PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Landtags-und Kommunalwahlen 2016


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 [32] 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50

Premiere0815
12-04-2016, 00:05
Ich glaube, da liegt schon der Ochse im Safran, nee, der Hase im Pfeffer. Die SPD verliert doch nach allen Seiten, an die Linke, an die Union, an die AFD, an die FDP.

Natürlich kann man auch immer welche neu begeistern, aber zu wenige, viel zu wenige.

Personal austauschen wird auch nix bringen, sie müssen am Programm arbeiten und wieder glaubwürdig werden.

Frau Kraft hier in NRW wird sicher Plakate ohne SPD-Aufdruck machen, wie damals 1875 vor den Belgischen Kartoffelkriegen die Heide Simonis in Holstein. Nur Hanni aufs Bild und ein glückliches Kind.

Zur Not halt eins aus Bayern. :beiss:

Dennis|Natascha
12-04-2016, 00:20
Jedem müsste nun klar sein das man mit Gabriel nicht den Wahlkampf machen kann.

Aber wer solls richten? Wehner, Schmidt und Brandt dürften sich im Grabe rumdrehen :(

Premiere0815
12-04-2016, 00:29
Ich hoffe ja auf Frau Nahles, dann kommt sie mal so richtig ans Malochen.

BVG-Man
12-04-2016, 00:43
Ich denke, Wowereit wäre ein guter Kandidat.

Premiere0815
12-04-2016, 00:45
Nach der BTW, bei der Steini Kandidat war, da hätte er den Parteivorsitz haben können. Wollt er nicht.

BVG-Man
12-04-2016, 00:52
Klar, er ist raus aus der Politik. Aber er wäre IMO trotzdem ein guter Kandidat.

Robert1965
12-04-2016, 07:40
[QUOTE=Premiere0815;44641319]INSA sieht die SPD erstmals bei 19,5 Prozent im Bund. :beiss: "Nur" ein Verlust von 0,5 Punkten im Vergleich zur letzten Woche, aber das ist doch echt eine Schmerzgrenze. Nicht für Gabriel, der macht einfach weiter, aber andere in der SPD hören die Bombe ticken.

Es mehren sich Stimmen aus Landesverbänden, für Gabriel keinen Wahlkampf machen zu wollen.

Die JUSO-Vorsitzende will endlich eine schonungslose Aufarbeitung, stößt aber auf taube Ohren.

Quelle: Bild. :sumo:

http://www.bild.de/politik/inland/spd/erstmals-unter-20-prozent-45317278.bild.html[/QUOTE]

Projekt 18: "wir schaffen das" - könnten Gabriel, Maas und Nahles sagen.

Da die SPD seit Schröder Politik gegen ihre klassischen Wähler macht, muss sie sich nicht wundern, wenn es für sie bergab geht. Wer Sozialabbau und TTIP will, der kann CDU und FDP wählen. Wer für Genderismus, Windkrafträder, Bevormundungskultur und Klientelpolitik zugunsten aller möglichen und unmöglichen Randgruppen ist, der kann Grün wählen. Eine SPD, die sowohl CDU/FDP-Politik als auch Grünen-Plitik macht, braucht niemand

ManOfTomorrow
12-04-2016, 07:54
[QUOTE=BVG-Man;44641376]Ich denke, Wowereit wäre ein guter Kandidat.[/QUOTE]
Was kann der denn außer blenden? Gute, sozialdemokratische Politik mit Sicherheit nicht ... :zahn:

Robert1965
12-04-2016, 09:32
Mit Sozialabbau und Privatisierung kennt sich Wowereit aus. Zum Wirtschaftsminister könnte er Mehdorn machen :D

JackB
12-04-2016, 10:15
[QUOTE=Robert1965;44641535]
Da die SPD seit Schröder Politik gegen ihre klassischen Wähler macht, muss sie sich nicht wundern, wenn es für sie bergab geht. Wer Sozialabbau und TTIP will, der kann CDU und FDP wählen. Wer für Genderismus, Windkrafträder, Bevormundungskultur und Klientelpolitik zugunsten aller möglichen und unmöglichen Randgruppen ist, der kann Grün wählen. Eine SPD, die sowohl CDU/FDP-Politik als auch Grünen-Plitik macht, braucht niemand[/QUOTE]

Wer sind denn ihre "klassischen Wähler"?

Die Kumpels in den Kohlegruben und die Arbeiter an den Hochöfen und in den Stahlwerken sterben doch auch aus. Nur auf die klassischen Wähler zu setzen, würde auch nicht reichen. In einer sich wandelnden Gesellschaft kommt eine Partei nicht darum herum, sich neue Wählerschichten zu erschließen, wenn sie weiterhin erfolgreich sein will.

Wobei ich es für fraglich halte, ob das Schielen auf bestimmte Bevölkerungsgruppen und deren spezifischen Interessen der beste Weg ist. Besser wäre meiner Ansicht nach eine insgesamt überzeugende Politik durch überzeugende Politiker. Mit "insgesamt" meine ich, auf die Entwicklung des ganzen Landes gerichtet, und nicht darauf, die Interessen der eigenen Klientel auf Kosten anderer fördernd.

HanneIore
12-04-2016, 11:24
[QUOTE=JackB;44641863]Wer sind denn ihre "klassischen Wähler"?

Die Kumpels in den Kohlegruben und die Arbeiter an den Hochöfen und in den Stahlwerken sterben doch auch aus. Nur auf die klassischen Wähler zu setzen, würde auch nicht reichen. In einer sich wandelnden Gesellschaft kommt eine Partei nicht darum herum, sich neue Wählerschichten zu erschließen, wenn sie weiterhin erfolgreich sein will.

