfe zu hämmern,wenn man zu wählen hat und wen nicht.

Fehlte nur noch die Kapagne: Kauft nicht bei AFD Leuten.:q::q:

War vor Jahren ja schon bei den Piraten so, dass sie schlecht gemacht wurden von der Presse (habe sie dennoch gewählt :D) aber kein Vergleich zu dem,was in den letzten Monaten diesbezüglich passierte.[/QUOTE]

:idee:
Das ich da nicht früher drauf gekommen bin: Weil Mutti und die im Fernsehen dagegen sind, stampfe ich mit dem Füßchen auf und wähle erst recht die AfD!

Lazarus
14-03-2016, 20:10
[QUOTE=Herzblatt;44547474]Wer hat die AFD gewählt?
Beispiel Sachsen-Anhalt:

104.000 bisherige Nichtwähler
38.000 bisherige CDU-Wähler
28.000 bisherige Linke-Wähler
21.000 bisherige SPD-Wähler
6.000 bisherige FDP-Wähler
3.000 bisherige Grüne-Wähler
[/QUOTE]

Das eigentlich Erstaunliche ist, das es dieser Partei anscheinend gelungen ist, enorm viele Nichtwähler wieder zum wählen zu bewegen.

babschi37
14-03-2016, 20:13
[QUOTE=Mausophon;44547481]Ja, es ist total exotisch, sich mit dem Parteiprogramm der Partei zu beschäftigen, die man wählt. Wer macht das schon?
Es gibt doch andere Methoden der Entscheidungsfindung: Ich wähl' was ich immer gewählt hab' oder ich find' Muttis Frisur hässlich und über Beck wissen wir sowieso alle Bescheid, also...
[/QUOTE]

Stell dir mal vor, auch solche Wähler gibt es, auch wenn es nicht in dein Weltbild passt. Es gibt sie tatsächlich, die Menschen, die sich nicht durch Parteiprogramme ackern, sondern einfach mal nach Sympathie wählen, oder was gerade so angesagt ist. Weil sie es können und einfach machen, ohne sich rechtfertigen zu müssen. Von exotisch habe ich auch nichts geschrieben, es können halt nur wenige das Parteiprogramm auswendig.

*Blue*
14-03-2016, 20:15
[QUOTE=sinead_morrigan;44547368]Er ignoriert BaWü und Sachsen-Anhalt.[/QUOTE]

[QUOTE=titan;44547453]Er ignoriert alle die eventuell die Wähler von morgen sein könnten. Er trägt die SPD wirklich zu Grabe.[/QUOTE]

tja, Siggi hats echt drauf :ko:


[QUOTE=Lazarus;44547500]Das eigentlich Erstaunliche ist, das es dieser Partei anscheinend gelungen ist, enorm viele Nichtwähler wieder zum wählen zu bewegen.[/QUOTE]


und damit das erreicht, was eines der höchsten Güter einer Demokratie ist - hohe Wahlbeteiligung - ohne Wahlzwang.

reddevil
14-03-2016, 20:18
Siggi ist doch eh schon jetzt Geschichte....

2017 wird ers dann auch selbst merken :D

Aber ehrlich nen peinlicheren SPD Chef hab ich in meinem Leben noch nicht gesehen...

foka
14-03-2016, 20:19
[QUOTE=babschi37;44547280]Alle mal pauschal abwatschen hat rein gar nichts mit abqualifizieren zu tun, wirklich nicht.[/QUOTE]

Nochmal: Wer hat das getan? Und wo?

Premiere0815
14-03-2016, 20:19
Der einzige, der bisher Verantwortung übernommen, hat, ist der linke Vogel aus Sachsen-Anhalt? Typisch Linke, wenn es nicht läuft, hauen sie ab. ;)

Das war Ironie, andere scheinen ja an ihren Ämtern zu kleben.

Kann mich noch an die letzte Wahl in England erinnern, da hat es keine Stunde gedauert, bis der Labour-Chef zurückgetreten ist. Aber unsere Spitzenkräfte sind ja alternativlos.

storch
14-03-2016, 20:19
Ein Tag Abstand und mich schüttelt es heute immer wieder.
Für fünf (!) Jahre hocken die jetzt im Landtag. :kater:

Kleiner Trost für mich, ich bin damit nicht allein.
Alle in meiner Umgebung sind ziemlich fassungslos (einschl. Kollegen).

[QUOTE=tiret;44546360]Nein. Das Programm und das Personal der AfD sind rassistisch und reaktionär bis autoritär. Mit Merkel hat das erst mal gar nichts zu tun. Und wer meint, so eine Partei wählen zu müssen, weil er mit Merkels Flüchtlingspolitik nicht einverstanden ist (im Regelfall, ohne eine verfassungskonforme Alternative zu bieten), braucht nicht rumzuheulen, wenn er selbst entsprechend bezeichnet wird.

Klingt ein bißchen so wie der Vater, der sein Kind mit dem Gürtel vertrimmt und dann mit treuherzigem Augenaufschlag verkündet, dass das Kind ihn ja dazu gezwungen hat.[/QUOTE]

So ist es und ja dieses Rumeiern und auf Opfer machen kann ich auch nicht mehr hören und lesen.

