PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Landtags-und Kommunalwahlen 2016


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 [33] 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50

ManOfTomorrow
31-05-2016, 08:12
[QUOTE=Experte;44818810]Und die AfD nur noch 4 Prozentpunkte hinter der SPD.[/QUOTE]
Und die Grünen schließen in Richtung SPD auch immer weiter auf - aber den Trend kennt man ja schon aus den Ländern. :D

Dennis|Natascha
31-05-2016, 09:36
Welches Institut?

Ronax
31-05-2016, 10:02
[QUOTE=Dennis|Natascha;44818994]Welches Institut?[/QUOTE]

Wenn ich mich nicht verhört habe müsste es INSA gewesen sein.

MarkenMusik-Fan
31-05-2016, 23:03
http://www.wahlrecht.de/umfragen/insa.htm

Die FDP wird mir langsam zu stark. Die brauchten mal einen Dämpfer :D

Dennis|Natascha
31-05-2016, 23:05
[QUOTE=MarkenMusik-Fan;44821448]http://www.wahlrecht.de/umfragen/insa.htm

Die FDP wird mir langsam zu stark. Die brauchten mal einen Dämpfer :D[/QUOTE]

Das sind die enttäuschten CDUler die nicht zur AfD wollen.

cue bid
31-05-2016, 23:38
[QUOTE=MarkenMusik-Fan;44821448]http://www.wahlrecht.de/umfragen/insa.htm

Die FDP wird mir langsam zu stark. Die brauchten mal einen Dämpfer :D[/QUOTE]

und die brauchen dafür nichts zu tun, außer einfach bei bestimmten themen ( die der cdu auf die füsse fallen) den mund zu halten.

dracena
01-06-2016, 00:59
[QUOTE=Dennis|Natascha;44821454]Das sind die enttäuschten CDUler die nicht zur AfD wollen.[/QUOTE]

Oder es sind die Demokraten, die von den Etablierten die Nase voll haben, aber keine Rechtsextremen im bürgerlichen Gewand wählen wollen.
Wer weiß das schon :nixweiss:

freddimaus
01-06-2016, 12:24
AFD rutscht ab - stern-RTL-Wahltrend.

http://www.stern.de/politik/deutschland/afd-rutscht-ab--im-stern-rtl-wahltrend-legen-die-grossen-parteien-zu-6877490.html

Donato Renato
01-06-2016, 13:19
Woher kommt dieser große Unterschied bei der AfD, was die verschiedenen Institute betrifft? Forsa (SPD-nah, AfD-"Gegner") hat sie bei 10%, INSA (eher AfD-nah) hat sie bei 15%. Aber auch Emnid sieht die AfD bei 14%. Ich sage ja, man kann gar richtig prognostizieren, was die AfD jetzt bei einer BTW bekommen würde. Das könnten 11% sein, aber auch 18%.

Tobey84
01-06-2016, 13:32
[QUOTE=Donato Renato;44822519]Woher kommt dieser große Unterschied bei der AfD, was die verschiedenen Institute betrifft? Forsa (SPD-nah, AfD-"Gegner") hat sie bei 10%, INSA (eher AfD-nah) hat sie bei 15%. Aber auch Emnid sieht die AfD bei 14%. Ich sage ja, man kann gar richtig prognostizieren, was die AfD jetzt bei einer BTW bekommen würde. Das könnten 11% sein, aber auch 18%.[/QUOTE]

Hast die Frage ja schon selber beantwortet :D

Dennis|Natascha
01-06-2016, 13:51
Am genausten ist Infratest die kommen immer Freitags.

Tobey84
01-06-2016, 15:01
Ich erwarte ein zeitweiliges Abrutschen bei der AfD, wenn nächste Woche die Gauland-Aussage auf die Umfrage das erste Mal auswirken wird (war auch dämlich und ein No-Go und zum "mit dem Kopf gegen die Wand donnern" bei solch einer Farce und Eigentor), ich wäre sehr überrascht wenn es nicht so wäre, das wäre ansonsten ein Statement für eine Festigung in dem jetzigen Bereich, minimum.

ManOfTomorrow
01-06-2016, 15:21
[QUOTE=Tobey84;44822778]Ich erwarte ein zeitweiliges Abrutschen bei der AfD, wenn nächste Woche die Gauland-Aussage auf die Umfrage das erste Mal auswirken wird (war auch dämlich und ein No-Go und zum "mit dem Kopf gegen die Wand donnern" bei solch einer Farce und Eigentor), ich wäre sehr überrascht wenn es nicht so wäre, das wäre ansonsten ein Statement für eine Festigung in dem jetzigen Bereich, minimum.[/QUOTE]
Wenn diese Pseudo-Beleidigung von Gauland als Topmeldung in den ÖR-Nachrichten gemeldet wird, scheinen wir in Deutschland wirklich keinerlei schwerwiegende Probleme im Land zu haben. :freu:

P.S.: Um wie viel Prozent wird denn die SPD absacken? Maas sucht ja jetzt die Schuld bei den Mietern, weil seine schwachsinnige Mietpreisbremse nicht funktioniert. :rotfl:

http://www.welt.de/wirtschaft/article155860249/Maas-gibt-aengstlichen-Mietern-Mitschuld.html

SilverER
01-06-2016, 15:25
[QUOTE=ManOfTomorrow;44822843]Wenn diese Pseudo-Beleidigung von Gauland als Topmeldung in den ÖR-Nachrichten gemeldet wird, scheinen wir in Deutschland wirklich keinerlei schwerwiegende Probleme im Land zu haben. :freu:
[/QUOTE]
:confused: Pseudo? :eek:

ManOfTomorrow
01-06-2016, 15:30
[QUOTE=SilverER;44822865]:confused: Pseudo? :eek:[/QUOTE]
Du meinst er wird wegen seinem "Die Leute ..."-Satz rechtskräftig wegen Beleidigung verurteilt werden?

Ist aber sowieso vollkommen off-topic.