Wobei ich es für fraglich halte, ob das Schielen auf bestimmte Bevölkerungsgruppen und deren spezifischen Interessen der beste Weg ist. Besser wäre meiner Ansicht nach eine insgesamt überzeugende Politik durch überzeugende Politiker. Mit "insgesamt" meine ich, auf die Entwicklung des ganzen Landes gerichtet, und nicht darauf, die Interessen der eigenen Klientel auf Kosten anderer fördernd.[/QUOTE]

Lohnabhängig Beschäftigte, Arbeiter wie Angestellte, kurz der sogenannte "Kleine Mann". Von Aussterben würde ich da gerade nicht sprechen, außer Du meinst, dass man die Hartz-IV-Sätze anheben sollte, weil sonst.. ;)

Robert1965
12-04-2016, 12:23
[QUOTE=JackB;44641863]Wer sind denn ihre "klassischen Wähler"?

Die Kumpels in den Kohlegruben und die Arbeiter an den Hochöfen und in den Stahlwerken sterben doch auch aus. Nur auf die klassischen Wähler zu setzen, würde auch nicht reichen. In einer sich wandelnden Gesellschaft kommt eine Partei nicht darum herum, sich neue Wählerschichten zu erschließen, wenn sie weiterhin erfolgreich sein will.

Wobei ich es für fraglich halte, ob das Schielen auf bestimmte Bevölkerungsgruppen und deren spezifischen Interessen der beste Weg ist. Besser wäre meiner Ansicht nach eine insgesamt überzeugende Politik durch überzeugende Politiker. Mit "insgesamt" meine ich, auf die Entwicklung des ganzen Landes gerichtet, und nicht darauf, die Interessen der eigenen Klientel auf Kosten anderer fördernd.[/QUOTE]


[QUOTE=HanneIore;44642009]Lohnabhängig Beschäftigte, Arbeiter wie Angestellte, kurz der sogenannte "Kleine Mann". Von Aussterben würde ich da gerade nicht sprechen, außer Du meinst, dass man die Hartz-IV-Sätze anheben sollte, weil sonst.. ;)[/QUOTE]


:d:

redglori
12-04-2016, 16:00
[QUOTE]Mit Stimmen aus fast allen Fraktionen ist in Sachsen-Anhalt erstmals ein AfD-Politiker zum stellvertretenden Landtagspräsidenten gewählt worden. Linke-Kandidat Wulf Gallert fällt überraschend durch.[/QUOTE]

http://www.welt.de/politik/deutschland/article154261231/AfD-stellt-Vize-Praesident-Linke-Kandidat-faellt-durch.html

Manitu
12-04-2016, 19:56
[QUOTE=JackB;44641863]Wer sind denn ihre "klassischen Wähler"?

[/QUOTE]

na vielleicht die, die am meisten unter der Kürzung des Rentenniveaus und der Einführung der Riesterrente zu leiden haben.;)

philu
12-04-2016, 20:36
[QUOTE=Manitu;44643420]na vielleicht die, die am meisten unter der Kürzung des Rentenniveaus und der Einführung der Riesterrente zu leiden haben.;)[/QUOTE]

Das wären beispielsweise die Wähler die die SPD verloren hat seither.

Premiere0815
12-04-2016, 20:46
Und die CSU macht jetzt Sozialpolitik, und hat die niedrigen Renten der Zukunft entdeckt, es ist nicht wahrlich einfach, in diesen Zeiten Sozialdemokrat zu sein.

Aber es soll ja eh alles zu weiter laufen, sagen die Sozis, der blöde Wähler wird es irgendwann mal kapieren, sie wollen nur unser Bestes.

Manitu
12-04-2016, 20:52
[QUOTE=Premiere0815;44643766]Und die CSU macht jetzt Sozialpolitik, und hat die niedrigen Renten der Zukunft entdeckt, es ist nicht wahrlich einfach, in diesen Zeiten Sozialdemokrat zu sein.

Aber es soll ja eh alles zu weiter laufen, sagen die Sozis, der blöde Wähler wird es irgendwann mal kapieren, sie wollen nur unser Bestes.[/QUOTE]

die suchen alle nur nach einem geeigneten Wahlkampfthema für 2017 und da haben sie die Altersarmut entdeckt, für die SPD, grüne, CDU, FDP hauptverantwortlich waren und nun den wähler wieder vergaukeln wollen.

D.Mayer
13-04-2016, 19:37
Da die Zahl der Rentner steigt, wird es sicherlich demnächst immer mehr Geschenke an diese Gruppe geben, auch wenn diese aktuell schon nicht mehr bezahlbar sind.

Aber man will ja die eigenen Hauptwähler der Koalitionsparteien nicht verärgern.

Premiere0815
13-04-2016, 19:42
Dafür werden wir durchs Essen langsam aber sicher vergiftet, das ist doch auch schon was.

Kampf der Alterspyramide. :sumo:

Manitu
14-04-2016, 10:57
[QUOTE=D.Mayer;44646635]Da die Zahl der Rentner steigt, wird es sicherlich demnächst immer mehr Geschenke an diese Gruppe geben, auch wenn diese aktuell schon nicht mehr bezahlbar sind.

Aber man will ja die eigenen Hauptwähler der Koalitionsparteien nicht verärgern.[/QUOTE]

naja was menschen zugute kommen könnte ist nie bezahlbar.;)

und man sollte bedenken, das jeder mal alt und Rentner werden wird.

Dennis|Natascha
14-04-2016, 11:18
[QUOTE=redglori;44642624]http://www.welt.de/politik/deutschland/article154261231/AfD-stellt-Vize-Praesident-Linke-Kandidat-faellt-durch.html[/QUOTE]

Da verstehe ich jetzt ehrlich gesagt das Tamm-Tamm nicht.

Die AfD ist dort die 2 stärkste Kraft.

Landtagspräsident CDU, Vize AfD und Linke. Wo liegt da das Problem?