Mir haben die "Interviews vom Volk" gestern wieder gereicht.
Letztes Jahr hatte ich bei manchen Leuten sogar noch etwas (!) Verständnis,
weil ich bestimmte Reaktionen von Politikern im Herbst dämlich fand.

Inzwischen bin ich aber davon überzeugt, dass diese Entwicklung, bis hin zu diesem Wahlausgang,
weder was mit Merkel, noch mit der Asylpolitik zu tun hat.
Das ist gewissen Leuten nur wunderbar reingelaufen. Wer bezahlt eigentlich deren Wahlkampf?
Ist doch, allein schon optisch, ein riesen Unterschied zu anderen kleinen Parteien gewesen.

Dieser Freiburger Soziologe hat mir neulich echt aus der Seele gesprochen.
Von seinen Schlussfolgerungen und Einschätzungen bin ich inzwischen auch zu 100 % überzeugt.

http://www.badische-zeitung.de/deutschland-1/freiburger-soziologe-man-will-angst-haben--119438967.html

"Man will Angst haben, will sich aufregen...

Bei denen, die derzeit am lautesten ihre Ängste beschwören,
sehe ich allerdings mehr Aggression als Angst am Werk. Angst ist das Argument, in das sie ihren Hass gegen die Flüchtlinge, ihre Wut gegen die etablierte Politik kleiden.
...

'Aber ich habe doch meine Angst!'
Damit entzieht man sich einer rationalen Auseinandersetzung. Zugleich bringt die kommunizierte Angst, die Angst als Argument, erst den Affekt hervor, auf den sie sich beruft.
...
Man möchte etwas gegen Merkels Flüchtlingspolitik haben, man möchte, dass 'die' nicht hierherkommen, man möchte, dass alles so bleibt, wie es war.
Ich unterscheide zwischen Angst als Gefühl und Angst als Argument...."

"Man muss das umdrehen: Es gibt in unserer Gesellschaft ein erhebliches Potenzial an fremdenfeindlichen, islamophoben und antisemitischen Einstellungen.
Alle empirischen Untersuchungen belegen, dass diese Einstellungen längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind.
Es sind viele, die es drängt, ihre Aggressionen gegen Flüchtlinge, gegen Schwächere endlich auszuleben – zumindest verbal.
Um das tun zu können, berufen sie sich auf ihre Angst. Anlässe lassen sich dann immer finden..."

dryope
14-03-2016, 20:19
[QUOTE=foka;44547115]Ja. Aber es zeigt auch, wie verzweifelt die Leute da sind. Und warum sie auf die einfachen Lösungen und Parolen hereinfallen. Ja, wir müssen diese Meinungen hören und Ernst nehmen. Nein - wir sollten daraus natürlich nicht die falschen Schlüsse ziehen und AfD wählen. [/QUOTE]

Das ist es aber ja gerade. Natürlich muss man die Meinung, dass eine Frau ob ihres Kopftuchs eine mehr als dreifach bessere und/oder überhaupt erst eine medizinische Behandlung in ST erhält, nicht ernstnehmen. Und das weiß SpiegelTV auch ganz genau und macht es sich mit diesem Bericht doch wieder viel zu einfach.
Vordergründig gibt man vor aufklären und um Verständnis werben zu wollen, aber dann widmet man die meiste Zeit wieder dem bedienen sämtlicher assigen Ossi-Vorurteile, weil es ja so schön unterhaltsam ist. Guck mal die dummen Nazis in der Kneipe! Können sich kaum was leisten aber beschmieren ihre eigenen Jacken! Ne, du glaubst es ja nicht!

Vielleicht hätte mich der Bericht eben so überzeugt wie dich, wenn man die Marktfrau und den Rentner mehr hätte zu Wort kommen lassen. :nixweiss: So fand ich ihn eigentlich Wasser auf die Mühlen derer, die sich eben nicht mit den sozialen Problemen, die diese rechten Bewegungen nähren, auseinandersetzen wollen.

moki
14-03-2016, 20:20
[QUOTE=Emotions;44545645]Ich will es ja nicht beschreien, aber wenn die aktuelle Stimmung anhält (oder sich anheizt), dann sind 23% auch schnell 50% und am Ende ist Höcke Propaganda-Minister. Dummerweise ist dieser Trend europaweit ähnlich, ich würde es nicht als "Protestwählerei" bezeichnen, es ist schon eine stabile nationale Strömung.[/QUOTE]

Ja. :crap:

Die Leute haben schnell die NSDAP Zeit vergessen und die Folgen davon vor lauter Angst/Hass, was auch immer gegenüber der Flüchlingspolitik.

Premiere0815
14-03-2016, 20:20
[quote=reddevil;44547566]Siggi ist doch eh schon jetzt Geschichte....

2017 wird ers dann auch selbst merken :D[/quote]

Es kommt selten was besseres nach. :ja: Die Juso-Vorsitzende hat Pfeffer und ist klasse. Also wird sie es wohl nicht. :zahn:

babschi37
14-03-2016, 20:21
[QUOTE=foka;44547575]Nochmal: Wer hat das getan? Und wo?[/QUOTE]

Ist doch nachzulesen hier im Thread. Oder kann ich nur nicht lesen. Nicht die hellste Kerze auf der Torte etc. pp. Oder glaubst du, ich denk mir das nun aus? Oder auch aus Videos zitieren und sich amüsieren. Ich glaube, du kannst dich selber einlesen.