Tobey84
01-06-2016, 15:38
[QUOTE=ManOfTomorrow;44822843]Wenn diese Pseudo-Beleidigung von Gauland als Topmeldung in den ÖR-Nachrichten gemeldet wird, scheinen wir in Deutschland wirklich keinerlei schwerwiegende Probleme im Land zu haben. :freu:

P.S.: Um wie viel Prozent wird denn die SPD absacken? Maas sucht ja jetzt die Schuld bei den Mietern, weil seine schwachsinnige Mietpreisbremse nicht funktioniert. :rotfl:

http://www.welt.de/wirtschaft/article155860249/Maas-gibt-aengstlichen-Mietern-Mitschuld.html[/QUOTE]

Bei der SPD ist noch viel Luft nach unten, genau wie bei den Grünen ich frage mich immer noch wer die wählen will und warum.

Mir ist es mittlerweile völlig egal, ob Gauland vielleicht doch in dieser Geschichte Recht haben könnte oder nicht. Er ist ein alter Haudegen in dem Bereich, und selbst wenn er es vergessen hat nicht freizugeben geht sowas nicht, vor allem mit solch einem unpassenden Beispiel mit jetzt konsequenterweise geschehenen Tragweite an Gegenreaktionen. Wenn er da nicht clever genug ist, oder meint die Leute nicht kennen, was noch schlimmer wäre, ist er für die aktuelle Tagespolitik nicht mehr geeignet.

SilverER
01-06-2016, 15:42
[QUOTE=ManOfTomorrow;44822887]Du meinst er wird wegen seinem "Die Leute ..."-Satz rechtskräftig wegen Beleidigung verurteilt werden?
[/quote]
Du meinst nur durch Urteil bekräftigte Beleidigungen sind welche?

[QUOTE=ManOfTomorrow;44822887]
Ist aber sowieso vollkommen off-topic.[/QUOTE]
Ja, stimmt...

cue bid
01-06-2016, 16:06
[QUOTE]Streit mit der Türkei: Merkel, Gabriel, Steinmeier fehlen bei Armenien-Abstimmung[/QUOTE]http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundesregierung-fehlt-bei-abstimmung-zu-armenien-resolution-a-1095294.html

die spitze der regierung kuscht ängstlich vor einem durchgedrehten irren, soweit ist es gekommen mit diesem land und dies völlig selbst verschuldet,

das ist ein von vielen kleinen mosaiksteinchen für den wähler. wer denkt solche"kleinigkeiten" werden schnell vergessen, der könnte sich gewaltig irren.

titan
01-06-2016, 16:57
:rotfl: Herrlich.

redglori
01-06-2016, 17:40
SPD-Chef Gabriel: "Wenn schon 20 Prozent, dann stolze 20 Prozent"
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sigmar-gabriel-zu-spd-umfragetief-stolze-20-prozent-a-1095283.html

:suspekt:

Ronax
01-06-2016, 17:46
[QUOTE=redglori;44823242]SPD-Chef Gabriel: "Wenn schon 20 Prozent, dann stolze 20 Prozent"
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sigmar-gabriel-zu-spd-umfragetief-stolze-20-prozent-a-1095283.html

:suspekt:[/QUOTE]

Lass es bitte Satire sein.:bitte:
So etwas kann er doch nicht ernst meinen.

cassy30
01-06-2016, 19:44
[QUOTE=redglori;44823242]SPD-Chef Gabriel: "Wenn schon 20 Prozent, dann stolze 20 Prozent"
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sigmar-gabriel-zu-spd-umfragetief-stolze-20-prozent-a-1095283.html

:suspekt:[/QUOTE]

https://abload.de/img/685843kfpy.gif (http://abload.de/image.php?img=685843kfpy.gif)

*Blue*
01-06-2016, 20:05
[QUOTE=Ronax;44823255]Lass es bitte Satire sein.:bitte:
So etwas kann er doch nicht ernst meinen.[/QUOTE]

das meint der Ernst

das ist dasselbe SPD-gebaren wie "Arm, aber sexy"- dem war das auch nie peinlich, dass er es in vielen Jahren nicht geschafft hat, Berlin irgendwie wirtschaftlich zu sanieren -

kruse2570
01-06-2016, 22:10
[QUOTE=Tobey84;44822917]Bei der SPD ist noch viel Luft nach unten, genau wie bei den Grünen ich frage mich immer noch wer die wählen will und warum.

Mir ist es mittlerweile völlig egal, ob Gauland vielleicht doch in dieser Geschichte Recht haben könnte oder nicht. Er ist ein alter Haudegen in dem Bereich, und selbst wenn er es vergessen hat nicht freizugeben geht sowas nicht, vor allem mit solch einem unpassenden Beispiel mit jetzt konsequenterweise geschehenen Tragweite an Gegenreaktionen. Wenn er da nicht clever genug ist, oder meint die Leute nicht kennen, was noch schlimmer wäre, ist er für die aktuelle Tagespolitik nicht mehr geeignet.[/QUOTE]

Natürlich hat Gauland Recht, mit seiner Beschreibung des Alltagsrassismus in Deutschland. Das Problem an der Sache, bzw. das Problem der AfD ist, dass er dies nicht in kritischer Weise gewürdigt hat, sondern einfach so in den Raum geworfen hat, um seine Klientel zu bedienen. Um zu sagen, wir haben Recht, deshalb wählt uns.
Wenn das funktioniert, wird es der AfD nicht schaden. Die werden ja eh aus Trotz gewählt.

freddimaus
01-06-2016, 23:41
[QUOTE=kruse2570;44824290]Natürlich hat Gauland Recht, mit seiner Beschreibung des Alltagsrassismus in Deutschland. Das Problem an der Sache, bzw. das Problem der AfD ist, dass er dies nicht in kritischer Weise gewürdigt hat, sondern einfach so in den Raum geworfen hat, um seine Klientel zu bedienen. Um zu sagen, wir haben Recht, deshalb wählt uns.
Wenn das funktioniert, wird es der AfD nicht schaden. Die werden ja eh aus Trotz gewählt.[/QUOTE]

Das ist leider das Schlimme. Und das es Menschen gibt, die das als "Pseydo-Beleidigung" titulieren.