Oder gefällt das einigen nicht das die AfD und die Linke ein solches Amt führen dürfen?

Wo ist das noch Demokratie.

ManOfTomorrow
14-04-2016, 15:25
Für die Abgeordnetenhauswahl in Berlin gab es gestern ja eine neue Umfrage - die Regierungsbildung könnte schwierig werden. :zahn:
[quote]SPD 23
CDU 21
Grüne 17
Linke 16
AfD 13
FDP 5
Sonstige 5

http://www.morgenpost.de/berlin/article207421389/Berlin-Trend-Rot-Schwarz-verliert-die-Mehrheit-in-Berlin.html[/quote]

polenpaule
14-04-2016, 17:30
reicht doch locker für rot-rot-grün

Premiere0815
14-04-2016, 18:53
Müller will ja jetzt auch SPD-Landesvorsitzender werden, und er steht eher für eine Fortsetzung vom Gewürge, äh, von Rot-schwarz. Zur Not mit der FDP. Die anderen sind Schmuddelkinder, und müssen draussen bleiben.

Darum bin ich für die CDU als knapp stärkste Fraktion, auch wenn deren Cheffe nun wirklich eine Flöte ist.

Aber eine CDU als stärkste Fraktion bringt die Sozis schön ins Schwitzen. :teufel:

Brontes
14-04-2016, 21:27
[QUOTE=ManOfTomorrow;44648980]Für die Abgeordnetenhauswahl in Berlin gab es gestern ja eine neue Umfrage - die Regierungsbildung könnte schwierig werden. :zahn:[/QUOTE]

[QUOTE=Premiere0815;44649442]
Aber eine CDU als stärkste Fraktion bringt die Sozis schön ins Schwitzen. :teufel:[/QUOTE]


Meint ihr? :kopfkratz

Ich denke, sollte die CDU stärkste Kraft werden, steigt die Wahrscheinlichkeit für rot-rot-grün ungemein. Denn das wäre dann die einzige Konstellation, bei der die SPD den Bürgermeisterposten halten könnte.

Eine CDU-SPD-Grünen-Koalition wie in Sachsen-Anhalt kann ich mir schwer vorstellen, eben weil anders als dort ja rot-rot-grün möglich wäre.

Ansonsten - alle andere Varianten haben (natürlich nach momentanen Stand) entweder keine Mehrheit (z.B. schwarz-gelb-grün) oder sind von vornherein extrem unwahrscheinlich (z.B. schwarz-blau-gelb).

Premiere0815
14-04-2016, 21:37
Wenn es in einem zusätzlichen Bundesland Rot-Rot-Grün gibt, packt die CDU die Roten Socken wieder aus, und die SPD ist in der Klemme, weil sie sich erklären muss, was sie aber nicht kann. Oder nur so, dass es der dumme Wähler nicht kapiert.

Die Gretchenfrage, wie halte ich es mit den Linken wird die SPD nicht mehr los. Wie denn auch, mal wird die Linkspartei verteufelt, mal soll sie die nötigen Stimmen bringen.

Ballack23
25-04-2016, 11:37
Das geht schon schlecht los in SA: Haseloff im 1. Wahlgang nicht zum Ministerpräsidenten gewählt.

ManOfTomorrow
25-04-2016, 11:43
Und 5 Abweichler auf einmal aus der Koalition. :rotfl:
Mit 2 Abweichlern könnte Haseloff gewählt werden ...

Dennis|Natascha
25-04-2016, 11:47
Ja, hat jemand die genauen Ergebnisse?

ManOfTomorrow
25-04-2016, 11:52
[QUOTE=Dennis|Natascha;44686381]Ja, hat jemand die genauen Ergebnisse?[/QUOTE]
Haselhoff bekam 41 Stimmen, 45 stimmten gegen ihn, 1 Enthaltung.

Die Kenia-Koalition hat 46 Mandate.
Absolute Mehrheit: 44 Stimmen.

ManOfTomorrow
25-04-2016, 13:11
Haseloff wurde im 2. Wahlgang gewählt mit 47 Stimmen.

Alles andere wäre ja auch politischer Selbstmord gewesen ...

Sungawakan
25-04-2016, 14:06
Jetzt sogar eine Stimme mehr.

Üfli
25-04-2016, 14:13
[QUOTE=Sungawakan;44686712]Jetzt sogar eine Stimme mehr.[/QUOTE]

Und drei ungültige Stimmen. :kopfkratz Hatte man bei der AFD nach dem ersten Wahlgang den Ablauf mit dem Kreuzchenmachen schon wieder vergessen? :zahn:

polenpaule
25-04-2016, 15:57
wie wird er nur mit diesem schweren Makel leben können, eine Stimme oder mehr von der AfD oder der Linkspartei bekommen zu haben...

was ist eigentlich mit Ramelow los, er poltert gefühlt alle 2 Tage gegen irgendwelche Antifanten

Awatu
25-04-2016, 16:38
Die Leute in der EU haben scheinbar einen allgemeinen Rechtsruck erlebt, was dazu führt, dass man entweder Rechts oder Links ist.
Meiner Meinung nach gab es früher mehr neutrale Personen, die keine sture Meinung hatten und direkt ein verbales Gefecht gesucht haben, wenn man anderer Meinung war...

MarkenMusik-Fan
25-04-2016, 18:14
[QUOTE=ManOfTomorrow;44686573]Haseloff wurde im 2. Wahlgang gewählt mit 47 Stimmen.

Alles andere wäre ja auch politischer Selbstmord gewesen ...[/QUOTE]

Bei einem 3. Wahlgang hätte aber eine einfache Mehrheit gereicht.
Oder man hätte sich für Neuwahlen entschieden.