Und ein Sigmar Gabriel tut doch sein bestes mit seinen Sprüchen wie Pack etc. pp.

Wenn es denn das einzige ist, was du aus dem Post herausgelesen hast, dann hab ich mir die Mühe wohl umsonst gemacht.

babschi37
14-03-2016, 20:25
[QUOTE=Premiere0815;44547586]Es kommt selten was besseres nach. :ja: Die Juso-Vorsitzende hat Pfeffer und ist klasse. Also wird sie es wohl nicht. :zahn:[/QUOTE]

Ja, noch hat sie das, wird sie es, ist alles vergessen.

Flavia16
14-03-2016, 20:25
Die meisten Politiker unterschätzen in ihrer Analyse mMn total, wie sehr diese Wahlen Personenwahlen waren. Hätte in RLP z.B Gabriel, Nahles od. Stegner statt Malu Dreyer zur Wahl gestanden und hätten Merkels Flüchtlingspolitik gelobt, wären sie genauso abgestraft worden wie die SPD in BaWü und Sachsen-Anhalt.

Dasselbe bei den Grünen. Simone Peter, der Hofreiter od die Göring-Eckhart hätten in BW null Chancen gehabt mehr als 10% zu bekommen.

Dreyer und Kretschmann haben nicht wegen ihrer Zustimmung zu Merkels Flüchtlingspolitik gewonnen, sondern weil sie bei den Wählern sympathisch, authentisch, kompetent und vor allen glaubwürdig rüberkommen. Als Politiker, denen man vertrauen kann. Ich hätte die beiden auch gewählt und habe mit Merkels Flüchtlingspolitik überhaupt nix am Hut.

Lazarus
14-03-2016, 20:25
[QUOTE=reddevil;44547566]Siggi ist doch eh schon jetzt Geschichte....

2017 wird ers dann auch selbst merken :D

Aber ehrlich nen peinlicheren SPD Chef hab ich in meinem Leben noch nicht gesehen...[/QUOTE]

Ich freu mich schon drauf, wenn die SPD in Bayern so richtig abgewatscht wird. Dann hat es sich mit Volkspartei wohl erledigt, wenn der Prozentsatz der 5% Hürde entgegen saust....

KVWUPP
14-03-2016, 20:28
[QUOTE]Party am Rand des Systems

In einem Kellergewölbe außerhalb von Mainz feiert die AfD ihren Wahlerfolg in Rheinland-Pfalz. Es wird von „Schnauze voll“ und „Multikulti-Rotz“ schwadroniert. Der Barkeeper kommt aus Marokko, und vor der Tür stimmt einer ein Lied gegen die „Feindesbrut“ an. (. . .)

Beim Rausgehen, draußen vor der Tür, stimmt ein AfD-Anhänger ein Lied an. Es handelt von Deutschland, seinem Deutschland: „Deutschland lebt, und wir sind seine Söhne. / Nur Hass und Wut für die Feindesbrut.“ Das Lied stammt von der rechtsextremen Band „Division Germania“. [/QUOTE]

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-in-rheinland-pfalz-party-am-rand-des-systems-14123128.html

Kann mir bitte hier irgendjemand plausibel erklären, warum man es eine Diskriminierung, unerlaubte Pauschalisierung, Beleidigung etc. sein soll, wenn man so jemanden als Nazi bezeichnet? Genau das ist derjenige nämlich.

reddevil
14-03-2016, 20:28
Wenn wir über Siggi reden, dann aber auch über Volker K...was ein Dummgeschwätz.... :ko: :D

foka
14-03-2016, 20:28
[QUOTE=dryope;44547578]Das ist es aber ja gerade. Natürlich muss man die Meinung, dass eine Frau ob ihres Kopftuchs eine mehr als dreifach bessere und/oder überhaupt erst eine medizinische Behandlung in ST erhält, nicht ernstnehmen. Und das weiß SpiegelTV auch ganz genau und macht es sich mit diesem Bericht doch wieder viel zu einfach.
Vordergründig gibt man vor aufklären und um Verständnis werben zu wollen, aber dann widmet man die meiste Zeit wieder dem bedienen sämtlicher assigen Ossi-Vorurteile, weil es ja so schön unterhaltsam ist. Guck mal die dummen Nazis in der Kneipe! Können sich kaum was leisten aber beschmieren ihre eigenen Jacken! Ne, du glaubst es ja nicht! ...[/QUOTE]

Ja, okay, das war nicht nett von Spiegel-TV. Aber es stellt letztendlich die Realität dar, die im Osten vorzufinden ist. Und erklärt ganz gut die Frustration, die dazu führt, eine Partei wie die AfD zu wählen.

[QUOTE=babschi37;44547592]Ist doch nachzulesen hier im Thread. Oder kann ich nur nicht lesen. Nicht die hellste Kerze auf der Torte etc. pp. Oder glaubst du, ich denk mir das nun aus? Oder auch aus Videos zitieren und sich amüsieren. Ich glaube, du kannst dich selber einlesen.