Ich lese unter anderem Beatrix von Storch regelmäßig auf Facebook und bin wirklich jedesmal erschrocken darüber, was diese Frau so schreibt und wie sie teilweise dafür gefeiert wird (glücklicherweise auch inzwischen sehr oft stark verlacht).

Aber ein mehr als schaler Beigeschmack bleibt für mich - wie kann es sein, dass im Jahr 2016 Menschen in den sozialen Netzwerken bzw. auf der Straße offen eine fremdenfeindliche und rechtspopulistische Meinung vertreten? Meiner Meinung nach sind da nur zu einem geringen Anteil die "Lügenpresse", "Ferkel Merkel" oder "linksgrünversiffte Antifa-Gutmenschen" Schuld - sondern diese Meinung bzw. Gesinnung gab es immer schon und dank Petry, von Storch, etc. trauen sich jetzt viele, ihre wahre Gesinnung auszusprechen.

tanguy
01-06-2016, 23:49
Wahre Worte, sehr schön auf den Punkt gebracht. :d:

Tobey84
02-06-2016, 01:12
[QUOTE=kruse2570;44824290]
Wenn das funktioniert, wird es der AfD nicht schaden. Die werden ja eh aus Trotz gewählt.[/QUOTE]

[QUOTE=freddimaus;44824556]Meiner Meinung nach sind da nur zu einem geringen Anteil die "Lügenpresse", "Ferkel Merkel" oder "linksgrünversiffte Antifa-Gutmenschen" Schuld - sondern diese Meinung bzw. Gesinnung gab es immer schon und dank Petry, von Storch, etc. trauen sich jetzt viele, ihre wahre Gesinnung auszusprechen.[/QUOTE]

Ist wieder viel zu pauschal, und die einfachste scheinbare Antwort, damit man sich nicht selber hinterfragen muss

kruse2570
02-06-2016, 01:44
[QUOTE=Tobey84;44824665]Ist wieder viel zu pauschal, und die einfachste scheinbare Antwort, damit man sich nicht selber hinterfragen muss[/QUOTE]

Ob mein Nachbar schwarz, weiß, braun, rot oder gelb ist, sollte mir erstmal egal sein. Was soll ich mich da hinterfragen?

SnakeX
02-06-2016, 04:57
[QUOTE=kruse2570;44824290] das Problem der AfD ist, dass er dies nicht in kritischer Weise gewürdigt hat, sondern einfach so in den Raum geworfen hat, um seine Klientel zu bedienen. Um zu sagen, wir haben Recht, deshalb wählt uns.
[/QUOTE]

soweit ich weiß handelte es sich da um ein Hintergrundgespräch und "Boateng" wurde von den Journalisten ins Spiel gebracht.
wenn das so ist, läuft der Vorwurf, man wolle seine Klienetel "bedienen" vollkommen ins Leere.
dazu hätte Gauland sowas von sich aus und ohne "Frage-Antwort" Spiel, auf einer öffentlichen Rede aussprechen müssen. hat er aber nicht.

interessant auch was Tichy dazu sagt:
http://www.rolandtichy.de/daili-es-sentials/update-fall-gauland-oder-faz/

Robert1965
02-06-2016, 07:33
Wenn es mit der SPD weiter bergab geht, dann könnten die Grünen bei der Berliner Abgeordnetenhauswahl im September noch wählerstärkste Partei werden (für mich eine ziemlich gruslige Vorstellung). Vielleicht muß ich aus diesem Grund im September noch SPD wählen.

freddimaus
02-06-2016, 10:05
[QUOTE=Tobey84;44824665]Ist wieder viel zu pauschal, und die einfachste scheinbare Antwort, damit man sich nicht selber hinterfragen muss[/QUOTE]

Glaub mir einfach mal, dass ich mich in dieser Hinsicht nicht selbst hinterfragen muss.
Eher finde ich es ermüdend, ständig zu lesen, dass Merkel und Co. Schuld daran sind.
Wenn Menschen rechte und fremdenfeindliche Parolen äußern, dann sind sie selbst dafür verantwortlich - nicht die "Bundesregierung GmbH" oder irgendjemand sonst. Politik bzw. die Gesellschaft ist für mich keine Einbahnstraße, bei der ich nur von den Parteien fordern kann, sondern ich muss da auch etwas zurückgeben.
Und das es für eine nicht unerhebliche Gruppe von Deutschen anscheinend inzwischen vollkommen normal ist, rechtspopulistische Meinungen zu äußern, ist für mich nun einmal befremdlich.

Manitu
02-06-2016, 12:16
[QUOTE=cue bid;44823019]http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundesregierung-fehlt-bei-abstimmung-zu-armenien-resolution-a-1095294.html

die spitze der regierung kuscht ängstlich vor einem durchgedrehten irren, soweit ist es gekommen mit diesem land und dies völlig selbst verschuldet,

das ist ein von vielen kleinen mosaiksteinchen für den wähler. wer denkt solche"kleinigkeiten" werden schnell vergessen, der könnte sich gewaltig irren.[/QUOTE]

also irgendwie frage ich mich, wieso die eigentlich diese Abstimmung machen ? gibt es die in anderen Ländern auch ?