Zum Schluss waren der Linke- und der AfD-Fraktionschef am MDR Tisch.
Der Linke kann den AfD-ler nicht leiden :(
Poggendorf hielt sich ziemlich zurück. Einen zweiten Höcke will ich auch nicht. :tsts:

ManOfTomorrow
29-04-2016, 11:26
Neue Umfrage für Mecklenburg-Vorpommern (Landtagswahl am 04.09.16):
[quote]CDU 24
SPD 22
AfD 18
LINKE 16
Grüne 8
FDP 4
NPD 4
Sonstige 4

http://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Wahlumfrage-MV-CDU-und-SPD-verlieren-AfD-stark,wahlmv212.html[/quote]
Je nachdem, wie der Sommer läuft, könnte die AfD durchaus stärkste Kraft werden ... wobei dafür auch 25% reichen könnten. :zahn:

Es deutet sich unter Umständen die nächste Kenia-Koalition an!

Dennis|Natascha
29-04-2016, 11:56
Irgendwie erschreckende Zahlen.

MarkenMusik-Fan
29-04-2016, 13:16
Nö, ich bin erstaunt wie stark die SPD noch ist und hätte der AfD jetzt schon >20% zugetraut.

Premiere0815
29-04-2016, 16:47
Umfrage Berlin:

SPD 23 Prozent, der schlechteste Umfragewert seit 10 Jahren
CDU 21 Prozent
B90 / Grüne 17 Prozehnt
Linke 16 Prozent
AfD 13 Prozent
Sonstige 10 Prozent

Auch hier könnten SPD und CDU also ihre Mehrheit verlieren. Müller ist halt kein Wowi, kein Charisma, Fehler machen bei ihm grundsätzlich immer die anderen, Berlin, wat hast de Dir verschlechtert. Eine Weltstadt braucht doch auch ein wenig Flair, nur Buchhalter reicht nicht, zumal dann noch alles falsch läuft.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/umfragen-berliner-spd-sackt-auf-zehn-jahres-tief-a-1089912.html

LuisaSchau
04-05-2016, 11:39
[QUOTE=MarkenMusik-Fan;44700968]Nö, ich bin erstaunt wie stark die SPD noch ist und hätte der AfD jetzt schon >20% zugetraut.[/QUOTE]

Die Deutschen sind sehr träge, ihre Parteibindungen im Westen lösen sich nur sehr langsam und unter Schmerzen. Darum sollte die AfD ihre Radaubrüder aus dem Osten etwas weniger hypen und lieber Leute wie den besonnenen Prof. Jörg Meuthen oder den smarten Marcus Pretzell nach vorn bringen.

ManOfTomorrow
04-05-2016, 11:46
[QUOTE=LuisaSchau;44721019]Die Deutschen sind sehr träge, ihre Parteibindungen im Westen lösen sich nur sehr langsam und unter Schmerzen. Darum sollte die AfD ihre Radaubrüder aus dem Osten etwas weniger hypen und lieber Leute wie den besonnenen Prof. Jörg Meuthen oder den smarten Marcus Pretzell nach vorn bringen.[/QUOTE]
Der smarte Marcus Pretzell? :rotauge: :rotfl: :zahn:
Meuthen macht in der Tat einen seriösen Eindruck.

Dennis|Natascha
04-05-2016, 14:09
Herr Pretzell dürfte ja jetzt langsam mit Wahlkampf anfangen. Ist er nicht für NRW zuständig?

Premiere0815
04-05-2016, 17:14
Also die SPD in NRW ist schon sehr, sehr nervös, und sieht die Parteibindung dahin schwinden. Kann ich zwar nicht verstehen ;) , aber die Basis mumpft ordentlich auf.

http://www.derwesten.de/politik/die-spd-sucht-ihren-markenkern-id11795530.html

Da das sicher direkte Auswirkungen der Umfragen sind, gehört das hoffentlich hier hin.

Donato Renato
04-05-2016, 20:57
Hier mal der heutige DeutschlandTrend (04.05.):

Union 33
SPD 20
AfD 15
Grüne 13
Linke 8
FDP 6
Sonstige 5

Premiere0815
04-05-2016, 20:59
:beiss: 20. Ohne Machtperspektive, ohne geeignetes Personal, ohne Konzept, ohne Worte.

Dennis|Natascha
04-05-2016, 21:23
Welches Institut?

Donato Renato
04-05-2016, 21:26
[QUOTE=Dennis|Natascha;44723110]Welches Institut?[/QUOTE]


Infratest dimap.

Dennis|Natascha
04-05-2016, 21:45
Das sind ja mit die seriöseren.

Robert1965
04-05-2016, 21:53
[QUOTE=MarkenMusik-Fan;44700968]Nö, ich bin erstaunt wie stark die SPD noch ist ...[/QUOTE]

Keine Sorge : Gabriel, Nahles und Maas könnten es bis zur Bundestagswahl noch schaffen, die SPD weiter nach unten zu drücken. Jedenfalls arbeiten sie hart daran:D

Robert1965
04-05-2016, 21:56
[QUOTE=Premiere0815;44701463]Umfrage Berlin:

SPD 23 Prozent, der schlechteste Umfragewert seit 10 Jahren
CDU 21 Prozent
B90 / Grüne 17 Prozehnt
Linke 16 Prozent
AfD 13 Prozent
Sonstige 10 Prozent

Auch hier könnten SPD und CDU also ihre Mehrheit verlieren. Müller ist halt kein Wowi, kein Charisma, Fehler machen bei ihm grundsätzlich immer die anderen, Berlin, wat hast de Dir verschlechtert. Eine Weltstadt braucht doch auch ein wenig Flair, nur Buchhalter reicht nicht, zumal dann noch alles falsch läuft.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/umfragen-berliner-spd-sackt-auf-zehn-jahres-tief-a-1089912.html[/QUOTE]

Für Berlin halte ich nach der Abgeordnetenhauswahl eine Dreierkoalition aus SPD, Grünen und Partei "Die Linke" für das Wahrscheinlichste

Premiere0815
04-05-2016, 21:58
Alles hängt an NRW. Und da ist wirklich alles möglich. Die Grünen in NRW haben schwarz-grün nicht ausgeschlossen. na klar, üben für Berlin. Wenn die SPD in NRW versagt, trotz extrem unbeliebter CDU samt Spitzenkandidat, können sie Konkurs anmelden.