Und ein Sigmar Gabriel tut doch sein bestes mit seinen Sprüchen wie Pack etc. pp.[/QUOTE]

Achso. Sigmar G. ist also jetzt böse, weil er Leute, die ankommende Flüchtlinge mit "Raus mit dem Dreck" begrüßen, als "Pack" bezeichnet? Come on...

babschi37
14-03-2016, 20:30
[QUOTE=foka;44547653]


Achso. Sigmar G. ist also jetzt böse, weil er Leute, die ankommenden Flüchtlingen "Raus mit dem Dreck" bezeichnet, als "Pack" bezeichnet? Come on...[/QUOTE]

Genau. Wenn du meinst, du musst es darauf reduzieren, ich werde dich nicht hindern. Sigmar Gabriel ist eigentlich im Moment gar nichts, außer ein Wendehals, aber hey, böse ist er nicht.

reddevil
14-03-2016, 20:31
daisserja :clap: :freu:

foka
14-03-2016, 20:33
[QUOTE=reddevil;44547667]daisserja :clap: :freu:[/QUOTE]

Wer denn wo denn was denn?

reddevil
14-03-2016, 20:33
[QUOTE=foka;44547680]Wer denn wo denn was denn?[/QUOTE]

erstes programm :D

philu
14-03-2016, 20:33
Gabriel und auch Kauder sorgen doch mit ihrem Dummgeschwätz nur noch mehr "Politikverdrossenheit".

Die SPD wird sich weiter selbst zerlegen und merkt es nicht mal.

reddevil
14-03-2016, 20:35
genau, zukunftspartei spd :rotfl:

und kämpfer für die rente isser auch noch :anbet:

BlackGirl
14-03-2016, 20:35
[QUOTE=Mausophon;44547481]Ja, es ist total exotisch, sich mit dem Parteiprogramm der Partei zu beschäftigen, die man wählt. Wer macht das schon?
Es gibt doch andere Methoden der Entscheidungsfindung: Ich wähl' was ich immer gewählt hab' oder ich find' Muttis Frisur hässlich und über Beck wissen wir sowieso alle Bescheid, also...



:idee:
Das ich da nicht früher drauf gekommen bin: Weil Mutti und die im Fernsehen dagegen sind, stampfe ich mit dem Füßchen auf und wähle erst recht die AfD![/QUOTE]

:clap::lol:

Und die ganzen Wahlreaktionen hier machen auf mich so ein "Ach Menno, jetzt hab ich aus Protest gewählt, die haben jetzt gefälligst alle dolle beeindruckt zu sein!"

Nö, is nicht. Ich hab keine Lust mich von Protestwählern beeinflussen zu lassen.

X²D²
14-03-2016, 20:35
Ich muss mal was zu der Katrin Budde sagen: In sämtlichen Interviews war sie gestern die Einzige, die klipp und klar gesagt hat, dass das Ergebnis eine Katastrophe war. Die hat nichts relativiert oder schöngeredet, sondern einfach Klartext gesprochen. Das hat mir wirklich gut gefallen. Sehr sympathische Frau. :d:

dedeli
14-03-2016, 20:35
Er antwortet gar nicht wirklich auf die Fragen im Brennpunkt, die Moderatorin scheint ihn nicht sehr zu mögen :suspekt:

foka
14-03-2016, 20:36
[QUOTE=reddevil;44547684]erstes programm :D[/QUOTE]

Achso! Schon eingeschaltet, den Siggi. Bin übrigens kein großer Supporter...

titan
14-03-2016, 20:36
Boah Gabriel die alten SPD Kämpfer drehen sich im Grabe. Die 150 Jahre wären mit dir nie möglich.
Nicht wegen der Lebensspanne:D

reddevil
14-03-2016, 20:36
[QUOTE=dedeli;44547700]Er antwortet gar nicht wirklich auf die Fragen im Brennpunkt, die Moderatorin scheint ihn nicht sehr zu mögen :suspekt:[/QUOTE]

grosses siggi kino :D:clap::anbet:

Saruman
14-03-2016, 20:36
Jo Siggi,wenn ich mir meine Kolleginnen anschaue die gerade mal knapp über Mindestlohn verdienen,die werden sicherlich nicht von ihrer Rente leben können. :rolleyes:

KVWUPP
14-03-2016, 20:37
[QUOTE=babschi37;44547665]Genau. Wenn du meinst, du musst es darauf reduzieren, ich werde dich nicht hindern. Sigmar Gabriel ist eigentlich im Moment gar nichts, außer ein Wendehals, aber hey, böse ist er nicht.[/QUOTE]

Wer hat denn hier Sigmar Gabriel und seine Aussage als Beispiel für "pauschales Abwatschen etc." ins Spiel gebracht?

(Das war so ziemlich die einzige Aussage von ihm, die ich nachvollziehen konnte - ansonsten ist Sigmar Gabriel eher nicht so mein Fall . .. )

Premiere0815
14-03-2016, 20:38
Man soll von seiner Rente ja auch nicht fett werden, das geht dann wieder zu Lasten der Krankenversicherungen.

reddevil
14-03-2016, 20:38
[QUOTE=Saruman;44547711]Jo Siggi,wenn ich mir meine Kolleginnen anschaue die gerade mal knapp über Mindestlohn verdienen,die werden sicherlich nicht von ihrer Rente leben können. :rolleyes:[/QUOTE]

der weiss doch gar nicht dass es sowas gibt. weil schröder hat ja dafür gesorgt das es sowas gar nicht gibt. zukunftspartei spd halt. :anbet::crap:

babschi37
14-03-2016, 20:38
[QUOTE=KVWUPP;44547712]Wer hat denn hier Sigmar Gabriel und seine Aussage als Beispiel für "pauschales Abwatschen etc." ins Spiel gebracht?[/QUOTE]

Ich. Und nu? Ich hab auch sonst ja nichts geschrieben, gell?