Robert1965
02-06-2016, 12:43
[QUOTE=Manitu;44825525]also irgendwie frage ich mich, wieso die eigentlich diese Abstimmung machen ? gibt es die in anderen Ländern auch ?[/QUOTE]

In Frankreich vor einigen Jahren - dort gibt es eine starke armenische Diaspora

Tobey84
02-06-2016, 13:24
[QUOTE=freddimaus;44825173]Glaub mir einfach mal, dass ich mich in dieser Hinsicht nicht selbst hinterfragen muss.
Eher finde ich es ermüdend, ständig zu lesen, dass Merkel und Co. Schuld daran sind.
[/QUOTE]

http://www.focus.de/politik/videos/im-september-2015-deutschland-stand-2015-kurz-vor-einer-grenzschliessung-dann-aenderte-die-kanzlerin-einen-satz_id_5587586.html

Manchmal ist es einfach, bzw. in vielen Fällen ;)

Jenaj
02-06-2016, 13:47
[QUOTE=redglori;44823242]SPD-Chef Gabriel: "Wenn schon 20 Prozent, dann stolze 20 Prozent"
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sigmar-gabriel-zu-spd-umfragetief-stolze-20-prozent-a-1095283.html

:suspekt:[/QUOTE]
Das ist doch ein toller Slogan zur Bundestagswahl

Sogar Zweistellig - SPD
Wir meistern alle Hürden. Auch die 5 Prozent-Hürde
Hauptsache rot-grün - Auch ohne SPD
:clap:

cassy30
02-06-2016, 17:24
[QUOTE=Tobey84;44825719]http://www.focus.de/politik/videos/im-september-2015-deutschland-stand-2015-kurz-vor-einer-grenzschliessung-dann-aenderte-die-kanzlerin-einen-satz_id_5587586.html

Manchmal ist es einfach, bzw. in vielen Fällen ;)[/QUOTE]

interessant.
bei jedem pipikram muss erstmal wochenlang debattiert werden, aber entscheidungen mit derart weitreichenden auswirkungen entscheidet gnädige frau mal eben alleine.

kruse2570
02-06-2016, 19:47
[QUOTE=SnakeX;44824735]soweit ich weiß handelte es sich da um ein Hintergrundgespräch und "Boateng" wurde von den Journalisten ins Spiel gebracht.
wenn das so ist, läuft der Vorwurf, man wolle seine Klienetel "bedienen" vollkommen ins Leere.
dazu hätte Gauland sowas von sich aus und ohne "Frage-Antwort" Spiel, auf einer öffentlichen Rede aussprechen müssen. hat er aber nicht.

interessant auch was Tichy dazu sagt:
http://www.rolandtichy.de/daili-es-sentials/update-fall-gauland-oder-faz/[/QUOTE]

In den öffentlichen Interviews DANACH hat er aber genauso gesprochen. Er hätte seine Darstellung ja klarstellen können. Hat er nicht. Er bleibt bei seiner Aussage, es wäre eine Zustandsbeschreibung gewesen und hat es in keinster Weise kritisiert.

Donato Renato
02-06-2016, 21:16
Der neue DeutschlandTrend (ARD/Infratest dimap) ist da:

Union 32
SPD 21
AfD 15
Grüne 13
Linke 9
FDP 6

Da ist der aktuelle Streit zwischen CDU und CSU, der Parteitag der Linken und die Gauland/Boateng-Diskussion mit eingerechnet.

MarkenMusik-Fan
02-06-2016, 21:21
Änderungen um max. 1 Prozentpunkt

Hier ist zur Zeit noch der Stand vom 22.4.
http://www.ard-text.de/index.php?page=160

AfD gewinnt sogar 1 Punkt

Premiere0815
02-06-2016, 21:25
Die Linkspartei hätte gern ein Totendiagramm.

Wenn man so aus dem Fenster sieht, vielleicht entscheidet sich die nächste BTW doch wieder durch eine Flut oder sonstige Unwetter. Und dann wählt man das vertraute.

Flavia16
02-06-2016, 21:47
Noch eine Umfrage:

Union 30,6 (-5,1)
SPD 19,7 (-1,3)
Grüne 15,6 (+3,6)
AfD 13,2 (+3)
FDP 7,7
Linke 7,2

[QUOTE]Die Umfragezahlen von GMS (Gesellschaft für Markt- und Sozialforschung Dr. Jung GmbH) beziehen sich auf eine repräsentative Telefonumfrage bei 1.004 Wahlberechtigten, die vom 27.Mai bis 1. Juni 2016 durchgeführt wurde.[/QUOTE]

http://www.welt.de/politik/deutschland/article155919391/Dramatischer-Absturz-fuer-Union-in-neuer-Umfrage.html

Manitu
02-06-2016, 22:25
warum werden nur die grünen so stark ? begreife das überhaupt.:rolleyes:

Dennis|Natascha
02-06-2016, 22:39
[QUOTE=Manitu;44827621]warum werden nur die grünen so stark ? begreife das überhaupt.:rolleyes:[/QUOTE]

Die Grünen saugen viel von der SPD ab.

Ein Stammwähler der SPD geht ja nicht zur CDU

Premiere0815
02-06-2016, 22:55
Wenn es schwarz / grün gibt, sind die Grünen die nächsten, die ausgesaugt werden. Ich freu mich schon.

Wenn ich diese Göring Doppelname Rest vergessen sehe, bekomme ich Plaque.

Dennis|Natascha
02-06-2016, 23:14
Ja, die Grünen haben auch irgendwie kein sympathisches Personal.

Manitu
02-06-2016, 23:17
[QUOTE=Dennis|Natascha;44827667]Die Grünen saugen viel von der SPD ab.

Ein Stammwähler der SPD geht ja nicht zur CDU[/QUOTE]

ja was wollen die denn bei den grünen, das ist eine schleimer Partei.

Robert1965
03-06-2016, 05:45
[QUOTE=Manitu;44827621]warum werden nur die grünen so stark ? begreife das überhaupt.:rolleyes:[/QUOTE]

Für mich erschreckend. Aber auch verständlich, angesichts der "Grünenisierung" der CDU- und SPD-Politik. Wer für Windkrafträder, Bevormundungskultur oder "humanitären" Imperialismus ist, der kann gleich das Original statt der Kopien wählen. Und wer als SPD- und CDU-Wähler bisher keine Probleme mit der Politik des Sozialabbaus hatte - die Grünen als zweite (neben der FDP) Partei der Besserverdienenden haben damit auch keine Probleme, solange sie bei ihrer eigenen Klientelpolitik freie Hand haben.

freddimaus
03-06-2016, 08:21
[QUOTE=Dennis|Natascha;44827784]Ja, die Grünen haben auch irgendwie kein sympathisches Personal.[/QUOTE]

Sympathischer als das der AfD und der Linken allemal.