Premiere0815
04-05-2016, 21:59
[quote=Robert1965;44723290]Für Berlin halte ich nach der Abgeordnetenhauswahl eine Dreierkoalition aus SPD, Grünen und Partei "Die Linke" für das Wahrscheinlichste[/quote]

:beiss: Rote Socken stinken. :sumo: Das gibt wieder quälende Diskussionen in allen 3 Parteien.

Robert1965
04-05-2016, 22:02
Für die SPD Berlin ist es ein Glück, dass CDU-Spitzenkandidat Henkel noch unbeliebter als Müller ist

Robert1965
04-05-2016, 22:08
[QUOTE=Premiere0815;44723314]:beiss: Rote Socken stinken. :sumo: Das gibt wieder quälende Diskussionen in allen 3 Parteien.[/QUOTE]

In der PDL steht der Ausgang jetzt schon fest : die schlucken Alles, nur um mitregieren zu können. Als Juniorpartner von Wowereit hatten sie es auf diese Weise geschafft, den Stimmenanteil ihrer Partei nach zwei Legislaturperioden fast zu halbieren (2001 - 22,6 Prozent, 2011 - 11, 7 Prozent)

Premiere0815
04-05-2016, 22:13
Ja, die reine Lehre verträgt sich eben nur bedingt mit der Realität.

Dennis|Natascha
05-05-2016, 10:03
[QUOTE=Premiere0815;44723403]Ja, die reine Lehre verträgt sich eben nur bedingt mit der Realität.[/QUOTE]
Bundestagswahltrend


Umfragewerte vom 04.05.2016 (Infratest)

CDU/CSU 33% (West 33%) (Ost 30%)
SPD 20% (West 21%) (Ost 16 %)
AfD 15% (West 14%) (Ost 21%)
Grüne 13% (West 14%) (Ost 7%)
Linke 8% (West 6%) (Ost 17%)
FDP 6% (West 7%) (Ost 4%)
Sonstige 5% (West 5%) (Ost 5%)

Manitu
05-05-2016, 10:31
[QUOTE=Robert1965;44723370]In der PDL steht der Ausgang jetzt schon fest : die schlucken Alles, nur um mitregieren zu können. Als Juniorpartner von Wowereit hatten sie es auf diese Weise geschafft, den Stimmenanteil ihrer Partei nach zwei Legislaturperioden fast zu halbieren (2001 - 22,6 Prozent, 2011 - 11, 7 Prozent)[/QUOTE]

naja ich denke mal, das sie aus dem damaligen Debakel, auch ihre lehren gezogen haben, da gab es danach ja auch endlose Debatten und Streitereien innerhalb der Partei.;)

Robert1965
05-05-2016, 11:23
Der Berliner Landeverband der PDL ist fest in der Hand der Realos (Lederer, Liebich & Co.) . Der Lafontaine-Wagenknecht-Flügel hat keinen Einfluß auf die Politik des Landesvorstands

Manitu
05-05-2016, 12:23
[QUOTE=Robert1965;44724617]Der Berliner Landeverband der PDL ist fest in der Hand der Realos (Lederer, Liebich & Co.) . Der Lafontaine-Wagenknecht-Flügel hat keinen Einfluß auf die Politik des Landesvorstands[/QUOTE]

das mag sein, aber auch die wissen, das sie Wählerstimmen brauchen und auch ihre Partei beruhigen müssen. nochmal so ein Debakel will da sicher niemand.

ManOfTomorrow
11-05-2016, 08:40
CDU-Probeabstimmung zu Kretschmann-Wahl endet im Fiasko [welt.de] (http://www.welt.de/politik/deutschland/article155241294/CDU-Probeabstimmung-zu-Kretschmann-Wahl-endet-im-Fiasko.html)

Naja, selbst bei massig Abweichlern wird es für Kretschmann wohl reichen im 1. Wahlgang - und bis morgen werden die CDUler schon noch auf Linie gebracht. :zahn:

MarkenMusik-Fan
11-05-2016, 14:13
Warum dauert das in BW so lange? Weil das viel größer als ST ist? :D
Haseloff ist schon längst wieder im Sattel, es bedurfte aber auch eines 2. Wahlgangs

Premiere0815
11-05-2016, 18:23
[quote=ManOfTomorrow;44745971]CDU-Probeabstimmung zu Kretschmann-Wahl endet im Fiasko [welt.de] (http://www.welt.de/politik/deutschland/article155241294/CDU-Probeabstimmung-zu-Kretschmann-Wahl-endet-im-Fiasko.html)

Naja, selbst bei massig Abweichlern wird es für Kretschmann wohl reichen im 1. Wahlgang - und bis morgen werden die CDUler schon noch auf Linie gebracht. :zahn:[/quote]

Auf Linie gebracht könnte seit Beck falsch verstanden werden. :tsts:

Stellt die Volkspartei SPD keinen Kandidaten auf? :undwech:

ManOfTomorrow
12-05-2016, 11:55
Kretschmann wurde im 1. Wahlgang zum MP gewählt, allerdings nur mit 82 Stimmen.
Grün-schwarz hat 89 Abgeordnete ...

Dennis|Natascha
12-05-2016, 11:59
War klar das nicht alle CDU ler abstimmen.

Die SPD dann geschlossen dagegen?