Eigentlich wäre es immer toll mal einfach nicht Sachen aus dem Kontext zu reißen und sich dann an einer Aussage zu ergötzen. Hilft mir auch manchmal.

Serge
14-03-2016, 20:38
Ich finde die Union hat sich angesichts des großen Erfolges der AfD ganz gut gehalten, gegen Kretschmann konnte sie nichts machen, ist ein guter Mann, und die Dryer hat nur Dank der grünen Leihstimmen gewonnen.

Klarer Verlierer der Wahlen ist die SPD. Wer braucht noch eine pseudolinke "Volks"partei wenn es die Grünen, die Linke, die Union, die FDP und die AfD gibt. Ich glaube bald niemand mehr.

Aber die 24 Prozent AfD in SA sind schon ein hartes Brett.:rotfl:

Kosel
14-03-2016, 20:39
[QUOTE=tiret;44546551]Das ist mir schon klar und mein Lamento, Herr Kosel, nicht erst seit Sonntag. Das führt nur nicht zu mitleidigem Kopftätscheln bei den armen AfD-Sympathisanten, die nicht so genannt werden wollen. Die Armen.[/QUOTE]

Ich wollte dich auch nur in diesem Punkt unterstützen.

Ich glaube, du übersiehst die Stoßrichtung des Armen. Der sitzt im bundesdeutschen Prekarierkeller. Der Arme ist nicht so doof, dass er nicht begreift, dass er da ohne Lottogewinn nicht mehr rauskommt. Also wählt er nicht die AfD, um gerettet zu werden, sondern um dir deine Landhausromantik im bürgerlichen Vorort kaputt zu machen.

Der arme AfDler weiß, dass der Muslim nicht integriert werden muss. Das ist der längst in seiner eigenen Kultur, Religion und Familie. Er will den Muslim nicht inkludiert sehen, da dieser die Vorräte noch knapper macht. Nicht weil er Muslim ist, das ist ok, da bleibt für den deutschen Prekarier mehr Bier und Schweineschnitzel. Es ist die Menge, die dem Bioisten Angst macht und dann beißt er aus Angst.

Und seien wir mal fair: wenn der Linke Daimlers und Porsches abfackelt, um die Gentrifizierer aus seinem Kiez zu verjagen, dann hat der verunsicherte Restdeutsche im Erzgebirge die gleichen Sabotagerechte.

Ich persönlich finde immer noch, dass brennende Häuser gegenüber verbrannten türkischen Mädchen ein immenser Zivilisationsgewinn sind. Aber wenn wir weiterhin 20 % unserer Bevölkerung ausgrenzen und medial beschimpfen, nur weil sie ihr Wahlrecht ernst genommen haben, wird sich das bald ändern.

Mir tun die Syrer leid, die im schlimmsten Fall im nächsten Bürgerkrieg sitzen. Nur diesmal mit Kruppkanonen statt Fassbömbli.

reddevil
14-03-2016, 20:40
[QUOTE=Serge;44547723]Ich finde die Union hat sich angesichts des großen Erfolges der AfD ganz gut gehalten, gegen Kretschmann konnte sie nichts machen, ist ein guter Mann, und die Dryer hat nur Dank der grünen Leihstimmen gewonnen.

Klarer Verlierer der Wahlen ist die SPD. Wer braucht noch eine pseudolinke "Volks"partei wenn es die Grünen, die Linke, die Union, die FDP und die AfD gibt. Ich glaube bald niemand mehr.

Aber die 24 Prozent AfD in SA sind schon ein hartes Brett.:rotfl:[/QUOTE]

falsch dreyer hat dank dreyer gewonnen, ein lewenz hätte mit sicherheit nicht soviele zweitstimmen gekriegt.

Chandler
14-03-2016, 20:40
[QUOTE=Lazarus;44547500]Das eigentlich Erstaunliche ist, das es dieser Partei anscheinend gelungen ist, enorm viele Nichtwähler wieder zum wählen zu bewegen.[/QUOTE]

Hmm, ich sehe hauptsächlich drei denkbare Motive nicht zu wählen.

A. man ist der Meinung sowohl SPD als auch CDU seien gute Parteien und hält es deshalb für unwichtig wer nun gerade regiert.

B. man hält alle bisher bekannten Parteien für schlecht und findet kein geringstes Übel dem man die Stimme geben möchte.

C. man hält sich selbst für zu inkompetent um zu entscheiden wer nun regieren soll und überlässt die ganze Politiksache lieber anderen.

Wenn es nun ein aufregendes Ereignis wie die "Eurorettung" oder die "Flüchtlingskrise" gibt kann das den einen oder anderen Nichtwähler schon motivieren nun doch Mal ein "Ausrufezeichen" setzen zu wollen. Also vorausgesetzt der Nichtwähler ist mit der Behandlung des Themas durch die etablierten Parteien unzufrieden und regt sich hinreichend darüber auf.

dann bleibt noch

D. man glaubt nicht, dass Wahlen überhaupt etwas bewirken können. Aber dann gäbe es auch keinen Grund nun doch wählen zu gehen.