Macadam
03-06-2016, 09:00
[QUOTE=Dennis|Natascha;44827784]Ja, die Grünen haben auch irgendwie kein sympathisches Personal.[/QUOTE]

Doch.:D

GenieInABottle
03-06-2016, 09:03
[QUOTE=freddimaus;44828098]Sympathischer als das der AfD und der Linken allemal.[/QUOTE]

Ähm ne:lol:

Haramis
03-06-2016, 09:21
[QUOTE=Dennis|Natascha;44827784]Ja, die Grünen haben auch irgendwie kein sympathisches Personal.[/QUOTE]

Und was ist mit Terry und Ska? :helga:

suboptimal
03-06-2016, 09:29
Durchsage: "Diejenigen, die sich aus dem Sub "Castings" ins MTT verirrt haben, können im Bällebad abgeholt werden.

little maggie
03-06-2016, 09:36
[QUOTE=freddimaus;44828098]Sympathischer als das der AfD und der Linken allemal.[/QUOTE]

wobei da die Latte aber schon extrem niedrig liegt, Gysi immer ausgenommen natürlich. :D

Dennis|Natascha
03-06-2016, 09:39
Sowas ist ja auch immer Ansichtssache. Ska Keller ist nett. Aber von der kriegt man ja nix mit da eu.

criens
03-06-2016, 13:27
[QUOTE=SnakeX;44824735]soweit ich weiß handelte es sich da um ein Hintergrundgespräch und "Boateng" wurde von den Journalisten ins Spiel gebracht.
wenn das so ist, läuft der Vorwurf, man wolle seine Klienetel "bedienen" vollkommen ins Leere.
dazu hätte Gauland sowas von sich aus und ohne "Frage-Antwort" Spiel, auf einer öffentlichen Rede aussprechen müssen. hat er aber nicht.

interessant auch was Tichy dazu sagt:
http://www.rolandtichy.de/daili-es-sentials/update-fall-gauland-oder-faz/[/QUOTE]

Och bitte... Die Masche läuft doch jetzt schon seit Monaten.

Gauland ist ein erfahrener Polit-Profi, den ich nicht für unintelligent halte. Er inszeniert Skandälchen und öffentliche Shitstorms am laufenden Band, weil er weiß, dass er die Popularität seiner Partei insbesondere dem großen, grotesk überhöhten medialen Interesse zu verdanken hat. Er haut bewusst eine provokante Aussage nach der anderen raus und die Medien springen immernoch darauf an und halten die Partei so im Dauergespräch. Dass er von den Medien überwiegend zerrissen wird, kann ihm egal sein, denn erstens findet sich immer wieder eine neue blöde Ausrede, derzufolge alles ja nicht so gemeint war oder von der Lügenpresse falsch dargestellt wurde und zweitens ist die negative Resonanz dem Erfolg nicht hinderlich, insbesondere bei einer Protestpartei, die vortäuscht, gegen das Establishment zu sein. Hauptsache man ist in den Medien.

Und weil das mit Boateng so ein großer Medienhit war, probiert er es jetzt mit Özil: Im Spiegel-Gespräch (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-alexander-gauland-kritisiert-pilger-reisen-von-beamten-und-politiker-nach-mekka-a-1095675.html) kritisiert er dessen Mekka-Reise als "sehr gewöhnungsbedürftig", zündelt in diesem Zusammenhang ein bißchen gegen Beamte muslimischen Glaubens und weil er (oder genauer gesagt die Medien?) gerade so im Fußballfieber ist, weißt er noch darauf hin, dass die deutsche Nationalelf ja schon lange nicht mehr "deutsch im klassischen Sinne" ist...

Aber vielleicht ist ja auch das wieder in böser Absicht veröffentlicht worden. Oder er wurde vom Spiegel mit vorgehaltener Waffe zu diesen Aussagen gewungen - diese Ausrede hatten wir noch nicht.



[QUOTE=suboptimal;44828226]Durchsage: "Diejenigen, die sich aus dem Sub "Castings" ins MTT verirrt haben, können im Bällebad abgeholt werden.[/QUOTE]

Angesichts doch relativ vieler Polit-Fanboys und -Fangirls, die im MTT unterwegs sind, habe ich mich schon öfters gefragt, wann die Parteien damit beginnen werden, ihre Spitzenkandidaten per TV-Castingshow zu ermitteln. Jede Woche wird einer rausgewählt, bis am Ende einer übrigbleibt. Für Gabriel z.B. wird es dann natürlich eng...

krümelmonster
03-06-2016, 13:49
Joa, bevor das hier jetzt noch weiter abgleitet; hier ist Pause, bis Meck-Pomm und Berlin in die heiße Phase gehen. See you in August.

krümelmonster
01-08-2016, 11:13
Nun denn. Probieren wir es nochmal.
Sollte das hier in eine allgemeine "Die Bundesregierung ist scheiße, weil sie.... tut/nicht tut/von der falschen Partei ist/von der richtigen, aber trotzdem scheiße ist"- oder sonstwie themenfremde Nummer abgleiten, werd ich willkürlich. #EsgibtkeineGerechtigkeit,esgibtnurmich

ManOfTomorrow
01-08-2016, 11:31
Für die Abgeordnetenhauswahl in Berlin gibt es eine neue Umfrage:
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/wahl/berlin-wahl-cdu-und-gruene-kaempfen-um-platz-zwei-24481990

SPD 26, Grüne 20, CDU 18, Linke 16, AfD 8, FDP 5

Verwunderlich, dass SPD und CDU noch nicht komplett abstürzen, in Berlin läuft ja gar nichts (Flughafen, rechtswidrige Räumung in der Rigaer Straße, erfolglose Artemis-Großrazzia ...).

mark49
01-08-2016, 11:52
Diese Umfragen kann man vergessen, weil die Teilnehmer individualisiert bzw. anhand der Telefonnummer individualisierbar sind. Insbesondere von den AfD-Wählern traut sich keiner, weil er mit negativen Konsequenzen rechnet.