ManOfTomorrow
12-05-2016, 12:01
[QUOTE=Dennis|Natascha;44749651]Die SPD dann geschlossen dagegen?[/QUOTE]
Die Wahl des Ministerpräsidenten ist geheim. ;)
Woher die 82 Stimmen also kommen, weiß man nicht.

Dennis|Natascha
12-05-2016, 12:04
Das weiß ich auch.

Auf Facebook überschlagen sich die Kommentare auch bezüglich des verweigerten Hanschlags des SPDler an die AfDlerin und die Wahl der muslimischen Landtagspräsidentin.

https://www.facebook.com/tagesschau/videos/10154184489979407/

Dr.Mull
12-05-2016, 12:20
[QUOTE=Dennis|Natascha;44749662]Auf Facebook überschlagen sich die Kommentare auch bezüglich des verweigerten Hanschlags des SPDler an die AfDlerin und die Wahl der muslimischen Landtagspräsidentin.[/QUOTE]
Sogar auf facebook! Na, dass es gleich solche Auswirkungen hat wurde wohl von keiner der beteiligten Parteien erwartet.:crap:
Geht schon los mit dem mimimi auf ganz großer Bühne.

Ach ne, das gehört doch zum Marketing.

Dennis|Natascha
12-05-2016, 12:42
[QUOTE=Dr.Mull;44749688]Sogar auf facebook! Na, dass es gleich solche Auswirkungen hat wurde wohl von keiner der beteiligten Parteien erwartet.:crap:
Geht schon los mit dem mimimi auf ganz großer Bühne.

Ach ne, das gehört doch zum Marketing.[/QUOTE]

Facebook ist mom. halt der größte Deutsche Meinungsbahnhof.

Mal gespannt wie das Gezeter im September 2017 aussieht.

Tobey84
12-05-2016, 13:26
[QUOTE=Dennis|Natascha;44749651]War klar das nicht alle CDU ler abstimmen.

Die SPD dann geschlossen dagegen?[/QUOTE]

Das ist die viel spannendere Frage

Normal sollte keiner der jetzt Ex-Regierungskollegen der SPD etwas gegen Kretschmann haben, und dann würde es ganz finster aussehen, was den Koalitionspartner CDU angeht und deren wirklichem Verhältnis zu den Grünen.

ManOfTomorrow
12-05-2016, 17:11
Neue Umfrage für die Abgeordnetenhauswahl in Berlin von gestern:
[quote]SPD 23
CDU 19
Grüne 18
Linke 16
AfD 15
FDP 4
Sonstige 5

http://www.morgenpost.de/incoming/article207556751/Berliner-CDU-im-Rekordtief-AfD-klettert-auf-15-Prozent.html[/quote]

Premiere0815
12-05-2016, 19:18
Liest sich gut. Hat der SPD-Parteitag nüschts gebracht. Gar nüschts.

kruse2570
12-05-2016, 19:52
[QUOTE=Tobey84;44749803]Das ist die viel spannendere Frage

Normal sollte keiner der jetzt Ex-Regierungskollegen der SPD etwas gegen Kretschmann haben, und dann würde es ganz finster aussehen, was den Koalitionspartner CDU angeht und deren wirklichem Verhältnis zu den Grünen.[/QUOTE]

Als Politiker müsstest du doch wissen, dass es dabei nicht um Sympathien geht,sondern um Parteidisziplin. Man kann also getrost davon ausgehen,dass die SPD-Fraktion, als jetzt Opposition, in großer Mehrheit gegen Kretschmann gestimmt hsat, egal was die letzten Jahre war.

Premiere0815
12-05-2016, 19:56
Sind ja nur noch 19 Leute, die Reihen lichten sich.

Premiere0815
27-05-2016, 21:36
Frische Umfrage für Brandenburg, Gallieo Gysi hat recht, die Linke ist im popo:

SPD 29
CDU 23
AfD 20
LIN 17
GRÜ 6
Sons 5

Oder anders formuliert, die CDU ist als nächstes dran.

Umfrage NRW, wie geil:

SPD 31
CDU 31
GRÜ 10
FDP 8
AfD 12
LIN 6 :o
Son 2

Für Rot-Grün keine Mehrheit in Sicht :anbet:, selbst eine Ampel könnte knapp werden, und ob Lindner so kurz vor der BTW noch mit der SPD ins Bett geht? Wäre richtungweisend. Aber dämlich. Könnte also gut passieren. :)


http://www.election.de/cgi-bin/showpoll.pl?name=ltw_nw

Dennis|Natascha
27-05-2016, 21:36
Mal ein paar neue Zahlen aus Brandenburg und NRW

Brandenburg

SPD 29%
CDU 23%
AfD 20%
LINKE 17%
GRÜNE 6%
Sonstige (inklusive FDP) 5%

NRW

SPD 31%
CDU 31%
AfD 12%
GRÜNE 10%
FDP 8%
LINKE 6%
SONSTIGE 2%

Dennis|Natascha
27-05-2016, 21:38
Haha Premi, 2 Dumme ein Gedanke :)

Ja, die Zahlen sind obskur.

Premiere0815
27-05-2016, 21:39
Äh, hömma, jetzt posten wir schon zeitgleich. :o

Dennis|Natascha
27-05-2016, 21:43
Das die FDP in NRW mitmacht kannste glaub ich knicken.

MarkenMusik-Fan
27-05-2016, 21:50
[QUOTE=Dennis|Natascha;44809044]Haha Premi, 2 Dumme ein Gedanke :)

[/QUOTE]

Dein Posting war besser, du hast auch bei NRW nach Prozenten geordnet ;)

Dass in Brandenburg AfD stärker ist als Linke, finde ich schon erstaunlich.