*Blue*
14-03-2016, 20:43
@Kosel, du solltest dich mit spector zusammen tun und ein Drehbuch schreiben - was eine Schreibe :anbet: :anbet:

bin nicht immer Deiner Meinung, aber hier triffst du es - etwas überzogen - auf den Punkt

KVWUPP
14-03-2016, 20:43
[QUOTE=babschi37;44547722]Ich. Und nu? Ich hab auch sonst ja nichts geschrieben, gell?[/QUOTE]

Eben - darum wohl auch die Antwort von Foka genau darauf.

dedeli
14-03-2016, 20:43
Boah, dieser Kauder....Europa muß, Europa muß usw.....tja, und wenn Europa nicht will? Will er dann mit dem Fuß aufstampfen oder wie?

polenpaule
14-03-2016, 20:45
warum hakt die beim Brennpunkt bei Kauder nicht nach, als er davon spricht, das die Bilder aus Idomeni für den Kurs von Merkel sprechen würden und zu einer europäischen Lösung führen werden

sie könnte ja mal anmerken das Portugal angeboten hat ein paar Tausend davon aufzunehmen und überhaupt nur 200 dazu bereit waren, der Rest will nach Deutschland und nur dort hin

reddevil
14-03-2016, 20:46
[QUOTE=Kosel;44547730]Ich wollte dich auch nur in diesem Punkt unterstützen.

Ich glaube, du übersiehst die Stoßrichtung des Armen. Der sitzt im bundesdeutschen Prekarierkeller. Der Arme ist nicht so doof, dass er nicht begreift, dass er da ohne Lottogewinn nicht mehr rauskommt. Also wählt er nicht die AfD, um gerettet zu werden, sondern um dir deine Landhausromantik im bürgerlichen Vorort kaputt zu machen.

Der arme AfDler weiß, dass der Muslim nicht integriert werden muss. Das ist der längst in seiner eigenen Kultur, Religion und Familie. Er will den Muslim nicht inkludiert sehen, da dieser die Vorräte noch knapper macht. Nicht weil er Muslim ist, das ist ok, da bleibt für den deutschen Prekarier mehr Bier und Schweineschnitzel. Es ist die Menge, die dem Bioisten Angst macht und dann beißt er aus Angst.

Und seien wir mal fair: wenn der Linke Daimlers und Porsches abfackelt, um die Gentrifizierer aus seinem Kiez zu verjagen, dann hat der verunsicherte Restdeutsche im Erzgebirge die gleichen Sabotagerechte.

Ich persönlich finde immer noch, dass brennende Häuser gegenüber verbrannten türkischen Mädchen ein immenser Zivilisationsgewinn sind. Aber wenn wir weiterhin 20 % unserer Bevölkerung ausgrenzen und medial beschimpfen, nur weil sie ihr Wahlrecht ernst genommen haben, wird sich das bald ändern.

Mir tun die Syrer leid, die im schlimmsten Fall im nächsten Bürgerkrieg sitzen. Nur diesmal mit Kruppkanonen statt Fassbömbli.[/QUOTE]
du solltest mal kolumnist werden. :d: oder bist du es schon? :D

jedenfalls: :anbet:

babschi37
14-03-2016, 20:47
[QUOTE=KVWUPP;44547754]Eben - darum wohl auch die Antwort von Foka genau darauf.[/QUOTE]

Du hast aber schon gesehen, worum es denn eigentlich ging und dass da noch mehr stand, auf das Foka hätte eingehen können. Das hat er /sie nicht und hat mein Post auf die eine Aussage reduziert. Dann darf ich das einfach auch mal und ich denke, damit hätten wir die Sache dann auch. Wenn sonst nichts ist.

Saruman
14-03-2016, 20:48
Hui,der völlige Wahl Overkill in der ARD. :rotfl:

Serge
14-03-2016, 20:48
[QUOTE=reddevil;44547732]falsch dreyer hat dank dreyer gewonnen, ein lewenz hätte mit sicherheit nicht soviele zweitstimmen gekriegt.[/QUOTE]

Nein, die Grünwähler wollten auf jeden Fall die Klöckner verhindern, deshalb mussten sie SPD wählen. Gab es bei Beck auch schonmal so.

Hat nix mit der symphatischen aber etwas unterbelichteten Dryer zu tun.

dedeli
14-03-2016, 20:49
Hmmm...bleib ich bei Hart aber fair oder schon ich meinen Blutdruck.

Flunsch
14-03-2016, 20:51
[QUOTE=dedeli;44547804]Hmmm...bleib ich bei Hart aber fair oder schon ich meinen Blutdruck.[/QUOTE]
Ich wage mal den Anfang, aber mein Zeigefinger zuckt schon :D

foka
14-03-2016, 20:51
[QUOTE=babschi37;44547787]Du hast aber schon gesehen, worum es denn eigentlich ging und das da noch mehr stand, auf das Foka hätte eingehen können. Das hat er /sie nicht und hat reduziert. [/QUOTE]

Ich nehme mir heraus, pointiert zu zitieren, weil ich sonst eine sinnvolle Auseinandersetzung in einem Forum für fast unmöglich halte. Es ging um Deine eine, hervorgehobene Aussage.