Im Übrigen wird keine Partei in der Lage sein, in Berlin den Flughaufenbau auf Linie zu bringen. Das Problem bei öffentlichen Projekten ist, dass die Unternehmer sich zuerst gegenseitig unterbieten, um die Ausschreibung zu gewinnen, aber dann hinterher die Kostenvoranschläge um das bis zu 10-fache überschritten werden. Normalerweise geht das nicht, aber es wird regelmäßig damit argumentiert, dass man das spezifische Problem, wegen dem es nun teurer werden soll, vorher nicht erkennen konnte. Alter Handwerkertrick...

Lazarus
01-08-2016, 12:14
[QUOTE=mark49;45025463]Diese Umfragen kann man vergessen, weil die Teilnehmer individualisiert bzw. anhand der Telefonnummer individualisierbar sind. Insbesondere von den AfD-Wählern traut sich keiner, weil er mit negativen Konsequenzen rechnet.

Im Übrigen wird keine Partei in der Lage sein, in Berlin den Flughaufenbau auf Linie zu bringen. Das Problem bei öffentlichen Projekten ist, dass die Unternehmer sich zuerst gegenseitig unterbieten, um die Ausschreibung zu gewinnen, aber dann hinterher die Kostenvoranschläge um das bis zu 10-fache überschritten werden. Normalerweise geht das nicht, aber es wird regelmäßig damit argumentiert, dass man das spezifische Problem, wegen dem es nun teurer werden soll, vorher nicht erkennen konnte. Alter Handwerkertrick...[/QUOTE]

Der Flughafenbau ist nichts weiter als Berliner Größenwahn sorry. Warum bekommt man das in München oder Frankfurt hin? Man bräuchte halt mal fähige Leute in Berlin, die diese Stadt auch führen können. Aber wenn man Leute wie Gysi mitmischen lässt, muss man sich echt nicht wundern, wenn dabei nur Müll herauskommt.

ManOfTomorrow
01-08-2016, 12:15
[QUOTE=Lazarus;45025498]Der Flughafenbau ist nichts weiter als Berliner Größenwahn sorry. Warum bekommt man das in München oder Frankfurt hin? Man bräuchte halt mal fähige Leute in Berlin, die diese Stadt auch führen können. Aber wenn man Leute wie Gysi mitmischen lässt, muss man sich echt nicht wundern, wenn dabei nur Müll herauskommt.[/QUOTE]
Was bitte hat Gysi mit der Berliner Landespolitik zu tun? Richtig: gar nichts!

mark49
01-08-2016, 12:38
[QUOTE=Lazarus;45025498]Der Flughafenbau ist nichts weiter als Berliner Größenwahn sorry. Warum bekommt man das in München oder Frankfurt hin? Man bräuchte halt mal fähige Leute in Berlin, die diese Stadt auch führen können. Aber wenn man Leute wie Gysi mitmischen lässt, muss man sich echt nicht wundern, wenn dabei nur Müll herauskommt.[/QUOTE]

Solche Projekte, die - wenn man ehrlich ist - komplett überflüssig sind, sind faktisch eine Mischung aus Korruption und Deficit-Spending a'la Keynes.

Das heißt, da werden offziell von der öffentlichen Hand Aufträge an private Unternehmen - inoffiziell von Politikern an ihre Sponsoren - vergeben. Zugleich entstehen neue Arbeitsplätze. Das muss so geschehen, bzw. kann nur so geschehen, weil die EU staatliche Subventionen der nationalen Wirtschaft massiv begrenzt.

Was die Berlin machen ist ein als Flughafenausbau getarntes Konjunkturprogramm. Den neuen Flughafen selbst, braucht keiner. Der muss im Prinzip auch nie fertig werden und das stört auch keinen. Wichtig ist nur, dass Steuergelder in die Region gepumpt werden können.

Robert1965
01-08-2016, 12:46
[QUOTE=Lazarus;45025498]Der Flughafenbau ist nichts weiter als Berliner Größenwahn sorry. Warum bekommt man das in München oder Frankfurt hin? Man bräuchte halt mal fähige Leute in Berlin, die diese Stadt auch führen können. Aber wenn man Leute wie Gysi mitmischen lässt, muss man sich echt nicht wundern, wenn dabei nur Müll herauskommt.[/QUOTE]

Für den "Fluchhafen" kann man Gysi nicht verantwortlich machen : er war nur vier Monate (2002) Senator und Vizebürgermeister in Berlin

Lilith79
01-08-2016, 12:47
[QUOTE=ManOfTomorrow;45025418]

Verwunderlich, dass SPD und CDU noch nicht komplett abstürzen, in Berlin läuft ja gar nichts (Flughafen, rechtswidrige Räumung in der Rigaer Straße, erfolglose Artemis-Großrazzia ...).[/QUOTE]

Ob das den Leuten wichtig ist?
Ich wohn bei Stuttgart und mir ist z.B. Stuttgart 21 auch komplett egal.
Sowas beeinflusst mein Wahlverhalten bei Landtagswahlen exakt null.

Ich wähl bei Landtagswahlen trotzdem immer die Partei die meiner politischen Meinung insgesamt am Stärksten entspricht. Um das zu ändern, müsste schon eine komplette Vollkatastrophe als Person antreten.

Robert1965
01-08-2016, 12:51
[QUOTE=ManOfTomorrow;45025418]Für die Abgeordnetenhauswahl in Berlin gibt es eine neue Umfrage:
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/wahl/berlin-wahl-cdu-und-gruene-kaempfen-um-platz-zwei-24481990

SPD 26, Grüne 20, CDU 18, Linke 16, AfD 8, FDP 5

Verwunderlich, dass SPD und CDU noch nicht komplett abstürzen, in Berlin läuft ja gar nichts (Flughafen, rechtswidrige Räumung in der Rigaer Straße, erfolglose Artemis-Großrazzia ...).[/QUOTE]

Forsa ist SPD-nah

mark49
01-08-2016, 12:54
...die SPD ist CDU-nah.

Dennis|Natascha
01-08-2016, 13:18
Gibt es aktuell neue Zahlen für mv? FDP hat ja wieder einen suding Verschnitt am Start.