Premiere0815
27-05-2016, 21:53
Dafür hab ich die Länder fett markiert für den schnellen Überblick, und natürlich geniale Kommentare dazu verfasst. ;)

Dennis|Natascha
27-05-2016, 21:58
Wir haben das beide sehr gut gemacht :)

Premiere0815
27-05-2016, 22:05
:trink:

Man darf natürlich nicht den WDR unterschätzen, der Rotfunk wird schon was für die SPD raus holen. Mut macht die absolut ersichtliche Amtsmüdigkeit von Frau Kraft und die Absetzbewegungen der Grünen.

kruse2570
28-05-2016, 15:03
[QUOTE=Premiere0815;44809292]:trink:

Man darf natürlich nicht den WDR unterschätzen, der Rotfunk wird schon was für die SPD raus holen. Mut macht die absolut ersichtliche Amtsmüdigkeit von Frau Kraft und die Absetzbewegungen der Grünen.[/QUOTE]

Mut zu was? Soll es jetzt in NRW auch noch ne "Große Koalition" geben? :rolleyes:

Shambles
28-05-2016, 15:49
[QUOTE=MarkenMusik-Fan;44809130]Dein Posting war besser, du hast auch bei NRW nach Prozenten geordnet ;)

Dass in Brandenburg AfD stärker ist als Linke, finde ich schon erstaunlich.[/QUOTE]
Querfront könnte ne Rolle spielen. Und vielleicht auch die Pegidanähe (?)
( http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-rechte-wollen-kontaktsperre-zu-pegida-ignorieren-a-1094511.html )

SnakeX
28-05-2016, 18:08
[QUOTE=ManOfTomorrow;44489432]Mal sehen, welche Strafe im Prozess dabei herauskommt.
Entweder sie wirkt abschreckend oder motivierend ... :D[/QUOTE]

booommm....
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bild-1094646-1000452.html

Premiere0815
28-05-2016, 18:21
Sieht schon ein wenig nach Dschungelcamp aus.

Dennis|Natascha
28-05-2016, 19:22
Was war denn das schon wieder für eine Kindergartenaktion mit dem Tortenwurf in Wagenknechts Gesicht?

Ronax
28-05-2016, 19:42
Ich hatte da heute schon etwas im "Wagenknecht-Thread" gepostet.
http://www.ioff.de/showpost.php?p=44811022&postcount=371

Dennis|Natascha
28-05-2016, 19:44
Hat die einen eigenen Thread?

Ronax
28-05-2016, 19:53
[QUOTE=Dennis|Natascha;44811800]Hat die einen eigenen Thread?[/QUOTE]

ja

Dennis|Natascha
28-05-2016, 19:54
Hab ihn schon gefundnen. Die Arme:(

Zinga
28-05-2016, 22:03
[QUOTE=MarkenMusik-Fan;44809130]...
Dass in Brandenburg AfD stärker ist als Linke, finde ich schon erstaunlich.[/QUOTE]
Brandenburg .. es gibt Länder wo was los ist .. und es gibt Brandenburg.
(Quelle: Rainald Grebe)

Die Wählerwanderung bei der letzten Landtagswahl in Brandenburg kannte schon ein große Zahl von Ex-Linken-Wähler die bei der AfD ihr Kreuzchen machten. Man darf nicht aus den Augen verlieren, der ehemalige PDS, bzw. Linken-Wähler im Osten sah in der Partei mehr die politische Vertretung der Ossis in der wiedervereinigten Bundesrepublick. Das linke Parteiprogramm war denen schnuppe. Das war einfach "unsere" Partei. Leute von uns, mit der gleichen DDR-Biografie, die uns verstehen.
Linke Politik war nicht wichtig. Einige Wähler in den neuen Bundesländern machten einst ein skurriles Stimmensplitting: Erststimme für die Linken, Zweitstimme für DVU oder NPD.

In der AfD sehen sie, warum auch immer, das Programm gibt es nicht her, ihre neue politische Interessenvertretung für die so arg gebeutelten Ossis.


[QUOTE=Shambles;44811167]Querfront könnte ne Rolle spielen. Und vielleicht auch die Pegidanähe (?)
( http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-rechte-wollen-kontaktsperre-zu-pegida-ignorieren-a-1094511.html )[/QUOTE]

Aber nein, der Erfolg der AfD in Brandenburg liegt in der erfolgreichen Arbeit im Landtag. :D

Und am sympathischen Personal der Brandenburger AfD.

http://www.rbb-online.de/content/dam/rbb/rbb/Bilder%20Infoportal-------/2014/2014_10/wei%C3%9F.jpg.jpg/size=708x398.jpg

rbb: Verdacht auf Zigarettenschmuggel (http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/04/ermittlungen-gegen-afd-politiker-weiss.html)
[QUOTE]Trotz der Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung und Zigarettenschmuggels muss der Brandenburger AfD-Politiker Jan-Ulrich Weiß zunächst keine Konsequenzen durch seine Partei fürchten. "Momentan ist das ein strafrechtlicher Schwebezustand", sagte Landessprecher Kai Gersch am Montag auf Anfrage. "Wir müssen das Ergebnis abwarten."[/QUOTE]
Gegen Herrn Weiß läuft auch noch ein Verfahren wegen Volksverhetzung.

Kein Problem für Herrn Gauland. Wer hat noch keinen Ärger mit der Staatsanwaltschaft gehabt.
Stimmt, zumindest für das AfD-Personal. Gehört quasi zum guten Ton in der AfD.