KVWUPP
14-03-2016, 20:51
[QUOTE=Kosel;44547730]Ich wollte dich auch nur in diesem Punkt unterstützen.

Ich glaube, du übersiehst die Stoßrichtung des Armen. Der sitzt im bundesdeutschen Prekarierkeller. Der Arme ist nicht so doof, dass er nicht begreift, dass er da ohne Lottogewinn nicht mehr rauskommt. Also wählt er nicht die AfD, um gerettet zu werden, sondern um dir deine Landhausromantik im bürgerlichen Vorort kaputt zu machen.

[/QUOTE]

Und genau deshalb zündet der arme AFDler Flüchtlingsunterkünfte an? oder gibt solches[QUOTE]„Deutschland lebt, und wir sind seine Söhne. / Nur Hass und Wut für die Feindesbrut.“ Das Lied stammt von der rechtsextremen Band „Division Germania“.*[/QUOTE] Liedgut von sich?

* entnommen: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-in-rheinland-pfalz-party-am-rand-des-systems-14123128.html über eine Wahlparty der AFD in Rheinland-Pfalz.

polenpaule
14-03-2016, 20:53
[QUOTE=KVWUPP;44547822]Und genau deshalb zündet der arme AFDler Flüchtlingsunterkünfte an? oder gibt " Liedgut von sich?

* entnommen: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-in-rheinland-pfalz-party-am-rand-des-systems-14123128.html über eine Wahlparty der AFD in Rheinland-Pfalz.[/QUOTE]

Bekloppte gibt es überall, wenn Parteien neu gegründet werden, hat bei den Grünen auch etwas gedauert, bis sie einige Idioten aussortiert haben

reddevil
14-03-2016, 20:53
[QUOTE=Serge;44547794]Nein, die Grünwähler wollten auf jeden Fall die Klöckner verhindern, deshalb mussten sie SPD wählen. Gab es bei Beck auch schonmal so.

Hat nix mit der symphatischen aber etwas unterbelichteten Dryer zu tun.[/QUOTE]

:suspekt: dann guck dir mal bestimmte umfragewerte an....

"klöckner verhindern" gut und schön, aber wenn der gegenkandidat auch keine grosse leuchte ist, fällt einem das schwerer. so war es ganz leicht und genau das war eben der malu faktor.

und das wort unterbelichtet zeigt nur das du dich eh nie gross mit malus politischem werdegang als kommunalpolitikerin aueinandergesetzt hast... :)

Manitu
14-03-2016, 20:54
[QUOTE=dedeli;44547755]Boah, dieser Kauder....Europa muß, Europa muß usw.....tja, und wenn Europa nicht will? Will er dann mit dem Fuß aufstampfen oder wie?[/QUOTE]

Europa nimmt uns sicherlich keinen der 1 Millionen Flüchtlinge ab, die schon im Land sind.

babschi37
14-03-2016, 20:55
[QUOTE=foka;44547820]Ich nehme mir heraus, pointiert zu zitieren, weil ich sonst eine sinnvolle Auseinandersetzung in einem Forum für fast unmöglich halte. Es ging um Deine eine, hervorgehobene Aussage.[/QUOTE]

Wenn es deine Art ist zu kommunizieren, dann ist es so. Ich halte davon wenig, aber das ist meine Sache. So wirkt es halt einfach wie, ja, wie soll ich sagen, auf den Rest gehe ich mal lieber nicht ein, da fehlen mir die Argumente. Sicherlich gehe ich auch nicht immer auf alles ein, versuche aber dennoch den Kontext im Auge zu behalten.

reddevil
14-03-2016, 20:57
malu jetzt im swr rp :freu:

Flunsch
14-03-2016, 20:58
[QUOTE=reddevil;44547869]malu jetzt im swr rp :freu:[/QUOTE]
zapp. Das war mehr als genug ARD.

Kosel
14-03-2016, 20:59
[QUOTE=reddevil;44547782]
jedenfalls: :anbet:[/QUOTE]

:blush:

Imho ist der tiret ein sehr intelligenter und gebildeter Herr.
Ich fürchte nur, dass er zum Geringverdiener in Deutschland einen ebenso gestörten Draht hat, wie damals mein Vater zum Sowjetbürger. Die unteren Lohngruppen sind ebenso wenig das Böse an sich wie die Russen in der Sowjetunion. Aber beide sind oder waren mächtiger als tiret und mein Daddy sich das in ihren fiesesten Alpträumen ausmalen konnten/können.

Aber ich höre jetzt lieber auf, bevor ich einem echten Historiker die jüngere Geschichte Europas erkläre.

Serge
14-03-2016, 21:00
[QUOTE=reddevil;44547837]:suspekt: dann guck dir mal bestimmte umfragewerte an....

"klöckner verhindern" gut und schön, aber wenn der gegenkandidat auch keine grosse leuchte ist, fällt einem das schwerer. so war es ganz leicht und genau das war eben der malu faktor.

und das wort unterbelichtet zeigt nur das du dich eh nie gross mit malus politischem werdegang als kommunalpolitikerin aueinandergesetzt hast... :)[/QUOTE]

Ich hab genug von ihren typischen Gutmenschenphrasen gehört. Wieviele Tiere sie früher gerettet und wieviel alten Leuten sie über die Straße geholfen hat ist für mich nicht ganz so wichtig .