Flunsch
01-08-2016, 13:27
Scheint nicht so, die "aktuellste" Umfrage ist wohl vom 30.06. Die müssten mal beizeiten updaten, das ist ja wirklich schon ein Weilchen her...

Dennis|Natascha
01-08-2016, 13:36
Haben wir hier Leute eig. Aus Pommern?

hotblack
01-08-2016, 14:48
[QUOTE=Dennis|Natascha;45025652]Haben wir hier Leute eig. Aus Pommern?[/QUOTE]

polenpaule vielleicht. ;)

Claudia
01-08-2016, 14:58
[QUOTE=Robert1965;45025550]Für den "Fluchhafen" kann man Gysi nicht verantwortlich machen : er war nur vier Monate (2002) Senator und Vizebürgermeister in Berlin[/QUOTE]

Und dann hat er hingeschmissen, weil er besser Reden schwingen als regieren kann.

mark49
01-08-2016, 15:09
Das war in der Tat peinlich. Lafontaine hat nicht lange als Finanzminister im Amt geglänzt. Der war allerdings den Banken auch nicht freundlich genug. Das muss man fairerweise sagen.

Robert1965
01-08-2016, 16:54
Lafontaine war nicht bakenfreundlich genug und er wußte, das die deutsche Teilnahme am Kosovo-Krieg beschlossene Sache war.

mark49
01-08-2016, 17:32
Lafontaine musste damals erkennen, dass deutsche Politik nicht in Deutschland gemacht wird. Laut Egon Bahr musste Brandt das bei seinem Amtsantritt auch erst noch verdauen: http://www.zeit.de/2009/21/D-Souveraenitaet

Was für eine Nummer bei Gysi lief, ist jedoch nie wirklich rausgekommen (oder ich habe es verpasst).

Robert1965
01-08-2016, 18:19
Der Anlaß für Gysis Rücktritt war eine "Bonusmeilen-Affäre". Wenn ich mich richtig erinnere, war er damals außerdem nicht bei bester Gesundheit

Dennis|Natascha
01-08-2016, 19:01
http://www.spiegel.de/schulspiegel/afd-in-mecklenburg-vorpommern-so-denken-schueler-und-jungwaehler-a-1104572.html

Macht nachdenklich.

Mobbing Bert
01-08-2016, 19:31
[QUOTE=Dennis|Natascha;45026389]http://www.spiegel.de/schulspiegel/afd-in-mecklenburg-vorpommern-so-denken-schueler-und-jungwaehler-a-1104572.html

Macht nachdenklich.[/QUOTE]

Weil der Jung Sozi sich mit seiner vermeintlich hippen Art sich total verkaspert hat?

Finds gut dass die Schüler sich von solch Leuten nicht verbiegen lassen :d:

Dennis|Natascha
01-08-2016, 19:43
Manche Aussagen der Parteien, Bert.

ManOfTomorrow
01-08-2016, 19:48
[QUOTE=Dennis|Natascha;45026389]http://www.spiegel.de/schulspiegel/afd-in-mecklenburg-vorpommern-so-denken-schueler-und-jungwaehler-a-1104572.html

Macht nachdenklich.[/QUOTE]
Die Arroganz von diesem Typ von den Jusos ist einfach nur unfassbar ... :q:

Naja, so undemokratisch und ignorant kennt man die etablierten Parteien leider mittlerweile.

Premiere0815
01-08-2016, 19:54
Der SPD-Müller hat doch noch Glück, die CDU in Berlin ist so gefährlich wie ein Wattebäuschen, sonst würde die SPD ihren 1. Platz noch verlieren. Wenn ich einen Buchmacher aufstelle, kann ich keinen Glanz erwarten.
Aber vielleicht gehen die Grünen ja noch nach vorne, sie haben ja dieses Mal nicht diese unbeliebte Twitter-Queen aufgestellt.

Robert1965
01-08-2016, 20:05
[QUOTE=Premiere0815;45026667]Der SPD-Müller hat doch noch Glück, die CDU in Berlin ist so gefährlich wie ein Wattebäuschen, sonst würde die SPD ihren 1. Platz noch verlieren. Wenn ich einen Buchmacher aufstelle, kann ich keinen Glanz erwarten.
Aber vielleicht gehen die Grünen ja noch nach vorne, sie haben ja dieses Mal nicht diese unbeliebte Twitter-Queen aufgestellt.[/QUOTE]

Dann muß ich noch SPD wählen, damit die Grünen nicht wählerstärkste Partei werden.

Premiere0815
01-08-2016, 20:09
Ich bin beim Thema SPD ja nun wirklich total neutral :ja:, aber eine Legislaturperiode in der Opposition kann nichts schaden, sie sind schon lange dran.

Manitu
01-08-2016, 20:49
[QUOTE=Premiere0815;45026752]Ich bin beim Thema SPD ja nun wirklich total neutral :ja:, aber eine Legislaturperiode in der Opposition kann nichts schaden, sie sind schon lange dran.[/QUOTE]

da weißte auch nur nicht, ob es die alte SPD ist, weil es gibt ja immer so unterschiede zwischen Regierungsbeteiligung und Opposition.;)

Premiere0815
01-08-2016, 20:56
Das sind bei der SPD doch nur Nuancen, ganz, ganz kleine Abweichungen. Die Partei steht wie eine Eins und hält Kurs.
Also, ich mein die paar, die noch da sind.

Robert1965
01-08-2016, 20:57
In Berlin dürfte die SPD in der Regierung bleiben - wahrscheinlich in einer Dreierkoalition SPD-Grüne-PDL

Premiere0815
01-08-2016, 21:03
Ja, ich hab auch mal gerechnet, selbst CDU - Grüne - FDP reicht nicht, da müssen die Berliner jetzt durch.