Auch sonst interessante super Menschen in der Brandenburger AfD:

tagesspiegel.de: Gaulands seltsame Truppe
(http://www.tagesspiegel.de/berlin/afd-in-brandenburg-gaulands-seltsame-truppe/13594716.html)
[QUOTE] „Ich glaube, die meisten AfD-Wähler wissen gar nicht, was für Leute bei uns sind. Ich habe es selbst erst später erfahren“, sagte Wiese der „Bild“-Zeitung über die Brandenburger AfD, die 2014 mit 12,2 Prozent in den Landtag einzog und in Umfragen aktuell mit 19 Prozent gleichauf mit der Union liegt. Und dann berichtete Wiese etwa von Wunderheilern, Leuten mit Verfolgungswahn, Verschwörungstheoretikern, die sich im einst von ihm mitgegründeten Kreisverband Märkisch-Oderland tummeln würden.[/QUOTE]

Aber sowas stört einen AfD-Wähler nicht, schon gar nicht in Brandenburg.

Zinga
28-05-2016, 22:24
Als Berliner vor der Wahl zum Abgeordnetenhaus komme ich nicht umhin die aktuelle Forsa-Umfrage zu verkünden:

Forsa 27.05.2016

SPD - 26 %
CDU - 18 %
Grüne - 20 %
FDP - 5 %
Linke - 14 %
AfD - 8 %

PIR - 3 %
Sonst. - 6%

Aber das ist Forsa :suspekt:


Bei Infratest vom 11.05.2016 hat die AfD ein größeres Potential:

CDU 19 %
SPD 23 %
Grüne 18 %
FDP 4 %
Linke 16 %
AfD 15 %
Sonstige 5 %

Quelle: http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/berlin.htm

Dennis|Natascha
29-05-2016, 00:18
[QUOTE=Zinga;44812288]Als Berliner vor der Wahl zum Abgeordnetenhaus komme ich nicht umhin die aktuelle Forsa-Umfrage zu verkünden:

Forsa 27.05.2016

SPD - 26 %
CDU - 18 %
Grüne - 20 %
FDP - 5 %
Linke - 14 %
AfD - 8 %

PIR - 3 %
Sonst. - 6%

Aber das ist Forsa :suspekt:


Bei Infratest vom 11.05.2016 hat die AfD ein größeres Potential:

CDU 19 %
SPD 23 %
Grüne 18 %
FDP 4 %
Linke 16 %
AfD 15 %
Sonstige 5 %

Quelle: http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/berlin.htm[/QUOTE]

Die Berliner Ergebnisse waren doch schon immer schön bunt :D

Zinga
29-05-2016, 12:35
Die Berliner Politik dagegen ist farblos.
Eine große Koalition unter Führung eines blassen Regierenden Bürgermeisters ist halt eine langweilige Veranstaltung. Umso erstaunlicher die Selbstüberschätzung der Berliner SPD auf ihrem Wahlparteitag. Herr Müller möchte die AfD aus dem Parlament heraushalten.
Michael Müller: "AfD schadet der Stadt" (Tagesspiegel) (http://www.tagesspiegel.de/berlin/wahlparteitag-der-berliner-spd-michael-mueller-afd-schadet-der-stadt/13653772.html)

Die Berliner AfD hat ihre Landes- und Programmparteitage schon hinter sich. Die neue Führung gewählt und ein Wahlprogramm verabschiedet. Das Wahlprogramm wurde aber noch nicht veröffentlicht.
Aber wer liest schon ein Wahlprogramm? Die AfD arbeitet, wie einst in einem Rundschreiben von Frauke Petry angekündigt, mit Provokationen um eine möglichst große Medienpräsenz zu bekommen. Nach der Empörung wird relativiert, um die Fassade der Bürgerlichkeit aufrecht zu halten.
So hält man seine "Dödel" (Quelle: Bundespräsident Joachim Gauck) (http://www.rp-online.de/politik/deutschland/joachim-gauck-nennt-afd-mitglieder-doedel-aid-1.6005344) bei Laune.

Aktuell bewirbt sich der Bundesparteivize Gauland um das Amt des Alterpräsidenten bei den Hooligans: FAZ "Gauland beleidigt Boateng" (http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-vize-gauland-beleidigt-jerome-boateng-14257743.html)

Die Berliner Morgenpost begab sich auf die Spurensuche der Berliner AfD.
Wofür steht die Berliner AfD? (http://www.morgenpost.de/berlin/article207615941/Wofuer-steht-die-Berliner-AfD-Eine-Spurensuche.html)
[QUOTE]Der FU-Politologe und AfD-Experte Carsten Koschmieder bezeichnet die AfD deswegen als Partei "geistiger Brandstifter". Sie habe sich radikalisiert. Religionsfreiheit und Minderheitenrechte würden abgelehnt. Statt ihrer anfangs marktwirtschaftlichen Ausrichtung inszeniere sich die AfD nun als "Partei der kleinen Leute". In Teilen sei sie eindeutig rechtsextrem. "Diesen Wechsel hat die Partei in einer atemberaubenden Geschwindigkeit vollzogen", sagt Koschmieder.[/QUOTE]


Edit:
Falls sich jemand für das Grundsatzprogramm der AfD interessiert. Es wurde nun doch noch auf der AFD-Homepage veröffentlicht.
Bekanntlich ist es inhaltlich von gestern. Aber lest selber:
Direktlink PDF-Datei (http://www.alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/7/2016/05/2016-06-27_afd-grundsatzprogramm_web-version.pdf)

Dennis|Natascha
29-05-2016, 13:14
Danke für die Info. Müller IST kein Wowereit. Das darf man nie vergessen.

Premiere0815
29-05-2016, 21:07
Es standen ja mehrere zur Wahl bei der Mitglieder-Befragung. Und zielsicher wie damals bei Scharping hat die SPD die farbloseste Tintenpatrone gewählt. :)

ManOfTomorrow
31-05-2016, 08:01
Im Bund hat die GroKo in einer Umfrage nun erstmals die 50% unterschritten! :d:
(CDU/CSU 30, SPD 19)

Der verdiente Lohn für die Regierungspolitik ...

Experte
31-05-2016, 08:10
Und die AfD nur noch 4 Prozentpunkte hinter der SPD.