Außerdem, wenn sie denn so toll ist, warum hat es denn dann zusammen mit den Grünen nicht zur mehrheit gereicht? Sind die Grünen daran Schuld?

*Blue*
14-03-2016, 21:01
[QUOTE=Kosel;44547882]:blush:

Imho ist der tiret ein sehr intelligenter und gebildeter Herr.
Ich fürchte nur, dass er zum Geringverdiener in Deutschland einen ebenso gestörten Draht hat, wie damals mein Vater zum Sowjetbürger. Die unteren Lohngruppen sind ebenso wenig das Böse an sich wie die Russen in der Sowjetunion. Aber beide sind oder waren mächtiger als tiret und mein Daddy sich das in ihren fiesesten Alpträumen ausmalen konnten/können.

Aber ich höre jetzt lieber auf, bevor ich einem echten Historiker die jüngere Geschichte Europas erkläre.[/QUOTE]


bitte nicht, Du hast schreibtechnisch gerade echt einen Lauf :ko:

reddevil
14-03-2016, 21:02
[QUOTE=Serge;44547898]Ich hab genug von ihren typischen Gutmenschenphrasen gehört. Wieviele Tiere sie früher gerettet und wieviel alten Leuten sie über die Straße geholfen hat ist für mich nicht ganz so wichtig .

Außerdem, wenn sie denn so toll ist, warum hat es denn dann zusammen mit den Grünen nicht zur mehrheit gereicht? Sind die Grünen daran Schuld?[/QUOTE]

fahr mal übern hunsrück, dann weisste bescheid..... :D

Kosel
14-03-2016, 21:03
[QUOTE=KVWUPP;44547822]Und genau deshalb zündet der arme AFDler Flüchtlingsunterkünfte an? oder gibt solches Liedgut von sich?

* entnommen: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-in-rheinland-pfalz-party-am-rand-des-systems-14123128.html über eine Wahlparty der AFD in Rheinland-Pfalz.[/QUOTE]

Du liest meine Postings nicht zu Ende? :crap:

Und zum Liedgut: Der Deutsche hat keine 10 Jahre nach dem Krieg "Deutschland, Deutschland über alles" in Bern vor den Augen der Welt gesungen. Da schocken mich Marschlieder im Jahr 2016 nicht besonders.

KVWUPP
14-03-2016, 21:04
[QUOTE=polenpaule;44547836]Bekloppte gibt es überall, wenn Parteien neu gegründet werden, hat bei den Grünen auch etwas gedauert, bis sie einige Idioten aussortiert haben[/QUOTE]

Bei den Grünen sind diejenigen gegangen oder gegangen worden, die mit der Programmatik inkompaktibel waren.

Dieser Bekloppte (übrigens, schönes Wort für AFD-Anhänger, muss ich mir unbedingt merken) dagegen zeigt genau auf, was die AFD wirklich programmatisch ausdrückt - nämlich Menschenfeindlichkeit.

Kosel
14-03-2016, 21:05
[QUOTE=Blu3;44547904]bitte nicht, Du hast schreibtechnisch gerade echt einen Lauf :ko:[/QUOTE]

Sarkasmus steht dir nicht.

KVWUPP
14-03-2016, 21:08
[QUOTE=Kosel;44547922]Du liest meine Postings nicht zu Ende? :crap:[/Quote]

Doch - ich wollte nur auf eine gewisse Diskrepanz hinweisen.

[Quote]Und zum Liedgut: Der Deutsche hat keine 10 Jahre nach dem Krieg "Deutschland, Deutschland über alles" in Bern vor den Augen der Welt gesungen. Da schocken mich Marschlieder im Jahr 2016 nicht besonders.[/QUOTE]

Schön, wenn Dich das nicht weiter stört - bei mir verursacht derartiges "Liedgut" Brechreiz.

reddevil
14-03-2016, 21:11
[QUOTE=Kosel;44547922]Du liest meine Postings nicht zu Ende? :crap:

Und zum Liedgut: Der Deutsche hat keine 10 Jahre nach dem Krieg "Deutschland, Deutschland über alles" in Bern vor den Augen der Welt gesungen. Da schocken mich Marschlieder im Jahr 2016 nicht besonders.[/QUOTE]

mooooooment. die wussten doch alle gar nicht das die hymne schon nen neuen text hatte ;):D

KVWUPP
14-03-2016, 21:12
Nebenbei:

[QUOTE]BVB-Fanclub schmeißt AfD-Anhänger raus

DORTMUND Der Fanclub "BVB Freunde Deutschland" will künftig Mitglieder ausschließen, wenn sie für die AfD werben. Diese Ankündigung sorgte bundesweit für Schlagzeilen. Eine erste Kündigung hat der Fanclub bereits ausgesprochen, der Vorsitzende hat Morddrohungen erhalten.[/QUOTE]

http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund~/Borussia-Dortmund-BVB-Fanclub-schmeisst-AfD-Anhaenger-raus;art930,2970214

Fio.F
14-03-2016, 21:13
edit falscher Thread