Flavia16
02-08-2016, 14:08
Der Wahl-O-Mat für die Berliner Abgeordnetenhauswahl ist da. Bin nicht aus Berlin, hab trotzdem mal ausprobiert. Ergebnis behalte ich besser für mich. :helga:
http://www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat/229190/wahl-o-mat-berlin-2016

Dennis|Natascha
02-08-2016, 14:30
Habs auch mal getestet :)

Kniesenack
02-08-2016, 14:41
Für M/V wird es keinen Wahl-O-Mat (http://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/angst-vor-dem-buerger-wieder-kein-wahl-o-mat-in-mv-2622827505.html) geben. :rolleyes:

Dennis|Natascha
02-08-2016, 14:54
Find ich schade.

Lilith79
02-08-2016, 17:43
[QUOTE=Flavia16;45028792]Der Wahl-O-Mat für die Berliner Abgeordnetenhauswahl ist da. Bin nicht aus Berlin, hab trotzdem mal ausprobiert. Ergebnis behalte ich besser für mich. :helga:
http://www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat/229190/wahl-o-mat-berlin-2016[/QUOTE]

Hab ihn auch mal getestet. Ich sollte klar die SPD wählen. Doof dass die grad so peinlich sind...naja vllt. reissen sie sich ja bis zur Bundestagswahl zusammen, wenn ich wirklich wieder wählen muss :p

Robert1965
02-08-2016, 17:45
Die (kommunistische) "Junge Welt" zur Wahl in Berlin:

Berlin hat die Wahl
Landtagswahlen 2016: Linkspartei will um jeden Preis mitregieren. Zukunftsvisionen und -konzepte sucht man vergebens
Von Markus Bernhardt
https://www.jungewelt.de/2016/08-03/012.php

undercontrol
10-08-2016, 23:17
Was auffällig ist, ist die Tatsache, dass seit dem 30.06. keine Wählerbefragung mehr für MV veröffentlicht wurde.

Es ist denkbar, dass die AfD da stärkste Kraft wird. Falls sich das in den Umfragen manifestieren sollte, da kann ich mir vorstellen, dass man die Ergebnisse lieber zurückhält.

Weil der Wahlkampf ist seit dem 20.07. gestartet, die letzte umfrage liegt 6-7 Wochen zurück. In weniger als 30 Tagen geht es an die Urne.

Ich finde es schon etwas gruselig, wie nahezu alle Medien quasi ein Kartell bilden und keine Ergebnisse mehr publizieren.

tanguy
11-08-2016, 00:30
[QUOTE=undercontrol;45061733]

Ich finde es schon etwas gruselig, wie nahezu alle Medien quasi ein Kartell bilden und keine Ergebnisse mehr publizieren.[/QUOTE]
Ergebnisse, die es zu publizieren gibt, benötigen einen Auftraggeber, der das einerseits bezahlt und andererseits an die Medien weitergibt.

ZON hat einen möglichen Sieg der AfD bereits hier ins Spiel gebracht:
http://www.zeit.de/politik/2016-08/afd-mecklenburg-vorpommern-landtagswahlkampf-leif-erik-holm-matthias-manthei/komplettansicht

Aber das passt natürlich jetzt nicht in das Bild der gleichgeschalteten Lügenpresse des Medien-Kartells. :schäm:

Dennis|Natascha
11-08-2016, 05:43
Meck-Pom dürfte wirklich interessant werden da dort 3 Parteien an der 5% Grenze schwimmen. FDP, NPD und Grüne.

Robert1965
11-08-2016, 06:44
[QUOTE=Dennis|Natascha;45062165]Meck-Pom dürfte wirklich interessant werden da dort 3 Parteien an der 5% Grenze schwimmen. FDP, NPD und Grüne.[/QUOTE]

Gleich drei Parteien, denen ich ein Ergebnis unter 5 Prozent wünsche.

koarla
11-08-2016, 08:50
[QUOTE=tanguy;45061945]Ergebnisse, die es zu publizieren gibt, benötigen einen Auftraggeber, der das einerseits bezahlt und andererseits an die Medien weitergibt.

ZON hat einen möglichen Sieg der AfD bereits hier ins Spiel gebracht:
http://www.zeit.de/politik/2016-08/afd-mecklenburg-vorpommern-landtagswahlkampf-leif-erik-holm-matthias-manthei/komplettansicht

Aber das passt natürlich jetzt nicht in das Bild der gleichgeschalteten Lügenpresse des Medien-Kartells. :schäm:[/QUOTE]

Auftraggeber sind doch regelmäßig die Medien selber. Wenn die jetzt allesamt kein Interesse daran haben, eine Umfrage mit AfD als Sieger zu zeigen, sieht das gleichgeschaltet aus. Eigentlich sollte dieser Wahlkrimi doch für investigative Journalisten und deren Häuser höchst interessant sein. Für mich paßt das genau ins Bild.

Dennis|Natascha
11-08-2016, 09:38
Meck pomm ist jetzt halt auch nicht das interessanteste Bundesland. Die Spitzenkandidaten dürfte kaum einer kennen. Da liegt der Focus doch jetzt eher auf Berlin.

Miezekratz
11-08-2016, 11:28
[QUOTE=undercontrol;45061733]Was auffällig ist, ist die Tatsache, dass seit dem 30.06. keine Wählerbefragung mehr für MV veröffentlicht wurde.

Es ist denkbar, dass die AfD da stärkste Kraft wird. Falls sich das in den Umfragen manifestieren sollte, da kann ich mir vorstellen, dass man die Ergebnisse lieber zurückhält.

Weil der Wahlkampf ist seit dem 20.07. gestartet, die letzte umfrage liegt 6-7 Wochen zurück. In weniger als 30 Tagen geht es an die Urne.

Ich finde es schon etwas gruselig, wie nahezu alle Medien quasi ein Kartell bilden und keine Ergebnisse mehr publizieren.[/QUOTE]

selbst wenn die Rechtspopulisten der AfD in Meckpom 35% einfahren, dürfte das bei den Etablierten für wenig lange Gesichter, eher sogar für frenetisches gegenseitiges Schulterklopfen sorgen. Immerhin stünden dann 65% der Wählerschaft hinter Merkel und ihrer Politik, und der Altmaier wird wieder bei Maischberger & Co. den Sieg aller vereinigten Demokraten über das "Pack" feiern

grauer Sommer
11-08-2016, 11:30
.